1928 / 169 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Anzeigenbeilage zum Neichs: und Staats8anzeiger Nr. 169 vom 21. Juli 1928. S, ®

Ziveite A l E i nzeigenbeilage zum Reihs- und Staatsanzeiger Nr. 169 vom 21. Zuli 1928. S. 3.

38695 138827 A che Zuderfabrik Walsh-| Die M Kraftloserklärung. [38492]. ttien und Anteil\cheine G «Nor lied erhält eine feste auf Handl S - T ieg erau ignnn Þ ri ee O n Zwede der "atliengesellshaft, Vertin, R d ln Borsigende das. Do En D prsaGam s Jo ‘in veelug 38471) ? [37967] Wir laden hierdurch die Aktibvnäre zu | h rung der beschlossenen Kapital- | _ Vilanz per 31. Dezember 1927 innverteilung aufgeführte Tantieme von 10%. a M per 31. Dezember 1927. | Wi [36607 E de: gu | herabseßung eingereiht worden find, - Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. Bilans - —— ir geben hierdurch bek ] 1. diejeni wi V E 1928, eaiieth ven t ns g E Me anein erklärt. is B at Zu En e der Gesellichaft finden in Berlin 4 Aktiva. Mittwoch, den D Zul 1003, voraus Eigen "Aktiengesellschast E Bro: jy sonstigen Beamten der Gesel egts eye ngronga p mla O B S furt, im Hause Kossenhashen am |Stempelaufdruck „Gü en traçen den n onto - . « » « « 133 000|— und i htet 1), thre Bekanntmachungen att, n 187 794/3 , ad Lausid, Verwaltunas- | kald , oft- abgeschlossenen Dienstverträge zustehen; E E N : ; „Gültig geblieb und in einer Berliner Börsenzeitu gen im Nei Grundstüde - ae s 8 | gebäude Quisisana, gs- | kfaldenberg b. Mettmann, schieden 2. ionä ine rüdstänbi O E f Sauplbehnbof fatiindenden gevent, | Fulgmmenlegungteälah tom 21. Ar) way O0, | ave Benner Bhusene gie ja weren e oer Vi U dv l g1g gra s Sin nom. 2100 #9 Attien unserer Ge: wein, Giberseld, auf Grund ireunbides “2 P R A M E B ! assiva. on dem dur die Bil / ' aît gemäß §8 2 G. c , , auf Grund freund|chaft- 3. bi i ; Pa A nung Grünstadt ( fals), den 18. Juli 1928. Altientapitalfonto L ESo [ne de mindestens, höchstens 109% [e lange und ie I Aberwilee n N gireibund en e 76 s ur Verfteigerng e bret D. E A e O Friy Graf, fut dividerde für en Taétieaire, r gr es S 4. Vorlage des Geschäfts erichts Akt onservenfabrik oren « « « - « « * « 127 000|—] Beträ E 4 7 es Grundkapitals nicht übersteigt. Ferner werden. Effekten un f eteiligung B ausick Stahl- und Moorbad | gewählt die Herren: Kl wurden neus 4. bis zu 4% des eingezahlten Betrags der Stammaktien als Vor- 9. Beschlußfassung über di * Bmis ktiengesellschaft. ' ge zurüdgestellt, welhe zur Bildung oder Verstärku AeN erden diej Uebergangsposten 590/16 Aktiengesellschaft. ren: Klaus Herberg, Kauf- dividende für die Stammaktionäre in Ansaß gebraht; uns bes ‘Geschäsisberichig, der D o dh. Gewinn- und Verlusikonto, L die Berslanvamliglierer mit Anmel d verbleibenden Neingewt c 1927 148 942.32 28 636/30 Der Vorstand. Funk. Gather, Anfana M E E E Pee Vbann L lchaute e N Aufs fat been [l 4 anz un winn- und Ver- ; dur den Aufsicht : Â er Gesellschaft nah nähere Verlustvor- 0A [38699] : i ü Su : G ene ne eingewinns fällt als l lustrechnung. [38723]. Einaumen S O srat die vertragsmäßige Tantieme, 2. die Aktio T Fel e DeRE E rospekt tperdividende an die Stammaktionäre, soweit die Generalver- P 8. Entlastung des Vorstands und des | —Bilanz per 31. Dez ember 1927. Ausgaben » «ch2 CIRZ as Mut Fete ues: BINAZETIan rit Aae Aufsichtörat 100), 4 trag1. 1.1927 16 286,95 } 132655137 A Fry 300 000, neue Stammaktien, - sammlung ihn nit etwa für besondere ( esellschaftszwede oder als L aufs tsrats. Verlin W. 8, den 31. Mai 1928. weit die Geae A Der wird zur Verteilung als Dividende ph Avale 70 137,5V Æ üd über je RM 500,— Nr. 3001—3600, der Di E auf neue Rehnung bestimmt. S 6. Abänderung des Beschl tate um [9 | e tiengeseU Sog Mete tive e f E norenvi Mage ry Loi 2185 177/21 Wollwaarenfabrik „Mercur“ in Liegnig. Ca E P As Sl Tgoina, Bei, den A i Genedabutelainnetena Fchluf es al Mer B A S E S iitel. Gs en, den etwaigen Bezug neuer Aktien und die crigung neuer Pasfiva. Out S abrik „Mercur“ in Liegniß is aus der im Jahre 18883 leihen Stellen können kostenfrei auch die neuen Gewinnanteilsheine bezogen, j tember 1926 über die l Ge » » 240 000,— Us MORE me an den Generalvérsammlungen sowie alle sonstig r von Aftienkapital . « « « + « } 200000|— ge April 1897 S gent verd abrik der Handelsgesell has Beer & Co., ne au ktien Fork Toilnahme an den Generalversammlungen hinterlegt, Bezngsrehte [24 Evmächtigung des Vorstands und 2% Abschr. . 4 800,— | 235 200|/— | [38502] unden betreffenden Maßnahmen, welche bird die Generalversam gen die Reservefonds - + ooo." 7 541/27 | umgewandelt eine Aktiengesellshaft unter der heutigen Firmenbezeihnung anger t und alle sonstigen von einem der Gesellshaftsorgane beschlossenen, die (3 des Aufsichtsrat ee worden sind, erfolgen kostenfrei außer an der Gesell mlung bes ppotbefen . + « « « * «1605 000|— elt worden ist, hervorgegangen. \ Die Eintragung in das ng | Aktienurkunden betreffenden Maßnahmen vorgenommen werden. Als Hint l führung dae ‘Ecböhung T F p E 78 250/31 E BROE, Fnduftrie-| Bankfirma Carl & Co, Kommanditgesellicaft ph Berlin fe in Berlin, 4 My Kreditoren A 342 026/75 | sd i Bean eine Heu e erfolgte am 24. Mai 1897. Sitz der Gelell- e en vie Gesells. n a ee Bonk des Berliner Kassen-Vereins Ttientapitals um bis zu Reichs» Inventar . . 234 833,93 Nürnberg RM 12 nde der Gesellschaft betrug auf ein Akti M Uebergangöposten » « » «} 8060919 Teihmann, Filial O Ert Mer Geg 41 fe fen l atis Die Di Ie lebten Vi j mark 432 000,— auf bis zu | Abschreibung 6433,93 | 20 Bilanz per 31. Oktober 1927 18 60 000,— in den Gesbäftöjabren: : enkapitz Avale 70 137,50 Beni n * dex Wollwaarensabrik Mercur Aktiengesellschaft“. ie Dividenden der leßten vier Jahre betrugen: | RM 865 000,-- dur A y , 400|— E ne r : 24 79/0, 1925 59/0, 1926 09% (Verlust RM 66 635 Virkerei iand des Unternehmens ist die Fabrikation A: der Betrieb der auf je RM 28 000— Vorzugsaktien 6%, pon 480 StÂE auf, den Inder | Kas gassebestan e e Die Viions und die Gewinn- und Verlustrechnung deo Cas} Gti, "nb Verlustechouna Veilervcirbeltung von Woll und Wirfwaren dller-Urf- Die Geseligaft dar m f A R samte T U et X ie MiOE 1 Vorzugsaktien Buch- | Vank- und Postscheckgut- M E o coveea g ade: 151/80 N per 31. Dezember 1927 i auh bei anderen Geschäften glei ähnlicher Art in jeder Form be Die Vilanz nebst Gewinn- und Verl) nber e stabe B über je RM 900,— mit | hab ostscheckgut- Debitoren 558 33816 Vilanzkonto am 3 —er 31. Dezember 1927. teiligen, also au Akti S over TinliGar Met in Jever Forin de) 9E lautet wie ‘solgé: un- und Verlustrechnung am 30. November Gewinnbereckti „900, t a A S ae 3 321/49 | 93a amm 338/67 zkonto am 31. Dezember 1927. m} eits en und Obligationen solher Gesellschaften erwerben und autet wie folgt: | Gewinnberechtigung für das Gor | Außensitnde : ? ; . : | 379008) Barfgutbaben - 7 7 : : | 108498 Mriva. E Sol 318 besehen Uniernehmungen dier Art zum Kleineigentum und jn Bilanz am 30. November 1927. 4 werden und die folgenden Ge- N E 28 806/59 | Wertpapiere . « « « « . | 2072 900/06 Grundstücks- und Gebäudekonto x Akti n i A E 9% 627 67 | errihhten. ; ebenso kann sie neue Unternehmungen diesec Art RM [3 RM |Z A sftsjahre. Die neuen Aktien 421497 | Grundstüde. - - 7220006) 1927 . . 772 000— o 1D un E Ia Das Aktienkapital betrug ursprünglich 1 100 000,— und mmobilien) . « « « « « | 506 997|—} Aktienkapital «+++ 2 028 000— b 6% S U Beda Passiva. ge A 16 450,— Zugang 1927 . E s E es . 18 Eidreibung «os A 270 a agen Erhö gen im November 1922 volleingezahlte G 6 400 Aas E O as ooo L 20I u Seseyiive Reserve . « « . | 270 000|— R G attet. Beschluß- | Aktienkapital . . . abzügl. 29/ Us e - n üd auf den L 4 e Eo U itoren) 925 634/9 F fasng, über en Ausf. des | Keseweseua (2 i die 59 | 16 109/—| Abihreibung . ._ 16 E | 771 000) -| Gewinn: u Bealast-| [760042 Kamen lautende Boggugtafien ier je ‘PR 41000, Danad bidloh Be (Ms ee e : :| Sachs Vort nid Bella | ftionäre r | Hypothekenaufwertungs- 2 696 97551 Maschinen- und Werkzeugkonto konto «.. o. Haben. Ausgabe v ersamm ung vom 9. Mai 1923 eine weitere Erhöhung dur A e 93 384 E A 4 dur Sestnaëuna dux Act gue [Bs E: as uh W e P 197 000 * O Gewinnvortrag 1. 1. 1927 | 16286/95 | berehti R E O le neuen, ab 1, Dezember 1922 dividenden- | Debitoren) . » « « « « | 1746 eds Gewinn 1927 N : A Durchführung bis gum 20. Sep: | Noc nicht eingelöie Divi- Attienkapital 160000—| 0 M « » E M Meuse 232% 2 [l 1826b6(7| burg 1000, die elner unler Yülhrung des Bankhauses Augast Gele, WG| o * * * * * * * [Tée veoles un 1927 Md IS | ER A tember 1930 soweit die Kapital. ein e Ba ticul «ck00 6D 0 205 106, 15 | Cr S 2D P5065 55137 bur stehenden Kons ti 7 e u Cer] e, ugs- meme | . E n V ie K -| dendenscheine . « « n den... o} 25777734 : s ortium zu Pari Überlassen wurden und von diesem ver- 3 445 860/66 S 8. Ermä g des Vockiandg, E S Schulvver reibungen . . Sd 000. uteafilienkonte ps —— E Aktiengesellschaft für Gia PNSNNENOE Qs SET R Den DELMRS Bos BOUNRaH ju halten Sees 114 000,—, Gebäude 392 997,—. gat ( . d , t audrits o 0. " Bit f é : t Gul vit: 20 F den Bescluh gu Punkt 5 der | Gotha, am 4. Juni 1928. Galdveridreibungtiasen | 2 70l— | gand 1907» » 2 E Industrie, Aken, Vetlin, vember 1984 ecselgle die Geldumsellung fi sämilige, Stammatien unt | p T E | , Ce 545] - l 5 . midt. Ae U ä e Stammaktien unter- 3 8 die Ce A A L p Schlo ßhotel Fltiengesellschaft, C A D 6s 41 510/15| Abschreibung « .. 1 259 36 1— ca E eveon sgemäß E A E L ‘ie und fle die or anen zu aen in Gold- | 147 i S 422 400,—, Halbfabrikate 223 330,—, Fertigfabrikate [7 A a. R 1% 2A e E A s, ie ern 414 t - : Ingahungen, L 0,— il 4 \ E Ueber die Punkte 6—8 Hörnlein. Lugenheim. Betriboreseve + 2 ; 7 : | 230 000|— | Éfekten u.dauernde Beteiligungen?) | 33 374/05 g wun reit dp d "1 n e O a E B a abs * uin ui Verlufiredu e 10 Mei E. 8 ordnung hat außer L N Gewinn- und Verlustrechnung. F etger mei D A B E, Postscheck-, L N esellschaft. gaben bei der Umstellung e y amar einen Betrag, von RM O a = E November —— L Sesußsofiung,sümtlihe Altionkre je | Sol, cftumgtrerte - 7 2: :| 00000 | O ann n O Ul erba itenjefetitatt, n "he "lend eaten fe GAMAUN m 18% us Mdbangen af Jungen -| 12 Beta t | u H Und Vorgugtattionare siattgufinden. | Gebtibe- rad Fuvemiar 7696 9756/7 | Debitorenkonto : - + 2 2 2 7 2 | 1009808 79 A 21 der Generalversammlung dex Altien- | im Fehruar 1086 um i Bon desen RM 500 000, Vérweriungtatten wun) « - Dobitonn l | : . ebäude- ndustrie, Aken, ; - Q v . | | fins ung rge e Her leneviiev- Wr ute haltung R. Gewinn - und Verlustrechnung arentonto) . . o «o o. S _ 86 | Weberet R“ Arctnmit gus von den Linien Tenor Le 100 % En Dce L u cu 6 0/ auf E 1680 14 b 5 ; es | Ge R e 500 b . 69 u ratémitgliedern die | zember 1927 ; : : , . Wo 0 len Ras E A A S 1A der Sscathesi bis Hy oth ekenginsen S s 1 las R an der Wäschefabrik S. Ehrmann & Co. G. m. b. H. ócaA ne Z an es E habern der e StOnm eti im Verbälttié von b: gm Nütrse Lon g % A e B 000, 922 295|68 b 8 Q eihä ; 2 E Es Es, E . . , Ul d. c É i ps r q 4 6/58 1 / Q de ltliten Banki g i E D Don E Bands euern S dd tis 1 O R 479 12798. Halbtabritate RNM 192 948,28, Fertig Dres G, ¿em u Hrufsichtratsmit- ufi vil sbilang attivierten Wert Hinaus eric M ahretltd ird in vollae | 509 518)68 509 518168 L 4 sGaftskasse hinterlegen, do genügen R ¿wes Abschreibung au é 3 Fi 6 A E: öhe war mit voraussichtlich RM 165 000,—, der geseßli 5) Nath Abzug von: Generalunk M e hint h Absch s E - S Ga G CE E G ÉTNA —1 eblihen Reserve zu- zug von: Generalunkosten RM 917 883,46, Steuern RM 131 346,05 s ca), delgfrsie Hinterlesungtna ne t P A T C A T V io R B anat Goa Psi | fn 0 Dp 198 mea f E [3 e R em mimerns- n R ooooo Sh Z n sowohl von der i: s E Cr ungsaktien) sind für m 30. 1928 wei _ . A bverzeihnis über Aktien der Gesellschaft 60 174 mat wig D v auch von der Schuldnerin jederzeit zur Rückzahlung nas T M onstige verd A im Jnteresse der Gesellshaft voraussihtlih E Bts äImmobili it E L “ate E b 2 der Deutschen Bank Filiale E Haben, 1 759 63579 onaten, frühestens jedoch für den 31. März 1932, aufgekü . t Cr, ashinenbau urchführung des Erweiterungs8programm8 bestimmt jen «ooooooo e e + « 590 200,— | Kreditoren?) « « 895 100,— E in Erfurt, iale Ersurt | Rohertrag « « « « o. Haben. _— 4) darunter Bankshulden NM 89 326,08. Agram 7 gter Aktiengesellschaft E fe Mgen rge Gruadkapital beträgt seit der Goldumstellung Reichs- a D a Ee Haa Eur Se E E ¡{D : E der Deutschen Bank Filiale Gotha in Got Deus ewinn aus Lizenzen | 1 695 620/50 Tantieme an Vorfiand und A S Rechnungsabschlust : eingezaie Stammaktien, vie od (ngeteilt in 8000 b: E über je Reihs- DA fel uy aao R 900— i 9 S ens otha, am 4. Juni 1928. E ai cid de Nt 63 348/63 e é ie 0 vid 7 mar Nr. 1 bis i a q ebitoren 0 p 00:0 #0 s 9.0. 00 977 200,— E R Bank Filiale Leipzig| Schloßhotel Ättiengeseltsaft, Mieteateag D 66666 My rieb e Wo be gt e Aktien . 6040 c E Ie mnen zugsaktien, 400 Stü über je R R 000, anl Mainen Tuigbs Bee A S A 24400 L de i ; i f. 0 R R. 90, Vermögenswerte. ; emäß der 2./5. Durhführungsverord i eniag ungswetle)) - - - E : I U E S e I Gde | 1 u | me Ch E Ie en Ba tut le tee: | Daten mt M, O E fee Beni M L j ibali ; E aschinen .. .…. ; Ls , m â. um zwei i i m ; L, (e a des Giro- | 38808] E Gewinnvortrag » « . E Werkgeräte und Utensilien 114 849 = | Nr. 126 vom 1. Juni 1928 zum le ten Male die Inhaber R Strmmen Sue » Davon je ca. ‘/s Db rag Erm apag fabrikate E s Jm Falle doe Sinlariegzina Lai clmin B li Prospekt. oooooo. 41268 Elektr. Belenchtung un R i as aper zwecks Umtausches catdaforvect: Gegen Ablieferung 5). Bankshulden NM 366 500,—, darunter Akzepte De 168 200,—. ; 4 Notar ist gleichgeitig mit dieser, \pä erliner Wäschefabrik Aktiengesell ewin 69 986,36 E Eins A d 9 gz. | Ln oe! Deainiattion Abon 1s not, ART M EE M e RLETE: Der Grundbesitz der Gesellschaft umfaßte am Bilanzltichtage i Ha stens einen Tag a S ec Tell vorm. Gebr. Ritter Ce: raa ft Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1927. E E 11 664|— Ser tf tür Mefen U Se Lis zu Be. 1 l m ons ausgereiht. | 28 609 qm, der fich wie folgt verteilt : nzstichtage insgesamt 4 eseßten Hinterl : h + . nventar und Mobiliar. . 1|[— | Zeitpunk : « Juil . Jm gegenwärtigen ; ; a Fat É fand der Geschast cin genau | er 00 000 M e Siatierien, 2000 gu Ie 190,— RM Asérelbangen: Grudstict, wrd Eektudekonto 1997, 16317— | "F Gw i E R de een Me ta f L Binnen mde R bus Ganptbetrieb Aegniy Gi Zeobsbid geutmamddor i a unmernverzeinis der hinterlegten : —10 500. Maschines- und Werkzeuat udekonto . 16217,— E | \sprünglihen Stücke über je RM 2560—, sondern nur die E E D am 435 qm ¿O R L Aktien einzureichen. Die Aktiengesellshaft ist unter der Firma: Verlin Ütensilienkonto E 32 106,15 Data ah 1|— | hältlihen neugedruckten Jnhaberst j, „s nur die im Tausch dagegen er- unbebaut . 16709 ,„ 196 , 39%8 , P 2 Walschleben, den 17. Juli 1 Gebr. Ritter im Jahre 1907 errihtet worden. Gr d brik vorm. O a R E S 1252,55 ase. « « + - «+ . «| 1687118] stand des vorli erstammaltien über je RM 500, den Segen- : G Ä na Da g. oe Segraan dd, timcenchgens Lie Pala do (U at part e, bcl met C Wecaire” und Batitt | nee, (Fristen des, Banjidenden des Ausihibeais 00 beh Barslanos, ie Seite des | e mode anb auf Seästahre wurden, in Liegnig 37205 am Geltäde Jin H E y S I E RPasi, Handeltge\chäfte aller Urt. insbesondere die Fortfübrucq. s e sowie sonstige Woblfabrtskonto E S E a o E A G Wedsel und Scheckts . . | 268 444|— atte: E R E E E Untersgrift E E C oelierungointa “i be dl E 1 dessen Di bru e den Gesellichaft L L Brauns, Geheimer Kommerzienrat. A Firma „Gebr. Ritter“ betriebenen Wäschefabrik, die “g E 1858 Bilanzkonto « «ooooooo enero s M D 1103 132/81 | 9 000 s L R r e Lans o werden e Reichsmark e e Begebung der wom RM 00007 Stammalien ba ene T t : L B c S = ; Grundkapitals eingeteilt sein in Stü über | ausreihen dürften. Die Gesellschaft verfügt in Liegniß und tmannsd A I IEEs und Handels- | im Gabe 1919 n A I O Cas DOR T ünglih „S 1 000 000,— wurde | 9 renkouto* Kredit. ra O = (on M 00 Ti d Bd Bt: U BIS L I R E O Leob 3 Gobritaiongme inen und Lib, Fabrifattgna E hilfe und in H n ß i e w R ren A A S : : L 2 atio i i i T S T getan Wo 8 Boie 105 9“ M n Mot E qa r J Res ; P p [ie E j ; | und können nur mit Genehmi- ehen zur Verfügung in in 100-KVA- - : L Vermögen. Born zum Handel an der Berliner Börse zugelassen find E DM ‘500 ui *) Nah Deckung des auf 1927 vorgetragenen Verlustes von RM 6663/8 is (60 000 gung des ufsihtsrats verkauft werden. Vom 1. Januar 1930 ab kann E formator und In Po Kwr-Drehstrom-G eichstrom-Um L aicagittgnt ür Energie» (4 Kontokorrent, Debitoren d orzugeafktien eingeteilt waren. Die Generalversammlung vom 15. Juni 1923 bes Nach dem Stande vom 31 928 weis os Stückd à RM 60 eneralversammlung, in der auch die Vor Aae ein einfahes Stimmrecht entnahme vom Elektrizitätswerk Liegniß, ferner als Reserve ein 132-PS-Die]el- le oitsheck . . ie weitere Erböhung des Grundkapitais zwecks Verstärkung der Betriebsmittel s: wesentliche Zeränd tp folgende A b) V T E ie Quer Mebr Ten ix Stei Aen der abgegebenen Stimmen | n Geiggn direkt gekuppeltem 90-Kw-Gleichstromgenerator sowie für teenishe 14 ' Banten E Ausgabe von 2500 Stück Stammaktien zu je PM 1000,— PM S 200 000 e Veränderungen auf: : Sorauggatien Bas è Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien beschliezen. Die Borzugs- | Und Heizzwecke eine Dampfkesselanlage von b1 qm Heizflähe, in Leobshüs ein J 2 E A iervon wurden 2 400 000, von einem Konsortium bend aus den Bank. RM Gesetzliche Rüûdi ). N 6 | aktien genießen eine auf 6% beschränkte Ten Sdividende mit Ergänzungs- 23-Kw-Transformator E Entnahme von Energie aus der ‘horti n e and- L, mmobilien » » » Berlin E Minde d Deetz cieN, zu Berlin und Bett Simon & Co., zu hedckfonto 6 584 38 D S u No nicht ethodene Ge- E Ae Zah e ed Dividen i N Ai m rey 4 äi f L t eder i c unga e E A g Mor én ns mag dun Antieh „Lines A R 14 B ; 60s N Ga Í L ugsa aus, so ist der Minderbetrag aus erators 1 0, l obilien. „o. Vorzugsaktien zum Kurse von 16 000 E E n Iuhataen der Marm, und O oe 60 248 S}| Hypothekenkonto . . « - « e E s 2 449/44 io Reinge nn der folgenden Geschä Rica any dieser hierzu augreit und Die in Segnis Bahnhof/Klosterstraße befindlihe Fabrik besteht aus a Bez tsfteuer im Verhältnis von L Aktien au Manta, und Warenkonto R A 5 717 Verpfli fe eferanten . 1114621/06| niht zur Deckung der in diesen Geschästs]ahren auf die D apa en zu einem drei Stock hohen massiven Ziegelsteinbau, in dem sich außer der Ver- 4] n Schulde oder Vorzugsaktien zum Bezuge angeboten. Die restlichen bs 7 alte Stamm- N e. 790993 tungen an Liefe- gh enden Dividende gebrauht wird, mit dem Rang vor der Dividende der waltung die Maschinen für Wirkerei, Strickerei, Rauherei, Weberei sowie zue“ Kd ¡Le Aktienkapital e von dem gleichen Konsortium zum Kurse von 15 000 9/6 üb 000,— wurden ) davon Bankshulden RM 241 000.—. B usw. . é 858 98371 | Stammaktien nahzuzahlen. Bei der Liquidation der Gesellshaft werden zunächst | gehörige Hilfs- u Appretur- und Kartonnagenmashinen befinden. Die Fahrik- A N a Kontokorrent, Kreditoren Beteiligung der Gelell)haft an dem Nuzen freibändi ede : sollt N e L Der Grund besteht aus dem in Berlin, Ger 27 m Gewir E ; "Ver Dori L e urs E e S E ONs Bobacad n dem Wirkevei- und dazugeht e H fêm E e inde ior an aue Lise A A Nüdlage | 21 421,4 aus diejer Verwertung ist der Geiellschatt infolge der Geld n sollte. Ein Gewinn | ftraße 13/14 gelegenen ndstück, das eine Gr von 67248 Rei nnvortrag aus 1926| 187 12718 D er Bra e in bicani ge Uan den, Meeres Go, Ma L I scótiger Kusabbau nit Ci Hlezei Und Kistenfabrik. ie Fil lle in Leobschüh D e Verlust 1927 21247. Ó Auf Grund der Beschlüsse der vorgenannten Generalversamm tung nicht zugeflossen. | 16 000 Quadratmeter nußbarer Fläche hat. Auf d G befindet ngewinn pro 1927| Ie E G ee T ectiverias n? P ä berfüigt fiber einen drei Ghyewert hohen massiven Zie Hteinba Mit arReNn M e I) M 600 000,— Vorzugöaktien der Gesellschaft gegen Zuzahlung, von 14 9000/6 in : auégeliatiet D und ein Wohnhaus. Die Habrik ist mit neuzerun 6 394 443/65 jurzeit aus von ber Genera e e thal: Tellhaber des Bankhauses verfügt über einen dre S Tebon Per Ranmlichkeiten für Verwaltung, ver- f E: ammafktien umgewandelt. 0 ma! attet. Die Kraft- und Licht 1 2 i Gewinn- und Verl ° , , aver anthauje Z U l den Kau eiten fux Berwaltung vers [278 2 L Die Umst ; bestehend aus be, gung erfolgt durch eine E erluftrechnung._ ugust Gerstle, Augsburg, Vorsißender; Carl Joerger, Mitinhaber des Bank- shiedene Abteilungen für Strickerei, Weberei und Wirkerei sowie die dazu- as 14, —rins uu BErIn nung. | versammlung a 10 E E O T Tag E „ertolgie in der General-| rejervoir ind Ma A » af, p nt flpeisepumpen m Soll fes Delbrück ickdlex & Co. in Berlin, tellvertretender Vorsibender; gehöri en Appretur- s Hilf8maschinen enthalten. Die Filiale r - Merode L et Soll. festlebte und demgemäß die vorhandenen Stück 10 200 Aktien SEVE 1 SENUEO,——) nd Neinaniatocen, npiimcsiine pon Os. E ndlung6unfosten 316 173 Ñ lun ehl Omi eder des aff n En e n le Bergüenng, die | | o x del Fa r ührten Biegelsteinbau D D Deeimannds M L Pam . 25 976/73 betrag von je RM 120,— umstellte, die mit dem St den L Die Gejellschaft stellt Herrenwäsche, hauptsählich Kr Odberhenider. teuern und Abgaben. .. | 226 885/17 ür de V ih de i RM 4000 ufig ora erha e Mt Beri 2600 do 7 beit nde “Bei üble RLIERERE L b 2 t l C CN 3 | RM 120,— (bundertzwanzi e, n empelaufdruck „umgestellt auf | shetten und Schlafa agen | : i gaben. x den orsißendeu 1000,—, für jedes weitere Mitglied 9000 | dorf arvellenden ebstühle. 4 a a as H N A 37/64 | 10 600 Aktien zu je tuwavzig Reichömark)“ versehen wurden. Von diesen Stûck| rund 703 Angestell E de Sie beschäftigt zurzeit eine Durchschnitizab ia A i Va 96 246/82 | beträgt; außerdem, falls eine höhere Dividende als 4 % verteilt wird, eine Die Gesellshaft beschäftigt zurzeit 76 kaufmännische und 37 tehnische L V6 i de Ba a. uneinbring- RM 60 000 Aktien, die aus den es die Stück 500 gleih jeßt nominal] 59 Heimarbeiterinnen rbeitern und Arbeiterinnen, davon 72 Angel sesereibungen auf Anlagen | 112 166/85 | Tantieme von 10 - desjenigen Teils des Reingewinns, welcher nah Vornahme | Angestellte und 1068 Arbeiter, außerdem eine große Anzahl Heimarbeiter. B A ngen . . . -}_7316/29 | Juni 1923 geschaffenen Stück 9900 Vorzugéaktien entstanden find, und die im Der Umsas der leßten Ja gewinn. « . « „| 339589/44| sämtliher Abshreibungen und Rüdcklagen sowie nah Abzug eines für die Aktio- Die in den legten drei Jahren verarbeiteten Rohmaterialien betrugen: s 0 33 330/66 | Gegenstand Les Trpectey, Eine leber E versa menten N Bren BRTISs TREIES L: 1921: 2068 B D beteng 1926: RMIS L021 062/18 | Vie Pereraiver ain E ih angab eri Ta Bee 1924/1926 LNLES 19EG/1987 : u f Haben. ferner beschlossene Kapitalserböbung um nom. RM 210 000 B IE tine i 1925 Die Gesellichaft gehört vem 10a G O4L Debvide Seis Bar, burg fiatt. : j gen finden in Berlin, Liegniß und Augs- Mebgerne S 21 ae kg ca. 135 000 kg ca. 183 000 kg [e N Wecselzinsen . . . 619,23 Ausgabe von 2100 Inbaberaktien über je RM 100.— ist nich ammaftien dur | wäihe-Fabrikanten, Berlin, an. In dem Verband sind fast alle nennenswertte Gewinnvortrag aus 1926 | 187 127/33 An den Generalversammlungen entfall it de St j Ta S kg ca. 145 000 kg ca. 152000 kg ps R Zinten 2 799501 7 Das Grundkapital beträ ist nicht zur Durchführung gelangt. | Herrenwäschefabrikanten / ast a Roh g / n den Gen g allen gur auf jede Stammaktie Kunstseiden, Seiden und 8 / E Ra L i gge Glne, auf fe Boese I nen g ee e n Oa» «L IEO Ee ea UEWT k o: B V “ooo 0 di L h e i auf den Z - un 6 : H, eine Aenderung de immre n geht, daß je „— Nenn- N Provision . « « . . 248292] 2858|85 Aa sind mit den faksimilierten Unterschriften des Vorstands eines 8 Mtitalieves des Lu b gteit ¿zum Verbande kann unter Enébaltung eider 18-monatlide Di , 1/1021 062/18) hetrag der Stammaktien eine Stimme, jede Vorzugsaktie neun Stimmen ge- : : ca. 315 000 kg ca. 318 000 kg ca. 395 000 kg Effeften. . . . . . 127340 u E fowie mit der eigenhändigen Unterschritt eines Kontrolbeamten versehen. Der CEHE Ra ersotgen, 1927 Auszahlung der Dividende pro | währen, als Punkt 1 auf die Tagesordnung ihrer nähsten Generalversammlung Der zurzeit vorliegende Auftragsbestand ist etwas höher als der Auftrag 22 060 M en Vorstand der jellsast bilden zurzeit die Herren: Direktor L e : häftsgang 1 \s{heint normal zu entwideln. Die auf ertolat mit 4% = RM 2,40 | zu seven, so daß alsdann 8000 Stimmen der RM 2 000 000,— Stamm- bestand um die gleiche Zeit des Vorjahres. Vorausgesebt, daß keine besonderen Devisen L 105 691 137 arx, Berlin, und Direktor Martin Pinn, Berlin E ektor Ludwig | nach unserem Markenfahrikat „Kleeblattwäshe“ hält unvermindert an- 60 die Stammaktien Nr. 1-60 000, | aktien 3600 Stimmen der RM 28 000,— Vorzugsaktien gegenüber- ishenfälle eintreten, kann auch für das erhöhte À e radial mit einer be- Verlust 1927 : ; 9/69 v may von der Generalversammlung zu wäblende Auffichtsrat bestebt Berlin, im Juli 1928, Ge = RM 7,20 auf die Vorzugs- fte werden. Das Stimmrecht der noh im Besiy der Gesellschaft L indlihen | sriedigenden Verzinsung gerehnet werden. e 2247/39 7M R G fg Sg pi bai Zurzeit bilden ihn die Herren: Otto Carich Bankier Verliner Wäschefabrik AktiengeseUscchast vorm. Gebr. Ritte?- Nr. 19 u 1—900 pro Dividendenschein 200 000,— Stammaktien (Verwertunggaltien) ruht bis zu ihrer Verwertung. Liegnitz, im Juli 1928. ¿ 33 330/66 | Direktor Mit L D Kommanditgesellsaft, in Berlin, Vorsißender ; Hans Kipfke, Zudwig Marx, artin Pinn. Vorzugs Ti gmnaten Ee Ce Dor Geschäftsjahr läuft vom 1. Dezember E drfol 99. Nogtmaer, MOO Mare IE R WestdeutscheJndustrie- und Handels: waltersd! itglied des Vorstandes der Websty, ann & Wiesen A.-G in Wüste- Au Privat « Ba, bei der Commerz- und Sämtliche Bekanntmachungen der esellschaft erfolgen reh! güta an Auf G bank A. G. in Liquidation, Essen. | Banki orf, &: Breslau, stellvertretender Vorsitzender; Dr. Kurt von Eichb f Grund vorstehenden Prospektes sind En auk A.- G,, Berlin, sowie Deuts en Reihs- und Preu ien Staatsanzeiger: außerdem verpf ie sih uf Grund Mete en Prospektes sind L Die Liquidatoren: . | Bankier, i. Fa. Eichborn & Co., Breslau; Hans Hamel, Bankier, i. Fa. Ca Co. nom. NM 360 000,— neue Stammaktien 2000 Stö je K mstädter und “Nationalbank | die Gesel\Gast, L in der Berliner Börsen- e E nom. NM 300 G0 er er Wollivaarensabrik „Mercur“ Gende F L: Müller Kommanditgeiell1cda't in Berlin; William Leibbolz, Stadtrat in Berlin-Grunewald: Nr. 750110500 der Berliner Wäschefabrik Akti Q: Aly Berlin, und deren Filialen. | Börsen-Coune aher "s Reingewinns gel eitung) M ne eon dem aus- Part L Ne M008 O dhe AI E 4 : nthal, Juhaber der : wald; orm. x. - Niederlausiy, 18. / e Verteilung de nge geshieht wie folgt: Von dem au ; h : lung vom 2 Juli 1998 Benevilber samm, Direktor, Be Stil ay B Cen E Bie Ie Herbert Willner, | zum Handel und zur Notierung R Var bicfigen Bóns gugelafssen. Th, Flöther, aschinenban, gewiesenen Gewinn ‘werden zunädst s dem geseßlihen Reservefonds zue | (m Handel und zux Notierung an der Berliner Börse zugelassen worden. j (36708) | dori, Bez. Breslau, Jedes bon der Geaccalvecianmbang -cñhite Aufsihloratdreit- Par A G r alda geschrieben, solange dine den fder Abs des GrundtaprtalE Vini T idenden Berlin, im Juli Neibrückt Schickler & Co , Komma « Wei Í n dem nah Vornahme sämtlicher reibungen und Rücklagen verbleibenden er y Cars & Co, Kommanditgesellschaft, U: Teile des Re ae werden: E E