1885 / 98 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E L D E T 2 i | | A B S, O E R C E a E E co ga S _ mee” E L T gs I: A

ist eine einmalige außerordentlihe U il j ; nterstüßung als Bei z ; zur Bestreitung diverser Baukosten in 8 eihülfe | Staatssekretär hervorgehoben ¿» Ns wo sie die heftigsten Schlä i e 4 j . , a Ö - 9 e q , - eis c e , . , , oe y wendet. Dem St. Joseph - Kinderhospüal 5 9000 Æ zuge- | die Krankenkassen, a ane Abit Billigkeit verlange, | land in einem C e anla, Penn Eng- eine Freundschaft herkeigeführt werden , welhe für Beide | 1, D (ih wüten; sie würden aub Jveziellere Berichte nod ne Wien, 25. April. (W. T. B.) Die GeneraWWersnm i e 4000 jährlih an Unterstüßung bis zum Zufameentnt | Lit sleter zu stellen, als die Hülfs t angehören müßten, | griffen sei, werde ein formeller und Tod mit Rußland be- F gleich nüglih sei, und besser als die Basse Fu Eber, | wgänglih waren; sie würden au das Ergebniß nit wesentlib | Länderbank genewigte h bels einer Gesammtdividende des nächsten Provinzial-Landtages mit der M usammentritt S. 3 angenommen, ebenso F. 4 in E enschaften, wurde | englishe Flotte an der Ei rotest der Pforte die seitigen Jnteressen bes<üßen würde. Schon angesihts der beeinträcbtigen. . : | A Í von 144 Fr. per Aktie und bes<loß, die dana verbleibenden daß die Anzahl der aus den entl er Maßgabe bewilligt, | mission, sowie Ueberschrift und Einlei er Fassung der Kom- | Meer nit verhinde E infahrt in das Schwarze | Möglichkeit eines solhen Ausgleichs sollte man nicht mit dem Ein- u. Ausfuhr Ein- u. Ausfuhr Gesammt- 38 545 Fl. auf neue Rebnung rorzutragen. Herner wurden die aubemchmmden beann Sauber f egenen Kreisen der Provinz Der zweite Gegensta e Enns des Geseßes. verwundbar sei E s gebe au< Punkte, wo Rußland Säbel rasseln. von u. nab von u. na Einfuhr und | bereits im vorigen Jahre beschlossenen, damals von der Regierung niß zu den aus Stadt- und Landkreis. Green des Verhält- | trag des Frhrn. Zorn ami Bula < (Bruno war der An- | dürften, die Rußland E nre desgenossen gefunden werden Mittel: A F W. T. B.) Einer durch die L M E E Es aher en e Zusammenlegung der v Anoeilhn ‘Aktien Ó oje ; des J ° 9 ) - en i ; ittel:Amerika. Di D, urc< die Lon- E - } , g ) ge Cs „Dem St. Josephstift Ek eon ane Mie ZIONE 10 ersuben, darauf e) und N Ein ta und kostspieligen Keie wie e doner Zeitungen R S I ¿2s Mei ort, vom | British-Ostindien . . 73 300 000 52000000 125 300 000 und die Festseßung eines einzigen Coupontermines bezwe>en, abermals tritt des iat Be L bis zum Zusammen- erböht werde, ul E Q anf 19A per 100 kg alies: E a E ihre Neutralität aufreht zu s j 25. April, zufolge waren daselbst amtliche Depeschen aus E lionen ; L 24 000000 s 000000 aua c E 95. April. (W. T. B.) Bei dem heutigen S{luß nossenshast der hl. Elisabeth es bewilligt. Der Ge- ari lad Tabak den elsaß-lothringischen Daa len je den ein |} ergreifen. n für den Gegner Englands Partei Panama R welche berichten, daß die DORO Kanada . . . . . 20000000 25000000 45000000 | der Wollauftion wurden 2532 B. Laplata-Wollen angeboten und pflege wird eine einmali r ambulante Kranken- günstigen Lage zu helfen. * un- Ein Teleara y Fnsurgen en gedroht hätten, amerifanishes Eigen: | Guyana . . . . . 1200000 2 400 000 3 606 000 1280 B. verkauft ; Preise unverändert. Bei der nunmehr beendeten von 5000 # als Beihül ige außerordentlihe Unterstüßung __ Der Antragsteller erläuterte den Antrag, ind Simla gramm des „Reuterschen Bureaus“ aus thum anzugretsen. Ein Truppen - Detachement E A, 400 000 100 009 500 000 | Auktion sind im Ganzen 15274 B. zum Angebot gekommen und eihülse zur Bestreitung der Baukosten eines die mißliche Lage der Taba>pflanzer im Els t ndem er auf Conna: vom 25. April, berihtet: Der Herzog vo Vereinigten Staaten war gegen die Insurgenten vor- | Ausftralasia . . 53 700 090 56 300 000 110 000 090 | 7862 B. verkauft worden.

hinwies. Der aught, welcher heute Morgen Simla verließ, um n F gegangen und hatte auf dieselben geschossen. Die Fnsur- Afrika . a A OOEEOOO 4 500 009 16 009 000 Glasgow, 25. April. (W. T. B.) Die Vorräthe von na Robeisen in den Stores belaufen si auf 594 890 Tons, gegen

neuen Wohnhauses gewährt und eine jährli i Abg. B von 1500 M bis zum Zusammentritt | jährliche Unterstüßung | 298. Baron Schauenburg motivirte den Antra f England zurü ist plögli < 7 E : ritt igung } worau L L g ebenfalls, zurückzukehren, i ; N T d - 00 65 500 000 36 209 000 des nächsten Provinzial- f der Unter-Staatssekretär Dr. von Mayr die Bereit: st plöglih na<h Simla zUrÜüd>- genten wurden zerstreut und verloren 1 Tpbien uud 7 Dev = Reichsmk. r Mil. 3387 Mill. ‘3868 Mill. Sa bdfe Zons im og Jahre. La der im Betrieb befindlichen k A o<söôfen 99, gegen im vorigen Jahre.

Landtages bewilligt. Zu ; : ems Ee beruf : E [LIgI, r Errichtung einer Ki Tao willigkeit der Regi S é en worden. Der Vizeköni ? ; I wundete. Der General Aizpurn (?) und andere Führer der nowrazlaw sind 10000 als einmalige Beihül Rin in | höhung des Tabazolls aussprah, für eine ausgiebige Er- | vielt heute einen längeren Militä beat 2s Dufferin, | Insurgenten wurden Seba ried Moe Der r EnedsisGe Wenig mehr als die Hälfte des Handels ift den Briten in ihren 27. Apri T. B i j Der Etat für den Chaussee- und Wege e bewilligt. genom Ö einzutreten. Der Antrag wurde an- | Wäre beschlossen worden, eine T ab. Wie es heißt, K l hat S merikanischen Befehls- überseeischen Besißungen geblieben; beinahe die Hälfte ift den Fremden St. Petersburg, 27. April. (W. T. B.) Die Reihs- 1885 ab is mit den vorgeschlagene as vom 1. April | F E, Das Haus ging darauf zum dritten Gegenstande der | É0nzentriren. , tine Lruppenmacht in Quettah zu Le uh M Ave Vorgehen des amerikanischen Des | überlassen : ; einnahmen im Januar betragen 84 043 154 Ré[. gegen 64 227 205 Rbl. genen Erhöhungen genehmigt ß nung über, welchen eine größere Reihe von Peti- (A. C.) Ueber den Aufstand in C d i E “Ein or vefbeu ang M Reuter s<hen Bureaus“ meldet Zu demselben Thema und ganz speziell über die wahsende | Ä 6 163 Rbl, im H e“ vis E O: O anada wird " C Macht Deutschlands auch auf industriellem Gebiet schreibt die New-York, 2. April (W. T. B.) Der Werth der

und die Provinzialständishe Kommission i i i I ommission für Chaussee- und | Zonen bildete. Eine längere Di ige tags E Revision anes or nâsten Land- Seel ion Nr. 4, Gesu von ehemaligen COmRIdE S D x-y E eaen chi ie, O: E E T anen deten A Cer | „Neue Freie Presse“: W infubr in d Woce betrug 5 793 009 Doll n der mit Provinzi lf __] penhnonáren, e ; B e ae Uo rn verübte eßelei in F ; einigten aaten, wel<hes wegen edrohung des Eigen- | 1 L S n E, aareneinsubr in er vergangenen Woche betrug 9 (9: 0 ol, nzialbehülfen aus- betreffend Erhöhung ihrer Pensionen. Schließ- | (#9! péllig bestätigt worden. Detaillirten R L Joe ist thums amerikanischer Bürger durch die Ssurgenttèn gegen iu A Gesbäftöfceisen und M i ber Bandes P Me Hain LOROOR U, D Stoffe. | Submissionen im Auslande.

gebauten Vicinalwege vornehme i i i f n zu lassen und das Ergebniz | (i® wurde ein Antrag Köclin die Indi Hebâ ; Berichten zufolge b au ndianer alle Ge j „ten zusolge brannten : : i ; ß < f Uebergang zur Tages- e Gebäude nieder und zwangen die Leute, \si< na leßtere eingeschritten war, hat die Stadt beseßt und wird | Industrie Großbritanniens bemerkbar. Dieses Gefühl kann nicht daselbst verbleiben. | nur als eine vorübergehende Aufwallung, als eine Erregung von gestern 1) 7. Mai 1885, Mittags. Gemeinde-Verwaltung zu Stiedam ) O L 8. nde-erwallun{ Schied

derselben dem Verwalt i i

: ungsberiht einzuverleibe ¡& | ordnung und eb ; der Ki

E AgSveriql n. G g ebenso der erste Thei ifi er Kirche zu begeben. i E : 2 :

Sue ms E provinzialständishen Kommission für die die Regierung zu erve E dder e reg erg ae wurden zehn der err Boge n gh or gu abgehalten worden, bis zur Ankunst der Regierungstruppen r ine G )

Naturalre<hnung ns pro 1882/83, b, die E Vorschläge für eine allgemeine Ecbbbung Lanzale E geprügelt und ihre Leichen Ee D R | Mehrere Führer der Jnsurgenten wurden verhaftet. E U E E Ee E chet Ee O im Rathhaus:

j - H F ; ; E 1 . Me ; i: ; nnte, ? e wi efer fie ; l e aus. . E s

dechargirt und von der Nachweisung e A Fre, ELES ¡weite Theil d R machen, abgelehnt; dagegen wurde der | beridtet, Uk aae N U, „1st in Battleford angekommen und _ Affrika. Egypten. Kairo, 26. April. (W. T. B.) Unsicherheit, N Besorg bezüglich "R ‘reitenden Stellung Lieferung einer eiserner Drehbrü>ke über den Neuen-Hasen der

chaussee der Provinz Posen am Ende E der Provinzial- suchen, für d e ommissionsantrages, die Regierung zu er- | E liegen au Siazeibciten über Les und einer verwundet wurde, Ein Telegramm des „Reutershen Bureaus“ meldet: | Englands, wele dasselbe bis heut auf den Märkten der Melt Gm E : dis Aa

verbliebenen Materialienbestände Kenntni es Jahres 1882/83 aus zu G que aufende Jahr den Bedürftigsten Unterstüßungen Es sceint, daß in Folge der L L efebt in Fort Pitt vor, Der diplomatische Agent Frankreichs is zwar heute | eingenommen hat. Die Befürchtung, daß Großbritannien diese Bedingungen sind sür 0,50 Fl. und Zeichnungen für 3,90 Fl.

Die Errichtung einer Gewerbek ntniß genommen worden. Ei Fuote stehenden Mitteln zu gewähren, angenommen menden Feindseligkeit gegen die ae ika Le bekundeten zuneh- Abend nah Alexandria gereist, gleihwohl aber gilt das } Stellung verlieren könne, ergreift immer größere Kreise, und Hun- vom 21. April Cr. ab fäuflid in dem Gemeinde-Sekretariat.

E De i Sucil erbekammer wurde zur Zeit ab- | y ingehende Erörterungen veranlaßten ferner die Petitionen, wurde und das Lager des Indianerbäuptlingt Faktor M'Lean beunruhigt Zustandekommen eines Kompromisses zwischen Frankrei | derte von Anzeichen kommen zum Vorschein, daß die Besorgniß keine 2) 15. Mai 1885, Mittags. Kolonial-Ministerum m Bars

Jnowrazlaw ist zwar A ais, Mena des Kreises | betreffend das Jagdpolizeigeseß. nen, mit ibm Ju fonferiren und seinen Scug u beanspeuiben, ‘Bia B e] und Egypten no< immer für sehr wahrscheinli®. Cn E F ia WeliherrsGast Sroer teen bl E N aus eve

7 allven „Fnterejje als dri nöthigte M'Lean, ei ie T eie bie VEUNIPruUWen. „Dig Dear“ ; „Mint ; ; ; "f Sndustrie ist ernstlich bedroht, und der große Nebenbußler, der Sng- E a ava. ; #

wünschenswerth anerkannt, erscheint aber N Oa worin diefelben O die Civilisten in Fort Pitt zu screiben, D Im Kriegs E a A e Eee Dr din den Schatten zu stellen, zu verdunkeln sich anschi>t, ist Deutsch- Bedingungen liegen unter Nr. 71 im Tewbnischen Bureau des

g ohne widrigenfalls er (M'Le urden, sid dem Häuptling anzuscließen epesche von dem General Graham, datirt aus La? | [and! Durch die Reihe der fegreiwen Slawten e Rohre 1870 und1871 | vorgenannten Ministeriums zur Ginsiht aul und sind aub für Lean) getödtet werden würde. Die Civilisten bufk, vom 24. d., eingetroffen : „Eine 100 Mann starke Ab: | wurde zwar zuerst und unmittelbar nur Frankreich besiegt ; allein die groß“ Ban N A E dem Buchhändler Martinus Nijhoff im ; j aag, Nobelstraat 18.

Verleßung anderweiti i ger sehr weittragender und berechti Zter leisteten der A i izei ufforderung Folge; die Polizeimannschaft weigerte si theilung des Kameel-Corps und berittene Infanterte | artige Schöpfung Bismar>'s, das neue „Deutsche Reich“, befindet sich seit jener ewig denkwürdigen Epoche auf dem besten Wege, D Verkehrs-Auftalten.

nteressen und ohne Gefährdung ei ihli l j ng einer gedeihlihen K - O - i fi entwi>elung in dem ; «ommunal- efterrei<-Ungarn. Wien i o S zu cegehe [p i durchführbar : der N der neu zu bildenden Kreise niht | Der Erbgroßherzog von Bad 26. April. (W. T. B.) | Polizei L C Es entspann sih ein Gefecht, in welem die nahmen heute eine Rekognosztrung in ne E » rovinzial - Landtag hat deshalb zur Karlsruhe hier eingetroffen en ist heute früh aus | verwundete. Die E und mehrere derselben Es Sibil vor. Zu gleiher Zeit stieg ein Ballon auf, | England, wenn auh nit militäris, so do< im Handel ebenso i anusbast beob fis alibann in von welhem aus das Terrain bis Sinkat erfors<ht wurde. | zu besiegen, wie das napoleonishe Kaiserreich. Der britische Bremen, 2. April. (W. T. B.) Die Dampfer des ten Jahren keinen Bericht irgend eines | Norddeutschen Lloyd „Donan“, und „Eider“ sind, ersterer

Zeit mit der Theilung des Krei ih reises sih für niht einver- Der „Wien e a einem Bote de f ärt g er Abendpost“ zufolge ist die Ausschrei- | Die Vorhut és Prt ewiris noP Battleford, Der Feind war nirgends sichtbar. Der Gesundheitszustand Kaufmann kann in den leßt : L r s englishen Konsuls aus irgend welchem Theil der Welt in die gestern Vormittag, letzterer heute früh in New-York eingetroffen. gen zu lesen, daß der deutsche Hamburg, 25. April. (B. X. B) V Postdampfer

standen erklärt. Dem Entwurf ei idi n d ay rida d u n die K , rf eines revidirten Reglements übe bung d n für das A M LTUppen nd men n u I m nischen r g der Neuwah d ; laß d g len f Saa Bete baus Lea 1 ans 100 Máni beriticaer wia Entsatßkolonne, bestehen er Truppen is fortdauernd ein sehr ter.” H b Le Val ¿e Kla and nehmen, ohne darin di n „Lessing“ und „Bavaria“ der Hamb rg-Amerikanische

die Zwangserziehung verw inder i ahrloster Kinder in der Provi Rei in eint E vin ei <s 15 : ( P z Posen <sraths in einigen Kronländern bereits erfolgt. Zur das Gros der Kolonne befindet fd ist in Battleford angekommen, und l Ju Ó nur no< 18 Meilén von der Stadt Handel dem englischen daselbst gefährlich zu werden beginne. Dad brt - Ak li < fi adetfahrt- Aktiengesellschaft sind, von Hamburg kommend,

an Stelle des Reglements vom 9. Mai j .Via1 1880 wu j j ; e. rde die Zustimmung | Stunde liegen die bezüglihen Kundmachungen für Nieder- | entfernt. Die Indianer vershwand s ; : 6 wanden ras< beim Annähern der Ko- Aus China und Japan, wie von Australien und vom Kap, lauten die Berichte immer gleich in demselben Sinne, und lesen wir in der | ersterer heute früh in New-York, leßterer in St. Thomas eingetrofffen. (W T. B.) Der Postdampfer „Gellert“

ertheilt. Der Etat zur Verwalt M i ung und Unterhaltung d Oesterrei : i i rovinzial- G in (54 g des | Oesterreih, Ober-Oester rai Ö anfs 1885/86 U B A festgestellt mit e E Mähren, Schlesien, Galizien, E die Butdvingnin Ae Stadi herum, und Sigenferten Zahlreiche berittene Indianer um die Zeitungsftimmen er Maßgabe, da Übrigen Lände 7 ¡ i : or. ¿Ur die | Di L gn wurden in allen Richtunge s Ô . iellen „Gazette“ wiederholt Konsularklagen des nämlichen In- 27. April. o N fien, Galizien und die Buko na vor. F t die N Et Saur E E L Ungen gesehen. . : j u ù ib di Uh A s Ie Guatemala und Rib, der P ew - Amerikanischen Pat>etfahrt - Aktien- Die „Wiesbadener Zeitung äußert über die | yeberall ist der Deutsche auf dem besten Wege, dem Engländer den | gesells<aft hat, von New York kommend, gestern Morgen 5 nyr

20 000 M zur Einrichtung ei j ; <tung einer unentgeltlichen Dienstwohnung erfolgen. Jm Zusammenhange damit ist denn auch die Wahl- E gehalten. General Middletons Abtheilung ist jetzt hl- } no< 4 Meilen von Riel ( jeßt nur Böxrsensteuer und die Kommissionsbeschlüsse : Rang abzulaufen, wenn nit gar ihn vom Markt zu verdrängen. | Lizard passirt.

für den Direktor der provinzialständi ifi Chaussee- und Wegebau zialständishen Kommission für den | bewegung allenthalben in Fl : i | und der V e j L gerathen. R e D Hauptstellung entfernt, und Angri Î M erwaltungskommission sowie Pest, 25. April. (Wn. Ztg.) Jm Finanz-Auss\cu ß des wird in Kurzem erwartet. E REN _ . Wie die Dinge gegenwärtig liegen, wird über die Frage, | Die Berliner Börse beginnt die Führung auf einem Gebiet des e (W. T. B.) Ein neuestes Telegramm des Londoner ob eine stärfere Besteuerung der Börse nothwendig sei, erfreuliher | (Geldweltmarktes, nämli dem der auswärtigen Staatsanleihen, zu Sanitätswesen und Quarantänewesen. orreht des Lon- Al W gier.

zur Einrichtung von Bureauräum Ie Sunidats 90 en verwendet werden. Jn Abgeordnetenhauses erklärte der Mini j é i : suches der Versammlung polnischer Aerzte und | der Berathung über die ine de Dele L oáry vet „Standard“ aus Quape lle, vom Sonntag, meldet : Weise gar nicht mehr debattirt. Der Gegenstand des Streites ist nur | ghernehmen, wel<hes bisher fast das ausscließlihe V rztlihen Corps General Middleton hat heute bei Batoche nah 7sün die Frage, auf welche Weise die Börsengeshäfte ohne zu lästige Bis doner Geldmarktes war. , « . Durch Verordnung des General-Goupernea cit Ausschluß - w ise ) 1 g des Q ; b ¡we>mähiger Weis 13. April 1885 is für die aus den spanischen Häfen, mit Ausschluß

Naturforscher um Ausfnah me von Stotterern i d i , tumm in den Taub- | der ungarischen Landw : : ; j erd) i jen f enanstalten wurde Folgendes beschlossen: Jn Erwägung, | stande genüge, daß U U, die Zahl der Aerzte im Kriegs- digem Gefect einen Sieg über die Misclinge unter R; griffe in das Geschäftsleben in einträglicher un , , zte in genügender Zahl zur aktiven | ‘rungen; die Aufftändishen wurden in die Fl E Blan rel besteuert werden können. C if Œœ oloni Si f ie Flucht geschlagen und Hierbei handelt es sih besonders um drei Gesichtspunkte: um der Balearischen Inseln, _ na der Kolonie kommenden Schiffe eine Amtsblatt des Reichs-Postamts. Nr. 16. Inhalt: | dreîitägige Beobachtungs-Quarantäne festgeseßt worden.

daß eine systematische = Vag : Anregung o Patttavlidn Malcee sie in S melden und daher auh auf diesem Wege ein erlitten starke Verluste. au<h die Möglichkeit der Verbindung diese V Sri seien, An 4 angel geded>t „werden könnte. Die Diskussion der Frankreich. ; die Höhe der Steuer, um eine bestimmte Bezeichnung der zu be- 2 t Postam O mit den vorhandenen Taubstummenanst lter inrihtung | Se egenheit des Fosephinums und der Militärärzte sei hi meldet: Es bestäti Paris, 24, April. Die „Fr. C.“ steuernden Geschäfte, und um eine Steuerart, welche einerseits den | Verfügungen : vom 16. April 1885. Post-Dampfscbiffverbindungen Bitten werden kann; andererseits aber Men at 8 Man Mlata: 10 viel, joado< müsse Redner bemerken p ert T e L, da das neue Kabinet den wegen richtigen Eingang der Steuer verbürgt und S die Kontrole | nah Westindien und Mexiko. andtag nicht in ; y inztial- U er Pl ärärzte 7? niht€ mißlihe ; E 4 eracuen oder V ( E darüber für die Betheiligten nicht zu lästig macht. s j und mit elden Kosten. die Q festzuseßen, in welher Weise | Militär-Auditoren der irg&nd L S sei als jene der j urtheilten Begnadigungen und Sinn es L s L Die Kommission, welcher die vorerwähnten beiden Unträge Lber- Berlin, 27. April 1885. wird das Ges Sinrihtung sih dur<hführen läßt Corps der Armee. Die Vorlage en administrativen gedeihen lassen wird, um den unablässi asse an- geben worden waren, hat ihre Berathungen mit einem positiven Kunst, Wissenschaft und Literatur kommissi esu der provinzialständischen Verwaltungs- Speéeziellen angenomm orlage wurde hierauf au< im | äußersten Linken zu entspre wt abt Forderungen der Ergebnisse abgesclossen und die ihr gestellte Aufgabe in folgender , s Der Besuch der Rennbahn bei Charlottenburg war mission mit dem Auftrage übergeben, die Ermittelun Akademie acceptirt ten und ebenso der Ausbau der Ludovica- | Clovis Hugues angemeldet p A en und die Diskussion der von Weise zu lösen gesucht. Der Präsident des Kgl. Geodätischen Instituts und des Central- aub am gestrigen Sonntage wieder ein ret zahlreicher. Das Wetter, Â gen PUrTt. Liste der Begnadi en Amnestievorlage zu vermeiden. Die In wie weit diese Vorschläge durhführbar sind, und ob | bureaus der Europäisden Gradmessung, General-Lieutenant z. D. | welhes kurz vor Beginn der Rennen mit Regen drohte, klärte fi gnadigungen, an deren Spiße die Ramen Louise sie Aussicht haben, zum Geseß erhoben zu werden, soll hier nit | Dr. Baeyer, ist von der Akademie der Wissenschaften zu wieder auf, und heller Sonnenschein erfreute die Besucher des Volks- D Bologna zum korrespondirenden Mitglied ernannt worden. festes. Kurz na< dem ersten Rennen traf Se. Königliche Hoheit der Herzog Marx Emanuel in Bayern auf der Rennbahn ein

anzustellen und dem nächsten Provinzi rovinzial - Landtage ü S : : ge über das Agram, 24. April. Jn der heutigen Sizung des | Michel's, Emile Gautier' R ine's fi | in Fortschri : , utier's und Kratpotkine's figuriren, wird im erörtert werden. Jedenfalls darf es Ian E ein D be- Mar, Teibs Catowi s für die Prüf e i 4 j N ; ic A G 18mu Ur 1e T ungen zum Lf : Á Lb zeichnet werden, daß na< den so mannigfachen Versuchen, die an on Des A A M und verfolgte aus dem Kaiserpavillon mit lebhaftem Interesse den

Resultat, event. unter Vo i

j ; rlegun 3 ädi i

B a E E 2 es 10 T L Mt E E u i N udgetdebatte | morgigen Ministerrath verfaßt und dem Verneh

e O erfaß m Vernehmen nach 6 A R S öf L Rot 11S t d zweit Kla\\e des

christ des Präsidenten der und für sich s{wierige Frage lösen, nunme e n Gu S M E Tab Ben babn Verlauf der Rennen, der sih ohne Unfall abwi>elte. Sie begannen

) Gun ten P idi rei i S i TE r 1 va . g ü ) i i , die das C \ i r ) n l n r Ö un i n s ( c î è o l t d b ? che (o) wieri ei n, Î e Co) 8e i n V nen Ver 9 J 1 G E , G l ur

und di x

L N 4 auf 12800 M festgestellt. den Standpunkt der Stroßmayerpartei Di j n. KUn<hen, 26. April. (All önt ; : Die von mehreren Blättern geb i ; l : : ist von i il. (Allg. Ztg.) Der Köni Großbritannien und è : all inen J tern gebrahte Nachricht, daß die rüberen Ve hei *berwunden erscheinen. Man darf den | Siemcnroth in Berlin), den wir vor Kurzem angezeigt : O G erz0s Man Ela e früh hier eingetroffen. E (Allg. Corr.) Der s U ht London, 24. April. am on E E für die Deputirtenkammer E A Va diese A enera ea i im L an als dessen 1. j (n eds be- | 4jährige und ältere Pferde. 50 M Eins. 30 4 Reug. Dilstanz ca. befindet, wird si< anuel, welcher si< zur Zeit in Berlin Wales mit dem Prinzen Alb t Vid Prinzessin von ist obne B r fer a Monat September stattfinden werden mit Interesse entgegensehen und überzeugt sein, daß es sih hierbei | sprochen haben, ist socben die 2. Lieferung _erscienea, Dieselbe ent- | 2000 m. Dem zweiten Pferde 40% der Einsäße und Reugelder. nach 14 T 1) von dort nah Ostpreußen begeben und Morgen Dublin, um Belf ert Victor verließen gestern A0 Ai egründung. Die Regierung hat hisher diese Fra e nur um eine sacli<he Prüfung der Vors(läge handeln wirdz die prin- | hält zunächst die Fo1tscßung und den Scluß der 1. Abtheilung 7 Unterschriften, 5 liefen. Es siegte na Kamp} mit 14 Längen des Hrn. agen hierher zurüd>kehren. Belfast is die "Hau tit ot ast „einen Besuch abzustatten. | ; ) niht in Berathung genommen und ein Dat i | zipiellen Gegner sind na der Lage der Dinge kaum mehr im Stande, (Organisation der Staatseisenbahnen) und handelt vom General- | pon Zansen-Osten a. F.-W. „Fiß Aida (2000 M), 77 kg (R. John» Baden. S ib, Mai Provinz Ult es ptstadt der überwiegend protestantischen ist daher auch noh niht festgesetzt SInzwische a thue Ansichten mit Erfolg geltend zu machen. Bureau (Reglement, betr. Prüfung der nicht im Stationsdienst 2c. son) gegen des Hrn. van Tepper-Laski a. be, Sl. „Siegespalme , 24. April. (Karlsr. Ztg.) Heute Uster, in welcher die iris<h2 Nationalliga troß ale Parteien {hon in voller V Jnzwischen find a d beschäftigten mittleren und niederen Staats-Eisenbahnbeamten, Be- | (674 ks (Smith). 8 Längen hinter diesem traf des Grafen 7 0x ereltung Dem „Deutschen Wollengewerbe wird über stallung der Beamten Reglement für die Beamten- Pensions- und Sierstorpff-Franzdorf öjähr. \<wbr. H. „Leibkürassier“ ein. Werth i ) , des Rennens: 1246 f dem Sieger, 184 f der Zweiten. Der Sieger

Vormittag besichti ; N ° gten die Großherzogli aller Bemühungen bis j ; i r dio I i l / 0 - j jeßt nur we G ® | für die Wahlen, ; : ; j : : burgischen Herrschaften mit den tas i nig Anhänger ge- h und namentlih scheinen die Monarchisten in die deutshe Konkurrenz auf dem Weltmarkt aus Berlin ge- | Unterstüzungskasse, Bestimmungen über Gnadenkompetenzen; L L g Ó g Direktions-Registratur, Direktions-Kanzlei, wurde für 3600 4 von Hrn. Oehlschläger gekauft. Es folgte um

Der Krankenanstalt d i S st er baraherzigen Schwestern zu Posen S. 3 bezüglih der Einlagen der Krankenkassen. Nachdem d : er

funden hat, und deren ölfe i : ihrer L isati : “A Herrschaften die Orangerie und die Gewächs- Uno Anhänglichkeit an dae an Köni i R ae A A weit vorgeschritten zu sein Und die: schrieben: _ | Direktions Kalkulatur, L häuser des botanischen Gartens, nahmen bann ein Gabel- abwendig machen läßt. Unter diesen Umstä t Jaus nit | Presse wird daher n gie zu betreiben. Die republikanische Nachdem die Franzosen seit den leßten Jahren es allein gewesen | Dructsawen - BVerwalturg), ferner vom Betriebs - Tenischen- | 3 O 2 À frühstü> im Großherzoglichen Schlosse und mat Sabel- | Reise des Prinzenpaares nach Belfast ei iständen glich die teln: auf dié her niht müde, in ziemli<h allarmirenden Ar- sind, welche unserm Export resp. unserer Konkurrenz ebenso im Lande | Bureau, vom Nerkehrs-Bureau, vom bautehnishen Bureau, vom 11, Preis von Jagds<loß 1000 4 Jagdrennen. Herren- en hierauf einem wahren Triumph- iese „von rehts drohende Gefahr“ hinzuweisen selbst wie auf anderen fremden Märkten scharf beobachtend folgten, sehen | Maschinen-Technischen Burcau, vom Materialien-Bureau „und vom iten. Oie unh Mere E E 2 n 1 f rhaftss, s ü ; a A too eto hi ; 2 “E aß. Reugeld. z rcc Engländer in ihren Gesandtschasts und Konsulats- | Auskunfts-Bureau). Nachdem in dieser Weise die 1. Abtheilung | Un ältere Pser Pferde ee E EinsäBe L e

Besuche bei den Mitgli 3 i gliedern der Groß j Qu } zuge. Jn Portadown, Lisb S Ui |

Der Großherzog von herzoglihen Familie. | tione 1down, Lisdurn, Lurgan und anderen Sta- und die Republikaner zu ermahnen, sowohl i i wir nunmehr au die : U deni Grofbens u o besuhte sodann no | voll M wo der Sonderzug mit den Königlichen Gästen anhielt falls keine Zeit zu verlieren, als s E E E beriten den Ursachen nabforscen für die immer siegreicher vordringende | des Werkes zum Schluß gelang! ist, wendet sih der Verfasser zur 4000 m. Dem zweiten Ï : ( ugelde 50 Minuten reisten ay andeëgewerbehalle, und um 11 Uhr Belf j l sich euthusiastishe Kundgebungen der Loyalität. bleiben. Í qur Gg u deutsche Waare. Der englische Konsul in Belgrad meldet in seinem | 2, Abtheilung (Etats-, Kassen- und Rechnungswesen) und be- Der Rest wird zwischen dem ersten und dritten Verde getheilt. 21 Ihre Königlich le Höchsten Herrschaften nah Basel ab elfast selber prangte im glänzendsten Festshmu> und be- 26. lpril, (W. T. D) Bei j lezten Jahresberiht: Der Erfolg der österreihisen und deutsben | handelt das Etatswesen und zwar zunächst im Allgemeinen. Unterschriften, 4 liefen. Es siegte na \{öaem Lauf und scharfem glichen Hoheiten der Großherzog, die Groß | reîtete dem Prinzenpaare cinen würdige „Und E: | Niort und P . L. D. e denn Wovrodeaux, Mitbewerbung gegenüber dem die Einfuhr nah Serbien bisher be- Kampf mit 3 Längen des Hrn. v. Tepper-Laski dsjähr. s{wb. Di f herzogin gen und an stürmischen t und Pau stattgehabten Ersaywahlen zum Senat herrschenden Zniliiben Handel liegt entschieden in der größeren Will- Gewerbe und Handel. „Peterhof“, 77 kg (Reiter: Besitzer) gegen des Rittm. v. Kramita i; Der in der Generalversammlung der Preußisben Feuer- Sjäbr. dbr. H. „Wagner“, 735 kg. (Reiter: Besizer). Des Lieut. \ v. Goßler br. H. „Cliffs8 Brow“ unter Lieut. v. Sydow verweigerte

und der Erbgroßherzog geleiteten i ¿f Ovationen rei Bahnhof, wo auch der geleiteten ihre hohen Gäste bis zum | Nx ‘reihen Empfang. Jn der Ulster-Hall wurden d wurden drei Republikaner gewähl » Ert Ge ; : ; j is i Uen. ü j gs ; gewählt. Der Herzog von tere tänder, sich dem Geshma> des Landes preußische Gesandte von Eisendecher an- Pn t weniger als 30 Adressen überreicht. und General Bourbaki unterlagen bei der Wabl E ia legieren Velden AU leebischen ian Kredit zu ge- Versicherungs-Afktien-Gesellscbaft zu Berlin vorgelegte l l 1 2A a währen Ganz ähnlich spricht sich der englische General-Konsul für Nor« Geschäftsbericht fonstatirt für das leßte Jahr einen Zuwachs an NVer- | den Gehorsam und Lieut. v. Boddiens br. W. „Sugarloaf“ unter ; # sicherungen von 10 815 Stü>, an Versicherungssumme von 38 350910 A | seinem Besißer kam bei dem Hinderniß Nr. 24, A A G C er es Rennen

wesend war. 26. Apri . April, Abends. (W. T. B.) Wie d S ; , . . . . as „Reuter- Italien. g 9 , E 5 F Nom, 26. April. (W. T. B.) Der Senat wegen „Mitchell“ über den Handel dieses Landes aus, indem er sagt, daß 4 ) | et Dic und an Prämieneinnahme von 43 124 Als Ge\chäftsresultat ergiebt | ben, zu Fall, ohne jedod Schaden zu nehmen. 1 150 M dem Zweiten. Um 4 Uhr folgte

Hessen. Darmstadt, 25. Avri \<e Bureau“ meldet, hatte der russis i Konfirmation des Erbs 5, April. (W. T. B.) Die | am Sonnabend eine <e Botschafter | genehmigte heute in einer ß ; ; i vel DIe 1 14gr, rbgro ; ; ängere Unterredung mit E, ; außerordentlihen Sigung d i e d tlihe Rücksichtnahme auf die kleinsten h) Gegenwart der Königin e E fand heute in ville. Nach dem gestrigen Kabin E N mit 113 gegen 36 Si E Peri große Sorgfalt und ins greisenden Me [lokalen Mürkie si pro 1884 ein Gewinn von 6161 4, wovon 5665 M dem Re- | 1100 6 dem Steger. Beatrice, des Großfürsten Sergius und vas & a Depesche nach St. Petersburg telegraphirt E welch A einer Meldung aus Massovah, vom 24. d. M erforschen, für das von dem deutschen Handel gewährte Kreditsystem | servefonds zugetheilt, der Rest auf das neue Jahr vorgetragen werden diesem Rennen: O R E Hegtrice, des Crobfüriten Sergius und der sau Großsttstin | 27. April. (W. T B.) Die „Daily Nows“ erfahren: | lung der in Massovah stehenden ital tenifden Truppen tforiBin, ie das on p Dea nie soide im Klgr: | jll, = Die Pehnnetleros N n e cteltcn ‘Branterti68- | Hand: Fie sähe 8, diere Mette m Desi „Dec 10d d :Li è ite i / ero G S i i ei Ps va i ieni E i ione: veglet ; fs oht w ; e für eigene Rechnung ge ns - andicoP. i e Pferde im Bestß von ven Dffi- zum Second-Lieutenant à la suite im 1. Ee NDen rung ist A E E ae Verände- am 21. d. M. Arkiko E italienishen Truppen ibließe E E inte Pude nal f “Sab, Maina. flellen fich um 15 034 #4. hôher als im Dora / Na pt E K Rat E nue has as E zu ie , raglih, o 2 : T » (Fnald i i - E dentli Generalversammlung der tionäre der | 40 4 Einsaß. 2 Reugeld. istanz ca. 2500 m. Dem zweiten g er PVe „Mason“, hebt hervor, die Engländer seien einfa zu bequem und In der E B redit Aktiengrfell Gast Pferde 60 dfe der Einsäße und Reugelder. Der Rest wird zwischen tten Pferde getheilt. 7 Unterschriften, 5 liefen.

Leib-Garde-Regiment Nr. 115 ¿ ernannt. mier Gladstone h äßli i i 1 eute anläßlich der Kreditvorla i erren, N, 29, Nort, O i | Mi | ne , 25. April. (Wn. Ztg.) Die Skups\<- geben ih niht die Mühe, 1m Ausland si< genügend zu ver- Preußischen ) : 4 - L i Ri D ohi 2%. d. M, ift di ¿qung der Rechnungen und der Bilanz | dem ersten und dri | Sicherheit und ohne Risiko Kredit | vom 25. d st die Genehmigung O s 1884 auf 83/6 auf das | In \carfem Kampf gewann Lieut. Frhrn. von Fuchs-Nordhoffs

Me>Xlenburg-Schwerin. S ; ; hebliche Mitthei i i Cannes wird den „Medl. Anz.“ <werin, 5. April. Aus | vebliche Mittheilung machen werde. Der „Standard“ glaubt: lina votirte heute mit Akklamation den N sfredit isse ihnen mit r M-W D, QL Nr ; die russishe Antwort auf di vi : g.auol: | das Ministeriu 9 ahtragsfkredit für gewissern, wo von ihne L l i Ï v Divid pril berichtet, f die am Dienstag, den 21., nah s sterium des Aeußern, betreffend die Auélagen für gegeben werden e n Me trn vas pro 1888 bes blo Ren tel festgestellt ende pro 1884 auf La auf O | Flähr. épobr. O. aBarald" 43 ke (eiter Lieut, Graf O. Dohna) \ lers S5jähr. br. St. „Meadow Sweet“ (Netter Dahinter traf Graf von Bismars

daß das Befinden der G : S : roßherzoglihen Herr St. Petersburg gesandte Depe ; : den Empfang des Köni S n , j don E A Kinder dauernd sehr gut ist. Dieselber a Regierung nit als PeGcOIONE, Un eb N englischen die Sol denb IOO E IT, und erledigte sodann Souti Ra 14 utshlands weit 1orgfältiger si theilt worden. An Stelle des aus dem Verwaltungsrath ausgeschie- | gegen Lieut. von j her 6 nie E zu bleiben, doch verlautet bis- e daher eine weitere Vorfiellung O cute buches im Sinne einer Es " Siherb on ras s befleißigen Mate anen a als vies } Ln A A N Pomm n i ille B une t BLila S “volländ r“ als Dritter ein. Werth des a ) Cre s ; ; 4 j e 4: rhei : ' ce 2 : ) e HKevi]o er L D. 6 c e : rüber, wohin sie si< von dort begeben egterung gerichtet, Das britishe Kabinet betrachte die Auf- treibenden, i Eig sagt 2 ei deut Ui bre CUN S areisenden as Da N aneats-Maih a D Sb nüdert gewählt. E Rennens: 1548 #4 dem Sieger, 144 # dem Zweiten, 48 . dem ' i Markt ausforschen und in allen Ihn der Generalversammlung der A

werden. klärun j g der Pendjeh-Affaire als ein 5 j : l A ( , d 1 E i ä aft der | Dritten. Um 4 Uhr {loß sich diesem Rennen an: a Nußland und Polen. Moskau, 26. April. (W. T. B.) ep E lbiten müssen. 94. d. M. wurde der Ge Kritobericht IV. Spreethal-Jagd-Rennen. Sweepstakes von 100

Anhalt. Dessau, 25. Apri j Beweis von der aufrichti i ; Gie i i s , 25. April, Die Geseß-Sa j A é gen Gesinnung der russischen Re- i : ; Auf Grund der Berichte ihrer | Provinz Westfalen vom l D d | : A seß mmlung | gierung. Der „Times“ wird aus St. E, n Die „Moskauer Zeitung“ weist darauf hin, daß der Emir Reisenden seien die | ig bemüht, | für das Jahr 1884 erstattet. Danach beträgt die Emission neuer E L 8 S R og vere Nee V Ÿ G . h U .

veröffentliht ten Haupt-Finanz-E : ; -Etat des Herzogth 26 ; : | i ; pro 1. Juli 1885/86. Der e ; erzoglhums ._d. M., telegraphirt: das englische i von Afghanistan in der Neigung zu einem Bündniß mi ; j Abnehmer | Pfandbriefe im Jahre 1884 2817 800 #4; am Schlusse des Jahres ; ; / ; NeGnung" mit 9 138 000 6, La M ava N ür cigene | russischen egierung vorgesc lagen, den P E England in ganz Ksghaniftan L Daidn UNE ial ihre Fabri len So komme es, waren no< verzinslih 15 412 4Q-E Aula Pfandbriefe. e104 n Weg n Ste e E A in Einnahme und Ausgabe em Schiedsrichter zu unterbreit ; : eden Jur einen _. friedlichen Ausaglei Levante langsam und allmählich England entzogen werde. trag dur< neuen Zuwachs im Jahre jeßt auf 17 096 000 Pf t May, 0 ir, E Le ; : sagt: ungeachtet di iten. Das Blatt zwischen England d S8 ei i N 6 8 dem Bericht des eng- | gestiegen ist. Die Mitgliederzahl betrug Ende 1884 1204. Die 6jähr. br. St. „Wetterwolke" (2000 M), 764 kg (Reiter Rittmfstr. Lippe. Detmold i j : ieses Vorschlages, und obwohl Baron von ; gland und Rußland. Es wäre Eng- Wir geben no< ein kurzes Resumê Q ildson* L d 188á ergiebt cinen reinen Uebershuß von | von Kramsta) ging über die Bahn. Werth des Rennens 620 M tag f zusammengetreten ub brit Haas bie Gruotenae | weitere Unterredung gepflogen habe, j fein Grund sür di förderlich, wenn die wischen ihnen sGwebender, Miboernänee gen Grentfogle in Mm e De unan N | 29308 1h, dee Misecwfond drid j B ter * Va "tee | Shluß tes Tages bivei a s f E iner neuen Gemeindeordnung; | Annahm L , sei kein Grund für die | nisse nitt i ebenden Mißverständ- das Monopol erworben habe, welches in früheren Zeiten England | sind nit vorhanden und Verluste nit vorgekommen, In der | Schlu des 2-age ete um t : einer Kommission von 9 Mitali g; der Entwurf wurde | me vorhanden, daß die english-russishen Streitf ' zu einem Bruch, sondern zu einer Verständigun 0 On d Metalle werden in Italien jeßt vor- Generalversammlung wurden die statutenmäßig ausscheidenden drei V. Preis vom Jul iusthurm. 1000 M Handicap-Jagd- gliedern überwiesen. eine Lösung gesunden hätten ; vielm i ragen | führten, nit zum Kriege, dessen Ausgang ni S besessen. CGisenwagren und (s v i ‘talieder des Verwaltungsraths, nämlich Landrath Graf von Wedel | rennen. Für 4jähr. und ältere Pferde. 50 & Einsay. 20 6 Reugeld. Elsaß-Lothringen. Straßburg, 25. April. (Ldes -3tg.) A I i Uung der U iadiden Seiden S n Bam guten daiuehafen “Abitbin, befun ie S Da aonen und Öledngaren ‘würden ebenso ju Sandfort, Gutobesiger Darup-D E a A a i: Z A A Dee Re st d gan 7 ehe eung ca 5 Fristen Pferde ger UODGS : Lg. and fast unvermeidli<h geworden sei, obsh ; ar Jet. ie groß wären diese Resultate, w i bri seßt. Es wird ferner hervorgehoben, | mann zu Wambel einstimmig wiedergewählt; ebenso wurden der Dor- } ger. er Rest | ) p ° , on eine e, wenn die dur deutsche Fabrikate ecjes j i th Dr. Borries, und als | theilt. 9 Unterscriften, 6 liefen. Es siegte na cinem \{önen Lauf \ Fabrikanten dur< Erleichterungen in den fitzende des Verwaltungsraths, Landrath Dr. von e ber mit 8 Längen des Hrn. v, Hansea- Osten a. F.-St. „Full 75 kg (W. Smith), gegen des Rittmfstr. Graf Bismar>

Den ersten Gegenstand auf der T E airs Vas er Tagesordnung der gestrigen | jolhe Eventualität no< ni i i i besseren mnalisd-rufksen Paliti ten, i Beendi fa Bua eee U wob dl | gelan t Du 2m p °sadanr "e | due unrer Rele aven u Bas Md s B unaen Le helirl de Karh(daft di Ensitader une | Vf Snerg ip 126. Wu (M L B) Jn die beuti | Lg A A | vloieen würde. Die Times e 1 i Ante uniider ie S ECeOenDEn Cenfiahtdiet Nivalità somehr entfremden, als leßtere dur< starres Fellha en an all- önigsberg î. Pr., 29. G Bs den di jähr. dbr. H. „The Ranger“, 745 k (Preß); des Rittmstr. v e © Gastes, betrslnb de | Cventualiti | a e | A ube B E , en Rivalität. hergebrahte Gewohnheiten den veränderten. Zeitverhältnissen nit Generalversammlung der Östpreußishen Südbahn wurden die | N Os ger“, g : DEL «V,

genossenshaften. Eine ig, si< einzubilden, daß En hrhaftes Verdienst Englands und Ruß- g f den diese Berichte dur | ausscheidenden Mitglieder des Verwaltungêrathes: Rittergutsbesißer | Verßen \{wbr. W. „Gemblour“ (Borst) wurde 10 Längen dahinter Le een Sinai, “bine D | dn % et l E A b England, | lands, vesser als jegliche: Sieg, Die „Moskauer Zeitung“ Rechnung zu kragen me Unterstü wer regungen in Britisch- | von Alventleben-Rodeblen, Fuitiy Ratb Winterfeld und Bartie Dritte, Dierld 16 Dgs E E 216 A dem

| werde, Jeine a : ) nd England könne ni ; ; ien für das 1883; | Hertslet wiedergewählt; zu Revisoren wurken Shariai : è n auf dies , ffen da zu gebrauchen, | mehr oder minder erträglicher oan vivendi, Da aus E Saueine den widhtigsten p Gruppen sind ar ven, wie | Bankdirektor Berne>er und Kaufmann Martin Zacharias ernannt. Die ndiplien /Renita, al zee SIRa M