1906 / 20 p. 22 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

zu Erwitte der Rechtsanwalt Nadorff zu Erwitte ¡um Konkursverwalter ernannt. Erwitte, den 20. Januar 1906. Königliches Amtsgericht. Essen, Ruhr. Beschluß. [81548] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Hermann Real zu Efsen-W. wird hiermit nah rechtskräftig bestätigtem Zwangsvergleich edenen. S ack en, 11. Januar y : G Königl. Amtsgericht. Falk enstein, Vogtl. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen der Konfektionsgeschäftsinhaberin Alma Autonie verehel. Höckuer, geb. Heuberer, in Falkeustein wird na& Abhaltung des Schlußtermins hierdurhch aufgehoben. Falkeustein, den 18. Januar 1906.

ittags LL Uhr. Allgemeiner Prüfungs- ouis T 5. März 1906, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest bis 24. Februar 1906. Swinemünde, 17. Januar 1906.

i Königliches Amt3gericht.

Westerstede. RKoufursverfahren. [81561] Ueber das Vermögen des Schlachtermeisters Johaun Gerhard Wilhelm Götte in Zwischen- ahn wird heute, am 19. Januar 1906, Naÿmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da der Ge- meinshuldner selbs den Antrag auf Eröffnung des Konkursverfahrens gestellt und nach seinen E seine Zahlungen eingestellt hat und daher nah § 102 Abs. 2 der Konkursordnung Zahlungsunfäbigkeit des Gemeinschuldners anzunehmen ift. Verwalter : Rechnungssfteller Des in Zwischenahn. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Februar 1906. Anmeldefrist bis zum 10. Februar 1906. Erste

walter: Kaufmann Rudolf Baumgart in Kottbus. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. Fe- bruar 1906. Anmeldefrist bis zum 20. Februar 1906. Erste Gläubigerversammlung den 8. Februar 1906, Mittags 124 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den §8. März 1906, Vormittags 11 Uhr.

Kottbus, den 19. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht.

Landau, Pfalz. Befanutmahung. [81558] Das Kgl. Amtsgericht dahier hat am 20. Januar 1906, Nachmittags-4 Uhr, über den Nachlaß der Elisabetha Wagner, geb. Kunz, Witwe des Winzer®s B Wagner in Laudau, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : NRechts- anwalt Bangraßz dahier. Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshufses und sonstige Maßnahmen: 9. Februar 19096, Vormittags

KaisersIautern. [81492] Betreff : „Konsumverein Kroitelbach, ein- getragene Genofseuschaft mit beschränkter rig eret mit dem Sitze ¡u Krottelbach: An telle des ausgeshiedenen Vorstandsmitgliedes Theo- bald Schramm II. wurde der Ackerer Jakob Beer II. in Krottelbach bestellt. Kaiserslautern, 17. Januar 1906. K. Amtsgericht. Kempten, Schwaben. 181493] Genofsenschaftsregistereiutrag. Sennereigeuofsenschaft Altringeuberg-Weiler, E Genofsseuschäft mit unbeschränkter

a ;

In der Generalversammlung vom 19. XTI. 05 wurde an Stelle des Gebhard Ba aáner der Oekonom Iosef Mader in Birckach als Geschäftsführer gewählt.

T Stellvertretung des Alois Bodenmüller ift erloschen.

warenhändler Peter Blümler is aus dem Vorftand ausgetreten und an seine Stelle der Kolonialwaren- bändler Pius Moermann in Mombah in den Vor- ftand gewählt.

Mainz, 19. Januar 1906.

Großb. Amtsgericht. NeckarsulIlm. [81502] K. Amtsgericht Neckarsulm.

In das Genossenschaftsregister Band ITI Blatt 101 wurde heute bei dem Darlehens- kFafsenverein Cieversulzbah eingetragen:

An Stelle des Gottlieb Volpp ist Friedrih Lumpp in Cleversulzbach zum Mitglied des Vorstands ge- wählt worden.

Den 16. Januar 1906.

Oberamtsrichter Herrmann. Nürnberg. Genofsenschaftsregifstereinträge.

Sandau, Eibe. [81509]

In das Genossenschaftsregister ist bei Nr. 5 Ländliche Spar- und Darlehuskafse Warnau, See Genofsseuschaft mit beschränkter H

Haftpflicht zu Birkenufelde‘““ Nr. 25 _ etragen worden: Heinrich Brinkmann ist aus ä orstand ausgeschieden und an seine Ste e Landwirt Frieèrih Benecke aus Birkenfelde Zuin, 16. Januar 1906. Königliches Amtsgericht.

Zweibrücken. [8159 Neu eingetragene Genoffenschaft. j „Konsumverein Ensheim und Umgeg eingetragene Genossenschaft mit beschr. dai pflicht in Ensheim.“ Auf Grund Statuts 26. November 1905 wurde unter der Firma „Konf Verein Ensheim und Umgegend, eingetragene G noffenshaft mit beshränkter Haftpflicht“ eine (M nossenshaft mit dem Sitze in Ensheim gegründz Gegenstand des Unternehmens ift der gem; shaftlihe Einkauf von Lebens- und Wirt

z. Breslau. [81194]

iris a Vermögen des Kürschuermeifters einhold Scholz in Brieg, Paulauerstraße, ist R 6. Januar 1906, Nachmittags 5} Uhr, das

mit Anzeigefrist

flicht heute eingetragea worden :

ie Genoffenschaft ist durch Beshlüfse vom

15. November und 8. Dezember 1905 aufgelöst.

Liquidatoren sind Gastwirt Wilhelm Ritter, Acker-

mann A gust Repke und Ackermann Friedrih Kuphal, alle zu Warnau.

Sandau, Elbe, den 17. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht.

Schalkau. [81510]

Bei dem Consum-, Rohftoff- und Productiv- Verein e. G. m-. b. H. zu Effelder wurde heute unter Nr. 3 des Genossenschaftsregisters eingetragen, daß an Stelle des ausgeshiedenen Schnitzers Paul Bock der Maurer Anton Luther in Effelder als

le l Betreta, a0 furverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufr1ann

Me Erste

1906, Vormittags ungstermin e Uhr. zum 17.

in Brieg. Anmeldefrist bis 6. März Stad läubigerversammlung den17. Februar 10 Uhr. Allgemeiner Prü- den 17. März 1906, Vormittags Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis

1906. Fenialis Amtsgericht in Brieg.

: [81210]

önigliches . [81535]

s Vermögen des Wild- uud Geflügel- äudlers Johanu Suchy hier, Pillnigersir. 30, ird heute, am 20. Januar 1906, Mittags gegen 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konfurs-

81503 ; : verwalter: Herr Kommissionsrat Bernhard Canzler

Kempten, den 20. Januar 1906. Kgl. Amtsgericht. Kottbns. Bekauntmachung. [81494] In unserem Genoffenschaftsregister ist bei der unter Nr. 24 eingetragenen Genossenschaft „Klinger Dar- lehnsfafsenverein, eingetragene Geuofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ vermerkt, daß der Gastwirt August Hampel und der Kossät Gott- lieb Hoppenz au3 dem Vorstand ausgeschieden und daß an ihrer Stelle der Rittergutsbesißer von Grol- mann in Gosda und der Postagent Gustav Frenzke zu Klinge in den Vorstand gewählt ist. Kottbus, den 17. Januar 1906. Königliches Amtsgericht. Landshut. Bekanntmachung. [81495] Eintrag im Genoffenschaftsregister. „Darlehenskafsen-Verein Wildeuberg, ein- getrageue Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sigze in Wildenberg. Das Statut ist errihtet am 22. Oktober 1905. Gegenstand des Unternehmens ist: 1) den Mitgliedern die zu threm Geshäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu beschaffen sowie Gelegenheit zu geben, nin liegende Gelder verzinslich anzulegen; 2) ein Kavital unter dem Namen „Stiftungsfonds“ zur Förderung der Wirt- shaftsverhältnifse der Verein3mitglieder anzusammeln; 3) der Betrieb einer Sparkasse. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma derselben und gezeihnet durch drei Vorstandsmitglieder bezw. den Vorsitzenden des Aufsichtsrats in der „Verbandskundgabe“. _Rechtsverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolgt durch drei Vorstandsmitglieder. Vorstandsmitglieder sind: 1) Reithmayer, Simon, Privatier in Wildenberg, Vereinsvorsteher, 2) Spreizer, Johann, Oekonom in Pürkwang, Stellvertreter des Vorstehers, 3) Sadlsenhauser, Josef, Oekonom in Wildenberg, 4) Westermaier, Josef, Dekonom in Eschenhart. 9) Hirtl, Leonhard, Benef. Provisor in Wildenberg. Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Landshut, am 14. Januar 1906. Kal. Amtsgericht.

Langen, Bz. Darmstadt. [81496] __ Vekanntmachung. Betr.: die Ortssparkafse Urberach e. G. m.

u. H.

An Stelle des ausgeshiedenen Vorstandsmitgliedes Matthäus Löbig von Urberach wurde Michael Frank fünfter von Urberah in den Vorstand gewählt.

as in das Genossenschaftsregister ist Heute erfolgt.

Langen, den 16. Januar 1906.

Großherioglihes Amtsgericht.

Lingen. - j [81497]

In das Genofsenschaft2register ist zur Firma ,„Spar- und Darlehnskafse, eingetragene Ge- nofsenschaft mit unbeschräukter Laon zu Lohne“ ftatt des durch Tod ausgeschiedenen Bern- hard Hermann Stevens zu Lohne als neues Vor- standsmitglied der Kolon Hermann Lüpken zu Lohne eingetragen.

Lingen den 15. Januar 1906.

Königl. Amtsgericht. Abt. 2.

Loslau. s E e ; [81498] In das Genossenschaftsregister ist heute bei der Genoffenschaft „Jedlowniker Spar- und Dar- lehusfafseaverein, e. G. m. u. H., zu Jed- lownik (Bez. Oppeln) eingetragen worden: „Der Pfarrer Ring if aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Pfarrer Paul Jes getreten.“

Loslau, den 19. Januar 1966.

Königliches Amtsgericht. Lübeck. Genofsenschaftêregister. [81499]

Am 17. Januar 1906 ift in das Genofsenschafts- register b¿i der Genofsenshaft in Firma Ziegelei- genossenschaft Lübeck, eingetragene Geuofen- schaft mit beshräukter Hafipflicht in Lübe, eingetragen worden, daß die Genofsenshaft dur Beschluß der Generalversammlung vom 27. November 1905 aufgelê\t ift und zu Liquidatoren bestellt sind:

1) Paul Hermann Friedrih Peelboff,

2) Eduard Friedrich Heinrich Conrad Ewers,

3) Iobannes Ingwer Carsten Hansen,

__samtlich in Lübe. _ Die Zeichnung für die Liquidationefirma geschieht, indem mindeftens zwei Liquidatoren der Liquidations- firma ihre Namensunterschrift beifügen.

Lübeck. Das Amtsgericht. Abt. VI1. Lübeck. Genoffenschaftsregister. [81500]

Am 29. Januar 1906 ift bei der Firma Genofsen- schaft für Milhverwertung, eingetragene Se- nossenschaft mit beshräukter Haftpflicht in Lübeck eingetragen worden : :

Durch den Besbluß der Generalversammlung vom 23. November 1905 ist § 7 Say 1 und Absag 2 des Statuts der Genossenschaft geändert. Der Vor- ftand zeihnet rechtéverbindlih für die Genossenschaft, indem zwei Mitglieder derseiben zu der Firma der Genofsznschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Auf Grund der abaeänderten Saßzungen ift der Hofpächter Johannes Lammers zu Siems neu in den Vorstand gewählt.

Lübeck. Das Amtsgericht. Abt. 7.

Mainz. E [81501]

In unser Genossenschaftsregister wurde heute ein- getragen :

Einfkaufêverein Mainzer Kolonialwaren- händler, eingetragene Genossenschaft mit be-

Haftpflicht in Reduißhembach.

gewählt. mitglied Wilbelm Drescher.

mit unbeschränkter Haftpflicht in Stein.

Am 17. September 1905 wurde an Stelle des Administrators Philipp Steinkönig der Oekonom Peter Stabl in Unterweihersbuch als Vorsteher und an dessen Stelle der Sattlermeister August Stoll in Stein als Vorstandsmitglied gewählt.

3) Eglofffteiner Spar- und Darlehenskassen- Verein eingetragene Genofsseuschaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Egloffftein.

In der Generalversammlung vom 14. Januar 1906 wurden an Stelle der aus\heidenden Vorftands- mitglieder Johann Distler, bisher Bürgermeister, und Heinrih Schmidt das Vorstandsmitglied Johann Georg Heim als Vorsteher und das Vorstandsmit- glied Johann Windisch als Stellvertreter bestellt und als Vorstandsmitglieder der Bauer Johann Wittmann und der Schuhmagermeister Johann Michael Ott, sämtlih in Egloffstein, neu gewählt. Nürnberg, den 17. Januar 1908.

Ksönigliches Amtsgericht. Oberweissbach. [81504] Im Genossenschaftsregister ist zur Firma Katz- hütter Spar- & Darlehnskassenverein, einge- tragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht zu Kathütte eingetragen worden, daß der Porzellanformer Franz Martin aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Porzellan- former Louis Meusel in Kaßhütte in den Vorstand gewählt worden ift.

Oberweiß bach, den 17. Januar 1906.

Fürstl. Amtsgericht.

Paderborn. [81505] In das Genossenschaftsregister ist bei der Ge- nofsenshaft : Consum-Verein, eingetragene Ge- uofseushaft mit beschränkter Dastpflicht, zu Alteubeken (Nr. 15 des Registers) heute ein- getragen worden: Der Packmeister a. D. Franz Rüther ist aus dem Vorstande ausgeshieden und an seine Stelle der Teegrapdilt Otto Winter in den Vorstand ein- getreten.

Paderborn, den 16. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht. PerlLI [81569]

An Stelle des aus dem Vorstande des Perl Oberperl—Sehndorfer—Spar- und Darlehus- kafseuvereins zu Peri ausgeschiedenen Peter Gelz ist zufolge Beschlusses der Hauptversammlung vom 7. Januar 1906 der Ackerer Peter Marx in Sehn- dorf gewählt worden. : Perl, den 17. Januar 1906.

Königl. Amtsgericht. Abt. 1.

Posen. Bekanutmachung. [81506] In unfer Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 68 die Genossenschaft „Bank ludowy“ eingetragene Geuofsenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Schwerseuz eingetragen worden, Das Statut is am 13. Dezember 1905 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist Gewährung von Personalfredit an die Genoffen. Vorstandsmitglieder sind Thomas Nejczyk zu Schwersenz Dorf, Johann von Niemojowski zu Neudorf und Eduard Shleichert zu Schwersenz. Bekanntmachungen ergehen vom Vorstand oder von dem Aufsichisrat aus; von dem Borstand in der Weise, daß wenigstens zwei seiner Mitglieder unter die Firma der Genossenschaft ihre Unterschriften se en; von dem Aufsichtsrat in der Weise, daß der Vorsizende oder dessen Stellvertreter unter die Firma der Genossenschaft dea Zusaß „der Aufsichtsrat“ und darunter seinen Namen seßt. Die Bekanntmachungen erfolgen in der Zeitung „Wielko- polanin“. Sollte dieses Blatt eingehen, fo erfolgen die Bekannimahungen dur den „Deutscheu Reichêanzeiger““, und zwar so lange, bis durch Beschluß der Generalversammlung ein anderes öffent- liches Blatt bestimmt wird. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch gemeiaschaftlihe Namenëunterschrift bon zwei Vorstandsmitgliedern. Die Einsicht in die Lifte der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Posen, den 13. Januar 1906.

Königlibes Amtsgericht. Ratibor. [81507] In unserem Genossenschaftsregister ist bei dem unter Nr. 5 eingetragenen Woinowitz’er Spar- und Darlehus-Kafseuvereiu e. B. m. unb. H. ¡u Woinowißtz eingetragen worden : Johann Zahhar- zowsfy ist aus dem Vorstand ausgetreten und an seine Stelle als Vereinsvorsteher das bisherige Vor- standêmitglied, „Kaufmann Johann Pasfinger zu Woinowit gewählt worden.

Ratibor, den 13. Januar 1908, Amtsgericht. Salder. : {81508] Bei der Molkereci-Genofseuschaft Berel, ein- getragenen Geuofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht, ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen, daß an Stelle des Halbspänners Heinrich Burgdorf in Berel der Kotsaß Hermann genannt Heinrih Schaper, Nr. 42 daselbst, zum Vorstands- mitgliede gewählt worden ift.

Salder, den 15. Januar 1906. Herzogliches Amtsgericht.

schränkter Safipfliht, Mainz. Der Kolonial-

1) Rednitßhembacher Darlehenskafsenverein eingetrageue Genossenschaft mit unbeschräukter

Der Vorsteher Johann Friedrich Kuhr ist aus- (Pen; als neues Vorstandsmitglied wurde der ekonom Andreas Zimmermann in Rednizhembah

Vorsteher ist nunmehr das Vorstandsmitglied Christof Treidtel, defsen Stellvertreter das Vorstands-

2) Darlehenskafseuverein Unterweihersbuh und Umgebung, eingetragene Genossenschaft

Kontrolleur in den Vorstand gewäblt worden ift. Schalkau, den 18. Januar 1906 Herzogl. Amtsgericht.

Siegburg. [81511 In das Genossenschaftsregister ifft bei der Mon dorfer Korbflechterei - Genossenschaft, ein getragene Genosseuschaft mit beschräukter Haft pflicht eingetragen : 1) Die Haftsumme ist auf 300 4 erhöht.

dessen Stellvertreter. Siegburg, den 16. Januar 1906. Königliches Amtsgericht.

Stendal.

unter Nr. 18 einaetragenen „Molkerei Saune, Eiagetragene Geuofssen- „Der Ackermann Wilhelm Müller ist aus dem Vor- ftand ausgeschieden und seine Stelle der Ackermann Sigismund Borstel getreten.“ Stendal, den 17. Januar 1906. Königliches Amts3gecicht.

StocKach. [81513] In das Genossenschaftsregister Bd. 1 O.-Z. 7 Seite 39, Landwirtschaftlicher Konsumverein Rorgeuwies, eingetragene Genofsenschaft mit N Mranlter Haftpflicht in Rorgeunwies, wurde ngetragen : Der Landwirt Ignaz Gommeringer in Rorgen- wies ift aus dem Vorstand ausgetreten und an seine Stelle der Landwirt Hermann Martin in Rorgen-

wies in den Vorstand gewählt. Stockach, den 17. Januar 1906. Gr. Amts8aericht.

Stollberg, Erzgeb. [81514] Auf Blait 1 des biesigen Genossenschaftsregisters, die Genossenshaft Vorschuß vereiz zu Zwönit, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Nachschußpflicht betr., ist heute eingetragen worden, daß August Friedrich Arnold in Zwönit als Mit- glied des Vorstands ausgeschieden und der Fabrif- besißer Albin Trommler in Zwöniß zum Mitglied des Vorstands und zwar zum 2. Direktor bestellt worden ift. Stollberg, den 19. Januar 1906. Königliches Amtsgericht.

Tiegenhors. [81515] Bei dem unter Nr. 3 unseres Genofssenschafts- registers eingetragen-n Neukirher Darlehus- kafssenverein in Neukirch ist an Stelle des Hof- befißers Moriß Dyck der Hofbefißer Gustav Wienß in ENRE als Vorstandémitglied eingetragen worden. Tiegenhof, den 17. Januar 1906. Königliches Amtsgericht.

Tiegenhof. [81516] Bei dem unter Nr. 1 unseres Genoffenschafts- registers eingetragenen Fürftenwerder’er Spar- und Darlehnskafeu-Verein in Fürftenwerder ist an Stelle des Hofbesigzers Gustav Schulz der Hofbesißer Gerhard Janzen in Fürstenwerder als Vereinsvorsteher eingetragen worden. Tiegenhof, den 19. Januar 1906. Königliches Amtsgericht.

Zabrze. 4 ; E [81518] Im biesigen Genossenschaftsregister ift unter Nr. 16 am 11. Januar 1906 die „Spar: und Darlehns- kasse für Lehrer und Lehreriunen des Kreises Zabrze, eingetragene Genofsenshaft mit be- schränkter Haftpflicht“ in Zabrze rah dem Statut vom 23. Dezember 1905 eingetragen worden. Gegenftand des Unternehmens ist die Förderung der wirtschaftlihen Verhältnisse der Mitglieder durch zinêbare Anlegung ihrer Ersparnisse und Gewährung von Darlehnen an dieselben. Die Haftsumme beträgt 1090 A Die höÿste Zabl der Geschäftsanteile 5. Vorstandsmitglieder sind Lehrer Theodor Bendig, Direktor, Lehrer Richard Jwanowski, Kassierer, Sar Viktor Hoffmann, Kontrolleur, sämtlih in abrze. Die Bekanntmachungen erfolgen im Zabrzer An- zeiger, in der Oberschlesisen Bolksstimme und im Dbershlefishzn Wanderer. Sie ergehen unter der Firma der Genoffenschaft und werden von mindestens ¡wei Vorsiandsmitgliedery unterzeichnet. Die Willenserklärungen des Vorstands und die Firmenzeihnung erfolgen durch mindestens zwei Borstandsmitglieder. ie Einsihßt in die Liste der Genoffen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem geftattet. 1. Gen. R. 16a. Amtsgeribt Zabrze,

Zell, Mosel. Befanntmachaung. [81519] Bei dem Alfer Winzerverein, eingetragene Genoffenschaft mit unbeshräuaftter Haftpflicht zu Alf ist heute bei dem biesigen Genossenschafts- register folgendes eingetragen worden : Der Swhreiner Franz I. Boemer is aus dem Vorstand ausgeschieden. Als Vereinsvorsteher wurde der Winzer und Stellmacher Karl Ternus, und als stellvertretender Vereinsvorsteher der Winzer und Anstreicher Anton Steffens gewählt. Neugewählt wurde der Winzer und Gastwirt Karl Boemer zu Alf. Zell-Mosel, am 8. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht.

Znin. Bekanutmachung. [81520] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem eDeutscheu Spar- uud Darlehnêkafsen-Vereinu,

B. Bendckendor ff.

2) Bekanntmachungen erfolgen im Rheinischen Genossenschaftsblatt zu Cöln, unterzeichnet von drei Vorstandsmitgliedern, darunter der Vorsißende oder

[81512] In unser Genofsenschaftêregister ist Heute bei der i Genossenschaft :

schaft mit beschränkter Haftpflicht““ eingetraaen:

bedürfnifsen im großen und Ablaß im kleinen n Mitglieder gegen Barzahlung. Alle Bekam, machungen des Vereins ergehen unter dessa Firma. Die Einladung zur Generalversamm[ 11 erfolgt mittels Rundschreibens; alle üh D - | Bekanntmachungen des Vereins erfolgen in , | «Westpfälzischen Zeitung“. Die Zeinung für ey - | Verein erfolat durch den Vorstand und zwar d daß zu der Firma desselben der Vorsitzende und da Schriftführer oder einer dieser beiden und eines de übrigen Vorstandsmitglieder ihre Unterschrift hinw fügen. Die Höbe der Haftsumme eines jeden Ge nofsen beträgt 50 A Vorstandsmitglieder : a. Johan Vogelgesang, Hüttenarbeiter, Vereinsvorstehe, b. Eduard Fries, Fabrikbeamter, stelly. Vereins vorsteher und Schriftführer, c. Rudolf Fleisd, Maschinenführer, Kassier, d. Peter Wüstna Hüttenarbeiter, Beisißer, alle in Enshein Die Einsicht der Liste der Genoffen ist während de Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Zweibrücken, den 19. Januar 1906.

Kal. Amtsgericht.

Konkurse.

Anugustusburg, Erzgeb. [81214 Ueber den Nachlaß des am 19 Oktober 1905 j Börnichen verstorbenen Hausbesizers und Holy warenverfertigers Friedrich Hermaun Auer bach wird heute, am 18. Januar 1966, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurk verwalter: Herr Ortsrihter Beier, Waldkirdhe, Anmeldefrist bis zum 9. Februar 1906. Wahl- u) Prüfungstermin am 17. Februar 1906, Vor mittags ¿11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeiw pflicht bis zum 9. Februar 1906.

öônigl. Sächs. Amtsgeriht Augustusburg,

den 18. Januar 1906.

Augustusburg, Erzgeb. [8121] Ueber das Vermögen des Bäckers Karl Reinhar) Flath in Marbach wird heute, am 18. Janux 1906, Nathmittags {5 Uhr, das Konkursverfahrea eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Haase, Augustusburg. Anmeldefrift bis zum 8. f bruar 1906. Wahl- und Prüfungstermin au 16. Februar 1906, Vormittags ¿11 Uhr, E Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 8. Febru

Königl. Sächs. Amtsgericht Augustusburg, den 18. Januar 1906.

Belzig. Konkursverfahren. [81189] Ueber das Vermögen des Malermeisters Mq Enghusen zu Brück i, M. wird heute, ax 20. Januar 1906, Mittags 12 Uhr, das Konkurb verfahren eröffnet. Der Kaufmann Friy Friedrif in Belzig wird zum Konkursverwalter ernannt. Kor kursforderungen find bis zum 28 Februar 1906 kei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß fafung über die Beibehaltung des ern“nnten oder di Wakhl eines anderen Verwalters sowie über die By stellung eines Dea und eintretenden Falls über die in § 132 der Konkursordnung bezeid- neten Gegenstände auf den 19. Februar 1906, Vormittags 160? Uhr, und zur Prüfung der ar gemeldeten Forderungen auf den 12, März 1906, Vormittags AUA Uhr, vor dem unterzeichnet Gerichte, Zimmer 7, Termin anberaumt. l Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörig Sathe in Besiz haben oder zur Konkursmasse etw \{huldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeir \{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Ver pflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sale abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, den n E bis zum 28. Februar 1906 Anzeige ¡u maten.

Königliches Amtsgericht in Belzig.

Berlin. [811%] Ueber das Vermögen des Schneidermeifters Philipp Schmidt, Berlin, Oranienstr. 1601, ist heute, Nahmittags 1 Uhr, von dem Königl Amtsgericht 1 zu Berlin das Konkursverfahren tr öffnet. Verwalter: Kaufmann Shieferdecker 1 Berlin NW. 23, Brütenallee 14. Frist zur Ar- meldung der Konkursforderungen bis 10. März 19. Erste Gläubigerversammlung am 9D. Februar 1906, Vormittags 11} Uhr. Prüfungstermiz am 6. April 1906, Vormittags 10} Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13/14, IIT. Stockwerk, Zimmer 106—108. Offener Arrel mitsAnzeigepfliht bis 10. März 1906.

Berlin, den 19. Januar 1906.

Der Gerichtsschreiber

des Königlihen Amtsgerichts T. Abteilung 82.

Berlin. [81181] Ueber das Vermögen des Kaufmauus Sally Lindeusftaedt, Inhabers des Kaufhauses S. Linden ftaedt, Berlin, Ges&äft: lokale: Potsdamerstr. 323 undKurfürftenstr. 70, Privatwohnung : Meterstr. 381l, isi heute, Mittags 12 Uhr, von dem Königlichen Amk“ gericht 1 zu Berlin das Konkursverfahren erò Verwalter: Kaufmann Dieliz in Berlin NW- Klopstockstraße 57. Frist zur Anmeldung d Konkursforderungen bis 10. März 1906. Grfie Gläubigerversammlung am 6, Februar 1906- Vormitiags X14 Uhr. Prüfungstermin 30, März 1906, Vormittags L im Gerichtsgebäude, Neue Friedri traf en

1 uhr e 114 III. Stodwerk, Zimmer 106—108. er A mit Anzeigepflicht bis 10. März 1906. Berlin, den 20. Januar 1906.

eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter

Der Gerichtsschreiber des Königlichen R L Abteilung 82.

irnatscestr. 33. Anmeldefrist bis zum 13. Fe- hie, P Wabl, ebenso Prüfungstermin am 23. Februar 1906, Vormittags 97 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 13. Fe- hruar 1906. , am 20. Januar 1906. Dresden. oliches Âmtsgeriht. Abt. 11.

iburg, Breisgau.

EEE Koukurseröffnung.

Neber das exm ogen des Uhrmachers Paul Pfaff in Freiburg ist heute, Vorm. 10 Uhr, das Konfuréverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Kaufmann Carl Montigel. Anmeldefrist: 9. Februar 1906. Erste Gläubigerversammlung: Samstag, 17. Februar 1906, Vorm. 9 Uhr. Prüfungs- termin: Samstag, 17. Februar 1906, Vorm. 91 Uhr. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis 9, Februar 1906.

Freiburg, 18. Januar 196 Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts: R. Frey.

Freiburg, Breisgau. [81207] Konkursverfahren.

Nr. 499. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ludwig Kremp in Freiburg ist heute, Vorm. 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Kon- kursverwalter: Rehtsagent Kuhn. Anmeldefrist : 8. Fe- bruar 1906. Prüfungstermin: Samstag, 17. Fe- bruar 1906, Vorm. 11 Uhr. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis 8. Februar 1906.

Freiburg im Breisgau, den 19. Sanuar 1906. Großh. Amtsgericht, I[l, zu Freiburg. R. Frey.

Göttingen. Konkursverfahren. [81556] Ueber das Vermögen des früheren Gaftwirts, jezigen Privatmauns H. Dreyer in Göttiugen, wird heute, am 17. Januar 1906, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt von Morsey in Göttingen wird zum Konkursverwalter ernannt, zu Mitgliedern des Gläubigeraus\husses werden der Fabrikant Fr. Lütgens in Weende, der Kaufmann Richard Gräfen- berg hier und der Kaufmann Wilhelm Meyer in Göttingen bestellt. Konkursforderungen find bis zum 1. März 1906 bei dem unterzeichneten Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung wird auf 7, Februar 1906, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 21, März 1906, Vormittags. 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerihte, Wilhelmsplaß Nr. 2, Zimmer Nr. 16, Termin anberaumt. Offener Arrest nebst Anzeigepflicht bis zum 7. Februar 1906. Göttingen, den 17. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht. 9.

Hagenau, Els. KRonfur8verfahreu. [81206]

Veber das Vermögen des früheren Bauunter- uehmers, jeßigen Eigentümers Anton Haunz in Hagenau wird beute, am 18. Januar 1906, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter is Rechtskonfulent Kahn in Hagenau. Anmeldefrist, offener Arrest und An- jeigefrist bis zum 12. Februar 1906. Erste Gläubiger- versammlung, Prüfungstermin und Zwangsvergleichs- termin am 21. Februar 1906, Vormittags 10 Uhr.

Hagenau, den 19. Januar 1906.

Ksl. Amtsgericht.

Hamburg. Konfur8verfahren. [81537]

Ueber das Vermögen des Mauufakturwaren- und Wäschehändlers Johann Rudolph Button zu Hamburg, Barmbeck, Hamburgerstraße 208/10, wird heute, Nachmittags 3 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Buchhalter G. O. Herwig, Knochenhauer- straße 8. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 13. Februar d. J. einschließli§. Anmeldefrist bis zum 24. Februar d. F. einschließlih. Erste Gläubiger- versammlung d. 14. Februar d. J.„, Vorm. 103 Uhr. Ällgemeiner Prüfungstermin d. 14. März d. J., Vorm. 107 Uhr.

Amtsgericht Hamburg, den 20. Januar 1906.

Hildesheim. [81202] Ueber das Vermögen des Morißzberger Cousum- vereins, eingetragener Genofseuschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Moritzberg, wird heute, am 19. Faruar 1906, Nachmittags 12è Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Bücerrevifor F. Lüdeking in Hildeehzim wird zum Konkuréver- walter ernannt. Zu Mitgliedern des Gläubiger- avs\chu}s:s werden bestellt der Kaufmann Franz Scneidler, Inhaber der Firma Carl Swneidler in Hildetheim, der Inspektor Scholten in Mahlerten und der Rechtsanwalt Sander in Hildesheim. Erste Gläubigerversammlung am 3. Februar 1906, Voruittags 10: Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am 17. Februar 1906, Vormittags 10 Uhr, Anmeldefrist bis zum 9. Februar 1906 einschl. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Februar 1906 eins{[. Hildesheim, 19. Januar 1906. Königliches Amtsgericht. 1. Konstanz. Konfursverfahren. [81531] Veber das Vermögen des Kaufmanns Friedrich Wilhelm Kramer in Koustanz wurde heute, Namittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkuréverwalter: Gemeindewaisenrat Kleiner in Konstanz. Anmeldefrist: 10. Februar 1906. Offener Arrest und Anzeigefrist: 10. Februar 1906. Erste läubigerversammlung und Prüfungstermin : Sams- tag, 17. Februar 1906, Vormittags 9 Uhr. Koustanz, den 19. Januar 19066. s Der Gerichtsschreiber Gr. E iat ottbus. Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Mehlhändlers Max

[81543)

10 Uhr. Anzeigefrist bis zum 8. Februar 1906. Frist zur Anmeldung: gemeiner E Vormittags 10 Uhr, alle Termine im Justiz- gebäude, Zimmer Nr. 11, parterre.

Mainz. Heinrih Koch in Mainz wird heute, am 18. Ja-

Es wurde der ofene Arrest erlassen mit Aeußerste 24. Februar 1906. All-

Prüfungstermin: D. März 1906,

Landau, Pfalz, den 20. Januar 1906. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Konkursverfahren. {81524] Ueber das Vermögen des Tiefbauunteruehmers

nuar 1906, Nachmittaas 6 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Der Rechis8anwalt Dr. Reinach in Mainz wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen find bis zum 8. März 1906 bei dem GeriGte anzumelden. E wird zur Beschluß- fafsung über die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss{hufses und eintretenden Falls über die in § 132 der Konkursordnung zeichneten Gegenstände auf Donnerstag, deu 15. Februar 1906, Vor- mittags Ll Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Fordecungen auf Mittwoch, den 21. März 1906, Vormittags 1@0è Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 111, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sahe in Besiß haben oder zur Konkursmasse eiwas s{chuldig sind, wird aufs egeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verab- Flei oder zu leisten, au die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Besige der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abge- sonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis ¿zum 1. März 1906 Anzeige zu mahen. :

Großh. Amtsgeriht zu Mainz.

Nürnberg. Bekanntmachung. (Auszug.) Das K. Amtsgericht Nürnberg hat am 19. Ja- nuar 1906, Nachmittags 64 Uhr, über den Nachlaß des am 30. Oktober 1905 verstorbenen Handels- mauns Heinrich Diriau von Nürnberg, wohn- haft gewesen Bogenstraße 30, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Dr. W. von Praun in Nürnberg. Offener Arrest erlassen mit Anzeigefrist bis 24. Februar 1906. Anmeldefrist bis 24. Februar 1906. Erste Gläubigerversammlung : 14, Februar 1906, Dorma ge 107 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin: 7, März 1906, Vormittags 10 Uhr, jedesmal im Zimmer 41 des Fustizgebäudes an der Augustinerstraße. Nürnberg, den 19. Januar 1906. Geriisschreiberel des K. Amt3gerichts. Pforzheim. Konfurêverfahren. [81208] Nr. 3109. Ueber das Vermögen des BVuch- alters Gustav Schwenker in Pforzheim wurde Pie am 19. Januar 1906, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kauf- mann Otto Hugentobler in Pforzheim. Anmeldefrist, offener Arrest und Anzeigefrift 13. Februar 1906. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin: Samstag, 17. Februar 1906, Vorm. 9 Uhr, vor Gr. Amtsgericht hier, Zimmer Nr. 18. Pforzheim, 19. Januar 1906. Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts: Lohrer.

Rheinbach. ; [81554] Ueber das Vermögen des Dr. Wilhelm Bau- meister in Kuchenheim, Jnhaber cines dort unier der Firma „Extrakt- Fabrik und Farbholz- mühlen Cuchenheim (Rhld.) Dr. Wilhelm Baumeister“ betriebenen Fabritgeschäfts ist am 18. Januar 1906 der Konkurs eröffnet. Verwalter : Rechtsanwalt Sneider in Rheinbach. Anmelde- frist: 1. März 1906. Erste Gläubigerversammlung den 17. Februar 1906, Vormittags 107 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 20, März 19086, Vormittags 104 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 8. Februar 1906. Nheinbach, den 18. Januar 1906. Königliches Amtsgericht. Rottweil. f. Amtsgericht Rottweil. [81201] Ueber das Vermögen des Friedrich Beuzing,- Holzdrehecrs in Schwenningen, wurde am 19. Januar 19086, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet und Bezirkênotar ScMhüble in S{hwenningen zum Konkursverwalter ecnannt. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 13. Februar 1906, Wahl- und Prüfungstermin Mittwoch, deu 21. Februar 1906, Nachmittags 4 Uhr. Den 19. Januar 1906. Gerichtsschreiber Seeger.

[81539]

Sagan. [81536] Ueber das Vermögen des Malermeifters Rudolf Kupfer ¿u Sagan wird heute, am 18. Januar 1906, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Berwalter: Kaufmann Osburg zu Sagan. Anmelde- frist bis 10. Februar 1906. Erste Gläubiger- versammlung am 6. Februar 1906, Mittags 12 Uhr, Prüfungstermin am 20. Februar 1906, Mittags 12 Uhr, Zimmer Nr. 12. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 3. Fe-

bruar 1906. Amtsgericht in Sagan.

Swinemünde. [81189] Bekauntmachung. Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanus Beru- hard von Halle zu Swinemünde, in Firma „Destillation zum Lotsea, Juhaber Bernhard vou Halle“, wird heute, am 18. Januar 1906, Nachmittags 43 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Gustav Kantorowicz zu Swine-

Gläubigerversamwlukg und Prüfungstermin 15. Februar 1906, Vorm. 10 Uhr.

(L. 8.)

am

Westerstede, 1906, Januar 19. Großherzogl. Oldenbg. Amtsgericht. Abt. I. Veröffentlicht : Ahlers, Gerichtsaktuargehilfe.

Wiehl, Kr. Gummersbach. [81551] Bekanntmachung. Ueber das Vermözen der Eheleute Schuh- warenhäudler und Wirt Nobert Dreibholz und Emilie geb. Schmidt, Kauffrau in Biel- ftein (Rheiuld.), ist heute das Konkuréverfahren eröffnet. Verwalter : Rechtsanwalt Dr. Kohli in Wiehl. Offener Arrest mit Anrzeigepfliht und Forde- rung8anmeldefrift bis 7. Februar cr. Gläubiger- versammlung am 14. Februar cr., Vormittags A Uhr, Zimmer 1. - iehl, den 19. Januar 1906. Königliches Amtsgericht. TL.

Zwickau, Sachsen. [81200] Ueber den Nachlaß des Strafanftaltssekretärs Gustav Adolf vou Wolffersdorff in Zwickau, innere Leipzigerstraße 29, wird heute, am 20. Ja- nuar 1906, Vormittags 10 Uhr, das Konkursver- ren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Vize- ofalrihter Otto hier. Anmeldefrist bis ¡um 15. Februar 1906. Wahltermin am 12. Februar 1906, Vormittags 211 Uhr. Prüfungstermin am 26. Februar 1906, Vormittags ¿11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 8. Februar

Königliches Amtsgericht Zwickau.

Alzey. Bekanntmachung. [81542] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des edrich Höhn in Lonsheim wird eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Kon- aise uben g ey, 18. Januar ; R Gr. Amtsgericht.

Berlin. Konkursverfahren. [81182] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Kurt Chales de Beaulieu (in Firma Grof;-Dampf-Wäscherei „Gertrud“ Kurt Chales de Beaulieu in Berlin, Blumenstraße 65 (Wohnung: Charlottenburg, Pestalozzistr. 13), ift ¿zur Abnahme der Shlußrehnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Shluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu berüdck- sichtigenden Forderungen der SWhlußtermin auf den 14. Februar 1906, Vormittags 107 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte T Hierselbst, Neue riedristr. 13/14, ITT. Stockwerk, Zimmer 102/104, estimmt. Berlin, den 18. Januar 1906. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abt. 81.

Berlin. Koukursverfahreun. [81183] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Hauptmanus a. D. Leopold v. Rüts, früher zu Groß-Lichterfelde, jezt zu Rietß-Neueudorf, ist nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben. Berlin, den 18. Januar 1906. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 11. Abt. 26.

Berlin. Konkursverfahreu. S 1184] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Siegmund Chiger, früher in Groß-Lichterfelde, jeßt in Charlottenburg, Grolmanstr. 34, ist, nahdem der in dem Vergleihs- termine vom 14. November 1905 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 14. November 1905 bestätigt ist, aufgehoben. Berliu, den 18. Januar 1906. Der Gerihts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts 11. Abt. 26

Bünde, Westf. Konkursverfahren. [81199] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Hoteliers Ludwig Damm, früher zu Bünde, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Vünde, den 19. Januar 1906. Königliches Amtsgericht. Crefeld. Konkurêverfahren. [81547] In dem Konkurse über das Vermögen des Agenten Friedrich Thelen in Fischeln, Düfsel- dorferstr. 61, wird das Verfahren mangels Masse auf Grund des § 204 Konk.-Ordnung eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Kon- kfurêmasse niht vorhanden ist. Crefeld, den 13. Januar 1906. Königl. Amtsgericht.

Culmsee. KRonfureverfahrenu. [81197] Das Konkursverfahren über das Vermögen det Uhrmachers Felix Marchlewski aus Culmsee wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Culmsee, den 18. Januar 1906. Königliches Amtsgericht.

Döbein.

Weidlich in Döbeln wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Döbeln, den 15. Januar 1906. Königliches Amtsgericht.

Erwitte. Scholle zu Erwitte wird an Stelle des bisherigen

[81190]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Anstaltsaufsehers a. D. Karl Friedrich Otto

[81525] In der Konkurssache des Schreinermeisters Frit

Königliches Amtsgericht. Feuchtwangen. Befauutmahung. [81549] Das Konkuréverfahren über das Vermögen des Bäckermeisters Andreas Burkhardt dahier wurde mit diesgerihtlihem Beschluß vom 18. dss. Mts. nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Feuchtwaugen, den 20. Januar 1906. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts, Frankfurt, Main. [81533] Konkursverfahren. ; Das Konkursverfahren über das Vermögen der früheren Inhaberin des Konfektionsgeschäfts hier, Sandweg 48, Ehefrau Rosa Düball, geb. Reut, jeßt bier, Bergerstr. 166, wohnhaft, ist nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden. Frankfurt a. M., den 17. Januar 1906. Der Gerichtsschreiber des Königliben Amtsgerichts. Abt. 17.

Frankfurt, Main. [81534] Kounkursverfahreu. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kohlenhändlers J. Buduer hier, Keplerstr. 17, ist_ nas erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufaehoben worden. Fraufkfurt a. M., den 17. Januar 1906. Der Gerichtsschreiber G des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 17.

Füärstenwalde, Spree. [81203] Konkursverfahren. :

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der

offeneu Handelsgesellschaft Berliner Waren-

haus Heinz « Jauik in Fürstenwalde ift zur rüfung der nahträglih angemeldeten Forderungen

aide auf den 5. Februar 1906, E

11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst

anberaumt.

Fürstenwalde, Gier, den 15. Januar 1906.

tein, :

Gerihts\fMreiber des Königlichen Amtsgerichts. Fürstenwalde, Spree. [81185]

Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Ludwig Zürn in Fürsteuwalde ist zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forde- rungen Termin auf den 5. Februar 1906, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte in Fürstenwalde anberaumt. Fürstenwalde, den 18. Januar 1906.

Stein, Gerihts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Gifhorn. Beschluß. [81528] Das ee G Em tgeA E weiland Shuhmachermeisters Scechase zu - büttel wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. Gifhorn, den 17. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht.

Gleiwitz. Kounfurêverfahren. [81193] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Korbmachers Karl Gonfior aus Gleiwiß ift zur Abxahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Stlußver- zeihnis der bei der Verteilung zu berüdcksihtigenden Forderungen und zur Beshlußfafsung der Gläubiger über die niht verwertbaren Vermögensftücke der S@{lußtermin auf den 21, Februar 1906, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst, Zimmer Nr. 28, bestimmt. Gleiwitz, den 19. Januar 1906. Königliches Amts3gericht. Gotha. Konkursverfahren. [81527] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Korbmachers und Zigarrenhäudlers Frauz Hugo Schröder hier ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemahten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin, welcher zuglei zur Prüfung der naÿträgliß angemeldeten For- derungen bestimmt ist, auf den 14. Februar 1906, Vormittags Uk Uhr, vor dem Herzoge lihen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer 17, anberaumt. Der Vergleichèvorshlag is auf der Gerichtéschreiberei zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Gotha, den 18. Januar 1906. Kürschner, Gerichtsshreiber des Herzoglichen Amtsgerichts. 1. Greene. Konkursverfahren. [76219] Das L über A S des iegelcibefizers ermann ernedde in Na ealen A nach erfolgter Abhaltung des Slußtermins hierdurch aufgehoben. Greene, den 30. Dezember 1905. Herzogliches Amtsgericht. (gez.) E. Kammerer. Veröffentlicht: Der Gerichtsschreiber Herzoglichen Amtsgerichts. Höchst, Main. Konfursverfahren. [81555] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Buchhändlers Otto Junguickel in Offenbach a. M., früher in Höchst a. M., wird, nahdem der in dem Vergleihztermin am 20. November 1905 angenommene Zwangsvergleich dur rehtsfräftigen Beschluß vom 23. November 1905 bestätigt ist und nah Ae Abhaltung des Schlußtermins, hier-

durch aufgehoben. ö a. M., den 18. Januar 1906. GERE Königliches Amtsgericht. 6, Hohenwestedt, Holstein. [81212]

Konkursverfahren.

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Holzhändlers Hermann Repeuning in Bering- stedt ist zur Prüfung der nachträglih angemeldeten

Velling in Kottbus is heute, am 19. Januar 4906, Abends 8 Uhr, der Konkurs eröffnet. Ver-

münde. Anmeldefrist bis 24. Februar 1906. Erste Gläubigerversammlung am 1D. Februar 1906,

4

Konkursverwalters Auktionator Wilhelm Berghoff

Forderungen Termin auf Dienstag, den 183. Fe-