1928 / 178 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Y |

e 5A B L f

Y F

a0 J

X

¿i

# i

f

S pi ei NS

Deuts Preußischer

o

Wileaenschaftliches

ibliathek-F G4 -- E. 5 dig r S t oenatsbiblssthek

Gli I Ben A

Reichsanzeiger

Berlín

taatsanzeiger.

Bezugspreis wvierteljährlih 9 ÆÆ& Alle Bestellungen an, in Berlin

Erscheint an 99 Wodchentag abends. S W. 43, Wilhelmstraße 32.

Einzelne Nummern kosten 30 A, einzelne Beilagen kosten 10 F bar oder vorherige Einsendung des Betrages

Sie werden nur gegen einschließlich des Portos abgegeben. Fernsprecher: F 5 Bergmann 7573.

Postanstalten nehmen ür Selbstabholer auch die Geschäftsstelle

dru ck

einer drei Geschäfts

Anzeigenpreis für den Naum einer Lgelgaiegen Petitzeile 1,05 K espaltenen Einheitszeile 1,75 Anze

telle Berlin SW. 48, Wilhelmstraße 32. L sind auf einseitig beshriebenem Papier völlig druckreif einzusenden, insbesondere ist darin auch anzugeben, welche Worte etwa durh Sperr - ; einmal unterstrichen) oder durch strichen) hervorgehoben werden sollen. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsftelle eingegangen fein.

igen nimmt an die Alle Druckaufträge

Fettdruck (zweimal unter-

Berlin, Mittwoch, den 1. August, abends.

Postschectkonto: Berlin 41821. Í 928

ITL. 1 7 8 + Reichsbankgirokonto.

Junhalt des amtlichen Teiles:

Deutsches Reich.

Bekanntmachung über den Schuß von Berufstrachten und _ Berufsabzeichen für Betätigung in der Krankenpflege. Bekanntgabe der “Reichsindexziffer für die Lebenshaltungskosten U O 1028;

Bekanntmachung über den Londoner Goldpreis.

Amtliches. Deutsches Reich.

Bekanntmachung

über den Schuß von Berufstrachten und Berufs- abzeichen für Betätigung in der Krankenpflege.

Jn der mit der Bekanntmachung vom 21. Dezember 1918

| (Reichsanzeiger Nr. 303 vom 24. Dezember 1918, 1. Beilage)

veröffentlichten Zusammenstellung von Vereinen usw. ist zwischen Sachsen und Baden einzuschalten:

Württemberg. S ; Kon- Schuyz- Ta , & Name Sis fession | gegenstand E a 1| Mutterhaus der | Cann-} nit kon- | Tracht und |7. 7. 1928 Charlottenshwestern] statt | fessionell | Abzeichen vom Noten Kreuz

Berlin, den 31. Juli 1928.

Der Reichsminister des Jnnern., J. A.: Hering.

s Die Reichs indexzisfer

für die SeVansbalttnadtefen im Juli 1928.

__ Die Reichsindexziffer für die Lebenshaltungskosten (Er- nährung, Wohnung, Heizung, Beleuchtung, Bekleidung und „Sonstiger Bedarf“) beläuft fih nach den Feststellungen des Statistischen Reichsamts für den Durchschnitt des Monats Juli auf 152,6 gegenüber 151,4 im Vormonat. Sie ist so- nah um 0,8 vH gejtiegen. Diese Steigerung ist in der Haupt- 100 auf eine Erhöhung der Ausgaben für Kartoffeln, bei enen auch die Preise für solche neuer Ernte teilweise berück- sihtigt wurden, zurückzuführen. Einen Rückgang gegenüber dem Vormonat weisen die Gemüsepreise auf.

Die Jnderziffern für die einzelnen Gruppen betragen (1913/14 = 100): für Siri 154,1, für Wohnung 125,7, ür Heizung und Beleuchtung 144,2, für Bekleidung 170,5, für en „Sonstigen Bedarf“ einschließlich Verkehr 188,0.

Berlin, den 31. Juli 1928.

Statistishes Reichsamt. J. V.: Dr. Plater.

Bekanntmachung über den Londoner Goldpreis gemäß § 2 der Ver-

ordnung zur Durchführung des Do N über wert- beständige Bren vom 29. Juni 19283. (NGBl. I S. 482.)

Der Londoner Goldpreis beträgt für eine Unze Feingold. . . .. . 84 sh 114 d, für ein Gramm Feingold demnach . « 32,7777 pence.

Vorstehender Preis gilt für den Tag, an dem diese Bekannt- machung im Reichsanzeiger in Berlin ci: bis einschließli des Tages der einer im Meichsanzeiger erfolgten Neuveröffentlihung orausgeht.

Berlin, den 1. August 1928. Reichsbank direktorium. Dreyse. Fuchs.

Nichtamtliches.

Handel unD Gewerbe.

Berlin, den 1. August 1928.

Wagengestellung tür Kohle, Koks und Briketts am 31. Juli 1928: Ruhrrevier!: Gestellt: 25108 Wagen, nitt gestellt Wagen.

Die Giuektrolytkupsernotierung der Vereinigung für deutshe Elektrolytkupfernotiz stellte sich laut Berliner una des R S am 31. Juli auf 139,75 4 (am 30. Juli auf 139,75 46) ür g.

Telegraphische Auszahlung.

1, August 31 ult Geld Brief Geld Brief Buenos-Aires . | 1 Pap.-Pes. 1,765 1,769 1,764 1,768 Canada « « « «| 1 kanad. § 4,183 4,191 4,183 4,191 Japan . « « « «| 1 Yen 1,898 1/902 1/895 1,899 Kairo . . « « «|1 ägypt. Pfd. | 20,84 20,88 | 20,84 20,88 Konstantinopel |1 türk. L 2131 2,136 2,130 2,134 London. . » « «118. 20,32 20,36 20,32 20,36 New York. . .|1§ 4,1855 4/1935 | 4,1845 4,1925 Nio de Janeiro | 1 Milreis 0,498 0,500 0,4980 0,5000 Uruguay . « « [1 Goldpeso 4,281 4,289 4,281 4,289 A Rotterdam .| 100 Gulden | 168,15 168,49 | 168,21 168,55 Athen . . . . [100 Dram. | 5,415 5,425 | 5,415 5,425 Brüssel u. Ant-| - werpen « . «| 100 Belga | 58,215 58,335 | 58,21 858,33 Budapest . « «|100 Pengs | 72,91 73,05 | 72,90 73,04 Danzig. « » « - | 100 Gulden 81,28 81,44 81,29 81,45 elsingfors . . | 100 finnl. 4 | 10,53 10,55 10/529 10,549 talien . « « «| 100 Lire 21,90 21,94 21/895 21,935 Jugoslawien . „| 100 Dinär 7,398 T,372 7,398 7,372 Kopenhagen . .| 100 Kr. 111,76 111,98 111,76 111,98 Neykiavik . . .| 100 isl. Kr. 92,16 92,34 92,16 92,34 Lissabon und porto « « «100 Escudo f 18,73 18,77 18,73 18,77 Oslo . « « « « «| 100 Kr. 111,72 111,94 111,69 111,91 Paris . . . .| 100 Frs. 16/375 16,415 | 16/375 16,415 Prag e so LOONE: 12,406 12,426 12,404 12,424 chweiz « « « «| 100 Fres. 80/66 80,72 | 80,565 80,725 Sofia « + « -| 100 Leva 3,022 * 3,028 3,027. 3/033 Spanien . « « « | 100 Peseten 68,82 68,96 68,86 69,00 Stockholm und Gothenburg . | 100 Kr. 111,98 112,20 111,92 112,14 Wien... « « „| 100Schilling] 59,06 2959,18 59,06 599,18

a r rtcereS

Ausländische Geldsorten und Banknoten.

1. August 31. Juli Geld Brief Geld Brief Sovereigns ..)} Notiz -— 20 Fres.-Stücke für _— S —— Gold-Dollars . |} 1 Stüdck 41% 4215 Amerikanische: 1000—5 Doll. |1 S 4,164 4,184 4,164 4,184 2 und 1 Doll. |1§ 4,164 4,184 4,1684 4,184 Argentinif s L hap.-Pel. 1,741 1,761 1,741 1,761 Brasilianische .| 1 Milre Canadische . . .]1 kanad. § 4,157 4,1771 4157 4177 Englische: große | 1 £ 20,295 20,375 | 20,29 20,37 l £ u. darunter |1 8 20,287 20,367 | 20,287 20,367 Türkische. . . „1 türk. Pfd. 2,10 D419 Belgische . « «| 100 Belga 58,35 58,59 | 58,356 58,59 Bulgarische . .| 100 Leva E Ly: Dänische . « « «| 100 Kr. 11158 112,02 111158 112,02 Danziger. « « -| 100 Gulden 81,09 81,41 81,14 81,46 innisde . « «/ 100 finnl. 4] 1049 10,53 | 10,505 10,545 ranzösishe .„ « | 100 Fres. 16,4056 16,465 | 16,391 16,451 olländische . . | 100 Gulden | 167,86 168,54 | 167,96 168,64 talienische : gr. | 100 Lire 22,00 22,08 22,00 22/08 100 Lire u. dar. | 100 Lire 21,99 22,07 21,96 22,04 Felle . | 100 Dinar- 7,335 7,355 7,900 7/00D Norwegische . .| 100 Kr. 111,48 111,92 F 111,53 111,97 Oesterreich. : gr. | 100 Schilling | 59,05 59,29 100S. u.dar. | 100Schilling| 59,20 59,44 59,16 59,40 Rumänische: 1000 Lei und neue 500 Lei | 100 Let 2,54 .2,56 2545 92665 unter 500 Lei | 100 Lei SY Le . . | 100 Kr. 111,78 L217 F E68 112,12 Schweizer: große| 100 Frcs. 80,59 80,91 8069 81,01 100Frs.u. dar. | 100 Frs. 80,84 81,16 | 80,74 81,06 Spanische . . .| 100 Peseten 68,56 68,84 68,61 68,89 Tschecho - flow. 5000 Kr. . . .| 100 Kr. 12,38 12,44 19/37 12,43 1000Kr, u. dar. | 100 Kr. 1243 12,49 1242 1248 Ungarische . . [100 Pengö 72,70 73,00 72/79 73,05

Berlin, 31. Juli. Preisnotierungen für Nahrungs- mittel. Œinkaufspreise des Lebensmitteleinzel- handels für das Kilo frei Haus Berlin in Originalpackungen.) Notiert durch söffentlich angestellte beeidete Sachverständige der Sndustrie- und Handelskammer zu Berlin und Vertreter der Ver- braucherschaft. reise in Reichsmark: Gerstengraupen, ungescliffen 0,45 bis 0,593 H Gerstengrüße 0,45 bis 0,46 4, Haferflocken 0,53 bis 0,56 4, Hafergrüge 0,58 bis 0,59 4, Roggenmehl 0/1 0,39 bis 0,41 4, Weizengrieß 0,424 bis 0,44 Æ, Hartgrieß 0,444 bis 0,46 M, 70 9/9 Weizenmehl 0,344 bis 0,37 A, Weizenauszugmehl in 100 kg.Säden br.-f.-n. 0,41 bis 0,43 M eizenauszugmehl, F Marken, alle Packungen 0,43 bis 0,534 4, Speiseerbsen, leine 0,45 bis 0,52 A Speiseerbsen, Viktoria 0,63 bis 0,65 M, Speiseerbsen, Victoria Niesen 0,65 bis 0,72 #/- Bohnen, weiße, kleine 0,51 bis 0,53 M, Langbohnen, aus!. 055 bis 0,59 M, Unsen, kleine, leyter Ernte A. bis 0,62 M, Linsen. mittel, leßter Ernte 0,662 bis 0,84 Æ Linsen. große, leßter Ernte 0,84 bis 102,00 4, Kartoffelmehl, fuperior 0,53 bis 0,54 .#Æ, Makkaroni, Hartgrießware, lose 0,84 bis 0,92 #, Meblschnittnudeln, lose 0,58

-

uggba Fj A V à É res) A 5 e ad

bis 0,81 4, Eierschnittnudeln, lose 0,86 bis 1,37 Æ, Bruhreis 0,32 bis 0,33 Æ Rangoon -Reis, unglasiert 0,38 bis 0,384 M, Siam Patna-NReis, glasiert 0,50 bis 0,59 4, Java-Tafelreis, glasiert 0,55 bis 0,72 #, Ringäpfel, amerikan. prime 2,28 bis 2,30 M, Bosn. Pflaumen 90/100 îin Originalkisten 0,68 bis 0,72 4, Bosn, Pflaumen 90/100 in Säcken —,— bis —,— M, entsteinte bosn, Pflaumen 80/85 in Originalkistenpackungen 0,64 bis 0,645 A, alif. Pflaumen 40/50 in Originalkistenpackungen 0,88 bis 0,90 4, Sultaninen Kiup Caraburnu # Kisten 1,20 bis 1,24 .4, Korinthen choice, Amalias 1,24 bis 1,28 4, Mandeln, süße, courante, in Ballen 3,80 bis 3,90 Æ Mandeln, bittere, courante, in Ballen 3,70 bis 3,80 M, Zimt (Kassia vera) ausgeroogen 2,50 bis 2,60 4, Kümmel, holl, in Säcken 1,00 bis 1,02 4, Pfeffer, schwarz, Lampong, aus- gewogen 5,00 bis 5,30 4, Pfeffer, weiß, Muntok, ausgewogen 6,70 bis 7,00 Æ, NRohfaffee Santos Superiox bis Extra Prime 3,90 bis-4,30 46, Rohkaffee, Zentralamerikaner aller Art 4,30 bis 5,80 4, Nöstkaffee, Santos So bis Extra Prime 4,76 bis 5,40 4, Röstkaffee, Zentralamerikaner aller Art 5,40 bis 7,30 4, NRöstroggen, lasiert, in Säcken 0,45 bis 0,50 #, Röstgerste, glasiert, in Säcken 44 bis 0,48 A, Malzkaffee, glasiert, in Säen 0,54 bis 0,56 M Kakao, stark entóôlt 1,50 bis 2,20 , Kakao, leiht entölt 2, bis 280 4, Tee, Souchong 6,50 bis 8,40 4, Tee, indi\ch 8,00 bis 12,00 4, Zucker, Melis 0,55 bis 0,574 4, Zucker, Raffinade 0,57} bis 0,62} 4, Zudcker, Würfel 0,66 bis 0,73. 46, Kunsthonig in F kg-Packungen 0,64 bis 0,68 4, Zuersirup, hell, in Eimern 0,66 bis 0,74 #, Speisesirup, dunkel, in Eimern 0,38 bis 0,44 4, Marmelade, Vierfruht, in Eimern. von 124 kg 0,68 bis 0,72 4, Pflaumenkonfiture in Eimern von 127 kg 0,86 bis 0,90 #, Erdbeerkonfiture in Eimern von 124 kg 1,40 bis 1,60 „46, Pflaumen- mus, in Eimern von 12F und 15 kg 0,72 bis 0,78 #4, Steinsalz in Säen 0,06 bis 0,08 4, Steinsalz in oige 0,09 bis 0,12 M Siedesalz in Säcken 0,10 bis 0,11 #4, Siedesalz in Packungen 0,1 bis 0,15 4, Bratenshmalz in Tierces 1,46 bis 1,50 4, Bratenschma in Kübeln 1,47 bis 1,51 #4, Purelard in Tierces, nordamerik. 1,4 bis 1,48 Æ, Purelard in Kisten, nordamerik, 1,45 bis 1,48 #4 Berliner Rohschmalz in Kisten 1,42 bis 1,44 X, Speisetalg 1,08 bis 1,24 4A, Margarine, Handelsware 1 1,32 bis 1,38 4, I1 1,14 bis 1,26 6, Margarine, Spezialware I 1,58 bis 1,92 #, II 1,38 bis 1,42 M, Molkereibutter Ia in Tonnen 3,84 bis 3,90 #, Meolkereibutter Ta gepackt 3,98 bis 4,04 46,. Molkereibutter [Ta in Tonnen 3,60 bis 3,72 4, Molkereibutter ITa gepadt 3,74 bis 3,88 M, Auslandsbutter, dänische, in Tonnen 4,00 bis 4,10 4, Auslandsbutter, dänische, gepackt 4,14 bis 4,22 4, Corued beef 12/6 1bs. per Kiste 57,50 bis 59,00 , Sped, inl., ger. 8/10—12/14 2,00 bis 2,15 M, Allgäuer Stangen 20 9/9 1,08 bis 1,14 46, Tilsiter Käse, vollfett 1,94 bis 2,12 M, echter Holländer 40%, 1,96 bis 2,12 Æ, eter Edamer 40 9% 2,00 bis 2,12 Æ, eter Emmenthaler, vollfett 3,20 bis 3,30 , Allgäuer Romadour 20%, 1,28 bis 1,36 4, ungej. Kondensmilch 48/16 vg Kiste 23,00 bis 24,50 Æ, gezuck. Kondens- m E l p Kiste 31,00 bis 38,00 A, Speiseöl, ausgewogen Ä 18 1,40 M.

Berichte von aus8wärtigen Devisen- und Wertpapiermärkten.

Devisen.

Danzig, 31. Juli. (W. T. B.) (Alles in Danziger Sens Noten: Lokonoten 100 Zloty 57,63 B., 57,77 B, 100 - Reichsmark- noten 122,964 G., 123,003 B, Amerikanishe Noten (d s bis 100 - Stückte) —,— G, —— B. Stwhecks: London 25,00 G., —,— B. Auszahlungen: Warschau 100 Zloty - Auszahlung 57,62 G., 57,77 B., London telegraphische Auszahlung 25,00] G., —,— B., Amsterdam telegraphische Auszahlung 206,75 G., 207,28 B., Zürich telegraphishe Auszahlung 98,98 G., 99,24 B., Paris teles graphishe Auszahlung 20,12 G., 20,18 B., Brüssel - Antwerpen telegraphishe Auszahlung 71,54 G. 71,71 B, New York tele- graphische Auszahlung —,— G., —— B., Helsingfors tele- graphishe Auszahlung 129,34 G., 129,66 B, Stocktholm tele- graphishe Auszahlung 137,598 G., 137,912 B., Kopenhagen tele- graphishe Auszahlung 137,328 G., 137,672 B., Os1o telegraphische Auszahlung 137,238 G., 137,982 B., Berlin telegraphische Aus- zahlung 100-Reichémarknoten 122,746 G. 123,054 B,

Wien, 31. Juli. (W. T. B.) Amsterdam 284,55, Berlin 168,92, Budapest 123,38, Kopenhagen 188,90 London 34,37}, New Vork 707,45, Paris 27,69}, LeV 20,964, Züri 136,25, Marknoten 168,65, Lirenoten 37,17, SJugoslawishe Noten 12,37, Tschecho- \lowakishe Noten 20,934, Polnische Noten —,—, Dollarnoten 704,79, Ungarische Noten 123,29*), Schwedische Noten —,—, Belgrad 12,437. *) Noten und Devisen für 100 Pengö.

Prag, 31. Iult. (W. T. B.) Amsterdam 13,574, Berlin 8052/,, WON 6495/4, Oslo 901,00, Kopenhagen 901,25, London 163,94, Madrid 556,00, Mailand 176,674, New York 33,75, Paris

132,17, Stockholm 902,75, Wien 476,25, Marknoten 805,00, Polnische Noten 377,50, Belgrád 59,30. Budapest 31. Juli. (W. T. B.) Ales in Pengs. Wien 80,95 Berlin 136,95, Zürich 110,433, Belgrad 1008,00. London, 31. Juli. (W. T. B.) New Vork 485,71, Paris 124,07, Holland 1207/4, Belgien 34,904, Jtalien 92,83. Deut|ch-

land 20,343, Schweiz 25,223, Spanien 29,92. Wien 34,44 Paris, 31. Juli. (W. T. B.) (Anfangs notierungen.)

Deut)ichland 610,00, London 124,06, New York 25,54, Belgien 355,50,

Spanien 420,25, Jtalien 133,65, Sara 492,00, Kopenhagen 682,00,

olland 1026,75, Oslo 682,00, tockdholm 683,50, Prag 75,50, Rumänien 15,60, Wien 35,70, Belgrad 44,50.

. Paris, 31. Juli, (W. T. B.) (S {hl u ß kurse.) Deut)h- land 609,75, Bukarest —,—, Pra Wien —,—, Amerika 25,543, Belgien 356,75, England 124,07, Holland 1026,50, Italien 133,75, Schweiz 491,75, Spanien 420,75, Warshau —,—, Kopen- hagen 681,25, Oslo —,—, Stockholm 683,25.

Amsterdam, 31. Juli. (W. T. B.) Berlin 59,384, London 12,08%/;je, New York 248,75, Paris 9,74, Brüssel 34,614, Schweiz

G

L S i D D L it A P E E e M +5 MN

E E Ls bai S Ai S Pt Zire

E

B

R Le Sh

E Bis tue eis N e E E As

D iibiiG G Gie O Ci

O.

L ie Be L E R S D NE A s B Vi L 2 I R ad Cs. s E E ic A

Lim,

U E S DiDid É

i E E eia