1906 / 2 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4

Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

A 2. Berlin, Mittwoch, den 3. Januar 1906.

Aufgebote, erlust Kommanditgefellhaften auf Aktien und Aktiengesells&.

ua ote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. D N entli h cer An z q e r. 7 Erwerbs- und Wi Getegenoffen|haften,

0. / , .. Z s R ti en. Cr

M y “A [S Grundstü>e Düsseldorf 1./10. 1904 M. 251 572,— Aktienkapital | 1 500 000|— Lbgang durch Weteae 1904/05 . n e 141 877/48 M e | „ana Abschreibung Maschinen Arbeiterunter-

Düsseldorf . es iz Grundstüde Ratingen Reingewinn . Gebäude Düsseldorf 1./10. 1904 Abgang 1904/05 s Abschreibung auf Grundstü>ke

{75265] Aktiva.

An Kassakonto i

Grundstü>s- 2c. Konto Kontokorrentkonto :

Debitoren ; Sewinn- und Verlustkonto .-. .

Vilanz per 30. Juni 1905.

776|— er Aktienkapitalkonto 568 627/14 M Depositum alter Aktien . | Kontokorrentkonto : 24 123163 Kreditoren 2 335 185/74

2 928 712/55

T 1 500 000|— 1479/69 1427 232/86

2 928 712/55

13 593,92) 237 978

94 825

Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 9. Bankausweise. Verlosung 2c. von Wertpapieren. | 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

12 730/30

Berlin, 30. Juni 1905 50 915/69

Watt, Akkumulatoren-Werke Aktien-Gesellshaft i/L. 77188201 Bergishe Dolomit- und Weißkalk-Werke Aktiengesellschaft.

1. 2. 3. 4. 5.

ist bis

[74793] machen.

. 41 944,01 , 48 458,71 & m Februar 1906 geltend zu

Aktiva. Bilauz per 30. September 1905. asfiva.

M d Per M. Grundstü: Aktienkapital 1 800 000

Düsseldorf

Gebäude Ratingen 1./10. 1904 Abschreibung (2%)... - « + « «_- 7

6 347 298,02 8 681,45 M. dós 916,97

S 1. Oktober 1904 E #6. 2165 390,30

ü 757,50

6 2 166 147,80

g 2 165 178,80 Abschreibung 1 %/%

vom ursprüngl. : Anschaffungswert 22 541,33

Gebäude : 1. Oktober 1904 Bestand am N Abschreibung 2% . __3 828,03 | 46 187 573,35 177,62

Oefen : Priand am 1. Oktober 1904

46 348 568,23

Neberweisung vom Dispositionsfonds . 20 000,— 6. 328 568,23 16 428 41 46.312 139,82 37 974,66

Abschreibung 5 9/0

Masckinen und Anlagen : 1. Oktober 1904 E 46 101 168,21 Abschreibung 74% . „7587,62 M 580,59

Zugang . .- . - 9 781,92

Gleise und Brü>en : Said am 1. Oktober 1904

4. 510 076,09

Veberweisung vom Dispositionsfonds . „80 090,— 46. 430 076,09 Abschreibung 3% . 12 902.28 A6. 417 173,81 18 150 41

Lokomotiven und Wagen: É 1. Oktober 1904 Le #6 122 212,74 Abschreibung 10%. 12 221,27 #6 109 991,47

Werkzeug und Utensilien : 1. Oktober 1904 Bestand am 1. O E Abschreibung 10% . „1180,73 | 6. 10 626,954 1938 40 6. 12 564,94 2 808,94

Zugang

Abgang laut Inventur

Wafserkraft : 1. Oktober 1904 Bestand am L TGO

Abschreibung . . ._… -

Elektrische Anlagen : estand am 1. Oktober 1904 S M. 14 367,83

Abschreibung 10% . „1436,73

e 1293105] 1773,67 |

Wasserleitung : Bliaed am 1. G 1904

8 746,24 Abschreibung 5% . » 437 31 2A

8 308,93

Tunne: d 1. Oktober 1904 m 1. ober E S M 68 942,6

Abschreibung 2% . 1378,85 Mobilien : 4 Bestand am 1.Oktbr. 1904 A 870,94 Abschreibung 10% . . „87,09 Ab T8389

« 300,55

Norräten : Bestand am 1. Oktober 1905 an Waren, Kohlen, Sä>en, Spreng- materialien, Betriebsmaterialien 2c. vor AAUEE P versiherungsprämien bezw. br» fallenen, ni<ht gebuhten Mieten, Bankzinsen 2c Debitoren . Kafsebestand Wechselbestand

Soll.

Generalunkosten Hypothekenzinsen Delkredereüberweisung Abschreibungen laut Bilanz Reingewinn

An

Gewinun- und V

2 142/637

187 750

350 114

103 362/59

435 324/22

116 189

I

9 756|—

1

8 000

|

|

14 704 72

|

8 649 40

| 67 563/76

1084/40

43 050/07 |

8 490 05 189 602 49) 4 324/30 398631

3 694 590 42

Mb 2 80 489/86 66 387/64 4 018/59 80 02970 59 313/78

Geprüft, mit den ordnungsmäßig geführten Büchern verglichen und übereinstimmend mit den-

Dezember 1905. : In den Auffichtsrat wurde neugewählt Herr Generaldirektor a. D. Au'!sihtsrat ist Herr Kaufmann Der Vorftand. E. Fuchs. Meuer.

elben aefunden. | E Gruiten, den 2.

dorf, ausgeschieden aus dem

Ordentlicher Reservefonds Spezialreservefonds Dispositionsfonds . . .

Hypotheken Kréditoren . . .. < + « «Os

Nükständige Löhne, Unfall-, Kranken-,

Reingewinn

erlustre<bnung per 30. September 1905.

180 000 100 000

Ueberweisung an Oefenkonto 4 20 000 Gleise- und

Brüd>en- konto . ., Es

1 408 097 126 808

Alters- und Invaliditätsversiche-

rungsbeiträge 2c 20 370

59 313

3 694 590/42 Haben.

M S 35 132/03 232 305/28 22 802/20

Per Gewinnvortrag aus 1903/04 . . Bruttogewinn « Mieten und Pachten

290 239/51

290 239/51

Stahl, vereidigter Bücherrevisor. A. Spannagel zu Düssel- Otto Menzel zu Elberfeld.

Maschinen Düsseldorf 1./10. 1904 Abschreibung auf Grundstüdke

Maschinen Ratingen 1./10. 1904

9 975,83] 8348 552 #6 93 498,71

#6 13 996,64

39'462.07 , 53 458,71 M. 266 639,83 Abschreibung (7è 9/o) „19 998,— 4 246 611,83

Zugang 1904/05. „e o. . +- 34 805,02

AnsFlußgleise 1./10. 1904 | Abschreibung (5/0). ...-«« « -_+ s

Debitoren

Zugang 1904/05 Abgang 1904/05 Düsseldorf 281 446

56 145

496 211 4 €56

2 089 14 064 25 299 153 676

Summa . | 1714 940|\è

Gewiun- und Verluftkonto. M [2 246 29445 95 522107 8 637/38 31 634/49 50 915/69

432 964 08

Effekten Materialien und Utensilien , Rohmaterial, Halb- und Fertigfabrikate

| 1714 940

Soll. Haben.

Lohnkonto Unkostenkonto Zinsenkonto .. Abschreibungen Reingewinn

| rem —————

432 964/08

Verteilung: 5 9/9 zun Reservefonds #4 2 545,79 Vertragliche Tantieme. 2418,50 39/9 Dividende . . . . » 45 000,— Vortrag a. neueRe<hnung „951,40 46.90 915,69 | eschluß der Generalversammlung vom 29. ds. e E 2A 39/0 = Á#Æ 30,— pro Aktie festgesetzt. Dieselbe gelangt vom 1. Februar 1906 ab gegen Einreichung des betreffenden Coupons in Düsseldorf, Elberfeld, Aacheu u. M. -Gladbach bei der Bergisch-Märkischeu Bauk, oder in Verlin bei dem Bankhause Hardy & Co. . b. H. Auszahlung. 0 0E Slcibreitig O Vie bekannt, daß der Auffichtsrat zur Zeit aus folgenden Herren besteht : rr Bankdirektor F. W. Lukan, Vors. err Rehtsanwalt Bloem, stellvertr. Bors, rr Joh. Friedr. Flender, , rr Haupkmann a. D. Julius Delius, err Gustav Vehling, sämtlich in Daffeldarke Herr Frit Andreae, Berlin.

den 30. Dezember 1905. BARn s 4 Der Vorstaud.

Mts3. wurde die Dividende für das

[75264]

Bilanz der Malmedie & Co. Mashinenfabrik Aktiengesellschaft

zu Düsseldorf

Aktiva. Vafífiva.

4 Kommanditgesellschasten auf Aktien u. Aktiengesellsh. [75276]

Ruhr-Werke, Act.-Ges., Arnsberg.

Nachdem die Fe D E vom 28. De- zember d. I. die Erhöhung des Uktienkapital3 um #. 300 000,— und der 410/96 hypothekaris{< fietgeeten Obligationsauleihe um # 350 000,— eshlofsen hat, bieten wir in Gemäßheit des $ 282 N unseren Aktionären den auf ihren derzeitigen tienbesiß entfallenden Anteil der neuen Aktien (auf je fünf alte eine neue Aktie) zum Bezuge mit dem Bemerken an, daß: 1) die Ausgabe ¡um Kurse von L102 geshieht, 2) 15 9/0 biervon bis zum 15. Februar 1906, 37 9/9 bis zum 1. April 1906 und 5009/6 bis zum 1. Iuli 1906 einzuzahlen, und vom 1. Januar1906 ab bis zu den Zahltagen mit 49/6 zu verzinsen sind, wogegen die neuen Aktien an der Hälfte der Dividende für das Geschäftéjahr 1905/6 teilnehmen. Voraus- zahlungen sind gestattet, 3) Aktienbeträge von weniger als # 5000,— un- berüdsichtigt bleiben. Die Anmeldungen zum Bezuge sind bis zum 20. Januar 1906 an uns zu richten; Formulare p Zeihnungsscheinen stehen auf Wuns zur Ver-

ügung. ;

Sollten niht alle Aktionäre von ihrem Bezugs- re<hte auf Grund des $ 282 H.-G.-B. Gebrauch machen, so stellen wir den Nest der neuen Aktien zum Kurse und Bedingungen wie oben sämtlichen Aktionären zum Bezuge an. Bei etwaiger Ueber- zeihnung werden die zuzuteilenden Beträge pro rata der erfolgten Zeihnungen herabgeseßt, mit der Maß- gabe, daß sih hierbei ergebende Teilsummen unter # 1000,— unberüdfichtigt bleiben. Der Schluf- termin für folhe Zeichnungen ist der LO0. Fe- bruar 1906. J

Die nucuen 4170/9 Obligationen im Betrage von M. 359 000,— bieten wir hierdur< glei<falls unseren Aktionären und Obligationsinhabern zum Kurse von 101 zum Bezuge an; das Bezugsrecht

1906 zu erfolgen. Arnsberg, den 29. Dezember 1905. Der Auffichtsrat.

Löôde, Vorsitzender.

[75277] .

4 9/0 Aulehen der

Württembergischen Cattunmanufactur

Heidenheim a./Bz.

von Á 1 600 000,— mit erster Hypothek.

Bei der auf dem Bureau der Unterzeichneten vor dem Notar heute stattgehabten 15. Verlosung sind folgende 99 Partialobligationen über (4 500,— gezogen worden :

Nr. 13 18 56 110 136 188 299 312 346 348 398 363 383 388 389 431 505 516 536 543 679 683 775 795 823 831 835 846 853 912 949 961 979 988 1007 1072 1082 1092 1106 1128 1141 1149 1161 1174 1178 1272 1281 1353 1360 1378 1394 1398 1405 1409 1430 1452 1473 1480 1526 1625 1652 1684 1700 1730 1819 1907 1974 1997 1998 2016 2211 2227 2273 2283 2292 2344 2373 2407 2426 2428 2515 2601 2609 2674 2764 2793 2832 2858 2859 2909 2926 2963 2966 2999 3003 3026 3042 3051 3106.

Die Heimzahlung derselben erfolgt am 1. April 1.906 gegen Zurüdgabe der Schuldvershreibungen nebst den dazu gehörigen unverfallenen Zinsabschnitten und Talons entweder bei

der Königl. Württemb. Hofbank

der Württemb. Bankanstalt in

vorm. Pflaum «& Co. Stuttgart den Herren Stahl & Federer oder bei der Filiale der Bank für Handel «& Industrie in Frankfurt a. M.

Mit dem 1. April 1906 hört die Verzinsung der oben verzeihneten 99 Partialobligationen auf. _ Rückständig und seit 1. April 1904 außer Zins ist die Partialobligation Nr. 1524,

Stuttgart, den 28. Dezember 1905. 5

Königl. Württemb. Hofbauk.

Der Vorstand. Fr. von Schen>. O. Dittmar.

[74795]

Shramm'she La>- und Farbenfabriken vorinals Christoph Shramm und Shramm &, Hörner Aktiengesellshaft.

Aktiva. Vilanz am 31.

f A f

Grundstü>- und Gebäudekonto . . .

Gerätschaftenkonto

Maschinen- und Dampfkesselkonto . .

Elektrische Anlagekonto

0 obilienkonto

Reue nlo afserleitung8anlagekonto euerversicherungskonto

Grundstüke Gebäude

ver 30.

M.

117 198 117

September 1905.

Aktienkapital Reservefonds Kreditoren .

Reingewinn

M | 1 300 000|— 36 064/07 25 338/82 154 052/65

Effektenkonto Wechselkonto Bankguthaben Debitorenkonto

43 96 66 20

. #6 3962,39

2 9/0 Abschreibung . 7155 13.4

Extraabschreibung . . Mals und Einrichtungen

11117

96 00u

325

95 675

3 540/87 99 215!

S7 15 215/87

Á. 9921,58 5 294,29

j j

10% Abschreibung . . . Erxrtraabschreibung . . Modelle und Zeichnungen 9 000 9 001 |— Abschreibung 9 000 Kortorutensilien Mobiliar 1|— 92|— ———E Abschreibung 92|__| i Patente | Werkzeuge und Utensilien 23 500|— Extraabschreibung 8 500 15 000 Vorräte: a. Materialien 49973094 þ. Halb- und Fertigfabrikate . . . .|_293225/02] . 342798 | 1 49719 | 2 153/50 124/02 |

461 988/24

| 1515 515/54 ì outo per 30. September 1905.

F f M An Unkosten | . Abschreibungen auf:

1) Gebäude

2) Maschinen und Einrichtungen . . 3) Modelle und Zeichnungen . . „. 4) Mobiliar 5) Werkzeuge und Utensilien . .

Reingewinn

1515 515 54

M [S 108 089/55

11 117/48 v 15 215/87 |

9 000 j

92|—

8 500/—

Per Vortrag aus 1903/1904 Fabrikations- übershuß .

Zins 5 265 437 E O «6

12 693

| 43 J |} 154052/65 e | 306 067/55 Sa. | 306 067/59

Die in der heutigen Generalversammlung auf "F °/% festgeseßte Divideude gelangt vom 30. Dezember a. c. ab mit 4 70,— bei dem Bankhause C. G. Trinkaus in Düsseldorf, bei dem Bankhause C. Schlesiuger-Trier & Co. in Berlin, bei dem Bankhause von Erlanger & Söhue in Fraukfurt a. M. und hei der Bergisch, Märkischen Bauk in Düsseldorf gezen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 7 zur Auszahlung. Düsseldorf, den 29. Dezember 1905.

Der Auffichtsrat. Dex Vorftaud.

456 308/80 1784 533/49 Gewvinn- und M [S

304 713/53

26 416/90] 327 383/31

658 513/74

Warenkonto

Soll.

Unkostenkonto Abschreibungen Gewinn

Main. Oktober 1905. Passi Aktienkapitalkonto Kreditorenkonto A Kreditorenkonto B Neservekonto Spezialreservekonto Delkrederekonto Beamten und Arbeiterunterstüßungs- onto

327 383

1784 533/49 Haben.

«s 31 358|— 11 125/70 . __616 030/04

Saldovortrag Zinsenkonto

In der heute stattgehabten dritten ordentlihen Generalversammlung wurde eine Dividende

von 14 9/5 festgeseßt. Offeubach a. Maiu, den 29. Dezember 1

Manteuffel. Waggonfabrik Ludwi

Vilan

Der Vorftaud. Philips.

[75282]

Aktienkapitalkonto . SGrundeigentum- und Gebäudekonto*) Kassakonto

Bankguthaben

Debitoren Restkaufsillinge Wechselkonto . . .….

Sara enio Schulstraße Straßenkostenkonto projektierte Straße Vortragskonto

Gewinn- und Verlustkonto

*) Der li tlidbe t erften Han2 (Der liegensdhaftliche Besig besteht noch Debet.

M A 527 93205

1904 Dez. 10. An Saldo | 190 1 307/89

Steuerkonto Konto verschiedener Ausgaben u. Ein- nahmen . . ..

9 . . -

3 dals 532 E 1905 Dez. 10. An Saldo 475 489/33

Gemäß 8 244 H.-G.-B.

per 10. Dezember 1905.

Getvinn- und Verluftkonto.

en machen wir befannt, daß Herr Kais. Regierungs Sc!pio in Mannheim in den Auffichtsrat gewählt worden ist. 9 e Oas. MEIO

Ludwigshafen a. Rh., 39. Dezember 1905. Waggonfabrik Ludwigéëhafen a/Rh. in lig. Die Liquidatoren.

658 513/74

905. Gebhardtsbauer.

g8hafen a/Rh. in lig.

Aktiva. Pasfiva.

“k |S 671 160

119 040|— 4 000|— 821/34

38 475|—

475 489 33 lies

671 228 98] 671 228/98 aus 9890 qm in 30 Baupläten, worauf Teile der

Kredit. M S 4 033/11 2 900|—

50 ibôl

475 489 33 532 572/44

1905 Dez. 10. Per Zinsenkonto . . . Mietkonto . Grundeigentum- u.

Gebäudekonto .

i. Die Einzahlungen haben mit 50/6 bis zum 1. April 1906 und mit 5109/6 bis zum 1. September

geseßt, weil

Deutsche Fudustrie-Gesellshaft Actiengesellshaft in Regensburg. Geschäftsbericht für das Fahr 1904/5. Vilanz ver 30. Juni 1905.

4 aven |9 123/33/| Per Aktienkapitalkonto 3 500 000|— 4 204 899/63] Kreditoren 2 178 605/43

_1 473 582/47 | 5 678 605/43 5 678 605/43 Haben. M T4 «K 14 5 000 63 1 473 582/47 11 645/34 483/35

An Spesenkonto insenkonto ... rovisionskonto- erluftvortrag p. 1. Juli 1904 M 1 324 938,95 Verlustanteil d. Serb. Zu>erf. 1904/5 L 131 514,201 1 456 453/15

; 1473 582/47 Regensburg, den 30. Juni 1905.

Deutsche Judustrie-Gesellschaft Akti s 4 Soldsamit Weinsüent

Preußische Voden-Credit-Actien-Vank. Verlosuugsanzeige. Bei der laut $

24 des Statuts stattgehabten Auslosun \ thekenb Hypothekenpfandbriefe sind verlost e ged E Er Sai Pet tnEotoss und

A. 42 9/9 Hypothekenbriefe TV. Serie, rü>zahlbar à 115 9%. à 3000 M 155 287 293 387 524 547 572 5984, à 1500 27 128 189 293 305 342 490 491 684 722 775 798 854 888 891 892 933 941 966 968, à 600 Æ 129 235 301 429 506 650 692 744 861 914 929 990 998 1026 66 88 155 165 175 371 434 482 494 518 536 627 782 917 920 994, à S300 M 8 9 73 82 95 116 136 161 265 276 285 291 383 390 443 621 646 778 782 846 862 938 991 992 11085 263 317 387 442 446 464 473 492 753 758 772 811 853 862 939 973 2058 210 216 267 307 396 421 444 454 539 602 649 748 783 854 879 917 959 961 3191 222 275 350 457 465 2s 2 ots N a8 E R 98 E S 169, à 100 A 65 70 82 110 301 340 408

171 267 270 386 439 501 538 601 615 762 819 855 904

923 949 2002 95 149 184 271 356 365 376,

B. 43 %/0 Shypothekeubriefe X. Serie, rü>zahlbar à 110 °%, à 300 96 145 147 201 209 211 607 659 660 714 877 926 927 940 1003 10 54 60 141 147 230 304 405 543 743 796 797 904 985 2141 145 242 271 464 586 691 692 710 746 777 778 963 $127 133 180 252 263 808 823 4016 94 181 203 407 648 654 656 5246 350 441, à 100 A 40 135 390 355 361 371 576 583 615 757 1120 153 354 534 637 969 2121 248 483 737, C. 37 9/9 Hypothekenbriefe XV. Serie, rücfzahlbar à 100 °/. \ à 5000 Æ 337 1261 288 628, à 3000 M 261 264 480 1875 987, à 2000 M 20 211 203 337 918 1634 827 2463 973 3023, à 1000 A 909 1506 3137 261 640 904 4124 421 786 5133 G115 187 188, à 500 Æ 363 418 611 856 934 1167 2749 3569 4059 507, à 300 A 63 124 1203 831 969 2279 3081 221 605 4244 301 417 910 916 959 5101 681 685 688 691, à LOO0 Æ 139 550 927 1327 902 2342 454-708 722 3276, D. 49/% Sypothekfenpfaudbriefse XVILI. Serie, rücfzahlbar à 100 °/%.

Gesamte Abteilung Nr. 15.

à 5000 M 351—375, à 3000 Æ 421—450, à 2000 M 561—-600, à L000 A 1681 —1800, à 500 Æ 1331—1425, à 300 M 1471—1575, à 100 M 841—900,

welche am L. Juli 1906 zur Nückzahlung gelangen und von da außer Verzinsung treten.

Berlin, 14. Dezember 1905. Der Vorftand. NB. Liften find an unserer Effektenkasse gratis zu haben, die Reftantenliste ebenfalls.

[74794] Lothringer Ziegelwerke A.-G. Mez.

Aktiva. Bilanz am 31. Oktober 1905. M e 122 317/50 468 653/52 86 0541/37 34 06911 2-109/09

4 336/40 89 513 7oll

6 000|— 43 188/46 7 904/17 133 441/51 997 587/95 Gewinn- und Verluftre<hnuung pro 1904/05. M 5 35271 12 832/30 11 617|— 8 229/19 5 726/87 911/45 1 852/63 834/94

1473 582/47

[71658]

Pasfiva. Á 600 000 60 000 45 000 7 549

Grundbesißkonto . Gebäudekonto . Einrichtungskonto . .. Industriegleiskonto . . Fuhrparkkonto . . Mobilienkonto . . Warenkonto (Vorräte) . Kautionskonto . . Wechselkonto Kassakonto

Debiioren

Aktienkapitalkonto

Reservefondskonto

Gewinnreservefondskonto

Hypothekenkonto

Kreditoren

a. e 207 493,07 b. Kaution .. 6009,—

Gewinn- und Verlustkonto : a. Vortrag von 1903/04 .. . . #12 428,55 b. Bruttogewinn pro 1904/05. . „, 58 111,66

214 498

70 540/21

997 587/95 Haben.

Soll.

Abschreibungen dub. Ausftände . . Unkostenkonto

Gehaltskonto

Zinsen- und Provisionskonto . Reparaturunkostenkonto Beleuchtungékonto uhrwesenunkostenkonto . . [ters- und Invalidenvers.-Konto . . 94 Gewinnvortrag pro 1903/04 .. . . 112 428/55 Bruttogewinn pro 1204/05 . [58 111/66]___70 540/21;

T7 836130

Gewinnvortrag pro 1903/04 M. 12 428,55 Saldo vom

Warenkonto „, 105 467,75 117 896

47 356 09

117 896:

Abscbreibungen pro 1904/05: S (Erdausbeute) . . . Gebäudekonto 2 °%

Einrichtungskonto 10 2/6 Industriegleiskonto 10 9% uhrparkkonto 20 9/6 404/22 Mobilien und Bara>ken 15% . . .| 613/86 Gewinnvortrag pro 1903/04 . . . . 12 428/55 Reingewinn pro 1904/05 37 922/82

j 2 000|— 9 245/13 4 541/22 3 384/41

Gewinnvortrag pro 1903/04 M 12 428 55 Bruttogewinn pro 1904/05 , 58 111,66

20 188!

50 3951 /|: 70 540:

Vertrag8mäßige Tantieme an Direktion und Beamte

|

| Gewinnvortrag pro 1903/04 40%/6 Dividende |

|

: Á. 12 428,55 Reingewinn pro 1904/05 , 37 922,82

3792/2 24 000|— 1013/05 6 000|— 15 546/04

50 351/37 50 351/37 Vorstehende Bilanz pro 1904/05 und Gewinn- und Verlustkonto wurden von den Unterzeichneten

10/0 Tantieme an den Aufsichtsrat . 1% Superdividende Vortrag auf neue Rechnung .

50 351

geprüft und mit den Büchern übereinftimmend gefunden.

Mes, im Dezember 1905. C. Ruppenthal. L. Oswald. n der Generalversammlung vom 23. Dezember 1905 wurde eine Dividende von 5 9/9 fest- alsbald zur Auszahlung gelangt.

et, ten 29. Dezember 1905. Die Direktion.