1906 / 31 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

44—50 M, Feine do. 35—43 M, weiße Hiuse 44—50 , gelber Serf 26—36 M, 26-—28 #4, Winterrübsen 207—21 H, Winterraps 21—214 M, blauer Mohn 50—56 #Æ, weißer Mobn 60—66 Æ, Pferdebohnen 17—18 #, B 15—16 M“, Mais loko 13—134 #Æ, Wicken 185—19è , Leinsaat 26—29 M Kümmel 52—53 H, Ia. inl. Leinkuhen 16 —17i #, Ia. ruf. do. 164—174 M, Rapéfuchen 13:—15 Ia. Marseill. Erdnußkuchen 154—165 M, Ia. doppelt gefichtes Baumwollsaatmehl 50—56 9/0 16:—17 Æ, belle getr. Biertreber 12—125 Me: getr. Getreide- \{leave 15—16 A, Maiéfhlempe 135—144 #, Malzkeime 115 bis 12 M, Menge 10{—11i #, Weizenkleie 10î—115 Æ (Alles für 100 kg ab n Berlin bei Partien von mindestens 10 000 kg.)

Kursberihte von den auswärtigen Fond8märkten.

Pa ErT, 3. Februar. (W. T. B.) (S@&luß.) Gold in Barren: das Kilogramm 2790 B., 2784 G., Silber in Barren: da3 Kilogramm 89,75 B., 89,50 G. Wien, 5. Februar, Vorm. 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) Einb. 4% Rente M.-N. p. Arr. 100,15, Oefterr. 4% Rente in Kr.-W. per ult. 100,20, Ungar. 4 9% Goldrente 114,80, Ungar. 4% Rente in Kr.-W. 96,25, Türkische Lose per M. d. M. 151,00, Buschtierader Eisenb.-Aktien Lit. B —,—, Nordweftbahnaktien Lit. B per ult. 446,00, Oesterr. Staatsbahn per ult. 669,50, Südbahn- geiellshaft 126,50, Wiener Bankverein 563,75, Kreditanstalt, Oefterr. er ult. 674,50, Kreditbank, Ung. allg. 792,50, Länderbank 442,25, rüxer Kohlenbergwerk —,—, Montangesellshaft, Oefterr. Alp.

Wetterberiht vom 4. Februar 1906, Vormittags s Uhr.

stand auf Meeresöniyeau und Schwere in 46 Breite

Witterung83- verlauf der letzten 24 Stunden

tunden

Name der Beobahhtung®- station

Niederschlag in 24

Barometer Temperatur in Celsius

8 B

Wetterberiht-vom 5. Februar 1906, Vormittags 8 Uhr.

Witterungs- verlauf der letzten 24 Stunden

Wind-

rihtung,

Wind- stärke

Name der Beobachtungs3- station

Niederschlag in Hedersdlag

Dargmeterzans au! eauun

09 Meeresn Schwere in 45°Breite

Nachm. Nieders{[.

2 io |

Borkum . .

Borkum . . | 766,5 |NO _3\bedeckt Nachm. Niederschl.

Keitum Nachm. Niederschl.

Keitum 767,2 |ONO s3|bedeckt Nahm. Niederl,

Dabars - - | T0 ; [Nam Niederl.

763,9 [NNW 3|bedeckt Nachts Nieters{l.

Hamburg .

I c qus _—“ b N bt | O

Swinemünde | 746,1 Regenschauer

763,8 |DNO 2sbeiter Vorm. Niederschl.

Swinemünde

Ee L ag Nam. Niederl.

Rügenwalder- münde .

764,0 |ONO 2\wolkig ziemli heiter

Neufabrwafer| 748,9 Vorm. Niederl.

Neufahrwafser| 765,1 |Windst. [halb bed. ziemlich heiter

Memel 749,2 Regenschauer

Memel 766,7 O0 __1[Dunst Vorm. Niederl.

Hoden. | 7632 Regenschauer

Naéen _ | 764,3 [NNO wolkig meist bewöltt

Hannover . . | 7442 Nachts Niederschl.

763,5 |N 1|Schnee meist bewölfkt

Hannover .

Berlin . 746,5 Nachm. Nieders.

Berlin . . | 763,0 \NO. 2|bedeckt meist bewölkt

Dresden . 749,3 meist bewölkt

Dresden . | 7622 |SO 1\bedeckt meist bewölt

Breslau . - | 749,3 meist bewölft

"760,5 [N bedeckt Vorm. Nieder{,

Breslau . .

Vierte

Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Montag, den 5. Februar

M 31.

1. grie. i 92. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

J. A und Invaliditäts- 2c. Verficherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5, Verlosung x. von Wertpapieren.

| Öffentlicher Anzeiger.

1906.

6, Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengeselih. 7, Erwerbs- und Wirtschaftsgenofsenshaften. G 8, Niederlaffung 2c. von Rechtsanwälten.

9. Bankau®2rweije. 10, Verschiedene BekanntmaGungen.

1) Untersuchungssachen.

[85132] Beschluß. Die Fahnenflucht8erkiärung vom 13. Januar 1906 gegen den Rekruten Hugo Krause aus dem Land- webrbezirk I1 Bchum wird nech Ergreifung des Beichuldigten aufgehoben. Düsseldorf, den 2. Februar 1906. Königliches Gericht der 14. Division.

[85130] Fahuenfluhtserklärung. Fn der UntersuGung8sache gegen den Kanonier

[85307] Süddeutsche Vodercreditbaunk.

briefs unseres Infsiitus wurde bei uns angemeldet: Serie 39 Lit. L Nr. 236 5014 à „# 100,—. München, den 3. Februar 1206. Die Direktion.

in Amortisation befindlib anzezeigt werden. [85176]

Der Verlust des nachstehenden 3} 9/9 igen Pfand-

In Uxterabteilung 5 der hcutiaen Nr. d. Bl. (Verlosung 2c. von Wertvavieren) befinden sich zwei Bekanntmachungen der Pefter Ungarischen Com- mercial-Bauk, an deren Shiuß Wertpaptere als

B Langeneife Band 6 Blatt 28 Abteilung 3 Nr. 4.

Geseke aus der notariellen Obligation vom 28. F

eingetragen im Grundbuche von Langeneike Band Blatt 24 Abteilung 3 Nr. 3

ale aus dem Kaufvertrage vom 26. Oktober 1859 für die Ghbefrau Franz Pieper (Maria Catharina geb. Sigge) in Langeneike zufolge Verfügung vom

Oftober 1859, eingetragen im Srundbu&e von

f. 100 Taler Kurant Darlehn nebst 5 9/9 Zinsen und Kosten für den Kornhändler Aron Stern in

bruar 1848 zufolge Verfügung vom 21. März 1848

g. 35 Taler Kaufgelderrest mit 5 9/9 Zinsen gus

an den Vorshußverein Kalkberge Nüdersdo:f weiter- gegeben worden ist, beantragt. Der Wechsel ist frist- gemäß zur Zablung präsentiert, aber niht eingelöst und im Auftrage des Vorschußvereins am 5. Dezember 1905 protestiert worden. Am 7. Dezember wurde er dann nebst Protest der Antragstellerin zurückzcfandt, die den Wesel eingelöst hat. Die Urkunden, e- | We&sel, Protest und Rückrechnung sind ibr dann

gemäß glaubhafter Versicherung abhanden g-kommen. 3 | Der Inhaber der Urkunden wird aufgefordert, spätestens in dem auf den L7. Secptein&cz 29086, Vormittags 10 Hr, vor dem unterzeichneten

ranz Rogallta der 2. Batt. Felkart. Regts. Nr. 46, ¿ L z 5 S Fahnerfluht, wird x Srund der 88 69 ff | Herr Hans Iobann Tbomas Kröner in München, des Militärstrafgeseßbuchs sowie der §8 356, 360 | bei der unterzeichneten GSesell!haft nach Pol.

534,00, Deutsche Reichsbanknoten per ult. 117,47. A

London, 3. Februar. (W. T. B.) (S@luß.) 24 ?/o Gnglische Kons. E Plazdiskont 37/3, Silber 30:/z. Bankeingang 13 000

sd. Ster

Paris, 3. Februar. (W. T. B.) (S@{luß.) 3 %% Franz Rente 99,27, Suezkanalaktien 4342. . : 4

Madrid, 3. Februar. (W. T. B.) Wehfel auf Paris 22,75.

Lissabon, 3. Februar. (W. T. B.) Feiertag. : j

New York, 3. Februar. (Schluß.) (W. T. B.) Die Bör fe verkehrte in shwacher Haltung, die dur viele ungünstige Gerüchte hervorgerufen wurde. So hieß es wieder, daß man mit einer Unter- | Malin Head suchung bei den Eisenbahnen und Banken drohe. Auch glaubte man an die Möglichkeit eines Streiks der Kohlenbergwerksarbeiter. Die | 3 [entia Fleine Spefulation nahm infolge des ungünftigen Bankausweises, der s eine Zunahme der Darlehen aufwies, Realifierungen vor. Die Börse {lo in chwaher Haltung bei zum Teil recht erheblichen Kurs- rüdck„ängen in den einzelnen Wertgattungen. Afktierumfay 850 000 Stü. Geld auf 24 Stunden Durschn.-Zinsrate nom., do. Zinsrate für [estes Darlehn des Tages nom., Wesel auf London (60 Tage) 4,83,80, Cable Transfers 4,57,80, Silber, Commercial Bars 655. Tendenz für Geld: Stetig

Rio de Janeiro, 3. Februar. (W. T. B.) Wechsel auf London 172/22.

dem Kaufvertrage vom 8. Januar 1867 für die Witwe Glemens Wetzel in Inowraßlaro, zufolge Verfügung vom 20. April 1867 eingetragen inm Grundbuhe von Geseke Band 45 Blatt 32 Ab- HEaDA 3 Nr. 8. h. 1 S&effel Hafer Geseker Maß, wobei der ge- A iee aa: E E E es r ebrand in enbardî auf Grund des | Der Söldner Jakob Ma össing: Anerkenntnisses zufolge Verfügung vom 17. November Zipplingen, D. Gllwangen 2 e E S 1841 zur Mitbaft eingetragen im Gcundbuche voa | Zwecke der Kraftloserklärung des von der Unter- Geseke Band 63 Blatt D ca | pfandsbebörde Zipplingen am 19. Dezere.ber 1879 i. Für jedes der Geschwister Kotimann zu Sefeïe, | auf den Namen des Johannes Pfigzer, Privatiers in als 1) Josefine, geb. 28. August 1864, 2) Maria, | Lauhbeim, ausgestellten, abhanden gekommenen geb. 16. Januar 1867, 3) Anton, geb. 15. Novembec | Pfandscheins U.-B. v. Zipplingen Bd. V1 Bl. 1667 1869, ein Abdikat von einhundertfiebenunddreißig | beantragt. Der Inhaber der Urkunde wirb auf Taler 10 Sar., ferner eine Shuldenkaution von | gefordert, spätestens in dem auf¿Mittwoc, deu sechzhundertiwölf Taler für dieselben aus der Sthicht- | 10. Oktober 1806, Vormittags 9 ühr, vor und Teilungsverbandlung vom 2. November 1874 | dem unterzeihneten Gericht anberaumten Au!gebots- eingetragen am 23. Dezember 1875 im Grundbuche | termin seine Rechte anzumelden und die Uckunde von Sefeke Band 59 Blait 27 und naÿ dem Grund- | porzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der buhe von Gefeke Band 67 Blatt 32, Band 50 | Urkunde erfolgen wird. : S Blait 17, Band 61 Blatt 35 Abteilung 3 Ne. 2 Ellwaugen, den 30. Januar 190 und Band 65 Blait 49 übertragen. i; K. Württ. Amtsgericht. k. 3 Taler 23 Silbergroschen Judikat nebst 5 9/0 Landgerichtsrat Müßhleisen Zinsen seit De¡ember 1855 unv 22 Silbergroschen j , 84974] “Auf ra E 7108 vorgeleate Koften aus dem reStefräftigen Mandat Der Kossät Gustav Ik i Mehnodorf A M vom 26. Januar 1857 und in Gemäßheit der | pur den Rehtsanwval? Walter zu Spremberg, hat Requisition des Prozeßrichters bom 20. Juni 1862 bid Miri gebot! des abhanden M Ae a a  für den Kaufmann Abraham Rosenthal, zu Geseke KEtnentd nom 80/98 ‘August 1837 kt Giei (pa eingetragen 0X dooreto Be e Abteilung g | Grundbuche Band 1: Blatt Nr. 11 von Rebnsdorf Nr. 7. - n E in Abteilung IIT Nr. 2a—f für die Gcschwister

8, 5 : Noaaen, es S@&: Vial Iu:k oder Gurk eingetragene, auf Verlangen jeder- R E 1nd 8 Silbergroschen N L arie zeit beziehungsweise bei cingetretener Majorennität jährliche Rente für die Erben von Subhausen zu Suse U Le da ab mit vier Prozent verzinsliche Soest, eingetragen im Grundbuche von Langeneicke E e De eil von 32 Urn. 10 Sgr. 6 Pf, Band 8 Blatt 37 Abteilung 2 Nr. 2 E Ly e O N Höhe von 13 Tirn. ad angebli getilgt und sollen auf Antrag der 21 Sgr. 9 Pf. Abteilung ITL Nr. 2, Anteil der Shuldaos ¡um Zwette der Löschung aufgeboten werden. unverchelichten Caroline Jurk (Gurk) in Hoiterwig T1L Die Hypothetendokumeite über folgende Posten: | t Dreoden, in Kraft und im Grundbuch ungelös@t a. Eínhunderlvierzig Taler Darlehn nebst 50/0 | gzu) weites Hotument qus dem am 28. August infen ex Oblig. vom 7. August 1867 für die obervormunds{aftegeritlih genehmigten Grb- tädtishe Sparkasse 1u Geseke, Eingetragen 6x vergleih vom 27. August 1837 und dem Hypotheken- decreto vou 23. März 1889 im Grundbuche von sein vom 18. Juni 1840 gebildet ift, beantragt. Geseke Band 58 Blatt 6 Abteilung 3 Nr. 9. O die Inhaber der Urkunde bezw. die Nechts- b. Zwcibundertundvierzia Taler Darlehn, verzins- ns olger derseiben werden, aufgefordert, spätestens lih jährlich seit dem Li. Februar 1873 und zakblbar 9 em auf den 29. Mai 1906, Vormittags na 14 jährliher Kündigung für die städtisde Spar- | 7 Uhr, Zimmer 8, 1 Treppe, vor dem unterzeichneten fasse zu Geseke auf Grund d-r Schuldurkunde vom Gericht anberxumten Aufgebotstermine seine bezw. 11. Februar 1873 eingetragen am 24, Mai 1873 ihre Rechte anzumelden und die Urkunde vorzu- im Grundbuhe von Geseke Band 58 Blat1 6 Ab- E C die Kraftloserklärung der Urkunde teilung 3 Nr. 10 S-1 t 6 N..L., den 26 Í sind angebli verloren gegangen und sollen auf nsteu CEN LT Deo u 26. Januar 1906. Antrag der Grundeigentümer aufgeboten werden. Königliches Amtsgericht. 1V. Die Sparktafsenbücher:

- | [85706] : Aufgebot. 5. F 2/05. 2. a. Nr. 7998/12289 der städtishen Sparkasse zu | Der frühere Gastwirt Michael Guth in Greß- Geseke mit ciner Einlage am 29. März 1883 von

auheim hat im Wege des Aufgebotsverfahrens den 50 M, lautend auf den Namen ber Fräulein Anna | Auéshluß des Eigentümers nachbenanutec Grund- Bruus zu Geseke,

fiüde mit feinem Rechte beantragt: Großauheim b. Nr. 6394, früher Nr. 5672, 7702 und 9425

N 115 Im Pfortenweingarten, Ader, 7. Klasse, der ftädtishen Sparkasse zu Geseke mit einer Ein- 37 qm, 0,01 N. G., S 182 In den Hergersgärten, lage mit Zinsen am 1. Januar 1903 von 41,64 M,

Wieje, 3. Klasse, 14 qm, 0,03 R. E., eingetragen lautend auf den Namen des Lohgerbers Levi Stecun

ziemli heiter Nachm. Nieder \{l. NRegenfchauer Nachm. Niederschl. Nachm. Nieders{l. (Wilhelmshbhayv.) meist beroslkt (Kiel

meist bewölft (Wustrow i. M.) Nachts Niederschl, (Königsbg., Pr.) ztemlih heiter ; (Cassel)

i Regenfchauer Magdebur Revenfbarioe (GrünbergSchl.) Nachm. Nieder\{l. (Mülhaus., Els. Nachts Nieders (Friedrichshaf,) vorwiegend heiter

Bamb j (E follen.

vorwiegend heiter

wos Bremerhaven, den 2. Februar 1506.

M AN] E e S Der Seriät8schreiber des Amtsgerichis: Sekretär Schlingmann.

[84346}) Aufgebot. F. 1./06.

Die unverebelichte Luise Schwenn in Neuftr-lit bat das Aufgebot der anzebliH verloren gezangenen Suldverschreibung der hiesigen Verschaß-Anstalt über 250 Æ. auggeftellt unterm 29. Juni 1888 auf ten Namen der Antragftellerin, beantragt. Der Ins baber der Urfunde wird aufgefordert, spätesiens in dem auf Sounabend, den 6. Oktober 1906, Vormittags 12 Uhr, vor dem unterzeiSneten Se- rit cnberaumtezn Aufgebotstermine seine Rechte ans zumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfclgen wird.

Neustreliß, den 24. Januar 1906.

Großherzogl. Amtsgericht. Akt. 1. [81669] Aufgebot.

Der Theodor Bayer, Maurer von Pliezhausen, z- Z. wohnhaft in Kirchentellinsfurt, vertr. dur Recht8anwalt Jäger hier, hat das Aufgebot je eines von dem Darlehenskafsenverein Pliezhausen zu seinen Gunfien ausgestellten ShuldsWeins vom 29. Sep- tembtec 1901 und 8. Januar 1993 über 120 f und 109 #4, weran infgefsamt 80 Æ erboben find, bes antrazt Der Inbabec der Urkunden wird auf“ gefortert, spätestens in dem auf Dienstag, den 28, Auguft 1906, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Geriht anberaumten Aufzebo1s- termin scine Rehte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird.

Tübingen, den 27. Januar 1906.

Föniglihes Amt3gericht. Dr. Burkhardt

Vorm. Niederschl. Regenschauer ziemlich beitez anhalt. Niederschl. Nachts Niedectch1. (Wilhelmsbav.) Regenschauer (Kiel) Regenschauer (Wustrow i. M.) Nachts Niederschl. (Königsbg., Pr.) anhalt. Niederschl. (Cassel) Regenschauer Magdebur Y wal bew ift (GrünbergSchl.) Regenschauer (Mülhaus., Els. Nachts Niederschl. (Friedrichshaf.) Nachts Niederschl.

(Bamberg) meist bewölft

Gericht, Berlinerstraße 65/69, 1 Treppe, Zinmer Nr. 31, anberaumten Aufgebotstermine seine Nechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigen- falls die Kraftloserklärung des Wechsels erfolgen wird. Rixdsorf, den’ 26. Januar 1908. / Königlicdzes Amtêneridt. Abteilung 12. [84537] Miufgevy3t. F 32/1906.

Bromberg Meß Frankfurt, M. Karlsruhe, B. München .

749,5 754,3 751,9 752,6 752,2

2 763,9 |ONO 1|bedeckt 761,8 |[NNO 3\wolkig 762,2 [N 2\wolkig 761,0 |NO 2\bedeckt 760,3 |N 2|Schnee |

Bromberg

Mea Frankfurt, M. Karlsruhe, B. München . .

Stornoway .

| O N D V] V U D0/ i O

Stornoway . | 765,4 |/SW 4shalb bed.|

Malin Head Valentia Scilly . Aberdeen Shields Holyhead . . Isle d’Aix St. Mathieu

Grisnez Paris . …. Vlisfingen Helder . . BOdŒœ . Christianfund Skudesnes Skagen . Vestervig . . Kopenhagen - Karlstad . . Stockholm Wisby . . Hernösand Haparanda . | Riga Wilna . Pinsk Petersburg Wien

Prag

Rom Florenz Cagliari Cherbourg Clermont Biarritz Nizza Krakau .

769,5

769,3 |[SW 4lsbedeckt bedeckt

769,0

771,9 [Windst. 769,6 |[NNO 4\wolkig 768,9 |[SW_1|bedeckt

771,6

wolkig wolkig

halb bed. wolkig halb bed. wolkig

bedeckt 1 Schnee 10 Regen 4 heiter A bedeckt 0 bededckt 10 wolkenl. 0 0 3 3 Ï 3 0 4

Scilly ._. Aberdeen Shields Holyhead . Isle d’Aix . St. Mathieu

767,6

765,6

770,0 |W 3\wolkig halb bed.

763,7

770,2 |Windst. 761,5 |NO 5\wolkenl. 14| 0

766,9

der Militärstrafgeriht8ordnung ter Beschuldigte bier- | Nr. 43 716 Ls hat den Verlust sciner Ber- dur für fahnenflüchtig erklärt. siherungspolice bei une angezeigt und gleichzeitig die Hanuover, dea 2. Februar 1906. Ausfertigung cines DupliÏats beantragt. Gemäß Gericht der 20. Division. Artikel 24 der . Allgemeinen Bersierungsbedingungen* fordern wir den jeßigen Besizer ter Police auf, feine E E E | Febte urter Veriegung “der Pelice bis zum z / 5. August a. €. geltead zu machen, widrigenfalls 9) A bot V lust: u. F De | dieselbe nah Ablauf dieser Frift für kraftlos erklärt N ufge ore, eriust-1.- va S und tine neue Uckuzde aus ertigt werden wird. sachen, Zustellungen U. dergl. Nicter t udisce R era fibecungs-GeicliE [84968] Die Direktion für Deutschland. Das Amtsgericht Bremerhaven hat am 26. Ja- Ebenrotb. nuar 1906 folgendes Aufgebot erlaffen: Auf Antrag | [58698] E E Bes des Fräuleins Sophie Ruït in Bremen, vertreten F. 14/05. 2. Die nabstebend bezeihneten beiden dur Nechttanwalt Dr. RiemensGneider in Bremer- | Poticen der Victoria ju Berlin, Allgemeine Ver- haven, wird der unbekannte Inhaber der Aktien Seen s-Attien GeselsBaft, und war: Nr. 501 und Nr. 502 der Bremerhavener BaugeseUschaft a. Police Nr. 304 131 au2zefielt am 11. Mai in Liguitation in Bremerhaven hiermit aufgefordert, | 1895 auf den Namen Marcaret5e Seidler“ über die bezeihneten Aktien unter Anmeldung feiner Rechte | 400 (Vierbundert Mar), ° auf dieselben svätestens in dem hiermit auf Mitt- b. Police Nr. 1298 992, auzzeFelt am 19. Suni wo, deu 12. Dezember 1906, Vormittags | 1857 auf den Namen „Frietriß Schulze, Tischler- 10 Uhr, vor dem Amtsgerichte bierselbfi anbe- | zneister“, über Seh8hundert Mark, T raumten Aufgebotstermine dem Gerichte vorzulegen, find abhanden gekommen. Das bffentlihe Auf-

761,0

_ Kursberichte von den auswärtigen Warenmärkten.

Magdeburg, 5. Februar. (W. T. B.) Zuckerberiht. Kornzucker 88 Grad o. S. 7,75—7,90. Nachprodukte 75 Grad o. S. 6,10—6,25. Stimmung: Matt. Brotraffinade I o. F. 17,75. Kristallzuckder I mit Sack —,—. Gem. Raffinade m. S. 17,37{—17,62#. Gemahlene Melis mit Sack 16,87{—17,123. Stimmung: Sti Rebzucker I. Produkt Tranfito frei an Bord Hamburg: Februar 15,90 Gd., 16,00 Br., —,— bez, März 16,05 Gd., 16,15 Br., —,— bez, April 16,15 Gd., 16,25 Br., —,— bez., ai 16,35 Gd., g fins —,— bez-, August 16,75 Gd., 16,80 Br., tus LaE6 3. Februar. (W. T. B.) Rüböl loko 56,00, per

Bremen, 3. Februar. (W. T. B.) (Börsenshl t.) A Su, Höher. Loko, Tubs und Vie

oppeleimer 41}. Speck. Stetig. Kaffee. Unverändert. Offizielle Notierungen der Baumwo e. Matt. Upland [oko middl. 574 S. G

Hamburg, 3. Februar. (W. T. B.) Petroleum. Lufilos. Standard white [oko 7,10.

Hamburg, 5. Februar. (W. T. B.) Kaffee. (Vormittags- Seridt.) Good average Santos März 39} Sd., Mai 39} Gd., September 494 Gd., Dezember 41 Gd. Stetig. Zucker- markt. (Anfangsbericht.) Rübenrohzucker T. Produkt Basis 88 9/9 Hamburg Februar 16,00,

Rendement neue Usance frei an Bord März 16,10, Mai 16,45, August 16,80, Oktober 17,00, Dezember 17,25. Raps per August

(W. T. B.) 27,70 Gd., 27,90 Br. London, 3. Februar. (W. T. B.) 96% Javazucker loko ruhig, 9 sh. 14 d. Verk, Rübenrohzucker loko matt, 7 sh. 115 d.

ert. Liverpool, 3. Februar. (W. T. B.) Baumwolle. Umsaß: 10 000 Ballen, davon für Spekulation und Export 1500 B. Tendenz: Amerikaner willig, 6 Punkte niedriger, Aegypter stetig, 1/16 böber, ausgenommen fair, Brasilianer 6 Punkte niedriger. Amerikanische good ordinary Lieferungen: Stetig. Februar 5,79, Februar-März 5,79, März-April 5,83, April-Mai 5,86, Mai-Juni 5,89, Juni- uli 5,91, Juli-Auguft 5,93, August-September 5,87, September-

767,5 ¡N 3\bedeckt 3,2| 0

2|bedeckt 4lheiter 1/heiter 0,4 Slhalbbed.| 1,6 755,6 |S 4\wolkig | —1,0 761,9 |SW 3\bedeckt 1,2 768,3 |[SO 2\wolkig 02

1

2

3

2

2

2

765,6

woidrigeafalls dieselben für kraftlos erklärt werden } gebot ift von den nagenannten Personen beantragt: iu a ben der Ghefrau des Ingenieurs Paul Stanjeck, Margarethe geb. Seidler, in Deffau,

zu b von dem Tischlermeister Friedrih Schulze in Deffau.

Den gestellten Anträgen ist stattgegeben; es werden daber die etwaigen Inbaber der oben unter a und b näber bezcihneten Dolicen aufgefordert, ibre Rechte an di-sen Urkunden spätestens in dem auf Dienstag, den S. Mai 1908, Vormiitags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Amtsgeridte, Zimmer Nr. 4, anberaumten Aufgebotstermine anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlo3- erfíärung der Urkunden ecfolgen wird.

Deffau, den 19. Oktober 1905.

Herzoglich Ankhaltishes Amtsgericht. [67386] Aufgebot. 2. F. 4105.

Die Freimaurer-Loge ¡zu Detmold hat das Auf- gebot des Einlagebuhs der Fürstlichen Landessparkafsse ¡zu Detmold Nr. 11812 vom 23. Juni 1897 über 660 39 4 teantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf Mittwoch, den 27. Juni 1926, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterieihneten Gericht, Zimmer Nr. 5, an- beraumten Aufgebotstermine seine Nehte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- erklärung der Urkunde erfolgen wird.

Detmold, den 30. November 1905.

Fürstliches Amtsgericht. I. Aufgebot. I. Das Eigentum:

a. des im Grundbuhe von Störmede Band 4 Blatt 38 eingetragenen Grundstück&s Flur 1 Nr. 807 der Steuergemeinde Störmede, welches auf den Namen der Maria Schulte, geb. Roth, verzeihnet steht, soll auf dea Namen des Aderwirts Franz

0,4| 95 —0,4

765,2 |D 763,2 |[NOD 766,3 |NNO 766,4 |NO

757,95 757,6 755,1

Grisnez Var Blissingen Helder . . 752,2 Bodoe . 755,4. Christiansund | 756,7 Skudesnes . | 755,4 Skagen . . | 751,6 Vestervig . . | 751,9 bededt Kopenhagen . | 748,0 bededt Karlstad . . | 753,1 |WNW 4sbedeckt Stockholm | 749,9 NNNO 4|bedeckt Wisby . . . | 748,3 [Windst. [wolkig Hernösand . | 754,6 [NNO 4bedeckt Haparante . | 756,9 |NO 2sbedeckt 1 Riga . - . | 7492 |SW lbedeckt 5 Wilna . *. . | 751,9 S 1/bedeckt | —1,4| 1 Pinsk . . . | 753,9 (SW Uheiter | —7,1| 0 Petersburg . | 751,9 |SSO 2|bedeckt 0,2} 0 Wien . . . | 752,0 [SO 2|Shnee _ | —0,5|_1 Prag . | 750,6 |\Windst. |Nebel | —0,7| 2 2 0 4 1 6

bedeckt 768,2 |O bedeckt | —1,4

767,5 \DNO 2shalbbed.| —3,2

B87 E [oll] cs! rol No! l

767,4 |OND 3\|bedeckt

769,2 |NNO

—1,5

heiter —8,0

Baumwolle.

767,6 |W bedeckt | —5,0

767,0 ¡N bedeckt | —0,3

766,8 |Windst. |wolkenl. |—13,6

763,7 |N 2|bedeckt |—11,1| 763,8 |SW l\bedeckt | —2,4 767,0 \WNW 1 bedeckt | —7,8 766,8 |SSO 1\wolkig | —7,8 764,3 |S 1\bedet | —1,1 758,2 |INNW 2|Schnee | —1,3 761,0 [Windst. |bedeckt | —2,2

—12,8 208

att. ; Budapest, 3. Februar.

Rom 742,2 N bededckt 44/1 Florenz . . | 744,9 |NO Cagliari . . | 744,4 /NW Cherbourg Clermont Biarrißz Nizza ot.

halb bed.| 4,4! 749,6 |O 3\wolkig 3,4

Regen 8,1

3

4

4 744,3 |SSW 3 bedeckt 7,2

763,5 |N 8/halb bed. 4,8

3

4

3

1

767,5 [N 8 wolkig 3,8 758,8 |N 4bedeckt | —1,6 761,9 |O 4balb bed. 2,9 [748,1 O 759,7 |ONO

[84701] «

757,3 \NW Schnee | —0,3 764,5 |ONO 4lshalbbed.| 4,0| 1 743,6 |ONOD 753,1 |SW wolfenl.| —4,9

bedeckt 2,6 wolkig 3,0

in Artikel 452 der Grundfteuermutterrolle des GVe-

bededckt meindebezirls Großauheim, auf den Namen der

—4,8

tober 5,68s Oktober-November 5,61.

Livecpool, 3. Februar. (W. T. B.) Baumwollen- Woghenbericht. (Die Ziffern in Klammern beziehen sih auf die Vor- woe.) Wochenumsatz 82 000 (71 000), do. von amerikanisch. Baumw. 68 009 (58 000), do. für Spekulation 3000 (5300), do. für Srport 2600 (1409), bo. für wirfl. Konsum 76 000 (64 000), do. abgeliefert an Spinner §5 009 (87 000), wirfliher Erport 9000 (12 000), ori der Wothe 140 900 (81009), tavon amerifanishe 102 000 (58000), Vorrat 1 187 0C0 (1 140 000), bavon amerifanise 1 046 000 (1 012 000) und äguvtiih: 53 000 (47 000), schwimmend nach Großbritannien 281 000 (305 000), vavon amerifanishe 206 000 (234 000).

Paris, 3. Februar. (W. T. B.) (Schluß) Rohzucker rubig, 889% neue Kondition A e Weißer Zucker \tetig, Nr. 3 für 100 kg Februar 23}, März 24, Mai--Juni 24}, August- September 25}.

Amsterdam, 3. Februar. (W. T. B) Java-Kaffee good ordinary 31. Bankazinn —.

Antwerpen, 3. Februar. (W. T. B) Petroleum. Raffiniertes Type weiß loko 194 bez. Br., do. Februar 194 Br., April - Mai 20 Br. Ruhig.

do. März 12 Br, do. Schmalz. Februar 95{. , New York, 3. Februar. (W. T. B.) (Schluß.) Baurawolle- press in New York 11,45, do. für Lieferung April 11,00, do. für ieferung Juni 11,14, Baumwollepreis in New Orleans 10!/s, 4g Standard white in New York 7,60, do. do. in Philadelphia 55, do. Refined (in Cases) 10,30, do. Credit Balances at Dil City 1,58, Shmalz Western steam 7,95, do. Rohe u. Brothers 8,00, Ge- treidefraht nach Liverpool 2, Kaffee fair Rio Nr. 7 84, do. Rio Nr. 7 März 7,05, do. do. Mai 7,25, Zucker 3, Zinn 36,70—37,00, Kupfer 18,00—18,50.

Nr. 637 (Band 58, Heft 3) der „Annalen für Gewerbe und Bauwesen“, herausgegeben von F. C. Glaser, Kommissionéverlag Georg Siemens, Berlin W., hat u. a. folgenden Inhalt: Verein für Eisenbahnkunde zu Berlin. Versamwlurg am 14. November 1905. Vortrag d:5 Regierungsbaumeisters Heinrih: „Der neue Hauptbahn- hof in Leipzig, mit besonderer Berücksichtigung der preußischen An- lagen“. Die neuen Berliner Verkehrsprojekte von Wolfgang Adolf Meller, E LER Verein E Maschinen-Ingenieure. edin ung am 5. Dezember 1905. \chiedenes. Personal na en.

Lemberg

Lewberg . 762,6 |OSV 4\Nebel | —4,2

Hermanstadt Triest

755,9 |S 9\wolkenl.| —7,8

3 0 2 755,7 \SSW 1 wolkenl.| —6,8| 0 S 0 747,9 NO 3\bedeckt 3,2 0

Hermanstadt Triest

757,7 |SW Schnee 1,2

751,1 |ONO 6\wolkig 2,6

Brindisi

748,2 [W 3\Regen 6,5) 5 Livorno

0 743,7 |NO bdededt 46| 0

Brindifi Livorno 747,8 \NO wolkig 4,6

748,7 \SO halb bed.| 5,8

Belgrad 752,7 [SO 1/halbbed.

—2,7| 0 6

749,1 D

Schnee 0,2

Helsingfors .

Kuobio . . . | 753,5 [O Schnee | —7,0

bedeckt bededckt

Helfingfors . | 763,6 |W

_( 99,0 —1,0 Kuopio . . . | 763,8 |O

—4,6

Zürich . . . | 755,2 |[W 2Schnee

Zürich . . . | 759,2 [NO halb bed.| —5,3

Genf . (755,4 [NNW 2heiter

3 —2,2| 10 —0,7| 1

0

Genf 796,1 |NNO 6\wolkig | —2,0

Lugano . . . | 749,3 \NW Uheiter | —0,1

Lugano 753,1 |N wolkenl.| —1,0

Sántis. . . | 547,1 WSW4/Schnee |—16,0|

E 4 0 0 5 0 0 0 0 1 0 F 0 0 0 0 0 1 746,0 |N 4bedeckt 4,0| 0 0 3 0 5 2 0 0 0 0 0 5 0 0 1 1 1 0 0

Säntis 549,3 [N Schnee |—18,8

n A 766,5 NO 6\wolkig 1,1

3 4 4 6 3 6 Belgrad 751,9 |SO S8wolfkig 1,1 1 1 2 6 1 4 2

O 5 766,2 |S bededckt 1,1|

Warschau . . | 751,2 S 1'bedeckt | —2,3|

Warschau 763,0 |NND 1\bedeckt | —3.5| —-

Portland Bill' 764,2 |N 5'heiter 2,8!

Ein Hochdruckgebiet über 770 mm liegt westlich der britischen Dien ein Minimum unter 745 mm über Medcklenburg. In eutschland if das Wetter etwas kälter und wolkig bei {wachen Winden ; meist sind Niederschläge gefallen. Kälteres Wetter mit vielfachen Niedershlägen bei nördlichen Winden ist wahrscheinlich.

Deutsche Seewarte.

Mitteilungen des Königlichen Aöronautischen Observatoriums Lindenberg bei Beeskow,

veröffentlißt vom Berliner Wetterburêau. Drachenaufstieg vom 3. Februar 1906, 8 bis 9 Uhr Vormittags:

pa Seehdöhe 122 m | 500m | 1000 m | 1350 m| |

Portland Bill! 768,5 |N 5'heiter | 6,0

Ein Marimum über 772 mm befindet sich über Südwestirland ein Minimum unter 746 mm über Süditalien. In Deutschland ist das Wetter, bei schwachen, meist nordöstlihen Winden, kalt und wolkig ; vielfa ist Niederschlag gefallen. Kaltes, stellenweise heiteres Wetter ohne erhebliche Niederschläge ist wahrsheinlich. :

Deutsche Seewarte.

Mitteilungen des Königlichen Aöronautischen Observatoriums Lindenberg bei Beeskow, veröffentliht vom Berliner Wetterbureau.

Dracenaufstieg vom 4. Februar 1906, 84 bis 94 Uhr Vormittags: Station Seeböbe. .. . | 122 m | 500 m |1000m | 1500 m|1720m|

Temperatur (C ° 04 | —1,5 | —5/2 | —8,3 Rel. Ftgk. (0/0) | 87 100 | 100 | 100 Wind-Richtung .|WSW | W W W Seshw.mps | 10 16 16 17

Temperatur (0°) | 1,1 | 2,4 | 5,2 | 9,0«| 10,4 Rel. Ftak. Gl 98 87 88 a7 89

ind-Richtung.| SW | S8W SW | WSW | WSW « Geschw. aps H 10 |8bis9 7 bis 8.

Himmel ganz bedeckt, etwas Schnee. Fractocumuluswolken schon von 520 m ab. Draht und Drachen shwer mit Reif belastet.

Himmel ganz bedeckt, etwas Schnee. nze bei 270 m Höhe. Schwacher Relsansad ar Dealte ab Bone L

[85310]

: H-R.

Veröffentlicht dur Amt3gerichtsfekr. Schweizer. [853099] e Bekanutmachung.

Abhanden gekommen: Stheck3 Nr. 8218 über 292,45 #4, Angewiesene: Filiale der Nheinisben Creditbank in Freiburg, au8gestellt in Freiburg i. B. am 11. 1. 1906 von S. Knopf, Ordre Gdoardo Reya, Giro ESdoardo Reya und giriert an Deutsche Bark von Giusepve Bolaffio,

Nr. 7664883 über 185,65 A, Angewiesene: Reicsbank in Karlêruhe, auëgeftelt in Karlsruhe am 10. L 1906 von Ges{wister Knopf, Ordre Ed. Reya, Biro Edoardo Reya und giriert an die Deutsche Bank von Giuseppe Bolasfio. (931 1V. 3. 06.)

Berlin, ten 3. Februar 1906.

Polizeipräsident. 1V. E. D. [85308] Bekanntmachung. j

Zum 31. v. M. gestohlen 34% (früber 49/9) Preuß. Konsol Nr. 9037 über 2000 #4, ohne Talon und (Coupons. (866 IV. 30. 06.)

Berlin, den 3. Februar 19306.

Der Polizeipräsident. 1V. K. D.

Befkanutmachung.

Seit 14. Fanuar 1904 abhanden gekommen 49/9 Preuß. Bodercredit-Pfandbrief, Serie 19 Nr. 1426 über 3000 M (819 1V. 24. 06).

Berlin, den 3. Februar 1908s.

Der Polizeipräsident. 19. E. D. [85311] Bekanutmachung.

Abhanden Séommen Interimsscheine zu 5 %/9 Sao Paulo Eisenbahn-Goldanleiße Nrn. 52 929, 48 143, 48 145, 9426 (861 IV. 21. 06).

Berlin, den 5. Februar 1906,

Der PolizeprêP dent 1. E. D, [85312] ledi 6

Das in Nr. 292 des A für 1905 ad 8815 IV. 10. 05 gesperrte, nahfolgenb aufgeführte Wert- papier ift ermittelt und wird dem Verkehr frei-

¿ben : 34 9/9 Berliner Stadtobligation vom Jahre 993 Ne. 15851 fiber 100 M

Stemmer aus Störmede, der das Aufgebot bean- tragt hat, umgeschri-ben werden,

b. des im GSrurdbuhe von Geseke Band §8 Blatt 58 eingetragenen Grundftücks Flur 209 Nr. 35 der Steuergemeinde Geseke, welches auf den Namen des Heinrih Göôdde und dessen Kinder Heinrich, Friedri, Theodor, Johannes, Anton und Maria Sódde, verehelihte Fuhrmann Franz Lübeling ver- ¡cihnet ftebt, soll auf den Namen der Maria Leising in Geseke, die das Aufgebot beantragt hat, um- geshriebzn werden. i

T1. Die Posten:

a. 43 Taler Abfindung füc Anna Marta Gectrud Redeker sowie 25 Taler Kaution für die Genannte zur Liberenz von den väterliGen Nachlaßschulden ferrer cin Wohnungs- und Alimentationsrecht aus tem Vertrage vom 4. März 1847 ein gleiches Wohnungs- und Alimentationsrecht für die Witwe Heinrich Stephan Redeker, Auguste Maria Goers eingetragen im Grundbuhe von Störmede Band 4 Blatt 24 Abteilung 3 Nr. 1.

b. 20 Laler Kurant Abfindung für jedes der Ge- shwister Maria Gertrud LThercsia und Maria Catharina Gertrud Dreis in Langeneike, zablbar bei erreiter Großjährigfkeit, und die im § 4 des Ver- trags vom 28. September 1842 beschriebene Ali- mentationsverbintlihkeit für die genannten Ge- \chwister Dreis aus bezeihnetem Vertrage, cingetragen ex decreto vom 7. Vârz 1846 im Grundbuche von Langeneike Band 1 Blatt 205 Abteilung 3 Nr. 4, c. 200 Taler Kurant Seldabfindung und 80 Taler Kurant {villlürlihe Preisbesliiamung für die Natural- abfindung für Maria Catharina Franziska Degener in Langéêneike und 200 Taler Kurant Abfindung für den Franz Anton Degener in Langencike aus der Obligation vom 30. Juli 1831, eingetragen 0x decreto vom 27. Januar 1836 im Grundbuche von Langeneike Band 1 Blatt 205 Abteilung 3 Nr. va

und b. d. 10 Taler Abfindung für die Geschwister Fründel- berg zu Geseke, eingetragen im Grundbuch yon Geseke

Berlin, den 3, Februar 1906, Der Polizeipräsident. 1V. E.-D.

Banb 53 Blatt 4 Abteilung 3 Nr. 6, 6, 65 Taler rüdstänbige Kaufgelder nebst ® %

zu Geseke, Antrag der Vorgenannten aufgeboten werden.

sehung der Grundstücke Flur 1 Nr, 807 per Steucr- gemeinde Störmede und Flur 20 Nr. 35 der Steuer- gemeinde Gesefe werden aufgefordert, ihre Ansprüche und Nechte auf die unter 1 erwähnten Grunditücke spätestens im Termine am 18, Mai 19606, Vor- mittags 1L Uhr, anzumelden und zu beweisen, widrigenfalls sie mit ihren etwaigen Nealansprüchen ausges{chlossen werden und kie Eintragung derselben auf die Namen ter betreffenden Antragstellcr erfolgt. Die eingetragenen Gläubiger bezw. deren Nechts- nachfolger der unter 2 erwähnten Posten werden aufgefordert, ißre Ansprüche und Rechte spätestens im vorgenannten Termine anzumelden, widrigenfalls fi mit ihren Ansprüchen auf die Póösten ausge- Fressen und die Posten im Grundbuche gelöscht werden, Die Inhaber der unter 3 erwähnten Hypotheken- urkunden werden aufgefordert, ihre Nechte spätestens im vorgenannten Termine anzumelden und die Hy- pothekenurkunden vorzulegen, widrigenfalls die Ur- kunden für kraftlos erklärt werden. ( Die Inhaber der unter 4 erwähnten Spa!kassen- bücher werden aufgefordert, ihre Rechte spätestens im vorgenannten Termine anzumelden und die Spar- kfafsenbücher vorzulegen, widrigenfalls dieselben für kraftlos erklärt werden. Geseke, den 24, Januar 1906.

Königliches Amtsgericht. [84670] 4, F. 2/06,

1810) ffene Handelsge{lshaît Starcke u. Pi e offene Handelsgese arde u. er, Woltersdorf bei Erkner, vertreten durch die ofes! anwälte Justizrat Neumann 11. und Moses, Berlin C,, An I eran b8 (Alexande1plat), hat das Mule gebot des auf Herrn Julius Zeimer, Mixdorkf, nesebeckstraße 134, gezogenen und von dlesem Ae, von den Trebbiner Kieëwerken Hendrichs u. Göpfert an eigene Order unter dem 8, Oktober 1905 ausgestellten Wechsels liber 250 M, g am 4. Dezember 1905, der dann von der Antragstellerin

sind angebli verloren gegangen und follen auf

Die unbekannten Eigentuméeprätendenten in An-

Witwe des Peter Seikel, Elisabeth geb. Gä, in Großauhein. Der Eigentümer dieser Grundstücke wird aufgefordert, svätestens in dem auf den 17. Mai 1906, Vormittags 9 Uhr, vor dem vnterzeihneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine setne Rechte anzumelden, widrigenfalls er mit seinen Nechten an den Grundstücken ou3geschlossen werden wird. Hanau, den 1. Febrvar 1906. i; Königliches Amtsgericht. 5.

{(84668] Aufgebot.

Der Malermeister Karl Funk hierselb, als Ab- wesenheitspfleger, hat beantragt, seinen Pflegling, den verschollenen Schlachter Theodor Riebe, geboren am 8. Juli 1855, zuleßt wohnhaft in Stavenhagen, für tot zu erklären. Der bezeihnete Verschollene wird aufgefordert, sih spätestens in dem auf Dieus- taq, den 18. September 1906, . Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht anbe- raumten Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung FERL A An alle, welche Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen. Stavenhagen, 25. Januar 1906.

Großherzogliches Amtsgericht. [84978 Bekauutmachung. Durch Aus\{lußurteile vom 1b. Dezember 1905

sind:

1) die konsolidierte Preußische SGuldversGreung der 34 4 (vormals 4 9/0) igen Staatsanleihe von 188 Lit. D) Nr. 247 977 liber 500 M,

2) die konsolidierten Prhulicten Schuldverschrei- bungen der 34 %/ Staatsaulethe :

a, von 1886 Ut. C Nr. 8512 über 1000 46, b, von 1886 Lit. D Nr. 42033 über 500 4, c, und d. von 1886 Lit, ® Nr, 6747 und 11 406 über je 200 4, 6, yon 1886 Lit, © Nr. 80433 über 1000 #4,

f, und g. von 1887, 1888 Lit. E Nr. 84477 und A E d 1 bon 1887," 1888 Lit, V N

„und i, vou 1887, «V Nr, 61218 un 6t 219 über je 200 M, d)