1906 / 34 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

{86348]. 4 Kleinbahn-Aktiengesellschaft Neustadt—Prüssau.

Hierdurch laden wir die Aktionäre unserer Gesell- haft zu der am Dienstag, deu 6. März d. Js., achmittags 43 Uhr, im Saat des Kreis- hauses zu Neustadt Wpr. lata en ordeutlicheu Generalversammlung ergebenst ein. Tagesordnung :

1) Geschäftsberiht sür das Geschäftsjahr 1904/5. 2) Prüfung und Genehmigung der Bilanz und der ewinn- und Verlustrechnung für 1904/5.

3) Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands. 4) Neuwahl von 2 Mitgliedern des Aufsichtsrats.

5) Verschiedenes.

Stimmberechtigt sind nah $ 17 des Statuts die- jenigen Aktionäre, welhe späteftens am dritten Tage vor der Versammlung ihre Aktien bei dem Vorstande der Gesellschaft oder bei der Berliner Handelsgesellschaft in Berlin oder bei einem Notar hinterlegen und die Bescheinigung über die erfolgte Hinterlegung sowie über die Zahl der hinters legten Aktien dem Vorsißeuden in der General- versammlung überreichen. *Solchen Bescheinigungen stehen gleih amtlihe Bescheinigungen der Staats- oder Kommunalbebörden oder Kommunalkassen über die Zahl der im Eigentum des Staats bezw. der be- treffenden Kommunalverbände befindlichen Aktien.

Gleichzeitig wird bekannt gemacht, daß die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung und Geschäfts- beriht vom 13. Februar bis 3. März d. Is. im Ge- [t aua der Gesellschaft Kreishaus in Neu- tadt Wpr, Zimmer des Kreisaus\{ußsekretärs ausgelegt wird.

Der Auffichtsrat. Graf von Keyserlingk, Königl. Landrat, Vorsitzender.

{86019]

Aachener Bank für Handel und Gewerbe.

Die diesjährige ordentliche Geuneralversamm- lung der Aachener Bank für Handel. und Gewerbe findet statt am Samstag, den 24. Februar a. c., Mittags 12 Uhr, im Sigzungsfaal der Aachener Bank für Handel und Gewerbe, hier, und laden wir unsere Herren Aktionäre hierzu er-

gebenst ein. Tagesorduung : 1) Rechenschaftsberiht, Bilanz, Verteilung des Ran Decharge pro 1905. 2) Wahlen gemäß 88 16 und 27 der Statuten. ‘Die Ausfertigung der Eintrittskarten und Stimm- zettel geshieht an den Werktagen vom 10. bis 20. Februar a. c. inklusive während der Kassa- ftunden von 84 Uhr bis 12 Uhr Vormittags und 3 bis 5 Uhr Nachmittags, mit Ausnahme von Sams- tags Nachmittags, in der Wechselstube der Bauk, und kann dort auh der Rechenschaftsberiht pro 1905 gingesehen und entgegen genommen werden. achen, den 7. Februar 1906. Der Vorsizende des Auffichtsrats: Justizrat L. Jörissen.

[86339] Nostocker Gewerbebank.

Generalversammluug am Srettad, 2. März 1906, Nachmittags 4 Uhr, Bankgebäude, Langestraße 74.

Tagesordnung : :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, Genehmigung der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Verteilung des Rein-

ewinns. : 2 Rabl von Aufsichtsratsmitgliedern. wecks Teilnahme an der Generalversammlung haben die Herren Aktionäre spätestens bis zum Tage vor derselben ihre Aktien im Geschäfts- lokale der Bank, bei der Meeklenburgischen E in Schwerin oder einem Notar zu depo- nieren. Rostock, den 1. Februar 1906. Der Auffichtsrat. Ludwig W. Steiner, Vorsitzender.

den im

{85619] N,

Hierdurch beehren wir uns, im Anschluß an das

Ausschreiben des Kgl. Amtgerihts Bamberg in Nummer 19 zweite Beilage des Deutschen Reichs- anzeigers und Königlih Preuß. Staattanzeigers vom 99. Januar 1906 die Herren Besitzer von 4 2/o Obligationen der Hofbräu-Aktieugesellschaft, früher Frankenbräu, Bamberg, zu einer gemäß den Bestimmungen des Reichsgesezes vom 4. De- ember 1899, betr. die gemeinsamen Rechte der Be- liger von Schuldverschreibungen, hier, im Sißzungs- aale Nr. 82 des Kgl. Amtsgerihts Bamberg am 2. März 1906, Vormittags 9 Uhr, ftatt- findenden Versammlung ergebenst cinzuladen, welche über folgende Punkte zu beschließen haben wird:

1) Verzicht der Obligationsbesißzer auf ihr Hypo- thekenrecht und Aufstellung eines Vertreters zur Abgabe der LWschungserklärung ; :

2) Verzicht der Obligationsbesizer auf den Zint8- genuß für die Dauer von 20 Jahren, wobei aber den Obligationsbesitzern freistehen foll, gegen Einlieferung ihrer Obligationen im Umtausche den gleichen Nominalbetrag in neu zu schaffenden Aktien der Gesellshaft mit aleiher Dividenden- berehtigung als die alten Aktien zu beziehen.

Das Stimmrecht in der Versammlung steht nur

denjenigen Obligationsbesizern zu, welche ihre Obli-

ationen am S. Tage vor der Versammlung

ei der Reichsbank, cinem Notar oder bei der

Daf. Bayer. Bank und deren Filialen hinterlegt en.

ha E

Eine Vertretung durch Bevollmächtigte ist zuläsfig, \{riftiiche Vollmacht genügend. i

Da von der Annahme der Sanierungsvorschläge des Vorstands sowohl die bedeutenden Konzessionen des Hypothekengläubigers als diejenigen der Haupt. furrentaläubiger abhängig gemaht wurden, so liegt es im Interesse der S der Gesellshaft und damit auch im Interesse der Obligationsbefizer, in der Versammlung zu ersheinen oder sih vertreten zu lassen, damit die gesezlih vorgeschriebene Stimmen- zahl errcicht werden kann. Zur Uebernahme der tretung find sämtlihe Banken und Bankiers ‘am Platze bereit.

Vamberg, den 3. Februar 1906.

Hofbräu Aktiengesellschaft Kamberg.

L90080) Leipziger Strikgarnspinnerei. Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdurch zu der am 8. März dss. J., Nach- mittags 4 Uhr, im Lokale der Allgäneinen Deutschen Credit-Anstalt hier, stattfindenden

ordentlichen Generalversammlung

Tagesorduung : i 1) Genehmigung des' Geshäftsberihts und des Rechnungsabschlusses für das Jahr 1905. 2) Erteilung der Entlastung an die Gesellshaftsorgane. 3) Wahl in den Aufsichtsrat. : ; Der Geschäftsbericht liegt vom 15. Februar ab bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, hier sowie in unserem Kontor aus. Leipzig, den 8. Februar 1906. Leipziger Strigaruspiuuerei. Der Vorstand. Haugk.

eingeladen.

[86322]

Bilanz der Vereinsbank zu Frankenberg in Sachsen

Aktiva. am 31, Dezember 1905. Pasfiva.

M 9

300 000|—

1 075 092 26 566 175 571

1 882

30 120|—

17 650/51

1596 91301 Kredit.

M S

73 614/78 29 848 85 14 90 ‘7A

1 300|—

: |___8 49670 117 072/49 117 072/49

Die Divideude auf das Jahr 1905 in Höhe von 4 9/0 (4 24,— für eine große und A 4,80 für eine kleine Aktie) ist von heute ab gegen Cinlieferung des Dividendenscheins Nr. 16 an unserer Kaf}e in Empfang zu nehmen. Frankenberg i. Sa., am 5. Februar 1906. Der Vorstand der Vereiusbauk zu J. A. Schulze, Direktor. P. Beyer, Kassierer.

1637) Dampfshifsrhederei „Horn“ Actiengesellschaft in Lübeck

Soll. Gewinn- und Verluftkonto.

S E E anb: 14 275 652/12

22 2521 91 914/35 129 408/66

A Der Vorstaud. F. Horn. H. Horn.

M. 510 004 676 804 121 983 236 752

1 300

50 067

Debitorenkonto . . ……. Kontokorrentkto., Debitoren Wechselkonto Wertpapterkonto Inventarkonto

Kassakonto, Bestand am 31. Dezember 1905 /

Aktienkapitalkonto von 500 000 X à 60% . . Spareinlagenkonto. a oe Unerhobene u. zu kapitalisierende Spareinlagezinsen Kontokorrentkonto, Kreditoren Amortisationskonto

Unerhobene Dividende aus N

Gewinn

26 85 19

1 596 913

Debet. Gew

Vereinnahmte Zinsen und Wechsel- diskont Unerhobene Spareinlagezinsen von 1904 Bücher M ogen erzugszinsen Inventar 1905 i Gewinn an den Wertpapieren

Erhobene Spareinlagezinsen . . Unerhobene dergl

Bezahlter Diskont und Provisionen . Spesen, Abgaben, Miete, Porti, Drud- kosten, Gerichts- u. Advokatenkosten Gehalte

Inventar 1904

Gewinn

rankenberg in Sachsen. F Fstizrat E. Priber.

T N Per Vortrag 6 080/41

bschreib : (= 54 9/6 auf é 5 275 652,12) . x An Sa cine t fai ; « Betriebsgewinn 513 146

Allgemeine Unkosten ein\shließlich Steuern und aftyflihtversicherung Anleihezinsen Reingewinn . . . . davon : Geseplihe Rücklage . ._ Verteilung an die Aktionäre : 409/96 auf Æ 3 000 00I Vortrag auf 1906

4 129 408,66

519 227 519 227

Lübeck, den 31. Dezember 1905. Der Auffichtsrat. -

Senator Rabe, N F. L, Dethlefsen. Rechtsanwalt Dr. H. Görg. Justizrat J. Hein. Paul L. Strack.

Geprüft und mit den Büchern übereinstimmend befunden:

Der Rechnungsprüfer: C. Weichel.

Nechuungsüberficht. Ende 1905.

S mi D R

10 Dampfer . . . . 4 5 775 652,12 davon Abschreibungen :

1902 : M. 125 000,—

1903: 175 000,—

1904: 200 000,—

1905: , 275 652,12, 775 652,12] 5 000 000

De R Z N Eer reifen 231 U Portrag auf 1996 2 408/66 | 122 408/66 Vorräte __20 096 | 8 5 271 647/54 5 271 647/54 Lübeck, den 31. Dezember 1905. Der Auffichtêrat.

Senator Rabe, Vorsizender. J. L. Detblefsen. Rechtsanwalt Dr. H. Gör. Justizrat J. Hein. Paul L. Strack. i:

Geprüft und mit den Büchern übereinstimmend befunden -

Der Rechuunugsprüfer: C. Wei chel.

[86351]

Baumwollspinnerei Zwickau in Zwickau.

Zehnte ordeutliche Generalversammluug. Gemäß $ 21 des Gesellschaftsvertrags werden die Aktionäre zur 10. ordentlichen Generalver- sammlung, die Dienstag, den 13. März 1906, Vormittags 11 Uhr, im Sitzungssaale der Dretdner Bank in Dresden, König Johann- ftraße 3, stattfinden wird, eingeladen. Tagesordnung:

1) Vorlegung des N hresberihts mit Bilanz, Ge- winn- und Verluftrechnung und den Bemerkungen des Auffichtsrats hierzu.

2) Beschlußfaffung über die Genehmigung der Jahresrehnung und die Gewinnverteilung.

3) Bes&lußfafsung über die Entlastung des Vor-

7 L i e E

uwahl in den Au T

Attonäre, welche in der Generalverfammlung ihr Stimmre®$t ausüben wollen, müssen ihre Aktien oder eine Bescheinigung über bei einem deutshen Notar bis nah Abhaltung der Generalversammlung hinters legte Aktien \pätestens am fünften Tage vor dem Tag der Genevalversamieng, den Tag der Generalversammlung nicht mitgerethnet,

Befitz.

Volleinzablungen auf 3000 Aktien, jede zu 1000 M

Vorrecht3anleibe

Gläubiger

Geseßlihe Rücklage

Reingewinn : : J Verteilung an die Aktionäre :

4 9/9 auf „M 3 000 000,—

Der Vorstand. F. Horn. H. Horn.

[85538]

Die am 1. Februar a. c. stattgefundene vierte ordentliche Generalversammlung hat die Erhöhung des Grundkapitals auf 3} Millionen Mark ge- nehmigt. Die bisherigen Aktionäre werden hiermit aufgefordert, von ihrem Bezugsreckcht auf die jungen Aktien bis zum L. März 1906 Gebrau zu mahen. Auf sechs alte Aktien entfällt cine neue. Die neuen Aktien werden zum Kurse von 100 %/o mit Dividendenbere{htigung ab 1. Januar a. c. und unter Berechnung von 49/9 p. a. Stückzinsen aus- gegeben.

Lübeck, 1. Februar 1906.

Dampfshifssreederci „Horn“ Aktiengesellschaft.

Der Vorftand. F. Horn. H. Horn.

[85539]

Der statutenmäßig autsheidende Auffichtsrat, bestehend aus den Herren Senator Rabe, Rechts-, anwalt Dr. H. Görß, Paul L, Strack, Lübe, Justizrat Hein, S@{hleswig, und I. L. Dethlefsen, Krempe, ist wiedergewählt worden.

Lübeck, 1. Februar 1906.

Dampsihifssrecederei „„Horn““ Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

F. Horn. H. Horn.

Dreëdner Bank in Dreêden gegen eine Empfangk- besheinigung deponieren und während der General- versammlung deponiert lassen. Zwickau i. Sa., den s Feber 1906. Der Vorftand

bei der Direktion der Gesellschaft oder der

*Candwirtshaftlihe Creditansialt Aktiengesellshaft. in Regensburg.

Dienstag, den 13. März 1906, Nach mittags 2 Uhr, im Geschäftslokale (Gasthaus zum Klösterl, C 62 hier, T. Stock) Generalversamm-.

'] Tung.

: Tagesordnung : Rechnungsablage und Revisionsberiht; Verteilung der Erträgnisse. Entlastung des Aufsichtsrats und der Direktion; Ergänzungswabl des Auf- sihtsrats; Wahl des. Revisionsaus\husses. Regensburg, den 6. Februar 1906. Der Auffichtsrat. Frz. X. Eckl, Vorsißvender.

[86012] i

Nesselsdorfer Wagenbau-Fabriks-Gesell.

schaft (vormals k. k. priv. Wagenfabrik Schustala & C°:).

Die am 5. Februar 1906 abgehaltene fünfzehnte

ordentlihe Generalversammlung unserer Herren

Aktionäre hat die Dividende für die Geschäfts periode vom 1. Oktober 1904 bis 30. September

1905 mit Vierzig Kronen

festgeseßt.

Der Coupon Nr. 15 wird vom 6. Februar 1906 ab bei der Kasse der K. K. priv. all, emeiuen öfterreihischeu Boden-Kredit-Anstalt n Wien I., Teinfaltstraße Nr. 6—8, eingelöst.

Wien, °. R 1906. er Verwaltungsrat. (Nachdruck wird nicht honoriert.)

[86318] j 6A RE Wuerttembergische Baumwoll-Spinnerei &

Weberei bei Eßlingen a/U. Die 48. ordeutliche Generalversammluug findet Samstag, den 10. März 1906, Vor- mittags 11 Uhr, im Oberen Museum zu Stutt- gart ftatt. Gegenstände der Verhandlung sind:

1) Entgegennahme des Berichtes des ‘Vorstandes über das Ergebnis des Jahres 1905 und die Bemerkungen des Aufsichtsrates dazu.

2) Prüfung und I der Jahresbilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung.

3) Entlastung des Vorstandes und Auffichtsrates.

4) B Baug über die Verwendung des Ge- winnes.

5) Wahl eines Auffichtsrat8mitgliedes.

Nach $ 10 des Gesellshaftsvertrages find zuge- lassen zur Generalversammlung nur diejenigen Aktionäre, welche sich, späteftens am dritten Tage vor der Versammlung angemeldet haben und entweder im Aktienbuch der Gesellschaft eingetragen

nd oder die Aktientitel in der Generalversammlung elbst vorweisen. oder die Titel bei einem Notar oder bei einer der untengenannten Zahlstellen vor- gezeigt haben und \sih darüber au8weiten.

Zahlstellen find, außer der Kasse der Gesellschaft in Eßlingen selbst, Dörtenbach « Comp. Königl. Württemb. Hofbank Paul Kapff G. S. Keller’s Söhne Grunelius «& Comp., Fraukfurt a. M., Aktiengesellschaft vorm. Joh. Jac. Rieter &

Comp. in Winterthur.

Eßlingeu a. Neckar, 6. Februar 1906.

Der Vorstand. Eugen Anheagger-:

[86320] Vorschußbaunk zu Zschopau.

Die Aktionäre der Vorschußbank zu Zschopau werden bierdurch zu der Moutag, den 26. Fe- bruar ds. I., Nachmittags 5 Uhr, im Saale des hiesigen „Meisterhauses* abzuhaltenden seh- gen ordentlicheu Generalversammlung ein- eladen. s Der Saal wird um 4 Uhr geöffnet und Punkt 5 Uhr ges{lofssen werden. Tagesorduung :

1) Vortrag des Rehnungsberihts vom 1. Januar bis 31. Dezember 1905 und Erteilung der Ent- lastung an die Verwaltung. -

2) Feststellung der Vergütung an den Auffichtsrat.

3) Beschlußfaffung über Verteilung des Rein- gewinns,

4) Uebertragung von Namenz®aktien und

5) Ergänzungswabl des Aufsichtsrats.

Besitzer von Inhaberaktien (4 1200) baben durd Vorlegung derselben ihre Berechtigung zur Teil- nabme an der Generalversammlung nachzuweisen, während die Inhaber auf Namen lautender Aktien (# 400) dur das Aktienbuch legitimiert, werden.

Der Geschäftsbericht, die Bilanz, wie die Gewinn- und Verluftrechnung für 1905 liegen in unserem Geschäftslokale zur Einficht der Herren Aktionfre aut.

Zschopau, de 6. Februar 1906.

Vorshufßbank zu Zschopau. Hunger. üstner.

in Stuttgart,

[86342] Zwirnerei & Naehfadenfabrik

Goecggingen. Wir beehren uns, die Herren Aktionäre zur dict- jährigen ordentlichen Generalversammlung eir zuladen, welhe Donnerstag, den 8. März 1906, Vormittags 10 Uhr, im Börsengebäude dahier stattfinden wird. Tagesord

nung: , 1) Bericht über das abgelaufene Geschäftsjahr. Vorlage der Bilanz und Entlastung der Sr sellshaft8organe. : 2) Beschlußfaffung über Verwendung des Reir- ewinns. 3) Ecolumngtnall in den Aufsihtsrat. ; 4) Beschlußfassung über Auslosung von Partial- obligationen der Anlehen von 1879 und 188°. Die Ausmweife, welhe zur Teilnahme an der neralversíammlung berechligen, sind gemäß $ 12 des Gesellschaftsvertrags bis spätestens Montag, dex 5. März, bei dem Bankhause Friedr. Schmid cite E O 1906 g, den 5. Februar i; Der A

t der Zwirnerei und Ede Goegginge=-

Ph. Natter. ppa. L. Schormann.

der R Zwickau in Zwickau. L.

Der Vorsißende: Ernst Schmid.

(86325) Die 34. ordentliche

Leipzig-Borsdorfer Baugesells

chaft.

Generasversammlung unserer Aktionäre wird

Dienstag, den 6. März a. c., Nahmittags 4!/, Uhr,

in den Geschäftsräumen der Speditionsfirma

1) Geschäftsbericht

Hermann Wittner, Leipzig, Ritt . e eipzig erstraße 50, abgehalten

der Direktion und Rechnungsab\s{=uß für das Jahr 1905.

2) Entlaftung der Verwaltung und Verteilung des Reingewinns.

3) Wahl eines Aufsichtsratsmitglieds an Stelle des aus\{heidenden, j ; ZET Eugen Wenck in Leipzig. ussheidenden, jedoch sofort wieder wähl

4) Beratung und Beschlußfassung über eiwa von Aktionären gemäß $ 22 unseres Statuts

sind gemäß $ 24 unseres Statuts alle Aktionäre als solche legitimieren durch Vorzeigung entweder

baren

eingehende Antr

Zur Teilnahme an der Generalversammlun

berechtigt, welche bis zu Beginn der Versammlung “fh

Attien A Waf E Oebde in “ama Me a g Aktien unter Angabe dere Nummern ese ; rden, Notare oder von Firmen, dere ü

dur die a die wird, bel deiviat A E, ren Zeugnis von der Gesellschaft für

remplare eshäftsberihts für das Jahr 1905 können vom 15. ¿Q MWittner, Leipzig, Ritterstraße 50, in Empfang genommen werden. E E Borsdorf, den 6. Februar 1906.

von hinreichend

Hermann

äge.

- Leipzig-Borsdorfer Baugesellschaft.

Der Auffi Gustav Plaztzer,

(86992) Aktiva.

An Grundstückskonto

Saldo am 1./10. 1904 . .

Zugang 1904/05

ab: Abschreibung Gebäudekonto

Saldo am 1./10. 1904 ..

ab: Abgang

ab: Abschreibung ca. 19/9.

Mashhinen- und Anlagekonto

Saldo am 1./10. 1904 . .

ab: Abgang

ab: Abschreibung ca. 79/9.

Ugerfastagekonto Saldo am 1./10. 1904 . .

ab: Abschreibung ca. 59/9. |

Versandfastagekonto Saldo am 1./10. 1904 . . ab: Abschreibung ca. 15 9/9

Pferdekonto Saldo am 1./10. 1904 . ab: Abgang

ab: Abschreibung ca. 20 9/9

Utensilienkonto Saldo am 1./10. 13904 .

ab: Abschreibung ca. 89/5 .

Wagen- und Geschirrkonto Saldo am 1./10. 1904 . ab: Abgang

ab: Abschreibung ca. 15 9/9

Flashenbiergeschäftskonto Saldo am 1./10. 1904 . . ab: Abschreibung ca. 259/69

Filialengrundftückekonto Saldo am 1./10. 1904 . .

ab: Abschreibung ca. 19/9. Zugang: Eiskeller Gr.- Kreußz Effektenkautionskonto . A Vorrätekonto S Hopfen, Gerste, er vorausbezahlte Prämie . Debitorenkonto Hypothek auf rundftück Darlehen und Hypotheken . Bierausftände Debitoren fürRestaurations- L mobiliar ankguthaben Wechselkonto afsakonto

Berliner

chtêrat.

e 1 85868

Der Vorstand.

Vorfitzender. Hermann Wittner. Rich. Füssel.

Bilanz am 30. September 1905. «k M 128

375 884 168

Pasfiva.

Per Aktienkapitalkonto | Stammaktien 4 | N 1 200 000,

376 052 | Vorzugs-

168/10] 375 884 /—|| aktien 600 000,—

| Hypothekenkonto . .

1 800 000 1 022 600

Kreditorenkonto diverse . 99 618,72 Akjepte__ 150 000—_|

Kautionskonto . . ..

Reservefondskonto . .

Einführungskonto . .

Dividendenkonto . . .

1236 279 4 189 T2392 09015 12 320 | 1219 769 2 195/35] 1221 964/93

249 618

7 517 6 869 118 610

205 607

5 75813:

199 849

14 118 10 185 731

6 573

192 305 |— 42 390

92 119/50| 4027050] RLGLEREE |

35 923 5 388/60

30 53D: 4 804

35 340/20

43 247 14 341 s 28 906: M 5 781/: | 23 125/05

4 231

97 356/05 |

85 149 | 3 896 S1 253 6 500

92 L 39 | 30

74 753/59 |

20 869 2 892 17 977 2477

85 90 | 35 | 9 15 499/40

35 58 77 28

41 490 10 369

31 120 17 432

100 850 3 614

101 161/68 1 04468

“103 420 13 580/60/

68

117 000) 12 235

j | j j

221 266 18 223 124 100 000|— 362 284 58 125 293/63 57 739 44| 645 317 E 11 449/18 34 995 16} 11 284/49

65

Debet.

“n Steuern- und Abgabenkonto .

etenkonto

Unkostenkonto etparaturenkonto ersicherungskonto hreibungsfkonto

Gewinn- und Verlustkonto 1904/05. Zinsen mit Hypothekenzinsen . .

Arbeiterwohlfahrtskonto . . ..

3 087 334/11 Kredit. « |y 9 707/50

v

203 190/44 14 546/04 988/49

21 468/21 2 469/67

| 1 3087 334/11

A sl

8 858/271 Per Gewinnvortrag

3901/66] , Bierkonto

50 553/07 Ertrag von Bier und Treber . 92 174/64 Mieteertragskonto Berlin . .. 17 227/20 Eingang auf Außenstände . . . 2721/47 Grundîtück Berlin 69 288/96 Grundftück Straußberg . . ..

9 245/08 |

244 970/35 244 970/35

Vereinigte Werdersche Brauereien A.-G.

Der Auffichtsrat. B. Arons h Vocsigender.

Der Vorftaud. Ad. Lammers.

Vorstehende Bilanz nebst dem Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft und mit den ordnungs

nig ¿eführten Büchern der Gesellschaft übereinstimmend gefunden.

Werder a. H., den 9. Januar 1906. 9 E Julius Marcuse, vereidigter Bücherrevisor.

ender, Ad.

Berlin, orsi l, Berlin, R. Klipfel,

"h. Thema

Der Auffichtsrat unserer Gesellshaft besteht nunmehr aus folgend ; V R Werder, stellvertretender Borsibendig 99 en Seen D end er

W. Hildebrand, Werder, der.

Werder, den 26. Januar 1908.

Vereinigte

Werdersche Brauereien A.-G.

[

Aktiva.

fl Liegenschaftskonto Aktienkonto

Soll.

An Dividendenkonto Allg. Unkostenkonto

Konstanz, den 31. Januar 1906.

Konstauz, 5. Februar 1906.

Vorstand. Msgr. Scheu. [86321]

T j

Kassenbestand Grundstüdcke Beteiligungen telsekensorderun en uthaben bei Bankiers Verschiedene Debitoren Straßenbaukonti bie nventarium

Unkosten Steuern Abschreibungen Ueberschuß wovon verwendet werden :

a. Zur Babluns von 4 9/6 Dividende # 144 000,— b. zur Zahlung von 5%/% Tantieme

an den Aufsichtsrat x c. zur ahlung von 60/9 Tantieme

an Vorstand und Beamte. . „, 10138,52 d. zur Zahlung von 49/9 Super-

dividende 144 000,— e. als Vortrag für 1906... . 837 143,33

8 893,44

M. 1 200|—

S 3918/12 5 525/40

S. Deggelmann.

Shhlesishe Jmmobilien - Aktien - Gesell

M ¡S

12 634/45

1 660 432/46

433 802/49

1 377 500| -

1 624 043/10|

20 560/88

174 424/241 Straßenbaukonti 495 —|

L

5 303 893/62

étwviun- und Verluftrechuun

Aktienkapitalkonto Neservefondskonto Kreditorenkonto Dividendenkonto

i baccbn ce i A 148 419/43 Gewinu- und Verlustkonto.

| S 407/28

Per Kafsakontso

Auffichtsrat. I. Wirth.

Aktienkapital

Reservefonds

Dispositionsfonds

Konto für zweifelhafte Forderungen . Hypothekenshulden

Verschiedene Kreditoren

Unabgehobene Dividende Ueberschuß

für das Geschäftsjahr 1905. M. 51 553 19 985

9 588 344 175

H 06 44 41 29

Uebertrag aus dem Vor- jahre

Gewinn an verkauften Grundstücken . .

Reinertrag vermieteter u. verpahteter Grund- stüde

Pen i erie

onstige Einnahmen ,

\heines Nr. 4 vom 7. Des

mann Breslau, am 6. Februar 1906.

Schlefische Dans

er

[85883]

M. An Immobilienkonto :

Bestand am 31. Dezember 1904 qm 96 4086 verkauft 1905 , 22 092°

Bestand . . . . qm 743157 Kostenpreis

« Hypothekenkonto :

Zu Gunsten der Gesellshaft eingetragene Hypotheken und

Wechselkonto:

Bestand. . . M 235 000,— 609/46 Diskont , 120,— Diverse Debitoren : Banquierguthaben Kaufgeldforderung

pro Januar und April 1906

1 068 800

462 277

234 880)

73 483 395 768

M

20

425 302

ien-Aktien-Gesellschaft.

Vorftaud. Flatau.

Per Aktienkapitalkonto : St. 1600 Aktien à 4 1000,— Alktienkapitalrückzahlungskonto : St. 400 Aktien à 4 1000,— zur Rückstellung in 1906 .. Reservefondskonto : Saldo 31. Dezember 1904 é 60 456,14

« 6 777,85 Pflafterungsreservekonto : Saldo 31. Dezember 1904

#6. 10 000,—

Spesen 1905 ,„ 467,98 Unkostenkonto:

Spesen- und Steuervortrag pr.

1906 Diverse Kreditoren Dividendenkonto :

8209/46 Dividende auf 1600 000 Tantiemekonto :

Tantieme des Vorstands und

Auffichtsrats . . N Gewinn- und Verlustkonto :

Vortrag pro 1906

86005] Aktien-Gesellschaft St. Vincentius-Verein in Konstanz.

Bilanz pro 15. Mai 1905.

Pasfiva.

148 419 aben

In“ Generalversammlung vom 31. Januar d. J. wurden für 3 Jahre (also bis 15. Mai 1‘

in den Auffichtsrat gewählt die bisherigen Aufsichtsratsmitglieder : Joseph Birth, Gürtler, als Der:

figender; O DOL N z N S, Bee Wiepb e Sonn, Gottfried Zoller, Lam nde wurden ernannt au ahre (bis Juni 1908) als Direktor: ;

Sens Divisionspfarrer und Simon Deggelmann, Private, als Kassier. E E

3 600 000 360 000 600 000

10 000/-

2956 336 133 261:

120 344 175

5 303 8936 Kredit.

Mh. 22 306 296 019

1156 77 132 28 687

425 302/20

Die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung für 1905 bringen wir vorstehend mi Bemerken zur Kenntnis, daß die Dividende von S °/9 mit 48 M pro Aktie in Nbgue L Divibeuten Februar cr. ab bei unserer Kasse Gartenstrate Nr. 351

geben wir bekannt, daß die Generalversammlung an Stelle des durh Auffichtsrat ausgeschiedenen Herrn Bankdirektors Moriß Lyon zu Breslau Herrn Bankdirektor Herr-

eidner zu Breslau als Mitglied der Auffichtsrats gewählt hat.

ezahlt wird. od aus dem

Aktiva. Bilanz am 31. Dezember 1905. Pasfiva.

M. H 1 600 M 400 000|—

|

Î -

67 239/99

f j

9 532/02

13 010/42 180|—

136 000|—

5 68185

3571/12

: T5 7M Hamburg, den 31. Dezember 1905.

Debet. An Unkostenkonto : Straßenreinigung, Beleuchtung, Grund- steuer, Saläre und div. Spesen

j, M 7277,32 Einkommensteuer pro 1906 , 9 600,— Bruttogewinn in 1905 , F 135 556,932 Vortrag von 1904... „, 16473,90

ÁA 152 030,82

Nes ervelgud@fonto : E I L

59/0 Rüdsstellung von 4A 135 556,92 . . Tantiemekonto:

24 9/9 Tantieme Vorstand auf

M 128 779,07 M 3219,47

Tantieme des Aufsichtsrats ,„ Dividendenkonto :

84 9/9 Dividende auf M 1 600 000, Bilanzkonto: Vortrag pro 1906

dem

Hamburg, den 31. Dezember 1905.

e Arthur Lutteroth.

2 462,38 5 681) 136 000/—

3571 E T68 908 T1

Terraingesellschaft Klosterlaud. Der Vorftaud.

Arthur Lutteroth. Gewinn- und Verlustkonto.

A. Biben.

Per Gewinnvortrag v. 1904 «„ Immobilienkonto :

Gewinn auf verkaufte

qm 22092 . ..

Vegas. te Pad

Bereinnahmte Pacht Zinsenkonto :

Diverse vereinnahmte

N)

Terraiugesellschaft Klosterlaund. Der Vorstaud.

A. Biben.

3 235 209'10

137 769/96 1 200/—

13 464/28

j f Ï