1928 / 181 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

f | Zweite Anzeigenbeila | : ge zu , g zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 181 vom 4, A : Dresdner B 4 da eti aki t Umtausch von r ant, E Prospekt scheinen gemäß der 2 n und Anteil- über nom, 3 360 000 Rei vom Kapi Ó S ül Ses 2./5. u. 7. Durch- 6000 Stück über j Reichsmark Aktien apitalbetrag gekürzt. Sous f Berct Zweite An i R A u Gold- uf 000 Sud s L An ort Nr. 12 001-18 0 váh ae Süchfishen Stnatöbane find ioreeie bie ler Tilgung ent ite Anzeigenbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 181 vom 4 August 1928. S. 3 3, (leßte) Bekanntmach ¡tere zusammengefaßt in 1800 Urkunden ü —86 UVO, Schuldverschrei er verpflichtet, die | shreib schreibungen oder Um, Die Vi - E E E zung. y 0 Urkunden über je 10 Akti huldverschreibungen bei Einlö reibungen im G m M Die Bilanz vom 31. Dezember 127 m N bne due und 7, Durch- U M R O M neue Aktien, e r a A E u ies E ; Teile der Velahten Grun uns lôiftet wie (at: zember 1927 nebst Gewinn- und Verlust: | nit eingelösten ins\heine stellt sid ; Bun E “wir die Snbabee nom. L M über Je RM 1000 e 1 aa K 2 und [Huldverihreibungen hört mit dem E Aufeiheschuld aus der Hastung zu der e: Bilanz zum 31. Dezember 1927. Passiva D edes ausstehende abi ist ) O L E ellerin dieser, Anlei Pee: ICLEY 9 io 1 . 4 ui s s j ( . r : î . ac D De d J ss . 9 n & E ck s n 7 3 er l Z did 80. und Km 49— fowie unsere o C hypothekarisch eingetcageue Teilschuldversche d |Teillcutdverschreibungen, die bi 09e lasen und gegen Einna andere f ny Uvvarale - 1 814 000“ Attientapital 9 aifivs.| Forth § 1180 B. S-B tehelie Skheran pet i n die Anleihe | fabriken Aktiengesellichaît, Oberilm f Anteilscheine zu M 16— und Reichs rüdckzahlbar zu Pari bis 1940 C | uldverschreibungen zehn Fahren, v ', e binnen | der Hypothek : elt ie Löschung aschinen und Apparatke . 300 000|— if ! C CED'O40000 Pt Auf Grund aus eübter Umtaushr ; z ° E s Ta , erilm Bene N Staate 8. 900 Sit cie 2 über fe GM unkündbar bis 1. Februar 1930 , cs IY , vom Tage ihrer Fälligkeit | di S hek zu bewilligen. Ebenso i f;euge und UÜtensilie Reservefonds . . . « 504 000|— 360 000,— eingezogen Umlauf ushrechte in Höhe von nom. Goldmark | Di __ i, Thür. Ei e in Aktien zu RM 1000. Uto 1000 Stück Lit. B über L G 2 50,—, Nummern zwischen [1 L ied echnet, nicht zur Einlösung vor- [8 äcsishe Staatsbank in Bresdel bilien und Außenst (le 84 000|—Y Shulvver|Yreibungen: L Guthaben v zurzeit 00 llshaften RM 25 684, ilsheine tûr Aktien Nr. 1- Uo i ale on Meilen ai E 0, M ber | 1000 Stü Lit. über je 9M 100 Nummern aolden oe 2000, gel gt worden find, verfällt zugunsten 91 Vertreterin für die jeweiligen A obilien ellen- von 1919)... 970120 stellungskonten RM 664 683,39 E Gtergele haften RM 25 684,30, Rüdck- anteilsheine tür Aftien Nr. 1—1000 ers e L, Seliaucden 0. RM 4 is zum i je GM 1000,—, Nummern zwischen E ie Di esellschaft. Sen dex Teilshuldver|chreibungen äu nve F A i 87 000|—| von 19256). * * 9 500 000 transitorishe Posten 83,39 für Dubioje, Steuern, Abschlußrabatte u folgt gegen Rückgabe der Erneuerungs- j D S A G So Lingner-Werke Aktien : 5017650, der | „Die gurüdgezahlten Shuldversehrei- Vene des Gesehes betreffend die ge tente, Ma a Do e B « [1489 665/49 | —== Ge (Se erium, außerdem bet folgenden Banken: 4 neten Nummernverzeihni a rend Die Li gesellschaft in Dresden E Sat sind ungültig zu machen, und es meinsamen Rechte der Besißer e O isterich tene UND Gewinnvortrag aus 1926 E ewinn- und Verlustrechnung für 1927 Oberilm, außerdem bei tolgenden Venfer: Ÿ ï neter Gen GesBartait isses während | 5; ie Lingner-Werke Aktiengesell S lo ist notariell festzustellen, daß die es | Schuldverschreibungen vom 4. D von Musterihugrehte . - S 36 156,66 RM [A 5 Haben. Hardy & Co., G. m, b. H Bank- A e E tunden bei einer | Si hai thren Sitz in Dresden ellschaft ist im Jahre 1911 gegründe schehen ist. Eine Ausfertigun ies ge: 1899 bestellt. Sie ist befugt, Ab sse C 15 568/33|| Gewinn aus1927 366 194.59 Handlungsunkosten « 396 634/57 ; RKM [s haus, Berlin W. 56, Ma f f f Tones Sen einzureichen: Gegenstand des T N g t. | Protokolls ist der Sächsisch gung dieses | biger bei der Geltendm á gt, die Gläu-MWechsel und Scheck8 41 384/641 A Een 391 351/25 | Abschreibungen auf: O 0 634/37} Gewinnvortrag aus grafenstr. 36 . rf- 4 ] x in Verlin | 200 chemish-phar : nehmens ist die Herstellur zu übergeb ischen Staatsbank |aus d eltendmaung der Rethte ertva? und Belteili- VOTE UEOE O Grundstü ä O G i i ; und Dresden sowi : Nahrungs rmazeutishen, kosmetish ellung und der Vertrieb geben. _den Teilshuldverschreibu 1 undstücke u. Gebäud S E 36 156/66 mmerz- und Privat - Bank 9 A ie bei den ungs. Tad Qotaikintitieln sowie van jen und tehnishen Artikeln, v 4. Zinsen ‘und Kapital sind gegenüber der Gesellshaft zu v B gungen *) 2 998 564/41 38 197,35 Bruttoerträgnis ®) . | 4447 938/13 Aktiengesellshaft, Magdebur L L SeMenér Vans assungen der | „nud w as Grundkapital der Gesell Seifen aller Ärt. , von |nach dem Preise des Fei zahlbar | 8. Die berechtigt zu vertreten, ßen stände und Bank- Maschinen u. Apparate 45 315, Commerz- und Privat-B g- M e , de bis S sellschaft betrug ursprüngli deutsch ich8wä Feingoldes in | de ie berehtigten Gläubiger aus quthaben ?) : 32 W i "16 Ges, Fi rfe mo agg s außerdem uED a zum Jahre 1921 auf A 12 000 g ursprüngliß L 6 000 000,— | i er Reichswährung. Maßgeb n Teilshuldvershreibungen s 213 392/06 erkzeuge u. Utensilien 12 815,15 es, Fil, Erfurt, Erfurt Ÿ P Bextin bei dem Banks R im Nennwert von je & 1000,— N 000,—, zerfallend in 12 000 Stück ist der für die exsten bn Ta caßge end | hon vor dem nah Ziffer 3 sih önnenWaren und Materialien 8) | 1/349 076/50 Mobilien 19.780,73 , M 8 Co Gesellshaft mit beschränkter | 1apid I S Unstellungsdc{Glnffes diesen Teile Ai Grund | fiele n Tae a S liE UdderiGuad s det Áa dei dle N E “} Fuhrpark u. Auto 23000 —| 18321091 [42017] E Haftung, eshränkter | j9 000 8 entsprechenden Aktien über in gsbeschlusses diesem Teile des Grund festgestellte Durchschnittsgold Monats | Teilschuldverschreibungen 9 E T den 9925 986 Meiluewini 10 —————— 09/1: F ab 4 e E 18 000, 12000 Stü zu je nom. RM 8gesamt nom. RM 1680 000,— N und- | Londoner Börse goldpreis der | Beträge zuzüglich Zi erbrieften ; ; 86/9411 9 995 986 gewinn 1927 „. « « « +__391 351/29 er & Schleicher 4 ; : x Bank totiz an den i . RM 140,—, j j r. 1 bis | Rei , umgerechnet Zinsen bis ) Wertpapiere RM 9 ‘ginsli j P 79 E ; n E Band dem Vankhause Furh Ba ec Genceatinei Berlin T zum Handel und zur E eie Durchschnitt e geit Zahlungstag jederzeit dann fordert M 2 E e Näheres O L Ln won 4 i Preete Vas 4 484 09479 4 484 094/79 Ae N ; : | zum Zweck d ; etatcaila x : L er amtli : s: s ¿ rträgnis au ertpapi 1; ro]petlt. as Gewi ; s a, Main. O eteinebcnt Kommandite m Fefe dee Bersiung der Vetriehömiltel eins weitere Erhöhung des Vitetturse für Anzahlung London am | Monte unterhfeit alte A8 Dr toe Johe 2E. nun con ar138 gontecunge Zola Dividende e N I 239 800 „Dritte Cette) Aufforderung : l nmanttaeien: gabe von weitere 000,— auf insgesamt M 36 ng des | Di e, b) die i j arunter 972 307,29 Bank . ortrag auf neue Rech S i A uf Grund dex 7. V - L saft auf Aktien g E ai n 24 000 Stück neuen it M 36 000 000,— dur Aus- | E e Gesellschaft ist verpflichtet, di ) die in vorsteheaden Bedi 1 Tochtergesellschaft Ee ankguthaben, RM 868 327,33 order una e 980025 Durhfüh erordnung zur Le n R Ll d le nom. A 1000,—, und zwar 6000 e an den Jnhaber- lautenden Akti us- | Einlösung der Zinsschei ichtet, die zur gegebenen Zusicheru dingungen ©) Auf R aften, die sich aus Warenlieferungen Gewinnen usw ungen S Goldbilc Tung der Verordnung über i M Veit L Hombur L em Bankhause Dis 8 001—36 000 leßtere usamme üdck Nr. 12 001—18 000 und 18 006 Sis {huldverschreibun etne und der Teil- der Ges I ingen nicht von Uf 0 ole RM 751 005,40 halbferti e 7 RM ° ergeben. 8) Darunter NM 44 17 : NM 391 351,25 6 Lanzen vom 7. Fuli 1927 forde n A , Veit L. f R i Und 1 * bungen erforderlich ellshaft innerhalb aren RM 526 337,10. , halbfertige Waren 71 734,—, fertige 9 7 Aufsichtsratstantiem ? wir die Jnhabe c u in Köln dei beni ger, ; Die auf Grund des na Ystebend f ngefaßt in 1800 Urkunden über je 10 tüd | träge der Sähsi en Be- Monaten nah A ses 4 E z , Trg ) Darunter RM 288 981,61 Ei M Fer 4M x unserer Stammaktien 2 in Magdeburg bei e Betde Des E U S LIREN S diesem Teile Dresden 14 Sas v0 Staatsbank in Len segitimiezten Gläubig o N alsuldder priv durch Ausübung des Umtauschrechts von Inhabern Per 31. Mat 1928 weisen di innahmen aus Wertpapieren und Beteiligungen. u g rag ihre Aktien, und É “F. A. Neubauer, anthause| e Ql Q des MCoIpetIs vom Septemdee 16 an E L 060 | Verfügung zu stellen D E Teilschuldverschreibung ikieaihala an 6108 00 ungen erhöht um nom, RM 1360 000,— auf nom Reichs- n die hauptsählihsten Konten folgende Zahlen aus: E s de 2: 1—1400, ohne M A Oldenburg L d oda A ME V ner De e jugelassen ind, bilder ‘den in A ind L Notiz ftir und 6. Die hierin enthaltenen Be- werden en 5) Restbetrag einer im Fahre 1919 Aktiva. RM E var und die Stücke von ewinecne eins Ä in S in 4 M, bet’ 19 Aus Grund des Soiaivath 1 R a dla brfolgte usübur dur die inzwischen q A Qu sih auflösen sollte lei me elch Gesamtbetrage von M L e E e Weh! r und S E 25 180/56 arti RM 2 ate Erneuerungssceinen und Gewinn- 4 „Schwerin i- M. L Meilehs 28 tvbs bas L eet aumlungsbeschGlusses vom 15 e D di des Umtauschrechts | shreibu e Rechte aus den Teilschuldver- Gue ra ei De Ea der 414 % Anleihe vin "1919 fi A V: el und Scheds . 4 059/23 Schuldvers R ua 6 400 000|— n für 1928 u. ff zum Hn - in tral und bei auf RM 5 040 @00,— u der Gesellschaft von # 36 . Januar | in Aktien ü er Schuldverschreibungen ngen können bei folgenden E mmungen des ufwertungsgeseßes gekündi j sind na ertpapiere und Beteili- 1925 reibungen von aush in neue Aktienuxkunden über f F umer sten Spar- und Creditbant fiber 4 1000 auf K 140/-® und bie iv Ürtunden gu 10 Af ¿000 Ee |, 7. Fur Sitherseliung aller Rechte qus und, Privat-Bank Aftiengeselscaft i n 1 vollen Nennbetrage, d, i. KM u Vier Wttelhe zusenden Jivar ft | guthentiante” und Banb-| l l gans e100 27. Dfiober 1928 1000— bis zum : : ien-Gesellshaft urkunden en auf RM 1400,— ab | ten à M 1000 en uldverschreibun 2 erxlin und Dresd [chaft in Wie Ablö ungsbeträge si Le / ür je nom. Mf 1000,—, abgelöst guthaben ' L in Offenb Vei Vei: | in Amsterdam bei d i E E nunmehr den Aufdruck: abgestempelt wurden. Di -— |sellshaft auf i ngen hat die Ge- | Staatsbank i esden, der Sächsischen Wür Goldbil Mocles ens das Oberlandesgeriht Dresden, S stelle E 1 S Mer Proehl & Gut j" dem Bankhause | Vierzig Reichsmark)“ bzw. „U ufdruck: „Umgestellt auf RM 140 iese Aktien- | getra auf ihren Grundstücken, ein- | L atsbank in Dresden, dem Bankhaus L au E festgese t worden. Der Auszahlung®bet oden, SPLACee 10) Darunter Banken u. Postscheck Mus L A Den eingereichten Aktion ; vierzig) Reichsmark, insgesa mgestellt auf 10 (zehn) Akti 140, (hundert- agen im Grundbuch für das v azard Speyer-Ellissen K. a. A., Fr 1mlauf befindlichen Teilshuldvershreibu gagtungovelrag [Ur die noch im T . Postscheckguthaben RM 218 688,80 bei der Deutschen Vereinsb en E a 4 h f inégesamt auf 1400 (1 en zu je 140 (hundert malige Munizipalst f or- | furi a. M. und l . A., Frank- j ngen einshließlih der Genußrecht Ï ochtergefellichaften . i 7 190 A. Fili nsbank K.-G. : Liunanteil{Geinbo ; L Ges n der gleithen Generalver ausendvierhundert) Reichs ) auf Bl stadtgeriht Dresden | St und Berlin, dem Bankhaus Die in der Bila : ; e und 1) Darunter Nükstell N 1 TADOTTOTe ___ a. A.,, Filiale Offenbach a. M.; Gewinnanteil einen k mit laufenden stehend eingehender behandelte: versammlung wurde die A é rp Si att 2651, 2302 und 2628, ei enberg & Co, Anrsterdam, 10m ilanz autgewielenen Belg e E n Mhen Efsecton» & Wet R ewinnanteilsch E 1 Obligati e Ausgabe einer nac- iherungshypothek , eine | Gesellschaftsk , sowie der er Hauptsache aus: ch ‘3 ex Deuts- lik: sds beigufü zw. die Erneue- | Mark 2500 000, genehmigt Di gationsaulcihe im B ad- |GM A ait ubt cu U Be eer Deutkchen Vereinsb | : igen. Einrei das Recht, i ‘hmigt. Diese Shuldv E etrage von Gold- 2 500 000 (1 Gold ( on| 10. Alle diese Anlei IA p bei d „Dani, ormulare sind bei d reihungs- | Sßligation in der Zeit vom 1. Feb vershreibungen gaben den Gläubi eingold oldmark = */2700 kg b tese Anleihe und «die aus Beteiligun er Deutschen Vereinsbank tellen erbältlid en vorgenannten | Obligationen in Aktien zu ve e Februar bis 15. März 1928 d U läubigern Ye gold) nebst 8 % Zinsen vom 1. Fe- gens enen Teilschuldvershreibungen bes Grundkapital in 9°), L Debitoren, K K.-G. a. A, Für einen Nen lde vershreibungen iw Akti rlangem. Zur Sicherung des U en Umtausch der ruar 1925 an zugunsten der jew ili reffenden Bekanntmachungen K i G he |- Geniguge d E i r ginn N E oh Gcaud Tir A mtausches der Shul Gläubiger e r jeweiligen | durch den D ; erfolgen apitals Bankguthaben | Beteili Schulden mit ei S. Merzbach S A on Keichs- | ergänzend in der vom 6. r gleichen Generalvers d- | Staatsi ingetragen. Die Sächsische eutschen Reichsanzeiger und ingner & Kr Trr Len it einem gahlenmäßig geordneten Wet bon R 1 oe Aktie im Neun- um bis zu RM S 500 Es 1925 die Erhöhung des Ra sowie |; Ca in Dresden ist als Ver ees durch das jeweilige Amtsblatt t ilit-L b raft G. m. b. H., E O NM NM F A Nummernverzeichnis, für das Vordrucke anteilsheinen Nr. 5 ff. mit Gewinn- | den Fnhaber lautenden Akti e— durch Ausgabe von bis u 25 rundkapitals | 2“ evin der jeweiligen Gläubiger gemäß er Börsen zu Dresden und Berlin. Zur E m Rer G. m. b. H., Dresden « « « - O s 100 2/0 236 270,— 92 583, ph A bei den UmtausWstellen wu haben sind rungél@ein ausgerei f. nebst Erneue- | v9 100 % mit Divid ew im Nennwert über je KM 000 Stück auf | ® 1189 B. G.-B. ins Grun dbuch ei rechtlihen Gültigkeit ist die Beka r ompagnie Ray m. b. H.,, Dresden . - E 5 000,— ?) 100 9/6 vf E M 957 363— | ährend der üblichen Geschäfts i l t Seveis “Glei l ee V mit dendenberehtigung v 100,— zum K getragen word Grundbuch ein- machung im e Bekannts- oémin G m. b. H.,, D C e aiE O T e 18 700, !) 0 5 000,— AEA ' ein : ftsstunden eingereihten Beträge RM eit die | S erechtigung für ein Bank g vom 1. Fanuar 1928 ab b urse orden. Sie ist insbesondere fam Deutschen Reichsanzeiger Florette S P 20 A 2 000, 100 0/9 A 18 699,— ues segen Ub erreichen oder niht d 1000,— nit | Staatsbank in Dresden d Coz enkonsortium, bestehend aus d eshlossen mit Bei der Ausübung des a ad “M OONPRRY M WDs EEIDEN 4p 0e A 000 9 100 o) »41 1 999,— L ai A o lena M tie SUIDeL E s urch RM 1000 Berlin und dem El er ommerz- und ci Bee S er Sächsischen | neue Aktien in gleicher e es vorher behandelten Umtaushrechts wurd O i E So S 29 000, !) 100 9% 13 241 99, L u ck RM 8— werden vier neue Akti T teilbaren Beträge Ak für die dur 100 | Öingabe von Schuldverschrei ternberg & Co. in Amsterdam, j Es in | der Gesellshaft überlasse: M GM 1 360 000,— der Teilshuldv urden gegen dol-Compagnie A. G.,, Wien . « « - ö, S. ö S. E: “e 2 660,— über je RM 100,— oder gege Ab- 100,— auSgegebe B zu Reichsmark _Von diesem Umt reibungen zu übernehmen t, junge Aktien gegen | Verf angen beträgt ie fte vingezogen Dat. “Der Baan} 1 Veilschuld: i | E e 425 215, 194, “60, f L v 2 iber ie | dar Su e 1 Spigenxegulierungen reibungen in bex bo ter p Dana wurde seitens der Fnhab 800 Stück Lit. A über gt demgemäß noch GM A 140 000 0 Teilschuld: ¡traftion A. G., Basel « « « «+ sfr. f E 686 154,— 653, H M RM 8,— zwei neue Aktien ibe 1e Î S D E erkauf, die zum Kurse Gebrauch ¿ents S rgesehenen Frist s Höhe E n er der Schuldver- 1000 Stüdck Lit C über Je GM 50,—, 1000 Stück Lit. B üb r zerfa end in i O ee 00 200 000, 1) 100 0/0 1012 sir. ifr. ftr f RM 1000,— je mit Gewi Y r 1e M L ias ihung vorhergehenden vom 15. Januär 6 Dememas ourbe bio: Let Wonen om. GM 1 360 000,— Teils des vorliegenden e GM 1000,—. Sie bilden den Ge in GM 100,—, dol-Cie. A. G., Danzig - d. G. ans 41 350, 108 750,— #) 934 739 scheinen Nr. 1 ff 4 innanteil- M E . 0, B e. j d des dritt T 0/0600. 000 35 T d. G. d. G f I : U, Ff. ausgereicht werden. 4 ste La bebt E Ben die Umtausch- nom. RM 1 360 000,— D 1925 beschlossene Er aler Se Un gee lüssen Den Vorstand Prospekts genjian en : . 000,— 96 9% 12 512 , d. G. d. G Die Inhaber der umzutauschend E M es gänzlihen ader i Fur Vermeidung diesen Betrag auf inge E wi Die Erhöhung E ung in Höhe von K ah bilden zurzeit die Herren: dol-Corporation, New York « « « y Stück s S U b9 459,— Attien können innerhalb dreier Mor ite F von Rlitermect eilweisen Verlustes 1928 in das Handelsregi rom. RM 6 400 000,— wurd rundkapitals um E Richard Sichler, Dresde a 176 100, ?) 90 °% 55 190 s § P nach Veröffentlihung dieszxr B E A E n E en werden auf be- 1. Januar 1928 ab gister eingetragen. Die! e unter dem 11. Mai Dr. Karl Greimer, Dresd , VLesdden, Shares S 68 953, 1 000,— 9 machung im Rei Del ekannt» “8 : Á g auch Aktie Voi stand 28 ab voll an der Gewinn Die neuen Aktien neh Erich Grothe, Dres 8den, und Société d’exploitati / f ' 791,— ; g eich8anzeiger, jedoch noch Ÿ Mark 20 aug en zu Reichs- 1d des zweiten Teil L nuverteilung teil Lte mew vom othe, Dresden. exploitation des prodnit ; ; ffffrs. bis zum Ablauf i (N geben. A eils des vorl g teil, Sie bilde i iz is M gn A 9e : 1 Bekanntmachung üb | v A erfolgt möglihst Zu 6 400 000, Da auf Grund d ‘Gesellschaft beträg 1 den Gegen-| uindesens vier Mügliedera und jet fh. gègento Aufsichts 1) Die Zahlen verstehen sh pex 30. 6. 1087 | 5 Die Zasen en fa 1 81000 M ties, [dio Aussorderuna zum Umiauith, ite 4 / Der Ümtaush der Anteilsch _| Sees Fnbabern der zur Erfüllung, versam fungsbesSlus om. Neichêmark | Herren: Cliebern und ses fh gégenwärüig zusammen aus dea A i aatiggez A har be bne J Die saien eri N. V: Odol Con 1928. : 75 000,— |Fhriftlide Ertlärung bei me ROD ; in der Weise vor nteilsheine wird | Shuldvershreibungen ausg üllung des Umtauschrehts E vom 31. Mai Oberjustizrat Dr. F. Po Mund ierzu kommt die in Form einer offenen Handel : : . V. Odol Company, Amsterdam. {haft Widerspruch gegen de G E in der Weis ien d U 1 SquldversGreibungen jd pecitag s: Buggrlbign d ils Der nbaber ber Se aa De pper, Dresden, Vorsibender, ndwasserfabrik „Odol“ Carl A. Li ndelsgesellshaft betriebene geschlossen. Di G : erheben. M) Kegen ven Umtausch y u je RA S RM 16,— 4 Aktien mtausch im Le über nom. RM 1000,— frei Ba M 100,— der Umtausch __ Amsterdam, ae Tex erg, Amsterdam, i. Fa. Sternber Zahlen folgende sind: Waren 18 ner, Badenbad, bei der die entsprechenden | die es tee en äye betrugen bei der deutschen Zentralgescllshaft (also ohne ee Sat ist erforderli, daß der ; M S VE D Butt RM 100 wurden in 1247 Aktien zu je RM 000 12 470 Aftien zu je Carl Degenhatdt Dresden, Präsident der g & Co, Rz 3 608 606 Setten el iligungen Debitoren, Kasse, Boula 479. Die Bea geb im Fahre 1927 RM 7 Lo ade so ohne | err n fie von einem No S J M 20,— mit Ge 2 Aktien zu je gemaht 1, zerfällt es in: ien zu je RM 1000,— u! Aktien zu je Dresden, resden, Präsident der Sächsischen Staatsbank e Fabrik der Gesellshckt liegt in Dresden No ulden Ke 4 634179. | Deutschen Feinseifen % úxt neben äuderen Verbänden dem Verbande der | einer * Effekter a eine Notar Dee / Nr. 5 ff. und Ern ewinnanteilscheinen | a) nom. RM 5 04 i ¡— umgetausht Gebrau Bankier Ludolf Rosenhei ank, Wumfaßt 8790 qm, von denen 5500 qm auf bebaut t, Nossener Straße 2/6, und | der Fabrikante “M Parfümerie-Fabrikanten, Berlin, und dem Verband Hinterl yizirndant E OS d ff. S 9 _RM S) 00000 G i Elli sen eim, Berlin, Geschäftsi : belastung beträgt GM 8 A ebaute Fläche entfallen. Die Jndustrie- 5 n von 2 arken-Artikeln, Berlin, als , L erbande erlegungsscheine entweder ei M gerciht werden. Gloichzeiti inen aus- | Þ) nom. RM 118 000 tüd zu je nom. RM Ellissen K. a. A. Frankfurt sinhaber der Lazard Speyer- O 77 000,—, e- | Verbände bezwecken die Juteressenv , als Znteressenverbänden an. Die unserer Gef}ollschaftskasse i f Y auf die eingereichten eei gelangt | €) nom. RM 1 247 000 = LILO Ste R Je nom. RM 146 Nr 1-—36 000 Wirkl. Geh. Rat Dr. Mitelaus Graf Ln, der SCulk Fahre 1926 wurde das von der Sicherungshypothek j Branche bzw. den Schuy des R tung ‘dec Fabrikanten der kosmetishen [S M. oder bei den M n beleihneien | auf die eingereichten eillhetne die nom. RM 1 247 000 1 Ber Gita S 1e nom. BN 160 Me c ALTARE Kurt Sobecnheim, Berlin, V raf v. Seebach, Exzellenz, Dresd er Shuldvershreibungen mitbelastete Grundstück Dr T hek für die Znhaber | von Markenartikeln. Der Aus enart ten A E Ueberwachung der Preise | Stellen hinterlegt uad E 9 Geschäftsjahre 192 ividende für die nom. RM 6 400 000 : 1000 Nr. 14 001—15 247, Bank Aktiengesell orstandsmitglied der Commerz- ; Sen, o IUIeE Straße 35, mit einer Grundflä esden, Eisenstuckstraße 2 und | gung zum Schlusse T HURHEE ift jeigeils un s-monatlic Kündi- | Abl de l eriprudöirist beläßt. 7 e 24 8 Die Akti i / ; ngesellschaft, Berlin. erz- und Privat- Entlassung die Mm rundflähe von 3660 qm vexrkaust. Für di 9 usse des Kalenderjahres bzw. Geschs oh 4/2 aas aut, Des: Mer pra e e J = 8%, 1926 = 8%, 1925| Verpi tien lauten auf den Die von der General Z g dieses Grundstücks aus dem Psandverba « Für die Die Gesellschaft ist i zw. Geschäftsjahres mögli. Fordert der Aktionär die hi i Y 10 %, zusammen also #6 %, abzüglich A L den D L D m dere tm Wige N ol: T DODEN, Iren Q Lo hariammiano gewällten Veiglieder des Aufsi ieh inwisà Treuhänderin anderweitig ausreihende Stcherh Sicherungshypothe? | Ereignisse M A um e voll beschäftigt; wenn keine unvorhergescenen Fbanden vorzeitig aurüs, e erliea Rapitalertragsteuer in bar zur fue E ane Cdln des An Per ansen | RM 9009 und für jedes and R SDA e E Lte D ufsi@tzcat M ipimgen erledigt, haben. Au tig ausreidende Siherheiten ers hulbver- | Bie Stü cinem weiteren Unhalien des guten Geshäfts* |Wiefung, Erreiten- Widerspru seine ¿ ahlung. r Âus- die Gene und des Wi ; —, für den {tell ( igt haben. i E E E ita ie Stüde sämtlicher Akti : | ile de eten und Anteilsheine können au der Gese ung von Krediten. O E Iounar 1005 gate. DUE, Ra d E sie den unten E, R )— jährli beträgt. Außer erfituca E bibetragshypothek auf en Grunde Led de ver E ladera auggehändigt Schuldverschreibungen find ausgefertigt Sd henden Aktionäre S ; an Ta 5 au | 3 aft bie Mivaae D érweiterung der ausländischen Bezi ecke le von der Gesellshaft ausg eingewinn. . E a Die zu vorstehend E A e den zehnte Teil des Aktie kapital F werden. ) engere m Betrage er bereits ert ck en Beziehun wirksam haft ausgehenden Vekanntma __ Die Sicheru L uz e : em Prospekt erforderlihen B j n S i nkapitals, so ? Hi ln rere r Bt | Ba ver h pen N i, Be Hue daieiee L L Vai d A L E E vem Haupigrande | icbermonns Einidt Mini an een Bei U fn Ee (hoh tas einan ui famer Wide, f venn der eingereichte n erfolgen ausch von je nom. GM 100,— ruar 1928 bis zum 15 it dem Recht | tats zu Dresden (d. i. zurzei effenden Bekanntmahungen im A i esden an erster Stelle. Auf dem zugekauften Neb A Br g SOR A A D i198 rei g ei g i i | i L t : "6 : de é resven, im sprucherhebung ein freiwillige f A E i E E N Pader Be Bu Ci ENEE Bz Lfpringtid P 200 000, Seme gie Me L de “1 Miaince-blerte deciengelelhalt E Bt Bt | scheinen Abschnitte zu RM 20! | Uebernahme keiner anderen ali rir aar oie gv ipaigg gge ot Reihs- und Preußischen © eihebedingungen rechtswirksam i iherungshypothek zum Höchstbet d 11 450,—, überdies eine i tären, dah sie im Falle wi fsamer / enthält. e u RM 100— Unttausches anteilig ivi iden als der mit der Kapitalerhö 1. Januar 1928 unter | Selellshaft die hen Staatsanzeiger veröffentli rk\sam im Deutscher [F stellung eines gestundet etrage von noch 32,5 kg Feingold, zur Siche Auf Grund des V i ider d e O oigen \ : / denen K italerhöhung zur Si z|A 12 se Bekanntmachungen in ei ntliht. Außerdem wird die F di é eten Kaufgeldrestes, voran. Di ä eni nd des vorstehenden Prospektes sind Widerspruhserhebuna dem freiwilli Y Die zur Aus8gab Die Anleihebedi a osten zu verlangen zur Siherung des | Amtsblatt des Rats zu D gen in einer Berliner Börsen-Zei ¿N die von der Lingner-Werke Aktiengesellschaft ni ie erst erwähnte Hypothek nom. 3 360 000 Rei Umtausch zut T j E E 9 e gelangenden Aktien | 1 Ulanen Taatted A i; lihen. Jn den vor n n d i. zurzeit der Dresd eitung und dem hat die Vorbesiterin abzulö esells a nicht mit übernommen worden E, ¿000 Stü ü e 8mark Aktien, ( zustimmen. M ‘bár. ; ; i : ten Blätte ner Anzeiger) veröffent- F bank bzulösen, wosür der Gesellschaft die B i ' 6000 Stü über je RM 140, Nr. 12 001— _| Die Aktienurkunden über RM 80,— f E ieferbar ha Die Attiengesellscaft in Wir e folgt Restanten bekanntgegeben Un ättern werden au alljährlih ei ent ank gegeben worden ist ie Bürgschaft einer Groß- / 18 000 und 18 000 Stüdck | die nit bis spä Zt Me j j s je: S ; ; jährli einmal dic F dieses orden ist. Die Restkaufgeldhypothek von RM L über je RM 140,— Nr. 18 001—36 000, l id | die nicht bis spätestens 27. Oktober 1928 i ämtlichen Mioderle sf gt bei unseren Dreher Werke ktiengesellshaft “R Legitimation die Zahlstelle f Das Geschäftsjahr ist d dieses Jahres fällig und alsd 5 : on 90 000,— wird Ende 1800 e G , lehtere zusammengefaßt in | bei de ober 7 i | R : j : ; 8 Kalenderj in dem K : ann gelösht. Die dadur i : rkunden über je 10 Aktien ei den vorgenannten Stellen zum Um L rei, ebenso bei den pgen provisions- | {l en nimmt auf Grnnd des Be- berehtigt, aber niht verpfli fit Lruzen Die Generalversamml Í nderjahr. m Konto Kreditoren enthalte d geliGere Forderung ist 1 t tausch eingerei ä Nl E S t übrigen Umtaush- | L usses der Generalversanv e-| Die Aushändi pflichtet ist. In diesen gewähren j lungen finden in Dresde Ä : brandkasse von RM "71 n. Auf den Grundstücken ruht eine Fried nom. 1360 000 Reichsmark neue Aktien gereiht sind, werden gemäß H ellen, Aktien n Schalter | 8. März 1925 ei ¿mlung vom | erfolgt gung neuer Zinsschei en je 10 Reichsmark Nennb esden oder- in Berlin stati. F versich 8 600,—; das bedeutet, daß i M N 1130 Stück über je RM 100,— 1 i 8 200 H-G-B. für kraftlos eee i eingereiht werden od Schalter | mark eine Anleihe von Gol gt nur an den kegitimi Ue Der Reingewi E nnbetrag einer Aktie eine Sti rsiherung die Grundstücke ohn ¿ Dab in. deT Quer Tee j r. e S0 v 10 E E Ebenso werden ole Aktien f los Aktien handelt, die in es si um | "art 2600 000,— auf und gibt d old- | haber der Schuldvers egitimierten Jn- 1. mi nun wird wie folgt verteilt: E mit einem Betrage von RM T Fundament und ohne Mashineneinrictun je M M ne e 5 erklärt, wel n leit in cinem Betrage bei Giroeffektenb nk in Sammeldepots N den Namen der Sähsishen S dieser unter Soileauae bee E wenn j U TeR eno 5 % werden dem geseßlich r sichert sind. 18 600— + 6% = RM 1 329 410,— E nom. 1140 000 Goldmark (1 Goldmark = t ei des, Ge B ie Dun SOTES der Umtaus N ruhen. Erfolgt E in Dresden oder deren rar vershreibung der Äushä gee Teilshuld- 9 De den 10. Teil des Grundkapitals en Reservefonds überwiesen, bil Die Fabrik is ausgestattet mi l 8 77 hypothekarish eingetra Teilsch /2700 kg Feingold) ngereiht sind, der die Durchführung T S eden 1 t ; ; , ; t modernen Fabrikati rickzahlbar zu Pari bi gene Teilshuldverschreibungen, | is: zur hes ermögliht, und wele 3 U: Bee dantoti ee I T lautende, dur Indossament übe cher [Vorliebe Ernie +0 anr wird ein Gewinnanteil von i ce die Attionà neshinen. «Zur Selbsther]tellung in Feltritations- uo Aus e zahlbar qu Pari bis Ed n mmern 1 , ia 4 übtiche pondena ege, so wird bie { Dare mit 8 % verzinsliche afbeutrah widersprochen hat euerungss{heins . von dem verbleibenden Uebershuß % an die Aktionäre verteilt große, den Erfordernisse ng von ia verfügt sie über g 800 Stück Lit. A über je GM b0,—, N . A 1930, t zur Verwertung Kur Versügung 4 bracht in Anrehnung ge- vershreibungen (kaufmänni eilshuld-| Der Anf. . von 10 %, erhält der Aufsichtsrat eine Tanti eine eigene K n der Zeit entsprechend eingerichtet W k it 1000 Stück Lit. B über j ¡=—, Nummern zwischen 1 i gestellà worden lie: Die an. Mee E Y 00 l sf Hei männishe Ver- | gelö spruch aus den nicht ei 4. der Rest wi E antiemt gene Krasterzeugungsan e Werkstatt. Es ist i …_B über je GM 100,—, Numm i ür kraftlos erklä i 4 “Saigge mig gens atis | E ao Bie der 2000| Ublauf bon. vier J erige mlt df gu Helierer Gewinmimzell an die Albionkre mre l Vacbenbampmahine uth eines dele Fenn b. 1e fet (6600, 1000 Sue Mf C über je Gt 108 Numtten pas puggbenhen nexen Ste werden fe h L 0 ; Lit. A g : BÔ= : ahren " S 1onär ift ! 2e 0 aft beschäftigt i L G ; y echnu ili : M mar 40 folie die Antiliheine j iber GN 100 (dit. B) 201200 | geworden D „Dom, Schluß | M 5 940 000,— folgende Divibenden v ftonre vere t vor Fel, Vignvon, Forman, in fumetide Artike, iBeersndere Odol, Obol-Zahns | dum Handel und R a r aas e Gelhes vertensi, Der Clié tis 7 hie nicht bis | Nr. 55017560 über 50 Stüt| 3. Die Anleihe wi E erteilt: a zitty , Forman, Laxin, Seifen, Haarwä R O A c Notiz an der Dresdner Börse zugel s g der Kosten zur Berfi zum 5, September 192 di : 560 über GM 100 . Die Anleihe wird spä 1923 unterblieb die A ü ylen-Produkte u. a. her / ässer, Parfümerien, Pitralon und Dresden/V i i 6 G der Beteili is I S Sena 8 einschließ- (Lit, O. Die Sächsische Staats 0— | 1. Februar 1940 zur spätestens am 1924 6 %, DOR uss{chüttung einer Dividende Die Gesell E An verlabt 2 ' n/Berlin, im Juli 1928. 4 OON igten gehalten werden. i | noth Mahgabs der eseblihen Lo: Dresden wird den Inhabern der Teil-| die Anlelhe gan ergebe 199) fan | sle bei der S609 hung der Gewinnanteile erfolgé außer 7%. dime l, SesetsGatt da in wee eenen Ander "Veciaich hrt Ariiel ab-| Lazard Spe Privat-Vank Attiengesell schaft Fi g ‘bei Einr guna der Meran i oi gen für kraftlos erklärt s aus i gen aus diesen od leihe ganz oder teilweise mit drei äahsishen Staatsb i außer bei der Ge i Acbidit atio A i éjeltsast Fittate Sen angugeben ae Be sin | j n. De 1 Ad ien Ia T ? 2 rit L | Poivat-B ank Dresde tße1 r Gesellshaft& zard Speyer-Ellissen K en. Von den _Umtauschsts\len j e N e Stan] DET Inbassament nicht ver- | Sinsterminen gekündigt werden. Teil lassungen, dem Bankhaus Lhard Spe den und Leipzig, der Commer» ui [35i9) " Olvendurg O fen Kommanvligesellshast anf Attiew ugeben, “dle nad Fertifuftng de J gereicht werden der Bie D etrag ein- ie Teilshuldvershreibungen eise Kündigun en. Teil-| Aktien, Frankfurt azard Speyer-Ellissen, K übrigem Nieder enburg i. O. q: L Fertigstellung der 5 ; i w ündigung darf nu a. M./Berl , Kommandi Veriusts [43261] neuen Akt ies? N E Le A urdifüßrang [von dem Vorstand handsrtfli woll | olgen. Eine. dur einen Notge ev dam An den leihen Stellen e au De f B C f nal Bente t _| Dimmelwerr Aktiengesellschaft, Tüb C O E ] nit zur Vorwe ug n Rebnuiug U AN) On eie 4 L E e igung des Proto- | lung, die Ausübun , die Hinterlegung von Aktien [ushändigung neu - a ín Liquidationserö s heinigungen, die nicht übertragbar F ¿ g! f i i gen ; 2e ; twai tien für die Vort c » gen. nseröffnung8bilanz |sind, erf baldmögli i werden. Die t vie A ügung gestellt | 2. Die Teils a ; Sächsischen Staat uslosung ist der | von der Generalver inna ein rehte und die L „die Generalversamw rag aus 1924/25 . 3 394/92 3. und leúte Aufforderu per 8. Juni 1928 , erfolgt baldmöglichst, Die Um À klärten Aktien 1 d L für kraftlos er- werden mit 8 % für h verschreibungen Auf seiten d aatsbank zu übersenden. Das Mitglieder des Es mlung beschlossenen, die Akti ewirkung aller sonstig® andlungsunfkosten ; [14 609 Auf Grund der Goldbilanzerordnuna t wir : verpflichtet, die bericaalion des Vor- Ï fallenden neuen Akti Anteilscheine ent- | jährlichen in L Feb das Jahr in halb- s{uldvershreib Gläubiger sind die Teil- | bei dem Dresdner K ffektengirodepots kann die e Maßnahnen teien C 13 | seinen unserer Gesellshaft auf, diese über RM 15 wir die Inhaber von Anteil- | Grundstückskonto vevpflichtet, die Legitimation des Vor- 1 oder RM 100-— b ien zu RM 1000,— | jedes Jahres 1. Februar und 1. August | sich ni ibungen unkündbar, soweit Kassen-Vereins assenverein A.-G. in Dresd interlegung von Aktien aut Delkredere "S 51 | Umtaush in Aktien über RM 20 nebst lautenden AnteitiGeine zun Anteilkonto Barmen . . 62 500(— | aeigera der Dessin E ofs E: f bzw. RM 20,— werd es fälligen Nachzahl niht aus dieser Urkunde pi ns, Berlin, erfol in Dresden und bei der Bank : Betri eo e} 1138/67 |je 4 Anteil\hei nebst Dividendenscheinen 1924 ff A2 1E i i nach Maßgabe des G werden | 1. Februar 1925 verzi zahlungen ab | anderes ergibt. Die rkunde etwas | Mäßig erfolgt, wenn Akti gen. Die Hinterlegung i ank des Berlin? riebsunkosten . « 17 092 eil\cheine über je RM 15 in je 3 Aktien üb 5 . und zwar | Kassakonto . x Umtaush der alten Aktien I nah Maßgabe des Geseyes verkauft. | suWbersreibu erzinst, Jeder Teil- | dur 3 ergibt. Die Kündigung erfolgt Ti einer: Beculéiena bis me B Zustimmung oiner. st auch dann ordnun Nüfwertäns i s,n g1| 1. September 1928 bei der Direction d E M 20 ch spätestens bis | Postscheckonto. . - - . - 1 138/03, urkunden erfolgt an den Schaltern der 4 elnen Kbfieit „Waüigli der ent- | nebft ein ng sind 20 Zinsscheine | unter N alige Bekanntmachung in den | ehalten werd a bis zur Beendigung d ns Hinterlegungsstelle für 7 «| 4500|— | Stuttgart, Stuttgart während der übli er isconto-Gesellschaft, Filiale E s B; E E 86/58 | obengenannten Stellen kostenfrei; bei A jen abgüglit der en s A ) inaice Belanglmannna in Lo ‘werden. L Ver WenZcatverianmi l —— | mäß , er üblihen Geschäftsstunden mit ei ; und Verlustkonto |__627 466/16 | Vo des U : ; 1 x ausgezahlt bzw. für diese hi gten | hebung einer ne schein zur Ab- | Auslosung unt lättern, bei Die Gesellschaft verpfli i ung im Dep ; 45 372/24 g geordneten Nummernverzeichnis in doppelter A mir einem ziffern- e R rnahme des Imtausches im Wege des (4 Sgezahlt bzw. ¿fx binterlegt ceuen Reihe von Zins- g unter Bekanntgabe d i| Stelle erpflihtet si, in A / Fabuifkations- u. ei Einreichungen, ck er Ausfertigung einzureichen. U Briefwechsels wird die übli ¿3 B in, den 4 August 1 | rungssheins beigegeben. “D Gene: (M Gade Cianihany ide 08 R Ta d télomiqugeben, eh deren toslenstei die Civ eem r Ore De (gg a1 0 Die mia mnd EES Dre von Spihenfetrigen ver (00e | Grundshultenfon e n L H tat Donat | Nathan Gutm ahlung der Zi . Die Aus-| Die Rückzahl ep huldvershreibungen erfol er ausgelosten bzw. gekündi rei die Ei ortisationsfonds « « « 64|— e Umtauschstelle wird den An- und Verk i ä Grundschuldenkonto hudvene- die fre Aan e h Mie G Î ann. cberbrin insen erfolgt an den Werd dzahlung erfolgt zu Pari ie Ausgaben olgt. Bei denselben St lle gekündigten Stücke der Tei erpadckung o 164|— Anteilscheine, die innerhalb erkauf von Spyitzenbeträgen vermitteln Aufwert A 45 000 |— | depot angeschlossen haben, wird kei ger der Binsscheine, dessen rden später fällige Zinsscheine ni ¿v ; neuer Sinsscheinb tellen erfolgen ebenfalls kostenfr® Zinte ‘. 66/22 | für fraftl i erhalb der Frist nit zum Umtausch gel j ertungshypothekenkto, 7 500|— | Provision b E, / t ge Zinsscheine nicht ershreibungen bet 1bogen sowie all ; j ostenf Din)en e ugs aftlos erklärt werden. Die a E ut gelangen, werden Kontokorrent R BR oon erechn2t. ' , ngeliefert, so wird deren Betrag reffenden Rechtshandlungen. alle sonstigen, die Sat Beni aus 1924/% ; « » 3 394 L scheine en Aktien werden für E A ee E erin erklärten Anteil- Bankkonto As E M a E u Umtauschstellen sind bereit, einen 4 E L ust aus 1927 « - » « « | 3298/64 Tübingen, den 2 Quguft 1928. E DEAS E P teai weiligen Bösenturs nas vlglichteit 4 olgen Seit es : ; «tei P genden Seite.) Ÿ 7737994 E tiv Amit Der Liquidator: Plat 9007 | vorzunehmen. dirt 4 ex Vorstand, G. Garli . Der Au i , Offenbach a. M., den 2. August 192 f Wilbelm Stein. Keil s L Eee ier E Y an d f Dr.-Jng. Wormier. en Hoonaard. Ewäld. Dr. D. Wormser. d