1928 / 176 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S E

Zir E E Eee

2E a t C A

e A, J img:

fre F

[41274]

Gemäß § 244 des Handel8geseßbuhs maden wir bekannt, daß das Mitglied unseres Aufsichtsrats, Se. Exzellenz Herr Graf Karl von Drechsel - Deuffstetten, München, verstorben ist.

Frankfurt a. M., den 27. Suli 1928.

Frankfurter Hypothekenbank.

[41253] Losenhauseuwerk Düsseldorfer i Maschinenbau Aktien-Gesellschaft, | [40888] Bekanutmachung. | Düsseldorf - Grafenberg. An Stelle des vor Ablauf feiner An Stelle des auf eigenen Wunsch aus | Amtsdauer ausgeschiedenen Autsichtsrats- dem Aufsichtsrat ausgeihiedenen Vor- mitglieds Herrn Präsident Dr. Engler fißenden des Aufsichtsrats, Baurats ist Herr Ministerialdirektor Föhrenbach, E. Lner, Köln-Bayenthal, ist Dr. jur. | Karlsruhe, als Mitglied unseres Auf- Hugo Glasmacher, Düsseldorf, zum Vor- | sichtsrats gewählt worden. fitenden des Auffichtsrats gewählt worden. | Karlsruhe, den 20. Juli 1923. Düsseldorf, den 26. Juli 1928. Badische Landeselektrizitäts- Losenhausenwerk Düfseidorfer versorgung Aktieugesellschaft Maschinenbau Aktien-Gesellschaft. (Badenwerk). / Schwarz. v. Bohnszewicz. O. Helmle. R. Fettweis.

Badische Elektrizitäts-Aktien- gesellschast, Mannheim. Da die Frist zur Einreichung der Aktien unserer Gesellschaft zwecks Umtausch ver- strichen ist, werden hiermit sämtliche Aktien unserer Gesellschaft, die bis heute nit bei uns eingereiht find, für fraftlos erklärt unter Hinweis auf § 290 des H.-G.-B. Mannheim, den 26. Jult 1928. Der Vorfiand. [41122]

[41285] Prospekt ¡iber nom. RM 250 000,— auf den Juhaber lautende Aktien (Lit. B Nr. 12 501 bis 15 000 über je RM 100,—) der

Vereinigte Werkstätten sür Kunst im Handwerk Aktien-Gesellschaft, Vremen.

Die Vereinigte Werkstätten für Kunst im Handwerk Aktien-Gesellschaft wurde im Jahre 1907 mit dem Siß in München gründet. Jm Jahre 1908 wurde in Bremen cine Zweigniederlassung errihtet. Dur Beschluß der Generalversammlung vom 2. Juli 1910 ist der Sit der Gesellschast m Bremen verlegt worden. Eine Zweigniederlassung besteht jeßt nur 1m München.

Gegenstand des E ist Erwerb, Herstellung und Vertrieb von Erzeugnissen der angewandten Kunst und der Betrieb aller damit verbundenen Geschäfte. Die Errichtung von Zweigniederlassungen ist zuraisig. iy

Das Grundkapital von ursprünglih nom, M 1250 000,— wurde im Dane der Jahre auf nom. PM 52 500 000,— erhöht und betrug nah der Goldmark- umstellung RM 1 000 000,—, eingeteilt in Stück lautende Aktien über de RM 20,— mit den Nummern 1—50000,

Fn der Generalversammlung vom 21. Juñi 1926 wurde zur Stärkung der Betriebsmittel und gur Das unn verschiedener Erweiterungspläne eine Kapitals8erhöhung um bis ju 500 000,— unter Auss{luß des even Bezugsrechts der Aktionäre beschlossen, die e E Betrage von Reichsmark 2650 000,— durchgeführt wurde. Das danach auf 1 250 000,— e ktien- kapital ist zur amtlichen Notiz an der Bremer Frankfurter und Münchener Börse zugelassen. Die dem Aufsichtsrat bis 30. Juni 1927 vorbehaltene Durh- es x Erhöhung über die restli i l erfolgt und am 21. {Fanuar 1927 in das Handelsregister Bremen eingetragen worden. Diese RM 250 000,— neuen Jnhaberaktien mit Dividendenbere tigung vom 1. Januar 1927 sind von einem unter Führung der Darmstädter un

Nationalbank K. a. A. in Bremen stehenden Konsortium, an welchem die Groß- ar liegt in S Geschäftslage, Odeonsp n 1, mit vier großen Schau-

aktionäre der Gesellschaft ei waren, zum Kurse von 100% fest über-

nommen worden mit der Verpflichtung, außerdem 5% zu den Kosten bei- | gerihteten Zimmern. j A : y zutragen. Die neuen Aktien sind eingeteilt in Stück 2500 Aktien mit der Be- Die Zahl der zurzeit beshäftigten Angestellten und Arbeiter beträgt 379. nung Lit. B Nr. 12 501—15 000; sie bilden den Gegenstand des vorliegenden Die Aussichten für das laufen ünstiger zu beurteilen,

rospekts. Das Grundkapital der Gesellshaft beträgt nunmehr RM 1 500 000,—

und besteht zurzeit aus Stück 13218 Aktien über RM 100,— Lit. B Nr. 1 bis 8218 und Nr. 10 001—15 000, und aus Stück 8910 Aktien über RM 20,— mit Nummern geen 1 und 50000. Unter “eeoun befinden s noch frühere Vorzugsaktien mit dem Vermerk: „Gültig geblieben als Stammaktie ge- mäß Generalversammlun sbeshluß vom 18, Mai 1917“ oder E geblieben als Stammaktie 23. 10, 1919". Den JFnhabern der Aktien zu RM 20— ist ein fortlaufendes Angebot gemacht worden, je fünf ihrer Aktien zu RM 20,— in eine neue Aktie zu RM 100,— umzutauschen. Nach s auch der noch umlaufenden und weiterhin an der Bremer Frankfurter und Nes Börse lieferbaren RM 20,— Aktien werdew Stüdck 15 000 Aktien Lit. B über je RM 100— mit den Nummern 1 bis 15 000 vor- Ee sein. Bis dahin E sich die Gesellshaft, am Ende eines jeden alendervierteljahres den Zulafssungsstellen aufzugeben, wieviel Stück der Lit. B über RM 100 ausgegeben und wieviel Stücke Uber RM 20,— nach Umtausch eingezogen und vernichtet sind. G i Die Aktien sind mit den faksimilierten Namensunterschriften des Vorsißenden

des Aufsichtsrats und des Vorstands versehen und von einem Kontrollbeamten handshriftlich gegengezeihnet. d neuerungs\heine beigesügt, denen zurzeit der Dividendenschein für 1928 bei den Aktien über RM 20 und Nr. 2 bei den Aktien über RM 100,— aas muß. Die dies U befugt, durh Beschluß der Generalversammlung ihre

eigenen Aktien na anae des § 227 H.eG.-B. zu amortifieren.

50 000 auf den Fnhaber Hypotheken aufgenommen, wovon am 31. Dezember 1917 n Lftenven und auf RM 63 141,79 aufgewertet wurden. Die

Hypotheken hat li gee Termin am 1. Januar 1932 zu E, dem remen und

München find 1808 qm 1 d i ] bearbeitungsmaschhinen usw. reihlich ausgestattet. Die Münchener Fabrik besißt eigene Kraftanlage und verfügt über eigenen Gleisanshluß.

Die Bremer Verkaufsstelle befindet sih an erster Lage in einem rößeren, vollständig für die Zwecke der Gesellshaft umgebauten iethaus. Außerdem

en RM 250 000 is im Fanuar 1927 T im Jahre 1928 in Bremen eine weitere Verkau eet ee ellan- und Ausstellungszwecke in ca. 1100 qm Größe erworben worden.

da verschiedene größere Aufträge unseren Fabriken \häftigung sihern.

zum Handel und zur Notiz an der Bremer und Münchener Börse zugelassen. Bremen ur Müs M A

SRAROS S E R I I A E Li O E E E S E I D C B S r M S L Ae R 5 A

Den Aktien sind Dividendensheine und Er- (4

Erste Anzeigenbeilage zum Neichs8- und Staatsanzeiger Nr. 176 vom 30. Juli 1928, S, 4.

Die Bilanz sowie dieGewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1927 lauten

D

‘x Bayerische Bodencredit-Anstalt,

*) Auf neue Rehnung vorgetragen. Soll. Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1927. Haben.

S ; De: 1927. aîfiva. | [41270] Würzburg. j Aktiva Bilanz am 31. Dezember Bail Am 30. Juni 1928 waren in die i j R M RM [5 | Hypothekenregister eingetragen : Grundstücke und Gebäude: Aktienkapital 1 250 000,— Hypotheken GM 22 159 011,15 Buchwert 1. 1. 27. . . | 405 930|[—} Erhöhung in und im Umlauf Zugang «o. 7000|—} 1927 . 250 000,— | 1 500 000|— Pfandbriefe GM 21 393 700,—, 712 930 || Gesebliche Rülage + - - | 300 000|— | darunter GM 13 694 700,— 44 %% Liquk- Abschreibung « « « «- - 8 32%—} Hypotheken . . - » . «« 63 141179 | datton8goldpfandbriete. T4 ¿60A Gläubiger - ch ¿ «a =ck : 723 T7455 E Maschinen und Werkzeuge A Gute guf in Arbeit [41260] Erste Aufforderuag. Pein 2 Meth A} gluviile Wficios - -| 32 a9! | Gpeiderei und Speditions iren- Uu terial E 0 h E E E H Cn é oten V E E h . 11663 275/93 erur R S 4 084/56 Aktiengefellschaft, Fertigfabrikate 1404 523,20 Reingewinn: ; ic f Materialten- Vortrag a. 1926 13 92020 97 070/59 | _ Wir S a: der vorrâte « . 298 792,73 Gewinn 1927 13 1499,79 ) s 4 Stammaktien unserer Gesellschaft, deren In Arbeit befindliche Auf- Nennbetrag auf RM 120,— lautet, auf, U «eem C8 36 E ihre Aktien nebst laufenden Gewinn- Schuldner E i anteilsheinen und Erneuerungsshein Kasse, Wertpapiere, Bank- j in Begleitung eines arit metish ge- gutbaben . 12 932/72 ordneten Nummernverzei nisses in davonBankguthaben 5367,88 doppelter Ausfertigung bis 10. No- Beteiligungen . « e « « - 1 vember 1928 einschließlich zum Um- 3 069 043/80 3 069 043/80 | tausch in Stammaktien übet RM 100,—

bei folger Stellen während der üb- lichen Geschäftsstunden einzureichen:

Die Gesellschaft besißt eigene Fabriken in Bremen und Münthen. Auf dem Grundbesiß der Gesellshaft waren vor dem 1. Januar 1918

üdckzahlung dieser on m umfassenden Fabrikgrundbesiß in bebaut. l ie beiden Fabriken sind mit Motoren, Holz-

ristallwaren eingerihtet und im Fahre 1925 ein Grund r Lager- und

Die Münchener, im Jahre 1922 vollständig neu hergerihtete Verkaufs-

enstern, einem Laden okal und zwei Etagen mit

e vierzehn vollständig ein- Geschäftsjahr is

remen, im Juni 1928. Vereinigte Werkstätten fr Kunst im Handwerk Aktien-Gesellschaft. 0 o09r.

Auf Grund des si VeLenven Prospekts sind nom, NM 250 ,— nene, auf den Jnhaber lauteude Aktien Lit. B Nr. 12 501—15 000 über je RM 100,—) der ereinigte Werkstätten für Kunst im Handwerk Aktien-Ge- sellschaft in Bremen

nchen, im Juli 1928.

Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien. Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien Filiale München.

Mere, Finck & Co.

1282 att eimöburger Eisenkoustruktions- und Maschineunbauanstalit Aktiengesellschaft i. Liquidation, Wilhelmsburg, E

\ lbe. Aktiva. Bilauz pro 31. Dezember 1927. Passiva.

PM 259 134,67

ür längere Zeit volle Be- ss

in lic En ei Me Deutschen Bank iale Dresden, Un : RM F} „Per RM |3 bei der Allgemeinen Deutschen Allgemeinen Unkosten (die Aufsichis- Gewinnvortrag aus Credit - Anstalt Abteilung ratstantiemebetrug RM15 458,35) | 621 728 le, E 13 920/80 Dresden, / Steuern und sozialen Lasten « . | 107 400/91}| Betriebseinnahmen . 800 344/59 bei der Dresdner Bank, Abschreibungen « « «+ - - «- 27 696/51 _ bei dem Bankhaus Gebr. Arnhold; Zinsen. «++ -=«ck= 30 369/3 in Berlin bei der Deutschen Bank, Reingewinn aus 1927 13 149,79 bei der Dresdner Bank, Vortrag aus 1926 . ._13 920,80} __ 27 070/59 ___—_| bei dem Bankhaus Gebr. Arnhold; Î 814 2651391 314 265139 | in Hamburg befi der Deutschen Ban

Filiale E bei der Dresdner Bank.

Gegen R, von 5 Stamm- aktien über je RM 120 werden 6 Stammaktien über je RM 100 mit Gewinnanteilscheinen Nr. 1 und ff. aus- O Den Aktionären, die ihre

tammaktien dem Sammeldepot an- eshlossen haben, wird keine Provision erechnet. Des leihen T der Umtaush Bette falls die Einreichung der

tammaktien an den Schaltern der En Stellen eee n - anderen Fällen wird die übliche Umtausch- provision in Anrechnung pEEe Die Aushändigung der neuen Aktien- urkunden erfolgt gegen Rückgabe der über die eingereihten Stammaktien ausgestellten Empfangsbescheinigungen bei derjenigen Stelle, von der die Be- Sens ausgestellt worden {ind.

ie Bescheinigungen sind nicht über- tragbar. Die Stellen sind berechtigt, aber nit verpflichtet, die Legitimation des Vorzeigers der Empfangsbescheini- gungen zu prüfen. Die Lieferbarkeit der neuen Stamm- aktien über 100,— an der Dresdner Börse ist beantragt worden. Diejenigen Stammaktien unserer Ge- sellschaft über RM 120,—, die nicht bis zum 10. November 1928 eingereiht worden sind, werden nah Maßgabe der geleylihen Bestimmungen für kraftlos erklärt werden. Das gleiche gilt vot eingereihten Stammaktien, die die zunt Ersay durch Stammaktien unserer Ge- sellschaft über RM 100, erforderliche nicht erreichen und uns nicht zur erwertung E e _ Rechnung der BVe- teiligten zur Verfügung gestellt werden. Die ant die für fkrastlos erklärten Stammaktien entfallenden Stammaktien unserer Geier über RM 100,—

221 i fs den nah Maßgabe des Gesetzes ver- Der Vorstand besteht gegenwärtig aus den Herren: Konsul Otto Flohr, MÁA |S§ wer. : s kaufmännischer Direktor, Bremen, Bor ender, und Paul Paepckte fowie Alfred Kassabestand « «ooo. Aktienkapitalkonto . | 120 000| p ren Se M98 üglih der Stecker, beide kaufmännische und tehnische Direktoren, München. Außenstände « «ooooo Sulden . - . « -} 201 450/26 | ausgezahlt b L E Vi e O Pen Dex von der Generalversammlung im dreijährigen Turnus zu wählende Far au age «oooooo. 1 202 768/92} Hypothekenkonto . . Bred 0 t (Ie HNEE egi. Aufsichtsrat enge aus mindestens fünf Mitgliedern, zurzeit aus den Herren: Fabrikeinrihtung «o... 11 2147 Speich 1 (m Fus n *: lige Generalkonsul Dr. August Strube, Sao: der Darmstädter und | Lagerbeftand ch- - - «eo». peicyerei- un n peditious-Aktien- Nationalbank Kommanditgesellshaft auf Aktien, Bremen, Vorsißender; Wilhelm | Gewinn- und Verlustkonto: S E E ¿ Voigt, Kaufmann, in Firma W. B. Mihaelsen & Co., Bremen, stellvertretender | Verlustvortrag . 154 967,63 herbel. iebing. Vorsihender; Friß Berlin, Fabrikbesiver, Stuttgart; Bankier August von Fin, Verlust... . 26 066,44 E E E A S N Ti E D î Es Berne S & g Sai E jur. d Sans eve | 415 150 26 [40196] amburg; Professor Heinz Lassen, Berlin; org Proebst, Geheimer Kom- otel-Aktiengefell merzienrat, Ditoltor der Aktienbrauerei zum Lötwenbräu, mürden; Bankier _ Debet. Gewinù- und Verlustkonto pro 31. Dezember 1927. Kredit. G i, E Albert Strauß, in Firma Baruch Strauß, Frankfurt a. Main. L M [A Biiíanz per 31. Dezember 1927. Der Aufsichtsrat erhält eine gemäß § 245 H.-G.-B. zu berehnende | Fzhrikationskonto .- . . 96 066/44 Tantieme von 15% des jährlihen Reingewinns, mindestens aber eine Ver- dlungsunfostenkonto . E Aktiva. RM ¡4 Gns von RM 1500,— für jedes Mitglied und RM 3000,— für den BVor- Simenkonto E E E Nicht eingezahltes Aktien- tigenden. _ Jn den vom Vorstand oder Aufsichtsrat mit 18 tägigen Ladungsfrist zu E os Abgabenkonto « » « ERE Zetonto à L z L L aoeleo berufenden, ordentliherweise in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres ab- abrifanlage . t C E DS Debitoren . - - - « e « e] 349 815|— zuhaltenden Generalversammlungen, die in Bremen oder am Ort einer Zweig- Ba priteinribtang S M 47 079/57 niederlassung stattfinden, gewähren je RM 20,— jeder Aktie das Recht auf eine A AES - i E SeiGütinitde e bus Rererlailes 26 066/44 | 2 336 321/07 as Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. : : Der Auffichtsrat. Paul Barckhan. Der Liquidatox: V oß. assiva, Centlete tolceucGon an O der dem Aufsichtsrat Zugesicherten Dem iert geböôren an die n Paul Harhan, F F. t ir, aftienkapilel - - « . } 1500000/— a) b 95 an den geseblichen Reservefonds, bis dieser 10 9% des Grund- Albert Weyvhausen, Franz Schütte und Richard Pottstock, fämtlih in Bremen. D algeern, Ip D kapitals i at oder im Falle teilweiser Verwendung wieder Akzepte e E O erreiht hat; Bn [41269] Bekanntmachung. S AB E E tes b) 4 9 Dividende an die Aktionäre; [L Stand der Pfandbriefteilungsmafse am 30, Juni 1928 (abzüglih des 2 336 321/07 c) der Rest, soweit niht anderweitig über ihn verfügt wird, ins- E Lee nachdem auf die teilnahmeberehtigten Pfandbriefe bereits Gewinn- und Verluftrechnung besondere niht eine Verwendung zu MieSceserman, beschlossen 10 % in 44 9/6 Liquidationspfandbriefen zur Auss{chüttung gelangt find. ver 31. Dezember 1927. wird, Red als Were Dividende an die Aktionäre verteilt oder auf | Ansprüche aus bestehenden Hypotheken „ee + GM 8 997 161,16 neue Rechnung vorgetragen. —— |NRückwirkungöansprüle .... „een ¿n LUOL LEIOE Soll, RM 4 Die Bekauntmachungen der Gesellschaft erfolgen rechtsgültig im | Anlagen der Teilungêmafse: Barguthaben „.-„=-« «-- . 2778 174,55] Zlusen . - . . - «606 1; D 00NIO Deutschen Reichsangeiger, do verpflichtet sich die Gesellschaft, dieselben auch in | Bestand an Wertpapieren : andlungsunkoslen «« « « - [37 954/08 einer Bremer, Frankfurter und Münchener Zeitung zu veröffentlichen: Nominell GM 511 710,— 44 9/4 Liguidationspfandbriefe und 77 161194 An Dividenden wurden in den m fünf Jahren verieilt: ertififate aus Hypothekrücktzahlungen zuzüglih der an- i a7 aue 1923 0% auf -——,— änge Js eo pa P e S 511 782,70 Haben, 1924 10 % auf RM 1 000 000,— RM 2312,50 Ablöfungsanleihe und- Auslosungkrechte im Grundslücksertrag u. Unterhalt} 38237 es 02 au en A E O Auslosungsbetrage von . « « e oooooooo 12656250 E + e + 147 07957 1927 0 % auf RM 1 500 000— ¿L E E Die Umsähe betrugen im Geschäftsjahr 1926: RM 2152 650,— und | Goldmarkbetrag der teilnahmeberechtigten Pfandbriefe . . . GM 131 684 600,— armen, den 22. APT a 1927 RM 2 6546 492,—. g shäftsjah Vorstehende Ziffern find keine endgültigen. Der Anffichtsrat. C. Benratb. Die Auszahlung der Dividende ersolgt bei der Darmstädter und National- UL. Kommunalschuldverschreibuugeu. Der Vorfiand. Köhler. Ascher. bank Kommanditgesel Haft auf Aktien, Bremen, dem Bankhaus Baruch Strauß, Unser Angebot zur Barabfindung der Kommunalschulidverschreibungen gilt laut HNRIR M T I A Marburg-Lahn und Frankfurt-Main, und dem Bankhaus Mert, Finck & Co. | Feststellung des Bayerischen Staatsministeriums tür Handel, Industrie und erbe | [40197] München, sowie bei den Filialen der Darmstädter und Nationalbank Kommans- | vom b, Juli 1928 als von allen Gläubigern angenommen. Wir verweisen wegen Hotel-Aktiengesellschaft Barmen ditgesellschaft auf Aktien in Frankfurt a. M. und München, wo auch kostenfrei | un Shuldverschreibungen auf uasere Bekannt- in Barmen.

neue Gewinnanteilscheinbogen erhoben, Bezugsrechte ausgeübt, Aktien zur Teil- nahme an Generalversammlungen hinterlegt, sowie alle sonstigen von der Generalversammlung beschlossenen, die Aktienurkunden betreffenden Maßnahmen

machungen im Deutschen Reichsanzeiger vom 9., 11, und 13. Juli 1928,

serer Derareeuna zur Einreichung der Würzburg, den 26. Juli 1928.

bewirkt werden können.

Dur Beschluß der Generalversamm- lung vom 24. April 1928 is Herr Bet

Bayerische Bodencredit-Anstalt.

geordneter Dr Carl Neinhaus zum Mit- glied des Aufsichtsrats gewählt worden.

Zweite Anzeigenbeilage zum Deutschen ReichsSanzeiger und Preußischen St

Ir. 176.

Berlin, Montag, den 30. Fuli

aats8anzeiger

1928

. . . .e : ï = L 31]. o [40930]. Liquidationseröffnungsbilanz der Eduard Richary Afkt.-Gefs., [409 z 7 Aktien- Spinnerei und Weberei Metallochemischen Werke Nodleben | [40883]. M,-Gladbach. Oberen Marte 2 ft,G 33932 Akt.-Ges Bilauz per 31. Dezember 1927. Afktiengesellschaft, Mannheim. : Grie, Lt Men, L —— Bilanz per 31. Dezember 1927. gesellschasten Bilanz per 31. Dezember 1927. E per L le Ï - L s ou. 7 . bi c x RM D j Aktiva. M 5 | Grundstü: Kasse und Wechsel . « « 8435071 Ms, i [40570] y __ | ase, Scheds und Wechsel | 12 836/42 | Dessau . . . 14 000,— Debitoren und Banken 463 127/62 | Liegenschaften - . - - - 100 000|— Uhlandshöhe A.-G., für Grundstücks- ver Bein Stan e Ra 125 311,86] 139 311/86 | Warenvorräte - « » «* 233 680/71 | Gebäude: Stand am verwaltung. Wertpapiere 734 885/27 » D E Anlagewerte - - - , 26 477/23 1. 1, 1927 220 773,65 Bekanntmachung. E eniatar P S0 0028| Behn Zugang - „1294,76 Der in unserer Generalversammlung Warenvorräte « « « « Dessau. . . 42 000,— 731 721/23 557 068-70 Der i es Be A irai Anlagewverlas« + + » * » 1222000117) MRodleben . . 2710 A Passiva Abschreibung 4441,40 | 217 627[— , § r Ae Á 7 . « J wiedergewählte Herr Graf aon von 1111 042/08 Mashinen und Apparate . 25 12 a Aktienkapital . . . - _, | 310 000|— | zgasinen: Sianb am T.Ja- Kevserlingk, Breslau, hat die Wiederwahl Passiva Gleisanshluß . . . Geseplicher Reservefonds . 31 000|— | * fuar 1927 . 99 626,— niht angenommen. Er s{eidet daber | g; ; t E S S 8 000— | Abtoten « -, e ch 328 386|78 27. iff aus dem Aufsichtsrat unserer Gesell- Seite Me icrotlonds E Debitoren . + 42764,06 Kreditoren « - » « « « * | “62 33445) Bugans - Tr t aus. : * 1 N j ja / S altgari den 28. Juli 1928. O 809 284/76 | Postsheck . . - 1922,20| 46 494/90 731 721/23 | bgang - -__3390,— Der Vorstand. Leinhas. N Rohstoffe « + 96 494,10 Gewinn- und Verlustrechnung. 108089,16 s 1111 042/08 Fertigfabrikate 216 464,35 RM |H Abschreibung 10 809,15 | 97 280— 1E Grivetiws A.-G,, Elberfeld Get Derneee Ks aterialien 7 720,— | 320 678/45 ü ex Soll, Gla 1348 Werkzeuge u. E \ a , per 31. Dezemver + 844 759107 S Stand am 1. Januar Bilanz per 28. Februar 1926. Gewinn «e.» 62 334/45 1927 82 159,30 T An Soll, A N Haben, 690 766/87 | Zugang . . 52695,55 Aktiva. Unkosten . . - « « + « « | 36867068 | Kreditoren . + « « « « «| 72074968 27] Bugans - T7 Grundstücke u. Mae V 408 Genn ca #6 37 757/32 | Vermögen « - o ooo. 124 009/39 A oe Dill enlonts 690 766/87 | Abgang - - 8 973,16 Kasse: Wesel if 0 4e O L E 690 766/87 L S Wertpapiere - « - « «| 11501315] Per Haben. Berlin, den 29. Juni 1928. Ri avt.»G Abschreibung 25 881,69 | 100 000/— Schuldner . « » + - « 1.049 299115 | Warenkonto . « + « + - 396 428|— | Metallochemische Werke Rodleben Eduard Sora d „-Ges. Büroeinrihtung: Stand Marenvorräte . - « + * + 920 752/70 A.-G. in Liquidation. Der Vorstand. 1. Jan. 1927 . 3 600,— | Aufwertungéausgleichskonto 20701 12 L, A P 428 Dr. Hir \ch. E Abschreibung . 600,— 3 000¡— erluft C A C0 7E Ac M25 ra en 4 uit . 2 L 2 F St d E a- | 7 630 06148 Der Vorstand. [40926]. Schweiger &Oppler Eisenfabritate- Supa: E E as Passiv F. E, Lühl. Friedr. Lühl. Bilanz per 31. Dezember 1927. u E E n L 241936 assiva. n ae 2 L 75050 Aktienkapital . . + « - 1 120 000|— E Aktiva. RM |A E 2 720,20 F N tewvekonto 112 000|— | [409291]. Grundstücke, Gebäude und Aktiva. RM |5, | Abschreibung . 1360,20 1 360 A O0 L 31. Dezember 1927. | Anogen . . - « . « « | 396 702/— | Grundfstüde, Gebäude . + | 1130 000/— | Kassenbestand, Postiched | Gläubiger 1 567 009/57 Beteiligungen « - - . - 198 607|— | Maschinen, Anlagen, Uten- und Wechsel . . - . - 8 355/59 e V A 0000112 Aktiva. Warenbestände © | 262933|69| filien ...+++. 130 000|— | Debitoren . - - - . -. « 276 497|— Hypothekenkonto . « + «Nicht einbegahltes Kapital | 27 5600| Debi Tz 4 624 390139 | Beteiligungen - » - » » | 10 000|— | Aufwertungsausgleichskto. 36 389|— 7 839 961[48 | Anlagen inkl. Einrichtung | 445 030/40 | Debitoren L inb Wechiel: s 180160 | MocAte 671 272/09 nlagen inl. Einrichtung 479|39 Bar-, Bank- und Wechsel- E oe Vort e e s éd S 11 24 Reserven und Vortrag « 113 050,79 Kasse und Postscheck . « - bestand Ol 73 986192 | Waren- u. Materialbestände 2òö 000|— Ton 7s0las —- Verlust . « - - 15 221,75 S TEN ‘00, d s 26 Kautionen . - . . + S 1|— | Debitoren « «ch 84 468/41 i Er bleibt Reserve 97 829,04 Avale f 25 000,— Es Verlust in 1927 a0 oe L 1379 619/07 E 300 000\— Gewinn- und Verlustrechnung. | Verlust « - . - + « « - | 16 322/95 1 562 836/31 Passiva. Meservefouds . » (e ¿/} WER— au 60 i O E ital’ « » « «o ¿| 760 000|—| Kreditoren = « » * + * ° 133 766/70 e 4 562 762/60 Passiva, Aktienkapital E 7 gungen zonen A N 7 Yeriva Aktienkapital « « + + + n Pp adt a M e D vao a E a ae e E E 600 676/61 | Aftienkapital . « « « * | 0 Rol16 ROCIORbE L S Daalaa| abilotint « « - «es « [00020012 Grundschuld: : - - :-- 500 000 p Vankschulden e. 022. 484 950/16 A Ueberschuß L. 0 0 @ 2 354/95 Aufwertungshypothek ¿a 52 400 Ma gewinn ‘c O 16 | Kreditoren. - »» «c « | 2701248 1562 836/31 F eiolo7 | Gewinnvortrag 1926 - - 397 29 eri n 0 S ea Lia Jnterimsposten U M. S. 300|— Gewinn- und Verlustre nung j 2 Gewinn 1927 S B O 3 487/69 D 600 67651 | Avale f 25 000,— per 31. Dezember 1927. Gewinn- und Verlustre nung F TZES 562 762/60 per 31. Dezember 1927. » Sedbigis l i Z Aufwand, RM \H RM Gewinn- und Verlustréchuung l, Friderichs A.-G., Elberfeld. Gewin: S O Santa d A ves oe O O S Tap % E IEA per 31. Dezember- 1927. Bilanz per 30. Juni 1926. De Stat - Steuern und soziale Lasten 38 780/50 | Nésigewinn - + «+*+ +,* 9 354/95 E im ia Soll. Betriebsunkosten - « « - t E B | A i R ott 2 Aktiva. Handlungsunkosten « - 151 878/27 | Abschreibungen -.+ * * * S L S EE Abichreibungen S 43 09244 Gee Ne e 66 R Zinsen «. « » «os 50 808/42 610 698/15 | Bruttoübershuß « « «. * «* 15 731/65 Gera vex A1. Dog. 1927 3 884/98 obilien un odelle « » | Abgaben . . « - - 14 131/83 Ps 15 731/65 f ailen i C e 46 606/61 —|— Ertrag. 434 042/90 “berpaeltg wn 118 013/15 216 818/52 | Betriebsüberschuß - « - - 604 482/84 ————————————————— J Tia Suite e A 665 76757 | ——[+ | Serlust in 1927 « - + * 6 215/31 | [40885]. e Haben ; : chuldner_ S R N 804 528|— “Haben. P d C S Süddeutsche Möbelfabrik BertranD Gewinnvortrag aus 1926 39729 Warenbestände - ronts | 39 901|12| Nohgewinn und sonstige Y A 610 69515 | * & Baum A.-G. in Sulz a. N. | Bruttoübershuß 433 645 61 Aufwertungéausgleihskonto 113 090|72 Einnahmen « - + . - 900 495/57 | Berlin, im Juli 1928. b Bilanz auf 31. Dezember 1927. E Bol de e v o R Bu A a ee 16 322/95 Vereinigte Verliner Kohlenhänvler 434 042/90 ; 9 469 707|17 216 81852 engee af. Attiva. RM D C R Der Vorstand. Grundstücke und Gebäude 120 078/40 | [40886]. Passiva. Die Herren Arno Meusel und Carl F. Schwarz. Drees. Maschinen und sonsti d M Bilanz 31. Dezember 1927. i i ihre S 8 ; : 9 sonstige An- ilanz per 31. Dez daber E é Í 1 197 829 04 P eem Nerocoatis ind [39546] lagen . s das 165 350|— Attiva L T Gläubiger + ; + « « « -| 1211 977/01 die Herren Paul Kühnite, Neukölln, und | Dampfsägewerk und Holzwaren- L 2009 E 950 429/56 | Grundstüde O E R SURE Hypothekenkonto - « « - 39 901/12 | Dr. jur. Erich Busch, Berlin. fabrik Heinrih Eilers A.-G., Wilkeiftähbe e 6 1e Qalas| Mehle. «ua 215 318/22 2 469 707117 D den A I Ds ‘haft Rastede i. Oldbg. E Wechsel «s dts 18 153/85 | Oefen und Generatoren - 203 000, 113 090,72 Autoruf-Aktiengesellihaft. Bilanz per 31. Dezember 1927. | Kasse und Postscheck. « - 2 768/76 | Maschinen - - « - + + 74 500|— Ner C S t A RERGO Oa Merkel. Tömmler. —— |Jnventar 40 500: ab Reserven - « - + ——— _ Aktiva, 679 197/40 Me e am S 5 565 vorzutragen Verlust . . 15 261,68 | 740882]. Grundstüde . « - « « «f 1320| Passiva. l Kraftwagen « -+«- 3 500/— Gewinn- und Verlustrechnung. | Deutsche Stoßdämpfer A.-G. Gebäude . « «o... 200 Aktienkapital „. + « + « | 250 000|— | Gleisanlage + « -+-- 6 343.3 E "| Vilanz per 31. Dezember 1927. [Maschinen . » «o - - 36 300|— Geseßliche Rücklage . « + 11 500|— d: §09: 95028 S500 andlungsunkosten D 01929, 123 971 72 íúInventar C: M S: S L e S: 1 000 O Verbindlichkeiten R G 393 529 14 Hypotheken S Ir A E GOV jWa teuern . «« ««+« -)__182242| An Aktiva. Werkzeuge und Geräte . » L Transitorische Passiva « 14 050/03 | Kontokorrent . « « » - - 70 66249 142 196/09 | Geldbestände « « + « - 789/08 | Gespanne « - -+ * | Delkredererüdstellung - 3 780|— | Warenbestände . . . . « } 11173 —— 57] Debitdren . «4 «Ca 6m 21 473/24 | Kassenbestand - « « «* + 471/99 | Gewinn 1927 . 8739,19 Kasse, Bank und Postscheck 4 830/35 San ooooo 5 aa 37 | Warenvorräte . . « .«-- 20 300|— Posts@ectguthaben Ly A 155/71 | Verlustvortrag ae Verlust 1926 14 090,50 erlust . «o. «+113 090/72 | Werkzeug, Modelle usw. . « | 1500/—| orderungen » o - - « i: 1926 . 2400,96 ewinn 1927 292,0 E 142 19609 SUdenas. O ei Sis d R Warenlager. . «o. - ——— Geioinn «+ «as. «s 6 338/23 Verlustsaldo 1927 . « + Z 79S8/4T Ee | Patente «+0 271 247196 G79 197140 "6D 400.33 L 44 263/32 Passiva. s A ustrechnun RVajiiva. E ® ia L Be 26 Auni 9B Per Passiva ea R M “ees Senein. nan S 1927, E attientapital O 05 006, an z es r Tan ° __| Reservefonds + «o... 200|— Reservefonds . . + « D4ZTT Aktienkapital „„« ++ +* de | Banks@ulden . « - « + «| 121 133/17 Soli M S Hypotheken E R 85 BZ1 48 Aktiva. Banlkkredit G ch0 0E 9 OVA S . 46 303 78 Bs : . A dd 120 20G R x i 96 108/37 | Buchshulden » » Salo i M b E 16 158/33 | Vankkonto . 22S 29958 E A Mtuee i S E O E A af De u Akzepte e. Q. ® 49 438 67 rance n at % 220 244/25 Kontokorrent E R n H I E BL obilien und Modelle . A ea es o f Sala i Deiltedercleuid ch « 2 000|— | y N “2 780|[— | Atevte EL 1581S .. 93918 : q21laa | Delkredererüdlage - + « » 3 780|— | Akzepte - + + .* ° i Kasse, Wechsel usw. . . 23 857188 | Uebergangsposten « » 3 L 334/64 | Delkredererüd g —. L Dea E E 119 42%6|15 | Gewinn « « + + L Es 133|77 t deer n 1926. t 184/06 | Gewinn E a mt d on r "O 0/33 Me Us 562 903|--| Gewinn- und Verlustrechnung 27% 247192 | Haven. E 2A per 31. Dezember 1NT. Vort. Sdo. a. vor. Bil. 15 261/68 per 31. Dezember 1927. __| Gewiun- und Verlustrechnung | Rohgewmæx ==* ck Bs IERE Soll. M : . (l. El E m per 31. Dezember 1927 Wix bestätigen die Uebereinstimmung | Fhmaterialien IES 47STD Sürttas gus 1926 486A] Ge i ] rohen Bians e 3 O Brennmaterialien . S E239 E M DaNi | Fxednung mit den oxdnungägemd *| veialtio 53,0 aua 41120000 andlungsunkosten R 46 63872 Betriebsmateriglien H (66. 390/81 buten, Bücher Da Südbeutthen Möbel | D s W ae m Gläubiger - R 2347| Gewinn «e «o Ls Gehälter, Léhue u. UnLosten 20 294/00 | fahrit Vertxand & Vaum: A.-S., Sulz a. N. Qhne . S S 7& (6H 4F ypothekenkonto « « « * « 39 901/12 61 654/49 | Zinsen und Steueun - « 24 76160 Stuttgart, den: 2. Juli 1928. R 2 Wi eingewinn. « «0. 160608 ger Haben. P AURUIGE A Boh | vreubaut Utikengehebithait | Deoisieuaa «+1 zin 9 579 842113 | Aftienkapitalzusammenlegung, L J ouderungen 20 wo {0 67A | De. Dittmann. . apriorck000 G H L u a Verluftvortrag a. vor. O. 10 961,68 _ Gen,-Vers, I N 5 00 l Gewinn 127 68e Die heutige Generaluersammlung be chrehunge l —— d D Me: 0: eis 1 606,64 Saldo des Warenkontos 46 054/49 Od 7M) » i G oA T 5 L Rortoilunto 2Uel Y det e \ ZIS al Reingewinn r T Go Zk 65449 | B L N RA V abge N G erog Hage - De'aprar 0 4 DAVCT. | E Verlustvortrag a. neueRehnung 13 000,08 V | baben. [— | Wstand pa vehmie n Lm Ge t i Y E e U ¿ n 26, ch i 1928. E O F E530 ÁÆM 2000) deut eee ete fon: Wr j YgEINHHE : 4 H L Gewinn» und Berlustxewn g | 0D e d L O, e ee A. =G. Pi A m e D “alien d dan Reit vou M 3838,23 | Verlust 1926 4090; 9) } é L é : E SPromgetdtouto «4 A h T A Sacatte dts | Geminn 1927 292, 03 Handlungsunkosten. « « «| 679 240/27 | Dev Aufsichtörat, Dr, Hr | m sr | A WEUR Vechnaatez tougucagen, Geminn X ,08 | E teuern - «ooo. 62 743 48 Dev orstand. V ried, | E L As h Der „Au tes, heitehen? qus Pau Vexlustialde 132 i: j _BD7Wil Steue ra ae 7] 1680864) ger neue ufsihidrat beseht aua | Den Ausskhiag bilden (gh: Due e im park Dentul P. Vils. [aa au 643 690/39 solgenden Herren! Dy, b, 0, August HA® | Brandiiitter, Beaitenen, DA M R | E R, O L, E da Cl Gus= und Tajeigiashiltien p —— c 4 d a d A é De g h « Wilhelm B x von | abs, Wultiouator Degen, Nd, A AL ; 2 DELL i! L Rat ( Beulin, Div, V, V ilhe m ENYE Dai B“ V A E Sol dbx H SCracmdthit tue att Smit 6483 690/39 ; De. Vau y Beute S dns MWoebrdeua, | Bel, Nitmuherg, Ut miederugeahis | Attienge se} Warengewinn « « « « « * 3 690/39 | Gengerte, Berlin, Geheimrat Dv, Paul al, Bremen Kama L), | Mee Wu D n 2. Quit 1928 | Amd, Vaugen 0490900809 Weridauer, n, Dee, Le, L B, nd Meinen Bidmei Mad Idee Vorstand. Dieß. | Der: Voxtand, Guido C2404 ee E R hey von VLaguliêns GVCOHRGO Ok 3 J h CAM R \ 4 45

e

“Lf 1d jeg ije

E E 7 E

la T

F 4 E E a E