1928 / 163 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Anzeigenbeilage zu Reichs- und Staatsauzeiger Nr. 163 vom 14, Juli 1928, S. 2, i A Zweite Anzeigeubeilage zum Reichs- und S E s , taatsanzeiger 7 é : l ier 6, Muinit 100A, SeGaittags Para ves 05, Sees L ires n 06 Ghkcubes 1000 2.000 00 aut Den O 008 U H Stammaktien erhöht. Die Genera, ti aide ainz i c azere Scene ina : m 6, Augu nachmitta anz per 31, Dezember . anz am 31. Dezember L d . März 1928 hat zur ärkun teben tor A i j ; N E E 4 et findet die 4, E Gene- 1 Í G 2 N T5 Erhôhung des Grundkapitals a W gl n E A dutch Aus abe von Nt erreidt at “Mee, Ne aaen HE er: VOsUTGE, Hoiear 3 Gewinn- und Verlustrechnung vom 31. Dezember 1927 L (8 ralversammlung unserer Gefell\att in Aktiva. 15 „— Jungen, ab 1. „Januar videndenberechtigten 2, hiernach wer ie i j ; Zusammengestellt 4 . Metallwerke v E anbe Le Fla Pla | dsegietand nt“ Bette | go si pafozty: : | 170400 Hale H 1000 N e" tet Sei Mtlondte veldige sieh weden die {de notwendig eragteten Absreibungen un | Sa fanntmeneelit na de M seen Son enievercasfungen | Kerengeichüdase in ette E TOIG)e ahllager G. m. b. H., Berlin | qguthaben « « - - o * * Verlustsaldo 1. 1 1927 Berli ! 1 er Führung des Ban hausez 9. hierauf erhalten die Vorzugsaktionäre eine Divi ; : = n der Generalverjammlung v ; NW. 40, Quigowstr. 51, statt, wozu die | Debitoren. « « « + + ** 16 60077 as Mendelssohn & Co., Berlin, stehenden Bankenkonsortium zum Kurse v e 8 auf di ien ei eine Dividende bis zu 6 % : 22. Junt 1928 ist einstimmig bie Auf i Hera Aftionire eas eingeladen | Warenbestand « - o. o. - 7 798/20 | erlust 1927 R ó92/46 A c E Bezuge ang S jum Kut winn in cinem Ya S ur Bah ung des Vorjugsgewinnanteils nici Eeelonaluntostes Ee N A 1 362 427 (68 B N S der Gesellschaft beschloffen worven n werden. agesordnung : 24 883/73 E ä ° t ' ¿— alte Aktie aus, so ist der Fehlbetrag ohne Zinsen aus O euern und Umlagen . S s Liquidator fordere ih die Gläubiger ; 1, Vorlage des Geschäftsberichts, der Inventarkonto . « » « - 6 000/12 | eine junge Aktie zu RM 1000,— bèzogen werden onnte. Soweit die Stamm, olgenden Fahre vor Verteilung eines G em Reingewinn der | Sonstige Handlungsunkosten id enes pes. e e F-BOTLADTEN der Gejellschaft -hierdurch- auf, ihre An Bilanz und det Gewinn- ind Passiva, 186 621 3a aktionäre auf Grund ihres Besies an alten Stammaktien nit in der LN tammaktien nahzuza Li Di Na IGIA es auf die Pfandbrief insen oooooo) S 1 542 111/7310 117 027/23 sprüche anzumelden. 1 [33126] Verlustre(nung für das Jahr 1927 | Aktienkapital . « « « »- 6 000|— —|— Den junge Stammaktien über nom. RM 1000— zu beziehen, wurde j ge laufenden Gewinnanteilschei aGgas ung erfolgt auf den | F zinsen... oooooo e « [13080 611/17 Stuttgart, den 28. Juni 192 d 2 E a C cu Ux das onsortium Möal : nen ; a C hein des ahres, n dem di : ommunalobligationen C A ae , n « Un 8. i e e Bee - : : davo (S Ms 222 B S Wehe T n fue Cl ee at B ems wed Melde dee due Vedsging sicherte Bettag que Set, on he Beute Rentenbazt/gebiansals: : : | 181 20800 ftr cue inn / : = f Kont t «176 284/84 e Stammaktien (an e von jungen Stammakti R é » : 0 orzug8gewinnanteils pothetengeshäst . . 7 5 Ls E, E Véber Altiovä derd 4 ZNEERRYOOIAE 3 852,70 | 4 531/20 ontokorrentfonlo N E os U u alten fammati en zu M 1007 winden ta Nielten aue C zebtran lbrotd dee Rue und gwar juerst die Reingewinn „. f n : E U At en E e “Bece in für Ze Ÿ A j sortium von befreundeter Seite im Tausch gegen junge Stammaktien ü j / Me orzugsgewinn- / E ; ¡ eine Aktien Wätestens dre el Gaftstasse Ua L A 883/73 | Gewinn- u. Verlustkonto über 1927. Hiekt in den ge lid R Pee ids Das as Mena dét: Kosten iein Ati 4, na ileliee die Sermmetuonae ine Dice ütte A Hab L LLII Acliengeselldast T | j ewinn- und Verlu nun eseglihen Reservefonds. S e is zu aben. i p ; E oder bet einem deuttben Pot gesellichast | __ Per 81. io Mel e Sive A T | ara E P D S an,8, Kpril, 1988 in bal DideIMrenisit ia s. Phann ifi eins Lantiene von 10% fi : Vortrag aus dem Jahr 198 « i Dritte Aufforderung. î den Nachweis über die Hinterlegung spä- Ü « Amtsgerihts München eingetragen. j rechnen; % für den Aufsichtsrat zu ver- | Provisionen einschließlich Effektenprovisionen . ¿ 138 217/81] Hierdurch fordern wir gemäß dec E E r ver Quer Debet, MESBES ties A Z ie 28 Grundkapital beträgt nunmehr RM 831 050 000,—. E8 ist ciy 6. der hiernah verbleibende Rest wird nah den Beschlüfs B A obieiafewins Sortengewinn - . 4 997 215/26 | führung der Verordnung über Golbd- | sammlung abgibt. Meno nos R M 8 SS2ITO 06 645/37 | geteilt în | / / fs : Generalversammlung verwendet en Beschlüssen der | Esfekten- und Konsortialgewinn „o 1 280 4 ¡hrung der Verordnung über Gol «Ry Ti Handlungsunkosten u. Zinsen | 3 364/42 12 500 Stück Stammaktien zu je RM 1000,— Lit. A- Nr. 1 bis 12 Von der Gewinnvertei i; ; : A ypothekendarlehenszinsen. „ooo 4009 18/31 | bilanzen die Jrthäber der über Reichs- Su P Dei, Bene M A 105 Soolea| 160000 4 a o U o B v 00008» 1760 ecgugfaktlen ausgesdlossen, wel n wbhend deg Peiehins dee Ats Kommunaldatl E E att e : P 781 227118 liber o Artien à RM 80 laute der b L L 7 s 11 748/32 V R E E E M »„ 75000 M pemeinshaft mit der Bayerischen Handelsbank in Sd: O ehenszinsen. „e + «+ « « | 193 846/53 Ee „— lautenden r ; L 106 645/37 1050 Vorzugsaktien y 1000,— Nr. 1 bis 1050. | in Nürnb ; München und der Vereins- | Ueberschuß d tone 17 114 143/76 | Aktienurkunden (Globalakt : H Der Vorstand. L Trautmann. L: e Die Stamma p a aten“auf deli Inhaber. Sie find mit den faksimiliery ank L Ar clschaft Ce Us Banken befinden. A Bd a adlledittait a ugd der Hypotheken- Gesellschaft auf ( E vei den 4 E : Bruttogewinn - - « « « « - |11748/32|/ Aktiengesellschaft, Hambur Unterschriften des Präsidenten des Aufsichtsrats und zweier Mitglieder des Ver M Frankfurt a. M. mindestens je eine Stelle München, Augsburg, Berlin unÊh E E 710 823/97 | dazugehörigen Gewinnanteilscheinbogen [34349]. A esa S g. stands e Nt der handschriftlihen einung eines Kontrollbeamten versehen, M zugeben, bei der die Auszahlung der Pee ca Mie A Jette betannt- G 28 258 181/04 | Mit Gewinnanteilshein per 1927/28 ( 2. Verzinkerei-Aktieugesellschaft . di ie Aktien der / : : 0 Cewinnanteilsheinbogen, die Ausübung von Bezugsr bus 48 usreihung neuer : Verivendung des Reingewinnes : u. fff. zusammen mit einem doppelten, ; in Lehrt g ) Soluhofener Stein-Judustrie A.-G. a E E I E E it, A Nr. _1 bis 1500 sind mit Gewinnanteilsheinen Nx. 6—10, tien zwecks Teilnahme an den Generalversamm na n, die Hinterlegung von |RM 600 000,— zur. Verstärkung der Pensions- und Unterstügungsfonds arithmetisch geordneten Nummernver- 2 Bilanz per 31. Dezember 1924. tio [36261] Ae O P v C P met ines enden Lettetfenven Mo | 2 On Le Me Ne NCtang bex Resexus. Uin das ÉupothelnaciBa 7 oeiQuis bis Ium. Q, September p T 7 E S S S E I E I I Bilanz am 31. März 1928, V B 16001 106000 E N | L iri alts werden können. t B e S ete von 6% Dividende auf die dividendenberechtigten L S um Umbausch in b ° " [4 1 1 T] 0 A E "t 1e ende . . j 1 en ennbe ra vow l G O in T ias [36255]. T Wia nan [4 1 8 105001 ,„ 175000 n lh 1925 10 % au RM 12/000 000,— Stammatkti ; : 1, 2009 000,— zur Verteilung von 10% Dividende auf die Stammakti Aktien über RM 1000,— bat, 500,— Maschinenk l Wichert -Jacoby-Weißsmaun-Shuh- . P 10000 „s E »„ 6—10 beredu i , maktien mit voller Dividenden- | r 63 611,11 als statutarische Tantieme des Aufsichtsrats O bzw. 100,— während der üblichen Ge- taschinenkonto . « « « + 4 818/80 | fabrik Aft.-Ges,, Berlin NO, 55 Anlagenkonten « , « «+ « | 363886183 | nebst je cinem Erneuerüngsschein ausgestattet. Uebex die Vorzugs8aktien sin 8 000 12266 223/13 als Vort s shäftsstunden ei i S Uns o e as S Greifswalderstr. 140/1. _ Etrtt os eie aue Se 195 au 40 Aende nit ausgestellt. : su 10 % O Bann 000,— Stammaktien mit halber Dividenden- |RM 3 438 834,24 E O | in Berlin: M dan Bankhause Nobiliarkonto « + « - * Vilanz per 831. Y ; ekten .. «ooo 4 756/14 ie RM 1 050 000,— Vorzugsaktien, die sich im i c 4 | , 24, i S / Gerätekonto » « « « «-- 902/65 z per 81. Dezember 1927 Bankguthaben « « - 49 790|12 | Handelsbank, dex Vereinsbank R ürnberg e E Bankhauses Mendel! 1926 Ae auf RM 150 000,— Vorzugsaktien, Am 31, Mai 1928 betrug b e, Aruhold, ; L E ¿eo p 6 76186 Aktiven. M [5 P E E 9 304/87 | & Co. befinden, lauten auf Namen und können nur mit Zustimmung des U C A F N 20 000 000,— Stammaktien, der Sa an Pp here aegen R GM 258 672 06 j Bankhause Arons & E. Ae a a ooo e 606/21 | Kassa-, Bank- u, Postscheck- Deutsches ReihReparations- sichtsrats und der Direktion übertragen werden. Sie haben Ans auf eint 1927 10 % RM 150 000,— Vorzugsaktien, der Bestand an Kommunaldarlehen . «e 58 672 062,85 bei g E : 4 L Warenbestand « » 63 288/67 | on R E wolna L BODEO ae o 0 75 000|— | Gewinnbeteiligun bis zu 6 % des au die Vorzugsaktien einbe cblten Kapit Q 5 Z n R 20 000 000,— Stammaktien, Jm Umlauf waren Goldpfandbriefe . . . . . E t r 968 183,33 a A er 4 Dacnistädter und ; Debitoren . « «o. 3 417189 | Debitoren- u. Kautionskto 90 864/82 | Debitoren Ce ee 47 59183 | sowie Nachbezugsberehtigung. Je RM 20,— Nennivert einer Vorzugsaktie b E 150 000,— Vorzugsaktien. Goldkommunalobligationen O O a Laas] Ma G Et. Si As « + + + + |___2176/80 | Maschinen u, Jnventarkto. | 28 261/40 1951 905/19 | rung der Sabung ode n e Auslösung der Gesellshast An hllen übrigen Fil tet Die Bilanz per 81. Dezember 1927 nebst Gewinn- und Verlustrechnung MLRRYE G E BEr G Un Zat es, tate toe n S f S G W lf S Res ies x Saßung oder der Auflösung der Gese aft; in allen übri ( : z Baye e Ns 1 ; M ; i 2 r Warenkonto E 67 080 91| Per Passiva. i aben die A O U A das gleiche Stimmrecht wie die Stamma g m tel Vilanz vom 31. Dezember 1927. S aat N Gebr, A E A Passiva. Gewinn- und Verlustkonto 23 377151 | Aktienkapitalkonto . « « . | 417 600|— | Vorzugsaktien sind im Falle der Liquidation oder bei Kündigung dieser Altim Zusammengestellt nah den Abschlußziffern der Hauptniederlassungen Auf Grund des vorstchenden Prospektes sind in F E ti uo: 1% (ftienfapital . . « « « « | 205 000/— Neservefondskonto « . « 377727 | zum Kurse von 150 % ihres Nennwerts zurück uzahlen, und „zwar vor den und der Zweigstellen. RM 10 000 000,— neue Stammaktien der Vayeri / FANEINE 0 L Des Va, Bars b Reservekonto . « « « « - 3 000|— 192 187/39 | Kaution . « « «+ « « - 900| | Stammaktien. Die Bayerische -Vereins8bank hat bos Recht, die Vorzugsaktien bank in München und Nürnberg 10 000 Ste E Nexen ns hause Vaß & Herz. i Akzepte C E Se 55 717|— Pasfiven. —[— |Akzeptkonto - - -«.ch« 792 560| lie nah mindestens dreimonatiger Kündigung auf den Shluß eines 6 e Aktiva. RM |D RM 5 Lit, A Nx. 2 501 bis 12 500 mit Dividendenberechti N Ae 1000,— | Bis zum gleichen Termin sind bei Kreditoren . « « « « + « |_33 992/58 Attienkapilaonto * 105 000|— | Reparationshypothekenkonto} 75 000/— Gal taer zu 150 % ihres Nennbetrags zuzüglich der laufenden und etwa fasse, jcemde Geldsorten und Coupons . . : 3 108 o55lgz [dum Handel und zur Notierung an der Vörse in Berlin len « Januar1928 | denselben Stellen G die Sa 0s 507 70958 | Kreditorenkonto . . « « « 87 18739 | Kreditoren « « «+ - - + 1381 521/82 P Borgu Rae Ute en. Die Vayerische Vereind N und nüdaratiaibe B T SONGALAOS Mendelsse e E E E in E üb E: U Le I inn- F erner e R j) S1 aßanwei : Y ende! : C er ¿ Rel Gewinn- und Verlustrechnang 192 19980 Gewinn- und Verlustkonto 546/10 áloicbeit Nennwert S ens R Sia as i d o) Wechsel (mit Ausf luß A L A L S Diréction Bee e S, sellschaft e ie Vank, mark 100,— eingurelhen. 1 E tes naitna M Gewinn- und Verlustrechnung 1951 905119 | es, falls sie niht im Wege der Hetab un des Grundkapitals, sondern aué ja ersmaliche Schayanweisungen des Relhs und ian i - L, Friedmann & Co. | Der Umtaush erfolgt provisionsfrei Unkosten 7 953/60 au 01. Dez ee T Gewinn: und Verlusikonto | La n bre vielmehr genügt hierzu cin mit Stim ber Vorzugs, ui 1) diene Abzopte V E S COUEO [36628] I E E R | e der Cinreichungstellen ges ice inkosten „ee ooooo ammaktionäre, vielmehr genügt hierzu ein mit % Stimmenmehrheit l C L O00 = : 36681 iner Der Sine QUungo neen CNEN- 7 953/60 ies Debet. RM [9 d t 9 Debet. NM Z ins S nene ai Vorzugs- und Stammaktionäre, eie M gesajit Ô ne S IeA e P C E O O Gemäß S aut des HIG.B: “inden F sf Vöhm Aktien esell j S nes Umlauf u foreesponderje v E 8 SAGRTAH nkosten und Löhne . . | 227 622/54 | &b|ck@reibungen . « - . immung teilnehmen. o r Kunden an die Order der Bank L le wir bekannt: Gem 21 des a 4 ge statt, wird (soweit es ih nihb : vi E ina aus Fabrikation « | 5776/80 | Steuern u. Mbicteibitigen 16 298/80 | Nübenkonto . . . « « +- 996 959/68 Der von der Generalversammlung auf 3 Dre zu wählende Aufsichtôra Nostroguthaben bei Banken und Bankfirmen n 27 436 065136 | sind die bisherigen italledee ves Auf, Untersa sender {haf "um in Sammeldepots bei Effeïktengiro- E E S « - « |_2 176/80 | Verlust aus dem Vorjahre 9 131/54 | Handlungs- und Betriebs- besteht aus mindestens neun Mitgliedern, von denen . mindestens vier ihre M Reporis und Lombards gegen börsengängige Wert- 39 756 756/12 | sihtêrats aus ihrem Amt ausgeschieden; | Die Aktionäre der F. A g. [banken ruhende Aktien handelt) die 7 953/60 763 06268 N S Ee N 2 ene E Ers pad a Die Le d U he Ei e, I ee Ce E R H 3 733 308 he at att wtedergewählt. Der gesellschaft L E R Provision in Anrechnung ge- ; s 3 ' 221042108 |Meingewwinn . « e o «0° ' rsaß ihrer Auslagen und der weiter unten i igene Wer iere: e J Au rat |e m | brai. t s a itgua per 81. Degemurr ZN Kredit, : T Lantieme eine feste Vergütung von je RM 2000,—, die auf Ie Tante a) Anlei D verzinsliche Schaßanweisungen Herren : Major a. D don Leveao, Siel: mittags Uhr U Juli 1928, nah-| Die nicht dur 100 teilbaren Beträge Nicht eingez. Aktienkapital | 150 000|— Rohgewinn « « « « « « | 249 675/37 zurehnen ist, Die auf die Bezüge des Aufsichtsrats entfallenden Sondersteuert des Reichs und der Länder ....... 5 647 915|70 bed-Uklei, Holstein; Major a. D. Freiherr | der Fellihat, ‘1 ay Sibungszimmer | können durh entsprehenden Spihenan- Maschinen « « « 4400| | Verlust «« «ooo 3 377(51| Per Kredit, trägt die Gesell Gei i b) sonstige bei der Reichsbank und anderen Zentral- von Loen. Groß Biesniß b. t findenden sechsie n CaMeukera, statt: | oder -verkauf abgerundet werden oder Einichtung c és 000 z Zuerkonto . « - « « « [138343655] Hine esteht der Aufsichtsrat aus den Herren: Dr.-Jug. e. h, Jul notenbanken beleihbare Wertpapiere . . . . . | 0534 344/80 Major a. D. von Tippelskirh, Görsdorf | neralversam S A entlichen Ge- E uns zux Verwertung zur Ver- Mobiliar . » M 9 100|— ¿ / 53 052188 | Zuerkonto . « « « « « 546|10 | von Schmid, Geheimer Kommerzienrat, Mitinhaber de3 Bankhauses Friedr. Shnis ©) sonstige börsengängige Wertpapiere . « 10 711 24355 b. Dahme; Präsident Dr. jur. Kutscher S ung eingeladen. ügung zu stellen. r O Se S is 22e & Go in Augübura, Peasidend Psuip Grim, Geheimer Iun a m. On ? 648 009- Golbpsendbriese Gerio Si. Ll Qafendleg 4: “ndeai | 1, Bari be Porta über das b | tone “Vbscigen iber “e 3 Att ißmann. : . D., ; ; : Dr.-Jng. e. h. Î A ; I “D. ° 1 / Se A S x 1037/77 | Jn der ordentlichen Generalversamm- Aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden: | Generaldirektor der Friß Neumeyer A-G, in Nürnberg, feuerte. Präs nom. GM 7 419 700 Goldtommunal- Beelin, den 26. Juni 1928 ld s Cquiene Geschäftsjahr. Vorlage der L R V D bes diienartanden A eo oe oa oro 181/85 | lung vom 6, Juli 1928 wurden die bis- Landwirt Hermann Temme, Rhoden. August Bauch, Kommerzienrat, früher Direktor der Bayerishen Vereinsban!,\ ; obli atlonen Deutsche Tageszeitung Druckerei und ilanz per 31. Dezember 1927 nebst | sowie diejenigen Vorzugsaktien à Reichs- L Cilietanb 2 „2428111 | herigen Mitglieder des Aufsichtsrats, die SRUANOAHIE; BRY E M E München: es Berthold Geheimer Kommerzienrat, Generaldirektor d 9)mstige Wertpapiere . « . o, [78493433] 17678 438/38 Verlag Aktiengesellschaft. Beschlußfassun Serlulizeaung und | mark 6. die zit pie zuu D. Sed- Warenbeficid e 414 198/30 E ali Bn L lsred_ Ee R erfabrix zu Osterwieck Dahn, Rechtsanwa! E Gl Pas E E O zu sensortialbeteiligungen . . . . .. E } 2888 578/20] [15669 derselben. Entlastung ves Vorstands tember 1928 eingereiht worden sind, Le Lee 0 Qs 24 670/12 | Berlin, O I K “— Der Vorstand S | Baurat in Traunstein; Ernst Ludwig Mebneaitn Mitinhaber Lz Bank u a n bei anderen Banken und Eva Aktiengesellschaft für | 2 Au Mal s S Ee as gleide gili Ei cte A Ber s "et 2 4 : Î h, i 1. l E: 55 T E LELBS | LALLEPEELA S, 00.0 0 026 0.00. D S pr .* . . . . P 4 RA 1096 374] 418 29 590/03 | Der Vorstand, Friedrich Weißmann. L aeb Q E P Si Peer Gron, E Komme ns t in laufender Rechnung: Es 10 289 705/19 S E i Ohligs, E, 3. Vet M gn Aktien und gra H . 90 E | Dr phil. h. e, Dr. rer. pol. h. c, Dr.-Ing, e. h. Louis Münder «) gededte . « » « + «+ + + + « 81124 963,90 2 ern hiermit gemäß der | Zur Teilnahme an der Generalversamm- | ein Vorzugsaktien, welche niht in X Dio 374 875/90 , ' Ler. po! e. h. Louis Hagen, cheinc b i 5, Durchfü H versamm : i D Ls Aktienkapital « « « « « « | 205 000|— E über RM 10 000 D auf dai Juhaber lautendë Saum leneal Do München. Dr. b. Fevh, Mül, p Bird ubivia Hanna Mteibems “Aval- und ÎTFIPIRE E E aa S if v6ilangberordnung die nbaber vertrags ae Mae Aktionäre trei die Durchführung des Umausces er 42 Bankschulden « « « « - « | 156 152(— neue Stammaktien der München; Franz Kustermann Geheimer Kommerzienrat, Teilhab der f RM 3 355 206,36 E unserer über je RM 150,— lautenden | tigt, die ihre Aktien bezw. ei re bere- | mögliht und uns nit zur Verwertung E L O ONIE s e M 0E : : / E imerzienrat, Toilhaber der Fs vothet Se S Aktien auf, ihre Aktien nebst den dazu einen von einer | zux Verfügung gestellt worden sind. i N Alzevte „7 7 | 100748) Bayerischen Vereinsbank in München und Nürnberg. S. Kusermann, in Münthen; Rudolf 209 oViasteuler a D., in Belt «V ontbantehen) - N N eiu verlas lie C mit Lr drliien Wrliaes bor bex, Geretclten | oute auf die für traftlos elten U 7 Stü 10000 zu je RM 1000— Lit. A Nr. 2501 bis 12 500 Josef von Mallinckrodt, Fürstl. Tk d Taxi lex a. D., in B M ommunaldarlehen in Feingold . » «+6. | nnanteilsheinen (die | jammlung bei der Gesell *| tien, Aktienurkunden und Borsus?e t e | gung ab 1. Januar 1928. Rat, Chef der Fürstl, Gesamtverwaltung, in Regensburg; Franz von Mendel M Lcilungsmasse für Pfandbriefe «« « .. . 9 d ; e- | sahsenberg hinterlegt haben und eine Be- : U A E : Gewiun- und Verlustrechnung Die Aktiengesellschaft Bayerische Vereinsbank mit dem Sig in | sohn, Mitinhaber des Bankhauses Mendelssohn s Co: in Berlin; May Or dindrütftände auf Goldhypotheken- und Kommunal- M a0 dine r 0er N Be die | scheinigung über die Hinterlegung Ta O An O 500,— bgw. eihs- A, per 31, Dezember 1925. München ist dur Entschließung der Bayerischen Staatsministerien der Finanzen | #01 Moy, geen Oberstzeremonienmeister und Oberhofnrarschall a. D, 1». Stten E o O e S ° 463 868/50 | gelangt) in Begleitung. ce ci Generalversammlung vorlegen. M R au L ie D en f / E Ünkotie sowie des Handels und der Genie rbeiten vom 14, April 1869 kon- Münden; D. ilhelm Freiherr von Pehmann, Geheimer Dofter Direktor det Constig äude . . ea eee oe oa 4 000 000|— | metisch geordneten Nummernverzeich- Untersachsenberg, den 12. Juli 1928. Beteiligten verkauft ads S Elas wird A A Mole. ee atis . | 138 396|87 | zessioniert und am 3. August 1869 in das Handelsregister des Amtsgerichts Bayerischen Handelsbank, in München; Emanuel Freiherr von erfall, Exzelen fige Immobilien: nisses in doppelter A i i Dex Votstand, ügli : i | : 78 306|g7 | München eingetragen worden. Oberst a. D. und Hofmarschall a. D. in Füssen; Dr. Oskar von etri, M 9) im Hypothekengeschäft übernommene Grundstüdke | |— Zeit vom 90. Mai 1998 bis M Berectig “y OREENEA Kosten an die E 14 Rus L aibniaiitials Sis A Hanbiwiedeelassungen in München und Nürnberg befinden Os E Mane es ; Dr. R On Pfaff, Staat ; ) sonstiger Grundbesß. . .. . -. . . «+ «+ - | 1915 000 1 915 000|— | 20. August 1928 (einschließlich) [35919] biaterlec ausgezahlt bzw. für diese E 4A »elvinn u, niederlassungen der in Ai - ótti , D. , en; Dr.-zFng. e. h. Paul Reu eneraldirektor ; Lan e ertegt. p Q i et G I Es ers, E, Aschaffenburg, Augsburg, Bad Aiiagen, Bad Reitenha / Gutehoffnun 8 A Oberhansen Äftiengese haft, in Berhausen (Nheinlad) Passi 613 674 047187 gen S int, Biten Uber, Je a Ne Ausdauer Akt.- Attica N e Lee j ft Ne O C ie | Bamberg, Bayreut am, Coburg, Deggendorf, Donauwörth, Erlan en, eorg E. midmer, Geheimer Kommer ienrat in Nürnberg; Clemens G A e, assiva. L D Der Q). : ; S ; / A L C T A 303/68 | Freising, Fürth |, L. Garmish, Günzburg, Gunzenhausen, Cn, of, | von Schönborn-Wiesentheid, Erlaucht, "Oberst a. D., in Bayrischzell; Ale E aavital: : “oder S 4 P Let onterdunden Lünne s 15. August E erlust «eo ooo 37 414/13 | Fmmenstadt, Jngolstadt, Kaufbeuren, Kempten, Köbting, Krumbach Qufnba : Schulmann, Kommerzienrat, Bankier in Firma Moriy Shulmann, Mino E ee ooooo e ooo e o e « [20 000 000 deren Filialen in Düsseldorf, | Die Herren Aktionäre werd hierd 1928 einsch(ließli du en vis. k ugus / : 138 396/87 Ae Mün ero Ma S O ci E Mindelbeint, in Münhen: Dr. Jakob Shulmann, Lechner: Hose otar f Dan Gin E N C ie s 60 0 L 000000 21 050 000|— Elberfeld, Frankfurt a. M., [zur dies}ährigen ordentlichen Gand: khärun A eds Wider R Gen den | Bi Tf, , au, Neu Ulm, Nördlingen, Oberstdorf, Í , ) Unchen; Vr.-«FNng. €-. er 150 p : : - 1 l i | | Vilanz per 31. Dezember 1926, ar el aa Pfarrkirchen, Regensburg, Rosenheim Oa E Gentraldirektot der Se S A.-G., Düsseldorf, in Dortmund! d Besaeje Reserve: +6 6 500 000 während : ps A E O (HäNbhinden S S 4 E ge E s (ia p gin E d E er E V Mm: : . ¿ S x L et urt, YXaw ing, Traunstein, Weiden, ürzbura. "0 enB, Geheimer ommerztienra n ünchen. i ensions- und Unterstü S E T E ez : : : ° j » L z h, Z h Pr : L Maschinen Va iiieas "13 900|— Bank Der Geschästokreis “s Bet L M umfa iden Betrieb von Auffi (Fer Aa n besteht aus einer oder iiieren Personen und wird bol J eserve für das pot ach e 0 voals ég Wliefevina von zwei Aktien nte “Delunnadus S UEE haiebeiee La über fis ion nee Roiat an E i E S S e 0.6. E” 66 E “i aften 1n m mfang, i w , , nt. E Ce L iorüdt \ Lao JAo: d 4 hi6 o N 7 r, : A «a Ana U s 57 500|— | 1. Mai hol statutengemäß betrieben t nd, Verbie e dureh Has Vorstandsmitglieder sind zurzeit die Herren: Karl Biuenge er, Nürnbed Y Südlage e eitel T idieag dec Bociaee e Gai a Aktie Mex 1 KM 300 R t lau E R ab eingeladen, Effektengirobank oder der Reichsbank : je G uni O doe E 1 850|— | Hypothekenbankgeses vom 183. Juli 1899 zugelassenen Geschäfte. Die von der | Dr. Hans Dietrih, Geheimer Kommerzienrat, München, Dr. Robert Qorlitl, aktien mit 50% Aufgeld . g orzug?3- i Géwiiitanieil hei ,— mit laufenden li fink nahme an der Generalversamm- n Spperrvermerk) ERETeNeER Due, ie E - Postichecck C s 2 000|— | Bank ausgegebenen Pfandbriefe genießen in Bayern das Privileg der Mündel- München, Walther von Mayrhauser, München, Friedrich Pasternak,- Münhe" E Freditoren : h E E A L T Bit Aktionären, die ihre Aktien d welche m O C4 E berechtigt, | legungsschein bei uns oder bei einer M O ; Kase je S Ls q ee e un sind zur Anlage von Gemeinde- und Stiftungsgeldern zugelassen. Adolf Bai, Geheimer Hofrat, München. ated a) Vostroverpflichtungen Gs Sammeldepot angeschlossen haben, Di Aktien d bie iden CEEI Le a Fer 0 L Ren Stellen hinter- E M Ó B E de 208135 | bare Ueb untersteht der Aufsicht der Bayerischen Staatsregierung, Die unmittel- | yindesten: ordentlihe Generalversammlung, welche von der DinllOWE d) seitens der Kundschaft bei Dritten benußte Kredite | |— feine Provision berechnet. Desgleichen | deutschen Notar deponieren nd beren | Viideripn Mul Ga ia E | M is D A es res u NEE e Be a uE ist dem von der Staatsregierung bestellten Kommissar an- blatt M wei Poien uvor durxh Veröffentlihung in den Gesehe e) Guthaben deutscher Banken und Bankfir Ln e G ibe: ist der Umtausch provisionsfrei, falls die | Hinterlegungsscheine oder die ktien a E rsprucsfrist beläßt. O On exo 4 ¡h Stra, uincichens : | "B Suncen en Sons hne f o g oven, 1 mücgen vab L e eei da timmenten Bicsenbies des Deullsen Kent M 1 iches 7 Togs o Wm dmn de Aen an dén ‘Sat: e Ga fe de Firma, Gr | fung, flo gn Monte di iee F 0 Warenbestand . . . . 81 388/01 uf Grund eines mit der Bayerischeu Handelsbank i i ehalten. Die Ausübung des Stimmrechts ist von der. rectzeitigen Hinter 2 ,7 Tagen fällig « 832 120 365,49 | A En eLIDOL N eler, Siegen, Bahnhofstraße 4, oder | legten Äktien oder Urkunden vor Ab- B Verlust a. 1925 39 590,93 “| |der Le ank in Nürnber aniangs 1021 Vg N n Miacar 10s A gung der Aktien abhängig. d \ : i geig i darüber hinaus bis zu 3 Mo- j G anderen Fällen wird die übliche bei der Siegener Bank, Siegen, bis zum | lauf der Widerspruchsfrist zurückforderk. ck Í Verlust a. 1926 9634,41 | 29 956/52 | deren Bankabteilungen einschließli der Filialen der Bayerischen Handels- | ; Bei Ausübung des Stimmrechts in den Generalversammlungen gewäh 3 dd S 4 oe 60e QRDIO DIHSS Vei l Mas Bad r hguit A vodia 9 BUguih Sea S O, ALYeA, Der Widerspruch wird nur wirksam, Qi S 793 349|5g | bank mit dem Geschäftsbetrieb der BayerisYen Vereins ant versmol en, | je RM 20,— Nennwert einer Stammaktie eine Stimme, je RM 20, AEWE 9) son 2 2 Monaten fg. 93 488 375/86] schaft über "M 180 M idt bis | 1. Vorl E e i wenn Fnhaber von Aktien über Reichs- : L B L S Ae unter Uebertragung der zugehörigen Aktiva und Passiva auf die Bayerische Ber- wert einer Vorzugsaktie drei Stimmen in den Fällen der Besehun des R stige Kreditoren: | | 90. A ,—, die nit bis | 1. Vorlage des Geschäftsberichts mit den | mark 50,— und Aktienurkunden über a E Sttientaptias e « | 206 000|— | cinSbanf. S Mincben 1B die Bayerische Vereinsbank mit der Bayerischen Fohou di der Aenderung der Saßung oder der Auflösung der Gese haft, p ¡ergGo 7 Tagen fällig. . 26 941 898,29 Gêrei ki ir Pry einschließlich ein- Bemerkungen des Aufsichtsrats sowie | 5 Aktien à RM. 50,—, deren Stü 5 A e p rinen eo | 154 894/40 Handelsbank in München und der Vereinsbank in Nürnberg, welche sih fortan chen demnach in diesen Fällen 1 500 000 Stimmen der Ne V T RTDEE Mus bis zu 3 Mo- be der Seseblichen' Bestim; e n ie lust ian nebst Gewinn- und Ver- | zusammen den Betrag pon nom. Re\Pü- F a ite: M o 5 78 161|72 | auf den Betrieb des Bodenkreditgeshäftes beshränken, eine Jnteressengemeinschaft 30 000 000,— Stammaktien 157 500 Stimmen der RM 1.050" §1 è naten fällig . . . . « + + 283746 372,50 tl x vir oa A ustrehnung für das Geschäfts- | mark 300 000,— erreichen, dem Um- h G Kreditoren 2% 55 293/47 | ab, mit der Maßgabe, daß die Erträgnisse der drei Fnstitute usammengeworfen Vorzugsaktien f enüber. Jn allen übrigen Fällen haben Stamm- und V! - nah 3 Monaten fällig. . . 1222 787,18 51 911 058/06] 178 844 261/92 in Va iei eidien t ¡vus, „MeTIe 2 e Ee 5 ; taush widersprechen. Der Umtaush B 793 349/59 E iy Verhältnis der Höhe der Aktienkapitalien der drei Institute unter fie zugsaktien das gleihe Stimmrecht. O Ie und Schecks: zu Erfas Pech oth e die die | 2. Beschlußfassung über die Genehmi- | der Aktien bzw. Aktienurkunden der 24 Gewiun- und Verlustrechnun beträ ; e Das Aktienkapital der Bayerischen Handelsbank in München | 9 Alle Bekanntmachungen der Gesellschaft exfolgen rechtsgültig j, b) apt e ip mie B 2A 000, Gesellschaft über RM 300 en N ir dg N und Verwendung | widersprehenden Aktionäre unterbleibt i L per 31. Dezember rers g Die Aktien véibee Snilitnte Rid P 4 Bades „Km 4 200.000 t en TEiGd dde V Cer Auserdon ut N eingelöste Schels 30 888,19 Y - 16 243 388/19 | liche Zahl nit E AO n un t 3 Entlastung des Vorstands und des big S uE en Aktien über RM 50 , E T A : ; e ruhien nm LOUU i L ( er : " s i \ ien über E R Rhe, io data Ll Delember 1008 Fe A ie Dauer der Jnteressengemeinschaft ist NT uni uer D ecnil F V Ta ee ung veröffentliht I hot RM 3 Aval- und Vürgschafäverpslhtungen (T ius Be Gan T s Ves z A R, lik und Sibi urdirnden über je 5 Aktien M ; A : eßt. rpflihtung zur Verössentlihung der n Absa 0 : ; gn i en Ee ngsprüfern. à —, für die ni i O e O Ae S A 18 000 00 Grundkapital der Bayerischen Vereinsbank war ursprünglich O U ute end die Zula ia von Wertpapieren fer ih J h E A ny L de f L O nd endes en ea Ati L L, 6: E U erhoben isl erden au h in diesem Falle, “F 178 896169 | der Goldmarkumstellung M Laa e der Jahre mehrfach en und betrug vor | Handel vom 4, Zu 1910 verordneten Bilanzübersichten, im Deutschen M nmunalobligationen in Feingolb Ed STAA A0 E elichaft über, ‘RM S0. R Gel Os S S OR vertrags: 1 LT E [reeiee Umtausch ulässig ist E Gewinn aus Fabrikation . | 178 896/69 | aktien und M4 70 000 0 Ps U Se teten anifien. 000,— auf Stamm- L as Geschäftsjahr der Gesellschaft ist das Kalenderjahr ine rtungsbetrag der Hypothekenp fandbriefe A Î 0 0 22A aßgabe des Gesehes verkau Va der "uten S Ns dato, 100 über RM 1000,— by, a | i C U A a l 14 2 vom 24. März 1925 hat die Umstellung des | gg if t, vas aus dexr Bilanz sih ergebenden Reingewinn wixd in folgen? Bi Goldpfandbriefe und | x Did i O eet es neen 9 M è 19 Absayz L as O L 10 A E E R El Der Aufsi á j : „— auf RM 12 000 000,— Stammaktien ee verTugee e M erhob iat s arde ie 0ST 10 126/86 4 erehtigten ausgeza 0) des S 18 bezügli der Hinter- | reihun 2 3 - 4 E ag um L GALNENS- RM 1 D e SoTIU0NaT Nen beschlossen. L upD 1, Fünf Prozent des Reingewinns werden dem Reserven o nasbezahlte Hupothe P e Me E E 25 104/96 eige, Ge erat, legung der Aktien fûr die Stei Cn m E QUÍ ausdvücklih das E L 1 Münter, Oraßboff. umocticlte Wn i Pes Me neraleamting vom 24. März 1925 wurde das berwiesen, als dieser den zehnten Teil des eingegazlten Pin a E R i S 1 663 472(69| * Fronprinz““ Aktien esell hal gbersämmluzg, n erlin, den“ 14. Mai 1928. M auf 050 000,— durch Ausgabe van Reichsmark (Fortsepung auf der folgenden Seite.) : C ees io oos i 3438 834/24| j Metallindustrie f l Ene Tau! Verein für Zellstoff ndustrie u, E 018 674 047/87! Dr. Kronenberg, Zell, Vorsiyender des Aufsichtsrais, Dr. SLRLT BAwei et. M