1928 / 181 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

*

\ G K K Ca A A

A S N 22

%,

H N

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 181 vom 4. August 1928, S, 83.

Neichs- und Staatsauzeiger Nr. 181 vom 4. August 1928. S, 2.

9 C 1 Mi E) m ; t Amsterdam, 3. August. (W. T. B.) 44 % Niederländische | Bekämpfung von Schund- und Schmußshriften auf Bahnhöfen und |-des Typhus. Ausführung des Tierärztekammergeseßes. (Sach 09, A j

E E R E i a: A erle Ri E

Staatsanleihe von 1917 zu 1000 fl. 101,25, 7 9% Deutsche Reichs- | in Zeitungékivsk B ü 7 F 42893] O i anleihe 1047/2 Amsterdamer Bank 182,00, Nederk. Ind. | irhde en. Bekanntmachuna über den Schuß von Beru1s- | Entschädigung von Notlaufverlusten. d D f l ch [4280 ] effentliche Zustellung. 1 Sigmund Hillmann, zuleßt wohnhaft } mer Nr. 3, geladen. Falls Sie neue | hulde, mit dem Antrag auf kosten» T Moetart rene” er 2080 golnie Ransfete | 2, Konten? Ereguehuetelangen. 3, Hein uny Ver. | ferde olff mdf ufen "Blau ese O 4, Deni t ia deut “beteien "S, unbetémien Auenthalth, auf | ©'o ersact, diele zut Vorbore| un 3°: lige Berurtdlung zur assung von | V0, /0 Americ. Bemberg Certif. 101,00, Koninkl. Nederl. | rinärwelen: Nord Nh R - Und Deles erijher Nohstoffe und tierisher Produkte. (Schweiz.) , (f ihre Vorstandsmitgli i Unter j ufenthalts, aus | Sie ersucht, dieje zur Dor ereitung der | 574,90 RM bzw. zur Yahlung von T r “Da Diners Es 233,00, N alrerita, O E ee Cr E E Gebraufogegenfltnden, Ausfuhr bellini u le Ungen. toren Friy Be, id Otto Boll linter R e B iolten: Ev it f Mee L Ebe e E 2E AEE ginsen. Die Kläger ijn 77,00, Handelsvereeniging Amsterdam 682,50, i Batavia, z : C j x : . 4. Neu- | Lebenemittel. (Spanien.) Unter N ; : j in X , L dl A en-| riht \{chriftlich in zwei Stüden mit- | laden den Beklagten zur mündlihen Tabak 544,50, Zertifikate von Aktien Deutscher Be atavia ee Lagen A 1 S zur Ausführungsanweifung | Satrans. (Niederlarte) na Dee aue Ae obi 2 ra 99] Oeffentliche Zustellung. : Ran n E A pflichtig und vos vollstreckbar ver- | zuteilen oder beim Amtsgericht zu Pro- idi, rin des Rechtsstreits vor len 70 Deutsche Kalianleihe 105,75, Glanzstoff 140,00. " " | 5. Steuer- und Sudan: Vero d En as | wendung der Podten usw. Zucker und Sirup. (Verei n der Prozeßsache des Frl. Heddìi | berger daselbst L g L Dan, i qu Die. MISRIPRIEI, „_EIO F LOTON DES Urkundsbeamten zu erklären. | Borsißenden d Lan Fammer Zus eia r E E über Aenderung des Zoll- | Staaten von Amerika.) Einfuhrbe\chränkung für tierisde D gene in Berlin, Martin-Luther- Mot Benhaim gegen, co Poilear s Me e, Unterhaltsrente von 100,— Ihr Erscheinen im Termin wird jedoch Handelssachen des Landgerichts in Köln : Zollordnung für das Frische Haff. E Vero zur Aenderung der | Ausstellung der bei der Einfubr von tierischen Därmen cford saße b Klägerin, Prozeßbevollmäh- | wegen Forderung nd m A ta H E 7 N Reihs- dur eine solche Mitteilung nicht ent- anf den L, Qbloher LLSE, vorn, Berichte von auswärtigen Warenmärkten. der Durchfüh ê ° erordnung über Aenderung } Betcheinigung. Tierseuchen im Auslande. Verl getorde Mr: Rechtsbeistand Heina Holäufer, V1 9, em Antrag auf | mark —, beginnend am 1. Fun 1928, | behrlih. Wenn Sie nicht erscheinen |1@ Uhr, Zimmer 267, mit der Aufs 6 ; i urchführungébestimmungen zum Schaumweimsteuergesez. | gefeßgebenden 0 erhandlungen ottenb Röntgenstr. 4, ge Zahlung von ‘14916775 RM —| vierteljährlih im voraus zahlbar, . zu | und sih aucl iht dur eine mit schrist- | forderun sich durch ei hei di 2 a 8 s ‘s D. Man, +4 E e ) E am Garnso E Bekanntmachung, betreffend eine am 30. Juni 1928 5 E H De Sen usw. Geren Alex Weintraub ‘und ta, S 0. 244/28 2, DIE Ehefrau Maria n len.“ Der Beklagte wird zur münd- lder Vollmacht : E Vi tährige Geridjt zugelassenen Keipiganmwalt als s auch am Gewebemar errs{te fast völlige Gei\häfts- | mit der Schweiz getroffene Vereinbarung zur Bef iti R B D er Deutschen Gesellschaft für Gew C. :n-Wi Frau, | Reuß, geb. Wiegand, in Frank-| lihen Verhandlung des Rechtsstreits | Pers vertre F X | Prozeßbevollmäcti t losigkeit. Im allgemeinen ist die Stimmung à la baiss0, und die Schwierigkeiten steuerliher u 9 bli L hygiene. Recht) prechung. Fleishbeschauer, \trafrehtliche Unte1 Wher in Berlin-Wilmersdorf, «ena furt “a. M ozeßbe ächtigter: Aber 192 reits | Person vertreten lassen, kann Jhr Gegner P Loge E Käufer verhalten sich reserviert. Printers Cloth notierten 32/— sh | Gebiete des A a enber TeONA E N A E], E De Gleishbeshaugefes, Vermischtes. Merten raße 4, Beklagte, Prozeßbevo mäch- tehtsanwalt ea E bali, 10 Uhr Ie Ae Joer gan Eintritt in das Streltver- ale. 7 Luli per Stück. Water Twist Bundles 144 d per lb abrzcudvorteh . ekanntmahung über Kraft- | (Argentinien.) Stempeln von Gefrierfleish. B. Ni ter: Bruno Wichmann in Berlin, | x : Eb . Gans, ld e vor mt8gericht Düssel- | fahren verlangen und auf Antrag Ver- Köln, den 27. Juli 1928, j zeug ï: lee Tail Q AgciiliGoe Tei , . Nichtam Len Herausgabe von zwei Plumeaus gegen ihren hemanu Wilhelm Neuß orf, Mühlenstr. 34, Zimmer 166, | säumnisurteil gegen Sie erlassen wer- Führer, ï Ehe)chließungen, Giebuiten A L t den die Beklagten nebst Prozeß- V San Se (Südamerika) I. Sto, geladen. s ens Fn diesem Felle müßten Jhre als Uxkundsbeamter der Geschäftsstelle Ne 81 dei Mei &I6 inifieriäld1 alts” (eetialilctts 10s Lei n e B -Gesundheitsblattes vom 1. August dae Br 100 000 und mehr Eiawokmiern af e I pollmächtigten E : O s Eoanb s D L i Das Amtsgericht. Abt. 3. iei Mitteilungen unberüdck- des Landgerichts. für das Deutsche Reich) vom 3. August 1928 hat kolgenden Inhalt: | Meld N lt: A. Amtlicher Teil I. Fortlaufende terblichfeitsverhältnisse in einigen größeren Städten des Ausla dung des Rechtsstreits vor das | H. G.-B. ' mit dem Antrag auf Ehe- | [42902] | RI E Di 30, Aut N i 1 Allgemeine Verwaltungésachen : Verteßung in den Rukhesta e: O E die gemeingefährlihen Krankheiten im In- und Aus- | 55, Grkrankungen und Sterbefälle an übertragbaren Krankheiten it8geriht 18 Berlin-Schöôneberg, | scheidung, eventuell auf ieder-| Die minderjährige Jlse Kuhl zu A O A e at ur 8 Oeffentliche ZuBellung, ; 5 N hestand lande. Gesezgebung usw. (Preußen.) Anweisung zur Bekämpfung deutschen Ländern. Witterung. unewaldin 30 E ari herstellung der chelihen Gemeinschaft Beeskow, vecteten. a ihren Vor- is wia Köln, Q S Lat aaet Caen RRENEf i : : A : 4 A 12 R. 46/28 —, 3. die Ehefrau Lina | mund Pfarrer Erih Jaeger zu | [49891] Oeffentliche Zustellung. den Heinrih Lüdicke, früher in Köln s e rlin-Shöueberg, 23. Juli 1928 ietrih, geb. Rüttmann, in Zürich, | Beeskow, Proge evon Mer: Refe- | “Die Firma Rietshel & Henneberg | Luxemburger Wall 6111, jeg! un- ° erlin-Schöneberg, 23. Juli 1928. | Prozeßbevollmächtigter: Rehtsanwalt | rendar Hartmann, Lübe, Ann i Verlit Ta sis, ai entlicher nzeiger e Geschäftsstelle des Amtsgerichts. | Salomon in Frankfurt a. M., gegen | Nr. 15, klagt gegen den Kaufmann bu si ah O Peogesbei oil diger: von 28130 RM, i. B n fundert: Dia z ; urgstraße 81, Progeßbevollmächtigter: | ¡O , 1. D. Fel hUnderks e aba : G : : den Spengler Karl August Dietrich, Horst Kuhl, Lübeck, jeyt unbekannten | Retsanwalt ca ens i in | einundahtzig Reichsmark 30 Rpfg., für —————————————— R r Daz T u u Lins £92] Oeffentliche Zusteliung. früher in Frankfurt a. M., jeyt unbe- ufenthalts, mit dem Antrage, den Be- i bezal ti : ( Es lagen: 1. der Arbeiter Fried- | kannt wo, auf Grund der és 1565, | klagten kostenpflichtig zu verurteilen Berlin W. 8, Behrenstr. 23, klagt gegen | bezahlte L! trechnungen. Zur Fort- F eir GSSMRSINEARS I A A R O A ias Sils auf | an die Klägerin vom 1. August 1928 | 1. Þp., 2. den Otto Tiergart, früher seßung der mündlihen Verhandlung 2. Zwangsversteigerungen ? 8. Kommanditgesellschaften auf Aktien, A Dr Brauns Bremen, gegen seine | E esheidung O R TUOT Á die | ab monatlich 30,— RM Unterhalt in | [1 Berlin, Gitschiner Straße 86, jeb! des Rechtsstreits wird der Bellagle vor 3. Au dis E 9. Deutsche Kolonialgesellshaften efrau ‘Anna Sophie Minna geb Ebefrau Anna Hums, geb And1 s vierteljährlihen * Vorauszahlungen u unbekannten Aufenthalts, auf Grund das Arbeitsgeriht in Köln, Quater- Y S elithe Zustellungen 10. Gesellshaften m. b. H., : vers, früher in Bremen jeßt unbe- | in Frankfurt a “M., Fahrgasse 1111 entrihten und das Urteil für vorläufi der Behauptung, A die Beklagten | markt 1, auf den 26. September 5. Verlust- und Fundsaden, I 11. Genossenschaften, nten Aufenthalts wegen Ehe- | Prozeßbevollmächtigter: Rochts walt | vollstreckbar zu erklären Die Sache ist rüdständige Miete ver|ulden, mit dem LOES, Vormutags D Ae: gen 6. Auslosung usw. von Wertpapi 12. Unfall- und Invalidenversicherungen, ‘idung gemáß 8 1565, 1568 B. G.-B.; | Dr. Zuny in rankfurt M, g en | gur Feriensache erklärt. Der Klägerin | FulgGee die Beklagien als Gesamt- | «Lb hästsstelle des Arbeitsgeri 7 7 rtpapteren, 13, Bankausweise L ) g ; L E ‘5 . L a. p Zegen ist das A b L 75 schuldner zu verurteilen, an die Die Geschäftsstelle des Arbeitsgerichts. . Aktiengesellschaften, i die Ehefrau des Maschinenwärters den Oskar Wilhelm Hums, zurzeit un- as Armenrecht bewilligt. Armen- | Flägeri Mi: e 14. Verschiedene Bekanntmachungen. : 1 Emil Albert Mösiíng, Frieda | bekannt wo, früher in Srankiurt a. M, | vertreter Referendar Hartmann, Lübeck Klägerin 941,65 RM nebst 7 % Hinsen: V Luise Siegel, geb. Dormann, | auf Grund ree i N G-B. auf | Musterbahn 15. Der Beklagte bed, | a) von 178,80 vom 1, 12. 1928 ab, | [42903] Oeffenttiche ZuEeTuns, ; 5 cmerhaven, verir, dur R.-A. Dr. | Ehescheidung -- 25 R. 85/28 L M {e indien Giterieanina e L A T g ene beschr im Magdeburg, immer Nr. 1, versteiger : flemmermeyer, Bremerhaven, gegen | Kläger laden die Beklagten zu ¡ind- | Rechtsstreits vor das Amtsgericht R G97 j / 2, Öwangs- Persteigerungsbermer?_ is E ta Sie, ‘Bes es AO de E a E uf i} por Dare Big Ln: Ehemann, B Bremerhaden lichen a Aus des Rettsftreits E Ceres E immer 28, guf A 1008 ab D "a mona riedri Aeedias en Ran s in das Grundbuch eingetr eet 6 Rae A in dem aus j 1 liber die im Wt unbekannten Aufenthalts, wegen | vor das Lan eriht in Frankfurt a. M. : S ; r, “19 " a versteigerungen. | 0 vie Ussodermng edie, sivel | Reiber h, hal das Unsgebo! des ver: | vorm Y Uhr, im umer sr, 30 deé | füt die Brounjeheig Genu Dani gens G 156, 188 | un Mae Iu, 19, Oftabee 192A, | Pustcting wied diejer Anlgug des V 8 1 tot B1 A wom jevt unbofonzten Aufenthalts, mit hem E s ie zur Zeit dex Ei As Z , | O s m. 9 , : r Nr. es | für die Braunschweigi taats E G.-B.; 3. die au des Arbeiters | vorm. r, Zimm ie {i tejer Auszug Der 199 i H ÔT S : [42874] Zwangsversfieigeruug. siigerungSvermerts aus dem G L eee Bd Lo O here Blei der | unterfertigten Gerichts anberaumten | eingetragene, E 2. É. 1000 ip Fels, Sople Diederike, geb. | 7. ame D A 2 a: Aae L E # N E D E garen 4 fien van 0 M Mrgale bi Da eft m Wege der Zivangsvollstreckung uh niht ersihtlich waren, spätestens | Abt. 111 Nr. 2 ei ea erg Vlatt 1368 | Termin anzumelden, widrigenfalls di | verzinslihe Darlehnsforderung t ünjes, Bremen, vertr. durch R.-A. vember 1928, vorm. 9 Uhr, Zim- Lübe, den 30. Zuli 1928. des R. Gt t E R N 1% Le N R io un jo am 16. Oktober 1928, 12 na im Be O E e Ler Mir E E E Ta Cen POELTDE Sesielung erfol en Zu Lak ein | 1440 A für kraftlos erklärt. Wr. Uhlenhoff, Bremen, gegen ihren | mer “de vor die 6. Zivilkammer, gu Die Geschäftsstelle E Amtsgerichts, Getlagien zu 2 erat a U N Een Ie oe elgerttäeungdes ‘ihtsstelle, Neue Friedrich | forderung zur Abgabe von Geboten an- | mann Fohann Prahsnik i h j r Yiotus nichl V0Le Das Amtsgericht. mann, früher in Bremen, jeßt un-|3 auf den 9, November 192 L in das eingebr Uctei ändlichen Verl : traße 13/14, drittes Stockwer?, Zimmer | zumelden und, wenn der Gläubi Fes nik in Homberg | handen ist. Dec Nachlaß beträgt etwa ‘annt Aufenthalts, E vorm, 10 U i i Hwangsvollstreckung în das eingebrate | Urteils. Zur mündlichen Verhandlung è 13/14, Si Les : i t ; äubiger | beantragt. Der Fnha Uge er Nd g O annten Aufenthalts, wegen he- | vorm, hr, Zimmer 117, Neubau, Gut fei r | de i i Ke. 115/116, versteigert werden a Ka, widri Fe c „maden, vis gufgesodert äte tens in dem auf Idalänbiger ar ne ordert. "hre Wide: Bui Aus\{lußurteil vom 9. F ie Ehescau des L lavacda Germann den 19. eber 1028 ver: eie mind Js Sugeburg Shauer itel evtl, geven Li derpeitbleltung das Amisgeriht i Magbobig: Balber legene, im Grundbuch vom Frank Ur tere des geringsten Gebots „Fel una 10 Uhr anuar , vormittags | rungen gegen den Nachlaß des Ver- | 1928 sind: 1. die Hypothekenbriefe ül ohnholt, Margarethe, geb. Gornik 10 Uhr Zimmer 367 vor die | {1 Aue i. Erzgeb., geseblich vertreten | Hi. voruss Le lübter Sir. 11, auf den L S at Bart 20 Vial Me 1ER (ine fitigt und bei der Verteilung d berid- | 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- | storbenen pätestens in bem genannten | Le auf: 7 die Pyporhekenbr ie} A P. Obevschles vectr. durch R.A. | 12. Zivilkammer, mit ee: t soibes | O threr Sormund art SHaue n Die Klägerin lodet die Beklagten zur | LHBS, vorm ga 27 Bli 19 getra d ex egentlmee, am 9 Full N] MIdeUnaTentes er eil us es Ver- e Oie 23, anberaumten Auf- | Termin anzumelden. Die Anmeldung | teilung l unter Nr. 1 für den Häu: Qürman, Bremen, gegen ihren | rung, sih durch "einen bei diesem Ge- Brethaus b. Bernsbah i. Sa. Pro mündlichen Verhandlung des Rechts- Magveburg, den 27. Juli 1928. em Tage der Eintragung Da Ver- | Gläubigers und den übri R R und die Urkunde 1 nie: anzumelden z die Angabe des Gegenstandes und | Franz Stanossek und seine Ehef jemann, früher Bremen, jeht unbe- riht zugelassenen Rechtsanwalt als bevollmächtigter: Kausmann fal E ¿| streits For «dis 4a Ommen Die La O 6 steigerungêvermerks: Kaufmann Davies | nageseßt werde n rigen Rechten falls de rTunde' vorzulegen, widrigen- | Grundes der Forderung zu enthalten; S geborene Kaßy, in G nten L: Aufenthalts. wegen Ehe- | Prozeßbevollmähtigten vertret ardt in Aue i. E. Schneeberger Landgerichts T in Berlin, Grunerstcaße, des Amtsgerichts A. Abt. 4. Obermann in London) eingetragene | ein Ln VBerstei n. Diefenigen, welche | fa k ie Kraftloserklärung der Urkunde | urkundliche Beweisstüde find in Ur- | Kunzendorf je gur Hälste eingetrage Meidung gemäß $ 1667 Abs. 2 Ziffer 2 | lassen 7 en zu Straße 12, klagt gegen den Shuh- I]. Stockwerk, Zimmer 16—18, arf dex Grundstücksviertel. Da x T eigerung entgegenstehendes | erfolgen wird. oder Abschrift beizufügen. Nachlaß- M A tot B; b. die Ghefrau de an ] macher Paul Gebert, \rü r in Plauen | 10. Oktober 1928, vormittagê O) DELLELR1E, std Vesichi aus R Ae, O die Eclcifiita A Ne Oer E Mörs, Ee a n tas E N ‘lo idt me D: in slbiluoe U O Ne e d Takt ‘Beinri E Clisabeth Gesäftestelle” 1 18 E L R Atemtbals, e ed L E ele ai hte L ias dabin Cabide ta S aeidemübl, - it 1. rechtem Seitenflügel, Is una oder cinstweili : C S , unbeschadet ihres Rechts, von | getragene Hypothek von 900 K, c Nied Manciska, geb. Clever, Bremen, vertr, S rpiaa A “ae a: | Rib ie S bin S Lud Stitenflägel f S Versa rens Ctacinfüiktren, widrigen r ay Ritter Ei E E ü AA d M htigt O C n Nassa S Blatt 11 in Abteilung 1 ch E S A e [42894] Oeffentliche Zuftellung. Un det Do e diSgeit, E “vons L Cem eite pa L, Lilihe ErbengemeinsYa L O lrctedee, v O A öfen, Ge- | falls für das Recht der Versteigerungs- | Uibrig i L rno Ern : 1 en, nter Nr. 2 eingetragene Hypothek hemann, früher in Bremen, 16V! - | Die Aufwärterin Ernestine Mart i d. i, vom | “Berlin, den 27. Juli 1988. |Kr. Di. K ist Termi ünds markun L s 5 ; gerungs- j Uibrig in Mechelgrü ; dem Erben nur insoweit Be V t ufent ; : rnestine Martha | 27. Febr. 1926 bis 28, Juni 1926, bei] «D Gera n 27. Juli M èr. Di. Krone, is Termin zur, mln E E E I E ie i Wcsiarlt bei Plauen L-L. dn Guten Wur e BeclTd | 100 t V Le 1e due 2e Meno, orm $1608 V, C8 | esaledsttase (6, Meere: elan N ein Antrag, den | e Gesshaftsftelle des Landgerichts 1.\ FJen Sepiember 1928, achm: ai aan dag i Ee Rubungs- andersheim, den 30. Juli 1928 E E A. Mae N A En Uecker e E Aut h E En ypotheken über 50 Tul! 6 A n a Ilse Wredo wdhtigter: Rehtsanwalt Franke in lia dien tete fie nt ah [42901] Oeffentliche Zuftellung 116 E Ns Niziec “Seit : : / C d, äudesteuerrolle Das Amtsgeri@t s Í untex Nr. 1 in j: i: rgibt. Auch haftet | bzw. 210 { sür kraftlos erklärt worde leishhauer, geb, Praedikow, in Berlin, | Freiber flagt E rtei i : i i ü 1 ;| Nr. 17, 1 Treppe links (Büro des | Nr. 946. 85. K. 161. W gerit. der T, Abteilung für Christiane | thnen jeder Erbe nag der Teilung des | 2 die Gläubiger der nachfol rir, dur R.-À, M. Smidt, Bremen q flagt gegen hren Eye- | urteilen, ihr vom Tag threr Geburt —| Die Numa «berei bei Eßlingen | Wohnun m ie f 4 Berlin, 1, 20, Azguite Ernestine 20 ’| Nadlasses nux noch 5 0ubIg x nachfo gends r haba , Dvremen, | mann, den Schweizer Martin Weich- | 26. Dez. 1926 an bis zur Vollendung spinnerei und Weberei bei Eßlingen ohnungsamts), anberaumt worden, zu 3 e E Derlin Mitie Abt 85 E von Trapsgler, eingetragene Gub ei Erbe M aao L Ber Sia i LO R e O j aid M rceiftehaue; gu gi LaRUeR er tbalts nas E E I ibe ie Halioren f N dn Reis T Dr Ker Ga Thi Su Fall Sie periónich aim Erseinen ver ; Ï è Verlin-Mit . 85. 01 aler Konventionsmünze oder | Lndlithkeit. Die Gläubiger, denen der Kunzendorf Blatt 65 in Abt. TlI nremen, jet unbekannten Aufenthalis, | 8 : ; ; Ac nad rhaltsrente von | Rehtsanwalt Dr. Kart G0z 1 in S S : E f 8 : : e É \ 4 t ' l 4 „18 156 .G.-B. L j x indert sind, muß Fhr Vertret [42875] Zwangsverfteigerung. 3. Aufgebote. Freftlos ‘a r Ang A L r eses n Ai Leit durch u 8 eingetragenen Hypothek v [ée S gemäß $ 1568 6 7 Qi e Mr ae 14 Bats wädenttiG aps wun. Mae bontli E L uencle Mag E ia Bereretungsbofuenid Le Termin bird e Jm Wege der Zwangsvollstreckung | [42882] Aufgebot. wird daher au efordert. sein a Geschäftsstelle i b Uexn a2 SuSergroBen e Den rt «V.; 7, die Ehefrau ded Berat} ladet hen Verlagen xe mündlichen | Teitga ugen ere am KM, die künftig | Aufenthalts, rfte o i e Dos p änglichen Senden, sollen am 11. Oktober 1928, | Der Graf Friedrich zu Münster in sprüche und Rechte spätestens Ñ d é des Amtsgerichts Schweinfurt K R den i Bleie Wie oe Me tha Verentie Voele “aeb. Cremer, 3. givilfam des Rechtostreits vor "i | Woche zu zahlen. 2 Sonnabend jeder | r orfenmen: J, Der Beklagte | besondere Mietvertrag, haben Sie 10 Uhr, an der Gerichtsstelle, Neue | Derneburg hat das Aufgebot des | auf den 15. Februar 1929 Bug aenteammmatai n R U Raa Teitivral jeriha Verénie aen E Maiter, | Srcitere n ben 24, Obéobee 1928, ode zu ahlen. Der Beklagte wird | Recht zu erkennen: J, Der eee | im Termin mitzubringen Falls Sie iva vgs 13/14, dritter Sto, | verlorengegangenen Hypothekenbriefs 11 Uhr, vor dem unter eihnéten Ge: [42879] Aufforderung! N er Nr. 8 eingetragenen Teilhypotl premen, vertr. durch R.-A, Dr. Lutter, | Freiberg auf den 24. Oktober 1928, | zur mündlichen Verhandlung des | hat die im Haus Brühlkanalstraße 1 | fm Termin mitzubringen. Falls Sie immer Nr. 113/115, folgende Grund- | über die am 11. März 019 ür den | tit, AmtS8berg 6 Linine 83 anb *} Am 22. Oktober 1903 i in Kußbbur 5 9 6 Talern 18 Silbergro\} L Boa E ai fru vormittags 9 Uhr, mit der Luffor2e- E E L E im Erdgeschoß auf dem Bresl, he 1 n in cbree mati Bel versteigert werden: A. Das in | ritterschaftlihen Kreditverein für das | raumten Aasccbotdiecmin aucamelen | Lee 90, Megemiber 02 ebenda als Sg enigen und der für den Leh remen, jezt unbekannten Auf- | rung, sich dur einen bei diesem Ge- | Plauen, Amtsberg 6, Zimmer 88 "auf | stehend aus 2 Zimmern, 2 Kammern, | senden, wird in Jhrer Abwesenheit erlin-Lihtenberg, Fungstraße 27, be- | Hergogtum Braunschweig in Wolfen- und geltend zu mahen widrigenf 118 en | Tochter des Wirts Gottlieb Nowoczyn öhm in Ober Kunzendorf eingetra E wegen Mes gemäß | xihte zugelassenen Rechtsanwalt als | den 21, September 1928, vor-|1 Küche, einem Keller, einem Garten- verhandelt. legene, im Grundbuch von Berlin- | büttel in bic Saa Von: 1. Derne- | Mit feinem eht ausgeshlo en wi d T | und dessen Ehefrau, Marie geb. No- unt : “e 908 in Abteilung A L os E N E aen, ben C Ali U pud Qibnenant, u Ie Bellagte E Dauants: S2 bb. 7% Lichtenberg (Berlin) Band 10 Blatt | burg Band I Blatt Nr. 1 Abt. 111 lfd Plauen, den 26 Zuli A 1rd. | woczyn, geborene Altsißerfrau Char- unter Nr. 8 von 0,29 Talern 4 Pf eigers O weg! Lange, leer: Plauen, den 24. Juli 1928. - bzw. herauszugeben. 2. Der Beklagte Der Vorsizende: He ld. Nr. 265 eingetragene Grundstück, be- | Nr. 4, 2. WVartjenstedt Band T Blatt Das Amivgerict. - {lotte Rutkowski, geb. Nowopin, ge- m S auf Lowkowib Blatt 88 in rieda Margarethe, geb. Kahmann, | Freiberg, am 12. Juli 198. Der Urkundsbeamie der Geschäftsstelle | hat die Kosten des Rechtsstreits zu Beglaubigt: Se yda, Shriftführer des stehend aus E mit j Nr. 1 Abt. Ill lfd. Nr. 4 Amts- storben. Die Kätnerfrau Chazleite elung ZL unier Nx. L eingetragen E E hu N ez Dor: ern cnDeamte es Geschäftsstelle hei Bens Mg de. .| ragen. Der Veklagte wir Le E E rechtem Seitenflügel und Hofraum, Ge- | gerihtsbezixk Bockenem 8. Nemden [42884] Aufgebot. Krafzik, geb. Rutkowski, aus Kußbur ia ek von 80 (dreißig) Zalern en e in d gegen ihren Ghe- des Landgerichts. E H lihen Verhandlung des Rechtsstreits T markung Lichtenberg, Karteublatt 2, Band 1 Vlatt Nr. 1 Abt. 111 lfd. Nr. 2 Dis r Buchhändler Kurt Kesty in | eine ter des Ehemannes der Erb- | Hir Ma Pilot und 20 (zwanzig) Tal ept in Bremen, jeyt unde- [42905] Oeffentliche Zustellung. | vor das Amtsgericht Eßlingen auf | [42906] Oeffentliche Zuftellung. Parzelle 3395/111, 3 a 63 qm groß, | Amtsgerichtsbezirk Osnabrück ein- esen hat beantragt, den verschollenen | lasserin aus dessen erster Ehe mit ür Marie Pilot zu gleihen Reisen Aufenthalts, wegen Ehe- | [49897] Oeffentliche Zustellung Dex minderjährige Alfred Willy | Mittwoch, den 12. September | Der Kaufmann Dr. jur. Friv Ba S Grundsteuermutterrolle Artikel 1080, | getragene Ge mthypoth c? von 500 000 Buchbinder Ce Koscky, seinen Bruder, Katharina Rutkowski, geb. Tanski, hat aftende Vatererbteile, zahlbar bei E di ung gemäß $$ 1565, 1668 B. G.-B,; Die rau des Heizers Jo éin Lehmann zu Plauen î. V., vertreten 1928, nachmittags 3 Uhr, Zimmer in Berlin-Grunewald, Herbertstraße 26, Nuzungswert 6900 ckÆ, Gebüäudesteuer- piermark beantragt. Der Jnhabe zuleßt wohnhaft in Mexiko, für tot zu | als Erbeserbin na dem am 28. März E Jer Do UGrigrert neur 5% HUY ied: e A 7 00 Ba Fimmen, Karoline geb. Eckthardt, Rüst- bur) bas Augendaut VOM Rat der | Nr. 5, 1. Stock, ge&aden. als Gesell\chafter und Vest hre" rolle 1181 (Grundbu 1181 a); B. das | der Urkunde wird A er erklären. Der bezeichnete Verschollene | 1905 zu Kubburg verstorbenen Altsivet ) Kraskau Blatt Nr. 45 in Abt, ! riedrih Heinrich Jacobs, Olga | Lingen, Bör enstraße 90, Prozeßbevoll- Kreisstadt Plauen i. V. als Amts- Geschäftsstelle des Württ. Amtsgerichts der Dr. Bach Verlag G. m. b. H. zu G N Oef, es nzstraße | testens in dem auf den 15. November et dey (hg ai Ag L g ins in dem | Adam Rutkowski, ihrem Vater, die Er- E A bes Rosalie Jendrofsel “0 “as R A Prwedir Bren tigter: echtzanwali Dr. Arkenau disbin Richard Hecel, H “u u S Ee anwält Dres. G so d Meme . 57, belegene, im Grundbuch des 1928, vormitta . Apr , vormittags | teilung eines Erb eins bi ragenen othek ül A Gk L, - | Rüstringen ihr io t--RtGard PEUEt, _FUrgett U? wülte Dres. Golbitrom und Bens Amtsgerichts Berlin - Wedding von unterzeichneten Gori L D 11 Vhr, vor dem T neion Ge- Bislan ist nux clan bat e i E 815 Mark, D für den Koloni ten J L O Shamhuit, fricyer Bremen rennen d heiitan N berounteir Auf kannten Aufenthalts, zuleht wohnhaft | [42895] OeffeutliGe Zustellung. Gutimann, Berlin V. 15 Kurf it Berlin - Reinickendorf Band 5 Blatt E eca ibe Ee ia é riht anberaumten Aufgebotstermin zu | mann , d Erblasserin Erbe geworden hann Belka und seine Ehefrau, Susan! pt unbekannten Aufenthalts, wegen enthalts mi R Antrage auf Ehe- in Plauen, unter dex Behauptung, daß | Der Kausmann Carl S nepel, Ham- damm 211, ladet den Kaufmann (Kunst- Le fa dcin, Gams e | Rebe “tuoimiee vie e Tetide mo T wi a t Mle Veien tena “He oe (g ge 0 Edin U reen S E S: n het atis S Gmf S gik fe B Bat, m Ca S | E u iu L :_a) Wohnhaus mit Hof- | vorzulegen, widrigen i s n wixd. An alle, | Alle diejenigen, den i undbuch von West D E ündli , vom 6. No- | Dres. Magnus, von Sauer, Kanish, Ñ raum, b) Quergebäude, Gemarkung erk Tung der Ürtade erfclgen id E Auskunft über Leben oder Tod riere Erbrechte auf ven Vodlaß des dorf Blatt Nr. 9 in Abteilung Il un! | roe ge Sedan dee n Rechtsstreits. ‘vor die 11 ivilkammer E E s L L va Rechtsanwalt Wex, klagt gegen: 1. den Dr. Bach Verlac Geselshafter en Berlin - Reinickendorf, Kartenblatt 4,| Vockenem, den 30, Juli 1928 - | des Verschollenen zu erteilen vermögen, | Erblassers zustehen, werden Nr. 11 eingetragenen Hypothek M g" Schuldigerklärung des Beklagien; | ¿s ‘Landgerichts in Oldenb! de gewohnt habe, mit dem Antrag, den | Kaufmann Curt Pußmaun, 2. die | Dr. Ba Verlaa G, m. b. . auf den Parzelle 871/70, 7 a 2 qm aroß, Grund- Das Amtsgeriht. ergeht die Aufforderung, spätestens im | gefordert, si rens am 26 aur 150 Talern mit ihren Rechten al 8, 4, b, 6 und 9 je mit dem Antrage 22 MoLot 928 ara Que 8 Beklagten kostenpflichtig und in vor- | Ehefrau Grete ußmann, verw. 15. August 1928, nachmittags stenermutterolle Art. 701, Nubungswert C ARLE Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige | tober 1928, 12 Uhr, bei dem unter- gesGlossen worden. f Scheidung der Ghe unter Shuldig- | 41 Uhr, mit der Aufforderun cinen | ufi e Gcld Form zu ver- | Haußer, beide unbekannten Aufenthalts, 4,30 Uhr, im Geshästsraum der Qen- 20 M, Gebäudesteuerrolle Nr. 1370; | [42883] Aufgebot zu magen. Cilinciei Gere 40 mex. (inter ae ea G Ian Härung des Beklagten, Die en | bei dem gedahten Gerichte zu fenen] urteilen, Pn von der, Gebunt —| Wit dem Burage, die Betlagten: als | (Fnaumien Rear alts, Berin, ne C. das in Berlin, Simon-Dah-Str. 20, | 1. Dex Actie d Driesen, den 25. Juli 1928. D ) Der Wert des Nalasses e den 9, Funi 1928. ihneten Kläger laden die Beklagten | Fuwalt Be bestellen e Aaugelaile 3. September 1925 an bis 31. De- Gesamtschuldner zu verurteilen zur Zah- fürstendamm 211, ein. # belegene, im Grundbu vom Frank- Lübed lemencfirañe p cher, Amtsgericht. 2 es A r mündlichen Verhandlu des | “Slsdenburg, den 26. Juli 1928 zember 1927 jährlih 300 RM und vom | lung von 1000 M nebst 2% Zinsen Potsdam, 2. Juli 1928. Î furtertocbezirk Band 34 Blatt Nr. 997 | dur die Rechtsanwalte Dres. Geister | 142878) Bekanntmachun 29/4 L) ehisstreis vor das Landgericht | Oldenburg, den e Weihäftöstetle | 1. Far e hres u Pänden, seines | bistont sei dem jeweiligen ReihSbank- Mats E S 7 eingetragene Grundsä, bestehend aus | & Niemann in Lübe, 2 t ; ¿Are Am 2. Januar 1997 n it wis E Durch Kdselahandott vom 19. remen, Gerichtshaus, Zimmer 67, auf des Landgerichts des 16. Lebensjahres zu Händen seines diskont it dem 16. Mai 1928 sowie Vorderwohnhaus mit rechtem Seiten- | Oelmühle A.48 ia s e F V tral bee Elelimatti, Mélina ors : j 1028 find die Hypothekenbriefe über ‘onnabend, den 6, Oktober 1928, . Vormunds als Unterhalt eine im vor- | zur Zah Bs von 1050 RM Wewsel- a flügel, Doppelquerwohngebäude mit | mus) in Lübeck-Siems, haben das Auf- | bert Kühnapfel gestorben. Di Vitw E a vi a, ; / im Grundbuch von Kücknih Blatt 10 Mr eine Uhr, mit der Aufforberuns® | (9898) Oe aus zu entrichtende Vierteljahrsrente | unkosten nebst 2% Hinsen p, a. über rectem: Seitenflägel und 2 Höfen, Geo-| gebot - boaztra pri E ai _Auf- Satbérina Fäbrs V E e / é e f/ Antrag des Mitexbor Abt. [Il unter Nr. 5 und 6 f E einen bei diesem Gericht gu- | [42898] fseutliche Zustellung. , | von 90 RM, und zwar die Rückstände | den jeweiligen Reichsbankdiskont seit 5 Verlu {- und markung Berlin, Kartenblatt 38, Par- 3 des Hypot E rie 23 Be L 8 in Hameln und die Bn , ) ubah, wirt W. ShultezObEbott, hier, ird Fürstenau, Joachim Friedrich Hin assenen Recht8antwwalt vertreten, zu Dex Musiker Hermann Schneider in | nebst 4 % Verzugszinsen von den | dem 19. Mai 1928, 2, den Beklagten E elle 1613/1, 9 a 11 qm groß, Grund- | Grundbuch von Lübeck, i L T Kühnapfel, ebenda r: a) Johann | femäß $8 1981, 1975 ff. B. G.-B. eine August, Höker in Küdniß, zu Laîl! scheinen, II. Jn Sachen 1, der Ehe- Leipzig, Webergasse 1, Kläger, Prozeß- | Fälligkeitsterminen ab sofort, die|zu 1 gzu verurteilen, die Zwangs- Moecuutieleatis Art. 20 908 Nußungs. | Blatt 2615, für den Ant innere Stadt, | Sröse M Rußland N i e , Maria | Nah aßpilegshaft über den Nachlaß des | des Grundstücs Travemünder La au Jda Anna Hofer, geb. Neumann, | bevollmächtigter: echtsanwalt Bluhme | künftig fällig werdenden Leistungen am vollstreckung Wegen des Anspruchs aus Fundsachen , wert 14070 Mff Gebäudesteuerrolle | zu Lasten "des Ca R Sémitde- F Kübnapfel n é Z tanerin Bee Rentners Ludwig Schulte-Overbecck straße 212 eingetragenen Hypotheken 1E: ne, vertr, durch R.-A, Wortel- | in Torgau, klagt gegen seine Ehefrœu | 3. Dezember, 3. März, 3. Juni und | Ziffer 1 nebst den Kosten des ehts- : 2 Nr. 2234. Eingetragener Eigentümer Lrañe a in bt, Ur antes e Anna Ferber in Weserncüind E ie | von hier, gestorben am 10. März 1927, 3000 und 2800 M für fraftlos ertlärt R en, gegen ihren Ehemann | Thea Schneider, geb. Kümmel, rüher | 3. September eines jeden Jahres zu streits in das eingebrahte Gut seiner [42910] A der drei Grundstücke: Kaufmann Motel | getragene Hypothek v r Nr. 15 ein- | Erteilung eines Erbscheins O Dee E Zwecke der Befriedigung der Nah- Lübeck, Amtsgericht, Abt, 6. ouis Richard Hofer, früher in | mm Buenos-Aires, Mißkler-Co. San | gewähren. Der Beklagte wird zur | Ehefrau, der Beklagten zu 2 zu dulden, Nach uns erstatteter Angeige sind die Don in Pultusk (Polen). Die Zw@ngs- d. des Teilhypotheke Gri, E GM, antragt “Vat sie die Ee dahin be- | laßgläubiger (Rachlaßberwalinng) an» | [49880 ———— Bremen, jeßt unbekannten Aufenthalts, Martin 666, Argentinien, auf Ehe- | mündlihen Verhandlung des Rechts- | und ladet die Beklagten zur mündlichen | von uns ausgestellten, nachstehend be- versteigerungsvermerke sind D lit CouCénd bos En Ms die den Sai “â ges Erben | geordnet und Rechtsanwalt Köllermann |“ g ] - ; 4 L Ehescheidung gemäß $8 1665, scheidung aus C8 1568 BGB. und | streits vor das Amtsgeriht Plauen, | Ver andlung des Rectsitreits vor das | zeihneten Papiere in Verlust geraten: | Grundbu eingetragen bei A am | Abt, Il] unter Nr. 8 M a 38, in worden sind E lle Nei ihnapfel ge- | zum Nahlaßverwalter bestellt. AEUN Ausschlußurteil vom 19, F 68 B. G.-B.; 2, des Schlossers Walter | Schuldigerklärung der Beklagten emäß | Amtsberg 6, Zimmer 882, auf den | Landgericht in Hamburg, Kammer 9, Erneuerungs\chein - Nr. 881 643 nebst : L 19. April 1997, bei B am 16. April eat G i a O De Com- leide ver bese Eri enigen, denen | Langendreer, den 7. Fuli 1928, di find: 1, der Hypothekenbrief Dito Schulz in Bremen, vertr. dur | $ 1574 [bs. 1 BGB. Der Kläger ladet die | 21. September 1928, vormittags für O elssahen (Ziviljustizgebäude, | Nachtrag hierzu vom 80. Oktober 1924 : 1997 und bei C am 12. April 1927. | tragene Teilhypothek É 50 000 einge- | Nachlaß des Erb re Es rehte an dem Das Amtsgericht. Sh Pei Grundbuch von Lübe, inn -A, Donandt in Bremen, gegen seine | Beklagte zur mündlichen Verhandlung | 10 Uhr, geladen. Sieve ingplaB), auf den 26. Sep- | des Herrn Josef Kipple, Lehrer, früher Î B7. K. 48. 27. , Inhaber der Urku L G L M. Die aufgefordert, fi i tehen, werden 19887 Citi Lide tiaicteiis Se D Blatt 1621 in Abt, [1I[ un® Ehefrau Anna Meta, geb. Stubbe, | des Rechtsstreits vor die 1. Zivilkammer | NVlauen, den 24. Juli 1928. tember 1928, 9/4 Uhr, mit der | in Karlsruhe, jeßt in Wiesental, Vers 4 Berlin, den 30. Juli 192. ordert ihre: Rechte spät erden aufge- tober 1928 D estens am 15, OF- [42887] ; r, zu Lasten des GrundstW üher in Bremen, jeßt unbekannten | des Landgerichts in Torgau auf den | Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle | Aufforderung, einen bei dem ge- | siherungsschein Nr. 508 666 und Nachs f Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 87 O A D spätestens in dem Gericht ia dem unterzeihneten | Dur Aus\hlußurteil vom 19. Fali Stavenstraße 85 für die Ehefrau ? lufenthalts, wegen Ehescheidung ge- 30. November 1928, vormittags bei dem Amtsgericht. nannten Gericht zugelassenen Anwalt | trag hierzu vom 7. Mai 1924 des Herrn Lj : A i; (N. Reiber Der RL deu Bean, e n. : 1928 ist der von der Firma W. Th. Rem Sten Christian Fohan" näß $ 1565 B, G.-B. “ist Termin zur 9 Uhr, mit der Ausforderung, sih durch iri Gei zu bestellen. / Gustav Keller, Postschaffner in Meß- H [42876] Zwangsversteigerung. zumelden und die Urkund dat, E " Das Ar Juli 1928. Wengenroth, Lübecker Lakrißfabrik in Wilhelm Dendcker, Elisabeth Dent! ündl, Verhandlung des Rechtsstreits | einen bei diesem Gericht zugelassenen | [42907] Ladung Hamburg, den 31. Juli 1928. firh, Versicherungsschein Nr. 509 751 F Im Wege der Zwangsvollstreckung | widrigenfalls Gs: KrttlodertiAr en aen, a I NE BERS: Schwartauer Allee 194, aus- | 8eb. Stolhe, în vübeck, Stavenstr. uf den 6. Oktober 1928, vorm. Rechtsanwalt als Progeßbevoll- | in Sachen des minderjährigen unehe- Die Geschäftsstelle des Landgerichts. | des Herrn Albert Friedrich, Kaufmann Y sol das i Gander2beim belecene, inx | Urkunden erfolgen wird rung der 7 ; L E von der Firma Friesishe Gn nage Hypothek von 800 E Uhr, angeseßt. Zu diesem Termin | tigten vertreten zu lassen. lihen Kindes ckFrmgard Margarete in Rathenow, Versicherungsschein F Grundbu von Gandersheim ae I | Lübe, den 20 SUH 4998 [42877] Bekanutmachung. E 0 e aden- und uckerwarenfabrik A E Hypothekenbrief über die ! en die Kläger die Beklagten vor das organ ‘den 1. August 1928. Emmi Strussenberg in Semlow gegen | [42896] Oe fentliche Zustellung. Nr. 515 105 und Naa N vom A Blatt 16, zur Zeit der Eintragung des} Das Amtsgericht, 4 “Das Amtsgericht Schweinfurt er- A aris Eimers in Leer, Ostfriesland, | t uch von Lübeck, St. Loc andgeriht Bremen, Gericht8haus8, | Die schäftsstelle des Landgerichts. | den Maschinisten Otto Richter, Unbe-| 1. die Firma Kraft & Steudel, | 18. März 1924 des Herrn Erich Schlabs, i Versteigerungsvermerks œuf den Namen H T S M ung 9. läßt folgendes Aufgebot: Am 830. 6. T Le Wechsel vom 18. August 1927, att 1862 in Abt, ITI unter Nr. ‘Ÿ f ares Des GNENEE Aufforderung, durch fattizten Ansenhalis ee Gage dai gane Po Da E Hema Sn gdGein Me. b Wi tex Peren Octo dés Kaufnianns Kurt Korn in Ganders- | [42880] S 1928 ist in Schweinfurt der Fabrik- ah A gewesen am 1. Oktober 1927, über Lasten des Grundstücks Friedenstr. E bei diesem Gericht zugelassenen | [42900] Oeffentliche Zustellung. vom 18. Februar 1928 soll wegen des | b. H. in Dresden, 2. die Firma rungs\ein Nr. 516 001 des Herrn Octo Leim Eingetragene Ärundita: 8) Via S e Brod A ebot, s arbeiter ristian Thoma ohen lett- E für kraftlos erklärt. Bie den Zimmermann Friedrih 2E eOttanvalt vertreten, qu erscheinen. Die minderjährigen Kinder Magda- | zwischen JFhnen und hrem Gegner be- G. Janßen & Co. in Köln, _Norber- Schönig, Hauptlehrer in Singheim, Nr. 32/746 zu 76 qm, b) Plan Nr. 404 e SaEA ne ohann Liesen aus | willige Verfügung gestorben. Êr ist am D Poi 23. Zu 1928. i in Lübed, Friebenstraße 02, C 3 öffentlicher Zustellung bekannt- | lene und Maria Hillmann, Düsseldorf- | stehenden Streites zur - Vermeidung ans 30 Prozeßbevollmähtigter: Versicherungsschein_ Nr. 614 622 des 2 2 a 8am: 6) Vian Nr. 127/445 zui L d eiderih, mit Vollmacht | 24. 11. 1869 in Oberwinden, Amt as Amtsgericht. Abteilung 6. etragene Hypothek von 3000 ( emacht, Lierenfeld, Kempgenswe 79, vertreten | eines förmlichen Streitverfahrens ein techtsanwalt Justizrat Dr. Alfred Herrn Friedrich Simonis, Zollafsistent, 51 qm am 26. Oktober 1928, vor- . der efrau Margarete Beekmann, | Waldkirch i. Baden, geboren. Da ein | [42890] S raftlos erklärt, Bremen, den 1. August 1928. durch ihren amili bestellten fleger | gütliher Ausgleich versucht werden. Sie | Cohen in Köln, klagen gegen den Kauf- | früher in Karlsruhe, jeßt in Heidel» mittags 19 Uhr, an dex Gericß (stelle, t agr 2. der Ehefrau Emil | Erbe bisher niht ermittelt worden ist Durch Aus\{lußurteil d Lübe, den 28, Juli 1928, Die Geschäftsstelle des Landgerichis. | Johann Reffgen, e endaselbst, Prozeß- werden daher zur Güteverhandlung auf | mann Ole Olsen, früher in Köln, unter berg, Erneuerungs\schein Nr. 627 962 t : ) „l Beekmann, 3, der Katharina Schweer, | werden diejenigen, welhen Erbrehte geridiis, Helmstedt boa À S A Das Amtsgericht. Abtetlung 6, bevollmächtigter: Rechtsanwalt Dur. | den 19, September 1928, 10 Uhr, | der Behauptung, daß Beklagter ihr aus | des Herrn Kurt Thormann, Oberpost- om 26, Juli 1028 | Goldberg, Düsseldorf, klagen gegen den ' vor das Amtsgericht in Ranyau, Zim-| Warenliefernng noch einen Vetrag | sekretär în Leipgig-Schönefeld, Ver»