1906 / 22 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

© hl ; A * 14 E: x E l FE 8 FI h { 4 E: i n E 0 D E 1

u Mitgliedern des Vorstandes sind bestellt der Fabrikant Ernst Ottomar Steiner in Gunnersdorf und der Kaufmann Alfred Schoeps in Frankenberg. __ Prokura ift erteilt dem Kaufmann Rudolf Nendel in Gunneréêdorf. g Er darf die Gesellschaft nur in Gemeinschaft mit einem Vorstandémitgliede vertreten. Hierüber wird noch folgendes bekannt gemadt : :

Der Vorstand der Gesellshaft besteht aus einem oder mehreren Mitgliedern, die vom Aufsichisrate bestellt werden. i

Die Einladung zur Generalversammlung ist vom Aufsihtsrate unter Angabe ihres Zwêckes einmal in den Blättern der Gesellschaft zu veröffentlichen der- gestalt, daß zwischen dem Tage des Erscheinens der Bekanntmachung und demjenigen der Generalver- sammlung mindestens 2 Wochen inne liegen.

Alle von der Gesellshaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen durch den Aufsichtsrat, soweit nicht geseßzlih andere Personen als hierzu aus\hließlich berechtigt oder verpflihtet bezeichnet sind und gelten als rechtéverbindlih erlassen, wenn sie einmal soweit die Statuten oder das Geseß nicht eine öftere Bekanntmachung vorschreiben in dem „Deutschen Reichsanzeiger“ veröffentlicht find. Der Aufsichtsrat kann die Bekanntmachun auch noch in anderen Blättern anordnen, ohne dak jedoch hiervon die Rehtsbeständigkeit der betreffenden Bekanntmachung irgendwie abhängig fein foll.

Alle Schriftstücke und Bekanntmachungen, welche von dem Aufsichtsrate erlassen werden, müssen mit der Unterschrift : : °

Deutsche Riformbettenfabrik, M. Steiner & Sohn,

Aktien-Gesellschaft.

Der Aufsich:srat. Ee R versehen und vom Vorsitzenden oder dessen Stell- vertreter unterzeichnet sein.

Alle Schriftstücke und Bekanntmachungen, welche von dem Vorstande erlassen werden, müfsen mit der Unterschrift : /

Deutsche Reformbettenfabrik, M. Steiner & Sohn,

Aktien-Gesellschaft.

Der Vorstand. ' versehen und entweder von dem cinzigen Vorstands- mitgliede oder, wenn mebrere Vorstandêmitglieder vorhanden sind, von zwei Vorstandsmitgliedern oder einem Vorstandsmitgliede und einem Prokuristen oder von zwei Prokuristen der Gesellschaft unter- zeichnet sein. L:

Die Aktien lauten auf den Inhaber. :

Auf das Grundkapital ist das von dem Fabrikanten Grnst Ottomar Steiner in Gunnersdorf, den Kauf- leuten Karl Friedri Wilhelm Braun in Berlin, Moriß Ludwig Bahausen in Frankenberg, Gustav Adolf Wilhelm Paschen in Leipzig, Friß Carl Dea Grote in Chemniß und dem Wirker

riedri August Smidt in Frankenberg in Gunners- dorf bei Frankenberg unter der Firma „Deutsche Reformbettenfabrik, M. Steiner & Sohn, Aktien- gesellsdaft“ betriebene Geshäft mit allen Aktiven, insbesondere auch mit den Grundstückzn und unter Uebernahme der Passiven nah dem aus der für den 31. Juli 1904 gezogenen Bilanz sich ergebenden Stande, zu dem festgest-lten Betrage von 565 000 gegen Gewährung von Aftien in- gleiher Höhe von der Gesellschaft dergestalt übernommen, daß das genannte Geschäft als bereits vom 1. August 1904 ab für Qanag der Aktiengesellshaft geführt zu betrahten ift. Von den für Ueberlaffung des Ge- äfts gewährten 565 Akfien entfallen auf den Fabrikant E. O. Steiner 150, die Kaufleute Braun 55, Backhausen 110, Paschen 40, Grote 80 und den Winker Schmidt 130 Stück. Ferner übernimmt die Gesellschaft von dem Fabrikant Ernst Ottomar Steirer gegen Ueberlassung von 75 Aktien zum Nennwerte von 1000 Æ und 75 von der Gesellschaft auëzugebenden Genußscheinen über je 1000 Æ alle von diesem bisher erworbenen Patente und Schuß- rehte zur freien Auvsnußzung und Verwertung im In- und Auslande. 4

Die Ausgabe der Aktien erfolgt ¿zum Nennwerte.

Die Gründer der Gesellshaft find die mehr- aetahten Fabrikant Steiner, Kaufleute Braun, Backhausen, Paschen, Grote und Wirker Schmidt. Sie haben sämtliche Aftien übernommen.

Der Aufsichtsrat besteht aus den Kaufleuten Karl Friedrich Wilhelm Braun in Berlin, Moriß Ludwig Badhausen in Frankenberg, Gustav Adolf Wilbelm Faiden in Leipzia, Friy Carl Heinrich Grote in

bemniß und Friedrich Otto Flister in Annaberg.

Von den mit der Anmeldung eingereihten Schrift- stüden kann bei dem unterzeihneten Amtsgerichte Einsicht genommen werden.

Leipzig, am 22. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht. Abt. 1T B.

Leipzig. [82154] In das Handelsregister ist heute eingetragen worden : 1) auf Blatt 12769 die Firma Sermaun

Serzog in Leipzig. Der Koblenbändler und Fuhr-

werkebesitzer Friedrih Hermann Herzog in Leivzig ist

Inhaber. (Angegebener Geschäftézweig: Betrieb

einer Koblenbandlung und eines Fuhrwerk8geshäfts);

2) auf Blatt 12770 die Firma Wille & Vöttcher in Leipzig. Gesellshafter sind die Kaufleute Wilhelm Wille und Otto Paul Böttcher, beide în Leipiig. Die Gesellschaft ist am 1. Januar 1906 errichtet worden. (Angegebener Geschäftszweig : Betrieb einer Großhandlung von Robprodukten und Baumaterialien) ;

3) auf Blatt 156, betr. die irma J. G. Schelter «& Giesecte in Leipzig: Prokura ift erteilt dem Ingenieur Christian Friedri Bernhard Giesecke, dem Buchdruckereifaktor Gottlob Alfred Merz, den Kaufleuten Friedrich Paul Bornkessel, Robert Her- mann Lange, den Ingenieuren Josef Adolf Fabra und Arthur Burbach sowie dem Kaufmann Albin aas Wilhelm Bergmann, sämtlich in Leipzig.

hristian riedri Bernhard Giesecke is zur alleinigen Vertretung der Geselishaft berechtigt, während von ten übrigen immer nur je zwei gemein- schaftlih diese vertreten dürfen ;

4) auf Blatt 2027, betr. die Firma S: August Dietze Nachfolger in Leipzig: Die Prokura des Julius Eduard Aibert Graff und des Johann Adolf ‘Matthes ift erloschen;

5) auf Blatt 10523, betr. die Firma SHera- Prometheus Actien- Gesellschaft für Carbid & len in Leipzig: Der Gesellschaftsvertrag

4. ber 1899 ift durch Beschluß der General- versammlung vom 27. Dezember 1905 laut Notariats- vrotokolles vom gleihen Tage abgeändert worden.

Die Generalversammlung vom 27. Dezember 1905

hat beschlofsen, zur Beseitigung der vorhandenen Unterbilanz und Soruahme von Abschreibungen das Grundkapital um 434 000 4A in der Weise herab- zusehen, daß je 5 Vorzugsaktien zu 1 und je 10 Stammoftien zu 1 zujammengelegt und die si ergebenden Spißen von 8000 (4 aus dzm im Besitze der Gesellschaft befindlihen Bestande von Stamm- aktien amortisiert werden. Die von 10 : 1 zusammen- gelegten Stammaktien werden in eine Vorzugsaktie umgewandelt. Dur Beschluß der Generalversamm- lung vom 27. Dezember 1905 ist der Siy der Ge- sellschaft nach Berlin verlegt worden;

6) auf Blatt 12 590, betr. die Firma Hildebrandt «& Co. in Leipzig: Ernst Emil Kußlebe is als Gesellshafter ausgeschieden ;

7) auf Blatt 12759, betr. die Firma „Destructor““ G. A. Schulze «& Co. in Leipzig: Der Gesell- schafter Karl August Grafser heißt niht Grafser, fondern Grasfse.

LeNL- den 22. Januar 1906.

öniglihes Amts8geriht. Abt. TIB.

Löningen. Amtsgericht Löningen. [81378]

In das hiefige Handelsregifter Abt. A ist zur Firma Gebr. Schröer, ofene Handel8gesellshaft in Ma- trum (Nr. 61) beute eingetragen :

Die Firma lautet jegt :

„Gebrüder Schröer in Matrum.““

Alleiniger Inhaber if der Maschinenbauer Ger- hard Heinri Schröer in Matrum. -

Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten und Forderungen ist bei dem Erwerbe des Geschäfts dur Gerhard Hein- rih S{röer ausgeschlossen. :

Die offene Handelsgejellshast ist aufgelöst, und ift jeßt der Gerhard Heinrih Schröer alleiniger Inhaber der Firma.

1906, Januar 13 Lötzen. Bekanutmachung. [82292]

In unser Handeléregister Abteilung A ist heute bei der unter Nr. 38 eingetragenen Firma Rud. Slottko Widminnen eingetragen worden :

Die Firma ift erloschen.

Löten, ten 18. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht.

Lübeck. Handelsregifter. [82156] Das unterzeihnete Amtsgericht beabsihtigt die

Firma Maßberg «& Pedersen in Travemünde

im Handelsregister zu löschen. :

Zur Geltendmachung eines etwaigen Widerspruchs gegen die Löschung wird eine Frist von drei Monaten bestimmt.

Lübeck, den 20. Januar 1906.

Das Amtsgericht. Abt. 7.

Lübeck. Handelsregifter. {82157] Am 22. Januar 1906 ift eingetragen worden : Die offene Handelsgesellschaft in Firma Conrad

Tak «& Cie. in Berlin, mit Zweigniederlassung

in Lübecck.

Die Fabrikbesizer Wilbelm Krojanker in Berlin und Alfred Zweig in Burg bei Magdeburg sind persönlich bastende Gesellschafter.

Die Gesellshaft hat am 1. April 1893 begonnen.

Lübeck. Das Amtsgericht. Abt. 7.

Lübeck. Sandelsregister. [82158] Am 22. Januar 1906 ist bei der Firma Rudolph

Karftadt in Lübeck eingetragen worden :

Die Kaufleute Wilbelm Adolf Helmut Strahl und Richard Johannes Heinrih Strahl in Lübeck find in das Geschäft als persönlih haftende Gesell- hafter eingetreten. Die nunmehr aus den Kauf- [leuten Rudolph Karstadt in Kiel und Wilhelm und Nichard Strahl in Lübeck bestehende E Handels- gefellshaft hat am 1. Januar 1908s onnen und wird unter unveränderter Firma fortgeführt.

Der Uebergang der im Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen auf die Gesellshaft ift aus-

geilofsen. LübeŒck. Das Amtsgericht. Abt. 7.

Memmingen. Befauutmachung. [82293]

Im Gesellschaftsregister des K. Amtsgerihts Günz- burg Bd. 1 Nr. 6 wurde heute bei der offenen Handelsgesellshaft in Firma Maschinenfabrik Güazburg a/D. Frauk «& Odenwald in Günuz- burg eingetragen: Die Gesellshaft if aufgelöst. Liquidatoren sind die Gesellshafter Anton Frank und

ranz Santner, von welchen jeder einzeln zu handeln

fugt ift. emmingen, den 20. Januar 1906. Kal. Amlsgericht. Metz. Handelsregifter Metz. [82159]

In das Gesellschaftsregister Band V Nr. 158 wurde die ofene Handelsgesellschaft A. «& Th. Fri- bourg in HSayiugen heute eingetragen.

Per)önlich haftende Gesellshafter sind: 1) Arthur Fribourg, 2) Theophbile Fribourg, beide Metzger und Viehhändler in Hayingen.

Die Gesellshaft bat am 1. Januar 1906 begonnen. b o auagei Geschäftszweig: Meßtzgerei und Vieh-

andel.

Mes, den 20. Januar 1906. Kaiferlibes Amtsgericht.

München. Sandelsregifter. [82294] i I. Neu eingetragene Firmen.

1) Carl Ule Anftalt für Glasmalerei, Ver- glasung uud Glasmosaik, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Siß: München. Errichtet dur Vertrag vom 30. Dezember 1905 Urkunde des fgl. Notariats München 11, G.-R. Nr. 5428 eingetragen am 22. Januar 1906. Gegenstand des Unternehmens ift : Uebernahme und Fortführung der von Carl Ule bisher in München betriebenen Anstalt für Glasmalerei, Verglasung und Glasmosaik. Stammkapital: 35000 s Geschäftsführer: Carl Ule, Glasmaler in Karlsruhe, und Franz August Otto Krüger, Professor und Kunstmaler in München. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so is jeder selbständig zur Vertretung der Gesellschaft berehtigt. Sacheinlagen: Gesellshafter Glasmaler Karl Üle în Karlsruhe legt in die Gesellshaft nah näherer Maß- gabe des Gesellschaftévertrages und der diesem an- gehefteten Verzeichnisse ein das ibm gehörige, im Handelsregister unter der Firma Carl Ule Anstalt für Glaëmalerei, Verglafung und Glasmosaik ein-

etragene, bisher im Anwesen Hs. Nr. 42 an der

[lingstraße in München betriebene Geschäft nah dem Stande der Bilanz per 1. Oktober 1905 mit allen Aftiven und Passiven, Materialien, Maschinen, Einrichtung und fonstigem Zubehör. Der Reinwert des Geschästes beträgt ausweiélich der Bilanz und des Kreditoren- und Debitorenverzeichnisses 25 000 M und wird dieser Anschlagswert Ë diesem Betrage auf die 25000 M betragende Stammeinlage des Gesellschafters Carl Ule verrechnet.

2) JIgnaß Nosenberg. Siz: München. Inhaber: Kaufmann Ignay Rosenberg in München, E und Ausftattungsgescäft, Dachauer-

aße 17. f

IT. Veränderungen eingetragener Firmen.

1) V. Zinu & Tuchmaun. Sih: Münéhen. Geänderte Firma: Tuhmann & Co.

2) Pfälzische Bauk. aupiniederlafsung : Ludwigshafen a. Rh. weigniederlaffung : München. Weiterer Prokurist: Kaufmann Adam A in Ludwigshafen a. Rh. Gesamtprokura mit einem wirklihen oder stellvertretenden Vorstands- mitgliede oder einem zweiten Prokuristen.

III. Omg: eingetragener Firmen.

C. J. Feeß. Siß: München.

München, 22. Januar 1906.

Kgl. Amtsgeriht München I. Naumburg, Saale. [82160]

Im Handelsregister A if bei Nr. 340, Firma Frauz Schumacher, Naumburg a/S, eingetragen : Die Firma lautet jeßt „Franz Schumacher, Juh. Carl Bierlich““, Naumburg a/S. Jun- haber ift der Kaufmann Karl Bierlih, Naumburg a. S. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten des bisherigen Jnhabers ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch den Nach- folger Karl Bierlih ausges{chlossen.

Naumburg a. S., den 20. Januar 1906. Königliches Amtsgericht. Neusalza-Sprembersg. [82161]

Auf Blatt 215 des hiesigen Handelsregisters ist beute die ofene Handelsgesellshaft in Firma: Winkler & Schindler in Beiersdorf O.-L, ein- getragen worden. Gefellshafter sind die Steinmeßen Gustav Winkler und Ernst Wilhelm Schindler, ferner der Steingeschäftsinhaber Heinrih Hermann

nke, sämtlih in Beiersdorf O.-L. Die Gesellschaft

at am 1. Oktober 1905 begonnen. Angegebener Geschäftszweig: Einkauf, Verarbeitung und Verkauf von Steinen.

Neusalza, den 23. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht. Neustettin. Bekanutmachung. [82163]

In unserm Firmenregister ift heute bei der Firma „Abraham Behrend“ in Neustettin eingetragen worden, daß die Firma erloschen ist.

Neustettin, den 19. Januar 1906.

Königl Amtsgericht.

Neustettin. Bekanntmachung. 82164] In unser Handeléregister A ist heute bei der

Firma „Ed. Weinberg“ in Neusftettin N. 54.

des Reg. eingetragen worden, daß dem Kaufmann Karl Weinberg hier Prokura erteilt ist. Neustettiu, den 19. Januar 1906. Königliches Amtsgericht. Neustettin. Befanuntmachung. [82162] In unfer Handelsregister A ift beute unter Nr. 131 die Firma „Mechanische Bautischlerei Heinrich Schiermeyer Neusftettin““ und als deren In- baber der Fabrikbesizer Heinriß Schiermeyer, Neu- ftettin, eingetragen worden. Ferner ift bei dieser irma vermerkt worden, daß der Frau Pauline chiermeyer, geb. Haberbeck, Neustettin, Prokura erteilt ift. Neustettin, dea 23. Januar 1906. Königliches Amtsgericht.

Niesky. t [82165]

Bei der in unserem Handelsregister A unter Nr. 6 civipfcagiden Firma: „J. P. Olufsen, Niesky“ ift beute folgendes vermerkt worden :

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Paul Schmidt ist aufgehoben.

Niésky, den 16. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht.

Nohfelden. {82168]

Amtsgericht Nohfelden. In das hiesige Handels- register if heute zu der Firma Jacob Wolf in Söteru eingetragen: Die Firma ift erloschen.

Den 17. Januar 1906. Nohfelden. [82167]

Amtsgericht Nohfelden. In das hiesige Handels register ist heute in Abteilung A Seite 96 eingetragen worden: Firma: Ludwig Wolf. Siy: Sötern. Inhaber, alleiniger: Ludwig Wolf, Kaufmann zu Sötern. Prokurist: Jacdb Wolf, Handelsmann zu Sötern.

Den 17. Januar 1906.

Nohfelden. {82166}

Amtsgericht Nohfelden. In das Handels- register des Amtsgerichts ift heute unter Abt. B Nr. 2 zu der Firma „Birkenfelder Feldspat- werke“ Aktiengesellschaft in Nohfelden heute eingetragen: Zum Vorstandsmitglied (Direktor) ist bestellt Leo Scheid zu Neustadt. Derselbe ist befugt, die Gesellschaft allein zu vertreten.

Den 17. Januar 1906.

Nürnberg. Sandels8regiftereinträge. [82295] 1) Bayerische Bank für Handel und Judustrie, Zweiguiederlafsung Ds

Den Bankbeamten Albert Tischler und Carl Ulrich in München wurde Gesamtprokura erteilt, mit der Maßgabe, daß jeder von ihnen gemeinsam mit einem wirflihen oder ftellveitretenden Vorstandsmitglied oder einem weiteren Prokuristen zeihnungsberechtigt ist.

2) Carl Beer in Nüruberg.

Unter dieser Firma betreibt der Ingenieur Carl

Beer in Nürnberg eine Fabrik für Eisenkonstruktionen. 3) S. e Nacchf. und | in Nürnberg.

. Scifert

Die beiden Geschäfte sind unter Auss{luß der Passiven auf den Kaufmann Salo Jacob in Nürn- berg übergegangen und werden von diesem unter unveränderter Firma weiterbetrieben.

4) Carl Schreyer in Georgensgmünd.

Das Geschäft ist auf den Kaufmann Carl Schreyer in Nürnberg übergegangen, wel{er es unter der bis- herigen Firma weiterbetreibt. Der Siy der Firma wurde nach Nürnberg verlegt; in Georgensgmüud besteht nunmehr eine Zweigniederlassung. 5) Verkaufsstelle der vereiuigten Ziegelwerke von Nürnberg und Umgegend, Gesellschaft mit beschränfter Haftung iu Liquidation in

E Nürnberg. Die Liquidation ist beendet; die Firma ist erloschen. 6) J. S. Henne in Nürnberg.

Das Geschäft ist auf den Kaufmann Friedri Henne in Nürnberg übergegangen und wird von diesem unter unveränderter Firma weitergeführt.

7) Deutsche Wachwitzmetall - Aktiengesellschaft in Nürnberg.

In der Generalversammlung vom 18. November 1905 und der Aufssihhtsratssfizung vom 30. Dezember

1905 wurde eine Aenderung der $$ 1, 11 und 19

des Gefellshaftsvertrages betr. Siß der Gesz],

S Auffichtsrat und Bekanntmahungen 8 offen.

Hervorgehoben werden folgende Aenderungen : Die Gesellschaft hat ih:en Siß nunmehr in Hersbruéck. Alle Bekanntmachungen der Gesellschaft ‘erfolgen ny: im „Deutschen Reichsanzeiger“ und im «Fränk, {hen Kurier“ in Nürnberg.

Zur rechtlicken Gültigkeit der Bekanntma en genügt die Veröffentlihung im „Deutschen Rei anzeiger“ allein.

Nürnberg, den 20. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht. OMenbach, Main. Befkanutmachunug. [8

In unser Handelsregister unter A/307 Le N getragen zur Firma Ludwig Krumm zu Offey, bah a. M. : Dec perfönlih haftende Gesellshaîte Anton Krumm zu Offenbah a. M. is am 12. Ns, vember v. I. verstorben. Von da an ist des Witwe, Maria geb. Wellhöfer, dahier als persönlid haftende, vertretungéberehtigte Gesellschafterin in da: Geschäft eingetreten. Die Firma ist nicht geändert worden. Auch bleiben die bisher erteilten Prokur

ehen. Offenbach a. M., 20. Januar 1906. Großherzoglihes Amtsgericht.

Peitz. Bekanntmachung. [82170]

Ina unser Handelsregister Abteilung A ift heut unter Nr. 30 die Firma „Deiurich Drath“ u) als ihr Jnhaber der Kaufmann Heinrich Drath iy Peitz eingetragen worden.

eis, den 19. Januar 1906. Königliches Amtsgericht. Pforzheim. Sanundel8register. [82171]

Zum Handelsregister Abt. A wurde eingetragen:

1) ¿zu Band IV O.-Z. 60 (Firma Ch. Esfig

ier): Der Gesellshafter Arthur Essig ist an

. Januar 1906 ausgeschieden, die Gesellschaft agen ; das Geschäft wird als Einzelfirma weiter ge es Die Prokura des Julius Wubin best: weiter.

2) zu Band V O.-Z. 117 (Firma Gebrüder Fefßler hier): Die Gejellschaft ist seit 15. Januar 1906 aufgelöt; die Firma wird als Einzelfirm dur D Be weitergeführt.

3) zu Band IV O.-3. 49 (Firma Schmidt & Bruckmann hier): Fabrikant Oskar Schmidt am 22. Oktober 1905 geftorben, die Gesellschaft if avfgelôft; das Geschäft ging mit der Firma auf da bisherigen Gesellshafter Bruckmann über. Technikn Ludwig Bruckmann hier ist als Prokurist bestellt.

4) zu Band 11 O.-Z. 135 (Firma Carl Schaefer hier): Die Prokura des Gustav Bauer ist beendizt, Den Kaufmann Hermann Lang - hier ift Profun erteilt.

Pforzheim, dem 18. Januar 1906.

Gr. Amtégericht. I. Plauen, VogtI. [8217]

Auf Blatt 1047 des Handelsregifters ift heut cingetragen worden, daß die Firma Günther Friedrichs in Plauen erloschen ift.

Plauen, den 23. Januar 1906.

Das Königliche Amtsgericht.

Potsdam. [82173] In unser Handelsregister A is kbeute unte Nr. 733 die Firma „Friz Baudow, Ketiu“

getragen worden. Potsdam, den 18. Januar 1906. Königl. Amtsgericht. Abteilung 1.

Potsdam. {82174

eingetragene Firma „R. Bandow, Ketin““ ift heut gelöst worden. Potsdam, den 18. Januar 1906. Königl. Amtsgericht. Abteilung 1.

Prüm. D CCEABGINNE: [82175] In dem hiesigen Handelsregister Abteilung 4 Nr. 51 ift bei der Firma Caspar Koch in Prün folgendes eingetragen worden : Die Prokura Lederfabrikanten Karl Reuland ist erloschen. Prüm, den 19. Januar 1906. Königliches Amtsgericht.

Rathenow. 82179 In unser Handelsregister Abteilung A Nr. 2B ist die Firma Wilhelm Prahft in Rathenow und als deren Jnhaber der Kaufmann Wilhelm Prakbf in Rathenow eingetragen. Natheuow, den 18. Januar 1906. Königliches Amtsgericht. Rathenow. [82176] In unser Handelsregister Abteilung A Nr. 298 ist die Firma Richard Mertens in Rathenow und als deren Inhaber der Kaufmann Nichat Mertens in Rathenow eingetragen. Rathenow, den 18. Januar 1906. Königliches Am18gericht. Rathenow. [82177] In unser Handelsregister Abteilung A Nr. 8 ift die Firma Hermanu Röding in Ratheuow und als deren Inhaber der Etuisfabrikant Herman: Röôding in Rathenow eingetragen. Ratheuow, den 19. Januar 1906. Königliches Amtsgericht. Rathenow. S (82178) In unser Handelsregister Abteilung A Nr. 264 il! bei der Firma Karl Wilhelm Stein zu Natheuow mit Zweigniederlaffungen in Berlin, Brunnensträ Nr. 1, in Magdeburg, Breiteweg Nr. 267, und in Hagen Westf., Mittelstraße Nr: 16, folgend ingetragen: palte 2. Die Zweigniederlassung in Hage! Westf. ist aufgehoben. Rathenow, den 19. Januar 1906. Königliches Amtsgericht. Remscheid. [82180] In das hiesige Handelsregister wurde zu der Firm Jacob Grothaus in Remscheid H.-R. 4 Nr. 740 folgendes eingetragen: Dem Kaufman: Nobert Korff in Remscheid ist Prokura erteilt. Remscheid, den 22. Januar 1906. Königliches Amtsgericht. 2.

Verantwortli Dr. Tyrol in

Redakteur : harlottenburg.

| Verlag der Expedition (I. V. : Heidrich) in Berlir-

Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlagt“ Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Inh. Kaufmann Friß Bandow in Keßyin ein

Die in unserem Handelsregister A unter Nr.

M 22.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, zeichen, Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der

Achte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 25. Januar

1906.

terrechts-, Vereins-, Genofsenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urbeberrehtzeintragsrolle, über Waren- Eisenbahnen enthalten sen! ersheint auch în einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister sür das Deutsche Reich. (x. 22)

Das Zentral-

delsregister für das Deutsche Reih kann durch alle Postanstalten, in Berlin für

Selbstabholer auch durch die Königliche Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen

Staats8anzeigers, SW.

Handelsregister.

Rheydt, Bz. Düsseldorf. [82181]

In unserem Handelsregister ist bei der Firma „Hermann Schött““, Aktiengesellschaft in Rheydt, folgendes eingetragen worden :

Dar Beschluß des Aufsichtsrats vom 19. Januar 1906 i1t Kommerzienrat Emil Schött zu Rheydt auf seinen Antrag als Vorstand entlassen und an seirc Stelle das bisherige stellvertretende Vorstand3- my Iosef Keller zu Rheydt zum Vorstand bestellt. deb den 20. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht.

Schopfheim. Handelsregister. [82183]

Zum Handelsregister Abteilung A, Band 1, O.-Z. 8, Firma „Brauerci Eduard Herbster Schopfheim“ wurde eingetragen :

Eduard Herkster jung, Kaufmann in Schopfheim, ist in das Geschäft als Gesellschafter eingetreten.

Die Gesellsha\t hat am 1. Januar 1906 be- gonnen. Angegebener Geschäftszweig: Brauerei.

Die dem eingetretenen G-fellshafter erteilt ge- wesene Prokura ift erloschen.

Schopfheim, den 19. Januar 1906.

Gr. Amtsgericht.

Schwarzenberg, Sachsen. [82181]

Auf Blatt 389 des Handelsregisters, die Firma: Friedr. Hänel in Rittersgrün betr., ist beute eingetragen worden, daß der Schneidemühlenbesitzer Cbristian Friedri Hänel in Rittersgrün ausgeschieden ist, daß Inbaber der Schneidemühtenbesißer Richard Guido Hänel in Rittersgrüa geworden ift und daß die Firma künftig „Guido Säuel, Sägewerk“ in Rittersgrün lautet.

Schwarzenberg, am 22. Januar 1906."

Königlich Sächs. Amtsgericht.

Schwerin, Mecklb. [82185]

E 2 e + K l: h ) 5 Fn tas Handelsregister ift heute zur Firma } veiteren Zinsen,

Rudolf Houig cingetragen: Das Handelsgeschäft ift durch Kauf übergegangen auf den Kaufmann Friedrih Lembke in Schwerin. Schwerin (Meeckl.), 20. Januar 1906. Großherzoglides Amtszeriht.

Sobernheim. [82186] In unserem Handelsregister Abt. A ist unter

Nr. 19, betreffend die „Firma F. Schwenk zu

Sobernheim“, eingetragen worden: :

Spalte 3: Jetzige Inhaberin ist die Ehefrau Friedri Schwenk, ‘Magdalena geb. Fus, Kauffrau zu Sobernheim.

Spalte 4: Dem Ehemanne der Jnhaberin, Kauf- Maus Friedrih Schwenk in Sobernheim, ist Prokura erteilt.

Sobernheim, den 20. Januar 1906,

Königliches Amtsgericht.

Terdingen. Befanntmachung. [82189]

In unser Hantelsregister B Nr. 10 ist bei den l ( ic F | i | Rotiglit Preußischen Staatsanzeiger.

Chemischen Fabrifen vorm. Weiler-ter Meer zu Uerdingen heute eingetragen worden : È

Die Prokura des Kaufmanns Alexander Biercher zu Uerdingen ist erloschen. ; y __Dem Kaufmann Friedrich Néichard zu Uerdingen ist Prokura erteilt in der Weise, daß er gemein- scatftlih mit einem anderen Prokuristen die Firma zeihnen fann.

Uerdingen, den 13. Januar 1906.

Königl. Amtsgericht. Terdingen. Befauntmachung. _ [82188] _ In unser Handelsregister A Nr. 7 ist bei der Firma Frauz Huisgeu in Uerdingen heute die Witwe Johann Huisgen, Anna Maria geborene Horster, zu Uerdiagen als Inhaberin eingetragen worden.

Uerdingen, ten 20. Januar 1906.

Königl. Amtégericht. Ulm, Donau. K. Amtsgericht Ulm. [82298]

In tas Einzelficmearegister Band IV Blatt 100 wurde heute neu eingetragen die Firma: Franz Dursch, Hauptniederlassung in Ulm, Inhaber Franz Durich, Kaufmann in Ulm.

Den 19. Januar 1906. j

Amtsrichter Kl ö ÿ. Uslar. [82190]

In das Handelsregister Abt. B ist am 22. Ja- nuar 1906 unter Nr. 4 die Firma „Bergbau- Aktiengesellschaft Justus“ mit dem Sitze in Volpriehausen eingetragen. Der Gesellsafts- vertrag ist am 12. Dezember 1905 festgestellt, ge- ünd?ert am 22 Dezember 1905. _

Gegenstand des Unternehmens ist:

1) Geschäfte und Unternehmungen aller Art, welche ih auf das Gebiet der Montanindustrie, der chemishen Industrie und verwandter Industcien er- strecken, einshließlich der Herstellung und Ver- äußerung der auf diejen Gebieten gebrauchten Maschinen, Apparate, Anlagen und Gegenstände leder Art. Die Gesellshaft kann alle einschlägigen Unternehmungen im Jn- und Auslande niht nur selbst erwerben, errichten, pachten und betreiben, sondern auch in jeder Weise und Form, wie durch Kommanditierung, Kapitalbeteiligunog, durch Zeich- nung und Uebernahme von Geschäftsanteiler, Aktien, Kux-n, Anteilsheinen, Darlehensgewährung gegen Hypotheken, Schuldvershreibungen und Obli- gationen sich an solchen Geschäften und Unter- nehmungen dritter Personen oder Gesellschaften beteiligen.

Die Gesellschaft kann die von ihr hergestellten der erworbenen Anlagen und sonstigen Vermögens- werte aller Art ganz oder teilweise wieder veräußern oder verpachten. i j |

ilbelmstraße 32, bezogen werden.

2) Die Gesellschaft kann ferner jede Act von auf „Gewinn zielenden Unternehmungen selbst betreiben oder sich bei folchen Dritter in jeder ihr gut scheinenden Weise beteiligen.

Das Grundkapital beträgt 5 Millionen Mark, zerfallend in 5000 auf den Inhaber lautende Aktien von je 1000 Æ, welhe fämtlich zum Nennwerte von den Gründern übernommen sind.

Die Gewerkschaft Justus T1 in Côln macht auf das Gruntfapital folgende Einlagen:

1) ihre sämtlihen im Grundbuhe von Volprie- bausen im Bande IIl Artikel 41 eingetragenen Grundstücke mit ciner Gefamiflächengröße von 9 ha 93 a 29 m nebft allen ausstehenden Gebäuden, Anlagéèn, Maschinen und fonstigem Zubehör im Gesamtwerte von 3 402 733 M 91 4;

2) ihre fäm!liGen Fabrikgeräte, Werkzeuge, Mobilier, Utensilien, Feuerlös{cheinridtungen, Fubr- werke, Grubenpferde, Materialien, Säcke und Produkte im Gesamtwerte von 273 574 M 34 ch4; / y

3) ihre sämtlihen Forderungen, abzüglich eines Betrages des Bankkontos von 285 000 mit 636 938 M. 58 «;

4) ihre fämtlihen Wertpapiere im Werte von 249198 M 35 4:

5) ihre Rechte aus ihren sämtlihen Gewinnungs- verirägen, wie diese in den Grundbüchern der König- lihen Amtsgerichte von Uéêlar vnd Moringen ein- getragen sind und zwar die Gewinnungsverträge mit den Pfarr- und Shulgemeinden von Volpriehausen und Schlarpe fowie mit Grundeigentümern von Lichtenborn der Ausübung nah, zum Werte von 92 316 473 M 20 S.

Im ganzen also 6 878 918 M. 38 „K.

Dagegen übzrnimmt diz Aktiengesellschaft die sämt- liden SYhulden der Gewerkschaft Justus 1, nämli:

1) eine Kaufpreiës{uld von 54 900 M;

2) Hypotbekenschulden von 2 085 020 A,

3) die Zinsen bis zum 1. September 1905, aus- machend 40585 M 83 -8, und selbstverständlich die

4) alle übrigen Schulden mit 698 432 M 55 4, mat zusammen 2878 918 M 38 -.

Für den nach Abzug der Schulden verbleibenden Betrag von 4 000 000 4 gewährt die Aftiengesell- schaft der Geme:kshaft Justus T 4000 Aktien von j2 1000 Æ zum Nennbetrage.

Die von dem Grundkapital noŸ verbleibende eine Million ift zum Nennwert ausgegeben.

Der Vorstand der Gesellshaft besteht aus einer oder mehreren vom Auffibtêrat zu bestellenden Personen. Ecklärungen des Vorstands sind für die Gesellschaft rechtsverbindlich, wenn fie vollzogen find:

a. falls der Vorstand aus etner Person besteht, von dieser oder 2 Prokuristen,

b. falls mebrere Vorstandsmitglieder vorhanden, von 2 Vorstand8mitgliedein oder von einem Vor- stand8mitgliede und einem Prokuristen oder von 2 Prokuristen. Die Bekanntmachungen der Gesell- saft erfolgen durch den Deutschen Reichs- und

Der Aufsichtsrat ist berechtigt, die Bekar ntmachungen auch in andzren Blättern anzuordnen. Die Bekannt- machungen erfolzen durch den Vorstand bezw. den Auffichtsrat, ertsprehend den Formen, welche für sriftliche Erklärungen des Vorstands bezw. Auf- sihtêrats im Gefellshaftsvertrage festgeseßt sind.

Die Berufung der Generalversammlung der Ak- tionäre erfolgt durch einmalige offentlihe Bekannt- machung im Deutschen Neis- und Königlich Preu- ßishen Staatsanzeiger unter Mitteilung der Tages- ordnung dergestalt, daß zwishen der Bekanntmachung und der Generalversammlung mindestens 21 Tage, der Tag der Berufung und derjenige der Versamm- [lung niht mitgerehnet, liegen müssen.

Die Gründer der Gesellschaft sind :

1) Rechtäanwalt Alfred Sauer 1. in Cöln,

2) die Gewerkschaft Justus T in Cöln,

3) Geh. Kommerzienrat Fabrikant Wilhelm Boeddinghaus in Elberfeld,

4) Favrikant Hermann Renekes in Crefeld,

9) Bankdirektor Friedrih Lucan in Düsseldorf.

Der Vorstand besteht aus:

b 1) dem Bergassc:ssor Otto Hönnebeck in Barsing- ausen,

2) dem Chemiker Christian Heiler in Northeim,

3) dem Kaufmann Hugo Münch in Volpriehausen.

Mitglieder des Aufsichtsrats sind:

die Gründer der Gesellshaft mit Ausnahme der Gewerkschaft Justus T in Cöln. i:

Von den bei der Anmeldung eingereihten Schrift- stücken, insbesondere dem Prüfungsberihte des Vor- stands und des Aufsichtsrats sowie dem Prüfungs- berihte ter Revisoren kann bei dem unterzeichneten

Gerichte Einsicht genommen werten. Der Prüfungëé- |

beriht der Revisoren kann au bei der Handels- kammer in Göttingen eingesehen werden. Uslar, den 22. Januar 1906 Königliches Amtsgericht. 1.

Vechta. [82191]

In das hiesige Handelsregister Abt. A ift heute zu Nr. 152 zur Firma Robert vor dem Esche in Damumute eingetragen worden :

Die Firma ift erloschen.

Vechta, 19. Januar 1906. h

Großherzogl. Amtsgericht. II.

Waldenburg, Schies. / [82283]

In unser Handelsregister A Nr. 144 is am 19. Januar 1906 das Erlöschen der Firma Wilhelm Köhler in Nieder-Hermsdorf eingetragen.

Amtsgericht Waldenburg, Schl.

Waldheim. F [82192]

Auf Blatt 17 des Handelsregisters, die Firma Oswald Selle in Waldheim betreffend, ift heute

Das Zentral - Handelsregister für das Deutshe Reich erscheint in der Regel täglich. Der Bezugspreis beträgt L e 50 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S. Infertionspreis für den Raum einer Drucfzeile 30 .

eingetragen worden : Der bisherige Jahaber Heinrich ODêwald Selle if durch Tod auszescieden. Neuer Inhaber is der Kaufmann Heinrih Oswald Selle E Süingere in Waldheim. Seine Prokura ist er- osen. Waldheim, den 22. Januar 1906. Königliches Amtsgericht.

Walldürn. Sandelsregiftereintrag. [82193] In dds Handelsregister Abt. A wurde heute zu OD.-Z. 2 „Firma Moses Selig in Hardheim“ eingetragen: Die Gesellshafterin Moses Selig Witwe, Sofie geb. Urspringer, ist ausgeshieden. Das Geschäft wird von dem seitherigen Gefellshafter Kaufmann Abraham Selig unter der bisherigen Fitma weitergeführt. Die Gesellschaft ift aufgelöst. Walldürn, den 21. Januar 1906. Großb.. Amtsgericht.

Wattenscheid. Befauntmahung. [82195] In das hiesige Handelsregister ift beute in Ab-

teilung A unter Nr. 169 die offene Handels8gesell-

haft Hildebrand & Raeftrup zu Wattenscheid

und als deren Inhaber der Kaufmann Wilhelm

Hildebrand und der Braumeister Franz Raestrup,

beide zu Wattenscheid wohnhaft, eingetragen worden. Die Gesellshaft hat am 1. Oftober 1905 begonnen. Wattenscheid, den 17. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht.

Wiesbaden. Oeffentliche Bekauntmachung. In unser Handelsregister B ift heute bei der unter Nr. 80 eingetragenen Firma Rheinische Kunst- verlagsanstalt, Gesellschaft mit beschränkter Haftung eingetragen worden: Durch Beschluß der Gesellschafterversammlung vom 28. November 1905 ist der Kaufmann Otto Engel hier als Geschäfts- führer abberufen und Kaufmann Heinrih Lenz hier als Geschäftsführer beftellt worden. Wiesbadeu, den 17. Januar 1906. Königliches Amtsgeriht. Abt. 12.

Wolmirstedt. [82197] In das Handelsregister Abteilung A ist bei der Firma Albert Beuold, Augern, eingetragen : Die Firma ift erloschen. Wolmirstedt, den 8. Januar 1906. Königliches Amtsgericht.

Worms. Bekauntmachung. {82198] -_In unserm Handelsregister wurde heute bei der

Offenen “Handelsgesellshaft „G. C. Nocker, Ju- aber Georg und HSeinrich Rocker“, in Worms “Peinri eingetragen :

[82196]

inri Roder ift am 1. April 1905 aus der Gesellschaft auszetreten.

Die Firma ift in:

--G. C. Rocker Junhaber Georg Conrad Rocker‘‘ geändert.

Worms, 17. Januar 1906.

Großb. Amtsgericht. Würzburg. Befanntmachung [82199] des Kal. Amtsgerihts Registeramts Würzburg. Handelsregister :

Süddeutsche Speditions- und Schiffahrts- gesellschaft mit beschränkter Haftung in Würzburg. ;

Dem Kaufmann Karl Presser in Frankfurt a. M. wurde Prokura erteilt.

Würzburg, den_22. Januar 1906.

Zabern. [82200]

Im Gesellschaftsregister Band T Nr. 281 wurde bei der Akliengesellshaft „Die Administration der Minen von Buchêëweiler“ mit dem Sitze in Buchsweiler heute eingetragen :

Durh Beschluß der Generalversammlung vom 21. Dezember 1995 ift der Chemiker Burkhard Moriß ia Buch8weiler zum Mitglied des Vorstands ernannt worden. Der bisherige Stellvertreter des Vorstands Paul Petri in Buchzweiler is aus seiner Stellung ausgeschieden.

Zabern, den 19. Januar 1906.

Kaiserliches Amtsgericht. Zwingenberg, Hessen. [82201] Bekauntmachung.

In das Handelsregister Abteilung B des unter- Lei ONGEN Gerihts wurde heute folgender Eintrag vollzogen : | Spalte 2: Firma und Siß: Chemisch-tehnische ; Induftrie, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Auerbach. ;

Spalte 3: Gegenstand des Unternehmens: 1) Die HersteQung und der Vertrieb von chemis{ch-technischen | Produkten und der Betrieb eines Versuchslabora- ¡ toriums für Pemi@deGnte Produkte. 2) Die

Herstellung und der Vertrieb ron kombinierten Edel- | gewürzen, Kräutern und Suppengiwürzen. 3) Die | Verwertung von Patenten und Schußrechten. 4) Die

Eioführung moderner Reklame. | “Zur Ecreichung dieser Zwecke ist die Gesellshaft ! befugt, gleichartige oder ähnlihe Unternehmungen zu | erwerben, sih an solchen Unternehmungen zu be- : teiligen oder deren Vertretung zu übernehmen.

{ Spalte 4: Grund. oder Stammkapital: 1000C0 46 Spalte 5: Persönlich haftende Gesellschaster : 1) Leopold Leidig, Kaufmann in Auerbach a. B. 2) Adolf Kühn, Kaufmann daselbst. : Spalte 7: Gesellschaftsvertrag oder Satzung 1) Gefellshaft mit beschränkter Haftung, 2) der Ge- ¡ sellshaftsvertrag ist festgestellt am 13. Januar 1906. , Jeder Geschäftsführer vertritt für sih allein die Ge- | fellschaft und ift berechtigt allein die Firma zu zeihnen. | Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen , durh den Deutscheu Reichsanzeiger. ; Zwingenberg, den 22. Januar 1906. | Großhberzoglihes Amtsgericht Zwingenberg.

Genossenschaftsregister.

Altona, ήlbe. 5 [82202]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 16 eingetragen worden :

Ottensener Milcheinkaufsgenosseuschaft ,„Einigkeit“’, eingetragene Genofsenschaft mit beschränkter Haftpfliht, in Altona-Ottensen.

Gegenstand des Unternehmens ift der Einkauf, die Gewinnung und Verwertung von Mil und Milch- prockukten auf gemeinschaftliße Nechnung.

Das Statut ift am 13. November 1905 festgestellt.

Die Willenserklärungen des Vorstandes erfolgen dur zwei Mitglieder, welche in der Weise zeihnen, daß sie der Firma ihre Namensunterschrift beifügen.

Bekanntmachungen geschebtea unter der Firma in den „Ottensener Nachrichten“.

Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Mai und endigt am 30. April.

Der Geschäftsanteil beträgt 300 ; ein Genosse kann böhstens 5 Geschäftsanteile erwerben.

Die Haftsumme ist auf 300 c bestimmt.

Zu Vorstandsmitgliedern find bestellt : Detlef Her- mann Wilhelm Hüttsher, Jacob Wilbelm Bubert und Christian Rathbjen, sämtliÞh Milchhändler zu Ottensen.

Die Einsicht der Liste der Genofsen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Altona, den 19. Januar 1906.

Königl. Amtsgericht. Abt. 6. Ansbach. SBefanutmaczung. [82203]

I. Verkaufsftelle landwirtschaftliher Pro- dukte Bayerus e. G. m. b. H.

In der Generalversammlung vom 30. Dezember 1905 wurde der durch zeitweisen Ausiritt aus der Genossenschaft au aus dem Vorftand au8geschiedene, später aber wieder beigetretene Genoffe Hufnagel, Michael, Oekonom von Vödenau, als Mitglied des Vorstands gewählt.

11. Molkereigeuofsenshaft Dornhausen e. G. m. u. S.

In der Generalversammlung vom 20. Dezember 1905 wurde die Auslöfung der Genofsensaft be- \{lofen. Die Liquidation erfolgt durch die bisherigen Vorstandsmitglieder.

Ansbach, den 20. Januar 1906.

K. Amtsgericht.

Ansbach. Bekanntmachuug. [82204]

Mit Statut vom 30. Oktober 1905 wurde unter der Firma Molkereigenofseuschaft Unter- schwaniugeu e. G. m. u. H. mit dem Size in Unterschwaningen eine Genossenschaft gegründet. Gegenstand des Unternehmens ift: möglichît vorteil- hafte Verwendung der von den Genoffen produzierten Milch dur gemeinsamen Geschäftsbetrieb. Nechts- verbindlite Willenserklärung und Zeichnung für die Genofsenshaft erfolgen in der Weise, daß zwei Vor- standsmitglieder der Firma der Genoffenschaft ihren Namen beifügen. Alle öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma durch die "Fränfische Zeitung“ in Ansbach und werden mindestens von zwei Mitgliedern des Vorstands unterzeichnet.

In den Vorstand sind gewählt :

1) Wahtler, Friedri, Gütler in Unterschwaningen,

als Vorsteher, 4

2) Herzog, Friedri, Gastwirt in Obershwaningen,

als Stellvertreter des Vorstehers,

3) GEberth, Friedrich, Brauereibesizer in Unter-

schwaningea, als Rechner. u

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Ansbach, 22. Januar 1906.

K. Amtsgericht. Artern. S s E [82205]

In unserm Genossenschaftsregister ift bei der unter Nr. 1 eingetragenen Genossenschaft mit beshränkter Haftpfl:ht Schrotmühle Schöufeld zu Schön- feld heute folgendes eingetragen worden : :

Landwirt Otto Brambach in Schönfeld ist aus dem Vorstande ausgeschieden, an seine Stelle der Landwirt Rudolf Meyer in S{hönfeld in den Vor- stand gewählt.

Artern, den 18. Januar 1906.

Königliches Amtsgericht. Augsburg. SBetanntmachung. [81883]

In das Genossenschaftsregister wurde eingetragen :

1) Beim „Productiv- uud Consumverein der Haunstetter Spinnerei und Weberei, ein- getragene Genossenschaft mit beschräukter Hafipflich!“ in Haunstetteu: In. der General- versammlung vom 28. Dezember 1995 wurden an Stelle der bisherigen ausgeschiedenen Vorstands- mitglieder folgende Personen in den Vorstand gewählt : 1) Veitengruber, Carl, Stückrevisor, Geschäftsführer, 2) Müller, Georg, Weber, Kassier, 3) Eisinger, Matthias, Webermeister, Beisißer, sämtlihe in Haunsteiten.

2) „Molkercigeuofssenschaft WMaingründel (eingetrageue Genoffenschaft mit unube- schränkter Haftpfliht)‘“/ in Maingründel, Das

1. Fanuar 1906 Statut wurde am “14 Zznuar krihtet. Gegen-

stand des Unternehmens ist die Erbauung, Ein- rihtung und der Betrieb einer Molkerei auf gemeine schaftliche Rehnung und Gefahr. Nechtsverbindliche Willenserklärung und Zeichnung für den Verein er- folgen durch zwei Mitglieder des Vorstands. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der zwei Zeichnenden beigefugt werden. Die Be- kanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben in der „Verbantékundgabe“, Organ des bayerischen Lanbesverbandes 2c. 2c., und find gezeichnet dur zwei Vorstandsmitglieder. Im übrigen wird auf den Inhalt des bei den Akten befindlichen

ia R i An C SEn vg B L I A n e e E L E A

L A E ait E WEER i 4:4 B rfurt ive 4 TRd

R 2E A Tg A er A e iei