1928 / 160 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4

Erste Anzeigenbeilage zum Reichs--und Staatsanzeiger.Nr. 160 vom 11. Juli 1928. S. 2, Erfte Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 160 vom 11. Juli 1928. S. 3.

[86268]. (32408) ey [Stloumanu & Co. A. G, biet i: Pa eben mer elch siahren Purdex folgende Dividen : aup N . D ber f n e10Mlu t T1: j Ï 4 h | 5 Ha t Pren g T A ans per t. ee * =_— | außerortentlichen G: neralversammlung vom | Grundkapital, 6% und 1927 auf RM 220 Gewinn- und Verlusirechnur g am 31. Dezember 1927, [35537] ; / G Guundstüe 2 ov0h Pavia Da 2 E 4 000.000 a tr ra Die Gesellschaft verpflichtet sich, ständig in Berlin eine Stel „, s Soll, RM [2,| RM g În der am 2, Zuli 1928 stattgehabten béfentliche Versteigerung L ericion, (Bilan eem | m [a S 2: O gu Boot iti Wh m mer gate Bein bten eaten Beg le TAE N E p tit Sa l | vere Gel 1% « Kecenet Beirut tee Meni e U | um [A ns inrihtung . e... Gläubiger der Ordnung halber di A f- : 1 t, Akti teuem - o 00S T E C E E E E 170 725|70 | ë y V ni re in! zur Ver- Aktiva A : Vahnbetrieb . . . …. 857 005/47 Va —_ US 1 16039 | 20mg Irdnung halber die Auf- | nahme an den Generalversammlungen hinterlegt sowie alle so ;en zur ibungen auf: . beschlossen worden: fügung gestellt bzw. hinterlegt. i i M 18 L a N Dispe-Keafivertehe 67 idi je Da I 36 624965 | 2rderung 4 Î M bsas 2 D eon beschlossenen, die Atienurtunden betreffenden n M Fongrube: : E L Laon der Gesellschaft von Durch, Beschlu der Generalversamm- Be s Es 5 461 64 P L Siniverlar f j Nba. s Ele 39 382|— nfrei bewirkt werden können. N Friedland « e ooooo area oe e, 6000 [J ¿cstens aU einen Betrag bis | lung vom 2. Juli 1928 sind wir au - 0 4 Dirocigmes ung 1,-— Waren! « ¿s 6 6/6 e134: :402353160 E R Die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung per 31. D Gebäude: RM : i : Bie Aarübs i RM E ermächtigt worden, an Stelle der ein- : 6 000|— | ! O oar Debitoren - - - « - - | 83735[76| Vilanz ver 31. Dezember 1927, |lautet wie folgt: * Dezember) Fúebland « G RA s) « O, : dard Lufäunmenleg NOINEUSN errotgl j uereiGtenr | alta Aren Mei Passiva, E Anlage Röhrit- : Verla 68 h 6% 80 956/59 Vilanz am 31, Dezember 1927. n K 16442 131 022[31] solgender Weise: E Dost, den 9 ‘puli 1988. L A 009 I v ck ¿ s . . , , . . - . - . . . ° e . en. 1 L werke . . 2167,35 89 217|72|_ , Aktiva. : ; N a) je 40 Stück Aktien i i ç j \ oss Ls Steinbruchan- f j / —| Zmmobilienkonto . | 8 000 879/23 ___ Vesibwerte, RM |32| p Ofenanlagent N s ' von je 20 R iderdan a rial Aktiengesellschast für Braun- Wvivittiis I Q shlußbahn 10 838,73 46 145 55 Kap talkonto 2... . 400 000} Hypothekenamortisations- Grundstücke : M rieDia o. 9000.0 079.8 4 700,— St mmakti : k l ewinn und Verlustre nung G A E L Kreditoren . . o « :| 495217|72] fonto ...„. ch 9 615|— Friedland „„ „eco o oa ne ooo 65 000|— i Zet A T 600 RM C E Den oh ergan o 9 abustrie, Le E r L R 895 217|72 | Werkzeug o eo». Tis g #00 P00 6 0 0.0 6.0.0 P: 73 340|— g ra L O L, 200,— 32 300 ern î i / Er LEIA E 2 f pan trage tva Le E G z 21717 ra aiv d O O 1 T e 6 Co e Se As E A 46 660|—| 1 Gleisanlagen: : An eilehallen r C S Verlust. RM [5 E E ' | ewinn- und Verlufikonto Utensilien - « »« 1|— | Tongruben: RM 8 Fticdländ ¿s ae 90 e 900, und die 40. Akti vermiqtet | [35185] : Verlustvortrag . « « « » « »+ } 8386/86 n VeBehnbetrieb. 5 31 963/02} 1. Januar 1927: RM |„ [Fuhrpark . « « + - 5 775/20 Tonausbeute . . « « « « «+ »_5000,— | 15 000|— Maschinen: i j ausdruck: „Stammaktie gültig für 1, Bekanntmachun ; 538/36 | B , M) E e A Vêcluièvortraa 63 329105 Hypothekenforderun é 14 98878 Ehtang - ¿(ie Lee 10 000 Friedland « «« « « . . « « - e 17432,20 den Betrag von 600 RM gemäß | Gemäß ‘8 17 Absab 6 de 9 /5. Ve Gewinn | B i: Bahnbetrieb 160 794,10 31. Dezember 1927: aus T6 20 B Gebäude : S ie e od DibiR a0 00,00 N FOALRverlammlungöbesluß vom | ordnung zuc Durchführung der Ver- Verlust . . « A av 538/36 i F 54 Steinwerke 839 260,42 | 200 054/52 | Handlungsunkosten . « «4 219 727/80 | esel und Schecks Ses 31 002/45 Friedland Bestand 1. 1, 1927 . . . 353 000,— d o A O ee Oa 9,40 77 757157 b) wi I 40 Stü ei _ sordnung Uber Goldbilangen in der 538]36 L é * Flüssige M T Ee : Abschr. a. Gebäude « « « 3 400|— Debitore - x84 021 Zugang A E C E 12, R 1) Auto ¿00 08.04 d S0 D E 16 708|— Ï au 1€ Stü eingereighs Fassung vom 23. Oktober 1924 fordern L ù N 2 P Mil Abtbr.:a: -Einrlidta. 3 753198 toren „o 92 1 Utensilien « «o oooooo oos 9 132/65] 272 52 ter Aktion im Nennbetrage von je | wix hiermit di RA : Berlin, im Mai 1928. p Bahnbetrieb 4 868,46 ihtg. » 2 | Bestände 885 825/96 366 056T 520/531 20 RM innerhalb ei ir Hiermit die Jnhaber von Anteil- Terr i Steinwerke 4 603/34 9 47180 | Ablchr. a. Debitoren » 7 947/05 A ça.5% Abschreibung . - « « . . 18356,01 | 347 700|— U «Sud Et M M d ete E 203 885/20 sichtsrat Sit, Frist eins sheinen unseres Fustituts auf, E Baron vat Bats b! / S Beteiligungen 298 157/88 9 620 024/05 Sinzig Bestand 1. 1. 1927.. . , T3930 000,— ; 1 227 425|79 Zuzahlung von 400 RM geleistet, \ siehe Qa S ne SENen E en Zas Der Vorstand chmidt [9 e Bahnbetrieb 110 063/04 Se Passiva, u P | N Geben dié «0 eingecelien Atlien| 2A Seiiner 105 U AIRERA L S s L U Warengewinn « « « « - | 217 201/29 | orttientapi (Gb vdf gang « «ooo 6711,88 A j Haben. werden die 40 engereiien Aftien 15, Oktober 1928 einschliesilich i Bahnbetrieb 65 140,07 Verlust. . . . « » - « +|_ 0809569] Reservefonds . . . . ; , | 100 000/— ca. 5% Abschreib A V eichs d-Rei M 1227 425/70 | betrage von 1000 RM umgewandelt, | Buren nte [31953] J 1 sm | c 00 0:50 0... t A S e D a » agi L D S Ô z . Steinwerkte 1 500,— 6 640/07 298 157/88 | Hypothekenshulden . . } 7442 953185 Ehrang Bestand 3 ute 5 T BARD 04 Dividende. . « « « « « ++ « « « 89 600,— i Zu diesem Zweck werden von den Bs Tilsit V ink an Houben-Werke Aktiengesellschaft, AufwertungsalsgleiGtt Oberursel (Taunus), den 2. Juni 1928. Pensionsfonds .—. - - 31 733 2 E G O8 “S 0% Gewinnanteil des Aufsichtsrates « . 11200,— 40 eingereichten Aktien 89 zurüdck- | für je 4 Antei j G Aachen. Bahnbetrieb 101 000, --Pharmagans“ Kreditoren . . . , . . . | 934782/81 R aa o od Uo E 0% Gewinnanteil des Vorstands . . . . 11200,— behalten und vernichtet, und die | werden 3 Attien 2x ie Äm 90. Ani Vilanz per 31. Dezember 1927. s Steinwerke 9 862,32 110 862/32 Pharmaceutisches Justitut Gewinnvortrag aus 1926 ; ps 5% Ab ib 415 254,42 % Superdividende C G 4 00 600,— Í . 40. Aktie : dem Aktionär urück- Dividendenanspru L I Sanuar 1925 E Voidiitcn T Ludwig Wilhelm Gans A.-G. y 11 522,27 : 5% Abschreibung « - « « « . 20754,42 ortrag auf neue Rechnung . « - . « 4 6 521,25 gegeben mit dem Stempelaufdrudck: ausgereiht * : An Aktiva. RM |y “N Krastverkehr 5 166/50 Der Vorstaud. minus Verlust 968,38 | 10 553/89 01500 —DE T2125 rzugsaftie, gültig über 1000 y ionsfrei | Kassakonto 986/63 Ds A N E Prof. Dr. Hirs. Dr. Kohn. 9 520 024/05 Extraabschreibung «. -—-« » - « . 75 000,— 319 500|—| 6097 / E Gee erha sofern die Anteilsheine na Nummern: Eo +0 3 497/55 j Ofenanla en. 1 227 425/79 . U m E uUU e i ; i L ee oos 7 Eiitiberi E R E E Gewinn- und Verlustkonto. Í Sriebdland Bestand 1. 1.1927 . , , . 39 000,— Die wichtigsten Bilanzkonten stellten si per 30. April 1928 wie folgt: Mio so geschaffenen Vorzugsaktien er- E aertverAidnis 2 een Gf r Ce E Grundvermögen: m. b. H. geprüft. Verluste. ca. 12% Abschreibung « » « . . 4700,— 34 300 Vesibwerte. RM Verpflichtungen. RM artet n Es A fu jauunen- stellen während der üblichen Geschäfts: Beteiligungen . « « « - 290 900/— S g Bohnbetrieb C 547 700 Wiederwahl folgender Aufsichtsratsmit- | Abschreibung . ... . « 37 353/17 Sinzig Bestand 1. 1, 1927 . . . .. 7 28 000,— L e E « * «+ « 202 950,— } Gläubiger « « « « « « « 325 475,21 | Zuzahlung niht geleistet ist, folgende stunden am Schalter eingereiht werden. S, * 396 095 26 240 000 e E glieder anläßlih der am 26, Juni 1928| Generalunkosten . . . . | 2659 739/74 ca. 12% Abschreibung « « « « «__3400,— R P Sr Ea Vorrechte: | j Findet der Umtausch im Wege des | Ybhschreibung 24 145.8 O B Eerer aae 163 618}80 stattgefundenen ordentlichen Generalver- |Disagio . . ... . ., 28 765|— 27 600,— | O aben E S L in T 1. Diese Vorzugsaktien erhalten aus Briefwechsels statt, so wird die übliche ABGEAN E Ai e S A008 abet ¿e D bv oddie| Dee Subinta / Wilbdlet von Wait a E MIROT Ehr E S H duldet» bay 0 21117 882,08 aus deut des laufenden Geschäftsjahres V Diesenigen Anteilsheine, welehe nich V Bugang 3083,96 Wohlfahrtseinrichtungen: Oberursel (Taunus), Vorsitzender T A Verlust 968/38 L nadles ang estand 1.1.1927 , ... . 835 000,— assenbestand » a eve s G0TAL OL aus dem des laufen eschäftsjahres, bi ' ine, ni = —— ; : , , 4 | U N vorab ' 8 zum 15. Oktober 1928 zum Zwecke 388 063,96 Mir cinrn C R 62 698/79 Herr A es Berlin, stellv. L S] ca, 12% Abschreibung « « « - S M A U snge Dex leser ps Dane E S rd, RM 4 500 000,—, | ihres iv e oP ras Maga langer” rat D sind, | Abschreibung 6 063,96 382 000|— t | ; c 0 i [— Un rd. : 00, —. daß, sofern der Reingewinn ei I werden für. kraftlos erklärt werden. | Büroinvent e ap at gh is E „Direktor Hermann Oppenheim, Ae Wein E atte «o. «e. + 10000— } 20800|/—| röße p Renn dex Malt hat A eSongruben eine a N S au Das T gn für solche eingereihte 2 filien 2 L a2 ! 1 , o A 11 522/27 l SEEREEINE ¿S , , I l, / ut sind. De au a i ie Ï eile nt : j einzelne teilscheine, ) i 30,50 e E h 44 825,75 | 493 471/51 D De I. Rosenberg, Berlin, Uk Brutto zeschäftsgewinn * "T 924 889/53 Fredianh Je L 1. 1927 .... 9000,— falten E ¡8 Falzgiegeldeckung, sie bestehen aus Erdrosdoe und us E E E Umtause Cte Meilen Zugang —— inwe en: : ober iederhofheim, . 10% reibung « 900,— 8100 : ervaut. künftiger Jahre vorweg auf die Divi- | niht erreihen und nicht bei den nach-| Abschreib 931/50 00 Grundshuld 25 000,— Frankfurt a. M. 336 411/80 Sinzig Bestand 1. 1, 1927 ——— Werk Friedland. Größe 62,52 ha, davon bebaute Fläche 8,67 ha. A x g die Divi- : schreibung 50] 1 000|— j / N 2 L L T T0 L | \ , ùy l ,67 ha. An | dendenscheine der Vorzugsakti stehend verzeichneten Stellen zur Ver- e L S d E 54 000|— V Ernst Heinri Heimann, Se Fete Uliengeicl haft ca. 10% Abschreibung « « « « . _700,— 6 300|— (0 P5. Hergestelli werden in orsler Ns cintarbige rote Sie Ene mit | verflossenen Jahre auszuzahlen find. E tvertuna s A der Beteiligten ler vert Ee ka; onstiges: Steinwerle 11 500|— ; E : x Ehrang Bestand 1. 1. 1927 | 1 Werk Sínzi h n en 2, Die Vorzugsaktien erhalten im | ¿Ur rxfügung gestellt worden sind. | : 159 Aufwertungs\culd: Der Vorstaud. Matcbluon: S S f —| U h er nzig. Größe 6,36 ha, davon bebaute Fläche 3,54 ha. An Kraft- | Falle-der Auflösung der Gesellshaft, ehe Die an Stelle der für kraftlos erklärten : 32 569,60 4 E 12 862/32 | [35556 as nens N en s vorhanden zwei Dampfmaschinen und eine Dampfturbine mit | eine Rückzahlung auf- die Stammaktien Anteilsheine auszugebenden Aktien Abschreibung “069,60 f 23 500/— e Gewinn-u. Verlustrechnung: Mol Akti G E, [35249]. j riedland Bestand 1, 1,1927 . , , , 141 000,— 4 brfarbi 85 PS. Hergestellt werden Platten in allen Farben, einfarbig und ] erfolgen kann, - vorab- einen Betra A werden für Rehnung der Beteiligten | Modelle u.Patente 6 000,— A Bahnbetrieb 2914,91 A v : iengele schaft, Lübe. Jn der am 25. Juni 1928 stattgehabten Zugang. « «o «o o o o 5 132,20 eprfare d E Kleinmosaik. L Höhe von 100 9% ihres Nennbétta 2 | zum Börsenkurs verkauft, wobei der| Zugang 18249). Ae Krastverkehr 91,11 int p Tod E ist auêgeschiéden Generalversammlung unserer Gesell- —T16132,20 Kraft ller Ehrang. Le 19,79 ha, davon bebaute Fläche 5,22 ha.“ An | zuzüglich rückständiger Gewinna il Erlös unter Abzug der entstehenden 7 892,49 E Steinwerke 304,07 3 310l09 | oge 0 Herr A. C. König. Neu- | haft wurde in den Aufsichtsrat gewählt Abgang « + - «e oe ooo). 1000,— lenittd] E vorhanden drei Dat npfmaschinen und eine Dampfturbine mit deträne. C Rosten nah dem Verhältnis des | Abschreibung 3 892,49 4 000|— i 1 552 707/99 E ie Fax Tae beg Vert Bali x Un Es 12°/, Abschrei 145 132,20 F E Ey drei Werke S M eriairicsbinen Alter 60 Vi »draus- Von dem dann noch verbleibenden Es für die Beteiligten bereit- | Maschinen S0 100,— } : aupt-, Gewiuu- und Verlust- Lübeck, den 21. Mai 1928. J. C. Pfaff Alliengesellschaft E % Abschreibung « « « + . 17432,20 | 127 700|— ishe Pressen mit einer Spizenleistung von 14 Millionen Quadratmeter jährlich Liguidationserlös werden auf hie Pa de Ede E Zugang 16 614,23 renung am 31, Dezember 1927 Der Vorstand. Göing. Dex Vorstaud Î Sinzig Vestand 1.1.1927... ., T2610 | Die Gesellschaft besißt in Friedland und in Ehrang eigene Tongruben; | ammaktien 100 % ihres Nennbetrages Die Umtauschstellen sind bereit, die 97 014,23 | L 2 ; t Uebertrag aus Autopark . . , . 13468,— | i as Tonvorkommen in Friedland wird auf rd. 750 000 cbm ge\[häßt und di s | ausgeshüttet und, falls dann no Regulierung vou Spißen. unter den BVe- |* Abgan 1 306,70 Soll. RM |N ; 37 S | i gleicher Produktion ca. 75 “g 08 ausreichen; das Vorkommen in Ehrang Liquidationserlös vorhanden ist, wird E Ie Bg R 99 TOT D: Bahnbetrieb: N 9 | [35585] Prospekt über Reichsmark 2 240 000,— Aktien der Bug aaa eee 2041397 irfle bei gleicher Produftion dé? Wortes ebenfalls für ca, 76 Fahre ausreichen. | aktien oleicGmäßig im Verhälinis des Amte eln ne eeinabank in | Abschreibung _1° 70753 | 83 000/— . er i 207 : e E oiieieiaimibmin e Bb Me n R her Vereinigte Mosaik- und Wandplattenwerke Aktiengesellschaft badi 257 945,97 : ngestellte beschäftigt. esellshaft werden zurzeit Arbeiter und Nennbetrages der Aktien verteilt. München und Nürnberg mit | Werkzeuge u. Einrichtungen N Hovestadt . 2 667 (Friedland—Sinzig—Ehrang), Sinzig a. Rh S E E e a m ie Gesellshaft gehört dem Mosaikplatten-Verband, Weimar, an, der preisck | ¿ 3 Die Vorzugsaktien erhalten gemäß ihren sämtlihen Niederlassungen, 20.500,— A Geis i A T M 5600 Sti über je RM 400,— Nr, 1—5600. ca. 12% Abschreibung 80 848/97 | 226 200 1d abfagregelnden weden dient. Die Zugehörigkeit zu diesen Verbande ift | f, gez Süimmuet N M e i Angöbavg1 Bren T i ; Di j O . j i L unkündbar. immreht. i L 30 154,45 J pg vetaraine r d (Friedland-Sinzig-Ehrang) | ott. und Wanbblattenwerke Aktiengesellschaft | Ehrang Vestand 1. 1. 1927 . . . , "236000 tfi Geshüftögang der Gesellschaft ist zufriedenstellend, zurzeit liegen | Der Aufsichtsrat hat in der Sigung das Bankhaus Friedr. Schmid & Co., | Abséhreibung 8 654,45 | 21 500/— 128 996,75 abrik Friedland Aktiengesellschast“ ‘mit dem Siß in Friedland/Medlbg, ervichtet S t e O Bährleisen Da stck an der Export in stcigender Linie entibidelt, Presen hlung gemäß b des vorstehend wieder. | | 3 Mendels 1741 732/21 L On 4 b edlbg. t cisten. Da \ich auc de N : \ i; lu : ‘dor das Bankhaus Mendelssohn & Co., | iam ie imb atun Aae a 1 037,30 platten aiftienge ellast 5 jedla E Anlätlid d n E I ca. 12% Abschreibung 20 479/40 215 600|—| 860 uSsihten für das laufende Geschäftsjahr als Künstig ten n G alls Litberen ‘Bo Îluiieg der Generalver- die Deutsche Vank, i Í Per Passiva. Veamtenruhe- 1869 bestehenden Mosaik- und Tonivarenfabrik A-G. in Sinzig unter gleiche | Utensilien: A E tit unvorhergesehene Ereignisse eintreten, ein gleiches Ergebnis wie im Vor- | N pte must 1928 ein- e E Seneati gehaltssstock 5 000,— 135 034/05 | acitiger Verlegung des Sipes der Gesellschaft na Berlin in Virdini be f. M L E A enba r U en ist. / chließlih festgeseßt. S d \ riR i z D Stammaktien 900 000,— : Tlattenwerk d-Sinai : ch 1 BELeinig Oa 24,0 6 nzig a. Rh., im Juni 1928. I. Demgemäß fordern wix diejenigen as Bankhaus E. L. Friedmann & Co.,| Vorzugsaktien 57 000,— | 957 000/— D E E dias 44900785 hae Be *Dboicitplatien fat! de BLHNE Gern ¿vet AnE der Eh ers Zugang «/+ 4 5 ooo ooooooo 6 221/10 Vereinigte Mosaik- und Wandplattenwerke Aktiengesellschast Aktionäre, welche die genannte u- in Frankfurt a. M.: NeservefondskontoN—n.M R} 95 700|— E 4 E Ver Ph ] g rvais Werke A.-G. in Ehrang iedland- - gahlu i i das Bankhaus Ba ; P e ilantidtek as land-Sinzig-Éhrang)“. Der Siß der Gesellschaft wurde im Jahre 1912 von o... 45 einidcke. . August 1928 einschließli, jeweils e 1D , | Kreditoren .. .. 337 837/42 Verluß aus bem Vort Berlin nah Sinzig a. Rh. verlegt. K : 60 632/65 40 oder eine dur 40 teilbare Zahl ihrer | die Deutsche Bank Filiale Frankfurt | Akzepte 39 085/28 e S 12 Vigo Gegenstand des Unternehmens ist Gewinnung und Verwertung von ca. 15% Abschreibung «s «e. 9 132/65] sl Auf Grund vorstehenden Prospekts sind Aktienurkunden nebst Bogen und Ge-| „9; M. ; |Gewinn- u. Verluftkonto died e 18,59 Ton, Sand, Lehm; Herstellung und Vertrieb von Tonwaren aller Art ank Autopark: E Reichsmark 2 240 000,— Aktien der Vereinigte Mosaik- und winnanteilscheinen bei der Gesellschafts- die Deutsche Vereinsbank Koumandit- | Reingewinn 17 109/51 j Abschreibungen 15 453.86 Handel mit Baustoffen. Uebertrag von Maschinenkonto „. .... , . | 13468|— S R Eee MEOLASNAERHE N E A (a E BG— kasse in Dessau, Kavalierstraße 29/90, | Kin dor Dig | 1741 732[21 : Soda E 7 Dn Das voll eingezahlte Grundkapital der Gesellshaft betrug ursprüngli Suite eva a s a L O Le R L Ehrang), Sinzig a. Rh., 5600 Stick Aber je RM 400,— | mit einem der Nummernfolge nah ge-| die Direction der DidcantoGeselle ¿ ag - «91 J 58 648/30 | Æ 230 000,— und stellte sih nach mehrfahen Veränderungen im fa 1912 i | : Nr. 1--0600 ordneten Verzeihnis einzureihen und schaft Filiale Frankfurt a. M, Gewinn- und Verluftrechuung Steinwerke: A 1 200 000,—. 1921 wurde es um M 1 600 000,— is M 2 000 T gr 25% Abschreib i 38 108] zum Handel und zux Notiz an der Berliner Börse zugelassen worden bis zum gleichen Termin die Zuzahlung das Bankhaus Lazard Speyer-Ellissen, _ver 31, Dezember 1927. Verlust aus dem Vorjahre 1922 um weitere M 2 800 000,— auf M 5 600 000,— erhöht. Laut Beschluß bee “gw s E E Berlin, ‘im Juni 1929. Van O KM auf 40 eingereichte Aktien Daa eee N A S K Urteris bax 14 955,31 Gllenis VoC C4 U vom 2%. November 1924 wurde das Grundkapital im Ver- Sonderabschreibung u N TOORELE BEE DEIIRt Dan Ltr fee: e A e: e d ns A T e BOA, Aoin f GOIOAS Betriebbunkoften E 120 | ältnis von 5 : 2 von Æ 5 600 000,— n : : f 0600.0 016 204 f Wir weisen hierbei darauf hin, d ; S M Steinwerke 49 417,44 in 5600 Aktien über je RM 400,— A Mutnecn O Sämtliche n | [85132] die Aktienurkunden noch auf Berlin, den L im: i Taae M T : Vortrag . . 304,07 | 64 676/82 | Aktien lauten auf den JFnhaber und sind voll eingezahlt. Sie tragen die d A 6nd of o 00 0 es 04] T TLE die Schuldverschreibungen zur Geltend- | früheren Siß der Gesellschaft, lauten. das Bankhaus Sal. Oppenheim jr. |*) Devitoren 24 145.80 j 57 aalns E Unterschriften des Vorstands und des Aufsichtsratsvorsißenden Ebe e As S E E Vodencredit-Anstalt Würzb machung ihrer Rechte vorzulegen, um da- | Nah Erledigung ‘der Zuzahlung S b) Gebä li 6 063,96 Í owie die handschriftliche Zeichnung eines Kontrollbeamten, außerdem sind sie ang «e. ov n ov o e es 4) f 218804108) 9 B , JVUCY. | gegen die Barabfindung von werden abgestempelte oder neue Ur- in München: ) T t ( 5 aben. mit einem Aufdruck in roter Farbe auf dem oberen weißen Rande „Neudruck Forderungen: —|— der Aufw arabfindung RM 4.— für je PM 100000 Nenn- | kunden als Vorzugsaktien an die Ein-| die Bayerische Hypotheken- und | ® Ht * jas 931 50 | s ahnbetrieb: 1928“ versehen. Den Aktien sind je 10 Gewinnanteilscheine mit den aiten Vanldithäbet » C S2 T dos ales Marg’ ertungsansprüche der wert der Serie I, reiher gemäß - den vorstehenden Be- Wechsel-Bank, X a. E ortrag aus dem Vorjahre 1 498/68 | 1-10 Und je ein Ecneueragbibein baEBe, Sb a t T bo Bala bigen s Jebuldverschreibungsglän- RM 4,40 für je PM 200 000 Nenn- | shlüssen ausgegeben. die Bayerische Staatsbank, M s : i | ; R 1037 501,47 Die Generalversammlungen finden je nah Bestimmung des Aufsichts- | Wechselbestand . . . (v 04a T1 x Bayerischen Bodeneredit- wert der Serie 11, 1I, Diejenigen Aktionäre. welche die| die Donauländische Kreditgesellschaft e) P 9244s nahmen L anoloa l ras i Ci R I A L I A DLET 0 Aa R A d N ] guAnstalt, Würzburg. NM 6,— für je PM 2 Millionen | vorstehend ausgeshriebene Zuzahlung] , A. G, = j 5) Maschinen . 127075 Gewinn aus sonfigen Ge Nennwert Aktien eine Stimme. au E Le D ú Nad Le Bekanntmachung. Nennwert der Serie III, nicht in wollen, haben N Aktien | das Bankhaus Merck, Finck & Co., ) Wertleuas ° D 02 E E 5 003/84 _ Der von der Generalversammlung zu wählende Auffichtsrat besteht aus R O Staatéminist Feststellung des Bayerischen] RM 6,— für je -PM 10 Millionen zur Zu ammenlegung im Verhältnis | das Bankhaus Moriß GGtmau S E N 8 654.45 64 765/33 573 965176 | 2. bis 10 Mitgliedern, zurzeit wird ex gebildet aus den Herren: Guido von Oerpven 39! und Gernisteriums für Handel, Industrie Nennwert der Serie IV, 4:3 bis zu der vom Aufsichtsrat in| München, Nürnberg, den 10. Juli. —— Kraftverkehr: Direktor der Mahn & Ohlerich Bierbrauerei A.-G,, Rostock, Vorsißender; Friedrich Verpflichtungen le ge erbe vom d, Iuli 1928 erreihen| RM 2,60 für je PM_ 20 Millionen | gleicher Weise bestimmten Frist, zum | D E A A Einnahmen . 58 64830 | Neuerbourg, Vorstandsmitglied der Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft | Aktienkapital... . | 2 240 Reiche: das dreimal im Deutschen Nennwert der Serie V, 15. Oktober 1928 einscließlih ein- / 1 274 617/04 | Steinwerke: Berlin, stellv. Vorsibender; Hans Buchtien, Rechtsanwalt und Notar, Rostock; | Rücklage L... E E 416 8 verdffe vom 2., 9. und 16. Februar| RM 1,25 für je PM_ 50 Millionen | zureichen. [25186] P Hab E EN L LRDS A Pächte undMieten 1 706,46 Marc Collart, Gutsbesiver, Shloß Schengen in Luxemburg; Friedrih Zunge, | Rücklage IT . . . l E! 6 an di eröffentlihte Abfindungsangebot Nennwert der Serie VI, Wenn von Aktionären eingereichte | G isch Vereinsbank. |L L 1926 e 9796 D O : Betrieb8gewinn 62 970/36 S dés Direktor der Rostocker Bank, Rostock; Paul Korff, Architekt 4. B. D. À., Laage | Obligation8anleihe?) ooo ooooooooo 1 0läubi è Kommunalschuldverschreibungs-| RM 2,50 für je PM 500 Millionen | Stammaktien, die zum Ersaß dux neue aheri e DereinSbani, gtirag aus E 5 [2684 A 40 ( y i. M.; Paul Kracht, Privatmann, Berlin-Dahlem; Ernst Servais Gutébesiver, Obligation Sanleibezinsen L Pee C at ss verstri, innerhalb der am 16. Mai 1928 Nennwert der Serie VII, Stammaktien erfovderlihe Zahl nit Kraftloserklärung der nicht zum Mietenkonto, L A / 2 344/85 a 337 287158 | Kürenz bei Trier. : '| Rüdständige Dividende „L. 9 M ent dreimonatlichen Frist von der] RM 2,33 für ie PM 1 Milliarde ] erreichen, der Gelellshaft aber zur Ver- | Umtaush eingereihten Papier- Betriebêgewinn 1 269 549/39 E Soest, den 1. Mai 1928. ante 2des Mitglied des Aufsichtsrats erhält außer dem unten erwähnten | Angestellten- und Arbeiterunterstüzungsfonds . . I 16, Februar 1098 zu N Van Lee E N PM D ering Ile, Rochniing Der. Datelgeen ee Lich E j Aktiengesellschaft Ruhr-Lippe- | Anteil am Reingewinn eine feste sährliche Vergütung von Goldmark 1060,—, | Darlehw) - - " :crwiobons 1927 : E oe irie (oe 1928 an erhobenen Wider-| RM 4,66 für je PM 2 Milliarden | zur Verfügung gestellt werden, wird für Auf Grund des Beschlusses der außer- | Aachen, den 11. Mai 1928. U e der Vorsibende eine solche von Goldmark 2000,—. 1ER L S bs da atis e lehnura t, weitem nit den zur Ab- Nennwert der Serie IX je 40 solcher Aktien eine neue Stamm- | ordentlihen Generalversammlung unse- Der Vorstand. O Der Vorstand. Der Vorstand besteht aus einer oder mehreren Personen, zurzeit aus | Reingewinn: Vortrag 1926 ia i ad | Durchführun Angebots nach Art. 85 der| in Empfang zu nehmen. _ |aftie über 600 RM außgegeben und | res Fnstituts vom 24. Märg 1 aen Hölterhotr. Pennary L Frhr. von Werthern-Mi "el s den Herren: Martin Gotthardt, Sinzig a. Rh., und E Reinicke Godes ¿tin U S S EAS 4 236/05 908 tungs, rung8verordnung zum Aufwer-| Erfolgt innerhalb dreier Monate nach | zum Börsenpreise oder in Ermangelung in Gemäßheit der Bekanntmachungen Der Anfsichtsrat j Dr. Amnentüttee SBU e T berg a. Rh. / Meanenated bald oe ooooooo» 203 885/20) forderte vom 29. November 1925 er- | der dritten und legten Veröffentlichung | eines solchen durch öffentliche Ver-| in Nr. 116, 142 und 168 des ZFahr- Richard Edel Vorsizender » Lie Dentinge Dr Senins Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen rechtsverbindlich im 3991 der G ldi Sag von 15 vom Hundert | der vorgenannten Aufforderung die Ein- | steigerung verkauft. Der Erlös wird | gangs 192 des Neich3anzeigers werden | Die Rihtigkeit vorstehender Bilanz L N Haltern. Kuhlhoff. Geirveteh. - Seen Reichs- und Preußischen Staatsanzeiger, außerdem verpflichtet si die / der Be marfan)prüche sämtli®er bei | reihung - der Kommunalschuldverschrei- n Beteiligten zur Verfügung gestellt. die nit zur Reihsmarkumstellung eine | nebst Gewinn- und Verlustrechnung und d S A j esellschaft, sie in einer Berliner Börsenzeitung (bis auf weiteres Berliner 1) Materialien RM 174 826,33, Halbfabrikate RM 65 086,—, Fertisf den Gle eilung zu berüdcksichtigen- | bungen nit, so ist die Bank befugt, die} 111. Aktien, welche bis zum 15. Ok- gereichten Papiermarkaktien unseres | die Uebereinstimmung derselben mit den H Jahresre nin M vorstehender | Börsen-Courier oder Berliner Börsen-Zeitung) zu veröffentlichen. RM 302 493,90, e des Ba äubiger. Nah der Feststellung | darauf entfallende Barabfindung bei einer | tober 1928 niht eingereiht werden, Instituts hiermit für kraftlos erklärt. | ordnungéemäßig getührten Büchern dert (Ses L “tba O N f er zugehörigen Das Geschäftsjahr der Gesellschaft ist das Kalenderjahr. Aufgenommen 1. Zuli 1921 mit „4 2 500 000,—, im Umlaufe besu Hande! Aa en Staatsministeriums für | öffentlichen Hinterlegungsstelle zu hinter- | sowie eingereichte Aktien, welche die zum Die an Stelle der für kraftlos er- } jellschaft bescheinigt t ou tir geprüften Tue mit den Der sich aus der Bilanz ergebende Reingewinn wird wie folgt verteilt: noch M 120 000,— mit einem Aufwertungsbetrage von ‘RM 1141,20, Vf sihtsbehs anes und Gewerbe als Aut- | legen, fofern nicht bis zum Ablauf der | Ersaß durch neue Aktien erforderliche klärten Papiermarkaktien auszugeben-| Aachen, den 8 Mat 19245 h budbas beicbeinige it R es Haupt- a) 6 % werden dem Reservefonds überwiesen, bis derselbe den zehnten und Rückzahlung entsprechend den geseßlihen Bestimmungen. : angebot its gilt hiernah das Abfindungs- | Frist der Antrag auf Einleitung eines | Zahl nit erreichen und der Gesellschaft den Reihsmarkaktien unserer Gesell- Paul Tummes, Bücheurevi|oi E auf bien V Min N f ezugnahme b Teil des Grundkapitals erreicht hat; j i ?) Hfl, 360 000,— hypothekarisch eingetragenes Darlehn, von dem hfl, 760 nommen als von allen Gläubigern ange- | Aufgebotsverfahrens oder auf Zahlungs- | niht zur Verwertung zur Verfügung | schaft à RM 20,— werden zum Börsen-| Es wind bekanntgemacht daß die Auf- E Soest, den 30 Mar Tan ) sodann fin etwaige Sonderrücklagen abzuseßen; bis zum 1, April1932 zu amortisieren sind; der Restbetrag von hfl. 285 000, f Gemäß A sperre nachgewiesen ift. stellt werden, werden für kraftlos er- } preise verkauft. Der Erlös wird unter |sichtsratsmitglieder - die Heiren Koms- “lfred Winter ViRA Á ierauf sind 4 % Dividende auf die Aktien zu verteilen; 1. Juli 1932 fällig, Der Zinsfuß beträgt 6 14%. Die Gesellschaft ist beretis führungso rt. 87 der vorgenannten Durh-| Für die Anmeldung und Einreichung | klärt. An Stelle von je 40 für kraftlos | Abzug der entstehenden Kosten nah | me1zienrat May Falk, Düsjeldorf, und ' rBücherrevisor. ) A erhält der Vorstand und der Aufsichtsrat je 10 % Tantieme; den Restbetrag eine Option auf weitere 3 Jahre auszuüben. Die Auszahluns esißer ia S werden hiermit die | der Kommunal\chuldverschreibungen werden | erklärten Aktien über je 90 RM wird | dem Verhältnis des Aktienbesißes für | Bankdirektor Franz Hachmann Barmen e) der alsdann zur Verfügung stehende Uebershuß wird als Super- Darlehns erfolgte zu Pari unter Abzug einer Provision von 44 welche über hand berschreib nserer 7/20 9% Kommunalsculd- | Formblätter an der Kasse der Bank kosten- | eine neue Stammaktie über 600 RM| die Beteiligten bereitgehalten oder | ibr Amt niedergelegt haben. Ss S verteilt, soweit die Generalversammlung niht ander- unkosten verbucht wurde. Gs 3 : gefordert, {hr der Serien T—IX auf» [los zur Verfügung gestellt, f ausgegeben. Diese neuen Stammaktien | hinterlegt. t Aachen, den 21. Jum 1928. eitige Verwendung beschließt. (Fortsezung auf der folgenden Seite.) bereits gesehen Ausprüche, soweit nicht| Würzburg, den 6. Juli 1928. ind für Rehnung der Beteiligten As München, Nürnberg, den 10. Fuli Der Vorftand. j en, anzumelden und zugleih| Bayerische Bodvencredit-Anstalt. ie Gesellshaft zum Börsenpreise und | 1928. Die Direktion. Hölterhoff. Pennar8.