1906 / 33 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[S5A88]

Zur ordeutli&en Generalversammlung des DHeidclberger-Rieseustcin lade ih die Herren Attionêre ca auf den 28. Februar 1906, Abeuds Uhr, na@ dem Restaurant „Zum Spaten* bier, Friedrichstr. 172. Tagesorduung : Neuwabl des Aufsihtêrats; Genebmigung der Jahres- reSmans und Bilanz, welh2 nebst Geschäftsbericht SeSèftzlokale bier, Wilbelmplaÿ 6 11 Tr., aus- gea.

erliu, den 5. Februar 19086. Der Vorsitzende E Auffichtsrats: Wilke.

[85385]

Die Aktionäre der Chemischen Fabrik zu Schöningen werden bi-rdur& zur außerordentlichen General- versamalung, die am Montag, den 26. Fe- bruar d. I., Vormittags 10 Uhr, im Kontor der Herren Gebrüder Löbbecke & Co., Braunschweig, stattfinden soll, eingeladen

Tagesordnung :

1) Verk2uf einer Gartenlandparjzelle.

2) Beihlußfafsung über Aufnahme einer Hypothekar- ant ets.

Zur Autübung des Stimmrechts sind die Aktien spätestens am dritten Tage vor der Geueral- versammlung bei dem Bankhause Gebrüder Löbbecke & Co., Braunschweig, bei dem Bank- baue C. L. Seeliger, Wolfenbüttel, bei der Gesellschaftskasse oder bei einem Notar zu hinter- legen; im lehteren Falle muß der Hinterlegungs- Sein späteftens am dritten Tage vor der Generalversammlung u28 ausgeliefert werden.

Schöniugen, den 6. Februar 1906. l Chemische Fabrik zu Schöningen.

Der Auffichtsrat. [85983] / Vereinsbank Naunhof.

Die ordentliche Generalversammlung für das abgelaufene Geschäftésjahr 1905 findet Mittwoch, den 28. Februar #906, Nachmittags 4 Uhr, im Ratékeller hierselbst statt, wozu die Herren Aktionäre ergebenst eingeladen werden.

Tagesordutuing t

1) Vorlegung des Geschäftsberichts und Nechnungs- abs{lufses für 1905.

9) Antrag auf Genehmigung desselben bez. Ge- winnverteilungêplans und Gntlastung des Vor- stands und des Aufsichtsrats.

3) Ersatzwakl des Aufsichtörats.

4) G-schäftlih-s8.

Die Herren Aktionäre, wel®e ihr Stimmrecht in der Generalver'ammlung au3üben wollen, haben ih Iaut $ 11 des Gele \Mastegerteags durch Vorzeigung der Aktien oder eines von einer Bebörde oder öffentlihen Anstalt ausgestellten Depositenscheins innerhalb der lehten Stunde vor Eröffuung der Versammlung im Versammlungslskale zu legitimieren, zu derselben Zeit baben Aktionäre, welche die Vertretung Anderer ausüben wollen, mit \chriftlihen Vollmachten, in welhen die Nummern B Aktien angegeben sind, sich auszu- wetlen.

Die Vilanz pro 1905 liegt von heute ab in unserem Geschäftslokale aus.

Der gedruckte Geschäftsberiht und ned, abschluß kann daselbst von den Herren Aktionären vom 12. Februar ab in Empfang genommen werden.

Naunhof, den 6. Februar 1906.

Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. Robert Günz, Fr. Mannschayt. Vorfißender. Fr. Hofmann.

[85984] Mecklenburgische Spar-Bank.

Die Aktionäre der Mecklenburgishen Spar-Bank werden hiermit eingeladen, an der auf POLRI T, den 8. März d. J., 127 Uhr Mittags, în Schwerin, Sterns Hotel, Arsenalstraße, anberaumten ordeutlichen Generalversammlung teilzunehmen.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Ge\chäftsberihts der Direktion und des Aufsihtsrats, Genehmigung der Bilanz \o- wie der Gewinn- und Verlustrechnung für 1905 und Verteilung des Reingewinns.

2) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats aus

der Jahresrechnung.

3) Wablen zum Aufsichtsrat.

Die Deponierung der Aktien, welhe späteftens 5 Tage vor der Generalversammlung für die Zeit bis einen Tag nach derselben bewirkt fein muß, kann erfolgen :

in Schwerin bei unserer Hauptkasse,

bei der Meeklenburgischenu Hypothekeu- und Wechselbank,

in Berlin bei der Deutscheu Bank,

in unseren sämtlichen Agenturen oder bei

etnem Notar.

Schwerin i. M., den 7. Februar 1906.

Der Vorfitzende des Auffichtsrats: Bernhard Voß, Rechtsanwalt.

[85987] Dresdner Fuhrwesengesellschast.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden bier- dur zu einer am Sornabend, den 3. März d. I., Vormittags Ukl Uhr, im L WoNaa e der Dresdner Filiale der Deutschen Bank, Johannes8- ring 10, abzuhaltenden aufterordeutlichen Ge- neralversammlunæg eingeladen.

Tage®sorduung :

Abänderung von $ 9 Absatz 1 des Gesellschafts3-

vertrages: _

Das Ges(Gäfttjahr soll nit mehr am 3L März, sondern am 31. Dezember und demgemäß das am 1. April 1905 begonrene Geschäftsjahr am 31. Dezember 1905 enden.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung ist eder Aktionär berechtigt. Es haben aber diejenigen

ftionäre, welhe ein Stimmrecht in der General- versammlung ausüben wollen, ibre Aktien nebst einem doppelten Verzeichnis oder die Besheinigung eines Notars über bei ihm zu diesem Zwecke erfolgte, die Pflicht zur Aufbewahrung bis nah Beendigung der Versammluna begründende Hinterlegung \pä- testens am 3. Tage vor dem VersammlungsS- tage, das ist dem 28. Februar 1906,

ei. der Dresdner Filiale der Deutschen Bauk, Dresden,

oder bei den Herren Gebr. Aruhold, Dresden, zu binterlegen.

Dresden, den 6. Februar 1906.

Dreêduer Fuhrwesengesellschaft.

Der Auffichtsrat. Gros, ftellv. Vorsißzender.

Die Aktionäre unferer Gesellscha am Mittwoch, deu 28. Februar ds. Geueralversammlung eingeladen.

1) Geschäftsberiht des Vorstands. 9). Bericht des Aufsichtsrats.

owie ü 8 Neuwahl zum Aufsichtsrat.

5) Auslosung von 100 Obligationen. Jede Aktie berehtigt zur Abgabe einer

bei focgenden Bankhäusern hinterlegt werden : Bauk vou Mülhauseu,

Lothringen, Strafß;burg, den 5. Februar 1906.

[85645] , F. W. de Fries Aktiengesellschaft für Schrauben- & Uietenfabrikation zu Hemer i. W.

In der E TIEa Generalversammlung der Aktionäre unserer Gesellschaft vom 14. Dezember 1905 ist beshlossen worden:

1) das Grundkapital der Gesellshaft in der Weise um 1509 090 6 herabzuseßen, daß je zwei Stammaktien zu- einer zusammengelegt werden,

2) die Vorzugsaktien mit den restlihen Stamm- aktien ab 1. Januar 1906 glei zu stellen, unter Verzicht der Vorzugsaktien auf Dividenden- nahzablung früherer Jahre.

Zwecks3 Bur fldLs dieser Beschlüsse ersuchen

wir unsere Herren Aktionäre, ihre Aktien mit den

von der Heydt-Kersteu & Söhne zu Elberfeld baldigst einzureihen. Von je zwei eingereihten Stammaktien wird eine abgestempelt und zurüdck- egeben, die andere vernichtet; die eingereihten Porzugsaktian werden mit einem entsprechenden Auf- druck versehen und zurückgegeben. /

Die bis zum 15. Mai 1906 bei dem ge- nannten Bankhause noch nicht eingereihten Stamm- aktien werden für kraftlos erklärt; das Gleiche gilt binsichtlih derjenigen Stammaktien, welche bei der Einreichung bezw. Zusammenlegung einer ungeraden Anzahl übrig bleiben und der Gesellshaft niht zur Verwertung für Reis der Interessenten zur Ver- fügung gestellt sind. n Stelle der für kraftlos erklärten Aktien werden neue Stücke ausgegeben und für Nechnung der Beteiligten öffentlich versteigert.

Hemer i. W., am d. Februar 1906.

Der Vorstand.

[85996] Kreditbank Aktiengesellschaft in Hamelu. Zu der am 10. März 1906, Nachmittags 4 Uhr, in unserem Geschäftslokale stattfindenden ordentlichen Generalversammlun unier Ge» sellschaft laden wir die Aktionäre ergebenst ein. ARELL L EA : 1) N des Geschäftsberichts über das Jahr

2) Bericht ‘des Aufsichtsrats über die von dem Vor- stande vorgelegte Bilanz. è 3) Beschlußfassung über die Jahresbilanz und die

Gewinnverteilung.

G Gntlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

5) Neuwahl des Aufsichtsrats.

Unter Demanaeme auf $ 13 der Saßungen werden diejenigen Aktionäre, welhe sh an der General- versammlung beteiligen wollen, ersucht, späteftens bis zum 7. März d. J.- Abeuds 6 Uhr, die Einlaßkarten nebst Stimmzettel im Geschäftslokale der Bank zu erheben.

Die Einlaßkarten und Stimmzettel werden an die- jenigen verabfolgt, die zur Zeit der Ausgabe als Aftionäre im Aktienbuche verzeichnet stehen.

Hameln, den 6. Februar 1906.

Kreditbauk Aktiengesellschaft. Der Auffichtsrat. Der Vorstand. C. Bodenstein. Haunold Niemann.

[85986]

Die auf den 15. Februar 1906, Bea 11 Ubr, im Kasino in Lübeck anberaumte Generalversammlung der Commerz-Bank in Lübeck findet uicht statt.

Dagegen werden hierdurch die Aktionäre der Commerz-Bank zur Teilnahme an der General- versammlung der Commerz-Bank in Lübeck auf den 26. Februar 1906, Vormittags 11 Uhr, im Gebäude der Kasinogesellshaft in Lübeck mit nah- ftehender Tagesordnung eingeladen :

1) Entgegennahme des Jabresberichts, Genehmigung der Gewinn- und Verlustrehnung, der Bilanz und der Gewinnverteilung, Entlastung für das Geschäftsjahr 1905.

Wahl eines Mitglieds des Aufsichtsrats. Antrag des Borstand3 und des Auffichtsrats,

in dem Gesellsh«ftsvertrage, und zwar Absatz 2 des H 3, die Bestimmung aufzunedmen :

„Die Ausgabe von neuen Aktien zu einem den Nennwert übersteigenden Betrag ist gestattet.“

4) Antrag des Vorstands und des Aufsichtsrats8,

das Grundkapital der Bark durch Ausgabe von 1250 Aktien à 1200 # um 1 500000 #4 auf 4 500 000 Æ zu erböben. :

5) Antrag des Vorstaads und des Auffichtsrats, im

Falle der Annahme des Antrags unter 4 den über die Höbe des Gcundkapitals handelnden & 3 des Gesellschaftsvertrags wie folgt zu ändern :

„Das Grundkapital der Bank beträgt 4 500 000,— M und ift in 6400 auf Inhaber lautende Aktien zu je 100 Taler glei 300, H sowie in 2150 auf Inhaber lautende Aktien zu je 1200 M zerlegt.“ :

Die Aktionäre, welche in der Generalversammlung ibr Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien bis zum 223. Februar einschließlich in unserem

oder bei der Deutschen Vank } Berlin, oder bei Herrn S. Bleichröder, e Degen, wogegen ihnen Bescheinigungen erteilt

Lübeck, den 7. Februar 1906. Der Vorstaud der Commerz-Bank in Lübe.

9)

Hermann Otte. E. Stiller.

8590] Elsaessische Tabakmauufaktur Straßburg ¿[El °

werden hbierdurch zu der hierselbst, 8,, Vormittags A Uhr, stattfindenden 15, ordentlichen

Tagesordnung :

24. Februar a. c. im Bureal der Gesellschaft, Poltiweg Bauk von Elsaß & Lothringen,

Allgemeine Elsäsfische Baukgesellschaft, Aktien esellschaft für Boden- & Communal-Credit i/Elsaf- Sivatbus i. E.

Talons und Dividendensheinen dem Bankhause

teg Nr. 27,

3) Beschlußfassung über die Genebmigung der Bilanz und die Verwendung des Reingewinns y i fd Entlastung dés Vorstands und des Aufsichtsrats. y

Die Aktien müssen spätestens am

Stimme. Nr. 10, in- Straßburg - Neudorf oder

sämtliche

Ch. Stachling, L. Valentin & Co. Der Vorstand.

[85989] Varziner Papierfabrik.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der in Berlin im Geschäftslokale des Herrn Abraham Sglesinger, Oberwallstraße 20, am Sonuabend, den 3. März a. c., Vormittags 11 Uhr, stattfindenden ordentlichen Geueralversammluug hiermit eingeladen.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands über die Lage der Ge- schäfte unter Vorlegung der Bilanz, des Ge- winn- und Verlustlontos und des Geschäfts- berihts für da? verflossene Geschäftsjahr, fowie Bericht des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der | h

Jahresbilanz und die Gewinnverteilung, sowie Gntlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. 3) Wahl eines oder mehrerer Revisoren. Diejenigen Aktionäre, welhe an der Generalver- fammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien resp. die Kassenquittungen über bezogene junge, mit 2 9/0 eingezahlte Aktien oder die über Aktien lauten- den Depotscheine der Reichsbank oder eines Notars spätestens am 28. Februar a. e. während der Geschäftsstunden beim Vorftaud oder bei Herrn Abraham Schlefinger , Berlin , Oberwall- straße 20, niederzulegen. Die Empfangsscheine dienen als Einlaßkarten zur Generalversammlung. Berliu, den 6. Februar 1906. j Der Auffichtsrat. M. Behrend, Vorsigender.

[86902]

Wir beehren uns, die Aktionäre unserer Gesellschaft hiermit auf Freitag, den 9. März 1906, Vor- mittags 104 Uhr, zur fiebzehntenu ordentlichen Generalversammlung nach dem Geschäftslokale der Berliner Handels-Gesellshaft zu Berlin, Behren- straße 32, ergebenst einzuladen. Z

Tagesorduung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung pr. 1905.

2) Beschlußfassung über die Verwendung des Rein-

ewinns.

3) Erteilung der Entlastung.

4) Wahlen zum Aufsich}srat.

Nach $ 22 unseres Statuts müssen diejenigen Aktionäre, welche in der Generalversammlung stimmen oder Anträge zu derselben stellen wollen, ihre Aktien späteftens fünf Tage vor der General- versammlung, deu Tag der Hinterlegung und der Generalversammlung E mitgerechuet, deponieren, und zwar entweder bei der Berliner Handels-Gesellschaft in Berlin, bei der Gesell- Tae in Effen oder bei einem deutschen

otar. j

Die zu hinterlegenden Aktien bitten wir mit Nummernverzeichnis zu versehen.

Efsen (Ruhr), . Februar 1996.

Blechwalzwerk Schulz Knaudt Actien-Gesellschaft.

Der Vorstand. O. Knaudt. Rinne. W. Parje.

[859951

Wesideutshe Bodenkreditanstalt.

Wir laden die Herren Aktionäre zu der am 8. März 1906, Nachmittags 4 Uhr, in unserem Bankgebäude, Komödienstraße 26 zu Cöln, En ordentlichen Generalversammluug

n

Gegenftände der Sage art find: 1) Entgegennahme des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung. 3 Entgegennahme des Berichts der Revisoren. 3) Feststellung der Jahresbilanz. 4) Verteilung des Reingewinns und Feststellung der Jahresdividende. 5) Erteilung der Entlastung an Vorstand ‘und E 6) Wabl von Mitgliedern des Aufsichtsrats und Revisoren. G Wer an der Generalversammlung gemäß Artikel 27 des Statuts teilnehmen will, hat seine Aktie: \späte- ftens am 5. März 1906 in Cöln bei der Ge- sellschaft, in Verlin bei der Berliner Handels- Gesellschaft oder der Deutschen Bank, in Elber- feld bei der Bergisch Märkischen Bank oder IRR deo LeydSarfen ck& Söhne, in Fraukfurt a. M. a. M., in Gießen bei Aron Heichelheim, in Halle a. S. bei Reinhold Steckuer, in Karls- ruhe bei der Filiale der Rheinischeu Credit- bauk unter Beifügung eines mit feiner Unterschrift versehenen Nummernverzeihnifses zu hinterlegen. Die Hinterlegung kann auch bei den Filialen der Deutschen Bauk oder der Bergishch Märkischen Bank sowie bei einem Notar stattfinden. Jn leßterem Falle ist sie spätestens drei .Tage vor dem Tag der alversammlung dem Vor- ftand zu bescheinigen. Cöln, den 1. Februar 1906. Vorstaud. [85884!

Wir machen hbierdurch bekannt, daß Garl Delsmann mes Tod aus dem Ausfidiéeat aus- E erlin, den 5. Februar 1906.

Terraingeselischast Berlin-Nordoft, Der Vorstand. ¿ Adolf Marschall.

der Dresdner Bauk in Frankfurt | Gewin

[85981 Einladung zur VIL. ordeutlithen General,

versammlung der Aktionäre der Terrain-Gesellschaft Neu- Babelsberg auf Lien Btas, deu 27. Februar ösishe Str. 7 II.

aof Tagesordnung :

1) Bericht der Direktion über das am 31. Dezember

z 1905 abgelaufene Gesckäftsjahr.

8) Genêhmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung über das am 31. Dezember 1905 abgelaufene Geschäftsjahr und Erteilung der Decharge an Aufsichtsrat und Direktion.

Aktionäre, welche ihr Stimmreht ausüben wollen

haben ihre Aktien mit geordnetem Nummernyer: zeihnis oder die über dieselben lautenden Depot, scheine der Reichsbank bei 1) der Deutschen Bauk, Direction der Discouto-Gesellschaft hier big zum 28. Februar 1906 (laut Statut 3 Tage vor der Generalversammlung) zu hinterlegen. Ge- \{häftsbericht 2c. liegt 2 Wochen vor dem Tage der sicht der Aktionäre aus.

Verliu, den 6. Februar 1906.

Terrain-Gefellschaft Neu-Babelsberg. Der Vorstand.

1906, Vormittags 11 Uhr, Berlin, Fran- Bericht des Aufsichtsrats. 4) Neuwahl des Aufsichtsrats. 2) Mitteldeutschen Creditbank oder 3) bei der Generalversammlung Französishe Str. 7 zur Ein- Heimann.

[85982] Mechanische Kraßenfabrik Mittweida,

Mittweida. Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden ierdur zu der Dienstag, den 27. Februar 1906, Nachm. 2 Uhr, im Geschäftshause der Gesellschaft. abzuhaltenden vierunddreifigsteu MNIERLUIEY Generalversammluug ergebenst ein- geladen. y Die Herren Aktionäre haben ihre Aktien oder Depositenscheine dem in der Generalversammlung fungierenden Notar vorzulegen. Tagesorduung : 1) Bericht des Vorstands über das 34. Gefchäfts-

jahr.

2) Bericht des Aufsichtsrats und Antrag desselben auf Decharge für den Vorstand und Aufsichtsrat.

3) Beshlußfafung über Verteilung des Wein- gewinns.

4) Wahl ¡um Aufsichtsrat an Stelle des auße scheidenden und wieder- wählbaren Heren Kom- merzienrats Voigtlaender-TeznerinSchweizerthal.

Die Bilanz mit Gewinn- und SEUAl reu

sowie Bericht liegen vom 8. ds. Mts. ab bei uns aus, während gedruckte Geschäftsberichte vom 23. ds. Mts. bei der Allgemeinen Deutschen Credit- anstalt in Leipzig, deren Abteilung in Dresden sowie im Kontor der Gesellschaft in Empfang genommen werden kdnnen.

Mittweida, den 6. Februar 1906.

Der Vorftaud. * W. Deer.

[85977]

Actien-Bauverein „„Passage““. Vilanz per 31. Dezember 1905.

Aktiva.

Grundstück- und Gebäudekonto . . . 34 9/0 Pfandbr.-NRes.-Fd.-Konto . . . JInventarienkonto ....... 6 Elektr. Stat -Anl.- u. M.-Konto . . Akkumulatorenanlagekonto Dampfh.-, Lüft.- und Wasserl.-Konto D aag es

afsakonto . . Konto pro Diverse (Debitor). . Bankierguthaben Effekten- und Hypotbekendepotkonto . Effektenkonto . . .

m

h 8 000 000 112 843 100 40 000 17 000 100 100 12 677 13 594 182 975 70 000 110 668

8 560 058

SISII&SlIIIISld

Passiva. Aktienkapitalkonto 3X 9% Pfandbr.-Beleih.-Konto Reservefondskonto Spezialreservefondtkonto Erneuerungsfondskonto Rückst. Div.-Schein Einl.-Konto .. Konto pro Diverse (Kredit.) . . .. Kautionskonto Dividendenkonto 5 9% Vortrag auf 1906

3 900 000 3 892 200 233 000 15 106 183 090 361

67 326 70 000 195 000 4 063

8 560 058 Gewinn- und Verlustkonto.

Verlust. 34 9/0 De et eroaie K Es erl. Pfandbriefverwalt.-Konto . . . P Ra andlung8unkoftenkonto Gehaltkonto Reparaturenbaukonto Steuern-, Abg.- und Versich.-Konto Wasserverbrauchskonto Betrieb82konto für elektr. Bel. nsionsfkonto fffektenverluftkonto

SlzZi 12S Sl ll

I

E 4 136 227 9 730 18 385 91 357! 14 775\— 8 993/88 44 163/25 4748

TB S | d-

S | 2B

V welcher sich verteilt E L ‘ag verteilt wie [olgl:

Abschreibungen

Erneuerung8fondskonto

Dividende 5 9/9 Vortrag auf 1906

(Iz \\\ S

Automaten

Sa RREBR

605 886 Die Autjablung des Dividendenscheins Nr.

bei L ld Berlin e Srantbsishestraße 60/61,

Dresdner Preßhefen- und Kornspiritus-Fabrik (sons F. L. Bramsh).

In der am 31. Januar ds. Js. erfolgten planmäßigen notariellen Auslosung von 16 Stü unserer 4 °/9 Teilschuldvershreibungeu sind folgende Nummern s A: 0E 10 474 552 803 815 851 870 1062 1132 1157 1319 1373 1401 1442 1453 1556. Wir kündigen diese gelosten Stücke hiermit zur NRückjahlung vom 1. von 3 9/9 gegen Ginlieferung der Teilshuldverschreibungen mit stellen: Die Dresduer Bauk, die Dresdner Filiale der

à 500 M

; {l

L Zablfellen: 4 e Í

Kasse “Peeoben

Ludwig Bramsch, Vorsitzender.

A.-G. Hôtel Wangenburg (vormals Hôtel Weyer).

[84691]

den 3. Februar 1906.

ins\ceinen.

Dex Verwaltungsrat.

Franz Schaal.

Geschäftsperiöde vom 1. dage 1905 bis 31. Oktober 1905. anz

Mh S 153 662/31 48 978/92 9 440|—|| 95 224/60|

12 420|— 6 046/56 9 082/78

950|—

Aktienkapital Kreditoren

Geschäftsunkosten Mobiliar-Grneuerungsfonds

Abschreibung auf Gebäulichkeiten. . ..

Reingewinn Statutarishe Reserve b 9/0 Dividende 49/6 auf Kapital

deren Filiale in Wafselnheim. [84923]

Immobilien: Grundstücke 52 810 qm

E

1100 2 000

9 609

d 27 520,— |

é 202 133,35 5 667,09

“4 207 800,44

2% Abschreibung . „, Maschinen

Quaas i S

10% Abschreibung

Werkzeuge 10% Abschreibung

Mobilien und Werkeinrihtungen 4M 9693,06

10% Abschreibung Modelle

Zugang

10% Abschreibung Patente

Zugang

Abschreibung

Kafsa und Wechsel: laut Aufnahme Effekten des Arbeiterunterstütungsfonds laut Aufnahme Debitoren: laut Auszug Vorrâte : a. Materialien b. Waren, fertige Fabrikate

2899,88 &# 12 592,94 1 259,29

1,—

1s 969,50

und

4 156,—

#6 123 353,15 59 527,57 „#4 182 830,72

18 288,07 M 10 206,74

102

4653,42 d 4654,42 465,44

dk

. .

«#6 114 948,30 « 414 327,35

265 805/17 Getwinn- und

E A 9 082/78

10 194/37 2237715 994/37

10 194/37 Die Dividende ift zahlbar bei der Zaberner uud Wasselnheimer Bauk in Zaberun und

203 644,44

970,50

Verluftkonto.

Bruttogewinn

Reingewinn. . ..

Masthinenfabrik Esterer Aktiengesellshaft in Altötting. Aktiva. Schluf;bilanz ber 30. September 1905. Passiva.

h S Aktienkapital Be Ges|etzl. Reservefonds Spezialreservefonds Delkredere . Arbeiterunterstüßzgs.- fonds Arbeiterunterstüßzgs.- konto Kreditoren . Bankkonto . Dividendenkonto . . Gewinn- u. Verlust-

231 164

164 592

0,67 9 186

1

18 288 12 000 707 616

529 275/65

1 687 646/83]

Maschineufabrik Efterer Aktieugesellschaft in Altötting.

Der Auffichtsrat. A. Esterer, Vorsigender.

Der Vorstand. R. Hillmann.

Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz mit den Büchern bestätigt :

Unkostenkonto bshreibungen winnvortrag vom Vorjahre #4 24 161,63 Gewinnvortrag 1904/05 , 105 111,07

n litiainE

Der Auffichtsrat. A. Gsterer, Vorsitzender. : Die Uebereinstimmung vorstehender Gewinn- und Verlustreßnung mit den Büchecn bestätigt:

enéberger, München, tarzhausen, München, wurden die Büttner, München, wieder- und Herr

Georg

Maar.

|A 170 746/28} Vortrag vom Vorjahre

26 158/97

edt 2 pl Adt iy. Erträgnisse

129 272/70

326 1771/9

Esterer Aktiengesellschaft in Altötting.

Georg

In der heutigen Generalversammlung wurde die festgeseßt und ist sofort bei sämtlichen Stellen der Pfälzischen Bank und der Gesellschaftôkassa jablbar. An Stelle der satzungs8gemäß ausscheidenden Mitglieder des Aufsichtsrats, Herrn Kommerzienrat Herrn Kommerzienrat Büttner, München, und Herrn Gutsbesißer M. v. Mayer- rren Kommerzienrat Pensberger, München, und Kommerzienrat

entier W. Schrader,

Altötting, den 30. Januar 1906.

[85882] Debet.

Abschreibungen auf Grundst.-Konto . . .

insenkonto r puungöunkostenkonto

Der Vorftand. R. Hillmann

Maar

ünchen, neugewählt.

Der Vorftaud.

R. Hi

01 16

Der T. Böôl

[lmann.

Actien-Spargelbau-Gesellschaft Braunschweig.

Gewinn- und Verluftrehnung am 31...

Dezember 1905.

aftagek'onto pargelkonto Miet- und Interessenkonto

Aktienkapital . . Neservefonds . . .. ypothek . , reditoren .

Gewinn- und Verlustrechnung . . .

orftand. temann.

uli 1906 ab mit eutscheu Bank und die

[85954]

22 37715

265 80517 Haben.

A 22 377 15 10 194/37

10 194/37

o.

1 000 000 100 000|-— 19 531 12 000

9 727

12 000

3 808 227 334 177 302

670 129 272

e)

326 177/95

ar. Dividende mit 5% = #6 50,— pro Aktie

1 687 646

Kredit.

8 956 7 b09) 4 75h

951

34 093

An Saalfelder Farbwerke vorm. Bohn

An Alktivabestand :

(90618) Kunstmühle Rosenheim. Unter Bezugnahme auf den $ 7 und ff. 8 Statuten laden wir hiermit die Herren Aktionäre aser ANOiE qu Emer “fg n M t Ar Sn m Foepas: den 16. März e ag r, im ungszimmer des Kgl. Notariats 11 in München ti Ph. Grimm daselbst Neuhausferstraße Nr. 6/11, ein, a éelgekber alts E S j Tagesorduung : 1) Erköhung des Grundkapitals der Kunstmühle Rosenheim um # 50000, Begebung derselben gegen Sacheinlage Aktien der Vereinigten Kunstmühlen Landshut vorm. Kraemer-Moos AktienaesellGaft. Ausschluß des Bezugsrechts der bi3herigen Aktionäre.

2) Aenderung der $$ 3 u. 4 des Gesellschaftsvertrags, bet die i und Einteilung Tor Aktien, fellshaf rags, betreffend die Höhe des Grundkapitals

Rosenheim, den 2. Februar 1906. Der Vorftand.

[85953] Actien-Gesellschaft Berliner Neustadt in Liquidation.-

Hierdurch bringen wir zur Kenntnis, daß vom 15. Feb 1906 guf Y, Lie aa Lat Lit n Februar auf unsere Aktien die 10% = 4 60,— pro Aktie

zur E; elangt.

: Dieselbe kann vom geuanuten Tage ab gegen Einreichung der Aktien nebst doppelten arith- metishen Nummernverzeihnissen, wozu Formulare bei den Zahlstellen verabfolgt werden, bei dem Bank- hause Boru «& Busse, Berlin, Behrenstraße 31, bei der Commerz- und Discontobauk, Beriiu,

Bode 47, bei dem Bankhause Abraham Schlefinger, Berliu, Oberwallstraße 20, erhoben

Die Aktien werden abgestempelt zurückgegeben. Berlin, den 5. Februar 1906. Actieu-Gesellschaft Berliner Neustadt in Liquidation. Henze. Lippmann.

[85879] Bilanz am 31. Dezember 1905

Aktiva. für deu Zeitraum vom 10. November 1904 bis 31. Dezember 1905. Passiva.

M s M d M. Z 2 000 000/—

227 652/35

97 057/26

92 278|— 5 128

44 660 Per Ns U - Gebäudekonto pr. 10. 11. 1904 A Mel Zugang durch Umbau und «„ Johannes Girmes- Neubau Stiftung F ¿ laut Misitalion do. K é 1 " i s s 100%» Ab- Gewinn- und Verlust

konto : \hreibuna. . 1 890,— 17 010

Reingewinn pr. 10. Nov. 140 010 Abschreibung ..

1904 bis 31, Dez. 1905 ¿ 2 810 137 200 « Verteilung: Beamter- und Arbeiter- Ueberweisung an den ge- wohnungsêfkonto pr. 10. 11. 1904 Abschreibung

seglichen RNeserve- fonds . . 13373,— Mechanishe Webstühle und | die dazu gehörigen Hilfs-

121 000

2 420 118 580/

113 9% Divi- maschinen für die Winderet,

dende an die

Aktionäre . 239 000, Spulerei, Schereret 2c. pr. 10, 11. 1904

Statut- und Zugang laut Spezifikation

vertrags- aa Tantiemen s owieGrati- Abschreibung 7 Maschinenbauanstalt, Schreinerei, Färberei, Ap- pretur, Druckerei 2c. pr. 10. 11.

23 455 fikationen an 277 458) 1904

Beamte . 18 450,-— Zugang laut Spezifikation

Vortrag auf Abschreibung

1906 . 15135.91 Sesselanrdge ; Dampf- maschinen, Elektrizitätswerk, Gas3anstalt 2c. pr. 10. 11. 1904 Zugang laut Spezifikation

Abschreibung

Meobiliarkonto pr 10. 11. 1904 Zugang laut Spezifikation

Abschreibung

Fabrikutensilien- und Geräte- | nto pr. 10. 11. 1904. .. Zugang laut Spezifikation

Abschreibung Materialkonto: a. Vorrat an Rohstoffen resp. Betriebsmaterialien b. Vorrat an fertiger Ware Debitorenkonto Kassakonto Wechselkonto

15 000

317 976/25 368 436/75 1.156 073/10 9 445/48

96 912/94

2 659 574/52 Gewinn- und Verlustrechunung.

2 659 57152 Haben.

¿7286/18 Per Betriebsüberschuß 354 g | er Betriebsübershu 354 74507 977 458 91 Y T

An Abschreibungen se Saldoreingewinn

354 745 07

Oedt (Rheinlaud), den 5. Februar 1908. y IJoh2: Girmes & Co., Aktiengesellschaft. Der Vorstand. August Girmes. Dietrih Gir mes.

[85880]

Bilanz der Saalfelder Farbwerke vorm. Bohn & Lindemann Akt.-Ges. i/Liqu. Aktiva. 30. Juni 1905. Pasfiva.

v “gea Per Saalfelder Farbwerke vorm. Bobn E & Lindemann Ges. m. b. Hftg.: | Dieselbe übernahm am 1. Zuli | 1904 nadtstebende Aktiva von der Liquidationsgesellshaft : | Gebäudekonto 100 000! Grundstückskonto 99 792! Wasserkraftkonto 16 000 Maschinen- und Utens.-Konto . Zu Warenkonto 22 91646 Brennrnatertalienkonto 144/-— Effektenkonto 15 87540 Afsekuranzkonto 136 H Kassakonto 307 36 Kontokorrentkonto (Debitoren) 12 890 0& Aktivabestand am 30, Juni 1905 j Hypothekenkonto

& Lindemann Ges. m. b. Hftg.: Dieselbe übernahm am 1. Juli 1904 nahstehende Passiva von der Liquidationsgesellschaft :

Aktienkapitalkonto j vypothekenkonto üdlagekonto

Abwicklungsunk.-Konto N

Kontokorrentkonto (Kreditoren) .

Organisationskonto

Delkrederekonto

Gewinn- und Verlustkonto . . .

302 6662 Per Passivabestand:

,_ SaalfelderFarbwerke G.m.d.Hftg.

Nestforderung auf übernommene Passi

: 35 000/— a,

AONA am 1. Juli 1906 . 35 000|— bestehend în einem Pppotbetenguibaken an die „DeutscheAccumulatoren-WerkeA.-G.*, Weimar.

Saalfeld a. S., 1. Juli 1906. : Saalfelder Farbwerke vormals Wohn & Lindemann

Aktien-Gesellschaft i/Liquid.

Nich. Sorge.