1885 / 91 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Mais per 1000 Kg. Loco unverändert. Termine —. Gektindigt 5000 Ctr. Kündigungspreis 112 A Loco 115—119 Æ nach Qual.. per diesen Monat —, per April-Mai —, per Mai-Juni —, per Juni-Juli —, per Juli-August —, per August-September —.

Erbsen per 100 Kg. Kochwaare 160—210 Æ, Futterwaare 131—144 Æ nach Qual.

Roggenmeh!] Nr. 0 n. 1 pr. 100 Kg. unversteuert incl. Sack, Höher. Gekündigt 2000 Ctr. Kündignungspreis 19,85 Æ, per diezen Monat und per April-Mai 19,80—20,00 bez. per Mai- Juni 20,05—20,20 bez., per Juni-Juli 20,40—20,50 bez., per Juli-Angnst 29,65 - 20,75 bez., per September-Oktober —.

Kartoffelmebl pr. 100 Kg. brutto incl. Sack. Termine ruhig Gekündigt Cir. Kündigungspreis Loco —, per dieseu Monat —, per April-Mai 18,30 Gd, per Mai-Juni 18 40 Gd., per Juni-Juli 18,50 Gd, per Juli-Angust 18,70 Gd,, per Ánugust-September —.

Trockene Kartoffelstärke pr. 100 Kg. brutto incl. Sack, Termine rnhig. Gekündigt Ctr. Küindigungspreis A Loco Á#, per diesen Monat —. per April-Mai 18,30 Gd., per Mai- Juni 18,40 Gd., per Juni-Juli 18,50 Gd., per Juli-Angust 18,70 Gd,, per Angust- September bez,

Fenchte Kartoffelstärke pr. 1909 Kg. brutto incl. Sack. Ter œine —. Gekündigt Ctr. Kündigungspreis Æ#, Loco bez., per diesen Monat

Oelsaaten per 100 Kg. Gek. —, Winterraps &, Sommer- raps #Æ, Winterrübsen 6, Sommerrübsen

Rüböl per 100 Kilogramm} mit Fass. Termine behauptet, Geküindigt Ctr. Kündigungspreis —. Loco mit Fass bez, Loco ohne Fasa —. per diesen Monat, per April-Mai und per Mai- Jnni 49 A, per Juni-Juli —, per Juli-August“ —, per September- Oktober 52,1 A.

Leinöl per 100 Kilogr. loco #Æ. Lieferung —.

Petroleum. (Raffinirtes Standard wbite) per 100 Kilogr. mit Fass' in Posten von 100 Ctr. Termine still, Gekündigt Ctr. Kündigungspreis —, Loco bez., per diesen Monat 22.7 M, per März-April —, per April-Mai —, per Mai-Juni —, per Juni-Juli —, per Juli-August —,. per August-September —, per September-Oktober 23,7 Æ, per Oktober-November —.

Spiritus per 1009 Liter à 100% = 10000 Liter %/%. T.rmine behauptet. Gekünd. 70 000 Liter. Kündigungspreis 425 M Loco wit Fas8s —, per diesen Monat und perápril-Mai 42,4—42,5 bez,, per Mai-Juni 42,7—429 bez, per Juui-Juli 43,8—43 9 bez., per Juli-Angust 44.8—44,9 bez., per Augnst-September 45,7—45,8 bez., per September-Oktober 46,1—46,2 bez.

Spiritus per 100 Liter à 100% = 100009%% loco ohne Fase 41,8 bez, per April-Mai —,

Weizenmehl No. 00 23,50-—21,50, No. 0 21.50—20.50, No. 0 U. —. Roggenmehl No. 0. 21,50—20.,25, No. 0 u. : 20.00—18,50, per 100 Kilogramm brutto inkl, Sack. Feine Marken über Notiz bez,

Stettin, 16. April. (W. T. B.)

Getreidemarkt. Weizen flau, loco 165 00—170,00, pr. April-Mai 170,00, pr. Juni-Juli 17400, pr. September-Oktober 182,00. Roggen matt, loco 138,00—141.00, pr. April-Mai 143,00, pr. Juni-Juli 147,50, pr. September-Oktober 151,00. Rüböl rubig, pr. Apri!-Mai 49,20, pr. September-Oktober 51,70. Spiritus unverändert, loco 40,60, pr. April-Mai 41,00, pr. Juni- Juli 4289, per August-September 44,80. Petroleum loco alte Uaance 20/9 Tara Cass8a # °/% 8,10.

Posen, 16. April (W. T. B.)

Spiritus loco ohne Fass 4040. pr. April-Mai 41,00, pr. Juni 42.50, pr. September 44,20, pr. Oktober 44,20. Matt.

Breslau, 17. April (W. T. B)

Getreidemarkt. Spiritus pr. 100 Liter 100 % per April- Mai 41,50, per Juli-August 43,80, per August-September 44.50, Weizen ver April 173, Roggen per April-Mai 146,00, pr. Juni- Juli 147,50, per September-Oktober 151,00. Rüböl loco per April- Mai 49,50, per Mai-Juni 50,00, per September-Oktober 52,00, Zink umsatzlos. Wetter: Schön.

Köln, 16. April (W. T. B)

Getreidemarkt. Weizen loco hiesiger 18.00, 18,50, pr. Mai 18,25, pr. Juli 18,700. Roggen loco 15,50, pr. Mai 15 30, per Juli 15,45, Hafer loco 15,50. locc 26,40. pr. Mai 26 20, pr. Oktober 26 40.

Magdeburg, 16, April, (W. T. B.)

Zuckerbericht. Kornzucker, excl. von 96% 22,30 M Kornzucker, excl. 88° Rendem. 20,90 , Nachprodukte, excl. 759 Renäem. 17.80 # Raffineriewaare besser, Exportwaare gut behauptet Gem. Raffinade, mit Fass 27,50 «6. gem. Melis I. mit Fass 25,75 6 Ruhig.

Bremen, 16. April, (N. T. B)

Petroleum (Schlnssbericht). Fest. Standard white loco T0 Den E Ma O De E Jl (20 Br, U U (30 BE,

T l S

fremder kiesiger Rüböl

Hamburg, 16. April. (W. T. B.)

Getreidemarkt. Weizen loco fest, auf Termine matt, pr. April-Mai 173 00 Br.. 172,00 Gd., pr. Mai-Iuni 174 Br., 17300 Gd. Roggen loco rubig, auf Termine still, pr. April- Mai 128,00 Br., 127,00 Gd., pr. Mai-Juni 12800 Br., 12700 Gd. Hafer behauptet. Gerste still, Rüböl rubig, leco —, pr. Mai 51. Spiritus rubig, pr. April 314 Br., pr. Mai-Juni 31# Br., pr. Juni-Juli 32 Br., pr. August-Sept. 34 Br. Kaffee rubig, Umsatz 2000 Sack. Petroleum ruhig, Standard white loco 7.25 Br., 7,20 Gd., pr. April 7.15 Gd., pr. Augaust-Dezember 7,55 Gd, Wetter: Prachtvoll,

Wien, 16 April. (W. T. B.)

Getreidemarkt. Weizen per Frühjahr 9,35 Gd., 9,40 Br., pr. September-Oktober 9,47 Gd., 9,52 Br. Roggen pr. Frühjabr 7.73 Gd., 778 Br., pr. September-Oktober 7.77 Gd., 782 Br. Mais pr. Mai-Juni 6,75 Gd, 6.80 Br., pr. Juni-Juli 6,78 Gd., 6,83 Br. Hafer pr. April-Mai 7,87 Gd., 7,92 Br., pr. September- Oktober 6,95 Gd, 7,90 Br.

Pest, 16. April (W. T. B.)

Produktenmarkt. Weizen loco schwächer, pr. Frühjahr 9,33 Gd, 940 Br, per Herbst 9,28 Gd, 9,30 Br. - Hafer pr, Frühjahr 7.60 Gd... 7,65 Br. Mais pr Mai-Juni 6,26 Gd., 6,28 Br. Kohlraps pr. August-September 13} à 134. Wetter: Schön,

Amsterdam, 16, April. (W. T. B.)

Bancazinn 483,

Amateräam, 16. April. (W. T. B.)

Getreidemarkt. Weizen pr. November 230. Roggen pr. Mai 157, pr. Oktober 163.

Antwerpen, 16. April. (W. T. B)

Getreidemarkt (Schlussbericht). Weizen weichend, Roggen still, Hafer steigend. Gerste fest.

Antwerpen, 16. April, (W. T. B.)

Petroleummarkt (Schlussbericht). Raffinirtes . weiss, loco 17% bez., 173 Br, pr. Mai 173 Br., Br, pr. September-Dezember 187 Br. Ruhig.

London, 16 April. (W. T. B.)

Havannazucker Nr, 12 13 nominell, Rüben - Rohzucker 12}, rubig. An der Küste angeboten 3 Weizenladungen.

Liverpool, 16. April. (W. T. B.)

Baumwolle (Schlussbericht). Umsatz 10000 B.. davon für Spekulation und Export 1000 B. Amerikaner steigend, Surats rubig. Middl, amerikanische Juli-August-Lieferung 61/16, Avgust- September-Lieferung 67/64, September-Oktober-Lieferung 68/6 d,

Liverp®0oI, 16, April. (W. T. B.) (Offizielle Notirungen).

Upland good ordin. 5#, do. low middl]. 53, do. medl, 58, Orleans good ordin. 53, Orleans low middI. 5188/16, Orleans middl. 515/16, Orleans middl. fair 65/16, Ceara fair 6, Ceara good fair 6}, Pernam fair 6, Pernam good fair 6}, Babia fair 58/16, Maceio fair 6, Maranhan fair 6%, Egyptian brown middl, 43, Egyp- tian brown fair 57, Egyptian brown good fair 6%, Egyptian white fair 65/16, Egyptian white good fair 64, M. G. Broach good 5}, M.G. Broach fine 513/16. Dhollerah fair 45/16, Dhollerah good fair 413/16, Dhollerab good 5}, Dhollerah fine 54, Oomra fair . 45/16, Oomra good fair 43 - Oomra good 5, Oomra fine 53, Scinde good fair 43/16, Bengal good fair 41. Bengal good 49/16, Bengal fine 413/16, Tinnevelly good fair 5916, Western good fair 43, Western good 47, Peru rough fair 7}, Peru rough good fair 82, Peru rongh good 9}, Peru moderat rough fair —, Peru moderat. good fair —, Peru moderat. good 8.

GIasgeoWw, 16. April. (W. T. B)

Roheisen. Mixed numbers warrants 41 sh, 10% d, bis 41 sh. 10 d.

Paris, 16. April. (W. T. B)

Produktenmarkt. Weizen rubig, pr. April 22,75, pr. Mai 23,10, pr. Mai-August 23,60, pr. Juli-August 23,90, Mehl 9 Marques bewegt, pr. April 47.75, pr. Mai 4850, pr. Mai- August 49,75, pr. Juli-August 59,30, Rüböl rubig, pr. April 6425, pr. Mai 6475, pr. Mai August 65,50, pr. September- Dezember 68,00. Spiritus rubig, pr. Aprü 46,00, pr. Mai 45,25, pr. Mai-August 45,50, pr. September-Dezember 46,25.

Paris, 16. April. (W. T. B)

Rohzucker 88 9% rubig, toco 35,75 à 36,00, Weisser Zucker rubig. Nr. 3 pr. 100 Kilogramm pr. April 41,30, pr. Mai 41,75. pr. Mai-August 42,10. pr. Oktober-Januar 44,30.

New-York, 16. April. (W. T. B}

Waarenbericht. Baumwolle in New-York 11, do. in New- Orleans 107/16, Raff. Petroleum 70%; Abel Test in New-York 8 Gd., do. in Philadelphia 77 Gd., rohes Petroleum in New-York 7, do, Pipe line Certificates D, 78 C. Mehl 3D. 75 C. Rother Winter- weizen loco D. 98# C., pr. April nominell, pr. Mai D. 985 C, pr. Juni 1 D. 5 C. Mais (New) 535. Zueker (Fair refining Muscovades) 4,424. Kaffee (fair Rio-) 8,55, Schmaiz (Wil- cox) 7,50, do. Fairbanksz 7,50. do. Rohe & Brothers 7,50. Speck 63, Getraidefracht 44

Type

pr. Juni 177

Berlin, 16. April. Die Marktpreise des Kartoffel-Spiritns per 10 0090 o nach Tralles (100 Liter à 1009/0), frei hier ins Haus geliefert, waren auf hiesigem Platze

am 10. April 1885 M 41,8 E G S 2 E E 41,6 E 2 41,8 E 41.7 O É »„ 41,9—41,8 Die Aeltesten der Kanfmannschaft von Berlin.

ohne Fass.

Generalversanmlaungen. Berlinisohe Bank für Bauten. Ord. Gen.-Vers. zu Berlin. Eisenbahn - Hôtel - Gesellsohaft. Ord. Gen.-Vers. zu Berlin. Preussische Lebens-Versicherungs-Aktien-Gesell- s0ohaft, Ord. Gen.-Vers. zu Berlin. Antwerpener Cenitral-Bank, Ord. Gen -Vers. zu Antwerpen. Mecklenburgische Friedrich-Franz-Eisenbahn-Goe- sellschaft. Ord Gen.-Vers: zu Schwerin, Säohsische Webstuhlfabrik, Ansserord. Gen.-Vers. zu Chemnitz.

Eisenbahn-Einnahmen.

Berlin - Dresdner Eisenbahn. Im März cr. provisorisch 268 782 A (gegen 1884 provisorisch + 11312 S, definitiv —+ 4246 M), vom 1. April 1884 bis ult. März cr. 3756077 M (gegen 1884 definitiv + 292 340 46).

21. April,

»

Wetterbericht vom 17, April 1885, 8 Uhr Morgens.

Barometer auf | |

. 0 Gr. u. d.Meeres- Stationen. spiegel reduz. in

Millimetor. | |

Mullaghmore 763 Aberdeen .. 766 Christiansund 765 Kopenhagen , 768 Stockholm. . 769 Haparanda , 766 HMoOSkal 767

Cork, Queens- O 4: 6 763 DUOOL e 762 Holder.€ «+ 762 Sylt 765 Hamburg .. T4 Swinemünde. 766 Neufahrwass. 769 770

C L 757 Münster. .. 760 Karlsrube . . 755 Wiesbaden . C04 München .. 755 Chemnitz .. 760 BérUA 04% 763 Ie 6 6 759 Breslau ... 764 Ile d’Aiz .. 759 Na 7 749 Ie 752

| Temperatur Wind. | Wetter. jin 9 Celsinus 99 C. =40%R.

bedeckt ¡heiter wolkig!) [wolkenlos | wolkenlos | bedeckt halb bed.

> S C Go

pk D

[wolkig |wolkenl, 2) |wolkenl. 3) [wolkenlos dunstig wolkenlos heiter |wolkenl.,4) wolkenlos wolkenlos balb bed, heiter halb bed. heiter halb bed. halb bed, [wolkenlos bedeckt 5) [bedeckt 6) 14 [bedeckt 16

|

jed and pard

O I DINDUNIIID R R N A N O

D bo Ij UI bD H DdO V5 I DD H V3] I D DD V H DD I

1) See ‘ruhig, ?) Seegang schwach., ) Seegang schwach, 4) See sehr rubig, starker Reif. *) See rubig. ®©) See ruhig.

Anmerkung: Die Stationen sind in 4 Gruppen geordnet: 1) Nordeuropa, 2) Küstenzone von Irland bis Ostpreussen, 3) Mittel- europa südlich dieser Zone, 4) Südeuropa. Innerhalb jeder Gruppe ist die Richtung von West nach Ost eingehalten.

Skala für die Windstärke: 1 = leiser Zug, 2 = leicht, 3 = schwach, 4 = mässig, 5 = frisch, 6 = stark, 7 = steif,

= stürmisch. 9 = Sturm, 10 = starker Sturm, 11 == heftiger Sturm, 12 = Orkan. Uebersicht der Witterung.

Der Luftdruck ist am höchsten über Skandinavien und der Nordsee, am niedrigsten über dem Mittelmeere. Dieser Druck- vertheilung entsprechend wehen über Central!europa mässige öst- liche und nordöstliche Winde bei andauernd heiterem und trockenem Wetter. Die Temperatur ist meistens gestiegen, insbesondere im Süden, wo dieselbe die normale ctwas überschritten hat. Deutsche Seewarte.

Theater.

Königliche Schauspiele, Sonnabend: Opern-

haus. 98. Vorstellung. Carmen. Oper in 4 Akten, na< einer Novelle des Prosper Merimée, von Henry Meilhac und Ludovic Halévy. Musik von Georges Bizet. Tanz von Paul Taglioni. (Car- men: Fr. Minnie Hauk, als Gast, Frl. Beeth, Hr. Ernst, Hr. Krolop.) Anfang 7 Uhr.

Schauspielhaus. 104. Vorstellung Der Mohr des Zaren. Schauspiel in 5 Akten, nah einem Dns von Puschkin, von Richard Voß. Anfang

E.

Sonntag : Opernhaus. 99. Vorstellung. Die Walküre. In 3 Akten von Richard Wagner. (Fr. Sachse-Hofmeister, Fr. von Voggenhuber, Frl. von Ghilany, Hr. Niemann, Hr. Fridke, Hr. Krolop.) An- fang 64 Uhr. Hohe Preife.

Schauspielhaus. 105. Vorstellung. Viel Lärmen um Nichts. Lustspiel in 5 Akten von Shake- speare, überseßt von L. Tie>. Anfang 7 Uhr.

Deutsches Theater, Sonnabend: Der Weg zum Herzen.

Sonntag: Ehrenschulden. Jm Bunde der Dritte. Unter Brüdern.

Montag: Prinz von Homburg.

Wallner-Theater. Sonnabend: Zum 1. M.: Seis Fehltritt. Lustspiel in 4 Akten von M. A. eitler.

Victoria-Theater. Sonnabend: Zum 105. M.

mit gänzli<h neuer Ausstaitung an Dekorationen, Kostlimen und Reguisiten: Sulfurina. Phan- taftis<es Ausstattungsstü> mit Gesang und Ballet von G. Sterenberg. Musik von C. A. Raida. Ballet von A. Strigelli, Die neuen Dekorationen und Mascinerien v. F. Lütkemeyer, Koburg. (Sul- furina: Frl. Gustl Swherenberg. Lucifer: Hr. Carl Swoboda.) Sonntag: Sulfurina.

Neues Friedrich-Wilhelmstädt. Theater, Sonnabend: Zum 1. Male mit neuex Ausstattung:

in 2 Bildern) von Chivot und Duru, deutsche Bearbeitung von Ed. Jacobson. Musik von E. Audran. In Scene geseßt von J. Friß\he. ODiri- gent Herr Kapellmeister Federmann. Die Ballets arrangirt vom Balletmeister Apolino. a. Bajaderen- tanz, b. Jongleurballet, getanzt von der Solotänzerin Frl. Fanny Carey, den Solotänzerinnen Neumann und Strengsmann und dem Corps de Ballet. Die neuen Dekorationen: a. Deffentlicher Plaß in Al- mora, b, Palastgarten in Delhi, ec. Prachtsaal, d, das Innere ciner Karavanserei in Delhi, gemalt von Burghardt, Brioëchi und Kautsky, K. K. Hof- theatermaler in Wien. Sonntag: Der Großmogul.|

Residenz- Theater, Direktion: A. Anno. Sonnabend: Zum 16. M.: Der Kernpunkt, (Point de mire) Schwank in 4 Akten von E. Labiche, Deutsch von A. Gerstmann. (Novität) Zum Scbluß: Zum 90. Male: Die Schulreiterin,

Sonntag: Dieselbe Vorstellung.

Krolls Theater. Sonnabend, den 18. April:

Der Großmogul., Operette in 3 Akten (der 2. Aft

Lettes Concert der Frau Amalie Joachim unter

Mitwirkung der Pianistin Frl, Sophie Fernow und

d e Pen Hrn. Hans Wessely. Anfang k.

Villets à 3, 2, 1,50 4, Entrée 1 X, sind vor- her zu baben bei den Herren Bach, Unter den Linden 46, Lindenberg, Leipzigerstr. 50 a., C. Heine, Unter den Linden 3, im Invalidendank , Maärk- grafenstr. 51 a. und an der Kasse des Etablissements.

Belle-Alliance-Theater. Sonnabend: En-

semble-Gastspiel der Mitglieder des Wallner- Theaters, Herren Thomas, Guthery, Meißner, Ottbert, Frl. Neumann und Frau Walther-Trost. Neu einstudirt : Klein Geld. Posse mit Gesang in 3 Akten und 6 Bildern von E. Pohl. Die neuen Couplets von G. Goerß. Musik von A. Conradi und G. Michaelis, Anfang 7 Uhr. Sonntag und folgende Tage: Klein Geld,

Walhalla-Operetten-Theater, Sonnabend: Zum 99, Male: Der Feldprediger. Operette in

3 Akten von H. Wohlmu1h und Wittmann. Mußik von Carl Millö>er. Sonntag: Dieselbe Vorstellung.

Concert-Hans, Goncert des Kgl. Dia Hof-Musikdirektors Herrn Bilge, BVorletzte Woche.

Sonnabend, Abends 75 Uhr: Sinfonie - Concert. 1. Theil. Ouverture zur Oper „Anacreon® von Cherubini. Finale aus_ der zweiten großen So- nate für die Orgel von Otto Dienel, vorgetragen von Herrn Harry Linden. Aufforderung zum Tanz (instrumentirt von Berlioz) von C, M. v. Weber. Phaëton, sinfonishe Dichtung, von Camille Saint- Saëns. 2. Theil. Sinfonie Nr. 4 B-dur von L. y. Beethoven. a. Introduction und Allegro vivace, b. Adagio, c. Scherzo, d. Finale. 3. Theil. Ouverture zur Oper „Euryanthe“ von C. M, v. Weber. Largo Fis-dur a. d. Quartett D. dur, Opus 72, von Jos. Haydn. Sylphentanz aus „Faust“ von Hector Berlioz. Krönungsmarsch a. d, Dper „Der Prophet“ von G. Meyerbeer.

Nauchen ist nur in den Nebensälen, 2. Rang und Tunnel gestattet.

Die Abonnements - Billets verlieren mit dem 25, April cr. unbedingt ihre Gültigkeit.

Schluß der BVilse-Concerte am 30. April cr.

Familien-Nachrichten.

Verehelicht: Hr. Paul von S{lichting mit Frl. Hermine von Stark (Kassel).

Geboren: Eine Tochter: Hrn. Dr. Wollermann (Heiligenbeil).

Gestorben: Hr. Stabsarzt a. D. De, Ludwig Silbergleit (Gleiwiß). Hr. Hof-Photograph Hanns Hanfftängel (Berlin). Hr. Major a. D. Adolf v. Wigendorff (Köriß b. Neustadt a. Dose). Gi A S e Obe v. Oberniyz

indenberg). Hr. Kgl. Oberförster Mirow (Völn, Reg.-Bez. Kassel). |

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2e. [3143] Holzverstcigerung. In der Königlichen Oberförsterei Elsterwerda sollen folgende Hölzer:

1) Shutbezirk Plefsa, Jagen 14 (Schlag): 426 Rmtr. Nadelhelz Kloben, 8 L v Knüppel, E Stö, 2) Schnßbezirk Döllingen, Jagen 37 (Schlag): 1646 Nmtr. Nadelholz Iteifig 3. Klasse; 3) Schutzbezirk Saa ep, Jagen 73 a *

ztag) : 181 Stück Nadelholz Bauholz; daselbsi Jagen 74 (Schlag): 163 Stü>k Nadelholz Bauholz; 4) Shußtzbezirk Gorden, Jagen 110 (Schlag): 1000 Stück kiefern Bauholz ; daselbst Tot. Hauptuuzung : 51 Stück Nadelholz Bauholz, 73 Rmtr. 4 Kloben, S Knüppel, 140 4 Stöcke, ata E Reisigz daselbst Dot. Voruuzung: 33 Stück fihten Stangen 1. und 2. Klasse, 176 Nmtr. Nadelholz Kloben, 13 s Knüppel, S L Reisig 3. Klasse am Sonnabend, den 25. April cr., Vormittags 9 Uhr, : im Hummelschen Gasthofe in Plessa öffentliÞ bei freier Konkurrenz an den Meiste bietenden versteigert werden. Elsterwerda, den 13. April 1885, Der Oberförster. Loew.

[3138] Eisenbahn-Direktions-Bezirk Berlin.

Die Lieferung von ca. 3200 cbm Steinschlag, als Bettungsmaterial für Geleise, soll verdungen werden. Termin:

Sonnabend, den 9, Mai d. J,, Vormittags 11 Uhr, im tenis<en Büreau, Neustädtische Kir&straße 15, woselbsi Offertenformulare entnommen und Lieferungs- bedingungen eingesehen werden können. Letztere können au gegen Erstattung von 1,20 46 oder Posteinsen- dung von 1,25 4 bezogen werden. Berlin, den 11, April 1885. Königliches Eisenbahn-Betriebs- Amt, (Stadt- und Ningbahn.)

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Das Abonnement beträgt 4 « 50 S

| für das Bierteljahr.

j [l

O S aa

M D.

L. Fesclwagyinin für den Raum einer Druckzeile 30 <&.

Berlin, Sonnabend,

T 4N

n

Alle Posi-Austalten nehmen Bestellung anz

| f T f : für Berlin außer den Post - Anstalten anch die Expe- e E is De L dition: SW. Wilhelmstraße Nr. 32. ?

den 18, April, Abends,

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Gymnasial-Direktor a. D. Dr. Küster zu Neu- Ruppin, und dem Ersten Lehrer an der Königlichen Taub- stummen- Anstalt zu Berlin, Heitefuß, den Rothen Adler- Orden vierter Klasse; dem ordentlichen Lehrer an der städti- hen höheren Mädchenschule zu Kassel, Küpker, dem Zeichen- lehrer Hu be am Gymnasium und Realgymnasium zu Greifs- wald, dem Kreis-Thierarzt a. D. Fulius Seiffert zu Klein: Glieni>e bei Potsdam, bisher zu Trebniß, Regierungs- bezirk Breslau, dem Grubenverwalter der Zeche Dahlbusch im Landkreise Essen, Wiegand, und dem Amtsvoigt Bur g- torf zu Burgdorf den Königlihen Kronen-Orden vierter Klasse; dem evangelishen Ecsten Lehrer und Kantor Sander zu Bu>au bei Ziejar im ersten Ferihowschen Kreise den Adler der Inbaber des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern ; sowie den pensionirten Amlsdienern Fal>e zu Bergen im Kreise Celle, Dierking zu Harburg und Steinhoff zu Winsen an der Luhe das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den nahbenannten, in Sigmaringen wohnhaften Fürstlih hohenzollernshen Beamten und Bediensteten die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen nihtpreußishen Ordens-Fn- signien zu ertheilen, und zwar: des Königlich sächsishen Albrechtskreuzes: dem Hausmeister von Seldenmeyer, dem Stallmeister Florian, und ; i n dem Kammerdiener Jhrer Königlichen Hoheit der Fürstin von Hohenzollern, Wilbelm Naidt;z; des Ritterkreuzes erster Klasse des Großherzogli badishen Ordens vom Zähringer Löwen: dem Archivar Schnell, und dem Archiv--Affsessox Dr. Zingeler; des Ritterkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens: dem Kämmerxrier Kniclkenberg; der Großherzoglich badishen großen goldenen Verdienst-Medaille: dem Erbprinzlichhen Haushofmeister Michler, und dem Hoffourier Gaspar; der Großherzoglich badischen kleinen goldenen Verdienst-Medaille: dem Erbprinzlihen Kammerdiener Giese, und dem Hausmeister von Seldenmeyer;

der Großherzoglich badischen silbernen Verdienst-Medaille:

dem Tafelde>er Hupperßb, dem Hausdiener Neus, und dem Leibkutscher Fröhlich;

der Ritter-Jnsignien zweiter Klasse des Herzoglich anhaltishen Haus-ODvudens Albrechts des Bären: dem Archiv--Affe}ssor Dr. Zingeler; der goldenen Medaille desselben Ordens: dem Hauszmeister von Seldenmeyer; des Commandeurkreuzes des Ordens der Königlich rumänischen Krone: dem Hofkammer-:Rath Lasser; des Offizierkreuzes desselben Ordens: dem Ober-Amtmann von Westhoven;

Königli<h rumänishen Medaille Credincios“ Rlasse I:

dem Kammerdiener Lintelmann; derselben Medaille Klasse Il:

dem Lakaien Behrbohm, dem Lakaien Fürst,

dem Garderobier Karl,

dem Lakaien Walz,

dem Lakaien Rothenbacher, dem Wagenmeister Wenzel, dem Kutscher Berger, und dem Kutscher Hang.

„Servicinu

Deutsches Reich.

Se. Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht : den bisherigen Minister-Residenten in Belgrad, Grafen von Bray-Steinburg, zu Allerhödstihrem außerordent- lihen Gesandten und bevollmächtigten Minister am Königlich serbischen Hofe zu ernennen.

Dem Kaiserlichen Ice Dr. Gabriel, welcher den seit Anfang März d. J. beurlaubten Kaiserlihen Konful von Kren>i zu Bangkok während dessen Abwesenheit vertritt, ist für die Dauer dieser Vertretung, auf Grund des Geseßes vom 4, Mai 1870 8. 1 in Verbindung mit $8. 85 des Gesetzes vom 6. Februar 1875, für den Amtsbezirk des Kaiserlihen Kon- sulats zu Bangkok die Ermächtigung ertheilt worden, bürger- lih gültige Eheschließungen von deutshen Reichsangehörigen und. Schußtgenossen vorzunehmen und die ‘3eburten, Heirathen und Sterbefälle derselben zu beurkunden. :

Geseß, betreffend die Befugniß von Seefahrzeugen , welche der Gattung der Kausfahrteischiffe nicht angehören, zur Führung der Neichsflagge.

Vom 15. April 1885,

Wir Wilhelm, von Goîtes Gnaden Deutscher Kaiser, König von Preußen 2c. 6 verordnen im Namen des Reichs, nach erfolgter Zustimmung des Bundesraths und des Reichstages, was folgt : O. -Li Seefahrzeuge, welhe für Re<hnung entweder von aus- wärtigen Staaten oder von Angehörigen solcher Staaten im Fnlande erbaut worden, sind, so lange sie im ausschließlihen Eigenthum der im $2 des Gesetzes, betreffend die Nationalität der Kausffahrteischiffe 2c., vom 25. Oktober 1867 (Bundes- Gesetbl. S. 35) bezeihneten Personen; Gesellschaften oder Genossenschaften sih befinden, befugt, die Reichsflagge als Nationalflagge zu führen. 2H ; i Derartige Fahrzeuge uaterlieáeu, i8eun sie von - dieser Befugniß Gebrauch maden, den fük Kauffahrteischiffe geltenden Vorschriften. n 41

Die vorstehenden Bestimmungen finden. auf deutsche Lustjachten, welche in die ofene See gehen, g[eihmäßig An- wendung.

Urkundlich unter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift und beigedru>tem Kaiserlichen FFnsiegel.

Gegeben Berlin, den 15. April 1885.

(L. S.) I ilhelm. von Bismar>.

Die Nummer 13 des Reichs-Geseßblattes, welche von heute ab zur Ausgabe gelangt, enthält unter

Nr. 1600 das Geseß, betreffend die Befugniß von See- fahrzeugen, welche der Gattung der Kauffahrteischiffe nicht angehören, zur Führung der Reichsflagge. Vom 15. April 1885.

Berlin, den 18. April 1885.

Kaiserliches Post-Zeitungsamt. Didden.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den Geheimen Regierungs-Rath und vortragenden Rath im Ministerium der öffentlihen Arbeiten, Hübner, zum Ge- heimen Ober-Regierungs-Rath zu ernennen; und dem Hotelbesißer August David Heinemann zu Breslau das Prädikat eines Königlichen Hoflieferanten zu verleihen.

Finanz-Ministerium. Seehandlung.

Der Kassen-Buchhalter Malz is zum Geheimen expedi- renden Sekretär und Kalkulator, dec Geheime Sekretariat s- Assistent Lampe zum Kassen-Buchhalter, und der Bureau- diätar Exner zum Geheimen Sekretariats-Assistenten ernannt

worden.

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Der Privatdozent Dr. Adam Krawuß>y in Breslau ist zum außerordentlichen Professor in der katholish-theologischen Fakultät der dortigen Universität ernannt worden.

Die Wahl des ordentlichen Lehrers am Gymnasium zu Wiesbaden, Dr, Simon Widmann, zum Rektor des Real- Progymnasiums zu Oberlahnstein ist bestätigt worden.

em ordentlihen Lehrer Dr. Meves am evangelischen Gymnasium zu Gr. Glogau is der Titel Oberlehrer, und dem ordentlihen Lehrer an der Königlichen Zeichen- Akademie zu Hanau, Bildhauer Max Wiese, das Prädikat Professor beigelegt worden.

Justiz-Ministerium.

Verseßt sind: der Amtsrichter Kauffmann in Thorn an das Amtsgericht in Graudenz, der Amtsrihter Eßweiler in Euskirhen als Landrichter, und der Landrichter Bau- meisier in Elberfeld an das Landgericht in Köln, der Amts- rihter Lerche in Tremessen an das Amtsgeriht in Posen, der Amtsrichter Liebegott-in Mücheln an das Amtsgericht in Seehausen i. d. A, der Amtsrichter Peltasohn in Gräß an das Amtsgeriht in Bromberg, der Amtsrichter Hende- ris in Köln als Landrichter an das Landgericht in Bonn, der Amtsrichter Shücking in Münster als Ländrichter au das Landgericht daselbst, und der Amtsrichter Radema<er in Hörde an das Amtsgericht in Münster.

Dem Landgerichts:Rathy Pahl in Münster ist die na<h- gesuchte Dierstentlassung mit Penfion ertheilt.

Der Erste Staatsanwalt Treplin in Osnabrü> if in Folge feiner Ernennung zum Reichsanwalt bei dem Reichs- gericht aus dem preußishen Justizdienst geschieden.

Jn der Liste der Rechtsanwälte sind gelöscht: der Rechts- anwalt Redlich bei dem Landgericht 1 in Berlin, der Rehts- anwalt Wigand bei dem Amtsgericht in Medebach, und der Rechtsanwalt Sander bei dem Landgericht in Guben.

In die Liste der Rechtsanwälte sind eingetragen: der Ge- rihts-Assessor Louis Kaufman bei dem Amtsgericht in Homburg v. d. Höhe, der Gerichts-Asessor Aly bei dem Amtsgericht in Zeiß, der Gerichts Assessor Jungebiodt bei dem Landgericht in Münster, und der Gerichts-:Assessoxr Dr. Gerson bei dem Landgericht 1 in Berlin.

Der Amtsgerichts:-Rath S<hmula in Neisse, der Amts- rihter Gardin in Neidenburg, der Rechtsanwalt und Notar, Justiz-Rath Menne in Nieheim, der Rechtsanwalt, Justiz- Eo Fr dpal in Aachen, und der Notar Sons in Perl sind gestorben. f

55. Plenarsißung des Hauses der Abgeordneten am Montag, den 20. April 1885, Vormittags 11 Uhr. Tagesordnung:

Zweite Berathung des Entwurfs einer Kreisordnung für die Provinz Hessen-Nassau, sowie des Entwurfs eines Gesezes über die Einführung der Provinzialordnung vom 29. Juni 1875 in der Provinz Hessen-Nassau.

Bekann tmaGunsen auf Grund des Reihsgeseßes vom 21. Oktober 1878.

Auf Grund des $. 12 des Reichsgeseßes gegen die gemein- gefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie vom 21. Ok- tober 1878 wird hierdur< zur öffentlihen Kenntniß gebrawt, daß das Flugblatt mit der Ueberschrift: „Wähler des Teltow - Beeskow - Storkow - Charlottenburger Reichstags-Wahlkreises. Auf zum Wahlkampfl Die Ersaßwahl steht bevor“ und der Unterschrift: „Das Wahl-Comité. Verantwortlih für Redaktion und Verlag Hyronimus Naumann, Rixdorf. Dru> von O. Dehring, Berlin SW,, Anhaltstraße 8“, nah $8. 11 des gedachten Gesehes dur< den Unterzeichneten von Landespolizeiwegen verboten worden ist.

Berlin, den 16. April 1885. :

Der Königliche Polizei-Präsident. von Madai.

Personalveränderungen.

Königlich Preußische Armee.

Grnennungen, Beförderungen und BVerseyungen. Fm aktiven Heere. Berlin, 9. April. von der Groeben, Major, Chef der 5. Provinzial-Juval. Comp. für Schlesien, vom 1. Mai cr. ab von dieser Stelle enthoben. v. Kehler, Major jz. D., vormals Hauptm. aggreg. dem Füs. Regt. Nr. 80, mit dem 1. Mai cr. die bei der 5. Provinzial-Javal. Comp. für Schlesien zur Erledigung gekommene Chefstelle verliehen. 11. April. v. Heu- du >, Gen. Lt. und Commandeur der Kav. Div. des XV. Armee- Corps, unter Belassung in dieser Dienststelung, zum Gen. Kom- mando des XV. Armee-Corps kommandirt. s

Abschiedsbewilligungen. Imaktiven Heere. Berlin, 14, April. pell, Major z. D., zuleßt Abtheil. Commandeur im Feld-Art. Regt. Nr. 3, mit der Erlaubniß zum ferneren Tragen der Uniform des Feld-Art. Regts. Nr. 1, in die Kategorie der mit Pension verabschiedeten Offiziere zurü>kverfeßt.

Nawweisung der beim Sanitäts.Corps im Monat März 1885 eingetretenen Veränderungen. Durch Verfügung des General-Stabs- arztes der Armee. 30. März. Dr. Renvers, Assist. Arzt 2. Kl. vom Hus. Regt. Nr. 9, Dr. E>kstein, Aisist. Arzt 2. Kl. vom 2, Garde-Regt. z, F., Dr. Witte, Assist. Arzt 2. Kl. vom Inf. Regt. Nr. 45, Dr. Bürger, Assist. Arzt 2. Kl. vom Inf. Regt. Nr. 129, Dr. Olshausen, Assist. Arzt 2. Kl. vom Inf. Regt. Nr. 84, sämmtlich vom 1. April cr. ab zur Dienstleist. bei der Kaiserlichen Marine kommandirt.