1906 / 13 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

J

in dieser nationalen Frage in erster Lini: {huld daran. Ich will | 14,19 Millionen und_ im Jahre 1904: 11,23 Millionen Tonnenkilo- j hin um 58,8 v. H. zugenommen. Die Gesamisumme der persönlichen ü / nicht , den n Se fommen, der in leßter Zeit in den | meter oder 20,9 v. H. weniger geleistet. Auf jedem Kilometer der Ausgaben if hiernah beträchtlih mehr gewachsen als die Gesamt. D ri t t e Y e i l a e Zeitungen so viel erörtert ist. Man möhte allerdings im Lande | durhschnittlichen Betriebslänge wurde im Jahr 1904 eine Gesamtlast | zahl der Beamten und Arbeiter, sodaß die durhscnitt Me Ufs g Tnellere Erfolge haben, und man fragt fi, Aurrait auf E Ren von H Es Son gegen H Millionen Tonnen im Jahre anns d DIERe Person von 1235 Æ auf 8 M z L L ; Wege find. Herold meinte zwar, in Zukunft würde nieman , mithin 43,2 v. H. mehr bewegt. = 16,4 v. 9. ge l i um D U ? j L ? diese E tltiemele machen, aber wenn er die Reise in das Siediungs- Die Ausnugzung des Ladegewits der bewegten Achse ift Die Eigentumélänge der dem öffentlichen Daceie denten d c en c anzeiger Un onig l reu l én =taatsan ci éer gebiet im legten Sommer mitgemacht hätte, hätte er das nicht gesagt. | bei den Personenwagen von 23,40 auf 25,00 v. H., bei den Gepäd- Schmalspur bahnen ausshließlich der [I Eee Ä Wer verfolgt, was dort gesckafen is, wird dies alles als | wagen von 2,38 auf 2,47 v. H. gestiegen, bei den Güterwagen aber | betrug am Ende des Jahres 1894 1353,18 km; e nde 1904 ¿ 13 i: L L ein Kulturwerk erften Ranges ansehen. Bei dem Ankauf polnischer | von 45,74 auf 44,64 v. H. zurückgegangen, obglei die auf die einzelne | ist sie auf 1994,76 km, also um 641,58 km oder um G 4 v. Ó. ge» (0 e : Ber lin Dienstag, den 16. Janua 19 O H Güter müssen wir abec vorsihtig vorgehen und die wirt- | (leere oder beladene) Güterwagenacfe entfallende Nuglast von 2,52 t | stiegen. An Betriebsmitteln standen den Schmalspurbahren im , G. i \aftlihen Aussichten der Güter nicht unbeachtet lassen. Es | auf 2,83 t gestiegen ist. i , Jahre 19094 428 Lokomotiven, 1134 MNqueana en Ge E E S S S S E E E 1 wäre nit rihtig, um jeden Preis solche Güter aus polnishen Händen Der Personenverkehr hat in dem Zeitraum von 1894 bis | und Güterwagen zur Verfügurg, während m I A ¡aues Loko- Land- und Forstwirtschaft. Un L : : ; zu faufen. Wir wollen niht die polnischen Ansiedlungen ganz aus- | 1904 einen weiteren Aufschwung genommen. Im Jabre 1904 wurde | motiven, 778 TEGe od und 5804 Ge: e ift S Sa e : p Weizenmehl 733 Roggenmehl 666 Näh- und Strick- | Vereinigte Staaten von Amerika. \licßen, wir freuen uns durhaus niht über den Ruin vol- | eine Einnabme von 642,10 gegen 392,20 Millionen Mark im Jahre handen waren. Von diesenBetriebsmitteln lenden ge hun a ee Saatenstand und Getreidebandel in Bulgarien. maschinen 590 Unkbearbeiteter Tabak 4368 Zigarren und Zi- | Zoiliorifcnt Sei i: _— S nischer Güter, aber wir wünschen nit, daß die polnischen Ansied- | 1894, mithin ein Mehr von 63,7 v. H. erzielt. Jedes Kilometer | 5 604 574 Nuß- und 81 578 181 gena ilometer, . Bahre i Das Rallerlide Konsulat in Varna berichtet unterm £ d. M: | garetten 935 Baumwollenzwirn 528 Furniere 665 Wolle 4147 | St 27 tarifentsheidungen. _ Straßenbabhnschienen aus lungen gerade in deutshen Gegenden stattfinden, wo sie das Deutsch- | brachte eine Einnahme von 12246 #& gegen 9056 # im Jahre 1894, | 8614 884 und 130 889 165. An Bau, O eA N M i 9 Die Aussichten für das Gedeihen der Wintersaaten dürfen in Nordost, | Ub Taschenuhren und lose Werke zu TasWenuhren 928 andere lose j A6 nYyt, Me Sibis Taue an ven Oen ¡usammengei{chveißt, nah tum gefährden können. Dem Gedanken, das Deutshtum durch Be- | mithin ein Mehr von 3190 Æ, das ist 35,2 v. H. Dagegen ist die | Jahre 1594 im ganzen 79,26 M ar 148, 2 Milli Bulgarien anhaltend als günstig bezeichnet werden n Nordost | D mene 932 Ganzfeidcne Gewebe 1802 Halbseitene Gewebe S ivi m eliebig lange Stüe zerschlagen und wegen der sonstigen Leihung zu stärken, muß man nahgeben. Allerdings muß die Be- | Einnahme auf je 1000 Achskilometer der Personen- und Gepäckwagen Cigentumslänge 58571 4, im Jahre 1904 a d ; ionen Den anfanás Dezember bei gelinde Froft S einsiellend “as Wollene Gewebe 7862 Leinene Sewebz 1031 Baum- | 29 adigungen, z- D. der Fahrrillen, nur ¿zur Wiezercccarbeitung s Leibungsfähigkeit gründlich geprüft werden. Das Genofssenschaftswesen | von 106 auf 100 zurückgegangen. E Mark bzw. 72950 Die Omer rien A sin R. um Séneefällen folgte Tauwetter mit Niedershlägen: alsdann Teritbte wo A, Gewebe 2370 Wasserdichte Gewebe 1202. : Ee TLS ind nah $ 122 des Tarifs als Bruchftabl n’: 4 Dollar muß in noch viel höherem Grade im Osten ausgebildet werden, als An der Gesamteinnahme war die Einnahme aus dem Per- 24,6 v. H. gestiegen. Aussließlid der Le nifse x Ra O abgesehen von einigen Tagen winterlider Kälte milbes, fait rab E H usfuhr na Deutschland: Frishe Heriage 659 andere | Ür Serrfir veriollen. ; s j es hon bisher geschehen ist. Ih weiß wobl, daß die Regierung in sonen- und Gepätverkehr mit 28,27 v. H. gegen 27,85 v. H. im Jahre | strecken der preußis-bessischen Siaaiseifenbahnen sind die L Le 8- wetter, unter dessen Ginfluß h die Saaten bei ubrelendee f R - frische Fische 545 Früchte, Beereu und Gemüse, nicht besonders | E [stifte oder N adeln für Srammov one oder Spreth- dieser Richtung tätig ist; ih erblide gerade darin ein Hauptmittel | 1894 beteiligt. A O einnabmen von 5,75 Millionen Mark im Jahre 4 auf Feit bes Bodens: Feäfila entwicéli Toanten: Erft’ mit: dew euchtig- | genannt, frishe 1741 Häute und Felle, nit Pelzwerk. urzubereitet | 29 inen, aus rundem Stabldraht, ungefähr */s Zoll lang, mehr als zur Stärkung des Deutshtums. Wenn die Mittel der preußisden Die reine Personenbeförderung einshließlich Militär- und | 11,48 Millionen Mark und die Betriebsausgaben von 4,55 auf wesex - trat wieder Frost ein, - nachdem s{w "Sth n Jahres- | 2046 Chemisch-iehnisde Präparate, nit besonders genannt 828 | + Cent für 1 Pfund wert, die bei Grammophonen und Spre» Zentralgenofenschaftskafse dazu niht ausreiBen, wird die Majorität Sonderzüge hat ein Mehr von 237,95 Millionen Mark, das sind | 8,69 Millionen Mark gestiegen, während der Betriebsüberschuß Boden die shützende Schneedecke gebracht hatt eri Schneestürme dem E Kreide 905 d _Molkereimaschinen 3212 Luppen und Robe | maschiner zur Hervorbringung der Tonwellen dienen, indem fie gegen des Hauses sicherlih gern für die Auffüllung des Fonds sorgen. An | 62,8 v. H., die Beförderungen von Gepäck und Hunden ein solches | von 1,20 auf 2,79 Millionen Mark zugenommen hat. f Die Zufuhren nach Varna waren ¿war gerin g, gestalteten fich Rae var REE Stangeneisen und Stangenetlenabfille 7893 i s Lf: vai age vage (ogenarnten „Rekords“ ) drückzn, sind nicht die Friedeneschalmeien der Polen fann ih nicht recht glauben, im | von 9,36 Millionen Mark, das find 80,2 v. H., aufzuweisen, während aber regelmäßig ; in Baltschik und Kavarna halten rae fok bie Salres vei m Ad renteile 690 Gezzogener Draht 931 antere | D: biwa E O a nd des Tarifs, sonders nach $ 137 ebznda als Gegenteil, die polnishe Propaganda will auch Ermland und die die Nebenerträge einen Zuwachs von 2,58 Millionen Mark, das sind mit dem Verkauf der LandesertÆkisse wegen der finkenden Getreid LEE Beide Stablwaren 2847 Kupfer, Kupferlegierungen und | Lrabtware zu verzollen : Masuren in Angriff nehmen. Leiter muß ih es aussprechen, daß man | 138,7 v. H., erzielten. E M Die deutshe überseeishe Auswanderung im Dezember preise ncch zurück. E om vesonders genannte Metalle, auch Abfälle, urbearkeitet 1215 | „Begenstände aus Stabl oder anderem Metall, die die g?wisien Knickerigfeit dem Siedlungswerke hinderlich gewesen Der Anteil der Wagenklassen an der Gesamteinnahme -aus der ; ; ; ; zes 4 , : j eitet 541 Cisenerz 4028 Patpavizr 603 anderes ! ellung und Zusammensetzung der Flügel einer Dambfturbine : mit einer gewissen Knicertgiell dem Sieb unge werte 2 E L I E 1905 und in dem gleihen Zeitraum des Vorjahres. Das Hauptges{chäft ritete fich im Monat Dezember auf Mais; | Papier 2299 Sch 52 ; E n O] vérans@inlleben, bem Malschluenbaner die Ie E z ist. Die Generalfommission hat schon über 10000 neue Stellen geschafen; | Personenbeförderung stellt fich im Jahre 1904 S »- ie die verfügbaren Vorräte davon sind infolge der lebhaften Nachfrage Bearbeitet 1773 - laden 525 Steine, nibt besonders genannt, | Vfran]Gauliden, dem Maschinenbaver die Idee des Erfinders erklären ; die Generalfommission fauft nit, sie wirft also nicht preiésteigernd. auf 3,95 v. H. in der I. Klafse, Es wurden befördert deutshe Auswanderer im Monat fast ershövft. achsrage earbeitet 1773 bearbeitet 5091 Ctemishz Holzmafe, troden | 2d „oeznvar nur als Modelle, nicht aber als Juitrumente od 2s e Geyeraitommisen ceichalen Zah hee e Que an D E. S Dezember über 1905 1904 /) Die Aufhebung des ruwänischen Maisausfuhrverbots blieb bisher | Balken und ucerb elte L citer 13900 Sr Bantischl var A | find a0 Modelle na de Qs e “rgan gf pie A ura geschaffen; fie bat zu fontrollieren, Ne il veraniwortih Tr 0e E S ; fúr die bulgarishen Schwarzmcerhäfen ohne nennenswerte Wirkung. dere Tisélerwarén 567 E ewaren E | Lai E E e E E Eriitenzfähigkeit der Siedlungen. Für alles dies steht der General- O «V Bete «a S ee e a Ed e 991 444 en f e L Teof Suigéeia ree g. andere Tishlerwaren 967 Zündbölzer auê Holz 1807. (Nath der nen. (Treasury_ Decisions under the tarif etc. laws, kommission nidt ein Pfennig zu Gebote. Es sollte deéhalb den O M Baibürg- « ec œ r, E EDO eñr E far e Nv E É Dolét n BAR La pt Ap, dw ae vom Kaiserlichen Seneralkonsulat in Stockholm übersandten Statistik.) | Nr. 26871 bis 26 874.) Generalfommissionen, die sich auf dem Ansiedlungsgebiete bewährt | gegen 4,09, 25,11, 48 92, 19,11, 2,77 v. H. im Jahre 1894. teutshe Häfen zusammen . . . . . 1004 728 ¡ur Ausführung gekommen: nah wie vor richtete sich die Ausfubr fast | A é haben, ein bestimmter Reservefonds für diese Zwede zur Verfügung | Auf jeden Einwchner Deutschlands entfielen im Jahre 1904 durh- freinde Häfen (soweit érmittel) . . 471 319 anssdließlih nat Antwerpen. E : fas i: ; 5 gestellt werden. In der Debatte ist bereits gewünsht worden, daß | shnittlid 17 Eisenbabnfabrten gegen 11 im Jahre 1894, dagegen ist ¿berbaupt S 1047 Die Getreidepreise stellten sich im Dezember v. J. für d ¡f Sr antes: Argentiniens Ginfuhr landwirtshaftliher Maschinen n die Regierung für die wissenscha2ftlihe Aufshließung des Landes noch | die durhschnittlih zurücgelegte Wegesirecke von 23,60 auf 23,14 km uveryaupt ._ S j Dorvelibiiuer fab: er v. I. für den Lisie der ¡ur Ginfuhr zugelassenen und der ver- j nah den Hauvtberkunftëländern N i mebr tun möge. Wir müßen ferner den Provinzen die Möglichkeit | gesunken. L i , Aus deut schen Häfen wurden im Dezember 1905 neben den in Varna botenen Heilmittel. Gin Verzeichnis der ¡ur Einfuhr nah | : s E E E H geben, daß sie ihren Wegebau verbessern können. Ih babe bereits bei An Personenkilometern sind im Jahre 1904 im ganzen | 1004 deutshen Auswanderern noch 20 969 Angebörige fremder Staaten bei Weizen auf 14,75—16,50 Fr Aas zugelafsznen und deri Heilmittel, deren Einfubr na | ; Die Daily Consular and Trade Reports enthalten die nad- “s den Millioner, die nab Sélesien flossen ¿zur Beseitigung der | 23 825,09 gegen 12 810,54 Millionen im Jahre 1894, also 86,0 v. H. | befördert, davon gingen über Bremen 10715, Hamburg 10 254. Roggen y 14,25 , “1 Frankrei verboten ift, mit A der in Frage kommenden Zoll- stehende Uebersicht über die Einfuhr l[andwirishaftliber Maschinen Á Hothwafsergefahren, gesagt, daß es nicht auébleiben könne, daß die | mehr zurückgelegt worden; auf 1 km der durchshnittli®en Betriebs- " Mais 12,25 - säße is dur Rundschreiben der Generalzolldireftion Nr. 3492 vom und Geräte nah Argentinien: ad Ñ dort bingzazbenen Summen au in anderen Provinzen wobl beachtet |} länge beträgt die Zurabme 53,6 v. H. Ï / : De 13.25 N 9. März 1905 den unterftellten Zollämtern bekannt gegeben worden. 1895/98 Prozent 1899/1903 Prozent 2 werten würden. Ih bitte den ai au O ag; Bea; 9 as ser Anteil der Wagenklassen an den Perfonenkilometern stellt Zur Arbeiterbewegung. E 1225 - Durch dieser Verzeichnis wird das în den Notes explicatires vom | Gegenstand Jährl Durch- pag Jährl Durch- rojen E u gemêhren, waë ihnen not tut, damit sie einmal in großen Zügen ibre | fi i A C é; j Frkf. Zig.* i; in Baltshik und K Ï ahre 1897 unter Nr. 310 veröffentlichte erseßt. E E u. Herkunftsländer (Bnttêwert imt, nittewert 5 j Weze verb¿fern fönnen. Besonders für Ostpreußen ift es in dieser auf 1,42 v. H. in der I. Klasse, M Iu rage: a. Ä Ben, E E Ztg. gufolge, am in G E E L L E A öffentlichte erses | U unftéländer it aruent Gesami- in agt Gesamt- Beztehung hohe Zeit. Die Bevölkerung in Ofipreußen ift absolut E S a Ce “t ill E Bb “Frauk an S ' wol Sri A295 L, R Gold. g Sind Golèd.s einfuhr : zurückgegangen, das wird vielfa niht obne Grund auf derartigz Not- ; 47,51 a A es D die brieaen gerin M Hob, Stillung A E Ee y “u N A j 7 dage - Zuderbedarf in Finnland. | E rar A E E 5 Winde zurbrgesührt. | «E Mule berichtet wurde, zeigten sh die Arbeitgeber alle, bis Hafer- und Maiéverkäufe waren in diesen Städten o . Nag einer Mitteilung des franzöfischen Konsulats in Helfing- | Vereinigte Staaten M80 | Darauf vertagt das Haus die weitere Beratung. e E, Mb j E ns Mate Sir ‘devel ä Tarif ‘ließ L len Städten ohne Be- | fors erschweren die gegenwärtigen politischen f E s s gute e L Ae i j I E L s gegen 1,54, 15,10, 49,45, 28,62 und 5,29 v. H. im Jahre 1894. auf eine fleine Firma, geneigt, einen Tarif abzuschließen, deutung. / bältnifse Rußlands die übliche Berion und wirtschaftlichen Ver- | . Amerika... . . 9550 799 53020 729 Sé{luß 41/, Uhr. Nächste Sißzung Dienstag 11 Uhr. | Die durshnittlihe Einzahme für ein Personenkilometer hatte der L Fe Ma ei Minimallohn feftsegt_ em Die N ührt B Berichtsmonat : russishem Zucker. Dabei beträgt Sguas nes D e ns ied | Großbritannien . . . 9300 7,8 85 009 11,7 e (Fortseßung der Etatsberatung; kleinere Vorlagen.) im Jakbre 1894 2,96 4 betragen und ift auf 2,59 H, also um A d E 2 callo ge E dieer Ärbelts a E Weizen nah L EREE E 9929 t ¿wischen weißem Rohzuer Nr. 3 ruffiser und sonftizer rieen E R 1,6 17 409 24 j x 12,5 v. H. im Jahre 1904 zurückgegangen. enderungéschneider Jollen Tunsttg ei zehn ves v a T llen F O... 928 niht mebr als 14 Gentimes für das Kilogramm Dieis E j Zusammen TI9 500 1000 757 000 T 7 Wie der Personenverkehr hat aub der Güterverkehr bin- | Wothenlobn von 24 „erbalten; die Heimarbeiter trat ee Ie e E a 823 , dürfte nah Ansiht des genannten Konsulats unt L ärticen | Pflugsaren : ¿ E S | sihili® des Umfanges undder Erträgnisse in der Zeit von 1894 bis ; Stunde, die sie beim Abliefern warten müssen, 50 F Vergütung de- L « S 100 » Verhältnissen kein unübersteiglithes en Leere Deutschland... “1000 48 19 200 241 ¿ i ; 1904 eine erbebliche Steigerung. erfahren. kommen Es ift also gute Ausfiht vorhanden, daß zwischen den Roe + Domu 806 , finnishen Raffinerien mit f deren r die Versorgung der | Vereinigte Staaten von 9 Zu 24, Statistik und VolkS&wirtschaft. Während die Einnabme im Jahre 1894 963,45 Millionen Mark | beiden Drgani)akionen in nächster Zeit ein Tarif zustande kommt. A 325 , finitischen Raffinerien barden arl Tue Von den | Ala 2... 1200 619 44400 55,8 ; L E Deuts&lands für 190 betragen hat, ist sie im Jahre 1994 auf 1468,30 Millionen Mark ge- Mais - Antwerpen. . . .…. 1009 , in Helsingfors, je eine in Abo, Wasa und Facobstad ie adt Großbritannien... 5009 23,8 11 €90 146 Statistik der Eisenbahnen Deutslands für 4. wachsen, mithin hat eine Zunahme von 52,4 v. H. stattgefunden. Literatur. è On 549 s t , M. Ande So 95 4400 S5 Ron der im Reidhgeisenbahnamt bearbzitetzn Statistik der im | Jedes Kilometer brachte eine Einnahme von 21 916 6 im Jahre 1894, | S E O A . riehenlard . . 19 | ZusammeI 51 000 E T E - Betriebe befindlichen Elsenbahren Deutschlants, abgesehen ron den | dagegen 27 496 im Jahre 1904, also 25,5 v. H. mehr. j Krieg8geshihtlihe Beispiele des Festungskrieges T E 48 , S@wei | Näbmalinen: des 200,0 79630 100,0 sogenannten Kleinbahnen, iff der die Ergebnifse des Rechnungéjahbres Die Einnahme auf je 1090 A&skilometer der Güterwagen hat } aus dem Deuts-französischen Kriege von 1870/71 von E L E I. Zollbeb l ETI- A | Deutiland 60 A L 1901 umfassende Band XXIV (Verlag der Köriglichen Hofbuhhandlung | fih von 97 auf 101 4 gehoben. An der Gesamteinnahme war die Frobenius, Oberfileutuant a. D. Verlaa der Königlichen Hofbuh- 5 E 6, bat i ÀÁ e tit ug on Wein. Der shweizerishe Bundesrat Vereinigte A Don T Ee S 0,5 von E. S. Mittler u. Sobn in Berlin) ersieren. Im folgenden | Einnahme aus dem Güterverkehr mit 64,66 v. H. gegen 68,43 v. H. | han lung von E. S. Mittler u. Sohn, Berlin SW. _(Preis geh. Gerfte „A 300 ,„ 2 Zend e HA des Artikels 15, Abf\. 1, des Bundesgesetzzs, be- Amerika 957000 90.1 638000 werten einige wesentlide Ergebnizzablen des Werkes mitgeteilt und | im Jahre 1894 beteiligt. L 4,50, geb. 5,75 6). Das vorliegende 10. Heft schildert den - D 9 E La A en Ren Bari vom 10. Oktober 1902, am Großbritannien Es e Q 20 206 34,1 soweit angängig den entspretenden Angaben aus dem vor Die Anzahl der zurückgelegten Tonnenkilometer der gegen belagerungsmäßigen (förmlihen) Angriff auf Straß- j «E R ¿2 er i olgenden chluß gefaßt, der am 1. Januar d. I. | Andere . dan 07 C100 4,9 10 Jahren erihienenen XV. Band (Rechnungéjahr 1894) gegenüber- Frachiterehrung beförderten Güter, mit Auss{luß des Postguts, ist | burg. Die interessanten Ausführungen {ließen sih an die in Heft 1 Hafer @ E A TF2 Als getreten e z E S ES a 0,9 | gestellt 5 , von 24 349,73 im Jahre 1894 auf 38 780,37 Millionen im Jahre 1904, |} und dargestellte Einshließung bezw. Beschießung dieser Festung un- B ta S I. 117 L SeE Wein (Naturwein) im Sinne der Nummern Dreschmas uammen . . 285 300 1000 676200 100,0 A Die Eigentumslänge der deutschen vollspurigen Eisenbahnen | also um 59,3 v. H. gestiegen. Bei Zurückfübrung der geleisteten mittelbar an. Sie bringen dieses wegen des in allen feinen Abschnitten - e E 26. ibe ret affoboli fs nur der von Natur süße ! Deutschland n if ven 44 167 km am Ente 1894 auf 54 0684 km am Ente 1904, also | Tonnenfkilometer auf 1 km der durhsnittlihen Betriebelänge hat | durgefübrten Festungékampfes so wichtige friegtgeshidtlihe Beispiel Doe » R. - S Saft frischer E Gärung befindliche oder alkobolisch vergorene | L [d an SOUO 6,1 34 000 7,6 f um 22,4 v. H. gewathsen. Von dieser Länge entfizlen 1894: 40 279 km | sih eine Zunahme von 9523 891 Tonnenkilometer im Fahre 1894 auf | zum Abs{bluß. Wie schon in den vorhergegangenen Kapiteln (vergl. : Bro E E E [E Frid Aus auben otne irgendwelhe Zusäße oder Verände- | E taaten von 4 V oder 91,2 v. H. auf Staatsbahnen und 3888 Em oter 8,8 v. H. auf | 726 220 Tonnerfilometer im Jahre 1904, mithin um 172 329 Tonnen- Nr. 286/04 d. Bl.) bat der Verfasser ein Ereignis von besonderer «„ Griechenland . . . S ebend mit Zti nabme derjenigen, welche für eine rationelle Keller- ! Erofbri a... - . 33300 208 101200 22,7 H Sriraibahnen, 1904 dagegen 50070 km oter 92,6 v. H. auf Staats- | fkisometer oder 31,1 v. H. ergeben. : Anschaulichkeit gewählt und es in einer ]o leicht _verständ- E E 14 wée E i E Andere Weine find entweder als Schaum- | M OO ritannien . …. 107500 66,9 311 200 69,7 Y abnen und 3994 km oter 7,4 v. H. auf Privatbahnen. Nach der Die durschnrittlide Einnabme auf 1 Tonnerkilometer des Fraht- | lichen, ibersichtiichen Weise bebardelt, daß seine Schilderungen e E a e aa S E B Ie. 12213 4 i :. 121 oder als alkoholfreie Weine im Sinne ' e E, 6,2 S f Beirieb2art waren 1894: 31636 km oder 71,6 v. H. Hauptbabnen | guts ist von 3,80 auf 3,53 S, also um 7,1 v. H. gefallen. aub jedem nicht zur Spezialwaffe gehörenden Offizier einen lehr- Raps 6 Ae 2 1598 due ls Kunft oder ais eingedickte Weinmoste im Sinne von Nr. 124 ! : ujammen . . 169 800 100,0 445 400 1000 p: und 12531 km oder 28,4 v. H. Nebenbahnen, 1904 dagegen Für die vollspurigen deutshen Bahnen beliefen sih die Bau- | reihen und anregenden Lesestoff bieten, zumal fie von vielfachen Widcken «O aae M b uet: S E im Sinne der Nummern 118 und 120 des Se- | Schaufeln, Picken, Haden # 23 285 Em oter 61,6 v. H. Hauptbabnen und 20776 km oder | aufwendungen, worunter die eigentlichen Baukosten und ver- | kritischen Betrachtungen begleitet sind. Die Erwägungen, wenn Mebl « der Türkei... 1264 , dürfe 7 he ¿u behandeln. Die als alfkobolfrei bezeichneten Weine | ul. : Ÿ 384 v. H. Nebenbabnen vorhanden. Die Hauvtbahnen haben somit | schiedene sonflige Aufwendungen (Zinsen während der Bauzeit, Kurs- | au bisweilen etwas scharf, wollen ledigli nur zur Klärung der A aae 182 , 12 V: A mehr als 20 Gewitsprozente Zuder, d. h. annähernd | Deutschland .-. . 2800 28 3 400 28 Ÿ nur um 5,2 v. H., diz Nebenbahnen aber um 65,8 v. H. zugenommen. | verlufte, erste Dotierung des Reserve- und Erneuerungéfonds usw.) zu shwebenden Fragen auf diesem shwierigen Gebiete beitragen. Dies E 76 ie E Altobol entfalten. _ A A Vereinigte Staaten von i # Bei einzm Fl¿czninbalt von rund 549743 qkm besaß Deutsh- | verstehen sind, im Jahre 1#94 int ganzen auf 10948,47 Millionen |} dürfte um ]o jeitgemazer ein, als die in Ostasien erst unlängst ge- e O A b bei ib Mee OES 118 und 120) find ohne Rückficht darauf, Berin s «03900 63,8 71 600 60.4 L Iand 1894 109 km, 1904 dagegen 53 822 km vollspurige Gisen- | Mark, somit auf 1 km der Gigentumslänge auf 247992 4 Sie | matten Erfahrungen binsihtlih des belagerung8mäßigen Angriffs auf e WOeUNRIand E E Wei rer Hertte ung au Saft frischer Weintrauben, Weinmoft | ESroßbritannien . . . 32000 32,0 41 200 33,3 4 babnen, fctaf auf 100 qkm entfielen 1894: 8,16 km und 1904: | find im Rechnungéjahr 1904 im ganzen auf 13 938,71 Millionen | das Studium dieser Kampfesart ganz besonders binweisen. Ein Plan aN e E a G. bef 5 ein um Sinne boa Nr. 117 Verwendung gefunden hat ins- | Andre . . . ._. 1 400 1,4 4 400 3,5 E 9.95 km Eisenbahnen. Auf 100 000 Ginwobnezr, deren im Reich im | Mark und für 1 km der Eigentumslänge auf 257 817 e gestiegen. | des Angriffs auf die Stadtbefestigung von Straßburg ist dem neuesten Kleie - Antwerpen. . 205 S Gèva ju Air L alle aus eingedickten Mosten irgendwelcher | Zusammen . . 190000 1000 123600 100,0 A erñteren Fahre 51,37 Millionen, im legteren 59,39 Millionen gezählt | Beim Gesamtbetrage bat alfo eine Zunahme von 27,3 v. H. und für | Hefte beigefügt. Dieser und verschiedene in den Text aufgenommene e Triest R L s e 48 ittelbe eilten L 2) alle Trester- oder Hefenweine; 3) aile un- | Säemastinen: i E ' #4 wurden, kamen 1894 8,59 km und 1904 906 km Gifenbahnen. das Kilometer einz solhe von 4,0 v. H. stattgefunden. tabellarishe Uebersihtstafeln erhöhen defsen Verständlickeit. S G. E 40 Ne SLEUAE oder mittelbar aus getrockneten FrüHten (Zibeben, Korinthen, | Deutshland . .. 500 40 6C0 7 - Zur Bewältigung des Verkehrs ftanden den vollspurigen deutshen Die Kosten des lezten Erwerbs, also das eigentliche Anlagekapital Das in Vorbereitung befindliche Folgebeft soll in gleiher Weise E A Datteln usw ), avs frischen Feigen oder Datteln | Vereinigte Staaten von s A Giienbahr-n im Rechnungtjahre 1904: 21418 Lokomotiven, | der jeßigen Eigentümer, stellen sich etwas böber als die Bauauf- | den Angriff auf Belfort schildern. : : O Handel und Gewerb e 1 E E gewonnenen Weine; 4) alle Weine, welhe mehr ; E. «.+ 1100 90,4 77 800 91,3 H 54 Motorwagen, 43341 Personenwagen, 436768 Gepädck- | wendungen, nämlih im Jabre 1894 auf 11 180,86 und im Jahre 1904 _— Vom Generalstabswerk über den Krieg in Süd- : e. tasowelt ei ‘tSprozent unvergorenen Zudcker enthalten, sofern und | Großbritannien . 300 24 2 100 “a8 2 und Güterwagen jur Verfügung. Segen 1894 hat bei den Loko- | auf 14 189,21 Millionen Mark oder 262 284 Æ auf 1 km. westafrika wird das ersie Heft, das den Ausbruch des Hereroauffiands (Aus den im Reichsamt des Innern zusammengestellten MWeirm _fie nit Do süße oder in alfoholisher Gärung befindlide | Adre . ...…. 400 39 4 400 5.2 À motiven eine Zunahme von 35,2 v. H.. bei den Personenwagen von Die gesamten Betrieb seinnabhmen auéslieili des Pabt- | und den Siege8jug der Kompagnie Franke schildert, binnen wenigen „Nachrichten für Handel und Induftrie“.) e i de r. 117 fallen. i L j | Zusammen T3505 TOOO m S E 425 v. H. und bei den Sepäck- und Süterwagen von 35,6 v. H. statt- zinses find von 1408,00 Millionen Mark im Jahre 1894 auf 2263,93 Tagen im Verlage von E. S. Mittler u. Sohn in Berlin zur Aus- Handel S&wedens mit Deutstland i Zu Ds ns er „Alkobolzusäge ¡u Naturweinen saivle (ait beid | tair O „0 85200 100,0 : gesunden. Die Beschaffungskoften der Betriebsmittel | Millionen Mark im Jahre 1904, also um 60,8 v. H. gestiegen, ob- | gabe gelangen. Die in dem Generalftabêwerk gebotene authentische Dié Llutt : ‘eutschland im Jahre 1904. P aggr ion s rwa find, die odez erwähnten Vorschriften nab | Deutsbland . 500 0,5 1 000 1,5 5 baben fich vozx 1884,62 auf 2741,25 Millionen Mark oder um | wobl die dursnittliche Betriebslänge nur um 21,6 v. H. zugenommen Gesamtdaritellung ifi mit zablreihen Abbildungen und Skizzen ver- P E he Einfubr nach Schweden erreihte im Jahre 1904 modifizier er Ra Bestimmungen in den Handelsverträgen zu | Vereinigte Staaten von j 1 C00 1,5 45,5 v. H. erhöht. Davon entfallen 983,19 Millionen Mark auf | bat. Arch die auf das Kilometer Betriebslänge sowie auf 1000 Wagen- | sehen und gibt în gemcinverständliber Form ein anshaulihes Bild 1963 ?êrt von 221 936 157 Kr. gegen 205 684 187 Kr. im Jahre (Wei Ra Vai le getrennte Einfuhr des frischen Traubensaftes | Amerika 54300 55 3 31 700 n i Lokcmotiven nebft Tendern, 1,53 Millionen Mark auf Motorwagen, | achskilometer aller Art berechneten Ginuahmen sind gestiegen, und iwar | der Waffentaten unserer Truppen, ihres entbehrungsvollen Lebens im h 196 971 254 Kr. im Jahre 1902. Die s{wedisch2 Ausfuhr Beinmmoîtes) E der dazu gebörenden frishen Trefter bebufs Ge- ! Großbritannien . : OE RON 429 39 000 50 À Md Mark auf Personenwagen und 1258,04 Millionen Mark | von N 953 auf E 257 M Ee: H-, bun. non ILAE E t | F ae lapseren E in S g E v A S LID A A ochen ie R Sr: E pre E E E Ba CIE ist E A abeve E Se 2 000 49,5 4 auf ¿d- und Güterwagen. = 5,0 v. H, während die Einnahmen auf Nutkilometer von | öffenilihung entsprehend, ift der Preis von der Ver uhhandlung 5 ¿ . In ordergeben abren. er a Ner F ger e]dlufse von dem schwei- |! s C an SE E R À _ Von ten eigenen und fremden Lokomotiven und Motorwagen find | 3868 auf 3799 4 = 0,2 y. H. zurückgegangen sind. L / | niedrig bemessen, er beträgt für das erstz Heft 40 5; für das etwa Wareaaustaush hat hiernach in der Einfuhr erheblih zugenommen, E pin N uns Zolldepartement unterm 18. Dezember 1905 Haden, R | «gg «98300 100,0 64700 100,0 im Zahre 1904 in Zügen, „im Vorspaundienft, bei Leerfahrten un M Die Bete, ebaut ans E Seri der Koilea ke grhetlde | s Dee t ikt vollständige Werk wird ec fich auf voraus\ichilih E R Lei Ne i Ves iaucbiiii Vie RE La pp Be) der Steae ves Weie u H er ch8 Z Ss Tee tf bland den ap F im Rargierdicnft 292,72 MiUionen, mithin auf 1! {m der durch- | Ergänzungen, Erweiterungen und Berde}lerungen urd der zinfe | 2 M stellen. e s !w erfe mi ert : 1j gen ift dur c s O R can 0, E shnittli&zs Betrievtlänge 16850 Lofkomotivkilometer zurüd- | sind in der Zeit von 1894 bis 1904 von 845/26auf 1406,85 Millionen _— Soziale Kultur. Der Zeitschrift Arbeiterwobl und der erisdland waren nach dem Werte in tausend Kronen im Jahre ves Dare Mer defsen Warenführer anzugeben: 1) der Gesamt- R para n aer e : 2 gzleat worten; tavon wurten 595,92 Millionen als eizzntlide Nuy- | Mark, also um 66,4 v. H., die Ausgaben auf 1 km der dur{shnitt- | christlih sozialen Blätter neue Folge. Red. von Prof. Dr. Hiße 94 die folgenden: H L : / n „an Alkohol in Volumenprozenten: a. bei allen Naturweinen S 16 890 75,3 46 400 92,1 H G ometer, d. é jur Beförterurg von Zügen dileistet: Gegen 1834 | lien Betriebélänge von 19 182 auf 26 259 #, also um 36,9 v. H. | und Dr. Meta E Sairgoas L Aue L n d E San Uhle et [DTan d 1ER 542 pie E Gs Ee ien (Nr. 117 b) ED E Ian g: “n - 2e R 5,9 f aben die Aofomcticfilomzter um 63,3 v. H., die Nußfilometer um | gestiegen. ! vierteljährlid 1,50 A Eirzelbest iz T: ie Volkéschul- = e 9020 e Arbeiten 1272 Bücher, in fremder Hou rozenten AltoDoli au Staaten, mit welchen S E 2, Z 1,2 j 61,2 v. H. nud die arf das Kilometer Betriebélänge entfallenden Au die auf 1000 Nutz- und auf 1900 Wagena(sëkilometer aller | lehrerbildung. Von Prof. Dr. Martin Spahn-Strafburg. Die arde usw. 561 Fahrzeuge und Boote 811 Speck 2044 durch HandelEverträge eine Toleranzgrenze von 15, beziehungsweise 18 9/9 Zusammen . . 22300 100,0 50 400 100.0 250 Lotozotizfilomzter um 34,5 v. D iugznommen. Art berechneten Auégaben sind gestiegen, nämlich von 2286 in | moderne Großstadt als soziales und fulturelles Problem. Von Dr. Klee und nicht besonders genannte Grasfamen 1531 Leinsamen vereinbart ist; b. bei allen Kunstweinen (Nr. 118) mit mehr als | Eggen (vor 1899 nicht be- i A An Zügen entfizlzn auf das Betrietéfkilometer: 1834 au7 2361 # in 1904 bezw. von 61 auf 66 Æ ! Ad. Weber-Bonn. Das Wachétum des Nadikalismus innerhalb der E Anrilin usw. 2693 Zinkweiß 576 Gerbsäure 2700 - Volumenprozenten Alkohol. Naturweine aus Staaten, mit denen sonders aufgezeihnet) : 3 1844 . . . . 7997 over tägli 21,91 Zöge, Der Projentsay der Betrieb8auëgaben im Verbälinis zu den Be- | Sozialdemokratie. Von Direktor Dr. Heinrich Brauns-M.-Gladbach. 21 e engarn Ms S Baummwollengarn 549 Staßfurter Kalifalze Me Se res S ¿le erpiiinde Abmachungen nicht bestehen, Deutshland . .. 4 800 19.8 8 N O A e pog, | Ciénabmen bat sib im Sabre 1594 auf 6303 und im Zahre | Tarif Pefimismus und Tarif Optim ns Bon Fan Amit: [F 611 Sohllever 189 auderis beder 22 Potfen 274 | Sesamigebalt an unvergorenem Fuder in "Gemichioprozenten: | Amen n n | tz cigenza und f\remten Perjon?n-, Vepad-, Suier- und Posl- 904 auf 62.14 geiteltf. z L reiburg i. Br. agéfragen. G ue8gen-Düftel- A E E N 294 en s f i rozenten : E A aa ata t: wazen haben auf den vollspurigen Betriebsftreckez im Jahre 1904: “Unter Autseidung der Kosten für erheblihe Ergänzungen, Er- | dorf.) Rundschau. Vereinswesen. Die fatholishen Arbeitervereine Cbirurgische, phyfikalishe usw. Instrumente 552 Optische In- allen mehr als 1 Gewihtéprozent unvergorenen Zucker Großbritannien G “La06 f A 21 363,0 Millionea unè auf 1 km der darhschnittlihen Betriebtlänge | weiterungzn und Verbesserungen sowie der Pahtzinse hat der Ueber - i Deutsblands (Dr. Otto Müller-M.-Gladbach); Soziale Hygiene, Mäßig- irumente 583 Musikinstrumente 709 Schmalz und Fett 565 atio enes Kunftweinen (f. Ziffer 4 unter den oben aufge- Andere D 8 1 200 R B. 393 747 Wagenahéfilometer geleistet. Auf die Personenwagen \chuß der Betriebseinnabmen über die Betriebsausgaben | keit. Die Mäßigkeitsbewegung im Jahre 1905 (I. Haw, Winters- darm 1545 Kaffee und Kaffeesurrogate 14 667 Kakao: b betreff Mwenen), Bei Entdeckung unrihtiger Erklärungen finden Zusammen S556 _ B j entfielen hiztvon 5132,32, auf die Sepäd- und Güterwagen 15 800,14 betragza im Jahre 1894 562,74, im Jahre 1904 857,07 Millionen | dorf) Soziale Gesetzgebung. Zur aeschtiGen Regelung der Ab- nnbealkittes, Schalen 1019 Kali, kaustishes 2450 Kautschuk, í 2 en A Eines des Zollgeseßzes und des Alfohol- Sensen, Sißeln- . 242 102,0 L 4 und auf diz Postwagen 430 54 Milton Achsfilomzter. Auch hier | Mark, er har also um 52,3 v. H. zugenommen, dagegen ift er im | O A fern ver nil Dr. Mertens-Duiskurg). Parlamentarisches. Klei L U Kleie 930 Chlorkfalium 638 Kleider, p d cs Fin ung. Die Weineinfuhr mittels der Eisenbahn kann DentiSinud.. . . 500 Ìs H j J À ti: ¿e das Jahre 1594 ha Ge Mou E Bes hes Ms iu E E nah Ausscheidung des Pachtzinfes ! wies eff E, E in Anfan en Nee 1191 E "Poll T U Aae E schränkt Serben Mui VebatT AE Eiticlbe naci ise ae Vereinigte Staaten von 28 M i E ten Zoagerazeiucmzietr Im gAcjA UO S V. D, den * onen- | von 39,97 auf 37,86 - O- gelunien. E agslelhlionezn Neiétagêadba. s rzberger - Berlin). eratur. T: s : Sfhars og! en dén T DET. 10 7 e Traubentrester : e « O wagen um 78,1 v. H, bei den -G-zpäd- und Süterwagen um 47,8 Als Rente des auf die betriebenen Strecken verwendeten Anlaze- | Marx-Kautsky. Theorien über den Mehrwert, 11. (J. Mumbauer, Mandeln 501 Maschinen für Elektrizität 695 andere Maschinen gi der Einfuhr so denaturieren zu laffen, daß die Trester zwar zur Po t ai Ai E 250 15 ‘U as F v. Þ. und bri dea Postwagen um 3264 v. H. Die auf das Kilometer | kapitals betradtet, ergab der Betriebsübershuß im Jahre 1894 5,07, | Harma-Saar) Stußz. Die firhlihe Rechtsgeshichte (Dr. Ad. Ott- R Gerätschaften 6389 R Eisenbalken und Knieeisen usw. 1222 ranntwein-, nicht aber zur Weinbereitung dienen können. (Eid- Belgien A 6 800 e: , 290 2,6 A Betriebélänge entizlieaze Anzabl Wagencchskilometer hat sich um | im Jahre 1994 dagegen 6,11 v. H. Jedes Kilometer der durchsHnitt- | Trier) Gennat. Das Strafensvftem und seine Reform (Gerichtsassefsor le E Eisen- und Stablwaren 6371 Kupfer, Kupfer- genöffishe Geseßsammlung.) are vor E 518 aaa 15,4 Y 2,5 D. D. gott. i E f lien Betriebslänge brate im Jahre 1904 15 997 gegen 12 771 A | Dr. Schmidt-Blanke-Bonn); Dothmakl. Ratgeber bei Verfügungen Abfälle Sn und nit besonders genannte Metalle, unbearbeitet, auch F ais 650 T2 a 71,8 1 Boa ten axf zigenen unt fremten Betricböstrecken geleisteten | im Jahre 1894, mitbin ein Mehr von 3226 Æ oder 25,3 v. H. | von Todes wegen, S&enkungen und Stiftungen (Rehtsanwalt Dr. Aug. Zink e 2447 Kupfer- usw. Draht mit Bleiisolierung 3458 j —- : = D ¿9 Téttilometetn ter eignen Wagen entfielen auf cine Personenwagen- Die Anzabl der Beamten und Arbeiter einshlie5lich der | Kneer-Trier) Krose. Der Selbstmord im 19. Jahrhundert E B E 715 Salpetersaures Natron (Chilesalveter) 2942 Errichtung einer Baumwollenweberei in Bukarest. Sonstige: Zufammen . . 17000 1000 15600 100,0 8 ci: 47 160, eme Gepidmageradie 51329 und eine Güteræagen- | Handwerker, Lehrlinge und Frauen betcug im Jahre 1904 582 370 | Rost-Augéburg) Finck. Die Nervenkrarkheiten (dirig. Arzt Dr. en- 1363 chzn 3428 Oele, feite, niht flühtige 1243 Mireralöle Ein Konsortium rumänischer Kapitaliften errihtet in Bukarest Beate Q s 8 ade 162 L 6 A R Personen, mithin fam auf je 102 Einwchner ein Gisenbahnbediensteter. | Waldbreitbach) Kirstein. Aerzte, Krankenkassen und Leipziger Ver- Maschine Papier 1319 Pflaumen 705 Kartoffeln 759 | eine Baumwolleuweberei mit vorläufig 240 Stüblen. An dieser Ri Rland bos “il ag 1,8 9 200 4,8 f Dée beförderie Nuglañ, die fih aus dem Gewitt der Per- Gegen das Jahr 1894 hat eine Vermehrung der Beamten und | band, Jessen-Mog-Dominicus. Die Zahnpflege in der Schule, Bals. 1297 nenriemen 536 Tafelsalz 824 Kunstwolle 867 Seide | Gründung beteiligt sich auch die Ungarische Textilinduftric-Aktien A un 8 s 1A ß 36 6 J soren nebfi Pantgeid (zu 75 kz gerednet), tes Gepäds, der Hunde, Arbeiter von 155 352 Personen oder 364 v. H. stattgefunden, während ; Die Bekämpfung der Schwindsucht (Beigeordneter Dr. med. Krautwig- Hafer 6918 Weizen 14739 Malz 697 Roggen | gesellshaft. Mit’ dem Bau der abrit wird im Frübjabr be , merika . . , . . 38800 86,6 86 600 80,4 0 des Bieis zud ter Süter aller Art insammersegt, ift von 25 901,24 | zu gleiher Zeit die Gigentumslänge der Eisenbahnen nur um 22,4 v. H. | Cöln) Agahd. Gewerbliche Kinderarbeit in den Erziehungsanstalten, “N 2 E werden. Die Fabrikation soll clusiweilei auf al A D Ea Faanien oe O 7,8 9 200 8/5 1 axf 42 96956 Million-n Toxnenkilometer, alio um 659 v. H, die | zugenommen hat. ; E | Suck. Fürsorge für die schulentlafsene Jugend (Dr. Ras Tei- Sh e ah der deutschen Handelsftatiftik betrug die Einfuhr aus | Kottone, Molinos usw. beshränken. In Rumänien besteht zur E O0 3,8 6 800 6,3 h tote Lait, d. i tat Cigengewidt der Wazer, Lotomotiven, Tender, | Die Befoldungen und foaftigen persönlihen Ausgaben | burg i. Br.). Neuerungen in der Technik des Handwerks (Dr. Emil fub ieden nach Deutschland 1904 99,9 Millionen Mark und die Aus- | nur eine von Engländern betriehene kleine Baumwollenweberei. Éin Zusammen . . 4480 100,0 107800 100,0. 10 Motormagin, von 71 24467 auf 125 589,21 Millionen Tonnenkilometer, | fár Beamte und Arbeiter betrugen im Jahre 1904 unter Hinzu- | van den Boom-M.-Gladbah) ; Tschiershky. Die Organisation der r as Schweden 151,0 Millionen Mark. ebenfalls von Engländern gegMdete Weberei für gebleichte Waren ist i M also um 76, v. H. cœtirgr Ausertem wurten von den als Frachtgut | rechnuyg von 51,73 Millionen Mark für Wohlfahrts¡weck- im ganzen | industriellen Interefsen in tschland (Dr. Aug. Karft-Dreéden). as der Hamburgischen Statistik beirug die Ausfuhr aus Ham- | im Bau. (Bukarester Tagblatt 4 beiérterien Gi zabahnfabjcuzrn auf czigenea Rädern im Jaßre 1894: | 837,26 gegen 527,38 Millionen Mark im Jahre 1894; fie haben mit- | Notizen. rg nah Schweden im Jahre 1904: 82 837 430 „& :) ü A