1885 / 99 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

e E ibi

emen A L F E fp S D as

E

kunden Anspru auf die zum Depositum genommene | II1. Natstebend i i ü s fragliche Baye aeben ju a Fanden, geladen fälligen E s I * va mana ey r at F Of p n Lidalie D aeautied Ü Uhr oos L D. ai Q ger Den Mensguth Nr. 48e. die Mithaft für die | 5) die Urkunde über die Bd VIII ‘Bl. Nr. 370 26 Uns Ra erzogl. S. Amts- | auf Mensguth Nr. 8c. Abth. 111. Nr. 2 einge- des Grundbuchs von den enwalde; _ : sedachten E g fre r gla qul gene Ie de von 2 Thkr. 14 Sgr. gen in Abtheilung TII. usdee Me, 4 iür en hre sonstigen Ansprüche auf die Depositalmafsse gel- mit en R E Ansprücben auf die dee Dle Marin Ns uf Sirnd

Daß das auf den Namen des Handarbei Friedri Kubbe zu Göhritß lautende Einla

On Bie L Br ert Gb Sec<ste Beilage : ade mner (ié fin featies t erli, zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

4 T ; : d bligati 5 vi oniali E M ava und vdhpmweisen, uuter der Dare ole Eevelhelenposien amtgcihlofsen. R a E meh ey Königliches Amtégericht. 11. Abtheilung, Me G9 B li Di st d 8 Ap il 15 E S zu ertheilende Weisung, gegen welhe weder Wieder- o E e ATREE ° dann vigore decreti vom 17. Suli 1867 auf die | [5135 Ld E «s erlin, Bensta cil <9. [l E E 1 einseßung in den vorigen Stand, noch ein fonftiges Jakubowig, Geschwister Schmidt, Hermann Julius, Bertha BES Debanttmazang.: E J

n Zu Dur Urtbeil des 5 r aran ommen E E PAER R —=> rae E - ee erren in r rer R Auguste, Karl August und Friederike Mathilde, | 20. April d. Js, is der Hbvothelenbrlef {E Der Inhalt dieser Beilage, in welber auch die im $. 6 des Geseßes über den Markenschutz, vom 30. November 1874, sowie die in dem Geseß, betreffend das Urheberre<t an Mustern und Modellen,

kraftlos erklärt und die fraglide Depositalmasse | [5126] Im Namen des Köuigs! umgescriebene Hypothek über 300 Thlr. zu 5% | erklärt, wel<er über die auf Miloslaw Ne. L vom 11. Januar 1876, und die im Pateutgeseh, vom 25. Mai 1877 vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentlicht werden, bltiak ae 19: anan L B, L E

unter Aus\{luß der Ansprüche Dritter, ev. den si<| In Sachen bet verzinslich, Zahl 2 Abth. 1II1. für die Hosvi : o n G meldenden resp. legitimirenden Erben des Kaufmanns | a Lad. vi S j E werden für kraftlos erflärt. eingetragene Darle für die Hospitalkasse zu Miloslaw i roßbüdner Christian Bub 5 E Y E ingetragene Darlehnsforderung von 60 Thal én 14 an c - é Î Én L d 411 4 zu Dlugy beantragte Aufgebot h r gg Bem H adgreg À grd innen werden den Antrags | 5 %/6 Zinsen gebildet ist. haler und L - z 7 e 4 pas 99 2 Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Das

Johannes Schneider in Großtabarz überwiesen wer- instruments über 300 A F. 4 1884 Bog: Rechd Wreschen, den 21. April 1885, C L : s 0ts Wegen, e , os j t\he Reich k dur all t - Anstalten, für | L R Das Central - Handels - Register für das Deutsche Mi kann dar cl P cbisden S , Abonnement beträgt 1 A 50 F für das Vierteljahr. Einzelne Nummern fosten 20 -$.

den wird. Die außerhalb des Gerichtsbezirks w t E S R N ; i obuvasten | d, das von den Erben des verstorbenen Mühlen- Königliches Amtsgericht. Berlin au< dur die Königliche Expedition des Deutschen Reihs- und Königlich Preußischen Staats- ? eträgi i j Im Namen des Königs! Anzeigers, $8W., Wilhelmstraße 32, bezogen werden. Fnsertionspreis für den Naum einer Druckzeile 380 . Verkündet am 16 April 1885, dami iten

Betheiligten haben einen hier wohnenden Bevoll- | meisters Carl Müll i Cry ter wohnend p , er und defsen Ehe M 512 mächtigten zur Annahme künftiger gerihtl. Aus- Juliane, geb. Hanke, zu Gols E Auf- O L Verschollenheitsverfahren Wi d ibtsirei 9 c ; v2 ie E n. Nr. 6672. Großh. Amtsgericht Villingen bat F

fertigungen zu bestellen. gebot eines Hypothekendokumentes über 3000 #4 unterm Heutigen beschlossen :

Rechtsmittel stattfindet, die gedabten Urkunden für M I e R Aniidgecihis.

E Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Neich“ werden heut die Nrn. 994. und 99 B. ausgegeben.

Thal, am 19. April 1885. r 5 Daeel S. Lataciiht A. erkennt das Königlihe Amtsgeriht zu Kalan

dur< den Amtsgerihtsrath Zwiebler e ; ur : c ; 2 T, z t ¿us Ge: Holss

F Sani vet E ‘D auf dem Grundsthd Meow Ne 3 Anb M | "fog Blesg pon Kappel, seit 1877 an m Die Einfubr in Bremen betrag nac dem Jabrbub für Bremse Statisit im Zabre | s resp. fran Marte cingegang.n find, | handel, Pohndusteie u Hoefimiet bia: Ante:

mente 3 ei S - nd, wird für vers é j oui ; 8 mit Deuts îr di - und Forfstbranche. Nr. 17. :

E Bekanntmachung 1) das Hypothekendokument über 100 Thlr. | 2) ta demi Grundstü Btw taube “n 150 (Vollen ertiért, und S Seewärts 91 316 464 Gtr. br. = 390 853761 A 20605 810 Ctr. br. = 349 723 022 M E N A E e otdetarfüg Die Fälluncazeit ry E yar n Haus:

Ansprüche an den Nacl E glei 300 Æ, eingetragen im Grundbuche Abth. I1TI. Nr. 1 eingetragenen Post a0 630. Î I. die Gcoßh. Staatskasse in Ermangelung Landwoärts 1332256 , » = 160997984 , 133189422 „, = 164606501 , | Dieselbe wird aus\{ließli< von Hamburg aus unter- | s{<wamm. (Schluß). Zur Hausshwammfrage.

bei Pafsau kürzlich A an des im Bobauergut von Gosda Bd. I. Bl. Nr. 14 Abtheilung | erkennt das Königliche Amts ericht °’Büto 30 M anderer Grben in den fürforglihen Besiß des Flußwärts . 1594 116 „= 2581457 , 180783 „, = 2207454 } halte Die für Deutschland no% ungünstigen | Holzbörse. Nußbaum -Fourniere. Kleinere

Donaldsou au; verstorbenen Rentiers Johaun 11]. Nr. 3 auf dem Kossäthengute des Orts- | den Amtsrichter Kalischer sür Rest ur Bermögens derselben eingewiesen, “el Land- und flußwärts 14916681 , = 163 579 441 151268% » » = 166813955 »)| Verkehröverhältni}se s<ließen die Konk nzfähigfkeit | Mittheilungen. Rundschau. Patent - Anmel-

naldjou aus Schottland sind binnen drei vorstehers Bubner für die unverehelihte | I. Die Hypothekenb r Sara dh E g Villingen, den 21. April 1885. (Land- u 36233145 , , = 554433202 ; 35 732 635 = 516 536 977 ZAENMVe)s e E E hi Neue Fi Submissionsresultate

Sn bei dem unterfertigten Verlafsenschafts- Christiane Botho, später verehelichte Anbauer Sj oe E rit Z L O Der Gerichtésreiber Großh. Amtsgerichts ; D s : S | E A "1 RAO E R U anderen Ee = Sabutitienms L Selzvedidaik: Angeboten De 0 E E os Eee ARIO ¡zu Proto- Klinkmüller, zu Nicwiß aus dem Vertrage forderung “cvotrus E G E, (L 8.) Huber. VBérzebéingögügen- Ctr. br o Gie: hr. 9% Ctr. br. °%% Ctr. br. do DETA Vrseiben aof, dem Wege über Loubon die Gesucht. M Inserate.

Passau, den 21 April 1885 en. vom 4. Värz 1841 und abgetreten laut Rekow Nr. 5, Abthl. 111. Nr. 18 für n Sig cat stände 11 660 101 = 32,18 169 404475 = 39,56 12 372 701 = 34,63 173 561 735 = 83,60 | höheren Fractgebühren zu erleiden haben. Von deut- : E

L ei Urkunde vom 31. August 1868 an den Groß- Altsiver Michael von Jutrizenka Trzebiatowskti | [2106] Befannt Nibstose, . . 22 142 702 = 61,11 263 055 909 = 47,45 21 132 069 = 59,14 223 846 806 = 43,34 | Wen Einfubrartifeln sind hauptsächlich zu erwähnen: | Der Ledermarkt, Nr. 17. Fnhalt:

aci. E U iat bauer (Großbüdner) Chriftian Bubner zu in Zerrin aus der Schuidurkunde dom 13. A il ; - eciann machung. Halbfabrikate 722078 = 1,99 22707883 = 4,10 515 245 = 1,44 18627181 = 3,61 Einfarbige Tuche Paraffinkerzen, Stahl- und Cisen- | Wochen-Uebersicht. Vom Frarkfurter Fellmarkte.

r, K. mtêriter. H Dlugy, : 1855, i n . APrl Auf Anstehen von Joseph Guzger, Lokomotiv, Manuf.-Waaren 195960 = 09,54 45237924 = 8,16 207 865 = 0,58 47 079 987 = 9,11 waaren, wie Nägel, Draht u. C w. (von eisernen | Ledermesse zu Stuttgart am 23. April. Vom

(5103) E ) das Hypothekendokument über 1000 Thlr. | 2) vom 14. Juli 1875 über 630 4, eingetragen führer in Ludwigshafen a. Rh., wurde na durh- And. Ind,-Erzeug. 1512300 = 4,18 53 944 431 = 9,73 1504757 = 4,21 53 367 169 = 10,33 Trägern werden die französischen vorgezogen, obglei | Leipziger Markte. Enthaarung dur<h Schwefel-

Die Beschlagnahme des Erbpachthofs Vietow zu Zwe>en der Zwangsversteigeruna wird in Maß- gabe der Verordnung vom 24. Mai 1879 $8. 40, verglichen mit d. Civ. Pr. O. $. 691, 4 und $. 688,

gleih 3000 Æ, eingetragen im Grundbu

von Kabel Band I, Bl. Nr. 2 und e Kalau Bd. IRX. Bl. Nr. 341 Abtheilung III. Nr. 8 resp. 2 für die verehelichte Hufner Müller, Marie Juliane, geborne Hanke, zu

…_ Minna, Oito und Franz Borcard, für fkraftios erklärt werden.

auf dem Grundstü> Bütcw Landung Nr. 150 in. A. 0. Ne 1 für Wilhelm, Daniel,

geführtem Abwesenheitsverfahren dur< Urtbeil de Kgl. Landgerichts Frankenthal E. ite Cir sahen vom 16. März 1885 die Amalie Wegelin Dienstmagd aus Diessenhofen, Kanton Thurgau, in der Schweiz, als abwesend erklärt und der Gesut- /

Edle Metalle 0,00 82 580

Die ausländische Einfuhr von Hafer erreichte in

à 1000 kg aus ) Tonnen à S882 1882 1883 1884

0,00 (= ODUV 54 099 = 0,01

auf 167 234059 Doll. gegen in 1883 194 361 034 Doll., der Ausfuhrhandel auf 81 064 455 Doll. gegen in 1883 95230 966 Doll. Unter den Ausfuhr-

sie von ni<t so gutem Material wie die deutschen gefertigt sind; ihre Form aber, die breiter als die deutshe und nicht so stark ist, fich au des geringe- ren Gewichts wegen billiger stellt, gefällt mehr), Bier, Pa>- und Nähnadeln, Metall- und andere

natrium. Allerlei Beachtenswerthes. Neue Firmen-Ginträge der deutschen und österreichischen Handelsregister. Concurs- Zeitung. Die Berliner Versammlungen am 5. und 6. März behufs Er- richtung der Berufsgenossenscbaft der Lederindustrie.

aufgehoben. Die in der Sache auf den 22. Mai Kabel aus der Scbuldurkunde vom 21. Juni IIL, Die Kosten jedes Aufgebots unter gleier | {eger Voutiati Qo} ; ; dem europäischen artikeln sind besonders hervorzuheben: Baumwolle | d A Z erg : ns NEA Le L r . Juni | Vertheilung ter Jnsertionskosten den An + steller Gugger provisorisch gegen Leistung einer mit | en P - 9 < E U 39 304 S is 5 963 255 Bushel, Roggen | Spiegel, Glasperlen, Porzellantassen und Steingut, | Ueber Abänderung resp. Gleichstellung und Er- d. J, anstehenden Tebimine (lien a6. dais 30. Oftobe 1861 Verpfändungsurkunde vom | auferlegt werden. Eren der Kgl. Staatsanwaltschaft kontradiktorish festzu- Pp S F >61 _ Q t 4 M OST'6 dd 569 Beide Weizen 647 162 Busbel, Taba Der Werth der Waaren-Einfuhr bezifferte sich in | höhung der seit 1879 bestehenden Leder-Zölle, Wittenburg, 25. April 1885. werden für kraftlos erklärt Von Rechts Wegen, A E O Dad Mis Dm bdis N Norwegen .…. 649 60 120/6976 Fässer 2c. Nah Bremen und Hamburg wurden 1888 für sämmtliche Maia D U ee Bois Berlins De n öfterreicishen

L cioali e R ; M i: ——— FIENAEN OAREUN E L O 50 Des 80/9 | von New-Orleans versciffft : 121 477 Ballen Baum- gegen in 1882 10 A Der | Markte. :

iti - gf rf emen inan L A des Verfahrens fallen den Extra- | [5125] Es Manon des Königs ! G fai Pa L den Niederlanden Man O Ó ou 6STD Fässer ata, 481 072 Sâ>e Del- Werth der Ausfuhr ge ho in D von Brittdes R C gr Wolenb _ : ung: jen : erkündet am 14. April 1885, e SAAILan ai if ver elkuchenmehl. 14559180 gegen in 1882 19 09298 < Aen L L à S RAGAE, Metmeaehtor. a, t Be gege, Cichbolz, Gerichtsschreiber. Daum, d a 13 4903 468,4 e New-Orleans liefen im Jahre | entfielen: auf den Hafen von Tanger in 1883 in | heitspflege und Rettungswesen. Nr. S [5117] Sani Geridiosccib Auf den Antrag des Eigenthümers Christian [5122] N e Großbritannien 9919 1611 51,6 1262 | 1834 cin 20 deutsche Fahrzeuge von 25086 t, näm- Einfuhr 5820620 (G, in Ausfuhr 3 985 200 4, | Inhalt: „Hie Ga e E et Es wird hierdur< öffentli bek E E Friedrih Gerbig zu Liebenthal erkennt das König- | Fn S ms MIIEN des Königs! : Belgien 5 Gs 200 685,5 | li< von Bremen 10, von Liverpool 3, von Ham- | gegen 1n 1882 Einfuhr 6611900 4, Ausfuhr | Dr. med. Neubauer. - as s ee n S g fe der am 3. Feb h 1862. i bekannt gemacht, daß [5134] Jm N des As i lihe Amtsgeridt zu Landsberg a, W. dur den 97° Nove Ee etreffend die Todeserklärung des am | R E ien S 11758 5756 | burg 2, von Havre 2, von Messina 1, von den | 5593600 M; auf den Hafen von Casablanca in | ney. Bericht über die A gemeine euts e us. wirth Fran "Bil Is „Berlin geborene Lanud- Auf den Antr e p es on Amtsgerichts-Rath Böttger sür Recht : j 2. November 1839 zu Babiß geborenen taub- Nord-A nerifa 32342 14 780,5 1561,6 3830,2 | Vereinigten Staaten 2 Sie. Im gleichen Zeit- | 1883 in Einfuhr 2729540 4, in Ausfuhr 2916960 H, | stellung auf dem Gebiete der Hygiene un G O ana Vilhelm Niedlih, welcher im thal in har ag x s aufmanns Samuel Rosen- | 1) Alle Diejenigen, welche als Erben oder Nects- an bwen Wilhelm Zaremba, erkennt das Königliche Aa tini E E 54/5 12704 | raum liefen aus: 19 deutsche Fahrzeuge von 23 999 t, | gegen in 1882 Einfuhr 2175400 #&, Ausfuhr | Rettungswesens, Berlin 1882/1883. I. Bas _Be- i A auf dem Gute Herzberg gewohnt Mll o D ver F en dur< den Rechtsanwalt nafolger des Christian Otto, des Johann Friedrich mtsgeriht zu Baucrwiß durh den Amtsrichter rgenUnten . . Gerste i: " | nämli na Bremen 13, na< Hamburg 1, nach | 1813400 ; auf den Hafen von Tetuan in 1883 | fprohen von O. Albrecht in Berlin. Retnigung Pfa Ï L demrächst theils in Lamitsch, theils in idt zu 3a I erkennt das Königliche Amts- | Gerbiß und der Anna Elisabeth Gerbitz, verwitt- Struiyna Je N uropäis Havre 2, nah Liverpool 1, nah Malaga 1 und nah Einfuhr 662120 H, Ausfuhr 221420 H, gegen in | der pneumatischen Bierdru>apparate. Impfwesen. Grd en el theils in Berlin aufgehalten hat, Ret: zu Zabrze durh den Amtsrichter Laue für | weten Ausgedinger Fiscber, Ansprüche auf die au! er tautstumme Wilbelm Zaremba aus Babig | Lt c 7 70405 13 514,1 26 278,4 28 644,0 | Sebastopol 1 Schiff. 1882 Cinfuhr 844520 #4, Ausfuhr 244 360 Schulhygiene. Ernährung und Nahrungêmittel. 12 Mae ub des P lite aats Geridts vom 9 Der Ounotbekenbrieß Aber 17 dem im Grundbuche von Liebenthal Band [. L E für todt erklärt und die Kosten | Fimiänièn * ** 79164 110242 22493 2938,66 | Am 16. Dezember 1884 wurde die Weltausstellung Was nun den Hafen von Tanger speziell anbe- | Pfuscherei wr pan rit E erklärt ift . S. für einen Verschwender 3 Pf A nebst 5 e er Thlr. 27 Sar. | Bl. Nr. 4 cingetragenen Grundstücke, Abthei- Des TLLvEr lärungsverfahrens werden aus dem Ler aoicäiGen : i in New-Orleans offiziell eröffnet. In derselben war trifft, so wurden in 1883 hauptsächli< folgende Seuchen. Aus Vereinen. Kletne Viitthellungen. L A L (e N Ande Zin en fat dem 5. Ok- | lung 11]. resp. Ne. 1 und 2, intabulirten 10 Thlr. Man des Abwesenden genommen, Türkei 57351 112904 841,5 1914,0 | Guropa im Allgemeinen und Deuts{land insbesondere | Waaren eingeführt: Baumwollenwaarea im Werthe Seile rae Gia Könialicbes Au pri 89. , Letléid- uf d E Ge efißer Josef Brauer, | Terminsgeld und zweimal 12 Thlr. 11 Sgr. 4 Pf. | Bon Rechts Wegen, Oeft cas “095 2105 301 103,5 | sehr spärlid vertreten, die vershiedenen Staaten | von 2 860 200 4, Seide (roh) im Werthe von | Dr. C. Sceiblers ene Se dg A öniglihes Amtsgericht, Abtheilung II, L ant G g rundbubblatt Nr. 71 Poremba | Vatercrbe Ansprüche zu haben vermeinen, werden Bauerwitz, den 20. April 1885. esterreiW - . Roagen i Amerikas hingegen, besonders die nordwestlichen, | 396 000 #4, Thee im Werthe von 371 000 G, Hut- | R übenzu>er-Industrie. e. 10. M q : [5127] E in Abtheilung III. Nr. 4, bestehend aus dem In- | mit ihren Ansprüchen anf diese Posten ausge- Königliches Amtsgericht. 8:5 He s wiesen einen erstaunliwen Reichthum von Mineralien | zu>er im Werthe von 366 000 M, Lichte im Werthe | Neuerung an Osmose - Apparaten. Von Julius grossationsvermerk, dem Hypothekenbubsauszuge und | {losen ; E SVEHN E P EFEI dem europäischen und landwirthschaftliden Erzeugnissen auf. Central- | von 175 200 #4, Wein und Spirituosen im Werthe | Sukup und Anton Wagner in Napagedl (Mähren).

Dur Aus\{lußurtheil des Königlichen Amts- gerichts zu Felsberg vom 18. April B88 sind e dem Aufgebot vom 31, Dezember 1884 zuwider nicht angemeldeten Rechte an den im Grundbu von Helmshausen Artikel 14 Abtheilung 11, Nr. 14,

aus den Ausfertigungen des Zuschlagsurtheils vom 11. September 1874, der Kaufgelder belegungdsver- handlung vom 5, Oktober 1874 und der Urkunde vom 6. Oktober 1874, wird für kraftlos erklärt.

Die Kosten trägt der Antragsteller.

2) das Dokument über die Abtheilung IIL. Nr. 2 daselbst noch eingetragenen zweimal 12 Thlr. 11 Sgr, 4 R ns Es ertlèrt;

) die Kosten des V.rfahrens hat der Eigenthümc Christian Gerbiß zu Liebenthal zu deka : ;

[5137] _Oeffentliche Zustellung.

Die Chefrau des Fabrikanten Hermann Walter, Minna, geb. Becke, zu Mühlhausen i. Thür., ver- treten dur den Justiz-Rath Petersen in Mühlhausen i. Th., klagt gegen die Erben des Handelsmanns

Rußland . . . 39 382,8 48 201,6 47 844,8 61 186,2

Großbritannien 739,5 Frankrei . . . 12480. 3002 _ Rumänien . . . 8188,9 5 222,0 3642,0 7 680,8

anderen europ.

Amerika und au Mexiko nahmen einen ausgedehnten Antheil an der Ausstellung.

íIn den Hafen von St. Petersburg liefen ‘nah dem „Deutshen Handels8archiv“ im Jahre

von 161 600 4, Tu<h im Werthe von 160 200 #, Zu>er, braun, im Werthe von 134 840 1, Kaffee îim Werthe von 114 320 #4 2c. Davon famen aus Deutschland: Baumwollene Waaren im Werthe von 13 800 M, Lichté im Werthe von 25 560 , Tuch

Neber ein neues Verbrennungs- und Heizungs- \system. Von Friedrih Siemens. Ueber Jso- sacharin. Von Heiurich Kiliani. Condensation der Caramele mit den Phenolen. Neue Farbstoffe. Non Prof. Anton Ihl. Patent-Angelegenheiten.

Ärtifel 23 Abth. 111. Nr. 3 und von Hilgeröhausen Von Rechts Wegen. f Johann Georg Meinberg aus Eigenrode, aus d Staal 29,1 5 0,2 A 0,7 z : Is Ent 9 Fi im Werthe von 23 600 , Wein und Spirituosen | Uebersicht über die von den Rübenzu>er- abri- e 25 Abth. 1II. Nr. 4 Ma Se 130 a Zabrze, den 22. April 1885, aaa notariellen Urkunden vom 2. Dezember 1867 und Agent L 2 «G AO 11 DORGL0O ALIO RERRRS 69S Segelschiffe). n e de LN im Werthe von 15 600 4, Eisen im Werthe von | kanten des Deutschen Zollgebiets versteuerten Rüben: oth- und Zehrpfennig für Conrad Schaumlsfel Königliches Amtsgericht. III, [5128] 1. Februar 1872, mit dem Antrage auf Zahlung dem asiatischen 1731 & E worunter 321 Dampfschiffe, 151 Segelschiffe. Aus- 8000 t, Maschinen im Werthe von 5600 H, | mengen, sowie über die Einfuhr und Ur han aus Ostheim aus Urkunde vom 12. April 1877 für | E A Bekanntmachung. von a. 1900 Thalern glei< 5700 4, b. 600 Thalern Rußland . B Teis>< 2. aus Nord-Amerika | gelaufen waren in demselben Jahre 1934 Schiffe, | Schreibpapier im Werthe von 5200 4, Zucker (crushed) Hutte tur Ban Sn Bards Zusaremenl eige erloshen und die Löschung der Post an den ange- | (°136] Bekauntmachung. gleich 1800 M nebst 5 °%/o Zinsen seit dem 1, Februar Die Guse von Let 6. und z im Werthe von 3000 4 2c, Die Gefammteinfuhr aus | der pon ver Pbenzucker- F abritution, in ven Cam-

gebenen Stellen im Grundbuche auf Antrag für zu-

Civ.-Nr. 9365. Auf Antrag des Schriftseters

Das von der ftädtishen Sparkasse zu Stetti f den Namen Wilbelm Beise ausgestellte Gutbaben:

1883 und 225 M âltere Zinsen bei Vermeidung der

ete sich, wie folgt: : gestaltete fich 1882 1883 1884

und zwar na< Großbritannien 761 Sciffe, Deutsch- land 323 Schiffe, Niederlande 244 Schiffe, Schwe-

Deutschland betrug im Werthe 134420 ( Die Aus-

vereins für Rübenzu>er-Fabrikation in den Cam-

r gel end Se Se A E a n D, stellt: i D watiaanairedana in bie-vocui 4) Dai : x : x ; im J 1883 1883—85 verarbeiteten Rübenquanta und : : in 6 | / C G M angsvollstre>ung in die verpfändeten Grundstüe A 9 c S b 1975 Swifen | fuhr aus dem Hafen von Tanger im Jahre pagnen elsberg, den 24, April 1885. 2 Fl.-Loose Serie 3879 Nr. 193,944 und Serie | heute für kraftlos erflärt, o it lb nin Len Drt und Flur Cigenrode und ladet die Beklagten | cenfleis N 458 569 456 Í91 a E T iate E 41 t bestand hauptsächli< aus folgenden Artikeln: Pan- | der daraus gewonnenen Gesammt-Zu>ermengen. | ¡doner 936 Nr. 196,755 dur Ausschlußurtheil Gr. Amts- | Stettin, den 23. April 1885. zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor | R «* «24768 4 496 | Phrer, es bleiben somit 1927 angekommene | toffeln im Werthe von 1058 400 4, Dsen im s : Gin G Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. gerihts hier vom 21. d. Mts. für kraftlos erklärt. Könizliches Amtsgericht die I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu | Schinken . : Sciffe Dieselben hatten einen Raumgehalt Werthe von 885 840 #4, Haiks im Werthe von Sprech saal, Organ der Porzellan-, S ua E Karlsruhe, 25. April 1885, j 2 | : Erfurt, Zimmer Nr. 41, auf : E o eleis 1154960 2570839 95 861 | von 1011740 t (gegen in 1883 1955 Sthiffe | 410 300 H, Ziegenfelle im Werthe von 359 760 M, Thea B E reaaraica Gti [5124] Bekanntmachung Gerichtsschreiberei Gr. Amtsgerichts. [5121] B = t den 13. Oktober 188ò, Vormittags 10 Uhr, R G flügel Aa 417 345 | von 1054 643 t), und vertheilten si< auf britise Eier im Werthe von 331 240 #, Fleis< im Werthe | Inhalt: Das ( en E er a Gestaltungs- Dur Aus\{lußurtheil des unterzeihneten Amts- e Durch A E N machung. Geri L C L best Ge E] Schmalz - : 4127 994 5 805 835 1683411 | 597 Dampfscbiffe von 29 f 7 Ta 1, 03760 t, Di bil E ie out Al 000 6 Die bien (mit Aliuste.) ris “Prof L Gmelin. gerichts vom 28. 5 D ac Z ur< Auss<{lußurtheil des hiesigen Amtsgrri cÞle zugelalenen Anwall zu veslelen. F Son i 04 056 38 14 60 246 6457 t, zusammen 632 Schiffe von 529 249 t; | 29, R ; Hon ‘Literatur: Heizr "mi ti N om 29 M6r, 1885 werden: V [5132] „Fm Namen des Königa! ina is, Februar 1885 sind Mate L Ams e 4 Me gea Une wird dieser f N ets E E aas Voutide Ci 391 Dampfer - von 1 S F Per as erige V A e Ahr t T TI Rorreigenbemen, N Ae La E potdetéiintundes: ] 24. Apri i neten Hypoth«kendokumente : : } &uSzug der »¿Tannt gemacht. L Bes 260503 1624655 1639 105 | Segelschiffe 151 von 23 993 t zusammen 472 Schiffe | im Werthe von 02 R 20 A : 1 - i t i s Ref. Bauer, Gerichts\chreib ie Gpvothéke her 5 Spr Erfurt, d:n 24. April 1885 Weizenmebl . . 1360503 S O hwedisde Sciffe: 1 den im G Gegenstände für 29 600 & aus- | leur yie et leur oeuvre, Die Patentverwerther. be, 19 8 reiber. 1) die Hypothekenurkunde über 5 Thlr. 24 S ; ril Lee / 9 9 613 130 813 | von 199 640 t, s<wedishe Schiffe: 156 Dampser | wurden im Ganzen Veg : S v hs oftpreußischen Landschaft zu Könige 1 8 8 A Mi Antrag des Kofsath Gottfried Homuth | 10 Pf. Darleha, mit 5°/6 Zinsen und k ed S gez. Boigt, i. V. M ae A A ¿n E Ea 4 750 005 A 42 776 t, 11 Segelschiffe von 2909 t, zusammen geführt. L Q. T Pons M G und getragen auf Gut Gr. Borkea Abth. 111, N 3a G sleben erkennt das Königlice Amtsgericht | der Wiedereinztehung füc die Kirche in Allerstedt, | s SeritssGreibets des Königlichen Lardgeridts, | R rifanishem Rohtaba> wurde einge- | 167 Schiffe von 45675 t 2c. Die Scbiffahrt | In den Hafen von Tanger waren im Jahre 1883 | Fragekasten. t Sl e) veitsd Reichs bia 10 und 90, 17 S1 T . TII, Nr, 3 | zu Ermsleben dur< den Amtsrichter Dr. Lüttich | eingetragen auf Grund d-r Schuld- und Pfandver- Civilkammer I. An amerifanishem währte vom 23. April (5. Mai) bis 10 (22.) No- | zusammen 420 Schiffe von 83 174 t eingelaufen, da- | Beschreibungen (mit J E Í g E v E b, bad Dofummt Mie 160 Sa Sala für Recht: {reibung vom 7. Februar 1834 in Abtheilung IIT ! R G ga 9 691886 20814254 16818945 | vember. «Die Newa wurde am 11, (23.) April | von 361 Schiffe von 67 809 beladen und 109 | patente. Crans vf as Ze ) L des Major v. Flotow, eingetragen auf Sat ua L rüständige Kausgel A L 6 Blait 27 Grundvubs von Aller- at Oeffentliche Zustellung. An Petroleum: E eisfrei, der direkte Dampferverkehr eig Sf ee ane ad T tert as 58 E panken Nr. 13 Abth. 111, Nr. 4 3 ) j ändige Kausgelder | stedt auf den der verehelihten Fleisher Beyer, Jo- Ger Li L O A 7 9 086 306 154 752 806 121116 571 | burg wurde am 283. April (5. Mai) eröffnet un umme waren 12 uar . i L Nr. 4, s dem Kaufvertrage vom 26. Juli 18 er n Fletih. ¡Do er Tischlermeister August Baß aus Nielt- | 199 08 N E ; : j i ; Eis i N 9 Schiffe von 6867 t beladen und 3 Stiffe Handels-Register. c. das Dokument über 24 Thlr. 14 Sgr. Forde- f ó 1 ag 26. Juli 1844 | hanne Charlotte, gebr. Henniger, daselbst gehörigen | hagen als Vormund tes abwesend ; N R Die Zunahme der Einfuhr in Bremen weist | am 10. (22.) November blieb das Eis in der Newa | von | y D rung der Regi i s F Fs ür den Gärtner Johann Heinrih Straß- | Grundstücken, : L G E Zimmergesellen | e A i i von 2084 t in Ballast). Aus dnm Hafen von Tanger | registereinträge dem Königret rihshof Nr. 20 Abih T Me perragen O rge 2 On, Saetragen Sind A u ie über 109 Thlr. Courant Goralefy, E Aleoibolts” vage 29 Folgende Amts 184751: 6 376 585 Ctr. br. = Ns wurden von St. Petersburg u. ote E N A SAE Va Stn (G E Se e Warttemberg, ae D A Suez Tbe Áifinés, puche v i ¿en Bond I. att Nr. 11, arlehn nebst Zinsen und Kosten für den Pastor | Zinsen Val b U Gr tid e 13 100 9/ 106 499 060 M. = 100 9/0. folgende wichtigere Gegenstände na euts{land | men iffe von © y A dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags forvcnnn Me aritin ble, gelder- Seite 241, und Band I, Artikel 3, Seite 281, | Mehlis in Bucha, eingetragen auf Grund A M Air H M, Da ua „Nidfelshagen | urGiGnitt 1867—61 : 66 141 Gtr. br. = | ausgeführt: Weizen 436 339 Tschetwert , Hafer 69 067 t beladen, 70 Schiffe von 14 096 t in Qa, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik \ Frau Kreitchirurgus Caro- | wird für kraftlos erklärt. rund der | Nr, 34 Abthl. 111, Ne. 2 für den abwesenden David Durbsthnitt 1867-61 2 5 S 384 389 Tscetwert, Roggen 243 696 Tschetwert, | Deutsche waren ausgelaufen 12 Schiffe von S Leipzig, resp. S ivar und Darmstadt

line Sasse, eingetragen auf Friedrihshof Nr. 11

Abth. 111. Nr. 6, für kraftlos erflärt.

[5129]

In Sachen, betreffend das Aufgebot von Urkunden

Im Namen des Königs!

Schuldurkunde vom 3. August 1840 in Abtheilung I1 Nr. 2 Band 11. Artikel 70 Grundbuchs Von B44 auf dem dem Landwirth Hieronymus Drese zu

Goraléky cingetragenen 112,45 A für die Zeit vom 18. Dezember 1879 5is 18, Dezember 1884 mit dem| Antrage, den Beklagten zu verurtheilen, an Kläger}

197,07 % = 222 358 os N Tui d 9%. Durchschnitt 1867—71: 19 695 r. br. = 208.88 0/0 = 353 637 478 M = 332,06 9/0.

Mineralöl 182 354 Pud, Flachs 154 635 Pud, Flachs» heede 118536 Pud, Knochenmehl und Schoot

(davon beladen 10 Schiffe von 7174 t, in Ballast 2 Schiffe von 1804 t. : Der Antheil der deutshen Flagge stellte sich in

veröffentliht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatli.

I], Di fs Bucha gehöri ide L N, U N “it 1872—76; 28 732 90: r. = | 94 è 93229 Pud, Matten fmintli i 8 volia E unbekannten Inhaber folgender Hppotheken- | und Hypothekenforderungen F. 6. 83, Ao A Delgaas Ma, ¡ 8,10 da ae ne Kosten „des Rechtsstreits zuf Durésnitt 1872: 1706 4 402 L 0/0 N 26 U 53 900 D Butter | 1883 auf die sämmtlihen Häfen Marokfos auf Altona. E Daa OE bie g Tine a. der Post Beutnerdorf Nr, 15 Abth. 111. Nr. 6 erkennt das Königliche Ämtsgeriht zu | Wiehe, den 15. April 1885. n un lalit e. B, cue M ANBA 450,60 ‘sa 481 411 T f e Cte br, < | 43 686 Pud, Delkuchen 40 192 Pud, Bretter 35 468 | 3,025 0/o (Englands auf 40,580 ‘e, Frankreichs auf | ia '

: L, VY. Rügenwalde dur den Amtsrichter Haendler erklären, und ladet den Beklagten zur mündlichen Durchschnitt 10 : 2 65 Standard-Dußend, Tauwerk 34 029 Pud, Glycerin 49,995 °/o). E

über 55 Thlr. Großmuttererbtheil des Carl Kiy,

b. der Post Radostowen Nr. 5 Abth. II1. Nr. 2

über 42 Thlr. 10 Sgr. Großmnuttererbtheil und

Folgende Hypotheken-Urkunden : 1) die Urkunde über die Bd. II. Bl. Nr. 99 des

für Recht :

[5120]

Königliches Amtsgericht,

Bekanntmachung.

Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche | Amt38gericht I. zu Mohrungen auf

den 14, Juli 1885, Vormittags 11 Uhr.

501,43 % = 493 779 737 M = 463,65 9/0. Dur@schnitt 1882—84: 35 045 961 Ctr. br. = 549,60 % = 523 TT4 024 A = 491,81 9%.

34 504 Pud, Eisenoxyd und Walzeisen 27 0600 Pud, Pottasche 21 428 Pud, Olein 17 974 Pud, Därme 17 667 Pud, Bettfedern 16 210 Pud 2c. Außer-

Mitteldeutshe Industrie-Zeitung mit für Ma-

der Kaufmann Moriß Philipp zu Hamburg, Ort der Niederlassung: Hamburg mit Zweig- niederlassung zu Altona,

¿war je 14 Thlr. 3 Sgr. 4 Pf. für Ad : ! Dur< Auss{lußurtheil vom 8. April 1885 ift f iche Le d Submissions- Anzeiger. Organ f irma! ri ilipp. und Martin Kaczenski, M Sa etges fie s t a E Abtheilung III. | der privilegirte Pfandbrief der Centeab-arnbfdali ada R A V Ns O Ueber die Handels- und Schiffahrtsverhältnisse in | dem wurden _na< folgenden Hasen haupt- | shinenwesen und maschinen-te<nis{he Industrie. Nr. 11. alleaa, G t 1885. c. der Post Friedrihshof Nr. 12 Abth. III. Nr. 8 uf mimann Wilhelm | für die Preußishen Staaten Nr. 022953 über | Mohrungen, den 23. April 1885. New-Orleans im Jahre 1884 berichtet das | sähli<h ausgeführt: nad Stettin: Wekzen- | _“ Inhalt: Holzwollmaschine von Anthon u. Söhne Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ila.

über 200 Thlr. Kaufgelderforderung der Wirth Jos

hann und Anorthe, geb. G L Eheleute, he, geb. Baumgart - Plewka’schen

d. der Post Kl. Blumenau Nr. 5 Abth. III.

Hentshke auf Grund der gerichtlichen Verhand- lung vom 2. September 1839, 14. März und 9. Mai 1840 vi decreti vom 186, Juli 1840 eingetragene Hypothek über 220 Thlr. nebst 9 v/a Zinsen seit dem 27. Januar-1835,

1000 für fraftlos erflärt.

Berlin, den 8. April 1885. Königliches Amtsgericht T1. Abtheilung 49.

eut [5161]

aaß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

„Deutsche Handels- Archiv“: Im Geschäfts- verkehr herrshte daselbs wie auch auf anderen Plätzen der Vereinigten Staaten im allgemeinen eine gedrü>kte Stimmung. Die beiden Eisenbahnen

mebl 600 Sä>e, Knochenkohlen- Abfall 17 424 Pud, M llabfälle 4347 Pud, Süßholz 3870 Pud, Leinwand 519 500 Arschin; na< Lübe: Gerste 1800 Tscetwert, Weizenmehl 1672 Säcke, Manna-

in Flensburg. (Schluß.) Ein wichtiger Tag für die R liber von Schußmarken. Ueber Dampf- fessel-Konzessionen. Allgemeine und technische Mittheilungen. Patentliste. Submissions-An-

Altona. Bekanntmachung. [5234] In unser Gesellschaftsregister ist heute unter Nr. 883 die Firma:

t Ulm. N , C (a le 8 9 ? Ar, 1 über 30 Thlr, i : i ü i E - D iêco, besonders | grüße 1025 Pud, Kleie 21245 Pud, Spiritus | iger: Aus\c<reibungen vom 28. April bis 5. Mai. évener Oliess und 30 Thlr. Vaterecbthell der Catharina | ‘” Grundbuche var Doieebener” i diente t | hee f Le Gua theil des biesigen Geriebts von | Katharine Megine Seihinger, geb. Lnudtle, ia Uln n i a Blfdean me e Ltagsigertie | Li fs Matrs, Seaclins 28 Eid a3 208 | Verkäufe vom 8, April bt 1, Mai 7 | 1s Hmnburg mite Hurlgnlderlasiung m Alton “10e j f 7 : othelenurtunde über 399 Thaler treten dur< Rechtsanwalt Mat | [8 s iesen Städten, während der gehoffte Erfolg | Hamburg: Letnwan 2 000 ' . L missionen im Auslande vom 1. bis 15. ] Huaedeaces morden ter Nr. 2 für den Büdner Peter St Darl vertreten < tsanwalt Mayer in Ulm, a zwischen diesen dien, ( : 7986 Vud, Segeltuch getrag i

e. der Post Kowallik Nr. 3 Abth. III. Nr. 1 Damsb eter Stüwe zu arlehn, eingetragen auê- der Schuldurkunde vom | Armenanwalt, klagt gegen ihren Eh Karl für New-Orleans selbst ausgeblieben ist. Der direkte | 32 948 Pud, alte Emballage 25 796 Vud, Segel Inserate. Rectsverbältnisse der Gesellschaft: über 41 Thlr. 17 Sar. 3 Pf fg , 11. Nr. agen auf Grund des Agnitionsbescheides | 29. Dezember 1852 zufolge Verfügung vom 6. Ja- | Fri Beth B80 Le L R 284 bezifferte si auf | 1519 Pud 2c.; na Bremerhafen: Riers 304 Stü, E i L: s Faullauiet u t e L Pf. für A n, Dage du Pete es eem E g Mrg es ¿e aeg i ivie mnverchelivte Zohanne Ee i mit Arbetten RURMaLE ab fend, T0 2 502 ol 2 ao0n I TeN auf Zuder, Kaffee Booléhakenstile_ eu0 QUE A e Fend Î A ain aaa A tan Ne 7 b S BA gd Bemer

E j : i oiselwi , Il, ui ; ie zwiscen deni i ; Di vetwert ; ¿ Mühlileine | 9: ua Ves Beri ; ih Hübener,

Solda fe e I e De pu | Felragenea 21 Thlr, nebft Verzugezinfen seit | Nr. 4 Waettrijd als Theil eines höheren Dar: | Parteien am 18. Dktoder 1878 ges<lossene El Labad allein eliva 5000 00) Doll nen ende | 108 Stü; nah Nordenhamm: Ümzugtqut 83 Kolli. | Die fünfte Generalverjammlung des Lereatta von | Beide zu Hamburg Nr. 4 eingetragenen Kaufgelderrü>stand von no< t arien 141 und 2 Thlr. 10 Sgr. 1 Pf. Ein- | lehns, sodann unter Lösung der Post auf Nr. 24 | wegen böswilliger V [ass in it gef oe ten Artikel : Mi i alwasser Bücher, Bürsten, künst- B e 5 A Mg e F S L Ueber Die Gesellschaft hat begonnen am 1. Januar 1882. 9 Thlr, für die Wittwe Regine Bomboï@, no 3) E, M K/C DL Ne. 25 U S p" E E e 21 Waettrisch über- dai Bande A Eee ee E Oer Betizgli liche *Düridühgomittil, Cement, Puppen, h E et P von Mae U O ens S O Ae eenen VDachdec>ungs- Altona, den 25. April 1 btb itana T

g. der Post Kowallik Nr. 3 Abth, II1. Nr. 14a Grundbuchs “In Abtbeili ; 444, Ar, 0 eingetragen, zuleßt | alle Kosten des Rechtsstreits zu tragen habe, und waaren, Pußwaaren , Chemikalien , Strumpf- | anbetrifft, 10 omen Y in Deutschland. Briefkasten. Königliches Amtsgericht. eilung 1II a. Solidarhast für den bei i T u<s von Zillmiß in Abtheilung 1IL. | umgeschrieben auf Frau Kaufmann Louis bi A di Pir pAA 5 ifel, ei übte und delsariv* für den Export nur Pantoffeln | materialien in Peut ar. i 50 Thl cingetragenen Kaufgeldereli>stend o id A g Renets e “e aioiaEt B “Rit R für feastios erklärt. E t Actten von e Nis (10 E waaren, Mäutherartife), en ebflashen, Schiefer: und cinige Wollentaprikate (n Bera, „elb Cas E eber U R Ja Bentheim. Bekanntmachung. E

r. für Michael Dorsch, vom 29 tember 18 ! Ri a N O Königlichen Landgerichts zu Ulm auf tafeln, musikalische Instrumente, Korbwaaren, Par | versicht Marokko alle Küslentander : 8 bei s<adhaften Bauten. Eine Tief- | Auf Blatt 77 des hiesigen Handelsregisters

h, der Post Willamowen Nr. 58 Abth. III, Nr. 8 ingetraç E E: Ake 100 T N IDDON Königliches Amtsgericht. Freitag, den 18. September 1885 ier, Holzwaaren, Weine, Weinessig, Liqueure, | dischen Meeres in beträtlier Menge. (Ausfuhr | Cements S adeb B. Metalls<melzung mittelst | heute zu der Firma: von 8 Thlr. klägerisher Forderung und 1 Thlr A ragene Hypothek über 100 Thlr., zu 5 % «i « September , pier, Holz e » ie direkte Ein- | im Jahre 1883 für 1098 880 4) Von den Wollen- | bohrung bei S(ladebah. Meta zung lst e S. l Sfibeland : x i L: : zinslich, i: Vormittags 9 Uhr, Spirituosen und Zündhölzer. x ; Elektricität. Ein Zoll auf Sclemmkreide. : Je H. e B, , 3 Sgr. Kosten für Sattlermeister Wenzel, 4) die Urkunde über die Bd. 1I. Bl. Nr. 321 des S ans (uit der Autfotderung, cinen bei dem gedachten fuhr deutscher Industrieerzeugnisse eer D TUleA Musfuhe beuptsäclid Ee : ena l auf feuerfeste Steine. Zoll auf Cement.) eingetragen :

i. der Post Willamowen Nr. 136 Abth. IIl. Solidarhaft für den bei Willamowen Se ri Abth. 117. Nr. 1 eingetragenen Vatererbtheil des

Grundbu<s von den Rügenwalder Häusern in

Larl Koslowski von 13 Thlr. 24 Sgr.

Abtheilung IIT. unter Nr. 3 für die Rügen- | loren gegangenen Sparkassenbu<s hat das unter-

Jm Namen des Königs ! In Sathen, betreffend das Aufezbot eines ver-

Obligation vom 24, Juli 1850 zufolge Ver-

walder Sparkasse auf Grund der gerichtlichen | zeihnete Amtsgericht dur< den Amt i : Erit am 7. April 1885 für Recht erkannt: i as:

Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. j Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser]

Auszug der Klage bekannt gemacht. | Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts.

Sekr. Renner.

ist dem Werthe nach viel bedeutender und {ließt a uptlacblich solhe Gegenstände ein, welche auf genanntem Play immer auf Lager vorhanden und

r De>ung des Bedarfs in New-Orleans sofort zu haben And. Der Inlandhandel bezifferte ih 1884

Europa gelangen vornehmli< Teppiche. Speziell U M vot Handel betreffend, war derselbe viel größer, als die amtlichen Liften angeben,

da viele deutshe Waaren aus London und

are Bie, giavfeg CErtheilte Reichs- Patente. Submissionen. Submissions-Resultate.

„Die Firma ift erloschen." Bentheim, den 23. April 1885.

Marktberihte. Anzeigen.

Königliches Amtsgericht. Had>e.