1928 / 162 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erste Anzeigenbeilage zum. Meichs=- ch8- nud Staatsanzeiger: Nv: 162 vom 13. Juli 1928, S, 2, _ Vilanz am 31. Dezember: £927. [36531] Erst R =—| Gemäß: §8 F und 10 ; i AÆttien-Zuck fabrik t G ; rsie Anzeigenbeilage , Dubitue v, | „L cg[A | unjerer Gefelliaft Fiber wil dite Ferrer! “3 R Minister für Gans } ueeeeFess dor SicaiZanisiäs Qurch ai O ge zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 16L vom 13, Juli 19£8, S Kasse E S qn Bone ¡u der am Freitag, den | Die Aktionäre unserer G dt. Stuatsbommissar i vetwerbe bestellten :taatsfommisfar. dom: Preußis ; y wobd j / E biinais . 3. : A LEA Auguft 1928, vormittags/|[hiermit_ zu: u E E etellihaft werden | Stellvertreter Herr E zurzeit Herr Ministerialrat Dr. Friort»„e- hn Golf apf Ligen ‘Gol ei das Reich zu diesem Zweck die vorerwähnten 1 [34 L : s Warenbestand |EL Uhr, im. Gebäude der Deutsch i nserec diesjährigen: ordent-.| Gerbaulet isterialdirigent Geheimer Obarve Frielinghaug / 1 Million 8 % igen Nr Le der Bank dai en 1 [34729] Aufforderun E 82 409/45 | Bank, Filiale Leipzig, in Leipzi flatt- lichen: Generalversammlung, welche D L z ; ; ; Lrvegierungzrat 1 sey dagegen weiterè 6M 1 Million unverzinsliche Gldsci ibt und im | Die Gläubiger der nten eichneten G lBoder [36314] „Trans t —[ | findenden 17; ordentlichen General: am Mittwoch, den 1. August 1928, Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. 2 A nt. d [hifföpfandbriefe | selischast, die dur Lintidetoe om | Aktie Hy MAHRELSSeT ett gart Nürnberg: Fürther Ten A Pafsiva f |versazunlung hiermit ein. Sl m. 3 Uhr, im Deutschen Hause zu þ Di Q L finden in Berlin ta Die Bilanz nebst Gewinu- und Verlustrechn 29. März 1927 aufgelöst worden ist, Bil Er E li, Gesellschaft & Lader Saat : "f i Srelidoains ¿e e oe «P WOG009L| 1 Vorl Tagesordnung: j A S hôfl. eingeladen: “4 e Lea ine ce, B betreiben: m lautet wie folgt: ung per 31. Dezember E BRN qulatordert ihre Ansprüche ans per, 31, Mäey L008, Aktiengesellschaft Rees J f fas pte / ¡ 1. Vorle i fori j ung: + die: Gewährung; von e s Verm em : , 4 7 E Mteeunad ooo Pa: N 95 | Salimes Knie E: M | 1, La e des Jahresberichts, der Bilanz | 9 E S rlehen gegen Veupfändung, von: Siffen | ögensaufstellung am 31, Dezember 1927. BLEQUN puri ags Wann U ichieven vetbemcare nage gran ms t E 7s Rüd N —} Verluftre i * unds und; Gewinn- und, Verl) . die Ausgabe von: festverzinsli ; , en ui erlin, den 6. Zuli enbestand . ...« 748/31 Y : Herr | L E e E 1A E E C Tri a io al Vil IOUS: Ds gemäß Nr. 1 erworbenen Piandre E erien auf Grund E E RM -|9| RM [H Versicherungs. Aktien-Gesellschaft Sit a f 451701 | Rösdlein, Ri / A Gewinn- und: Verlustkonto | ei E Genebmigung und Verwendung} Cte Le ns gnd s E Tue fu die Veräußerung von: Darlehnsfory Y e L O A e 200 EEOI Der Liquidator TANG Grundstü . . . 382 G4 28 Y Is freiwilligen Austritt: Herr Re- f f S gewinns. nds: und Aufs | der L N 7 ‘gene Goldschiffspfandbriefe n Tb. O or: R. Wiener. | Breite Straße Liegenschaft gierun-#rat a. D. A. Meißn j j _ Maarmwbrl 2. sihtsrats; 4. den komm j | gen. in F davon €185 om. Gold- reite Straße Liegenschafts. | 120 000|— : / er, Dort- j ' Gewinn= und Verlust 3, Beke e Uer ver me k | D Neuwahl von 1 Vorstandsmitglied. jedo “unter Ausschluß von Zottgesht Verkauf von Wertpapz 4 ns M E E [35139] E es E 610 000|— R eti DanE E S n s Gusellafioctrags: | ree Gd P daa a B Welhfelke, Anweisungen 1, Me Seen nan ‘184,17 abnti / 68206048 | Albert Hirth Aktiengesellschaft | M - - - : 1 1 | 2128973 | fammlung unserer Gesellichaft vom 10. Juli j A i L ( ien betr. j T s : / : ELEN, idi V U sl, ändiger é 7 ung unferer Ae Sidi 86 E M 5 Zur Teilnahme an. der Shamnivens j 9 DesGlub fing über eine Beteiligung i 6; Dage und: Depositengeshäfte im Sinne des: Kavit nd ly enndre te: s : in Sluitgart-Zufsenhausen. 1040 681|— | 1928 wurden neu E Na T t i gendlungtanffeitonto . - (16 220 fafmlung sud dulelgun Monte be: | Fl ee | briefe fe 20m 2, Dezember avid U ideteedi fue je Binnensissahrt . - , , . | 1006 788 ir laden die Alllondre unterer Ge | get e wt: 4 Muhlfrachtenibntw . - - - [4 MUNIIOS 17 E ETERKE ai: E C Statutenände b briefe kann sowol in, er Schiffsdarlehen sowie die Ausgabe der Sara. M" Darlehen aus eigéènen Mitteln . . . . . . « |_770 271/80] 22 L A aft hiermit auf Samstag, den | Vypothekenaufwertungs- Herr Regierungédirektor a. D. Dr. V __E4 M Lastwagenbetriebsonto 20 pem E U N E ihref segung des Nübengeldes p este inie hl in geseßliher Währung als: auth; in wertbeständiee ub (davon als Pfandbriefunterlage verwendet Golb- E s a on L E gablftell E 9 20MaB des M arie, Fi ees L G Steuexrkonto . . . +2 È 6614/75 | Æipaig, bei d aftskasse in} Gewinnverteilung, j i Ver{ügbares: Geld darf di / 3 17 Worin at 2 0E, O A sammlung i E T EDERTOEE: A E ie 1759|62 - und Finanzminister a. D. B R Mahllohnkonto . . - s | 7 uten ‘bei m De er Deutschen Bank in Berlin, | 7. Geschäftlidjes G eeigneten: Bankhäusern, arf die Bank nuÿbar machen. dur Hinterlegun 1: e o A ad Gelellidaft in die Ge\häftêräume unserer Grundstücksverwaltung Dr. Albert Südekum, Berlin. l : Südelonto . , . ; ; ; + | 5890/08 | im Leip eutschen Bank, Filiale Leipzig, | Das Legitimatio! Pee Uen, Mund Airliuuf, ihrer SchGifWPftrnbBrief intarlegung ki E A a G 20 010/03 aft in Zuffenhausen ein. t aas „1 200 218113 | ¿nser Mussihiorat seyt S nun wis j Udeto eee o} S 5: (iw Leipzig, bei der Sächsischen: S egitimationsverfahren beginnt um | di er Wechsel uns Wertpapiere, welch psanöbriefe, dur S ooo 39 653/07 Tagesordnung: Hypothek ....« folgt zusammen: 5 Sant: - 2 : | La dant m vil, Wos Esens PO A e E aettdes Mean nit mai trttt 2AM 1. Vorlage” dée Bilanz ‘mit Goutgn. | d i: : : | 010000 | Dielen, Borsten ny | j p S ei einem Notar hi :| QuD L i er: Erwerb. von. Schiffen und- Schiffsanteilen ist d ; 343/22 d Verlustrechnung sowie des Ge- | Fertpapierkonto . . - - 4 irschmann, Vorsigender, j int s ¿d eee | 116/96 haben: und dies dur R E j lingen, den 12: Juli 1928; ] ua ; von: Verlusten: an E are ist der Bank uur zur y Abschreibung + - - o ooooooooooo 20 000|— 21 343/22 shäftsberichts des Vorstands mit iel Gewinn- und Verlustkonto us Herr Geheimer Rat. Oberbürgermeister i E j entsprehendem Hil E el Der stellv. Vorsitzend Veschasfung: von Geschäftsrè ten, der Erwerb. von. Grundstüden nyr zy 22| Bemerkungen des A ¿n | Aktienkapital 3667| "a. D. Adolf f r E 75 883/20 | weiten: ¿ Hinterlegungss@eine er-|! de& Aufsichtsrats: v: ee A j Die Beleihung ist beshräne! Que Schi [Uden nur 3167 41742 das Geichäft Siabr s E für a 120 000|— stellvertr S es, München, | Lc Haben, Die Hinterlegu : [Ae e fn Bre. Boi E S iffe bzw. Anteile: an: Verpflichtun Ls D R j 6 ; d 4 L E / t : elche. in: eîrem. deutschen: Schiffsre : ile: an. solen Ed; l geit, es{lußfassung über G 1040 681|— | Herr Direktor Isid 5 j 8 Warenkonto .-. « « « e e « 175 883/20 | ordnungémäßig erfolat M. ms bann: „Autohag““ Automobil-Handvetl3=: Reichs oder. Landesgeseu: hier en eingetragen: fins, das: ml ein éh nfapital «eo eo oooooooooo 1 000 000|— der Bilanz mit O Gewinn- und Verlustrechnung berg, Bier Diens D j e E ps Zustimmun : d ten mit [35914]. ien-Gesellscha}t. derartigen: Behörd: p : li: fugten Behörde: Y +! wird Ei en du efonds E C 000. lustrechnung für d G 7 - Herr Fabrikb fi j 2 Mühlenvereinigung Meiningen | 15, bei ung einer Hinterlegungöstelle für | Vilanz per 81. Dezemben 1922. | Schif D ir Be Cie S Er and as Register, gn Mfpsanbbref S 48 500/90 | 1927 und bie Gewinnverteilung Soll, Chris Btl Su | 28 (94708) Wftiengeselshaße. - * attung vos Generalverjammlung, im | Aktiva [ =| SOifferegisten. iffen gelten. im Sinne dieser Eahunt d “ne E LaEA 9: Gatlaliung: von Vorstaad ung ny, | Unfostenkonto . - « « « « + 85 179/93| Varnb Dr. Hans Fersh, S Gi Omi eRead E T E falle der Dinterlenera bar lem Ms Tos —| [F welHe pon de s iffaregistern sind gleichgestellt diejonigon Sésisföngiy, C 1 257 880/50] 2015 761/—| 4, Streichung des § 14 Abs. 3 des Ge- 55 179/93 | Herr Regierungsdirektor a. D. Dr. August L [36229] E | ei einem Notar it die Bescheinig llen: | Abschreib, ._11:463,— | 6099401|— bis zum: Friedensvertrag. vo 1919/1920 denjenigen Gebieten gofüht went inn- und Verlustkonto. « « «o. + j E sell\chaftsvertrags, betr. Bestimmungen Haben, Hausmann, Nürnberg, B Vayerische Motoren Werke |Uriduitt over in Abschrift Lena ieh S ‘evan | ügerqe 2 Meisung in qeeh (1919/1920 gum Deutsihen. Poicde gahórs haïen: F e E 5 08614 | für die Aufsibidraiwt, [Verst , 2; : : [21 280/73 O S, E M | S ° E |Urfchrift oder: in Abschrift 7 B a rsteïgen; sie ift: nur: zulä : rung darf sechs Zehntel des: Wé: M uß: i ierüber haben neben de - ee ooooo [21 289/73 r. ert Südekum, in, è 0 Aktiengesellschaft, München Tag: nad: Ablauf iei orte ah he | 759 95877 | Bank: vevsichert. ist E gulósli, wenn das Schiff gemäß den Anf S Werta® ri davon an den Reservefonds saßungs8gemäß 5% - o54l7 verjammlung die R Vom Betriebsrat: Berlin e 208 sa Fa der Aa Wegs A Sea einzureidhen: E m Ee Pp E s Vank iu eine ieser. aid seine Rethte: gogen die Le E e eie a den Reservefonds . - 1244/3 lie en e grlanbert a Boe) BoBEits Rv, Natdels esellschaft Via a Os E | 4 ung unserer Gesell|chaft vom. 7. Juli eipzig, den: 10. Juli: 1928: ‘Aktienkapitalkonto . . - . h 100.000/—| gigen: ie wertbeständi [eiß wf 3 en: Form: abgetreten | ‘ue Keqnung « « = » eile is 3 596/04 e Aktie â Urnen. ; 4 Be g Sia ne Heine & Co. Attiengefelast. | Ulti: (vis: | +0) | Que ans ane mig vere fe'teb EU Erh La Mitt 2 E tine L R | 200 uon. 0.080000 D Eo Es gen (Grundö-- þ° Be e ausreichende Versicherung abg E ; den. Anfovderungen; E E n NeraLnerianm- Ä s j 4 auf nom, RM 16000000 durch Kummer. Steche: Q e o eiae B 630 458/77 siherungsschein Borecstigte seite REBe No sen iff und, der aus A Gewinn- und Verlustrech 3167 417/42 zus dritt ug 7 ren Bray Stimmrechts | Einladung zur Hauptversammlung NU Uen 10e L TnE f E F ga E Le Ie 6000 auf den | Ferdinand Bendix Söhne Akti j “Ban rrentkontokrebie R M a De i - gegen die Versicherungsgesellscaft R N nung für 1927. Haben, beim Siaglun bee eiue a Ali f M ram ema auf die §§ 2025 Sdlage, A? | L E habe n neue i H U i E ae A E L Dauer de i oos : UlUen- ungen I ir biermi : s y n über je nom. NM ca uis En gefellschaft für H [zbe s | A 12 Fahre im der E O E auf! Seeschiffe: soll 10 Jahre,, auf Bi ; iten und Steuern 87 358/41] Gewinnvortr RM [H | bu eingetragen sind oder die spätestens unsere Aktionäre zur diesiäbrigen s M c nuar 1928 Ou ne Bis Ja- (PSEZaY Landsberg c ans Gewinn unv: V l si 759-9581777 s Fon des: Darlehns p gi ngere gie wertbeständigen Darlehen b Mien S 19 078/75 Sd tonen ; 56 201 5 daa ire Mita M De Ca Len DARRYELIIMAONt y ‘unserer Ge, E | ; 59 928 bejlossen worden. Di ps ga. W. j n und Verlusirechuung | der Dauer einer: wertbeständigen: Salebe: Ei ia nie Uber den Zei reibung a, Jnventar . | 20 000/—} Darlehnszinse E enmäntel bei der Geselli@aft, |sellschaft na Essen, Hotel Kaiserhof, auf| Vevenser M | 0E ueuen: Aktien sind von ei «le DieAktionäre unserer Gesell } per 31. Dezember 1927 Bei: den: Darl ndigen: Sahlebensvexrsicherung: hinaus, erft eitpunt uß. - « « *+ - 5 095|L4ll & hnszinsen . « « - - 39 407/17 | bei dem Bankhaus A. Dann in Stutt- | Donnerstag den 2, A 1028. uter O | A Poufazitrr Gta E Banken- | hierburch: zu: der am Se ellshaft werden: |* E Die Ge s chen sind in: der Regel Abzahlungen Sa 7. erstreckt werb, onstige Zinsen. . » « « 20 502/65 | gart, Königstr. 25, oder bei einem deut-{ vormittags 11 Ubr, uguft 1928, _Veveusen (Kreis Uelzen). x N Perpslihtung,, sie den Inb orden mit der | August d. F,, v Nittvoh, den Gewinue. NM Schiffes: d vundlage für: die: Beleihung bildet die: E: s ereinbaren: Sonstige Einnahmen 14 839/45 | hen Notar hinterlegt haben und sich hi Taaes vera Vilanz per 31, Dezember 1927, s 6 Aktien 9 Inhabern der alten: |'in. den Geschäfts vormittags C0 Uhr, | Vortrag per 1. 1. 1927 . H : durch, die Sahverständigen der Bank rmittlung des Wertes dd | 131 6532/3 | über durch eine B vis ¡4 THgooordunag: : = 4 AMrefittene Us A _ und D L Bee Ia der Comme1z- | Mietenkonto « « . « « « | 108 788 25 | Finan Der: Preußische: Minister. für Gankes und Gew M Die Bank hat am 1. Oktober 1927 eine Ausgab 131 532/30 | legungéstelle bei D le Baan f iy ibi des Borsiands und „Aktiva, a F erhöhung in das ae Lantsberg a. W E Cu s 8. 788/67 imer aebäiagan hai es ¿Vank die. Berechtigung: s E Deo Fung igen Goldschiffspfandbriefeu V vaCiNaltez: Vie, e 000 A gu veisen oder die sich spätestens A mögensfiand N L E L Set acn Maina E j tragen: isl fordern wir unf einge- | findenden ordentlichem. E att. t 108:997/05 | 1918 für Schi Jithaber erteilt, und zwar: a) dur Urkünd n. Schuldver M Ausgabe trägt. s eichnung ] dritten Tage vor der Versammlung unter Gesellschaft sowie üb T E er] Merk pa E, : l h aut ihr Bezugsreck)t ite Le Aktionäre | sammlung Se ralver-| Verluste., ; | Urkunde Aae die auf’ geseßliche deutsche: Wäh Urkunde vonr 13. Die Goldschifsspfandbriefe lauten auf den Jnhaber. Sie si j Angabe ihres Aktienbesitzes bei der Gefell- des Geschäftsjahrs 1927/88 Bus L deng Mete l V “i orie 28 olgenden Be- | S : Abschreibungen: / | G E s Zuni 1924 für wertbeständige ann lauten, b) S 2. Jar.uar und 1. Juli fälligen Zinsscheinen Mere sind mit Halb- schaft angemeldet haben und sich zu Beginn 2. Vorlage und Genehmi / d Vertvavie A D 33 500|— 24 1. Das Bezugsrecht it bei Vermei 1. Vorlegung: des Es e 10% 9: Fahrstußl angen, | | E diffäpfa: briefe). Die: Bank dauf Schiffs. dbri r\s{uldvershreibungn M faisimilierten Unterschriften des A C eratovosi s rsehen. Sie tragen | der Versammlung über ihren Aktienbesiß bilanz nebst Aa AN er Jahres- Ford E “ao 0 0 2 535|— A des Ausschlusses bis zum E des: Menu 6abs Gla} T r Wert: 10 000;—. . 1 000|— atiuattate Li eingezohien Grundkapitals, des apfa chen E tur ui demjenigen E vere die Handgeichnung eines V ugo id pa sow 2 oer E ausweisen. 4 rechnung für 1927/28. M E Pferde ‘und Wagen E A 400 M 1928 (einschließlich) ugust ; Jahr 1927/28. r das j Gun V ti Rücklage ahégben, welch L L TE E e Briesen Evéituiten * seten Wi io GeldsGisabfandbrief : e faksimilierte E inntgar: Insenbansen, 1-Zuli 1998. Zeftung über die Verwendung des | Neubau gen « ch - 1-400 Ï inm Berlin: . Genehmigung, dieser Vorlagem E A ¡—, hiervon | | 1899’ untexste e eils für. die dem Hypothekenb L dschiff8pfandbriefe sind seitens der Jnhaber unkündbar. . Die and. Weis. eingewinns. E Qs a5 I : bet der Deutschen Bank J. Erteilung der Entlast E 1% für Grund u. Boden \ anzi nden: refnen. Hypothekenbanken nbankgese vom 13. Juli ung dur die Bank exfolgt nah Kündigung oder Auslo lf atogpar ne 3. Erteilung der Entlast ie Mi “a S n E : beé der Darusiädter uud N ftand undA ntlastung an: Vor-| = 177716,— und (as uzigfachen Betrage des: eingezahlten: Grund maßgebend ist, zurzeit bis zuiWlloge eines jeden Kalenderviertel} ing oder Auslosung, die zum ersten | [36232] glieder des ung an die Mit- 423 074/89 : ional- ftand: und Auffichtsrat der GesellsMhaft. N r h onds- uns: einer etivaii zent; dfapital8, des ordentlichen Reser! M find f : iertéljahres mit dreimonatiger Kündigungsfri L er des Vorstands und des Auf- Menz otba brt bank Kommanditgesellsch: i Die: Ausübung des Sti f} Fahrstuhl von: 1000;— | besorexen r etivaïgen. zur. Sicherung der „des ordentlichen Reserts Mig sind, jedoch niht vor dem 2, Januar 1982. Vor d unge Gummi - Werke „Elbe“ sichtsrats. Pafsi Aktien, aft auf | davon abhängig, daß, die Af immrechts ist verbleiben: = 528 I48;—tE Priofs even Rücklage. Bei. Feststellung: des Bet Pfandbriefgläubiger bestimmte Mi tine Auslosung nur in Höhe derjenigen B trä or dem 2. Januar 1932 ; erie he 4. Beschlußfaffung über A Attienk be aitos je en en ber Dibemepo, (drit Tage vun, dar. Ce tien mindestens | hiervon 2%, für Ab Vriafie ausireralion menten U n des Betrages biw g Tom SPiszp/ Ap fande Bur) mur gen. Marg eafotgen, ee auf Be Uktien- Gesellichaft, Piesteriß bei | §20 der Sayungen, b enderung des | Reservefonds . . ; : - O iScouéo- | 28 ge vor der Generalversammlung | F beständiger Schiffs. Bri n, is für die Berechnung, des Wi i: mortisation oder außergewöhn iche - Rückzahl e , r Satzungen, betreffend Hinter- Reservesonds . « « - o - 9 892/13 M Gesellschaft, sei dex: GefellhWaft oder b gf . nußung. « _ | 10 463|—| Sthiffspfandbrief, pfanbbrièfe der Tag maßgebend q, des Wertes ter» M Gesellschaft eingegangen sind. Die Tilgung der Goldshi E Klein Wittenberg (Elb legung der Äktien Hypotheken i 8 bei dem Bankhause Ha F, Dreyfus & Co. in B E Bankhause | Hausunkvsten:. . …. . | 655081/74| der fffspfandbriefe: von: dem Treuhänder aus eferiigt dem. die neu! au8zugebende;Mff ah dur Rüdkauf er olgen und muß bis s er Goldshiffspfandbriefe | Auf Grund a ibe). 5. Wahl-n zum Aufsichtsrat s aa A i ¡ p n Ggnthause Sager & Co (furt a. M: over bei dov C oder Frank, | Hanblungsunkoslon - + - | 4408/80| Nenntwertes joderzgit. dure ‘euhänder ausgoferigt werden. Dev GejantbetWY Der Geldwert von Kapital und infen zum 2, Januar 1957 beendet sein. | Durhführung der 7. Verordnung zur | Hinterlegungöstellen für die Akti C 227 ao : . E, , LUTE: Mi, E ; . nt: derzei * B E : n G3 i i A sen et nah dem amtlih urhführung der Goldbilanzverordnung | Teil ür die Aktien behufs E tas S 7 948/66 f maun, afser- | Privat. Bank Aktiengesellschaft in B und | Steuerkonto . .… , «« R ORI Ia | leiden aan [Bergeit bur) Séjiffapfanttrect ZSEE CUQUBE Put fit LBLM emahten Preise des Feingoldes, de E N Tford ng | Teilnahme an der Hauptversamml P f f L GR R lin | Riüstellun gleicher Höhe und- mindestens glei ‘cte gleiher Gattung; von mindesten Mangehenden K las s für den 15. Tag des der Fälligkeit | "e Lo die Inhaber unserer ‘Aktien | sind a mmlung 7 | E in München: oder: bei: deren: Nieder etn gen:auf Reserves E estens gleichem: Zins cdedt sf indes gehenden Kalendermonats gilt. ® u RM 80 ußer unserer Gesellschaftska ; 23 074189 : foi er ¿Deutschen Bank Filiale | “Hir gin binterlegt werden | gussättimy un B j A E festgesebter Preis für Feingold qilt der vom Reigvir! schafts neuerungs/dhines und Gewinnanteil | Ban Sicberlafiungen folgender |_®* pee 1" Deyembot 192 ; E Die Hinterlegung.ist au: dann ordnungs- ¡vid i 0 \ vorhanden und. ist weder die Eraëteur iffspfandrechten nicht mehr: vollständi dur ihn bestimmten Stelle im Deutsch i i einen Nr. 4 und folgende unter Bei- recti j 2 - bei der Darmstädter und N mäßig! erfolgt wenn Akt nun Dividende: v: 100:000,— | } n: ist weder die Era N nicht mehx vollständig nntgegebene Londoner Gold! . , - f en eihsa eiger nier e Direction der Disconto-G (l R 2 i: ele ) ien mit: Zu- | Kontok F Gattung: noch; die Einzie! gänzung! durh andere Schi ; e oB y oldpreis. Die Umrehnung in die deutshe Wä! fügung eines zahlenmäßig geordnete ov] i n esellschaft, | H bank Kommanditgesells Tone! stimmung einer Hinterl 1 uU- | Kontokorrentkonto . 25 000|— | briefen: glei te Elngiehung eines: entsprechenden: Es gleidet lat nah dem Mittelkurs der Berliner j e WaYrung | Nummernverzeihnisses i i Berlin, ersch, Handlungsunkosten und Aktien Filiale Münch chaft auf | ei anderen Bankfir nes o —T05 S90|78/| Ci efen. gleiher Gattung: sofort ausführba enden- Betrages! von Schiffspfanb FEizrung vor dem Tage, der für die Berech rse auf Grund der legten amilien | fertigun bis ntses in Doupeter Fus Darmstädter und Nationalbank K S s 44 4M 10 792/20 » Vei der Diveciiun Bér Bi der G men bis:zur Beendigung | Gewinnsald 105 890/78 | einstweilen zu: ersegen. Bei Schiffspf x, so hat die Bank tie fehlende Decuy Maebend ist l erechnung der Tilgungs- und Zinsbeträge | 1928 zum 15, November a. A., Berlin, - | Abschreibungen . « «“+ « « | 5 360|— C iscontsck eneralversammlung: in: Sperrdepot alöo: per 31, Dez. þ | Tauten, muß die Ersabdeck! hiffspfandrechten, tvelche A R e E 9e | 1928 zum Umtausch in Aktien üb ' O Gewi 5 Gesellschaft Filiale geßalten werden epo I ¿Ti d , ß die Ersabdeckiung i Schuld! bi e auf’ geseßliche Währun. Die Einlösung der fälligen Zinsschei RM 1000 bei n Uver Deutsche Bank, Berlin ewinn «-.«.. E wäb l tünchen : j e Sb 4706/27 boutsdion: Landes: ober in. gelobt: I e mngun deS Raitias obur cin iffpfandbri fälligen Zinsscheine und dev ausgelosten bzw. gekündigten i folgenden Stellen : Dreddner 2 in wem ee üblichen Geschäftsstunden FOULOE a an Al Juli: 1928.1: t Tos 997105 Schiffspfandvechten muß de Este E TERRURY heftehen. Aeg rbe piÓ mig R Ad os: de neuer Zins\{heinbogen erfolgt kostenfrei 1. Banks L H. Gumpel, Han- Berliner Soutelagetellicbaft Berlin, | 24 100/86 ges Die AUIERE des Bezuasrecjes Otto Fischer Vorsigonder, l Dex Vorstand. Emil E cen die BuE Be E gUE M due aon R Os D Am 81. März 198 waren im Umlauf: E t R Privat-Bank A.-G,, | «nnahmen aus Pacht usw. [S gegen Ablieferung der Gewin s : . Emil! Eichler. | trage i « Die’ Shuldverschreib L „EUOuE URPE EUNUPEE 960 405,50 unverzin8liche Goldschi ; manditgesellschaft R ' 2 N ant : un- age in Ansatz i ungen dürfen: aghitog ' nsliche Goldschiffspfandbriefe, g a Berlin . W. 8, : ; 24 100/86 2 Bene Ne, 4 zu erfolgon. Der| Deutlche Schisfspfandbri y unter iframn ju, Set, der um fünf meien Ss s SN GM 1 960 405,50 8 % Goldschiffspfan O N wäh Taubenstraße 46, : Delbrü Stidler & Co Salin, =—=——— F frei, sofern die Vewitmac e Bi i n t pfandöriesóank Aktiengefellschaft zu Berlin. beständige Foststellung des rere prnn M Al s Ns 2 920 811,—. übrer: „der üblichen Geschäftsstunden Norddeutiche Bank in Hamburg, | [35575]. N y e E ; j j ge î i E T1Ten! / » nr N e j i / ; , Lz : a , ( i 2. i Zie N aneefg i Is gane meinem eat elei B, Gntete M E 600 000,— S %.ige Gold-Siffs Menge von Feingold bestimint wind p N den Pes eiue n i Rae 281,15, Schissspfandrechte vorhanden waren am gleihen Tage urkunden erfolgt jojort, neuen Aen Vereinsbank in Hamburg, Hamburg E ictien Rétien-e else ft : R N erbltidèn Soriniere m. venvanti ellen | e gabe: IV vom 1. Oktober 1927. (1 Évoldmark Se ae ngeiger befanntgegebenen: Lond ad den leßten amtlich estellten, in lin, im Juni 1 k Dieieni Ra E ; phraim Meyer & Sohn, Hannov f 31 e WEICLIYE Le N _H L N 4" 3 _— Í y 2 i / . LES , . gen ktien, dIe nit bis zum B G B er, per . Dezember 1927. an den Schaltern der Bezu sftellen smd |, Feingold.) f loo Kg | 5 ung nad dem Mittelkurse de Borli Goldpreise, umgerechnet in deutsht Deutsche Schiffspfandbriefbank Aktiengesell 15. November 1928 eingereicht ige s nv: ver P: ugut t / 4 gereicht werden; andernfalls wird die ü E E Rückzahlbar bis spätestens 2. Januar 1957 elcher denr Tage: der: Feststellung: d erliner Vövse für Auszahlung Lond : Me sind, werden nah M gabe Ae) Q, Oen aim 16 T Gil, RRR Aktiva, - ‘|_RM L N Bezugsprovisiow bere@net, Di die übliche | Gesamtkündigung vor 1932. ausgeschli H vorangeht, gu Bberechnen; Schiffs es Betrages der erforberlidiene Ersaudedini M Grund vorstehenden“ Prospekts sind auf d lichen Bestim u aßgabe der geseß- Deichmann & Co., Köln, ' | Haus Nachodstr L 128 2 A / anteilscheine Nr. 4 sind auf d S irr Buchstabe A Nx. 1—2500; zu: je GM 1 R t sind zu dem E iri due an, welche auf auslätrdisdche Währ M 5 000 000,— S % a E Ba Ju aber lautende pee vol E ags Falis erklärt F. H. Stein, Köln, - - Haus Oranienburg ersté 05 E wit vou Kirn buw: mit der üd)eite d B: Nr. 2501 —4000 s fri örse für telegraphishe Aus L amtlichen: Mittelkuxse der: Berlin vom L. Oktober 1927, rüctzahlb pfandbriefe Ausgabe 1V | reiten Akti 0 di gul von einge- À, Scaaffhausen'scher Bankverein | Linienstr. 136 i 277 116 j Adresse des Ginreichers amen. und 2 C Nx. 40015500 a treffende ausländische Währu ¿attung desjenigen: Landes, in wel@hen: die ° nuar 1957, Gesa Fil s zahlbar bis spätestens 2. Ja- | durch Akti en, die die zum Umtausch -G., Köln, De I FoS 77 L Einreichung eines la versehen. Die þ V D Ne. 5506700A 300,— Die Bank’ H hrung die geseßliche ift, um uvech 1 Goldmark 1 mtkündigung vor 1932 ausgeschlossen ien unserer Gesellschaft über A. Levy, Köln D Provifionen f. T j G i 900 4 at den Schiffspfandb Ea zuvechnen, mark = 1/2700 K ingold, der Deut - |RM 1000 erforderliche Zahl nicht ' s amno und Provisionen f. s über die Svimmanteillätiee, Ae L Le ; E Nr: 7001—7500' 7 » ch4 2000, | pfandbriefen bestimmten, du eun die zur Deckitng: von Schif briefbank Aktien n elta : schen Schiffspfand- | reichen und i O haar B. Simons & Co., Düsseldorf Hypothekenbeschaffun übrigt sid. eine Nr. 4 er- Die Deutsche Schiffspfandbriefb 1 n es rungen und die ihr bezügli ur das Schiffspfandrecht gesichert g E der Verliner Börs gee] aft zu Berlin N nd uns nicht zur Verwertung für Simon Hirihland, Essen ' Vorauszahl j g ; S Aktiengesell ; ol ezüglih jeder: derarti, | rten Darlehns Ve ; e zum Börsenhandel zugelassen. echnung der Beteiligten zur Verfügun B les ; zahlung f. 4Jahre 7 200|— 3. Auf je 5 alte Aktien ü {18 mit dem Sitze in Berlin ev M [tiengesellschaft ist im: Fahre gesellschaft zustehenden Änsbrüi gen Forderung gegen die Versi rlin, im Juni 1928 stell ng armer Bankverein Hinsberg, Fischer | Kassenbestand lte f ber je | niederlassu x : vichtet worden; sie hat die Berechti : Det Í e nsprüche zu verpfänd „Ung: gegen: die ersier 1 s gestellt werden. Den bisherigen Aktio- & C x , Cllcher | Kajjenveltand « « - - - 6 945/06 non. RM 1000 linie 3 Ï ngen innerhalb des Deutschem Reich , erehtigung, Zwetg- | Zecung der Schiffspfandbriefe d nden. Das' gleiche gilt von den Dresdner Bauk Beeli nären steht es abe i omp., Düsseldort, Verlust « « « « 9 724/36 Aktien über je nom NM 1000 zue Gegenstand des Unternehmens eihes: zu errichten. gläubigern verpfändeten R efe dienenden Werten.. Die den Schiffs ndbrieb Tarmstädter und Nationalb erliner Handels-Gesellschaft, EEe -UGthetelA aber auch frei, innerhalb Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt r —— Kurse von 130% zuzüglich Börfen- und BVinnenschiffahrt durch Gewä nens is die Förderung der deutschen Sæ- estellten Schiffspfandrc tete und Wente. bzw. die nach, § 13 A fai Mita rain inet Kommanditgesellschaft auf Aktien. orbezeihneten Frist Spißen zuzu- Teipia, / 469 785/42 ¿üglich Börsen- | Schiffen oder Antei Gewährung: von Darlehen gegen “n ®- | Treuhä pfandrechte fin in ein » die nah, § 13 Abs, 3 der Sahud Las: c faufen, um auf den Betrag von Reichs-| sowie in L ; ini umsaßzsteuer bezogen werd ; iffen oder Anteilen an! Schiffen und: Ei Pian Verpfändung von reuhänder gemeinsam x von dex, Bank! und dem. z11 bestellende! 9 Sieg - mark 1000 k ; owie in Luxemburg bei der Passiva. j wee, ebiete egt ag zoge ar) Ditedeei Lintraqung, der Piand ie Ou Fig | beständigen Shiffspfandbriefe jeder Gatlune, f eir teben für: di 1 dem Aufsicht Deuische Luftschiffahrts-Aktien- | autaleic) E, Ca iiCas nternationalen Bank in Luremburg, | Aktienkapital . - | 30000 E M Anmeldeformular haftend dem an dem| Das Grundkapital der Gesell ; Bestimmungen entspr ndbriefe jeder Gattung is ein besonderes uen ‘tobenden auêgesied srat ist infolge Todes- N rtS-Aktiel- Bankf übernehmen die obenbezeichneten ociété Luxembourgeoise de Crédit | Reservefonds I. « . « S000 e A abscnitt befcheini en Quittungs, | is W0D auff den Fatlober ite Glile i ene 1 00 QA— ä Als V eendes Register zu führen. em vors Vilh en Herr Professor | Gesellschaft, Friedrihshajen a. D, gie! E ; et de Dépôts Sauccurs, de Werli thekenshuldkonto - - i | | “4 Soweit dor Bezug durch Vermittlung | L Lol Sd evi Wte t mne net ie M E prousüschen Miniser, für Haudel Und Essépsandbiefgtäubiges #0 dur 1 F, Gle wnrde Here Minisecal: | ast Bettag anfees Gese | Uff entaflaben nton serer Gele | fn Been boi d nre 0 | Gluereies Werden | on Banken und: Bankiers erfolgt, di Ag and dev Gesellschaft besteht N —. ertreter gu bestellen. D ewerbe. ein. Treuhänder sowie ein Sth ï h, 0. Bauer, Stk s 2 Tee , veröffentlicht | hatt über RM 1000 werden nah M j er Banque do| tigungsfonto «. « » } 225 250/03 Mitglieder einer Effektengi far gt, die | zurzeit aus den Herren: Rechtsanwalt Ver s Bla oder mehreren Personen, | Dr. Frielinghaus und sei er gegenwärtige Staatsfommissar Ministerialta! sihtôrat , Stuttgart, in den | in Nr. 147 des Deutschen Rei i 4? zige Bruxelles, Brüssel Reservekonto TI ali | % : nhard ; , : Ba | ellv A j nister ; gewählt, en Reichsanzeigers | gabe des Ge}ezes für Rehnung der B i : ep 60498 7 500|— Arden diasemdie tiger Ano ank find, mitglied, Kaufmann Erich Richter, stell ernhard Blau, ordentliches Vorstands- | Legierungsrat a. D. G sein Stellvertreter Ministexialdirigent iniste Oher- tland und Hei vom 26. Zuni 1928, haben wir die In- | teiligten verkauft. Der E g e-| in Holland bei der Wodan Handel- D bei der betreffenden Cff “inge Derr ur Berlim. , stellvertretendes Vorstandsmitglied, beide zu | selben. Die Schiffs: evbaulet sind zugleih Treuhänder bgw: S deb : St imat Verlags-A. G, | haber unserer Stammaktien und unserer | züglich d g i er Erlös wird ab- maatschappij, Rotterdam, 469 786/42 Quuahiniakote mit U Cs auf| Der Ausfsichtsvat besteht aus. mind - ed, D M]: ciner Bescheini Ali! d: müssen vor: der A s N ti das 200, Vorzugsaktien über je RM 40 Nennwert Berechti T entstehenden Kosten an die] in der Schweiz bei der Basler Handels8- Der unterzeichnete Aufsichtsrat hat vor- geschrieben, daß na Erschei aßgabe gut- | mit Wohnsiß in Groß Berlin) | aus. mindestens. fünf Mitgliedern (davon drei deren: Etirétca, L g. Über: das Vorhandensein der vorschriftsmäßi agr ate 0 _Dr. Fr ih Borstaub, aufgefordert, diese. zum Umtausch in binterlect en ausgezahlt bzw, für diese bank, Zürich, ee Bilanz geprüft und is mit der- / die endgültige Gutschrift E der Stücke | Hirte, Direktox, der Deutschen E hee den Herren: Justizrat Dr. jur. Gustav Die Bev e Register der Bank: versehen: wende; gom De ung Vi 3 Wertheimer. Stammaktien über RM 100 oder NM 1000| Auf b 8 Recht j in Amerifa bei der American Vxchange selben einverstanden. Le Tito eros Gow aao Vorsitzender; Dr. phil. Hans H ypothekenbank (Actien G&ell chaft) L Qustav | sie einmal im D achungen der Gesellschaft gelten: n. G gge Anleihe des Elektricitäts» | Und in Vorzugsaktien über NM 100 ein-|§ gi 7 nes zum Widerspruch gemäß Irving Trust Company, New York, Berlin, den 20. April 1928, } s Aktien den beziehend L R ‘bezogenen | Aktiengesellschaft zu. Berlin nann Direktor der Sattel Berta l, | werden außerd eutschen Reichsanzeiger veröffantlecht ne E Bei exfolgt, M 1 a werks Eisena * j zureichen, d Ver . Verordnung zur Durchführung | oder bei einem deutschen Notar. '| Johannes Ziehl. Max Atlaß, P e A Let ber fertigen ftionären nit | dex Frankfurter | Un, Æ vertretender Vorstßender; Ph. Beer, Dii g8- Mum, em tn einex Bexliner: Bbrsenzeit 1; die: Bekanntma d, M. sind fol . Gegen den Umtausch_ ist bei __ der Verordnun über Goldbilanzen vom | Die gemäß ‘§* 20 unserer Satzungen Géwinn» uud Vörtustr E : grob tgebracht sind, | B j Allgemeine Vevrsiderungs-Akti en, P DeRe, Direktor ern der ausgelosten od e SAUENgeIEnUg vevöffentbiehßt werden. fret 4 yr olgende Nummern ei uns für|7. Juli 1927 (Reichsgeseßblatt 1927 | festgeseßt interl echnung. O erfolgt die Aushändigun Di i t sind, | D. J. Caß, Amsterdam;, Konsul! D iengesellschaft zu Frankfuxt a. M.; | 1a der Ziehung. oder Kündi er gekündigten Stücke werden spe 14 L iundete ientigen Anleihe in öffentlich einen Nennbetrag an Stammaktien und | Teil 1 Seite 176) wird hingewi gesezte Hinterlegungöfrist läuit am ce 2) urkunden baldmögli bt P neuen Aktien« | Generaldirektor der Frankfurt E Eduard Dettmanne Bevxlin; Paul Dumcte, | oekanntgemacht g: oder Kündigung; die Restantenlistenm mind spätestens: 1 „Do ' Stet Auslosung gezogen worden: | M Vorzugsaktien, der mehr als den zehnten | Erhebung des Wid n e esen. Zur | 30. Juli 1928 ab. Dabei machen wir Verluste. * RM |H E A 4 frieng gem NsiArrke ber erteis Fertig- | Frankfurt a. M.; Dr. jur er Allgemeine Versicherungs-Aktiengesellsaft zu Dip Umlaufsat ndestens: jührlidp 0: (b qe Lit, A je 44600 Ne 33 | Teil des Gefamtnennbetrags unserer | daß d n etiva pruchs ist erforderlich, | unter Bezugnahme auf Punkt 4 der Tages: P E ee ¿fa oe e LOT OOHOS | M f übertragbaren Quittungen L bau nicht | Berlin; Adolf Mädje Beneraltin Huber, Geheimer Oberregievungsrat a Q; | fahres werde Vei on der Pfandbriefe auf den Schluß eines; j jertel- ) Si 88 140, r 22 | Stammaktien und unserer Vorzugsaktien Aktien od de fiber sie Aktionär seine | ordnung schon jeyt darauf aufmerksam, daß | Hypothekenbescafsungskoste “4 4241/05 t E 2A Dernditvile, welähe H” goei derjenigen | Wlens-VersiWerungs-Attienges irektor der Vereinigte Berlinische und Preußische | miteapen dem Vörsenvorstand zur Veröffentlichun ß eines jeden Viel! ME Aud Lit, 1 je G 500 Nr. 201 | pen Gemäß t Wiverspruch erhoben | der Neicböbank ode sie von einem Notar, | die Hinterlegung von „ReiGsbankvepot- | Zern "Ble, Hyp (0ER Ö Ne EUY * Richar ; . ; } D , 1, der einer Effektengi ro- | sheinen w b N 1 800/— A gestellt hat. Zur Prüfung de q ta aus- | der Fntag-Phöbus Vauiieluctan fl aft, Berlin; Richard Wiener Generaldira B N Das D i g im. amtlichen Die Rae 6 339 349 459 485 506 worden. Gemäß § b der siebenten Ver- | bank aus est gte inter! egen der veränderten Verwah- | Zinsen Blr, Hypothekenbank | 607/75 E des Vorzeigers der Out r Legitimation Dex Aufsichtsrat erhält gs-Aktiengesellshaft, Berlin. : O evtuaa L eutshe Reich, verireten dur, den Reichsverkt! ini duch drei blung der ausgelosten Schuld ordnung zur Durchführung der Verordnung | bei der Gel lich Ét nterlegungsseine | rungsbedingungen der Reichsbank kein Abschreibungen. « « - l 4 342|— h Stellen berechtigt, aber nit t sind die | foste: Vergütung Tes : neben dent Ersaß seiner Auslagen: jährlih eine | M 2 Mill, Vank zur Gewährung von Darlehen: rkehrsminister, hat 25 M: tibungen wird de } iber Goldbilanzen vom 7. Juli 27 esellichaft binterlegt und dort | Recht mehr zur Stimmrehtsausübung gibt. Steuernkonto . « 3 | ' 2 , ' weil ; : : Ee Ch K ‘ehen: an die: Binnenschiffa}" E nasges uach dem Auf- zen vom 7. Juli 1927 | bis zum Ablauf der Widerspruchstrist | Soweit al s S b as München, den 12. Juli 1998, useßen und au Handlun Les von der ordentlichen Generalve aminlung leißungstätigttit dure Verfügung gestellt, die gemäß dene y d ivar (9, am 1, Januar 1932 fälli geben wir dies hierdurh mit dem Be- | beläßt; die Hinter! k bei Í ft dessea B rf es | Bayerische Motoren Werk glieder des Aut Virata bnd i zu verbuchen ist. Außerdem p lt o 6M 1 Mili durch je GM Lk Million 8% ige Gol rischreiten der “n M1 t jür Sculdderschreib be erken bekannt, daß der in Aussicht ge- | d Grell egung kann auge Notar erfolgt, ist dessen Bescheinigung 72 412/68 H ' T von ‘mindest t erhalten: die: illion unverzinsliche Gold{hiffspfi (ige Goldschiffspfandbriefe 12 mit ungen über ' ge- | der Gesellschaft bei den oben bezeichneten | über die Hinterlegung bis spätest Gewi 5 Aktiengesellschaft G gewinns, welher nach Vornahme a i - hien 9 vH desjenigen R Außer ces V old{hiffspfandbriefe zu b, : fi huld t Reichsmark 150, für | nommene Umtausch infolge des erhobenen | Stell l g bis spätestens am ; E URE, N . nat ! ) DL e’ sämtlicher Ab j : Jeng eine ßerdem ist in dem Vi ee du elegen sind, udversr , für en erfolgen. Fordert der Aktionär | 31. Juli 1928 bei uns ; Gewinnvortr t Popp. Friz. Voigk. ee aan für die Aktionäre b, cite” Butvacog tain Rüdlagen: sowie GM 2 Millionen zu dew Bedin E Roi ena daß die Bank weiter hêmart Fi e über 4 500 mit D Oa wird. die hinterlegten Urkunden vorzeitig zurück, | Essen, im Juli E R, 024) Mieteinnahmen s At Latiea A undkapitals verbleibt. von 4 vH des ein- ausleihen. kann, Die Mittel’ Bersür beschafft Streites an. die Binnen[thiff@ Jenach, den 11, Juli 1928 11928 R Um R so verliert der von ihm erhobene Wider- Gelsenkirchener pen Va i i 20375 E : ft sich die Bank durch den Ler!!! F Clektricitätswerk Eisen B L Ils a Bit W B erlust 1927 . . . , « « |_9 724/86 N (Fortsetzung auf der. folgenten Seite) M Ap erk Eisenach. ade Qui 4 bei Klein Wittenberg ergwerks-UAktien-Gesellschast. h pell. Dr. Krieger. Der V n-Gesells\ ay (Elbe), den 10. Juli 1928. Der Vorstand 72 412168 r Vorstand, Dr. H. Eckener. Der Vorstand. Pajun g. Dr. Huber. Knupe.

S