1885 / 95 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T at g a E 2 d E D U L E S E J F Z s p - E E

E Er: “hi S F L I

Glaser Paul Gotthold Wilhelm Louis Schäfer von hier wird für todt erklärt und sind die Kosten des Verfahrens aus dem Nachlasse zu entnehmen.

Von Rechts Wegen.

(4141) Oeffentliche Zustellung.

Nr. 3657. In Sacken des Rechtsanwalts Arnold von Konstanz, z. Zt. flücbtig, Klägers gegen Heinrich Schatte von Worms, Beklagten, vertreten dur Rechtsanwalt Mader in Konstanz, wegen Forderung, ist zur mündlicen Verhandlung über den vom Be- klagten gegen das Versäumnißurtheil vom 30. März 1885 eingelegten Einspru<h Termin vor Gr. Amts- gericht hierselbst bestimmt auf Montag, den 8. Juni 1885, Vorm. 710 Uhr, zu welchem der befl. Vertreter den Kläger ladet.

Radolfzell, den 18. April 1885.

Gerichtsschreiberei des Gr. Amtsgerichts. Haeusler.

e. dem Eintragungsvermerke vom 17. August 1849, d. dem Hypothekenscheine vom 17. August 1849, e. dem Löschungt vermerke hinsichtlih der 75 Thlr.

2) der Wittwe und Erben des Besitzers Heinrich i „ige p Do Ae, ih j vertreten dur en e<htsanwalt Rosenow zu der Sophie Krela, Stuhm, erkennt das Königliche Amtsgericht E E dem Hypothekenauszuge vom 19. November Sen dur< den Amtsrichter Dr. Deutshmann o ür Recht: werden für kraftlos erklärt. 1) Folgende Hypothekendokumente : Die Kosten des Verfahrens werden den Antrag- a. gfol8 466 noten Sagr., dutdlieiei Abthei- stellern zu gleichen Theilen auferlegt. lus u, Nr. 7 des Grundbu<hs von Jesuiter- R o T M 1 i [4138] idm: f Nr für den Rentier Johann Ediger zu

i l i Dorf Schweingrube, gebildet aus der beglaubig- Dur Auss\{lußurtheil vom 0 O Es sind: ten Abschrift des geritlicen Sebvercselds 4 L. . Mai 8

a. das Zweigdokument vom [g Juit 1065. über Stuhm, 1. November 1836, dem Hypotheken-

i y scheine und Auszuge aus dem Hypothekenbuche die 500 Thaler und Zinsen, wel<e von den 2500 von JIesuiterhof Nr. 1 vom 9. Dezember 1836 Thalern, die auf den im Grundbuche des König- und 4, Dezember 1871, liden Amtsgerihts Berlin 1. von der Königstadt . über 500 Thlr., eingetrogen Abtheilung III. Band 51 Nr. 2936 und 2937 verzeichneten, in der Nr. 8 des Grundbus von Jesuiterhof Nr. 1 Linienstraße Nr. 201 a. und 201 belegenen, dem für den Rertier Johann , Cdiger zu Dorf Rentier Julius Willmann gehörigen Grundstücken Schweingrube, gebildet aus der beglaubigten für den Rittergutsbesißer Carl Siewert aus Strelitz Abschrift des gerichtlihen Kaufvertrages d. d. in der Abtheilung 111. unter Nr. 9 eingetragen Mewe, den 11. Januar 1845, dem Hypotheken- waren, laut Cession vom 18. Juli 1863 an den da- \c<eine vom 26. Mai 1845 und Hypotheken- maligen Direktor der Königliwen Stadtvoigtei, bu<s8auszuge vom 4. Dezember 1871, Waldemar von ODrygalski cedirt und auf denselben

; . über 283 Thlr. 10 Sgr., eingetragen Abthei- unter Bildung des Zweigdokumentes im Grundbuche [lung III. Nr. 9 des Grundbuchs von Jesuiter- umgeschrieben sind, 10. Mai 1862

hof Nr. 1 für den Rentier Johann Ediger zu b, das Zweigdokument vom 7 Oktober 1869 über

Dorf Schweingrube, gebildet aus der notariellen Verhandlung d, d. Marienburg, 17. April die 312 Thaler 15 Silbergroschen, welche von dcm 1861, den Hypothekenbubsauszügen vom 8. Mai 2000 Thaler betragenden Restkapital der zu a. be- 1861 und 4. Dezember 1871, zeihneten Hypothek dur< notarielle Cession vom 7, Oktober 1869 an denselben Gläubiger unter Bil-

werden für kraftlos erklärt. 2) Die Kosten des Aufgebotsverfahrens werden dung eines Zweigdokumentes abgetreten, im Grund- buche aber nicht auf ihn umgeschrieben sind,

den Antragstellern antheilig zur Laft gelegt. Verkündet am 14. April 1885, für kraftlos erklärt. Berlin, den 10. April 1885.

j î

Reserve 203,200!

Fünfte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Slaats- Anzeiger.

. 4 A V 95. Berlin, Donnerstag, den 23. April S, Der Inbalt dieser Beilage. in welder au< die im $. 6 des Geseßes über den Markeushug, vom 30. November 1874, sowie die in dem Geseß, betreffend das Urheberre<t an Mustern und Modelleu, 11. Januar 1876, und die im Patentgeseh, vom 25. Mai 1877 vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentliht werden, erj@eint au< in einem besonderen Blait unter dem Titel

Central-Handels-Register für das Deuts<he Reih. (0. 95.

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih kann dur< alle Post - Anstalten , für Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich ersceint in der Regel tägli. Das lin au< dur die Königliche Grpedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- Einzelne Nummern kosten 20 s. s gers, SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Patente.

Patent-Anzrnelduugen. gúr die angegebenen Gegenstände haben die Nacb- ; „annten die Ertheilung eines Patentes nachgesucht. | x Gegenstand der Anmeldung ift einstweilen gegen ‘hesugte Benußung ges{üßt.

c1asSC- 4 Krinoline. A. WHirsch

L L. 4966. & Co. in Cassel. 1. M. 3706. Wärmyplatte für Rauh- maschinen. August Wonforts in München- Gladba.

R. 3040. Rotirende Spahnprefse. ' Rudolph & Kühne in Berlin, Panfkftr. x, Seh. 3460, Vorrichtung ¿zum Betriebe

Capital-

51 42

Prämien- Reserve 924,859

1,091,042

Höhe der

gemeldeten

Ansprüche 516,252 |— 445,498/40

\{<webenden Schäden in

Gesammt- Schlusse des Jahres no<

betrag der am

Abonnement beträgt 1 4 50 4$ für das Vierteljahr. Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 30 -.

nei

\>ine zur Herstellung einer Schußhülle für

Drahtseile.

Kiasse.

LXKXVIL. Nr. 18703. Neuerungen an Appa- raten zum Bewegen und Heben von Personen und Gegenständen für Theaterzwe>-.

Nr. 22 798. Neuerung an beweglichen Ziel- scheiben.

Berlin, ten 23. Ayril 1885.

Kaiserliches Pateutamt. Stüve.

In der Patentrolle ist bei Nr. 27184 vermerkt

worden: Robert R. Schmidt in Berlin, Polsdamer-

straße 141, ift zufolge Urkunde vom 26. März 1885

an Stelle der Firma I. Brandt & G. W. von

¡ Nawrocki in Berlin zum Vertreter bestellt worden.

find auf Grund des $. 9 des Gesctes vorma 25. Mai | 1877 erloschen.

Klasse.

LV. Nr. 25052. Borrihtung an Hand- und Stalllaternen zur Luftzuführung, Abführunz der NVerbrennungs8produfte und Zusammenhaltung des Ober- und Untertheils. j é

Nr. 15 512. Koksofen mit intermittirendem Betrieb, mit Gasaustrittsöffnungen nur an den Thürenden, mit besonderea Gasverbrennungs- Listen und Zügen nur für Verbreanungspro- dufte.

Nr. 16 741. Combination von Koksöfen mit intermittirendem B-triebe, mit Gasaustritts- óffnungen nur an den Thürenden, mit besonderen Gasverbrennungsräumen und Zügen nur für die

Hufeisen. Carl Robert Wedelin in Gothen- burg, Schweden z Vertreter: Firma Carl Pieper in Berlin SW., Gneisenaustr. 110.

HK1aAasse.

L. K. 3960. Drahßtbügel an Getreidepuß-

maschinen-Trommeln. Leo Kolilmuss îin rv Station Sc<hliachters bei Lindau in

Bayern.

M. 3722. Doppelspannrolle für den Riemen- trieb bei Walzenstühlen. Andreas FWMech- wart in Budapest; Vertreter: C. Kesseler in Berlin 8 W., Königgrätzerstraße 47.

N. 1137. Apparat zur Sortirung köcniger und pulveriger Materialien dur< Schleuderkraft in einem Luft- oder Flüssigkeitsstrom. Die Firma Nagel & Kaemp in Hamburg.

745,386 /40| 961,750/40 2,015,901 93 2

Reserve 1884 393,664 |— 351,722 40

Schaden-

Verschiedene Bekanntmachungen.

[4186]

Die Kreis-Thierarztstelle des Kreises Guesen, verbunden mit einem jährlihen Gehalte von690 M, ist vakant und soll wieder beseßt werden.) t --

Geeignete Bewerber fordern wir auf, \i< unte Einreichung ihrer Zeugnisse und des Lebenslaufes binnen 4 Wochen bei uns zu melden.

Bromberg, den 18. April 1885,

Königliche Negierung. Abtheilung des Junern, v. Gruben.

608/14

X,

989,131/08 184,477/06

473,

in Preußen

[4233]

Gesammtbetrag

der im Jahre 1884 zur Brandentschädigungen

Auszahlung gekommenen

überhaupt 2,497,715 68 1,299,915 61

[4175)

J. V. Rosenbaum, Gerichts\<hreiber des Königl. Amtsgerichts. I. Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 49. E [4137]

Auf den Äntrag des Bauunternehmers Paul

Haberkern zu Berlin hat das unterzeichnete Gericht am 1. April 1885 für Recht erkannt :

Der Grundschuldbrief über die auf dem dem Bauunternehmer Paul Haberkern zu Berlin gehöri- gen, auf der Havelinsel Valentinswerder belegenen, im Grundbuwe von Spandau Band 33 Blatt- nummer 1227 verzeichneten Grundstü>ke in der 11]. Abtheilung unter Nummer Gins eingetragene, zu fünf Prozent verztaslibe Grundschuld von 12 000 A wird für kraftlos erklärt und werden die Kosten des Verfahrens dem Antragsteller auferlegt.

Spandau, den 4. April 1885,

Königliches Amtsgericht. [4140] R R R

Der Hypothekenbrief vom 14. März 1873 über 3000 A, cingetragen im Grundbuch von Gramzow, Bd. 111. Bl. Nr. 7 für den Rentier Eichmann, ist für fraftlos erklärt.

Angermünde, den 16. April 1885,

Königliches Amtsgericht. [4133] Jm Namen des Königs ! Verkündet am 11. April 1885. Weber, als Gerichtsschreiber.

Auf den Antrag des Kaufmanns F. W. Hasse zu Magdeburg, Breiteweg Nr. 213, vertreten dur< den Justizrath Treuding zu Burg als Prozeßbevoll- mächtigten, :

erkennt das Königliche Amtsgeriht zu Burg durch den Amtsrichter Steffenhagen i für Recht:

1) die Hypothekenurkunde über die im Grund- buche von Burg, Band XX, Blatt 31 (Grundstü Burg Nr. 927) Abtheilung 111. Nr, 3 aus dem rechtsfräftigen Erkenntnisse vom 9. Mai 1854 zu- folge Verfügung vom 15. Oktober 1854 eingetragene Forderung von 53 Thlrn. 20 Sgr. 11 Pf. nebst den zu erstattenden Prozeßkosten, welche gebildet ist aus ciner Ausferiigung des gedachten Erkenntnisses, dem Eintragungsvermerk vom 20. Oktober 1854 und dem Hypothekenbuhs8auszug vom gleichen Tage, wird behufs Neuausfertigung für kraftlos erklärt.

2) die Kosten des Verfahrens werden dem Antrag- steller aufgelegt.

Steffenhagen. [4132] Bekanntmachung.

Durch Urtheil vom 16. April 1885 ift der von der Reichsbankhauptstele zu Stettin für Frau Rosalie Knaa> unter dem 3. Juli 1884 ausgestellte Depositalschein Nr. 1063 für kraftlos erklärt.

Stettin, den 16. April 1885.

Königliches Amtsgericht.

[414] Bekanntmachung.

Nr. 2897, Das von der Sparkasse Waldkirch über eine Einlage von 188 4 34 -Z auf den Namen des Franz Josef Hamm, Wagner von Siensbach, ausgestellte Sparkassenbu<h Nr. 5191 wird für kraftlos erflärt. Waldkir<h, den 14. April 1885. Gr. Amtsgericht. (gez) Speri. Die Uebereinstim- mung mit der Urschrift beurkundet. Waldkirch, 14. April 1885, Der Gerichtsschreiber Fre y. [4129] _Auss{lußurtheil.

In der Heinri< Wittswen Aufgebotssa>e hat das Königliche Amtsgeriht zu Schoene> W /Pr. dur< den Amtsrichter Wolff für Recht erkannt:

1) die Hypothckenurkunde über 150 Thlr. Kauf- elderrest, umgeschrieben für den Eigenkäthner Heinri Witt zu Gr. Pallubin in Abtheilung IIl1.

r, 3 des der Wittwe Lau, Caroline, geb. Bart, gehörigen Grundstü>kes Schoene> Blatt 85, gefertigt aus dem Kaufvertrage vom 12. August 1863, dem Be e ateuuge vom 16. März 1864 und den

ngrossationsnoten vom 30. Januar 1864, 1. Sep- tember 1864 und 21. Januar 1865 wird zum Zwecke der neuen Ausfertigung derselben für kraftlos erklärt,

2) die Kosten des Aufgebotsverfahrens werden dem Extrahenten auferlegt.

Dieses Urtheil ist am 26. März 1885 verkündet.

Sthoene>, den 8. April 1885.

Königliches Amtsgericht.

4A m Namen des Königs !

Auf den Antrag:

1) der Besißer Jacob und Marie, geb. Ediger, Goerß’shen Cheleute zu Rosenkranz, und

[4130] Fm Namen des Königs!

In der Schäfer’ schen Aufgebotssache von hier F. 13./84. erkennt das Königliche Amtsgericht zu Görlitz am 20. April 1885 dur< den Amtsgerichtsrath Schmidt für Recht :

Der am 12, Dezembcr 1841 zu Görli geborene

Bureauchef - Gesuch.

Die Meißner Ofen- und Porzellanfabrik, vorm. C. Teiceit, in Meißen, sucht zum baldigsten Antritt einen mit d “doppelten Buchhaltung und dem Cafsawesen vollständig vertrauten Beamten, Nur Solche, dencn die besten Zeugnisse zur Seite stehen und die womögli< mit der Branche vertraut sind, wollen si< unter Angabe ihrer Arsprücbe unter Zu- sicherung strengster Diskretion baldgefälligst an die Direktion genannter Fabrik wenden.

[3969]

seiner Quelle, M af}agecuren.

Trinkcuren Ziegenmolke. curgemäße Restauration.

Soolbad Wittekind bei Halle a. S.

eröffnet am 15, M ai die Saison seiner Sool-, Mutterlaugen- 2c. und russis<hen Sooldampf-Büder gegen \krofulose, rhacitis> c, rheumatisce, katarrhalisde, sowie Haut- und Sauen Ranke Regel, die allir naiürli{cn und fünstliden Mineralbrunnen

und ausgezeichneter

» Romantische Lage, angenehmer, billiger Aufenthalt, vorzügliche Aerztlice Anfragen find an den Badearzt Dr, C. Graefe, Bestellungen auf Wohnungen 2c. an den Besitir Gustav Thiele zu ritten. Mutterlaugen-Salz (mit Schußmarke) halten in Berlin die Herren J. F. Heyl & Comp., Dr. M. Lehmann, Brückner, Lampe & Comp., Joh. Gerold, J. G. Braumüller & Sohn.

Lager von e<tem Wittekind-Brunnen und

Die Bade-Direction.

[4188]

Basler Verficherungs-Gefellschaft gegen Feuerschaden. Bilanz am 31. Dezember 1884.

Activa. Verpflichtungs\cheine der Actionaire . Kassabestand incl. Cheque-Rechnung . Se E E Hypothekarische Anlagen und Werth- \hriften incl. Marchzinsen .. Liegenschaften zu St. Elijabethen Liegenschaft Zürcherstraße Nr. 13 Liegenschaft Eulerstraße Nr. 82 . Guthaben bei Banquiers der Gesell- |

E Guthaben bei Gesellschaften und Agen-

M 6,400,000 84,121/59 311,434 26

1,860,186/27 335,114 95 32,000 44,000 335,374 64 A 488,395 38 Mobiliar-Conto E C Vorausbezahlte Provisionen auf noch zu vereinnahmende Prämien ! Nob nicht verfallene Prämien pro | 188. . 6 2,906,870, 39. ! 1886 7 2/092,408, 25, | ISST 233/202 13. 1888 2,027,509, 60. 1899. 1,799,044, 24. | 1890 . 1,439,206. 30. 1891 1,139,905, 11. 1892 762,838; 07. E 1894 inv val , 176/880; 13.

|

35,539 11

| |

| 15,572,526/'55

(25,498,692 75

Basel, den 30. März 1885.

Der Präsident: R: ParavLeti l,

Berlin, am 21. April 1885.

[4190]

Passiva. Actien: Capital . C LEDeIPUDS A M N Reserve für {webende Schäden . . Prämien-Reserve für laufende Risiken

E 8,000,000 203,200| 445,498/40 ämien-Res | 1,091,042/42 Prämien-Reserve der no< nicht ver- | | U Pie e 10,072 59655 D C A | 144,000|— S) 82000 Nicht erhobene Dividenden . j 840 Gewinn-Vortrag i | 9,5085138 j | |

/

l ç l i i f j

t î ¡ î i | | | Î

| j | î |

195,498,692 75

Basler Versicherungs-Gesellshaft gegen Fezzerschadeu. Namens des Verwaltungsrathes:

Der Vice-Präsident :

L

Der Director : Troxlér.

Für die Basler Versicherungs-Gesellschaft gegen Feuerschaden. Der General-Bevollmächtigte : Otto Meyer.

Uebersicht

der von der Basler Versicherungs-Geselishaft gegen Feuerschaden im Königreich Preußen betriebenen Geschäfte in 1884.

Stützah1 |Versicberungs-

umme in 1884

M M

M S

_Einnahmen

aus der Re- serve des Vorjahres

Prämien- Reserve für 1885 und später

A S M S

Brand- \chäden in 1884

Brand- \chaden- Reserve

aus der Brandschaden- Reserve des Vorjahres M S

S M

Brutto | 40,340]

ab Rükversicherungen|264,370|76

315,373,7291612,776/091267,862|82 115,014/45

54,816

173,608/14]294,054/95 34,400|—

80,240|— 289,131/08/119,852/29

28,988 |—

Netto[348,405|33

Berlin, am 21. April 1885.

152,848/37 M 521,669. 70 S. Für die Basler Versicheruugs-Gesellschaft gegen Feuerschaden.

Der General-Bevollmächtigte : Otto Meyer.

20,416/—| 184,477/06|174,202/66] 51,252—

hme

der auf Preußen

_Betrag fallenden Prämieneinna

im Jahre

612,776/09 264,370/76

ema } Stn

598,047 54 239,613 43 318,434/11

348,405/33] 1,197,800 /07

Gesammtbetrag der Prämieneinnahme

im Jahre

2,040,059 41

3,813,525 63] 4,222,144 23

¡940,130 74

1,873,394/89| 2,182,084 82

Betrag der auf Preußen

fallenden Versicherungen am

Schlusse des Jahres

315,373,729 120,519,158 194,854,571

303,221,295 115,685,331 187,535,964

_ Gesammtbetrag der laufenden Versicherungen

am S

<lufse des Jahre

1883

07,3181 2,575,053,618

¡T

1 1

1,276,169,781/ 1,286,015,250 1,195,537,537] 1,289,038,368

der auf da3

Actien-

Capital

geleisteten Einzahlung

1,600,000} 2,47

Betrag

ausgegebenen

Actien-

Capitals

(000

ab Rü>versicherungen :

8,

Betrag

nominellen

Actien-

Capitals

8,000,000

bleiben Netto

Datum

Zulaffung

Preußen

ptember 1867

Gesellschaft

Gesellschaft |9. Se

euerschaden

T

Basler Versicherungs - gegen

Geschäfts-

1884

Berlin, am 21. April 1885.

. e

gegen Feuerschaden

. .

<tigte

Otto Meyer.

Der General-Bevollmä

Für die Basler Versficherungs-Gesellschaft

XLIL.

XLVE,

XLILI%.

rotirender Bürsten. Julius Schmidt in;

New-York, V. St. A.; Vertreter: C. Kesseler

in Bériin SW., Königgräterstr. 47. x1V. P. 2176. Einlaßsteuerung für mit Dampf }

oder Gas betriebene Kraftmascbinen. Prosper

Piette in Freiheit in Böhmen und Octav

Hosmann in Wien; Vertreter: J. Brandt &

6, D Nawrocki in Berlin W., Fricdrih-

straße 78.

V. A. 1210. Apparat zum Zuführen einzelner Blätter füc Anfeuchi- und Dru>ma)chinen ; Zu- saß zum Patente Nr. 22941. John James ! Allen in Halifax, Englandz Vertreter : Richard Lüders in Görliß.

, ©,. 1644, Borri#turg zum Reinigen von Dru>walzen. H. Carly in Hamburg.

N. 1088, Neuerung an Maschinen zur Her- stellung von Schriftmatrizen bezw. zum Druen. 'The National Typographic Com- pany in Wa!hington, District of Columbia, B, St. A.; Vertreter: C. Kesseler in Ber- lin SW., Königgrägerstr. Nr. 47. x. V. 845. RKohblentranésportwagen.

Vogel in Leipzig.

XXI. B. 53529. EGleftris®e Bogenlampe.

Buss, Sombart & Co. in Magdeburg,

Fricdricvsstadt.

8. 5534. Neuerung an Secundär-Elementen. Dr. Emil Boettcher, Ober-Stabsarzt I. Kl. a. D in Leipzig.

B. 5575. Neuerung an galvanischen Gas- elementen, Alexander WBernstein in Frankfurt a. M.

C. 1568. Centrifugale Cortactfitide für Apparate zur Erzeugung ftatisher Elektrizität. Charles Leig% Clarke und Herbert John Coates in Salford, Lanc England; Ver- treter: Brydges & Co. in Berlin SW., Köônig- grätzerstr. 101.

M. 3434. Elektriske Bogenlampe. C. L. R. E. Menges im Haag; Vertreter: C. Kesseler in Berlin 8W.,, Königgräter- straße 47.

S. 2095. Konstruktion des Ankers und der Magnete bei dynamo-elektrischen Maschinen. Alíred Richard Sennmett in Worthing, Eng- land; Vertreter: C. Kesseler in Berlin S8W., Königgrätzerftraße 47. XXX%XMLEI. B. 5344. Stodgriffzerstäuber.

Robert Wecker in Berlin N, Fehcbelliner-

straße 18,

XXXKXIV. H. 4981, Scheuermascine. Gebr. Set 0. Wuff und Gust, Scheinert in

erlin.

, M. 3586. Vorricturg zur Umkehrung der Bewegungsrichtung cines Zuführungztuches an Wringmaschinen. R. Mimdt in Berlin.

, M. 3731, Vorrihtung zum Bewegen der Zugvorhänge. August Meyer in Gutrißs<- Leivzig.

« W. 3485. Als Ständer benußbarer Hand- arif für Spiegel, Bilder und dergl. Peter Wiederer in New-York, V. St. A.; Ver- treter: J. Brandt & G. W. v. Nawrocki in Berlin W., Friedrichstr. 78, :

XXXVHE. NI. 3378. Ofenthürversbluß; Zusaß ¡um Patente Nr. 25 520. 6. Meurer in Dresden, Blumenstraße 24.

«» S. 2691, Selbstthätiges Entlüftungsventil für Heizkörper. Albert SemM in Hagen i. W., Howstraße 70 III. . E. 1387. Verfahren zur directen Gewin- nung von metallishem Blei aus \{wefelhaltigen Erzen. Frederick Francis Ellershausen in Paris; Vertreter: C. Kesselzr in Berlin SW,, Königgräterstraße 47.

M. 3645, Thermometer für hohe Temperaturen. James Murrie in Glasgow, Grafs{<. Lanark, Nordbritannien: Vertreter : Carl Pieper in Berlin 8W., Grneisenaustraße 109/110.

XLV. W. 5011. Eiserne Egge. Karl Herold in Pankow bei Berlin, Berliner-

straße 25 a.

C. 1648. Motor für Hardbetrieb. Marcelin François Dorothée Cavalerie in Paris. Vertreter: M. M. Rotten in Berlin SW., Königgrägerstr. 97.

r Seh. 3308, Zündschieber für Gasmotoren. Dr. M. V. Schiltz, praftisher Arzt in

Ì N. 1146. Gelenkkuppelung mit beweg- <6 eingegossenen Wellenenden. Hermann Christian Nagel, Jahaber der Firma U. C. Nagel Söhne, Eisengfteßerei 2c. in Schleswig. G. 3090, Mascine zum Pressen von Rundsluhlnadeln. Thaodor Groz & Söhne

Max

LXTEHEL,.

LAILV,

R. 3106. Selbitthätige Bremse. Gustay Reinke in 9afel.

Seh. 3254. Anzug-Borrichtung für Wagen. Eduard Schultze in Wilbelmshaven.

H. 4335. Neuerung an Flaschen-Füll- und Verkorkmascinen. Ant5n Welle jun. in Rüthen b./Lipypstadt (Westf.).

LXVIXIIL. R. $006. Thürbuffer. -— Firma C F. W. Reinhardt in Berlin SW., Barutherstr. 15

LXK. Æ. 5365. Liniir-Apparat. BenutelI- rock & Comp. in München.

LXXI. B. 3440, Majchine zum Poliren der Ränder an Scuhß- und Stiefelsohlen. Beaudry Edge Setting and Heel EBurnishing Machine- Company in Manchester, New-Hampshire, V. St. A.; Ver- treter: Firma C. Kesseler in Berlin SW., Königgrätzerstr. 47. i:

K. 3991. Frâfer für Sohlen und Absäte. Socrates Keats in Leipzig.

LXKXKVIL. A. 1172. Neuerung an Spielzeugen mir mechanis<h bewegten Figuren, William

Henry Andersonm Brooflyn, Staat New-

Vork, V. S1. A. ; Bertreter: Robert R. Schmidt

ia Berlin W., Potsdamerstr. 141.

J. 1082, Automatiser Ruderer. Joh. And, JFsSsmayer in Nürnberg, Prater Straße Nr. 20.

L. 38037. Ballonventil. J, C. A. Lülle- mann in Hamburg, Mühlenstr. 6, Haus 1 ptr. Berlin, den 23. April 1885.

Kaiserxiiches Patentamt. [4230] Stüve. Bersaguug von Patcxrten.

Auf die nachstehend vezerneun, im Reichs- Anzeiger an dem angegebenen Tage bekannt ge- machten Anmeldungen ift ein Patênt versagt worden. Die Wirkungen des einstroeiligen Schutzes gelten als nit eingetreten.

KI1asse.

VIEL. C. 1508. Apparat zum Färben von Garn in Strähnen. tober 1884.

XXKVI. D. 1957, Neuerung an Zimmer- ofen. Vom 9, Oktober 1884.

KKXIK. R. 2850. Verfahren zur Herstellung

mehrfarbigen Celluloids. Vom 1. Dezember 1884. Berlin, den 23. April 1885.

Kaiserliches Patentamt. [4231] Stüve.

Uebertragung von Patenten. Die folgenden, unter der angegebenen Nummer der

Patentrolle im Reichs-Anzeiger bekannt gemachten

Patent-Ertheilungen find auf die nachgenannten Per-

ionen übertragen worden.

Klasse.

K K. Nr. 29850. Atlantic and Pacific Telephone Company in Saco, Yorf County, Staat Maine, V. St. A.; Vertreter: C. T. Barchardt in Berlin SW., Friedrichstr. 48. Mikfrophon. Vom 31. Oktober 1883 ab.

Nr. 30428, Atlantie and Pacific Telephone Company in Saco, Yorfk County, Staat Maine, V. St. A.; Vertreter: C. T. burchardt in Berlin SW., Fretedrthstr. 48. Saltung für Mikrophone, um .die Stärke des Linienstromes zu reguliren. Vom 31. Ok- tober 1883 ab.

XXXVIKL. Nr. 13839, A4. Bastuba in Berlin, Französischestr. 24, Pneumatischer Thürzuschlag - Hinderer. Vom s. Dezember 1880 ab. é

XLV. Nr. 31579, F. J. Beadle in Grith, County of Kent, England; Vertreter: C. Kesseler in Berlin S$W., Königgräterstr., 47. Ein- richtung an Hufeisen zum bequemen Abnehmen von Etnste>kstollen. Vom 16 Juli 1884 ab.

XLIX. Nr. 27 361. Friedrich Wilhelm Adolph Mo; itz Heitmann in Köln. Huf- nägelmaschine. Vom 24. April 1883 ab.

Nr. 31 323. Friedrich Wilhelm Adolph Moritz Heitmann in Köln. Neuerungen an der unter Nr. 27 361 patentirten Hufnagel- maschine; Zusaß zum Patent Nr. 27 361. Vom 26. August 1884 ab.

LIXL, Nr. 29714. MereckK tn Darmstadt. Verfahren zur Herstellung von Caseïnpepton. Vom 2. März 1884 ab.

LXKXVIX. Nr. 31478. Georg Fischer in Nürnberg. Neuerung an Musik- und Farben- kreiseln. Vom 16. Oktober 1884 ab. Berlin, den 23. April 1885.

Kaiserliches Patentamt. Stüve.

Erlöshung von Pateuten. Die nalfolgend genannten, unter der angegebenen

mechanischen Bom 30. Ok-

[4232]

X THL,

Verbrennungsprodukte untereinander, mit oder ohne Auwendung voa Zugumkehrung; Zu- faß zu P. N. 15 512.

Nr. 17 661. Neuecungen an Koksöfen mit intermittirendem Betrieb mit oder ohne Geroin- nung der Nebenprodukte, als Theer und Am- moniak; II. Zusag zu P. R. 15 512.

Nr. 20205. Neuerungen an Koksöfen mit intermittirendem Betriebe ohne oder mit Gewin- nung der Nebenprodukte, als Theer und Am- moniak; IIL. Zusaß zu P. R. 15 512.

Nr. 23156. Neuerungen an Dampf-

erzeugungs8apparatecn.

Nr. 27 629, Feuerungëanlage mit Wasser- röhrenroft.

„Nr. 27739. Berieselungsvorrcichtung

Dawpfkessel-Speiseapparate. : Nr. 30633. Dampfkesselanlage zur Nü>kfüh-

rung des Abdampfes in den Dampfkessel.

XV. Nr. 28519, Tieageldru>presse mit beweg-

lichem Satz- und Deutiegel.

XXK. Nr. 28374. Selkstthätiges optishes Eisen-

bahnsianal.

XKKI. Nr. 192653. Neuerungen an dyaamo- und magneto-eletzris<hen Maschinen.

Nr. 20825. Jaduktive Stromabzweigung.

Nr. 25409. Tragbare Sekundär-Batterie mit Glühlampe.

XKX17. Nr. 3216. Verfahren zur Wiedergewin- nung des Arsens aus den Rückständen der Fuchsin- fabrikation.

e Nr. 19 267. voa Lederlak.

XXLV. Nr. 21509. Feuerroft.

Nr. 15 869, Neuerungen an Roftstäben ; Zu- saß zu P. R. 2159.

KXVE. Nr. 21334. Gaéëlampye mit Vorwär-

mung von Gas und Luft.

K XVEL. Nr. 23 234. Swaufel an Veniilatoren.

XKXVAUL. Ne. 28 887. Verfahren zur Her-

stellung von Kunstleder.

XXKXLV. Nr. 23457,

Es für Kochgefäße: P. R; Ne

14 5009.

Nr. 23 616. Fensterpußer, zum Puten der Außenseite der Sceiben vom Zimmer aus, sowie zum Pußtzen der Scheibeninnenseite.

Nr. 27 548. Kaffeemaschine. i

Nr. 27 632. Vorrichtung zum Zerschneiden gekochter Eier. XKXVI. Nr. 24792. Neuerungen an Feue-

rungsthüren. XXXVIIL Nr. 27855. Zahnleisten-Hobel. XL. Nr. 22850, Verfahren zur Beseitigung der \{<wefligen Säure aus Hüttenrau<ß und Fabrikgasen dur< Kupfervitriol und atmosphä- rishe Luft. 7 KLY. Nr. 20480. Bewegungsvorrichtung für die Filzblehe an Filzmaschinen. Nr. 21356. Fachmaschine Sohlfilz- fabrikation. Z : KLIV. Nr. 22 875, MansWhcttenknopf mit ab- nehmbarem Fuß. XLV. Nr. 2664, Neuerungen an dem Kartoff el- pfluge des Grafen Münster. / Nr. 39 589, Wendbares Vordergestell mit Hebevorrichtung für Pflüge. XKLVIL. Nr. 24639, Dampfdru> - Regulator. KLIK. Nr. 6160, Vorrichtung zum Durch- lo<hen von Blechen. - Nr. 22 943. Parallels<raubstio> mit aus- rü>barec Schraubenspindel und Kugelbewegung zwischen Ober- und Untertkbeil. j LI. Nr. 27 600. Transponirvorrihtung für Pianoforte’s und andere Tasteninstrumente. LEN. Nr. 28 543. Nadelhaltschiene an Heilmann- {hen Sti>kmaschinen. : Nr. 29 518. Nadelhaltschiene für Heilmann- \{e Sti>kmaschinenz Zusaß zu P. N. 28 543. LEX. Nr. 071. Hand}euerspritze, auch als Garten- sprite verwendbar. LXK. Nr. 14 013. Regulator. LXI. Nr. 25 106. Feuerlös{pulver. LXIV. Nr. 1685, Flashen-Verschluß. N Nr. 23 574, Flaschenvers{luß; II. Zusaß zum Patent Nr. 1685. : s Nr. 30885. An- und Abzapfvorrihtung für

Lagerfässer. : Selbstthätiger De>kelvers{hluß

e. Nr. 830 975. für Biersfeidel. : Nr. 381677. Selbstthätiger De>kelversGl für Bierseidel ; Zusa zum Patente Ne. 30 975, LXVEIL. Nr. 27883. Gontrol-SWloß. LX K. Nr. 27 360. Federhalter mit Flügel zur richtigen Fingerhaltung. E Nr. 27 594. Apparat zum Scmelzen und Filtriren von Siegella> auf Petroleum-Lampen e Nr. 30 690. Bleistiftspizer.

für

Neuerungen in der Herstellung

Neuerung an dem

zur

Berlin, den 23. April 1885. Kaiserliches Patent-Amt. [4234] Stü ve.

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königrei<h Württemberg und dem Großßerzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentliht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatlich. [4072]

Barmen. Sn tas hiesige Handels-Gesellschafts- register wurde heute eingetragen unter Nr. 1015 zu der Firma Eugen Blasberg & Co. zu Rem- \cheid folgender Vermerk: i

Der Sitz der Gesellschaft ist na< Düsseldorf

verlegt, die Firma daher hier erloschen. Barmen, den 17 April 1885.

Königliches Amtsgericht. I.

Berlin. Handelsregister [4291] des Königlichen Amtsgerichts L. zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 22, April 1885 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt:

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 6741 die hiesige Handel8gesellihaft in Firma:

H. Lesser & Comp.

vermerkt ftebt, ist eingetragen:

Die Gesellschaft ist dur< Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöft.

Frau Philippine Graß, geborene Lefscr, zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter unver- änderter Firma fort. Vergleiche Nr. 15,734 des Firmenregisters.

Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 15,734 die Firma:

H. Lesser & Comp.

mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaberin Frau Philippine Graß, geborene Lesser, hier ein- getragen worden. :

Dem Abraham Graß zu Berlin is für lett- genannte Einzelfirma Prokura ertheilt und is die- selbe unter Nr. 6325 unseres Prokurenregisters eingetragen worden.

Dagegen is bei Nr. 4867 unseres Prokuren- registers vermerkt, daß die Prokura des Abraham Graß dort gelös£$t und na< Nr. 6325 übertragen worden ist.

Sn unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 1515 die hiesige Handlung in Firma: Wilhelm Hecinau vermerkt steht, ist eingetragen: Die Firma is} durh Vertrag auf den Kauf- mann Wilhelm Edmund Julius Haasemann zu Berlin übergegangen. Vergleihe Nr. 15,735 des Firmenregisters. Demnächst is in unser Firmenregister unter Nr. 15,735 die Firma: Wilhelm Heinau mit dem Size zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Wilhelm Edmund Julius Haasemaan hier eingetragen worden.

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 7313 die hicfige Handelsgesellschaft in Firma: C. Kerfa> & Sohn

vermerkt steht, ift eingetragen: ; Die Gesellschaft ist dur Uebereinkunft der Bes theiligten aufgelöt. Der Kaufmann Carl Kerfak zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter un- veränderter Firma fort. Vergl. Nr. 15,736 des Firmenregisters, 7 Demnächst ift in unser Firmenregister unter Nr. 15,736 die Firma : C. Kerfa> & Sohn mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Kerfa> hier eingetragen worden.

Ina unser Firmenregister, woselbft unter Nr. 5116 die hiesige Handlung in Firma: et ftebt if ailteoe Bath vermerkt teht, cingetragen: : Das Handelsgeschäft ist dur Vertrag auf die Kaufleute Johann Julius Louis Degner und Johann Wilhelm George Degner, Beide zu Berlin, übergegangen, welche dasselbe unter der

Firma: Reinhold Ba<h N<f. fortseßen. Die Firma ijt nah Nr. 9484 des Gesellschaftsregisters übertragen worden. Demnächst ist in unser GeseUschaftsregister unter Nr. 9484 die ofene Handelsgesell\caft in Firma:

in Ebingen, Württemberg. M «» W. 3367. Maschine zur Fabrikation von

Nummer in die Patentrolle eingetragenen Pateznie

LXXTIU. Nr. 28 312.

Verfahren und Ma -

Reinhold Bah N<hf.