1928 / 164 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[36832] IL. Bekanntmachung der Allgemeine Deutsche Credit- G Anstalt, Leipzig.

A

Aktienumstückelung gemäß 7, Durchführungsverordnung zur Goldbilanzverordnung:

Wir fordern hiermit die Fnhaber Unserer Aktien, deven Nennbeträge auf RM 40,— lauten, auf, diese nebst dazu- gehörigen Gewinnanteilscheinbogen mit Dividendenscheinen für 1928 ff. (Nr. 11) unter Beifügung eines arithmetisch ge- ordneten Nummernverzeihnisses in doppelter Augferttgung is spätestens 1, Oktober 1928 einschließlich zum Unitausch in Aktien über RM 100,— oder RM 1000,— bei folgenden Stellen während der üblichen Geschäftsstunden einzureichen: j i

bei uns in Leipzig oder unseren

Niederlassungen in Chemnitz, Dresden, Halle a. S. sowie allen sonstigen Zweignieder- lassungen,

bei der Direction der Discouto- |

Gesellschaft in Verlin, Biele- feld, Braunschweig, Bremen, Breslau, Chemniß, Dessau, Dresden Elberfeld, Essen- Ruhr, Frankfurt a. M., Halle a. S., Hannover, Königsberg i. Pr., Lübe, Magdeburg, Meiningen, München, Münster, Naumburg, Nürnberg, Stettin, Stuttgart, bei der Amsterdamschen Crediet Maatschappij in Amsterdam, bei der Anhalt-Dessauischen Landes- bank in Dessau, bei dem Barmer Bank-Verein Hinsberg, Fischer & Comp. in Düsseldorf und Varmen, bei der Vayerischen Hypotheken- und Wechselbank in München und Nürnberg, bei derx Braunschweigischen Bank und Kreditanstalt A.-G. in Braunschweig, bei der Norddeutschen Bank in Hamburg, Hamburg, bei der Oesterreichischen Credit- Anstalt für Handel und Ge- 5 E n L ei dem è aaffhausen’schen Vankverein A.-G. in Köln, Gre _ feld, Düsseldorf und Aachen, bei dex Süddeutschen Disconto- Gesellschaft A.-G. in Mannheim, bei dem Vankhaus Altenburg «& Lindemann in Naumburg a. S., bei dem Bankhaus S. Bleichröder in Berlin W. 3, bei dem Bankhaus Hardy «& Co. G. m. b. H., Berlin W. 56, - bei dem Bankhaus Simon Hirsch- land in Essen-Ruhr, ; ‘bei dem Bankhaus Johann Liebieg «& Comp. in Wien, bei dem Bankhaus L. Wolfrum «& Co. in Aufig (Elbe). Wir erklären uns gleichzeitig bereit, unsere Aktien über RM 20— und RM 100,—, die allein oder zusammen mit Aktien über RM 40,— ciner

werden, in Aktien über nom. Reihs- mark 1000,— oder RM 100,— in ent- sprehendem Gesamtnennwert umzu- tauschen.

Inhaber von Aktien über RM 40,— sind berechtigt, insoweit die Gewährung von Aktien über RM 20,— gzu ver- langen, als dies zur Vermeidung des d An oder teilweisen Ver E

res Aktienrehts erforderlih ist. ‘Die vorbezeichneten Stellen erklären si jedoch bereit, um die Ausreihung von Kleinaktien möglichst zu vermeiden, provisionsfrei unter Tragung der Börsen- rad einen Spitenausgleih zu ermöglihen.

Der Umtausch bei uns und unseren Niederlassungen ist in allen Jute pro- visionsfrei, bet den übrigen Stellen nur für Stücke, die im Schalterverkehr ein- gereicht werden oder dem Sammeldepot angeschlossen a Sonst wird hier die übliche Provision in Rechnung gestellt.

Die Aushändigung der neuen Aktien- urkunden erfolgt wenn möglich sofort oder gegen Rüdckgabe der über die eingereihten Aktien ausgestellten Sang pe inigung bei derjenigen Stelle, bei der die Bescheinigung aus-

estellt worden ist. Die Bescheinigungen sind niht übertragbar. Die Ste en ind berechtigt, aber nit verpflichtet, die Legitimation des- Empfangsbescheinigung zu prüfen.

Diejenigen unserer Aktien Uber Reichs- mark 40,—, die nicht. bis zum 1. Ok- tober 1928 einshließlich eingereiht sind, werden nah Maßgabe der geseß- lihen Bestimmungen für kraftlos er- klärt werden. Die auf die für kraftlos erklärten Aktien entfallenden neuen Aktien unserer Gelchl aft werden nah Maßgabe des Geseßes verkauft. Der Erlo0s wird abzüglih der entstandenen Kosten an die Berechtigten ausgezahlt bzw. für sie hinterlegt.

B

orzeigers der

Verlängerung der Umstellungsfrist:

wecks Durchführung der Beschlüsse unserer außerordentlichen Generalver- sammlung vom 20. Dezember 1924 hatten wix u. a. im Deutschen Reichs- angeiger vom 25. Februar 1925 unsere Aktionäre aufgefordert, ihre Aktien über A 300,—, A 1200,—, M 5000,— und M 10 000,— sowie die Mäntel der Aktien über M 1000,— bis zum 25. März 1925 einzureihen. Wir PLAANDEuN hier- mit die Einreichungsfrist bis zum

Zweite Auzeigenbeilage zuni Reihs- und Staatsanzeiger Nr. 164 vom 16. Juli 1928. S. 2,

der Aktien Ü

5000,— über je

gewährt.

im entspre Ee die

Uber R A bis8 einschließli

5. Verordnung Verordnung Uber Anteilsheinen über

über

oben

einzureichen. Gesamtnennwert

Umtauschste

den Schaltern provisionsfrei Gebühr berenet.

wert

ffa Rechnun

für kraftlos erklärt.

geführt,- verfahren.

[36691]

bei uns in Leipzi

lichen Niederlassungen während der

üblichen O Ee die Mäntel

LE 0

=RM 40,— abgestenpelt. werden für jede eingerèihte Aktie über M 10 000, vier neu gedruckte Aktien über je RM 100,—, Mark wei neu gedruckte Aktien |- M 100,—, Æ 1200,— eîne Aktie über RM 40,— und ein An- teilshein über RM 8,—, A 300,— ein Anteilshein über RM 12,—

1. Oktober 1928 einschließlich, und zwax werden bis zu diesem

eitpunkt

und unseren sämt-

000,— auf Dagegen

An lche E Anteilscheinen a gegen solche im ‘Bettag von insgesam RM 20,—, 40,— oder 100,— un | Vielfachen hiervon werden neu gedruckte |' Aktien über RM- 20,— ‘oder R nden Verhältnis Wir möchten, was ‘besonders Ür die -Jnhaber von X 1200,—, Mark 1000,— und M 300,—’ Stüdcken achten ist, niht verfehlen, darau zuweisen, daß die Aktien ux Umstücklung und 8,— und 12,— um 1. Oktober 1928 einzureichen sind nahdem für kraftlos erklärt werden. Die Aktien über & 300,—, die bis zum 1. Oktober 1928 nicht eingereiht fin oder uns nicht zux Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Ver- ügung gestellt werden, werden nah aßgabe der geseßlichen Bestimmungen füx kraftlos erklärt. Jm übrigen wird, wie zu A dieser -Bekanntmahung am Schluß U e IE E E TEEN

Umtausch der Anteilscheine: Gemäß § 17 Abs. 5 der 2. Durch- führungsverordnung in derx Fassung der zux Durchführung der

dem 100,—

u be- Pins Über RM 40

die Anteilscheine

zum Um-

Und

ind

Goldmarkbilanzen

fordern wir hierdurch die Fnhaber von

und

RM 12— unserex Gesellschaft auf, die Anteil Heine zum Umtausch in 20,— oder RM 100,— bis zum 1. Oktober 1928 einschließlich bei uns in Leipzig und unseren sämt- lichen Niederlassungen sowie bei den leuioen Ü rlin, Chemniy, Dresden, Frank- furt a. M,, Halle a. S., Hamburg und München benannten Stellen während der Üüblihen Geschäftsstunden

ktien

r die Städte

gen E Gel eine, deren in RM 20,— odér 100,— darstellen läßt, werden Gie zurückgegeben, wobei die n einen etwa erforderli werdenden Spißenausgleich soweit möglih gern vermitteln: Der But der Anteilf er, Einxeiun s\tellen ist sonst wir

ktien äüber

ine an ie Übliche

Anteilsheine, die-nicht bis zum 1: Ok- tober 1928 zum Umtausch in gereiht werden oder deren Gesamtnenn- 1e zum lige durch Reihsmark- aktien erforderlihe Summe nit er- reihen und uns nit der Beteiligten zux Ver- ügung gestellt werden. werden nah aßgabe der leme Bestimmungen r

ktien ein-

ur Verwertung

Jm “übrigen wird,

wie zu A dieser Bekanntmachung aus-

ipzig, den 15. Juni 1928. Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt.

Aluminium- & Magnesiumfabrik

A. G., Hemelingen. Vilanz per 31. Dezember 1927.

Franz Brabant, Die schaft,

W, Kirchner.

Hertel,

Aktiva. H |S Grundslücke und Gebäude 342 000|— Gleiéanshlhß .....…. 1 000|— Maschinen und Apparate . 99 700| Kasse, Bankguthaben . . 40 079/41 Wechsel, Debitoren C 315 539171 Gewinn- und Verlustkonto 10 613/17

738 932/29

Passiva,

Aktienkapital . .. .. .| 700 000|— Gesetzl. Reservefonds. . . 23 000|— Nicßt erhobene Dividende . 369|— M ebitoren « e s 0 15 563/29 738 932/29

Gewinn- und Verlustkonto

per 31. Dezember 1927. Soll. M 3 Mea len s ¿20d 14 92110 b)hreibungen . «. « « « 45 300|— 60 221/07

Saben.

Vortrag aus 1926. „« « 1 026/58 Warenpachtenkonto . « « « 48 581/32 GAIDO N Ai 20S 1061317

60 221/07

Der Aufsichtsrat besteht z. Zt. aus den Herren: Dr. jur. C. Vorsitzender, Albert Meyer-Küster, Hom- burg v. d. H,, stellvertretender Vorsitzender, Bremen.

. G. Farxrbenindustrie Aktiengesell- rankfurt a. M., h Geschäftsjahre 1927, 1928 und 1929 ver- pflichtet, den außenstehenden Aktionären einen Betxag zuzuführen, der einer Divi- dende von 6 9/ ent)pricht.

Der Vorstand. -

Bremen,

at sih für die

Brabant.

aus- |

-

[14303]

Schlegel-Scharpenseel-Vrauerei Aktiengesellschast, Bochum.

Durch Dersmel ung8vertrag vom 5. Januar 1928 und dur zustimmenden Beschluß der“ Generalversammlung der Victoria-Brauerei Alktiengesell chaft in Bochum vom 16. Februar 1928 hat die. Victoria-Brauerei Aktiengesellschaft : ihr Vermögen als Ganzes auf uns über- tragen. Die Liquidation der Victoria- Brauerei unterbleibt.

Die Victoria-Brauerei Aktiengesell- haft ist aufgelöst. H ir haben dagegen den Aktionären dexr -Victoria-Brauerei kosten- und stempelfrei für je 5 Victoria-Brauerei- Stammaktien zum Nennwerte von RM 200,— je 3 Stammaktien unserer Firma zum Neunwerte von je RM 200,— mit Gewinnanteilscheinen für das Ge-

\häftsjahr 1927/28 und die folgenden Jahre zu gewähren. Gemaß L 305 Abs. 3 und § 290 des -G.-B, fordern wird hierdurch die {Fn-

eber von Aktien dexr Victoria-Brauerei enge eian zu Bochum auf, ihre Aktien nebst N Lune und Gewinn- anteilsheinen für 1927/28 ff. zwecks Um- toush in Aktien unserer Gesellschaft bis spätestens 30. September 1928 bei unserer Gesellschaftskasse oder bei der Essener - Credit-Anstalt Filiale der Deutschen Bank in Essen ein- ureichen. x Umtausch bei der Bank ist gebührenfrei, sofern die Einreihun am Schalter erfolgt; andernfalls wir die üblihe Provision gestellt.

Die Aktien der Victoria-Brauerei Aktiengesellshaft in Bochum, die nicht bis zum genannten Zeitpunkt bei einer dèr vorbezeichneten Stellen zur Ein- reihung gelangen oder gemäß § 290 Abs. 1 Say 2 H.-G.-B. zux Dexsugung gestellt sind, werden für kraftlos erklärt. Die auf die für kraftlos erklärten Aktien entfallenden Aktien unserer Ge- Ret werden wir verkaufen und den

rlôs den Beteiligten zur Verfügung stellen. 1 Bochum, im Mai 1928. Schlegel-Scharpenseel-Vrauerei

Aktiengesellschaft.

Das statutengemäß ausscheidende Auf- sihtsratsmitglied Herr Generaldirektor Gottlieb Jaeger in Mannheim wurde Wegen

An Stelle des ausgeschiedenen Betriebs- ratsmitgliedss im Aufsichtsrat Herrn Heinrih Nitshe, Former, in Bensheim wurde Herr Karl Hoffmann, Schlosser, in Neckarau neugewählt.

Mannheim, 10. Juli 1928.

Schiffs- und Maschinenbau- Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

in Rechnung |

S |Goldbilanzen vom 7. Juli 1927 fordern une. Gesellschafi von je RM 60,—

HarrerL. I [36305]

Bilanz per 31. Dezember 1927. Aktiva. RM Ï Grundstück . . .. al 291 894|— Gebäude ‘- - + 113105,— Abschr. 1927 10 560,— | 102 545| Wer|t . . . 127 267,— Zugang 1927 7 555,65 TO4 822,65 Abschr. 1927 26 773.65] 128 049|— Betriebs8maschinen 12210,— Zugang 1927 612,40 12 822,40 Abschr. 1927 1923,40 10 899|— Werkzeugmaschinen 9 96 921,— Abschr. 1927 14 538,— 82 383|— Werkzeuge . 4,— Zugang 1927 7 058,68 . 7 062,68 Abschr. 1927 7058 68] dle Vorrätige Mater1altien und unvoll. Arbeiten « 227: 806/31 t E E E 1|— E bie s S C 5 5471/29}. Debitoren G 0::600 G26 193 321 54 Verlust s E D 48 852/64 1 091 302/78 Passiva, Stammaktien . . « « « « 500 000|— Vorzugsaktien « « « « « « | 100 000|— Obligationen « « « «o» 13 277135 Kreditoren .. + . o. 478 025/43 - 1091 302/78 Gewinn- und Verlustrechnung. Soll, RM |s Betriebsunkosten . . - « « | 206 819/48 andlungsunkosten . « « « } 192 416]96 bschreibungen auf: ; Gebäude .. « s. o 10 560|— s R, E 26 773165 Betriebsmaschinen . « « 1 923/40 We1kzeugmaschinen « « . 14 538] Werkzeuge . .. .. 7 058/68 Verlustvortrag aus 1924/26 65 995/04 526 085/21 Saben. Fabrikationsrohertrag . . | 477 232/57 Verlust .. ... . « «| 48 852/64 526 085/21

[36994] :

Brandenburgische Carbid- und Elektricitäte-Werke Aktiengesellschaft, Berlin W. 9,

: Köthener Str. 28/29.

Einladung zur ordentlichen General- versammlung am Donnerstag, den 9. August 1928, 12 Uhr vormittags, im Sigzungsjaal der Darmstädter und Nationalbank, Kommanditge/sell)|chaft auf Aktien, Berlin, Behrenstraße 68/69.

Berechtigt “zur Teilnahme sind die Aktionäre, welche |pätestens am zweiten Werktage vor der Generalversammlung (Hinterlegungs- « und Versammlungstag niht mitgerechnet) die Aktien nebst Nummernverzeichnis oder die darüber lautenden Hinterlegungs|cheine der Reihs- bank, der Bank des Berliner Kassen- Vereins oder eines deutichen Notars

| in Vérlin ; bei der Kasse der Ge}ell)chaft, M der Darmstädter und Nationalbank

d S E der Commerz- und Privat-Bank bei dem Bankhause Hardy & Co., G. m. b. H. bei dem Bankhause- Hagen & Co.,

in Köln:

bei dem A. Schaaffhausen'shen Bank- verein A-G. :

in den Geschäftsstunden hinterlegen und

daselbst bis zum Schluß der Generalver-

jammlung belassen. Wegen der Hinter-

legung bei einem Notar wird auf § 25

der Satzung verwiesen.

Vollmachten sind spätestens am leßten

Werktage vor der Generalversammlung in

den Ge})chäftsstunden bei. der Gesellschaft

Berlin W. 9, Köthener Straße 28/29,

einzureichen.

Tagesorduung :

1, Beriht des Vorstands über das Er- gebnis des Ge)hättsjahres 1927/28 und Bericht des“ Auisichtsrats über die Prütung des Geschäftöberihts und der Jahresrehnung.

2, F enSbinguns. der Bilanz nebst Ge- winn- und Verlustrechnung für das Geichäftejahr 1927/28 und Be|chluß- fassung über die Gewinnverteilung.

3. Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrat

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Berlin, im Juli 1928.

Der Auffichtsrat. Marba.

Ness Dritte Bekanntmachung ber den Umtausch von Aktien über je nom. RM 60,— der

Vereinigte Faßsabriken Alktien- gesellschaft, Kassel.

Gemäß § 2 der 7. Verordnung zur Durchführung der Verordnung über

wir hiermit die Jnhaber von Aktien

„ihre Aktien nebst dazugehörigen Gewinnanteilsheinbogen mit laufenden Gewinnanteilscheinen bzw. nur mit Er- neuerungsscheinen sowie einem arithme- tisch geordneten Nummernverzeichzis in der Zeit bis zum15.'November 1928 einshließlih zum Fa in Aktien

über je nom. in Kassel: bei der Dresdner Bank Filiale Kassel,

bei der Darmstädter tind Nationalbank Filiale Kassel, bei der Deutschen Bank Filiale

Kassel, bei dem Bankhaus L. Pfeiffer, - in Berlin: bei der Dresdner Bank, bei dem Bänkhaus Braun & Co., bei der Darmstädter und Nationalbank, bei der Deutschen Bank. i in Hannover: bei der Dresdner Bank Filiale Hannover, bei der Darmstädter und Nationalbank Filiale Hannover. bei der Hananovershen Bank Filiale der Deutschen Bank. bei dem Bankhaus. Nathansohn &

Stern, : in Köln:

bei der Dresdner- Bank in Köln,

bei der Darmstädter und Nationalbank Filiale Köln,

bei der Deutshen Bank Filiale Köln,

in Frankfurt a. M.:

bei der Dresdner Bank in Frank- furt a. M.,

bei der Darmstädter und Nationalbank Filiale Frankfurt a. M.,

bei der Deutshen Bauk Filiale Frankfurt a. M

auf,

einzureichen. e Gegen Ablieferung von fünf Aktien über je RM 60,— wird eine Aktie über RM 300,— mit lau- fenden Gewinnanteilscheinen aus- ereicht. Den Aktionären, die ihre ktien dem Sammeldepot angeschlossen aben, wird keine Provision berechnet. esgleih?n ist der Umtausch provisions- frei, falls die Einreihung der Aktien an den Schaltern der obigen Stellen er- folat. Jn anderen Fällen - wird die blihe Provision tin Anrechnung gebracht. Î Die Aushändigung der neuen Aktien- urkunden erfolgt gegen Rückgabe der über die eingereihten Aktien aus- peltelten Empfangsbescheinigungen bei erjénigen Stelle, von der die Bescheini- gungen ausgestellt worden sind. Die Be- scheinigungen - sind nit übertragbar. Die Stellen sind berechtigt, aber nit

‘dex Beteiligten zur

Reichsbank odex éiner' Effektengirobank

während der üblichen Geschäftsstunden | f

zeigers der Empfangsbeseinigung zy *Tielinigag Altien islet GeleticeA ejenigen Aktien unserer Ge über nom. RM 60,—, die nicht bia 156. November 1928 eingereiht worden sind, werden nah Makgabe der gesehlidhen Bestimmungen für kraftlos erklärt wee be oil : J as gleiche gilt von den eingerei Aktien, die die zum Ersaß von At unserer Gesellschaft. über RM 300 erforderlihe Zahl zt 2rreihen und uns nicht zur Verwertuna für Rechnung j „Verfügung gestellt werden. Die auf die für kraftlos er, klärten Aktien entfallenden Aktien unserer Gesellshaft über RM 300 werden nah Maßgabe des Geseße3 ver, kauft. Der Erlös wird. abzüglih der entstehenden Kosten, an die Berehtigten ausgezahlt bzw. Füx diese binterlegt, Die Jnhaber der umzutauschenden | Aktien über “RM 60,— können inner halb von drei Monaten nach Vex- öffentlihung dieser Bekanntmachung im Deutschen Reichsanzeiger und Preußj, | schen Staatsanzeiger, jedoch noch biz zum Ablauf eines Monats nah Erlaß der leßten Bekanntmachuna Über die Aufforderung zum Umtausch dur \hriftlihe Erklärung bei unserer Ge sellschaft Widerspruch agegen den Um | tausch erheben. Auker der Abgabe dieser schriftlichen Widerspxuchserklärung gegenüber unserex Gesellschaft ist zur ordnungsmäßigen Erhebung des Wider * \spruchs erforderlih, daß der wider sprehende Aktionär seine Aktien öder die Übex sie von einem Notar, der

ausgestellten Hinterlegungsscheine ent weder bei unserer Gesellschaftskasse in Kassel oder bei den oben bezeichneten Stellen hinterlegt und dort bis zum Ab- lauf der Widerspruchsfrist beläßt. Ein etwa erhobener Widerspru verliert seine Wikung, falls déêr Aktionär die hinterlegten Aktienurkunden vor Ablauf der Widerspruchsfrist zurückfordert.

Erreichen die Anteile der Fnhaber dér Aktien über je RM 60,—, die reht- mäßig Widerspruch eingelegt haben, zu- sammen den zehnten Teil des Gesamt betrages der Aktien über ie RM 60,—, so wird der. Widerspruch wirksam und der zwangsweise Umtausch der Ætien über je RM 60,— untexbleibt. Die Ur-

über je RM 60,—, die nit Widerspruÿ erhoben haben, werden auch in diesem Falle als freiwillig umaetausht in Urkunden über RM 300,— um-

nären bei Einreichung ihrex Aktien zum

merkt ist. Kassel, den 15. Juni 1928. Vereinigte Faßfabriken Aktien- gesellschaft. . : Willms... Howind..

v Sannovershe Vaumwoll- Spinnerei und Weberei, -

Hannover-Linden. Dritte Vekonmtmachung. Wir fordern hierntit ‘die Jnhaber der- enigen Stammaktien, - deren Nenn- etrage auf RM 150,— lauten, auß ee Aktien nebst den dazugehörigen winnanteilsheinbogen mit laufen Gewinnänteil eines arithmetish geordneten Nummern- verzeihnisses in doppelter Ausfertigung

bis zum 30. September 1 eins lei). ô er

tammaktien

um Umtausch in D n O SUUT Banncover dun

resdner Bank Filiale Hannover, Yat nover, während der üblichen Geschasts stunden einzureichen.

Gegen Ablieferung - von Stück ? Stammaktien über, KM 150,— wid Stück 1 Stammaktie über RM 300— mit L RDeT Gewinnanteilshein au ereiht. j E Die Aushändigung derx neuen Aktien

urkunden ersu nah deren stellung gegen Rückgabe der über eingereihten Aktien außsgestelu2

Empfangsbescheinigungen bei Dresdner Bank ‘Filial nover, Die Bescheinigungen sind ni# übertragbar. Die Dresdner Bart Filiale Hannover ist berechtigt, or niht verpflichtet, die Legitimation S Vorzeigers der Empfangsbesh* gungen zu pes en.

Dex Um! i die Einreihung der Stücke an

alter obiger Bank erfolgt, provision® rei. Jn allen anderen

Ublihe Provision in

bracht. Z Diejenigen Aktien unserer Gese saft über RM 160,—, die bis ¿Œ . September 1928 nicht eingere# worden sind, werden nah Maßgabe ® geseblihen Bestimmungen für kraft erklärt werden, ebenso eingerei Aktien, soweit ste die zum Ersa neue Aktien über RM 800,— or lihe Zahl niht erreihen und uns Be ur Verwertung für Rechnung der eiligten zur Verfügung geste t wer Die auf die für kraftlos erklä! Aktien entfallenden Aktien über Reis mark 300,— werden nah Maßgabe ps Gesetzes verkauft. Der Erlös wird ie zügli der entstehenden Kosten ax sie eteiligten ausgezahlt bzw. für hinterlegt,

annover Baumwoll - Spi y O Weberei.

verpflichtet, die Legitimation des Vor-

Der Vorstand. Mün 3.

kunden derjenigen Jnhaber von Aktien *

getausht, sofern nit von den Aktio Umtausch ausdrücklih das Gegenteil bes“

einen - in Begleitung |

iale Hannover, v

ist, fo uft der Aktien if m

„Fällen wird dit nrechnung E

Hannover-Linden, 16. Juli 1

926

zu Berlin-Grunewald. Aktiva. E nto - « oe os s tfüdstonto, «eo. 166 46956 \jerialkonto L A A T È h Tis R «+3 E S 2 886/29 : 163 300|— Passiva. vitalflonto + « «o 10 000|— pothekenkonto E06 151 300|— toforrentkonto « « + 2 000|— j 163 300|— sewinn- und Verlustrechnung. tiebsunkostenkonto .. «2 886/29 Mi) + 00 O Os 2 886/29 Berlin, den 1. Janriar 1927.

6661]. g

ÿaus Hohenzollerndamm- arl Heymann, E. Hirshowiß.

6662]. /

ilanz per 31. Dezember 1927 der aus Hohenzollerndamm GrundD- ¡dó A.-G. zu Verlin-Grunewald.

Zweite: Anzeigenbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 164 vom 16, Juli 1928. S. 3.

gte Bilanz per 31. Dezember

aus Hohenzollerndamm der L rostüds A-G,

36665].

Xanthia Grundstüccks8aktien- gesellshaf}t zu Berlin.

ilanz per 31. Dezember 1927 der

Gewinn- und Verlustrehnung.

; Altiva.…. Grundstücks- u. Gebäudekto, . | 44 000|— Debitoren. .. .. . , . . }. 2278/91 Bankguthaben und Kasse . . | 6 245/45

52 524/36

Passiva, Grundkapitalkonto . . .…, . [12 000|— Grundschulden . . . .. . . 132 000|— Gebäudeabnußungsrüdlage . | 4 0002— Reservefonds ¿ ¿ ¿ ¿. « . | 2901/56 Reingewinn : : « « e: ¿ « | 1622/80

52 6524/36

Grundst d A.-G.

——— - er B ema

safonto ooo 5 738/67 ndstückskonto d 00. D 163 600 S hterialienkonto « « - » 1|— dust „e ooo o 3 255/66

Aktiva.

Aufwand, j

Hausbetriebsfkosten und Repa-

TOEULON E 4 o G 0g vie Gebäudeabnußung . . . .. Allgem. Gesellschaftsunkosten Reingewinn - - « » « «6»

000 858 378/30 000

45

2 622/80 261/55

Ertrag. Einnahmen . .

§09 S-M

31 261/55

Berlin, den 31, Dezember 1927, Dr. Peltason.

31 261/55 Xanthia Grundstücksgesellschaft.

p Vilanz per 31. Dezember 1927,

n 272 00098 Passiva. -

pitalflonto . 10 000|— jpothekenkouto «e » « 160 500|— ntoforrentkonto . « » « |____2 095/33 172 595/33

pewinn- und Verlustrechnung. ustvortrag « «+ « « « «+ - | 2886/29 hreibung + « e - * « e | 1789/28 lern E 00 00 206|— e R H P: 8780/80 triebsunkosten « « « « « - | 6 282/18 19 953/55 N, o N 0 ck06 16 697/89 rlust 4‘ . . e . e . . . . 3 255 66

derlin-Grunewald, den 1. Mai 1928, Haus Hohenzollerndamms-

arl

663]. lanz per 31. Dezember 1927 der

tik

19 953/55

Grundstücks A.-G. Heymann. E. J. Hirschowiß.

ohenzollerneck Grundstücks- engesellshaft zu Berlin.

Av D000; T...S 4 524 07 tletiallonto «o. 1|¡— hiorenkonto « « « « 66 407/80 4 st q C0105 0:@,60 1 907/12

bitallonto . «o 40 000|— dothefenfonto „.+.. « }| 252 500|— ditorentonto . «e « «j, 45 504/67

‘1 338 004/67

bewinn- und Verlustrechnung. _

Aktiva.

338 004/67

Passiva...

A

tiebsunfostenkonto . . , 16 665/11 entonto o E20 T0: 0% 0 23 454/15 ifonio e s 9 a: 6:6 974/70 bungsfonto « « «+ - « } 3 300|—

A

Las

Aktiva. O e «0/00 0A 6 465/10 SRüdéfonto . . . , | 383 000|— manteil Verpflich- TgNonto E 22S L e. . 37 500|— are e. . e. . 17 600|— M0 0.0 0-0 2 934/90 y 447 500|— __ Passiva. Xtenkonto 397 500|— EPERnto è ais 24e 50 000|—- 4 447 500|— —un- und Vexlustrechnung. Afvortrag 1926 , . | 4891/34 e oungsfonto , , « » « | 3863/51 Zunkosten . « « « « « [15 448/80 Vonto o o oe. 123 670/25 @ 47 879/90 o eo o o), [44 040|— «Cs 2 934/90 47 879190

iustvortrag . .

ziragsfonto « - «

Na pee T: . . .

dzm I

64]

Attiengesellscchaft zu Berlin.

Tlin-Grunewald, 1,

a. . | 728/16

45 122/12

43 215|— 1 907/12

45 122/12

in, den 1. Zuni 1928. Hohenzollerneck Grundstücks

25

z per 31, Dezember 1927 der nzollerndamm-Heimstätten

Juni 1028, zollerndamm-Heimstätten

Aktiva. RM |Z Kasse, Postscheck, Bankguthab,}- 4 683/06 Deb Ien e s 6s 11 120/42 Gebäude. . . 75798,63 Abschreibung _ 4 152,— 71 646/63 Platz-, Straßen-, Gleis-, : Be- u. Entw.-Anlage 26 103,48 - Abschreibung 2911,65 23 191/83 Maschinelle Anlagen j 91 626,35 Abschreibung -X7020,70 74 605/65 Transportmittel 10 299,10 | Abschreibung * 1266,40 | 9 032/70 Mobiliar... 3723,00 | Abschreibung 438,— | 3 305/90 Verfahren und E Abschreibung - 4 532,— | 40 793|— Warenlager. . ... . 33 697/26 Getvinn- und Verlustkonto: Vortraga.1926 215,10 Verlust 1927 - 16 290,17 15 075/07 287 151/52 Passiva. / Aktienkapital... 5 100-000|— Geseßliche Reserven « « « 4 071/58 Langsristige Darlehen « « 137 405|— Bank eas 9 s E A D R 10 000|— Kreditoren «6% 35 674/94 287 151/52

per 31, Dezember 1927.

Gewinn- und Verlustrechnung

Chemi brik Rogli Pie t. [32

Der Vorstand. Schlegel.

Soll. RM [H Betriebsunkosten « « «» 158 474/71 Handlungsunkosten « «+ « 62 124/54 Abschreibungen . « + + » 30 320/75

i 240 920|—

Haben.

Warenbruttogewinn . . 226 629/83 Verlust h e » A 15 290/17 240 920|— |

Frankfurt am ee: 18, Juni 1928, ft. [32013].

Das turnusgemäß ausscheidende Mit- glied des Aufsichtsrats; Herc Rechtsanivalt

Rheydt, den 31, Dezember 1927, einrich Strater A.-G,

A-G.

Kurt Strateu.

[36655]. Universitas Deutsche Verlags- Aktiengesellschaft, Berlin.

Vermögensaufstellung

am 31. Dezember 1927.

Vermögen. RM |H Bank-, Postscheck- u. Kassa-

D E 16 433/81 Wechselkonto . . «, «+ « «h, 13 136/36 Außenstände . . «.«« 148 745/94 Vorauszahlungen an Ver-

fasser usw... 15 239/66 Papiervorrat . « « « « « 9 875/90 Büchervorrat . . . . 177 193|— Einrichtungsgegenstände . 24 862|— Vorl (4 os le 256 282/44

430 769/11

Schulden,

Aktienkapital . _.«« « 75 000|— Guthaben der Kunden . 978/38 Gläubiger . « « « « e 280 069/84 Darlem o 6 as 10 000|— Q D r E EL 33 273189 FHACDIE à «v o 009 11 000|— Dedcungskosten . . « « 18 178|— Rückstellung für Steuer . 4 260|—

430 769111

Gewinn- und Verlustrechnung

am 31. Dezember 1927. RM 1H Vortrag aus 1926 36 644/07 Geschäftsunkosten . « « - 187 982/57 Abschreibungen . « « o « 20 384/05 Kundenverluste « « « « . 3 528/81 Zinsen G60 0:00.69 41 356/22 Rückstellung 0.0.0 0.0.0 ___4260— 294 155/72 Rohgewinn - 4 Z 261 301/28 Umbau o 0.0 0-0 ck09 17 572|— Verlust . « o. 25 282/44 294 155172 [36654]. Vilanz per 31. Dezember 1927. An Aktiva, Grundstük . . „. «o 100 207/90 Effekten 0 0E C E E 250 900|— Konto der Aktionäre .- « « 37 500|— Verlust « . »+ e e & 25 262/57 413 870/47 Per Passiva. Aktienkapital S S. E 0-0 50 000|— Hong tgerensGuiben v0 s 335 515/25 reditoren . . . - o. 27 870/97 Hypothekenzinsen TV 484125 413 870/47

Gewinn- und Verlustrehnung Þper 31. Dezember 1927.

An Aktiva. Grundstüsertrag. « Zinsen o ee 00 & Unkosien . + «

ypöothekenregulierung

teuern

11 782/43 383/60 60|— 17-550|—

S0... S0 eee. 6.0 0.0.0

30 662/85

Per Passiva. Gewinnvortrag « « e o. Reservefonds „o ooo. Verlust . . . 6 0. M e, .

4 900/28 500|— 26 262/57

30 662/85 Asta Aktien-Gesell t sta ‘êx T schaft für

p

Eugen Nossek. E eee [36653]. Arbeiterkleidex- u. Wäschesabrik

Kaiserslautern A.-G., aiserslautern. Bilanz am 31. Dezember 1927.

und Notar Adolf Berlizheimer, wurde auf Vorschlagder Verwaltung von der General- Warenb E E a versammlung einstimmig wiedergewählt. | Debitoren . . ! N f Ï S 101 043/46 Maschinen . « « «o. 12 614|— [36675]: aae [ it i Su Vilanz per 31. Dezember 1927. A b L E Ca 0. O00 E E: E 1 255 K N Aktiva, i O El ee: oos 0 . o e . 363 2 E s e 0 # 0,096 L : Z Rei sbank l p ä ë f J s 128 49 Rimessen . . . 0 0 6 . 432190 e B 0/00 100M R Unfertige Bauten... 44 107/62 Aktienkapital L S : 60 000|— Debitoren . « .- . + »+| 9426001) Reservekapital . . . « .| 447485 weigstelle M.-Gladbah . | 72 532118 | Dividendenrüdstand « « - 63/94 Nicht eingez. Aktienkapital - IS O R O e % 82 578141 Verschiedene Anlagekonten 11 450/— ] Delkredere E ß 5 La 5 052|16 E P R 7367/86] Div, Rüdstände - « « - d 517/47 345 191/98] Gewinn . . - « » o o 10 204/95 Passiva. 175 204/28 Aftienkapital . . . 50 000|— | - Gemäß aa der- Generalversamm- Ges. Rüdlage . . . . « 5 000|— J lung vorstehender Gesellschaft vom Rüdlage 11. . 102 667,78 11. Juni 1928 wird für das abgelaufene —- Verlust 1926 16724,62] 85 943/26 | Geschäftsjahr 1927 eine Dividende von Kreditoren . . « . + + 144 357/451 10% ausgeshüttet. Die entsprechenden Alzepte 6 o 55 891/27 | Gewinnanteilscheine Nr. 3 werden durch Sicherheitsdepotkonto . }___4000|—} die Kasse der Gesellschaft eingelöst. 345 191/98 | Aus dem Aussichtsrat ausgeschieden ist: Gewinn- unv Verlustkonto. S eamten: Cohn, Kaufmann, An RM [5 Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurde: Unton n ea a2 B r Feibelmann, Fabrikant, 110 549|— | Der Aufsichtsrat besteht nun aus fol- Per i genden Herren: : Warenkonto , « « « « « | 103 18115 N Kehr, Rechtsanwalt, Kaisers- . 1 De Cg na 7 367/86) gy, Sali Feibelmann, Rechtsanwalt, 110 549|— Landau,

Viktor Feibelmann, Fabrikant, Landau, Kaiserslautern, 11, Juli 1928.

Dex Vorstand, Frank. Aron,

896/82].

[36992] Bekanntmachung.

Durch Be|\hluß der Zulassungsstelle für Wertpapiere an der Börse zu Leipzig sind nom. NM 2500 000 neue auf den Jn-

| Zudckerfabrik Calbe A.-G,, [36649], Calbe (Saale). Bilanz per 31. Juli 1927.

haber lautende Staminaktien der Polyphon- Aktiva. RM |H werfe Aftiengesell]cha|t in Leipzig-Wahren, | Grundstückle .....« 204 351|— 2500 Stück über je RM 800 Nr. 75 837 | Gebäude. . „5 442 300|— bis 78336, Maschinen und Apparate 620 455/96 1250 Stü über je NM 400 Nr. 78337 | Utensilien . „e. 1550|/— bis 79 586, i E Werkzeuge « . . e e 10 2 300|— zum Handel ander Börse zu Leipzig auf | Pferde und Gespanne . . 230|— Grund eines Prospekts gleihen Inhalts | Zentesimalwagen . « - + 18 700|— zugelassen worden, wie er bereits anläßlich | Anschlußgleis . . . . 42 300|— der Zulassung dieser Aktien an der Berliner | Auswertungsausgleih « - 10 000|— Bör'e in Nr. 140 des Deutschen Reichs- | Effekten . «„ » «5° 950 000|— anzeigers und Preußischen Staatsanzeigers | Bürgschaft RM 500 000,— E 18. B en O E Bet s e o 6 00 57 140/— ir verpflihten uns ausdrücklich, \ämt- liche Bekanntmachungen, vorstehende Aktien L EOIES betreffend, auch in einer in Leipzig er- Passiva, scheinenden Zeitung zu veröffentlichen. Aktienkapital . - . «+ « « } 1000 000|— Leipzig-Wahren, den 12. Juli 1928. Lee R 4 8 500— erpflichtungen . - - 26€ PolyphonwerkeAktiengesellschaft. | aoritonto RM 500 000,— Borchardt. : —— M 2349 326/96 [36639]. Gewinn- und Verlustrechnung. F. W. Nees A.-G., Bremen. Vilanz 31. Dezember 1927. Soll. RM Verlustvorträg 1925/26 . « 130 651/52 Aktiva. RM | Generalunkosten . « « « + « 158 877/33 Grundstückle «.. 98 300|— | Abschreibungen « « - - « , } 7 892|— Gebäude . . 167 444,60 97 420/85 Abschreibungen 1 544,60 | 165 900|— Hab ries Transportmittel 146 848,72 | i aben, Abschreibungen 16 148,72 | 130 700|— N ooooo Os Jnventar und Mobilien L e 0409/0008 E R ; 14 040,50 97 420185 Abschreibungen 940,50 | 13 100/— Zuderfabrik Calbe A.-G. SQUIONeE ed es 77 553/04 Dr. Pillhardt. Effekten u. Beteiligungen 20 378/90 | s Aktive Avale RM 30 000,— [36650]. Kassenbestände . . . .. 4 897/69 | Zuderfabrik Frauen bets A.-G,, Futter- u. Materialbestände 15 223/32 Zadel b. Frankenstein. 526 062l95 Bilanz pér 31. Juli 1927. Passiva. Aktiva. RM [H Aktienkapital . . « « - 302 500|— | Grund und Boden . « » 40 000|— Reservefonds . . « . 19 973/49 | Gebäude. . .. « « 176 848/68 Gläubiger . . « « « 177 543/26 | Maschinen und Apparate 304 129/21 Passive Avale RM 30 000,— Zentesimalwagen . « - - 16 285/01 Hypotheken . .. . « . | ch4 9490/16 | Fuhrpark .. . . 2 5687/02 Gewinnvortrag1926 488,50 Mobilien, Utensilien . . . 23.080/33 Bettiebsgewinn 16 057,54 16 546/04 | Abwässerreinigungsanlage 3 943/81 526 052/95 Effekten E C Cu A 1135 940 —_ Bürgschaftskto. 500 000,— j Bm und Verlustrechnung | Verlust „e 68 187/50 1. Dezember 1927. 1770 60156 Soll. RM |5 assiva. E Ausgaben . . , « « « - | 1650 960/65 Gu de H A d 500 000|— D E EUEeN raa O 18 633/82 | Verpflihtungen . « « « | 1270'601/56 ewinnvortra i a I g 488,50 Avalkonto 500 000, —— Betriebsgewinn 16057,54 | 16 546/04 1/770601/56 1686 140/51 Gewinn- und Verlustrechnung. _ Haben. : Soll. RM ¡H Gewinnvortrag 1926 * - - 488/50 | Generalunkosten « «+ + « « » 174 780/90 Einnahmen . « - «‘+ « | 1/685 652/01 | Abschreibungen « . o. .- p 851/54 | / 1 686140151 }' 87 632/44 Geprüft und richtig befunden. aben, Vremen, im Mai 1928, Pa tein « e e e « « [19 444/94 C. Fe W. Arens, Ver ust . . . . - s . . s . 68 187¡50 beeidigter Bücherrevisor. : Bremen, 31. Mai 1928. 87 632/44 Der Vorstand. Zudcerfabrik Frankenstein A-G. Müller. Drewes,. Dr. Schander. Büttner.

Der Aufsichtsrat. H. Fessler, Vorsißender. mama 36640]. . W. Neukirch Aktiengesellschaft, Bremen

Die ordentliche Generalversammlung vom 27, Juni 1928 hat beschlossen, die bei unserer Gesellschaft bestehenden 60 RM Stammaktien dergestalt in 300 RM Stammaktien umzuwandeln, daß auf 5 Stammaktien, groß .je 60 RM, eine neue Stammaktie, groß 300 RM, ge- währt wird.

Vir fordern hiermit unsere Aktionäre, soweit sie 60-RM-Stammaktien besißen, auf, die Stammaktien nebst Gewinn- anteilscheinen und * Erneuerungsscheinen unter Beifügung eines' arithmetish ge- ordneten Numnmernverzeihhnisses in doppelter Ausfertigung bis spätestens 31. Dezember 1928 bei der Bremen- Amerika-Bank A.-G., Bremen, zum Um- tausch einzureichen und diejenigen Stamm- aktien, welhe die zum Umtausch er- forderlihe Zahl nit erreichen, zur Ver- wertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung zu stellen. y

Die I ERA, der neuen Aktien exfolgt nux gegen Rückgabe der bei der Einlieferung erteilten Quittung. Die Ausgabestelle ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Legitimation des Vor- zeigers der Quittung zu prüfen.

oweit die Einreihung im Wege des Schriftwechsels erfolgt, gehen die Spesen zu Lasten der Aktionäre. i;

Diejenigen Stammaktien, welche inner- halb der vorgezeihneten Ausschlußfrist nicht eingelöst sind, werden für kraftlos erklärt werden.

Bremen, den 9. Juli 1928.

Der Vorstand. Drewes.

E

[36641].

F. W, Neukirch Aktiengesellshaft, ___ Bremen.

Der Aufsichtsrat der Firma besteht heute aus folgenden Herren: Bankdirektor Hans Fessler, Bremen, Vorsißender, Kauf- mann Georg G. Menke, Bremen, stell- vertretender Vorsißender, Rechtsanwalt Dr. Clausen, Bremen, Direktor H. Kohl- mann, Bremen.

Bremen, den 9. Juli 1928. Der Vorstand, Drewes,

[36696]. Frankfurter Armaturenfabrik A.-G. Frankfurt a. M.

Die nachfolgende Vilanz sowie Ge- winn- und Verlustrechnung für das Ge- \häftsjahr 1927 i} în ‘der Generalver- sammlung der Gesellschast vom 11. Juli 1928 genehmigt tvorden:

Bilanz per 31. Dezember 1927.

Aktiva. - RM |H Grundstücke u. Gebäude . 346 230|— Maschinen und Vetriebs-

al agen 0.00 4 9 400 70 801 |—

417 031|—

Warenvorräte « «- «+ . « 302 805177 Kasse, Bankguthaben

Wechsel . „. « + « «| 10115/30

Außenstände « » - 373 268/58

1 103 220/65

Passiva, Aktienkapital . . . . « - 400 000|— Geseßlihe Rüdlage - « 40 000|— Hypotheken 00 0D, Do S 24ò 500|— Verbindlichkeiten « - « » 417 141/75 Reingewinn . « « « «578/90 1 103 220/65

Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1927.

Soll, RM [H Handlungsunkosten « « + | 454 826/52 Steuern . . o 31 559/46 Abschreibungen ,„ « « « - 18 852/35 Reingewinn . « « + « 578/90

H E Ci

Haben, Betriebsgewinn « - « « 506 817/23 605 817/23

Jn der gleihen Generalversammlung wurden die dem Amtsalter nach aus- scheidenden Mitglieder des Aufsichtsrats, Justizrat Dr. Pachten und Freiherr von Oppenheim, wiedergewählt und an Stelle der ausgeschiedenen itglieder Kom- merzienrat Dr. Weil und Dr. W. Auere bach zu Mitgliedern des Aufsichtsrats ge- wählt Fabrikant Dr. Eugen Jacobi, Fabri- kant Paul Jacobi und Fabrikant Emil

Nus sämtlich in Frankfurt a, M, wohn- a Der Vorstand,

î

E E S E R p E Bp o A I R E R E 7