1928 / 166 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Neichs8- und Staatsanzeiger Nr. 166 vom 18, Juli 1928,

Börsenbeilage

{huldigen Teil zu erklären. Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts\treits vor das Landgeriht in Hamburg, KHivil- kammer 13 (Ziviljustizgebäude, Sieve- kingplaß), auf den 2. Oktober 1928, vormittags 9!4 Uhr, mit der Aufforde- rung, einen bei dem gedachten Gericht

zugelassenen Anwalt zu bestellen. Hamburg, den 12. Juli 1928. Die Geschäftsstelle des Landgerichts.

[37795] Oeffentliche Zuftellung.

Die Ehefrau Magdalena Biller, geb. Witt, Toenning, Friesenstr. 36, ver- treten durch die Rechtsanwälte, Dres. A. Siemers, Zahn, Bollmann, Th. Kiesselbach, klagt gegen ihren Ehemann, den Maschinenbauer Fohannes Andreas Viller, zurzeit unbekannten Aufent- halts, aus 88 1567 |Biffer 2 und 1568 B. G.-B. mit dem Antrage, die Ehe der Parteien zu scheiden und den Beklagten e den allein O Dieb Be Teil zu er-

e wird beantragt: Den

Beklagten zur Wiederherstellung der ehelichen Gemeinshaft zu verurteilen. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechts- streits vor das Landgericht in Hamburg, See I (Ziviljustizgebäude, ievekingplaß), auf den 7. November

1928, vormittags8 9!4 Uhr, mit der F d sih durch einen bei iesem Geriht zugelassenen -Rechts- anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver-

lären. Hilfswei

treten zu lassen. Hamburg, den 13. Fuli 1928.

Der Gerichts\hreiber des Landgerichts.

[37796] Oeffentliche Zustellung.

Die Ehefrau Anna Buchholz, geb. Ernst, in Kassel, Hohenzollernstraße 91, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsantwwalt Dr. Kaufmann in Kassel, klagt gegen ihren Ehemann, den Artist Alfons Buchholz, früher in Kassel, jeßt un- bekannten Aufenthalts, mit dem An- trage, die zwishen den Parteien vor dem Standesbeamten in Kassel am 18. August 1920 geschlossene Ehe zu scheiden und- den Beklagten für den allein {huldigen Teil zu erklären, dem Beklagten auch die Kosten des Rechts- streits aufzuerlegen. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhand- lung des Rechtsstreits vor die I1. Zivil- kammer des Landgerichts in Kassel auf den 24. November 1928, vor- mittags D!s: Uhr, mit der Aufforde- rung, sich dur einen bei diesem Gericht zugelassenen Rechtsanwalt als Prozeß-

bevollmächtigten vertreten zu lassen. Kafsel, den 5. Juli 1928. Geschäftsstelle des Landgerichts.

[37797] Oeffentliche Zustellung.

Die Ehefrau Martha Appel, geb. Weißenbach, in Kassel, Pommeranzen- gasse 4, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- anwalt Bippart in Kassel, klagt gegen ihren Ehemann, den Fahrburschen Georg Wilhelm Appel, früher in Kassel, jeßt unbekannten Aufenthalts, mit dem Antrage: 1. die Ehe der Par- teien zu scheiden und den Beklagten für den allein {huldigen Teil zu erklären, 92. dem Beklagten die Kosten des Rechts- streits aufzuerlegen. Die Klägerin ladet den ROREE zur mündlichen Verhand-

ecchtsstreits vor die II. Hoe kammer des Landgerichts in Kassel auf

lung des

den 10, November 1928, vor: mittags 914 Uhr, mit der e rung, sih durch einen bei diesem ugelassenen Rechhtsänwalt als Progeß- vollmächtigten vertreten zu lassen. Kassel, den 5. Juli 1928. Geschäftsstelle des Landaerichts.

[87803] Oeffentliche Zustellung.

Der Kürschner S ais Findt in Kassel, Marktgasse Nr. 20, Prozeß- bevollmächtigter: Rechtsanwalt r. R. L er in Kassel, klagt gegen seine Ehefrau Henriette Findt, geb, Kinkel, Don in Kassel, jezt unbekannten

ufenthalts in Amerika, mit dem An- trage, die vor dem Standesbeamten in Kassel am 12. August 1916 geschlossene Ehe der Parteien zu scheiden, die Be- klagte für den alleinshuldigen Teil zu erklären und R die Kosten des Rechts- Ire aufzuerlegen. Der Kläger ladet ie Beklagte zur mündlihen Verhand- lung des Rechts\treits vor die 11. Zivil- kammer des Landgerichts in Kassel au den 3. November 1928, vormittag: 9/4 Uhr, mit der Aufforderung, sich dux% einen bei diesem U Be u- pengenen Rechtsanwalt als Prozeß- evollmächtigten vertreten zu lassen.

Kassel, den 9. Fuli 1928.

Geschäftsstelle des Landgerichts.

[37798] Oeffentliche Zustellung.

Der Arbeiter Paul Seyfarth in Born, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Soenderop in Stargard i. Pom., klagt gen seine Ehefrau, Charlotte geb. Schivanethal, früher in Weimar, jeßt unbekannten Aufenthalts, mit dem An- trage auf Ehescheidung. Der Kläger sadet die Beklagte zux mündlichen Ver- Zung des Rechtsstreits vor den

inzelrihter der IIT, Kivilkammer des Landgerichts in Stargard i. Pom. auf den 15, November 1928, vorm. 9 Uhr, mit der Aufforderung, sih durch einen bei diesem Gericht zugelassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevollmächtigten vertreten zu lassen. Zum Zwele der öffentlihen Zustellung wird dieser Aus- ug der Klage bekanntgemacht.

targard i. Pom., 12. Juli 1928. Die Geschäftsstelle des Landgerichts.

[37799] Oeffentliche Zustellung. Pauline Drews, geb. Fichtner, in Wesermünde-Geestemünde, Friedrichstraße 36, Prozeßbevollmäch- Rechtsanwalt Dr, Albrecht in Verden, klagt gegen ihren Ehemann, den Schmied Karl Drews, in Amerik@æ un- bekannten Aufenthalts, mit dem Antrage Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhand- lung des Rechtsstreits vor die III. Zivil- fammer des Landgerichts in Verden (Aller) auf den 3. November 1928, vormittags 9/4 Uhr, mit der Auf- forderung, sich durch einen bei diesem Gericht zugelassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevollmächtigten

Verden, den 18. Juli 1928. Der Uxrkundsbeamte # der Geschäftsstelle 4 des Landgerichts.

[37800] Oeffentliche Zustellung. rige Marie Lina Römer . am 10. Januar 1927, geseßlich vertreten durch das Jugendamt (Kreiswohlfahrtsamt) zu Meiningen, egen den Klempner Reinicke, zuleßt wohn zurzeit unbekannten dem Antrag, unter Weg pflihtung aus der Urkunde des Amts- gerihts Beeskow vom 15. 3. 1921 3 E. R. 25/21 den Verklagten zu ver- urteilen, an die Klägerin vom 1. Ja- „nuar 1924 ab bis zur Vollendung ihres 16, Lebensjahres als Unterhalt etne im voraus für je drei Monate fällige Geldrente von vierteljährlich 90 RM anstatt wie bisher 60 PM viertel- die Kosten des Rechtsstreits zu tragen und das Urteil x vorläufig vollstreckbarx zu ‘erklären. Die Klägerin Aadet den Verklagten zur mündlichen Verhandlung des Recht8- reits vor das Thüringische Amtsgericht lbt. IT zu Bad Salzungen auf Mitt- woch, den 29. August 1928, vor- mittags 1014 Uhr.

Vad Salzungen, den 10, ; Der Uxkundsbeamte der Geschästsstelle I

des Thür. Amts8gerichts.

[37802] Oeffentliche Zustellung.

Die Ehefrau Anna Rees, geb. Scholz, in Frankfurt a. M., Mainzer Land- aße 119, klagt gegen den Fohann ees, ihren Ehemann, in Frankfurt a. M., raße 119, jeßt unbekannten Aufent- altsortes, unter der Behauptung, daß verpflichtet u gewähren, mit lagten kostenfällig an die Klägerin seit

ie Sache ist

auf Ehescheidung.

Die minderjä zu Schweina, ge

aft in Shweina, [ufenthalts, mit all der- Ver-

zu zahlen,

legt wohnhaft

Klägerin Unterhalt dem Antrage, den Be zu verurteilen, 27. Mai 1928 wöchentli Unterhalt zu zahlen. ur Feriensahe erklärt. assungsfrist wird auf zwei Wochen fest- Bur mündlichen Verhandlung hts\treits wird der Beklagte vor das Amtsgeriht in Frankfurt ‘a. M,, 11, auf den 18. Sep- vormittags 9 Uhr, Gerichtsneubau, den. 11 C 8405/28. Frankfurt a. M., den 10, Juli 1928. Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Abt. 11.

[37805] Oeffentliche Zustellung. Die minderjährige Elenore Luise Kohl- rufch in Merseburg, vertreten durch den Amtsvormund, Magistratsobersekretär Lies in Merjeburg, klagt gegen den Schlosser Heinrih Scheit, zurzeit unbekannten Auf- früher in Merseburg, Unterhalts, mit dem Antrage: 1. Es wird festgestellt, daß der Beklagte der Vater des von der ledigen Arbeiterin Fräulein Luise Kohlrush am 21. 1. 1928 in Merse. unehelich geborenen Kindes Elenore II. Der Beklagte wird ver- urteilt: a) der Klägerin zu Händen des jeweiligen Vormunds von ihrer Geburt, das ist vom 21. 1, 1928 ab, eine viertel- jährlih im voraus zahlbare Unterhalts- rente von 90 NM bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres, und zwar die rüd- ständigen Beträge fälligen am 21. 7, 21. 10., 21. 1., 21. 4. jeden Jahres, tedoch unbe|chadet des Nechts der Klägerin auf Nachforderung eines dem entsprehenden Mehrbetrags, zu zahlen, b) die Kosten des Nechtsstreits zu zahlen. I1I. Das Urteil ist nach § 708 Ziffer 6 Z.-P.-O. vor- Zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits wird der Be- klagte vor das Amtsgericht tin Merseburg auf den 4. September 1928, vormit- tags 8¿ Uhr, Zimmer 17, geladen. Merseburg, den 10. Juli 1928.

Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

eriht

die künftig

Lebensbedarf

läufig vollstreckbar.

In Sachen der minderjährigen Frieda \ geseulich vertreten Wohlfahrtsamt, Jugendamt, Seestadt Nostock, Klägerin, Meelker Willi Galle, zuleßt in Bramow, jeßt unbekannten Aufenthalts, Beklagten, wegen Unterhalts, wird der Beklagte zur Fortjezung der mündlihen Verhandlung auf den 3. September 1928, vorm. 9 Uhr, vor das Amtsgericht, Abt. 10, in Die auf die Beweis- aufnahme sih beziehenden Verhandlungen | h . 10 C 64/28. Juli 1928.

gegen den

Nostock geladen.

find eingegan Nostockt, 1 Der Urkundébeamte der Geschäftsstelle.

————

An Oeffentliche

w

Langanke in Großendorf, Prozeß- bevollmächtigter: Rechtsanwalt Maluck in Bartenstein klagen gegen die Ehe- leute Rentengutsbesißer Friedrich Foerstner und Emma, geb. Kom- monsfki, früher in Großendorf, jeyt un- bekannten Aufenthalts unter der Be- a6 tung, daß die Auflassung des ver- auften Grundstücks entgegen § 3 des Kaufvertrages jederzeit und mcht erst nach 60 Fahren geschehen könne, mit folgendem Antrage: „Die Beklagten werden kostenpflichtig verurteilt, den

dorf Bl. Nr. 46 aufzulassen. Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar.“ Die Kläger laden die Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 1, Bivilklammer des Landgerichts in Bartenstein, Ostpr. auf den 21. Sep- tember 1928, vorm. 9 Uhr, mit der Aufforderung, sich durch einen bei diesem Gericht zugelassenen Rechts- anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver- treten zu lassen, und etwaige Ein- wendungen und Beweismittel durch den Rechtsanwalt dem Gericht und den Klägern mitzuteilen. Die Sache ist s der Ladungs- und Ein- assungsfvrist zur Feriensjache erklärt. Bartenstein, den 12. Juli 1928. Die Geschäftsstelle 1 des Landgerichts.

[37801] Oeffentliche Zustellung. Der Stadtrat a. D. Johannes Schwemin, Berlin SW. 61, Tempelhofer Ufer 6 a bei Frau Schônrot, klagt gegen den Kaufmann Willi “Zutraun in Berlin SW. 61, Lichterfelder Straße 29 bei Frl. Staffeldt, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Forderung aus einem Darlehn einschl. Zinsen mit dem Antrag zu erkennen, den N zu verurteilen, an den Kläger 180 RM zu zahlen und die Kosten des Rechtsstreits ju tragen. Zur mündlichen Verhand- ung des Rechtsstreits wird der Be- klagte vor das Amtsgeriht Berlin- Tempelhof in Berlin SW. 61, Mötern- straße 128/130, Zimmer 185, 1. Stodck, auf den 8. September 1928, 9 Uhr, geladen. f Berlin SW. 11, den 11. Mai 1928. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Tempelhof.

[37460] Oeffentliche Zustellung.

Die Stadtgemeinde Driesen, vertreten durch den Magistrat, Prozeßbevollmäch- tigter: Rechtsanwalt v. Landwüst in Driesen, klagt gegen den Hauptmann a. D. Bruno v. Zamory, zu eyt in Stegliß bei Berlin, Steinstr. 6, mit dem Antrag auf Zurückzahlung einer Au thek von 12466 RM nebst 3% gin en von 199,46 RM vom 1. April 1 bis 31. Dezember 1927 und 5 % ab 1. Fa- nuar 1928. “Zur mündlihen Verhand- lung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Amtsgericht in Driesen V 27. September 1928, vorm. 9 Uhr, geladen. (2. C. 254. S

Diesen den 12. Juli 1928.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[37459] Oeffentliche Zustellung. Der Kaufmann Carl Wagner in orst Euler, Essener Str. 79, Läger, klagt gegen: 1. den Bergmann erdinand Kämpf, früher in Bottrop chüttestr. 12, 2. den ergmann Emil Stanislawski, lis in n rost Schüttestr. 8, 3. den Bergmann Ernst raham, früher in Bottrop, Max- Crahe 16, Beklagte, jeyt unbekannten usenthalts mit dem Antrage die Beklagten kostenpflihtig und vorläufig vollstreckbar zu verurteilen, die f en Leihvertrag buen übexrlassenen Ven an Kläger purieaugeen sowie als R Ed E be der Beklagte zu 1 400 Reichsmark, der Beklagte zu 2 150 RM und der Beklagte zu 3 100 RM zu zanen und 50 RM bisher entstandener Un- kosten zu zahlen. Dàs Amtsgericht Buer i vereinbart. Zur mündlichen fie Ba lung des Rechtsstreits werden die Beklagten vor das Amtsgericht, hier, auf den 18. September 1928, vor- mittags 9 Uhr, geladen, Gelsenkirhen-Buer, den 2. Juli 1928. Das Amis8geriht Buer,

[37461] Oeffentliche Zustellung. Die Firma Georg Reimann in Görliß, Mühlweg Nr. 13, Klägerin, vertreten durch den Rechtsanwalt Sprink in Görliß, klagt gegen den Trainex Franz Rasch aus Görliß, jet unbekannten Aufenthalts, Beklagten, unter der Behauptung, daß der Be- flagte der Klägerin an restlicher Miete Ge Juni und für spätere Hei! bis zur eng E Mietsverhältnisses ins- (s 60 RM sowie für gehabte Aus- agen und Ausbesserung8arbeiten ge- maß genaueren Angaben in der Klage noch 84,34 M, insgesamt also 144,34 Reichsmark verschulde, mit dem An- trage, den Beklagten O zu verurteilen, an die Klägerin 144,34 Reichsmark nebst 5 9 Zinsen seit dem 1. Oftober 1927 zu zahlen, und das Urteil für L RNO vollstreckbar zu er- klären, Zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das mtsgeriht Görliß anf den 18. September 1928, vorm. 914 Uhr, iermit geladen. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Aus- zug der Klage nebst Terminsladung ofsentlih bekanntgemacht, Görliß, 6. Juli 1928. Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle

gutsbesiyer Albert Herrmann und Minna, geb.

des Amtsgerichts.

[37446] Oeffeutliche Zustellung. Der Bäder . Paul Biel in Altona, Kl. Mühlenstr. 45 ptr., Prozeßbevoll- mächtigter: Rechtsanwalt Dr. Blauert in Güstrow, klagt gegen den Otto Erich Nunge, früher in Altona, jeßt un- bekannten Aufenthalts, unter der Be- hauptung, daß er mit dem Beklagten vor dem Herbst 1922

‘¡nen Kaufver- trag über die 1

gehörende Büdnerei Nr. 2 in Hinrichshof abgeschlossen habe, ur Sicherung der Auflassung eklagten eine Vormerkung zum Grundbuch dex Büdnerei Nr. 2 in Hinuichs8hof eingêtragen, durch Vertrag vom 27, - November 1927 dieser Kauf- vertrag jedoch wieder aufgehoben sei, mit dem Antrag auf Verurteilung des Beklagten, in die Löschung einer auf dem. Grundstück der Büdnerei Nr. 2 in Hinrihshof zu seinen Gunsten einge- tragenen Vormerkung zux Sicherung Auflassung Kläger ladet den lihen Verhandlung des Rechtsstreits vor den Einzelrihter der Il. Z

Mecklb.-Schwerinschen in Güstrow auf den 29. November 1928, vormittags mit der Aufforderung, durch einen bei diesem Gericht zuge- Recht8antwwalt | bevollmächtigten vertreten gzu lassen. Zum Ziwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt-

Güstrow, den 10. Juli 1928. Die Geschäftsstelle des Landgerichts.

Klägern das Rentengrundstück Großen-

gten zur münd-

Landgerichts

[37448] Oeffentliche Zustellung.

Der Gastwirt Johannes Petersen in Bad Kellenhusen, Prozeßbevollmäch- tigter: Rechtsanwalt Spiegel in Kiel, klagt gegen den Hotelbesizer Friedrich Stastny, zurzeit unbekannten Aufent-

494, unter der Be gter ihm aus dem Verkauf des im Grundbuch von Kellenhusen Band 3 etragenen Grundstücks de, mit dem Antrage, den Beklagten kostenpflihtig und vor- läufig vollstreckbar den Kläger 2000 R seit Klagezustellung zu zahlen. Kläger ladet den Beklagten zur münd- lichen Verhandlun vor die fünfte gerihts in Ki

auptung, daß Be-

Blatt 76 2000 RM \{ch

u verurteilen, an nebst 9 % Zi

des Rechtsstreits ivilkammer des Land- auf den 22. Sep- tember 1928, vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, zu seiner Ver- tretung einen bei diesem Gericht zu- gelassewen Recht3anwa Kiel, den 14. Juli Geschäftsstelle 5

[37463] Oeffentliche Zustellung.

Diè Stadtgemeinde Köln durch ihren Oberbürgerme gegen den Karl Leberecht in Köln, Buttermarkt 37, mit dem Antrag: 1. das zwischen der Stadt Köln und dem Be- lagten wegen 1 Lagèrraum und 7 Wohn- öln, Buttermarkt 37, ietverhältni3 mit sofortiger Wirkung aufzuheben. 2. den Beklagten zu verurteilen: a) die ge- eträume sofort der Stadt ) 817,74 RM

[lt zu bestellen, 10A des Landgerichts.

ister, klagt räume im Hause

Köln heraus Restmiete ne 1. Oktober 1927 an die elle Köln I, Am Hof 2 . Das Urtei für vorläufi

ugeben, Þb st 6% Zinsen

Ö

l binsihtlih der Re

vollstreckbar zu erklären. mündlihen Verhandlung des

echts\treits wird der Beklagte vor das Amt3gericht Abt, 74 (Mietshöffen in Köln, Reichenspergerplaß, Nr. 178, auf den 5. September 1928, vorm. 11 Uhr,

Köln, den 11. Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Abt. 74. (Unterschrift), Justizinspektor. Oeffentliche Zustellung. Die Sache wird als Feriensahe be- zeihnet. Der Kaufmann Hermann G feld zu Leipzig, Humboldtstraße Nr. 25, Prozeßbevollmächtigte: Rechtsanwälte Dr. iepmann und Or. L flagt gegen den Komponisten K. Zorlig, früher in Berlin aufhältlih, zurzeit un-| \ bekannten Aufenthalts, mit dem Antrag auf Verurteilung 478,10 NM \. Anh. Der anderweit zur mündlichen des Nechts\treits vor das Amtsgericht Leipzig, Peterssteinweg Nr. 8, Zimmer 106, auf den 17. August 1928, vormittags 10 Uhr, geladen. Leipzig, den 12«Juli 1928, Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

blung von eklagte wird Verhandlung

[37464] Oeffentliche Zustellung.

Jn Sachen des Kau Oldenburg bei Himme gegen den Kaufmann. Th. Twesten, üher in Lüneburg-Lüne, Rotehan- é 7, Jeßt unbekannten Aufenthalts, gten, wird der Bek Bezugnahme auf den im Rei vom 16. JFuni 1927 veröffent ug der Klageschrift zur mündli

manns Elfers in forben, Klägers,

lagte unter

Lüneburg auf den 22. August , immer 34, mt3geriht Lünebu Der Urkundsbeamte der Ges

r Oeffentliche Zu waren in Bamberg, und dex Handels3-

cVüftsstelle.

rank, Textil-

dorf, Kläger, klagen gegen Weidner, früher in Eichenhült Steinfeld, nun unbekannten Aufg halts, Beklagten, auf Zahlung, k ar Hermann Frank von 7 gy

We

zm Deutschen Reichsánzeiger und.Preußischen Staatsanzeiger Nr. 166. Berliner Börse vom 17. Zuli 1928

iee hee age Beide A Uber den jeweiligen Reichsbankdig! Heutiger | Vo Voriger Heutiyer | Voriger t 24. Juni 1928 sowie 399 y | Mia ani E vie ns “d : | us A Kostentragung i Hannov. Prov.RM-A Deutsche Hyp.-Bank Luft i » „Prov.RM-A, i: eutsche Hyp.-Ba M Ee : A Oel eeA Amtlich R.28,4Bu.56B,tg.27|8 | 14,108 Pfandbriefe und Schuldverschreib. | E s | 14.10 los,1 6 Gld.Pi.S88,uk.81| 6 100 RM Hauptsache G B Be i : as I ol LGLPRLA öffentliher Kreditanstalten und do.do.A.6RNB27,t32{ 6 | 1.2.8 I BO a Sis i i R . O ohne „Sch... hieraus seit 13. Oktober 1927 F \ estgestellte Kurse. De g Metbe 77 LGIOEIRO Körperschaften, Hess.Ldbt.GoldHyp. Anteilid. s 44 Lia tragung und vorläufige Volltrags KafelBdtr.GPf.1.fboo|s | 1.3.0 (068 Die Mur e Zesbunzeiöneten ianbbriets & Eguld- | (bd, M7, th23 s | LLI Deutsche Dyp.-Bant keitserflärung des “Urteils. Der 5 Zranc, 1 Ltra, 1 Löu, 1 Pejeta = 0,80 NM. 1 dsterr. | do. . do. R, 2, kdb. 31/8 | 1.8.9 [96 Citaten Mittel A Por Lom LA ns To1g | do.do.do.N.8,tg.82]| 8 | L.L.7 Gld.Kom.S.6,uk.32]| 6 1 ; j 2 ‘=1,70RM. | do. do. R. 4, kdb. 817 | 1.8.9 (9 g ngen alß vor bem 1, Januar 1918 | |o.do.do.N.2,tg.81| 7 | 11.7 Dtsch. Wohnstätten- klagte A Weidner wird zur mj Mi gutden(Gold) =2,00RM. 1 Gld. österr. W. R W | do. do. N, 6, kdb. 32/7 | 1.3.9 (8 ausgegeben anzusehen, do.do.N.41.6tg.31| 7 | L117 Hyp.B.G.R.1,tg.32| 8 lichen Verhandlung des Rechts\treiiz M1 ar. una. oder tschech. W. = 0,85 RM. 7 Gld. ilidd. W. } do. - bo. N.3,tdb.81|6 | 1.8.9 (82,1 6 : do.do.do.R, 5,tg.82] 6 | 1.1.7 do. do. R. 4, tg. 33| 8 Dienstág den 30. ‘Oktober 199 e- 13,00RM 1 Gld. ho0l.W. = 1,70 RM. 1 Mark Banco } do. do. N. s, kdb. 32/6 | 1.3.9 [82.1 6 a) Land \ ch aften. 4 1 D do. do. R. 2. tg. 32] 7 tiag "A 1 ¿0RM. 1 skand. rone = 1,125 NM. 1 Schilling } do. do. Kom.R.1,kb,31/8 | 1.3.9 (94,768 Mit Zi Mitteld. Kon. A, d. Frantf. Pfbbrb.Gd.- vormittags 10 Uhr, vor das 1M! ( dit-Nb1.) | Nied t Zinsberechnung. ea * u E ster. W. = 0,60 RM. 1 Rubel (alter Kredit-Rbl.) erschle¡. Provinz L Spark.Girov.,uk82| 7 | 1.1.7 Pfbr. Em. 3, rz, 80 8 gericht SHheßlig, Zimmer Nr. g My Zinn. 1 alter Goldrubel = 3,20 RM. 1 Peso | N 1028 14 at nj | 10) —— Kure u. Neum asg Nassau. Landesbank do. do.Em.10,13.83| 8 den. Den Klägern wurde die z (Gold) = 4,00 RM. (1 Peso (arg. Pap.) = 1,76 RM. | © TRNRANE8 M a E É s Lag S G Pfdbr.Us,ra88 6 11.1.7 97b do. do. E.7, rz.ab32| 7 ; : t i RM. 27 A. 14, uf. 82/6 | 1.4.10/79,5 G i: N | 0 do.do.G.-K.S,6,r533]| 6 | 1.4.10 [95h do. do, E.8,uk.b,33| 6 liche Zustellung der Klage =4,20RM. { Vfund Sterling = 20,40 ae b l : P LeL mit Bess) Dollar Pommersche Prov. 9. do. S. 8] 8 | 14.10 Oldb. ttaati. Krd. U do. do. E.2, rz.ab29| 5 vom 6. Zuli 1928 bewilligt. 1 Shanghal-Tael 00s pon Ns E Fol 26, 13,81. a LLT| —,— ia E CHUGIS: Le B Gold 1926 uf. 29| s | 1.1.1 do, Gid-s.E.4,r380 8 i i = 8,10 : L einprov, Lan E N , i do. do. S. 2, rz. 3 5.11 [9 do. do. E. 6, rz. 32| 7 Scheßliß, 18. Juli 1 A 1 A RM. 1 Pengsö ungar. W. = 0,75 RM. Gotd-Pf., rz. a.2.1.30/8 | 1.1.7 | —— 6 do. do. Reihe A] 6 | 1.4.10 |84,56 da, ba E e 28 : E 9 do. do. EEAe 6 Geschäftsstelle des Amtsgerichiz, Mi m Papier beigefligte Bezeichnung # bes | do. do: do. r. L 4. 81/7 | 1.4,10/1006 do. do. Reihe Bj 6 | 14,10 do. do.S103.r3.901 7] L611 L : J Die eine do. do: do. Ag.1U.2X|6 | 1.4.10/946 Landwtsch. Kreditv. do.do G.K.S.2,r332] 8 | 1.4.10 [94 GothaGrundtkr.GPf j gt, daß nur bestimmte Nummern oder Serien } pq, do. Kommun Sachs. Pfd. R.2,30| 7 | 1,5,11 do, do. do. Kom.,80| 7| 1.4.10 [916 A. 3,38, 3b, uk. 80/10 (37469] . Oeffeutliche Zustellung, Wieferbar ind. Aug. 18, 1b, uk. 81/7 | 1.1.7 050bB do.Gldkfredbr.R.2,31/ 8 | 1.4.10 Preuß. Ld.Pfdbr. A| | do. do. Goldm.Pf. Der Hermann Bidinger in Aag M 94s hinter etnem Wertpapter befindliche Zeichen ® | do. do. do. Ag.2, uk.31|6 | 14,1090 ST U R E: # 1:HLf Gldm.Pî.R.2tg.30|10 | 1.4.10 Abt. 4, ut. b. 30| 8 Trier, Prozeßbevollmächtigter: R daß etne amtliche Preisfesistellung gegen- | Sach}. Pr. Reichsmark p erschaftl. do. do. R. 4, tg. 30] 8 | 1.1.7 |8 do. do.Gld.Hyp.Pf. \ Ö ¿Mac rger: Reil bedeutet, u8g. 13 unt. 88/6 | 1.2.6 |9 Gold-Pfandbr. …| 8 | 1.1.7 do. do. R. 11, tg. 83| 8 | L.1.7 |8 Abt.5,59, uk. b.31| 8 anwalt Dr. Beer in Trier, klagt 4M värtig nicit stattfindet. do. do. Ausg. 14/7 LLT | —— do.” do. do. Ser. 1| 6 | LL.7 do. do. R.13.tg. 84| 8 | LL7 do. do. do. A.6.uf 31| 7 den Mezger Wilhelm Müller, frü tf Die den Aktien in der zweiten Spalte betgefligten } do, do. Ag. 15, uk. 2617 | 1.4.10| —— ne us, MLeRE 10 | 1.4.10 ETIT do. do. R. s, tg. 32| 7 | 1.4.10 do. do. Goldm.Pf. Aach. bei Trier, unter der Beha iffern bezeichnen den vorleßten, die in der dritten | do. do. Ausg. 16A. 1/7 | 1.1.7 92,56 SE di: 54 8 | 1,4,10 8, do. do. R. 10, tg. 83] 7 | 1.4.10 Abt. 2, uk. b. 29] 6 da d Bekl t it d upt Spalte beigefügten ben legten zur Ausschüttung ge- | do. do Verb.RM-A17\7 | 1.3.9 92,5 6 da do, 24 ä 1.4.10 do. do. R. 1, tg. 32] 6 | 11.7 | do. do. do. A.1, uk.28| 6 gad er. Be d e mit der 2 E tommenen Gewinnanteil. Ist nur ein Gewinn- | do do. Ausg. 16A. 26 | 1.1.7 Pom. ldsch.G.-Pfbr.| 8 L oib ; do. do. R. 3, tg. 80| 6 | 1.1.7 8 do Gm A riGtas 1027, Dis 16. dérg. 1928 in m gts aragaeben, o (N e davjenlae de vortebien | Sg 11 Ls, 1624s | 110 | ia po uta nd 7 110 O (S8 | de lodennia ?| raue M8 (Ta | undg aaa A B E (eschäftöjahrs. le8w.-Holst. Prov. o. do. Ausg, 1| 6 | 1.4.10 do. do. do.N8.tg.32| 6 | 11,7 [85,56 ; Gld.Pf.d.Gothaer stande sei, mit dem Antrag, 1, Die Notierungen für Telegraphische Aus=- U L Had 1.1.7 (93,38 Moe G Schlw.-Holst. Elktr. Grundkrd.-Bk. ..|f.8/9 O: zu . verurteilen, die zahlung sowie für Ausländische E do. A, 18 ved 2708 LLT 85,256 N old-P n br. 10 LL7 S0.E1.As, r3278 6 | 1.5.11 | —,- do.do. G.-K.24,uf.30|/10 em. . flägerische au il fortlaufend unter „Handel und Gewerbe“. -A.A.16, L. T bri J .-Anl, innegehabien Räume, und zue L: otwaige Druetfedter in den eutigen | d NM-A A1116.82/7 | 11.7 [8346 bo. do. Aus 19 6 | LL Ag eing. r3.208| 6 | 1.410 04768 aubt E G Laden, - ein . Wohnzimmer und (Mi gursangaben werden am nächsten Börsen- | 0, RM., A. 19, tg. 32/7 | 11.7 |86,25eb 3 Schle1, Ld1h, G.-Pt., ah do. Ag. 4, rz. 26 É] 5 | 1.6.11 do. do. E.G uk.32| 6 Holsstall, sofort zu räumen; 2, den tage in der Spalte eeVoriger Kurs“ be- | do. Gold, A. 20, tg. 32/6 | 1.1.7 (866 L 8 | 1.4.10 LOIR Westfäl. Pfdbr.-A. do. do. E. A, uf.28| 7 flagten zur Zahlung von 540 nq Mrichtigt werden. Irrtümliche, später amt» | do. RM U.21/, tg.88/6 | 1.1.7 | bh S Eu E Ee r Hauzgrundst, : bin p: T i fünfhuudertvierzi Reich8mauk f lich richtiggestellte Notierungen werden R R. L.1.7 do: ba Em Lal L E 7 EIA n a E D A ) ög, Lar! 1E nöglichst bald am Schluß des Kurszettels : . Pr. Schi. Holst: l\ch. G.|10 | 1.1.7 ti Bua s do. do. Em.uk.31| 6 10% Zinsen aus 35 .RM seit Doll. Gold R. 2 X/6 | 1,1 96,66 Württembg. Spark. o. do. Em.l,uf. D eil V als „Berichtigung“ mitgeteilt. do. do. PrvFg.25uk30/8 | 1.4.1 |96,6b do. do. Aus8g.1924] 8 | 1.1.7 Girov. Rm., rz.29| 7 | 1.4.10 | —,— do. do. Em. M 1, 2. 1927, 1, 3. 1927, 1, 4, 1027, 1, do, do. do. 26, uf. 817 | 1.6.10/92,6 G do. do. Aus.1926] 7 | 11.7 do, Wohnungskred. é ) (Mobilij.-Pfdbr.)} 4 1927, aus. 40 RM seit 1. 6. 1927, 1 Bankdiskont. do.dv.do.27N.1, uk. 32/6 | 1.2.9291 6 an E E T LIA Áus8g.26, rz. 1932| 7 | 1.4.10 [88 do, do, Em. (Big 1927, 1. 8. 1927, 1. 9. 1927, 1, 10, 1 Berlin 7 (Lombard 6). Danzig 6 (Lombard 7). | Zherschl.Prv.Bt. Gold do. Ldsch. Kreditv.| | § sichergestellt. Anteilsch.z.44%Liq.- 1. 11. 1927, 1. 12. 1927, 1. 1. 1928, 1 msterdam 44. Brüssel 4. Helsingfors 6. Italien 5%. | R. 1, rg. 100, ut. 31/7 | 1.3.9 (046 946 Gold-Pfandbr.| 8 | 1.1.7 Ohne Zinsberechnung. GPf.Em.Ld.Ham- 1928 und 1. 3. 1928 und zur Trau Kopenhagen 6. London 44, Madrid 6. Pslo 6%. | do. do.Komm.Au3g.1 ¿ù do. os M T4 LL7 D Komm..Sambztabits burger Hyp.-Bant|t. Z][NMy der Kosten des Rechtsstreits zu “A Paris 34. Prag 5. Schweiz 3. Stockholm 4. Wien 6%. M Q ALI 7 f 1.4.10/9066 90, Westi. Ddscch.G.-Pfd. : N UnL-Anzlosgssch. S. 1) in 4 ‘rug E TER S E R utB0 9 urteilen und das ergehende Urteil, d 1926. Au3g.1,uk. 31/7 | 117 | ——* |—— do, do. do. 1 6|1.1.7 s s do. N. 1—6, uf. 32] 8 | 1.1 gegen Siherheitslei A9 für vorlüif Deutsche festverzinsliche Werte. Sáledw. Hose Prov) | 7 bra H €* einschl. /, Ablösungs huld (in § des Auslosungsw.) bo. R. 8, ut: 02) 8 | 1 » n Z as 8b.Gld.Pf.R1,uk34 L1L. Ohne Zinsberechnung. ee e Nea o f Es e E Anleihen des Neichs, der Länder, | do. do.Kom.N.2,uk.34|8 | 1.1.7 (956 6 E L G 2 a ù e +DeutshePfdbr.-Anst, do. M.19,uk.82) 8 | 14. a g E Ung s I sr Schutzgebietsauleihe u. Rentenbriefe. Ohne Ziusberechuung. bar HN: vuvdelafie Gta, Pos. S.1-5, uk. 80-844 | 1.1.1 |——= |—- en D Aiice A0 A Q LINA Mit Zinsberechnung. Ofpreunen R A 51,766 | *344 Calenberg, Kred. Ser. D L Ivertal—= |—ck |dohoKemMlutaa] 6 | 1,1. 1. August 1928, vormittags 9 1M === | gommern Provinz. Anl. P l P (get, 1, 10. 28, L 4.24) —— |—— |+0o bo. E.8,4,6N124 bo |—— |— | Send, Biddrdt. + August , vormittags 9 Heutiger | Voriger Auzlosgs\ch. Gruppe 14 bo. | —— 66 6—15 ÿ Kur- u. Neumärkishe)) —,— ages *do.Grundrentbr 1-8f]/4 | 1.4.10| —,— —_ fa A -Br.)uk.88| 7 geladen. 5 Kurs do. do. ‘Grup eg do. —_—_ igl 24% Bao S Ema urico A S E Lipp. Landeßbt. 1—9 Pas 6 1.4.10 Trier, den 5. Juli 1928. 17. 7 Rheinprovinz Anlelhe- C U S v.Lipp.Landessp. u.L./48 11.7] —— |——— | geipz Hyp.-Bk. Gld- Hammen, Fustizinspektor Ae Wer e Raus S do. 53þbQ |63b bis 81. 19. 1917... 3,760b B | 3,76ob G Oldenbg, faatl. Kred. E e: E tes „e VÉm.8, r6.abao| 8 | 144.10 | F I 1 eng a Dol Bea L €4, 8k, 84 landschaftl. Zentral 31/4 | do. | ch o. Ems, tilgb.a «1.7 als Urkundsbeamter der Geschäftsst O 10 00D L o „Z6b 6 Anl.- Äublosungs 6. P g 56 A f ae [l Dantea! do. bo, unk. 81/4 | do. 22 do. Em.11, rz. ab 38| 8 | 1.1.7 |9 o es ate Pro - “: „E |50b Nr, 1—484 620 R A 17,05b 17,05b Sachi „Altenb. Landb.|8; versch. E do. Em. 12, r5. ab 34] 8 | 1.4.10 s 37470] Oeffentliche Zustell ab 1.8, 34 mit 5 Auslosungsscheine* j do *4, 3k, 84 Ostpreußische X, aus s ¿ d E E do. Em.13, rz. ab 34] 6 | 1.1.7 9 [ ] Oeffentliche Zustellung, F x Di. Reichssch. „K * einschl. 4, Ablösungsschuld (in § des Auslosung8w.) | “, s 18,76b do. do. 9, u. 10.R./4 | do. [22 do. Em.6, r. ab32| 7 | L117 | Der Kaufmann Siegfried Abegg F (GM),ab1.12.294§,a 2 n e a 5 e is L 6b , do. «Gotha Lakdkred.|4 |versch.| —= un do. Em. 9, rz. ab 38| 6 | LL7 Nord i vollmädtiq 3254-4f.100G Maus Kassel. Ldstr. S. 22-25/4 | 1.3.9 | —— _—- 4, 84, Om Mere do. - do. 02, 08, 05/34} 1.4.10] —ç= —_- do. Em.2,tilgb.ab29| s | 14.1 orderney, Prozeßbevo mächtig 5% Preuß, Staatsf do Ser. 26/4 | 1.3.9 | —— i js gestellt bis 831. 12. 17...... 19,5bG |19,5b a do. «Mein.Ldtrd.,get.|4 } 1.1.7 | —5= —_——_ do. Em. 7 (Liq.-Pf,) Rechtsanwalt Krücke in Wiesbad! a L 89 do. Ser. 27/4 | 1.3.0 | —— |—— 1 ofe 04 omm. MNeul. (L do. do. fonv., get.84 L171 |——- |—— * e U-EL A l 115 klagt gegen das Fräulein Anny Jun {4 ‘do. z. 1. 10.3 do, Ser. 28/4 | 1.3.9 | ——- |—— On E Is ags Schwarzb,-Rud. Ldkr.|4 | 1.1.7 |—=— |{—— | anteilshs.048i0- ü in Wiesbad Einwvill}## Baden Staat R do. Ser. 29, unk, 30/4 | 1.3.9 | —,— eyes G C g Eo aon on do. do. 34 L.L.T | —;= v G.Pf.d. L f. früher in Wiesbaden, wegen Einwil" dn. E 2.8 [79,60 G Schleswig-Holstein. 4, 3%, 8Y Sächsische, ausg 5658 (1565608 | do. «Sonder8h.and- R S ELA Hale gung, mit dem Antrag, auf Einwill Landeskult. Ntbr.|4 | 1.4.10 —— |— a ¿Helli DIP 81, 18, T. aaen A 00D kredit, get. L. 4, 24/8 vers —ck= E. do. do. Em.8.rz.33| 6 ung, daß die bei der Vereivkul 1,3,9 |80b B do. do. 34 1.4.10 —— —— Gu R T L Dito e Wels Vsanbbrla mt a Mectl.H ‘uWeht.- \ i \ 14 j A i « Haubg / L E G Bk. Gd.Pf.E.2,uk29| 8 N oan Lo Bezie E m riltz. 1. 4. 29lzahlb. 2.199,25 6 Kreisauleihen. E Leun ad A e + Ohne Zinsscheinbogen 1. ohne Erneuerungss{ein. dodo. E4,UL b.81 8 ; N . Mit Zinsberechnung. +4, 84% Schles. Ultlands 0. do. E.8, uk. b. 33| 8 Briefmarkensammlung an den Fuß ‘Mhraunschw. Staat A RRE Belgard Kreis Gold» (ohne Talon) 1748 [17,48 do.do:S.1- Ut b.28| 6 herausgegeben wird. Der Kläger lum s ar S Anl. 24fl,, rz. ab24/6 | 1,1 (81,760 (81,766 |*4, 8%, 84 Súlef. landscha Pfandbriefe und Schuldveorschreib. Lea C7 Gs die Beklagte zur mündlichen Verhä Upype Staatsscha do, do. 24gr. r3. ab 246 | 1,1.7 81,766 1,T6@Q } A, 20 ae A8 173266 | von Hypothekenbanken sowie Anteil: | Pf) o. Ant.-Sth. j lung des Rechtsstreits vor das An Ca Stadtanleihen. (d. Kreditv. X, au8g. b.81.12.17| 7,006 | 7,0b scheine zu ihren Liquid,-Pfandbr, | uneigz Wu t geriht in Wiesbaden auf den 27.6 #4, 3%, 84 Westfälische b.3.Folge Mit Zinsberecnung- r E A y ry 56 tember 1928, vormittags 9 ll Mit Zinsbevrechnung, «außgestellt bis 81. 12, 17. 1906 12,9B ae iden diu do. do. E.s. uf. b.32| 6 | LL.: —— immer 98. Zum Zweck der öffen! %h Ta TEE2| e | 1.410 (02,0b a i 121 D Deeuns esc GolbSchuldv. R.2, Mac Stre Gw 1760 ustellung wird dieser Auszug der E 5 Etaathh 29|1.4,b.2.1/98,9 6 BerlinGold-Anl.26 bis 3L. 12. 17... 4,16 46 i.Thitr.L.H,B,r29 Bec D-B. Goldo Y ekanntgemaht. Z T Qidlenh, - Strel 1+ P 7 1.u,2.Aug.,tg.81| 7 | 1.6.12 (87B B *4, 3%, 84 Westpr. Neuland do. do.N.1,rz.ab 28 Pfd. Em.3, uk. b.29| s 8b G Wiesbaden, den 9. Juli 1928 Staatich., r. 31 do. do. 1924,tg.25| 6 | 1.1 |81,6Q |81,6b schaftl. mit Dekungsbesch, bi bd E e Ana u zul s Rib d Der Urkundsbeamte der Geschäfte} d Sahsen Staat RM- E e (uns Pa e Le e E C ICL S, ass Venetitceniiivett E OEMADIUSN do. Em. g, uf. b. 31/8 ch0 " nl, 27, uk. 1. 10. 35 5 « F, 3, 1 e . 0. 16, u 3,00 \ti tät. äd. BSraunshwg. Stadt C Gal 8b G (Unterschrift) JustigoberttrelNRE 73 iq: Saiida E Gans s fcaas| 2 [p Res e E ULR E 9 E200 Sah j BreslauStadt RM- b) Stadtichaften. Le FLRLETUREDO do. Em.11L, uk. b.32] 7 06 [37418] VBeschlufe. Anl. 1936, fdb. 81| 7 | 1.1.1 86,96 84,86, do. Em :10 Ub khil 6 83,75 a Durch die Rezesse Nr. 283660 l Dresden StadtRM- Mit Zinsberechnung. cas Ss DBl do E UT beg0l 6 3'5b Q 93 661 30. April Mai 198,1 74 do. RM-A. 27 u Anl.26 R.1, uk. 31| 7 | 1.6.12 |85b 6 Berl. Pfdb,A.G.-Pf.[10 | 1.1.7 do. S: 1-0 ‘r. 82 do, E.10 (Liqu.Pf.)| 4 5 T5b G stätigt Bi Sni 1088 ba gu ilig 1.1.09 11,1 (85,266 C M L AL on] 14 ais 6a SvB do da L ER N do. Ser. 1 do. G.-K.E.4, uk.89) 8 39,5 G tätigt am 7, Juni , Württbg. St uisburg 9, 9. «L. 86,60 o. do.E.16, uk.b.33| 8 36 18 Huni 1928 ist zwischen dem (dap Or.1,fAl-1,9.28 76B RM-A. 26, uk. 82| 1 | 117 |—— |—-ck— do, do, S. Al 6 | L117 |—, O R I do do: C7 uk bag! 7 65G : ig einerseits und | M 26. uk. Ia O E 10 | L410 6166 do. do. S.1, rz.82 do. do, E,14,uk.b.82| 7 9E na staat Braunschweig einerseits 1 644 Dtsch. Reichspo M-A 26, uk. 32| 7 | 1,1,7 [88,468 83,3b do. 0, 8 | 14,10 L A E do. do, E.13.uf.b.31| 6 3,76 Halbspänner Karl Juft und dem K Schah F. 1 u. 2,13. 30| L.10 bs, a Et enachStadt RM-| do, do. 6 | 1410 | ——- B Bèrl.Hyp.-V.G.-Pf. Mitteld. Bdkrd. Gld. Heinrih Nolte, beide in Jldehail nl. 26, unf. 1931| 8 | 144.10 92,1 G 16 Preuß. tra Ser. 2, unk. b, 80 Hyp.Pf.R.2,uk.b.29/10 1028 ie Abs her t ved Ohne Zinsberechnung. Elberfld.StadtRM--| schaäft G.Pf.R.4,80/10 | 1,1,7 do. do. Ser,3, uk. 30 do.do. R.3,uk.30.9.29/10 101,96 @ die Abl s r ihnen wegen 7 ¿ Anl.26,ut.31.12.81| 7 | 117 |—— |—— do. do. Reihe 5, 80/10 | 1.1.7 do. do. Ser.4, Uk. 80 do.do.R.1,uk.30.6.27| 8 96,25 a Grundstücks Vers.-Nr. 36, bzw. W 1a RRA G u s 1.848 e eMaad atl 2 | LAN do. do-Gon.b ut a0 C MAULINAN d M Y nl. 26, ra. l 3 L T E do.do.R.81,6,29U. L, o0.do. R,3,uk.30. ß Nr, 20 zu Jldehausen gu stehen Y S EssenStadt NM 26, do. do. Reihe 9, 82| 8 | L1.7 zA A S do.do.R4,uk.30.9.32| 8 96,25b 4 rechtigung zum Bezuge von Pren? 175ebG |176 u8g. 19, lilgb. 82| 7 | 1,1,.7 88bG |88,6G do. do. Rethe 10, 82| 8 | 1.1.7 do. do. Ser.7, uk.32 do.do.R.5,uk.30.9.32| 8 97,25 Q renten aus den Braunschweig) Frantf, a, M. Stadt) do. do, R.141.15,32| 8 | 1.4,10 do. do. S.11, uk. 32 do.do.R,6,uk.30.6.33| 8 97,25 Q Staatsforsten des vormaligen N 56b a Gold-A. 26, rs. 82] 7 | 1,1,1 88,6 6 Tb do. do. Rethe 18,83] 8 | 1.4.10 do. do, S, 10, uk. 82 do.do.N1,Uk 31.12,82| 7 88,26 @ ; italentsch@ Fürth Gld.-Anl. v. do. do. Dee 8 | 1,4,10 do. do. S, 9, uk. 32 do.do.R.2, uk.30.9,32| 7 B7,5b G Ne En Kapitale 156 [61,66 1923,fündb.ab29| s [11 |—— |—-- do. do, Rethe 8, 82| 7 | 1.1.7 (Mobilij.-Pfdbr.) do.do.N.3, uk.30.6.32| 7 87,76 @ gungen von je nebst 4% J . Gera Stadttrs. Anl. do. do. Reihe 11, 80| 7 | 1.1,7 - do. do. S. 8 (Lig.- dodo. N.4, uk. 2.1.83| 7 6 Les eit dem 2, Januar 1928 -veren® „Sá, 26 o. Auslosgs\{4 do, |17,26b@ |17,26b 6 a LIALIZE! v | 16,12 bo, do, M2 11,18, 88 6 LLJ Pfdb.) o. Änt.-Sh. da Pa L ALI.0as 6 Dae worden, Auf Antrag des Lande#s/ einshl. !, Ablösungsschuld (in § des Auslosungsw.) | Hel Stadt M T-81| 1 | 1.1.7 0 Do PLIIA s Untets@. 6 E | R “4 35'500 amts in Braunschweig werden N L Vjhe Vertbeft, Ant, oblenz Stadt irn 4 T Ohne Zinsberecchnung-. E ut 81 Nordd. Grdt. Golde : cis i Ü j ösenden * ) äls ul. v. 26. : *5,4%,4,3%h Berlin.Pfdbr.alte X do. do, Ser.4, u «B, U . btieubaie “Vaiw die es ‘Aue 18 Unl Stani R azu ae fe T dl Lt autgeelt bis d 12. 1917 201b 20,1 0 bo. do. Ser.2,ut.82 de TRO GAR 6 N s s aht tadt A, C6, L, Y 4%, 4, n. Pfdbr. alte] —,-— Sis 0. Ser.3, +0, Td. E fommenben Ablösung8fapitale z1 K ener 1919 unt, leg a1 —— [7 |günGwb R) E E Z do. Ent, 1graba1| 8 2a A, hierdurch ausge forte 1 4 a 1922, 1923/4 1.5.11 n ginge ainigud, (r.Stadi 6M 1.4 qu D bn Ba, (8, au: 16,65 G A Braun p. Hann, do, m D 8 E \pvüche spätestens in dem zur L dogrell-9t81.12.28/4 [versi] —— |—— -A., r. 1.1.28) 7 | 1.1.7 * Brandenb Stadtschafts-Psb| do. do.1924,r5.1930 do. Em.20, rg.ab33| 8 —+ zahlung der Kapitale auf ven 12. da 16905,gf 81.12.28 O IO ! L Per Magdeb.Stadt Gold (Brande La 14,26b@ |14,26b do, bo.1927,r3.1982 do. Em.8, rz. ab 31| 7 f Lob A tember 1928, vormittags 11 i De O LARANID 4: LLON r y 1926, uf. bis 1931| 8 | 1.4.10 4% do. do, (Nachkriegsstilckte) f —— |—— do. do.1926,r6.1981 do. E.12, uk.30,6,82| 1 gad raeicneten Geridt d DeutsheSchupgebiet- Mannheim Stadt L E E Suliia i Magdeburger Stadtpfandbr do. do.1927, uk.b.31 do. E. 18, uk. 1.1.83/ 7 34 6 vor dem unter eichne en meld ie vg E | drs | 6,86b | 6,9% Gold-Anl, r3,1980/10 | 1.1.7 | —— r Reihe 11 (Rinstermin 1.1.7) —-— ega do.-do. 1926 (Liq. do. E. 11, uk. 1.188 6 a bexaumten eds E etündigie i ige I U N U L LLAT | e _; Dhne Zinsscheinbogen u. ohne Erneuerungss{chein. | Pfdb,) o. Ant.-Sch, e E Eo 5,75b @ widrigenfalls sie mit ihren Ansprüh| P eritle Grd catctione iste E P M do Gid-@.E.Lutad| 46 i o E Mlilhetma. d. G.Pf.d.Braunschw. V G6 den Antragstellern gegenüber 4 Vrandenb.,,agst. 6,81.12:17/18,266 [18,26b RM 26, tilgb. 31| 6 | 1.5.11 | —— a e) Sonstige. Saiten, Hyp.-Bk.|t. do. do. Em.15,r3.83| 8 96 6 schlossen werden. 488 Hannov. ausgst.b.81.12.17/21b 1,26 Nürnbg.Stadt Gold 6 a Braunschw. - eun, do. do.Em.18,09.38 8 Ib Seesen, den 6, Juli 1928, Ä Uer Nass.agst b.81,18.17 Sa 110 „E E, b 1981 6 Laus 0ga 705A Mit Zinsberechnung. : 0yp. D K. UL.90 do. do. E n.9, 21 7 : ca Das Amtz3gericht. urger, agít. b.31.182,1 » Rheini BraunschwStaatsbk R Preuß. Bodtr.Go ; E 43 Voienide ah E BLIL 1 Es 1890 Bad Tut O8 6 | 1.4.10 |76,6Q [76,66 Gld-Pfb. (Landsch) I. e Roe ULD28 Pf. Em.3, rz.ab30| 6 96,06 Q : (Mvreutiide Osl- U, Wel [e | edem Sn e o | 1611| ——B |——8 | da do M18. 19,20/ 8 t G ELAB a Verantwortlicher Sri F fue menagbar 8s, [A | Viet A e ou susa (sa | da d Mi O7 MBGR u A as V.: Weber in Ler úsische, agst. b. 81,12.17/19,6b6 19,266 G 1927, rg. 1982 ..| 6 do. do. R.17,ut.b.32| 6 o. do. R. 5, uk. . 39.60 y Fe 4,3! s , dO, / „uk.3 do. do. E.10,rz.ab82| 7 Verantwortlich für den Anzeigentt! U (2 Stelle anst B.B1.18,17 ia [1848b Pen r 1982| 6 | L117 |—— |—— |doKom.do.S15uf29| 8 da da Rau a [88 do. do, E.12, ut.b.81| 6 bb A Rechnungsdirektor Mengering, A | WeimarStadt Gold a |——a |dododo:R18/ut82| 1 da. EEM.Luto0)1 Ba (6ebA | do. do. E17 (Liqu L e r l Provin ialanleihen 1926, unt. bis 31| 8 L4.10 | 9 hg n x , do. do. R. 2, uk. 81 " DU ck R Ju b Ant.S a LL B DEN b O Verlag der Geschäftsstelle (Meng ö Î gwickauStadt RM- ú do. do, R. 3, uk. 32 BEb Pfdbr.)o. i i Dtsch. Kom. Gld. 25 i in- Berlin. ¿ Brandenbur L UNTLGLIRRNS: Anl. 26, uk. b. 201 6 | 1.2,8 98,6b B (Girozentrale)tg81 8 Deutsche Hyp.-Bank! K dias f. S 196 6 Druck der Preußischen Drudert NM-A purg: Prov, Ohne Zinsberechnuung- o. do,26 A.1,tg.31| 8 Gee Bp. do do. GA.E.4uts0| 6 oba [94b6 und Verlaágs-Aktienge|ell\chaft, Berlit de. do, 26, fdb. ab 82/7 | Lau Mannheim St. A-Ausl.-| - Le L T LICOR 7 do. S. 21, uk. b. 29 bo, da.doE.16,u88) 9 6 Ba ‘Wilhelmstraße N. de 0,80 #8 | 117 20 eie E g a | do. do, 2U1t824 8 bo. S.26.29,unt 81 da ded Ea utas| 7 10 do, 31/6 | L117 Rostoct Stadt Anl-Aus do. S. 80, uk. b. : dodo. j Fünf Beilagen s M} *1fror. o Schein. Abl,-Sc) do. S. 31, uk. b, 82 i / R1B, tilgb sls (in X d, Auzlosungsw} in U —-— Me (einschließlich Börsenbeilage + 190, ab 26/8 | 11,7 isägenk

mann Max ‘Mannheimex in Demmels-

zwei Zentralhandelsregiste