1906 / 6 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

nehmens if der Erwerb und die Fortführung der unter der Firma „Germania-Brauerei, Baß & C°o_“ in Stettin bestehenden Bierbrauerei und deren Be- triebes, einshließli<h des damit verbundenen Brauerei- aus\hanks sowie erforderlihenfalls Ankauf von weiteren Grundftü>en und Bewilligung von Dar- lehen zum Vertriebe von Bier. Das Stamm- kapital beträgt 99 000 4 Geschäftsführer ist der Brauereidirektor Otto Wirweißky in Stettin. Der Gesellschaftsvertrag ist am 3. Oktober 1905 festgestellt. Als nit eingetragen wird bekannt ema<ht: Frau Ida Bleß, geb. Poep>e, in Steitin ringt auf ihre Stammeinlage in die Gesellschaft ein die im Grundbuhe von Bredow Band 1 Nr. in Abt. 111 unter Nr. 21 und 23 eingetragenen Hypotheken von je 14 000 M, zusammen 28 000 , mit der Verpflichtung, nah Erwerb des belasteten Grundstü>s dur die Gesellschaft in dieser Höhe für die Gesellschaft TOiWungsMige Luing auszustellen. Der Wert dieser Einlage ist auf 28 000 M fest- gee —- Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen in der Ostsee-Zeitung und im Generalanzeiger in Stettin.

Stettin, 3. Januar 1905.

Königliches Amtsgeriht. Abt. 5.

Stollberg, Erzgeb. [76619]

Auf Blatt 294 des hiesigen Handelsregisters, die pas C. W. Schletter in Thalheim betr., ist eute eingetragen worden, daß den Kaufleuten

a. Carl Max Sletter,

b. Ernst Albert Schletter,

c. Bruno Volkmar Hofmann,

fämtli< in Thalheim, : Prokura erteilt worden ift und daß jeder von ihnen die Firma selbständig vertreten kann.

Stollberg, den 4. Januar 1908.

Königliches Amtsgericht. Stolpen, Sachsen. [76620]

In das Handelsregister für den Bezirk des unter- zeihneten Amtsgerichts ist heute auf Blait 119 die Firma Ludwig Schulze in Stolpen und als deren Snhaber Herr Buchdru>ereibesißzer Friedrich Wilhelm Ludwig Schulze daselbst eingetragen worden.

Angegebener Geschäftszweig: Buch- und Kunsft- dru>erci, Verlag des Amtsblattes „Stolpner Tage- blatt“ und Buch- und Papierhandlung.

Stolpeu, am 5. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht. Striegau. [76622]

Im Handelsregister Abteilung A ist beute einge- tragen worden unter:

Nr. 45 bei der Firma Paul Spaniel Nachfg. Gustav Müller mit dem Siße in Striegau: Die Firma lautet jezt Paul Spaniel, Nachflg. Alfons Welzel. Junhaber Kaufmann ülfons Welzel in Striegau.

Nr. 46 bei der Firma Ernst Littmann mit dem Sive in Striegau, als Inhaber der Kaufmann Robert Claar in Striegau. :

+ Nr. 128 bei der Firma K. P. Kolve mit dem Sitze in Striegau: Die Firma lautet jeßt K. P. Kolbe, Juhaber Reisender Oswald Plüschke. Inhaber der Reisenve Oswald Plüschke in Striegau.

Nr. 125 bei ter Firma Max Künzel mit dem

Sive in Gräben: Die Firma it erloschen. triegau, den 3. Januar 1906. Königlices Amtsgericht.

1

Stuttgart. [76623) K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. Fn das Handelsregifter ist eingetragen worden : 1. Abteilung für Einzelfirmen: am 23. Dez. 1905:

Die Firma Paul Knobbe, Sig in Stuttgart. Snhaber: Paul Knobbe, Kaufmann hier. Prokurist : Johann Rehm, Kaufmann hier. Waren-Agentur- u. Kommissions-Geschäft. / :

Zu der Firma Chr. Tröster in Stuttgart: Die Firma ist mit dem Geschäfte auf die Witwe des Jet eigen Inhabers, Karoline Tröster, geb. Häfele, hier, übergegangen.

Die Firma Fr. August Bauer, Siß in Stiutt-

art. Inhaber: Friedrih August Bauer, Kaufmann

ier. S. Gesellshaftsfirmenregister. am 29. Dez. 1905:

Zu der Lo Hoffmaun’sche Verlagsbuch- handlung A. Bleil in Stuttgart: Der Wortlaut der Firma ist geändert in: Albert Bleil Verlag.

Die Firma Frida Seeling, Siß in Stuttgart. Inhaberin: Frida, geb. Gauß, Chefrau des Karl E Kaufmanns hier. S. Gesellshaftsfirmen- register.

Die Firma Josef van Wien, Siß in Stutt-

art. Inhaber: Josef van Wien, Kaufmann hier.

uchversand-Geschäft.

Zu der Firma Mech. Tricotweberei Stuttgart Ludwig Maier u. Cie. in Stuttgart: In das Geschäft ist Hans Sußmann, Fabrikant bier, als Gesellschafter eingetreten, es ist daher die Firma in das Gesellshaftsfirmenregister übertragen worden. Die Prokura des Genannten ist dadur erloschen.

11. Abteilung für Gesellschaftéfirmen: am 23. Dez. 1905:

Die Firma Adolf Reihleä, Schaumweinfabrik, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Siß in Stuttgart. Gesellschaft i. S. des Reichsges. vom 20. April 1892/20. Mai 1898 auf Grund des Gesellschaftsvertrages vom 16. Dezember 1905. Gegenstand des Unternehmens ist der Fortbetrieb der bisher von Adolf Reihlen, Kaufmann in Stuttgart, unter der Firma „Adolf Reihlen“ betriebenen Schaumweinfabrik. Zur Erreichung dieses Zwe>kes ist die Gesellschaft befugt, gleichartige oder ähnliche Unternehmungen zu erwerben oder si<h an sol<en zu beteiligen. Das Stammkapital beträgt 50 000 Sind mehrere Geschäftsführer -bestellt, so ist jeder für sich allein berehtigt, die Gefellshaft zu vertreten. Zum Geschäftsführer is bestellt: Adolf Neihlen, Kaufmann, hier. Der Gesellshafter Adolf NReihlen, Sautingnn bier, hat Be Stammeinlage von 90 000 A dadur geleistet, daß er die von ihm bisher unter der Firma „Adolf Reihlen“ betriebene Schaumweinfabrik mit dem Recht der Fort- führung der Firma zum Preise von 20000 M in die Gesellshaft eingelegt hat. Die Einlage umfaßt säâmtlihe zur Erzeugung des Schaum- weins vorhandenen Maschinen, Apparate und Gerätschaften, die Fässer, die leeren Flaschen, Kisten und forstigen Verpa@ungen, Etiketten, Korken, Staniole, tie Vorräte an ftillem Wein und fertigem Schaumwein. Als miteingelegt gilt weiterhin das Geheimverfahren zur Herstellung von Schaumwein und die zum Reihlen’shen Geschäft gehörige Kund- haft. Die Einlage ist mit Wirkung vom 1. No-

2 | daß hierfür eine Gegenleistung zu bewirken ist.

an die bisherige Geshäftsführung als für Rehnung der Gesells aft mit beshränkter Haftung erfolgt zu betraten ist, daß also alle Maschinen, Werkzeuge, Einrihtungsgegen\tände, Warenvorräte, Ausstände, Wechsel, die Barbestände und Bankguthaben, wie solhe am genannten Zeitpunkt vorhanden waren und seither erworben sind, und die seit 1. November 1905 kontrahierten Verbindlichkeiten auf die Gesellschaft mit beschränkter Haftung übergeheu. Alle seit 1. No- vember geleisteten Zahlungen gelten als für Rehnung der Gesellshaft mit beschränkter Haftung geleistet. Der seit 1. November erzielte Gewinn gehört gleih- falls der Gesellschaft mit beshränkter Haftung, e

e vor dem 1. November 1905 entstandenen Geschäfts verbindlihkeiten des Gesellshafters Adolf Reiblen, die übrigens bereinigt find, sind von der Gesellschaft niht übernommen worden.

Die Firma Häufle «& Cie., Siß in Stuttgart. Offene Handelsgesellshaft seit 20. Dezember 1905. Gesellshafter: Alexander Häufle, Kaufmann hier, Julius Sixt, Kaufmann in Waiblingen. S u. Vertrieb einer neuen zum deutshen Neichspatent angemeldeten Messerpußmaschine genannt „Triumph“ u. eventuell weiterer einshlägiger Artikel. Zu der Firma Bauer « Rofnagel in Stutt- gart: Die ofene Handelsgesellschaft hat sich durch gegenseitige Uebereinkunft der Se taten aufgelöst, das Geschäft ist auf „den Gesellschafter Friedrich August Bauer allein übergegangen, es ist daher die Firma in das Einzelfirmenregister übertragen worden u. zwar unter dem Namen „Fr. August Bauer“. am 29. Dez. 1905: Zu der Firma A. Mesfinger in Stuttgart: D S Paul Hammann hier is Prokura erteilt. u der Firma A. Hezel in Stuttgart: Dem Alfred Hezel, Kaufmann hier, ist Prokura erteilt. Zu der Firma Seeliug u. Greiner in Stutt- gart: Die ofene Handelsgesellschaft bat sih dur gegenseitige Uebereinkunft der Gesellschafter aufgelöst, das Geschäft ist auf Frida geb. Gauß, Ehefrau des Karl Seeling, Kaufmanns hier, übergegangen, es ist daber die Firma in das Cinzelfirmenregister über- tragen worden, und zwar unter dem Namen „Frida Seeling“/. Die im Betrieb des Geschäfts be- gründeten Forderungen sind auf die neue Inhaberin übergegangen, nicht aber die Verbindlichkeiten. Zu der Firma Paul Stos kunstgewerbliche Werkstätte, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Stuttgart: Durch Beschluß der Gesell- schafter vom 15. Juli 1905 ist das Stammkapital um 20 000 M4, sonah auf 283 000 M erhöht worden. Zu der Firma Württembergische Landesbank in Stuttgart: Das Vorstandsmitglied Wilhelm Seitz, Kaufmann, hier, ist aus dem Vorstand aus- geshieden, zum Vorstandsmitglied ist neu bestellt worden : Friedri Reinharct, Direktor, bier.

Die Firma Württembergis<he Grundftük- gesellschaft mit beschränkter Haftung, Sih in Stuttgart. Handelsgesellschaft i. S. des Neichs- gesetzes v. 20. April 1892/20. Mai 1898 auf Grund des Gesellschaftsvertrages vom 27. Dezember 1909. Gegenstand des Unternehmens is die Verwertung von Grundstü>en in jeder Form, also insbesondere dur Erwerb und Veräußerung, Verpachtung, Ver- mietung, Ueberbauung usw. Zur Erreichung- dieses

wedes ift die Gesellscaft befugt, gleichartige oder ähnliche Unternehmungen zu erwerben, si< an solchen Unternehmungen zu beteiligen oder deren Vertretung zu übernehmen und selbständige Zweiggeschäfte zu errichten. Das Stammkapital beträgt 200 000 21 Geschäftsführern sind bestellt: Karl Hailer, Kauf- mann, Albert Ambühler, Kaufmann, beide hier.

Die Firma Mech. Tricotweberei Stuttgart Ludwig Maier u. Cie., Siß in Stuttgart. Offene Hantels8gesellshaft seit 29. Dezember 1905. Gesellschafter: Lon Sußmann, Fabrikant, Hans Sußmann, Fabrikant, beide hier. Prokurist : Friß Daiber, Kaufmann in Böblingen. S. Einzelfirmen-

register. Landrichter Hut k.

Stuttgart. [76721] K. Amtsgericht Stuttgart Amt.

Ins Handelsregister Abteilung für Gesells<hafts- firmen wurde beute eingetragen die Firma Fahrion u. Shwarz, Maschinenfabrik, Kupferschmiede u. Apparatebauanstalt in Feuerbach, ofene Handelsgesellshaft seit 1. Februar 1905, Teilhaber : Ernst Fahrion, Kaufmann, u. Gotthilf Schwarz, Ingenieur daselbst.

Den 4. Januar 1906.

O.-A..R. Kallmann.

Traunstein. Befauntmachung. [76624} Im diesgerichtlichen Handelsreg. wurde eingetragen das Erlöschen der Firmen: „Hans Kaferer““ in Feldkircheu, A.-G. Laufen. „Stefan Forstuner vormals Lebmaunu“ in

Waging, A.-G. Laufen. Neueingetragen wurde die Firma „Xaver El“ Brauerei in Waging. Alleininh. Xaver E>l, ni<t binnen drei

Brauereibesißzer in Waging. Gelös<t werden, wern t Monaten Widerspru erhoben wird, die Firmen: „Josef Krebs“ in Laufeu und „„Warenhaus Karl Prinz“ in Freilafsing. Traunstein, 3. Januar 1906. K. Amtsgericht Registergericht. Treuenbrietzen. Befanutmachung. [76625] Die in unserem Handelsregister A unter Nr 53 eingetrazene Firma „Ferdinand Richter Treueu- brietzeu““ ist nah dem Tode des Maschinenfabrikanten Ferdinand Richter in Treuenbriczen auf defsen Söhne 1) Kaufmann Bernhard Richter, 2) Ingenieur Georg Richter, 3) Techniker Max Richter, \ämtlih in Treuenbrietzen, übergegangen und eine ofene Handelsgesellschaft ge- worden, wel<he am 27. Oktober 1905 begonnen hat. Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder Gesell- \hafter ermächtigt. : Treuenbrietzen, den 2. Januar 1906. Königliches Amtsgericht. Waldenburg, Sachsen. [76627] Im Handelsregister für den Bezirk des unter- zeichneten Amtsgerichts is heute auf dem Blatte 68, betreffend die Firma Bruno Gehrenbe> in UAlt- ftadtwaldenburg, eingetragen worden, daß der Kaufmann Alexander Paul Arthur Bieber in Alt- stadtwaldenburg in das Handelsgeschäft eingetreten und die dadur begründete offene Handelsgesellschaft am 1. Januar 1906 errihtet worden ist. Waldenburg, am 5. Januar 1906.

Waldenburg, Schles. [76722] In unser ndelsregister B ist am 30. De- zember 1905 bei dem Nr. 4 verzeichneten Stein- Fohlenwerk Vereinigte Glüchilf - Friedens- hoffuuug in Hermsdorf, Krs. Waldenburg, eingetragen: Gutsbesißer Wilhelm Böhm in Nieder- rmsdorf ist aus dem Vorstande ausgeschieden, an einer Stelle ist RUtergut bener Gustav Böhm in Tannhausen bestellt. Die Substitutionsvollmacht des Wilhelm Böhm ist erloshen; dem Gutsbefiger Ernst Marx in Nieder-Hermsdorf ist Substitutions- vollmacht erteilt. Amtsgeriht Waldenburg, Schles. Wernigerode. [76629] Im Handelsregister Abteilung A Nr. 43 ist heute M ena E. E>erlin jun. Wernigerode ge ; Wernigerode, den 30. Dezember 1905. Königliches Amtsgericht.

Wiesbaden. Oeffentliche Bekanntmachung. Handelsregister A. Nr. 178. Firma W. Korb zu Biebrich. Die Firma ist erloschen. Wiesbaden, den 21. Dezember 1905. Königliches Amtsgericht. 12.

Wiesloch. Sandels8register. [75739] Nr. 16 397. Jns Handelsregister A Bd. T ift

heute eingetragen worden : Zu O.-Z. 222. Firma Adolf Sauser in Wies-

lo: „Die Firma ist erloschen.“ Wiesloch, 29. Dezember 1905. Gr Amisgerichi.

[76630]

Wismar. s [76212] In unser Hantelsregister ist beute zu der offenen Handelsgesellschaft C. G. L. Behriug hier die ohne Liquidation dur< Uebereinkunft erfolgte Auf- lösung der Gesellshaft und das Erlöschen der Firma eingetragen.

Wismar, den 4. Januar 1906.

Großherzogliches Amtsgericht. Witkowo. [76213] Im Handelsregister Abt. A ist heute die Firma Louis Lubinski Witkowo und als deren In- haber der Kaufmann Louis Lubinski gelöscht. Witkowo, den 22. Dezember 1905.

Königliches Amtsgericht.

Worms. Bekanntmachung. [76631] Die Firma „I. Röhl“ in Worms wurde heute im biesigen Handelsregister gelöscht. Worms, 2. Januar 1906.

Großh. Amtsgericht.

Worms. Bekanntmachung. Das Erlöschen der Firma: „Rheinische Dampfwaschanustalt mit Nafen- bleiche Alfred Walter“ in Worms wurde heute in unserm Handelsregister eingetragen. Worms, 5. Januar 1906. ESroßherzogl. Amtsgericht. Würzburg. [76653] Linn & Cie in ernten. Ä Vorstehende Firma ist auf den Fabrikanten Heinrich Blees in Wernfeld übergegangen. Prokura des Heinrich Blees ist erloschen. Am 4. Januar 1906. Kal. Amtsgericht Würzburg, Registeramt.

Genossenschaftsregister.

Altenburg, S.-A. [76634]

Sn das Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 29 Nobitzer Spar- und Darlehnskafsseu-Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbes<räukter Haftpflicht in Nobitz eingetragen worden: -

Pastor a. D. Guido Schulze in Nobiß, Nitter- gutspähter Arno Kirmse in Nobiy, Gutsbesißer Paul Kraßs< in Münsa und -Kaufmann Otto Güntker in Kott-eriß sind aus dem Vorstande aus- geschieden. An deren Stelle sind gewählt:

Zimmermeister Julius Aurih in Nobig als Ver- einsvorsteher, prakt. Arzt Dr. med. Gdmund Hübler in Nobiß als dessen Stellvertreter, Gasthofsbesiger Ernst Brauer in Nobit, Spinnereibesißzer Hermann Friedemann in Münsa.

Altenburg, den 4. Januar 19086.

Herzogliches Amtsgericht. Abt. 1.

Apolda. [76635]

In das Genossenschaftsregisier ift bei der Genofsen- \haft „Mattstedt - Zottelftedter Spar- uud Darlcehuskafsenverein, eingetragene Genofsseu- \<haft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Matt- stedt“ eingetragen worden :

An Stelle des Mühlenbesißers Wilbelm Hähndel in Zoittelstedt ist der Landwirt Karl Göße in Zottel- stedt als Stellvertreter des Vereinsvorjtehers und an Stelle des Gutsbesigers Friedrih Knabe in Zottelstedt der Landwirt Rino Schuster in Zottelstedt als Vorstandsmitglied gewählt worden.

Apolda, den 2. Januar 1906.

Großherzogl. S. Amtsgeriht. Abt. III. Cöln, Rhein. {75759}

In das Genossenschaftsregister ist am 309. De- zember 1905 eingetragen : Nr. 7 „Gewerbliche Ver- einigung in der Schueider Junung zu Köln eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“, Cölu. Die Firma ist geändert in: „Sewerblihe Vereinigung der Schneider- gewerbetreibenden des Handwerkskammer- bezirks Cöln, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht.“

Kgl. Amtsgeriht Cöln. Abt. 1112. Crivitz. [76636]

Fn das hiesige Genossenschaftsregister ist heute zum Kladrumer Darlehuskasseu-Verein, e. G. m. 11. H. zu Kladrum eingetragen worden, daß an Stelle des verstorbenen Erbpächters Friy Ahrens zu Runow der Büdner Heinrih Ferme zu Kladrum zum Vorstandsmitglied gewählt ist.

Crivitz, den 4. Januar 1906.

Großherzoglihes Amtsgericht. Crivitz. [76637]

In das hiesige Genossenschaftêregister ist heute zum Vorschuß-Verein zu Crivitz, e. G. m. U. H. eingetragen worden, daß an Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Stadtsekretärs Ernst Drefahl zu Criviy der Kaufmann Julius Haefke daselbst zum Vorstandsmitgliede gewählt ist.

Crivitz, den 4. Januar 1906.

[76632]

Diez. Bekanntmachung. [76638] In unser Genossenschaftsregister if heute unter Nr. 17, woselbst der Auller Spar- und Dar- lehnskfasseuverein, eingetragene Geuosseush mit unbeschränkter Haftpflicht, eingetragen ist, folgender Eintrag gemaht worden :

Sn der Generalversammlung vom 5. November 1905 ift an Stelle des bisherigen Vorstandsmitglieds David Röpel zu Hambah der Landmann Wilhelm Johann puler er zu Hambach als Stellvertreter des Vereinsvorstehers gewählt worden.

Diez, den 11. Dezember 1905. :

* Königliches Amtsgericht. I1. | Düren, Rheinl. [76639] In unser Genossenschaftsregister wurde heuté zu der unter Nr. 1 eingetragenen „Langertweher Volksbauk, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Langerwehe““ folgendes vermerkt: An Stelle des ausgeschiedenen Gottfried Kurth ist der Kaufmann Gerhard Schepers zu Langerwehe zum Vorstandsmitglied bestellt. Düren, den 3. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht. 4. Duisburg. [76640 Jn unser Genossenschaftsregister ist unter Nummer die „An- und Verkaufsgenosscuschaft vereinigter Milchproduzeuten, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht“ zu Duisburg, ein- getragen worden.

Gegenstand des Unternehmens is der Bezug von landwirtshaftlihen Bedarfsartikeln und der Absaß und die Verwertung landwirtschaftliher Erzeugnisse für gemeinsame Rechnung.

Der Vorstand besteht aus:

1) dem Landwirt Edmund NRothkopf zu Großen-

baum, Vorsteher, 5 L 9) dem Landwirt Heir:rih Schmiß zu Mündelheim,

stellvertretender Vorsteher,

3) dem Landwirt Ludwig Heesen zu Serm,

4) dem Landwirt Jakob Schmi zu Haus Angerort, 5) dem Landwirt Lorenz Franken zu Holtum. Das Genossenschaftsftatut ist am 1. Juni 1905 festgestellt. : L

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft erfolgt, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben foll, dur< minadestens zwei Vorstandsmitglieder, unter denen si der Ge- nossenschaftsvorsteher oder dessen Stellvertreter be- finden muß. | i / Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namens3unteris<rift beifügen ($ 18 des Statuts). In derselben Weise sind die von der Genofsenschaft aus- gehenden Bekanntmachungen zu unterzeichnen und dur das in Cöln erscheinende „Rheinishe Genofsen- \chaftsblatt* zu veröffentlihen (S 23 des Statuts).

Die Haftsumme für jeden erworbenen Geschäfts- anteil beträgt 300 „6 (S 14 des Statuts). Die hôdste Zabl der Geschäftsanteile, auf wel<he ein Genosse fi beteiligen kann, wird durch die Gesäfts- ordnung bestimmt. l

Das Geschäftsjahr beginnt mit dem 1. Januar und endigt mit dem 31. Dezember. Das erste Ge- s{äftsjahr endigt mit dem 31. Dezember 1905. (8 47 des Statuts.)

Duisburg, den 27. Dezember 1905.

Königliches Amts3gericht.

Durlach. [76641] Bekauntmachung. Genossenschaftsregister: Heute eingetragen : Ländlicher Kreditverein Woifartsweier, eiu-

Haftpflicht, Wolfartêweier. Statut vom 9. De- zember 1905. Gegenstand des Unternehmens: Bes trieb einer Spar- und Darlehenskasse, inébesondere Beschaffung der zum Geschäfts- und Wirt schafts- betrieb der Mitglieder nötigen Geldmittel in ver- zinslihen Darlehen unter gemeinschaftlicher Garantie, Erleichterung der Anlage unverzinst liegender Gelder und Besserung der Verhältnisse der Mitglieder in jeder Hinsicht, sowohl auf diese Weise als auch dur

erbeiführung sonstiger geeigneter Einrichtungen.

ie von der Genossenshaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma von zwei Vor- standsmitgliedern unterzeihnet und die vom Auf- fihtsrat ausgehenden Bekanntmachungen unter Be- nennung desselben von dessen Vorsißendem unter- zeichnet und werden in das „Landwirtschaftliche Wochenblatt“ aufgenommen. Bei Eingehen dieses Blattes bestimmt der Vorstand mit Genehmigung des Aufsichtsrats bis zur nächsten Generalversamm- lung ein anderes an dessen Stelle. Vorstandsmit- glieder find: Augast Lehmann, Hilfsratschreiber (Vorsteher), Heinrich Kindler, Gemeinderat (Stell- vertreter); August Nohrer, Zimmermann, Wilhelm Mössinger, Ortsdiener, Karl Be>ter, Zimmermann, alle in Wolfartsweier. Willenserklärungen und Zeichnung des Vorstands erfolgen durch Unterschrift zweier Mitglieder desselben, nämlih des Vorstehers oder seines Stellvertreters und eines weiteren Vor- stand8mitaliedes unter der Firma der Sen Die Einsicht der Liste der Genoffen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Durlach, den 3. Januar 1906.

Großh. Amtsgericht.

Filibing. Bekanutmachuug. [76642]

In unser Genossenschaftsregister ist beute bei der unter Nr. 7 eingetragenen Genossenshaft in Firma Neukir< Niederunger Spar- und Darlehus- fassen Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Neukirch Niederung vermerkt, daß Heinri<h Mo>k aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Be- fißer Carl Koh in Ashbuden gewählt.

Elbing, den 3. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht.

Felsberg, Bz. Cassel. [76643]

Im hiesigen Genossenschaftsregister if zu Nr. 4 „Vöddiger'scher Darlehnskafsenverein, e. G-

. U. H. zu Böddiger““ heute eingetragen worden:

An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandémitglieds A>ermann Konrad Vogt zu Böddiger ist der Land- raus Pippert zu Böddiger in den Vorstand gewählt.

Felsberg, den 16. Dezember 1905.

Königliches Amtsgericht.

Verantwortlicher Redakteur: Dr. Tyrol in Charlottenburg.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin. Dru> der Norddeutshen Buchdru>erei und Boe

vember 1905 an erfolgt in der Weise, daß von da

Königlich Sächsisches Amtsgericht.

Großherzogliches Amtsgericht.

Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr.

getrageue Genofseuschaft mit vubeschräukter *

M G.

ara

Der Inhalt dieser Beilage, in wel<hêr die Bekanntmachun

zeichen, Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie d

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann durch alle Postanstalten, in Berlin für die Königliche O Je L Gen Reichs8anzeigers und Königlich Preußischen n werden.

Selbstabholer au< dur Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32,

Genossenschaftsregister.

Flensburg. [76644] vom

Eintragung ins

Genossenschaftsregist 29. Dezember 1905: ssensdaftöregister

Die Firma Spar- und Baugenofssenschaft des Vereius Urbeiterbund S tCobuTs es G. m. und Baugenofsseuschafst

b. S. ist in Spar- €. G. m. b. S. in Mes + Flensburg, Königliches

Frank fort, Oder. In unser Genossenschaftsregister ift bei Nr. 14

eändert. mtsgeriht.

Väcker - Rohstoff - Genossenschaft, eingetragene mit beschräukter Haftpflicht

Genossenschaft in Liquidation zu Frankfurt a. O. einge- tragen: Nach vollständiger Verteilung des Genofsen-

\chaftsvermögens ist die Liquidation beendet und die

Vertretungsbefugnis der Liquidatoren erloschen. Fraukfurt a. O., den 30. Dezember 1905. Königl. Amtsgericht. Abt. 2.

Trank furt, Oder. [76646] In unser Genossenschaftsregister ist beute bei der unter Nr. 25 eingetragenen Genossenschaft in Firma e-Cliestow'er Spar- und Darlehuskafsen- Verein, eiugetragene Senofsenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Clieftow“ eingetragen : Der Lehrer Willy Schulz ift aus dem Sl irstande ausgeschieden und an seine Stelle der Restaurateur Karl Sommer in Cliestow gewählt. rankfurt a. O., den 30. Dezember 1905. Königl. Amtagericht. Abt. 2.

Fulda. Bekauntmachung. [75156] Im Genossenschaftsregister ist heute bei der Ge- nofsenshaft Johannesberger Darlechuskassen- verein, Eingetragene Genossenschaft mit unbe- Fchränkter Haftpflicht in Jobannesberg Eduard Gaßmann zu Harmerz als BVorstand3mitglied gelöscht und Hermann Vogel zu Ziegel als Vorstands- mitglied eingetragen worden. Fulda, den 21. Dezember 1905. Königliches Amtsgericht.

Goch. Vekanutmachung. [76647]

In unser Genossenschaftsregister ift heute bei der unter Nr. 25 eingetragenen. hier bestehenden Ge- nossenshaft „Gocher Bezugs- und Absat- geno nschafé, eingetragene Geuosseuschaft mit uubeschräukter Ha iht“, eingetragen worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds, des Landwirts Wilhelm Derksen in Goch der A>kerer Heinrich Litjes in Vorni> zum Vorstands- mitglied gewählt worden ist.

Goch, den 2. Januar 1906.

Königliches Amts3gericht.

«Grünberg, Schles. [76648] In unserm Genoffenschaftsregister Ln bei der unter Nr. 2 eingetragenen Genoffens<hast Vorschuf;- verein zu Grünberg eingetragene Genosseu- \chaft mit beschräntter Paftpflicht heute ver- merft worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Rudolf Schwarzbach- zu Grünberg Oswald Wolf zu Grünberg in den Vorstand gewählt ift. Grünberg, den 2. Januar 1906. Königliches Amt3gericht.

Wos. Genossenschaftsregister betr. [76649] 1) „Konsumverein Lipperts, e. G. m. b. H.“ in Lipperts: Der Vorstand besteht jeßt aus Er- hardt Frank, I. Vorstand, Johann Bachmann, Il. Vor- {tand, Andreas Stengel, Kassier, und Nikol Strobel, Schriftführer, sämtli<h Weber von Lipperts.

2) „Allgemeiner Konsumverein Weifßdorf, e. G. m. b. H.“ in Weißdorf: Statt Georg Jahn und Jakob Döbla nun Hans Linhardt, I. Vor- itand, und Christian NRaithel, Unterkassier, beide Fabrikweber von Weißdorf.

Dof, den 3. Januar 1906.

Kgl. Amts3gericht.

«Jarotschin. Bekanutmachuug. [76650] În unser Genossenschaftsregister is bei der Ge- nofsenshaft Rolnuik Einkaufs- und Absatzverein eingetragene Genofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Zerkow eingetragen worden, daß der Lehrer a. D. Peter Wojciehowski äus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Pfarrer Albin Wnuk in den Vorstand gewählt worden ift. Jarotschin, den 23. Dezember 1905. Königliches Amtsgericht.

Karlshafen. [76651] In das Genossenschaftsregister is zu Nr. 4, Konsum-Verein Helmarshausen und Umgegend e: G. m. b. H. zu Helmarshausen, heute ein- getragen, daß in Karlshafen eine Zweignieder- laffung errichtet ist. Karlshafen, am 30. Dezember 1905. Königliches Amt3gericht.

EKatzenelnbogen. [76743] In unser Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 5 (Landwirtschaftlicher Consumverein in Katzen- elubogen) eingetragen worden, daß die Vertretungs- befugnis der Liquidatoren beendigt ist: Die Firma is EzUiNtge im Genossenschaftsregister gelös< en. : Katzenelubogen, den 4. Januar 1906. Königl. Amtögericht.

Kempten, Schwaben. [76652] Genofseuschaftsregiftereintrag. Darlehenskasseuvereiu- Lechbruck e. G. m. Uu H. in Lechbruck. :

Abt. I.

[76645]

Siebente Beilage

Berlin, Montag, den $8. Januar

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

1906.

en aus den Handels-, Güterrehts-, Vereins-, Genofsenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberre<tseintragérolle, über Waren-

ie Tarif- und AabiplaubekanritbtaBenaes der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister sür das Deutsche Reich. (1. 6».

bru> als Vorstandsmitglied gewählt. Kempten, den 3. Januar 1906. Kgl. Amtsgericht.

Kleve.

Kleve, den 22. Dezember 1905. Königliches Amis3gericht.

Königsee, Thür.

In unser Genossenschaftsregister ist bei

gewählt ift. j Königsee, den 29. Dezember 1905. Fürstlihes Amtsgericht.

Kottbus. Bekanntmachung.

unbeschräukter Haftpflicht“ vermerkt, Glasermeister Friedrih Lenz aus dem Vorstand aus- eschieden, und daß an seiner Stelle der Kaufmann

Kottbus, den 3. Januar 1906. Königliches Amtsgericht.

Krotoschin. [76656]

In unser Genossenschaftsregister ift bei der unter Nr. 12 eingetragenen Genossenshaft Deutscher Spar- und Darlehnskafenverein eingetragene Senossens>malt mit unbeschränkter Haftpflicht, Konarzewo eingetragen :

Emii Nothing, Konarzewo, ist aus dem Vorftand ausgeschieden und Hermann Krü>kemeier, Konarzewo, zum Vorstandsmitglied gewählt. i

Krotoschin, den 27. Dezember 1905.

Königliches Amtsgericht.

Marggrabowa. SBefanntmachung. !76657] E Gie T S Marg- a, e. .+ m. U. ., T. es enonens- schaftsregisters. fe Durh Bes{luß der Generalversammlung vom 8. Dezember 1905 if an Stelle des ausscheidenden Vorstandsmitalieds Rentiers Benno Prang - Marg- grabowa der Brauereibesißer Johannes Vonberg von bier für die Zeit vom 1. Januar 1906 bis zum 31. Dezember 1908 als Beisißer in den Vorstand gewählt. Marggrabowa, den 22. Dezember 1905. Königliches Amtsgericht. Abt. 5.

Memmingen. SBefanntmachung. [76658] Im vormaligen landgerihtli%en Genossenschafts- register Bd. 11 Ziff. 28 wurde heute bei dem Land- wirtschaftl. Darleheuskafseuverein Kirchhas- lach. e. G. m. u. H. eingetragen, daß an Stelle e a E Matthäus tienle als folhes der Dekonom Alois Göttinger i Kirhhaslah gewählt wurde. s Memmingen, den 3. Januar 1906. Kal. Amts3geriht.

Memmingen. Betfanutmachung. [76659] Im Genofsenscbaftsregister tes K. Amtsgerichts Krumbach Bd. 1 Nr. 4 wurde heute bei tem Dar- lehensfafsenverein Nattenhausen, e. G. m. u. H. eingetragen, daß an Stelle des ausgeschiedenen Voisteherstellvertreters Zacharias Thoma als solcher O Lorenz Mörz in Nattenhausen gewählt urde,. Memmingen, den 3. Januar 1906. Kgl. Amisgericht.

M.-Gladbach. [75169]

In da3 Genossenschaftsregister Nr. 26 ist bei der Firma: Kohleneiukaufs-Genofseuschaft von M.- Gladba<h und Umgegend, e. G. m. b. H. zu M... Gladbach-Land eingetragen :

Wilhelm ' Bonas und Andreas Lengerédorf \ind aus dem Vorstande ausgeschieden, und nd an deren Stelle die Fabrikarbeiter Johann Thevissen zu Dahl und Wilbelm Kronen in M.-Gladbah in den Vor- stand gewählt.

M.-Gladbach, den 20. Dezember 1905. Kgl. Amtsgericht.

a Feliaeas [75170]

m Genossenschaftsregiîter ist bei der Genofsen- schaft Nr. 19 „Tischlevvereiniguug vou R, eingetragene Genofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht“, eingetragen, daß an Stelle des aus- geschiedenen David Bâähre der Tischler Wilhelm Wehrhabn in Beber als Liquidator gewählt ift. Münder, den 29. Dezember 1905.

Königliches ‘Amtsgericht.

Nortorf. SBetkanutmachung.

[76660] In unser Genossenschaftsregister ist zu Nr. 9: eeKreditverein zu Nortorf, eiugetragene Ge- noffsenschaft mit beschränkter Haftpflicht, in Nortorf‘ beute eingetragen worden: Der Kaufmann E) S R ‘ist EN dem ENNe aus- n und an seiner Stelle der lahter Jakob riedri Wieben in Nortorf bestellt. E Nortorf, den 3. Januar 1906.

1905 der Schäfflermeister Franz Lochbihler in Lech-

i [76653]

In unser Genossenschaftsregister ist beute bei der unter Nr. 2 eingetragenen Genossenschaft „Cranuen- burger Spar- und Darlehusfasseuverein ein- |_ getragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ in Kraueuburg eingetragen worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Heinrih Mentrop der Fabrikbesißer Anton Verheyen in Scheffenthum in den Vorstand gewählt worden ift.

[7e : em Vöhlener Darlehunskafsen-Verein, eingetragene Genossenschaft mit uuabeschräukter. Haftpflicht in Vöhlen heute eingetragen worden, daß der Schultheiß Hermann Trapp aus dem Vorstand aus- geschieden und daß an feine Stelle der Straßenwärter Hermann Klett in Wildenspring in den Vorstand

76655]

In unserem Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 4 eingetragenen Genossenschaft „Kredit-Verein zu Cottbus, eingetragene Genossenschaft mit daß der

August Babel in Kottbus in den Vorstand gewählt ift.

Das Bezugspreis

OMenbach, Main. Befanutmachung. [76€61 In das Genossenschaftsregister wurde Ee iu etragen, betr. die Offenbacher Consum- und roductionsgeno}seuschaft e. G. m. b. H.: Philipp Mea Er E SanE ausgeschieden en Stelle der Glase dahier gewählt worden. n E E Offenbach a. M., 27. Dezember 1905. Großherzogliches Amtsgericht. Paderborn. [76662] In das Genossenschaftsregister is bei der Genossen- {aft Gewerbebank, eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht zu Pader- born (Nr. 2 des Registers) heute eingetragen worden : Der Gärtner Ioseph Kehl und der Sekretär Joseph Kürmann, beide zu Paderborn, sind aus dem Vorstand ausgeschieden und an deren Stelle der Kauf- mann Franz Nüsing und der Tischlermeister Meinolf Wippermann, beide zu Paderborn, in den Vorstand gewählt. Paderborn, den 2. Januar 1806. Königliches Amtsgericht. Penig. [76663 Auf Blatt 7 des hiesigen Reichsgenofsen s<afts. registers, den Spar-, Kredit- und Bezugs-Verein Wernsdorf & Umgegend, e. G. m. u. H. in Wernsdorf betr., ist heute eingetragen worden: Das Statut ift folgendermaßen abgeändert worden : Die öffentlichen Bekanntmachungen der Genofsen- schaft erfolgen niht mehr in dem Penig-Bornaischen und Frohburger Tageblatt, sondern in den Genofsen- E eie unden ber Verbandes der land- rijgasillicen Genofsenshaften im Königreiche Sachsen, e. V. zu Dresden. B Penig, am 95. Januar 1906. Das Königlich Sächsische Amtsgericht.

Schleusingen. 76664] In das Genossenschaftsregister ist am 2. Januar 1996 bet Nr. 11, wo der Bauverein Schleufiungen, eingetragene Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht eingetragen ist, vermerkt worden. Die enofsenshaft ift dur< Beschluß der General- versammlung vom 20. Mai 1905 aufgelöst. Zu Liquidatoren sind bestellt der Kaufmann Willy Grothe und der Kaufmann Hugo Döbner, beide in Schleusingen. f Schleufingen, den 2. Januar 1906.

S Königliches Amtsgericht.

Soldin. l [76665] Bei dem im Genofsenschaftsregister unter Nr. 3 eingetragenen Schöneberger Darlehnskafssen- verein, eingetrageue Genossenschaft mit un- beschräukter Haftpflicht zu Schöneberg Neumark ist beute eingetragen worden unter Nr. 2:

Spalte 5: Halbbauer Wilhelm Thiem in Schörne-

berg.

Spalte 6: Adolf Linde is verstorben. An seine Stelle ift Wilhelm Thiem getreten.

Soldin, den 30. Dezember 1905.

Könialiches Amtsgericht. Sonneberg, S.-Mein. [76666] Bei dem Kousum-, Rohftoff- und Produktiv- verein, e. G. m. b. H. in Schichtshöhn ist heute eingetragen worden, daß an Stelle des aus dem Vorstande auszeschiedenen Drü>kers Karl Hähn- lein in Schihtshöhn der Stimmenfabrikant Karl Schmidt daselbst in den Vorstand (als Kontrolleur) gewählt worden ist.

Sonneberg, den 2. Januar 1906.

Herzogl. Amtsgericht. Abt. T. Thorn. [76667] In unser Genossenschaftsregister ist bei der Molkerei Gr. Nefau, eingetragene Genofssen- schaft mit beshräukter Haftpflicht in Grof Nef}au heute eingetragen worden:

Besigzer Heinrih Balzer in Groß Nessau ist aus dem Vorstande auéëgeschieden und an leiuer Stelle Besißer Karl Stange in Groß Nessau in den Vor- stand gewählt.

Thorn, den 4. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht. Vorsfelde. [76668] In das Genossenschaftsregister Herzoglihen Amts- genits ift bei dem Spar- und Vorschußverein zu Vorsfelde, E. G. m. u. H. unterm 3. Ja- nuar 1906 unter „Rechtsverhältnisse der Genossen- haft“ eingetragen :

Durh<h Beschluß der Generalversammlung vom 17. Dezember 1905 ist an Stelle des aus dem Vor- stande ausgeschiedenen Rentners Karl Na>e hier, der Kaufmann Heinri<h Naumann hier als Direktor in den Vorstand gewählt.

Vorsfelde, den 3. Januar 1906.

Herzogliches Amtsgericht. Helle.

Waiblingen. [76639] K. Amtsgericht Waiblingen. In das Genossenschaftsregister Teil 111 Blatt 24 wurde heute eingetragen : (ca al MaN TORnen den: einge- enoffenschaft mit unbeschränkt Haftpflicht, Siß: Winuenden. 7 D Das Statut ift vom 30. November 1905. Gegenstand des Unternehmens: Gemeinsame Be- handlung und Veredlung des Weinbaus, bestmögliche Sortierung und Lese der Trauben, rationellste Ge- ns « Derrerung 20 Behandlung der Weine und ung, Erba i o F as eten Bc E Ss e Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet dur< den So a

An Stelle des Johann Pfanzelt wurde am 2. April

Königliches Amtsgericht.

bezwse. den Vorsißenden des Aufsichtsrats im Win-

entral - Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglih. De prets beträgt L e 50 9 für das Vierteljahr. 9 egel täglih. Der Insertionspreis für den Raum einer Drucßzeile 30 s.

Einzelne Nummern kosten 20 „4.

Der Vorstand besteht aus dem Vorsteher und 4 Beisißern, deren einer zum Stellvertreter des Vor- stebers gewählt ist.

Vorsteher : Karl Off, Stellvertreter: Josef Frik. Weitere Vorstandsmitglieder: Ferdinand Klöpfer, Johannes Lu>kert, Johannes Schurr, sämtli in obtgen i „Rechtsverbindliche Willenserklärung und Zeichnun für die Genossenschaft erfolgen dur den Bothe oder seinen Stellvertreter und 2 weitere Vorstands- mitglieder. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Den 4. Januar 1906.

Amtsrichter Gerofk.

Wirsitz. [76670] In das Genossenschaftsregister ist bei der Bank

Iudowy, eingetragene Genossenschaft mit

E Daftpfliczht ia Wirfiß, eins ragen :

Edmund Karasiewicz if aus dem Vorstand aus- geschieden und an seine Stelle Nikodemus Jani>i von hier in den Vorftand gewählt.

Wirfitz, den 2. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht.

Zell, Mosel. Befanuntmachung. [76671] In dem hiesigen Genossenschaftsregister hat heute bei der Genofsenshaft „Briederner Spar- und Darlehnskafseuverein, eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Briedern“/ folgende Eintragunz stattgefunden:

An Stelle des Peter Josef Görgen und des Christoph Bauer sind der Winzer Franz Peter Lenarßz und der Maurer Peter Kaiser, beide zu Briedern, in den Vorstand gewählt worden. Ersterer zugleich als Stellvertreter des Vorsitzenden.

Zell-Mosel, am 2. . feefet 1906.

Königliches Amtsgericht.

Zierenberg. Befanntmachung. [76672] In unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 10 nachfolgender Eintrag bewirkt worden: T Leiser Dariehuetalen- Verein E. . m. U. + An Stelle des dur< Tod ausgeschiedenen Karl

_| Heini>e ift Friedri<h Umbah in den Vorstand und

zum Stellvertreter des Vereinsvorstehers, an Stelle des aus dem Vorstand ausgetretenen Theodor Grebe ist Hermann Gerhardt in den Vorstand gewählt worden. Zierenberg, den 13. Dezember 1905. Königliches Amtsgericht.

Musterregister. (Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Annaberg, ErsSgeb. In das Mvuîsterregister ist eingetragen worden :

[76702]

1427. Kohlmann, Rudolf, Zeichenlehrer in Annaberg, 2 für Postkarten bestimmte Dreifarben- dru>e enthaltend, Geshäftsrummern 713 uno 1307, Fläwenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. Dezember 1905, Nahm. $6 Uhr. 1428. Firma Kunftprägerei Buchholz, Preuf: & Morgenftern in Buchholz, ein versiegeltes Paket, angebli< 2 Muster von aus Pappe geprägten Wand- tashen enthaltend, Fabriknummern 1713 und 1743, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. Dezember 1905, Nachm. 36 Uhr. 1429. Süß, Emil, Knopffabrikant in Anua- berg, eia versiegeltes Paket, angebli 15 Muster von Fafson-Spulknöpfen enthaltend, Fabriknummern 206 bis 220, plastis<he Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Dezember 1905, Nahm. $3 Uhr. 1430. Firma Moritz Harnisch, Prägeansftalt für Posamenten in Sehma, ein versiegeltes Kuvert, angebliß 3 Muster von Cabuchonknöpfen enthaltend, Geshäftsnummern 6531, 6532 und 6533, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Dezember 1905, Nachm. 3 Uhr. 1431. Firma Ernft Schluttig in Vuchholz, ein versiegelter Karton, angebli<h 9 Muster von Posamenten enthaltend, Fabriknummern 9388/1, 9388/2, 9388/3, 9388/4, 9389 bis 9393, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Dezember 1905, Nahm. X5 Uhr. 1432. Keru, Rudolf, Kuopffabrikant in Väreuftein, Muster überspulter Pappfassons, Fabrik- nummer 101, plastis<e Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Dezember 1905, Nachm. {4 Uhr. A T, am 5. Januar 1906.

öniyl. Sächs. Amtsgericht.

Bielefeld. [76695] In unser Musterregister ist folgendes eingetragen : _Nr. 355. Firma Vertelsmaun «& Niemann in Bielefeld, 1 versiegeltes Paket mit 17 Mustern für Möbelplüshe, Fabriknummern 378, 379, 380, 390 bis 401, 403, 404, Flächenmuster, Schußfcist 3 Jahre, angemeldet am 14. Dezember 1905, Nach- mittags 5 Uhr. Bielefeld, den 20. Dezember 1905.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. [76703] In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 942. Offene Handelsgesellschaft C. T. Wiskotit, Breslau, 2 Bilder, zu Reklamezwe>ken verwendbar, darstellend: °

a. eine weiblihe Figur mit Flügeln, Kniestü>, ein

nender Volks- und Anzeigeblatt.

Schrift\tü>k haltend,