1906 / 24 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[82903]

Aktiva. Vilanz per 30. Juni 1905. Paffiva.

Beftand

1. Juli 1904] Zugang

Kapitalkonto. . ..

Grundstückkonto . .. Gebäudekonto . 2 9/0 Abschreibung . .

Arbeiterwohnkbäuserkto. 29/0 Abschreibung . .

Dampfhbeizurgskonto 7 9/0 Abschreibung . .

Kamine-, Kanäle- und

Oefenkonto L

© 20/0 Abschreibung . . [Bais ved

Elektr. LUcht- und

Kraftanl.-Konto .

5 9/% Abschreibung . .

Krananlagekonto . .. 7 9/0 Abschreibung .

Hüttenbahrkonto . . . __9 9/0 Abschreibung . . Kefselanlagekonto . . .

7 9/0 Abichreibung . .|

Wafserleitungskonto . . 7 9/9 Abschreibung . .

Dampfmafcinenkonto . F N c A 59/0 Abschreibung . .

Tran2missionsanlagekto. 59/0 Abichreibung . E A L «a Dampfhämmerkonto . . 9,09/0 Abschreibung . . Werkzeugmaschinenkonto Abgang

Qa D S S

9/0 Atschreibung . .

7 15 9/9 Abschreibung . Ron

Pes pa Pferd- u. Wagenkonto

i L U L E 0. S Ife e) ott O /0 SAO TetTUng

es

cli P R

A Prämienkonto : tht fige Sons noch niht fällige Feuer- E s O versicherungéprämien

T

À +4 Patente E

iweifelbafîte TUCLOO e Forderunaen F OTTTUnNgtn . M f Martr55 Verluft, chZOTiTAag Ao A N20 1903/02 . L Verl # “ra 160 z, Beriutt bro 1904 05

aus

165 547 36

TOT SI6 55

1107 80

286 1141 12

Dakblkaufen-Ruhr, den 29

A A M A 666 370 76 —_— 475 048 84

9 500 98 6 14481 103 894 44

2 077/89 57|— 4416 77

309 17

291 980 73 5 839 61

5

S ©® Ol v

L R G3 L G5 O3 Vi L A D d C 1 1] d ls ck O

O

o V O N Ho —1 S

I R 03 M N C A L) C ia t C

S R h O A S ne Zul duanns

G 5 N

[A O 2] s 1 O

[ry G, ps R) L

N its O 105 R I O 4 O2 u

I #ck Gl 1 D H

C D Mh Do Bo Oa T 1ST a Cr O r O O5 ©

I O1 S C tO M S A G, J - N 4

u

207 513/21 29 432 17

900 557 60 205 611 95

Bestand |

Hypothekarish gesicerte Kreditoren und Hypo- tbeken M.

2 849 831,70

Kreditoren

in laufender

Rechnung 67 414,24] 2917 245

101 873 55

j

4 149'—

86: 104 7311)

3 624 72 127 115/48 48 060 33

147 471 98

—4 J 3 s O O 1

RA 120A 1106 16955

4 167 2145 92

L t L Ù E ( Sevtemeer 1905.

Stahl- und Eisenwerk Dahlhausen Actiengesellshaft.

Soll.

M. Ne == 518 vit Z5OTITAg i. QAL Emy $ TODNeionto

N

Rektor Enr ton eater ionto “D Lor Ea rat Koklernkonto Frte Ea ta A b 14s

IMaterialtentento pes mer ee h -

S... O6 M

S C1 o Q I Ter 2 et. 18s U. LILETSVCT Ne

A E Age h

Ga pr

p CO Cs D r

a5 -

S O J)

V S De C s O a O A 5 O D k pa O Q O1 O D O C M E O S

M s da R) s R O U

O00 O N Ch C | [IWWPIL!

O 0

) O) Ly SC

Dahlhausen-Ruhr, den 29. September 1905

Stahl- und Eisenwerk Dahlhausen

-

D

Actiengesellshaft.

Bungardt

4 167 245/94 i 1905 babe id geprüft, mit dea ordnungêmäßig und erakt geführten Büchern verglichen und stimmend gefunden. Dahlhausen, den 29. Se (F L » A ü b

berb.

H [7 BA APA ¡ 45 Vorstehende Bilanz v2

Til L

Gewinn- und Verluftkonto ver 30. Juni 1905.

444 536 45 110616955

Pe Tari E tial atn 5 er Fabriiationzi iON:o 0 Mort

; Til

D da O O d J) n C) de (1A

O R C

1 550 706 Verlusikonto per mit den ordnung

Büchern verglichen und CeTunde

usen-Ruhr, den 29. September 1305. . Südbber, vereidigter Bücherrevisor.

=

L414 -

u 2A -2

[77

n

/ 2M ada er Q

P

Gs - 2

1

Le

..

eraft geführten

N d.

Derselbe

U e , in Firma Gphraim ;

1, Berlin, Seneral- |

n Maschinenbau-

vit $44,

DAanncUer.

. Wild, Ha ¿e „Ruhr, den 25. Januar 1906.

[- n. Eisenwerk Dahlhausen Actiengesellschaft.

H. Bu

ardt s D ms V S

| R nen Generalversammlung | :7, Charlottenburg, in |

bestebt nun |

Rheinishe Bierbrauerei, Mainz.

5 9/5; Priorität&obligatiozen von 1875. Auf Grund der Bestimmungen des dea Obli- ationen beigegebenen Tilgungsplans fündigen wir iermit sämtlihe noch rit ausgelosten Stüde der

g Prioritätsanleihe unserer Gesellhaît rom 1. März 1875 zur Rüdckzablung auf den

X. Juli 1906.

Die Eirlösung erfolgt von da ab gegen Ein- reihung der und der noch rift fälligen Coupons zuiüglih der Teilzinsen bis 1.- Juli 1906

Gn Wil

Maiuz, den 26. Januar 1906. Rheinische Der Auffi

_ _- L P -

-

M |S 1250 000|—

.

[79716] _Hammonia A. G. în

neue Aktie bezogen werden tann.

den St{lußscheinstemvei zu gestempelt zurükgegeben.

entrichten.

Hamburg, den 12. Januar 1906. Der Auffichtsrat. W. Gibson.

Aktiva.

Grundstückonto 14 820 qm (amtli$e Scäßtung 1903 F 444 600,—) . . Immobilienkonto per 1. Oktober 1904

#6 535 891,90 29/5 ordentlihe Ab-

schreibung . . « 11 717,84 Maschinenkonto per 1. Oktober 1904 M. T2 £65,614

9 9% ordentliche Abr IBbuna ch0 Fabrikeinriwtung2fonto per 1. 1904 1

Abgang

95

ck 595 D (A

)

I Or 1

e

O E t

4

p}

Uu «e

R O 1 O3 4 J) a GO pa C O N O:

&/

c 5 9/9 ordentlihe Ab- schreibung . . Fabrifkutensilie

1904

S D s j

e" =J l - N) m 5 1 fa E pes | À

l) cer ROIRS

A

ordentlie Ab- [reibung 7 & Allgemeines Utenslienkonto per 1. Oktober 1204

378,82

ordentlihe Ab- reibung A L Movbiliarkonto per 1. Oftober 1904 A 1,— t r e 588,— f O9, ordentliche Ab- [reibung . Pferde- und Wagenkonto pez 1904 ,

f 5 080 453

254 02

- ftoter 1804 M4 6 32 „(9 4 262,— 6 6 265,75 A 181,90 h 6447,65 » ordentlihe Ab- Iéreidung . .

S

[p] O D —_

D) 02 O R

O D 1D O T A R)

h 5

cen bs L L) E

1D M NOOLNS

G2 E I S M M C 5 I C

Debitoren :

Warenforderung

Bankguthaben

Diverse Guthaben Konsortialkonto É Er B Vorausbezablte Prämicn und Steuern

16 500 182154

M

81 167/38

974 174/06

M G?

N) N 1 N 0

n

459 023 54

2 089 000.27 Gewinn- und Verlustkonto per 30. September 1905.

Ein Eremplar der

D ,;

E e Oandlungsunkoften . Aa e Verlusten und vorauksißti iben . Abschreibungskonto :

Immcebilienkonto 2 ©/g au

e 385 891,90 Maschinenkonto 5 ®/g aus

6 (D g Fabrikeinrihtungëfonte 5 9/9

aus e 181238728. Fabrifutensfilienkonto Total AllgemeineéUtensilienkte. , Mobiliarkonto S Pferde- u. Wagenkorto 5 9/9

aus M 508048 . . …. Leibfafkonto 5 2/9

é 6147,65

anztonto: Gewinnsaldo

. Bilanzkonto:

M 0 Mm e

» z2zrluften Lic

. 6 11717,84

Nr. Nr.

Bank in München eingzlöft. München, den 25. Januar 1906.

Mittelberger.

A 80 760 38 192 289/47 3 509 79

26 53062 54 211/21

_

bezahlte Annuitäten

1

Hypothekenkonto Il 290 000,— 9325,65 19067435 1908 unfündbares3

bezahlte Annuitäten Inerzinéliches bis Darlehen Reservefondskonto Delkrederekonto Arbeiterunterstütung8fonds Dividendenkonto : Dividenden A E Kreditoren: Hauvtzollamt (ncch nit fällige VerbrauWéabgaben und Zölle) Yerlusikonto : Vortrag vom 1. Oktober 1901

Gewinn-

357 292/47 Die GSewinnauteilschcine für das Geschäftsjahr 1994/05 Nr. 3 (Aktien Nr.

ammlung vom 30.

. H. Witter. Vilanzkonto per 30. September 1905.

Aktienkapitalïcnto: M 1000,— Hypothekenkonto I

M 200 000,—

Verzeichnisse

B 8 ia Aktiengesellschaft in Hamb Auf Beschluß S Save gesellschaft in ur

Die Ausreichung der neuen Aktien wird vom 18. Februar 1906 ab erfolgen.

Der Vorftaud.

1250 Aktie

7 128,80 Æ 192 871,20

4 D UND

Per Gewinnvortrag

1— 500), 7 (Aktizn Nr. 501— 750), : : 6 (Aktien Nr. 751—1250) werden von beute ab mit 4 35,— an unserer Kase und bei der Bayer. Filiale der Deutschen

cs

Neingewinn per 1904/05

S

c

nit erhobene

Gewinnuverteilung : 99% für den ordentlihen Reserves- Tonds Ueberwzisung an de Arbeiterunterstützungs fonds 3T 0/9 Dividende Bartrag auf neue V s

2 347,09

vom

1. Oltcber 1904 .

Warengewinn . .

g.

ovember 1905 hat die Brauhaus j Hamburg ihr Aktienkapital von „#6 1 000 0C0,— durch Zusammenlegung von 4 Aktien u 3 Aktien auf 4 750 000,— herabgeseßt, es gleichzeitig aber durch Ausgabe von 250 neuen, auf den nbaber lautenden Aktien zu # 1000,— wiederum auf 1 0C0 000,— erhöht. Die neuen Aktien sind den alten zusammengelegten gleihbere{tigt und nehmen insbesondere wie

diese an der Dividende des laufenden Jahres vom 1. Oktober 1905 ab teil. Die Bank für Brau-Industrie in Berlin hat die nom. A 250 (00,— neuen Aktien zum Kurse

von 100 9/9 zuzügl. 4 9% Stüzinsen vom 1. Oktober 1905 übernommen und sih dabei verpflichtet, sie den alten Aktionären zum Kurse von 105 °/9 zuzügl. 4 % Stüdckzinsen vom 1. Oktober 1905 ab mit einer Auss{lußfrist von 2 Wochen in der Weise anzubieten, daß auf 3 alte zusammengelegte Aktien eine ; __ Der Bes{hluß der Generalversammlung ist zur handel8gerihilihen Eintragung gelangt, auch ist die Zeichnung und Vollzablung der neu ausgegebenen Aktien eingetragen worden. i: Namens der Bank für Brau-Induftrie fordern wir diejenigen Aktionäre, welche auf 3 alte zusammengelegte Aktien cine neue Aktie beziehen wollen, auf, in der Zeit vom 2. Februar bis zum X16. Februar 1906 im Bureau der Vereinsbank in Hamburg, Ulterwall 20/22, die entsprechende Anzahl ihrer Aktien mit doppeltem Nummernverzeichnis einzureihen und für jede zu beziehende Aktie 1050,— in bar zuzügl. 4 9% Stüdzinsen vom 1. Oktober 1905 bis zum Tage der Einzahlung sowie wird den Inhabern ab.

Thb. Hoffmann.

Pasfiva.

G. |4 1 250 090

169 073 35

357 292 47

[82941]

Deutsch-Französische Cogunac-Vrennerei und Weinsprit- Raffinerie vorm. Gebrüder Macholl, Actiengesellschaft.

Prager.

M 24.

1¿ Untersuchungsfahen.

9. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. d

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpahtungen, Verdingungen E

5. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

Vierte Beilage Ï zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 27. Januar

“Öffentlicher Anzeiger.

: 1906.

6. Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengefell{. 7. Erwerbs- und Wirtschaftsgenofsenschaften,

8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

9, Bankaustvei!e.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

6) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellsh. [82749] Breslauer

Chemische Fabrik Actiengesellschaft

vorm. Oscar Heymann. Bilanz am 31. Oktober 1905.

Aktiva. Kassenbestand Debitoren Mechselbestand . . e Bestand an Fabrikaten und Roh- mae A Grundstücke in Breêlau und Oswih nebst Gleisanlage Gebäude Maschinen . Utensilien

M A 6 027 80 414 36161 6223111

971 654/38 449 637/94 129 753/11 116 485/57 A 1450 154 52 Pasfiva.

Aftienkapital

Reservefonds . . . Nreditotet 4 Hypotheken

1 000 000'—

25 555/13

380 983/68

38 000

Z 7 615 71

145015452 Gewinn- und Verluftkouto.

a T4

21 511/60 10 063/12

Debet. Handlung8unkosten Skonti und Zinsen Abf{reibungen : |

29% a. Gebäude. 3382/1 |

109% a. Maschinen . 3 731,42

a. Utensilien. Außerordentliche Abschre

schinen: und Gebäude ....ch - 6

18 426 63

Per Saldo... Bruttogewinn

Breslau, den 31. Oktober 1905. Der Vorstand. Dr. R. Schreiber.

Vorstehende Bilanz sowie das Gewinn- und Verlustkonto haben wir geprüft und mit den ordnungs- mäßig geführten Büchern übereinstimmend und richtig

efunden.

Breslau, den 28. Dezember 1905.

Oscar Heymann. Dr. Ph. Heymann.

Der Auffichtsrat besteht aus den Herren Oëcar Heymann, Breslau, Rechtsanwalt Gr. Riemann, Breslau, Dr. Ph. Heymann, Breélau, Dr. N. Schreiber, Breslau.

82747] . Bilanzkonto per L. November 1995.

Aktiva. An Immobilienkonto Mascbinenkonto Utensilienkonto Lagergefäßekonto Tranéportfäfserkonto Pferdekonio Wagen- und Ges «„ Mobilienkonto « Wirtschaftsinventarkonto . . .. « Inventarkonto, Niederlage Beuthen

M 741 500 144 500 34 009 54 500 48 59 32 000 9 400 7 200 12 309 5 400 300

Flasenkonto : s alen 168 334/17

Kontokorrentkonto . L E Hypctbekendarlehnskonto . . .. Wechselkonto

Kassakonto .

Rückstellungskonto Kautionenkonto

Bestände lt. Inventur

9 669/09 8480/17 7 282/41 1 000|— 159 780/21

1 511 296/05

Pasfiva.

Per Aktienkapitalkonto Kautionenkonto Hypotbekenshuldenkonto . . .. Reservefondskonto . . Kontokorrentkonto Rückstellungskonto Gewinn- und Verlustkonto . . .

1 000 000 11 200 215 000|— 11 047/90 232 168 69 5 156/80

36 722/66

1 511 296 05 Gewinn- und Verluftkonto.

Wi A

219 391/78 348 720/16 47 872/04 26 722/66

652 706/64

Debet. An Geiste, Malz und Hopfen . « Generalunkosten « Abschreibungen » Reingewinn pro 1904/05

Kredit. Per Gewinnvortrag von 1903/04 . . « Erlös aus Bier Erl3s8 aus Abfällen . . . . .- « Einnahme für Div... . .

2 428/52 617 019/49 33 241/27 17/36

652 706 64

Rybuik, den 22. Januar 1906.

Sihloßbrauerei-Aktiengesellschaft.

Conrad Müller. Franz Müller.

67 150|— |-

[82998] Portland-Cement-Fabrik vorm. Heyn Gebrüder Actien-Gesellschaft in Lüneburg.

Die diesjährige ordentlihe Generalversamm- lung der Aktionäre obigec Gesellshaft findet Mitt- woch, deu 14. Februar d. Js., Nachmittags 3 Uhr, im Geschäftslokale der Gesellschaft, vor dem Bardowiker Tor Nr. 43, statt.

: Tagesorduung :

1) Beri®terstaitung des Vorstands über die Lage der Geschäfte unter Vorlegung der Bilanz für das Geschäftsjahr 1905. ;

2) Genebmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung sowie Entlastung des Vorstands.

Die Aktionäre, welhe an der Generalversamm- lung teilnehmen wollen, müssen ihre Aktien spä- teftens bis zum 13. Februar d. Js., Nach- EREs 6 Uhr, bei der Gesellschaftskasse vor- zeigen.

Lüneburg. den 25. Januar 1906.

Der Vorsitzende des Auffichtsrats: Marcus Heinemann.

[82992] Maschinenfabrik und Mühlenbauanstalt

G. Luther Aktiengesellschast Braunschweig. Wir laden die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am 283. Februar cr., Vormittags 11 Uhr, im Geschäftshause, Wilhelmitorwall 25, in Braun- {weig stattfindenden außerordentlichen General- versammlung biermit ergebenst ein. i: ___ Tagesordnung:

1) Bes{lußfafsung über die Erhöhung des Grund- kapitals durch Autgabe von nom. 4 2 000 000 neuen Vorzugsaktien sowie über die Modalitäten der Emission.

2) Entsprechende Abänderung des $ 5 des Statuts.

Ueber Punkt 1 der Tagesordnung haben die Jn- haber der Stammaktien und der Vorzugsaktien in gesonderter Abstimmung Beschluß zu fassen.

Nach $ 25 des Statuts sind die Aktien derjenigen Aktionäre, wel®&e an der Generalversammlung teil- zunehmen beabsibtigen, bis späteftens am 19, Fe- bruar d. J., Abends 6 Uhr, bei

der Kasse der Gesellschaft in Braunschweig,

der Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin, ;

oder bei einem deutschen Notáär gegen Aushändigung LeE Depotscheines oder der Einlaßkarte zu hinters- egen. :

Doaunf@iveia; den 27. Januar 1906.

Maschinenfabrik und Mühlenbauanstast G. Luther, Aktiengesellschaft. Max Münzel. I. Mengeringhausen.

82991] E Die Aktionäre der Neuen Vorshuß-Anscalt hier- selbs werden zu der Mittwoch, den 14. Februar 1906, Nachmittags 5 Uhr, im Geschäftslokal der Anstalt stattfindenden ordentlichen Genueral- versammlung hiermit eingeladen. 5 Zur Teilnahme an der Generalversammlung find nah $ 22 der Statuten diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche in derselben durch Vorzeigung ihrer Aktien sih legitimieren. Stimmberechtigt in der Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre, deren Namen im Aktienbuch eingetragen stehen. ___ Tagesorduung: E

1) Beschlußfassung über Anträge auf Ums{hreibung von Aktien im Aktienbuch.

2) Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustrehnung bro 1905 fowie Berichterstattung über die Geschäftsführung des Jahres 1905.

3) Beschlußfassung über die dem Vorstand und dem Aufsihtêrat zu erteilende Entlastung.

4) Beschlußfassung über die Gewinnverteilung.

5) Beslußfafsurg über einen Antrag des Vor- stands, die Bestimmung in $ 7 Abs. 4 der Statuten, welche wörtlich lautet : :

„Zur Revision der Bücher in calculo wird ein besoldeter Revisor angestellt.“ zu streichen. 6) Vornahme der ftatutenmêößigen Wablen. : Der Geschäftsbericht sowie die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrehnung liegen vom 29. dieses Monats ab in unserem Geschäftslokal zur Einsicht- nabme für die Aktionäre aus.

Fürftenberg (Meckl.), den 24. Januar 1906.

Der Vorftaud der S

Neuen Vorschuß-Anstalt.

A. Buttermann. C. Bollow. Schwabe.

[82949] _ Der Auffichtêrat unserer Gesellschaft besteht Jeßt aus den Herren : Bankier Adolf Gumpel, Hannover, Vorsitzender, Kaufmann Bernhard Drees, Paderborn, ftell- vertretender Vorsitzender. Kaufmann Albert Keune, Gotha, Kaufmann Wilbelm von der Heydt, Cöln a. Nb., Kaufmann Carl Bresser, Berlin, Kaufmann Hermann Witschel, Gotha. Sanunover, den 25. Januar 1906.

Altenbekener Kalkwerke Aktien-Gesellschaft.

A. v. Wait.

[82944]

Oeffentliche Seiden-Trockmnungs-Anstalt.

Die Direktion besteht für das Kalenderjahr 1906 aus den Herren Eduard von Beckerath als Vor- fißenden, Gebeimrat Heinrih Seyfardt als stell- vertretenden Vorsitzenden, Ernft Heydweiller und Dr. Königs als Mitgliedern und den Herren Artbur Leysner, Kommerzienrat Albert Oetker und Wilbelm von Elten als Stellvertretern, was nach Vorschrift des $ 11 des Statuts bierdur bekannt gemacht wird.

Crefeld, den 23. Januar 1906.

Der Verwaltungsrat.

[83001] Generalversammlung der

Commerz-Bank in Lübeck

am 15. Februar 1906, Vormittags 11 Uhr, im Kasino. Tagesorduung :

1) Entgegennahme des Jahres3berihts, Genehmigung der Gewinn- und Verlustrebnung; der Bilanz und der Gewinnverteilung, Entlastung für das Ges(häftsjahr 1905.

2) Wabl eines Mitglieds des Aufsichtsrats.

3) Antrag, das Grundkapital der Bank durch Aus- gabe von 1250 Aktien à 1200 M um 1 500 090 A auf 4 500 000 M zu erböben.

4) Antrag auf Abänderung des $ 3 der Statuten.

Die Aktionäre, welche in der Generalversammlung

ibr Stimmreht ausüben wollen, haben ihre Aktien bis zum 12. Februar einshließlich in unserem Bureau oder bei der Deutschen Bank | Berlin oder bei Herrn S. Bleichröder | L zu hinterlegen, wogegen ihnen Bescheinigungen erteilt werden.

Lübeck, den 26. Januar 1906.

Der Vorftaud der Commerz- Bauk in Lübe. Hermann Otte. E. StiUer.

[83000]

Sangerhäuser Actien-Maschinenfabrik & | Eisengießerei vormals Jornung & Rabe. |

Ordentliche Generalversammlung Soun- abeud, den 17. Februar 1906, Nachmitiags 4 Uhr, im Fabrikgebäude zu Sangerhausen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Jahresberichts, der Jabresrechnung | und der Bilanz für das Geschäftejahr vom

1. Oktober 1904 bis 30. September 1905.

2) Genehmigung der Gewinn- und Verlustrenung | und der Bilanz fowie Erteilung der Entlastung |

des Vorstands und Aufsichtsrats. 3) Neuwahl für ein statutengemäß ausfeidendes Auffichtsratëmitglied.

4) Wahl der Revisoren für die Jahresrechnung 1905 bis 1906. : : Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind alle Aktionäre bterechtigt, welhe bis 14. Februar, spätestens aber bis 16. Februar a. c. während der üblihen Geshäftsstunden ihre Aktien zu diesem Zwecke entweder bei der Gesellschaftskafse nieder- gelegt haben, oder die gesehene Niederlegung der-

jelben

bei der Deutschen Bauk in Verlin, oder

bei den Herren S. Hornung «& Co. in Frauken-

hausen a. Kyffh., oder

bei dem Sangerhäuser Vaukverein, oder

bei einem deutschen Notar ($ 255 des H.eG.-B.) durch Hinterlegungs\hein nachweisen.

Bericht und Bilanz sind vom 3. Februar a. c. ab im Fabrikkontor einzusehen.

Sangerhausen, den 25. Januar 19067

Der Vorftand. Hornung.

[83004] Actien-Gesellschaft Berliner Neustadt in Liquidation.

Die Herren Aktionäré der Actien-Gesellschaft Berliner Neustadt in Liquidation werden hiermit gemäß $ 21 des Statuts auf Mittwoch, den 21. Februar 1906, Vormittags 11 Uhr, zur dies-

jährigen ordentlichen Generalversammlung im Gebäude der Commerz- und

Discontobank, hier,

Behrenstraße Nr. 46, Ecke Charlottenstraße, ‘eingeladen. Tagesorduung! ; E E 1) Berichterstattung der Liquidatoren und des Aufsichtsrats über die Bilanz und den Geschäfts-

gang pro 1905.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz sowie über die Entlastung der Liqui-

datoren und des Aufsichtsrats. 3) Abberufung eines Liquidators. 4) Wabl von Liquidatoren.

Diejenigen Aktionäre, welche sich an der Generalversammlung beteiligen wollen, haben ihre Aktien mit einem doppelten Nummernverzeichnis oder einen gemäß $ 22 des Statuts aufgestellten Hinter- legungs\hein eines deutshen Notars bis spätestens den 19. Februar d. Js., Nachmittags 3 Uhr,

bei der Gesellschaft, hier, Jägerstr.

Behrenstr. Nr. 31, oder bei der Commerz- und Discontobank, hier, Behrenstr. Nr. 46,

Nr. 63, oder bei dem Bankhause Born « Busse, hier,

de Char-

lottenstraße, oder bzi dem Bankhause Abraham Schlefinger, hier, Oberwallstr Nr. 20, zu hinterlegen

und bis zum S{hluß der Generalversammlung daselbst zu

,

alafsen.

Das Duplikat des Verzeichnisses wird, mit einem Vermerk über die Stimmenzahl versehen, zurückgegeben und dient als Legitimation zum Eintritt in die Versammlung.

Verlin, den 26. Januar 1906.

Der Auffichtsrat der Actien-Gesellschaft Berliner Neuftadt in Liquidation. Dr. L. Wrede, Vorsitzender. s

[83008] Eisenacher Ziegelei-Aktien-Gesellschaft. Einladung zur 30. ordentlichen Generalver- sammlung unserer Gesellshaft auf Sounabeud, den 24. Februar 1906, Nachmittags 4 Uhr, im Geschäftslokal zu Eisenach. Tagesorduung : : 1) Geshäftsberiht und Iahresrechnung für 1905, ausliegend im Geschäftslokal. 2) Genehmigung der Bilanz, Verfügung über den Gewinn. 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. Der Auffichtsrat.

[82679]

Oelfabrik Groß-Gerau-Bremen.

Einladung zu der in Bremen am $8. Februar 1906, Vormittags 117 Uhr, im Museum am Domshof stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung.

Tagesorduung : 1) Herabsetzung des Grundkapitals durch Zusammen- legung von je aht Stammaktien in eine Vorzug8- aktie und entsvrehende Aenderung des $ 4 der Statuten. 2) Getrennte Beschlußfaffung der Vorzugs- und Stammaktionäre über die Herabseßung und die Statutenänderung. 3) Antrag eines Aktionärs a. betr. Wiederholung des in der versammlung vom 14. September 1905 ge- faßten Beschlusses auf Entlastung des Auf- sichtsrats und Vorstands (abgesehen von Herrn Schneider),

b. betr. gerichtlide Verfolgung von NRegreß- ansprüchen gegen Herra Schneider.

Stimmberechtigt find nur diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien oder den Devotschein über die Deponierung derselben bei einem Notar späteftens am 5. Februar 1906 bei der Deutschen Natioualbauk oder bei der Bankfirma E. C. Weyhausen oder b?i dem Vorftand der Gesell- schaft in Bremen binterlegt baben.

Bremen, den 25. Januar 1906.

Der Auffichtêrat. St. C. Michaelsen, Vorsiter,

General-

83009]

Die Aktionäre unserer Gesellichaft werden hierdurch zu der am 22. Februar 1906, Vormittags | LL Uhr, ¿u Straßburg im Lokal der Allgemeinen | Elsaessishen Bankgesellschaft daselbst, 8 Münftergafse, | stattfindenden Generalversammlung der Aktionäre | eingeladen. | Tage®Lorduung :

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats

über die Jahbreérehnung 1905.

2) Genehmigung der Bilanz und Verwendung des Reingewinns. 3) Entlastung von 4) Îenderung des

ir

hortr508 dahtn Derirags Al i,

BVorftand und Aufsichtsrat.

Artikels 2 des Gesellshafts-

daß zur Erreihung des Gesell- schaftë¿wecks der Erwerb anderer ahnlicher Ge- ihâfte oder die Beteiligung an solchen zulässig ist, mit Genehmigung des Aufsichtsrats.

5) N der Gesellshazftsfirma durch Zufügung eines Zu!atzes.

6) Erhöhung des Grundkavitals egen Barzablung bezw. Sacheinlage stellung des Aus8gabepreises und Begebung der Aktien und dementiprehende Aenderung des Gesellsha*ttvertrags, namentlich, daß die Aus- gabe von Aktien über den Nennwert fortan zu- lässig ift. .

7) Wabl eines neuen Aufsichtsratsmitglieds.

Stimmberechtigt sind Aktionäre, welche ihre Aktien

spätestens am leßten Werktage vor der Ge- neralversammlung am Sitze der Gesellschaft oder bei der Allgemeinen Elsaesfichen Bank- gesellschaft in Straßburg binterlegt baben.

Straßburg, 24. Januar 1906.

S - - - - Straßburger Baugesellschaft © Q Y . (vormals F. & E. Klein). Der Vorftaud. I. I. Perrét. f D E j L Preußishe Pfandbrief- Bank.

Wir kündigen hiermit die auf unsere frühere

irma „Preußische Hypotheken-Verficherungs-

ciiengesellshaft““ lautenden Hypothekeuanteilzertifikate

X1II. Emisfion zu 3F 9%. 7232 bis 7347 ju M 1000. 5892 bis 5919 zu A 3000.

XVI. Emisfion zu 33 °%/. 92 bis 479 ¡u A 500.

XIV. Emisfion zu 4 °%. 4991 bis 5102 zu & 1000. 7469 bis 7998 zu (A 1000. 9401 bis 9490 zu Æ& 100600. 7404 bis 7468 zu 4 3000.

XV. Emisfiou zu 4 °/0.

Nr. 1471 bis 1615 zu 4 1000. :

Die Verzinsung hört am 27. April 1906 auf.

Die Zertifikate werden nah Wabl der Besiger

bar eingelöît oder gegen unsere 4 °/gigen 1914er Hypothekenpfandbriefe derart umgetausht, daß wir diefe Pfandbriefe F °/9 unter dem Börsenkurse spesen- frei erlassen und den am 1 April d. I. fälligen Zinsschein der Zertifikate im voraus einlôsfen. Um- tausch und Einlösung der Stücke erfolgen an unserer Kaf}œe, der Umtaush außerdem durch Vermittlung derjenigen Bankfirmen, die den Verkauf unserer Emissionspapiere übernommen haben.

Berlin, den 27. Januar 1906.

Preußische Pfandbrief-Bauk. Dannenbaum. Gortan.

um 50000 mit Fest-

Nr.

Nr. Nr.

Nr. Nr. Nr. Nr.