1885 / 96 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

pr E s

| t Eg E F E T 3 ——

\{hein vom 27. Januar 1843 und dem Eintragungs- | 1) die Verklagten i i j i Januo } und dem gien zu verurtheilen, anzuerkennen, | knebt, geb. am 13. Mai 1862 iedrid : Í t e B c ; Q C vermerk vom 15. März 1843, wird für kraftlos er- daß der zwisben ihnen am 29. Januar 1883 zu | Gemde. Breiflingen, O-A. Deftizem A GE, die Abo ise via Aer Fansen: und D) V i / î A \ , n

klärt ; Czarnikau ge\@lofsene notarielle Koufvertra i i : N L ] g über } haft daselbt, 15) Wilhel [ius L ; i j 3) die "Dirie ae ie elios zur Last. Sas E E Aufl die Me bin 16. Le ri: Siabrinee E geb. “Pag My E ‘Shule ie Be : - 0 ; - E Es ? a | E k ] . 885. die] ( ung ves | ringen, zuleßt wohnhaft in Neuenstein, 16) Karl naumburg v dftü ; C ) d K [ S1 {s-A Pawelecki, Gericbtsschreiber. Grundstü>s an die verklagten Maslak'scen Heinrih Hineß, Konditor, aeb. am 10. Butt verbände Bliefic SE E A zum ) eutschen Reichs-Anzeiger Un 0 | cil zl (N ad ai N cl (T. | É 18S _

{4588] Im Namen des Ks ing! thümer desselben für die Klägeri tsverbind- ; ; : | : , ° a) n 0Nl S! : : gerin re><tsverbin haft in Oehringen, 17) Karl Louis ornung, geb. V. i Krei : h I N

g li sind; den 3. Dezember 1862 in binden, O-A Och: die Gemeinheitötheiluis Sehe n Moritz; - 96. Berlin, Freitag, den 24. * p

A

Verkündet am 13. April 1885. di klagten M "ide ; Engelke, Geridtsscreiber.® ie verllagien Maslakl’i&en Eheleute als einge- | ringen, zuleßt daselbst wohnhaft, 18 in- VIE. im : | i E Ee Sachen betr. bat, tou Dienftkne<t Heinri Las M T vid vor vem RénkMEe e Märi 1869 in Tat f ar aEE aeb, am G: e in Deiidier Enke wu obi t g | Fr 7 î artling in Scbneeren und der S ez : tot A L E : arz 1562 tin Untersteinba<h, O.-A. Oebringen, enossen in Ant blô j ér i Rebburg beantragte Aniortote n 1E N Hek aas RTS IN T zuleßt wohnhaft daselbst, 19) Johann Christian die Kirche, Pfarre, stei Se R | | Inserate für den Deutschen Reichs- und Königl. Deffentlicher s g D Amer ues ar E SMNAREII S A Krastloferklärung dec Sparkassenbücber Nr. 774 und iteigenthümerin Dg Grundstü>s e hne igt mac eigt Bauer, geb. am 2. November 1862 Nichteriß zu entrichtenden Abgaben, Preuß. Staats-Anzeiger und das Central-Handels- : ; K „Juvalidendank“, Rudolf Mosse, Haasenstein 2436a gu Ee Sparkasse, Nr. 3 eingetragen wird; daselbst G0 E Es Brit Pan die D RRRE des in der Flur Leißling ; register nimmt an: die Königliche Expedition | 1. Steckbriefe und CILNRMERIS M 5, R TIENO, Mags, Fabriken und & Vogler, G. L. Daube & Co., E. Shlotte, erkennt das Körigli tegeridt zu Stol- | 3) dor Nb L s , 5aspar Johann Philipp Micha am rothen Berge gel s annens ; 2. tationen, Ansgehote, Vorladungen A ü : Winter, sowi i ó idi béabss den Amtsrichter Bracht s 3) den Verklagten die Kosten des Prozesses auf- | Wirth, Bauer, geb. am 28. Mente 1862 in _ holzes, M E R U des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlih |“ p "Saa E Y 6. Verschiedene Bekanntmachungen. Büttuer & Winter, sowie alle übrigen größeren In Erwägung, daß auf legitimirten und form- | und ladet ie Beklagt nblihen Bckand Strohbera, Gemde. Harsberg, O.-A. Oehringen, zu- | 3) die Separation des zum Dorfe Utenbach, einem J Preußischen Staats-Anzeigers : 3. Verkänfe, Verpachtnngen, Submissionen etc. | 7. Literarische Anzeigen. : Annoncen - Bureaux. l adet d glen zur mändliben Verhand- | leßt wobnbaft daselbst, 21) Franz Weber, geb. am im Herzogthum Sachsen-Meiningen belegenen Berlin 8W., Wilhelm-Straße Nr. 32, 4. Verloosung, Amortisation, Zinszahlung E E | In E, Börsen- e zie T . Familien-Nachrichten. euage. S

gerebten Antrag das Aufgebot unter Beobacbtung e Ds sftreits vor di ivi ; ; D Rg p Recbstreits or Ves IT, Civilkammer des 29. August 1862 tin Cbur, Kanton Graubünden, Dorfe, aeböriger, im Kreise Weißenfels belege- 1. 8, w. Von öffentlichen Papieren. tei A Sat E —— E E S —— E E i T TPC-ESOE R ——e 4175) ————————————————- [4406] Eisenbahn Direktionsbezirk Kölu [ Bureauchef - Gesuch.

R e Eheleute und deren Eintragung als Eigen- 1862 in Eschenthal, O.-A. Oehringen, zuleßt wohn- Realabgaben ;

e SEEE E

der gefeßzlihen Vorschriften 8 823 ff. der C ne E45 la eee nte e I, l L ny i BaES Cme ar mei) 7” Don T Sun a RCZLIEISE an Schweiz, lekter Aufenthalt unbekannt, wahrsceinliß | nen Flurtheils, ] ——————— r. von öffentlichen Papieren. Ane Sparkassenbücber Nr 774 und 2438a der | mit der Au?rorderung E Ae L wt eo ag Sweiz, 22) Wilhelm Hermann Sthille. Hammer- k VII. im Kreise Beit: q ——— E T Set Get Donvlas Ne, 4 WiA : Sparkasse ¿u Stadt Rebburg über ein Gut- didte nedelalenen Weuais S beftelle g \{<mited, geb. am 7. April 1860 zu Sto>kach in die Separation der Feldmark Minkwit ; ; ah S gs e On Tri inie ick paben von zusammen 653 „6 werden für kraft- Zum Zwecke der öffentlichen ‘Quiiellun an de Oen, ¿ulegt wohnhaft in Ernsbah, O.-A. | B. im Regierungsbezirk Erfurt, und zwar : Ver äufe, Verpachtungen, a, Das Gutsareal beträgt im Ganzen 462 ha Be Submission, Die Meißner Ofen- und Porzellanfabrik, vorm. oer clärf, und werden dem Antragsteller die beflagten Cigenthümer Jacob Schul wird lidles nten, M) Zobann Jakob Friedri Winkler, , L, im Kreise Heiligeustadt: j Submissionen 2c. 62 a 41 qm Land. Die Lieferung von: S d | S. Teicert, in Meißen, fut zum baldigsten Antritt Kost-n tes Verfahrens auferlegt Auszug der Klage bekannt Jemacht ; ler } Zimmermann, geb. „am 22. Januar 1863 in Forten- die Ablösung ' der Realberetigungen, welche | [4405] Holzverkauf b, Die Pachtbedingungen und zugehörigen Ver- 270 000 t Förderfohlen zur Lo omotiv- und | ¿inen mit der doppelten Bucbhaltung und dem gez. Bracht. Schneidemühl G 9 ‘April 1885 berg, O.-A. Oehrinaen, zuleßt wohnhaft daselbft, der Kirche in Großbartloff aus dem Gemeinde- z in der Königlichen Oberförsterei Höven, zeichnisse sowie die Lizitationébedingungen können jonittgen N, fohl Cafsawesen vollständig vertrauten Beamten. Nur Beglaubigt : Dablte 5, 24) Georg Leonhard Rappold, geb. am 29. April verbande daselbst zustehen ; J Kreis Montjoie, Regbz. Aachen. in unserer Registratur bei dem Kanzleirath Koch 1400 t Me. Maga / ues en | Solce, denen die besten Zeugnisse zur Seite stehen e D) A. Engelke, Gerichtsschreiber des Köni tibés diateiiGis 1864 in Wiefenba, O-A. Gerabronn, zuleßt wohn- : Ix. im Kreise Nordhausen: J Am Donnerstag. den 30. April, Vormittags | sowie in Carith bei dem jeßigen Pächter, Herrn zur Couvébeizung und für Füllöfen, und die womöglich mit der Branche vertraut sind, c. Gerichte schreiber Königlichen Amtegerichts. bts\creilc glihen Landg 8, haft daselbst, 25) Johann Conrad Betz, geb. am 1) die Ablöfung der den Kirchen, Pfarren und j 9 Uhr, sollea im Schmiddemschen Wirthshause zu | Oberamtmann Fließ, welcher auch zur örtlichen In- 3 500 t Schweißkohlen, wollen si< unter Angabe ihrer Ansprüche unter Zu- O (4393] Oeffentliche Zustelluu 1. Februar 1864 in Hilgardshausen, Gemde. Brett- Séulen bezw. Küstereien in Nohra und J Bboen, formation bereit ist, eingesehen werden. 2 650 t Schmiedekohlen, siderung strengster Diskretion baldgefälligst an die [4599] Die Ghefiau dés Reif släzerwfellen Carl heim, O.- A. Gerabronn, zuleßt wohnhaft daselbst, Wollersleben aus den Gemeindeverbänden ] Aus dem Schußbezirke Dedenborn : c. Das Pachtgelderminimum ift auf 9000 4, das ¿us T S R Direktion genannter Fabrik wenden. Bekanntmachung. Dreblow, Emma, geb. Mönke zu Stettin : vertreten E E g M i NORE Nieden mus Kleinfurra zustehen- A. Unaufgearbeitetes Material : T D Ne Ae F, o L R pro 1885/86 soll A E : (3085] B k tm In der Struska’\{en Aufgebots\a>e F. 1/84 } dur< den Susfti atl Bourwieg daselb E ine 7 a O. geri@1s Hall am 13. März Z en Aeataogaben, Diítrikfte 14 und 15: au } , die PaGiiguiton au n s C E E ; t. D amuUng. ba das Königlicbe Amtegcricht zu Bischofsburg | ihren genannten Ebemann, felder ie: Stel “jest arf das es der Angeklagten je bis zum die Ablösung der auf den Waldungen des 100 {m Buchen Derbholz, die etwa zu erlegende Bieterkaution auf 3000 ( fest- M U R EGEA (d E cia: Die cageen u E in diesem Qu 2%, PARDET 1884 dur den Gerichtsassessoc | unbekanrten Aufenthalts, wegen bötlicher Verlassung iSbmaßili@en Koften Gar Beschlag, Bec U De Ne 05 e d eenaude E vg Heannüäen 303 rm " D E T E gelept. Landwirthscaft - qualifizirte Pachtbewerber straße 65 hierselbst, zur Einsicht aus, Tónnen von Jahre auf Wolle, welhe in ihrem Speicher L Len ALnE: mit dem Antrage, die Ebe der Parteien zu trennen Den 20. April 1885 E i L E R O eraroder Gemarkung i Distrikte 12 un : DE 1D Aualisizirle Paw demselben auch gegen frankirte Einsendung von 4 0,50 niedergelegt wird, Darlehne ertheilen. Die 1) Die Rebtsnacfolger der Nicolaus und Rosalie | und den Beklagten sür den allein {huldigen Theil O, BEREE AOOD haftenden &orstscrvitute; j 200 rm Buen Knüppel I. Klasse, werden zu dem gedahten Termine eingeladen. ¿ Y I g N : N E ; Er T Woll "2 Le 1 arn Aue êren, und ladet d (M GORE: uows n äßheit de if ieß Te 0 ortofrei bezogen werden. j Darlehne können, wenn die dafür verpfändete Wolle Struschka [chen Chelcute werden mit ihren An- | zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündlichen " dee i L E n Gemäßheit der U T1 und 12 00 : Reiser I. _ arie Ie, He L pr Mitiagg, p “ha Tig eco änd - wit entspreWénder | Fig U R U CA Le bol CUSiL iee IE sprüchen auf die Hypothekenpost von 33 Thir, | Verhandlung des Rechtsstreits voc die erfte Civil- E Der erde An Zuni ne Le 0% D. Ausgeatheifetes Material : U r a 14 C “\ Aufschrift versehene Offerten sind bis zum 21. | geliefert ist, nod an demselben Tage in Empfang 10 Sar, eingetragen für die Struschka'shey Eber | kommer des Königlichen Landgerichts zu Stettin, | [4418] N. Staats ltschaft 8. 109 tes Ablösungs : Juni 1834, sowie des „„ Distrift Paffendell 42 c. : L T, Mai cr., Abends, bei der bezeichneten Dienststelle | genommen werden. Anträge der Art find der Kürze leute im Grundbyv< von Stanislewo Nr. 60 Abth. Zimmer 23, auf M atsanwaltshaft Hall, 9. o eb Ablôsung?gesezes vom 2, März 1850 j 68 Stüdk Fichten Nußstämme I1V. bis V. Klasse Königlies Provinzial-Schul-Kolleg E ; en D selbst die Eröffnung der Offerten in | halber an den Bank-Taxator Parrisius direkt zu Sea 1 urt nah cob in M Grundbu | den 8, Juli 1885, Vormittags 104 Uhr, In der Sine a Ane, But. geb f U L g L beit clben 340 Ficten Nußholz I.u.II. Kl mit 25,92 fm, Oa Yes E Vor is erschienenen Submittenten am richten, der an den Wolmarkttagen im Bankgebäude vertragen auf Wengoyen Nr. 12 Abth. 11]. Nr. 6, | mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten de 6 S S G1 - (eb. e I ( Ge nheitstheilungs- ; rm Fichten Nußholz I.u.II. Kl, A egenwart_ w scienenen Submittenten ichten, der an den L n hier ouf Wengoyen Nr. 75 Abth erichte zugelassenen Anwalt f / n 6. Januar 1864 zu Adelbab, Gemde. Otten- | Ordnung betreffend, zur Ermittelung bis et s 4 ief.u.Lär<.Nuth.I. u. I. folgenden Tage, Vormittag , anz ¿ : dn E E Abth, T Bi: eg L Bfeatliten H ung wird D a D.A.* E oige s E daselbft, n A eee eVeilnehmer, fowie zur Sestftellurea | "A S E E E X, e 3970] n SIadde Guladana Éi iten Lombard-Komtoir der Reichsbank. ) S gon Vir, De s . N A LEEE EE Lai de DUe 147 Seorg Friedri Kuhn, Bierbrauer, geb. den er ‘egtilimalion der bis jeßt zugezogenen O uit é | : h, S Dieclilou Bit Maatibittk e E Nede s\tebende Post gebildete O E Ae a 1A f O iti 10, Febr. 1863 in Gs<wend, O.-A. Gaildorf, zu- | anderweit bereits legitimicter Jnterefsenten fentlic 925 E Reiser IIL Die Ausführung, der Siimitete und Dachbeder- (rehtsrheinishe). [4187] Bek t pothekenbrie i “r abo a “Könt leßt wohnhaft daselbst, 3) Gottlieb Ruopp, | bekannt gemacht, und wird allen Denjenigen, welche j 7 Weichholz Knüppel I Arbeiten (Pappda) zum rectwinkligen Lokomotiv- ciann machung. x shuppen für 30 Stände auf Centralbahnhof Magde- | [4408] Die ate ordentliche Generalversammlung des T Preußischen Beamten-WVereins wird hierdur< auf I

)potbekenbrief wird füc raf 83 erfsâr! O) ihtesd eiber des 6nigli i î : t Q. F A i Binoies A ge qu anda E A Gerichtescr iber des Königlichen Landgerichts. See, R Le G vas S Haghof, Be cin Onierelie ¿u haben vermeinen, überlassen, 62 Fichten in Wengohen zu tragen D E E : emde. er8oerg, D.'A. Gaildorf, zuleßt wohn- | 119 ‘innen 6 Wochen und spätestens in dem 38 , Reiser burg soll dur< öôffentlices Ausgebot getrennt ver- enbahn - Direktionsbezirk Erfurt.

y Non ‘Recbts Win, [4395] Oeffentliche Zustellung. haft daselbst, 4) Karl Friedrich Kiefer, St&reiner, | am 13, Juni d. Zhrs., Morgens 10 Uhr, 1101 Kiefern Knüppel ibe Tode, Preislisten und Bedingungen find Fn u n R Haupt- Werkstatt follen Freitag, den 29. Mai dies. Jahres, : Die Losfrau Anna Bußlaff (au Bußla), ge- | geb. am 5. August 1863 in Horlacben, Gemde | im Gescbäftslokale der Königliwen General-Kom- | 74 Reiser I. dur den Bureau-Vorsteher Lüdemann Babnhof- | (g. 2200 Centner Altmaterialten, als: Blecabfälle, O f Rem Tai Theaterplaß ] i ; rt: Landschaftsgebäude, eater

s

BVifchofsburg, den 22. April 1885 ge D: ; | L ree E " " i s e borene Kielies, zu Annus-Siemoncit, vertreten d < | Altersberg, O.-A. Gaildorf, zuletzt wohnhaft d selbst, j int|sion hierselbst voc dem Wochendevuti 22 b.: Es Finfen n f bes s ) ne 5 : beruf ( es Amtsgeric e ed nus oncit, vertreten dur< | Atlerbbverg , uteß onhatft daselbst, | 1 lelb|t vor dem ocendeputirten an- Distrikt 22 b. : traße 57 egen Einsendung ven je 1 X zu be ; er $ , Roftstäbe 2c., im Wege | berufen. Königli : Amtsgericht, den Rechtsanwalt Brinkmann in Tilsit, klagt gegen | 9) Gottfried Wohlfarth, Schuhmacher, geb. am stehenden Termine mit ihren Anträgen und An- J 41 rm Buchen Knüppel I. Klaffe, ea Hei@nagen liegen auf dem Neubau-Bureau ae Sa e i Ea id beben | Ne. 2, [2947] Oeffentliche Zuftellu ihren Chemann, den Arbeiter Adolf Bußlaff (aug | 3. April 1863 in Brandhof, Gemde. Altersberg, | sprüchen zu melden, widrigenfalls der Ausbleibende O , O Bahnhofstraße 15 zur Einsicht aus Die An- | wir zu diesem Bebufe Termin auf Mittwoch, den Tagesordnung: Es baben le t ze Zustellung. Bußla>), dessen Aufen!haltso:t unbekannt ist, wegen O-A. Gaildorf, zuletzt wohnhaft daselbst, 6) Gott- | die Auseinandersetzung felbst im Falle der Vers Distrikt 24 a. : gebote sind versclofsen und mit entsprechender Auf- | $, Mai d. J., Vormittags 9 Uhr, anberaumt. 1) Entgegennahme des Geschäftsberibts und des J) vie Vere eli E Siebrid Mofina (5 Winti Ghetrennung, mit dem Antrage, die Ebe der Par- | fried Heinrich. Philipp, Scbuhmater, geb. am | leßung gegen si gelten lassen muß. ' 1 Stück Fibten Nußstamm V. Klasse mit 0,49 fm, | shrift versehen, bis Offerten sind" bis zu diesem Termin an das unter- Berichts über den revidirten Rechnungs- t 9 O T ry i “A Nechtac ge9. =1pp!g | teien zu trennen und den Beklagten für den allein | 16. März 1863 in Spö>, Gemde. Ottendorf, O.-A. Merseburg, dern 15. April 1885. S O « M U Mittwoch, deu 6. Mai cr., zeibnete Bureau, Neue Gasse 29/33, frankirt, ver- Abschluß. E e A ur amg! wis Justiz- \#uldigen Theil zu erklären, und ladet den Beklag- Gaildorf, zuleßt wohnhaft daselbst, 7) Geora Sann- Königliche General-Kommission. J L z Knüppel 1, Vormittags 11 Uhr, \{lossen und mit der Aufschrift: „Offerte auf An- 2) Vecharge-Eztheilung. Qn S E E T egen toren Ehemann, den | ten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits | wald, Bä>er, geb. am 5. Mai 1883 in Okerroth, Gabler. 10 Bib J, einzusenden. kauf alter Werkstatts-Materialien“ versehen, 3) Beschluß über die Verwendung des Ueber Ÿ bie A ébelidte Gle] Anna Roß __,, [vor die 11. Civilklammer d.s Königlihen Land- | O “A. Gaildorf, zuletzt wohnhaft in Harneréberg, N D „R L Magdeburg, den 16. April 1885, einzusenden. schusses aus der Rechnung pro 1884. E E M agel, E T, geb, gerichts u Tit uf Gembde. Hausen a d, Noth, O-A Gaildorf, Verkäufe, Verpachtungen, j Distrift 13 b. : önigliches Eisenbahn-Betrieb3amt. Die bezüglichen Bedingungen nebst speziellem Ver- 4) Wahl von 3 Verwaltungsraths: Mitgliedern N Bie ois deri de a R echts» den 3, Dezember 1885, Vormittags 9 Uhr, | 8) Gottlieb David Seter, Dienstknect, geb. am : Submissionen 2e. - / 4 rm Buchen Kloben, (Wittenberge: Leipzig.) zeichniß der zum Verkauf gestellten Materialien können für die Jahre 1886, 1887, 1888. A Rai a E jemany, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten 22. Mai 1863 in Hornberg, Gemde Fichtenberg, [4436] Wein-Versteigerun D « HnlWpel 11. Klasse, 10 vom Bureau-Voriteher, Hercn Eisenbahn-Sekretär 5) Wahl der Revisions-Kommission. y L 25 Me veceheliGle Daintte: Anas 1e. Stute les atn e Gan i en S Le a N f Se ders. | Von den ‘Weinvorrätheu in den Königl | s E De, AEnER MUNTE SINIeN dung Von 9 «F AUALIEN A Maßgabe be f Statuten & 911. bere<tigt die 9) vie verehelichte Haentke Anna geb. Schunke Um Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser | Gemeinde, 2hrittan Max Vollrath Ehmann, ; 5 | Distrikte 38, 7, 4, 29: 3399 O rtofrei bezogen werden. na OPgUE Ves “T, ;

E e E bft S pad Auszua der Klage bekannt gemacht. y | Geber, e oth S Ae 1864 in Mürsfter, d RE Kellereien werden der Versteigerung : 13 Stüd> Fichten Nuyftänme ITL bis V. Klasse [ d Lieferung von Mett S Pol ga 104 lnt einem Jahre versicherten Mitglieder Mon Gez ren Wemann, den früheren Müller-| Tilsit, den 17. April 1885. Gemde. Unterroth, O-A. Gaildorf, zuleßt wohnhaft \ 5 B mit 6,40 fo, | a, 2250 t = 67 365 m Stahlschienen Profil II., Maschinentehuishes Bureau. es Vereins. : ¿s z gelenen Eustay Hacaile, E : 5 Bi! SUNCTEaaß. in Gaildorf, 10) Jakob Schwarz (Haas), Tag- E Of gr A ; » j 15 rm Fichten Nußholz I. bis IT. Kl, b. 454 t = 12007 , ; E s) adt Abgabe der Stimme dur< Bevollmächtigte, die B; Mis Ra A R eds p E nj Gerichtss{reiber des Köntglichen Landgericts. ad A am 22. Septbr. 1863 in Engelhofen, Boxaultaes Uhr, 100A | 13 Knüppel T. O 6 I t= 2000 n für Weichen- E E L I

E O DeQIaanwait Hein Hmde. Mittelfishach, O. A. Gaildorf, zuletzt wodn- Std 3 Sas G M. Reiser L. é | zungen, j kanntmachungen. Niemand darf mehr a S daselbft, gegen ihren Ehemann, ten S{lofser Oscar [43868] Bekanntmachung. haft daselbs, 11) Johann Karl Krauß, Swuh- Sid 3 Halbstü> Hochcimer Es, * Aus dem Schubbezirk Rothekreuz: d. 2100 t = 48 500 Stüd eisernen Querschwellen, Ver ean E unn Die Legitimation der Theilnehmer i Ne g gs S O e E , _| Dur Versäumniß-Urtheil der Civilkammer des naer, geb. am 23. Septbr. 1864 in Oberfischach, : N enabeeare S | Distrikt 76 a. : e 70t= 170 Stü> Gußstahl - Herze und | [4410] Bekanntmachun . Generalversammlung ist spätestens am 28. Ma Bréris Ur E an R t G Schulz tin Kaiferlicben Landgerichts hierselbst vom 15. April D.» A. Gaildorf, zuletzt wohnhaft dafelbft, 12) Gott- OROEE 1881er j 1025 Stüd Fichten Stangen IV Klaffe, Kreuzungsstüken, Nach einem Beschlusse des Gemeinderathes bei der Direction zu vater M

7 E f ojeag A a Omn 1885 wurde zwischen den Eheleuten Joseph Heß und ju elne Simmeemann, ge. am A PVîârz 1863 1883oL ] O, s ü V. s 18] 9 000 Paar Laschen zu Schienen soll für den Ort Leopoldshall ein besoldeter V El ed

N e gegen hren Ghemann , den ehemaligen | Louise, geb. Lang, in Niederehnheim, die Gütertren- | iu Gehrhof, Gemde. Fichtenberg. O.-A. Gaitdorf, Sräfe1 TaEN 4300 » . VI. Profil IL, O ich Amtsvorsteher 3

ier e va Q erman R =. | nung ausgesproen, zulegt wohnhaft daselbst, 13) Michael Dolderer, Sr eaen Le) 6 rm Nuzholz I. . 832 t = 40000 Stü Laschenschraubenbolzen, Qrtbvorsteuer, wetter jugle gewählt n, des Preußischen D I, Auguste geb, Hache zu Auras venn Sufantle | Habern, den 21, April 1885. Sa pnaGer geb, om. 22. Scptbe, 1864 fn-Niiter- Mareobrunner | 83 Knüppel T. = 40000 - Mittelunterlageplatten, | D4% Diensteinkommen des Ortsvorstehers be: _… von Leipziger,

Recbitiinbali Neumann, is Bréales n N Cr vandgerihts-Sekretär : D N d ée ARCE La UNDONt E Steinbétaex o 91 7 Dice 77D. i Saft Maperî aht Querschwellen trägt 2400 Pro anno nebst freier Fami- 4413)

Aa R a A L ral, gegen thren Hörkens. egen Dericzung der Webrpflicht, hat die Strafs- A s : E .. ystem Vautherin), K :

Gbemann. den Tischler Joseph Auaust Karl Kube, E i fammer des K. Landgerichts Hall am 13. März Rüdesbeiute ADNE, 150 Stü>k Fichten Stangen IV. Klasse, / cbm = 6152 Stü eibenen Holzs{wellen Meno nes aa V A tvvellehera haben Deutsche Contineutal-Gas-Gesellschaft. (} der Fri! eur Karl Wilhelm Gottfried Haarsäum [4397] 1885 das Vermögen der Angeklagten je bis zum I Bu nul er 1876er. j I 5 u Vi g à 16/26 cm stark und 2,50 bis 5,00 m biéher 950 4 jährli betragen. Betriebs- Resultate des L. Quartals. A Müller in Breslau. vertreten durh den _ Die Ehefcau des Kurzwaarenhäntlers Feanz Betrage vor 670 M für die Geldstrafe und die Freitag, den 29 Mai 1885 j O. " " VI. L lang, N ; L ; Bewerber, welche sih schon im Kommnnal- Die 16 Anstalten der V

Ghestan, Chrsuon: Delene Srunefe get Venrlta | Ste 1, ; Ana Maia, geb, Spiukel, ohne Ge) ijt | Mutbmahlis en Kofien mit Brielnz belept Mittags 1A M a 2s. rzen eo des Afffentilben Merbiag8, verden | agg he Peggliges! Haben, werden ansgosarbers | «reen Quortale ded Vor R dis vereine Vene Sranzisfa geb, Junguikel, } zu Mülheim a. Rheiù:: zum Armenre<t zugelassen, M E ASOO, a, Weißer Wein aus den Gemarkungea Rüdeshet | 249 y y E S E : ; re Meldungen uuter Beifügung eines selbs|-| Im gleichen 22 L Dame lte e B IOEI, Auge Emilie geb. vertreten dur< Rechtsanwalt Dr. vom Grafen, klagt Vilfsstaat?anwalt: M Gibingen wt Abmete iei U, J öffentlich versteigert werden. Bedingnißhefte können gegen ma N Uleletiaane Lebenslaufes und der Atteste E neb 0 Dil nwalt Mol daselbs en Bros den Ne<ts- | gegen ihren genannten Ehemann auf Gütertrennung. (Unterschcift.) 9 Stü> 10 Halbstü> 1883er J Hövcu, den 21. April 1885, 1 & 50 H für ein Exemplar und für 2A | über ihre bisherigen Stellungen an den unter-| Mithin mehr im I. T A its Mie E ren G) mann, den ZUr mündlihen Verhandlung is Termin U D 7 3 ? 1884er J Der Oberförster Stenzel. Lieferungen zu a, b., c., d, i. und Lo Ee zeihneten Gemeindevorstand bis zum 12. Mai 1885 E A A L 334 A O E A Vie Sa D Aar! Svoep?, | den 7. Juli 1885, Vormittags 9 Uhr, im | [4399] N Bekauntmachung. E b. Rother Aßmannshäuser Wein : | und h. bilden zusammen ein Heft), U er. portofrei einzusenden. Die Stelle soll | Flammenzahl am S{luß des Quartals 2 a d N Hulda geb. Bayer in | Sigungésaale der 11. Civilkammer des Königlichen } „, Die dur< Beschluß der Strafkammer des Kaiser- 22 Viertelstü> 1883er, : voa 3 # für ein Exemplar zu dcr Lieferung thunlichst sofort beseßt werden. Zunabme im Quartale. . .. 200.

S reviau, verireten dur<h den Rechtsanwalt Dr. | Landgerichts zu Köln anberaumt. lichen e ¿u Straßburg vom, 24. Juli 1884 R " T88dee / [4411] Verkauf von Herz- und M Siefran Leopoldshall bei Staßfurt, den 22. April Dessau, den 21. April E des Meidis:Anzeigers vom Fabre 188% verdffent- | ie, Guenabme, an den Fässern findet sowobl u | einér zu einem Aamiliah@belfowvdh: wo | (Vat M der Mesaund E U, mond, der Dentschen Continental Gas-Geselschaft.

doutag, den 18, Mat d, J ie Fn 5.Und i üglih sich cignenden Herrschaft. von dem Kanzlei-Vorsteher Pely hierselbft bezogen Jn Vertr. Borchardt. Decelhaeufer.

v e

l E O DO O S DO D D S V D S

I «F L A L «= « = «

9379800

Samuelsobn dasel}, gegen den S( uhmachermeifter Taentscher, Assistent

Karl Scholz, Geribtsf<reiber des E3ntalta Q i A C E lib Nbert Mois A Hcrihtss<reiber des Königlichen Landgerichts. ; E O H e S Ute, in E e a S I, N Nba Ves Ganpauridte o C E 1884 9 Ube s N E An Du, PPSRagE, 998 j Die Herrschaft Steinbuscb-Driesen in der Neu- | werden. Rechisonwalt Silb-1feld dafelbst, gegen ibren Ehe- | [4417| K. Staatsanwaltschaft Hall, wegen Verleßung der Wehrpfliht bestraften Ernst | g F!! Aabmittags 5 Uhr nat ark, Königreih Preußen, belegen, soll zufolge Be- | Mit der vorgeschriebenen Aufschrift versehene ¿ e Ubert L e 2 d E O ns 1 Gustav Albert Hellwig von Sboeneiche is dur Direktion zu T E t déffen Am Beritt | slusses der Sydowschen Erben freihändig verkauft Preisgebote sind bis zum 30. April d, J. ver- | [1952] Bad Bertrich. Mosel Kommanditgefellschaften auf Aktien Ibert, n der Strassacve gegen; 1 ¿eorg Albre Bei er nämli Strafkammer v Al S V i a, M, ailen am Berfteige- J ; i bei uns einzureichen. ; ile von der Mosel- : z zu 1 bis 5 und 7 bis 10 früher in Breélau, | Emmert, Dienstfnect, geb fe 14. Mai 1862 in A e ae avi vou A Ge u 10 E ey T Ve au die Schnellzüge | vel L eftet ‘aus: 10 arts GnY értÜtebelión ege Aud PortoNe cia érfatat A folgenden R R Alf and Moseleisenbahnstation und Aktiengesellschaften. zu 6 früber in Auras, sänmtlich jeßt unbekann- | Kemeten, Gemde Gaisvacb, O. A. Ochringen, zuleßt | mäßheit des $. 326 Skt. P. O. bekannt gemacht | f Hn, Uhr Bormittags und 55 Uhr J kleineren Gütern. hat ein Areal von ca. 14 439 Hektar | Tage, Vormittags 11 Uhr, in Gegenwart der etwa Bullay, eröffnet die Saison am 15. Mai. Nähere | [4518] Chemische Fabrik Oranienburg ten Aufenthaltes, wohnhaft daselbst, 2) Friedrih Karl Haas, Schube | wird. ; | Nachmittags in Hattenheim an. Gleichzeitig wird j = ca. 57 000 Magd. Morgen, wovon im Zusam- | ¿xshienenen Bieter. Auskunft ertheilen der Kgl. Bade-Inspektor Major Actien-Gesellszaft. : egen böëlier Verlassung und außerdem no zu 1, | maer, geb. am 10, Dezbr. 1862 in Storsnest, | Straßburg i. E., den 20. Ap-il 1885 ggrauf, aufmerksam gemacht, daß den Steigerern von j menha 47 000 Morgen. Von der Gesammt- | Elberfeld. den 17. April 1885 D. Forstuer und der Kgl. Kreitphysikus Sanitäts- | Nacbdem die Dividende auf die Actien und 2, 7 und 9 wegen Ehebrud:8, zu 5, 8 und 9 wegen | Semde. Geißelhardt, O.- A. Ochringen, zuleßt wohn- Der Erste Staa!sanwalt Domaine-Weinen unter gewissen demnächst no< ; Lang ea, 3648 ha Aer, 894 ha Wiesen Königliche Cisenbahn-Direktion. R tl Dr Cüppers : x Prioritäts-Stamm-Actien unserer Gesellschaft für: liederlicbe 1 E i a4 | haft daselbft, 3) Johann Georg Schmieg, Schäfer E C näher anzugebenden Bedingungen für die Folge ge- i P N 3 nd 1630 ba Gewässer : E n : ads das Geschäftsjahr 1884 auf 62% festgeseyt ist, ge= außer Stande gesetßt hat, die Klägerin zu ecnähren, | geb. am 5, September 1864 in Brettenfeld, Gemde, : attet werden wird, die ersteizerten Weine in den l F Ver Herescbáfi befinden sh verschiedene tech- : langt der Dividendenschein Nr. 5 vorn 1. Mai a, e. zu 4, 8 und 9 wegen Verübung von Thätlickciten, | Roth a. See, O.-À. Gerabronn, zuleßt wohnhaft ig [4398] Bekauntmachung Domanial-Kellereien bis zur Flaschenreife lagern und : i i Betriebe, insbesondere Mahl- und Sthneide- | [1494] ; Haltestelle der Exvreß-, Courier- u. | ab bei dem Bankhause Julins Sameksou in wodur< L.ben und Gesundheit der Klägerin in | Wiesenbah, O.-A. Gerabronn, 4) Karl Christian | Das K. Amtsgericht hier hat die am 23. Oktober | ?? Qriginalfüllung bringen zu lassen. | 4 Ee iy ewöhnliher Wasserkraft, Brauerei, | Station d. Köln-Minden, Hannov. Jad ODeyuhausen Snellzüge der Linie Berlin-Köln. | Berlin mit A 19,50 zur Auszahlung. Gefahr kamen, zu 9 wegen grober Ehrenkränkuna Wilhelm Müller, früher Seminarist geb. am | v. Is verfügte Beschlagnahme des Vermö, ens des Wiesbaden, den 21. April 1885. ; n A s berühmte Käsefabriken, Karpfen- | u. der Löhne-Vienenburger Cisenb, b Th lbäder vom 1. Mai ab. Naturwarme kohlen- Die Direetisu. mit dem Antraae, das Band der Ehe zu trennen, | 13. Noobr. 1862 in Fortenberg, O -A. Oehringen, | 25 Sahre alten Leonhard Bauer Dienstknechts A Königliche Regierung, ] Be eas i und vorzügliche Jagd auf Hoch- Saison vom 15. Mai bis 1. fieber. s G O S lenbäüder: Granit M . und den bekiagten Theil für den allcin \{uldigen zuleßt wohnhaft daselbst, 5) Johinn Georg Michael Elperspcim, OA Mergentheim durch Beschluß ‘vom Abtheilung für direkte Steuern, Domaineu 4 q Ges ete saure Thermalbäder; Soolbüder ans d R Nervenleiden, Hautswäe, Anämie, Herz- 3 zu erflären und laden tenselben zur mündlichen Ver- | Nied, Küfer u. Bierbrauer, geb. am 10 April 1862 | 18. April d. Is. aufgchoben was hiemit veröffent- und Forsten, Mi ft “Stbiffabrisverbindung fowohl von Stein- | währt gegen Rückenmarksleiden, une, U Massiren ; Orthop,-gymn. Zustitut. Großer E &C tte= hardlung des Rectéstreits vor die erste Civilkammer | in E'centhal, O -A. O-hringen, zuleyt L C o ae L Von S MERDAN bus als au< von Driesen bis Stettin, Hamburg 2c. | krankbeiten 2c. O L Kindershielplüben, 'Vorzüglithe Kurkapelle. Elektrische Tiesenfurter Porzellan- hamo iy en Landgeri®ts in Breslau, NRitter- | wohnhaft, 6) Gottfzicd Ludwia Specht, Zinmnier- Langenburg, den 21. April 1885. womenziprts J Anzahlung mindestens 4 000 000 46 F Surbont A Elegante Lese-, Conversations- u. E Reat Sa waaren-Fabriken in Liquid. Nr. 15, auf | Nur Selbstkäufer wollen sid wegen genauer Jn- j ön birgige Umgegend. Amtlices Nachweisungsbureau für ; 2 5 ich mit Triukhalle. Schöne gebirgige arten mit Sooldunst- Gemäß Art. 245 des Handelsgesetzbuchs mache i Aa R NRE bene bekannt, daß die Liquidation bes

ben 10, ai uus, geb. am P L E P K. Amtsanwalt schaft. Verloof A tifati Fri Sydow'sh ent . ZUli 1885, Bormittags 94 Uhr, A. Dedrngen, zuleßt wohnhaft daselbft, Becht. erlooqung, mortíti)ation, : formation wenden an das Joh. Friedr. Sydow'sche x rbaute prachtvolle Soolb

7) Cbristian Bayerba<h, Glaser, geb. am 6, Juli Zinszahlung u. st. w. von öffentlichen Nawlaß-Curatorium in Steinbush bei Hochzeit | Prospekte gratis. Das ehe tten wird am 1. Juli eröfnet,

in N Neumark und an den Justizrath Herrn | Inhalatorium und Douche A aiali Baye - Béewaltung. ader Uk,

mit der N einen bei dem geda(ten Ge- 1862 in Pfedelba, O.-A. Oebri l F ritte zugelassenen Anwalt zu bestetlen. 22 In psedeivad, V.-A. VDehringen, zuleßt wohn- | [4400] Papieren, i j Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird di ser | baft dasclbst, 8) Karl Christian Friedri Robert Nacbfolgende bei der Königlichen General Kom i in W., Wilhelmstr. 41. E E Görlig, den 22. April 1885. a A _- L it Lv L G B L Ee s E r L K « ! i « s ( Ei ermann in Berl n . e. C 7 r BAEL T D 0 Dohl, Kellner, geb. am 6. März 1862 in Dehringen, | mission zu Merseburg aubängig gewordene Aus- A Bekanntma ung. s [4414] “9% Dei 10 R "" Oberlausitzer Eisenbahn. Der Lins

Auszug der Klagen bekannt gemacht. 2 2 zuleßt wohnhaft daselbst, 9) Georg Karl Wüst, | einandersetunzen, als: Von den 4 °/o gen Kreisobligationen de s Kreises Uebersicht der Frequenz und Einnahmen pro _Monat März 1885, Bergleithende :

en Lebenswandels, wodur Beklagter sich

Provisor-

Seipelt, Gerichtèschreiber des Königlichen Landgerickts. Bêcker, geb. am 6. März 1862 in Frobnfalls | A. im Regierungsbezirk Merseburg und zwar: Heilsberg sind pro 1885 ausgeloost: | Gemde. Geißelhardf, O-A. Oehringen, zuleßt wohn- L. im Kreise Liebenwerda : E Litt. A. Nr. 24 31 und 98 je über 3 E ï r s S Ermitte- | [4342] i 7 t [4382] Oeffentliche Sustellung haft dafclbst, 10) Georg Sigmund Hermann Volz, die Spezial-Separation der Flur Würdenhayn; Litt. B. Nr. 65 und 87 jz über 1200 A E Oeffentliche Verpachtung. Für Personen | Für Güter Grixa M e ey lungen Goecrlitzer ge‘neinnüßige Actien- Die: veribelic E i E A früher Lehramtskandidat, geb. am 8. Juni 1862 in 1E. im Mansfelder See-Kreise: Litt. C. Nr. 10 144 und 156 je über 609 M Das der Kloster Berge’scen Stiftung gehörige, i: 4 Ein- |Summa. bis ultimo März. pro 6 . V i te verchelict: x tewohner Pauline Schulz, ge- Dehringen, zuleßt wohnhaft daselbst, 11) Christian die Ablösung der aus den Gemeindeverbänden Litt, D. Nr. 38 287 und 536 je über 300 K im 1. Jerichowschen Kreise (Eisenbahnstation Gom- Ein- Ein- | nahme Perfon.- | Tonnen- März Baugesellschaft in Liqu. g rene Zimm, zu Schneidemühl, vertreten dur den Sriedriw Gottlieb Rößler, Bauer, geb. am 30. Ja- Zi>eriß und Brucke an die Pfarre zu Fricde- | Diese Obligationen werden privilegieumäßig mern) belegene Gut Carith wird mit dem 1. Juli nahme nahme bl. | zahl M. A. Gemäß Art. 29.5 des Handelsgeseßbues mache T S A, cent genen (1 d N Fraue E Ci E guts vid die Schule zu Zikerißz zu entrichtenden | gekündigt, 1886 patlos und soll s ab E 18 aufeinander- Zahl. | M. To. 7 T T S0 21S T0 874] 150 894 | ih bie bard "Vtarnt daß die Liquidation bes / Shemann, ten Einwohner Jacob Schulz, Ludwig Friedri) Michael Christian Carle, gaben: t ie Rückzahlun q c et werden. 25 896| 27 242] 29 778/122 q A t: : ; ; s zuleyt in Sofoiowo, Kreis Ciarnikau, wohnhaft, | Bâtker, geb. am 21, April 1862 in Pfahlbac, | - IIL, im Kreise Querfurt: báidet Beam U N R a m s baar, Ga Rabatte ist vor unsern Kom- Tes beñnitiv 2 s c Zen 2s 260108 7301 1491| 135 661| 63 676| T7737| 362 394| 123 010 endet ist. den 29. Avril 1885 Jeßt unbekannten Aufentbalts, M ,_ } Gemde. Zweiflingen, O.-A. Oehringen, zuleßt wohn- die Ablösung der der Kirche und Pfarre in Der Betcag etwa fehlender Coupons wird von miFarien, dem Verwaltungsrath Herrn Regierungs- s aps ua 519) 19 431] 152331 1442 2431 A 27 884 | Görlig, den Der Li uidator. 2) die Eigentbümer Johann Maslak’ [chen Che- haït in Debringen, 13) Johann Ludwig Karl St. Ulrich aus den Geméeindeverbänden dem Kapitalbetrage abgezogen. Rath Suppe und dem Justitiarius Herrn Kon- 1885| Wee Cred 4 1081 a R A De SEE Emil Felix G og, E O L aufe s Einer, Sas SS da a aon 1862 in St. Ulrich, Müceln, St Migzzeln, Wenden Guttstadt, den 4. Dezember 1884, fistorialrath Nitze went rfurt ben 15. April 1885 ata . sehiung e ies Kausvertrage®, em j Lihach, emde. Zweiflingen, O-A. Oehringen, zu- und Möckerling zustehenden Gelt- und Natural- ¿t E j 1 n-Direktiou, Antrage: Seit tas | leßt wohnhaft daselbst, 14) Eugen Hofner, Dienst, Mata g ) J Die Manne R L ie Chausseebau Depu, Brad d, J., Vormittags 11 Uhr, Königliche Eiseubah

BN. l