1885 / 93 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

m aen E E E E E E A s ih es f s Es D E

T E P : # E N L E, E L > F m E L Le p E U pi 0 E ï R ¿24 4 f m p A Ten amm. D E d F ; | L E pm

Vierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M 93. Berlin, Dienstag, den 21. April 185.

Deffentlicher Anzeiger. ——

} »eZuvalidendauk“, Rudolf Mosse, Laasenstein

¡ & Vogler, G. L. Daube & Co., E, Sehlotte, ütt “sowi a Z

1 À amar ver weten raray Büttuer & Winter, sowie alle übrigen größeren

8, Theater-Anzeigen. | In der Börsen- Aunoucez - Bureaux, 9. Familien-Nachrichten. beilage. M —E

s | Subhastationen, C Vorladungen T etarliee L Nr. 55 werden mit bren | 4) das Instrument über die auf dem Grundftü> | theilung ITI. Nr. 9 aus dem Erbrezeß vom 26. No- e L . . | E L ; Ir. 13 Neusforge eilung III. Nr. 6 für Hed- | vember 1824 \<wi p 250,46 [3705] Aufgebot. aa Dee G 0 Es r BOIN wage Eau auf chie des Maafocetingen „2 o 2h Böhm lata R O Zofe Es

: U} i aufg i: er e Wilhelmine } tober 1837 ei ene, ir. 27 S - | vâterli L r v 5 Wf Antrag des Häudlers Gottlieb R L Jentsb zu Lübben in Abibeittaa T A sagte Ausftatn s ne, auf 18 Thlr. 27 Sgr. ge 0E De Erbegelder von 75 Thlr. 14 Sgr. ontawe, as Bormundes der minderjährigen Ge- | Grundbuchs von Lübben Bd. IV. Bl. Nr. 189 aus 5) die Instrumente über d'e für de 17) de l tes {wister Adolf, Ida, Gustav und Paul Döring da- | dem Vertrage vom 12. April 1837 und den Ver- A. S. Sau in Neisse auf fd ry agr eiae He “ag TOIGTE u L D Ap g E es R 188 bte des ARTUgONn zu E Mors E April 1838, Seiffersdorf bei Ottmachau Abtheilung III. Nr. 20 | 24 März 1828 für e Geschwistér Johan! Josef zu Donkawe am 27. Mai verstorbenen Häus- . die Urkunde über 277 Thlr. 15 Sgr. | bezw. Nr. 21 aus dem re<tskräftigen Mandat des | Franz, Johann N tg, K d Ve- lers August Döring und feiner daselbst am 6. Juni | und 138 Thlr. 22 Sgr. 6 Pf., bestehend aus | Königlichen Kreisgerichts zu Neisse v é js Sievbon angcreugine Seit N 20 Ee L 1986 merflirhenae ie UENN au. 9, Mat un Lu ) L bestehe gU<en Kreisgerichts zu Neisse vom 17. Januar | ronica Stephan eingetragene Ausftattungswerth von ( i 8 bene! efrau E g, | der Cröbregulirungsverhandlung vom 26. Oktober | 1870 bezw. vom 26. Feb 1 i i i 25046 36 700,46 geborenen Grilke, werden hiermit die Nachlaßgläu- | 1837 und dem Hypothekenschein vom 14. Februar | 10 Thlr. nebst 6 0% A me En E lei ae bis auf den Antheil der Hedwig biger und Vermächtnißnehmer der genannten Erb- | 1840, eingetragen für Johanne Christiane Bojak in | 11 Sgr. Mandats-, 10 Sgr. Exekutions-, 10 Sgr. 18) die auf dem Grundstü> Nr. 64 Bischof ¡Ner aupgeor hes, L Frtde spätestens in dem igte TateA Nr. f T O Hartwig | Verfügungs- und 13 Sgr. Eintragungékoften bezw. | walde Abtheilung IIT. Nr. 1 aus e Ratbecctcass zeichneten Gerichte Und dew Fleilwermeister Jents in Luckau gehörigen | 20 Thlr. nebst 609/65 Zins it dem 21. Februar : il für die Wi ijabe! am 10. Zuli 1885, Bormittags 11 Uhr, logenannten Petermann’s<hen Bauergutes Stein- 1870, 25 S E E Es DecignRe Mevel ciiteccaene G Me E R anftchenden Termine anzumelden, widrigenfalls gegen kirchen Band I. Nr. 39, 25 Sgr. Mandats-, 15 Sgr. Exekutions-, 15 Sgr. | sowie die Abtheilun TIL Nr I e 8s d G, ifi sie der Rectsnachtheil eintritt, daß fie gegen die e. die Hypothekenurkunde über 300 Thlr. Ein- Verfügungs- und 13 Sgr. Eintragungskoften j Florian’scen Besit-Dokum Li 11 ul 1858 Ta Sen ihre Le nur insoweit gel- gébrabtes der Frau Kaufmann Hillmann, Chri- weiden für fiaftlos erflärt. für den Michael Tusche wt Teve QUA L E T aller fit dem Love der Ecblafser aufgeommenen | auf dem walzenten Grunbitlic von Lübben Bir V | 1) 2%, Beibalich folgender Hypothekenposten: | geb, Seifert, eingetragene, ju 5 Projent verinslice | der ? L lz 1 L 4 7 1 eld ! 542 030/58 R A T ains der angemeldeten An- | Bl. ias M „Abtheilung [I1. Nr. 9, bestehend Bélthmannsbotf Abtbl t M A fe das Grundstô> Ne. 153 Bischofe inea 659 171188 Ir ) zöpst wird. aus dem geri en Züalendbekenntniß vom 25. Fe- | den Dienftk ref Mi 44 GOaeots 4 sind, 482 858/75 MErlitih, R ib S Mi i: j ftnan 1841 und Hypothekenschein vom 26. Februar Obligation A C A taats 4 : 19) der auf dem Grundstü> Nr. 16 a. Oppers- O Königliches Am: geri L E L babs sändishen Svärkasseubites 4.0 9 o verzinélihe Darlchnéforderung von 30 Thlr., | dorf, Abtheilung III. Nr. 18 aus dem Kaufvertrage | L | ide E Ven Sha af enbücher A. Nr. 2) der auf dem Gcundstü> Nr. 23a. H.idou Ab- | vom 5. März 1850 für die Geshwister Hedwig und T1381 [3715] Aufgebot, 95799 und A. Nr. / mit bez, 525 und 675 M | theilung I17. Nr. 2 aus dem Kaufkontrakt vom | Amand Böhm eingetragene Autstattungswerth von Die Wittwe Wilhelmine Scheunert, geb. Zingler, | am 16. Zuni 1881 „absließend, zum Zwe>e der | 10. Dezember 1832 für August Weißbrich eingetra- | 58 Thir. 25 Sgr. bezw. 36 Thlr. 18 Sgr. 4 Pf. zu Dresden hat dur den Rechtsanwalt Eilender zu Me eauna neuer Bücher, P gene Auëftattungswerth von 8 Thfr , : 20) die nachstehenden, auf dem Grundstü> Nr. 2a. E I 60 836 Köln das Aufgebot des zur 44 % (conv. 5 9%) Rhei- e C S Ne. 83582 über 33,10 M | 3) die auf dem Grundftü>e Nr. 8 Dürr Arns- | Lafsoth haftenden Posten: ¿ Maschinenerneuerungs-Conto . 14,158, Salaire, Reisespesen, Assecuranz . E 5 574 nischen Eisenbahn-Obligation I, Emission Nr. 98684 für Ernft Leby Sparkasse in Lübben, ausgefertigt | dorf Abtheilung III. Nr. 3, 4 und 5 haftenden | 2- Abtheilung 111. Nr. 18, 9 Thlr. 20 Sgr. 2 Pf. Cs. us MalGmt Krankenkasse, Porto, Depeschen, Annoncen u. Agio e 91 791 421 739/28 (Act und neunzig Tausend se<8s Hundert vier und | kUr Stn Q, fi E Posten, nämli: rebtsfräftige Forderung aus dem Mandat des (Saldo-Veortrag) . 356. Diverse Comptoir- und Fabrik-Unkosten . O T F achtzig) gehörigen Talons, auf Grund dessen rom D ml "l O enuaess a. Abtheilung IlI. Nr. 3 19 Thlr. 4 Sgr. 6 Pf. Kreisgerichts Neisse vom 18. November 1863, E g E 50 390 mpfang zu nebmen war, beantragt upons in | pf, "quf Nr 242 Lübben Abtheilung 111. Ne, 8 | ftr den Musketier Franz Birabach in Arnsdorf | 10_ Sgr. Prozeßkosten, 10 Sqr Gebühren, C mpfang zu nehmen war, beantragt. 2 Lübbe: heilung IIT. Ne. laut aeritli<em Protokoll vom 21. Oktober 1805 9 Sgr. Verfügungs- und 8 Sgr. Intabulations-

[3618] Dürener Volksbanf.

Bilanz pro 1884, Activa. FP'assiva.

ht —,— Actien-Conto M 240 000,— —,— Reserve-Fonds 92 995,12 —,— Delcredere-Conto 60 000,— L 17 283,99 Cafse- L 369 530,63 MRimefsen- S 1162718, 56 Contocurrent A. 246 433 41 Ü B. —,— Dividenden- Conto —,— Accepten- 179,10 Retouren- 20414,36 Depositen- —,— Spar- 1471 300,32 Effecten- 3409,99 Immobilien- 10,— Mobilien- —,— Unkosten- 8 269,27 Zinsen-

[3608] Zwickauer Bauk. YŸYeèrlust. Gewinu- und R, E 1 R] b. 31. Decbr. 1884) Gewinn. Zins tengelder #ÆA 15 171, ewinn au / Untosten U M AEN E Se i Ia E, Bien s O O schrei ecten incl. Zinsen, sowie an Ss E E 21 006,65 Sorten und Coupons«+. . . y 8 514,10 Conto-Corrent-Debitoren abzügl. Zinsen im Conto Corrent- und Dar- L io Eing.auf frühereAbschreibungen 5 105,45 lehens-G-:\häft : 41 Ma Dotirung d. Special-Reserve-Fonts 32 865,15 } Provisionen o a L IU : Dotirung d. Reserve-Fonds . : 6 000,— Mietbs-Erträgnissed. Bankaebäudes, R A 2 250, abzügl. Steuern und Unkosten , 6 671,— Dividende 5% = 15 4 pro Actie 60 000,— || Vortrag aus 1883 . A 5 741,85

170 50,65 A170 519,65

iva. Bilanz per 31. December 1884, Passiva. CAGBestände E s 105,30 || Actien-Capital . é 1 200 A Wechsel-Bestände . . . . . . & 77007220 } D.positengelder . . . E E” Effecten- Bestände ; JOTOOLIS F Gonto Corrent-Creditoren 732 5 Darlehen gegen Effecten . « 93 796,90 f Accepte in Circulation 217 D E Conto-Corrent-Debitoren . . . », 1433 632,65 || Special-Reserve-Fonds 32 865,

920,47 1589 284,97 31 265,83 22 924,80 47 063,97

«dge Y Y R Inserate für den Deutschen Reichs - und Könital. Preuß. Staats - Anzeiger und das Central-Handels- register nimmt an: die Königliche Expedition

des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich

. Steckbriefe und Untersuchungs-Sachen.

; 9, Industriell j abri 2. Subhastationen, Anfgebote, age strielle Etablisgements, Fabriken und

Grosshandel. 6, Verschiedene Bekanntmachungen.

vi gus Preußischen Staats-Anzeigers : 1213 772,01 ( Berlin 8W., Wilhelm-Straße Nr. 32. Gf vie Æ- 2

,

. Verkänfe, Verpachtungen, Snubmissionen etc. . Verloosung , Amortisation. Zinszahlung Uu. 8. w. von öffentlichen Papieren.

iz pi u. dergl.

»bili 219 900,— || Reserve-Fonds 6 000,— s —,— Gewinn- Mobilien “ad pat rance I 2 250,— O Dividende pro 184 .. . _. 60000— Von den in 1884 erzielten Reingewin von .

é 2 641 509,20 | wurden nah dem Beschlusse der General-Versammlung 1) dem Reservefonds 209/96 überwiesen mit rund 2) dem -Zmmobillien- Bau) Conto e o o 3) zur Zahlung von 9 9/6 Dividende auf das eingezahlte Capital E e E und 4) der Rest auf das Jahr 1885 übertragen mit . Düren, den 14. Aprtl 1885, Der Aufsichtsrath und Vorstand.

é 3 300 149,63 8 . A 36 700,46

M 2 641 509,20

Die auf 5% = #4 15,— pro Actie festgeseßte Dividende pro 1884 fann von heute ab gegen

Auslieferung des Dividendenscheines Nr. 8 an unserer Casse oder bei der Säcbsishen Bank zu Dresden

in Dreéden und deren Filialen in Annaberg, Chemniß, Glauchau, Leipzig, Meerane, Reichenbach i. V., Zittau oder bei der Deutschen Bank in Berlin erhoben werden.

idau, den 18. April 1885. E Zwid>auer Bauk. A. Harms, Ancot, Bev.

eE) Baumwoll-Spinnerei Wangen i. Allgäu. [3365] Schlußbilanz per 31. Dezember 1884. |

M 7350,— 7 9090,

Norddeutsche Fute-Spinnerei und Weberei, Hamburg.

lanz per 31, Dezemy —— Betriebs-Abre<hnung ultimo December 184# E T E

E: M A Il E A

531,833. 47. Stamm-Actien-Conto . . . 514,285. 71. 113,730. 25. Prioritäts-Actien-Conto 264,662. 48. Amortisations-Conto E 191. —. Stammactien - Zinscoupons- 40,978. 20. (C 30,858, 5,688. 86. Prioritätsactien - Zinscoupons- 660. 66. G S 19,770.

88, Meserve Qo. 31,565, 66. C : Ausgaben. 85 615 Krankenkassa-Fonds . 6,503, 76. | Verbrau< von Materialien, Kohlen, A E a7 651

Saa C 3.716. Arbeitslöhne .

Soll.

An Erstellungs-Conto . . Liegenschaften-Cont1o . Baumwoll-Conto . Wecbsel-Conto . Unfkosten-Conto . Som Bonto ; Kafssa-Conto . L : l e ese 74,055. Heizungs- und E 3'408 s

Conto. 2, Debitoren 107,234, 90.

Brutto-Gewinn

g 48. | quf Garn, Gewebe und Säte . E E Dina, MIaDI Drovion uUnD Son a ae e a

Eingenommene Miethe aus den Arbeiterwohnungen

1,141,241, 58.

Gewinn- und Verlust-Conto.

1,141,241. 58,

Haben.

Sol. M S

l-Unkosten . 154,875. 57. R 85458 34.

Wangen i. A, den 16. April 1885. Der Vorstand : W. Lengweiler.

i Baumwoll-Spinnerei Wangen i. Allgäu. Die heutige Generalversammlung hat die Dividende fürs Jahr 1884 auf : „Einhundert drei und se<zig Mark zwanzig Pfennige ür di toritäts-Actien und - D E " Awélbinbert sieben und fünfzig Mark fünfzehn Pfennige ir tie Stamm-Actien festgeseßt. eve " Diese Dividende kann von heute ab zum Cours von 124 bei der Tit. Bank in Winterthur oder bei der Tit. Bank in Schaffhausen, gegen Abgabe der betreffenden Coupons erhoben werden,

Wangen i. Allgäu, 16. April 1885. : 9 9 Narnens des Aussicbtsraths :

Der Präsident : J. Scho<h-Wiedemaun.

[3624] Gasapparat- und Guß-Werk Mainz.

Bilanz per 31. Dezember 1884.

M S 533 266/23} Actien-Conto. . . 1 383 07|} Obligationen-Conto 19 910/68]! Reserve-Conto . 51 669/42] Special-Rescrve-Conto . . . | Obligationen-Verloosungs-Conto . . 2 806/89}! Penfions- und Gratifikationen-Conto 43 678/081 Diverse: Credttoren. . . : | Gewinn- und Verlust-Conto: Bortrcag von 1883 A 765.23 Gewinn 1884 . „_ 55 555,63

íIFmmobilien-Conto

Mobilien-Conto .

Cafsa-Conto .

Meine Gon e eee

Musterbuh- und Lithographiesteinc- Conto .…. E

Modell-Conto .

Waaren-Conto: : Fertige Waaren ä 230410.78 E Waaren 149 803.92

Call. » 9 137,83

Wechsel-Conto . .

Tee P «o aro»

Diverse Debitoren und Guthaben bei a

Liegenschaft-Conto, Clarastraße 24

389 352/53 57 653/05 272 633/72

161 317/21

D 400

585 066/33 Netto-Bilanz per 1. Zauuar 1885

Soll. nach den Beschlüssen der General-Versammlung.

M M 533 266/231} Actien-Conto. . .

1 244/77} Obligationen-CGonto

19 910/681 Riserve-Conto .

49 085 95! Spezial-Reserve-Conto . . Osbligationen-Verloosungs-Conto , . 2 666/55} Pensions- und Gratififationen-Cont 41 489 86/1 Diverse Creditoren. . . . . .-,

íImmobilien-Conto .

Mobilien: Conto

Ga

C E

Musterbuh- und Lithographiesteine- O L e

Modell-Conto .

MWaaren-Conto: : Fertige Waaren K 230 410.78 Halbfertige Waaren 149 803 92 Metal. e 915008 389 352

O N 57 653/05

E S 272 633/72

Diverse Debitoren und Guthaben bei D e 161 317/21

Liegenschaft-Conto, Clarastraße 24 . 51 400/—

1 580 020/55

Die Dividende für das Betriebsjahr 1884 ijt dur< die Generalversammlung vom 10. April

auf 12.— pro Actie, zahlbar per 15. April 1885, festgeseßt und zu erheben. in Mainz an der Case der Gesellschaft, ö Frankfurt a. M. bei der Deutschen Vereinsbauk, Stuttgart bei der Württemberg"\chen Vereinsbank,

« Genf zum Tages-Cours bei der Compie Gemev!« de l’Industrie du gar,

10 rae du Stand, Der Aufsichtsrath.

Por Brutto-Gewinn... «240/950

240,333. 91. | 240,333.

1585 066/33

[3357]

und Gasanlage , 8 Monat . ;

Actien- u. Prior.-Stempel, Placement der Actien, Salaire,

sonstige Unkosten während der Bauzeit .. E \ Verlust-Saldo

Activa.

Grundstü>-Conto . Gebäude-Conto . Pabriag o Es A ampfmaschinen- und Kefsel-Conto . Mechanische Werkstatt-Conto . Dampfheizungs- und Wasserl: Transmissions- und Seilbetriebs-Conto Betriebs-Artikel-Conto . Utensilien- und Mobilien-Cont Comptoir-Jnventar-Conto . Gasanlage-Conto . . : Bank- und Cafsa-Saldo Wechsel-Bestand . Depot-Hypothek- und Waaren-Conto . Materialien-Conto Diverse Debitoren :

Zinsen 6 9% à H 500 000 Prioritäten abzüglich verdienter Zinsen . Abschreibungen: Auf Gebäude M 416 466. 84. à 24 9/0 p. a. für 12 Monat Fabrikations-Maschinen 1. An

8 Monat . Dampsmaschine u.

Bilanz ultimo December 1884.

onto

leitungs-Conto

/ Cautionë-Gonto l

im

. Vorrath Außenstände für Fabrikate Januar 1885 Restirende Einzahlungen auf Actien eingegangen Gewinn- und Verlust-Conto i

Schiffbek, den 31. December 1884.

Ge sellschaft zu melden. Nenbrandenbur Zuckerfabr

Debet.

Saldo

Debet,

An Cafsa-Conto-Bestand . . Banfkier-Conto-Guthaben

if

Gewinn- u. Verlust-Conto per 31. März

Per Padchtrestzahlung von Löhr

Zinsen zu 3 °/o vom Bankier-

Guthaben v. M 42 265,94 vom

1. Juli 1884 bis 21. i“ Ses zu 3 9/6 vom Bankier-Conto- uthaben v. M 35 265,94 vom

22, Januar bis 31, März 1885 . ,

Der Auffichtsrath. :

Die vollkommene Uebereinstimmung mit den Büchern bescheinigen Die Revisoren :

W. Moll.

Otto Jalaàß.

M. Loeper.

An Porto und Stempel des Bankiers Berwaltungskosten

(Inserate, Notar 2c.) A

0,40

337,39 578,44

M 916,23

Bilanz-Couto per

. M 1 228,79 “4 O6 LO0IEE 7 373,00

Grundftü>e- Conto, Kaufpreis Gewinn- u. Verlust-Conto, Saldo aus vorigem Geschäftsjahr

M. 3 806,88 ab Saldo aus Gewinn- und Verlust - Conto

per 31. März 1885 57844 ,

3 228,44 | #6 48 000,00

lage M 444616. 09. à 109% p. a. für

; Kessel, Transmission, : Dampfheizung, i Wasser- leitung, Betriebs-Artikel, mean. Werkstatt, Utensilien u. Mobilicn 1. Anlage 6 022 817, 97, A (8/0 P: A.

| M 62 522/26 676 193/02 693 340/91 168 777/76 8 146/21

24 900/70 110 365/82 39 415/92

25 349/41

3 871/56 15 046/92

|

108 724 97 19 998/60 168 554/56 301 504/80 19 596/25

159 606/53

124 354 41 40 988/13

9 771 258/73 Der Vorstand.

Nachdem dur< Bescbluß der General-Versammlung vom 27. März d, S e ubrante A en Befellsbaft aufgelöst und die Liquidation dem Vorstand übertragen ist, - machen wir vorschriftsmäßig die Auflösung hierdur< bekannt und fordern etwaige Gläubiger auf, Gleichzeitig veröffentlihex wir die per 31. März d. J. aufgestellte den 10. April 1885. Neubrandenburg Netion-Mee Lan in Liquidation.

31. März 1885.

Per Actien-Capital àò zehn Procent Ein-

‘auf bis jeßt noch nicht eingezahlte M 120 000 zehn

zahlung abzüglich

cent

113 031/77 92 648/52

Reisespesen

90 383/25

40 988/13

Actien-Capital . Prioritäts-Obligationen Diverse Creditoren : erst 1885 zahlbare Beträge fürBau, Maschinen 2c. Rechnungen pro 1884

in 1885 bezahlt . Nicht erhobene Prio- ritäts-Zinsen pro

. 6 600 000

131 371/38 P assiva.

M S 2 000 000/— 500 000 /—

216 053 28 53 297 45

1 908

|

2771 258;

ud>er fabrik

< bei der ilanz

Credit. __ 12,00

704,41

199,82 916,23

Credit.

eem,

000 „#6 48 000,00 78 000,00

Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert,

spätestens in dem auf Dienstag, den 1. Dezember 1885, Vormittags 11 Uhr,

vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Auf- gebotstermine scine Rechte anzumelden und die Ur- kunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung

der Urkunde erfolgen vird. Kölu, den 16. April 1885. Königliches Amtsgericht. Abtheilung XI. _Bedalaubigt:! (L S) Kump, Kanzleirath, Erfter Gerichts\chreiber. [3722] Zm Namen des Königs!

Auf den Antrag des Wirths und Webers Bernard Kamp zu Mesum erkennt das Königlihe Amts- gericht zu Rheine unterm 14. Apcil 1885

für Recbt :

__Die Urkunde vom 25. März 1856, wel<e sich über die im Grundbuhe von Mesum Bd. 33 VIl. 103 Abth. 111. Nr. 5 zu Gunsten des Franz Anton Pohlmann eingetragene Post von 190 Thlr. aus dem Kontrakte oom 25. März 1856 verhält, wird für kraftlos erklärt.

_ Die Kosten dieses Verfahrens werten dem Antrag- steller zur Last gelegt.

Rheine, 17. April 1885.

Königliches Amtsgericht.

[3731] Qo LAJ M Fm Namen des Königs!

In Sachen, betreffend das Aufgebot der Hypo- theken-Urkunde über die auf Blatt 10, Grzegorczowißtz in Abtheilung II1, Nr. 1 eirfetragenen 45 Thlr.,

erkennt das Königliche Amtsgericht zu Ratibor,

durch den Amtsrichter Mende,

für Recht :

T. 1) die Hypotheken - Urkunde über die in Ab- theilung T1]. Nr. 1 des Grundbucbblattes Nr. 10 Grzegorczowiz, Slawikauer Antheil für das General-Depositorium des Patrimo- ntialgeri<ts Pogrzebin etngetragene Post von 45 Thlr., zu 59% jährli< verzinslih und vierteljährli<h kündbar, am 19. September 1844 intabulirt, gebildet aus der Schuld- urkunde vom 19. Secptemkter 1844,

2) die Cession8urkunde hinsihtli< dieser Post Seitens des Depositorit des Gerichtsamts Pogrzebin an den Häutler Carl Gensky aus Lubom, Datum der Cession unbekannt,

werden für kraftlos erklärt,

IL, Die Kosten des Aufgebotêverfahrens werden a ¿Aen Hedwig Reichel auf- erlegt.

Natibor, den 10. April 1885.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

[3721] Bekanntmachung.

Du! Aus\lußurtheile des unterzeineten Gerichts

1) vom 19, März 1885 ift erkannt:

a. die Hypothckenurkunde über 189 46 Ausgüte- rung, eingetragen für Anna Elisabeth Pöschke in Abtheilung 111. Nr. 1 des dem Halbkossäthen Karl Jatlau und dessen Ehefrau Louise, geb. Loll, gehs- rigen Grundstücks zu Klein Leine Band 11. Nr. 45, bestehend ous der Ausfertigung des Kaufs- und Gutsüberlassungsvertrages vom 20. Oktober 1851, 12, November 1852, Erbtheilungsverhandlung vom 24. September 1852 und Hypothekenbuchsauszug vom 12, November 1852, wird für kraftlos erklärt,

b. die etwaigen Berechtigten an der Hypotheken- post von 300 M Darlehn, eingetragen füh den An- bauer-Auszügler Martin Schneider zu Schlepzig aus der Urkurde vom 6. Juli 1839 auf dem dem Kossäthen Johann Gottlob Hanschi> gehörigen

jeßt für Agnes Therese Wilhelmine Kleefeldt aus der notariellen Obligation vom 11, August 1829 zufolge Verfügung vom 25. August 1829 eingetra- gene Hypotheken-Darlehnspost von zweihundert Tha- lern nebst Zinsen wird für erloschen erkiärt. Lübben, den 9, April 1885, Königliches Amtsgericht, Abtheilung I.

879) Bekanntmathung.

_Dur< Aussclußurtheil des unterzeichneten Ge- ri<ts, verkündet am 13, April 1885, if tür Recht erkannt:

1) Die gemeinsc<aftlike Urkunde über die im Grundbuche von Sodeiken Biatt 2 Abtheilung U. Ne. 2 no< cingetragenen 12090 Thlr. für Louise Emma Schinz, vereheltbte Postexpedient Radtke, in Goldap nebst 5% Zinsen, deren Genuß der Wittwe Susanne Sinz, geborne Stcinz, lebens- länglih gebührt, und das für letztere im Grund- buhe von Gumbinnen Blatt 18 Abtheilung Il, Nr. 2 no< eingetragene Wohnungë- und Nußungs- re<t, bestehend aus einer Nebenausfertigung des Kaufkontrakts vom 4. Januar 1862. den Hypotheken- bu<s-Auszügen vom 29, Januar 1862, dem Ein- tragungêvermerk vom 8. Februar 1862, den Löschungs-, Cessions- und Prioritäis-Abtretungsvermerk nebst abgebürzten Hypothekenbu<hsaus;ügen vom 5. Juli 1864, de:n Abzweigungzatteste vom 6. Februac 1869 und LöschungE8vermerk vom 19, November 1873,

2) die Theiluckunde üder diz im Geundbuche von Sodeiken Blatt 28 Abtheilung IlI. Nr. 3 noch ein- getragenen 657 Thlr. 3 Pf. nebst Zinsen für Fräu- lein Emma Grigoleit in Gumbinnen, bestehend aus einer beglaubigten Abschrift des aus einer Neben- ausfertiqung des Rogée"\<en Rezesses vom 29./29. De- zember 1856 nebst Hypothekenbucbs-Auszügen vom 15, Januar und Cintragungsvermerk vom 10. Februar 1857 gebildeten Stammdokuments mit Abzweigungs- aitest vom 11. Oktober und Subingrofsationsver- merk vom 24. Oktober 1876,

werden für kraftlos erklärt. Gumbinnen, den 13, Avril 1885. Königliches Amtsgericht.

[3741] Bekanntmachung.

Ja Sachen, betreffend das Aufgebot der im Urtels- tenore näher bezeichneten angeblich verloren gegangenen Hypothekeninstrumente und der gleichfalls im Urtels- Enns näher bezeichneter, angeblich getilgten Hypotheken- posten

erkennt das Königliche Amtsgecicht zu Neisse durch den Amtêrichtec Dr. A>ermann

für Recht :

A. Nadstehende, angebli verloren gegangene Hypotheken-Instrumente, nämlich:

1) das Instrument über die auf dem Grundstü Nr. 11 Seiffersdorf bei Ottmachau Abtheilung Il. Nr. 27 aus dem Erkenntniß vom 30. August 1869 für den Kaufmann Joscf Buchmann in Neisse ein- getragenen 31 Thlr. 7 Sar. 4 Pf. Judikatforderung und 4 Thlr, 10 Sgr. 6 Pf. Kosten und Gebühren, 20 Sgr. Erekutions- und 23 Sgr. Eintragungskosten,

2) das Instrument über das auf dem Grundstü> Nr. 23 Polnis< Wette Abtheilung I1I, Nr. 6 aus dem Erbre¿eß vom 21. November 1851 für die Ge- \<wister Maria Theresia und Catharina Stehr zu Polnish Wette eingetragene Muttergut von 24 Thlr. 10 Sgr. 4 Pf. und das ebenda Abtheilung IIT. Nr. 7 auf Grund derselben Urkunde für die Ge- s<wister Johann und August Stehr haftende Mutter- gut von 67 Thlr. 23 Sgr. 55 Pf.,

3) das Instrument über die für Anton Klimyke auf dem Grundstü> Nr. 18 Waltdorf Abtheilung III. Nr. 3 eingetragen gewesenen, in Folge Uebertragung auf dem Grundftü> Nr, 367 Waltdorf Abthei- [ung IIL. Nr. 13, jeßt no<{ haftenden, im $. 4 des Vertrages vom 25, Januar 1849 festgeseßten

Wohnungs- und Pflegereihte und Ausstattung,

zu 4 °%/g verzinsli,

. Abtheilung IIk. Nr. 4 10 Thlr. Kaufgelder aus

dem Kauskontrakt vcm- M, Juni 1810 om 55. Oktober 10s Lorenz Langer, Sohn des Ignatz Langer,

. Abtheilung II1. Nr. 5 8 Thlr, aus dem Ver- trage vom 12. September 1837 zu 59% ver- zinslih für Anna Maria Rieger,

4) das auf dem Grundstü> Nr. 54 Beu1hmanns- dorf Abtheilung III. Nr. 1 aus dem Kindervergleih des Martin Dreyer vom 12. September 1771 für Ffeina Dreyer haftende Muttergut von 3 Thlr.

gr,

9) die auf dem Grundstü> Nr. 29 Wellenhof Abtheilung III. Nr. 5 für den Zimmermann Georg Marks haftende Antheilspost von 9 Thlr. 7 Sgr, 6 Pf. und zwar 5 Thlr. Kaufgeld und 4 Thlr. T Sgr. 6 Pf. Ausstattung,

6) die auf dem Grundstü> Nr. 50 Moaschkowitz Abtheilung IIT. Nr. 2 aus dem gerihtlihen Kauf- inftrument vom 20, Juni 1838 für die Josef und Theresia Heinel1'shen Eheleute und die unverehe- lihte Theresia Heinelt eingetragenen Terminkauf- gelder von 190 Thir,

_7) die auf dem Grundstü> Nr. 71 b. Neunz Ab- tóeilung IIT. Nr. 1 auf Grund des Adjudikations- bescbeides vom 21. März 1834 sür das Gerichtsamt Neuland eingetragenen, zur Hälfte mit 5% verzins- liben Kaufgelder von 70 Thlr.

8) die auf dem Gruadstü> Nr. 73 b. Neunz Ab- theilung 111. Nr. 1 auf Grund des Adjudikations- Lescheides vom 6, März 1834 für das Gerichtsamt Mittel Neuland eingetragenen, zur Hälfte mit 5 % verzinsliche Kaufgelder von 71 Thlr.,

9) dieauf dem Grundslü> Nr. 41b. Pro>kendorf Ab- theilung IIT. Nr. 1 für Josef Walke auf Grund des Kaufkontiraktes vom 24. März 1804 haftenden 150 Thlr. rüd>ständigen Kaufgelder, wovon laut Protokoll vom 5. Mai 1894 an Ignaß Walke 100 Thir. abgetreten sind,

10) die auf dem Grundstü> Nr. 5 Wischke Ab- theilung III. Nr. 2 für Johann Alder auf Grund des am 13. November 1801 gerichtlih bestätigten Kaufvertrages eingetragenen Terminkaufgelder von 900 Thlr., von wel<en der Betrag von 100 Thlr. an die minorenne Elisabeth Alder abgetreten iît, _11) die auf dem Grundstü> Nr. 41 Deutsch- Kami Abtheilung I[1, Nr. 6 für den Häusler Franz Wolff ia Deutsh-Kamiß auf Grund des Protokolls vom 24. Oktober 1808 eingetragene, zu 9 %%o verzinslie Darlehnsforderung von 22 Thlr., welche an die Erben des Häuslersohnes Josef Wolff abgetreten ift, sowie der ebendaselbst Abtheilung IIl. Nr. 7 eingetragene Werth der im Erbrezeß vom 21./26. Februar 1824 dem August Böhm bestellten Ausftattung von 2 Thlr.,

12) die auf dem Grundstü> Nr. 57 Deutsch- Kamiß Abtheilung 111. Nr. 3 für Ignatz Groeger auf Grund des Kaufkontraktes vom 28. September 1808 J

13. März 1810 als Ausstattung eingetragenen 33 Thlr. 10 Sgr.,

13) die auf dem Grundstücke Ne. 16 Glumpinglaw Abtheilung 111. Nr. 1 für den Füselier Michael Peter auf Grund der Hypothek vom 18. Juli 1803 eingetragenen väterlihen Erbegelder von 240 Thlr.,

14) die auf dem Grundstü>k Nr. 86 Groß Neun- dorf Abtheilung III. Ne. 1 unterm 2. Februar 1757 für die Balthasar Shmidtshe Vormundschaft inta- bulirten, auf das Grundstü> Nr. 158 Groß Neun- ven übertragenen 78 Thlr. 26 Sgr. Terminkauf- gelder,

15) der auf dem Grundstü>k Nr. 5 Finstergasse Abtheilung IIT. Nr. 9 auf Grund des Erbrezesses vom 18. Juni 1813 für die Anna Maria Hoffmann eingedfagrne Ausstattungsbetrag von 51 Thlr. [9 gr

16) die auf dem Grundftü& Nr. 18 Wiesau, Ab-

kosten für den Justizrath Engelmann in Neisse,

. Abtheilung III. Nr. 23, 4 Thlr. 13 Sgr. 6 Pf. Forderung aus dem Mandat des Kreisgerichts Neisse vom 6. Februar 1864. 5 Sgr. Gebüh- ren, d Sgr. Gerichtê-, 3 Sgr. Erekutionse, 5 Sgr. Intabulationskoften für den Rechts- anwalt von Wedelstaedt in Neisse,

. Abtheilung TI]. Nr. 26, 550 Thlr. überwiesene, zu 5% verzinélihe Kaufgelder für Franz Böhm Jun. aus dem Kaufvertrage vom 12. April 1864, wovon 35 Thlr. 18 Sgr. auf die Salarienkasse des Kreisgerichts Neisse um- geschrieben sind,

21) das auf dem Grundstü> Nr. 45 Glumpinglau Abtheilung IIl. Nr. 1 aus dem Hedwig Konrath- \cen Erbrezesse vom 21. Mai 1808 für Franz Kon- Lede Muttergut von 14 Thlr. 28 Sgr.

22) die auf dem Grundftü> Nr. 86 Nieder-Herms- dorf Abtheilung ITI. Nr. 1 aus dem Kaufvertrage vom 19. Juli 1838 für George Dorn eingetragenen Terminkaufgelder von 60 Thlr,

23) die auf dem Grundstü> Nr. 36 Mogwitz Abtheilung III. Nr. 7 aus der Urkunde vom 26. November 1845 für das Depositorium des Gerichts- amts der Scholtisei Bieliß, insbesondere für die Bauer Franz Ni>ish’\<en Minorennen, Namens Emilie und Franz Ni>iscb, haftende, zu 5% ver- zinélihe Darlehnsforderung von 66 Thlr. 20 Sgr.,

24) die auf dem Grundstü>k Nr. 84 Bielau Ab- theilung I1II. Nr. 14 aus dem Mandat resp. Er- kenntniß des Kreisgerihts Neisse vom 22. März resp, 11. Mai 1869 für den Justizrath Engelmann in Neisse haftende Forderung von 19 Thlr. 4 Sgr. nebst einem Kostenbetrage von 18 Sgr.,

25) die auf den Grundstü>en Nr. 5 Kuschdorf und Nr. 72, 107 und 185 Reinshdorf Abthet- lung ITII. Nr. 8 bezw. Nr. 1, Nr. 3, Nr. 13 für Iosef Florian in Glumpinglau aus der Urkunde vom 29. März 1854 eingetragene, zu 5% verzinsliche Darlehnsforderung von 109 Thlr.,

26) die auf dem Grundstü>e Nr. 7 Seiffersdorf bei Ottmachau Abtheilung 111. Nr. 2 aus der geribtli<hen Hypothek vom 16. Februar 1833 für den Bürger und Hausbesißzer Christoph Linke in Neisse eingetragene, zu 5 "/9 verzinslibe Darlehns- forderung von 200 Thlr,

werden die eingetragenen Gläubiger sowie deren L lus i E zl die even aufgeführten Hypothekenposten ausges{lo}en.

Neisse, den 27. März 1885. G

Königliches Amtsgericht.

[3724] Verkündet am 16. April 1885.

Mertens, Gerichtsschreiber.

Jm Namen des Königs! __ Auf den Antrag des Lohgerbers Heinrih Patgen in Ergste erkennt das Königlihe Amtsgericht zu Hohenlimburg

für Recht:

Die Hypothekenurkunde über 135 Thlr. Kauf- gelderrest, cingetragen im Grundbu<h von Ergste Band I. Blatt 25 Abth. III. Nr. 1 bez. Band L. Artikel 29 Abth. IIT. Nr. 1 aus der gerichtlichen Schuld- und Pfandverschreibung vom 31. März 1874 für den Carl Heinri< Seligmann in Gütersloh wird für kraftlos erflärt.

Hohenlimburg, 17. April 1885.

Königliches Amtsgericht.

8% Ausschlußurtheil.

Verkündet am 13. April 1885. gs Albath, Gerichtsschreiber.

In der auluhnschen Aufgebotssache hat das Ks- niglihe Amtsgeriht Wehlau dur den Amtsrichter Fal>enthal für Ret erkannt :

„Die Hypothekenurkunde über 61 Thlr. 23 Sgr. 2 Pf. väterlihe Erbgelder der dret Geschwister Wilhelmine,