1928 / 152 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S P L A E E p E e L L : C E : : M . —— #

n U d

Berxrlín

Preußischer S

Tai

Erscheint an jedem Wochentag abends. Be Rgopreis vierteljährlih 9 ÆÆ Alle Beste

ungen -an, in Berlin W. 48, Wilhelmstraße 32.

Sie werden nur gegen bar | einschließli des Portos abgegeben.

Fernsprecher: F 5 Bergmann 7573.

ostanstalt h 4 Selbstabboler cus ti Se

; SW. Einzelne Nummern kosten 30 #/, einzelne Beilagen kosten 10 En oder vorherige Einsendung des Betrages

laatsanzeiger.

r. 152. Reichsbankgirokonto.

Junhalt des amtlichen Teiles: Deutsches Reich.

amilihen Großhandelsindexziffer vom

Exequaturerteilungen.

Bekanntgabe der 27. Juni 1928.

Bekanntgabe der Reichsindexziffer für die Lebenshaltungskosten

im Juni 1928. s

Bekanntmachung über das Ergebnis der Wahlen zum Ver- wallungsrat der Reichsversicherungsanstalt für Angestellte.

Bekanntmachung der Filmprüfstelle Berlin, betreffend Zu- lassungsfkarten. /

Filmverbot. j

Bekanntmachung, betreffend den Betrieb amtlicher Veröffent- lihungen durch das Gesezsammlungsamt.

RHNCIE E E C i E T T E N S T I Amtliches.

Deutsches Re ich.

Dem Königlich niederländischen Vizekonsul in München Martin Neuburger und dem Königlich norwegischen Konsul in Magdeburg Hans Alhert ist namens des Reichs das Exequatur erteilt worden.

Die amtliche Großhandels indexz iffer vom 27. Juni 1928.

Die auf den Stichtag- des 27. "Pi berehnete Groß- handelsindexziffer des Statistischen Reichsamts beträgt :

1913 = 100 Ver- Indexgruppen 1928 änderung 20. Ju... , 27. Juni in vH I. Agrarstoffe. : 1. Pflanzliche Nahrungsmittel . . | 150,6 150,2 | 0,3 S E A R 1161 | 113,3 | 24 3. Vieherzeugnisse . . . .. «1. 1200 125,9 + 0,7 4. Futtermittel 158,3 158,4 + 0,1 Agrarstoffe zusammen . . . 135,3 134,6 0,5 5. II, Kolonialwaren . .. . . ,} 138,0 138,4 -+- 0,3 TII, Industrielle, Nohstoffe und Halbwaren. : 6. Kohle ea be R CE, AOLE 131,4 + 0,0 7. Cin ¿e600 ¿15 128,3 128,3 + 0,0 8. Metalle (außer “Eisen) . « « «| 104,1 104,0 —. 0,1 9. Tertilien. e «) 1646 | 1675 | +18 10. Häute und Leder . . ... +| 150,0 150,7 + 0,5 11. Chemikalien). .. R 125,8 125,8 is 12. Künstliche Düngemittel . . . . 82,4 82,4 + 0,0 13. Techni]che Oele und Fette . „} 121,4 121,5 + 0,1 14. Kautschuk . E G 27,1 27,5 -++ 1,5 15. Foplerltofe und Papier . 150,1 150,1 Zis 16. Baustoffe i e N 1005 160,7 + 0,1 Industrielle Rohstoffe und albwaren zusammen . . 134,9 135,5 -+ 0,4 IV. Industrielle Fertigwaren. ; 17. Produktionsmittel .. .. . .| 137,1 137,1 + 0,0 Konsumgüter .. ...., .} 1759 176,1 + 0,1 Industrielle Fertigwaren zu- Oen L L R 159,2 159,3 + 0,1 V. Gejamtindex . 141,0 141,0 + 0,0

*) Monattdur{\chnitt Mai.

Hiernah hat die Gesamtindexziffer gegenüber der Vor- woche keine Veränderung e Von den Hauptgruppen hat die Jnderziffer für Agrarstosfe um 0,5 vH nachgegeben, während die Fndexziffer für Kolonialwaren uur 0,3 vH ge- stiegen ist. Die Pes er für industrielle Rohstoffe und

albwaren hat si

öertigwaren um 0,1 vH erhöht.

ie Senkung der Jndexziffer für Agrarstoffe war im wesentlihen bedingt durch leihte Preisabschläge für pflanzliche Nahrungsmittel, namentlih für Roggen und oggenmehl, und durch rückläufige Preise für Vieh, insbesondere für Schweine. Neben diesen Preissenkungen waren teilweise Preissteigerungen, so für Butter und Schmalz und für einzelne Futtermittel, darunter Mais, zu verzeichnen. : /

Unter den industriellen oa und Halbwaren hat die Inderxzifser für Textilien bei steigenden Preijen für Baumwolle und Baumwollgarn eine Erhöhung ee Die U ziffer Ur Häute und Leder ' hat ane teilweijer höherer Preise für

indshäâute sowie für Schaffelle leicht angezogen. Auch die Gel uad Kautschuk haben sich gegenüber der Vorwoche erneut

igt. i

Die Jndexzisfer für industrielle Fertigwaren hat sich bei [eihten Vreig bige für einzelne Konsuimgüiter in gering- fügigem Maße erhöht.

Berlin, den 30. Juni 1928.

Statistishes Reichsamt. J. V.: Dr. Plat er.

um 0,4 vH und diejenige für industrielle

einer drei Geschäfts

Anzeigenpreis für den Naum einer fünsgespaltenen Petitzeile 1,05 ÆAMÆ espaltenen Einheitszeile 1,75 elle Berlin SW. 48, Wilhelmstraße 32. Alle d aut Os beschriebenem Papier völlig druckceif einzusenden, nsbesondere i

u ck (einmal strichen) hervorgehoben werden sollen. Befr vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein.

Anzeigen nimmt an die Drudcaufträge

t darin au anzugeben, welhe Worte etwa durch Sperr - unterstrichen) oder dur Ee (zweimal unter- istete Anzeigen müssen 3 Tage

Verlin, Montag, den 2. Fuli, abends.

V E E

= Die Reichs indexziffer für die Lebenshaltungskosten im Juni 1928.

„_ Die Reichsinderziffer für die Lebenshaltungskosten (Er- nährung, Wohnung, Heizung, Beleuchtung, Bekleidung und „Sonstiger Bedarf“) beläuft ih nach -den Feststellungen des Statistischen Reichsamts für den Durchschnitt des Monats Juni auf 151,4 gegenüber 150,6 im Vormonat. Sie ist sonach um 0,5 vH gestiegen. Diese Steigerung ist im wesentlichen auf saisonmäßig bedingte Erhöhungen von Ernährungsausgaben zurückzuführen.

Die JIndexziffern für die einzelnen Gruppen betragen Sh = 100): für Ernährung 152,1, für Wohnung 125,6, ür Heizung und Beleuchtung 143,8, für Belleidung 170,4, für den „Sonstigen Bedarf“ einschließlich Verkehr 187,4.

Berlin, den 30. Juni 1928.

Statistisches Reichsamt. J. V.: Dr. Plaßgter.

Bekanntmachung

das Ergebnis der Wahlen zum Ver- ngsrat der Reichsversicherungs- anstalt für Angestellte.

T

Von der Arbeitgebergruppe war nur eine gültige Vor- s{lagsliste mit dem Kennwort ¡¿Klöpfer“ eingereiht. Die in thr benannten Bewerber, nämlich:

1. EssearR E Ler, Direktor der Friedr. - Krupp A.-G,,

en-Ruhr

2. Bernhard Seibéct, Fabrikbesißer, Saarbrücken, Wein-

bergsweg 2, 3. Carl Schröter Wilhelmstraße 131/132, 4. Karl Windthorsst /Staatsanwaltschaftsrat a. D., Dort- 5 6

U

Rat8zimmermeister,

mund, Ie 2,

. Dr. Eduard osler, Geschäftsinhaber der Disconto- Sal Berlin W. 8, Unter den Linden 35,

. Vilhelm Kalbfuß, M. d. R.-W.-R,, Vorstandsmitglied der PauptgemelnsGast des Deutschen Einzelhandels, Darm-

stadt, Mar play 10, / 7, Karl Lu ert, Präsident der Handwerkskammer, Berlin SW., Teltower Straße 114,

8. Erih Wald eim, Kaufmann, 1. Vorsibender des Arbeitgeberverbandes des Großhandels in Hamburg, Ham-

bur allinhaus, 9. gr (Oft o n , Rittergutsbesiyer, Gabditten, Kr. Heiligen- Pr. ), 10. Fris olitor, Direktor der Manuesmann-Röhren- a

9

11. Dr. Adolf Ostern, tsführer der nordwestl, Eisen- und Ref at enoffen t, Hannover, Fundtstraße 1 A,

12. Dr, Rolf Landmann, Oberregierungsrat a. D., Bad Soden a. Taunus, Königsteiner Straße 5 ,

13. Dr. e Sydow, Direktor der Üllstein A.-G., Berlin

SW. 68, Kochstraße 22/24

14. Dr. Hans Brat ch, Mitglied der Geschäftsführung der Tereciqung des Deutschen Arbeitgeberverbandes, Berlin W. 62, Burggrafenstraße 11,

15. Leopold Neuman n, Kaußmann i. d. Fa. L. J. Ettlinger, Karl8ruhe i. B., Kronenstraße 24,

16. Hermann Fuldner, Kom.-Rat, Generaldirektor der

ger G. m. b. H., Lei 19e Ranstädter Steinwe eshä a

A.-G. Porzellanfabrik Gebr. Vausder a de Unieerlntt

17. T: r. Friß Eichelberg, rof. a. d. Universität Uge Sanatorium i. Hedemünden, Hedemünden a. d.

18, Dr. Karl Burhenne, Leiter d. Sozialpolitishen Ab- teilung der Nen L -SMuGerilverte, Berlin-Siemensstadt, 19, Felix ehrend, Direktor i. Fa. Siemens-Sthuckertwerke -G. Breslau, Breslau, Kaiser-Wilheln-Straße 137, 20. Carl von Erkelen 4 Beeaiwh t Und Direktor i. Fa. Motorenfabrik Deuß A.-G., Köln a. N 21. ua T L al, Kaufmann, ömgsberg i, Pr., oethestraße 8, 22. Ludwi G erngroß, Fabrikbesißer, Frankfurt a. M,, gep eltn-Allee- 39, : ; 23, Carl B öck mann, Gutsbesißer, Da O, Kreis Teltow, 24. Cheo Haase, Fabrikbesißer i. Fa. Theöôdor Haase, emnit, 25, Eugen Schreiber, Fabrikbesißer i. Fa. Fr. Maut e, Schwenningên-Neckar Büren ) 26. Dr. Viktor F ba ch, Generalbevollntächtigter der Fa. Gebr.

_ Friese A.-G.,. Kirschau, Sa., 27. Otto Christlieb, Fabrikbesiver i fa Gebr. Bernard, Tabakfabrik, Regensburg, Prüfeningerstraße" M 28, Dr. Felix Borchardt, Syndikus, \tellv. ‘geschäfts- i führendes Vorstandsmitglied d. Verbandes De er senelGafte und Wäschehersteller, Berlin“ C. 2, Kloster- 29. Dr ‘Paul N d Fabrikbesiger, Bielefeld, | . ‘Dr. au ordmeyer, a esiver, ielefeld, Ada 14, | 30. Hermann Klee, Direktor, Berlin W. 50, Achenbach- Frage 20/IV, 31. Karl Albert von Boxberg, Ritter Reste, Groß- a bei Kleinwelka, Amtshauptmannschaft außen,

32. Hermonn Nottmeyer, Direktor d. Maschinenfabrik . U. J. Jaeger, Elberfeld, Werder Straße 14,

S Alls

Fm

F R 4 TT

Berlin 8W. 48,

Postscheckkonto: Berlin 41821. 1928

m m

33. Dr. Alfred Donner, Verbandsdirektor d. Arbeitgeber- verbandes Deutscher Versicherungsunternehmungen, Berlin W. 8, Taubenstraße 16—18, d 34. Dr. Leo Engel, Geschäftsführer d. Vereinigung d. Arbeitgeberverbände des Deutschen Großhandels, Berlin W. 30, Moßbstraße 2, ; 35. Dr. Heinrich Haeffner, Verbandsdirektor d. Reichs- verbandes der Bankleitungen, Berlin W.8, Charlotten- straße 48, gelten danach als gewählt. Die Genannten haben die Wahl angenommen. IL.

Von der Versichertengruppe shlagslisten eingereiht: Liste 1 mit dem Kennwort: „AfA-Liste“ und Liste 2 mit dem Kennwort: „Hauptausshuß“. Auf die Liste 1 sind 1735, auf die Liste 2 6223 gültige Stimmen entfallen. Nach der Verteilung der Stimmen auf die einzelnen Listen sind der Vorschlagsliste 1 8 Pläve, der Vorschlagsliste 2 28 Pläße zuzuteilen. Gewählt sind danach: 1. Otto Kothe, Abteilungsleiter, Berlin-Zehlendorf-Mitte, Ser : Christian inter, Kaufmannsgchilfe, Hamburg 36,

waren zwei gültige Vor-

Berlin-

M 4A P R o Do

Holstenwall 3—5 R - Agnes Möhrke, Verbandsgeschäftsführerin, ilmersdorf, Kaiserallee 25, T0 . Dr. phil. Frig Croner, Berlin, Kurfürstenstr. 111, s Belg Lüttringhaus, Güterdirektor, Dallmin, Kreis estprignit, . Adol e R La, Abteilungsleiter, Wiesbaden, BVismarckring 28, A ohann Axe r, Werkmeister, Holthausen bei Düsseldorf, üsseldorfer Straße 21, 4 E elsberg, Hauptgeshäftsfüßrex, Steele- uhr, Büssem]traße 14, 9, Friv Schröder, Geschäftsführer, Berlin-CEihhkamp, traße G 7, Haus Ñr. T4, 10. Friedrih Ei mler, Prokurist, Duisbur L P iQuiste. 100, 11. Maria Hellersberg, Reichsgeshäftsführerin im G. d. A., Berlin-Zehlendorf, Schweizerhof, L 12. Jacobine Schmiz-Valckenber g, Generalsekretärin im Verband k. k. Gehülfinnen und Beamtinnen Deutsch- lands, Köln, Klingelpüy 25/1, ; 13. Dr. Fri9 Pfirrmann, Verbandsgeschäftsführer, Verlin-Spandau, Konkordiastraße 16, h 14. akob rode Lee Sep itprer des Verbandes eutsher Techniker, Essen, Shüßenbahn 65, 15. Gustav Fijchgrafe, Verkäufer, Berlin 0. 34, Warschauer E 58, i 16. Hubert Fipþ p, Verbandsgeschäftsführer, Berlin-Blanken- urg, Carower Damm 5, : 17. Georg Borchardt, Redakteur, Berlin-Zehlendorf, .__ Schweizerhof, Í 19. Bernhard ring, Gewerkschaftssekretär, Berlin NW. 21, Rathenower „Straße 74 : i: 19. E E rüger, Geschäftsführer, Leipzig-R., Hospital- raße 25, 20. Sun SNLE: Gewerkschaftsangestellte, Essen-Ruhr, »enriettenstraße 1 21. Georg Luber, Administrator, Zwäyten bei Jena, 22. Albert Werne r, Zimmerpolier, Berlin N. 20, Uferstr. 8, 23. Arthur Hübner, Kaufmann, Ängestellter, Berlin 0. 17, Ro D ltnGNe 3, 24. S udwig Studckert, Chemiker, Oranienburg, Lindenstraße 5, 256. Carl örner, Lohnbuchhalter, Köln-Dellbrück, Bens- bergermarktweg 359, 26. Maria Riegl, Gewerkschaftsbeamtin, Behlendorf-Mitte, Schweizerhof, 27. GreteSehne r, Angestellte, Berlin-Neukölln, Friedelstr. 48, 28. E ehm, Sozialbeamtin, Nürnberg, Heimgarten- we 29. Hetarich Koßmdnn, Techniker (im Verbänd Deutscher Techniker), Essen 1 (Ruhr), eee 32, 30. Adolf eißner, Verbandsgeschäsisfuhrer, Berlin- Wilmersdorf, Kaiserallee 25, 31. Franz Düring, Kaufmannsgehilfe, Berlin 0, 112, onntagstraße 3 32, Edmund Kro r, Ge (ahnen, Düsseldorf, Stromstr. 8, 33. Sina M, eneralsekretärin, Berlin, Hufeland- raße 34. Emil Klümp en, Reisender, Dortmund, Knappenberger raße 35, Wilhelm Vill, Haa Ulm a. D., Hafenbad 6, 36. Otto Frühling, Jngenieuxr, Essen, Sommerburgstr. 49. Die Genannten haben die Wahl angenommen. Berlin-Wilmersdorf, den 29. Juni 1928. Der Wahlleiter: Dr. Bassenge.

Bekanntmachung betr. Zulassungskarten.

1. Die Zulassungskarten Prüfnummer 18 503 vom 20. Märi" 1928 „Anna FKarenina® find ab 30. Mai 1928 un ültig. Nur die dur erneute Zulassung des Bildstreifens vom 15. Mai 1928 untec

rüfnummer 19 040 mit gleichem Haupttitel erteilten Zulassungs- arten find gültig. i

2. Die Zulassungskarten Prüfnummer 18 731 vom 13. April 1928

„Mein Baby mein Boy" find ab 30. Mai 1928 ungültig. Nu-