1928 / 179 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[42327] A Metallhütte Brohl A.-:G., Köln-Kalk.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell-

schaft werden hiermit unter Hinweis auf $ 17 der Sabung zux Teilnahme an unserer diesjährigen ordentlichen Ge- neralversammlung auf Freitag, den 24. 8. 1928, 17 Uhr, in unseren Geschäftsräumen, Köln-Kalk, Breuer- straße 23, eingeladen. Tagesorduung: 1, Vorlage des Geschäftsberichts sowie der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustrechnung. Genehmigung der Bilanz und Ge- winn- und Verlustrechnung. . Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats. . Verschiedenes. Der Vorftaud.

PO

O

Sobans ki.

[42131] Vereinigte Zünder- und Kabel- werke Aktiengesellschaft.

1, Bekanntmachung. Auf. Grund der 7. Verordnung zur Durchführung - der Verordnung über Es fordern wix die Fnhaber unserer Stammaktien Lit. A und B Uber RM 40,— auf, ‘ihre Aktien mit laufenden Gewinnanteilscheinen und Er- neuerungsschein zum Umtausch in neue Stammaktien Lit C über RM 200 bis zum 16. Januar L929 eîn- schließlich bei dexr Dresdner Bank in Dresden und Meißen, bei der Deutschen Bank in Dresden und Meißen, bei der Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft in Dresden und Meißen während der üblichen Geschäftsstunden untex Beifügung eines arithmetisch ge- ordneten Nummernverzei misses in doppelter Ausfertigung einzureichen. Für einen eingereichten Nennbetrag von RM 20— wird eine neue Aktie Lit, C im Nennwerte von RM 200,— mit laufenden Gewinnanteilscheinen nebst Erneuerungsshein ausgereiht. Beträgt der Gesammtnennbetrag der von einem Aktionär eingereichten Aktien nicht NM 200,— oder ist ex niht dur 200 teilbar, so wird für je RM 100,— Stammaktiennennbetrag eine Stamm- aktie über RM 100,— ausgereicht. Die Einreichungsstellen sind bereit, den An- ‘und Verkauf von Spiten- beträgen für die Aktionäre zu vermitteln. Der Umtausch ist provisionsfrei, sofern die Einreichung der Aktien bei den oben- genannten Stellen am Sthaltex erfolgt oder die Aktien dem Sammeldepot an- gecsclossen stnd, Fn andeven Fällen wird ie Wbliche ‘Provision berechnet. Die Aushändigung der neuen Aktien Über RM 200,— bzw, RM 100,— er- folgt nah ‘deren Fertigstellung gegen

Ritckgabe der “über die eingereichten Aktien ausgestellten Empfangsbeschei- nigung bei den Einveichungsstellen,

Diese sind zur Prüfung der Legitimation des Vorzeigers dex Empfangsbeschei- nigung berehtigt, abex nicht verpflichtet. Die Bescheinigungen sind nicht über- traagbar.

Die Jnhaber der umzutauschienden Aktien über RM 40,— sind berechtigt, innerhalb dreier Monate nah Ver- öffentlichung diesex Bekanntmachung im Reichsanzeiger, jedo noch bis zum Ablauf eines Monats nach Erlaß -der dritten Bekanntmachung dieser Ums tauschaufforderung, durch \chriftlihe Er- klärung bei unserer Gesellschaft Wider- spruch gegen den Umtausch zu erheben. Hierzu ist weiter erforderlih, daß der widersprechende Aktionär seine Aktien oder die über diese von einem Notar, einer Effektengirobank oder der Reichs- bank ausgestellten Hinterlegungs\cheine bei unserer Gesellschaft hinterlegt und bis zum Ablauf der Widerspruchsfrist ay beläßt. Fordert der Aktionär die REN Urkunden vorzeitig zurück, so verliert der von ihm erhobene Widerspruch seine Wirkung. Erreichen die rechtmäßig widersprehenden Fn- haber der Aktien über RM 40,— den s Teil des Gesamtbetvags der Aktien über RM 40,—, so wird der Widerspruch wirksam, und der zwangs- weise Umtausch dieser Aktien unter- bleibt, Die Aktien derjenigen Fnhaber von Aktien über RM 40,—, die nicht

Widerspruch erhoben haben, werden auch in diesem Falle als freiwillig zum Umtaush eingereiht um- getauscht,

h j iem nicht von den Aktio- nären bei Einreichung ihrer Aktien zum Umtaush ausdrücklich das Gegenteil erklärt worden ist.

Alle Aktien über RM 40,—, die nicht frist emäß zum Umtausch bei den Um- aufden eingereiht worden sind, werden gemäß $ 290 H.-G.-B. Jue kraftlos erklärt, Ebenso werden de he Aktien für kraftlos erklärt, die nicht in einem trage eingereiht twerden, der die Durchführung des Umtausches er- möglicht, und die uns nicht zux Ver- wertung zur Seri gunit gestellt worden sind. Die an Stelle dex für kraftlos er- klärten alten Aktien auszugebenden neuen Aktien werden für Rechnung der Beteiligten nach Maßgabe des Gesetzes verkauft. Der Erlós wird nah Abzug der Kosten an die Berechtigten aus- gezablt oder für sie hinterlegt werden.

leißen, den 28, Juli 1928. Vereinigte Zünder- und Kabelwerke Aktiengesellschaft.

Zweite Aizelgenbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 179 vom 2. Auguft 1928, S, L,

gesellschaft, Feucht bei Nürnberg.

[21394]. In. Aufforderung.

Aktien über je RM 50,— Nennwert auf,

anteilscheinen und einem zahlenmäßig ge- ordneten Nummernverzeichnis in Ddop- pelter Ausfertigung bis spätestens 2, Oktober 1928 eins{chließlich zum Umtausch in Aktien über RM 100,— bei unserer Gesellschaftskasse in Feucht bei Nürnberg einzureichen. Gegen Einlieferung von zwei Aktien über je RM 50,—- wird eine neue Aktie über RM -100,— mit - Gewinnanteil- scheinen Nr. 1 u. f. ausgegeben. Den An- und Verkauf von Spißen ver- mitteln wir soweit möglich. Die Aushändigung der neuen Aktien- urkunden erfolgt nah deren Fertigstellung gegen Rückgabe der-über die eingereichten Aktien ausgestellten Empfangsbescheini- gungen. Die Umtauschstelle ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Legitimation des Vorzeigers der Empfangsbescheini- gungen zu prüfen, Der Umtausch ist provisionsfrei. Diejenigen Aktien unserer Gesellschaft, die nicht bis zum 2, Oktober 1928 zum Umtausch eingereicht sind, werden nah Maßgabe der geseßlihen Bestimmungen für kraftlos erklärt, Das gleiche gilt von eingereichten Aftien, welche die zum Er- saß durch Aktien über RM 100,— er- forderliche Zahl nicht erreichen und uns nicht zur Verivertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden. Die an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien auszugebenden neuen Aktien werden für Rechnung der Beteiligten ver- kauft. Der Erlös wird nach a der Kosten zur Verfügung der Beteiligten bereitgehalten werden. Die FJnhaber der umzutauschenden Aktien über RM 50,— können innerhalb von drei Monaten nah Veröffentlichung dieser Bekanntmachung im Reichsanzeiger, jedoch noch bis zum Ablauf eines Monats nah Erlaß der leßten Bekanntmachung über die Aufforderung zum Umtausch durch schriftlihe Erklärung bei unserer Ge- sellshaft Widerspruch gegen den Umtausch erheben. Hierzu is erforderlich, daß der widersprechende Aktionär seine Aktien oder die über sie von einem Notar, der Reichsbank oder einer Effektengirobank ausgestellten Hinterlegungsscheine bei unserer Gesellschaft in Feucht bei Nürnberg hinterlegt und dort bis zum Ablauf der Widerspruchsfrist beläßt. Ein etwaiger Widerspruch derliert seine Wirkung, falls der Aktionär die hinterlegten Aktien- urkunden vor Ablauf der Widerspruchsfrist zurüdckfordert. Der Widerspruch wird nur wirksam, wenn Jnhaber von Aktien über RM 50,— deren Stüdcke den zehnten Teil des Ge- samtbetrags dieser Aktien erreichen, dem Umtausch widersprechen. Da troß etwaiger tvirksamer Wider- spruchserhebung freiwilliger Umtausch zu- lässig ist, ersuchen wir die Einlieferer unserer Aktien über RM 50,—, bei der Einreichung zu erklären, daß sie im Falle wirksamer Widerspruchserhebung dem freiwilligen Umtausch zustimmen. Die neuen Aktien sind ab 25. Juni lieferbar. Feucht, den 2. Juni 1928. Bayerische Eggenfabrik Aktieu- gesellschaft, Feucht b, Nürnberg. A. Löffler.

[42335] Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Moxtag, den 20. August 1928, 11 Uhr, in den Geschäftsräumen dexr Dresdner Bank, Berlin W. win etage C 35/39 stattfindenden ordentlichen eneral- versammlung eingeladen. Tages8ordnung : 1. Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung per 31. März 1928. Genehmigung der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats. Aufsichtsratswahlen, Saßbungsänderungen: $ 4 (Stücke- lung des Grundkapitals), $ 20 Streichung der Worte „der Reichs- ank oder“), Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rehtigt, welche ihre Aktien oder Depot- scheine der Bank des Berliner Kassen- Vereins spätestens am Donuerstag, den 16. August 1928, während der E Geschäftsstunden in Berlin bei der Dresdner Bank, dem Bankhause von Goldschmidt-Rothschild & Co., oder bei der Bank des Berliner Kassen-Vereins, in Bremen bei der Vremer Bank, Filiale der Dresvuer Bauk, oder bei der J. F. Schröder Bauk Kommanditgesellschaft auf Aktien, oder bei der Gesellschaftskasse

[D

c o

in Warstein hinterlegt haben. Die L intenlogung ist auch dann ordnungs- mäßig erfolgt, wenn Aktien mit du:

ie bei einer anderen Bankfirma bis zur Beendigung der Generalversammlung im Sperrdepot gehalten werden.

E (Westfalen), den 1. August Warsteiner und Herzoglich Schles8- wig-Holsteinische Eisenwerke Aktien- esellschaft.

sle bei el einer Hinterlegungsstelle für

Vayerische Eggenfabrik, Aktien-

Vir fordern hiermit die Jnhaber unserer

diese nebst den dazu gehörigen Gewinn- anteilscheinbogen mit laufenden Gewinn-

[42023] Durch Beschluß der außerordentlichen Generalverjammlung vom 10. Mai 1928 ist die Firma „Agtof‘“/ Aktiengesell- schast für technische Oele und Fette aufgelöst. Zum Liquidator wurde der Kaufmann Franz Pauly, Charlottenburg, Spandauer Chaussee 50/56, bestellt. Etwaige Gläubiger werden aufgefordert, ihre Forderungen anzumelden. Der Liquidator: Franz Pauly.

[40540] Vereinigte Vrauereien UAktien- gesellschast, Meiningen.

Aktienumtausch. Dritte Aufforderung.

Auf Grund der 2./5. Verordnung zur Durchführung der A iber Goldbilanzen vom 28. März 1924 bzw. 23. Oktober 1924 fordern wir die 7Fn-

aber unserer Stammaktien über

M 150,— auf, ihre Stücke mit Er- neuerungsscheinen zunt Umtaush in Stammaktien über RM 8300,— bis spätestens 31. Oktober 1928

bei der Direction der Disconto-Ge-

sellshaft in Berlin, Meiningen und Erfurt, bei dex Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt in Leipzig, bei der Bayerischen Hypotheken- & Wechselbank A. G. in Nürnberg, bei der Bankfirma Wachenfeld & Gumprih in Schmalkalden, ferner bei der Gesellschaftskasse während der üblichen Geschäftsstunden einzureichen. Segen Ablieferung von 2 Stamm- aŒtien über je RM 150,— wird eine Stammaktie über RM 300,— mit Ge- winnanteilsheinen ausgereicht. Dex Umtausch der Aktienurkunden erfolgt an den Schaltern der oben- genannten Stellen kostenfrei, dagegen wird bei Vornahme des Umtausches im Korrespondenzwege die übliche Provision in Anrechnung gebracht. Von den Umtauschstellen werden zu- nächst Kassequittungen ausgegeben. Der Umtausch dieser Bescheinigungen, die niht übertragbar sind, erfolgt bald- möglichst. Die Umtauschstellen find be- rechtigt, aber nicht verpflichtet, die Le- gitimation des Einreichers der Kasse- quittung zu prüfen. Diejenigen Stammaktien unserer Ge- sellshaft über RM 150,—, die nicht bis zum 31. Oktober 1928 bei den vor- genannten Stellen zum Umtausch ein- gereiht worden sind, werden nach Maßgabe der geseßlichen Bestimmungen s kraftlos erklärt. Das aleiche gilt in nsehung eingereihter Aktien, die die zum Ersaß durch RM 8300,— Aktien erforderliche Zahl nit erreichen und der Gesellschaft niht zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zux Ver- fügung gestellt sind. Die an Stelle der für kraftlos er- klärten Aktien auszugebenden RM 300,— Aktien werden für Rechnung der Be- teiligten durch die Gesellschaft zum Börsenpreis, in Ermangelung eines solchen durch öffentliche Versteigerung verkauft werden. Der Erlös wird den Beteiligten unter Abzug der ent- stehenden Kosten ausgezahlt oder, sofern die Berechtigung zur Hinterlegung vor- handen ist, hinterlegt.

Aktien, die die zum eri durch RM 300,— Aktien erforderlihe Zahl nit erreichen, der Gesellschaft aber zur Verwertung für Rechnung der Be- teiligten zur Verfügung gestellt sind, werden für kraftlos erklärt, und mit den an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien auszugebenden RM 300,— Aktien wird gemäß L 290 Absaß 3 verfahren werden.

Meiningen, den 24. Juli 1928. Vereinigte Brauereien Aktiengesellschaft. Der Vorftand.

9. Deutsche Kolonial- S gesellschaften.

Ostafrikanische Bergwerks- und Plantagen- Aktiengesellschaft, Berlin. Dem Aufsichtsrat unjerer A. G. gehören nah den Beschlüssen der Generalversamm- lung vom 9. 7. 1928 an: Fabrikbesißer Dr. Max Schoeller zu Düren, ma Nechtsanwalt Dr. Friß Paulédorf zu Berlin, Stellvertreter, Oberstaatsanwalt a. D. Geh. Justizrat Victor Hensel ¿u Frankfurt a. D. Berlin, den 30. Juli 1928. Der Vorstand.

10. Gesellschaften [42032] i, b, H.

Kammer-Lichtspiele G. m. b. Ÿ.,

Bréslau. Die Gesellschaft ist aufgelöst, Wir fordern die Gläubiger der Gefells@aft aut, sich bei ihr zu melden.

[40554] Die Firma Heller, Sonnenschein & Co., Hopfengesellschaft m. b, H. in Nürnberg ist lt. Beschluß am 31. Juli 1928 aufgelöst und in Liquidation getreten. Der Unterzeichner ist zum alleinigen Liqui- dator ernannt und erjuht hiermit alle Gläubiger genannter Gesellschaft, ihre Forderungen fofort bei ihm anzumelden, Nürnberg, den 31. Jult 1928. Ernst Forkel, Brunnengasse 13,

[37949]

Müller & Kopatschek G. m. b. Ÿ., Berlin C. 25, Alte Schützenstr, 2. Die Gesellschaft ist . aufgelöst. Die

Gläubiger werden aufgefordert, {ih bei

ihr zu melden.

Müller & Kopatschek G, m, b, H,

i, Liqu. Der Liquidator: E rnst Schulßte.

[38438]

Durch Destuß der Gesellschafter vom 24. UEE 1928 ist die Traarer Han- delsgesellschaft G. m. b. H. Traar in Liquidation getreten. und wurden die Herren Alex Brockmanns, Traar, und Hans Horsten, Krefeld, zu Liquida- toren ernannt. Es werden daher sämt- liche Gläubiger und Schuldner au E dert, ihre Forderungen bzw. Schulden bei dem Unterzeichneten anzumelden. Krefeld, 15. Fuli 1928. : Hans Horsten, Krefeld, Westwall.

[41073]

Die Firma Berliner Carton- u. Cartonnagenfabrik Keil & Co. Ge- fellschast mit beschränkter Haftung, Berlin W. 9, Köthener Straße 21, 11, hat sih T Die läubiger werden aufgefordert, lid innerhalb der geseßlichen Trist zu melden.

Der Liquidator:

Friedrich Karl Utpatel,

Berlin W. 9, Köthener Straße 21, 11.

[42128]

Die Firma „Ala Vereinigte An- eigen - Gesellshaften Haasenstein & 4 rb Beschl a & Fell Drrie e ist dur eshluß der Gesellshafterver- sammlung vom 9. Juli d. F. aufgelöst.

Wir fordern die Gläubiger der Ge- LEQeNs auf, sich bei der Gesellschast

erlin W. 35, Potsdamer Str. 24, zu melden.

Die Firma „Ala Anzeigen-Aktien- gesellschaft“ wird von dieser Auflösung nicht berührt, Sie führt idre ey lien Geschäfte, also auch ihre sämt- lichen iederlassungen unverändert weiter.

Berlin, den 24. Juli 1928.

Die Liquidatoren der Ala Ver- einigte Anzeigen - Gesellschaften Haasenstein « Vogler A. G., Daube «& Co. m. b. H. in Liquidation. Dr, Andrew Thorndike. Georg Birnbaum, Paul Mathis mi RCNiaites Wengekl.

11. Genofsfen- [41110] ihasten.

Bayerische Landwirtschaftsbauk E. G. m. b. H, in München. Bekanntmachung nach Art. 60

_ Aufwertungsgeset. Teilungsmafse der Kommunal- obligationci am 30. Funi 1928 nach Abzug des Verwaltungskoften-

beitrags. Anerkannte Ablösungs- NRNM E 2 e S 1 485 714,14 Eingegangene Zinsen und Rückzahlungen . . « ._. 196 704,75 1 682 418,89 Dagegen beträgt der Gold-

markbetrag der teisnahme-

berechtigten Kommunal-

obligationen . . . . . 17 504 639,— Mit einer größeren Anzabl von Ge- meinden {weben noch DEEIO Ad Uge deren endgültige Erledigung erst erfolgen fann, wenn noch ausstehende Entschei- dungen der zuständigen Instanzen ergangen

nd.

Ein Schluß auf die tatsächlihe Auf- wertungëquote für die Kommunalobli- gationen kann aus vorstehenden Zahlen

der Durchführungsverordnung zum |

14. Verschiedene Vekanntmachungen |

[42243 Von der Neichs - Kredit - Gesellscha Aktiengesellschaft, der . Deutshen Gi zentrale Deutschen Kommunalbank und der Deutschen Landesbankenzentra A.-G., hier, ist der Ls gestellt worde! Goldmark 5 000 000 8% Goldpfan briefe, Ausgabe 9, und Neichsma 5 000 000 89% Goldkommunalschul verschreibungen, Serie 6, der Nassau ischen Landesbank in Wiesbade zum Börsenhandel an der hiesigen Bör zuzulassen. : Berlin, den 31. Juli 1928. Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin, Dr. Gelp de.

[42244]

Von der Deutshen Bank und de Direction der Disconto-Gesellschaft, hier ist der Antrag gestellt worden,

RM 2 820 000 neue voll eingezahlt Stammaktien Nr. 28 20L—37 600 z je RM 300 der „Vaterländische und „Nhenania““ Vereinigt Versicherungs - Gesellschaften Aktien-Gesellschaft in Elberfel

zuzulassen. Berlin, den 31. Juli 1928, Zulassungsstelle au der Börse zu Berlin. Dr. Gelp cke.

[42310] Bekanntmachung. Die Norddeutsche Bank in Hambur die Darmstädter und Nationalbank K. a. Fil. Hamburg, und die Dresdner Ban in Hamburg Van den Antrag gestellt,

schaft für elektrische Unternehmunge in Berlin, 100 000 Stück zu NRM 100 Nr. 500 001— 600 000 zum Börsenhandel und Notierung an de hiesigen Börse zuzulassen. Hamburg, den 30. Juli 1928. Die Zulassungsstelle an der Börse zu Hamburg. Nobert Göt, Vorsitzender.

[42242] Bekanntmachung. Von der Württembergischen bank, Stuttgart,

ypotheïen der Darmstädter un Nationalbank Kommanditgesellschaft au Aktien Ftliale Stuttgart, der Directio der Disconto-Gesellschaft Filiale Stutt art, der Württembergischen Vereinsbank iliale der Deutschen Bank, Sgr und der Firma Doertenbdachß & Ci Kommanditgesellshaft, Stuttgart, ist be uns der Antrag auf Zulassung von i nom. NM 3 000000 neuen auf det

Inhaber lautenden Aktien der Würt“

tembergishen Hypothekenbank in? Stuttgart, 3000 Stück zu je RM 1000 Nr. 35 501 38 500

zum Handel und zur Notierung an derll

hiesigen Börse eingereiht worden.

Stuttgart, den 28. Juli 1928, Zulafsungsfstelle

der Stuttgarter Effektenbörse.

[42241] : Gemäß $ 244 des Handel8gesebucks! bringen wir hierdurch ‘zur Kenntnis, daß, De Nechtsanwalt Otio Bernstein, Berlin, aßungs8gemäß als Nachfolger des Herr Justizrats Dr. Albert Kayenellenbogen bart a. Main, der sein Amt al ufsihtsratsmitglied niedergelegt hat, ge treten ist. Verlin, den 31, Juli 1928. Beamtenversicherungsverein

gewerbes (a. G.) zu Berlin, Der Vorstand.

verlegt wurde. f Die Durchführung der Messe, verbunden ® mit Volksfest und Viehmarkt, hat für ® das Jahr 1928 der Verein zum Schußze= für Handel und Gewerbe übernommen. * Das Aufschlagen von Ständen, Buden und Ausftellung jeder anderen Art außer- halb des Messeplazes ist für die Dauer des Marktes verboten, Glüdsspiele werden nicht zugelassen.

Miltenberg, den 30. Juli 1928.

Stadtrat.

alfo nit gezogen werden. [42311]

Holstein, Reibe I,

zum Börsenhandel und Notierung an der Samburg, den 30. Juli 1928,

Die Liquidatoren:

Der Vorstand, Berneaud.

enteleér.

PaulSch{oly. WilhelmScMo!“

Nobert

Bekanntmachung. N Die Norddeutsche Bank in Hamburg hat den Antra E Goldmark 5 000 000 8 9/6 Goldpfandbriefe der Landesbank der Provinz Schleswig-

325 Stück zu je GM 5000 Bu 1000 Stück zu je GM 2000 Bu 1000 Stück zu je GM 1000 Buchfl 650 Stück zu je GM 500 Budstabe D Nr. 1— s50, 500 Stück zu je GM 100 Bu i (1 Goldmark = lu ks Feingold), Reichsmark 5 000 000 8 % Goldkommunalschuldvershreibungen der Landesban der Provinz Schleswig-Holstein, Neihe I1, 329 Stück zu je NM 5000 Bulhstabe A Nr. 1— 325, 1000 Stück zu je NM 2000 Budhstabe B Nr. 1—1000, 1000 Stüdck zu je RM 1000 Buchstabe C Nr. 1—1000, 650 Stück zu je NRM 500 Budliabe D Nr. 1— 650, 500 Stü zu je RM 100 Bu (1 Reichsmark = 1/2744 kg Feingold), hiesigen Börse zuzulassen.

Der Bürgermeister: Schwesinger.

gestellt:

stabe A Nr. 1— 325, L stabe B Nr. 1—1000, J stabe C Nr. 1—1000, /

stabe E Nr. 1— 500

stabe E Nr. 1— 500

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse |

¿Tai C r.

Ho dei E

4M Q 4 P

M 10 000 000 neue Aktien der Gesell Y

ilt worden. Die Niederlassung ist von

egt worden. Bondelsvertretung Chemikalien betrieben.

FGegen}tand des Unterne

F Die Alktienges

M

Mowie alle genannten

i Das Grundkapital beträgt 200 000

des Deutschen Bank- uud Bankier:

Weimar nas apital), 15 (Vergütun

Buro. Zahn. [42314] Bekanntmachung. Betreff : Michaelismarkt. Es wird zur allgemeinen Kenntnis ge F bracht, e der bisherige Michaelismarkt auf den 1, Sonntag im Septembe

“Meichsa

eichneten Gericht Einsicht ommen | in dem Gesellschaftsblatt erfolgt sein. S ian S S Bekanntmachungen der Gefell aft Apolda, den 23. Zuli 1928. werden im Rei e H licht. Thür. Amtsgericht. IL. Gründer der Gesellschaft, welhe sämt-

S In iner Handelsregister ist heute bet Die Zulaf}ungsftelle an der Börse zu Hamburg. 9

G, Vorsigender. Y

j

V 17 Y,

Srfste ZentralhandelSregifsterbeilage

um Deutschen Reichsanzeiger und Breußischen StaatSanzeiger Zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche ÎIeich

Berlin, Donnerstag, den 2. August

_1928

. Handelsregister.

chern, [41714]

Handelsregister Abt. A. Zur Firma

ulius Huber, Weinbau und Wein-

ndlung, Achern“ wurde eingetragen:

e Firma ist erloschen.

Achern, den 25. Fuli 1928. Amtsgericht Achern.

FenstCcin.

fabrik e S Euhtae Nr. 15, Oeyn- ial fas Holzschuhfabrik, G. m. b. H. i. L, Nr. 45, Patentverwertungs- Jndustrie G. m. b. $H., Nr. 49, Steiko, igarren- und Tabakwaren G, m. b. P. Nr. 54, Carl Shomburg & Söhne, Holz- werke, Aktiengesells aft, Nr. 57, Ge- treide-FFmport und Export, G. m. b. H, Nr. 73, Hiag, Holzindustrie-Aktiengesell- 41715 schaft, Nr. 78, Deutsches Veem edi- s 1 tions- und La t ei Aktiengefsells aft, zu H firma F W. At 2 cl Ne 68 Ele Smn, S Pt iengese , Mr. Flektro-Union, ‘3ybeck —: Der Buchhalterin Fräulein G G Nr. 87 Nährmittel:

arlotte Link ist Prokura erteilt. Industrie, G. B S. ! Amtsgericht Allenstein. E Mrt: Von Amts

2 67 | wegen gelöscht.

tona-Iiankemecse. dir, eynhhausen, den 30. Funi 1928. Das Amtsgericht.

ingetragen am 24. Fuli 1928 in ad s Handelsregister A unter Nr. 143 Firma: Walther Fenihen in Al- a-Großflottbek. JFmhaber: Handels- treter s mil Walther Fe- chen in Altona-Broßflottbek, Linden- aße 8. Der Ehefrau Frida Wilhel- ine Auguste Fenichen, geb. Streiber, Altona-Großflottbek, ist Prokura er-

Bad Reinerz. s {41719]

Bei der unter Nr, 5 unseres Handels- registers B eingetragenen Firma Rein- erzer Ski-Hölzerei Carolus von Websky & Lo., Gesellshaft mit beshränkter For tung in Reinerz, ist eingetragen worden, daß an Stelle des als Geschäftsführer abberufenen Betriebsleiters Friß Kleiner in Bad Reinerz der Kaufmann Carol von Websky in Bad Reinerz zum allei- nigen Geschäftsführer bestellt ist.

Das Anttsgericht Bad Reinerz.

Bergheim, Erft. 39595] Jn das Handelsregister Abt. A Nr. 72 ist am 17. Juli 1928 bei der Firma Friß Ommer & Co. in Elsdorf, Rhld., folgendes eingetragen worden: Dem Hermann Wagner in Elsdorf und Paul Barths in Düren ist Gesamt- prokura erteilt. : Bergheim (Erft), Amtsgericht.

amburg nah Altona-Großslottbek ver- Unter der Firma wird in Farben und

Amtsgericht Altona-Blankenese.

polda. [41717] Sn unser Handelsregister B ist heute er Nr. 108 eingetragen worden die a: Gebr. Ulrih Glockengießereten

engese lBase in Apolda. ens ist die

rstellung und der ertrieb von rchenglocken nebst kompletten Läute- lagen; dazu dient insbesondere der werb und die Dort sycun der von inrich Ulrich unter der Firma Gebr. lrich Apolda und Kempten (Allgäu) etriebenen An lockengießereien. saft kann sich auch 1 anderen Untern ea ahnlicher rt in jeder geseblih z gen Form eteiligen, sie erwerben oder pachten d HZwveigniederlassungen errichten ur In des vor- weckes dienenden Geschäfte

Braunschweig,. [41725] 1928 bei dex Firma Oscar Mädel in Braunschweig eingetragen: Die Gesell- lhaiteria Frau Bed Meyer, geb- ädel, ist aus der offenen Handels- gesellschaft ausge T tee Als persönli aftender Gesellschafter ist eingetreten der Kaufmann Friedrich Frick in Brauns \{chweig. Amtsgericht Braunschweig.

Bremen, 41726] (Nr. 58.) Jn das Handelsregister ist eingetragen: | Am 24. Juli 1928. Metallwaren Aktiengesellschaft Theodor Hornkohl, Bremen. Gegen- stand des Unternehmens ist Fabrikation und Handel von Metallwaren jeder Art, der Erwerb und die Ausnußung damit zusammenhängender Erfinder- lu rechte sowie die Beteiligung an g Les oder ähnlichen nter- nehmungen. Das Grundkapital beträgt 50 000 RM. Der Gesellschaftsvertrag ist am 16. Juli 1926 geo, orer ind: der S T n ein rmann Hornkohl und de Steitin Louis Arthux Wilhelm Hugo Fedor von Lossau, beide in teht je nah Bestimmung des Auf-| Bremen. Sind mehrere Vorstandsmit- htsrats aus einer oder mehreren Per- | glieder bestellt, so wird die Gesellschaft nen. Die Bestellung der Mitglieder | durch zwei Vorstandsmitglieder oder 3 Vorstands und der Stellvertreter | dur ein Vorstandsmitglied und cinen n Vorstandsmitgliedern geschieht dur | Prokuristen vertreten. Au kann die n un t8rat. Eee durch un Prokuristen ver- Alle Erklärungen, die für die Gesell- | treten werden. Der U tsrat hat aft ret8verbindlich sein sollen, |das Recht, beim Vorhandensein ssen von zwei zur Zeichnung be- | mehrerer Vorstandsmitglieder au htigten Personen abgegeben werden. f einzelnen Mitgliedern die Alleinver- er Aufsichtsrat kann jedoch einzelnen aru der Gesellschaft zu T er allen Vorstandsmitgliedern die Be- | Das Vorstandsmitglied Theodor Here gnis erteilen, die Gesellshaft allein | mann Heinrich Hornkohl is allein ver- vertveten. Er kann die erteilte Be- tretungsberechtigt. Der Vorstand be- gnis auch widerrufen. Besteht der lone aus einer oder mehreren Per-

etreiben.

eich8marf.

Vorstand i| Kaufmann Aloys nzen in Koblenz, o E 38. Stellvertretendes Vorstandsmitglied der Betriebsleiter Ernst Ulrich in mpten.

Prokurist ist Carl Czudnochowski in imar. -

Der Gesellsthaftsvertrag ist festgestellt 6. Mai 1923 und dur General- sammlungsbeschlüsse vom 12. Mai 24, vom 11. uar 1927 und vom . Mai 1928 in den +88 2 Abs. 1 (Ver- gung des Sihes der Gesellschaft von Apolda), 5 (Grund- ; des Aufsichts- ts), 18 (Stimmrecht) abgeändert orden. Der Vorstand der Gejellschaft

orstand nur aus einer Person, fo gibt | sonen, welche der Aufsichtsrat ernennt. ese vecht8verblindlihe Erklärungen für | Das Grundkapital is eingeteilt in 50 e Gesellschaft allein ab. auf den Juhaber lautende Aktien zum Die Bekanntmachungen der Gesell- | Nennbetrage von je 1000 RM, welce haft erfolgen durch den Deutschen | zum Kurse von 100% ausgegeben

werden. ie Berufung der General- versammlung erfolgt durch den Vyr- ans oder den Aufsichtsrat dur öffent- ihe Bekanntmahung. Die Bekanni- machung muß mindestens 17 Tage vor dem anberaumten Termin, den Tag der Veröffentlihung und den Tag der Generalversammlung nicht mitgerechnet,

ger.

Das Grundkapital von 200 000 RM eingeteilt in 1250 Stüd Aktien W je 0 RM 125 000 RM, 3750 Stü tien zu je 20 RM =— 75000 RM. e Aktien lauten (uf den Fnhaber. Von den bei den Registerakten befind- hen Schriftstücken kann bei dem unter-

lihe Aktien übernommen haben, sind: 1, Kaufmann Theodor Heinrih Her- mann Hornkohl, 2. JFngenieur Louis Arthux Wilhelm Hugo Fedor von

d Ocynhausen. {41718]

n nachstehenden Firmen:

In das Handelsregister ist am 24. Juli | \

ch | waren und aller damit in Verbindung

August Dertmann in Essen und 5. Rechtsanwalt Dr, Georg Gustav Schotte in Bremen. Den Aufsichtsrat bilden: 1, Bankier Ehlert ilhelm ner in Bremen, 2. Direktor Paul rüger in Berlin - Zehlendorf und 3. Kaufmann Hellmut Kleine in Bremen. Von den mit der Anmeldung eingereihten Schriftstücken, insbesondere von dem Prüfungsbericht des Vor- stands, des A und der Re- visoren, kann bet dem Gericht, von dem Prüfungsbericht der Revisoren auch bei der Handelskammer in Bremen Einsicht genommen werden. Bahnhofstr. 32. Apparatebau Aktiengesellschaft, Bremen: Der Fabrikant Johann Friß E ist zum Vorstandsmitglied estellt. Bremer Textil-Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Bremen: Dur Gesellscha eel luß vom 18. Juli 19 ist die Gesellshaft aufgelöst worden. iquidator ist der Kaumann August S han Peter Kramer in Bremen.

Deutsche Kohlenhaudelsgesellschaft mit beschränkter Haftung, Bremen: Durch Gesellshafterbeschluß vom 4. Fuli 1927 ist das Stammkapîtal von 1 000 000 RM auf 20 000 RNM herab- geseßt worden.

Eggers «& Volkmann, Bremen. Offene Handelsgesellschaft, begonnen am 23. Juli 1926. Gese “padug sind die hiesigen Kaufleute org Ernst Martin (goere und Paul Georg Volk- mann. N e: Kaffeerösterei und Honiggroßhandlung. Schönhausen- straße 32.

Lüdemann «& Lindberg, Bremen: Georg Arno Schneider hat das Geschäft dur Vertrag erworben und führt es seit dem 21. Juli 1928 unter Ueber-

nahme der Aktiven, jedoch unter Aus- chluß der vg dg unter unver- änderter Firma fort.

Ch. Otto Weller, Bremen: Am

17, Juli 1928 ift _ vor bioflga Darufnrans Fohann Hinrich Lerbs als Gesellschafter eingetreten. Seitdem offene Handels-

O unter der Firma Lerbs «& Beller.

Augostura Bitters Co. El. Boli- viano Franzius «& Zeisuer, Bremen: Josef Heinrich Waldemar Zeisner ist am 17. Dezember 1927 verstorben. An eine Stelle b seine Witwe Juliane

malie Bertha, geb. Halenza, in Bremen als i Pr Fee, Frau Beisner Witwe ist am 28. Juni 1928 als else L ausgeschieden, ohne die Gesellshaft vertreten zu haben. Am 23. Juni 1928 ist der Kaufmann Hermann TAES Schröck in Bremen als persönlich haftender EEORENe und ein M ESN beigetreten. Seitdem Kommanditgese “f :

Gerhard Brand, Bremen: Die Firma ist erloschen.

Wilhelm rigies, Bremen: Am 15. Juli 1928 ist der hiesige Kaufmann Erlös Ferdinand Gustav Stock unter Erlöschen der Prokura als Gesellschafter eingetreten. Seitdem offene Handel$-

sellschaft, An Heinri artleb und bol Le ist att eaen erteilt. : Am 25. Juli 1928.

Gustav Lehmann Aktien - Gesell- schaft, Bremen. Gegenstand des Unter- nehmens is der Vertrieb von Textil- stehender Geschäfte, insbesondere der Erwerb und die Fertttirang des von ode Gustav Lehmann unter der

irma G. Lehmann in Bremen be- triebenen Unternehmens. Das Grund- kapital beträgt 50 000 RM.“ Der Ge- sells C ist am 6. Juli 1928 abgeschlosset und am 24. Juli 1928 ab- eandert worden. Vorstand is der

aufmann Heinrih Gustav Lee in Bremen. ündlihe und schriftlihe Willenserklärungen des Vorstands sind für die Gesellschaft verbindlih, wenn sie von einem Vorstandsmitglied abgegeben D. An Martha Caroline Wilhelmine

eumann in Bremen is Prokura er- teilt. Das Grundkapital ist eingeteilt in 500 auf den JFnhaber lautende Aktien, groß je 100 RM, welche zum Nennwert ausgegeben werden. Der Vorstand N aus einer oder eue: 200A Personen, welche die General- versammlung ernennt. Die Berufun der Generalversammlung erfolgt dur den Vorstand oder den Aussichtsrat dur öffentlihe Bekanntmachung. Die Bekanntmahung muß mindestens zwei Wochen vor dem anberaumten Termin,

ellj aft erfolgen En teich8anzeiger.

schaft, welhe sämtliche nommen haben, PEULA befrau, Josefa Clara Rupertus, 3, die

4. Kaufmann

Wilhelmine geb. Bremen.

randt

Gertrud

Von gereihten Schriftstücken,

des Aufsichtsrat kann bei

tten-Gosell Aktiven und

orstand

einem Vor E zut vertreten. piegel in Bremen L kura erteilt, daß er Gesellshaft in

kuristen zu vertreten.

Amkts3aeriht Bremen.

Breslau. p Jn unser Handelsregister Abt. B Nr. 127 ift heute bei der „Württember-

worden: Die Weber ist erloschen.

Breslau, den 11. Juli

Breslan,

Jn unserxr Handelsregister Abt. B r Kammer-Lichtsptele, Gesellshaft mit beschränkter H

Nr. 522 i bei de

Breslau, worden: chafterversammlung

ute fo vom

stellt.

Breskau. i

Aktiengesellschaft,

worden: Die Breslau, ist er!

T Breslau, den

3, Juli

Brühl,

daß die unter Nr.

Amtsgeri Buchen,

Hardheim: Die offene schaft ist aufgelöst, d in August n Alleinige Fuhaberin

Wagner August Horn Lucia geb. Hofmann, in

Verbindli gel lossen.

aufmann BOT ist Prokura erteilt, 23,

Abteilung A Nr. 339, Wörner & Cie.

Lossau,. beide in Bremen, 3. Fabrikant Niederbecksen.

Heinrih Wilhelm Helms in Heme-

den Tag der Veröffentlichung und den

Bad. Amtsgericht

erechnet, in dem Gesellshaftsblatt er- olgt sein. Bekanntmachungen der Ge- dew Deutschen

Gründer

An: L, ustav Lehmann,

gefmedene ias des Kaufmanns Wolsgang Breit eun Gertrud Bolefa eat geb. Grube, ohann Martin Lehmann

und 6, dessen E, Caroline Sofie , sämtli

Den Aufsichtsrat bilden: 1, Frau Josefa Lehmann, 2. ou ud Breithaupt und 3. Johann Martin Lehmann, sämtlich in Bremen. den mit der Anmeldun

von dem En des Vorstands, und der Revisoren, 1 dem Gericht, Prüfungsbericht der Revisoren au bei der Handelskammer Einsiht genommen werden. Schüsselkorb 15/16, G. Lehmann, Bremen: äft ist auf die Gustav Lehmann | \ af in Bremen mit ajsiven übertragen. Die an Martha -Neumann erteilte Prokura ift erloshen. Die Firma ist erloschen. Bremer Schleppschifffahrts-Gesell- schaft, Bremen: Fohann E ist am 30. Juni 1928 aus dem ausgeschieden. Strack in Bremen ist unter Erlöschen der Prokura zum stellvertretenden tand8mitglied bestellt mit der Befugnis, ie Gese alt in Gemeinschast mit tand8mitglied oder mit einem

Deren Pro- H

Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied oder mit einem Pro-

ften Metallwarenfabrik“ Zwoeignieder- assung Breslau, folgendes eingetragen rokura des Friedrich

i Das Q mitglied stellv. Direktor Eugen id ist aus dem S ausgeschieden.

Amtsgericht.

gendes eingetragen rch Beschluß der Gefell-

[

ist die Gesellschaft aufgelöst. leute Paul und Wilhelm Scholz, beide zu Breslau, sind zu Liuidatoren mit meinschaftliher Vertretungsbefugnis

Breslau, den 11. Juli 1928. Amtsgericht.

unser Handelsregister Abt. B Nr. 1156 i} bei der Cohrs & Ammé Zweigniederlassung Breslau, heute folgendes eingetragen rokura des Max Stehr,

Amtsgericht.

Jn unser Handelsregister Abteilung B ist am 25. Fuli 1928 A worden,

v Gesellschaft mit beschrä A tas o., Gese mit antter Yas- tung“ in G erloschen ise L

t Brüthl (Bez. Köln).

——

andelsregister A (Walldürn) Bd. 1 S j 150, Firma August Sei Söhne,

e Firma ist geändert Sihe Newfolger.

Uebergang der in dem Betriebe des Geschasts begründeten Forderungen und iten is bei dem Erwerbe des Geschäfts durch Lucia Horn aus- Dem Wagnermeister Und Horn in Hardheim

der M Aktien über- Kaufmann 2. dessen Berta geb.

in ? ein- insbesondere

von dem

Das Ge-

Leo Neus- Alexander

OTe

An Hermann

igt ist, die

{41727]

1928. {41728] astung,

18. Funi 1928 ie Kauf-

be

{41729]

1928. 41730]

eingetragene

[41731] ndel8gejell-

er Firma ist

jung Ehefrau, rdheim. Der

Juli 1928.

W t ds. Bezugs- : L Juhaltsüberficht,

O as N Aas Postanstalten Anzeigenpreis für den Raum einer 1. Handelsregister, nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer fünfgespaltenen Petitzeile 1,05 ÆK E par E au die Geschäftsstelle 8W. 48, Wilhelmstraße 32. Anzeigen nimmt die Geschäftsstelle an. x GenossensGatiareatilèe, Einzelne Nummern kosten 15 # Sie werden nur Befristete Anzeigen müssen 3 Tage 5. Musterregister, gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages vor dem Einrückungstermin bei der L tre

. , . x 2 Z g

einshließlich des Portos abgegeben. Geschäftsstelle eingegangen sein. L “wert fa ergleichss\ahen,

Abteilung B: Nr, 2, Thonwaren-| lingen, 4, Kaufmann Wilhelm Heinrih |Tag der Versammlung niht mit-] Büll, Baden. {41732]

Handelsregistereintrag A Il D.-Z. 51, Firma Bernhard Baumann, Sägewerk & Holzhandlung in Neuweier: Das Ge- chäft ist auf Holzhändler Franz Liebich in Neuweier übergegangen, welcher dasselbe unter der bisherigen Firma mit dem Zusaß: Fnhaber Franz Liebich fortführen wird. Bühl, den 25. Juli 1928. Bad. Amtsgericht Bühl.

Butzbach, [41723] Jn unser Handelsregister Abteilung À wurde am 24. Juli 1928 eingetragen die offene Handelsgesellschaft Adolf Baer Söhne in Bußbach. Persönlich Haftende Gesellschafter: Fulius Baer und Arthur Baer, beïde Kaufleute in Griedel. Die Gesellschaft Hat am 1. Juli 1927 begonnen. e Bußbach, den 24. Juli 1928. Hessishes Amtsgericht.

Calenberg. __ [41734] n das bienige Handelsregister Abt. A ist heute unter Nr. 30 die Firma Her- mann Meyer, Schulenburg (Leine), und als deren Fnhæber der Kausmann Hermann Meyer in Shulenburg (Leine) eingetragen worden. :

Amts3gericht Calenberg, 21. Fuli 1928.

DBarmstadlt, « {41735] Eintrag in das Haudelsregister Ab- teilung A: Am 21. Juli 1928 hinsichtlih der Firma Hermanu Hacheuburger, Darmstadt: Kaufmænn Sally Mayer Ehefrau, Margarete geborene Heimann, in Darmstadt ist zur Prokuristin bestellt, Abteilung B: Am 23. Juli 1928 hin- sihtlih dex Firma Direction ver Dis-

couto-Gesellschaft Filiale Darmstadt, Hauptniederlassung Berlin, Zweig- Prokurist

OMEEDA Darmstadt: l Hans Ulmer in Frankfuxt am Main und Prokurist Wilhelm Reimherr in Stet Je De Doc E er Gesells in stadt be derart, daß ein feder von ihnen die irma der genannten Zweignieder- assung in Gemeinschaft mit einem Ge- \chäftsinhaber oder mit einem anderen Prokuristen zu zeihnen berechtigt sein soll. , Darmstadt, den 28. Fuli 1928. Hess. Amtsgericht [.

a e Stabesaveait f as n unser ndel3register ist zu e ctciscaftiate Betriebè

irma D ebmenhorsî G. m. b. H. in Delmen- horst heute eingetragen, daß durch Be- s{luß der Gesellshafterin vom 30. Junk 1928 die Gesellschaft aufgelöst und in Liquidation getreten ift, der bisherige Geschäftsführer (Kaufmann Hermann Georg Hinde, Delmenhorst) ifff zum Liquidator bestellt. i: elmenHorst, den 23. Fuli 1928. míts8gericht. Abt. Il.

Dieburg. E [41737] Fn unser Handelsregifter A wurde heute bei der Firma Lazarus ia in Dieburg eingetragen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Alleiniger Znhaber der Firma i} Jakob Fuch3, Kaufmann in Dieburg. A

Dieburg, 18. Fuli 1928.

Hess. Amtsgericht. Dillenburg. : j [41738]

Fn unser Handelsregister B ist unter Nr. 2 bei der Firma Oranienbrauereî, G. m. b. H. in Dillenburg, am 23. Fuli 1928 eingetragen worden:

Durch Gefellshafterbeschlußk vom 9. Dezember 1927 is dæs Stammkapital um 20) 000 RM auf 280 000 RM erhöht.

Dillenburg, den 27. Juli 1928.

Das Amtsgericht.

Dillenburg. [41739]

Jn unser Handelsregister B ist unter Nr. 55 bei der Firma Diabaswerke S Buß & Söhne, G. m. b. H.,

issenbach (Dillkreis), am 20. Fuli 1928 eiugetragen worden: Gemäß Gesellshafterbes{hluß vom

9. Mai 1927 ist der 8&8 1 des Gesell- schaftsvertrags vom 27. August 1922 dahin geändert, daß die Firma jeßt lautet: Diabas - Werke und Steins Judustrie, Gesellschaft mit beschränktex Hastung in Wissenbach.

illenburg, deu 27. Fuli 1928.

uen.

Das Amtsgericht.

E e I

A

Ea ei

S SS