1906 / 16 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[79701]

Zuckerfabrik Kost

en.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu einer außerordentlichen Generalversammlung

auf Montag, deu 5. Februar 1906, Vormittags 11}

ergebenst eingeladen.

hr, im Speisesaal des Kasernengebäudes

Tagesordnung : : 1) Abänderung des § 27 des Statuts, dahin lautend: „Das Rechnungsjahr beginnt am 1. (ersten) Juni und endet am 31. (einunddreißigsten) Mai des folgenden Jahres. 2) Bericht und Beschlußfassung bezzüglih Einrichtung des Steffens\hen Brühverfahrens.

Zu 1 der Tagesordnung wir

Umständen beschlußfähig ist und

d darauf aufmerksam gemaht, daß die Versammlung unter allen unkt 1 als angenommen gilt, wenn eine Mehrheit von ?/, des in der

Mag vertretenen Gesamikapitals dafür ist. e

Kosten, den 15. Januar 1906.

Zuckerfabrik Kosten. Der Aufsichtsrat.

von Guenther, Vorsißender.

[79403] L Schluferechnuug der j Oldenburgischen Markthallen-Gesellschaft i. L. am 1. Juli 1905.

Debet. Schlufßkouto. Kredit. 1905 |]| 1905 M S Suni | An Kassabehalt 12/52/| Juni | Per Hypothekenkonto . ,.… , 70 000|—

30. | Immobilienkonto . . . .| 122000/—} 30. | Geseßlicher Neservefonds-

Mobilienkonto . . 87|— fonto .… O 2 272/56 « Geseßliher NReserv:fonds- | Sporteln- und Abgaben-

Po 4 545 12] Tonto N 84/90

» Q 2 058/47) Unkostenkonto . 37/15

[s Kassakonto... (. __56 308/90

128 703 11 128 703 11

Juni [An Kassakonto... (5 56 Al Juli | Per Kassa an die Aktionäre . 56 160|—

30, 1 104 Aktien à 540

| | | Kassabehalt für noch ent-

(4 | stehende Unkosten . 148/50

55 308/50 56 308/50

_ Vorstehende Bilanz und S(lußrehnung ist in der Generalversammlung vom 28. November 1905 genehmigt, die Liquidation für beendigt erklärt und bestimmt worden, daß ein etwa verbleibender Rest dem evangezlischen Krankenhause hiers. überwiesen werden soll.

Die Liquidatoren :

Joh. Heinr. Popken.

W. Gramberg.

G. Krüger.

Der Auffichtsrat.

Friedrich Krüger.

[79683]

In der am 20. November 1905 stattgehabten Ge- neralrersammlung ist die Liquidation unser:r Ge- fellshaft beschlossen worden. Wir fordern daßer die Gläubiger auf, ihre Ansprüch?: anzumelden.

Berlin, den 16. Januar 1906.

Moabiter Electricitätswerke in Liquidation. Vogel.

[80453] Actien Gesellschaft für Handel und

Schiffahrt H. A. Disch, Mainz. Wir bringen hbierdurch zur Kenntnis, daß in der

am 16. Januar stattgehabten außerordentlihen Ge- neralversammlung der Aktionäre unserer Gesellschaft die Herren

Nudolf Andreae,

Carl von Neufville,

Eduard von Grunelius,

Dr. Philipp Pauli,

Konsul Dr. Brofien,

Generalkonsul Kommerzienrat Reiß und

Hermann Wachendorff aus dem Aufsichtsrate unserer Gesellshaft ausge- schieden sind und an deren Stelle die Herren

Kommerzienrat Gerhard Küchen,

Gustav Stinnes,

Leo Stinnes und

Kommerzienrat Peter Melchers als Mitglieder des Auffichtsrats gewählt wurden.

Mainz, den 17. Januar 1906. Der Vorstand. P. Melchers, Kommerzienrat.

[78975] Aktiengesellshaft Carbidwerk Lechbruck. Bilauz pro 30. September 1905.

Aktiva. Pasfiva. A M M. A Liezenshafis- und Wald- | bestandkonto . . .. 126 878 64 Gebäudekonto . .| 39840581 Wasserbaukautionskonto 18 260|— Eisenbahnanlagekonto . 20 135/08 Maichinen- und Ein- | rihtungsfonto . 519 491/74 Wofserbaukonto 519 806/68 Aa MIOniO ¿e 644/39 | Meaterialienkonto . . . 741/07 Aktienkapitalkonto . . . 1 100 000|— Partialobligationenkonto | und nicht erbobene G 135 855|— Annuitätenkonto u. Teil- R 90 425/26 Kontokorrentkonto ein- \{ließlich vorausbe- | zahlten Pachtes. 113 256|— Amortisationékonto pro | 1903/04 4 114 637,96 Amortisas- tions- konto pro j 1994/05 „, : 50 189,19 j 164 827/15 1 604 363 41] 1 604 363/41

GSewinu- und Verluftkonto pro 30. September 1905.

f Soll. | Haben. K M M 14 O L 75 000/— A a4 8 057/11 | e L S 14 84226 Neparaturenkonto. . . . .. 191144 | Amortisationskonto Uebertrag | 50 189/19 | 75 000|—1 75 090

Von den 421%/9 Partialobligationen der früheren Holzindustrie Lechbruck wurden die Nummern § 19 21 37 48 78 116 127 zur Heim- ¿ablung ver 1. April 1906 ausgeloft, mit welem Tage die Verzinsung aufhört. Die aus- geloosten Stüde werden bei der Bayerischen Dis- couto- & Wechselbank, Uugêburg, eingelöst.

Aug®burg, 12. Januar 1906.

Der Borstand.

Erbard Bode.

W. Haase.

[80472] Radevormwalder Volksbank Garshagen & Comp. Commandit

Gesellschaft auf Actien Radevormwald.

Ordentliche Generalversammlung Freitag, den 9. Februar dieses Jahres, Abends 7 Uhr, im Lokale der Wirtin Frau Witwe Richard Büch‘en-

\chüt hierselbft. Tagesordnung :

1) Bericht, Nehnungsvorlage 1904 und Entlastung.

2) Gewinnverteilung.

3) Ergänzung8wahl des Aufsihtsrats.

4) Uebertragung von Anteilen.

Der Geschäftsbericht liegt von heute ab im Kassen- [okale zur Einsicht ofen.

Radevormwald, den 18. Januar 1906.'

Der Vorsizende des Auffichtêrats : Walther Meskendahl.

[78560] Kaiser-Brauerei Aktien Gesellschaft

Brünninghausen bei Dortmund. Bilanz þro 30. September 1905.

Aktiva. M [S An Grundstückekonto . 4 26 730,— 26 730|— Gebäudekonto . . A 145 000,— BUa s 66 21 526,73 | M. 166 526,73 Abschreibung . . „__ 6526.73 | 160 000|— Maswinenkonto . , 4A 46 000,— þ Abschreibung .. 6000,— 40 000|/— Faßkonto .. . M 8000,— Abschreibung . . , 1200,— 6 8009|— Fuhrwerkkfonto . . A 6 300,— ZUgand - « «4. 000i | M 8093,31 Abschreibung . . . 1093,31 7 000|— «„ Mobilienkonto . . A 83 000,— Abschreibung . . 500, 2 500|— « Utensilienkonto .. A 1700,— Abschreibung .. 500,— 1 200|— « Bare beilinde E 20 073|— Kontokorrentkonto (Debitoren) . 48 249/20 R. H 747/76 313 299/96 ___ Paffiva, Per Aktienkapitalkonto . 108 000|— « QUOeoO 134 750|— e DAebnlonto e C 15 000|— Kontokorrentkonto (Kreditoren) . 33 654/43 Réeleesondslonto._ __.( 12 800|— « MUdiggtonio A 7 095/53 F EITTEDeTeTONIO | 2 000|— 313 299/96 Gcwiun- und Verlusftéonto. E An Abschreibungen auf: F “U M 6 526,73 | Mi 6 000,— Mer. X 21 LS00 E SUDEeT e 0 0/5 e 1093,31 C « 500,— Uin „4 „_ 500,— | 15 820/04 DRASIOOE » » » odo 0 N C LN |_2185/95 1805/99 Per Dori N 1 326/91 + “Brutiolbersckß .. E 16 679/08 18 005/99

7) Erwerbs: und Wirtschafts [80099] genossenschaften,

National-Hypotheken-Credit-Gesellschaft, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter

/ Haftpflicht, Gemäß § 41 ff. des ‘Genossenschaftsgese es vom 1. Mai 1889, 12. August 1896 und 20. Mai 1898 (Reichsgeseßbl. Nr. 25 für 1898) laden wir die geehrten Genossen zu einer auf Dienêtag, deu

13. Februar 1906, Vormittags 107 Uhr, im Englischen Hause, A. Huster, Berlin W., Mohren- straße 49, anberaumten ordentlichen General- versammlung ergebenst ein.

Vollmachten sind spätestens bis zum 1D. Fe- bruar d. J., Abends 6 Uhr, in uvserem Ge- \chäftslokale, Berlin SW., Bellealliancestraße 106 I, zur Prüfung vorzulegen. Die eigenhändige Unter- \hrift des Vollmachtgebers muß von einer ein Amts- siegel führenden Person beglaubigt sein. Ebenda- selbft sind die Einlaßkarten zur Generalversammlung bis eine Stunde vor Eröffnung derselben in Empfang zu nehmen. Auf besonderen Antrag werden den Genossen die Eintrittskarten vorher dur die post zugesandt. Die dem Vorstand nicht persönlich

kannten Genossen werden ersucht, erforderliche Legitimation mitzubringen.

Die Jahresbilanz, die Gewinn- und Verlust- rechnung sowie Gewinnverteilung liegen von heute ab gut usezan Geschäftslokale zur Einsiht der Ge- nofsen aus.

Tagesorduung :

1) Ges{äftsberiht des Vorstands und Bericht der Prüfungskommission. - Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto für 1905 sowie Gewinnverteilung. Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

2) O für cin verstorbenes Aufsichtsrats- mitglie

Berlin SW., Bellealliancestraße 106 I, den 17. Ja-

nuar 1906. Der Vorftaud. P. Manger. Schulte.

8) Niederlassung 2. von L Rechtsanwälten.

In die Liste der bei dem unterzeihneten Land- gerichte zugelassenen Rechtsanwälte ist der bisherige Referendar Paul Franz Oskar Sammet in Leipzig eingetragen worden.

Leipzig, den 16. Januar 1906.

Königlies Landgericht.

[80431] _ Bekanntmachuug.

In der Liste der bei dem Land- und Amtsgerichte in Danzig zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rechts- anwalt Josef von Paledzki heute gelös{cht worden.

Danzig, den 15. Januar 1906.

Königliches Landgericht.

Dietrich.

[80433]

Der Rechtsanwalt Dr. Zweck ist - auf seinen Antrag in der Liste der bei dem unterzeihneten Amtsgerichte zugelassenen Rechtsanwälte gelöst worden.

Stettin, den 16. Januar 1908s.

Köntaliches Amtsgericht.

[80432] Bekanntmachung.

Der Rechtsanwalt Dr. Hans Zweck in Stettin ist auf seinen Antrag in der Liste der beim unter- zeichneten Landgeriht zugelassenen Rechtsanwälte heute gels\{cht worden.

Stettin, den 16. Januar 1906.

Königliches Landgericht.

9) Bankausweise.

[80427] SE Ee er

Bayerischen Notenbauk

vom 15. Januar 1906.

Aktiva. M Me beitand s 32 436 000 Bestand an Reichskafsensheinen . 117 000 v Noten anderer Banken . 4 562 000 E ¿Wee 43 780 000 N Lombardforderungen . 3 613 000 U «Gf» 55 000 Í sonstigen Aktiven . 2 097 000 Pasfiva. Das Grundkapital . 7 500 000 Dex Meservefsonds. » » «s 3161 000 Der Betrag der umlaufenden Noten . 63 546 000 Die sonstigen täglich fälligen Ver- IADIUDTEITeN + «i 0 8154000 Die an eine Kündigungsfrist gebundenen PCEDINDLIMTCIEN -+ ee «e e o 9 Die fonstigen Passiva . . 4 299 000

Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Welhseln .. H 956675638, München, den 17. Januar 1206.

Bayerische Noteubank. Die Direktion.

[80429] Ueberficht

der Sächsischen Vank zu Dresden

am 15, Janyar 1966,

Aktiva. Kursfähiges deutsGes Geld . . H 22 149 562.

Eingezahltes Aktienkap o 30 000 000. Neservefonds . . .. : « 6539764. Banknoten im Umlauf . . . s 45 932100, N fällige Verbindli{h-

A a e L 200098326 An Kündigungsfrist gebundene

Verbindlichkeiten . ; « 21 068 576, Sonstige Passiva. . .... y 2153081.

Von im Inlande zahlbaren, noch nicht fällig Wechseln sind weiter begeben worden

A 27 667. 19, Die Direktion.

[80428

Stand der Badischen Bank

am 15. Peuuar 1906.

ftiva. Metallbestand . 1 951445111 Neichskafsenscheine . S 27 355|— Noten anderer Banken . e | 4 148 800/— Wechselbestand . « 120 452 17371 Lombardforderungen . e [10 070 495|— Effekten . . . , „1111232284 Sonstige Aktiva « | 2816 555/46

48 142 153 20 144 19312

Pasfiva. Grundkapital... M4] 9000 000|— Neservefonss „12091 778/809 Umlaufende Noten . „123 643 600/— Sonstige täglich fällige Verbindlichs

leiten «ae ee a 6 112209838109 An eine Aen goiti gebundene Verbindlichkeiten A

1197 136/30 18 149 1537

Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln 4 40 625,26.

10) Verschiedene Bekannt- E machungen.

Die Firma Ringofenwerke Winaud Nelissen «& Cie. G. m. b. H. in Leuth ist aufgelöst, Liquidatoren sind die bisherigen Geschäftsführer Winand Nelissen und Franz Heinrich Nelifsen, beide Ackerer zu Leuth. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, sh bei denjelben zu melden.

Leuth bei Kaldenkirchen, 26. Dezember 1905.

Winand Nelissen. Fr. Heinr. Nelissen.

[79698]

Die Dampfkulturgesellsckaft Rügen mit bes{chränkter Haftung in Bergen hat sich durch Sf der Ge- sellshafter aufgelöst, und ist die Auflösung zum Handelsregister angemeldet und eingetragen.

Die Gläubiger der Gesellschaft werden auf gefordert, sich bei derselben unter der Adresse des Herrn Nittergutsbesizers Friedrich Stuth in Gustow bei Altefähr (Nügen) als des Geschäfts führers bez. Liquidators zu melden.

Die Dampfkulturgesellschaft Rügen mit beschränkter Haftuug in Liquidation.

Friedrich Stuth. [79684]

Die Gläubiger der Firma Wicky & C°_ G. m. b. H. wollen sih melden.

Widy & 6. m. b. §.

Michael Wi cky, Liquidator, Stegliß, Albrehhtstr. 7.

Sonstige Passiva .

[79404]

Die evtl. Gläubiger der aufgelöften Firma eeDeutsches Konversations-Lexikon G. m. b. H.“ werden aufgefordert, sich zu melden.

Berlin, den 15. Januar 1906.

Der Liquidator: von Noëll.

[80020] Laut Beschluß vom 15. März 1905 ift die Firma

Frey & Co. Eesellshaft mit beschränkter Haftung

in Liquidation getreten und die Auflösung be-

\{lossen. Etwaige Gläubiger werden aufgefordert,

ih zu melden.

Frey « Co., G. L i, H. Ju Liquidation.

eiser.

[80100] Ausweis der Shwarzburgishen Landesbank

. Zu Sondershausen Per 31. Dezem er 1905.

Aktiva.

Kassenbestand . : M 214 639. 22. Wechsel. ._. 766 085. 94 e 600 336. 72. Kontokorrentsaldo e 2915 932. 59. Lombarddarlehen. . . . n 1207 200. Bankgebäude und Mobilien . . 69633. 06. Nicht eingeforderte 6009/9 des

Aktienkapitals . i e aw E D000 000;

D v ee & O0 80.

Reichskafsenshene . ...., 473 240. : M 7 493 249. 89 Noten anderer deutser L Passiva.

Di 11 507 400. | Aftienkapital M 2500 000. —. Sonstige Kassenbestände A5 O7 O s s e ss e e a AOBOISL 0 Wechselbestände . ; ¿89449 190, | A E e a a a od ë 242. 80. Lombardbestände . 31 740 125. | Reservefonds . ¿i BSTIBT. 28 Effektenbestände . . .. . . 8493791. | Diverse . „272 638, 11. Debitoren und sonstige Aktiva . 10 363 492. M6 7 493 249. V9. [80425] Bekanutmachuug.

Der Magistrat hier beantragt,

Nominal 4 Millioneu Mark 33°/% ige Schuldverschreibungen der Stadt Breslau von 1900 (VII. Ausgabe), eingeteilt in: 178 Abschnitte à 5003 #4 Buchstabe A Nr. 1069— 1246,

999 ü à 2000 ,„

t A0 E E A 200 E 100 ;

"” "” v

B „y 4931— 95485, C „y 15067—16477, D y 24635—25523, E 30637—31192,

» 34299 34631

à é F (die Schuldverschreibungen lauten auf den Inhaber und sind seitens der Gläubiger unkündbar)

zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börs

Breslau, den 17. Januar 1906.

e zuzulaffen.

Die Zulassungsstelle für Wertpapiere.

von Wallenberg-Pachaly.

M 16.

Fünfte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Freitag, den 19. Januar

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterre

1906.

ts-, Vereins-, Genossenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberretéeintragsrolle, über Waren

„eichen, Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Ei enbahnen enthalten find, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister sür das Deutsche Reich. (x. 164,

Das Zentral - Handelsregister für das Deutshe Reich ersheint in der Regel tägli. Der

¿Das Zentral- nbettreater für das Deutsche Reich kann durch alle Postanstalten, in Berlin für

[bstabholer auch dur die Kön Slactsanzeigerd, SW. Wilhelmstraße 32,

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich‘““ werden heute die Nrn. 16 A., 16B., 16€. und 16 D. ausgegeben.

Warenzeichen.

bedeuten: das Datum vor dem Namen den Tag Aeu, das hinter dem Namen den Tag der

tragung, G. = Geschäftsbetrieb, W. = Waren,

Se a Der Anmeldung ift eine Beschreibung beigefügt.)

32. 84 101. H. 11 368,

Kronjuwel

24/5 1905. Paul Herzberg, Berlin, Beutbftr. 7.

98/12 1905. G.: Vertrieb ton Papier aller Art und Papierwaren. W.: Lichtpauspapier, Verviel- fältigung8apparate.

34, . L. 6932.

30/10 1905. Aug. Lußn & Co., Ges. m. b. H.,

ner O E | Demi ortgeshäft. .: Harte, weiche, eu vao Seifen-, Wasch-, P le

Chlor und Chlorfabriktate;

râparate für Nahrungs-, Wasch-,

Wäsche;

Appretur der Nachtlichte ;

räyarate zur P Kerzen,

¿raffin, Cerefin;

G.: Chemische Fabrik und

nd ge-

S und Bleihmiitel ; Stärte und Stärke- Plätt- ppreturzwecke; Waschblau, Wäschetinte, Fa uipe für die Wäsche; Wachs, auc) Bügelwachs und ähnli Stearin, Borax

und

e

und Boraxpräparate für chemishe, technische und pharmazeutische Zwecke; Parfümerien, Toilettemittel,

kosmetishe Präparate ;

Glyzerin und Glyzerin-

präparate für bygienische und tehnische Zwecke, für

Brauerei-, Nähr- und Konservierungszweck ;

natur-

reine, rohe, gereinigte, tehnische, ätherische, medizi-

m

stifte, Fleckwasser, Fleckpasta; Benzin ;

nise kosmetishe und Speiseöle und „fette; Schmier- ttel; Nostshut- und D Ea els E ise,

S@uhcreme, Schuhlack; Zündhölzer. Möbelyolitur;

Salze; Kisten, Fässer,

Körbe, Ballons, Flaschen,

Kartonnagen, Bleczemballagea, Tuben; Reklame- {chtlder. B-schr. 38. I. 2754.

84 103.

L N C

NJLLIUVOII O01

e T7 L E75

1 10 CIGARETTEN N

T 2A M

18/10 1905. Georg A. Jasmatzi, Aft.-Ges.,

Dresden-A. 28/12 1905.

G. : Zigarren- und Ziga-

rettenfabrik. W.: Zigarren, Zigaretten, Rauch-, Kan- und Sthnupstabak, Zigarettenpapier und Ziga- rettenhülsen.

38, S4 102, Schÿ. 8000.

MINISTER DELBRUCK

14/11 1905. Fa. C. F. G. SchHmidt, Altona. 28/12 1905. Gt Seiacqung und Vertrieb von

Tabakfabrikaten. tabak, Zigarren und Zigaretten. Beschr. 3

Marquis

W.: Rau-, Kau- und Schnupf- V. 2518,

von Priola

9/10 1905. Vereinigte Cigaretten-Fabrikeu,

Stuttgart. 28/12 1905. G.: Tabak- und retienfabrik. W.: Zigaretten und Rauchtabak.

41 e, 84 106.

LORD-

Ziga-

A. 5254.

3/8 1905, Actiengesellschaft der k. k. priv.

erei, Wien ; Vertr. : Padhofstr. 9, 28/12 1905. G.: Baumwollsp

«&« Erlaocher Spiuuerei und * Benbaid Siedcke, Leipzig

innere

gliche Fon des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen ezogen werden.

und mechanishe Weberei. W.: Laumwollene Ge- webe insbesondere Zeptir.

42. 84107. O. 2277.

WHITE MOUNTAIN

18/9 1905. Fa. Paul W. Oruftein, Hamburg, ohe Bleichen 20. 28/12 1905. G.: Export- und mport - Geshäft. W.: Getreide, Hülsenfrüchte, Sämereien, getrocknetes Obst; Dörrgemüse, Pilze, Küchenkräuter, Hopfen, Rohbaumwolle, Flachs, Zucker- rohr, Nuztholz, idt Gerberlohe, Kork, Wachs, Baumharz, Nüsse, Bambusrohr, NRotang, Kopra, Maissl, Palmen, Rosenstämme, Treibzwiebein, Treib- keime, Treibbausfrühie, Moschus, Vogelfedern, ge- frorenes Fleish; Talg; rohe und gewashene Schaf- wolle; Klauen, Hörner, Knochen, Felle, Häute, Fisch- haut, Fischeier, Muscheln, Tran, Fischbein, Kokons, Kaviar, Hausenblase, Korallen, Steinnüfse, Mena- geriettere, Schildpatt. Chemisch: pharmazeutische Prä- parate undProdulte; Abführmittel, Wurmkuchen, Leber- tran, Fieberheilmittel, Serumpasta, antiseptischeMittel ; Lakriten, Pastillen, Pillen, Salben, Kokainpräparate ; natürliße und fünstliße Mineralwässer, Brunnen- und Badesalze; Pflaster, Verbandstoffe, Scharpie, Gummistrümpfe, Eisbeutel, Bandagen, Pessarien, Suspensorien, Wafserbetten, Stehbecken, JInhalations- apparate, mediko-mehanische Maschinen; künstliche Gliedmaßen und Augen; Rhabarberwurzeln, Chinas rinde, Kawmpfer, Gummiarabicum, Quassia, Galläpfel, Aconitin, Agar-Agar, Algarobille, Aloe, Ambra, Antimerulion, Karaghen - Moos, Condurango- rinde Angosturarinde, Curare, Curanna, Enzian- wurzel, FenhcI1ôl, Sternanis, Kassia, Kassiabruch, Kasfiaflores, Galangal , Ceresin, Perubalsam; medizinisGe Tees und Kräuter; ätberishe Oele; Lavendelösl, NRosenöl , Terpentinöl, Holzessig, JIalayve , Carnaubawalhs , Krotonrinde, Piment, Quillajarinde, Sonnenblumenöl, Tonkabohnen, Ouebrachorinde, Bay-Rum, Saffaparille, Kolanüsfse, Veilchenwurzeln, Insektenpulver, Nattengt [i Pag vertilgung3mittel, Mittel gegen die iaus und andere Pflanzenshädlinge; Mittel gegen Haus- \{wamm ; Kreosotôl, Karbolineum, Borax, Mennige, Sublimat, Karbolfäure. Filzhüte, Seidenhüte, Stroh- büte, Basthüte, Sparteriehüte, Mützen, Helme, Damenhüte, Hauben, Schuhe, Stiefel, Pantoffel, Sandalen, Strümpfe; ais und gewirkte Unter- kleider, Schals und Leibbinden; fertige Kleider für Männer, Frauen und Kinder; Koller, Lederjacken, ferdedeDen, Tischdeken, Läufer, Teppiche, Leib-, ish- und Bettwäsche, Matraßen; Gardinen, Hosen- träger, Krawatten, Gürtel, Korsetts, Geradehalter, Strumpfhalter, Handschuhe. Lampen und Lampen- teile, Laternen, Gasbrenner, Kronleuchter, Anzünde- laternen, Bogen- und Glühlihtlampen; Glüh- strümpfe, Selbstzünder, Jlluminationslampen, Petro- leumfackeln, Vagnesiumfackeln, Pechfakeln, Schein- werfer, Kerzen, Nxhtlichtz, Chrifstbaumshmuck, Oefen, Wärmflaschen, Kaloriferen, NRippenheizkörper, elek- trise Heizopparate; KoWhherde, Backöfen, Brut- apparate, Obst- und Malzdarren, Petroleumkocher, Gasko@er, elektrishe Kochapparate, Ventilations- appatate. r D Bürsten, Besen, Schrubber, Pinsel, Quäste, Piafsavafafern, Kraßbürsten, Weber- karden, Tevpichreinigung8apparate, Bohnerapparate,

Kämme, Schwämme, Brenrsceren, PagMnelder apparate, Shafscheren, Rasiermesser, NRasierpinsel, Puderquäste, Streichcziemen, Kopswalzen, Frisier-

aarpfeile, Haarnadeln, Barts binden, Kcpfwafser, Mundwafser, Schminke, Haut- salbe, Puder, Zahnpulver, Haarsl, Bartwicßfe, Haarfärbemittel, Parfümerien, Näucherkèrzen, Nefrai- chifseurs, Menschenhaare, Perücken, Fleten. Phosphor, S@wefel, Alaun, Bleioryd, Bleizucker, Blutlaugzen- salz, Salmiak, flüfsige Kohlensäure; flüssiger Sauer- stoff; Aetber, Alkohol, Schwefelkohlenitoff, Holz- geiitdestillationsprodukte, Zinnchlorid, Härtemittel, Lötmittel ; Gerbeextrakte und Gerbefetie; Kollodium,

mäntel, Lockenwickel,

laue, falpctersaures Silberoxyd; unter- chwefligsaures Natron ; Goldiorid, Eisenoxalat, Weinsftetnfäure, Zitronensäure, Oralsäure, Kalium-

bihromat, Quecksilberoxyd, Wasserglas, Wafserstoff- superoxyd, Salpetersäure, Stickstoforydul, Schwefel- \âare, Salzsäure, Graphit, Knochenkoble, Brom, Iod, Fkußfäure, Poitashe, Salpeter, Kochsalz, Soda, Glaubersalz, Calciumkarbid, Kaolin, Eisenvitriol, Zinksulfat, Kupfervitriol, Calomel, Pikrinsäure, Pinksalz, Arsenik, Benzin, chlorsaures Kali, photo- graphisWe Trockenplatten ; photographische Entwiler und Bäder, photographis@e Papiere; Kesselstein- mittel, Vaselîne, Saccharin, Vanillin. Sikkativ, Beizen, Chlorkalk, Katehu, Kieselgur, Erze, Marmor, Shtefer, Kohlen, Steinsalz, Tonerde, Bimssteia, Dzokerit, Marienglas, Asphalt. Dichtungsringe und Dihtungsplatten aus Gummi, Hanf und Metall, Stopfbüchsenschnur, Hanfpackungen ; Korksteine, Kork- \chalen, Kiefelgurpräparate, Schlackenwolle, Glas- wolle, Flaschen- und Büchsenverschlüffe; Asbest, Asbest- pulver, Ajbestpappen, Asbestfäden, Asbestgeflecht, Asbesttuche, Asbestpapiere, Asbestschnüre, Pußwolle, F ago Hartgummi-Ifsoliermittel für elek- trish? Leitungen. Dünger, Guano, Superphosphat, Kainit, Knochenmehl, Thomaésschlackenmebl, Fisch- guano, Pflanzennährsalze. Roheisen; Eisen und Stahl in Barren, Blôcken, Stangen, Platten, Blechen und Röhren; Eisen- und Stahldraht; Kupfer, Messing, Bronze, Zink, Zinn, Blei, Nickel, Neusilber und Aluminium in rohem und teilweise bear-

beitetem Zustande, und zwar in Form von Barren, Rosetten, Rondeelen, Platten, Stangen, Röhren, Blechen und Drähten ; Bandeisen, Wellbl ech,

Lagermetall, Zinkstaub, Bleishrot, Stahlkugeln,

Bezugspreis

trägt L Æ# 50 «\ für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 A.

Insertionspreis für den Raum einer Drucßzeile 30 A.

Stahlspäne, Stanniol, Bronzepulver, Blattmetall, Quecksilber, Lotmetall, Yeliowmetall, Antimon, Magnesium, Palladium, Wismut, Wolfram, Platin- draht, Platinshwamm, Platinbleh, Magnesium- draht; Zug- und Lastketten; Anker, Eisenbabnschienen, Schwellen, Laschen, Nägel, Tirefonds, Unterlags- platten, Unterlagsringe, Drahtstifte, Fafsonstücke aus Schmiedzeifen, Stahl, s{hmiedbarem Cisenguß, Messing und Rotauß; eiserne Säulen, Träger, Kande- laber, Konsole, Balluster, Treppenteile, Kransäulen, Telegraphenstangea, Schiffsshrauben und Spanten ; Bolzen, Niete, Stifte, Nägel, Schrauben, Muttern, Splinte, Haken, Klammern, Ambosse, Sperrhörner, Steinrammen, Sensen, Sicheln, Strohmesse-r, Cß- bestecke, Messer, Scheren, Heu- und Dunggabeln, Hauer, Plantagenmefser, Hieb- und Stihwaffen, Maschinen- messer, Aexte, Beile, Sägen, Feilen, Pflugshare, Kork- zieter, Schaufeln, Blasebälge und andere Werkzeuge aus Holz oder Metall; Stachelzaundraht, Drahtgewebe, Draÿttörbe, Vogelbauer, Nähnadeln, Nähmaschinen- nadeln, Stecknadeln, Sicherheitsnadeln, Héftnadeln, Hutnadeln, Stricknadeln, Krawattennadeln, Nadeln für hirurgishe Zwede, FisHangeln, Angelgerätschaften, Tünstlihe Köder; Netze, Harvunen, Reusen, Fischfästen, ufeisen, Hufnägel; gußeiserne Gefäße und KcH- essel; emaillierte, ver,innte, ges{lifene Koch- und aushaltungsgeschirre aus Eisen, Kupfer, Messing,

del, Argentan oder Aluminium; Bettstellen, Badewannen, Wasfserklosetts, Kaffeemühlen, Kaffee- maschinen, Washmaschinen, Wäshemangeln, Wiing- maschinen, Filter, Kräne, Flaschenzüge, Baager, Rammen, Winden, Aufzüge; Radreifen aus Ei]en, aus Stahl und aus Gummi; Achsen, Schlittshuhe, Geschüße, Handfeuerwaffen, Geschosse ; gelohte Blehe; Sprungfedern, Wagenfedern, Roftstäbe, Möbel- und Baubeschiäge, Schlösser, Geldschränke, Kassetten; Ornamente aus Metallguß; Schnallen, Agraffen, Oesen, Karabinerhaken, Bügeleisen, Sporen, Steig- bügel, Kürasse, Blechdosen, Leuchter, Fingerbüte; gedrehte, gcsräste, gebohrte und gestanzte Fasson- metallteile; Metallkapseln. Flascenkapseln, Drabt- feile, Maßstäbe, Spicknadeln, Sprachrobre, Stock- zwingen; gestanzte Papier- und Blechbuhstaben ; Schablonen, Schmierbüsen, Buchdrucklettern, Winkel- haken, Robrbrunnen, Rauchhelme, Taucherapparate, Nähfchrauben, Kleiderstäbe, FeidsGmieden, Faßhähne. Wagen, einschlieslich Kinder- und Krankenwagen, Fahrräder, Wasserfahrzeuge, Feuersprizen; Wagen- räder, Speichen, Felgen, Naben, Rahmen, Lenk. stangen, Pedale, Fahrradständer, Fahrradzub-hör- teile. Farben, Farbstoffe, Bronzefarben, Farbholz- ertrakte. Leder, Sättel, Klopfpeitshen, Zaumzeug, lederne Riemen, auch Treibriemen; lederne Möbel- bezüge, Feuereimer, Schäfte, Sohlen, Gewehr- futtecale, Patronentaschen und Aktenmappen; Schub- clastiks. Pel:e, Pelimüßen, Pelzmäntel, Muffs, C: Firnisse, Lake, Harze, Klebstoffe, Dextrin, eim, Kitte, Wichse, Lederappretur, Lederkonservie- rungêmittel, Fleckwasser, Bohnermasse, Nähwacbs, Schusterwah3, Degras, Wagenshmiere, SŸneider-

freide. Garne, Zwirne, Bindfaden, Wäscheleinen, Tauwerk, Watte, Wollfilz, Haarfilz, Pferde-

haare, Kameelßaare, Hanf, Jute, Seegras, Nefsel- fasern, Nobseide, Bettfedern. Wein, Schaumw:in, Bier, Porter, ‘le, Vèalzertrakt, Malzwein, Fruchtwein, Fruchtsäfte, Kumys, Limonade, Liköre (Bitters, Rum, Kognak) u.d andere Spirituosen, Saucen, ra Marmelade, Fleischertrakte, Punschertrakte, FruŸht- äther, Rohspiritus, Sprit, Preßbefe. Gold- und Silberwaren, nämlich: Ringe, Halsketten, Ubrketten, Armbänder, Breshzn, Hemdknöpfe, Tuchnadeln, Fruchtshalen, Brotkörbe, Teecbretter, Weinkannea, CßbesteŒe, Vasen, Leuchter; echte SYmuckperlen ; Edel- und Halbedelsteine; leonishe Waren, (Sold- und Silberdrähte, Trefsen, Gold- und Silbergefpinfte ; Beschläge aus Alfenide, Neusilber, Britannia, Nickel und Aluminium; Schilder aus Metall und Porzellan. Gummischuhe, Luftreifen, Regenröe, Gummishläudhe, Hanfihläuhe, Gummispielwaren, Schweißblätter, Badekappen, chirurgishe Hart- gummiwaren, Radiergummi, Gummitceibriemen ; Dosen, Büchsen, Serviettenringe, Federhalter und Platten aus Hartgummi; Gummischnüre, Gummi- hands@uhz, Gummipfrepfen, Nobgummi. Kautschuk, Guttapercha, Balata. SwBirme, Stöôcke, Koffer, ReisetasWen, Tabaksbeutel, Tornister, Geldtasczen, Brieftaschen, Zeitungsmappen, Photographie-Albums, Klappstühle, Bergitöcke, Hutfutterale, Feldstecher, Brillen, Feldflashen, Tascvenbewer. Briketts, Anthrazit, Koks, Feueranzünder, Petroleum, Petroleum- äther, Brennöl, Meinera!öle, Stearin, Paraffin, Knocenöl, Dochte. Möbel aus Holz, Nohr und Eisen; Strandkörbe, Leitern, StiefelkneWte, Garn- winden, Harken, Kleiderständer, Wäscheklammern, Mulden, B PAlwaren, Fässer, Körbe, Kisten, Kästen, Schachteln, Bretter, Bilderrahmen, Gold- leisien, Türen, Fenster, hölzerne Küchen- gerte Stiefelhölzer, Boortsrizmen, Werkzeug- este, Flaschenkorke, Flaschenhülsen, Korkwesten, Korksobhlen, Korkbilder, Korkplatten, Rettungs“ uet Korkmehl, Strobgefleht, Pulverhörnec, Schuhanzieher, Pfeifenspizen, Stockgriffe, Tür- klinken, Schildpatt - Haarpfeile und -Messerschalen ; Elfenbein, Billardbälle, Klaviertastenplattes, Würfel, Falzbeine, Elferbeinschmuck, Meerschaum, Meer- \shaumpfeifen, Zelluloidbälle, Zelluloidkapseln, Zellu- [oidbroschen, Pigarrensp! en, Jetuhrketten, Stahl» \chmuck, Mantelbesäge, penköpfe; gepreßte Orna- mente aus Zellulose, Spinnräder, Treppentraillen, Schahhfiguren, Kegel, Kegelkugeln, Bienenkörbe, Starkästen, Ahbornstifte, Buchsbaumplatten, Uhr- gehäuse; Maschinenmodele aus Holz, Eisen und Gips. Aerztliche und zahnärztliche, pharmazeutische,

orthovädishe, aymnastischze, geodätishe, physikalische, chemishe, elektrotehnise, nautisde, pbotogravbiide

Instrumente und Apparate. Verkauféautematen, Desinfektionsapparate, Meßinstrumente, ägee apparate, Kontrellapparate, Dampfkefsel, Kraft-

mafchinezn, Sövel, Mähmaschinen, Dreshmaschinen, Automobilen, Lokomotiven; Werkzeugmaschinen. zin- chließlich Nähmaschinen, Schreibmaichinen, Strick- maschinen und Stickmashinen; Pampen, Eis- maschinen, lithographishe und Buchdruck-Prefsen ; Maschineateile, Kaminshirme, Reibzisen, Kartofel- reibemaschinen, VrotshneidemasHinen, landwirtsaît- lie Maschinen, Kafszrollen, Bratpfannen, Eisshränke, Tierfallen, Trichter, Si:be, Pavierköcbe, ‘Matten, Klingelzüge. Maschinen und Apparate zur Zus- bereitung von Speise-Eis. Orgeln, Klaviere, Dreb- orgeln, Streihinstrumente, Blasinftrumente, Troras meln, Zi:h- und Mundharmonikas, Maultrommeln, Shlaginstrumente, Stimmgabeln, Darmsaiter, Noten- pulte, Spieldosen, Musifautomaten, mecchaniihe Musikwerke. Austern, Hammer, Sthinken, Sped, Wurst, Nauchfleish, Pskel fleisch, geräucherte, getrodneie und marinierte Fische; Gänsetrüste; Fish-, Fleischs, Fruhi- und Gemüsekonserven; Gelees, Eier, kondensierte Mil; Butter, Käse, Schmalz, Kunst- butter, Speisefette, Speiseöle, Kaffee, Kaffeesurrogate, Tee, Zuder, Mehl, Reis, Graupen, Sago, Grieß, Maffkaroni, Fan, Kakao, Schokolade, Bonbons, Zuckerstangen, Gewürze, Suppentafeln, Essig, Sirup, Biskuits, Brot, Zwiebäcke, Hafer- präparate, Backpulver, Malz, Honig, ReisfuttermeZl, Ecrdnußkuchenmeßl, Traubenzucker; Tierfutter, Mafts pulver. S.hreib-, Pack-, Druck-, Stiden-, Pergament-, Schmirgel-, Luxus-, Buants, Ton- und Z?garetten- papier; Pappe, Karton, Kartonnagen, Lampznschirme, Briefumihläge, Papierlaternen, Papierservieiten, Brillenfutterale, Spiel- und Ansihhtskarten, Kalender, Kotillonorden, Tüten, Tapeten, Holztapeten, Lumpen, altes Papier, altes Tauwerk, Preßipan, Zellstoff, Holz- \{chlif. Photographien, photographishe Druterzeugnifse, Etiketten, Siegelmarken, Steindrüte, Chromos, Oel- druckbilder, Kupferstibe, NRadierungen, Bücher, Broschüren, Zeitungen, Prospekte, Diaphanien. Eß-, Trink-, Koh-, Waschgeishirr und Standgefäße aus Porzellan, Steingut, Glas und Ton: Konserven- läser, Schmelztiegel, Retorten, Reagenzaläser, ampenzylinder, Nobglas, Fensterglas, Bauglas, Hokllglas, farbiges Glas, optiïhes Gias, Brillen, Tonrößren, Glasröhren, Glasperlen, Ziegel, Verblend- steine, Terrafkfotten, Nippfiguren, Kacheln, Moiaik- platten, Tonornamente, Glasmosaiken, Spiegel, Glasuren, Sparbütsen, Tonpfeifen. Posamenten, Perlbesâtr, SBnüre, Ouasten, Kifsen, angefangene Stickereien, Fcransen, Borten, Lißen, Spitzzn, Schleizr, Tülle. Schreibfedern, Federbalter, Füll- federhalter, Tinte, Tusche, Malfarben, Gummigläser, Blei- und Farbstifte, Tintenfäfser, Summistempel, Geschäftebücher, Kopiermashinen, Lineale, Winkel, Neißzeuae, Hefiklammern, Heftiwecken, Malleine- wand, Siegellack, Kleboblaten, Paletten, Malbretter, Wandtafeln, Globen, Rechenmasthinean; Modelle, Bilder und Karten für den An!chauungsunterricht und Zeichenunterrchi; SHhulmappen, Federkästen, ee Eitompen, Schiefertafeln, Griffel, eitenhefte, Bleistiftspiz-r, Raviermefser. Zünd- bütchen, Gewehrpatronen. Pußpomade, Wiener Kalk, Schmirgel, Schleifsteine. Pußtücher, Polierrot, Pußz- leder, Rostshußmittel, Stärke, Waschblau, Seife,

Seifenpulver. Brettspiele, Stereoskove, Roulett-8, Rasenspiele, Würfelsviele, Turngeräte, Blecbspiels

waren, Riagelspiele, Puppen, Schaukelpferde, Puppen- theater. Spre»gstoffe, Zündhölzer, Amorces, SHtwefel- fäden, Zündshuüre, Feuerwerkskförper, Knallsignale. Lithographiecsteine, lithograpdische Kreide, Mäßls steine, Schleifsteine, Zement, Teer, Pech, Rohrgewebe, Torfmull, Da@Wvappe, Kunststeinfabcikate, Stuck- rosetten, Gip3, Kalk. Nohbtabak, Rauchtabak, Ziga- retten, Zigarren, Kautabak, Schnupftabak. Linoleum, Rollshußzwände, Zelte. Ußbren, metanisGe Uhr- werke, Uhrteile. Webstoffe und Wirkstoffe aus Wolle, Kunstwolle, Baumwolle, Flahs, Hanf, Seide, Kunst- seide, Jute, Nessel und aus Gemischen dieser Stofe im Stück; Samte, Plüse, Bänder; leinene. balb- leinene, banmwollere, wollene und seidene Wäs-he- stoffe; Wachstuch, L-dertuh, Filztuh. Bernsieiz, Bernsteinsmuck, Bernsteinmundstücke, Ambroid- platten, Ambroidperlen, Ambroidstangen, künstliche Blumen, Masken, Fahnen, Flaggen, Fächer, Oeillets, Sgthirmgestelle, Knövfe und Wathsperlen. Beschr. 42. SLTGOS., R. 6259.

Troita *

7/10 1904. Remscheider Sägen- und Werk-

zeugfabrik J. D. Dominicus « Söhue, Remscheid-Vieringhausen. 28/12 1905. G.: Sägzense und Werkzeugfabrik, Kommissions- und Ausfuhr- geshäft. W.: Ackerbau-, Forstkultur-, Gärtnerei- und Tierzut - Erzeugnisse, fowie Ausbeute von ischfang und Jagd, Arzneimittel und Verband- V für Menschen und Tiere, Tier- und Pflanzen- vertilgungêmittel, Konservierungsmittel für Nahrungs mittel sowie für organis-technische Präparate und für Baustoffe, Desinfektionsmittel, Bekleidun

gegenstände nämli: Hüte, Müßen, Kappen, Hauben