1885 / 100 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

neen ams D E L Doe T 2D

159625] Die auf Grund des Privilegii 4. d. 20. April 1857 | 06] Bekanntmachung. (39101 Bekanntmachung. 574) Bekanntmahnng

zur Einlösung pro 1885 d d j j ; ¿ Obligationen des Crolloner DeiE E La E “gs Fuergöhsten Privi- Bei der am 23, d. Mts. stattgefundenen vierten V i À 1] Litt. A. Nr. 296 305 339 462 218 548 | und 23. Sebruer 12e C er 1878, 26. Mai 1879 | Ausloosung der na dem Allerbö&sten Privilegium | bei u den Lübben'er Kreis-Obligationen finx Litt. B. Nr. 239 241 306 383 , planmäß R tattaebabten Ausloosung der | vom 23. März 1881 ausgegebenen Perlcb el der pro 1885 am 17. d. M. vorgenommenen E 3g zum 1. Juli 1885 zu tilgenden Kreis- Stadtobligationuen sind: M Ea Verloosung folgende Nummern ges ' 3 w e î t c B e î I a g e rden:

find biermit zum 1. Juli 1885 gekündigt und | Obligationen resp Auleiheschei 5 . ne des Treb- é G gli midt mehe gige, aae Ber au | F N Tesgtnben Apoiuis Lege 4 Spion | Ne: 110 181 à X 4 1000 1 Lie C R Butt 41000 : Außerdem ift die zum 1, Juli 1884 als zahl- | 3. von den am 1. Juli 1879 ausgefertigten | ezo 23 403 à 200 , 400 d, Dieselben werden deu Bes Se î “tal: Ly , bar gekündigt Î + Zuli 1879 ausgefertigten | gezogen worden. Die ausgelooster Stadt-Ob1t--4; eselben werden den Besigern mit der Auffor- j 97 d K | S! [s A Ra e E E y rge e Rogan A. Nr. 594 id-ObN ationen LL Emis on: nen werden den Sutter E A T Reh derung ierdurch gekündigt, f Kapitalbeträge n um (Ul en cl Il cl (T lnl omn l reu l (N ad z NZeiger. - Hr, p mi er Aufforderung gekündigt, den | hörigen Cou a - Tue ¿0er J. gp» 100 | | :

' pons uud Talons bei der hiefigeæz L ® Berlin Donnerstag den 30 April fl ma h D

/ s dat a rain E - p

Crofseu a. O., de ¿ D b n o F l L rt- -

Deichamt des Crossener Verbandes e de e 1 über 300 A i i ; gationen, sowie d Zri e Uhden. Beu>. Natush. * | P Vrreis-Obligalidnen Aua Gueslefertigten | bis 20 ad dei Télaid, Vene L Bal aeg as Angust 1885 ab ale in Berlin vom 1, Q es i / [66249] Bekanntmachung Litt. 1 Nr. 39 über 1000 L R E Kämmerci-Kasse hier in Empfang zu Die Verzinsun Dort mit dem gedachten Etaterati für den Deutschen Reicbs- und Königl. | Deffentlicher Anzeiger B ; C L Ee ah 2 E T O y L ä Leit > L p A age L ; i : die Vecidod I cr. erfolgten Ausloosung | c. von den am 1. Juli 1881 eeiOviGiidis c mo De Full 1885 hört die Verzinsung Dee eerrmtne E 2e R, eiwa fehs | Preuß. Staats-Anzeiger und „das Central-Handels- B Inserate nehmen an: die Annoncen-Expeditionen des gezogen worden : nen sind nahfolgende Nummern Kreis-Anleihßesheinen L. Ausgabe: Werth A e Mligótioién ¡ai und es wird der | werden. apitale gekürzt register nimmt an: die Königliche Expedition 1. Steckbriefe und Untersuchungs-Sachen. 5. Industrielle Etablissements, Fabriken und | Snuvalidendank“, Rudolf Mosse, Haasenstein ê A A, Me 07 übe 16004 Buchst. A. Nr. 19 über 1000 M, dem zu Es D i: N a ¿Soupous von Lübben, den 30. Dezember 1884. des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich . Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen Grosshandel. & Vogler, G. L. Daube & Co., E. Stlotte, d e e B. 881 über 500 4, werden. in Abzug gebracht Samen des Kreis-Ausschusses : Preußischen Staats-Anzeigers : E Vin Vezetabtimatn E G T rpcTroans Deltaiutanäehiragon. Büttner & Winter, sowie alle übrigen größeren c Ss , , . . ar . niglicher Landrath Berlin 3W., Wilhelm-Straße Nr. 32. _| 4. Verloosung, Amortisation , Zinszahlung 8. Vhaitae Anoeizes | In der Börsen- Aunonucen - Bureaux.

B. Nr. 600 C 347 f N E - s 347 über 200 M : Nr. 48 600 Die betreffenden Obligat : Perleberg, den 29. Dezember 1884 g M Le igationen resp, Anleihescei : Graf v L : i E e e n E Ln Inbatern zur Eirlösungi am T Der Magistrat, f von Houwald, m I u. s. w. von öffentlichen Papieren. 9. Familien-Nachrichten. / beilage. Lo FreA j x mt em em e . S —————_———— 7 ¿ T—--- N ——————————————————————————— - - as A u ana E s _ ¿ s i j erken gekündigt, daß von dem | [79601] Belanatndiune. Wochen-Ausweise der deutschen Ste>briefe und Untersuchungs - Sachen. | vor das Königlide Schöffengericht zu Lublinitz zur | [65037] Aufgebot. mit Talon und Coupo 1. September 5256] Steckbrief. Hauptverhandlung geladen. Der hiesige Kaufmann Wilhelm August Clemens, 1884—1. Senteridés N, vom 1, Seplember

Nr. 34 600 Nr. 123 binnen Termine ab die Verzinsung der ge- Bei der, nah Bestimmung des Allerhöchsten Pri- Zettelbanken. | c Geçen den unten beschriebenen Scriftsetzer Julius U BaR A A s O n Bos TLUN A, Clemens, hat das Aufgebot von | abhanden gekommen ift. s l ach $8. 472 der rasyrozeßordnung j zehn, ihm gelegentli< eines Aufenthalts in Berlin Der unbekannte Inhaber dieser Obligation wird

3000 kündigten Obligatiou Nr 41 300 aufhört. Di gatiouen resp. Anleihescheine vilegiums vom 29 En ¿ F 6 i . Die Einlösung der letzteren erfolgt bei m 29, Juni 1881 am 2. Dezember 1884 .

Ne 52 der hiesigen Kreis-Kommunal Kase. Mit den | Lrgenommenen Ausloofung der im Jahre 1885 vor- EEremer EB Ta Îds Alfred Adolf Culmsee, geboren am 23, Januar Ron: . L i A \driftsmäßig zurü>zuzabklenben vicrprozeutigen [5600] E 1860 ju Löbau, Kreis hau, welcher flüchtig ift, ist i M E Ee E S opmands LRgSTs E Es Wecselformularen, | daher aufgefordert, sein Recht auf dieselbe unter

. April 1885. ie Unterfuungshaft wegen widernatürlicher Unzucht z , D. dabin ausgejlelten Grllarung, | wel@e mit setnem Firmenstempel und der Angabe | Vorlage derselben spätestens im Termin

tiva: daß der Aufenthalt derfelbcn im Deutschen Reiche | des Ausftellungsorts Frankfurt a./M. be- : g

300 gekündigten Obligati : T E N eTu l gationen find au< die dazu ge- er N r v0 hörigen Zinscoupons der späteren Fälligfeitstermine N en g reis-Anleihescheine von 1881, FELRAE vaN i ; Ï M ummern gezogen worden ; Ac in den Akten I. Ie. 751. 84 verhängt. it ermittelt, das if J sowi i i s A A E n ermittelt, daß etne Erlaubniß zur Auswande- | dru>t, sowie bereits von ibm als Aussteller und auf | vor dem unterzeihreten Gericht anzumelden, widrigen-

300 zurücfzuliefern. Für die fehl i i N 0 enden Zinscoupons wird i s N E der Betrag vom Kapital abgezogen p Buchstabe A. Nr. 72 122 180 204 Metallbestand... 1,591,198. 04 S erengd ersucht, denselben zu verbasten und in das i : M - Nr. 2 : ien Loe go Küpital al s R 262 491 594, zusammen 7 Stü Reichskassensheine. . , Í 3420 Untersuhungsgefängniß zu Berlin, Alt-Moabit 11/12, | kUng nicht ertheilt worden und daß der angestellten | der Rü>seite als Girarnten zum Zwe> erforderlichen | falls die Urkunde für kraftlos erklärt wird à 1000 7 000 „4 | Noten anderer Banken . . q 7 R abzuliefern. ! ' | Erkundigungen ungeatet si keine Umstände er- | Gebrauchs unterschrieben waren und Anfangs De- | Kassel, den 2. April 1885 | geben haben, welche die Annahme aus\<{ließen, daß | zember 1884 behufs Uebersendung na< Frank- Königliches Amtsgerit, Abtheilung 2,

Dieselben werden den Besißern zum 1 Iuli d. J. | Obligati di 3 : E gationen resp, Auleihescheinen des Treb- s f 1E 104 E Val 73,000 B reb- | Bucstabe B. Nr. 17 124 275 164 Gesammt-Kafsenbestand. . & 1767418 01, Berlin, den 18. April 1885. Lef ; M c; O L3 Königliche Staatsanwaltschaft beim Landgericht L. C E sind, verurtheilt werden. ou a /M. E A des Hotels Askanischer Knat S : E of“ in Berlin zur Postbesorgung übergeben worden i

mit dem Bemerken hierdurh gekündigt, daß die niß’er Kr i h Ee ei i in den ausgelooften Nummern verschriebenen Kapital- | löst e sus bis heut uo uicht einge- 490 491 591 639 655 693 70 Giro-C Rei beträge vom 1. Juli d. J. ab, tägl : : N D 0 onto b. d. Reichsbank 100 575. 23 {luß der Sonn- Und Fest . ab, lâglid mit Aus- die Anleihes<eine IV. Ausgabe, Butbstabe C 725 810 925, zusammen 14 Stü A E 30,664,426 40 Beschreibung: Alter 25 Jahre, Größe 1 m A i a flu S 8: Un Festtage, in den Vormittags- e 1E a T T Sa 4 / F Rg S O ‘¿| Eoiharbféidèruäarn ¿ Ns 67 cm, Statur kräftig, Haare \<warz, Stirn frei Lublinitz, den 27. März 1885. find, beantragt. Der Inhaber der Urkunden wird auf- | [5618] Aufgebot Sra T Das Uhr, bei der hiefigen Kreis- Trebntg, den 3. Dezember 1884 Bucstabe C. Nr. 34 53 80 362 i P 3.296 373 2 Bart kleiner blonder S&nurrbart ‘Augenbrauen E Wycisk, gefordert, spätestens in dem auf Auf Antrag des Königlichen Major im 63. JIn- Dae be Rai in Abe R Nen Der Kreis-Auss<huß des Kreises Trebnig. 464 774, zusammen 6 Stü> Debitoren R y U 15 warz, Nase gewöhnlid, Mund gewöhnli, Zähne Gerichisschreiber des Königlichen Amt3gerichts. Freitag, den 2. Oktober 1885, fanterie-Regiment Bauer in Neisse wird die Lebens- Quittung und NRü>zabe der Oblicationez, S von Uthmann. O E 1200 46 | Immobilien u. Mobilien . 300,000. iva Rapp 1piß, Gesicht rund, Gesichtsfarbe L vór véit unt T 11 Uhr, versierungs-Police Nr. 723 der Lebensversicherungs- dazu gebörigen, am 1. Juli und spät * 4 É S P T 04 S zusammen 15 200 M Passíva: gesund, Sprache westpreußisher Dialekt. Kleidung: | Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen | 5; m unkerzeibneten Gerichte, Gr. Kornmarkt 12, | Anstalt für die Armee und Marine über 12000 4, E A Le QUIR 2H UUD spâter fälligen | [68665] Bekanntmachung Diese Anleihesbeine werden den nb b Grundkapital 4 16 607 000 \{hwarzer Ueberzicher, \{warzer Anzug, kleiner Zimmer Nr. 17, anberaumten Aufgebotstermine | lautend auf den Namen des Antra stellers, hiermit “Nie i nerit Zalons baar in Empfang zu A der am heutigen Tage Zwet planmäßiger der Aufforderung bierdur< ataddnt Sn E Reservefonds : : : : : O: runder Hut. ; : É aa u. dergl. seine Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, | öffentlib aufgeboten. Der Subáber. der UÚrkunde Dec Geldbet E Hy 5,3 Tilgung vorgenommenen Ausloosung von Kreis- | betrag am 1, Juli 1885 und später s Nü> Notenumlauf . , 7 4248 500 i R C P [5267] l 4 J 2 S widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden er- | wird aufgefordert, seine Rechte spätestens in dem Mie E rag Ma as coupons obligationen des Kreises Westhavelland Akx. gabe der Anleihescheine der no< nit fälligen Zins: Sonstige, tägli liale Mevo E RO A [5258] Steckbriefs-Erledigung. Im Zwangsversteigerungsverfahren über die Müller folgen wird. ; vor dem unterzeichneten Gericht auf rae f ¿u zahlenden Kapital zurückbehalten (dritter) Emission sind folgende Nummern gezogen | [beine und der Anweisungen bei unserer Kreis- bindlichkeiten c, 902 665 Der unterm 28. August 1884 hinter dem Otto Dames lan Grundftücke hieselt#| ift ein Verthei- Frankfurt a./M., den 23. Januar 1885, den 18. November 1885, Vormittags 11 Uhr, Aus früherer Zeit sind no< folgeude Obli- worden: Kommunalkasse in Bergen oder der Sia An Kündigungsfrist aébin ,DOD, Rogge aus Kalbe a. S. crlassene Ste>brief ift E A. 16s, Vériiitaas 9-ibe Königliches Amtsgericht. Abth. IV. anberaumten Termine anzumelden und die Urknnde gationen einzu gte. 2 25 po In 1000 l neben E cue T Se in, Gribfana | aubt n * e ISOONISS, D Potsdam "Len 24. April 1885 V S E itt, A. Nr. L Tes Aa FTwa fehlende Zins|cei N ov 2 O 4,993, a tat Aa: N 5 i 5 ; ; - A Ne 16. Nr. 25 99 zu T L N t Le Ben Wn abgezogen. MENE ETDDEE Daa R E i Königliche Staatsanwaltschaft. Grob beealis Mellerbing : Sibivetinsébes Amts Aufgebot von Wechseln. E ven Siigliche Amts <t L 2 . d 35 5 572. j ebenen, na dem 23. April 5 ————— O L ; : öntaliches Amtsgericht. . Ne. 18, Li 910 9 Derzinjung der gekündigten Anleihe- | ¿ZLenen 5 ! 5957] 7 geridt. 1) Der angebli< verloren gegangene, von dem L : Nr. 36. Nr. 1 988 982 295 231 406 41 444 490 513 | Bergen ton n me 90 Juni 1885, fälligen Wechseln . ., , 737551 De aur n M mae Akefm Uag Dr. Engel. Kaufmann Franz Dinter zu Dittersbach am 15. Fer | [5629] Aufgebot Nr, 116, 944 580 614 655 660 741. ARES Der Kreis-Aus chuß Ven Sovites : : Zeitler wegen s{werer Urkundenfälshung und Be- E bruar 1884 aus I. D. Neumann zu Breslau ge- | Auf Antrag des Rechtsanwalts Loe>k, des Ver- ° R +4 S Aihaber werden aufgefordert, die ausgeloosten Frhr. von Reiswit B Ls Vekauntmachungen, R in den Alten Y. R. II. 1029. 84 unter dem | [5321] Aufgebot E ekner Berat, C E Sen, wo des A A d s Ÿ tga é E De ror Z ÉC SS5 A (> o e a} L U é . : j ê 1 , 0 : an Y , S » ey u Marggrabowa, den 31. Januar 1885. Zinösbeinea (Mb ra R e u gewordenen z [5317] Bekanntma una. e ior 1885 erlassene Ste>brief wird zurü>k Auf Antrag des Rechtsanwalts Dr. Woe hier Aktiengesellschaft Zecbe Koenigsgrube bei Eitel an SONO obne Le Sees vie a T M Der Kreis-Ausschuß des Kreises Olctko. NBeineivelsunas . L, ua den Zins- | [5264] Die Stelle s E ; E. H : als Nawlaßpflegers werden die unbeïanuten Erben | die Firma Friedr. Jansen & Cie. zu Bochum Jahre 1846 verf ; E 2 A iG M a ads —ell-Anwel]ungen am 1, Juli d. Z. in kurs- Ausloosung von Stadt Kasseler Obli Ï ; elle eines Stadtbauraths hiesiger Stadt Berlin, Altmoabit Nr. 11/12 (NW.), den | der am 6. Dezember 1884 gestorbenen ledigen | girirte, drei Monate nah Dato zahlbare Prima- Bahre 1846 verschollen ist, aufgefordert, ¡si \päte- [58133] Kündigun Jabigen F iNande bei der hiesigen Kreis-Com- | Durch die beute stattgefundene tilgug8x lann atte a soll vom 1. August cr, ab wieder 24. April O ivi a, eir Köchin Adelhaid Krause von Silberberg auf- | we<sel über 80 4, E C R S e H : r Einlösung vorzulegen. Ausloosung von Obligati d S S 7 » Des SUNvgeri i gefordert, spätestens im Termin 2) de blih verl ; : P rEDA. ae ra ore m s I L Mit dem 1. Juli d. J. hört E E O, lgaltonen der 4°/gtigen 1868 er Das Gekhalt beträgt 7500 A inkl - Der Untersuchungsrichter. ( z ¿der angeou> verloren gegangene, „ohne Unter- | bei dem hiesigen Gerichte zu melden, widrigenfalls a eat Schuldverschreibungen dex ausgelooften Obligationen auf ß | vereitelt ane! 900 000 Thalern sind | geldzufcbuß und fteigt dem Regulativ gemêß von vor bem unterzeibneten @eribt (Zimmer Nr: 9) lhre | 184 auf H. Wienans p Boeblen oe nber | seine Todeberklärung erfolgen wird. es Krei es Pr. Holland betr A ende Yin8|<eine wird deren Werthbetrag ] den 1. Oktober d. F bestim e zablung auf | 3 zu 3 Jahren um M. bis es die Höbe von [5259] Ansprüche und Rechte auf den Nachlaß anzumelden, | eigene Ordre gestellte v j d B ; E eydenia, den 29. Apri E : N + } vom Kapital in Abzug gebracht "de N Crarden, namli: 8400 e erreidt hat. Bedingung für die Ub Die unterm 15. Oktober 1883 hinter den Loh- | widri S Ne : ; g " PHO è 2200 Dent SICINRENEN MECEY Königliches Amtsgericht. Abtheilung 2. Auf Grund des Beschiusses des Kreistages des Von früher ausgelo f Litt, A. Über 500 Thaler: nahme der Stelle ist das ; E ; R E C L O widrigenfalls fie mit ihnen werden au8geslofsen, | tirte, am 18. Februar 1885 zahlbare Primawechsel E E / Mee [A A om L E, s ‘twerden lösun Ss find, bis jeyt BuRe e 718 C293 786 “046 001 B01 097 011 O S pre ei A Ee wies bemerti, Taf Ser ger Sttobee Tas e Be o A 1 Ci n Gee A a Tiicts wind “E ey “angebli zerrissene, von dem Kaufmana [5615] Ausgebot "ter: ¡tien no% umlaufenden 4 pro- gelommen Litt. C. Nr. 447 556 897 1231 1269 1293 1331 1362 1383 13: Z enwaärlige Fahader derselben Decernent für S{lamersdorf, jeßt unbekannten Aufenthalts, er- | verabfolgt werden, und der si später meldend jetro Juli L zentigen Schuldverschreibungen des Kreises Pr. Hol- | Rathenow, den 18. > ebruar 1885 i 4 7 R 1902 1988 1387 1419" 1451 / Hobau ift, lassene Strafvollstre>ungs-Requisition wird bierk M gungen: Ves GebfMaloefutes An [8E M cle au L Que gem 18, AUli | Auf Antrag der Auguste Vias6{ athoernen a j Der Kreisauss<uß des NUaiNéS Bien 1465 1477 1506. Bewerbungsgesube nebst den Qualifikati ene Strafvollstredungs-Requifition wird bierdur< | Erbe alle Verfügungen des Crbschaftsbesißers an- | 1884 zu Breslau auf die Handelsfrau Caroline Froese, verwittwet gewesenen Boriß, wird das sfent- $ 5 Z E b D tionss erneuert. zuerkennen und zu übernehmen \{uldig, von ihm | Froft zu Bresl igene D Tele, perwliwet geweien Dos, Enge Men 1) aus dem Privilegium n E O Fes Yavelland, N Litt. B. über 100 Thaler: Attesten sind dem Unterzeichneten (Siadtuezois t Oldesloe den 25. April 1885 der Renunedl d rof zu Dreslau gezogene, an eigene Ordre gestellte, | [liche Aufgebot zum Zwe>e der Todeserklärung in ¿ ; ; 299 30S f 5 i A E ens , D : 9. ) ednungslegung, Ersaß der Nußungen | von ‘der Bezogenen tirte, der Reihe na< nder. sei g vom 8. Dezember 1860, X. Anleihe [59061] Bekauntmachun E 95 143 235 355 416 519 588 589 653 674 | Bureau am Rathhzuse Nr 3/6 b.) Ug oneen Köniali G N tägeritt Ie ebet Hees l no< Ersaß der Nuß „der Dezogenen acceplirte, der Rethe nah an | Betreff nabftehender, seit länger als 10 Jahren ver- und zwar: Litt. A. Nr. 5 6 und 9 à 3000 4, | betreffend Konvertirung der 18806, 41 0/, Qubstnt 706 (41 862 870 903 959 961 1059 1063 | 15. Mai cr. einzureichen ads ies init evan agenas N Le Fig ib 1G ledigli mit dem f Luigi Fiozzo, die Banca Veneta, die Firma A. von s{ollener Personen hiermit erlassen: Litt. B. Nr. 7—10 13 14 21 22 31 32 à 1500 Rrrig Dip egoer 44 v/o Lubliniper | 1157 1171 1252 1305 1357 1385 1404 1412 1553 | Breslau, ‘den 23 April 1885 i bunden seit Ddo Borhandenen zu begnügen | Reinach“ & Co. und die Breslauer Wechslerbank | a, hes Lehrers Benjamin Salopiata, zuleßt in Litt. 0, Nr. 71-80 131--140 161—170 181—190 Dur Allerböchfte Le vit S1 Mde L as 2 A 0 D L O 2198 Der Stadtverordueten-Vorstcher. R i C E N pra Genoff una I Schlesien, den 24. April 1885 fiber 1000 7 E Sthmesta d A N i ‘Nar 5 Charlotte, L vember 1884 ist zuc Herabsegung des Zinsfußes der | 2873 3060 3105 3 E N E Beyersdorf. ee E M L U, Mein Königliches Amtsgericht. verd : E tee Lun S L, C O, 2) aus dem Privilegium Lubliniter Kreisanlei uyes der | 2803 C 3106 3120 3128 3205 3235 3289 e R E J. IB. 673. 84 werden nastehende Personen: O YELHES eet B ertE, wer en auf den Antrag : b, der Tochter des Vorgedachten, der Friederike vom 30, März 1863, AUL Anleihe, Aufnahme wir durch AllerbóGstes Prei deren T1 Lo Jen 4968 8582 3774 8893 3960 4049 | [72336] Bekanutmachung. Auguft Ferdinand Meyha>, geboren am A M A oe Q Les L) Saliniata, : und zwar: Litt. A. Nr. 1—12 à 3000 4, Litt. B. | 2. Februar 1880 (Ges. S. S. 212 und Regierungs- | 4548 4921 4924 1964 984 4239 4287 4292 4431 | Die fünfte ordentliche General-Versammlung q Rig VeNVer LONN zu Meltin, Kreis Stol, | [5399] Aufgebot. ebenda, e a "1 Ecbae Lordengunten Preisen ao Nes eveiaan E O 0 1000 6, Litt. C, Ne: 1190 à O Gua 11 Seite 76 pro 1880) ermäctigt Di: Inhaber dieser A werden bi Rarfbee mt Nl Bereins Preußischer 0 ege Mee, B ti E (r E ad 2 des Kaufmanns H. Wienanz zu Breslau A E anfgefordert, fi spätestens im Auf- L vorden sind, bezügli der n ; E Me ss : / werden biervon eamten finde R E jorít, Kreis Landsberg a. W., er am 10. August 1836 zu Kottwitz, Kreis è alts C i / 5 \ 3) aus dem Privilegium Stücke im Betrage von rund 378 100 d don At M P A benachritigt, daß die Kapitalien, | am 23. Mai d. J., Vormittags 102 Uhr, l Kiüniler Grnst Friedrich Wilhelm Robert Sagan, geborene Arbeiter Johann Carl August u Mertiara 2 aae Mo de N Ven 19, Sebrnar 1550, Vormittags, 14 Ua, vom 27, Bai 1867, üULk. Anleihe, 4 °/0 die Genehmigung ertheilt. Aufiét bel pa bie am 1. Oktober cr. aufhört, | im Saale des Dessauer Gartens hieselbst Bella>, geboren am 24. Juli 1861 in Berlin, Schulz, wel<her an dem in den Jahren 1870 A IAAR 8 Kc i j Zimmer Nr. 12, | und zwar: Litt. A. Nr. 1—4 à 3000 M, Litt. B. Wir fordern alle Inhaber der vorbezeichneten | der Preußisd e Stadthauptkasse, au bei | Dessauerstraße Nr. 3, statt. 9 Schlosser Gottlieb Andreas Ernst Nicolaus und 1871 gegen Frankreich geführten Kriege als | hiermit aufgeboten persönli oder \c{riftlid zu melden, widrigenfalls ne C E n 27—30 à 1500 , Litt, C. Age Ad auf, die in ihrem Besitz gesellschaft in Dée, owie Ler Bredivikiici- ante ns 8. d ber Statuten des Vereins zur nenne E am 26. Januar 1861 zu Tula c A 8 Tina Infanterie- Die Inhaber dieser Wechsel werden aufgefordert S S Me dâs « 2109 : ; efindlichen Anleihescheine in der Zet 7 06 j , 4 m Dankhause | Qhetllnahme an der Generalversammlun I UERBe Un, i Regiment Nr. 46 Theil genommen hatte, im | {y5tef i j : E «N 2 4) ans dem Privilegium bis zum 1. Mai 1885 an den Sea Apt Ee on Bott & Söhne zu Frankfurt | tigten werden zu derselben clan Bi A4 5) B Adolph Ballot, geboren am Juni 1871 na Posen entlassen wurde und seit L au LRE Vormittags 11 Uhr NInIgtibes Agen I vom 25. Zanuar 1869, AV. Anleihe, verein in Breslau oder an die hiesige Kreis- | zum 831. Oktober eiden Stellen aber nur bis | Bezüglich der Legitimation der Theilnchmenden wird A E IE uu Derlin, 5 dieser Zeit verschollen ift, im Zimmer Nr. 10 (ho parterre) des Amtsgerichts- E und zwar: Litt. A, Nr. 1—10 à 3000 4, Litt. B, | Kommunal-Kasse zur Abstempelung behufs Konver- Schuldvers ip er cr.) gegen Nücklieferung der | auf den $8. 16 der Statuten verwiesen. lammtlic unbekannten Aufenthalts, deren leßter | 9) der am 8. Mai 1847 zu Haynau geborene | gebäudes am Schweidniterstadtgraben 2/3 stattfin- a S Nr. 1-26 à 1500 M, Litt. C. Nr. 1—70 a 300.4; | tirung in 49/ige Obligationen einzureichen. Alle | zu erheben find ungen mit Couponsbogen und Talons | Die zur Vorlage gelangenden Schriftstücke, als Ote O A geme E Handlungs- Commis Heinrih Bruno Oswald | denden Aufgebotstermine bei dem unterzeichneten A E Oa aus das Baan E: U, 9) ans dem Privilegium bis dahin nicht konvertirten Stücke aber kündigen Aus der Verl Rechnung, Bilanz und Jahresberiht pro 1884 eiu aa U 9 Hoberg , welcher bis zum Oktober 1870 sih in | Gericht ihre Rechte anzumelden und die Wechsel m I o U E A vom 24. Zuli 1874, V. Anleihe, wir hiermit den Inhabern zur Zurückzahlun A oosung pro 1. Oktober 1884 | und Etat pro 1885, “sowie die von uns als Wehrpflibtige in der Absicht, sih dem Ein- Berlin in Stellung befunden und feit diefer | yorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der- | ‘4, n A S E E A unh zwar? Litt, & Nr, 1 3-4 6-17 109 0 4 am 1. Zuli 1885 g b 6 fo gende Obligationen rücständig ge- | aufgestellten Grundsäße zur Berehnung der tritte in den Dienst des stehenden Heeres oder der Zeit feine Nachricht über seinen Aufenthalt selben erfol S ih 2E E O EIN U G er Fein Darlehn von 2200 hlr, = 0000 6 (iige» 3000 M, Litt. B. Ne. 1——30 35—40 à 1500 4, | dur den Schlesishen Bankverein in Breslau und Lit, A Nr. 3 76 135 Brandentschädigungsgelder, können im landwirth- ate R hie SULRNE, iinedor as gegeben hat, Breslau, den 23 Dezember 1884 jragen, eler Lat Be Aoetrina vuters 15, Dei Litt. C. Nr. 1-13 15—27 29—129 131—171 174 | die biesige Kreis-Kommunal-Kasse, und sind zu p T S ac doo 1078 1361, \<aftliden Ministerium, Leipzigerplay Nr. 7 Dundesgebiet verlassen oder nah erreichtem militär- | werden aufgefordert, und zwar: * Königliches Amtsgericht. ver Ua n La arn Are SOR E 190 à 200 A; Behufe die 44 °/gigen Kreisobligationen mit L | 9379 39814 S 625 866 1446 2231 2370 M Zimmer Nr. 18, zwei Treppen, in der LOLIO E uo außerhalb des Bundesgebietes ¡u 1) auf Antrag des geritlih bestellten Vor- art a abt d e A E L as ans dem Privilegium dazu gehörigen, erst nah dem 1] i zlli S eit von 11 bis 2 Uhr Vormittags, ei A A E Ie NADEN, L mundes, Reftgutébesißers Carl Stwindler | JCTLgEn UTENZDETTUg Ven Allen Qu en und is Tin L R 48 R Melle, A acounens nebst Zrlons Pa La O eie e Erhebung der Kapitalien Ge n E Legitimationskarten in las E D N d <tlid (Die Wittwe Elisabeth Micse zu Posen hat das T edit, M S E E R A M, Litt, B, te Geldbeträge der etw ; 3 S c mpfang genommen werden. AEIEBVUWS, é zu 2) auf Antrag des gerichtli< bestellten Vor- 65 i SH N G ; 5 Nr. 1—40 à 500 G, Litt, C. Nr. 1—75 200 | werden von dem zu zahlenden Kapitale aefürzt Die e N ui Joos, ¡Bexlin, den 3: März 1886. ‘Dar 10 Juni U mundes, Lebrers Eduard Williger aus Sagan, | f, 8 seil am d, Geptbnber 1888 cuggesteliten | bed Kapitals naddevtelen, «bér Ai Vie En Ile zum 1, Juli 1885 ‘zur Einlösung gekündigt. | Verzinsung der nit konvertirten Kart E D Der Oberbürgermeister der Neside + | Direktorium des Brandverficherungs-Vercins den 17. Juni 1885, Vormittags 9 Uhr, si spätestens in dem auf asse zu Posen am 9. September ausgestellten | des Kapitals nachgewiesen, aber nicht die von dem Die Inhaber dieser Schuldverschretbungen werden | hört mit dem 1. Juli 1885 auf pitalsbeträge et nz: Preußischer Forstbeamten vor die Strafkammer 1. des Königlichen Land- den $. April 1886, Vormittags 10 Uhr, Sparkassen-Buches Nr. 28866, dessen Bestand Ende | Kaufmann Th. Schmidt und dem Kaufmann aufgefordert, die letzteren in coursfähigem Zustande Lubliniy, den 18. Dezember 1884 s Ulrici. : C L, A r L, TUppe, | vor domaiiteozeinéten Gerichte, Terminszimmer IV., Der Snbat w ae Budees E e la Br E Mate * bes p Stack badihgen sowie die na dem 1. Juli 1885 fälligen Zinsscheine Der Kreisausschuß. S n L anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen- | dern ruterzeihneten Gericht späteftens in dem auf | Alle, welhe Ansprüche an dio vererbt Let nebst Talons der hiesigen Kreis-Kommunal- oon R n [4838] i i Bei unentschuldigtem Ausblei en werden dieselben | fg[[s dieselben für todt erklärt werden. en ena e L E p 3 12 Ube f, u <e An L A T Hypothek sastliden D O H Sni E en inter E Z 8B À ED Wf M, ED UN x A N img e Ersahbebörden audcesseitien es Baan, n E A int. biefigen Amts; erichts Gebäude 4 apieha Pla spätestens in dem-unf E aftlié;en Darlchn i SEiae gt Ca e f öntgli D E j; Ostpr. landschaftlichen Larlehnotefe in Köni “s E Bekanntma ,, Segen Stein, Gries, Nieren- und Blasenleiden, Blei 7 klärungen verurtheilt werden. NARN es Beri, Nr. 9, Zimmer Nr. 5, anberaumten Aufgebots- | den 9, September 1885, Morgens 10 Uhr, berg zu dem gedaten Termine eliinteidiéèn ‘Unt E Bei d : ung. find seit Jahrhunderten als specifis<e Mittel é ide ais Ges R Blutarmuth, Hysterie 2c. Berlin, den 10. April 1885, termine seine Rechte anzumelden und das Sparkafsen- | hier angeseßten Aufgebotstermine anzumelden und Nominalwerth in Empfang zu neben n Á L er am 20. Dezember 1884 statigefundenen | Wasser derfelben wird stets in frisher Füllung Va E ctor-Quelle und Helenen Quelle. Königliche Staatsanwaltschaft beim Landgericht I. | [69572] Auf ebot Buch vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklä- | zu begründen, als sonst die Hypothek für erloschen ¡Imen. usloosung der nah dem Allerhöchsten Privilegium | Wohnungen im Badeclogirhause und Guvs äish el. nfragen über das Bad, Bestellungen von L da rung des Letzteren erfolgen wird. erklärt und deren Löschung im Hypothekenbuche ver- paischen Hofe 2c. erledigt : Im Hypothekenbuche für Kissingen Band IIlI. Posen, den 11. Februar 1885, fügt werden wird. [224 Oeffentliche Ladung. Abtheilung 1V. Detmold, den 24. Februar 18825,

ibi NN

bz

« & T L Cs

Die Stuldverscreibungen der V. Anleihe sind | vom 25. April 187 i : nur mit ten Talons ei ; : | om 25. April 1870 zu amortisirenden Kreis-Obli- Die F e ° k ¿ _M 4 R, 1 hein ét dem L Sünuar TURe iee tas : as eis Sie 4 N uer Kreises sind folgende D Inspection cas Wildunger Mit eralq.-Actiengefellschaft. : N bftebende Pers ee É 263 p (es Woh a Me 188 * unv a U itc enau tlih L A i f] 11 ie 2etî / H ; í get 9 en; L Ei G Sri L Mae e R E T L T ICCL. WEEINzI O : 2 ) : » 260: . N A A 29.0705) l i i i i « evon E E a L Ane bis 1. Juli | Litt. B. à 1500 hi Nr. 19. : O S T T A T T E0e r mameeemrenna T3 GE: E 1) S Webringün Bis Gadammer, am 21. PL-Nr. ‘237 Sibevet mit “Stall ved Maliinenns [5367] A b t ia Ai E ien - Velde: R A s en; die Talons i Ca 300 , „y 118 152 168 194 213 279 and L [75511 F Dezember 1853 in Brune, Kreis Kreuzburg, geboren, | Abraham Lwenthal in Kissingen folgende Einträge : ufge ol. S Cle Dn Mee Und. A « 12 23 45 62 123 146163. R N A 9911] leßter deutsher Wohnort Sorowéki, 1) Am 2. Juli 1835, Einhundert Gulden Legat | Auf Antrag des Dekonomen Wilhelm Schulte, | [5371] B f t / R Den aturlicher 2) der Wehrmann Wilhelm Dittmer, am 3. Ja- | des verlebten Shlomma Lämmlein von Kissingen, | genannt Großenbrän>ker, zu Villigst, wird dessen ciann machung. : nuar 1851 in Boronow geboren, letzter deutscher | wovon die Zinsen jährli<h an ftudirte Juden, welche | Vater, der Oekonom Caspar Heinri<h Wilhelm Auss\<hlußurtheil. Alle dem Aufgebote vom jährlich ein Gebet zu verrichten haben, na< amt- | Sculte, genannt Großenbrän>er, geboren zu Villigst | 28. Februar 1885 zuwider an der Konsensurkunde vom 21. Februar 1856 und den darin verbrieften

ausshuß die auf Verlangen von dem Kreis- | Die gegenwärtigen "Inhaber dieser Obligationen Wohnort Woischnik, lihem Gutachten auszutheilen sind; laut Testaments | am 29. April 1804, welcher seit dem Jahre 1872 200 Fl. Darlehns\{<uld des Schmied Wilhelm Voigt

e einen bezüglihen Vermerk kenntlich LeE M, Pen nebst den dazu gehöri- i n Soupons und den Lalon gegen Empfangnahme 3) der Wehrmann Josef Leopold Klaklik, am vom 17, September 1812 und Hypothekenprotokoll | vers&ollen ist, aufgefordert, i< spätestens in dem in Blankenburg an den Oekonom Martin Seege

Für etwa feblende Zinsscheine wird der Geld- | d S O 9 b | S E - } des Kapitalbetrages am 1, Juli Be Lo O van dem Da fes Ld E ee die ema l-dusse Be S 0 A B E E geboren, leßter L O a i 20 dite fehlenden Zinscoupons wird dere j L 1 od eutsher Wohnor oischnik, vom 10. Auguft 1831 und 25. Juli 1835. ufgebotstermine, eren Betrag vom S M 4) der Reservist Franz Kadzioch, am 4. Septem- 2) Am gleichen Tage, 6 Gulden 39 Kreuzer 1 Pf. | den 17. Februar 1886, Vormittags 10 Uhr, | daselbst niht angemeldeten Rehte werden für ver- D ber 1858 in Lissau geboren, leßter deuts<Wer Wohn- | an den Israeliten David Stern (Wohnort ist nit | bei dem unterzeichneten Gerihte Zimmer Nr. 20 | loren gegangen erkannt. : zu melden, widrigenfalls seine Todeserklärung er- Rudolstadt, den 24. April 1885.

der fraglichen Schuldverschreibungen anf ‘apital ci Aus früherer Zeit sind noh folgende Schuld T i Tin A SOM 1d mo - on den in den Vorjahren gekü - E L e de i a : gationen sind bisher die ae on E M s 4 ort Kochanowiß, angegeben) gemäß Hypotheken - Protokolls vom ÿ. Anleibe Lee p: R f e gekündigten à 300 MA Nx. 5 12 16 20 140 223; Litt. D. 2 A Altbewährte Heilquelle vortrefflichsies 5) der Reservist Theodor Klimek, am 29. April | 10. August 1831 und 25, Juli 1835. folgen wird. Fürstlidb Schw. Amtsgericht. A Les R 1 Juli 188 Z : lefilbiatea E «4 i 58; Litt. B. à 75 M Nr. 6 29 L N 7 , Le e r M Oppeln, geboren, lebter o p W- “A E werden fe Vielen gen, Zserlohn, Su A A, ¡Et Wolffart h. N V3; ; 2 Ge Dag : 9, no<h ni<t zur h) «. B Bea ¡ S Ml euts<her Wohnort Wendzin, welche au e Forderungen ein Re zu haben önigliwes Amtsgericht. A I. Anleihe Litt, C. ‘Nr. 238 und 239 über je | worde, zur Einlösung präsentirt 2 diatetisches Getränk. | 6) der Wehrmann Johann Maciol, am 2. Ok- | glauben, öffentli aufgefordert, innerhalb se<s «abi ats Saaten [5324] Bekanntmathung, tober 1851 in Warlow geboren, leßter deutscher | Monaten ihre Ansprüche dahier anzumelden; im |-[5614] Aufgebot. Die unbekannten resp. ihrem Aufenthalt nah un- Wohnort Zielonna, alle der Unterlassung der Anmeldung werden die Der Oberförster a. D. Johannes Fehr dahier hat | bekannten Rechtsnachfolger des Johann Georg hinlänglih glaubhaft gemacht, daß ihm am 4. oder | Kortsch, bezüglih der Post loco 5 auf Nr. 10 Mer-

300 A; : 0 (8 i: 111. Änleihe Litt. C. Nr. 3 und 10 über je 3 Rg A Ss : 9 Deyôts Mi M s M je 300 M Namens des Kreis- 0 M E Ö in x N Pr, n S ee 1884, Der Königliche Ladun es : 1ST: P allen ineralwa erhandlungen. werden bescbuldigt, als Wehrmänner bezw. Re- | Forderungen für erloschen erklärt und im Hypo- Der Kreisauss<ufß, A A L Ps | servisten ohne Erlaubniß ausgewandert zu sein, thekenbuche gelöscht. 5, März 1884, und zwar wahrscheinli<h dur Dieb- | sine per 55 Thlr. 15 Sgr., werden mit ihren An- N R T R E E T ete: D E E EERERTEZC : POIEIEEE I T I H FECTII F Uebertretung gecçcen $8. 360 Nr. 3 R. St. G. B. Bad Kissiugen, den 11. Februar 1885. stahl, folgende Obligation der hiesigen Landeskredit- | prüchen auf diese Post ausges<{lossen. x S Dieselben werden auf Anordnung des Königlichen Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts. kasse: Winzig, den 20. April 1885. Amtsgerichts zu Lubliniß auf Jahreis, Kgl. Sekretär. Abth. VIII. C. Serie XiI, Litt. C. Nr. 969 Königliches Amtsgericht. den 1, September 1885, Vormittags 9 Uhr, E über 600 #, aus8geftellt am 21. Mai 1879, a E A

G7 3 A j (M