1906 / 11 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Vereiu e. G. m. u. H. zu Niederbrombach“ eingetragen : In der Generalversammlung vom 5 De- ¡ember 1905 find gewählt: a. Lehrer Wilhelm Molitor zu Niederbromba<h zum Vorsigenden an Stelle des Ludwig Krummenauer, A>erer zu Nieder- bromba<, b. Ludwig Krummenauer, A>erer zu Nieterbrombac, als Stellvertreter des Vorsitzenden an Stelle des- Philipp Macher zu Niederbrombach.

Virkenfeld, den 14. Dezember 1905. i

Großkerzoglihes Amtsgericht. EBramstedt, Holstein. [78471]

Bei Nr. 7 des hiesigzn Genofsenschaftsregisters, betreffend die Genofsenschaftsmeierei e. G. m. 11. S. in Kaltenkirchea, ift beute folgendes ein- gztrazen:

An Stelle der auëscheidendea Vorstandsmitglieder : Landmann Timm Böge in Wierenkamp, Landmann H. H. GülX in Alveslohe und Landmann Joh's. Sier> in Kaltenkirhen, find der Kätner Joh's. Mohr in Nüßen, Landmann Hinrih Sellhorn in Alveëloße und Kätner Johann Mobr in Kalten- firden in den Vorstand gewählt.

Bramstedt, den 6. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht.

Bredstedt. Befanutmachung. [78472]

In das biefige Genossenschaftsregister ift beute bei dem Breklumer Spar- und Darlehnskafsen- verein e. G. m. u. H. in Breklum eingetragen, daß der Schmiedemeister Wilhelm Koopmann in Almdorf aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Landmann Carsten Lassen in Högel gewählt.

Bredstedt, den 4. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht.

Cassel. Genofsenschaftêregifter Caffel. [78473]

Zu Einkaufsgenofsenschaft der Kolouial- wareuhändler, eingetragene Genofenschaft mit bes<hräukter Daftpfliht, Caffel it am

10. Januar 1906 eingetragen : _Diz Genoffenschaft ist dur< die Beschlüsse der Sereralversammlurg vom 30. Dezember 1905 und vem 6. Januar 1906 aufgelöft. Zu Liguidatoren find befiellt: Privatsekretär Heinrih Braun und Vandelelehrer Justus Ziegler in Caffel. Kgl. Amtsgericht. Abt. X[II. Cöln, Rhein.

In das Genofsznshaftäregiïter ift am 10. Januar 1208 eirgetragzn: Nr. 81 „Junkersdorfer Spar- und Darlehnskafen-Verein, eingetragene Ge- uofens<hafît mit unbeschränkter Saftpflicht“,

[78474]

Junftkerêdorf. Für den verstorbenzn Martin Hund- gzburth ift Adolf Hölzer stellvertretender Vereins- Dei Frizdrich Wüst, A>erer, Junkersdorf, ift DOoriiard?mitzlied. Kzl. Amtsgericht Cöln. Abt. [11 2. Dülken. Bekanntmachung. [78475] ( j

x d S f e 5 >— “4 _ L 4 p. 2 e M 2 —— © 215 > Lt In das Genoffenschaftéregiftzr ift beute bei der

l eingetragenzn Genoffershaft „Vois- heimer Spar- und Darlehnêkafen-Verein, eingetragene Genoßenshaft mit uubes<hräufter Haftpflicht zu Boisheim“ zingetracen, daß an Stelle deé autgeiZizdenem Landwirts Mathias Dewey er x Î iz Boisheim jum StzToertretezz deé Treretnévorttz erg 22mIElt worden L

--- eh L bew

M S n 4 CuUALA i J E Dülken, den 10. Januar 1906.

5 l

urter De 4 - bi-

-—.——- w,

n - 2 L T Ee - hi

-— —_ wh—— - -

Fürstenberzg, Oder. (78477] In unfer Senofsenschaftzregistzer ift bei der unter Nr. $2 eizgeirzgenen Senocfenshzft: „Balfow'er Spar- und Darlehnskafen- Vercin, cingetragene Genoffenschaft mit un- besränfter Saftpflicht, jz Balkow folgendes

2 TITP T pr mm s A A L diA ia

Die &erofenidaît ift turé Bzslus ter General- ora Tanr e ar D A ua per BNZ Ca Z . wt ai aas s H e LU - ZLCOECNIDeT LALD L A T. L ciSterizer GBerftantämitzlieder find Eiguidatorznu

U -- n - i

Fürstenberg a. O., d:z $6. Jznuazr 1908.

Königliches Amt2czericht. Se S Fürth, Bayern. Befauntmahung. [7#1478] j

_DHeroldëzterger Darletenëfkaßenverein, erzgetragene Steno baft mit unbeischränfter Hatrpilicht —. E

Ax Stelle de# autgeidizdenen Borftndämitalizds A ztz 3 L N Smitglizd Seorz Seit wurde dur Beschlu5 der Genera mrrCocmfane wom T4 Qk T1005 O zerzmmimng vem 14. Dezember 1905 Sobann Koch 7 ODeroldéterz im dez Vorstand gewäh

E e i pan Furth. Ler 3. Ianuar 1506 zl Amt2gericht als Rzaiftorzericht M 2 comünd, Sehwäbiseh. 73535 Königl. Wüärttzmb. Amtsgericht Gmünd. In 2aë GSencfferiéaftérzzifter murte beute ju dem

Darlehenéfafeuverein Reichenbach e. G. m. u. D. Zzmageirzgen

E H el 5 D In der Sezerziversaemzz N

In mlung vom 23. Mai 1905 S E S 2 2 en w - A fn que A Gf Wurde Tur Wectg 262TAIg x Wr Ga cœruagcit Bernbard Eisele Sdama fers be Pton OCIILD V As Sw L ap T ALZTTIE M Aen oaA

Den 10. Fauuar 120€ 22175 07747277 Pr &rossSrudestedt. [T8480 Dei Nr. 1 ce tre7znd ten Vogelëberger Spar- und Dar- lehnéfafecuverein e. G. m. u. S. if textz ziz- g?tragen worden : 4 Der Pfarrer Anton Elle ist aus dem Lorfant 2uêégeihtezen. An feine Stelle ift der Frante in den Borftand gewählt worten Großrudestedt, den 9. Januar 1206 ae M Sreofterical S. Amtsgeri&t.

uri 52 19714 44-

Fencffeaidaïttregiiters, be

q. -_ Cramer. þ $44 Ae A V

Hadersleben. Sechles-wig. [73451] À Befaunutmachung. E

In das Sencfsenmczaftéregiiter itt heute bei Nr. 5 „Daderéêlebenzr Creditbank, eingetragene Ge- nofens<hafît mit unbes<hräufter Haftpflicht“ ;u Dazersleben eingetrz2azn : i __Díe Senofsenichaft hat fi in cine solhe mit be- séränfter Gaftpfliht umgewandelt. Die Firma autet „Daderêlebeuer Creditbanf, eingetragene Be7375?:4i<aft mit bes<räzfter Daftpilicht“. Lie Daîfuarne b-trägt 1000 « Die kôbfte Zal ut Beridiittanteile, auf melde fi zin Gencfe be- telragas Lng,

Daderslben, vex 3. Fanuar 1306.

Fäntalides Imtégeriht. Abt. 3.

KKaiaerlaatern. [72433]

A „egar- uns PDarlehenstfañe, ein- gerraqese Geugftai4gait mit unbes<hräufter B T mit 2a Size 75 Baalborn: Ja ter Saczalutamulta icm © TFotuemzer 1905 mwurhe

wer Genaofizasdaît

L f:f.

èù *

m Es L Ä Ac Zu AAA uu Taxaatioua

Cornelius, Schreiner, 2) Theobald Werle, Musiker, beide in Baalborn wohnhaft.

Kaiserslautern, 10. Januar 1906.

K. Amtsgericht. Kammin, Pomm. Bef , [78484]

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 13 „Ländliche Spar- und Darlehnskasse Schwirsen, eingetrageue Genoffenschaft mit beschräukter Saftpfliht zu Shwirsen“ eingetragen: Julius Wischow-Stuchow und Wilhelm Heuer-Schwirsen find aus dem Vorstande ausgeshieden und an ihre Stelle Leutnant von Brüsewiß-Cambz und Karl Sto&-S<hwirsen gewählt.

Kammin i. Pomm., den 9. Januar 1906.

Königl. Amtsgericht. Lebach. [78485]

Im biefigen Genossenschaftsregister wurde heute

auf Seite 52 bei der Genofsenshaft Consum- Verein „Eintracht“ e. G. m. b. H. zu Schwarzenholz folgendes eingetragen : _ Die Bekanntmachungen der Genoftenschaft erfolgen in der Saarzeitung, dur< einmaliges Ausscellen in Schwarzenholz fowie dur< a<ttägigen Aushang im Verkaufsëlokal. i

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen in derselben Weise wie die Zeichnung des Vorstands für den Verein.

Lebach, den 3. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht. Limburs, Lahn. Befkannutmachung. [78486]

In unser Genoffenschaftsregister ift heute unter Nr. 19 die Genoffenschaft in Firma: „Linterer Spar- und Darlehunskafseuverein, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Liuter eingetragen worden. Das Statut ist am 13. November 1905 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ift die Verbesserung der Verbältnifse der Mitglieder in materieller und sittliher Beziehung, insbesondere die Gewährung von Darlehen an diese, die Annahme und Verzinsung von Geld.

Vorstandêemitglieder sind: 1) Bürgermeister Wagner, Landmann Karl Fritz und Landmann Philipp Göbel, säâmtli< zu Linter. |

Bekanntmachungen erfolgen im Naffauischen Land- wirt, fie find von zwei Vorstandsmitgliedern zu unterzeichnen, unter wel<hen ih der Vereinevorsteher oder sein Stellvertreter befinden muß.

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen ur< zwei Mitglieder des Vorftands, unter welchen < der Vereinsvorfteher oder sein Stellvertreter finden muß ; die Zeichnung geihieht in der Weise, 5 die Zeihnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einsicht in die Liste der Genoffen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Limburg a. d. Lahn, den 3. Januar 1906.

Königl. Amtsgericht. Lüdenscheid. Befanntmachung. [78487]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 9 eingetragenen Genofsenshaft Konsum- Verein für Ober-Brügge und Umgegend, ein: getragene Geuofenschaft mit beschränkter Haft- pflicht ¡2 Oberbrügge €tingztragen, daß der Pader Grnft Piepenstc> zu Oberbrügge aus dem Vorstand ausgeschieden und an seiner Stelle der Kommis Wilbelm Nudolph zu Oberbrügge gewählt ift.

Lüdenscheid, den 83. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht. Lutter, Barenberg. (78488] _ „.… Bekanntmachung. -_ : _ Im hiesizen Genoffenschaftsregister ist bei der Fol. 16 eingztragznen Firma „Konsumverein Bodenftein, eingetragene Genoffenschaft mit beshränfter Haftpflicht“ heutz folgendes ein- Dur Bes{luß der Generalversammlung vom 18. November 1905 if an Stelle des Stellmacher-

“t ey

r r Ú S x

ry cs

uo iu

meisters Wilbelm Schliephake ¡u Bodenstein der Waldarbeiter F. Popve daselbst in den Vorstand gewählt.

Lutter a. Bbge., den 6. Januar 1906. Herzeglides AmtEêgericht. Tau Magdeburg. [77733] Bei der „Kur- uud Bade-Austalt Magde- burg, Buckau, eingetragene Genossenschaft mit bes<hräufter Saftpflicht“ ift bezie in das Ge-

nofsenshafiéregistzr eingetragen : Garl Schade hier, B., ift ¡um ortentliden Vorftand2mitgliede gewählt. gdeburg, der: S. Januar 1906. Königliches Amtsgericht 4 Abt. 3. Maimedy. [78489 ?

_Elsenboruer Spar- und Darlehnskafenver- ein, e. G. m. u. S. ¡uz Elsenborn. Ia den Vorftand ift eingetreten Ferdinand Schmitz

c Cr e

jz Sl!enborn Malmedy, den 25. Dezember 1305. Königlites Amtsgericht.

Meldorf. Sefanntmachung. [77738] In tas Gencienshaftsr-gifter ift beute zur Nr. 22:

MeiereigenoF\ecaus<aft Tenêëbüttel-Röft, Ein- getragenen Genoffenschaft mit unbes<hräufter DSaftpiicht in Tenébüttel eingetragen :

> v au MIEE s M Les 4 j Für den au2geidhizdenen Marr Bols ift der Land- L i f nis s -_ f u - “f =+ - mann Vans Homsfeldt ars Tensbüttel in den Vor-

Mosbach, Baden. [78490] Nr. 25719. In tas Gencfseashaftäregifter Band I murte unter D-3. 18 eingetragen: Lanudwirtschaft- liche Ein- und Verkaufêëgenoenichaft, ein- getragene Genossenschaft mit bes<hräufter Hafst- pflicht in Guttenbah. G-s&äft2weig: Gemein- icafilider Ginfauf von LerbrauhéstcfFen und Gegen- ständen des lantwirtshaftlihen Betriebs und gzmein- shaftliber Verkauf landwirtshaftliher Erzeugnisse. Dastlumme 50 4; Geschäftéanteile. Die Vor- standémitglieder find: Bürgermeister Reinmuth, Direktor, Georg Sigmund 1V., Stellvertreter des Direftors, Frietrih Reinmuth, ReHner, Georg eg Ae Peter Martin, alle in Sutteabab wohn- an. Statut vcm 12. Dezemkter 1905. Die Be- fanntmahungen erfolgen im Wochenblatt des land- wircticaftlicen Vereins im Sro#herjogtum Baten unter der Firma der Senofsenshaît, gezcinet von 2 Borstandsmitglietera. Die Willenserklärung und Zeichnurg tür die Genofs:nidaft erfolgt tur 2 Vor- nand‘mitglieter. Die Zeichnung geichieht, indem ?r der Firma ihre Namensunterschrift

g 2 E Ca mei Mitzlie

während der Dienststunden des Gerichts jedem | Roßla a/H., eingetragene Genossenschaft mit gestattet. beschränkter Haftpflicht zu Roßla, eingetragen, Mosbach, den 5. Januar 1908s. Gr. Amtsgericht. | daß an Stelle des im Laufe der Wahlperiode aus Neuburg, Donau. Befanntmahung. [78530] | dem Vorstande ausgeschietenen R ntfbesihers Munziuger Darlehenskassenverein, e. G. | Otto Shlie>mann in Auleben ter Guts r m. u. H. betr. Reinhardt in Tilleda dur< den Aufsichtsrat bis zur An Stelle des ausgeschiedenen Vorstehers Pfarrer | nähsten Generalversammlung zum Stellvertreter be- Dempf wurde der Pfarrvikar Karl Fri> in Munzingen | stellt ift. neu in den Vorstand und als Voriteher gewählt. Roßla, den 3. Januar 1906. Neuburg a. D., 5. Januar 1906. Königliches Amtsgericht.

Kgl. Amtsgericht. Rottenburg, Neckar. [78498]

Neuburg, Donau. Befanutmahung. [78531] K. Amtsgericht Rotteuburg a. N. Molkereigeunossenschaft Deluittgen fri Im biesigen Genossenschaftsregister wurde unterm

tragene Genossenschaft mit unubeschräukter | 20. Dezember 1905 eincetragen :

Haftpflicht in Deinirgen. ¿ I. Bd. T Bl. 15. Bei der Vorschuß- u. Kredit- s an i vom 0 Dettmis 1905 e sich wut Bottenbung a/N. a G. m. u. Se

unter obiger Firma in Deiningen eine Genofsen- n der Seneralverjammlung vom 9. Dezember

schaft gebildet. fl 1905 wurden die neu ere Ice Statuten ange- Gegenstand des Unternehmens if die Erbauung, | nommen.

Einrichtung und der Betrieb einer Molkerei auf ge- | Die Firma lautet nun:

meinschaftilihe Re<nung und Gefahr. Gewerbebauk Rottenburg a/N. eingetragene

_ Rechtéverbindliche Willenserklärung und Zeichnung | Genosseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht.

für die Genoffenschaft erfolgt dur<h zwzi Vorstands-| Siß: Rotteuburg a. N. L

mitglieder. - Gegenftand des Unternebmens ist die Beschaffung Die Zeihnung geschieht, indem die Zeichnenden | der in Gewerbe und Wirtschaft der Genoffen nötigen

Æ d Firma der Genofsenshaft ihre Namensunter- E durch gemeinschaftlichen Betrieb von Bank.

ri ifügen. gel@aslen. _ e L Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- | Der Geschäftsanteil eines Genossen wurde auf den

Höôchstbetrag von 1000 4 festgesezt. Zu Veröffent-

A S Pn ugen erfoigen unter r Bs lib dient die „Rottenb 3 er Genoffenschaft, gezeihnet von zwei Vorstands- | lihungen dient nun auch die „Nottenburger Zeitung“. z II. Band Il Bl. 55. Beim Darlehensfassen:

mitgliedern in der e Berpanhölnnhgade, Organ der verein Wurnelin G D gen e. G. m. u. H.:

bayer. Darlebenskafsenvereine und Molkereigenofsen- F

schaften m. u. H. u. der Zentraldarlehentkasse“ in | In der Generalversammlung vom 10. Dezember

München. Ï 1905 wurde August Müller, Schultheiß in Wurm- Der Vorstand besteht aus: lingen, an Stelle des verst. Dekans Bauer zum Ver- Dischinger, Friedri, Bauer, Vereinsvorsteher, | einSvorsteher und Jakob Biesinger, Bauer daselbst,

Lettenmeier, Georg, Söldner, Stellvertreter des | ¡um Vorftandêmitglied gewählt.

Vereinsvorstebers, Kappel, Johannes, Söldner, ITT. Bd. 11 Bl. 85. Beim Darlehenskafsen-

sämtlihe in Deiningeri wohnhaft. verein Dettingen e. G. m. u. H.:

Die Einsicht der Genoffenliste ist während der | In der Generalversammlung vom 26. Nevember Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. 1905 wurde das Vorstandêmitglied Karl Gulde, Neuburg a. D., 5. Januar 1906. Sreiner in Dettingen, zum Vorsteher gewählt.

Kgl. Amtsgericht. _ Der - seitherige Vorsteber Schultbeiß Lezgus hat Wowtnat, E [78491]. sein Amt niedergelegt, bleibt aber Mitglied des Vor-

2s Ea gn bem Vorschuß- llakbs. ———

erein zu Neuftadt O/S. E. G. m. u. S. zu | Schweinfurt. Bekanntma 4 [78500

Neustadt O.-S. beute eingetragen: Für Heinrih | 1. Darlehenskafsenverein Sausen b. Scho.

Haase wurde Emil Meßner aus Neustadt O.-S. | nungen eingetragene Genoffenschaft mit un-

¡um Vorftandsmitglied gewählt. Amtsgeriht Neu- | beshräukter Haftpflicht in Hausen: An Stelle des Andreas Weidinger wurde der Bauer Erhard

ftadt O.-S., 9. Januar 1906. :

Oranienburg. Befauntmahung. [78492] Stenzinger in Haufen zum Vereinsvorsteber, an Ei dee Wexaleul i7: Rd:: Stelle des Kaspar Reichert das bietherige Vorstands- N oflenschaftêregister ist heute unter mitglied Jeremias May jg. zum Vorsteherstellver-

Nr. 16 eingetragen worden : ae Spar- und Darlehnskafse, eingetragene Ge- R Os A it Beisitee E Georg We>

E UBGE}GeRuer Past | 1], Welteröhanseaer Spar: nus: Bartels

S Raten, S kassenverein eingetragene Genossenschaft mit Siy der Genossenschaft ist machtenhagezz. S 2 afl m Die Mitglieder des Ls cas dag uubeschräukter Haftpflicht in Waltershausen Friedrih Serß, Land- und Gastwirt, Emil Rhein, | M Grabfeld: An Stelle des Julius Lang wurde Kaufmann, Wilbelm Wegener, Bauer, sämtli zu | Etwin Büschelberger zum Vereinsvorfteber und an Schma®htenhagen. dessen Stelle der Müller Adolf Rittweger in Walters- Das Statut datiert vom 10. Dezember 1905. hausen zum Beisißer gewählt : TTII. Sammelburger Winzerverein einge-

Gegenftand des Unternehmens if der Betrieb eines Spar- und Darlehnskafsengeshäfts zum Zwette | tragene Genoffenschaft mit R e gr n e

der Gewährung von Darlehn an die Genossen unds Haftpflicht in Sammelburg: plan d Grleihterung ter Geldanlage und Förderung des Seora Ifff Ao T ernen BESRE Sparsinns E E z ToTTr Die Willenserklärung für die Genossenschaft erfolgt pa eee ritebe g La Zobann Fella dortselbst dur ¿wei Vorstandsmitglieder; die Zeichnung ge- | Un Dre Sf reter gewählt. On e Zeichnenden der Firma ihre Namens- trag E s ae E uta ce un 3 h " Beliiutmanngen erfolgen unter der Firma in E E Gas An ggen E Heinrich e bie Betti E a fue in Thulba, als Beisitzer in den Vorstand Ein s Rei Sganzeiger. 4 B V. Darleheuskafseuverein Vasbühl einge- Die Einsicht der Lifte der Genossen ist in den | tragene Geuofseuschaft mit unbeschräukter Dienststunden des Gerichts jedem gestattet Haftpflicht in Vasbühl: An Stelle des Karl Oxanienbiaea den 2, December 1908 Krü>el, des Josef Gailing und des Georg Pfister Königliches Amtôgeriht. wurden Michael Pfister, Bauer, zum Vorsteher- Ag S [78493] PE E trrtes, Daniel Shöpf, Gastwirt, und Josef Spar- und Darlehensfkafse, eingetragene Ge- Pfister, Bauer, zu Beisigern, sämtlich in Vasbühl,

L i e ie | gewählt. M A lGt eta mit unbeschräukter Haftpflicht in | 1. Wonfurter Spar. und Darleheuskafsen-

E R E e E vereiu eingetragene i - Se Sertiet Corers” Rice L r’er | beschränkier Daftplicht {n Wonsuet: An Stel “mier ag i Mage (M L des Martin Lorz wurde Wilbelm Ritter zum - e eetcERIE E au TLeYOR neugewählt. einsvorfteber; an dessen Stelle und an Sielle tes

Gr  nedééeci t. F ‘Friedri Weinig wurden die Bauern Andreas - . Vertinger und Josef Rieß in Wonfurt als Beisitzer Rheinbach. [78496]

) in den Vorstand gewählt.

In unser Genossenschaftsregister ift beute unter | Schweinfurt, 10. Januar 1906. Ee: 49 e Cv und Niederdreeser K. Amtsgericht Reg.-Amt.

ar- un arlehné&kafenverein, eingetragene 5 Geaossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. | Sc1Wetz, Weichs [78501] S1 der Genossenschaft: Oberdrees. Gegenstand | În das Genossenschaftsregister ist bei der Bauk des Unternebmens ift der Betrieb eines Spar- und | Ludowy, eingetragene Genossenschaft mit un- Darl-hnékafsengeihäfts jum Zwede 1) der Er- | veshräukter Haftpflicht in Dritschmiu einge- leihterung der Geldanlage und Förderung des Spar. | ‘ragen worden: _ L s firns, 2) der Gewährung von Darlehen an die Gz- An Stelle von Hubert Kruczkowski ift der Tischler- für ibren Wirtsbaftsbetrieb. Mitglieder des | meister Dominik Lahutta in Dritshmin in den

L T4

Voritands find: Hermann Joseph WBrauwëeiler Vorstand gewäblt. Landwirt in Oberdrees, Vereinsvorsteher, Heinrich Schwesz, den 3. Januar 1906. #25. Landwirt in Niederdrees, Stellvertreter des Königliches Amtsgericht.

2; 4

i

ca C v A ri on

svorstebers, Karl Caftenholz, Landwirt in €s, Gonftantin Kiibbelec, Dacbde>er und nèwirt in Niedecdrezs, Kaspar Ni>, Landwirt in drees. Statut vom 14. Dejember 1905. Die :tánntmahungen erfolgen unter der Firma der enoen/haft mit der Unterzeihnung des Vereins- riichers oder defsen Stellvertreters und mindestens ines weiteren Vorstandsmitglieds dur<h das Rheinisice Genofsershzftsblatt in Cöln. Die Willengerflärung des Vorstandes erfolgt dur den BVerein8vorfteher oder defsen Stellvertreter und mindeîtens ein weiteres Mitglied; die Zeichnung gziciebt, indem die Zeichnenden ihre Namersunters- |<:ift der Firma der Genosseaschaft beifügen. Die Einsicht der Lifte der Senofsen ift in den Dienst- stunden des Gerichts jezem gestattet. Rheinbach, den 4. Januar 1906.

Schwetz, WeichselL [78502] In das Genossenschaftsregister ist bei der Molkerei- genoffenschaft Butig, cingetragene Genossen- [ar mit bes<räakter Haftpflicht, eingetragen

en: An Stelle von Arthur Doering ist der Müßhlen- LEET Bar Obme in Blümchen in den Borse gewählt. Schwetz, den 3 Januar 1905.

Königliches Amtsgericht.

Stollberg, Erzgeb. [78503] Auf Blatt 6 des hiesigen Genossenschaftsregisters, den Konsumverein für Thalheim uud Um- gegend, eingetrageue Genossenschaft mit be- E Denn! Je A Ss eingetragen den 4. worden, le Vorstandsmitglieder Friedr run Königliches Am!sgericht. Neumann, Johannn Gotthilf Bleyel ZLILA Rheinbach. [78495] | und “In unserem Genossenschaftsregister ist zu der Ge- | 3. der Strumpfwirker Carl Hermann Graupner nossenschaft „Odendorfer Daclehuskasen-Verein | und : G. m. u. H. zu Odenudorf“ am 10. Januar b. der Struwpfwirker Ernst Louis Eichler, ( folgendes eingetragen worden: beide in Thalheim, An Stelle des auêgeshietenen A>erers Hermann | zu Mitgliedern des Vorstands beftellt worden find. Fo'eph Hardt in Odendorf ift der A>erer Anton | Stollberg, den 5. Januar 1906. Fireuer F R “jp ite S Königlides Amtsgericht. Königliches Amt2gericbt einbach. Moceia, Mare 2 < Stollberg, Erzgeb.

iw le

GQŒOL 1

"Q

p. d Be

[78497] O

; Í L N Auf Blatt 10 fens Ín unserm Genossenschaftsregister ist bei der unter es SEnofenlbetiBezitinnk, Un

E S F L L Aal 4 5A H P - i dla. 8 Earcatitza

n p f C - vgl 1 Gestellt: 1) Michael

¿lieder L 46 - - ei Que s {c beifozen. Die Giosiht der Liste der Serofien it

Couasumvereiu Haushalt für ert und t

Ne. 1 verzeihneten Genofsenshaft, Zucterfabrif mit

Umgegend, eingetragene Genosseuscha

beshräukter Haftpflicht in Stollberg betr., ist ; heute eingetragen worden, daß Florian Conrad Frenzel in Mitteldorf als Mitglied des Vorstands ausges<hieden und der Fabrifarbeiter Karl Gnmil eher a Mitteldorf zum Mitgliede des Vorstands stellt i de Srolidera. den 10. Januar 1906. Königliches Amtsaerichi. Thorn. U In unser Genossenschaftsregister ift bei dem Dohen- hauseuer Spar- und Darlehnskafseuverein, eingetragene Geuofsenschafi mit uubeschränkter Haftpflicht in Hohenhaufen eingetragen worden: Der Prediger Wilhelm Zeller ist aus dem Vor- stande au8geshieden. An feiner Stelle ist der Guts- besitzer Hugo Klavon zu Berghof in den Vorstand gewählt, und zwar als Vereinsvorsteher. Thorn, den 9. Jazvar 1906. Königliches Amtsgzrit. Ulrichstein. Befannimachunug. 77423] In der Generalversammlung der Molkerei- geuofseuschaft Groß-Felda E. G. m. u. H. zu Groß-Felda, wurde am 18. Dezember 1905 an Stelle des aus dem Vorstand cusgeshiedenen Jakob Wagner von Groß-Felda Peter Geiß von Kestrih ewählt. S j G erd im Genofsenschaftêregister ift heute erfolgt. Ulrichftein, den 3. Januar 1906. Großhl. Amtsgericht. nin. Bekanntmachung. [78507] In unser Genossenschaftsregister tit heute bei Nr. 26 Rolnik, Eiukaufs- und Absatz-Vereiu eiza- getragene Genofseushaft mit beshräukter Haftpfliht zu Zuin eingetragen worden: Rittergutsbesiter v. Poaikiewski ift aus dem Vor- stande ausgeschieden und an seine Stelle der Ge- \haäfteführer Stanislaus Eywik aus Znin in den Vorstand gewählt. Zuin, 9. Januar 1206. ; Königliches Amt3gericht.

Musterregisier.

(Die ausl ändishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Chemnitz. s [78217]

Fn das Musterregister ift eingetragen:

Nr. 4255. Firma „Bachmaun «& Ladewig Kommanditgesellschaft“ in Chemuitz, ein Paket, enthaltend 5 Tepvichmufter, Flächenerzeugniffe, Fabriknummern 6438, 6463, 6467, 6480, 6481, 6484, 6487, 6489, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Dezember 1905, Nachm. 4 Ubr. i

Nr. 4256. Firma „F. Oswald Doaner“ in Chemuis, ein Umschlag, enthaltend ein Stü Trikotstoff, Flähenerzeugnis;, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Dezember 1905, Nam. 4 Uhr.

Chemuigs, den 11. Januar 1906. sd Königl. Amtsgericht. Abt. B. 2)

Crefeld. q E STIOEIE

In das hiesize Musterregister ist eingetragen worden : s

Nr. 1467. Cd. & H<. von Beerath in Crefeld, cin versiegelter Umshlag mit 1 Muster für Kleiderstof, Flächenerzeugnis, Fabriknummer D 12100, Sußfrist drei Jahre, angemeldet am 6. Dezember 1905, Nachmittags 12 Uhr 15 Minuten.

Nr. 1468 Cleff & Schmall in Crefeld, ein versiegelter Karton mit 49 Mustern für Kleiderstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern: Def. 9161/461, 559, 9162/559, 605, 9243/543, 9243610, 9255/57, 38, 9295/536. 62, 9299/552, 560, 9379/537, 547, 9382/614, 568, 9397/513, 461, 9495/536. 9495/581, 9497/430, 491, 9506/604, 495, 9507/539, 438, 9515/612, 613, 9517/424, 606, 9599/559, 532, 9600/572, 9600/571, 9634/611, 534, 9496, 9598 bis mit 9609, Shußfrist zwei Jahre. angemeldet am 7. Dezember 1905, Vormittags 11 Uhr 55 Minuten.

Nr. 1469. Cleff & Schmall in Crefeld, ein versiegelter Karion mit 49 Mustern für Kleiderstoffe, lähenerjeugnifse, Def. 9833 bis mit 9857, 9859 is mit 9881, 9858, Schußfrist zwei Jahre, ange- meldet am 7. Dezember 1905, Vormittags 11 Uhr 55 Minuten. /

Nr. 1470. Cleff & S<hmall in Crefeld, ein versi?gelter Karton mit 49 Mustern für Kleiderstoffe, Flächenerzeugnisse, Def}. 9933 bis mit 9942, 99144, 9951 bis mit 9958, Shußfrist zwei Jahre, ange- meldet am 7. Dezember 1905, Vormittags 11 Uhr 55 Minuten. , :

Nr. 1471. Cleff & Schmall in Crefeld, ein versiegelter Karton mit 49 Mustern für Kleiderstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern : Deff. 4014/424, 594, 491, 697, 4018/616, 6048/612, 4322/589, 515, 559, 564, 4497/56!, 425, 4497/572, 505, 4594/6083, 607, 4760/558, 571, 559, 560, 572, 47609/566, 564, 4854/607, 572, 6098/615, 559, 560, 571, 8492/534, 8492/571, 539, 509, 8836/574, 568, 576, 605, 8998/576, 533, 90864/442, 503, 9116/5983, 936, 9135/605, 533, 9133/533, 9139/424, 9149/609, 478, Schußfrift zwei Jahre, angemeldet am 7. Dezember 1905, Vormittags 11 Uhr 55 Minuten. :

Ne. 1472. Cleff & Schmall in Crefeld, ein versiegelter Karton mit 49 Mustern für Kleiderstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern : Deff. 9610, 9611, 9614, 9621 bis mit 9637, 9640 bis mit 9658, 9660 bis mit 9669, Schußfrift zwei Jahre, angemeldet am 7. Dezember 1905, Vormittags 11 Uhr 55 Minuten. : i

Nr. 1473. Cleff & Schmall in Crefeld, ein versiegelter Karton mit 49 Mustern für Kleiderstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern: Dess. 9989 bis mit 10011, 10013, 10015, 10017, 10018, 10019, 10021, 10022, 10028 bis mit 10046, S ¿wei Jahre, angemeldet am 7. Dezember 1905, Vormittags 11 Uhr 55 Minuten. :

Nr. 1474. Cleff & Schmall in Crefeld , ein versiegelter Karton mit 49 Mustern für Kleider- stoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern : Deff. 9882 bis mit 9917, 9319 dis mit 9931, Schußfrist zwei Jahre, angemeldet am 7. Dezember 1905, Vor- mittags 11 Uhr 55 Minuten.

Nr. 1475. Cleff & Schmall in Crefeld, ein versiegelter Karton mit 49 Mustera für Kleider- stoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern: Deff. 9784 bis mit 9832, Schußtfrist zwei Jahre, angemeldet am 7. Dezember 1905, Vormittags 11 Uhr 55 Minuten. :

Nr. 1476. Cleff & SHmall in Crefeld, ein versiegelter Karton mit 49 ‘Mustern für Kleider- stoffe, Flächenerzeugniffe, Deff. 9732 bis mit 9771,

gemeldet am 7. Dezember 1905, Vormittazs 11 Uhr 55 Minuten. Z s j Nr. 1477. Cleff & Schmall in Crefeld, ein versiegelter Karton mit 49 Mustern für Kleider1toffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern Def. 9670 bis mit 9681, 9889 bis mit 9697, 9693 bis mit 9718. 9720, 9721, 9724, 9725, 9726, 9727, 9730, 9731, Schußfrist zwei Jahre, angemeldet am 7. Dezember 1905, Vormittaas 11 Ubr 55 Minuten. Ï

Nr. 1478. Gebr. Kluge in Crefeld, ein ver- siegelter Umschlag mit 5 Mustern für Etiketts zu Konfektiontstücen, Flächenerzeuguifse, Fabriknummern 10522 bis mit 10526, Schußfrist drei Jahre, ange- meldet am 9. Dezember 1305, Mittags 12 Uhr 30 Minuten.

Nr. 1479. Gebr. Kluge in Crefeld, ein ver- siegelter Umschiag mit 1 Muster füc Etiketts zu Konfektionsnü>ken, Fläcenerzeugnis, St{ußtßfrist drei Iahre, angemeldet am 12. Dezember 1905, Nach- mittags 12 Uhr 35 Minuten. : Nr. 1480. Welter «& Haasen in Crefeld, ein versiegelter Umichlag mit 18 Mustern für Tücher- stoffe, Flächenerzzugnifse, Fabriknummern Deff. 6842, 6843, 6847, 6848. 6849, 6850, 6852, 6853, 6854, 6855, 6851, 6857, 6863, 6862, 6854, 6887, 6878, 6880, Schußfrist ein Jahr, angemeldet am 13. Des zember 1905, Vormittags 11 Ubr 10 Minuten.

Nr. 1481. Krefelder Appretur mit beschräukter Saftung in Crefeld, ein versiegeltes Paket mit 4 Mustern Samtgewebe mit welligen krausen Effekten, Flächenerzeugnifse, Fabriknummern 1, 2, 3, 4, Schuß- frist drei Jahre, angemeldet am 14. Dez:mber 1905, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Nr. 1482. Gebr. Kluge in Crefeld, ein ver- siegelter Umschlag mit 4 Mustern für Etiketts zu Konfektionsftücken, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 10528 bis mit 10531, Susfrist drei Jahre, ange- meldet am 14. Dezember 1905, Nachmittags 12 Uhr 25 Minuten.

Nr. 1483. Gebr. Kluge in Crefeld, ein ver- fiegelter Umschlag mit 3 Mustern für Etiketts zu Konkfektionsstü>ken, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 10532, 10533, 10534, Schußfcist drei Jahre, ange- meldet am 15. Dejember 1905, Nachmittags 12 Uhr 20 Minuten.

Nr. 1484. Gebr. Kluge in Crefeld, ein vere siegelter Umf{lag mit 3 Mustern für Etiketts zu Konfektionsstüc>ken, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 10535, 10536, 10537, Schugzfrift drei Jahre, ange-

25 Minuten.

Nr. 1485. Van Kempen & Müller in Crefeld, ein versiegelter Karton mit 6 Mustern für Plüsch- stoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 31 bis mit 36, Shußfrist drei Jahre, angemeldet am 20. De- zember 105, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 1486. Gebr. Kluge in Crefeld, ein ver- fiegelter Umschlag mit einem Muster für Etiketts zu Konfektionsstü>ken, Flächenerzeugnis, Fabriknummer 10538, Schußfrift drei Jahre, angemeldet am 20. Dezember 1905, Nachmittags 12 Uhr 15 Minuten.

Nr. 1487. Gebr. Kluge in Crefeld, ein ver- fiegelter Umschlag mit einem Mustec für Gtiketts zu Konfek&onsstü>ken, Flächenerzeugnis, Fabriknummer 10539, Schutzfrist drei Jahre, angemeldet am 23. Des zember 1905, Nachmittags 12 Uhr 25 Minuten.

Crefeld, den 4. Januar 1906.

Königliches Amts8a-richt.

Franksurt, Main. [78216] In das Musterregister ist eingetragen worden: Nr. 2140. Wüsten & Schönfeld in Frauk-

furt a. M., Umschlag mit zwi Mustern, und zwar

a. ein Muster für ein Plakat, b. ein Muster für

einen Prospekt, ofen, Flächenmuster, Geschäfts-

nummer zu a: 244, zu b: 245, Shußfrist 3 Jahre, angemeldei am 8. Dezember 1905, Nachmittags

1 Uhr 30 Minuten.

Bei Nr. 1318. Firma Auguft Osterrieth in Fraukfurt a. M. hat für die unter Nr. 1318 ein- getragenen Muster für Etiketten mit den Geschäfts- nummern 1534b, 1537b, 1567b die Verlängzrung der Shutfrist um weitere fünf Jahre angemeldet.

Nr. 2141. Firma Korusand «& Co. in Frauk- furt a. M., Umschlag mit 15 Mustern, und war a. 4 Muster für Briefköpfe, b. 2 Muster für Um- s<läge, c. 1 Muster für einen Kalender,

d. 2 Muster für Postkarten, e. 1 Mufter für eine Weinkarte, f. 1 Muster für ein

Etikett, g. 1 Muster für ein Diplom, h. 3 Muster für Plakate, offen, Flächenmuster, Geschäftsnummern zu a: 818, 826, 828, 832, zu b: 825, 834, zu ec: 841, zu d: 823, 824, zu e: 830, zu f: 829, zu g: 833, zu h: 820, 827, 831, Shußfcist 3 Jahre, an- met am 19. Dezember 1905, Vormittags 10 Ußr.

Bei Nr. 1850. Die Firma Kornsand & Co. in Frankfurt a. M. hat für die unter Nr. 1850 eingetragenen Muster die Verlängerung der Shuß- frist um weitere drei Jahre angemeldet.

Bei Nr. 1320. Die Firma Klimsch’s Druckerei I. Maubah & Co., Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, hat für das unter Nr. 1320 eingetragene Muster mit der Fabriknummer 1387 die Verlängerung der Shußfrist um weitere fünf Jahre angemeldet.

Nr. 2142. Firma Klimsch’s Druckerei J. Mau- ba< «& Co. Gesells<haft mit beschräukter Haftung in Fraukfurt a. M., Umichlag mit sieben Mustern und zwar: a. drei Muster für Kalender, b. vier Muster für Etikett-n, versiegelt, Flächenmuster, Fabrifnummern zu a: 3551—8553, zu b: 3554—3557, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Dezember 1905, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 2143. Firma Schriftgießerei Flinsch in Fraufkfurt a. M., Umschlag mit einem Muster für eine Garnitur Schreibschrift, genannt Marly, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 2417, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 29. Dezember 1905, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Bei Nr. 1852. Firma Adolf A. Nosenblatt in Franffari a. M. hat für die unter Nr. 1852 eingetragenen Muster für illustrierte Postkarten die Verlängerung der Schußfrist um weitere sieben Jahre angemeldet.

Fraukfurt a. M., den 3. Januar 1906.

Königl. Amtsgericht. Abt. 16.

Fulda. [78214] In das Musterregister ist eingetragen worden: Nr. 173. Firma Filzfabrik Fulda, 4. No-

vember 1905, 11,45 Uhr Vormittags, 4 vier neue Filzmuster in beliebig vershiedener Farbenzusammen- stellung, Fabriknummern 1851, 1852, 1853, 1857, Chicago Dessia, in einem versiegelten Paket, Flächen-

meldet am 18. Dezember 1905, Nachmittags 12 Uhr

Nr. 174. Vereinigte Schuhstofffabriken zu Fulda, 5. Dezember 1905, Nachmittags 3 Uhr 50 Min., 15 fünfzehn Muster für Schuhkord, Fabriknummern 3713 a, 3713 B, 3713 D, 3714 bis 3716, 3720, 3732—3739, in einem versiegelten Paket, Flähezerzeugnisse, Schuyfrist 3 Jahre. Fulda, den 31. Dezember 1905. Königliches Amt8geriht. Abt. T.

Mittenwalde, Mark. [78215] In das Musterregister des Königlichen Amts- gerihts Mittenwalde (Mark) ist eingetragzn:

Nr. 4. Otto Jae>el & Co. in Mittenwalde, ein verfiegeltes Pafet mit 24 Mustern für Schachtel- de>den, Konfekttüten, Postkarten und Plakate in einem dur 4 Privatsiegelabdrü>e verschlossenen Pakete, und zwar tragen diese folgende Fahrik- nummern: 1) Scha®telde>en: Nrn. 601, 602, 603, 604, 605, 691, 800. 801, 802 (je ein Stü), 2) Kon- fekitüten: Nen. 101i, 1025, 1045, 1046 (je ein Stü), 3) Posikarten : Nen. 1200, 1201, 1202, 1203, 1300, 1301 (je ein Stü>), 4) Plakate: Nrn. 1501, 1502, 1520, 1521, 1626 (je ein Stüd). Flähen- erzeugnifse; die Schußfrist beträgt 3 Jahre, ans gemeldet am 16, Dezember 1905, Mittags 12 Uhr 30 Min.

Mittenwalde (Mark), den 28. Dezember 1905. Königliches AmtsgeriŸt. Wiesbaden. [78213]

In das Musterregister ift eingetragen unter

Nr. 157: Fabrikant Architekt Friedrich Broseunde in Wiesbaden, Paket mit Muster- zeihnungen zu Briefkasten aus Holz, Eisen, Blech 2c. mit bzliebizem Untergrund mit Empire- oder Bieder- mev?r-Motiven mit Varianten in bunter Ausführung, vzrsi?gelt, Flähenmuster, Geschäftsnummer 101, Schußfrist 3 Jahre, angemeldetam 18. November 1905. Wiesbaden, 6. Januar 1936.

Königliches Amtsgericht. 12.

Konkurse. Bresian. [78253]

Ueber das Vermözen des Kaufmauns Max Reinelt in Neukirch wird beute, am 10. Januar 1906, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Max Perlhöfter in Breslau, Körnerstraße 41. Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis einshließlih den 15. Februar 1906. Eríiz Gläubigerversammlung am 31. Ja- nuar 1906. Vormittags L107 Uhr, Prüfungs8- termin am 28. Februar 1906, Vormittags 10 Uhx, vor dem unterzeihneten Gerichte, Shweid- nizer Stadtgraden Nr. 4, Zimmer 89, im Il. Sto. Offener Arrei mit Anzeigepfliht bis 15. Februar 1906 einshrtizalie. Amtsgeriht Breslau.

Cöln, Rhein. Ronfturêgeröfuung. [78508]

Ueber das Vermögen des Oito Tobias, früher Fabrikdirektor, jeßt Kaufmann in Cöln, Mariminenfiraßz 60, ift am 9. Januar 1906, Nah- mittags 1Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Gerichtsvollzieher a. D. Carl Novp in Cöln. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 24. Februar 1906. Ablauf der Anmeldefrist am selben Tage. Erste Gläubigerversammlung „am S. Februar 1906, Vormittags 11 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am T. März 1906, Vormittagë 11 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Glod>tengafie 9, erstes Sto>wer?, Hinterhaus.

Cöín, den 9. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht. Abteilung T ?.

Colmar, Els. Koufturêverfahrem. [78519]

Ueber das Vermögen der Anua Maria Hauser, Witwe von Mathias Selig, Metgermeisters in Colmar, wird beute, am 5. Jaauazr 1906, Nah- mittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Geschäfisagent Karl Weid in Colmar wird zum Konkur8verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 17. Februar 1906 bei dem Gerichte anzu- melden. Es wird zur Beshlußfafsung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläudiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 31. Januar 1906, Vormittags L107 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 7. März 1906, Vormittags 107 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10 Fe- bruar 1906.

Kaiserl. Amtsaeriht iu Colmar i. E.

Delimenhorst. Konfureverfahren. [78229

Ueber das Vermögen des Fahrwerksbefißers Bernhard Auguft Meyer in Delmenhorft wird beute, am 10. Januar 1908, Nathmittags 4,45 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet, da SHuldner feine Zablungen eingestellt hat. Der Rehnungssteller Heinrich Menkens hierselbst wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 15. Februar 1908 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, über die Be- stellung eines Gläubigeraus\{ufses und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkur3ordnung be- zeichneten Gegenstände sowie zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 3. März 1906, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerihte Termin anberaumt. Offener Acrest mit Anmeldefrist bis zum 15. Februar 1906.

Großberzoglihes Amtsaericht 1[T Delmenhorst. Düösseldorfs. KSonfureverfahreu. [78512]

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Heiurich Jürgeus zu Düsseldorf, Kaiserstraße 28a, In- haber der Firma „Deinrich Jürgens“, Kolonial- wareu 0n gros «& en detail, ift beute, am 10. Januar 1906, Vormittags 10,40 Ubr, das Kon- kursverfahren eröffnet worden. Der Rechtsanwalt, Justizrat Dr. Klein zu Düsseldorf ift zum Konkurs- verwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 17. Februar 1906. Erste Gläubigerversammlung am 10. Februar 1906, Vormittags 10} Uhr, Saal 20 des Justizgebäudes. Allgemeiner Prüfungstermin am 10. März 1906, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 20 des Justiz- gebäudes am Königsplaß.

Düsseldorf, den 10. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht. Abt. 14.

Daisburg-Ruhrort. Konkursverfahren.

[78522]

nators Frit Olbertz, Gertrud geb. Schnauber,

9775 bis mit 9783, ShHußfrist zwei Jahre, an-

erzeugnifse, Schußfrist drei Jahre.

aus Ober-Marxloh, Inhaberin der Firma Frau

Neber das Vermögen der Ehefrau des Auktio-

Johann Olberßtz daselbft, wird beute, am 11. Fax- nuar 1906, Mittags 12 Uhr 40 Minuten, das Kon- kursverfahren eröffnet. Der Rebtsanwalt Heitmann zu DuisburgeRubrort ist zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen find bis zum 1. März 1906 bei dem Gerihte anzumelden. Erfte Gläu- bigerversammlung am 31. Jauuar 1906, Vor- mittags 11} Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 13. März 1906, Vormittags 117 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 24. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Märi 1906.

Duisburg-Ruhrort, den 11. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht.

Ebersbach, Sachsen. [78239] Ueber das Vermögen des Bäckermeifters Alwin Oskar Henke in Ebersbach wird heute, am 10. Januar 1906, Nachmittags 5 Uhr, das xonkurs- v-rfahren eröffnet. Konkursverwal:e:: Herr Fritz S{hönbach bier. Anmeldefrist bis zum 21. Februar 1906. Wakbltermin am 9. Februar 1906, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 7. März 1906, Vormittags 10 Uhr. Offener Arreît mit Anzeigepflicht bis zum 1. Februar 1926. Ebersbach, den 10. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht.

EibenstocK. [78243] Ueber das Vermögen des Sti>ereifabrikauteu Georg Alfred Seinri< in Eibeufto> wird heute, am 10. Januar 1906, Nachmiitags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Recht8anwait Haßfurther hier. Anmeldefriït bis zum 10. März 1906. Wahltermin am 3. Februar 1906, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 81. März 1906, Vormittags 10 Uhr. OffenerArrest mit Anzeigepflicht bis zum 3. März 1906. Königliches Amtsgericht Eibenstock.

Eschershausen. [78244] Ueber das Vermögen des früheren Lehrers Albert Ecuft in Koppeugrave, z. Zt. unbekannten

Aufenthalts, ist am 10. Januar 1906, Mittags 12 Ubr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Schreiber

Karl Timmermann zu Eschershaufen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Februar 1906 einschließli. Erste Gläubigerversammlung am S. Februar 1906, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 22. März 1906, Vormittags 10 Uhr. Konkurs- forderungen find bis zum 22. Februar 1906 ans zumelden.

Eschershausen, den 10. Januar 1906.

Der Gerichtsschreiber Herzogl. Amtsgeri$ts.

Essen, Ruhr. Soukfur8verfahren. [78515]

Ueber das Vermögen des Kommis Carl Nolte zu Essen (angeblihŸ früher Inhaber der nicht ein- getragenen Firma Deinrich Nolte zu Düsseldorf und Resse bei Buer) ift dur Beschluß vom heutigen Tage der Konkurs eröffnet. Der Kanzlei- rat Kremer zu Effen ift zum Konkursverwalter er-

nannt. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 28. Ja- nuar 1906. Anmeldefrist bis 5. Februar 1906.

Erste Gläubigerversammlung L. Februar 1906, Vormitt. LO Uhr. Prüfungstermin 13. Fe- bruar 1906, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königl. Amtsgericht, Lindenallee Nr. 74, bierselbft. Een, 6. Immuar 1906. Hadbigb orft,

> Ho H Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

Frank fart, Main. [78250] Uzber das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Bäppler, hier, Luisenstr. 96, ift bezte mittag 12 Ubr das Konkursverfahren eröffnet worden. Rechtsanwalt Lazarus bier, Gr. Eschenbekiznerstr. 45, ist zum KonkurSverwalter ernannt. Arreft mit An- zeigefrist bis zum 28. Januar 1906. Frift zur An- meldung der Forderungen bis zum 31. März 1906. Bei \{riftliher Anmeldung Vorlage in dovpelter Ausfertigung dringend empfoblen. Erste Gläubiger- versammlung Mittwoch, den 31. Januar 1906, Vormittags A1 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin Dienëêtag, den 10. April 1906, Vormittags 10: Uhr, Seilerstr. 19 a, 1. Sto>, Zimmer 10. Frankfurt a. M., den 9. Januar 1936.

Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerihts. Adi. 17. Hannover. Konfurêverfahren. {78249} Ueber das Vermögen der Witwe Adelheid

Oectling, geborene Hahne, in Hanuover, Am Markt Nr. 5, ift beute, am 10. Januar 1906, Nah- mittags 24 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Tidow in Hannover ist zum Konkurs- verwalter ernaunt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 7. Februar 1906. Ersie Gläubigerver- sammlung den 31. Januar 1906, Vormittag& 10 Uhr. Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 20. Februar 1906, Vor- mittags 11 Uhr, vor dem unierzz?ihneten Gerichte, am Gievertor Nr. 2, Zimmer Nr. 6, anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmaffe gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas \s{huldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemein- \{uldner zu verabfolgen oder zu lcisien, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem KonkurSverwalter bis zum 7. Februar 1906 Anzeige zu machen.

Hannover, den 10. Januar 1908. Gerichtsschreiberei Könialiben Amtsgerichts. 4A. Hannover. KStoufureverfahyren. {73243} Ueber das Vermögen der Hannoverschen Dampf- Coguak-Breunerei Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Hannover ist beute, am 10. Januar 1906, Nahmittags 23 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Rechtsanwalt Thoms in Hannover ift zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 14. Februar 1906. Erste Gläubigerversammlung: Mittwoch, den 31. Ja- nuar 1906, Vormittags 11 Uhr. Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Frei- tag, den 2. März 1906, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte, am Clevertor 2, Zimmer 6, anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmafse etwas s{huldig find@ewird auf- gegeben, ni<ts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflicbtung auferlegt, von dem Besize der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 14. Februar 1906 Anzeige zu machen. Hannover, den 10. Januar 1906.

Gerichtsschreiberei

Königlichen Amtsgerichts. Abteil. 4 A.

Ï

| h L V

G R H G E Gi O E E E B R C E Bic U is E M A L R G L R B E A G G E R E L E Ac Bi i L E

E 1 raa

R B