1885 / 91 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[3231] Konkursverfahren.

Dos Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Garmers zu Noggenstede wird bier- dur< aufgehoben.

Esens, den 14. April 1885.

Königliches Amtsgericht.

Dr. Mewes.

[2388] Konkursverfahren.

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Eduard Wiebel hierselbst, Bischof- straße Nr. 19, ift in Folge eines von dem G-:- metins{uldner gemachten Vorscblags zu einem Zwangés- vergleiche Veraleihstermin auf

deu 13. Mai 1885, Vormittags 10} Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hterselbst, Oder- strafie Nr. 53/54, Zimmer Nr. 11, anberaumt.

Frankfurt a. O., den 11. April 1885.

Der Gerichtsschreiber des Könialichen Amtsgerichts, Abtheilung IV.

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren. über das Vermögen des Msbelfabriïanten Karl Friedri<h Wilhelm Geittuer, in Firma Geittuer- HSeininger hier, wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 26. Januar 1885 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 2. Februar 1885 bestätigt ift, hierdur<h aufgehoben. E

Frankfurt a. M., den 11. April 1885. _

Königliches Amtsgericbt, Abtheilung IV.

(32851 Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Handelsmanus Carl Gottlob Arnold in Frauen- \stcin wird na< erfolgter Abhaltung des Schluß- termins bierdur< aufgehoben. -

Frauenstein, den 15. April 1885.

Königliches Amtsgericht. Heldner. N Veröffentlicht: Friedlein, Gerichtsschreiber.

3308 N, Amtsgericht Heilbronn. t Das Konkursverfahren über den Nachlaß des + Buchbinders Jacob Fried. Rau von hier wurde na< Abhaltung des Schlußtermins und voll- zogener S({lußvertöeilung heute aufgehoben. Den 17. April 1885, Gerichts\<reiber Freeser.

13302) Konkursverfahren.

Nr. 3976. In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen der Theodor Licb Wwe., Bertha, geb. Harrer, Inhaberin der Firma Harrer & Lieb in Koustanz, ist zur Prüfung der nacträglih angemel- deten Forderungen Termin auf

Freitag, den 1. Mai 1885, Vormittags 9 Uhr, vor dem Großherzoglihen Amtsgerichte hierselbst anberaumt. :

Konstanz, den 16. April 1885. : Der Me S Großherzogl. Amtsgeri<hts.

urger.

(322) Bekanntmahung.

In Sadcen, betreffend den Konkurs über das Vermögen der Geschwister Mattisohn in Kulm beträgt die Summe der bei der Vertheilung zu berüd>sitigenden Forderungen 24 334 4 87 H$ und die zur Vertheilung verfügbare Masse 4000

Kulm, den 17. April 1885,

Der Verwalter des Konkurses. Justiz-Rath Kairi es.

[3307] Amtsgericht Löningen.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Lohgerbers Gerhard Wemer zu Löningen wird s erfolgter Schlußvertheilung hierdur< aufge- oben.

: Löningen, den 14. April 1835. Großherzogliches Amtsgericht. I Vit Boklee: : Beglaubigt: Diekmann, Gerichts\chreiber.

[3303]

(3087) Konkursverfahren.

Sn dem Konkurêverfahren über das Vermöaen des Buchbinders Franz Theodor Wolf in Meerane, jeßt unbekannten Aufenthalts, ist zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Sluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigen- den Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläu- biger über die ni<ht verwerthbaren Vermögensftü>ke der Schlußtermin auf

Montag, dea 11. Mai 1885, Bormittags 11 Uhr, : vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt. Meerane, den 16. April 1885. Reinert, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

2982 ( O Lik Konkursverfahren über das Vermögen des Leimsiederei-Besißers Carl Friedrich Bruno Dietrich, in Firma W, Dietrich, zu Merseburg, wird zur Prüfung der nachträglih angemeldeten Forderungen Termin auf den 4. Mai 1885, Bormittags 11 Uhr,

vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 43, anberaumt. :

Merseburg, den 14. Avril 1885.

Gentf\<, als Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[2384] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren Über das Vermögen des Handelsmanns Heymann Berendt zu Nogasen ist in Folge eines von dem Gemeinschuldner ge- machten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Ver- gle:<stermin auf

den 7. Mai 1885, Vormittags 19 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst an- beraumt. i Rogasen, den 10. April 1885, (Unterschrift), Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[3003]

In dem Konkursverfabren über das Vermögen der offenen Handel3gesells<haft C. L. Friederihs hieselbst ist zur Abaahme der Schlußre<nung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das S{blußverzeiwniß der bci der Vertheilung zu berüdsibtigenden Forderungen undzur Beschlußfassung der Gläubiger Über die ni>t verwerthbaren Ver- mögentstü>e der Schlußtermin auf

Mittwoch, den H. Mai 1885, Vormittags 115 Uhr, im Amtsgerihtsgebäude, Zimmer Nr. 8, hieselbst, bestimmt. Rosto>, den 10, April 1885. Großherzogli<cs Amtsgericht. Abth. Ill. Zur Beglaubigung : H. Beer, A - G. - Aktuar.

[3232] Konkursverfahren.

Dos Konkursverfahren über das Vermöaen des Kaufmannes Heinrih Schuster zu St. Johann wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bierdur aufachoben. ;

Saarbrüen, den 15. April 1885.

Königliches Amtsgericht. I…I,

(326 Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Gebr. Klein zu Siegburg und des alleinigen Znhabers derselben, des Kaufmanns Johann Klein daselbst, soll eine Abschlagsverthei- lung erfolgen. S

Ein Verzeichniß der bei derselben zu berü>sictt- genden Forderungen is auf der Geritsschreiberet des Köntol. Amtsgerichts I. hier niedergelegt.

Die Summe der Forderungen beträgt 45 445,23 4, der zur Vertheilung verfügbare Massebestand 6762,18 M

Siegburg, den 17. April 1885.

Der Konkursverwalter : Mielke, Rechtsanwalt.

[3234] Das Konkur®êverfahren über das Vermöaen des Wirths Joseph Scholer und dessen gewerbloser Ehefrau Katharina Brunner, früher an der Eisenbahnstation zu Bartenheim, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufenthalt8ort, wird eingestellt, da eine den Kosten des Virfabrens ent- \sprederde Konkursmasse nicht vorhanden ift. Sierenz, den 16. April 1885. Kaiserliches Amtsgericht. gez. Schönbrod. Der Gerichts\chreiber : TPtele.

(322) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsfrau Ernestine Hiller zu Spremberg ist, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 25. März 1885 angenommene Zwangsverglei< durch rechtskräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ist, aufgeboben.

Spremberg, ten 15. April 1885,

Murawski, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[3304] Kaiserliches Amtsgeriht Straßburg.

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Carl Beyer, früher Porzellanhändler, Tränk- gasse 7, p Handiungsgehülfe, Waisenplaß 10 hierselb}, wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdur< aufgehoben.

Straßburg, den 16. April 1885.

Der Kaiserliche Amtsgerichts-Rath. gez. Breuer.

[3233] N. Amtsgericht Stuttgart Stadt.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Karl Schmid in Stuttgart, Rothe- büblstr. Nr. 49 B. (früher Garn- und Weiß- waarenhandlung, Marienstr. Nr. 10) wurde, nachdem der in dem Vergleicstermine vom 24, Ok- tober 1884 angenommene Zwangsverzleih durch re<tskräftigen Beschluß vom gleichen Tage beftätigt ist, dur< Beschluß vom Heutigen aufgehoben.

Den 14. April 1885.

Geritsscreiber : Haid.

(2985) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren Über das Vermögen des Klempnermeisters Victor Kunicki hier V, N. 4/85 ift zur Prüfung der nachträglich an- gemeldeten Forderungen Termin auf

den 6. Mai 1885, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Termins- zimmer IV., anberaumt.

Thorn, deu 9. April 1885.

Wallner, Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung V.

3301] [ Das Konkursverfahren über den Nachlaß des weiland Neubauers Caspar Heinrich Jacob- meyer in Bro>hausen wird nah erfolgter Abhal- tung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben, Wittlage, 14. April 1875. Königliches Amtsgericht, IL. aez. C olp e. Veröffentlicht : Stünkel, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[3305] Mid

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Clara Caroline verehel. Uhlig in Zwi>au, Inhaberin der Firma C. Uhlig daselbst, ist, nach- dem der in den Vergleih8terminen vom 14. März 1885 und 20. März 1885 angenommene Zwangs- vergleich dur< re<tskräftigen Beschluß vom 20. März 1885 bestätigt ist, aufgehoben worden.

Zwi>au, den 16. April 1885.

Schubert, Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

Tarií- etc. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen Nr. $5.

[3006]

Königliche Eisenbahn-Direktion Altona.

Zu unserem Lokal-Güter-Tarif vom 1. Mai 1882 ist ein vom 1. Mai cr. ab gültiger Na<htrag XVI. erschienen, dur< welchen es den in S<le8wig woh- nenden Ewpfängern unter Vorbehalt jederzeitigen Widerrufs gestattet wird, Eilgüter auf dem Per- sonen-Bahnhofe S{le8wiz in Emvfang zu nehmen, wenn von den Versendern auf den Frachtbriefen aus- drü>lich vorgeschrieben wird, daß die Ewpfangnahme auf dem Perfonen-Babnhofe erfolgen soll.

Für folœe Sendungen kommen die in den Tarif- Tabéllen angegebenen Tarifsäße für den Güterbahn- hof Scbletwig zur Erhebung. Eine bahnscitige Ab- fuhr dieser Güter erfolgt rit, vielmehr haben die Empfänger die Abnabme dieser Güter nah Ankunft des Zuges so \{leunia wie möglih in der ihnen gecignet erscheinenden Weise felbst zu bewirken, da Lagerräume am Perfonen-Bahnhof ni<t zur Ver- fügung ftehen.

Ex:mplare des Nachtrags können von unserer Be- triebékontrole hier unentgeltlich bezogen werden.

Altonua, ten 31, März 1885.

3207)

Am 1. Juni d. J. treten an Stelle des jetzigen Hanseatish-Ostdeutsen Verband-Gütertarifs fol- gende neue Tarife für den direkten Güterverkehr :

1) zwis<hen Stationen der Me>klenburgischen Friedrih-Franz-, Güfstrow-Plauer urd der Lübed- Büchener Eisenbahn einerseits und Stationen der drei ösilihen Direktionsbezirke Bromberg, Berlin und Breslau eins<ließli< der Ostpreußischen Süd- bahn andererseits der neue Hanseatis<h-Ostdeutsche Verband-Gütertarif,

2) zwischen den Stationen der vormaligen Berlin- Hamburger, Altona - Kieler und S(leswigschen Eisenbahnen jeßt des Eisenbahn-Direktions- bezirks Altona fowie Itzehoe der Holsteins&en Marsc{bahn und Stationen der Wittenberge-Perlc- berger und Paulinenaue-Neu-Ruppiner Eisenbahn einerseits und den Stationen der dret östlichen Direktionsbezirke Bromberg, Berlin und Breslau einschließli der Marienburg-Mlawkaer und der Ostpreußishen Südbahn bezw. der Stargard- Küstriner und der Breslau-Warschauer Eisenbahn andererseits die neuen Staatsbahn-Gütertarife Altona— Bromberg, Altona—Berlin und Altona— Breélau.

Durch den ad 1 genannten neuen Hanseatish-Ost- deutschen Verbandtarif kommen außerdem neue direkte Frachtsäße zwischen Stationen der Medlen- burgishen Südbahn und der Ghnoien-Teterower Bahn einerseits und Stationen des Direktionsbezirks Berlin (nördliche Linien) andererseits bezw. erwei- terte direkte Frachtsäße zwisben leßteren und Sta- tionen der Güstrow-Plauer Eisenbahn, sowie für Stationen der Lübe>-Bücbener, Me>klenburgischen Friedrichh-Franz und der Eutin-Lübe>ker Eisenbahn mit sämmtlichen Stationen der Direktionsbezicke Bromberg, Berlin und Breslau zur Einführung und wird ferner der bisher im Norddeutsch- Sächsischen Verbande abgefertigte direkte Güter- verkehr zwis<hen Stationen der Berlin-Dresdener Eisenbahn einerseits und Stationen der Lübe>- Bü- bener, Eutin-Lübe>ker und Me>klenburgischen Friedrich- Franz - Eisenbahn andererseits in diesen Verband- verkehr übernommen.

Hierbci werden die bisherigen direkten Fracbtsätze zwischen Kempen der Br. W. E. und Lübe> sowie zwischen Stationen der Marienkurg - Mlawkaer Eisenbahn einerseits und Stationen der Lübek- Bücbener und Me>lenburgiscben Friedrich-Franz- Eisenbahn ohne Ecsaß aufgehoben.

Durch die vorstehend unter 2 bezeichneten neuen Staatsbahntarife mit Statio-en des Direktions- bezirks Altona werden au< für die Stationen der bisher zum ODirektionsbezirk Hannover gehörigen Stre>ken Lauenburg Lüneburg und Echem— Hohnstorf neue bezw. anderweite direkte Entfernungen und Frachtsäße eingeführt.

Dagegen kommen die direkten Frachtsäße für den bisher im Hanseatis<h-Dftdeutshen Verbande abge- fertigten Verkehr mit den Stationen Lüreburg und Buchholz der vorm. Berlin-Hamburger Eisenbahn, welche mit den glei<hnamigen Stationen des Direk- tionsbezirls Hannover vereinigt find, künftig lediglich in den Staatêbahnverkehren zwischen den Direktions- bezirken Hannover einerseits und Berlin, Bromberg und Breslau andererseits zur Anwendung und wird ferner ter Verkehr zwis<hen Neubrandenburg M. #&F. &. einerseits und Stationen des Direklions- bezirks Berlin und der vorm. Breslau-Freiburger Eisenbahn künftig na< Maßgabe des Lokaltarifs der Königlichen Eisenbahn-Direktion Berlin bezw. des Staatsbahntarifs Breslau—-Berlin abgefertigt.

Durch die neuen Tarife werden aufgehoben :

1) Der Hanseatish-Osideutshe Verband-Güter- tarif vom 1. Juli 1883 nebft Nachträgen, mit Aus\c{luß jedo< der direkten Frachtsäße zwischen Stationen des Direktionsbezirks Hannover (exkl. Adendorf, Echem und Hohnstorf) und der Olden- burgischen Staatsbahn einerseits und Stationen der Ostpreußishen Südbahn, der Breslau-Schweidnihz- Freiburger, Recbte-Oder-Ufer, Breélau-Warschauer und bezw. Posen-Kreuzburger Gisenbahn andererseits, sowie mit Ausfluß der im Tarifheft 2 vorgesehenen direkten Entfernungen und Frachtsäße für die Sta- tionen des Eisenbahn-Direktionsbezirks Erfurt,

2) Die im Norddeutsh-Sächsishen Verband- Gütertarife vom 1. Februar d. Js. enthaltenen direkten Fracbtsäte zwischen Stationen der Berlin- Dresdener Eisenbahn einerseits und Stationen der Eutin -Lübte>er, Lübe> - Büchener und Me>len- burgischen Friedrib-Franz-Eisenbahn andererseits,

3) Die im Verbands-Gütertarif für den Oftsee- Eiscnbahn-Verband vom 15, Mai 1882 nebst Nach- trägen enthaltenen direkten Frachtsäte zwischen Stationen der Altona-Kieler und der Eutin-Lübecker Eisenbahn cinerseits und Stationen des Eisenbahn- Direktionsbezirks Berlin andererfeits.

4) Die in den Staatsbahn-Gütertarifen Brom- berg—Hannover vom 1. Juni 1882, Hannover— Berlin vom 15, Mai 1882 und Hannover— Breslau vom 1, Juni 1882 enthaltenen direkten Frachtsäße für die Stationen Adendorf, Echem und

Hohnstorf des Direktionsbezirks Hannover, jeßt Altona, mit den Stationen der Direktionsbezirke

Bromberg, Berlin und Breslau und den Stationen der Marienburg-Mlawkaer Eisenbahn.

5) Der Gütertarif für den direkten Güterverkehr zwischen Stationen des Kösöniglicen Eisenbahn- Direktionébezirks Berlin einerseits ‘und den Sta- tionen der Neubranrdenburg-Friedländer Eisenbahn andererseits, gültig vom Tage der Betriebseröffnung der letzteren (5. November 1884).

Durch die neuen Tarife treten größtentheils Er- mäßigungen der bisherigen Fracbtsäße ein, in mehreren Relationen bezw. Tarifklassen jedo< au< Fraterhöhungen bezw. Beschränkungen, über welche die Verbandstationen demnäcbst nähere Aue- furft zu ertheilen in der Lage find. Leßtere ertheilen \<on jeßt die Verkehrsbureaus der Königlichen Eisen- bahn-Direktionen zu Berlin, Breélau und Bromberg für ihre resp. Bairke.

Berlin. den 17. Avril 1885.

Königliche Eisenbahn-Direktion, zugleih Namens der Übrigen betheiligten Verwaltungen.

[3012]

Die im Galizis{-Norddeutscen beziehungsweise Galizish-Niederländischen Eisenbahnverbande, Heft 1 und 3 vom 1. Oktober 1883 und im Galizis-Nord- deutschen Getreideverkehr, Heft 1 vom 20. Mai 1883 für den Verkehr mit Bieliz K. F.N. B. entkaltenen und ultimo März cr. aufgehobenen Fracht‘äße treten mit dem 1. Mat cr. wieder in Kraft. Zugleich ge- langen für den Verkehr zwis{en Bieliß und mebre- ren Stationen des Eisenbahn - Direktionébezirks Breélau, sowie der Station Frankenstein des Direk- tionsbezirks Berlin neue ermäßigte direkte Frachtsäße zur Einführung. Dieselben sind auf den Verband- stationen zu erfahren.

Breslau, den 12. April 1885,

Namens der Verbands - Verwaltungen : Königliche Eisenbahu-Direktion.

[2550] Vom 1. Juli cr. ab wird im Verkehr zwischen den Pionouen und Haltestellen der Stre>e Posen orn (extl.) Bromberg einerseits und den Siationen und Haltestellen der vormaligen Oberscblesischen Eisenbahn andererseits die direkte Personen- und Gepäckabfertigung für eine größere Anzahl von Re- lationen aufgehoben. Das Nôâhere ist in unserem Verkehrébureau Lier- selbt zu erfahren. Breslau, den 14. April 1885, Königliche Eisenbahn-Direktion, zuglcih im Namen der Königlichen Eijsenbabhn- Direktion Bromberg.

[3007]

7853 D. Am 1. Mai d. I. triit zum Sächsisch- Oesterreichischen Verbands-TDarife, Theil I], Heft 3, ein Nachtrag T1. in Kraft, welcber ab- aeänderte Frachtsäße für die dicsseitige Station Warnsdorf enthält.

Derselbe ist bei den Verbandé tationen zu erhalten.

Dresden, den 16. April 1885.

Königliche General-Direktion der sächsishen Staatscisenbahnen, als ge|<äftsführende Verwaltung. [3099]

Am 15. April cr. tritt der VI. Na<trag zum Nafsau-Bayerischen Gütertarife in Kraft. Derselbe entbält ermäßigte Frachtsäße für die zwischen Sachsenhausen (inkl.) und Kastel (exél.) belegenen diesseitigen Stationen, neue erhöhte Sätze für den Verkehr mit Bayerisch-Lindau und einen Cement- Ausnahmetarif ab Bieberich.

Die Verbandstationen ertheilen nähere Auskunft.

Frankfurt a. M., den 10. April 1885.

Namens der betheiligten Verwaltungen : Die Königliche Eisenbahn-Direktion &Hranfkfurt a. M.

[3100]

Mit Gültigkeit vem 15 d. Mts. ab treten für den Verkehr zwishen Lindan Bayerische und Badische Station und diesseitigen Stationen der Stre>e Hanau—Frankfurt a. M. und Homburg v. d. H.—Frankfurt a. M. ermäßigte Sätze in Kraft.

Das Nâhere ist bei den betreffenden Expeditionen zu erfahren,

Fraukfurt a. M.. den 14, April 1885.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[3101]

Vom 15, d. Mts, ab findet eine direkte Güter- Abfertigung im Verkehr zwischen Station Heidels- beim der Badischen Staatsbahn einerseits und den Stationen Trier l, u. r. M. des Eisenbahn-Direk- tions-Bezirks Köln (linksrheinish) Statt. Das Nähere ist bei den betreffenden Güter-Expeditionen zu erfahren.

Köln, den 15. April 1885.

Namens der betbeiligten Verwaltungen : Königliche Eisenbahn-Direktion (re<ts8rheinis<e).

[2830]

Mit dem 1. Juni d. J. erhöht s<{ die im 1. Nach- trage zum Gütertarif Köln (link3rheinish) Braunschweig vom 1. Juni 1882 Seite 6 aufge- führte Entfernung für Jerrheim—Traben—LTrarbah von 405 auf _ 505 km.

Köln, den 18. April 1885,

Namens der betheiligten Verwaltungen : Königliche Eisenbahu-Direktiou (lintsrheinisce).

[3102] Hessishe Ludwigsbahn. i

Namens der betheiligten WVecwaltungen bringen wir zur Kenntniß, daß vom Tage der Einstellung des Trajectdicnstes zwischen Mainz und Kastel ab bei der direkten Abfertigung des Gepäcks über die feste Rheinbrücke, Freigepä> auf der genannten Strede nicht mehr bewilligt wird.

Mainz, dea 14, April 1885.

In Vollmacht des Verwaltungsrathes : Die Spezial-Direktion.

Nedacteur: Riedel.

Verlag der Expedition (Sol z.) Druck: W. Elsner.

Berlin:

zum Deutschen

Ac DI.

Fünste

Beilage

Berlin, Sonnabend, den 18. April

Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

__ 1885,

Der Inhalt dieser Beilage, in welher auch die im $8. 6 des Gesetzes über den Markenschuz, vom 30,

vom 11. Januar 1876, und die im Patentgesez,

Eecntral-Handels3-Register

; Das Central - Handels - Register für das Berlin au dur die Königliche Expedition des

Deutsche Reih kann dur< alle Poft - Anstalten , für Deutscen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

| Abonnement beträgt 1 A 50 4 für das

25 i 1877 ri November 1874, sowie die in dem Gesetz, betreffend das Urheberre<t an" Mu vom 25. Mai 1877 vorgeshrietenen Bekanntmachungen veröffentlicht werden, erscheint au in einem E Blatt S dem Titel I

für das Deutsch

ern nund Modellen, ?

e Reih. (x. 913,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglih. Das

Bierteljahr.

Einzelne Nummern kosten 20 4.

Anzeigers, SW,, Wilhelmftraße 32, bezogen werden. Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 30 K. Handels-Register. Hermann Stra>. Nat dem am 10. März d. J. / Krämer und Möbelhändler Heinrich Tascber daselbft | Die Gesellschaft if i Ä Abtemlilecdt S erfosgten Ableben von Carl Hermann Leberecht | unter Nr. 1335 des Firmenregisters E y | cinfacee E D OeE R: R e Handelsregistereinträge aus dem Königreich Stra>k wird das Geschäft von dessen Wittwe ? Saarbrüd>en, den 13. April 1885. | Der Bucbdruereibesißzer Eugen Pasenow zu

Sachsen, dem Königreich Württemberg und dem Großkerzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik : und Darmstadt veröffentlit, die beiden ersteren wöchentli<, die

Leivzig, resp. Stuttgärtk

leßteren monatli.

[3013] Aachen. Das zu Aacen unter der Firma Jos, Casalette bestehende Handelsgeschäft ist eingegangen, genannte Firma daher unter Nr. 13 des Firmen-

registers gelöscht worden. Aatheu, den 14. April 1885, Königliches Amtsgericht. V, Gera. Bekanntmachuug. Genossenschaft) betreffenden Folium 142 unseres Handeleregisters ist beute verlautbart worden, daß aas in $. 16 alinea 1 abgeändert worden nd. Gera, den 16, April 1885. Sürstlib Reuß. Amtsgericht, Abtheilung für freiw. Gerichtsbarkeit. Richter. Gleiwitz. Bekanntmachung. {3027] In unserem Firmenregister wurde beute : a, bci Nr. 427 ter Firma M, Luft Folgendes vermerkt: Die Firma if dur< Ver!rag auf den Kauf- mann Ferdinand Luft zu Gleiwitz übergegangen, b. unter laufende Nr. 633 die Firma: „M. Lust" und als deren Inhaber der Kaufmann Ferdinand Luft zu Gleiwitz eingetragen. Gleiwiß, den 9. April 1885, Königliches Amtsgericht. VI,

[3028] Güstrow. In das biesige Handelsregister ift heute eingetragen zufoige Verfügung vom 14. April 1885 Fol. 140 Nr 247: Col. 3. Die Hardelsfirma: J. H. Behnee. Col. 4. Ort der Niederlassung: Güstrow.

Col. 5. Inhaber: Kunrst- und Handelsgärtner Johann Friedri< Franz Behnke zu Güstrow

Col, 6. Prokurist : Kaufmann Johann Friedrich Karl Theodor Schwaßmann zu Güstrow.

Güstrow. den 16. April 1885, GroßherzogliÞ Me>lenburg-S<{werinsches

Amtsgericht. i Beglaubigt: R. Krüger, Amtsgerichtsaktuar. Walle a. S. Handelsregister [3029]

des Königlichen Amtsgerichts zu Halle a. S, Zufolge Verfügung vom 14. April 1885 sind an demselben Tage folg:nde Eintragungen erfolgt: In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 567 die Handelêgesell schaft : J. Rothenberg & Comp. vermerkt steht, ist eingetragen : Die Gesellschaft ist dur< gegenseitige Ueber- cinkunft aufgelöst. Zum alleinigen Liquidator is der Kaufmann Hermann Marcus aus Dessau bestellt.

Gelöscht ist: Firmenregister Nr. 623 die Firma : Adolph Wulff. Hallle a. S,, den 14. April 1885. Königliches Amtsgericht. Abtheilung VII.

Hamburg. Eintragungen {3113] in das Handelsregister, 1885, April 11, Gillmeister & Sibeth in Liquidation. Laut ge-

machter Anzcige ist die Liquidation dieser Firma beendigt und die Vollmacht des Liquidators Carl August Sibeth aufgehoben. Demgemäß ift die Firma gelöscht.

F. H. Schmidt, Zweigniederla}ung der gleichnamigen Firma in Altona. Inhaber: Franz Hetnrich Schmidt, Heinrih Johann Wilhelm Schmidt und Hermann Johanncs Schmidt zu Altona, sowte grons Peter Schmidt hieselbst.

Scheer & Krogmaun. FJuaktaber: Peter August Cduard Scheer und Ferdinand Carl VSulius Albrecht Andreas Krogmann.

A. Krast & Co. Diese Firma hat an Theodor Hinrich Rave Prokura ertheilt.

A. C. de Freitas & Co, Diese Firma hat die an Hellmuth Otto Johann Harms, August Carl Philipp Glahn und Heinrih Simeon Spiess ge- meinschaftlih ertheilte Prokura aufgehoben und an den genannten Spiess Prokura cerihiilt.

April 13. Carl Bauross. Jahaber: Karl Heinrih Wilhelm

Bauross.

C, W. H, Jordan, Inhaber: Carl Wilhelm Heinrich Jordan,

J. Gillmeister, Inhaber: Johann Heinri Julius Gillmeister ;

Laski, Nathan & Co. Nachdem das Konkurs- verfahren, wel<hes über die unter dieser Firma

bestandene Gesellschaft eröffnet war, dur< Zwangs- ; vergleih beendigt worden, ist abseiten der bis-

herigen Gemetnshuldner zwc>s Liquidation des Geschäfts, nunmehr Dr, jur. J. Cohen zum alleinigen Liquidator ernannt.

f [3215] Auf dem die Gewerbebank iu Gera (Eingetr.

Emma Jacobine Strad>, geb. Hertz, in chaft mit dem bisherigen Theilhaber Adolph L Stra unter unveränderter Firma fort- gesetzt.

Wilhelm Ludwig Kloth Prokura ertheilt April 14,

getreten, und wird dasselbe von dem bisherigen Theilhaber August Nicolaus S<{wen>, als alleinigem Junhaber, unter unveränderter Firma fortge!ett.

Hansen & Voss, Der entmündiate Carl Johann Ludewig Schmidt ift zufolge Erklärung seines Kurators aus dem unter dieser Firma geführten Geschäft ausgetreten und wird dasselbe von dem bisherigen Theilhaber Christian Friedrih Hansen als alleinigem Inhaber, unter unveränderter Firma fortgesetzt.

Paul Dener.

ender.

Inhaber: Carl

Georg Paul

mann. H. Wohlers Wwe. & J. Kottig. Die Gesell-

schaft untec dieser Firma, deren Inhaber Maria

Johanna Josephine, geb. Lau, des Hinrih Carl

Albert Martin Wohlers Wittwe und Gottlieb

Julius Kottig waren, is aufgelöst. Laut ge-

machrer Anzeige is die Liquidation besa und

demgemäß die Firma gelöscht.

C. Gôtte jun, Diese Firma, deren Inhaber der am 1, April 1878 verstorbene Carl Friedrich Wilhelm Götte (jun.) war, ist erloschen.

Hamburg. Das Landgericht.

Heidelberg. Befauntmahung. [3213] Nr. 14318, Jn das dies. Firmenregister wurde

sub D. 3. 564 eingetragen:

Der Inhaber der Firma „Julius Otto“ in Heidelberg, Kaufmann Julius Otto von da, hat sib mit Elise Adam dahier vereheliht. Nach 8. 1 des Chevertrags ist zwishen dea Ehegatten die Errungenschaftsgemeinschaft bedungen.

Heidelberg, den 16. April 1885.

Gr. Amtsgericht.

Büchner.

Handelsrichterliche [3031]

s Bekanntmachung.

Auf Fol. 74 des hiesigen Handelsregisters ift ver- merkt, daß die dem Kaufmann Karl Grothe in Köthen von dec Firma „Oskar Sonnenthal, Ge- brüder Herzberg's Nachfolger“ ertheilte Prokura mit dem heutigen Tage erloswen und dem Kauf- mann Theodor Sonnenthal hier Prokura ertheilt worden ift,

Köthen, den 15. Ayril 1885.

Herzoglich Anhaltisches Amtsgericht. Schwen>e.

Liegnitz. Bekfanutmachung. [3033] Zufolge Verfügung vom 8. April 1885 if am 92, April 1885 in unserem Firmenregister bei Nr. 217 die Firma C, H, Schultz zu Pohlschildern ge- lös<t worden. Liegnitz, den 9. Apcil 1885, Königliches Amtsgericht.

i Köthen.

Lübeck. Eintragung [3121] in das Handelsregister. Am 14. April 1885 i} eingetragen: auf Blatt 1215 die Firma: Friedr. Evers. Ort der Niederlassung: Lübe. Inhaber: Friedrih Wilhelm Evers, Kaufmann zu Lübeck. Lübe, den 14. April 1885. Das Amtsgericht. Abtheilung IV.

Funk, Dr.

Köp Le.

[3040] ¡ Rostock. In das hiesige Handelsregifter ist sub ¡ Vol, 398 Nr. 791 unter beutigem Dato eingetragen : Col, 3, Finger & Fietense. Col. 4. Rosto. Col. 5, Die Gesellschafter sind: der Kaufmann Ernst Finger zu Rosto>k und der Kaufmann Carl Fietense daselbst. Col. 6. Die Gesellschaft ist eine offene Han- delsgesellschaft. Rosto, den 9. April 1885. Großherzogliches Amtsgericht. Abth. 111.

Große.

3041] Rostock. In das hiesige Handelsregister it laut Verfügung vom 7. d. Mts. unter Fol. 399 Ne. 792 eingetragen : Col. 3, W. Köpp. Col. 4. Rostock. Col, 5, Wilhelm Köpp. Nosto>, den 9. April 1885. Großherzogliches Amtsgericht. Abth. Il. Große.

Saarbrücken. Handelsregister 3048] des Königlichen Amtsgerichts zu Saarbrücken. Gemäß Erklärung und Verfügung vom 13. Avril c. wurde beute die Firma H, Tascher— Geibex mit

Gemein- !

Hermaun Stra>k. Diese Firma hat an August C eis: | Nr. 2601.

Otto Shwen>, Joachim Otto Shwea> ist aus : oh. Sutter Söhne in dem unter dieser Firma geführten Geschäft aus- | Î hne in Säingen.

| Beide wohnhaft in Sä>ingen.

| Säckingen. Handelsregistereinträge. F. G. Hagemann. Inhaber: Fritß Georg Hage - | H gis rage

! Der Königliche Gerichtsschreiber :

| Kriene. [3044]

Handelsregister-Einträge.

i Unterm Heutigen wurde eingetragen :

1) ins Gesellschaftsregister O. Z, 71 die Firma

Gesellschafter sind: Friß Sutter, lediger Gerber, und Konrad Sutter, lediger Gerber,

Die Gesellshaft hat unterm 1. Januar 1885 be- gonnen. 2) Zu O. Z. 86 des Firmenregifters: Die Einzelfirma Joh. Sutter in Sä>ingen ist als folce erloschen. Säingen, den 31. März 1885, Gr. Amtsgericbt. (Unterschrift), G.-S. 1 [3045] Nr. 2658. Ins Firmenregister wurde heute ein- getragen unter O, Z. 93 die Firma: F. Schmid in Säckingeu. _ Inhaber ist Buchbinder Fidel Schmid in Sä>ingen, verheirathet mit Susette Hunziker von Lenzburg, ohne Ehevertrag. Säd>ingen, den 7. April 1885. Gr. Amtsgericht. (Unterschrift.)

: [3086] Säckingen. Handelsregister-Eintrüäge. Nr. 2654. Ins Genossenschaftsregister wurde

heute unter O. Z. 27 eingetragen : „Landw. Consumverein Niedecrhof,

De E E E e M Hte

er Sitz der Genoffenschaft if ederhof.

Zweck des Vereins: i f

a. gemeinschaftliche billigste Beschaffung von Bedürfnissen der Haus- und Landwirthschaft in bester Qualität,

b, gemeinschaftli<her Verkauf von Produkten aus dem landwirth\caftlihen Betrieb,

c. Shuß der Mitglieder gegen Uebervor-

: theilung.

Die derzeitigen Vorstandsmitglieder sind: Bürgermeister Jakob Gerteis, Vorsteher, Gottlteb Lauber, Kassier,

Josef Hierholzer, Beisiter und Stellvertreter des Vorstehers, und Lukas Brutsche, Beisitzer,

: sämmtliche in Niederhof wohnhaft.

Die Bekanntmacbungen erfolgen unter der oben

erwähnten Firma und sie werden veröffentlicht in

dem Landwirthschaftlihen Wochenblatt, Organ der landwirthschaftlichen Konsumvereine in Baden. Die Zeichnung für den Verein geschieht re{tsgültig dur< Namensunterschrift des Vorstehers oder seines Stell- vestreters und eines weiteren Vorstandsmitgliedes unter der Firma des Vereins.

Das Mitgliederverzeichniß kann jederzeit dahier eingesehen werden.

Sädingen, den 7. April 1885.

Großherzoglihes Amtsgericht. (Unterschrift.)

[3043] Säckingen. Handelsregister-Einträge.

Nr. 2651. Unterm Heutigen wurde eingetragen zu D. Z. 59 des Gesellschaftsregisters „Hüssy & Taae in Murg“: Der Gesellschafter Paul Hüssy ist seit 21. April 1884 mit Anna Gugelmann von Langenthal ohne Ehevertrag verheirathet.

Unterm 31. März 1885 trat in die Gesellschaft Hermaun Albert Matter-Hüssy, zur Zeit wohn- haft in Rölligen, vom 1. Juni d. Js. ab wohnend in Sä>ingen, als Gesellschafter ein. Derselbe ist verheirathet seit 16. April 1882 mit Mathilde Hüfsy von Safenwihl ohne Ehevertrag.

Nach Aargauer Privatre<t wird das Vermögen, wel<es die Frau bei ihrer Verehelichung dem Manne zubringt und welces ihr während der Ehe anfällt, Eigenthum des Mannes. Er haftet der Frau für dessen Stammbetrag.

Süäingen, den 9. April 1885. Gr. Amtsgericht. (Unterscbrift.)

Spangenberg. Bekfanntmahung. [3050] Der Kaufmann Robert Franz Schwinning dahier ist na< Anzeige vom 1. April 1885 aus der unter der Firma Stiegel und Shwinning dahier be- stehenden offenen Handelsgesellschaft ausgetreten und ührt der seitherige Mitinhaber Kaufmann Johann Adolph Ernst Stiegel dahier unter Uebergang aller Activa und Passiva dec Firma Stiegel und Schwinuing das bisherige Handelsges{<äft unter der Firma „Ernft Stiegel“ weiter fort. Spangenberg, den 1. April 1885,

A Amtsgericht.

ehr. Veröffentlicht : Der Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts. Hupba c.

[3049] Stettin. Jn unfer Gesellschaftsregister ift heute |

Stettin seßt das Handelsgeschäft unter unver- änderter Firma fort.

Demnächst ift heute in unser Firmenregister unter Nr. 2088 der Buchdrukereibesißer Eugen Pasenow zu Stettin mit der Firma „Louis Pasenow“ und dem Orte der Niederlassung Stettin eingetragen.

Sodann ist in unserm Prokurenregister heute unter Nr. 705 die Prokura der Agnes Pasenow für die Handelsgesells<aft Louis Pasenow gelöscht und na< Nr. 719 des Prokurenregisters sür die Firma Louis Pasenow in Stettin übertragen.

Stettin, den 9. April 1885.

Königliches Amtsgericht. Stzutgart. I, Einzelfirmen. [2885]

K. A. G Aalen. W. A. Stierlin, Aalen. Wilhelm Adolf Stierlin, Buthdru>ereibesißer, Re- dacteur und Verleger der in Aalen erscheinenden eKocherzeitung“. (30./3. 85.)

K. A. G. Krailsheim. J. Ulrich, Honhardt. Johannes Ulrich, Kaufmann in Honhardt, Nac- dem das Konkursverfahren dur{geführt worden ist, ist die Firma erloschen. (2/3. 85.) Ga. Wisß- meyer, Spezerei- u, Kupferwaarengeschäft in Krails-

heim. Georg Wißmeyer, Kupfershmied in Krails- heim. Gelös<t in Folge Todes des seitherigen Jn- habers. (4./4. 85.) Wurst u. Vögele, Seifen-

fabrif, Krailéheim. Christian Vögele, Seifenfabri- fant in Krailsheim. (4./4. 85.) J. R. Kunz, Gypsfabrik Krailsheim. Richard Kunz, Kaufmann in Krailsheim. (4./4. 85.) Karl Schindler, ge-

mis<htes Waarengeshäft in Krailsheim. Karl Scindler, Kaufmann in Krailsheim. (4./4. 85.) K. A. G. Hall. C. L, Kaufmann, Haupt-

niederlafsung in Hall. Conrad Leonhard Kau mann, Harzproduktenfabrikant in Hall. Ju Folge Ver- kaufs des Geschäfts gelöst. (4./4. 85).

K. A. G. Oberndorf. W. Brande>er in Oberndorf. Die Firma if in Folge Uebergangs Tat a auf eine Aktiengesellshaft erloschen.

K. A. G. Oehringen. Karl Griefinger, Roth- gerberei, Neuenstein. Karl Griesinger, Rothgerber in Neuenstein, (7./4. 85.) L. Reutter, Seifen- siederei, Dehringen. Ludwig Reutter, Seifensieder in Dehringen. (7./4. 85) C. Diet, Portland- u. Roman-Cement-, sowie Gips- u, Gipserröhren- handlung, Dehringen. Karl Diet, Gipsermeister in Ochringen. (7./4. 85.) August Förnzler, Holz- handlung, Dehringen. August Förnzler, Zimmer- meister in Dehringen, (7./4, 85.) Friedri Brözel, Mehl- u. Spezereihandlung, Neuenstein. Friedrih Brözel, Mehl- u. Spezereiwaarenhändler in Neuenstein. (7 /4. 85.) Angust Ulshöfer, Bierbrauerei, Oehringen. August Ülshöfer, Bier- brauer in ODehringen. (7,/4, 85.)

K. A. G. Reutlingen. Gottlob Blum in Reutlingen. Das Konkursverfahren ist erledigt und die Firma erloschen. (25./3, 85.) M. Benz Wittwe in Reutlingen. Magdalene, geb. Votteler, Wittwe des Math. Benz, Rothgerbers in Reut- lingen. Brennmaterialienverkauf. (28./3. 85) Wilhelm Wiedmann in Reutlingen. Wilhelm Wiedmann, Fabrikant. Stri>waaren, (30./3, 85.) Margarethe Nommel, Wittwe in Reutlingen. Margarethe, Wittwe des Gustav Rommel, Scbreiners. Spezereiwaaren. (31./3. 85.)

K. A. G. Schorndorf. W. Gaupp, Haupt- niederlassung in Schorndorf. Wilhelmine Gaupp in Beutelsbah. Spezerei- und Ellenwaarenges<äft, (30./3. 85.) Carl Schanz, Hauptniederlafsung in Grunbah. Kaufmann Karl Schanz in Grunbah. Gemischtes Waarengeschäft. (30./3. 85) Marie Eitle, Wittwe, Hauptniederlassung in Ober- urba<h. Marie Eitle, Wittwe in Oberurba<h. Ge- mischtes Waarengeschäft. (30./3. 85.) Conrad Barth, Hauptniederlassung in Schorndorf, Conrad Barth, Gastwirth in Schorndorf. Haderhandel, (30 /3. 85.) G. F. Schmid, Hauptniederlassung in Beutelsba<h. Kaufmann Gottlieb Ferdinand Schmid in Beutelsbah; gemischtes Waarengeschäft. (30./3, 85.) G. Kunzi, Hauptniederlassung in Steinenberg. Krämer Gottlieb Kunzi in Steinen- berg; Spezerei- und Ellenwaarengeschäft. (30./3. 85.) Carl Breuninger, Färber; Hauptniederlassung in Schork.dorf. Färber Karl Breuninger in Schorn- dorf; Garn-, Ellenwaaren- und Hemdengeschäft. (30,/3. 85.) Carl Fischer, Hauptniederlassung in Schorndorf. Seifensieder Carl Fischer in Schorndorf; Seifensiederei- und Colontalwaaren- ges<äft. (30./3. 85) J. G. Sommer, P ede on in He A, Johann ottlieb Sommer, Weber in Haubersbronn ; gemishtes Waarengeshäft. (30/3. 85) &r. Bühler, Hauptniederlassung in Schorndorf. Seifensieder Friedrih Bühler in Schorndorf; Seifenfabrikation und Fettwaarenhandlung. (30./3. 85.) J: G. Steiner, Hauptniederla\ung in Haubersbronn. Johann Georg Steiner in Haubers- bronn; gemischtes Waarengeschäft. (30./3. 85.) Gg. Th. Bäuerle, Hauptniederlassung in Unter- urba<h. Georg Theodor Bäuerle, Sattler in Unter- urbach; gemischtes Waarengeschäft. (30 /3. 85.) Carl Ae>erle, Hauptniederlassung in Geradstetten. Kunstmüller Karl Friedrih Ae>erle in Geradsftetten. (32/3. 85.) Wilh. Spellenberg, Hauptnieder- lassung in Winterbah. Kaufmann ilhelm Spellenberg in Winterbah; gemischtes Waaren- ge\<äft. (30/3. 85.) M. Stadelmann, Haupt-

unter Nr. 904 bei der Firma Louis Pasenow

dem Sitze zu Burbah und als deren Inhavêrc der

Folgendes eingetragen :

Se anuag in Schorndorf. Michael Stadelmann, Schneider in Schorndorf; Kleidergeshäft. (30./3.

: 85.) Friedrih Schöbel, Hauptniederlassung in