1928 / 175 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erste Anzeigenbeilage zum Reich8- und Staatsanzeiger Nr. 175 vom 28. Juli 1928. S, 4,

[405751

Liquidations\{chlußbilauz zum 31. März 1928.

Josef Krüdels. R R E I E E I E [40517]. '

Bilanz pex 31. Dezember 1927.

G. i. L., Neersen.

Aktiva. RM [s 0 E R O 7 000} arlehn ooo) 16 000|— Me Cs o 989/89 Kreisbank . . «e. o «} 6135/65 ostseckonto « « »- * * 220143 e G 1 32874 terbilanz in der Liquidations- eröffnungsbilanz zum 8, 4 T Cn k a S RA “A 21 411/44 Ne «L S C0 |_5813/85 f 58 900| Paffiva. Aktienkapital R CTOSGOOL Nückstellung für Kosten usw, 300|— 58 900!

U L ael Baumwollweberei Lamberts.

Verlin W.

[40910]

Auf Grund des § 272 H.-G.-B. machen wir hiermit bekannt, daß gegen die Be- {lüsse der Generalversammlung am 27. Juni 1928 seitens der Aktionärin Frau Nittergutébesiger Lina Tenge in Niederbarkhausen Anfehtungsklage erhoben ist, wofür der Termin zur mündlichen Ver- handlung auf den 22. August 1928 fest- gesetzt ist.

Dalbker Zellstoff- u. Papierfabrik Aktiengejellscchaft i. L. Der Vorstand. Der Liquidator: Hahn. Oßwald.

(36219]

Der frühere Aufsichtsrat der Bromo- graph-A.-G. in Liq. ist zurückgetreten; an ieiner Stelle sind folgende Herren in den Aufsichtsrat gewählt worden: Vorsißender Dr. Karl Horn, Frankfuxt a. M., Göthe- platz 16, Nechtsanwalt Dr. Ernst Fuchs, Frankfurt a. M., Gr. Gallusstraße 16, Hermann Humbert, Frankfurt a. M., Hans-Thomas-Straße 17, Nechtsanwalt Dr. Karl Sturm, Frankfurt a. M., Wind- mühlstraße 8.

Berlin, den 28, Juli 1928.

Broniograph A. G. i. Lig.

Aktiva. Der Liquidator.

Hausfonto . 1503 212,89 | LORAA E Abschr. . 14800,— | 1488 412/89 | l ]. Ÿ s Kassakonto .... . - | 1668985 Bilanz per 31, Ee 1997.

y | . 1:1504.002|74 é R S1 000 ; i |—| Hausgrundfstüdck 6 _ Passiva. Zugang «- . 7392,31 Aktienkapital o) d 14 0 T ¡G 400 009|— i S593 51 , L j; Mone “1 oool_[ Abschreibung 392,31 | 68 000|— Kreditoren . . ... 435 674/77] Debitoren . « « Ce 78 030/68: Hypothekenkonto . .. . | 273 485/12] Uebergängsposten . . « » 387/92 Rüdstellung für Gründ- Verlustvortrag 1. Januar eúwerbsteuêr . . 25 000|—| 1927 . .,. 11022,35 Saldo 31. Dezember 1926 ' = Gewinn in a 105 708,79 ; 1927 7:069,31 3 953104 Gewinn 1927_ 177 134,06 |__282 842/85 —| 1650 371/64 11504 002/74 Passiva. L Gewinn- und Verlustkonto Aktienkapital . . . . « 40 " vper 31. Dezember 1927. Reservefonds . . « - - 9 593/60 ¿ Hypotheken T0. Q -@ . 100 000|— i De Uebergangsposten . « ch « 115/04 Steuérnkonto. . . - + 40 170/75] Grunderwerb®steuer- S feinen G:-Q (E ‘e 93 aus 85 rüdctstellung 7. 0. E S S: 66 F ypothekenzinjen . . . | 85 R E Grunderwerbsteuern . . . 12 500|— : j 130371164 Hauskonto, Abschreibung . 14 800}—| Gewinu- und' Verlnstrechnung R P per 31. Dezember 1927. 375 184/30 Soll.

Kredit. ! Lexhusivorkeig L. Zuniign 1927 } 11 022/35 Saldovortrag . . « « « . | 10570879] Handlungsunkosten . « « . | 1886/53 Zinsenkonts . . « 28 28185 Zinsen . . « o. 1-700|— Mietserträgfonto « « « . |__241 193/66 Abschreibung . 392/31

: j 375 184/30 15 001/19 Berlin, den 31. Dezember 1927, | Haben. Vadishe Gruüdwert | Hypothetenablösungsdifferenz | 6987/50 Aktiengesellschaf#t. M e: E O 060/65 : (Unterjchrift.) Vell a 2 ooo 2s «4 3953/04 Pa B arate V e E E A An TT Sive s 15 001/19 40513]. „Agversi“ Lkt.-Ges. Vürohaus Pfalzburg für Versiheruugs-Vermittlung, Aktieugesellschaft.

0, Matthäikirchstr. 15.

Vilanz per 31. Dezember 1927.

Major a. D. Will sämtlich. in Berlin,

Der Aufsichtsrat. Dr. Leibl, Vorsißender.

geführten Büchern der Gejellschaft über- | gate ia, | 99, „A infen fande Postscheckonto . . « « \ E Paci Mera pre Perqtir M Bankkonto . . » « P 1024475 iede 2 erien Oa : 1099004 mm——————— Koutokorrentfkto.: Debitoren] . 161 512/29 [40521]. : Inventarkonto . . . 4 650|—| Vilanz am 31. Dezember 1927. 177 152/33 Elk ‘Zu Passiva. d de aae 6 000 Aktienkapital A N t 00 S GO 1 Lea Ee M

LIerveTonio - + e. þ 900¡— : ia La Kontokorrentfkto. : Kreditor. | 152 021/87 Ae uns A Ga Prämienkonto . . . 4761/61 E: L E : Tran3portversicherungs- schreibung rz

steuerkonto . . : 1148/05 i 17 886,— Steuerrüdstellungskonto 1 991}—} Erweiierung u.

Delsederetomo a d 1189/48 rag rue icht3ratentschädigungs- Wer-

O E s E A H ¿ 1 000|—| maschine . . 27935,66 45 821/66 Gewvinitvortragskfto. 35,15 , Siber ase 1— Gewinn a. 1927 2105,17 2 140/32 | Wasserkraft. . .. . + « 90 000

E U TERTAS E us Sie s 2|— 177 152/33 L Verlust ¿2 ck 31 666/95

Gewinn Verl p E P

= 2 E LERECRS 182 351/61

Aufwand. RM |D ; Ee Unkostenkonto . . » . «+ 120 563/63 Üer E 90 000|— Gehalifonto . .. . « « « « 141575]92] Hypotheken einsl. persönl. / Portokonto . . .. « « | 2434/94] * Forderungen . . « « 51 972/50 Autounterhaltungskonto . . . } 3477/27] Freditoren . « « « « « 40 379111 Steuerlonio . «¿6.066 1507|76 Abschreibungskonto . . . 1 620|— 182 351/61 Konto uneinbringlicher Forde- E Gewina- und Verlustkonto.

L R

Reingewinn a. 1927 . « « « | 2105/17] Gebäude 3% von 70 980,— | 2130¡— T1TA4983 terie ved 10% von 19873,— Le 2

| U » «o I Ertrag. Ie «s dp is Aa 37/20

covisionélonto . . » e o - 17673925 Sleuent e U 1310/57

j enkonto A e A e 260/55 Verlust 1924, 1925, 1926 . . | 26 974/36

ebührenkfonto .. „- « « - 75 Konto uneinbringlicher Forde- 36 666/96

s L 436/28] Pacht pro 1927 .. . + « | 5 000|—

Berlin, den 12. Juni 1928. 36 666195 A, Gottwald, Qs angestellter] Spinnpapierfabrik am Teufelstein

beeidigter Bücherrevisor. Aktiengesellschaft. Der Vorsiaud. ‘Eckstein, Dieckters3hoff.

Der. Aufsithtsrat is neu gewählt und seyt sich aus folgenden Herren zu- sammen: Dr. jut. Richard Leibl, Dr. jur. Curt Braun, Dix. Julius Brurein (Fa. Gebr. Röchling), Konsul Erih Baumann, y Fellmann-Dochow,

[40515].

Bilauz per 31. Dézember 1927.

Aktiva. RM N Grundödstück- u. Gebäudekto. 209 161|— Maschinen- u. Geschirrkonto 226 490|—- Kassakonto . . . . « . + 4 505/20 Debitorenkonto . . . . « 169 329/95 Waren- u. Materialienkto. 46 283/40

655 769/55 Passiva. Aktienkapitalkonto . . . « 150 000|— Hypotheken-, Darlehen- Uu.

Kreditorenkonto . « « + 426 385/42 Reservekonto . . « .. « 78 122/19 Reingewinn » .ch e. 1 261/94

655 769155 | &

J. G. Knopf's Sohn A.-G., Heimbrechts (Bayern).

[40844] Jahresbilanz zum S1. Dez. 1927. Aktiva.

Kasse und Postscheck 102/68 Außenstände . « » « o 99 013/15 ! Warenbestand oa... 75 012/65 ICORUDE ea 0 n0 21 156/42 i Ma\|chinen eo ao 13 449/94 FURERL ¿s 6 6 dau 1|— H Verlust 6.0.0. A Q Q 60 898/63 269 634 47

J Pasfiva, and Räabilal 0a 15 j Bank1chulden o eo. 33 708 70 Kreditoren « «ooo. 181 845/36 De s Wi 10 000\— | Hypothekenaufwertung . - 10 000|— Rückstellung. «6 17 403/36 Wechselverpflihtungen . 1 677};05 i l 269 634/47

Gewinn- und Verlustrechnung. Verlustvortrag aus 1926 . 34 207134 Handlungéunkoîten . . « . 73 33575 Abtchreibung e 0 000. 3 279134 Rückstellung « ch «o. 26 155/36 136 977179 Bruttowarengewinn « « © 76 079/16

l E 60 898 136 977179

München, den 20. Juni 1928.

Oberlaud Fahrradfabrik A. G. Müncheu. i Dr. Paul Buchholz.

[40108].

Bilanzkonto

per 30. September 1927.

D.

Joseph. Hirschberger.

Jn der ordentlichen Generalversamm- lung am 16. Juni 1928 wurde an Stelle des ausscheidenden Auffichtsratsmitglieds Herrn Max Wehrenpfennig in Limbach (Sa.)“" Herr Arthur Bahnec, Lichten- stein-C. (Sa.), gewählt. Spinnpapierfabrik am Teufelstein

Geprüft und mit den ordnungsgemäß

Grundstücke und Gebäude Maschinen und Geräte . Jnventar der Brauereien, Mälzereien, Niederlagen und Ausschanklokale . . { Pferde, Wagén, Kraft-

vagen

Fässer, Flaschen u, Kasten

: Effekten . . ia ia

Kasse, Postscheck u. Wechsel

Noch nicht begebene eigne Obligationen und Aktien

Guthaben bei Banken,

Aktiva.

1112 A 156 032|/—

und Waggons .

Konzern und Tochter- gesellschaften. . . « « Außenstände . . «.. Darlehen und Hypotheken Ablösungskonto . «. - « 30 Vorräle .¿. - o « sv 488 147/10 | 5 696 812/51 ! Passiva. : Aktientapital . . » « 1 2600 000|— Reservefonds . . . o « 9 000} Obligationsanleihe « « « | 1000 090|— Hypotheken o... 435 195/18 Banken . . ... o a 802 285/82 Kreditoren . . . «a 820 871/84 Dividende 1925/26 s. 4 455 Gewinn . - - - e Ns 25 004/67 5 696 812/51 Gewinn- und Vérlustrehuung

per 30, September 1927.

Fabrikations-, Betriebs3- u,

Soll.

Vertriebs3unkosten . . « } 2977 841/01 Abschreibungen: ! Grundstücke und Ge-

E e D 0 21 223/31 Maschinen und Geräte 22 323/99 Jnventar . . . t 12 959/69 Pferde, Wagen, Kraft-

wagen und Waggons 33 099/50 Fässer, Flaschen und

En » « c * 49 51 680/19 Darlehn und Debitoren 91 000/—

Vortrag a. neue Rechnung 25 004/67 3 235 132/36

H Vortrag vom 1, Okt. 1926 Einnahmen für Bier usw.

abe. 26 577|19 3 208 17

8 235 132/36

Die Mitglieder des Aufsichts

j t8rats, en : Direktor Karl Scheuer, Berlin, und

Rechtsanwalt Dr. Werner Matdtenîiy, Berlin, haben ihr Amt niedergelegt. Die vor reien gee Pte 20. Juli 1928

wählte neu in den-

sichtsrat :

L. Herrn Generaldireftor WilhelmnRein- hardt, Leipzig, 2. Herrn Direktor Max Köhler, Leipzig, 3. Herrn Direktor Paul Staroste,Erfurt. Vg Brauhaus &

A.-G., Bernsbath, Post Lautér res ‘Der Borstaud, Albert Dieckersho fs,

ti ll t, Saalfets (Saale)! Der Vorstaud, --

Bilanz per 31. Dezember 1927.

Aktiva. Kassabestand NM 795,86, Inventarkonto abzügl. Abschreibung Neichs- mark 13 805,76, Debitoren NM 18 390,77, Warenlager NM 25 080, insge)amt Reichs- mark 58 072,39, Passiva. Aktienkapital- fonto NM 50000, Kreditoren Neichs- mark 8072,39, insgesamt NM 58 072,39,

Verlust- und Gewinnrechnung.

Verluste. Lohnkonto RM 26 308,31, Handlungsunkostenkonto NM 76 386,75, Abschreibung auf Inventar NM 1120,41, insgesamt NM 103 815,47. Gewinne. Noùÿgewinn NM 103 815,47. [40878]

Berlin S. 14, den 12. Juni 1928. „Ladag‘‘ Metall- und Glas-Fudustrie A. G. zu Berlin.

[40523].

Vilanz per 31. Dezember 1927. | Aktiva. A N Grundstücde, Gebäude, Ma- :

schinen, Einrichtungen,

Werkzeuge, "Mobilien,

Modelle, Fuhrpark .. 568 601|— Kasse, Wertpapiere - «f ©— 660/13 Debitoren « ch » o... 44 895/60 Vorräte . « - ooooo 671 954/45

| 1286 111/18 Passiva. Aktienkapital . . . . ., 600 000|— Hypotheken . 6 44 476|— Reservefonds (geseßlich) . 85 000|— Reservefonds (befonderer) 00 000|— Beamtenunterstüßungs-

FoNDE G ta D 8 000|— Arbeiterunterstüßzungsfond3f 3 000|— Kreditoren .-« « « «f 497 712/94 Gewinnvortxag von 1926

“_ ' 16859,67 Verlust 1927-. 12 937,43 Neuer Gewinnvortrag - - 2 922/24 : ; i 1 286 111/18 Gewinun- und Verlustrehuung. Soll. M H Handlungsunikosten « « « 627 142187 Abschreibungen . . . « « 63 039/15 Gewinnvortrag 1927 __2922/24 693 095/26 Haven. ? Gewinnvorirag vou 1926 15 859/67 Bruttogewinn 1927 . 677 235 693 095|26

Der Aufsichtsrat seßt sich wie folgk zu- sammen: Generaldirektor Adolf von der Nahmer, Remscheid, Generaldirektor Dr. Adolf Schroeter, Rermscheid-Köln, Bank- direktor Dr. Kimmich, Köln, Fabrik-

direktor Alfr. Kappu3, Cannstatt, Rechts- }

anwalt Dr. Schweizer, Stuttgart, Privat- mann Georg Wagner, ‘Nürnberg. Aalen, den 6. Juli 1928, Riegerwerk A.-G, Der Vorstand. Carl Rieger. ‘Emil Rieger.

BVerlin-Gubener Haar 140518]. A.-G., Guben

E hutfabrix

Vilavz per 31. Dezember 1927, —,

Debet. Debitoren « -

Kredit, Aktienkapital .. . Mule : R Gewinn- und Verlustkonto:

Gewinnvortrag am 1.Ja- nuar1927 . 733,42 Gewinn in1927_2 503,70

Gewinn- und Verlustrechnung

per 31. Dezember

1

02 23718 102 237|12

C018

M

75 000. 24 000.

3 237112 102 237/13

1927.

Handlungsunkosten . « « « Reingewinn « « e‘ o.

f Gewinnvortrag am 1. Januar

E s L R a R, S Gewinn aus Zinsen . - -

M . | 24463) « | 3237|19 5 683/42

P T3349 . | 4950|

5 683/42

E L ss Vilanz der Rus Schokoladen fabrik Akt.=Ges., Verlin, ; per 31. Dezember 1927. Debet. RM |9 L S 6 906/40 Maschinen, Bau und Jn-

Vena. As 215 980 Kontokorrenikonto . . . « 18 206/52 E a & e d lee 197/63 Wareninventur . . .. + ' 24 880|— Verlust- und Gewinnkonto 44 891/12

311 061/67 Kredit. Ÿ Aktienkapitalkonto . . .. 100 000/— Akzeptekonto . 5233,50 Deutsche Orient-

bank A.-G. 20 292,85

Kontokorrentkto.185 535,32 211 061/67 311 06167

Verlust- und Gewinnkonto. Debet. RM |Y Allgem. Unkosten u. Löhne | 387 063/67 Abschreibungen . « - . - 13 45970 h 400 523/37 * Kredit. n Warenkonio . .- . » 400 098/91 Verlust 19277. . 42446 400 523/37

W. Heuß, C. Mandk.

Vorstehende Bilanz uebst.

Verlust- und

Gewinnrechnung habe ich geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern

J der Ruscho “Schokoladénfabrik

Aktien-

gesellschaft in Uebereinstimmung befunden, Karl Dorn, beeid. Bücherrevisor.

[40529].

Bilanz per 31. Dezember 1927.

Aktiva.

Kasse, fremde Geldsorten, Zinsscheine und Guthaben

bei Noten- und Abrechnungsbanken

Nostroguthaben bei Banken und Vankfirmen s

Wechsel

60ck 100A 54S S S

Reports und Lombards gegen börsengängige Wert- u O E R E t S E, E Vorschüsse auf Waren und Warenverschiffungen -.

Eigene Wertpapiere . « «« 4 Konfsortialbeteiligungèn. . . . . « Schuldner in laufender Nechnung:

"Dae s C

dad S0 0D S Q

Ga T 0E d 0M

.

Außerdem Aval- und Bürgschaftsschuldner

RM 26 366 927,85 Bankgebäude Cas Beteiligungen an Grundstücken «.«.» -

: Passiva. Aktienkapital „„ « »+ + . « Reservesonds , « 5: Spezialreserve Gläubiger:

a) Nosiroverpflichtungen

.

b) seitens der Kundschaft bei Dritten

Kredite

c) Guthaben deutscher Banken und Bankfirmen d) Einlagèn auf provisionsfreier Rechnung:

1. innerhalb 7 Tagen fällig

3, nah 3 Monaten fällig « « « e) sonstige- Gläubiger: 1, innerhalb 7 Tagen fällig 2. darüber hinaus bis zu 3 3, nah 3 Monaten fällig - - « - Akzepte und Schecks: a) Akzepte

a: 0.0 0/0; Ed P 119. S

2. darüber hinaus bis zu 3 Monaten fällig .

Monaten fällig -

b) noch nit eingelöste Schecks . « « «

Außerdem Aval- ‘und Bürgshaftsverpflichtungen

RM 26 366 927,85

UVebergangspösten der Zentrale und Filialen

einander « + 5 6

RM [3]

16 178 645/77

39 437 890/82

RM N 8 506 69056 9 211 45901

960 216/59

« « 119 540 293/91 « [10 54177417

74 294 902/75

30 082 6€8B

839 924/8 446 6278

600 000 400 000

« «« « 181203 733

benußte : 9112 625}

5611 298

= D

[4

95 744 412 1954 162. .. . | 912372

17 860 719 401 962] 625 237

676 883 97 965

106 663 522 Arie tais urm

- 10000

93 326 524/61

1841 {

4

1 000 700

G E C R E 837 8 : E

Soll. Gewinn- und Verlustkouio für 1927. Haben. E 15 m 1

Handlungsunkosten Vortrag aus 196 .. 33 667/1 und Steuern . . 1/3 407 746/93}]] Gewinn auf Effekten, Coupon3 19 Reingewinn .“ .] 837 840/4 und Sorten -. .. « ch . «e pemite) Gewinu au Wede! Ce 1 207 Soilos ewinn auf Provisionen « «- ‘- Gewinn auf Zinsen . „« « . - 2 244 527/89 4 245 58741] : 4 245 587141

Deutsche

E, AlexandeL.

Drientbank Aktiengesellschaft,

C,

Nr. 175.

Zweite Anzeigenbeilage

7. Alktien- gesellschaften.

741] Sächsische Vodencreditanstalt.

1IIT. Umtausch-Bekanntmachung. ' Auf Grund derx 7. Verordnung zur Furchführung der Verordnung über (oldbilangen. werden die cFnhaber der ftien der Sächsishen Bodencredit- nstalt über RM 560,— aufgefordert, ihve Aktien mit laufenden Gewinnanteil- inen und Erneuerungasschein zum iimtaush in neue Aktien über RM 100,— hw. RM 1000,— bis zum 19. No- yember 1928 einschließlich bei den nachbezeichneten Stellen während der jblichen Geschäftsstunden unter Bei- fügung eines arithmetisch geordneten ‘Nummernverzeihnisses in doppelter Ausfertigung einzurtichen: hei der Dresdner Bank in Dresden, Leipzig, Berlin und deren säch- fischen Niederlassungen, bei dem Bankhaus Gebr. Arnhold in Dresden und Berlin, bei dex Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt Abteilung Dres- den in Dresden, bei dex Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, Leipzig, bei der Sächsischen Bank zu Dres- den in Dresden oder deren sächsischen Filialen, bei Herrn Chr. Gotth. Brüctner in Mylau. Für einen eingereihten Nennbetrag von RM 1000,— wird eine neue Aktie im Nennwert von RM 1000,— mit

laufenden Gewinnanteilsheinen nebst | Kass

Erneuerungsschein ausgereiht. Soweit Aktionäre Nennbeträge besißen, die KM 1000,— nicht erreihen odex nicht durch 1000 teilbar sind, werden für jeden in RM 100,—-Abschnitten darstellbaren Teilbetrag Aktien zu RM 100,— nebst laufenden Gewinnanteilscheinen mit Er- neuerungsschein ausgereiht.

Die Einrvreichungsstellen find bereit, den An- und Verkauf von Spißzen- beträgen zu vermitteln.

Die Jnhaber der umzutauschenden Aktien über RM 50,— sind berechtigt, innerhalb dreier Monate nah Ver- öffentlihung der ersten Bekanntmachung im Reichsanzeiger, jedoch noch bis zum Ablauf eines Monats vom Erlaß der dritten Bekanntmachuna dieser Umtausch- gu erd Uur J Grie N bei der Sächsishen Bodencxeditanstalt in Dresden-A., Ringstraße 50, Widerspruch gegen den Umtausch zu erheben. Hierzu istt weiter erforderlih, daß der wider-

rehende Aktionär seine Aktien oder die über diese von einem Notar, einer Effektengirobank oder der Reichsbank ausgestellten Hinterlegungsscheine bei der Eachsishen Bodencreditanstalt hinter- legt und bis zum Ablauf der Wider- pruchsfrist daselbst beläßt. Fordert der

ftionar die Pa Urkunden vorzeitig zurück, so verliert der von ihm trhobene Widerspruch seine Wirkung.

Erreihen die rechtmäßig wider- sprechenden Fnhaber der Aktien über KM 50,— den zehnten Teil des Gesamt- betrags der Aktien über RM 50,—, #o wird der Widerspruch wirksam und der ¿wangsweise Umtausch dieser Aktien unterbleibt. Die Aktien derienigen JFn- haber von Aktien über RM 50,—, die nicht Widerspru erhoben haben, werden auch in diesem Falle als „freiwillig zum Umtausch eingereiht" umgetauscht, sofern nicht von den Aktionären bei Ein- rihung ihrer Aktien ausdrücklich das Gegenteil erklärt worden ist. :

Alle Aktien über RM 50.,—, die nit stistgemäß zum Umtaush bei den Um- taushstellen eingereiht worden sind, verden gemäß § 290 H.-G.-B. für kraftlos erklärt. Ebenso werden solche Aktien für kraftlos erklärt. die niht in tinem Betrage eingereiht werden, der tie Durchführung des Umtausches er- mögliht, und. die der Gesellschaft nicht zir Verwertung zur Verfügung gestellt verden. Die an Stelle der für kraftlos trfllärten alten Aktien auszugebenden teuen Aktien werden-für Rechnung der Veteiligten nah Maßaabe des Geseves derkauft und der Erlös wird nah Abzug t Kosten an die Berechtigten aus- zahlt oder für sie hinterleat werden. . Der Umtaush der Aktien geschieht hrovisionsfrei, sofern die Einreichung Während der üblichen Kassestunden am lter der genannten Stellen erfolgt. Andernfalls wird die übliche Provision [erechnet werden.

Die Aushändigung der neuen Aktien trfolagt nah deren Fertigstellung gegen Rüdgabe der über die eingereichten tien ausgestellten Empfangsbescheini- a bei den Einreichungsstellen. Diese zur Prüfung der Legitimation des Vorzeigers der Empfangsscheine be- thtigt, aber nit verpflichtet. Die Be- lheinigungen sind nit übertragbar. Vresden, den 26. Fuli 1928.

D Sächfische Bodencreditanstalt. Lresdner Bank. Gebr. Arnhold.

Verlin, 6onnabend, den 28. Fuli

Allgemeine Deutsche Credit-Anftalt, Abteilung Dresden.

Der Vorstand,

.

[40585] [40200] [40846] Bilanz per 31. Dezember 1927. Holztwiete Grundstücks8- Bilanz auf den 31, Dezember 1927. rcengesen (Gar, Hamburg. dia Aktiva. A4 |Z} Die Gesellschaft ist aufgelöst, Die Aktiva. RM [s

Baukonto .…. ... . „} 310 144/69 Gläubiger werden aufgefordert, ihre An-| Anlagen:

Verlustvortrag 31. 12, 1926 12 096/66 | sprüche anzumelden. Grundstü und Gebäude . | 6 992 212/06

U es os 0 42 2 337/94 Game, 24. Juli 1928, SENDORtAV ¿ «600 00/0 3 600|—

334578139 er Liquidator. n 6996 812/06

Pasfiva. [40210] ele lgungen (6 S 80 3m

Kreditorenkonto . . , . .| 329578/29 Lapis Aktiengesellschaft S Mae, “aben u 460 771/77

Stammkapitalkonto . 5 000|— | für Baustoffhandel, Berlin W. 10, z enb î e fas aven u, 4912 570/28

: Königin-Augusta-Straste 20. led g A het 33457829 | Bilanz per 31. Dezember 1927. | Avalkonto 3910500— E Gewinn- und Verlusiaufftellung 13 301 764/11 þer 31. Dezember 1927. Aktiva. RM |9 Pasfiva

Grundstück m. P 2.0.0 O 541 813 01 N M

Steuerkonto . .…. . 2282,04 agi lia 4 S a S Z| Reservekonto . « + « 500 000|—

Unkostenkonto 55,90 | 2 337/94 Aktienka S ypothefen « « « « « « « | 2143 174/40

9337 94 Einza lungskonto es 75 000 u Raten Ed 6 S E00 510 337 13

; \chreibungskonto . « « .} 146 169/96

Gewinn- und Verlustkonto: Gewi 9 082/62

Verlust « « « + + « « + e 2337/94] Verlust am 31. 12, 1927 8 287/72 | Sivalfonto 3 910 200,

1 2337/94 684 003/15 : Ee [m 13 301 764/11 Tilia, Grundstücksverwertungs- Pasfiva Aktien-Gesellschaft, i . Æ Gewinn- und Verluftrechnung Borchardt. iei vituas E D 5 auf den 31. Dezember 1927.

C e E E Kreditoren Sa S A2 E 74 00315

[40559] Hypotheken « e. . «5 255 000|— Betrichekosten - - E 7692940 5 Vilanz am 31. Dezember 1927. 684 003|15| Steuern « «- « o. o

T i Gewinn- und Verlufikonto. | Gewinn: Vortrag auf 1928 |_ 2082/62 va. : ewinn: Vor

Grundstück und Tonlager . 54 939| Soll, RM |s 8 201 175105

int 8 e R 16743 t éranpze s E 6 012/02 Gewinn,

e r) C - 2 Gowlanvoriias aus 1926 ait 20 B

SNVCIMaL e ¿4 o o 0s 3481|— oheinnahmen in a 909

S und Wagen « « - 415 Haben, 8 20L 175105 G e og uis s |Hausertrag . . Cu 8 799/30 : 97

ub eo 000 2 Baue am 31. 12. 1927. 8 287/72 19 R den 31, Dezember 1927/

S 19 17 087|02 Hamburger

E a, 2 u Ges März 1928. Ss Verkehrs-Aktien-Gesellschaft.

Debitoren « « e». «| 82509/15 Der Vorstand. Andres. Max Siegert. v, Frankenberg.

BellindE ¿oa od 38 268/28 | Der Auffichtsrat. Dr. Gold \chmidt. | T E

348 670/62 | E Vilaus der Hotel Naf}au (Nafsauer Pasfiva, [40212] Charlottenburg-Ost Hof) A. G., Wiesbaden, auf den

Aktienkapital . . . « « | 150000|— | g, Srundstücks-Aktiengesellschaft, 3h Dezember 1927.

Geseßlihe Rücklage « « . | 129196/16 BerlinW.10, Königin Augustaftr.20. Aktiv RM [9

Darleh 98 357150 Bilanz per 31. Dezember 1927. a,

Kreditoren . - - - .._| 28631/45 Aren de u. Gebäude . | 2500 000

E Ce Vas / üde u. ude . L O io Sal 19 485l61 GrunbsA 23h O 8] “Bugang in 1927, « . | 36 100|— e A eSs s + Zugang . 2098,70] 484 433/65 2 936 100|— 348 670/62 Kassenbestand . « « « «- 32204/16| Quellen .. «o». 1 Gewinu: und: Verlustrechnung Bankguthaben . « « «e 42 403/95 2 536 101|— am Ar Dezember r 569 041 76 | Be ortrag auf 1628 | 884 849/19 erlust, Vortrag au Pa siva, 80 000 -

Unkosten G 1 00702836 e s s 2 L 10000] O TOntO LIO O, Tf

Abschreibungen « « « » «| 11688] | Hypotheken . . « « « « «„} 517 000/— “u

Gin C és 12 045/23 | Kreditoren . , «s 15 770/45 Passiva.

720 756|59 | Sewinn- und Verlustkonto: Aktienkapital . . « « « - | 2700 000|— 22 | Gewinnvortrag 1 542,89 ion i E 13003180 Saben. Gewinn a. 1927 14728,42 16 271/31 | Abschreibungskonto . « « « 50 000| S. «os s S e 420 756/59 559 041/76 | Avalkonto 1 980 000,— E 420 756159 Gewinn- und Verlustkonto. 3481 523/85 Waldsafsen, den 30. März 1928. Gewinn- und Verlustrechnung Chamotte und Klinker-Fabrik Soll, RM |§| auf den 31. Dezember 1927. Waldsafsen Aktiengesellschaft, | Hausaufwand . . . . 93 812/64

Aßmann. A E A 40 856/90 Verlust. NM |4 E | Sielern «eo o 9 746/89 | Verlustvortrag aus 1926 . | 318 448/56 [40158] R S Grund- Gas Peel L pier A 338 S

sf E S T NEE M M E E E M 22 rec ungen. M D: M E

Vereinigte Pfeisen- ; Gewinn am 31. 1. 1927 .}__16271/31 G 2E EG und Ca een e S L 162 087/70 Gewinu:

A. G., Tabarz (Thür. Wald). |.,. , Haben. Einnabmen . - . . « . -} 352118|37 E ee - Gewinnvortrag « « « « - 1 542/89 54 349/19 Bilanz für den 31. März 1928. Saietitdg g T O STOS Verlust, Vortrag auf 1928 2

Aktiva. RM |s 162 087/70 31. 1927. Grundstück und Gebäude Berlin, den 28. Mai D L B E, G. Fans er Vorstand. us ch. ndré. ; [40847

Abschreibung 840, | * 41 160|— Der Auffichtsrat. Rewald. E

Maschinen, Werkzeug und E E Bilanz der Carlton - Hotel Snventar . . 22 596,32 [40525] Akti eas zaft F nkfu Ee M L Abschreibung .2259,62| 20 336/70 ; engesellschaft, Fran ain,

Saiznge : T5 Prosfauer Kraft- und Licht- auf den 31. Dezember 1927. Abschreibung . 1172,10] %5975/%| werk A.-G. in Proskau. Aktiva. RM |9

Kasse und Postsheck . .. 1042 Bilanz per 31. Dezember 1927. Anlios L Grundstücke und ias

Ae as a0 a 62 352 ebäude . o.

L: ct LIOTENES Aktiva. NM |4 | Beteiligungen . « « - - - 101

W E 9

247 61447 Ortsneßzanlage . . « « e - . [27093|—| Debitoren . . . « + - + 260 040/83 | Kassenbestand . « « s -- 21/50 | Hypothekenaufwertungsaus- Paffiva. Debitoren - « - o o »- o -1. 2049751 gleihskonto.. .…. 176 110/10

Aklienkapital . . - « 100 000|-— | Lagerbestand . . . « - 372/20 | Avalkonto RM 1 485 000

Nene N Eo 29 536/45 536 251/93

neanr av E ae s 25 000| Pasfiva. _ Pasfiva. ;

Verbindlichkeiten « « « 60 538/46 | Aktienkapital 20 000 Aktienkapital . . 140 000|—

But a ao 000 56 571/16] davon begeben . - « « « « | 2000|— | Kreditoren . « . « « +- 394 081/93

Gewinn . « ch s ooo 759|/45| Kreditoren . - «+ « « « « «127 536/45 | Reingewinn. . « - « « - 2 170|—

Gewinn- und Verlustrechnung Gewinn- und Verlustkonto für 1927. e R 93 für den 31. März 1928. s Ausgaben, RM |4 auf den 31. Dezember 1927. Soll. RM |4 [Für elektr. Strom .„ « .. 2 595/46 B P fiufofea E 1: P Bit [ Senecalunfusien 116 800/13 î S euer d 0 E D L L Sa Bi

A eundfiuE und Gebäude 840|— | Zinsen und Amortisation . . | 11 575/82 | Annuitätenamortisation . 15 000|— Maschinen, Werkzeuge U. 9 959 62 16 553 14 Reingewinn «s S D D 4 2 170 gon fabrjeuge L) O ay men, EeE S

von Strom, , E A E a See —S S A a6 16 553/14 | Einnahmen . . . 133 970/13 Bas 16 553/14 133 970/13 4 a n. ; lußfa}sung der Generalver-| Frankfurt a. Main, den 3lDez. 1927.

Gewinn auf Fabrikations- } 970/12 nr mi gy 810° der Absag 4 Fürstenhof-Carlton Hotel M e R A 643/15 | den Vorstand betreffend gestrichen Aktiengesellschaft.

Hauserträgnis . » - * «- - ote v Franfenberg - 139 613/27 | Proskan, den 30. Juni 1928, H. Vahle, Hamburg, ist aus dem

Der Vorítaund [40848]

Aufsichtérat ausgeschieden.

zum Deutschen NeichZSanzeiger und Preußischen StaatsSanzeiger

1928

[19616] Gl Elsflether Werft A. G,, Elsfleth.

Dritte Bekanntmachung

Auf Grund der 2., 6, und 7, Ve ordnung zur Durchführu der Ver ordnung über Goldbilanzen fordern wty iecrmît die Fnhaber r auf nont, 60,— lautenden Stammaktien und Vorzugsaktien auf, ihre Aktien nebst den dazu ge Gewinnanteilscheinbogew mit laufenden Gewinnanteilscheinen unß einem nach der Nummercnsolge geord» neten Nummernverzeichnis in doppelter Toas Lun, kl pn Ln T i einschließli um Umtau Stammaktien über NM 100,— und Vor- gigöatnen über RM 100,— bei folgent«- n Stellen Cen 1. bei der Oldenburgischen Spar- & Leih-Bank in Oldenburg, oder bet einer ihrer Niederlassungen, 2, bei dem Bankhause P. Franz Neesll- meyer & Co. in Bremen. Gegen Ablieferung von 5 Stamms- aktien über je 60,— werden 3 Stammaktien über je RM 100,— mit

g | Gewinnanteilsheinen und gegen Abs

lieferung von 5 Vorzugsaktien über [E RM 60,— 3 Por E über je RM 100, mit innanteilscheinen ausgereicht. Die nicht durch RM 100,— teilbaren Beträge können durch enf- E An- und Verkauf Be pizen abgerundet werden oder s uns zur Verwertung zur Verfügung zu e: Die Aushändigung der neue ftienurkunden erfolgt mah deren Fertiguenun gegen Rückgabe der über ie eingereichten Aftien ausgestellten Empsaugsbeizerwauas, bei derjenigen eihe

Stelle, von der die Bescheinigungen aus- gestellt sind. Die Beschein en sind nit übertragbar. Die Stellen sind be- rehtigt, aber nit verpflichtet, p E Ces ‘des * E Z

an einigungen zu prüfen.

Des Aktionären, die ihre Aktien dens Sammeldepot angeschlossen haben, wirF keine Provision berechnet, Desgleichen ist der Umtausch provisionsfrei, falls die

inreihung der Aktien an den Schalterm der obigen Stellen erforgt. Jn anderen

ällen wird die s iche Provision in nrechnu racht,

Diel enigen Stammaktien und Vor- U zattien unserer Gesellschaft über KM 60,—, die nicht bis zum 15, No- vember 1928 eingereiht worden sind, werden nach Ma der geschlichen

Bestimmungen für kraftlos erklärt werden. S Das gleihe gilt von eingereihten

Stammaktien und Vorzugsaktien, die zum Ersaß durch Stammaktien bzw, Vorzugsaktien unserer Gele RM 100,— erforderliche nicht ers reihen und uns niht zur Verwertung ür Neun der Beteiligten zur Ver- a e t werden. Die auf die ür aft 3 erflärten Aktien ents allenden Stammaktien bzw. Vorzu aktien unserer Gesellschaft über ReihS- mark 100,— werden nach Maßgabe des Gesetzes verkauft. Der Erlös wird ab- üglih dêr entsiehenden- Kosten an die Bere igten ausgezahlt bzw. für diese hinterlegt. Die "Driabes der umzutauschenden Stammaktien oder Vorzugs3aktien über je RM 60,— können, joweit die Zahl in ihrem Besiy befindlichen Aktien nicht zum Empfang einer Stammaktie über FM 100,— oder einer VorzugS§- aktie über RM 100,— ausreicht, inner- [b von drei Monaten nah Veröffent- ihung dieser Bekanntmachung im Reichsanzeiger, jedoh noch bis zum Ab- lauf eines Monats nach Erlaß der lezten Bekanntmachung über die Auf- [eng zum Umtausch, dur {rift ihe Erklärung bei unserer Gesellichaft Widers@cuch gegen den Umtausch er- en. Außer der abgegebenen schrift- ihen Widerspruchserklärung gegenüber unserer Gesellschaft ist zur ordnungs- mäßigen Erhebung des Widerspru CerHA, daß der widerspreche Aktionär seine Stammaktien oder Vor- ves oder die über sie von einem otar, der Reichsbank oder einer Effektengirobank ausgestellten Hinter- legungsscheine entwedet bei unserer Ge- sellshaftstasse in Elsfleth oder bei den obenbezeihneten Stellen hinterlegt und dort bis zum Ablauf der S ist beläßt. Ein etwa erhobener Wider- ruch verliert seine Wirkung, falls der ftionär die hinterlegten Aktien- urkunden vor Ablauf der Widerspruhs- p urückfordert. Erreichen die Anteile haber“ von Stammaktien oder Vorzugsaktien über je RM 60,—, welche rechtmäßig Widerspruch eingelegt haben, prammen den zehnten Teil des Gesamt-

jugsa tien über je RM 60,—, so wird r Widerspruch wirksam, und der Um- ta der Aktien der widersprechenden Aktionäre unterbleibt, Diejenigen Aktien dagegen, die ohne Widerspruchserklärung eingereiht worden sind, werden als frei- willig zum Umtausch eingereiht be- ndelt und in neue Stücde zu je 100,— M È 4 Elsfleth a. d. Weser, 20. Mai 1928. E Werft Aktiengesellschaft.

orstand. Franz Peuß.

ags der Stammaktien oder der Vor» ©