1885 / 92 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

2) Die Pfandbrief-Besiter ertheilen itre Zustimmung zur Ausgleicung der Unterbilanz

[3477] 11m s f j verzicten für dics 3 Stuttgarter Gemeinnützige Baugesellschaft. der Ban urt Herablebung des, Grundeapitals und vergüten für dicke Herabsetzung Vierte Beilage Wir laden unsere Herren Aktionäre zu dr ihrer Forderungen. Die Herabfeßung kann au< dur Zusammenlegung der Interims- am Dienstag, den 5. Mai d. J., Vormittags 11 Uhr, scheine zu Vollactien geschehen. | s 7 1 f 7 | im Zimmer Nr. 7 des Oberen Museums dahier 3) Den Pfandbrief-Besißern wird eine einmalige Zinéherabsezungs-Entschädigung ge- | zuin Deutschen Reichs-Anzeiger T Königlich Preußischen Staats-Anzeiger e 7 +

stattfindenden K: ordentlichen Generalversammlung hiermit cin. wae. weldbe ads den nat Erfüllung der Bedingungen zu 1) disponiblen Uebers{üssen A : ion Bilc 31. Lou. 1880 4 er Bank zu zahlen is, und zwar: i 5 5 Tagesordnung: Berathung und Genehmigung der Bilanz pro Dezember Decharge & bén Biesitern >êlcigee Oliilbeicle 6% 11 D. B erlin, Montag, den 29. April 1885.

Ertheilung an den Aufsichts- und Verwaltungsrath, Neuwahl des ersteren und Ergänzung des leßteren. R 5 41 o/giger E 4 %/0 eie

Die Bilanz, Gewinn- und Nes und der Geschäftsbericht liegen vom 21, cr. an auf Á 4 °/giger 2 9/0 i Der J b [t di ser Beil E ld f di “zin E

unserem Bureau zur Einsicht der Aktionäre ofen. s eiti es QELETEE C S | er Inhalt dieser Beilage, in welber auc die im $. 6 des Gesetzes über den Markens<hug, vom 30. November 1874, sowie die in dem Gries betr, pp: ——————— i nolbetrages der Pfandbriefe. j 1: Ss 1876 E : E , \ , fowle die in dem Geseß, betreffend das Urbeberreht an Mustern und L

Stuttgart, 16. April 1885. Winne die: Bunk nab Etsilinna dex Bebltaincen: 10 1): Wer cinen Gciciirios vom Januar , und die im Pateutgeseß, vom 25. Mai 1877 vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentliht werden, eriheint aub in einem besonderen Blatt unter dem Titel ft Modellen,

Q verfügen kann, wird die eine Hälfte des na< der Jahresrechnung zur Vertheilung | ® Fry Der Verwaltungsrath. disponiblen Uebershusses unter die Actionaire als Dividende vertheilt und die andere é L - Ait E - é g Ter r Da é =- L L O Tilgung der n R Ee A A E E gungen erw mde. | Bis t ‘Bp Î + (Nr. 2) 3357 iese Tilgung erfolgt naÞ Wahl der Bank dur< Rückkauf im Wege der Submission : 2as Gentral - Handels - Register für das Deutsche Reich kann dur alle Post - Anstalten , für E s 2 L din 4A : Le E [0ST] Nachdem dur< Bescbluß der General-Versammlung vom 27. März d. J. “die Zu>erfabrik oder Ausloosung. Die erfolgte Zahlung der Entschädigungen wird durch Abftempe- Berlin au dur die Königliche Expedition des Deutsden Reichs- und Königlich Preußischen L E Gir mt E Pan en E Be Mes LNNRS Ie r Dee S, O Neubrandenburg Actien-Gesellschaft aufgelöst und die Liquidation dem Vorstand übertragen is, macben lung der betreffenden Pfandbriefe beurkundet. Den Lesitern derjenigen Pfandbriefe, Anzeigers, 8W, Wilhelmftraße 32, bezogen werden. Insertionspreis für den Raum einer Drucfzzile 30 A M R. L D A, wir vorschriftsmäßig die Auflösung bierdur Ee und fordern etwaige Sia au, at bei der mes var La S Sry ie nig ver aer rot men M uar migt E: S E S E E E R R E E RE E L - D sellschaft zu melden. Gleichzeitig veröffentlihez wir die per 31. März d. J. aufgestellte Bilanz. erden die Zatlon8 der Pfandbriefe beiasen, weile zur mp ) P EKlasse. Ï Bere na endi adet den 40. April 1885, - R digungen bei der Fälligkeit bere<tigen. Auf dicjenigen. Pfandbriefe, welhe dur Patente. | L, L. 3052. Aufnehmermuld:-n in den Rabm- Auf die A Ee E de i | anz Fr. Bayer & Co. in Elberfeld. Zuerfabrik Neubrandenburg Actien-Gesellshaft in Liquidation. Rükauf in den Besiß der Bank gelangt sind und no< gelangen, werden Entschädi- f Pateut-Anmeldunugen, böliern der Sichtcylinder. Rickard Lanzsch Nachaenannten ein s Ln 2 E den ! D 14. Juni 1884 ab. M. Loeper W. Lem>e. gungen für die Zinsherabseturg nicht gewährt. Das Erlöschen des Anspruchs ist vor Für die angegebenen Gegenstände haben die Nac- in Stettin : E 4 ertbeilt g on dem nee U T T Debet. Gewinn- u. Verlust-Conto per 31. März 1885. Credit. einer etwaigen Wiederveräußerung der betreffenden Pfandbriefe dur<h Abstempelung genannten die Ertheilung eines Patentes nahgesuht. | , W. 3503. Kollergang mit auf getrennten | rolle ist unter der Citibebété Reuiatee E EE Elle - Ne. 31657. Eg E gas S zu beurkunden. S e E A R L Der Gegenftand der Anmeldung ist einstweilen gegen Bazbnen laufenden Steinen, Frédéric Wanne- z P. R. 31650-—31 737 Cos. An Porto und Stempel des Bankiers A 0,40 | Per Pactrefstzahlung von Löhn. M 12,00 Nach der Tilgung sämmtlicher Zinsherabsetungs-Entschädigungen fällt der unbefugte Benutzung ges{<hÜügßt. reich in Saint Denis (Seine), Frankreich; | Klasse E d Verwaltungskosten (Inserate, Zinsen zu 3 °/6 vom Bankier-Conto- ganze Reingewinn den Actionairen zu. . Eiliasse. s Vertreter: Richard Lüders in Görli Grantreiz L. N 31 715 ; sz ; Z e B SO Guthaben v. 46 42265,94 vom E 5) Die Bank hat zu bewirken, daß der mit früheren Mitgliedern des Aufsichtsraths der L D. 2066. Zwiebads<neidemaschine. | LL. D. 2185 Zerlegbare Mundbarz if y ae Kobl 2, Melalir 9 Bindemittel für E E S 2 D844 1: Suli 1894 bis 21. San: 18855 , T0441 Bank behufs Beschaffung eines Garantiefonds von zwet Millionen Mark geshlofsene Ferdinand Bruno Wietze in RNemse i Sa. % P A N SYARORGA rze, Kohlenklein und Sägespähne. F. J. L ZOL 2 ) B on , i in Nemse i Sachsen. C. F. Dörfel, Steinfelser & Co. in Saltery in Wien ; Vertreter: C. Kesseler in Zinsen zu 3 %/% vom Bankier-Conto- Vertrag von den Contrabenten erneuert und bestätigt wird. = V. 837, Apparat zum Anfeuchten von Klinaent..al Berlin GW_ Ezulciäräteef A Guthaben v. M 35 265,94 vom Zur Erlangung der Stimmberechtigung haben die Pfandbrief-Besißer bis spätestens am | Biscuits. Thomas Vicars senior, Jobn | , P. 2373. Vorribturg zur Negekung des F 1884 ‘af öntggrägerstr. 47, Vom 6. De- 22. Januar bis 31. März 1885 ._, 199,82 | 29. April ihre Couponsbogen nebst Talons bei den unten aufgeführten Depotstellen zu hinterlegen. Vicars senior, Thomas Vicars junior, Abfangens der Hämmer bei Bänken “—> L Nr 31701 Kucbenfo {ine D u M 916,23 M 916,23 | Der von diesen Stellen zu verabfolgende Hinterlegungs-Nabweis hat zu enthalten: den Namen des | John Vicars junior in Lirerppyol, Lancaster, C. M. 1 Pluas in Berlin und 7-& A BOEE uub P L Wureerd ens E Debet. Bilanz-Conuto per 31. März 1885. Credit. C O n L S ige 2 Sry «Was e Ci mtbeträge | L apt s E E D Thode & As in Hamburg E Holland; Vertreter: G. Stumpt in Berlin on S i ma E ——————— Ie 20 N O, S O T L ENt, 1D TOEEGDE „DUPons Und Za:on8 Qu U A i noop in Dresden, Amalienstr. 3 I. L B. 5479. Süiffwen-Stidmasci L BelleeNiliancenlas & Num N Sea eL2 E A j Än Caffa-Conto-Bestand . . . . . H 1228,79 || Per Actien-Capital . , 46 600000 i Spätestens bis 3. Mai ift der Hinterlegungs-Nachweis mit den etwa erforderlichen Legiti- V. C. 1564. Stoßbohr-Werkzeug mit dur Siegfried Berger n a E E Fameepiay 6. Vom 30. Septembter D Fe und Apparat Ur Bankier-Conto- Guthaben . . . ,„, 36 169,77 à zehn Procent Ein- mationen an die Unterzeichneten zu Händen der Deutschen Grundcredit-Bank zu Gotha zur Abstempe- Drukluft beweglibem Schläger. James StöcKel in Piagwiß. V. Nr 831693. Semaphoren - Laterne. 0. | f{äuren und Fettsäure- Theeren, i Ea Grundstüc>ke-Conto, Kaujpreis . 7373,00 zahlung e) e OOVOO lung und Prüfung einzuliefern be.w vorzulegen, worauf die Legitimationskarten, sowie die Stimm- Sharon Me. Coy in Brooklyn, Grafschaft C. 1588, Verfabren und Einribtung zum Hillerscheidt in Berlin N ‘S(önbauset | in Brünn; Bertertaes Rutres tional: AMCaUES Gewinn- u. Verlust-Conto, abzügli< auf bis jeßt und Wahlzettel ausgehändigt werden. L L e | Kings, Staat New-York, V. St, v. A ; Ver- Festziehen der Tambourirnaht bei Hakennadel- Allee 44. Vom 18. Juni 1884 ah für Patentangele enbetièn. in Berlin Sw. R öntas Saldo aus vorigem Geschäftsjahr no< nit eingezahlte E Gür diejenigen Pfandbrief-Gläubiger, welche Pfandbricfe erworben haben, na<hdem treter: Wirth & Co. in Frankfurt a. M. Zambourirmaschinen, Emile Cornmely inl , Nr. 831694. Vershluß an Wetterlamven gräßerstr. 101 Mo 31 e ove e E Könige M. 3 806,88 U 120000 zchn Pro- dieselben bereits zur Convertirung angemeldet waren, wird bemerkt, daß die im Convertirungs- « P, 2234. Neuerung an Schacht-Caps8; Paris; Vertreter: J, Bande & G. W y. Na W. WienpakhlI in Camen ia Westf Vom Nr 31676 Bexfabtei ugusi 2008 E ab Saldo aus Gewinn- S L POOO stempel befindliche Nummer auf diejenige der hierunter aufgeführten Depotstellen verweist, welcher j Zus+8 zum Patent Nr. 20562. Friedrich wrocki in Berlia W, Friedri{stc. 78, 17. Juli 1884 av, i Ds roben: Petraleutis baus "Mitg Des des und Verlust - Conto T C AOOOO de et M0 er La s daß die zu thren Pfandbriefen gehörigen Coupons und Talons E in M « N. 1180, Oberfaden - Spannvorrihtung. | VIIL. Nr. 31 655. Maschine zum continuir- Benzin und Verilücbtigen bieted E per 31. März 1885 M044 . 322044 el der so bezeihneten Stelle fi befinden. i S ; : l 5 N 352. Fangrollen mit aufwi>elbaren G. Neidlinger in Hamburg. Iean - Wiets, Ar O = l < î ( E Es M 48 000,00 "M. 48 000,00 Für diejenigen verhältnißmäßig wenigen Pfandbriefe, welbe im Convertirungs\tempel keine Zahnketten für Fangvorrihtungen. Friedrich | , W. 3473, Ar aao n Handscbuh-Näh- Plüsch ‘Sridenstoffea A Be C eUeA A ae E E L E E | Nummer aufweisen, ist die Stelle, wo si die Coupons und Talons befinden, bei der Verwaltung der Pelzer in Dorimund. maschinen. Gustav Wächtler in Chemnig. in Krefeld und Rud. & Aus. Bönten Alexanderstr. 70, Vom 17. September 1884 d

: Verfahren und Appara zur Entfettung mittelst flüctiger Lösungsmitick, wobei diese oben in ven Extractor flüssig cinge- führt und die Dâmpfe unten abgesaugt werden. W. Büttner in Gummersbaw. Vom 6. Dezember 1883 ab. :

Nr. 31 667. Vacuumdefstillirapparat, beson- ders zur Trennung des Oeles von flücbtigen Lösungêömitteln. H. T. Yaryan in Otio A: Ser: J. Brandt & G. W. y. Na- wrocki in Berlin W. riedrichstr. 78. V 10. Zuni 1884 ab. s e

a a Grundcredit-Bank zu erfahren. : i „S. 2486, Eiserner Ausbau für unter Waffer | LAV. M. 3383, Mascine zum Peitorire in Elberfeld. Vom 16, Novemder 1884 D a E tas [3350] Al Ftien - Gefellschaft Pfandbri S La in 0 D A Een P E N dd gegen Vorzeigung ihrer | O Ls Zusatz zum Patent Nr. 28 915. Wechseln u. st. A Anders Tut U E Nr. Bi TIE Steel e B A Moni acfäßen a Gu E ls s 7 . y r sandbriese bet etner der offictelen Depotstellen ihren Hinterlegungs-Nachweis. h -— Joseph anudron in Brüffel; Vertreter; Mora, Schweden: Vertreter: C. K ; in Ks Nbein N, S E r R 3 Aan E E can für Boden- und Kommunal S Kredit in Elsaß - Lothringen. n N tegung der Le A ce A s E Firmen erfolgen : v O Giasor: Königl. Komintisionseath in Ber- En Md S Kesseler in ree Köln a./Nheia. Vom 10. Dezember E E iu Bamberg. Vom 30. Ofëttobex e Ï s Î , Deriint erliner Handels-Gesellschaft. lin SW., Lindenstr 80. LIX. G. 3088, Rotirende Pumye mit Nr. 81719, Stempel - Apyar E Nr. 316 Nerfabre um Defttsit Status iat 31 Márz 1885. . Berlin Deutsche Bank. WIEEE. M. 3736. Neuerung an Dampf-Dekatir- Steigrohr dienender hohler Bifrictawaile Q Lava Sa C L i A e d O Sbiten n A LGEs : i E E . Berlin Mendelssohn & Co. i | apparaten. F, W. Meyner in Altenburg. V. Grass-Klanin in Rsanin. Vom 16. Dezemzer 1884 ab ; E Î Rohpetroleum und Braunkohl Aibertbitn bund Activa. Passiva. Berlin Robert Warschauer & Co. X1I. Sch. 3348, Sammelmappe. Benno | LKE. S. 2736, MRettung8avvarat zur Benutzung | AK. Nr. 31729. Bürste mit federndem, zurü>- Einführen von unter 3009 siedenden -Kohlen- . Basel __S. Dukas & Co. i Sechmütz in Hagen i. Westfalen. in Feuerógefahr. Ernst Sailer in Ravent- legbarem Handgriffe. F. Roeder in Frank- ‘stoffen. J 6 Dei ; L i E g g g Handgriff , in Frank wasserstofffen. Dr. C. Roth in Berlin N A M S . Beuthen O.,-Schl. Commandite des Schlesischen Bankvereins. j XIY. K. 4047. Ervansfions-Regulirapparat für burg. furt a./M Vom 20. November 1884 ab. Straßdburgerstr. 18, und Dr. A. Parrisinus Aktien-Conto (nicht einberufene 509) | 4 800 000|— | Kapital.Conto L, 9 600 000 . Boun Jonas Cahn. Dampfmascbinen. Alfred Kratzsch in | LXIUK. W. 4839. Rad mit Drahtspeichen. | X. Nr. 31660, V-rfahren und Einrichtungen in Berlin 8W., Zimmecstr 92/93 Vom Immobil C 888 568/14} Reservefonds-Conto .... , .} 407 461/47 . Bremen Carl F. Plump & Co. Gera (Reuß) HWiltmann & Lorenz in Aue i. Sa{hsen. zur Ausübung von Dru>k auf Materialien 12. November 1884 ab. E Kassa-Conto (einschließli Giro-Gut- | Dividenden - Conto (nicht erhobene . Breslau Schlesischer Bank. Verein. E ÆXIK. H. 4933, Neuerung an Sicerheits- | LKVIIL. P. 2358. TIhürsiherung mit Scioß. welche in horizontalen Koksöfen mit intermit- | KKK. Nr. 31710. Turngeräth, gennnnt „Arm- haben bei der Reichsbank) i 104A Den a ae) e 895 . Breslau Breslauer Wechslerbank, schienen für Weichen. Wilhelm Wenning Jacques Emile Patin, 14 Paffage Saulnier lirendem Betriebe entgast werden sollen. und Bruststärker“. Ant. Ph. Largiadèr Mee . 128 771 279/96] Verschobene Darlehen an Gemeinden 152 193/36 . Cassel L. Pfeiffer. in Bruchsal. : : in Pacis und Mathurin Le Marchand, Fritz W. Lürmann in Osnabrüd, Vom Seminardirekior in Straßburg i. E Vom Effekten-Conto. . .. . . , , [20094 896/47} Correspondenten-Conto (Creditoren). | 2585 223/23 2. Coburg Schraidt & Hoffmann. XKXx. R. 3108. Staubvers{hluß für Acslager 39 Rue Myrrha ia Paris; Vertreter: Firma 29. Juli 1884 ab. 4. November 1884 ab. E Correspondenten - Conto (Debitoren, | Pfandbriefe in Umlauf. , ., 118418000 . Cöln A, Schaaffhausen's{<her Bauk-Verein,. von Eisenbahnfahrzeugen. Oswald Rom- C. K- sseler in Berlin SW., Königgräyerstr. 47. Nr. 31 664. Verfahren zur Herstellung von | Nr. 31727. Gehörscbüßer. B, Grüönmäler garantirt dur< Dèpôts). . . . [10 607 538/54] Verlooste Pfandbriefe (no< in Um- . Côln Deichmann & Co, bers, Sngenieur in Bromberg, Bahnho|str. 68. } „, Sek. 3424, Fenstervershluß. Gottfried Briquettes. (G. Baron Bornemisza und in Peteródocf bei Lagow. Vom 21. Oktober Hypothekar-Darlehen in Baar . . |21 408 666/65 O 14 300— } . Cöln J: H. Stein. «V. 814. Neuerung an Eisenbahnweichen. Schweisgut in München W. V. Kopal in Wien ; Vertreter: C. 1884 ab. Darlehen an Gemeinden . . . . [12203 232/46|| Kommunal-Obligationen in Umlauf |10 777 100 . Dessau J. H. Cohn. L. VojaceK in Gmichow, Böhmen; Vertreter: | LKK. ÆW. 50283, Bleistifthalter. Johann Kesseler in Berlin SW., Königgräßerstraße 47. } Nr. 31730. Cylinderspritzen mit pneumatiscz Verschiedene Rechnungen und Ord- | || Verlooste Kommunal - Obligationen . Dresden Günther & Rudolph, Otto Wo!fff in Dresden, Schloßftr. 12, Helmreich und W, Gustav Dintlkel- Bom 11. November 1884 ab. bewegtem Kolben. W. Elges in Berlin. O 803 268/79 Go n U A 104 400|— . Dresden Sächsische Bank- Gesellschaft. MKKXPL. L. 3482, Gleftrishe Differential-Lampe. meier, in Firma Helmreich & Dinkelmeier | XEL. Nr. 81666. Verfahren zum Bleichen von Bom 21. November 1884 ab. | || Abtheilung für die Verwaltung von . Dresden Philipp Elimeyer. Max Mütfel in Berlin, Lindenstr. 8. in Nürnberg. Slüssigkeiten mittelst mangansauren Baryts. | KKKAUL, Nr. 31684. Sißsto>. W. öfentlihen Geldern . . . . , [5465878591 . Dresden George Meusel & Co. « S. 2331, Aufhängung der Kontaktc bei | LXXK1UL. D. 2186. Einfaßröhrhen mit Boden- Dr. G, Kassner, Assistent am pharmazeu- Bachmann in Nücnberg, Bleiweis, Wil- Verschiedene Rechnungen und Ord- | . Dresden Gebr. Arnhold. Mikrophonen. Albert Roland Shaw in spiegel für Zündnadelpatronen. Franz von tishei Institut der Königl. Universität in Bres- helm Späthstraße Nr. 302. Vom 5. November nungs- Conti L l 800806210 2. Dreéden Menz Pekrun & Co. London; Vertreter: Robert R. Schmidt in Dreyse, Königl. Geheimer Kommissionsrath lau, Messergasse 21. Vom 8. Juni 1884 ab. 1884 ab. 99 771 883/07 [99 771 883 07 23. Düsseldorf Bergisch-Märkische Bank. Berlin W,, Potsdamerftraße 141. in Sömmerda, Nr. 31 669. Verfahren zur Darstellung von| „, Nr. 31721. Schirmgestell. W. Jae= Aktieu.Gesellschaft für Boden- ith Kommunal-Kredit in Elsaß-Lothri E A . Elberfeld Bergisch-Märkische Bank. KXKK. M. 3609. Noadelschneller für subkutane| , G #947, Gewehr-Blo>vers{luß. De. talffrciem Bleisuperoryd. F. C BrockhoT dicKe in Berlin, nau & Co. in Leipzig tieu.Gesellschaft N E ph aß-Lotyringen, . Erfurt Adolyh Stür>e. Injektionen. H. MiddendorfÆ in Münster phil. Karl Ludwig Hartwig GereKe in Berlin. in Duisburg und Dr. C. Falutlberzs in Phila- und R. Geisler in Leipzig. Vom 9. Aprit North. Blum. . Erfurt Filiale der Privatbank zu Gotha. i. Westf. « P. 2331. Slagbolzenzünder. Paul delphia; Vertreter: G. Dittmar in Berlin 8, 1884 ab. . Flensburg Flensburger Privatbank. KXXTELN. S. 2752, STnstrument zum Kräusfeln Pfund, Genic-Major in Nolle, Schweiz, und Commandantenstc, 56. Vom «12 Juli 1884 ab, | KKXEAV. Nr. 31678, Zusammenlegbarer und [1908] G enera l ver 1 amml un g 28. Fraufkfurt a. M. Deutsche Vereinsbauk. und Loken des Haares. Lina Seidler in Albert Schmid in Zürih, Schweiz; Ver- Nr. 81 671. Verfahren zur Darstellung von verstellbarer Stuhl und Kinderwagen. J. Weck. M : < . Sreiburg i, Bad, B. Dukas. Hanau a. Main treter: Lenz & Sechmide in Berlin W., Gen- Chor aus theiïweise entwässertem Magnejium- in Lemnißzhammer bei Lobenstein, Reuß j. L. der Besizer von Pfandbriefen . Glaß Commandite des Schlesischen Bankvereins. XXKXIV. F. 2333, Nasirtovf. Johann | thinerstr. 8. oxylorid. A. R. Pechiney & Co. in Sa-| Vom 23, Oktober 1884 ab, o G 31. Gleiwiy Filiale der Breslaner Wechslerbank, Fachs und Jobannes Schweickert in| LXXVKA. C. 1634, Viießtheiler für Vorsvinn- lindres, Frankceih, und W. Weldon in Rede Nr. 31685, Washmaschine. C. A. der Deutschen Grundeceredit-Bank zu Gotha. 32, Glogau Commandite des Schlesischen Bankvereins. i Stuttgart. : fcempeln. Thomas ChadwieK und Harry Hall, Burstow bei Crawley, Gnglandz; Ver-! SeiLFert in Freiberg, Sach])en. Vom 6. No- Auf Grund des Koburg-Gothaischen Geseßes vom 11. April 1885, betreffend die Sicherstellung 33, Glogau Commandite der Breslauer Wechslerbank J, Landsberger & Co, e L. 3066, Vorrichtung zum Löschen der Thornton in Nodale, England; Vertreter : treter: Wirth & Co. in Frankfurt a. M. Vom vember 1884 ab. der Rechte der Besißer von Pfandbriefen, laden die Unterzeicneten als die bisher zur Ausübung des Faust- . Görliß Comuandite des Schlesischen Bankvereius, Heizflamme an Wiener Kaffeemaschinen. Robert R. Schmidt in Berlin W., Potsdamer- 8. August 1884 ab. Nr. 31 690. Neuerungen an Vorhangwalzen. pfandrechts statutari)< bestellten Vertreter der Pfandbrief-Inhaber der Deutschen Grundcredit-Bank die . Görliß Filiale der Breslauer Wechslerbank, Angust Lachmann in Berlin 80., NReichen- straße 141, : : Nr 31 688. Verfahren zur Darstellung anti- J. E. HopKinson und R. H. Lapage Letzeren zur Generalversammlung auf 36, Gotha unsere Bankf-Haupt-Casse, bergerstraße 180. - : G. 3120, Combirnirte Kraßzmas<ine für monhaltiger Substanzen. Dittler & Co. in London; Vectreter: F. C. Glaser, Königl. Donnerstag den 7. Maî Vormittags 9 Uhr 37, Gotha Gothaer Privatbank. « S. 2709, Brot- und Gemüsehobel; Zusat Wolle- und Spinnfaser. David Girrès in in Höchst a. Main. Vom 15. November 1884 ab. Kommijsionsrath in Berlin SW,, Lindenstr. 80. ; E E E B 38. Halle a. S. Hallescher Bankverein vou Kulisch, Kaempf & Co. zum Patent Nr. 29 161. Wilhelm Spilger Paris ; Vertreter: Wirth & Co. in Franksurt a. M. Nr. 316956, Verfahren zur Herstellung Bom 30, November 1884 ab. in den Saal des Gasthofs zum Mohren in Gotha, 39, Haméurg Norddeutsche Bank. in Zwickau i. S LXX%XE,. M. 3715. Neuerung in der Ver- cines Mittels aus Glycerin-Destillationsrück- | KKKVI. Nr. 31650, Thonregulirfüllofen. 40, Hamburg Vereinsbank. XKXKXVIL. K. 3908, Neuerung an Luftheizungs- ankerung der Laufseile von Drahtseilbahnen in der ständen zur Verhütung der Bildung festen Kessel- Brüder Sattler in Budweis, Böhmen; Tagesordnung : 41, Hamburg L. Behrens & Söhne. öfen. ZTZulius Kohtz in Magdeburg. Stre>ke. A.W, Mackensenrn in SWöningen, steins. B, FaffflsŒ «& Darmstaedter in Vertreter: Internationale Association für Patent- 1) Wahl eines Pfaindhalters ; 42, Hamburg Paul Mendelssohn-Bartholdy. « Seh. 3415. Dampfkochapparat. Dr. | , ©. 687, Combini:ter Kiemm- und Muffen- Charlottenbura. Vom 12. August 1384 ab. angelegenheiten Edwin A. Brydges und Cart 2) Wahl eines Stellvertreters des Pfandhalters ; 43, Hannover Vereinsbank. Samuel Sechatzky in Moskau, Tverskaja, fupplung8apparat füc ODrahtseilbahnen. | KVEIL. Nr. 31 697. Einmauerung von Dampf- Pataky in Berlin 8W., Königgrägerstc 101. 3) Wahl eines Ausschusses, bestehend aus drei Personen ; 44. Hannover Ephraim Meyer & Sohn. Haus Molkiel, Rußland; Vertreter: Richard Theodor Otto in C<feudiß bei Leipzig. tesseln und Lufterhißecn; Zusaß zum Patent Vom s. Mai 1884 ab. y Wahl von drei Stellvertretern für den Aus\chuß; 45, SHannoveë Hermaun Bartels. Lüders in Görliß. x LEXXKTIHL. F. 2234. Ziffernzetger-Meba- Ne 91116, Fritz W. Lürmann in Nr. 31704. Herstellung von Herdplatten aus Antrag auf Erklärung der Zustimmung zu dem von der Actionair-Versammlung am 46. Karlsruhe Veit L. Homburger. ÆKXXVEL, Þ. 2392. Selbstthätige Vorribtung nismus an Uhren, Zähiwerken und Kalender- Dsnabrüc® Bom 26. August 1884 ab. Schmiedecisen oder Stahl. Ph. von Hert- 28. November 1884 beschlossenen, in der Bekanntmachung der Verwaltung der Grund- 47, Kiel Kieler Bank. zum Löschen von Swornsteinbränden. PDésiré uhren. Josef Fischer in Wien; Vertretec : | KTK. Ne. 31673. Grabemascine(CGxcavator). ling in Berlin. Vom 5. Oktober 1884 ab. credit-Bank vom 3, Dezember 1884 folgendermaßen förmulirten Sanirungsplan : 48, Kiel Wilh. Ahlmann. : Putzeys in Brurxelles-Jrelles; Vertreter: F. J, Brandt & G. W. v. Nawrocki in Berlin Vollhering und Bernhardt in Lübe. | , Nr. 31718. Neuerung an Oefen. H. C. a, Der Zinsfuß sämmtlicher Pfandbriefe wird vom 1. Januar 1885 auf 34% ermäßigt. 49, Königsberg i, Pr. J. Simon Wwe., & Söhne. Edmund Thode & Knoop in Dresden, Amalien- W,, Friedristr. 78. Vorn 22. August 1884 ab. s S Kürten in Aaen. Vom 11 Dezember 1884 äh. Die Rückzahlung der PfanW:iefe erfolgt unverändert nah dem bisherigen Tilgungs- 50, Leipzig Leipziger Bank. straße 3. LXXXHIV. A. 3988, SGpülbagger. Lndwig Nr, 31 689, Stoßvecbindung für Feldeisen- | KKXKVILI, Nr. 31679. Herstellung von Pußz- plane mit den festgeseßten Prämien und Zuschlägen. 51, Leipzig Be>er & Co. KKKVLEE, F. 2268. Neuerung an Façon- Kunz in Bremerhafen, Lloydstr. 22, bahnen mit Brü>enschienen. Y, Sehweder fläen. g Ziecgenrüicker Holzstois- und . Eine Gewinnvertheilung an die Actionaire erfolgt erst, roenn das Actiencapital sowie 52. Leipzig ammer & Schmidt. Sräseimaschinen ; Zusatz zum Patente Nr. 31 241. | LXKXKV. O. 683. Drehbares Wasserleitungs- in Gr. Lichterfelde, Ringstr. 1. Vom 27. No- Pappen- Fabrik S Ed. Keller in Siegen- der statutenmäßige Reservefonds ihre ursprünglihe Höhe wieder erreiht haben. 53, Leipzig eFiliale der Privatbank zu Gotha. Albin Fiseher in Leipzig. 5 filter. W. OIschewsKy in Berlin N., vember 1884 ab. : rüd, Thüringen. Vom 24. Dtrober 1884 ab. Im Falle die Unterbilanz später dur< Herabseßung des Actiencapitals beseitigt wird, 54, Leipzig Sächsische Bankgesellschaft. XLII. K. 3927. Brucbfestigkeits - Prüfungs- Kesselstr. 31. : Nr. 31 709. Befestigung von Schienen auf | Nr. 31691. „Ketten-Hängerüstung mit Selbsts so darf eine Gewinnvertheilung erft erfolgen, wenn ein Reservefonds zur speciellen 55, Liegnitz Filiale der Breslauer Wechslerbank. waage. Erdmann Kircheis in Aue im Berlin, den 20, April 1885. eisernen Unterlagen dur Glügelftüßen. G. A. sperrung für bauteni|{e Zwette. L, Sicherung der Pfandbriefe in der Höhe von mindestens 3 000000 M vorhanden und 56, Leobschüß Commandite des Schlesischen Bankvereins. Erzgebirge. Kaiserlihes Patentamt, [3506] Asthe in Riga, Rußland; Vertreter: G. Dittmar Banmert in Berlin SW., Vtarheinekeplay 12. dem Staatscommissar übergeben ist. Die Pfandbrief-Besiter erklären durch die An- 97. Lübe Lübecker Bank. L - St. 1288, Apparat, wel<her die Bewegung Stüve. in Berlin 8., Kommandantenstr. 56. Vom Vom 10, Dezember 1884 ab. i meldung der Convertirung s{<on jeßt zu einer eventuellen Herabseßung des Actien- 58, Lübe Commerzbank in Lübeck, von Himmelskörpern veranschauliht, Johann Berichtignug 28. Dftober 1884 ab. XL. Nr, 31716. Berfahren zur Darstellung capitals ihre Zustimmung. 59. Magdeburg Dingel & Co Peter Stroesser, Professor der Mathematik Die im „Reis-Anzeiger“ vöm 9. April d. Js Nr. 31 723, Neuerung an Querschwellen und von Zinkoryd. S V G O Königl. E . Sobald die Bank wieder über cinen Gewinnübers{<huß zur Vertheilung als Dividende 60, Mannheim Koesters Bank- Actien-Gesellschaft. in Brüssel, Belgien; Vertreter: Richard Lüders S T9 Ks J AEO A der Befestizung der Scienen auf denselben. misjsionsrath in Berlin SW., Lindenftc. 80, Vom n : ; : ; t (Gar15 unter Klasse 72 bekannt gemachte Patent-Anmeldung Ch. 8 WesthbrooK in Washinaton, V. St. A.; 9, Dezember 1884 ab verfügen kann (siehe2 sub b) werden zunächst 4/9 an die Actionaire vertheilt. An dem 61, Meiningen Mitteldeutsche Creditbank. in Görli. j R. 3065 gebört zu Klasse 77 h. 8 Wes in Washington, V. St. A. ; 9. Dezem 4 ab. E : weiteren Uebershuß nehmen die Actionaire mit } und die am 1. Januar 1885 noch 62. Neisse Commandite des Schlesishen Bankvereins. XMKLVE. M. 53017, Treibriemen- und Tretb- ‘Beilta 0: N April 1885 Vertreter: M. M. Rotten in Berlin SW., König- XLAL. Nr. 31 665. Neuerung an Globen d ni<t amortisirten Pfandbriefe der Abtheilungen T bis Ÿ zu 2 Theil, und zwar letztere 63. Nordhausen S. Frentel. {<nurverbinder. FHenri Hauger in Paris; / Kaiserliches Patentamt. [35C7] gräßzerstraße 97, Bom 6. August 1884 ab. Zusaß zum Patent Nr. 2d O1. R A. Brix, in der Weise, daß je 100 4 der Pfandbriefe der Abtheilungen I, II, III, IIIa, IIIb den 64, Nürnberg Zulius Ulmer. Vertreter: Leaz & Schmidt in Berlin W., Stüve Nr. 31725. Straßenkehrmaschine. W. in Franffurt a. M, Vom 24. Dezember 1884 ab. Einheitssaß 3 mal, je 100 (G der Abtheilung I1Ÿ den Einheitssaß 2 mal und je 65. Posen Hartwig, Mamroth & Co. Eeithinerstraße 8. Q March in London; Vertreter: Brydges & Co. | KLIV. Nr. 31724. Reuerung an augeinandèra 190 6 der Abtheilung V den einfachen Einheitsfaß erhalten. Die Gewinnantheile, welche 66. Reichenbach Commandite des Schlesischen Bankvereins. N, 1171. Sraubensiherung mit konischem Versagung von Patenten. in Berlin SW., Königgräßerftr. 101. Vom 5. Dk-« nehmbaren Pfeifenrohren; Abhängig vom „Patent auf nah dem 1. Januar 1885 amortisirte Pfandbriefe_ fallen, verbleiben der Bank. 67. Rostock Me>lenburgishe Commanditbank A. R, Weber & Co, | Bolzengewinde und federnder Mutter. Auf die nachstehend bezeichneten, im Relhs- tober 1884 ab. A E Nr, B 602, A. F. Séorey in London, Die Berechtigung zum Gewinnbezug ist an den Besitz des Pfandbriefes geknüpft. 68. Schwerin Meelenburgische Bank, Patent Nut and Bolt Company | Anzeiger an dem angegebenen Tage bekannt ge- | XK. Nr. 31 711, Berschlußeinrihtung bei Hebel» 38 Lindore Road, LOGn Imo, ns Bers Der Gewinnantheil wird gleiczeitig mit dem am 1. Juli fälligen Zinsschein aus- 69, Stettin Wmm. So Limited in Sen E Ver- mac O ist s E e Een m E e frag 47 E g Spie E 8 as j . t M M. i erli König- Wirkunge ‘insiweiligen Schutze en a e K D eig. «L - Septe OT . Gent und veraget gus ven Teslenen, 4. nare “d har phar n E E e R lait “di L R O Vom L November 1884 ah. Nr. 31781. Hakenvershluß mittelst gespal-«

—I M O D

; f 38 5 i i 1e l i P i t d A. Callmann. y äh . 97, p - , M 2 è Zur Sicherung der Zins- und Amwortisations-Zahlung der Pfandbriefe haben si 71. Weimar Er Zuführungsvorribtung für | Klasse. Nr. 31713. Brecbstange mit Gelenk zum tenen Hebels. A. T. Goll in Frankfurt a. M.,

Mitglieder des früheren Aufsichtsraths zur Hergabe eines bis zur Aufsammlung ent- 72. München Gutleben & Weidert. : XLIXK. F. 2811. 3! ; N v ; Í L Stif 96 ° É sprechender Reserven im Faustpfand der Pfandbrief-Fnhaber verbleibenden Garantie- Vom Comptoir der Reichsbank für Werthpapiere zu Berlin ausgestellte Depotscheine Maschinen zum Einseßen von Oesen. —| KKV. Seh. 3169. Ringelapparat für Lamb'sche Sen von Lokomotiven und Wagen. id W, E ag aro 1884 ob. : A E E ionen 18- Get B i über dort hinterlegte Talons und Couponbogen zu Pfandbriefen unserer Bank haben dieselbe Gültigkeit, k dos f i gn Ff LaOi Ver- e E M 1402 Meveruna ia e T eun E in Karthaus. Vom 28. November Mao Cs bela Liedes S p ntrag der Berliner Handels-Gesellschafi, Berlin: f cheine nten Firmen. reter: Wirt 0, in Frantfurt a. M. . . 3437. Neue 4 11 b. : s , i 2Qu a s In «Die Seitetilveriämmiang wolle beschließen: uts P Sia Aa berei, Pfandbrief-Besiher unentgeltlich zu vertreten. P. 29316. Vorrihtung zur gleiczeitigen der Membranen bei tronen Gasmessern. Vom | X13. Ne. 31 688, Neuerung an Rafselwerken GREE in Paris; D F. et Gilager, Der Zinéfuß sämmtlicher Pfandbriefe der Deutshen Grundcredit-Bank zu Gotha wird Gotha, den 13. April 1885. Biidung beider Nietköpfe an Nietmascinen ; 7, November 1884. : mit Differentialwi>elung; Zusatz zum Patent E M o LE E N, Lina vom 1. Januar 1885 ab unter folgenden Bedingungen auf 3# °%% jährlih ermäßigt: Die statutaris<h bestellten Vertretex der Besißer von Pfandbriefen der Deutschen Grundcredit- Zusaß zur Patentanmeldung P. 2196. | KKXK. Z. 609. Zusammenschiebbarer Taschen- 2E 29 098. W. AverdiccK, Telegraphen- en an $8 R i Ney x 4 S 1) Eine Gewinnvertheilung an die Actionaire erfolgt erst, wenn das Actiencapital sowie Bank zu Gotha. Franz Prásiìl in Klabno bei Prag; Ver- Irriaator. Vom 16. Oktober 1884. Controleur in Straßburg Elsaß. Vom 5. No- é r. 31 « Verschlußvorrichtung (ür Kui pfe, der statutenmäßige Reservefonds ihre ursprüngliche Höhe wieder erreiht haben. Wenn Ana>er, SFacobs II., treter: M. M. Rotten in Berlin SW., König- | LL. W. 3267. Gleitbolzen für Stimmschrauben. vember 1884 ab. L : ohmudsaen, gp denapcand A und R die Unterbilanz später dur Herabseßung des Actiencapitals beseitigt wird, so darf Geheimer Regierungsrath. Rechtsanwalt. gräßerstraße 97. : Vom 27. November 1884. X XUL. Nr. 31 658. Verfahren zur Herstellung (lande. L, V. COmar è Ch. F. Ve t e eine Gewinnvertheilung erst erfolgen, wenn ein Reservefonds zur speziellen Sicherung E Z. 649, Vergolderzange zur galvanischen Berlin, den 20. April 1885. gelber Azo - Farbstoffe dur< Einwirkung von G. Dickmann in London; Verrat « der Pfandbriefe in der Höhe von mindestens 5 000000 ( vorhanden und dem Vergoldung von Nadelöhren. Jos. Zimmer- Kaiserliches Patentamt, [3508] Tetrazodiphenyl, Tetrazoditolyl und Tetrazodirylyl Brandt & G. W, x. Nawrocki in Berlin Wia Staatscommifsar übergeben ift. nann und Roberc Wüttsœld in Aachen. Stüve. auf die Drxybenzcësäuren, Farbenfahriken Friedrichstr. 78, Vom 4. Dezen:bex 1384 ab,