1906 / 7 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S3 S876. Treibriemen, Nähriemen, Treibriemen v Verbinder, ;

Sch. 7549, ; L N Riemenspanner, Wassersiandsgläser , Stahlhärte- England). Vertr. : Justizrat Ornold u. Rehtsanw.

omeyer, Berlin, Leipzigerstr

erstr. 103. 11 SILT: (& 1 N R.-A. v. 24. 12. 95,

| Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staalsanzeiger.

M de Berlin, Dienstag, den 9. Januar 1906.

83 892.

f pulver, Bogenlichtkohlen, Rechenmaf ; Lager- tropföler, Lager- und Dampf - vlinderschmier- 11 820 (K. 112

' E 1 11 S42 (K. 1152 11 S4S (R. 1153) 11-857 (R. 1129) 11. SSS (K. 114 13667 (K.

apparate, Kondensationstöpfe, Schall

bter Speisewafler-Reinigungsapparas, 'Miascbinen; mpfkefsselarmaturen, ¿ :

Ventilatoren, Elektromotoren Diuta bin

Petroleum- und Spiritusmotoren, Automobil: , Loko- mobilen,

1 159

18/4 1905. Horcher & Frit, Schierstein. 19/12 1905. G.: Weinbau und Weingroßhandlung, Trauben- und Früchteversand. W. : Rot- und Weiß- weine, Liköre und andere Spirituosen, Süd- und Dessertweine, rote und weiße Schaumweine und Champagner, alkoholfreie Fruchtgetränke, Limonaden,

Selter‘ wasser und Fruchtessenzen, frische, gekochte, |

eingemahte und fkandierte Früchte, Marmeladen, Konfituren, Fruchtgelees in- und ausländischen Ur- \sprungs. Korken, Kisten, Körbe und Fässer, sowie lose Bretter, Kuverte, Briefbogen, formulare, Neklamebleislifte, Federhalter, teilungen, Postkarten, Geschäftskarten.

16 e. S3 S877. F. 5897.

H. J. Foerster

Elgermühle b. Stolberg

6/10 1905. Fa. Herm. J. Foerster, Elger- mühle b. Stolberg. 19/12. 1905. G. : Herstellung und Vertrieb von künstlichen Mineralwässern und kohlensäurehaltigen Getränken aus Fruchtbestand- teilen. W. : Künstlihes Mineralwasser, kohlensäure- haltice Getränke aus Fruchtbeftandteilen.

S3 878. K. 10 792.

“Solidin

20/10 1905. Kaiser « Wolff, Hilden, Rheinl. 19/12 1905. G.: Metallwaren - Fabrik. W:. : Britannia- Löffel und Gabeln.

T, 3441

203. S3 S879.

& P os t,

T. 3442.

Rechnungs8- Miit-

" 8/2 19056. J. Treuherz, Berlin, Deffauerstr. 35. 19/12 1905. G.: Brikettfabrik und Briketthandel. W:.: Industrie - Würfel-

Briketts.

S3 S880.

8/2 1205. J. Treuherz, Berlin, Defsauerstr. 35. 19/12 1905. G.: Brikettfabrik und Briketthandel. W.: Industrie-Halbstein-Briketts.

20a. S3 SSL.

T. 3443.

s PHOÔNINXÆ

8/2 1905. J. Treuherz, Berlin, Dessauerstr. 35 19/12 1905. G.: Brikettfabrik und Bri ; R E ACRET ettfabrik und Briketthandel

S3 SS2, M. 8643.

7/9 1905. Wilhelm Martin, Berlin, Ritter- straße 111/112. 19/12 1905. G.: Kassenfabrik. W. : Kontrollkassen, Teile von Kontrollkafsen, Notiz- blo>s und Papierrollen zu Kontrollkassen, Bleistifte.

23. S3 SS83. K. 10441,

1905. G. : Seifenfabrik. pulver.

maschinen, Unterwind-Feuerungsanlagen lager, U O

S3 886.

Ges., Durlach (Baden).

teile.

2 S3 S887.

Herbers's ‘Lötapparate.

a. O., Lu>auerstr. 7. 19/12 1905. warenfabrik. W.: Lötapparate für flüf

Gefäße, Lampen und Beleuchtungskörper. 26 a. S3 SSS,

Gulin's

Fleisch-Nährcakes

2/11 1905. Wolf Kronheim, straße 4. 19/12 1905. G.: Her trieb von Fleischnährkakes. und Fleischextrakte, Fleis{hkonserven.

tellung und Ver-

stationäre Dampfmaschinen, dampfs A ies

M. 8807.

3/11 1905. Maschinenfabrik Gritner Act.-

en). 19/12 1905. G.: Ma- schinenfabrik. W.: Nähmaschinen und Nähmaschinen- teile, Nähmaschinennadeln, Fahrräder und Fahrrad-

S. 11 910,

14/10 1905. Otto Herberg «& Co., Frankfurt G, : N e s wasserstoffe, Lötlamven und Lötkolben, Kup éebämumner und kupferne Einsaßstü>ke, Gasapparate und Behälter, Zündrohr und Leitungs\hläuhe, Benzinbehälter und

K. 10 855.

Harburg Haller- W.: Kakes, Fleis<kakes

83 889.

Qualität extrafein

Bpaeden Le 4 em MRI D

17/11 19056. M. Vafsermann «& Cie., Schwetzingen. 19/12 1905. G.: Konservenfabrik. W.: Gemüsekonserven.

26 b. 83 890.

Sch. 7934.

Frittorin

19/10 1905. H. Schlin> & Co., Mannheim. 19/12 1905. G.: Fabrikation und Vertrieb von Speisefetten. W. : Fleishwaren, Fleischextrakte, Konserven eins<hließli< Fruchtsäfte und Gelees und Delikatessen, Eter, Milch, Butter, Käse, Kunst- butter, Speisefette und Speiseöle, Kaffee und Kaffee- furrogate, Tee, Zu>ker, Mehl, Gewürze, Kakao, Schokolade, Zuckerwaren sowie Ba>k- und Konditor-

83 891. J. 2767.

Zwinger

27/10 1905. 19/12

Carl Firgene; Goslar. .. Seifen-

Seife und

Max. Arthur Arause-

S3 884. K. 10 445,

_Krause

: S3 885. K. 10 448. Milit 5/7 1905. i

Fa. .Max Arthur Krause, Char-

ITottenburg, Knesebe>str. 28. 19/12 1905. G. : Chemische Fabrik, Oel-Naffinerie und Vertrieb von Maschinen und Maschinen - Bedarfsartikeln. W. : Dampfdichtungsplatten, Stopfbüchsen- und Mannloch- pa>ungen, Antikcsselstein, Schiffsbodenshußfarben, wasserdidte Pläne, transportable Dampfentwid>ler, Annihilatoren, Farbenspritzen, te<hnishe Oele und Riemenleim, wafserl8slihe Bor - Viscose,

35.

straße 12. Atelier. W.: Spielwaren, Verpa>ungen, Schachtel kfunstgewerblihe Gegenstände, Möbel A

S3 893. T. 3593,

®

HMININ

=SCHVTZ=-E VARKEZ

22/95 1905. Carl Throll, Mün

19/12 1905. Ar s 70

G.: Kun/stgewerbliches

B fer-, Saug-, Dru>k-, Wein- und Gas bläaRe

Figuren, Ständer, Papierwaren.

B. 12773.

waren, einshließli< Hefe und Ba>kpulver. Beschr. H 3

1/9 1905. N. Staub, Zürih; Vertr. : r. B. Alexander-Kaß, Görliß. G. : Eisenhandlung. B: S ,

L . E T

T j

19/12 1905. Spielen.

G.:

W.: Spiele. Beschr. S3 895.

Echt

OT0SS SCNET Virginie.

38, _ N

S3 S896,

Echt

OrOSSSCher Wirsninger

7/8 1905. Rudolf Groß, Bamberg, Fleischstr. 4,

r 1905. G.: Schnupftabakfabrik. W.: Schnupf

38. T|

S3 897. Sch. 7300.

REVEILLE

2 1905." Fa. C. F. G. Schmidt, Altona, ostr. 4. 19/12 1905. G.: Verfertigung und ertrieb von Tabakfabrikaten. W.: Rauch-, Kau- und Schnupftabak, Ziaaretten. Beschr.

38. 83 898, H. 12 045.

Kirschner

13/11 1905. J. P. H. Hagedorn «& Co., Berlin, Unter den Linden 3a, R ritbutis U. Kiel, 19/12 1905. G.: Herstellung bezw. Vertrieb von Tabak, Zigarren und Zigarren,

M tien Rau(h-, Schnupftabak, 3

igaretten. : au- und igarettenpapier.

S, Is S99., F. 5953. Melkonian's Delice,

1/11 1905. Fa. W. E. Fischer, Hamburg, ft huben 4. 19/12 1905. G.: Jmport 2 Tabak: abrikaten. W.: Zigaretten- und Nauchtabake.

38. 83 900, I. 2775.

FÜRST LEOPOLD zur LIPPE

3/11 1905. Fa. Paul Juhl, Pankow b. i T nerlir, e S Ti G.: Zigarren-, Ziga: retten- und Tabakfabrik. Ls arren, Zit Rau{h-, Kau- und Schnupftabat R O

Aenderung in der Person

des Inhabers.

9b 1317 (B. (2) R.-A. v. 28. 12. 94, 23 2256 (B. 4285) , , 5. 2. 95, E A) s a g a A Zufolge Urkunde vom 21/11 1905 umgeschrieben

am 3/1 1906 auf Gerwin & Co., Birmingham

Pat.-Anw. 19/12 1905.

11 599,

21/7 1905. Emil Hausotter, Treuen i. V. Vertrieb und Herstellung von

G. 6045.

G. 6046.

DBe n an

I

15 553 (K. 25 960 (K. 32 180 (K. 33 304 (K. 33308 (K.

K.

K.

O I

1125 1148 1 159) 1154 2 230) 1158) 1151) 1313) 1147) 1157) 4 159) 4 552 4457) 4 458) 5 222 5 224 5 223) 5 467) 6 140) 6 423) 6 424) 6 696) 6 695) 6 694) 6 693) 7 520) 7 oos) 7 643 7 701)

1128 1 2

Me Doe « Doogoptos e s B

s O De «2

33 309 ( 34 145 ( 37 821 (K. 37 822 (K. 37 892 (K 37 893 (K. 38 046 (K. 38 735 (K. 39 175 (K. 39 920 (K. 40 861 (K. 44 437 (K. 44 438 (K.

46 529 (K.

48 306 (K. 49 S891 (K.

50 940 (K. 51 049 (K.

53 561 (K.

53 856 (K

o dos pa

rk Go « S

Ey L De

NS Do S en go pk jmd aRS o

pk D 9 90 n N 2 e pi

. 1901, . 1901,

1901; 1902, 1902, 1902, 1902, 1903, 1903;

. 1963,

b p 00 De

54 508 (K. 54 972 (K. 59 420 (K. GO 1RO (K. GO 111 (R. 60 663 (K. G1 745 (R. 7533) 69 266 (K. 8565) i: : S0 065 (K. 101799 , „» 7. 7. 1905. Zufolge Urkunde vom 18/12 1905 umgeschrieben am 4/1 1906 auf Victor Kloß «& Cie., Paris. Vertr. : Justizrat Dr. Seligsohn I. u. Rechtsanw. Seligsohn 11, Berlin, Neustädtischekirhstr. 11. 32 19 220 (T. 647) R.-A. v. 9. 10. 96, . 20242 (T. Ba Z 20. 11. 96, 20 S82 (T. 403 24. 11. 96, 20286 (T. 404) , S2 Zufolge Urkunde vom 16/11 1905 umgeschrieben am 6/1 1906 auf E. Lelaurin, Paris. Vertr. : E M Dr. Geect Seelig, Dr. P. Ehlers, amburg.

Aenderung in der Person des

Vertreters.

E Su Ee. L R E A T4 S 96.

ertr. : erjustizrat Fr. E. Bâärwi ; (eingetr. am 3/1 1906). Oen ERS 9b 20 921 (N. 1315) R.-A. v. 22. 12. 96. Jetiger Vertr. : Oberjustizrat Fr. E. Bärwinkel, Leipziq (eingetr. am 5/1 1908). 8 E R E L v. A % 1905.

r.: Pat.-Anwälte Alexander Specht u. Juliu&

Stu>enkerg, Hamburg 1 (eingetr. L n Ly

Nachtrag. 2049) R.-A. 2045 1908) 1908 1916)

r I

9 20 D

37 30 701 (C. . 30702 (C. 2 31 290 (C. 3 31 291 (C.

. 31. 5. 98,

L 98; 32 375 (C. . 9. 98, 37 43094 (C. 2679 5. 1900, 23 63 697 (C. 3976) „, -,„ 83. 11. 1903. Die Firma der Zeicheninhaberin “ift geändert in- Louis Schwarz & Co. Aktiengesellschaft (eingetr. am 6/1 1906).

Löschung. 42 S0 S4G (H. 9796) N.-A. v. 11. 8. 1905. (Inhaber : Carl Hen>ell, Hamburg, Eppendorfer- weg 71.) Für fünsftlihe Mineralwässer gelöscht anr 5. 1 1906. Das Zeichen bleibt für die übrigen Waren bestehen. 42 TS 181 (S. 9815) R.-A. v. 2. 5. 1905. (Inhaber: Carl Hen>ell, Hamburg, Eppendorfer- weg 71.) Für Alkohol, Spirituosen, Num und Kognak gelöscht am 5. 1. 1906. 23 79 169 (B. 10657) R.-A. v. 6. 6. 1905. (Inhaber: Bielefelder Nähmaschinen- & Fahrrad- Fabrik A. G. vormals Hengstenberg & Co., Biele- feld.) Für Nähmaschinen, -teile und »gestelle ge- [löst am 5. 1. 1906. Das Zeichen bleibt für ahrräder, Fahrradteile, Fahrradzubehör, nämlich: lo>en, Laternen, Naben, Sättel, Pedale; Kontroll - fassen und deren Teile bestehen. s Ph aa Ani ote: Es 7. 11. 1902. nhaber: Van den Bergh's Margarine-Ges. m. b. H., Kleve.) Gelöscht am 6. 1. 1906. | “nen: R R e v. 5. 5. 1905. Jnhaber: Carl Kuri jr., Freiburg i. Breisga Rkheinstr. 58.) Gelös{t am 6. 1. 1906. Ee

__ Löschung wegen Ablaufs der Schutfrist.

2 15957 (t 983) R A. v. 17: 4. 9.

nhaber : vy, S . E. 16st am 5/1 1906. ; vir E a 2 10 879 (F. 1270) R.-A. v. 22. 11. 95. E E. Frankl, Hamburg.) Gelöscht am 2 A4 076 (8: 1454) R-A, v. 8.7 96. 4 Inhaber: R. Koehler & Co. Aktie t, Moskau [Nußl.}. Gelöscht am 5/1 E ia! 3a 11752 (M. 1203) N.-A. v. 24. 12. 95. (Inbaber: Maysers Hutmanufaktur Actien-Gesell- schaft, Ulm a. D.) Gelöscht am 5/1 1906. be De 205) SLeE: L 4. 96.

nhaber: Dr. med. Zülch, o Gelös<t am 5/1 1906. s #y(a s (ERESOERS 4 (Srbabor: E e R ß 31. 1. 96; Haft

nhaber : eute Gasfernzünder-Gesell m. b. H.,, Berlin.) Gelöscht am 5/1 E |

(Sé@luß in der folgenden Beilage.)

Verantwortlicher Redakteur : Dr. Tyrol in Charlottenburg.

Verlag der Expedition (Scholz) in- Berlin. Dru> der Norddeutshen Buchdru>kerei und Verlags-

Anftalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32,

Der Inhalt dieser Bellags, in welcher die E aus den Handels-, Güterrehts-

zeichen, Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die

Zentral-Handelsregister

das Deutsche Reich kann durch alle Postanstalten, in Berlin für edition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Pert den ilbelmstraße 32, bezogen werden.

Selbstabholer au<h dur die Königliche Ex Staatsanzeigers, SW.

Warenzeichen.

(Schluß)

11 16 143 (P. 649) R.A. v. 16. 5. 96,

13 13921 (P. 648) „« » 28. 2. 96. (Inhaber: Gebrüder Pfanne, Magdeburg.) Ge-

Tös<t am 5/1 1906.

15 13 018 (J. 360) R.-A. v. 4. 2. 96. (Inhaber: Gebrüder Junkers, Crefeld). Gelöscht

am 5/1 1906.

16b 21 331 (H. 1659) R--A. v. 2. 2. 97. (Inhaber; Fa. Dr. Hoeppe & Co., Breslau.)

Gelöscht am 5/1 1906.

16b 17 436 (K. 1455) R.-A. v 31. 7. 96. (Inhaber: Wwe. C. Kranß, Mülheim a. Rh.)

Gelöscht am 5/1 1906.

16b 13 007 (K. 1242) R -A. v. 4. 2. 96. : (Inhaber: Friedrih Kroté, Koblenz.) Gelöscht

am 5/1 1906.

16b 13 620 (W. 812) R.-A. v. 21. 1. 96. (I: A. O. Weber, Berlin.) Gelöscht am

5/1 1906.

6b 12 568 (B. 2108) R.-A. v. 21. 1. 96. (Inhaber: Brennspiritus-Aktiengef., Berlin.) Ge-

löst am 5/1 1906.

16b 12 346 (C. 1058) R.-A. v. 14. 1. 96. (Inhaber: Champagner - Kellerei S<hloß Vaux

b. Mey Inh. Heinr. Graeger, Vaux b. Met.) Ge-

lös<t am 5/1 1906.

16b 12 343 (S. 831) R.-A. v. 14. 1. 96. (Inhaber: Société Gautier Fils & Neveux, Paris.)

Gelöscht am 5/1 1906.

16b 12 332 (K. 1453) R.-A. v. 14. 1. 96. L (Inhaber: E. W. Klemp, Hamburg.) Gelöscht

am 5/1 1906 -

16b 14130 (N. 370) R.-A. v. 6. 3. 96. (Inhaber: G. G. Nicolai, Halle a. S.) Gelöscht

am 5/1 1906. :

16c 11 678 (B. 2133) R.-A. v. 20. 12. 95. (Inhaber: Barbarossa-Brunnen E. Brünler & Co,,

Depese) Gelöscht am 3/1 1906.

16c 11 387 (2. 986) R.-A. v. 10. 12. 95. (Inhaber: Lang & Co., Hönningen a. Rh.) Ge-

[löscht am 5/1 1906.

26b 12 444 (E. 610) R.-A. v. 14. 1. 986.

éi LAbhader: F. Eisinger, Mannheim.) Gelöscht am

%c 15 278 (P. 653) R.-A. v. 14. 4. 96. (Inhaber: Peek, Brothers & Winch, Limited,

London.) Gelöscht am 5/1 1906.

23 12 105 (S. 1221) R.-A. v. 3. 1.96. (Inhaber: F. L. Scheele vorm. Alb. Schmidt,

Ofsterode a. H.) Gelöscht am 5/1 19096.

23 12 954 (S. 1219) R.-A. v. 31. 1. 96. (Jahaber : Albert Schroeter, Bromberg.) Gelöscht

am 9/1: 1906

34 18 382 (H. 1687) R.-A. v. 4. 9. 96. (Inhaber: Hagedorn & Co., Barmen.) Gelöscht

am d/1 1906.

34 14 261 (S. 1218) R.-A. v. 10. 3. 96. (Inhaber: Vereinigte Schmirgel- u. Maschinen-

Fabrifen A. G. vorm. S. Oppenheim & Co. u.

Shlesinger & Co., Hannover-Hainholz ) Gelöscht

am 5/1 1906. Verliu, den 9. Januar 1906.

Kaiserliches Patentamt. Hauß.

Handelsregister.

Aachen. [76830] Im Handelsregister A 659 wurde heute bei der Firma „M. N. de Bey sel. Wwe.““ zu Aachen eingetragen : Das Handelsges<häft ist auf Johann Lamberti junior, Kaufmann in Brüssel, und Iosef Lamberti, Kaufmann in Aachen, übergegangen. Diese seßen dasselbe unter der bisherigen L als ofene Handelsgesellshaft, welhe am 1. Januar 1906 be- onnen hat, fort. Zur Vertretung ist jeder Gefell- chafter ermächtigt. Die dem Jean Lamberty für die irma erteilte Profura ift erlos{en. Aachen, den 5. Januar 1906. Kgl. Amtsgericht. Abt. 5. Achern. Handelsregister. [76831] Zu O.-Z. 180 des Handelsregisters Abt. A Firma „H. Peter Söhne“ in Acheru wurde eingetragen : | h Die ofene Handelsgesellschaft if aufgelöst. Das Geschäft wird unter unverändeter Firma von dem bisherigen Gesellschafter, Bierbrauer Karl Peter in Adern, fortgeführt. Achern, 30. Dezember 1905. Gr. Amtsgericht. Achim. Bekanntmachung. [76832] Im hiesigen Handelsregister A Nr. 120 ift zu der f Brügesch und Co_ in Hemeliugen heute olgendes eingetragen:

Das u dund die Kömglis für

[76744]

Dem Kaufmann Adolf Hunger in Sebaldébrüd> | G

ist Prokura erteilt.

Achim, den 2. Januar 1906. Königliches Amtsgericht. I. Aken. [76833] In unser Handelsregister A Nr. 71 ist heute bei der offenen Handelsgesellshaft Taentler «& Co. Aken a. Elbe eingetragen : N aul Taentzler, Kaufmann, Staßfurt. Der Mühlen- besiver Eli Taenyler ist aus der Gesellschaft aus- eshieden. Gleichzeitig ist der Kaufmann aentler in die Gesellshaft als persönlih haftender

Paul-

Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisen

Allenstein. [76834] In das Handelsregister A Nr. 220 ist heute die Firma Feifel Brünn und als deren Inhaber der Kaufmann Feifel Brünn in Allenstein eingetragen. Allenstein, den 30. Dezember 1905. Königliches Amtsgericht. Abt. 4.

Ansbach. [76715] Einträge im Handelsregister. Die bayerische Handelsbank in München hat das Vankgeshäft „Wolf S. Gutmann“ in Ansbach, bisher offene Handelêgesellsbaft, übernommen und betreibt es als Zweigniederlassung unter der Firma: „Bayerische Handelsbank, Filiale Ansbach, vormals Wolf S. Gutmaun.“

Vorstandsmitglieder sind : Alfons Cassel, Wilhelm Freiherr von Pehmann, Kgl. Griechischer General- fonsul, Dr. jur. Josef Loehr, Friß Steyrer, Eduard JFodlbauer, sämtlihe in München, und Clemens E in München, stellvertretendes Vorstands- mitglied.

Prokuristen sind: Julius Geist, Philipp Leichtweiß,

Bekannimachung.

Leo Winter, Wilhelm Sippel, sämtlihe in München, je Gesamtprokura mit einem Vorstandsmitgliede oder stellvertretenden Vorstandsmitgliede oder Prokuristen. Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft; die dur< Allerhöchste Entschließung vom 11. April 1869 genehmigten Statuten wurden am 4. Juni 1869 als” Gesellshaftsvertrag erklärt. Der Gesellschaftsvertrag ist geändert dur< Beschlüsse der Generalversamm- lungen vom 21. Mai 1871, 26. Juni 1871, 19. April 1881, 31. März 1884, 31. März 1885, 18. März 1889 (Grundkapitalserhöhuna), 30. November 1899 (Grundfapitalserhöbung), 22. November 1899, 12. Dezember 1900 (Grundkapitalserhöhung) und 21. März 1901. i: h Das Grundkapital der Gesellshaft beträgk: 97 171 714 29 A siebenundzwanzig Millionen einhundert einundsiebzigtausend siebenhundert vierzehn Mark neunundzwanzig Pfennige. Gegenstand des Unternehmens sind: ; A. Die Geschäfte, welhe die Gesellsha}t auf Grund der Statuten vom 11. April/4. Juni 1869

weise dur ihre Bodenkreditanstalt, seit 1871 (Hypo- thekenabteilung), teilweise durh das im Jahre 1881 errihtete „Lagerhaus der bayerischen Handelsbank“, seit 1881 (Lagerhausabteilung) betrieben hat und na< wie vor dem 1. Mai 1898 betreibt ;

B. Geschäfte, welhe die Gesellshaft na< Maß- gabe des Hypothekenbankgesezes zu betreiben be- rechtigt is. Weiter ist die Gesellschaft berechtigt, alle Bank- und Handelsgeschäfte zu betreiben, und gehören zu ihrem Wirkungskreise insbesondere:

1) der Kauf und Verkauf und die Belehnung von Wertpapieren aller Art, Kauf und Verkauf von edlen Metallen in gemünztem und ungemünztem Zustande und die Gewährung von Vorschüssen hierauf ;

2) das Diskontog: schäft ;

3) die Gewährung von Vorshüssen auf Waren und auf Rohprodukte, s

4) das Fun ees und Einkassierungsgeshäft, das Kontokorrentgeshäft und die Gewährung lausfen- der Rechnungen, wobei die Jnhaber O ILITEE De nungen ihre Dispositionen mittels Anweisungen treffea können (Schekverkehr);

5) das Depositengeschäft, soweit dieses niht dur Geseß oder Verordnungen behindert is, wobei die Bank gegen übernommene Gelder verzinslihe oder unverzinslihe, aber nur auf den Namen oder an die Order des Einlegers lautende Kassascheine in Be- trägen von nicht weniger als einhundert Mark Reichs- währung ausgeben darf;

6) die Uebernahme und Negoziierung von Anlehen für Staaten, Gemeinden, Korporationen und andere Vereine, von Anlehen für industrielle oder landwirt- \caftlihe Unternehmungen, ferner die Beteiligung bei solchen Anlehensgeschäften ;

7) die Gründung industrieller oder anderer Unter- Ce: die Beg bei der Gründung solcher Unternehmungen oder Selbstbetrieb derselben ;

8) die Aufbewahrung von Wertpapieren in offenem und vers{lossenem Zustande, auh die Aufbewahrung von sonstigen Wertgegenständen, fowie die Vermietung von Shrankfächhern (Safes) im Tresor der Bank.

Ferner ist die Bank berechtigt :

1) Zur Gewährung von hypothekarishen Dar- lehen, ferner zum Erwerb, zur Veräußerung uyd zur Beleihung von Hypotheken, zur Gewährung nicht bypothekarisher Darlehen an inländishe Körper- schaften des öffentlihen Rechts oder gegen Ueber- nahme der vollen Gewährleistung dur< eine solche Körperschaft, zur Gewährung von Darlehen an in- ländishe Kleinbabnunternehmungen gegen Ver- pfändung der Bahn;

2) Zur Ausgabe von Schuldverschreibungen auf Grund der erworbenen Hypotheken (Hypothekenpfand- briefen), zur Ausgabe von Schuldverschreibungen au Srund der an inländische Körperschaften des öffent- lihen Rechts oder gegen Uebernahme der vollen Ge- wäh:leistung dun eine solhe Körperschaft gewähiten Darlehen (Kommunalobligationen), zur Aufgabe von Schuldverschreibungen auf Grund der gegen Ver- pfändung der Bahn oder gegen Uebernahme der vollen Gewährleistung dur eine inländishe Körper- \<aft des ffentlichen Re<bts an Kleinbahnunter- nehmungen gewährten Darlehen. (Kleinbahn- obligatioren). Zum Wirkungskreise der Gesellschaft gehört endlih auch der Betrieb des Lagergeschäfts. Das „Lagerhaus der Bayerischen Handelsbank“ übernimmt die Lagerung und Aufbewahrung von

Vereins- M enschatte, Zeichen-, ahnen en

für

Ernst Lichtenauer, Moriz Levisohn, Max Oberwallner, | #i

teilweise seit ihrer Gründung (Bankabteilung), teil- }

f | seit 1. Januar 1906 dahier ein Warenkreditgeshäft

en find, erscheint au< in einem besonderen

Bezugspreis

eingelagerten Güter werden von der Bankabteilung belichen.

Zur Zeichnung der Firma sind die Unterschriften von zwei Direktoren (Vorstandsmitgliedern) oder einem Direktor (Vorstandsmitglied) gemeinschaftlih mit einem Prokuristen oder zwei Prokuristen er- forderlich. e Unterschrift eines stellvertretenden

Direktors steht der eines Direktors gleich.

Vas Grundkapital ist eingeteilt in 30 000 Aktien zu je Gulden südd. W. und 16 886 Aktien zu je 1000 A Reichswährung. Diz Aktien lauten auf den

Inhaber. Sie können auf Verlangen des Besißers durch einen von der Direktion zu unterzeihnenden Vermerk auf Namen gestellt und auf demselben Me Inhaberaktien umgewandelt werden.

Vorstand im Sinne des Gesetzes, nah dem Gesellshaftêvertrag Direktion genannt, besteht aus einem oder mehreren Direktoren, au<h aus stellvertretenden Direktoren. Die Bestellung der Direktionsmitglieder und der stellvertretenden Direk- toren, sowie der Abschluß der Dienstverträge mit den O gehört zu den Obliegenheiten des Auf-

rats.

Die Berufung der Generalversammlung erfolgt dur Bekanntmachung in den Gesellschaftsblättern. Zwischen dem Tage des Erscheinens dieser Bekannt- machung und dem Tage der Generalversammlung hat mindestens eine Frist von zwei Wochen zu liegen. Auch alle übrigen Bekanntmachungen erfolgen in den Gesellschaftsblättern. Es genügt jede Form der Bekanntmachung, welche ersehen läßt, daß dieselbe von einem dazu legitimierten Organe herrührt.

Die Gesellschaftsblätter sind: der Deutsche Reichs- anzeiger, die Allgemeine Zeitung in München, die Münchener Neuesten Nachrichten, die Augsburger Abendzeitung, die Frankfurter Zeitung. Sollte eines dieser Blätter, ausgenommen der Deut|he Reichs- anzeiger, zu ersheinen aufhören, oder sollte die Auf- nahme der Bekanntmachung in einem solchen Blatte aus irgend einem Grunde unmöglich sein, so genügt die Veröffentlihung in den übrigen GesellschaftE- blättern. Als Tag des Erscheinens der Bekannt- machung gilt der Tag, an dem die diese Bekannt- machung enthaltende Nummer des Deut|chen Reichs- anzeigers in München ausgegeben wird.

Ausbach, 4. Januar 1906. Königl. Amtsgericht.

Ansbach. Bekauntmachung. [76835] y Handelsregistereinträge :

I. Die Firma: H. F. Kindshuber, vormals E mit Siy in Gunzenhausen wurde ge ;

II. Eingetragen wurde die Firma: Heinrich Guthmaun in Gunzenhausen mit Inhaber: Heinrih Guthmann, Konditorei- und Spezereihändler in Gunzenhausen.

Ansbach, 6. Januar 1906.

K. Amtsgericht.

Ansbach. SBefanuntmachung. [76836] Handelsregistereinträge. I. Die Firma „Johaun Engerer, Spediteur und Güterschaffer‘“ in Ausbach ist erloschen. II. Eingetragen wurde die Firma „Fohann Mader“ mit Siy in Ansbach, Inhaber: Johann Michael Mader in Ansbah (Speditions-, Möbel- transport- und Lagerung8ge\säft). Ansbach, 6. Januar 1906. K. Amtsgericht.

Apolda. [76837] In das Handelsregister Abt. B Bd. T ist bei Nr. 5 Thon- und Gipswerk Nauendorf bei Apolda, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, einge- tragen worden: : ie Gesellshaft ist dur< Beshluß der Versamm- unn Gesellshafter vom 24. Oktober 1905 ausf- gelöst. Zu Liquidatoren sind ernannt: : 1) der Geschäftsführer Johannes Hamel, in Nauen-

dorf, 2) pes Bücherrevisor Wilhelm Münch, in Naum-

urg. Apolda, den 6. Januar 1906. Großherzogl. Amtsgericht. Abt. II1.

Aygaburg. Befauntmachung. [76839]

In das Handelsregister wurde eingetragen:

1) Bei Firma „UAftiengesells<haft Uuion, ver- einigte Zündholz- und Wichse - Fabriken“ in Augsburg: Prokura des Johannes Schneher in Kempten erloschen.

2) Bei Firma „Gebr. Gemmerli“ in Augs- burg: Gesellschafter Philipp Honold mit 1. Ja- nuar 1906 ausgeschieden; dafür mit dem gleichen Tage als Gesellshafter neu eingetreten der Kauf- mann Max Zorn in Augtburg.

3) „Carl Fichtl & Cie.“ in Augsburg. Unter dieser Firma betreiben der Buchhalter Georg Weigel und der Kaufmann Carl Fichtl in Augsburg

in offener Handelsgesellschaft. 4) „Eugen Wiedemauu““ in Augsburg. Unter dieser Firma betreibt der Kaufmann Eugen Wiede- mann in Augsburg daselbst ein Versandgeshäft in Stri>kereiwaren, Bett- und Leibwäsche, Pserde- und Wagende>en aller Art. 5) Bei Firma „Wiedemann u. Stäudle“ in Augsburg: Offene Handelsgesellschaft hat sich auf- gelöst. Firma erloschen. 6) Bei Firma „Friedr. Schmid & Co ‘‘ in Augsburg: Als weiterer Gesellschafter neu ein- getreten der Bankier Friedri<h Schmid in Augsburg ; dessen Prokura erloschen. Augsburg, den 5. Januar 1906.

Gesellschafter eingetreten. Aken, den 30. Dezember 1905. Königliches Amtsgericht.

Gütern, insbesondere von Getreide, für welhes auch eine Puterei in Betrieb steht. Die im Lagerhaus

Muster- und Börsenregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Waren- Blatt unter dem Titel

das Deutsche Reich. (r. 73)

as Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglih. Der } eträgt L 1e 50 9 für das Vierte Fnsertionspreis für den Raum einer Drudzeile 30 s.

jahr. Einzelne Nummern kosten 20 F.

Barmen. [76840] In unser Handelsregister wurde eingetragen unter: H.-R. B Nr. 40 bei der Firma Bergisch Märkishe Vank Barmen in Barmen: Dem Curt Wolf in Barmen ist sazungsgemäße Gesamt- prokura erteilt ; die dem Max von Eynern erteilte Prokura ift erloschen. H.-R. A Nr. 301 bei der Firma Hyll & Klein in Varmen: Den Kaufleuten Heinrih Frese O t Schubert in Barmen ist Gesamtprokura erteilt. H.-R. A Nr. 553 bei der Firma F. W. Schlüter in Barmeu: Das Geschäft ist auf die Kaufleute Heinrih Schlüter und Franz Reinhold Schulze in Barmen übergegangen, welche dasselbe in am 28. Des zember 1905 begonnener offenen Handelsgesellschaft fortführen. Alle für die Firma erteilten Prokuren find erloschen. Firm.-Reg. Nr. 603 bei der Firma Fr. Tienes in Barmeu: Die Firma is erloshen nebst zu- geböriger Prokura. Firm-Reg. Nr. 1627 bei der Firma Carl Louis Bertrams in Barmen: Die Firma ist ezloschen. Barmen, den 3. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht. Abt. 12a.

Bensheim. [76841] Veröffentlichungen aus dem Handelsregifter. 1) „M. H. Bendheim“ in Bensheim: Das Handelsgeschäft ist am 1. Januar 1906 auf die Kaufleute Abraham Bendheim und Zacharias Bend- beim II., beide in Bensheim, übergegangen, die es als ofene Handelsgesellshaft unter unveränderter Firma fortführen. i

2) „Feist Rosenthal“ in Bensheim: Die Firma ist erloschen.

Bensheim, den 2. Januar 1906.

Großherzogliches Amtsgericht.

Berlin. Handelsregifter [76842] des Königlichen Amtsgerichts ï Berlin. (Abteilung B.)

Das Erlöschen der Firma „Minerva‘’ Actieu- gesellschaft für Pateut Hufbeschlag ohue Nageluug zu Berlin, Handelsregister Berlin T Abteilung B Nr. 1556, soll von Amts wegen in das Handelsregister eingetragen werden. Etwaiger Widerspruch ist binnen 4 Monaten seit dieser Veröffentlichung geltend zu machen.

Berlin, den 26. Dezember 1905.

Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 89.

Berlin. Handelsregister [76843] des Königlichen Amtsgerichts L Berlin. CAbteilung 1B.) Am 2. Janüúüar 1906 ist eingetragen: bei der Firma Nr. 157 j Berliner Weißbier-Brauerei, Actien-Gesellschaft mit dem Siß zu Berlin: Der Braumeister Arno Freykne<t zu Charlotten- burg ist zum Vorstandsmitglied ernannt. bzi der Firma Nr. 2274 i Verein deutscher Jugeuieure mit dem Sit zu Berlin : 2 Der bisherige Vereinsvorsitende, Professor Dr. Carl von Linde zu München, ist aus dem Vorstand ausgeschieden, zum Vorsißenden des Vereins an seiner Stelle ist der Geheime Regierungsrat, Professor Dr. Adolf Slaty zu Charlottenburg er- wählt; ferner sind erwählt zu Beigeordneten: Erster Revisor der Baupolizeibehörde Carl Hartmann zu Hamburg und der Direktor des Cisenwerkes Kaisers8- lautern Wilhelm Ugs zu Kaiserslautern. Berlin, den 2. Januar 1906. : Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 89.

Berlin. Ï 2 [76845] In das Handelsregister B des Königlichen Amts- gerihts 1 zu Berlin ist am 3. Januar 1906 ein- getragen : Nr. 3398: Phöbus Verlagsaustalt Gesell- schaft mit beschränkter Haftung.

Sitz: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens ist: Herausgabe und Vertrieb von Zeitungskorrespondenzen, Uebernahme gleihartiger oder ähnlicher Verlagsunternehmungen, insbesondere der Erwerb und die Fortführung der Zeitschrift „Redaktionspost", die Beteiligung an solhen Unternehmungen und der Betrieb von An- noncengeshäften aller Art. Das Stammkapital be- trägt 27 000 A Geschäftsführer :

Fräulein Johanna Felgemacher in Berlin.

Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit be- {ränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 23. November und 98. Dezember 1905 festgestelt. Außerdem wird hierbei bekannt gemacht:

Es bringen in die Gesellschaft ein:

Die Gesellschafter : i ;

1) Schriftsteller Friy Schmelzer in Groß-Lichter- felde sein im Handeléregister nicht eingetragenes Ver- lagsgeshäft, dessen Gegenstand die Zeitschrift „Re- daktionspost“ ijt, mit allen Aktivis und Pasfivis, insbesondere mit allen gegen die Zentrale für Zeitungswesen Gesellshaft mit beschränkter Haftung ihm zustehenden Rechten“ zum festgeseßten Werte

von 6000 M, :

2) Dr. phil. August Fischer in Berlin die ihm egen dieses Verlagsgeshäft und gegen Herrn Bebmehzer zustehende Forderung von 6000 F zum festgeseßten Werte von 6000 M,

3) die Zentrale für Zeitungswesen Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Berlin die ihr an diesem Verlagsgeshäft zustehenden Rechte auf Gewinn- beteiligung zum festges#ßten Werte von 9000 #,

K. Amtsgericht.

4) der Lehrer August Felgemahher in Ascheberg