1906 / 35 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

16871] Alkaliwerke Sigmundshall, Aktien-Gesellshaft in Wunstorf. i Pasfiva

Aktiva.

Aktionärekonto

Grundstückekonto am 1. Oktober 1904

Abschreibung

Gebäudekonto am 1. Oktober 1904 .

Abschreibung

Platz- und Wegekonto Abschreibung

Maschinenkonto am 1. Oktober 1904

Abschreibung

Dampfkesselkonto am 1. Oktober 1994

Abschreibung Geräte-, Werkzeuge-, Mobilien-

Utensilienkonto am 1. Oktober 1904

Abschreibung

Fuhrwerkskonto am 1. Oktober 1904 M2 871,80 n 628,20 Wasserleitungskonto am 1.Vktober 1904 1/-

Abgang Abschreibung

Zugang

Elektrishe Anlagekonto am 1. Oktober

1904 Zugang

Abschreibung

Mühlenanlagekonto am 1. Oktober 1904

Abschreibung

Laboratoriumeinrichtungskonto am 1. Oktober 1904

Zugang

Abschreibung Fabrikuiensilienkonto Materialienkonto Baumaterialienkonto Sprengmaterialienkonto Säkekonto Kafsebestand Bankguthaben Bankguthaben (Einlösungsfkonto

gekündigte 6 2/6 Obligationen) Effektenbestand:

2. Kautionseffekten in Staatspapieren

b. Steinhuder Meerbahnaktien

A 400 000 mit 50 9%/ eingezahlt

Kontokorrentdebitoren Avaldebitoren

Schachtbaukonto am 1. Oktober 1904 6 169 477,27

359 590,01

Zugang Saldo vom Gewinn- und Verlustkonto .

Bilauz am 30.

#A S

73 975

30 198/75 88

September 1905.

t. 750 000

Aktienkapital : a. 6 1000000 voll gezahlte Aktien . .

60 000

378 964 738 964 _7 807 37 514 7514

86

104 174/63 85/75

78 78 59 86

b. A 1000000 mit 25 9% eingezahlte Aktien 6 9/6 Hupot bean cite i 59/0 Hypothekanleihe . | Reservefonds Kontokorrentkreditoren . Avalkreditoren . . .. | Hypothekanleihezinsen-

104 088)

431 157 30 000

90 000 84 708

174 708 14 708

30 000|—

91 625 06 121 625/06

9 750 06

36 36

und 18 000 33 171

51 171 11 171

4 500

15 15 15 3 500

36 607

25 000 58 776

83 776

36

vortragskonto . . . Konto für rückständige

Coupons Lohnvortragskonto

111 875

5 77670

4 151/70

1 848/40

6 000/10

1000110

1 000|—

549 05

1 549/05

549/05 |

| für |

41 369

200 000|— s 1477 282/21

529 067/28

| 1 000|— 4213/42

9 723/85 27 803/20 1 456/68

6 259/40

9 027/41 603 134|— 29 870|—

| 241 369|— 18 920/87 36 000¡—

2 006 299/49

Debet.

ECffektenkursverlust Allgemeine Unkosten Feuerungsmaterial

Notariats- und Gerichtékosten

versiherungsbeiträge Beamtengehälter Mieten uhrwerksunterhaltung ypothekenanleihezinsen vpothekenzinsen Assekuranzen Steuern Wartegelder Elektrisher Betrieb Pachten Laboratoriumunterhaltung Stempelabgaben

örderzins bsreibungen: Srundstükekonto Gebäudekoato Plat- und Wegekonto *Ma|chinenkonto Dampfkefselkonto

Gerâte-, Werkzeuge, Mobilien- und

Utensilienkonto Fuhrwerkskonto Glektrishe Anlagekonto Mükblenanlagekonto

Laboratoriumeinrichtungskonto . . ..

Wunstorf, 30. September 1905. Alkaliwerke Si

Die Uebereinstimmung des vorstehenden Gewiün-

| | | Knavpschafts-, Invaliditäts- und Unfalls | |

Gewinn- und Verlusftkouto.

K |

j

85/75 7 807/59 7 514/86

14 708/35 9 750/06

11 171/15 628/20 5 776/70 1 000/10 549/09

|

4 735 806185

205 44 923 32 35 095 75

3579 17

18 713 94 42 943 8951| 2339 7721 09 105 668 65 160 2033 18 76 21

13 280 16595 15 697 65 299 33

15 163 24 465 40 000 6 087 38

Zinsen von Effekten, disk. Rechnungen 2c. .

Salzverkauf

Saldo auf Scha@htbau- konto übertragen ..

|

| |

|

A. Brosang.

58 El 423 654/49

gmundshall Aktien-Gesellschaft. Der Vorftaud.

e

Silberberg.

ordnungsmäßig geführten Geshäftsbüchern bescheinige ih hierdurch.

Wunstorf, -2. Januar L. Winter, vere

1906.

idigter Bücherrevisor beim Königl. Landgericht Hannover.

[86672] Alkaliwerke Sigmundshall

Aktien - Gesellschaft

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht nah der Wahl in der Generalversammlung vom 9. Fes bruar 1906 und nah freiwilligem Ausscheiden eines nunmehr aus folgenden Herren:

1) Kommerzienrat Sigmund Meyer, Hannover,

Mitgliedes

Vorsitzender,

2) Fabrifant Gerhard Hoyermann, Hannover, stell-

vertretender Vorsigender,

Wunstorf.

3) Baron Hugo von Bethmann, Paris,

4) Direktor Adolf Brosang, 5) Rehtéanwalt

Wunstorf, . Ludwig Meyer TIL, Hannover,

Wunstorf, den 6. Februar 1906 Der Vorstand.

erklärt. Berlin, den 1. Februar 1906.

Real-

Franz Schrôder.

.

4 735 806/85 Kredit.

S

40 419/50 359 590/01

423 654

und Verlustkontos mit den von mir geprüften

6) R Sulius Schaller, Straßburg 7) Baron H. W. de Stuckls, Dieuze i. Lothr. Alkaliwerke Sigmundshall A. G. Wunstorf.

Silberberg. v. d. Heyde. Dr. Ko.

Als Mitglied des Auffichtêrats hat der Bau- meister Herr Gustav Heydemann ‘seinen Austritt

Credit-Vank

Actien-Gesellschaft. [86568]

von Frankreich Wechse

chüsse

E beftand Couponsbestand Gebäude und Mobiliar

non Franf Reichsbank und Bank

estand (21658 Wechsel) . Debitorenkonti und gedeckte Vor-

12 396 000 16 834 081

pro 31.

1731 565

390 779 74 405 200 000

31 626 832

f 299 674/19 793 899/41

1093 573/60

Dezember 1905. Ñ

Aktienkapital Statutarischer Reservefonds Vorsichtskonto Beamtenunterstüßzungs8fonds Kontokorrent- und Depositenguthaben auf feste Termine . . Akzeptationskonto

Nückdiskonto des Wechselbestandes . . . Gewinn- und Verlustkonto:

epositenguthaben . .

Vortrag aus 1904. . . M.147 558,95 Nettogewinn pro 1905 ._. 646 340,46

[86679] Comptoir d’Escompte de Mulhouse. anz q

000

1 226 000

M 974 63

14 030 339

2314 044

6 388 000

118 938

—FSEEESS! [al

793 899/41

Uebertrag aus dem Geschäftsjahr 1904 Bruttogewinn der Zentrale u. Filialen

Verteilung des Gewiuns:

An die Aktionäre 8 9/0 Statutarishe Tantiemen 30 9% von M 386 340,46 Veberweisung an den Beamtenunterstüßungsfonds

Vortrag auf neue Reckinung

115 902,08 « 4000,— « 153 997,33

M 193 899,41

31 626 83972 Haben,

M [4 147 558/95 946 014/65

1093 573.60

Die Dividende von S °/9 = /( 80,— für die Aktie kommt vom 31. März d. J. ab bei den Gesellschaftskafsen gegen Einreichung des Coupons Nr. 8 zur Auszahlung. : Herr Louis Lorber ift aus dem Auffichtsrat ausgetreten.

[86444] Aktiva.

£ 9/0 Abschreibuna

Mobilienkonto . 3 9/9 Abschreibung

Kassakonto Bestand der Kasse

5 Aktien à 1000

An Unkostenkonto Gehalt- und Lohnkonto Verpflegungskonto Unterhaltungskonto

Zinsenkonto

Tantiemekonto

An Immobilienkonto . 4 410 965,45 2 054,55

. 6 134 976,89 4 049,15

Norder Bank A.-G., Norden Guthaben bet derselben. . ..

Bremerhäuser Aktienkonto

Bilanz am 1]. “k S 408 910,90 130 927 70 58 61435 U

5 000|—

603 66862

Norderney, den 6. Januar 1906.

Per Aktienkapitalkonto Hypothekenanleibekonto Kautionskonto Gesetl. Reservefondskonto . . . Dividendenkonto Tantiemekonto

t 260 000/— 300 000/— 5 000— 12 968/62 24 700 1 000—

Bremer e M BREMGEE:

Steuern- und Lastenkonto E RTESIDNGION O a6 S ea sie os oe e

Abschreibung auf Immobilien # 9/o Abschreibung auf Mobilien 3 9/0

Gesegl. Res.-Fondskonto 5 %/o Rücklage und zum Auszleih Reingewinn zu verteilen wie folgt : Dividendenkonto 92 9/5, auf 4 260 090,— . .

28 346 12 560

6 103 1880

M 2 054,55

. 4 24 700,—

1 000,— | 25 700

Norderney, den 6. Januar 1906. Bremerhäuser-Aktien-Gesellschaft. G. F. Lange. pro Aktie festgeseßt, und kann dieselbe gegen Ein-

werden.

Die Dividende ist auf 94% = 95 (6 lieferung des Dividendenscheins Nr. 9 bei der Norder Bank A.-G. in Nordeu vou

Norderney, den 5. Februar 1908s.

74 590

Bremerhäuser-Aktien-Gesellschaft.

[86441]

Srundstücke . .. Abschreibungen . .

Inventar Mh. Abschreibungen . . ,

Vorräte

Hypothekenforderungen

Wertpapiere

Debitoren

Bankguthaben Neue Rechnung, Saldo

Abschreibungen Reingewinn

Leipzig,

[86442] Der besteht jeßt aus folgenden Otto Braun auf Niederla Dr. jur. Karl Günther in Vorsitzender, an Roßner in Zeitz erner Ernst in Goslar. Leipzig, 5. Februar 190

Leipziger Ÿ

. G. Shomburgfk.

G. F. Lange.

Bilanzkonto am 31. Dezember 1905.

. M 2059 961,37 99 229,73

T9929 51 559,77 |

Gewinn- und

M d

1] 1 960 731/64

j

28 370|— 114 063'82

1 008 077/55 1056 306|— 143 440/87 25 159/03

9 686/30 227 901/78 6 675 46

Be

4 580 412/45

J 18 40 750/32 150 789/50 429 293/04

f

620 832/86]

den 19. Januar 1906 H. G. S

Verlustkonto am 31. Dezember 1905.

Aktienkapital Reservefonds Spezialfonds Dividendenergänzungsfonts Delkrederekonto Baukostenreserve Reserven der Nebenbetriebe Hypothekenschulden Kreditoren s Anzahlungen auf \{chwebende Grund- Aeu 2 s o a C T Gewinn zur Verfügung:

Rest aus 1904 . A 9856,66 diesjähriger Reingewinn , 429 293,04

Grundstückéerträgnisse Zinfen Grundstücksverkäufe u. sonstiger Gewinn |

chomburgk. Die Dividende auf 1905 von 15 9% = kasse sofort zur Auszahlung. Leipzig, 31. Januar 1906.

ger Westend-Baugesellschaft. p. p. Scholze. 150,— auf die Aktie gelangt an der Gesellschaft?

Leipziger Westend-Baugesellschaft.

rren : inie

Auffichtsrat der unterzeichneten Gesellschaft

Vorsitzender,

eipzig, stellvertretender

,

Westend - Bau

P- P.

gesellschaft.

es Scholze.

[86567]

Bank für Thüringen vormalsB.

Aktiengesellschaft.

In der beutigen außerordentlichen Generalversam rren neu in

lung wurden folgende fichtsrat unserer Gesellschaft gewählt : R Victor Cberlein in Pöyneck rr Geheimer Regierungsrat

in Gotha. Meiningen, den 6. Februar 1906. Bauk für VIRLn enu vormals B.

l V F dd att

603 668 62

. | 74 59081 |

j | j l

74 59081

heute ab erhoben

Rechnungsabschluß der Leipziger Westend-Baugesellshaft in Leipzig.

Genehmigt in der Generalversammlung vom 31. Januar 1906.

940 000/- 9202 363/19 499 200/—

37 650/39

19 210/—

439 149/70

4 580 412/66 s K h 82 861/14 82 787/88 455 183/84

| m [ 620 832/86

d

M.Strupp

den

d Julius Wilharm

M. Strub)

L

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Pre

M 35.

1. Unt uhungöfahen. te, lust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl, 2, fufaede e, Ver f Funds en Zuste

, Unfall- e L E F en erkäufe, Berp ngen, Verdingungen 2c. 5 tatt 2c. von Wertpapieren.

Fünfte Beilage

Berlin, Freitag, den 9. Februar

Öffentlicher Anzeiger. |

6. Kommanditgesell 7. Erwerbs- und W 8. Niederlaffung 2c. von 9. Bankausweife.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

ußishen Staatsanzeiger.

1906.

fn auf Arien E Aktiengesellsch. altageno en ;

tsanwälten.

6) Kommanditgesellschaften u Aktien u. Aktiengesellsh.

Elberfelder Bau-Verein i. 2.

ralversammlung Samstag, deu 24. dss. ene ans 12 Uhr, im Restaurationslokal Zur Harmonie“, H 18, mit folgender s agesordnung : e 1) Vortrage der Bilanz und des Geschäftsberichts pro 1905. \ Beschlußfassung über die Gewinnverteilung. 2 haar bezw. Ergänzungswahl von 2 Mit- gliedern des Aufsichtsrats. i Die Bilanz und der Gefchäftsberiht liegen im Geschäftslokal des Bankhauses J. Wichelhaus P. Sohn zur Einsicht auf. Elberfeld, am 6. Februar 1906. Dex Vorftaud.

[86722] J Vereinsbauk in Kiel. Ordentlihe Generalversammlung 3, März 1906, Mittags 12 Uhr,

im Bankgebäude.

Tagesordnung:

1) Vorlegung des Geschäftsberihts und der Bilanz für 1905 sowte Antrag auf Genehmigung der-

selben. 2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 3) Wahl von 3 Mitgliedern des Aufsichtsrats an Stelle des ausgeschiedenen Herrn Wilh. H. Kaemmerer-Hamburg und der nach dem Turnus ausscheidenden Herren O. Pippow- Kiel und Konsul C. E. Frege-Hamburg.

4) Wahl von 2 Revisoren für 1906.

Die Legitimation zur Teilnahme an der General- versammlung geschieht mittels Einlaßkarte, welche gegen Vorzeigung der Aktien entweder

in unserer Bauk oder i

bei der Veréinsbaunk in Hamburg bis 2. März 1906 abgefordert werden kann.

Der Geschäftsberiht liegt vom 16. Februar 1906 ab in unserer Bank zur Einsichtnahme für die Herren Aktionäre aus.

Kiel, den 8. Februar 1906.

Der Aufsichtsrat. [86720] Wechslerbank in Hamburg.

34. ordentliche Generalversammluug der Aftionäre am Donuerêtag, deu S. März 1906, Nachmittags S4 Uhr, in der Börsenhalle, Saal

Nr. 14. Tagesordnung :

1) Vorlage des Berichts, der Bilanz und Gewinn- n Verlustrechnung sowie Erteilung der Ent- aliung.

2) Beschlußfassung über die Gewinnverteilung.

3) Wahl von drei Aufsichtsratsmitgliedern.

Behufs Teilnahme an der Generalversammlung

find die Aktien am 5., 6. oder 7. März d. L zwishen 9 Uhr Vorm. und 1 Uhr Nachm., in Hamburg bei den Notareu Herren Dres. G. Vartels, G. v. Sydow, G. A. Remé und H. R. Ratjen, Gr. Bälerstraße 13/15, oder in Verliu bei der Berliner Haudels.- Gesellschaft zur Entgegennahme der Eintrittskarten und Stimm- zettel vorzuzeigen. /

Hamburg, den 8. Februar 1906.

Der Vorstand.

Lewandowsky. Rosenberg. Hamburger.

[86573]

Chemnißer Dünger - Abfuhr-Gesellschast. Bekauntmachung.

In Gemäßheit des § 8 s Gesellschafts- vertrags laden wir hierdurch unsere geehrten Herren Aktionäre zu der auf Mittwoch, den 28. Februar a. c., Nachmittags 13 Uhr, im großen Saale des Gasthauses „Linde“ “in Chemniy anberaumten ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein. Der E zum Versammlungslokal findet schon von aQuittags 42 Uhr an statt. Der Saal wird um 43 Ühr gef{lossen.

Tagesordnuug : 1) Vortrag des Geshäftöberihts und Rechnungs- abschlusses pro 31. Dezember 1905.

2) Beschlu faffung über Verwendung des Gewinns.

3) Beschlußfassung über Entlastung des Aufsichts-

rats und Vorstands.

4) A esMlußfafsung über rechtzeitig eingegangene

nträge.

5) Neuwahl von drei Aufsichtsratsmitgliedern sowie

dreier Stellvertreter.

Aktionäre, welche der Generalversammlung bei- wohnen wollen, haben ihre Aktien gegen einen Depo- sitensbein, der zum Eintritt berechtigt, bis zum 25. Februar, Mittags 12 Uhr, in unserm

or, Jacobstraße 46, oder bei einem Notar zu interlegen, aus sind die Geschäftsberichte auf unserem ntor vom 17, Februar ab zu entnehmen.

Chemuit, den 7. Februar 1906.

C Dün er- Abfuhr-Gesellschaft. er

uffichtsrat.

[86715]

Holzstofsf- und Lederpappen-Fabriken vorm. Gebr. Fünfstück Aktien Gesellschaft in Zobliß bei Lodenau O/L.

5. ordeutliche Generalversammlung am Pa den 6. März 1906, Nachmittags 3 Uhr, im Bureau des Hercn Justizrats Mantell, Görliß, Elisabethstr. 30. Tagesorduunug :

1) Bericht über Lage des Geschäfts sowie Vorlage

der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung. 2) Beschlußfassung über Erteilung der Entlastung

und Verteilung des Gewinns. 3) Neuwahl des Aufsichtsrats. 4) Beschlußfassung über Aenderung des § 24 des

Gesellschaftsvertrages. Die an der Generalversammlung teilnehmenden Aktionäre haben ihre Aktien bis zum 3. März 1906 bei der Communalftändischen Bank für die Preuß. Oberl., Görlitz, zu hinterlegen oder die Hinterlegung bei einem Notar nachzuweisen. Zoblitz, den 8. Februar 1906.

Der Vorftaud. Anton Lehmann. A. Pfißner.

[86712] Den NordslIesvigske Folkebank

hält am Mittwoch, den 7. März d. J., Nach-

mittags 2 Uhr, in Grethens Hotel (vorm. Hotel

Danmark) ihre 34. jährliGe Generalversamm-

lung mit folgender Tagesorduung ab:

1) Vorlage der Jahresrehnung für 1905 zur Ge- nehmigung und Erteilung der Decharge an Vorstand und Aufsichtsrat.

2) Wahl eines Mitglieds zum Aufsichtsrat ftatt

des nah dem Turnus ausscheidenden Mitglieds rern Hofbesizers P. Terp, Vellerup.

hl dreier Mitglieder zum Vorstand statt der nah dem Turnus ausscheidenden Mitglieder

Herren L. Middelheus, Hans Ries und

C. C. Fischer.

8 Aktienübertragung.

5) Antrag des Aufsichtsrats und Vorstands auf Er- böbung des Grundkapitals und

6) im Falle der Genehmigung der Kapitalserhöhung Beschlußfaffung über ein neues Statut.

Eintrittskarten werden am Tage der General-

versammlung bis Mittags 1D ausgehändigt.

e der Generalversammlung is das Bureau

ge en.

Apeurade, den 8. Februar 1906.

Der Auffichtsrat. Der Vorstand. F. H. Kunstmann. L, Middelheus.

[86710])

Die Herren Aktionäre der Falk & Schütt, Leder- werke, Äctiengesellshaft in Hamburg, werden zu der im Kontor der Gesellschaft in Hamburg, Rödings- markt Nr. 58, stattfindenden diesjährigen ordent- lichen Generalversammlung auf ittwoch, den S8. Februar 1906, Nachmittags 3 Uhr, eingeladen.

3)

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands über die allgemeine Ge- \häftslage und insbesondere über das abgelaufene Geschäftsjahr, die Bilanz, das Gewinn- und Verlustkonto und der hierauf \ich beziehende Gt des Auffichtsrats.

9) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung und Erteilung der Entlastung.

3) Wahl der Mitglieder des Aufsichtsrats.

Der Jahresabs{luß liegt im Geschäftslokal der Gesellschaft in Hamburg zur gefl. Einsicht für die Herren Aktionäre aus.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung ift jeder Inhaber von Aktien berechtigt, welcher \pä- testens bis zum 24. Februar 1906 seine Aktien oder die durch das Statut bezeichneten Hinter- legungasdone bei der Gesellschaftskasse hinter- egt hat.

Hamburg, den 8. Februar 1906. Der Auffichtsrat der

Falk & Schütt, Lederwerke, Actiengesellschaft.

Ernst Popert, p. t. Vocsitender.

Fljässisch-Badishe Wollfabriken Actien-Gesellshaft Kehl-Forfi,

Die Herren Aktionäre der Elsässish-Badischen Wollfabriken Actien-Gesellschaft Kehl-Forst werden bierdurch zu der am Sag, den 3. März 1906, Nachmittags 3 Uhr, 24 Alter Weinmarkt zu Straßburg, stattfindenden Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands.

2) Bericht des Aufsichtsrats.

3) Feststellung der Bilanz, der Gewinn- und Ver-

Tustrechnung und Beschlußfassung über die zu verteilende Dividende.

4)'Entlastung des Vorstands.

5) Entlastung des Auf » ven

6) Wahlen in den Aufsichtsrat.

7) Erhöhung des Aktienkapitals von M 900 000

auf 4 1200 000 durch Ausgábe von 300 Aktien à 4 1000 zu einem festüsenenden Kurse.

zu Teilnahme an der Genera ersu Nis diejenigen Aktionäre berehligt, e ‘ihre ten bis zum 26. Februar a8. €- dem Vorstand oder bei dem Bankhause Ch. Stearin, r

Albin Jüli ch.

Valeutin & Co. in Etranones niedergelegt ; Der Vorstand.

[86840 Die näre unserer Gesellshaft werden hierdurch zu der am Freitag, dea 2. März 1906, ormittags 10 Uhr, in den Geschäftsräumen der erliner Handels-Gesellshaft, Berlin W., Behren- straße 32/33, statifindenden ordentlichen General- versammlung ergebenst eingeladen. Tagetorduung:

1) Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz r das verflossene Geschäftsjahr, wonach der erlust die Hälfte des Grundkapitals übersteigt.

2) Beschluß über Erteilung der Entlastung an den

Vorstand und den Aufsichtsrat.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat.

4) Bericht des Vorstands.

In Gemäßheit des § 19 der Statuten sind die- jenigen Aktionäre stimmberechtigt, welche spätestens am fünften Werktage vor der Generalver- sammlung bis 12 Uÿr Mittags ihre Aktien bei der Gesellschaftskasse oder bei der Berliner Handels-Gesellschaft deponiert haben.

Berliu, den 8. Februar 1906.

er Aufsichtsrat

: D der Berliner Bleihhe, Färberei

und Druckerei „Oberspree““. Robert Borchardt.

[86315] Greppiner Werke.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zur 35. ordentlihen Generalversammlung am Donnerstag, deu 8. März 1906, Vormittags 117 Uhr, im Hause des Arcbitekten-Vereins, Wil- helmstraße 92/93, in Berlin eingeladen.

Tagesorduung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlufstrechnung für 1905. 2) Bericht über die Revision der Jabresrechnung. 3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung und über die Gewinnverteilung sowie über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Wahl zum ‘ia! Voit

5) Wahl der Revisoren.

ur Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aktien oder einen Depotschein der Reichsbank oder eines Notars über dieselben bis zum Dienstag, den 6. Mäez 1906, Abends 6 Uher, bei Herrn Heinrich Keibel in Verlinu, Taubenstraße 44/45, odex bei der Gesellschaft auf den Greppiner Werken, Kreis Bitterfeld, hinterlegt. haben.

Ebendaselbst ist vom 10. Februar cr. ab der Ge- shäftsberiht und die Bilanz einzusehen.

Greppin, den 9. Februar 1906.

Die Direktion. Dorn.

[36737 [8673 Bauk für Grundbesitz.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden zu der Dounerstag, den 1. Mär 1906, Vor- mittags LL1 Uhr, in unseren eshäftsräumen, König-Johann-Straße 15, 1, stattsinderden fieb- zehnten ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Herren Aktionäre berechtigt, welche ih entweder in der in § 19 der Statuten vorgeschriebenen Weise legitimieren oder Depositenscheine über bei der Allgemeinen Deutschen Credit - Ausftalt, Ab- teilung Dresden zum Zweke der Generalversamm- lung deponierte Aktien vorzeigen.

Tagesorduung : 1) Vorlegung des Geschäftsberichts und desNechnungs- abs{lu}ses für das Jahr 1905. 2) Beschlußfassung über die in Vorschlag gebrachte Verteilung des Reingewinns.

3) Erteilung der Entlastung an den Aufsichtsrat

und den Vorstand der Gesellschaft.

4) Wablen zum Aufsichtsrat.

Dresden, den 8. Februar 1906.

Bank für Grundbesitz. Lange. Horn.

L

[86736)

Generalversammlung der Deutschen Spiegel- glas- Actien-Gesellschaft Sonnabend, den 3. März d. J., Vormittags 1A? Uhr, in Kastens Hotel eGeorgshalle“ zu Hannover.

Tagesorduung :

Erledigung der in Artikel 13, 29 bis 34 der Statuten vorgesehenen Geschäfte, namentlich Geshäftsberiht und Bilanz für 1905 sowie a. Beschlußfassung über die Bilanz nebst Ge-

winn- und Verlustrechnung, O b. Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats, c. Beschlußfassung über die zu verteilende Divi-

dende, d. Aufsihtsratswahl.

Die Aktionäre, welche sih an der Generalversamm- versammlung beteiligen wollen, haben ihre Aktien nebst einem doppelten Verzeichnis derselben #pä- testens am fünften Tage vor dem Versamm- lungstage auf dem Bureau der Gesells@aft, oder bei der Deutschen Bauk in Berlin, oder ei deren Filiale in Bremen, oder. bei der Firma Ephraim Meyer «& Sohn in Haunover, oder bei der Bergis Mieritegen Bauk in : Aachen zu deponieren, oder die anderweitige Deposition auf ene ae E dtérat gens era f ae du waren.

e Bescheinigung der Deposition dient als Leg!- timation zum Eintritt in die Versammlung.

Freden, den 8. Februar 1906.

Deutsche Spiegelglas Actien Gesellschaft. Der Vorstand

Or. Krippendorff. Th. Heyser. C. Mundt.

[86356] Í Nord-Osisee-Rhederei in Liquidation

Hamburg.

Die Herren Aktionäre der Gesellshaft werden zu der am Dienstag, den 27. Februar 1906, Mittags 12 Uhr, im Geschäftslokale, Gr. Bleichen 53, stattfindenden dreizehuten ordeut- lichen Generalversammlung hierdurch ergebenst

eingeladen. Tagesorduung:

1) Vorlage des Geschäftsberihts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung pro 31, De- zember 1905.

2) Genehmigung der Bilanz und Erteilung der Decharge.

Behufs Teilnahme an der Generalversammlung bedarf es der Hinterlegung der Aktien beim Liqui- dator der Gesellschaft oder der Beibringung eines Depotscheines von einer Bank.

Hamburg, 7. Februar 1906.

Der Auffichtsrat.

[86739] Leipziger Credit-Bank.

Zu unserer diesjährigen ordentlichen Geueral- versammlung, welhe Sonutag, den 4. März, Vormittags, im Saale des Etablissements Sans- souci, hier, Elsterstraße 12, stattfinden foll, laden wir hiermit unsere Aktionäre ergebenst ein.

91 Uhr wird der Saal, L0z Uhr die Versamm- lung erôffnet.

Das Recht zur Teilnahme ist davon abhängig, daß die Aktien oder die Hinterlegungsscheine, wele von Bantkinstituten oder öffentlihen Behörden über die bei ihnen in Verwahrung befindliche: Aktien der Leipziger Credit-Bank autgestellt worden find, spä- testeus Mittwoch, den 28. Februar, Abends 6 Uhr, bei uns eingereiht und bis zum Tage nah der Generalversammlung in unserm Gewahrsam be- laffen werden. Die Hinterlegung kann auch bei einem Notar erfolgen. ; j L LA

Die Hinterleger erhalten Karten, die zum Eintritt in die Generalversammlung und zur Stimmenabgabe derselben berechtigen.

Tagesordnung:

1) Geschäftsbericht für das Jahr 1905.

2) Bericht des Aufsichtsra1s über die FJahres-

rechnung.

3) Beschlußfaffung über die Verteilung des Rein-

gewinns. 4) Antrag des Auffichtsrats wegen Uebertragung

von Namensaktien. 5) Wahlen. Leipzig, den 8. Februar 1906.

Leipziger Credit-Bauk. Der Vorftand. Gustav Heinrich. Dr. Helm.

Le a L ürener Vank, Düren.

Die Aktionäre unserer Gesellshäft werden hbier- durch zu der am Dienstag, den 6. März cr., Nachmittags 2} Uhr, im Sizungssaale unserer Bank statifindenden achten ordentlicheu General- versammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung:

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Jahres- bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung und Vorschlag zur Gewinnverteilung.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresbilanz, Über die Gewinnverteilung sowie E Entlastung des Aufsichtsrats und des Vor- tands.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat. V

4) Erhöhung des Grundkapitals um 14 Million Mark durch Ausgabe von 1500 Stück auf den äFnhaber lautenden Aktien zu F 1000,— und Dalußsassung über die Begebung der neuen

tien.

5) Abänderung des § 5 der Statuten in Gemäßheit des ad 4 zu fassenden Beschlusses. j

Zur Teilnahme an den Abstimmungen in der Generalversammlung sind nah Artikel 24 der Statuten nur diejenigen Aktionäre berehtigt, welche ihre Aktien oder die entsprehenden Depot!cheine der Reichsbank über ihre Aktien spätestens 5 Kalender- tage vor der Versammlung, den Tag der Versammluug und der Hinterlegun nicht mitgerechnet, bis Abends 5 Uhr, zur mpfang- nahme eines laut Artikel 24 der Statuten aus- En Depotscheines bei einer der nachbezeichneten Stellen: ;

in Düren bei der Gesellschaftskasse,

in Euskirchen und Jülich bei unseren Zweig- niederlaffungen,

in Berliu den Herren Delbrück Leo & Co.,

in Aachen bei der Rheinisch- Westfälischen Discouto - Gesellschaft sowie i deren Filialen in Cöln, Vouu, Koblenz, Viersen, Neuwied, Trabeu- Trarbach, Bielefeld, Vochum, Dortmund, Recklinghausen, Lippftadt, Godesberg und Gütersloh

deponiert haben. Zur Teilnahme an der General- versammlung genügt auch die Desgoiniguna eines deutschen Notars über die bei demselben zum Zwecke der Teilnahme an der Generalversammlung erfolgte Hintergung, “In pasem Falle muß eine Bescheinigung des Notars, da dies geschehen ift,

ktien bis nah der Generalversammlung

und daß die in seinem Verwahr bleiben werden, pätestens am fünften Tage vor dem Tage Geueral- AIERTERE bei der Gesellschaft eingereicht werden. Düren, den 8. Februar 1906. Der Vorstan

.