1928 / 162 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A

Zweite Zentralhandeldsregisterbeilage zuüï Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 161 vom 12, Juli 1928, S, 4,

- é : . h # S E é , E S 7, + g E ÁA _DA . f FF Gettorf. [35768] Regensburg. [35779] j ist heute, am 4. Zuli 1928, vormittags 1 städter Straße 131, Zimmer 81, an- E r” 4 Jn dem Konkursverfahren über bat Das Amt3geriht Regensburg hat je 111,45 U E Zergleihsverfahren T e D R Rechts- V Betde | r Rei Z

Vermögen der Firma Schütt u. Lüdecke, | als durch rechtskräft tätigten | öffnet. chsbanffassierer a. D. | anwalt Dr. Ackermann in Ma fahre) i M : 0: m. b. H. in verdaiy Day der Schluß- | Zwangsvergleich beender aufgehoben | Konrad Lebedóe in Düsseldorf, Stock- | Breiteweg 4. Der S usdner s ai mögen bea gronturses über N V e e F Ag R A Montag, 6. August | die Konkursverfahren über das Ver- E 14, ist als Vertrauensperson | dem Verfahren beteiligten Gläubiger | G, m. b. H. Fahr Wittkamy 8 ¿ hier, besti “y Gs find 4 m tager Ot | mögen: a) des Kaufmanns Hans Brüdl- | bestext. Termin l Verhandlung über | sowie die Vertrauensperson werden | Düsseldorf, Für tenwalf’ e Landl p : 13 t mmt. Es sind zur Shlußver- | meier in Regensburg am 4, Juli 1928, | den Vergleichsvorschlag ist bestimmt auf | hiermit zum obigen Termin geladen. | rehtskräftiger Bean! 15/17, ia : e auf Eröffnung des Ver- | Vergleèhstermin vom 4. d des in v 2 ; nd

teilung verfügbar: 4370,41 RM. Zus y) des M if isters und Fa den 2. August 1928, vormittags 10 U i birüittigen find nicht - bevorrechtite | Les, MeGanikermeisters und Fahre] an L BYUE M E O Jex Bn | radhändlers Leonhard Weber in vor dem hiesigen Amtsgericht, Zimmer | gleihsverfahrens nebst seinen enomm “ui 1 gen von e TRR wi e | Regensburg am 6. Juli 1928. 226 des Justizgebäudes, an der Mühlen- # e n Geschäftsstelle X Tan d “via YwangSvergleigz ‘M : O U ae Vin auf 2e Geschäftsstelle traße. : a Nr. 108, zur Einsicht der Veteiligten : Meder , den 4. Juli | érfdlg , g des Amtsgerichts Regensburg. s-Amktsgericht, Abt. 14, in Düsseldorf. niedergelegt. j i j as Amtsgericht M 1988, i i N deburg, den 7. Juli 1928. i a N U :

gee E dem QEREE die Feltse Bs 8 S E Mag u e novars des ‘Konkursverwalters | Rehau. [35780 S ; 2 1 my 3 E Res, Das Konkursverfahren über das Ber Bedecadas Berindorn dés Sattler E ac "tas Veraleichso : (34 E c orf, n. Aer tg eas Ren Ua E Sen aci ters Le RORECIIEE s pn Mülheim, Ruhr. 35796] wendung des Konkurs ilde: v Wi j B : N digu1 örden wurde heute, mittags 12 Uhr, | Ueber das Vermö mögen f er das Bed durch rechtskräftigen Ziwvangsvergleih das Vergleichsverfahren eröffnet. Ver- Ferdinand Badkans Sou 5s Hausmanns in Firma Joe Hingra L da d

telle Berlin 8SW. 48, Wilhelmstraße 32. Alle Druckaufträge inseitig f gem lirale druckreif einzusenden,

Gleiwitz. (36769) Das Konkursverfahren über das Ver- | aufgehoben. : gleihstermin: Samstag, den 21. Zuli ber d -, La- -| Unternehmu |

mögen des Schneiders umd e Rehau, den 3. Juli 1928. 1928, vormittags 10% Übr. Gernsbach, E ae N E Ferdinand und Diungen in Dise n hde inhabers f Kielbassa R B owig Amtsgericht, 7. Juli 1928. Bad. Amtsgericht. Backhaus, ierselbst, wird zur Ab- Bostättgade 6, ist nah a a8, :

i Mbha nq er E É E Lb L ers wendung des Konkursës das gerichtli au gung des in p }

35792] | Vergleichsverfahren Ae 1 E E termin von 6. n 1988 2d Erscheint an jedem Wochentag abends. _W- Anzeigenpreis für den Raum einer nsgelparToen Petitzeile 1,05 K

eljährlih 9 A Alle Postanstalten nehmen N E preigepaltenen Einheitszeile 1,75 Anzeigen nimmt an die

: R eschä

| hierdurch aufgehoben. Amtsgericht Glei-| Rottenburg, Neekar. [35781]] G

wiß, den 3. 7. 1 Das Konkursverfahren über das Ver-| Zur Abw T des Konk i üb , 4 - ur endung des Konkurses über f 5 „| nommenen Zw 0 (iq mögen des Ferdinand Baur, Kauf- | das Vermögen der offenen s E. O aue ion I Nou Bwangêvergleig Use Bezugspreis dd in für Selbstabholer auch die Geschäftsstelle

an, in Del en t nd auf einseitig besMriebenem Papier vêllig orte

nsbesondere ist darin auch anzugeben, welche Worte etwa durh Sperr -

48, Wilhelmstraße 32.

andel8-] mann Wilhelm B ; | n. er pem Berger, Yecseivit, | Disreldoët den SW

L À Wameln, * [35770] manns in Ergengingen, wird nah er- | gesellschaft Firma Rich. Otto Hofmann | Fxriedrìi j j C j Das Konkursverfahren übex das Ver- | folgter Abhaltun M Schlußtermins | & Co. W brik i nn } Friedrichstr. 783, bestellt. Termin über 6, Juni 199g e ögen des K 8 -| hi Waagenfabrik in Großenhain, } den Vergleich3vorshlag wird auf den . Amtsgericht, Abt, 14." Nummern kosten 30 #/, einzelne Beilagen kosten 10 A j mögen des Kaufmanns Walter Land- | hierdurch aufgehoben. Serreiinttraha. wird heute, am 9. Zuli | 9, August 1928, g 10 Uhr, f der A Gu nur gegen bar oder vorherige Einsendung dis Betrages dru ck (einmal unterstrichen) oder durh Fettdruck (zweimal unter- einshließlih des Portos abgegeben. strichen) hervorgehoben werden sollen. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein. /

Hamm, Westf. - Das Verglei

häuser in Hameln, Osterstraße 42, ‘wird | Württ. Amtsgericht Rottenbuv i ihtli i z bis art d E, 0 ( a a. N. 11928, mittags 12 Uhr, das gerichtliche | Gericht i i nah erfolgter Abhaltung des Schluß A Vergleihsverfahren eröffnet. Ver- De Maieas e a1 Eröftnuag E Bea

Ever fahren igl M Fernspreher: F 5 Bergmann 7573, : / S : d QD |

termins hierdurch aufgehobèn. Sai. N, [35782] | Bel i i y ; H den 2 406 Ea, gleichstermin am 7. August 1928, vor- f gleihsverfa! i Vermögen der Firma K v dom, d | g In dem Rorfurpersahran über daé | mitiags 9 Uhr. - Bechrayenspersos: |ber Gese testelle, Zimmer 18, gur Ein: | Semen, 11 Bansio großm f h nm, Westf. _____] Zenner in Sorau, N. L. wird infolge | Unterlagen licgen aut bor Gesbätts, | inr die Beteiligten niedergelegt, m ist heute, nachdem der in j S ; Das Konkuräverfahren abo: bos Ber: hans V Ile Gemeizhuidner ge- stelle zue Einsicht der Beiciligten and. O L ets E ano p) N 162. Reichsbankgicokonto. Berlin, Freitag, den 13. Fulíi, abends. Postscheckkonto: Verlin 41821. 1928 R L A ber das Lel- | machten Vorschlags zu einem Zwangs-] G A R E : s angenommene, iy mögen der Firma Margarete Köchlin T Ss : roßenhain, den 9. Juli 1928, E A stätigt ist, aufgehoben, (Haus- und KüchengerG) zu eing ZMONE R auf den Das Amtsgericht. Niederlakhnstein. [357971 h Hamm, den 4. Juli 1928 pet A R alleiniger Juhaber Kaufmann Samuel | 55; Lui 1928, vormittags 9 Uhr, vor a R Ueber das Vermögen des Wilhelm | Das Amtsgericht, JFnuhalt des amtlichen Teiles: Deutscher Reichstag die Landwirte in schwerer Notlage sind, sondern anderen, die es E 2 I Girdisky in Hamm, wird, nachdem der em Amtsgericht in Sorau, N. L, |Walberstadt. : [35793] | Winter, Jnhaber eines Musikapparate- | p uer | S . nicht nötig haben. Diese Frage kann nur im Rahmen einer. I in dem Vergleichstermin vom 16. Juni | Hituner Nr. 12, anberaumt, Der Ver- | Ueber das Vermögen der Firma Otto | geschäfts, zu Oberlahnstein, wird heute, | Jn dem Verglei (8) Deutsches Reich, 9. Sißung vom 12. Juli 1928. Gesamtreform gelöst werden. Aus diesen Gründen kann meine E 1928 angenommene Zwangvergleich | (ci8vorshlag und die Erklärung des | Schulz, Eisenwarenhandlung, Fnhaber | am 9. Juli 1928, vormiitags 9 Uhr | wendung d esleihêverfahren ur MW n tannimacung, betreffend 11. Durchführungsverordnung zum : E l i Fraktion zum weitaus größten Teil dieser Steuersenkung nicht L O rechtskräftigen Vesluß vom Be Fe es J L Ge- R Keese in Halberstadt, wird | 40 Minuten, das Vergleihsverfahren | m5 E in (h fh dos Vey À ndustriebelastungsgeseß (Bericht des Nachrichbenbüres des Vereins deutscher Zeitungsverleger.) zustimmen. Wir wollen im Herbst in aller Ruhe die Frage der L / Tage bestäti terduv - : s Konkur im- A : : : | : de i : rens l i | A8 B M age bestätigt, hierdurch auf mer 3, zur Einsicht r Seutiiea Ae Bul, Verb rei Sea Ae s betr E des Konkurses er- el in Jauer Königstrake Y Yekannimachung, betreffend die Umsaßsteuerumrehnungs\säße Präsident L ö b e eröffnet die Sißzung um 2 Uhr. ate E nohmals anna liter (e i e Ht8.) A Hamm, den 4. Juli 1928 niedergelegt. éiBitua bes Man ses E E E E der C feltie Zah- | heute, mittags 12 Uhr, an den uldno auf-Reihsmark für die nicht an der Berliner Börse notierten Eine Reihe von Anträgen wegen Stra fverfolgung E ition ihre Prop ezeiun 0 n erf en dann, eitaut reGi8) e E Das Amtsgericht. Sorau, N. L., den 28. Zuni 1928. Rechtsanwalt und Notar Dr. Heine in Prüfung f Verbältni E Gy e ein allgemeines Veräußerungêvth| qusländischen Zahlungsmittel ‘für den Monat Juni 1928. von Abgeordneten werden entsprechend den Vor- oa E Horn mee e D E 4 j E ; Ver bestellt. T min ur V rbanblane über häftsfüh ns lebecnaÿme leine Ses Amtsgericht R) Uer d 5, Juli Preußen. lägen des C usses erledigt. Jn einem iegen des Zeitpunktes. Die Sache bedarf einer gründlichen R L toria, Sahron F [35772] L E bestellt. Termin zur Verhandlung über | schäfteführung sowie der Ausgaben für Jauer, den 9. Juli 18 O Z : daill d alle wird der Reichsinnenminister ersucht, die (ise Durchberatung und Prüfung. Bevor man hier einen Eingriff M 0 möÖö G s v gie Vi Sive gex Ha O Swinemünde, Ñ [35783] } den Vergleihsvorshlag wird auf den] seine und seiner Familie Lebens- | Krefeld. [3590 Mitteilung über die Verleihung der Rettungsmedaille un egierung darauf hinzuweisen, daß die Ladung des A - | das Steuerwesen unternimmt, ist es notwendig, die Gesamilage As u L E aare n A e Abr N oe riajren über das" Vêr- 8, August 1928, vorm. 9 Uhr, vor dem | führung wird der Kaufmann Karl Das Vergleihsverfahren über v der Erinnerungsmedaille für Rettung aus Gefahr. geordneten Münzenberg ann bar bas S E D L nes nig cin ihren A hâllung des Schlußtermins bierdur U Len des Kaufmanns Erich Heffner, | unterzeihneten Gexiht, Petershof, | Müll in Niederlahnstein als Ver- | Vermögen der Kauffrau Salon mm | Sebniß eine Verleßung der Jmmunität darstellt, da der | ganzen Verlauf R an die werden. „„Bordring a ih E L aufgehoben. s C A der Firma Erith Heffner,f Zimmer Nr. 15, anberaumt. Der An- | trauensperson bestellt. Termin zur | Wiesenselder, Berta geb, Stloß, it Jes genannte Abgeordnete zur Zeit der Ladung noch Mitglied heisen „im Anschluß an die lex Brüning , Außerordentlc g 4 Pherbnig, dex 20, uni 108. [0E m msi Bub (mh U O de Be | (ra S E 00 D A Gar | Duft Ee eltgetientr N Amiliches. Des Reiciags war A D ne Tie E ? " [TOLGTE Y agen i f Ä ; 4 : E, ; Aa "O js Öde . j une / i A - I cin M des Shlußtermins hierdurch Ne voricblag find auf dex Geschäftsstelle zur 1 übe De / A “tage, Ae mon Wiesenfelter ie Fei M Rei Es folgt die zweite Beratung des von den E ea uben * Séctrauensvolles ‘oujamenarbeiten mit den 4 TIkönigsberg, Pr, [35773] hoben. N Bs Einsicht der Beteiligten niedergelegt. } Zimmer Nr, 11. anberaumt. “ran GteS weil ein Vergleich E Deutsches ci ch. beantragten Geseßentwurfes hs A: Wir a Ländern ist vor allem notwendig. A Ln e aua Das Konkursverfahren über das Ver-| «nemünde, den 4. Juli 1928, Halberstadt, den 9, Juli 1928. Niederlahnstein, den 9. Juli 1928, ._| Und bestätigt worden ist. Bekanntmachung Lohnsteuer. Der Ausschuß beantragt, g bedauern, daß Steuersenkungen ohne Rücksicht a er / : fahren über das Ver Das Amtsgericht Das Amts t A ; v4 Krefeld, den 6. Juli 192 R nere Dee Au a E eriogaden (1 Sor, dad S T Mgen Loe See it auf die Länder und O be bee Mübienhans g, f ph vandy E “reit E enun 4. Amtsgeric e t nah § 7 Abs. 2 der 11. Durchführungsverordnung bzua ar 18 Prozent ens Prozent bzw, bôchstens Gesgis in Vorgenommen werden fis Len ehe E E wird nach érfoliter Abba rege Thiersheim, j [35784] | Hechingen. {34617]] Regecasburg. 35798] —— "zum Judustriebelastungsgeseß. drei Mark monatlich zu erhöhen. Unter die Ermäßigung Die stimmun en der Weimarer Verfassung müsen geda: 00 l Schlußtermins hierdurh aufgehoben Das Amtsgericht Thiersheim hat mit | Ueber das Vermögen des Kaufmanns] Das Amtsgericht Regensburg hat am | Moringen, Solling, 3600 (RGBl, 1928 11 S. 1). A e Ginfommen bis zu 15000 Mark fallen. Ferner o D E iverden Uncó gegen bie For Ln Gese L Amtsgericht Königsberg, Pr : Beschluß vom 6. Fuli 1928 das Kon- Daniel Landenberger in Hechingen, Jn- | 9. Juli 1928, vorm. 11 Uhr, über das Jn dem Verglei fahren über dal Das V weiten Umlegung der Jndustrie- tleeig ut igun dadürch erfolgen, daß das zu versteuernde gebung erheben wir sGärfsten Widerspru. Die Regierung hâtle f don 1 Sal 1E kursverfahren über das Vermögen der n einer Musikalienhandlung, wird | Vermögen des Kaufmanns Albert | Vermögen der offenen Handel E sau d 08 ieb gung R 8 9 mng Au volle nf daß pas M sen ray, | dem Reichsrat eine O tet raden. Schä 3 pen 08 L Verbrauchsgenossenschaft Arzberg und | heute, am 28. Juni 1928, nahmittags | Meierhofer, Feinkost- und Zuckerwaren- [Vak ‘in Firma Wollspinn- uh belastung ist am 14. Juli eendet. Monatsein ou n au P E O ee Unesau R E perausgeeisen cine ingeifrage aus Ludwigsburg. (35774) | Umgebung nach Abhaltung des Schluß- | 16 Uhr, das Vergleichsverfahren er- f großhändler in Regensburg, Eck zum vei Klie in Moringen ist im U Berlín, den 13. Juli 1928. - rundet wird. Jn einer Si Seitds it ‘den dem Gesamtrahmen des Finanzausglet R e vie p öffnet. Eine Vertrauensperson wird | Vaulschink 6, das Vergleihsverfahren | Min am 26. Funi 1928 ein Verglei Der Reichswirtschaftsminister. Der Reichsminister der Finanzen. Le Neger ang E en s dee Frage der Einkommen- hän a innerlih eile Erhähung ine M ters 6 s 0 7 t U : durchaus asoziale! Zusammen- die Steuerpflichtigen

/ S , daß für } n a line 0 i n E at bedeutet. Wir lehnen

ren ist au ben. | \ t und dabei die von den Parteien gestellten Anträge zu

Das Konkursverfahren über das Nac- | termins am 6. Juli 198 als dur vorläufig nicht bestellt. Z: -] zur Abwendung d Ö lossen worden. Das Vergleichödet e Ï U fig nicht bef Zur Verhand- | s ung des Konkurses eröffnet, ah glei J, A.: Dr. Schäffer. J. A.: Dorn. euer in den unteren und mittleren Stufen durchzuführen | att einer sozialen Regelun

is Bea Dig Ta NOIRN e ias aufgehoben: 1 na nd Absinmnng Wer den von] deti Kanfmann Karl: -Flemratüg 1 1% { 9, Mga i : x i i i 199: E Schlußwverteilung hiermit au bie: des Amts3gerihts Thiersheim. dem Schuldner gemachten Vergleihs-| Regensburg als Vertrauentpetón, fas mtsgericht ringen, 7. Juli 18 : A Ludwigsbure; den 6. Juli 198. vorshlag wird Termin auf den 18. Juli] nannt und Termin zur Verhandlung E a U O 0 Bekanntmachung. berüdsichtigen. elber diese Regelung ein Danaerges b und sind mit dem Vor- A Amtsgericht. Wernigerode. [35785] | 1928, „ormittags 104 Uhr, vor dem] über den Verglei schlag, der wie | Offenbach, Main. (8M Die Umsaßsteuerumrechnungssäße auf Reihs mark ae Dr. Neubauer (Kmm.): Nah den Versprehungen | den vorliegenden Initiativgeseventwurf a E O Sahe auf den Be Das Konkursverfahren über das Ver- Amt8Pricht in Hedhingen, Zimmer 84, der Antrag auf Eröffnung des Ver- e O ee Feu or ir die nicht an der Berliner Börse notierten aus- | dex Sozialdemokraten und nach dem Wahlausfall hätte man e: der E A einverstanden, daß die ganze ber, [ | etwas anderes als diese Voxlage erwarten sollen. Die Regierung | bg. Dr. Hery (Soz.) weist darauf hin, daß die Reichs-

indishen Zahlungsmittel werden im Nachgang zu der us E E E Beitica Abee Ynntmachung vom 2, Juli 1928 (Reichsanzeiger Nr. 153 | hat genau wie die Bürgerblockregierung alles den Qa N ; cit Lar Adi e die Billigung des Reichstags er- ¡ hung assen. Der Abg. Keil hat int E mber 1927 ausdrücklich erklärt, halten ba „es Dio Au Sfhrungen der Abgg. E Rademacher und

anberaumt. D t D Teih8verfa! i : : :

m ex Antrag a Eröffnung gleichsverfahren8s nebst seinen Anlagen in Bieber, wird infol e der Bostätigtoß Gin, 29. 8 J li 1928) für den Monat Juni 1928, wie i i i un d. ul : bag die damalige C ozial sei. Heute aber hinkt die r. Horlacher seie übertrieben gewesen. Nach der Stellung-

2 Marienwerder, Westpr. [35775]] mögen ber Kornbranntivei i ; Das Konkursverfahren über bos Ver-/ G. m. b. H. Nöschenrode t Rg gie des Vergleichsverfahrens nebst Anlagen | und dem Ergebnis weiterer Ermitt- l ist auf der Geschäftsstelle des Amts- [lungen auf der Geschäftsstelle des Amts- de Os P in, 29, Juni 19 . ' . Ÿ

mögen des Kaufmanns Gustav Saleer | folgter Abhaltung des Schlußtermins aus Marienwerder, Wpr., Marien- ] hierdurh aufgehoben gerichts zur Einsicht der Beteiligten | gerichts Regensburg zur Einsicht. der j \ burger Straße 19, wird, nachdem der | Wernigerode, den 7. Zuli 19 niedergelegt. Bekêflinten niedergelegt ist, - au Hessishes Amtsgericht, silgt, festgeseßt: nate auf demselben Wege weiter, den damals der r sei b N in dem Vergleichstermin vom 15. Funi | Preußisches 'Amtsgerißt, “rig 1, Hechingen, den 28. Juni 1928. Montg, den 30. Juli 1998, -namitiaga E 0 ; Bittgerbloc ‘besa eiti hat und lehnt unseren Antrag ab, obwohl nahme der bisherigen Redner müsse man damit Een: T S | dure rechtskräftigen Sey Witt 0 L [3 Amende. De. Rosenfeld, 1s U MRmer Dr. Bn Le Oas Vergleichaverfaß e ibe Yd.Nr Staat Einheit L er dasselbe verlangt, was Herr Hilferding seinerzeit selber als e Ale aboet Let wei Vie 4 E ematraten seien r 4 ur rechtskräftigen Beschluß vom | ®* Len, i 5786] —- Geschäftsstelle des Amftsgerichts “4 , Tgtei ayren uver Add mar Ab ter der pposition beantragt hat. (Hört, hört! bei den | im Plenum adgete De. a l 2 E : 15. Juni 1928 bestätigt ist, Hierdurch| Das Konkursverfahren über das Ver- | Königsberg, Pr. [35794] ——— Regensburg * Vermögen der Firma Carl G, Passa bgeordneter der S ialdemokratie hat ihren eigenen Antrag | falls der Meinung, daß es si nur um eine sehr geringe Senkun / aufgehoben. mögen der Firma Drogerie Bottermann | Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ai & Göhring G, m. b. H., Maschinenshe 1 | Argentinien 100 Goldpesos 406,0) | Ten, E se Demokrat andele. Sie stimme troydem dieser Senkung zu. Tatsächli ‘iener f Juli i igni in Fi ba in, wir! E, / en. Sie hat sofort dem Zentrum und den Demokraten indele DENT, act D O ihres Fuhabers. deb “Mealazuns Max rg diee e e eihe f S aro eee Cas, . A ene Bestätigung des Beraleiths au ge a ; B E na rs A5 T Riva TSR n oro : E daß die Senfunt s n E ee aus (ora Bere g ug cten U Senft sgerit. Con ie Wilen, wirk, A E (Fahr radbarelu isr e Straße Jathmar aben ir rma enbach a. Main, den 4. Juli 198° i Buitifh St S e L: einkommen bis B 15 000 Me zugute, rieg Alp at ‘Bei cinem | vorgeschlagen werde, beweise, daß die Wünsche der Lohn- un Meissen, [35776] | dem Vergleihstermin am 67 Funi 1928 | Antr is L 1 e E M a M L R nd Hessisches iögericht. “e ê 100 Doll 236,Ll Stufen ist die Senkung geradezu lüher 1 e ie C Uberotünger jevt besser berücksihtigt würden als früher. Das Konkursverfahren über das Ver- | angenommene an e ntrag gemäß F _1 der Vergleihs- | Ma Pohmann in SHhneidemühl, Neuer Cettents 4 ‘9: E: : Monatseinkommen von 175 { wird einem Berheirateten ohne ir be dak nicht das Existenzminimum erhöht worden ist. T | : genom g8vergleih dux | ordnung vom 5b. Zuli 192 H- | Markt, wird das Vergleihsverfa | O Ee 100 Pesos 51,70 f : ; it cinem Kind von % und | Wir bedauern nit das Existenzm A eingetragene Genossenschast mit be: | 1998 beslätiet ist dtr m 10g uni | wendung des Konfüeses das nerigtlihe | ¿ur Abwendung des Konkurses Heute | * Ann Werofeiöverfahren iter i M 2 | China-Shanghai . : | 100 Lael (Silbe) | 27772 | mehreren Kindern von, 56 Pfennigen bewilligt, Im Dezmber | Von den Qu ern vie Me oindlicje Hindernisse bereitet, Die (fie Saftlibi n Lgutdation fn | “Wen, den Le Jui rgtg 009ben, | Bargle) Jager fahren eröfnet, Ks Ver: |Sosfre!- ger mes anwalt Justine: Weemägen des Molkereitesite:s 11 1 Vasen: :| 10 dees 28 | Been Bie Soden n en reien, Qs fels | Mesmanganarss deg en Bien fs n ter Pee tung det demn Vierbireh : ier, im i s p LIE A ist der im 6s A | eshlojsen gegen die s ; x Lohnsteuer bedeuten nur ein kleines haltung des Séhlußtermins Hierdurch A Das Amtsgericht r R u "Oli C A on E Veraleia E Gaus O leidgtermin angenommegt 10 Ülaion d. Sozialistischen in E DEA der e E L bes Wahler E ler Sétlaldenio für Lie Mals Meinungöve o at fti der As Ra L, é e f 357 2 A . ias - j 1 e eri i ati U " ° | rlage eine inlösung g 1 no- L Let aupt. ir stimmen j u, Amtsgeriht Meißen, den 9. Zuli 1928. ales e E das Ver- E E nen a ne Es E g O Auauft ex Fagmann “Pie L L M Sor A A ronét) 21,53 | pratie sei. Bei dieser Pa O alts T R A die Bozlage bie weiteren Möglichkeiten S ne Tes Ermäßigung 7 i ; A troh- | ni / T: \ N Zaori G +| Schöppe , den 29, «FUNT Z0, Í a die Massen gegen diesen rug au . en ie wir sie für rihtig halten, ni erbaut. München. amt277]| industrie G. m. b. H. in Áue bei Zeig | mittags 9 Uhr, an Gerichtsstelle am | P, 10, bestimmt Antree nebs Ge O ti Verlin, den 12, Juli 1928. einom sozialdemokratischen Flugblatt den Sap: „Die ufiegung? Kommunisten sollten ins daher bei Durhbringung der Vorlage men Ga d Dea L E [B ee E e E det | Fuer O ur Wm, De LiGordiao" mnd (sier aegen | Teer va Der Reichsminister der Finanzen, L il M kgen Untreg a8 (Beta und ‘Dire: | Me e abnenne reer Parioge m9 [hicjet: Di si Et f l ins Hierdurch aufgehoben, ing des Vergleih8- 7 6: ngen, __ [9000 ; ir lehnen diesen betrügerishen Anirag ad. tall und Hande- | nan aus unserer Zustimmung zu der Vorlage nicht shliegen. L öffnung des Konkurses über das Ver-| Zeiß, den 3. Zuli 1998. verfahrens nebst seinen Anlagen und | egen auf der Ge tele 8 des| Das Vergleihsverfahren über : J. A.: Zarden. A risten. a t e lieben Bo U Städte eer DCTUDE Piaitees D Y Amtsgericht. das Ergebnis der weiteren ‘Ermitt- teiliche Q E ëin cht der Be- | Vermögen des Kau iaens Ferdin F a rent L p Para L Ausdruck „Betrug“ und „be- Ser andes Millionen (E uceaidtal, ergeben. Städtefilm G. m. b. H. in Münthen, lungen ist auf der Geschäftsstelle zur S en aus. Auberlen in Ueberlingen wurde wh s ß trügerish“, den der Redner mehrfah gebrauht hat. Als die Nicht die Sozialdemokraten, sondern die Kommunisten sind aber Wte, l han 2 bunt | Ae: B e Ce | erte Bbeigetee P | Dat Ame (esa 0e aps E omen bagen, dard e ce P en deb pen | Pee d Le h ger enden De / i i i it r ig des urses ü Tr a A ES: j E A z ; ini i des Jnnern der Präsident, er werde es natürlih auch nmcht zuiallen, ókte Vorliebe haben ( Widerspru bei den Kommunisten. e E 1928 mit sofortiger Wirksamkeit unter |, BUL enom omnng, Van Konkurses über den 7. Juli 1928. 934, Ühr. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Ministerium de L L Wo 7 iten geworfen werde. Jm Laufe der gene Qr ; E eicleiten bei Kbiei Ueberbürdung der Kosten auf den Kauf- | 208 Vermögen der Firma Geschw. a E Ueberlingen Das Preußische Staatsministerium hat mittels Erlasses | Kommunen inamderfepung. darüber mit dem Präsidenten Löbe ogialdemokraten werden si dur die Stier Ne S en, nicht mann Walter Becker in München, Dietrich in Aue, alleini er FFnhaber der | Luckenwalde. E 35795] Altona, Elbe, [35799] S O | vom 14 l drlichen: weiteren Rin eng E auer und Höllein zur ersten Versu, die Einkommensteuer sozialer zu ge ; H a E, L E i a E Sali i M. a T ev Smd a Inhaberin » 20s VerglolWäversahren as S Vas gerichtliche Verglei i i M E S Bande an: Su L : e L verweist èr auf die Folgen, die ein zweiter S L AER Becker - Hessen (D. Vp.), Pecais Geschäftsstelle des Konkur8gerihis | Mittags 8 Uhr, das gerichtliche Ver- |,mentenhandlu des Fräuleins Guilie mögen des Kaufmanns Peter Callsen, | r riedr. ringer, J Sti i Karl Heisterba ch, Dreher, Rodenkirhen, Bezirk Köln C EA Rad A Das D. Nat.): Man weiß nicht recht, (Wirtschaftsparteh) und Dr. Horlacher (Bayr. Volksp. 4 U gleihsverfahren eröffnet. Vergleihs- | Semisch in Lu enwalde, Haag 22, wird Anbabers lar Men Nu feme Mea e & L E a ch, Dreher, fi e / 0 é ; 2 bs: De e 1 A O ee loalition, besteht; erst heute im | verlangt rio agg der D ung Beba Ben eses V i echrjen d ee ie Erinnerungsmedaille für Rettung au A i daß die Regierungsparteien freie | entwurf bis zum Herbst und gemeinsame Deyandtung us\huß wurde wieder gesagt, da Negt : ; f: uf eine Frage auf anderen Steuergebieten. d Ca ErleiMeruugen al 9 Die Vertreter der Länder

: were termin am Mont j i y y Niederlahnstein,. [35778] ontag, den 6, Auzust 19284 heute, 10 Uhr 50 Minuten, das Ver- Callsen, Regenmäntelhandel und “Fas | 3. Juli 1928 infolge Bestätig

a j Gefahr an:" nd haben. ist, als wenn ein E NE. DEMENE. 0 Hand haben. Das est 0 N gefällt sie nit!” Kann man an Abg. Drew iy (Wirts. Pt,):

Dtto i i berg-Körlin. | i T ( ( : Raasch, Bauerhofsbesizer, Gervin, Kreis Kolberg uhe: A Traut M cio asparitin für die Koalition glauben? | haben im Steuerauss{huß klipp und klar darauf A

brikation, wird, nahdem der in dem ln HEEITENE S S E rd Jnitiativanträge eingebraht. Der | die Steuerüberweisungen seitens des Reiches, j Alle Fragen werden dur 8geschenk für die neue Re- | würden. Es gibt heute kein Land ohne Defizit. Wir stimmen

rses eröffnet. Als Vertrauen3- Vergleichsbevmin vom 3, Juli 1998 an-

ist a u

1. Jn dem KonkursverfaHren über | 22M. 9 Uhr. Vertrauensperson: Herr | gleichsv Abw A das Vermögen des E Karl Recht38anwalt Dr. Queißer in Tus Die Let Le due endung dez f M

Jellinghaus in Oberlahnstein is zur geen liegen in der Geschäftsstelle | person wird der Justizobersekretär a. D. genommene Zwangsvergleih bestätigt Ura, den 7. Juli 1928.

Abnahme der Shlußrechnung des Ver- zur Einsicht der Beteiligten aus. Gathmann in Luckenwa bestimmt : A j i , ; E, ift, mtsgericht Urach. G P gen gegen dag S E augutu a8 E Veraloichoauer L b: g des g orge 6 ut b VN. 3/28. Witten. E (3681). Nichtamtliches Nationalfeiertag sollte ein Ge D pel Die Stouersenkung | . Es gibt heute Ln d ing der Senkung der Lohne ei der Verteilung zu berücksichtigenden | Zur Abwendung des Konkurses ber 4. August, 1114 Uhr, Zimmer 14 bes Das Amtsgericht, Konkursgericht. U ia dem Ver leichsverfäht G R E die Sti ; A O Koalitionsparteien und mit L zu. Was jept geschehen tomte wäre doch nur Stückwerk. Forderungen sowie zur AnPörm der } das Vermögen des Shuhmaghermeisters | |immt. / Berlin. (35800 gur ng des Kon 7 jiber d, Deutsches Reich. ann nur gegen die, e as en o L Steuevtenkung er U, sje arundidbli@e Ne oiuns perangehen, Mit Hilfe lagen nd Vie, Gewä S Aue Ba [or t Tei mre x8 Methur Mel-| Mee qo Amd 4 ma08 Sergleihsversahren des Kauf- | ray ns stän Aroßbandln (d D el ener Mai t is den drei Monaten Oktober bis De- | von Steuersenkungen politis è Geschäfte zu machen, ist jet der / i lagen und die ährung einer Ver- | ¿er in Blanc Geratoee, Uferstraße 8, Das Amtsgericht. manns Samuel Meoijels Alleini rs ros U Ne xo A in! Der Deutsch-Jtalienishe Schiedsgerichtshof hat auf Grund E Vas untersté Einkommen monatlich nur 20 Pfennige, | ungeei ene Moment. (Lebhafter Beifall.) Me fder Firma Paul Engel & Co. Strick- Hast Der PREeN E oli tertit von Artikel 18 der Prozeßordnung angeordnet: Shied insgesamt 60 Pfennige aus; für Bu fe ein Bel, L nar F s „Aba. i s G 4 in g. ollexdings dem Prinzip dos Ie , i en ed8- | nur 2,10 f für die drei Monate, Das ist ein Qa P ieses ohnsteuerse S. 1 vorigen Jahre beschlossenen Geseßes über die Lohnsteuer-

gütung an die Mitglieder des Gläu- | wird hêute, am 6. Juli 1928, vormittags L I TTES bigerauss{husses der Schlußtermin auf [10 Uhr, das gerichtliche ' Vergleichs- MnpSeiiaa U [35757] { warenfabrik, Berlin, Köpenickder Straße Di ; lienis * Ueber das Vermögen des vom 4. Juli 1928 angenommene D jerid, Ferien des Deutsh-Jtalien ü ] M: N t s werden für das laufende Jahr auf die Zeit vom 1. August | Realsteuern in voller Höhe“ bestehen bleiben, - Ler ger o \ i Lohn i t großer Ueber- mäßigung (lex Brüning). Es sollte eine allgemeine Steuer- mit groß ermaäßigung ( g cs D:

2 den 28. Juli 1928, vorm. 11 Uhr, vor | verfahren eröffnet, Vergleihstermi Kaufmanns | Nr. 127, ist nach Be des i äti M dem Amtsgericht hierselbst, Zimmer | am 6. Juli 1928, Tétnittecs “Uhr. | Theodor Weise in Magdeburg, Viktoria- | Zwangsvergleißs am 29. ad 1928 ih wird hierdurch bestätigt. is D i arts B be: Galerie Summe der Pan Muni Peer ücherrevisori traße 8, alleiniger Anhaber der dine aufgehoben worden. t Vergle Das Anion d Bitt M tien mie Uno lie die, tin At 21 La Meni “für die Se Nes he E Nl intung ira die neue Regierung“. | reform mit Berücksictigunge ürfnisse der Länder und Ge- bei der Schlußverteilung zu berück- ROfD üntnih, Chemniß, Roßmarkt 2, [Letragenen Firma Eifrig, Weise & Geschäftsstelle des Amtsgerichts Igr, Hatten, d inreihun von Kla en bestimmten Fristen gehemmt. Us sie ausmacht, wird der „Vorwärts“ nicht verrehnen. | meinden gemacht werden. kommen vor allem die Realsteuern sihtigenden Konkursforderungen be- | Die Unterlügen liegen in der Geschäfts eshke, Elektrogroßhandlung in Made Berlin-Mitte. Abt, 81, ton: i Beralei lan s f Dou Abg. Dr. Herß Pra selbst von einer kleinen E in Betracht, die gene E B: S IEEE E iat 4 dem . 7 v wy! . ' i 0 É ) l } en orau 4 cus in da 7s E r do? ahlung. Sie ist wirklich nur en Aanps 4 1 E ie Seit meiner daß fie die ‘fr den ‘Januar ‘vorgesehene Reform damit E

vses übe nlage zu Art. 298 des | #0 : j Rod Der auf Grund des § 4 der Anlage z A otte at dieses Ges E l mur, vers(leiert werden, | nimmt. Die Senkung kann vorweg genommen werden, wei

siht der Beteiligten aus “s ene E Es heute, oe Dorsten, [35801] | zur Abwendung des Ko Man kann

: : 1 , r inuten, das | Das Vergleichsverfah übß i | n Bürg Steueraufkommen V

As f; 2 rfahren zte Ab i Sverfahren über das | Vermögen des Kaufmanns Hans M L-V : mal un n keine

idi S 5 N n zur Abwendung des | Vermögen des ers Martin Pleß- | i reaus g“ Der il P. ernannte Schiedsrichter hat angeordnet: raktion lehnt dieses Geseh ab. Es soll 1 ; s s i ü igen wi e ns ç jes Ge b. E j er- en 1300 Millionen übersteigen wird. ka E

621,18 RY Düsseldort E tb n Witten, Gartenstraß i In den vor dem Schiedsrichter anhängigen | das im Grunde die Steuerpolitik Ae al 2 ite Sd Den h n T Z diele Senkung den S igneraubler teh : 08 i

Der Konkursverwalter. Karl Müll. | Ueb Ö E t und Termi i dem Vergleichst vo ¿ i er das Vermögen der Da va z G I rmin zur] mann zu Kirchhellen ist heute, nah Anw». i , d er-| Verhandlung über den Ver eihs- Namn Pom L. Verfahren werden die Ferien für das laufende Jahr auf | blocks fortgesezt werde. Ve iderspruch bei den Kommunisten.) J

, D trägt 2226457 RM und der für die | stelle zur 29 Verteilung verfügbare Massebestand Amtsgericht Augustusburg, 6. Juli 1928. | 5,

d Niederlahnstein, den 6. Zuli 1928. ]|Eink i gl Y Hob äti e

4 nustein, den 6, 6 : ¡ hme und Bestätigung des Vergleichs jerdurd ge äßi Ae 1 E E

4 e o G in aufs- und Lieferun gsgenossenschaft | vorshlag auf den 7. August 1998 ves aufge) U g eis, | ange Vergleich wird hierdul0 di 7 ; itige Steuerermäßigung auch für | teile bringt. ( ) :

2 llc ard: vi ¿Disteldor üsseldorf Vin e d. tags 11% Uhr, vor dem unter- orsten, den 28, Juni 1998 bestätigt. Das Vergleichsverfahren wit o 6 L L Sen, es e iat t nitileren gueiti agten S für not- jethex nachgewiesen, daß der russische Arbeiter Ma ster na

9 ; : 46,1 zeichneten Gericht, Fustizpalast, Halber- Das Amisgericht. O Amizgericht Witten. S wendig, Die Länder widerspreGen dieser Sbemträne ohne Ve- | können wir der Sebiseuersentang zustimmen, weil „sie erst am

¡4 i i / : 3 nit angängig ist, durch Jnitiativanträge ohne De- | können wir Titten l it d ü 4 : j Der Königlich norwegische Gesandte Scheel hat Berlin [raping der Länder diese Frage zu regeln. Es besteht die Gefahr, | L. Oktober in Krast treten soll Ce mon he af r Da J verlassen. Während seiner Abwesenheit führt Legationsrat ß diese minimale Steuersenkung nur eine Steuerumlagerung 1928 von 1300 Millionen nicht ü u E Sielecceforut gemaiit

Vull die Geschäfte der Gesandtschaft. herbeiführen wird, und daß sie nicht denen nüben wird, die wie ! langen, daß möglichst bald eine allgeme