1928 / 162 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 162 vom 13. Juli 1928, S. 2, Reichs- und Sta atsanzelger Nr, 162 vom 13. Juli 1928, S, 3,

zu stet

Silber ‘auf Weferung 279) On E) Siber LRGLU Mie 3 g Oesierr. Meeditanslalt 50% M eater c enes C1 as in Edoci 40 d Me da 91 d ad u: 1, Die e R s ola treten u lassen." (9, R. 198 en ver- egan Josef Mee früher in Eus- D Ero neter f 1 ewi L u G. vet L uen EOEN, É E ofterrei ‘Nati 00, iffahrts- i : / and O 11 fle R! nstrut als To : Z . (3. R, / ren, jeßt unbekannten Aufenthalts, | Köln, Cäcilienstraße 1, Prozeßbevoll- | mittags 1C , geladen. Die é : Oesterreichishe Nationalbank 278,00, Donau - Dampfschiffahrts- |} Schweiß 38 d. Neuseeland D 11ch fl ¿= fleecey j U ha-UnstrUl nd Christiane | Görliß, den 9. Ful l U 7 NPN, i j : Wertpapiere. Geellschaft 5,00, Ferdinands-Nordbahn 10,11, Fünfkirhen-Barcser | 10—12 Monatskammwolle im Schweiß 50 d Bares N L qu lpermhard Swar e i: Clara er Urtundêbearas Tee 10 N E F 1708 O ete tis ide: L io ‘Juli 1028. Es Frankfurt a. M, 12. Juli. (W. T. B.) Oesterreichische Eisenbahn s Ae Me u. R Á-—, O A On Gute aue australijde, ole Bi helmine ware, Aschiedone Ehe- | der Geschäftsstelle 3 des Landgerichts. | mark ab 19. ‘April 1928. s E Le [räder in Nennhausen, auf Grund der Ges. áftsstelle des Amtsgerichts ) s Kreditanstalt ——, Wleriverte 111.56, Aafonburger Gefion 222% | Gray n U, @ G. Unlon Q, G 3700 Slemont-Sthudert: | sojasagen lebienttei 40 gets 81 d, Mitilere Rap, ‘anan "4 U S Produtienddndlers Ferdinand | (908) Oeffentliche Fufellung, tien Verhandlung des Kechiöstreits | Bebauptung, dah Vellegter a othringer Zement 92,00, D. Gold- u. Silber - Scheideanst. 204,29, il dler, 2136 ere D U, lied : , : v j zule : / i « wird der Beklagte vor das Amtsgericht |der Klägerin in der geseßliche M ; ; i wérk, österr. 21,35, Brown Boveri - Werke, österr. —,—, Alpine London, 12. Juli. . T. B. ,” bei ihrem -| Die Ehefrau Martha G S Ñ : | ; j j O L E i f ayß u. Freytag 147,75. fabrik : i R R | e auen verlaust. Vie Auswahl bestand im all uben llen ist, wird Hterm!? e Nechtsanwalte Dres. | mex 3, geladen. em Antrag auf kostenp ge und | Bündheim, Kläger, Prozeßbevollmäch- B 4 . (W. T. B. [ußkurte.) Commerz, | fabrik (Steyr. Werke) 29,90, ae feinen Sorten, die gut abgeseßt wurden. ior eiten ay beidem Amtsgericht in Ham- | Bahmann, Stork und Schwabe, klagt ( ni 1928. vorläufig vollstreckbare Verurteilung | tigte: Rechtsanwälte Justizrat - d : L L D aa 00 erctabant So A ubfurle,) N Amsterdam, 12. Juli. (W. T. B.) 43 % Niederländische | Schweiß waren für deutsche und französische erior Merinos p | h beid für Au oLotSsachen; G | Dülken, den 18. Juni 1928 fu einer vierteljährlihen, im e es in Bad Stcgtea fogt E

übed - Büchen 87 ' 32 : : 1 Scantungbahn 6,50 B, Hambg.- Amerika Packetf. 164,00, A Staatsanléihe von 1917 zu 1000 fl. 1005/4, 7 0/9 Deutsche Reichs- | Preisen getragt, in geringeren Qualitäten ließ aber an

fa ——, Nordd, Lloyd 184,00, Verein. Elbshiffahrt —,—, | Wleihe 105,25, Amsterdamer Bank 182,00, Nederl. Ind. Hdlsbk. | wünichen übrig. Die Preisbewegung gestaltete ; sens in dem daselbst am | Grund N Loo Daebuts , Wiener Gummi 94,00, Ottensen N Ma „neue Aktien Ce T a Kunstseide | zugunsten der Käufer. Für s{weißige Sreuzzudhter n Olten jag, dem 1, Februar O, Eisen —,—, Alsen Zement 213 B, Anglo Guano 70,00, Merdck 2,00, /o Americ. Bemberg Certif. ,99, Koninkl. Nederl. | Nachfrage bei voll behaupteten Preisen. Eine große M: ride qu stattfindenden Aufgébots8-

, etroleum 4025/4, Amsterdam Rubber 2277), Holland - Amerika- ] nge Sli lhr, en, widrigenfalls ihre Guano —,—, Dynamit Nobel 124,00, Holstenbrauerei 227,00, Neu C 76,00, Ban ¿ldvereunining. Mbistérbam 663 7d, Deli Batavia, Jans leren As L erigen Bredt In gewas{enen Mett un f meld

«ufge egen ihren Ehemann, den Heizer Henr i zur Zah Line b engpla, Ziviljustizge aude Zim- Köhnke, unbelannten A ufen Henrÿ Urkund8beamter 0e on pätes

r 88 1565, 1568 B. G.-B\ au 120 RM für die Zeit von der Geburt | Joseph Schwienhorft, 2. dessen Ehescheidung und ladet den Beklaat =_—-=ch | der Klägerin bis zu ihrem vollendeten ; ; [Früher in ur mündlichen Verhandlung des Rehts- [36199] Oeffentliche Zustellung, |16, Lebensjahre. Que ‘nündlihen Ver- O unbetanen Ansent ( Ld Gor das Landgericht in Hamburg, E n Klara A, A pie Ung des Rechtsstreits wird der | halts, unter der Behauptung, daß ihm j l rung erfolgen wird. 2. Alle, Zivilkammer 7 (Fiviljustiggebäude, Au in Erfurt, Progeßbevollmäch "Maat | Beklagte vor das Amtsgericht in | gie Beklagten das Grundstück Bünds

n .

ta gl alts, auf | der Geschäftsstelle des Amtsgerichts. | voraus fälligen Unterhaltörente von A 1. den früheren Dotelbesge es

Guinea 7,40, Otavi Minen —— Freiverkehr. Sloman | F : i Dualitäten wurtee 0 f e Fey | Mivilka Blreet Gd ie Erfurt Mat i 1h

Salpeter 96 B. abak 528,00, HZertififlate von Aktien Deutscher Banken 205,00, | abgeseßt. Gewashene Queensland-Merinos Mark en gli E qusfunft über Leben oder Tod | Sievekingplay), au ftober ; j, Rathenow, Zimmer 45, aus den | heim Band V Blatt 31, Hotel Prin ;

Wien, 12. Juli. (W. T. B.) (Jn Schillingen.) Völker- 7 9% Deutsche Kalianleihe 106%, Glanzstoff 139,00. zielten einen Preis von 45 d das Pfund, Geelong Sve eti Me zu eilen Pran, 1928, vormittags 94 Uhr, mit der on Mar a U ri TL- ü See 1928, vorm. Simi ohne L auß@ L

bundanleihe 106,50, 4%/ Elisabethbahn Prior. 400 u. 2000 4 8,50, : wolle Marke „Noorong“ einen gleihhohen Preis. Neuseelin ven hiermit aufgefor ea im Auf- Aufforderung, sih durch einen bei diesem | unbekannten A alts, unter der Be-| Rat Stel den 10. Juli 1928 ypotheken verkauft hätten, troß- j l

N 4 9/0 Elisabethbahn div. Stücke —,—, 9 °/% Elisabethbahn Linz— , E L Hoggetts Marke Haldon“ wurden zu 444 Pence das Pfund vert (he E eten Gerichte, \pâte Lin Gericht zugelassenen Recht3anwalt als hauptun , daß der Beklagte sis gegen Biur Sustizinspettor. dem sich eine Belastung auf det L O Budweis —,—, 5 9/% Elisabethbahn Salzburg—Tirol ——, Galiz, Berichte von auswärtigen Warenmärkten. Bradford, 12. Juli. (W. T. B.) Der Wo] Uu, E termin Anzeige Juli 1928 : Progeßhbevollmächtigten vertreten zu | ihren Willen in böslicher Absicht von als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle Grundstücke befand, mit dem Antrage: E d | j Karl Ludwigbahn —,—, Rudolfsbahn, Silber 5,10, Vorarlberger London, 12. Juli. (W. T. B.) Wollauktion. Kamm- | verlief im Einklang mit den Londoner Wollauktionen lar] hamburg, n L richt s lassen. ( der Beliden O länger als des Amtsgerichts 1. die Beklagten als Gesamt Gutes ; E: Bahn 4,90, Staatseisenbahnges. Prior. ——, 40/0 Dux - Boden- | wollen, Handelsgenre auf Basis „reingewaschen“, cif. europäishe | waren als man erwartete. Die Käufer decken jedoch u la a u boissachen Hamburg, den 5. Juli 1928. ein Fahr ferngehalten habe, mit dem j zu verurieilen, dem Kläger 6000 192 | p A bacher Prior. —,—, 39/0 Dux - Bodenbaher Prior. —,—, 4 9% | Häfen: Austral. A/AA fleeces im Schweiß, wenig fehlerhaft, | dringendsten Bedarf. nur ijn U qóteilung für Ausgevo : Die Geschäftsstelle des Landgerichts. Antrag auf s Geidung der Che aus [36213] Oeffentliche Zustellun Und Ls Bien E Mka M ri E : uld und Kosten des Beklagten. e : Laie : é en; 2. dei t t E

19] Aufgebot. , [35726] Oeffentliche Zustellung, Klägerin ladet den Beklagten gur | R L) 0e bten E verurteilen, si die SwangSvolstreckuns | |

E Rechtsanwalt Dr. Paschke in | Die Ehefrau Berta Frieda Hofmann, | mündlichen Verhandlung des Rechts- dén V « 9 , Ver ch | in das eingebrahie Vermögen seine j

S E Stegliß hat als Nachlaßpfleger | geb, Vollmer, in Oetisheim, O.-A. streits vor den ingelrigter der Zivil- Gn Ln O M Ehefrau gefallen zu lassen; 8. d ;

O tl î ol í S z E 11 19. Dezember 1927 verstorbenen | Maulbronn (Württemberg), Prozeß- | kammer 2 des Landgerichts in Erfurt, reh L dg R an A Eu Kosten den Beklagten aufzuer ien t j | : l

| en EL nze ger. markenhändlers Ernst ne: us Ans tiglert Rechtsanwalt Rathze | Zimmer 99, auf den 15, November | ¿7 A Used ei Jns elmühle, 6) uns E I e Alter ladet e Br h

E A I OT A L I E A O B MEGETETL m ———————————————__—————.Û, wohnhaft n Berlin-Stegliß, | (n Wel, lagt gegen ihren Ehemann, den | 1928, E dus, N ai betannin Aufenthalts, unter es Bes Na aton zur mündlihen Verhandlun N

das Aufgebotsverfahren | Kaufmann Hans Hofmann, jeßt unbe- | Aufforderung, i, ‘handtung tehtsr, A A A kannten Aufenthalts, R f Kiel, diesen Gericht zugelassenen Rechts- hauptung, daß der Beklagte der Vater | des Rechtsstreits vor die zweite Zivil

wede l ù L is des außerehelih geborenen Klägers sei eri in B * 1. Untersuhungs- und Strafsachen, 8. Kommanditgesellschafte ; i nlaubigern beantragt. Die Nach- | Kämpenstraße 6, wegen Ehescheidung, | anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver- | E: g g kammer des Landgerichts in Brauns 7 gas Meriteigerungen, : A Brn Kolonialgeeliidain, ta daher aufgefordert n au eia au ft Nbera S zu lassen. - n 2 G vorläufia oldbres U testen Uo E E Le Ae i: Bo , Seselssaklei- m B S. eaen den Na6la or dem amt in Nürnber rfurt, den 7. Ju ; N , 0s Ne Der O! H j 4. Oeffentliche Zustellungen, I 11. Genossenschaften, v Korbenen Ernst Hoene spätestens | geschlossene der Parteien zu scheîden Dex Urkundsbeamte Ae ua ages ges durch einen bei diesem Gerichte zuge® L 5 Berlus uns Fundsa 48 i 12. infall- und, Inbalidenversiherungen, vem auf den 2D. Oktober. 1928, En E Un De A Uu i y der Geschäftsstelle des Landgerichts. | „ndung feines sechzehnten Lebensjahres O o M aa Via ei, l s . Auslosung usw. von Wertpapieren, , Bankaus : e v unter- , O i -| i i F 7. Aktiengesellschaften, 14. Verschiedene Bekanntmachungen. Ne rit Bimmer T4, anbe- | den Bellagten zur mündlichen Ver- | [35793] Oeffentliche Zuftellung, | 28 Unterhalt eine im voraus gu B E N 028 uft F L Aufgebotstermine bei diesem | handlung des Rechtsstreits vor die | " Die Frau Wilhelm Berg, Maria geb. | 30" RM d A vie adftänti durch Beshluß vom 9. Fuli 1928 aufs l: t an umelden. Die Anmeldung | [Unske Kivilkammer des Landgerichts in | n1yerath, in Köln, Bayardsgasse 32, | Beträge fo f L di fünft illig geho on Juli f Nubungswert 3930 A, Gebäudesteuer- | [86184] a. S, Serie XVI11 Lit, A Nr. 00141] berg, zu k des Hans —— l: tlngabe des Gegenstandes und vormittags 10" Ube, mit der Auf: flagt gegen den S offer ilhelm Berg, | werdenden am 1. jeden Monats, zu “Geschästöstelle 3 des Landgeri B 5 D. Zwangs- rolle Nr. 3267. (87 K. 113. 28.) Das Amtsgericht München Streit- über 6000 f, 2. Forstmeister H. Burger | verie. durb das janthaus GY bunden E N orderung, zu seiner Vertretung einen n iralan S, woven Hnless ahlen, Zur mündlichen Verhandlung Sr b versteigerungen, | "eth Beai-Mile, Wieiungsn ahkegrbneie Urber verre Kette | Sort rx die 2 e U guee soy Dies und Co, Ver, g & der Var Ele f aer i Wrise bigufügen, | iebe reis, 9nortafenen Red | Jal, mit em Antrage, den Ballogien (das " Umineligt in Sioincninte, | (29198) Oefsgne ehe Butetlung, -Mitte, A : den, erlust | Serie XIX Lit. É Nr. über e Montebello in Paris, vertr. durh d äubiger, w. f L MENS Mi E. perurtei ‘Klägeri i i ikant Alexan | i « n c 1 : Nachlaßgläubiger, welche sich nicht u verurteilen, an die, Klägerin vom | Zimmer 11, auf den 28, Augu : més- i d 108197) Bwanüäverkoiüetuns: ie dex Kigstonrllizune ben [A S A Le Q N Eo bex De. Mar ile I-M Nürnberg, Lee Me fimen, D ORE E Des E “Geschäftsstelle 5 des Landgerichts. Lage Bde i es 12 iciHlet 1928, htm, 9 ubs, L tude : fahr, 2: Île Fran Margarete Slerot | E. \ d ee. der „Zwangsvolltredung 1. XV a E 247/27: a) die 4 % igen Jn- | Bad Schmiedeberg, Ser. XVN1 Lit. A |die Fnhaber der vorbezeichneten Uv Ry E uf: E R R Unterhalt rente von 20 KM cin orten Men 8 Juni 1928 n Sh L e Wil Frau A nal : c a ugt, eh E N F. Aufgebote. o E S E E 4 Senft Sauh in, Ke, L ge Sf L Bana gese, \ estens im Ass r eitnchtigt au werden, von den [96208] Fe Ei Pithtenteln 6 zwanzig Reichsmark) zu gahlen, und : Ï Sul? ab Me Gli S A EL i Hh Friedrichstr. 13/15, II1. Stockwerk Zim- en, Serie 8 Lit. JI r. 52 879 zu 1000 Serie Lit. E Nr. 6 71 übe 300 M 5. Sud 1 g amêtag, dei Dn nur insoweit Befriedigung ver- I dicinbiixd 2 C Ale die 1 Ruben Me Neattas Geer Tbei bie Kla ü ährige Karl-Häing ea r L | L: Ter M T TTE Le S [36182] Aufgebot. h 1, ô LlL. B Mr. Uber . Januar 1929, vorm, 10 1h , als sich nach Befriedigung der Weineck, in Naumburg a, S, er- | die laufenden am Freitag einer jeden | Die Klägerin Helga Lüllau in Ohlen- tter, die Klägerin zu 4, 4 e erti bai fu een das aptermark, Lit, KK Nr. 37721 und Serie VI Lit.'G Nr. 9285 über 100 Æ, | Zimmer 445/0 des ustizgebäudes pre ? ÉD Fee Gläubirer n o play 13, Progeßbevollmächtigter: Recht8- Woche. Die Koller des Rechtsstreits | dorf, geboren am 2 März 1928, ver- a ie e e Els beth Bametefañe, ded

im Grundbuch v i - i i ; ; : ; bezirk Band l Blatt 118 S dur die Rehtsanwälte Dr. Benjamin Papiermark, b) die 334 % ige Jnhaber- r. 9 Serie XIX Lit. A [beraumt wird, ihre Rechte bei du

Vans ‘gui A : shuldvershreibung der Bayer. Vereins- | Nr. 287 über 5000 A, 6. K Amtsgeri ü A Eigentümer am 16. Mai 1 Freund und Dr. Mamlok, Berlin C, 25 ; » L i Ta ; L De aufmann | Amtsgeriht Nürnberg anzumelden unh! t Végs Su Clteaaune Ls 4 sige: Alexanderstr. 38, 9. F. 18, 28, 2. die Se 0106 40 168M Serie 26 Lit. E | Arthur Schmiedicke in Arnstadt, Serie | die Urkunden vorzulegen, widrigenflt

2 O i i G M, auf Ant XVII Lit. ; ü i i : rungsvermerks: holländisher Arzt irma Richard Tannenberg, Bau- und Ferdinand Schustetter in Tun als ol je 500 A, 7. Witiwe Gleoate Ce octullen Bete ser E

bershuß ergibt. Au aftet | anwalt Burkhard in Naumburg a. S., | werden dem Beklagten auferlegt. Das | treten durch das Kreisjugendamt “ntli lin, Hasenheide 9, er Ebe nas der Cilunt ki Flagt gegen den Arbeiter Karl Daniel | Urteil ist vorläufig vollstreckbar. Zur | Winsen, erhebt gegen den ufer aa lies d vollnà ¿Base “l E hlasses nur für den seinem Erbteil | F p Lichtenstein, früher in Naumburg | mündlichen Verhandlung des Rechts- | Beedorf, geboren am 22. 1, 1907 in | ¿nwälte Sustizrat Dr. ZJulian Jacob- | | prehenden Teil der Verbindlichkeit. | a. S., au Grund des § 1568 B. G.-B. | streits wird der eklagte vor das Amts- | Winsen, leßter bekannter Aufenthalt sohn und Walter Timendorfer zu Ber- /

die Gläubiger aus Pflichtteils- | auf Ehescheidung. Die Klägerin ladet geridt hiex, Reichensperger Play 1, } Stelle, Kreis Winsen a. L,, Beklagten, |lin C. 2, Burgstraße 26, klagen" gegen : j

-

' 1. Der Kaufmann Moriß Dobrin in ; A ¿ Ee : e belegene, Berlin, Kone g L 26, vertreten | 22. PM, Lit. MM Nr. 37 415 zu 100 Go Harlsse in München-Leim, | der Fürther d. ije n Nürnberg, aw

. Samuels in i j ; ußholzhandlung, in Berlin N. 65 s ; ; ; ächtni ( den Beklagten zur mündlichen Verhand- | Zimmer Nr. 144, auf den 21. Sep- | Klage mit dem Antrage, der Beklagte i amm, früher in rundstiè E: Gorerwohnbaus ette Sett: 77 und 82, vertreten durth E iz As des Frauen- i ae, , Serie XV Lit. C Nr. 1058| Nürnberg, 10. Juli 1998. / e Se eie Vie lung des E e, die II. Bivil: tember 1928, bee taus 9 Uhr, [ist \{uldig, einen in Vierteljährli Ire An i Mmerorf, raume S ische ; Seitenflügel und Doppelquerwohn- | KeWtsanwälte Justizrat Landau und | (Nd ); 2 XV a en Kreuz in Tann Län 0 M, 8. Landwirt Heinrich Geschäftsstelle des Aintsgerichts, |W-1 unbeschränkt haften, tritt, wenn | kammer des Landgerichts in Naumburg | geladen. Raten vorauszahlbaren Unterhaltsbei- | Straße 19, jeßt unbekannten Ausent- E gebäude sowie Hofraum, Vor- und Haus, | Dr. Herzog, Berlin C. 19, Kurstr. 20/21, nhaber| uldveri E 92/28: die 4% ige me ryrrdt in Freitagszella, Serie —— Wi nicht melden, nur der Rechts- | a. S. auf den 30, Oktober 1928, | Köln, den 13. Juni 1928. trag von monatlich 30 RM von der |halts, wegen 2500 RM Mietzins, mit 3 garten, Gemarkung Berlin, Karten: | 2. F- 47. 28, 8. der Shneidermeister | u? 2E t : eun der Süd- A Lit. D Nr. 4775, 4776, 4777, 4778, | [36215] teil ein, daß jeder Erbe ihnen nach | vormittags 8 Uhr, mit der Aufforde- | (L. 8.) Amtsgericht. Abt. 42. Geburt des Kindes, das ist am 2. März a " Antrag, den Beklagten kosten- 4 latt lo, Parzelle 1233/64, S E Leo old Treitel in Berlin C. 19, WVall- Sette Lit. H Nr. 480 434 a A der Vorddeutschei O eet lanobuee vor R Dg bezüg 1d lede Mun | des Nachlasses nur für den richt L a Reis valt us Pro: aa Na jahr ' wu t E bie Kofien bes vfli(tig zu verurteilen, an die K ori 7 roß, Grundsteuermutt t. e « F, 69. 28, 4. die ver- i : é L N Î N ez olgen l i i riht zugelassenen Reht8an{walt als Pro-| ahr zu zahlen und die en u x 1 a) so Pt A 15 100 f Gebäuttenee: witwete Frau Selma Nicklaß-Kempnerc C aLErmnark So ies des Johann mas Dazu wird Aufgebotstermin | Wechsel: 1. über RM 760, fällig at l liiteit “freies E zesibevollmächtigten vertreten lassen. | [36211] Rectästreils zu tragen. Termin zux |1500 Uen n A Busen. D ne j us rolle Nr. 134, (85. K. 122. 28.) in Berlin-Wilmersdorf, Rciferalles 22 L 103/28: die T ‘Voi ah; 3 XvVa Do rES unterzeihneten Gericht auf |2. 7. 1928, 2.. über RM 1500, fällig m hilin-Schöneberg, 7. Juli 1928. Naumburg a. S., den 9. Fuli 1928. | Die minderjährige Elli Böttcher, ver- | mündlichen Verhandlung über die Klage |1, Juli 1928, b) weitere je 500 RM | ; Berlin, den 26. Juni 1928. bei Evers, 9. F. 74. 28, 6. a) der Kauf- | hreibuna de B ge Anhabershuldver- v n G it den 28. Februar 1929, | 6. 7. 1928, 3. über NM 1250“ fällig a M das Amtsgericht. Abt, 9 Die Geschäftsstelle des Landgerichts. | treten durch den - Stadtverband der | ist auf Mittwoch, den 15. August [vom 1. August und 1. September 1928 | Amtsgericht Berlin-Mitte Abt. 85. [mann Hans Heymann, b) Frau Regina Webs Ne aper Hypotheken- und Auen ¿ thr, Me Nr. 113, an-| 10. 7, 1928, 4. über RM* 1500, fällig am be O, Me ei ail ail s evangelishen Frauenhilfe, hier, dieser | 1928, 10 Uhr Oa AE) anbe- | nebst je 8 % Hinsen seit diesen Fällig- B E eymann, geb. Neumann, e) Fräulein | Lit J] N 196918 ün 160 Serie 17 ugu Die Fnhaber der bezeichneten | 15. 7. 1928, 5. über RM 18600, fällig ad des Volkes! [36204] Oeffentliche Zustellung. vertreten durch den Magistrat —| raumt. Ein Güteverfahren findet nach [keitstagen zu zahlen únd dás Urteil für [36180] Zwangsversteigerun eargarete Heymann in Berlin C. 2, Antrag des Di in äd L stens i 1 di e L ert, späte- | 15. 7, 1928, 6, über RM 1000, fällig an n Maus d L : nieuxs | Die minderjährige Lieselotte Prie- | Jugendwohlfahrt in nigsberg [8 495 a Z.-P.-O. nicht statt. Der Be- vorläufig Sllitreckbar u erklären. Dié 2 Wege ber Hivattndo llftredung Königstr. 20/21, 9. F. 79. 28, haben das | S Stdin Bürich; 4 nibhens inna ea bg Ten ihre Rechte an- | 20. 7. 1928, sind erledigt, da si die Wet! d ufge o N E On - | wisch gu Frankfurt a. O, vertreten | i. Pr, klagt gegen den Untermelker | klagte wird hiermit E Kläger laden den Beklagten zur münd- 4 ol am 14, September 1928, Aufgebot folgender Urkunden beauf- | die Bayer. Komurirnól - Semturec ie: zulegen, ividrigeniala ete vor- | gefunden haben... …. : n 6 , ( nsen a. L., den |lihen Verhandlung des Rechtsstreits vox :

i hütte , Non - j - t8geriht 11 W : 5 z I : i Wil- | dur die Amtsvormundschaft des | Alfons Elimanowski, zurzeit un mtsg 1 Uhr, an der Gerichtsstelle ver- |799l: su 1: der Aktie des Aktien- |sungsan eihe der Serie 1 Gruppe 1 C | erklärung erfolgen wird. hre Kraftlos- Frankfurt a. M,, den 6. Juli 194 Mi: 9, hat das Amtsgericht in Wi

; ü ónigs- . Juni 1928. . Kivi its T : thaben durch den Amtsgerichtsrat | Jugendamts in Frankfurt a, O,, | bekannten U früher Königs 30. Juni 1928 die 13. Zivilkammer des Landgerichts I1V f

tragener Eigentümer am 12. Mai 1 ausgestellt | Pack : : 2 E j dem Tage “her Eintragung des Ver- für den Instrumentenmacher Kisting, WVolfgan str, 7; 6. XVa E N Se tO, 36186 ille id ifommih (Gauegut dai heb Sitten ie: Pee ree, gegangen auf Fran Anna Kisting, Frau 6,0 An Foberpsendbrief der Bayer. | Dos Amtsgericht Ni amiliensdluß vom M Bri 1 ragene Grundstü: bag aeree tritt Luise Gropius, Geh. Reg.-Rat Dbanivas; A 1s e IOAE PM en At: J fr. 14. Funi 198 folgendes An s Le der die freiwillige sofortige Aufl | Hartenblait 4" argellt 7/160 gi | 4, Georg Donglger, Louis Fürstenthab estrneber me. N1s Liael Lin fn |nichiet sind: a) Weide übe: 1657 Kan | f bestäti gens anm p é B 1, asser . s : er 5 J 510,168 qu 811/102 2c, 2806 a groß, | yueve Adcie Fürslenlhal, zulegt auf den | Primawedsel auf 2819.13 NM. tg; | 80 Ph, Ausieliunctten e KM Hamm, s. Juli 18 mutterrolle At. a A an die Antragstellerin be ies. von pen 26, Juni 1928, ohne Aussteller, an- Baben-Vaben, Beet Go n E S gneah E Gebäudesteuerrolle Nr. 38. '\der Firma Vereinigte Maschinenfabriken | holzwerk Eberaheer ge ayerilhen Sperr- | tant: Engelhardt und Smidt în Nit | [36181] Vekanntmachung | Lychen, den 3, Juli 19928. Riese & Pohl Nah. in Berlin-Hohen- or D erra A. G.“, zahlbar bei berg, Verfalltaq: 17, Ap L vg Zum Zwede der Au eund 0 i f Das Amtsgericht. G E Bus P von Jakob lige Münden au Mate onalbank b) a. Wechsel über 350 RM, Au meinschast soll am H Novenbet 16. Lebensjahre eine im voraus gzu | Beträge sofort, und das Urteil. für vor- Grund eines für die Kläger ‘/, Matthiae | Der Hol U s S D, 180, : L :

E erlin-Shöneberg, Haupt- | Epstein in Danzi . | stellungsdatum: 15, Dezember 1927, | L928, vormittags 9 Uhr, an dt entrichtende vierteljährlihe Geldrente läufig vollstreckbar zu erklären. Zur. | y&sönlih erwirkten rechtskräftigen | in Berlin-Wilmersdorf, Uhlandstr. e A f

[36179] Zwangsversteigerung. [t ra e A, angeltommenen Wechsels vom |7. XV a E 141/38: T e ae Go âllig gestellt per 156. März 1928, zahl- | Berichtsstelle, Zimmer Nr. -99, ea 4 ° von 75 Reichsmark zu zahlen und das | mündlihen Verhandlung des Rechts- | Urteils auf ahlung von 1630,67 RM Progesdeo ma ateEir B Bes. L Jm Wege der Zwangsvollsireckung am 9. Febru 27 über 250 t fällig |{uldvershreibung der Vaver, H Bos bar estellt bei der Deutschen Raiffeisen- | {al, versteigert. werden das im Grub . Vesfentliche Urteil für vorläufig vollstreckbar gzu er- | streits wird der Beklagte vor das Amts- | nebst 8 %, Zinsen seit dem 11. No- | Dr. Thinius, Berlin-Wilmersdorf, Á

' n den Arbeiter Otto Nielsch, früher | hauptung, daß dex Beklagte der] Die Hauseigentümer A. Nichterlein | den 22. September 1928, vormittags icl über 1000 Reiddmark fällig in Malschwih, Kr. Fre Ladi, Unter der | Mündelmutter Lina Böttcher, in Gut | und G. Di terlein, Berlin, Prenzlauer |10 Uhr, mit der rige bis , 10. Februar 1928, der auf den An- | Behauptung, daß der Beklagte der Vater Ratshof wohnhaft, in der Peit vom | Straße 47/48 a Prozeßbevollmächtigter: dur tinen bei diesem Gert t zu» : filr gioten und von thm ange: | bex bon der ligen Hauäangesielien [12, Mai 1005 dis L e Unte pen | Kebanwalt Hustigtat Konrad Broyer, | e smithtigtes vecneien qu lese P men, j lene Priewisch am 5. 12, ge- U ', erlin W. 9, Köthenec Stra y E Le c H anlcefdrichen i wird für trafe erenen ‘Plâgerin sei, e Lf mit der did a lherin von f tra 1026 bis dien oen bie fe Matth ae & Sate M luß vom 6. Juli E ist dié | erklärt. : Kindesmutter in der geseblihen Emp- , g | Co. . m. b. H., auchwaren- lottenbura, den 9. Fuli 1928. : : ängnis vom 6, 2. 1997 bis 7, 6, 1927 | zur Vollendung des 16, Lebensjahres | yeredelungswerke, vertreten dur den artotlenvurg, den 2. Oa ! derlündet 2) o d E ara Mehl d verteLrd habe, mit dem An- | als Unterhalt eine im voraus am Geschäftsführer Kaufmann Bernhard e agtirie am dv, E. es astelels Shipper / rag, den Beklagten kostenpflichtig gu | 11. 6., 11, 9, 1. 12. und 1. Le | Matthiae, früher in Berlin, Elsasser es Landgerichts 11 in Berlin. : Urkundsbeamter der Geschäftsstelle. | verurteilen, der Klägerin vom Tage | Geldrente von vierteljährlich 10 digen | Straße 25 a, unter der Behauptung, da is: aues S ‘| der Geburt ab bis zur Vollendung des zu zahlen, und zwar die rückständigen | rx HETEE E NE RoCohl auf | [35732] Oie A ellung. j

4 teigert werden das im Grundbu von vereins des Zoologischen Gartens zu |10 746 zu §0 RM mi Wei ; Amtsgericht. Abteilung 18, : ; ie | Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt | berg, Pr., Samitter Allee, Männerheim E in Berlin-Charxlottenburg, Tegeler We A redeveihe Bd. IX Blatt 311 (einge: ile: A L August 1871, Stamm- |€ 91 16 qu 50 R M 8 Sein Thüringishes Amis eet ¿a E Od Ea andgerichtsdirektor Thomsen für Proze eitlarites; wohnhaft, unter der Be- [35730] Oeffentliche Zustellung. Nr. rg Sizungssaal Nr. 142, au

t erkannt: Der von dem Ingenieur | Lebich in Beuthen (Beg. Liegniß), klagt ja

soll am 5. Oktober 1928, 10 Uhr ar 1928, nebst Protest- j f bank A. G. Filiale . |buch von Neustadt Band 11 l! » S nl V dlung | geriht in Königsberg i. Pr., Hansa- | vember 1926 am 1. März 1927 mehrere | liner Straße 134, klagt gegen 1. den an der Gerichtsstelle, Neue Friedri s vom 10. Februar 1928, zu 3; ile e CLaIE in München, Spar- U 1d Darletana eere Ateptant: Nr. 904 (eingetragene Eigentümer at ustellun en Artie S ad witd bee Be L ring 14/16, Zimmer 116, auf den | Gegenstände des Matt iae, die dem Obexingenieur Walter Krey, unbe- / lee Nr, LOA A Me Richard Meyer aageoge egebenen, ri Jahrgang 1910 auf Antrag der Baer m. 1. H. in Gosheim, b) b. Wesel B Juli 198 deu Tage der La gen. das Amisgeviht in Beuthen, Bez, Lieg- | 3, September 1928, 10 Uhr, ge- Vermieterpfandrecht der Klbger yinter- lottenburg, Wilmersdorfer Straße 68 | Ln Men L , versteigert werden |F i ; ónebeia Ori | Sypotheken- und Wechsel-Bank, Filiale | tber 478 RM 85 RPfg., Ausstellungs- | La9ung ersteigèrungsvermerls: " N21] Oeffentliche Zustellung nib, auf den 17, August 1928, | aen. , worfen seien, teils zum erstenmal, tei , ; [fred | 48 i das in Berlin, Klopstockstr 4, belegene, | 590renz_ in Berlin-Shöneberg, Gustav- | {j E: GeDank, Filiale | atum: 2. Dezember 1997 g Schuhfabrikant Paul und Bertha, 1 Fn Sah a 2 lab “| Königsberg i, Pr., 4. Juli 1928. im Anshluß an Plündungen gepfändet | bei Jllehordt, 2. den Fabrikanten Alfre ; j im Grundbuh vom Brandenburgertor- Müller-Str, 1, angenommenen Wechsels | „c 6/urg; 8, XV a E 156/28: Prima- r 2. 928 » fâllig gestellt | borene Bo sußbki, Reimi Eheleilt en der Ehefrau des Kaus- | 11 Uhr, geladen. ; Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts, Betreib weier | Vogelsang zu Berlin 0. 27, Jffland- Heai e y . j bar gestellt bei | rsußki, Reimißshen Ehe! ns Franz Försterling, Emma geb. | Beuthen, Bez. Liegni, 9. Juli 1928. Ó abe, die auf Betreiben zweier d bezirk Band 8 Blatt Nr. 237 (ein- vom 15. November 1927 über 300 RM L gui 72 RM vom 80. Fanuar 2 Deuts&o R N b S in Neustadt, O, S.) eingetragene Hab hr, in R im. ägeri 5 E läubiger Reinbacher und Matthiae | straße 6, unter der Behauptung, E o aaG A : 4 ; s l j ._G. ; : x 4 : sheim,- Klägerin, Das Amtsgericht. aubiger e1nvacer [t in Abshüift bek A etragene Eigentümerin am 2. Juni Lts am 15. Februar 1928, zu 4: der le § ig am 830. April 1928, aus iliale s al Akzepte ; H rundstück in der unteren ‘Mühle yeßbevollmä tate : Justizrat Fr [35736] Oeffentliche Zustellung. ‘/; die Beklagte vorgenommen seten, | die Beklagten aus dem in as N j 928, dem Tage der Eintragung R ls ktie des Aktienvereins des Zoologischen gestellt von Hermann Ehrenreiter, an- Dfties fh Obech eo ant: Karl | Gemarku Neustadt, O. S,, Karttb“ i in grOR L E ren Oeffentliche Zustellung Der minderjährige Werner- Naumann | daß der bei der Versteigerung erzielte | gefügten Wechsel vom 16. Februar 1928, N steigerungsvermerks: geschiedene Frau | Zartens zu Berlin vom 1. August 1871, |Penonmen von Ott in Alla, zahlbar 31% % i R t Me [lub 10, rgelle 749/342, 8a 61 0 Wenn früber i Gei. Wogen 1 is PORRC Ce chs in | aus Bennewiß, vertreten durch das | Erlös in Höhe von 319,75 vom ig gewesen am 18. Mai 1928, dem in O Mun Josefine Nissen in Bau tammregister A Fol. 75, Nr. 149, aus: |!n Münhen, Asieria Justin ich | 2/2 /o igen Bodenkreditobligationen der oß, Goundstonerimtléercils Art, M ea rer R f je E n, A vertzeton dur d Sachs ß ch Abschrift beigefügten Wechselprotest vom ;

ri enstraße 7, klagt gegen den Land- | der hiesù

S , , , ; i ü irks- | SFugendamt des Saalkreises in Halle, | Gerichtsvollzieher am 18. März 1927 bei Wilinersdorf) eingetragene Grundstü: Sagan, durch Ae erzogin von rem ein ds ' des Kauf- Lie. © Ar. 20 005 zu 209 4 Eer. 16 aat geaen dOi Vuisen r

ingelö ußungswert 975 A, Gehäudesteut Fen Ehescheidung ; ; enHinterlegungsstelle hinterlegt | 19. Mai 1 x dex Beklagte A E R lan Q überaus E auf Gen Weinander Unn La M r Müde Lit g Ne: 81 208 i 500 V d O vér me Eafbi g aus Mr de , Belagien gie D E e T aer Conrad | arbeiter Karl O s E worden sei da Kläger der Ausga o a Stel S E C alie el : ergebäude sowie Hof mi / A. von Talle- |Fiz; A 14% ige Pfandbrief der Vereinsbank veglaubdigte chrift des j ing des chts\treits vor die lägi uleßt in Chemni, Klaras- | kannten Aufenthalts, früher in Hasloh, | des Betrags an die gzweï a j Gartenanlagen und Vorgarten, Ge- | 970d, Kommerzienrat Liebermann, so- | e stanstr. 28. Die Fnhaber dieser Ur- | 9//Æ ; einSbank zu | buchblatts können in der Geschäfts: M divist E E Psläging, à t j cfannten | wegen Zahlung von Unterhalt, mit dem | Pfändungsgläubiger widersprochen und | als leg, Jnhaber 1. die Wechselsumme markung Berlin, Kartenblatt 10; Par- | (ann durch Erbgang auf die Witwe kunden werden aufgefordert, atestens 0 6 Ser. X Lit. B Nr, 79 098 zu | 6g hiesigen Amtsgerichts einge[h" Waun e e A AIORE E U INONE, P O a, E ia de A ir d klagten zu verurteilen, | das Amtsgeriht Berlin-Mitte die | von 825,— RM, 2. die auf dem Pro- elle 848/129 7 a 2 2 * |Elise Berend, geb. Li in dem auf Samstag, den 19. Ja- | 500 K, e) die Aktien Nr. 3243, 4166, Ó hweig auf den 14.. November | Au enthalts, mit der Behauptung, der | Antrage, den ettag z , } da vermerkten VProtestkosten von 8,96 À feechtuitertle e M2,groß, Grund abrretung ibetier auf die bnirag- nuar 1929, vorm. “Uhr, im Da: 9297, 6298 der Aktiengesellshaft Brau- werden. (2 K. 20/2. %, vormittags 10 Uhr, mit der Beklagte sei der Erzeuger des unehelich | dem Kläger vom Tage der Geburt, dem | Hinterlegung zugunsten dexr drei | teste vermer Protestkos : er,

in, ü : ü in Amtsgericht Neustadt, O, S. ford i i ä 1b unter- | 14. 9. 1926, bis zur Vollendung des | Gläubiger angeordnet habe, daß die | Reichsmark, 3. Wen en nach der et D at ellerin, über 100 d mer 742/1V des Zustizgebäudes an dex | haus Nürnberg in Nürnberg zu je 250 è 1998 erung, sih durch einen bei | geborenen Klägers und deshalb unter- | 14. 9, 1926, ö 95 RM, 4. % vom 680 A C esteuerrolle L des Attinvuee t N ologif Gi Prinz-Ludwig-Straße g attboeauniten ei a, #) die Aktien Nr. 18 192, den 10. Fuli 1928. fn Geviht zugelassenen Rechts- h le Y

, ; ja ine i i interlegungsstelle zwecks Auszahlung | Rikambiorechnung 6,25 / Y Nr. 287. (86. K. ‘117. , h nen, altspflihtig, mit dem Antrag auf | 16, Lebensjahres eine im voraus u | Hinte: ie Kl ndert eigene Provision 1,10 RM ver- A; Berl, ben 5. But os Gartens zu Berlin vom 1. Äugust 1871 Aufgebotstermin Uet Rechte bei dem (18193, 18449 der Aktiengesellschaft [386198] | In als Prozeßbevollmächtigten ver- flitredck- eo Tes Geldrente von 90 M des Rteren Betrags an die Kläger | HU g ¿ , t anzumelden und | Brauhaus Nürnberg in Nürn e | Am 2. Juni 1988 ist das Grundbu V âu lassen. |

ende on R lden, mit dem Antrage, die Be- : S Had ¿ ; . ; unt i ährlich, vorbehaltlich des Réchts, |auch die E o G R Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 85. | Stammregister Fol. 295 A Nr. 588, aus: | Unkerfertigten Ge c aunschweig, den 4, Juli 1928. rderun fla zu verurteilen, an den Kläge Q

ostenpflihtige und vorlänra vo

bare Verurteilung des Beklagten zur vierte nwilligung der Beklagten

LeES : Iu ; ä ei dem wirklichen | verlange, daß diese aber die Ein- L M G estellt für den Professor Kun die Urkunden vor ulegen, widrigenfalls 250 RM, die Aktien Nr. mäterial allenes M (e l ahlung einer im voraus fälligen | Nahforderung eines | | l; ange, das ire da ibr an den | pflichtig zu verurteilen, an den Kläger M / b ) 8 Ot e I: R L Sra naeinandes über: de Mine gert 9. Ju ¡idagen n. 18 94 20 f 23 100 23 10% 36 568! Trennstce ‘aus ‘ben Fideitommishe hôstistelle 9 des La L O nter M vom 17 Van vember Sr a elta G datien, 100 Vou die Tit n Zermieter fandredbt unterlie O die Sinsen elt dem 18, Ma N nebst : A

4 ege er Hwangsbvollstreckung rau Geh.-Rat Professor Tia: e 35 569 lektrizitäl '| haften Slawikau und Ratibor an X F200 F ' Lebens- | ständigen Beträge sofort, die künftig | Pfandstücken kein Recht zustehe, mit dem | 7% : A

: so am 24. September 1928. | Kummer und Hermann Heymann e Hunglinger, Amtsrichter. s C Aue Bezirks ericht8präsidenten in Kation Wn coeffentliche Zustelluüg. bis que Vollendung des L Le | tallig s 14 19. 14. 3, | Antrage, die Beklagte zu verurteilen, | 14,20 RM Wewhselunkosten und 14 vom 0E

g 12 Uhr, an der Gerichtsstelle, Neue | Erbgang weiter übergegangen auf die [3618 “Aufgebot. Cert Und Cy. in RNaxuberg, B Ge Weite i ung 1 das uständist , gehen der Frau Marie Vöhl jayres des Klägers an den Kläger. Zur | lla O 9 der hres zu zahlen dätait u willigen daß die vom Ober- | Hundert eigene Provision mit 1,10 RM E

Per Ne: 13/14, drittes Stodwerk, | lntragiteller, über 100 Taler. Die Jn- Die a erntrag: au a der Firma Gebr, ürst in Kreis riht ab édebet 1 d Î pegunlo, in Nieder Oderwiy bei | mündlihen Verhandlung des Rechis- | 14. 6. und 1 il f De Zuf bo streck- | geriht8vollzieher Rockohl vom 17. bis |zu zahlen, und das Urteil für vorläufig 21 O L immer Nr. 113/115, versteigert werden | haber der Urkunden werden aufge}or- | beantragt, im Wege des Antguetg: | Baden-Baden, vertreten durch die | ""Nasibor, der 7, Hull 190%. [ugeretda, O. L, Klägerin, Prozeß | streits wird der Beklagte vor das Amts- | und das Urteil für vor Eh ben Ver: | 18. März 1927 bei dem Amtsgericht | vollstreckbar zu erklären. Hur münde R S das in Berlin, Tresckowstraße 29, | dert, spätestens in dem auf den 2 Fe v tfcbrent E end c foal hrten, | Dee Ilie D E, Herrinann ind Der L N eide it tigter: Rehtsanwalt Sprink | geriht in Chemniß, Hohe Straße 191, | bar t e S istreit Dis der | Berlin-Mitte, Hinterlegungsstelle, hinterc- | lihen Verhandlung des Rechtsstreits h, OOE S belegene, im Grundbuch vom Schön- | ruar 1929, vormittags 11 Uhr. vor neb bh nacstehend aufge}hrten, | Dr. Hauser in Baden-Baden, zu b a L ANIGET P Det ihren Ehemann, den Himimer 134, auf den 4, September s ung des Rechtsstreits j Vi B legten 319,75 RM nebst Zinsen | wird der Beklagte zu 1 vor das Amts- A N ausertorbezirk Band 80 Blatt Nr. 2375 | dem unterzeichneten Gericht in eclin beenihte t e l I Mix, un Dr H Ver Raiffeisen-Waren-Haupt- : 4 Vöhl früher in | 1928, vorm. 9 Uhr, geladen eklagte vor das Aumtsgerit In Pinne legung8buch A, Band 830, Seite | gericht in Charlottenburg, Amtsgericht8- Ñ

s j ener Eigentil * Ani Schö 4 zu 4% verzinslihen Jn- | genossenschaft e. G. m. b. H. in Nürn- | [36190 A | C den 10. Juli 1928. berg auf den 22. August 1928, vor- | Hinterlegungsbuch Z, Dand 20, ; ! ;

s eingetragener Eigentümer am 28, Juni | Shhöneberg, Grinaoa tr. 66/67, Zim- babetbabier Ma tel î ossenschaft e m. b. H. in Nürn ] ufgebot. jen Mente! D. L, Jeyt unbekannten hemnißt, den 10. U lad 4 905, Annahmebuch A. 4250 an die | plaß, 1 Tr., Zimmer 130, auf den E i A „_ dem Tage der Eintragung |Mer 74, anberaumten A ete ¿rklär p L Gel u 1e kraftlos 5 erg, Eilgutstr. 9, zu c der Gewerbe-| Auf Antrag: 1. der unvercheli cualts, Beklagten, wegen Ehe- Der Uxrkundsbeamte mittags 9 Uhr, geladen. li 1928 Kläger ausgezahlt werden und die | 28. August 1928, vormittags U E A des Versteigerungsvermerks: Kaufmann | ihre NRete anzumelden und die |Daßler rau Liddy Böltel, geb. | und Landwirtschaftsbank für den Rott-| Minna Amalie Alwine Schwarze, 2. df dung, ladet die Klägerin den Be- | der Geschäftsstelle bei dem Amtsgericht. | Pinneberg, den 6. Ju richts. | Kosten des Redtôstreits u tragen. Zur | 9 Uhr, geladen. 29D. 152. 28. A E 9 Hans Büttner in Berlin-Halensee) ein- | Urkunden vorzulegen worben enfalls 4 Ble d Frau Marie Möller, geb. | gau e. G. m. b. H. in: Pfarrkirchen a. R,, | Ehefrau Thusnelda Wasse uhe, Q g zur mündlihen Verhandlung Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. mündlichen Vér a: d 7 Hur R altaeórivo, ben & Vnli 1006, E , N ; f ' : : ' y 4 é ; g des Rehts Charlottenburg,

a getragene Grundstück: Vorderwohns- | Kraftloserkl I on Triptis, Nr, 1655 Abt. 11 | zu d des Adam Bey in Oberbalbach, | Shwarze, im Beistande ihres ; vtéstreits vor die 4, Zivilkammer | [36206] Oeffentliche Zustellung. ; - Hof i s äftsstelle des

' S S D Dai qu ea (8 ie I E E U Bain T E B S, G0 E e S M 20 (oa R Bat Mbl ‘8 O Se Pte eue | E Q T eE| Meemitjs Gestade a 0 bla Di , Parzelle 9, 2 a 14 Berlin-Schö i 2 f C er é {n | Laucha-Un]strut und vertreten um. 914 r n\ch), WULL6N 1 / , 0,” L N i: \ ' s î Amtsgerichtsplab. groß, Grundsteuermiutterroile Act. S207 Amtsgeriót At 20 un gn, erzogtums Sachsen; B. 1. Frau Marie Laer i[hofsheim, zu e «des Bank- A Zwirnmann in Thi E jen forderung, sih “dur einen bei cen bevollmächtigter: Rechiganwvall Schönfuhs in Köln, C ei raße 19/16 T Ser eue V A6, Krs

eriht ‘zugelassenen Rechts- | Oster in Euskirchen, klagt gegen ihren | treten durch den

ürger, geb. „Diedrichs, in Naumburg | hauses Julius Ulmer und Co. in Nürn- | Unstrut, wird ein Aufgebot dahin

at E S I T E L

L B S bi i R

Dr 5 F ee