1928 / 182 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Zentralhgndel8registerbeilage

zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 181 vom 4. August 1928. S, 4,

welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An Konkursverwalter tember 1928 Anzeige zu machen. Das Amtsgericht în Wilhelmshaven.

nehmen, dem is zum 7, Sep-

Das Konkursverfahren über den

Nachlaß des verstorbenen Kaufmanns ohannes Meish in Rahlstedt, Bars-

6, als Fnhaber der eisch in Hamburg, eue Gröninger Str. 11, wird ein-

gestellt, da eine den Kosten des Ver- Konkursmasse

ütteler Straße 3 irma Johannes

entsprechende nicht vorhanden ist. ;

Ahrensburg, den 30. Juni 1928. Das Amtsgericht,

AiLenstein,

Vermögen Erben “Ju

Konkursverfahren=iher das er Firma F. Abrähaun's Manfred Abraham, Men- i ge eines von den

meinschuldne® gemachten Vorschlags $1 Zivangsvergleih termin auf den 22. August 1928, vok- mittags 9 Uhr, vor dem Amts8gericht in Allenstein, Zimmer Nr. 87, an- Der Vergleih8vorshlag und Gläubigerau8- \husses sind auf der Geschäftsstelle des ur Einsicht der Be-

enstein, den 28. Juli 1928. Amtsgericht,

ursgevihts ten nîederg

Apolda. as Konkursverfahren Vermögen des am 13. Mai 1928 ver- Fleischermeisters { in Apolda wird eingestellt, weil eine den Kosten des Ver sprehende Masse niht vor

Apolda, den 21. Fuli- 1928.

Thüringisches Amtsgericht,

Bad Harzburg. „Fm Konkursverfahren ü. d, geb. Helmsen, Bad t die Teilungsmasse Sie. ist verwertet M, Masse- | t, Gerichtsko , Verwalter 160,88 RM, orderungen 1025,65 RM und 5 vH Ee sonstige

ahrens ent-

ür Massesh en 6149,86

Forderungen / } Der Konkursverwalter Reinhold- Steel.

Bad Harzburg, 27. Juli 1928.

Bresla,

„Konkursverfahren des Kaufmanns Walter Frankfurter

Vermögen Sahs “fn” Straße 112/114, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch (42. N. 43/26.)

den 30. Juli 1928. Amtsgericht. E E s RIOSMA

IPeseait, Y

Das Konkursve mögen des Kaufmanns in Dessau wird eingestellt, da eine den entsprechende

4

aufgehoben.

rfahren über d ns „Goerttlex

Verfahrens

Konkursutasse nicht vorhanden ist. Dessau, den 28. Juli 1928. Anhaltisches Amtsgericht. Abt. 6.

Fiensburg. [

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Walther Seyf- Alleininhabers der elsen & Co., daselbst, Schlußverteilung nach A altung des.Schlußtermins am 28. Zuli

E worden, gerttFlensburg. Abt. VII,

Frankenthal, Pfalz, Das Bayer. Amtsgeriht Fran

hat am'1, August

verfahren über

arth in: Flensbur irma O, H. Ri

Das Amts

928 das Konkurs- 8 Vermögen des Karl l Bilderwaren- händler in Frankenthal, mah Abhaltung termins aufgehob s\telle de3

——

[ Fn dem e Ten vfellj fet enen gesells ._ &ck Rübsam in Sulde onlixsverwalter den Antrag auf Ein- ahrens gestellt, s Verfahrens deckende

Termin zur Anhövung der Gläubiger ist vor dem unterzeihnetven Gericht auf , vorm. 104 Uhr,

mtsgerichts.

Vermögen der o

stellung4 des

Konkursmasse

den 22. A t 0 Zimmer 6, Fulda, den 1, August 1928. Amtsgericht. Abt, 5.

Geilenkirchen-Hünshoven. Jn dem Konkursverfahren über das

Vermögen der Firma

Nachf. Fnhaberx C. D.

Brachelen, ist zur Prüfu [ic angemeldeten Termin auf den 28, August 1928, vor- mittags 11 Uhr, vor dem Amtsgericht,

, HBimmer 32, anberaumt. enkirchen, den 31, Juli 1928. mtsgericht.

Heinr. Franken

Gileiwitz, [ Das L E Nach- aufmann ns Kischka - i Wilhelmstr ar mangels Masse eingestellt. leiwiß, den 27. Juli 1928

cd | 1. Nlasse Amtsgericht

Gleiwitz, [427 Jn dem Forsurtversahren über da

Vermögen Kanfmänns Martin

Salomon, aind¿Midu chäft in Gleiwiß, Pfarrstraße 2, ist infolge eines vom Gemeinschuldner gemahten Vor- schlags zu einem ngsvergleich Ver- gleihs8termin a en 24. August 1928 um 107% Uhr, Zimmer 254, bestimmt worden. Der Verglei: rschlag ist in der Geschäfts\telle des Amtsgerichts zur BURAREnE pee Beteiligten nieder- E iggaci@t Gleiwiß, den 28. Juli 1928,

Windenburg, O. S. [42788] N Beschluß. E E En über as Vermögen des Fleischermeisters FJo- gn Mynarek._in Hindenburg, O, E

Rronpringensaße“--73, wird nah er- fergter Abha ing des Schlußtermins ierdurch aufgeßöben. 1 Na 28/27. Hindenburg, DS., den 28. Fuli 1928. Das Amitsgericht,

Höchst, Main. [42789] Beschluß. Das Konkursverfahren über 1 das Vermögen der offenen Handels- esellschaft Balthasar Hattemer, Cron- erger Mühle in Hattersheim a. M,, wird nah rechtskräftiger Bestätigung des Fwangsvergleihs und nah Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben. Höchst a. M., den 21. Juli 1928. Amtsgericht. Abt, 6.

Kelbra, Kyffh,. Beschluß. Das Konkursverfahren über das Verniögen des Schuhmachermeister8 August Dittmar in Usftrungen wivd, nachdem der im Vergleichstermin vom

11. Juli 1928 angenomméeêne angs vergleih durch rechtsfräftigen Beschluß vom 11. Juli 1928 bestätigt ist, hier- durch ausgehoben. Kelbra, den 27. Juli 1928.

Das Amtsgericht.

Kelbra, Kyffh, [42791] Beschluß. Das Konkursverfahren über das Vermögen der Fa. A. E, Dienemann, Witwe Marie Dienemann, geb, Nichter, in Kelbra wird nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Kelbra, den 28. Juli 1928,

Dos Amt3gericht.

Köln. [42792] Beschluß. Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Cicita Gesells\chè ‘ije Tabakwaren m. b. H, zu Köln, Eintrachtstraße 95, wird mangels cid die weiteren Kosten des Verfahrens den Masse eingestellt, Köln, 0W-28, Wüili 1928, Amtsgericht. Abt. 78,

Köln, [42793]

Das Konkursverfahren über das Ver=- mögen der geschiedenen Ghefrau Paul Ullrih, Alma geb. Pflog, in Köln, Weißenburgstraße 44. wohnhaft, Jn- haberin eines unter ver nicht ein- getragenen Firma A. Ullrich in Köln, Ehrenstraße 14/16 betriebenen Stahl-

weiteren Kosben dezgBersährens decen- den Mas O e Si

Köln, den #8. “Juli 1928.%

AmWdericht, Abt .-80,

Köln. 1 Ld

Das Konkursverfahren üb mögen des Kaufmanns Josef Zimmkr in Köln-Ehrenfeld, Everhardstraße 9, wixd. mangel3 einer die weiteren Kösten des Veorfahrens decktenden Masse. ein- gestellt. (25 die

Köln, dèn 28, Juli 19828,

Das Amtsgericht. Abt. 80,

Liibbecke. [42795] Das Konkursverfahren über vas Ver- mögen des Sattlermeisters A, E, Kind in Gehlenbeck wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 29. Juni 1928 angenoïmene Zwangsvergleich dur rechtskväfti ‘Beschluß vom 29, Juni 1928 beftätigist, hierdurch aufgehoben, Lübbecke, 30. Juni 1928,

DaK Amtsgericht,

Maulbronn, [42796] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Fa, Bijouteriefabrik in Mühlacker, wurde am 1, August 1928 nah erlegiee Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben, Amt3gevicht Maulbronn,

e

Neuenhaus, Hann, [42797] Im Konkursverfahren. über das Ver- mögen des - Zimmermeisters Josef Haverkamp in Neuenhaus wird Termin zur Anhörung ver Gläubigerversamm- lung über Einstellung des Konkursver-

ahvrens on Mangels t s e an- eraumt nnabenòd, den 18, August 1928, vor9- Uhr. N Amisgerich-Feuenhaus, L: ugu 928, mt m-m Nordhanusen,. \ [42798]

In dem Konkurs über das Vermögèn der Harzer-Gipsdielen-Werk G, m. b. H., Niedersach8werfen, soll die Schlußver- Aa erfolgen. Verfügbar sind 2076,19 M, wovon die Gerichtskosten, die Vergüt und Auslagen für den Konkursverwalter und den Gläubiger- ] ausschuß in Abzug kommen. Zu be- rüdsihtigen sind alsdann zunächst 1762,13 M Vorrechtsforderungen der der Rangordnung, Das Schlußverzeichnis liegt auf der eitel schreiberei des Amtsgerichts Jlfeld (Harz) zur Einsicht aus. Nordhausen a. H., den 1, August 1928,

[42790] | j

warengeschäfts, wird mangels einer die]

ge

der Schlußverteilung durch Gerichts- $ 163 KO. aufgehoben worden.

Besi Kon ch | bald Hagenbit zur

Gottlieb Mahler, | E

bigeraus\husses.

in Mitterteih, wird nah Abhaltung

« [42799]

Oldenburg, Oldenbu L f Konkursverwalters und des Gläubiger- etre

Fn dem Konkursverfahren, end | ausshusses eine Gläubigerversammlung das Vermögen der Firma Dampfsäge- werk und E ie Heinrich Eilers, Aktiengesellshaft in Rastede, wird der Beschluß des S Oldenburg, Abt. VI, vom 26. Zuli 9. J. | änderter Sachlage. Daneben über die Eröffnung des Konkursver- | nachträglich erfolgten Anmeldungen ge- fahrens dahin berichtigt, daß die Worte: | prüft werden. „und zur Verhandlung und Abstimmung usterhausen a. Dosse, 28. Juli 1928. über einen von der Gemeinshuldnerin Das Amtsgericht.

11/4 Uhr. Fn ihr soll Beschluß gefaßt werden über die Unterhaltsbewilligung

ollen die

gemachten FZwangsvergleichsvorschlag“ und der leßte Saß des Beschlusses weg- fallen. Deutsch Eylau. [42810]

Oldenburg, den 30. Jubi 1928,

/ Beschluß: Bei dem Kaufmann Willy Amtsgericht, Abt. VT,

Unger in Deutsch Eylau, Neue Str. 3, wird heute, am 31. Fuli 1928, 13 Uhr, das Vergleichsverfahren eröffnet, da die Vorausseßungen zur Eröffnung gemäß SS 156 ff. der Vergleih8ordnung gegeben ind. Der ücherrevisor Julius

empel in Deutsh Eylau wird zur Vertrauensperfon ernannt. Der Termin zur Verhandlung über den Vergleichs-

Reichenbach, Schles. [42800]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Mühlen- und VBätderei- VGbeLa Rudolf Michalsky in Stein- seifersdorf wird, nachdem der im Ver- gleihs8termin am 27, Juni 1928 ange- nommene Avang eros durch rechts-

kräftigen Beschluß vom A Tage | vorshlag wird auf den 29. August 1928, Ettitiet e ierdurch aufgehoben. —| 974 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- 6 N. 6/27. i richt, Zimmer. 8, anberaumt. Die Reichenbach i. Schl, ben 14. Juli 1928, | Forderungen sind bis zum Beginn der Amtsgericht. E _ über den Vergleihs-

2 vorschlac fiel oder zu Protokoll

Reichenbach, Schles. [42801] der Ge châä tsstelle des Gerichts zur

Eintragung in das Gläubigerverzeichnis

anzumelden. Deutsh Eylau, den 31. Juli 1928. Das. Amtsgericht,

ÆFisenach [42811] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ernst Buddensteg in Eisenah, JFnhaber der Drogén- und Weinhandlung Richard Buddènsieg, wird heute, vor- mittags 11 Uhr, das gerichtlihe Ver- gleihsverfahren eröffnet. Als Ver- trauensperson, wird der Rechtsanwalt Dr. Paul O Eisena be- tellt. Termin zur Verhandlung über en Vergleih8vorshlag wird auf den 1. September 1928, vorm. 11 Uhr, be-

Das Konkursverfahren über das Ver- mee des Kaufmanns Hermann Kuhn in Oberlangenbielau wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. 6 N. 8/27.

eichenbach i. Schl, 21. Juli 1928. Amtsgericht.

Reichenbach, Schles. [42802] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Gelbgießermeisterz Kurt Schaal in Reichenbach #. Schl. wird, nachdem der im Vergleichstermin vom 23, Mai 1928 angenommene Bange vergleih durch rechtskräftigen Beschluß vom 23. Mai 1928 bestätigt ist, hier- hoben. 6 N. 36/26.

dur aufge timmt. Der Antra Ö

; a, ; ; g auf Eröffnun

Reihenba i (fo aid Juli 1928. | des Vergleihsverfahrens und dat Ec: mISgerii. gebnis der weiteren Ermittlungen sind

auf der Geschäftsstelle, Zimmer 51, zur

Reichenbach, Schles. [42803] | Einsiht der Beteiligten niedergelegt.

Das Konkursverfahren über das Ver-| Eisenach, den 2. August 1928. mögen der Webwaren-Großhandlun | Lhicing A ie Paul Schröer in Reichenbach i. Schl. Br L wird, nachdem der im Vergleichstermin | GüterslokK. 42812]

vom 14, April 1928 angenommene

Zwangsvergleih durch re s eien

Veschluß vom 21. April 1928 bestätigt

ist, hierdurch aufgehoben, 6 N. 28/25.

Reichenbach i. Shl., 25. Zuli 1928. Amtsgericht.

Ueber das Vermögen des. zahlungs- e U gewordenen Kaufmanns Hein- rich Amtenbrink zu Gütersloh ist am 27. Juli 1928 um 15 Uhr 40 Minuten das Vergleihsverfahren zur Ab- wendung des Konkurses eröffnet. Zur Vertrauensperson ist der Dana Wilhelm Honigmund von Gütersloh bestellt. Termin. zur Verhandlung über den Vergleih8vorshlag ist auf den 25. August 1928, vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 11, anberaumt. Der An- trag auf Eröffnung des. Vergleihs- verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis dex Ermittlungen ist auf der Géschäftsstelle 5 des Amtsgerichts, Zimmeér 14, zur Einsicht der Beteiligten ] niedergelegt.

lec dal Der en er das Cre ¿ E obst, Hafners in Amtsgeriht Gütersloh.

Stavenhagen, {42804] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Paul Krog- mann in Stavenhagen wird, nahdem der am 16. Juli 1928 gerihtlich be- stätigte Ban ge e rechtsfkräftig geworden ist, aufgehoben. Stavenhagen, den 1. August 1928; Mecklbg.-Schwer. Amt8gericht. .

Sbuwttgar 4 Das Konkkrsbêr mögen des Josef

Stuttgart, Parkstrez9, Alleininhabers i

der Firma Vote Abit E & | Karlsruhe, Baden, [42813] Mee tertis in Stuttgart, Lerhen-| Ueber das Vermögen des Kauf= straße 71, ist nah Abnahme der Schluß- | Manns Semy Wertheimer in Karls-

ruhe, Oberfeldstraße 5, wurde heute mittag 12 Uhr das Vergleihsverfahren ur Abwendung. des Konkurses eröffnet. ermin zur Verhandlung über den Ver- vorlag wird bestimmt auf

ittwoh, den 22. August 1928, vorm. 94 Uhr, vor das

rechnung des Verwalters und Vollzug beschluß vom 30. Fuli 1928 gemäß

Württ. Amtsgericht Stuttgart I,

; : mt8geriht, Ab- E, in : N teilung A_ 8, hier Atademiestr. 8 Das Amtsgeviht Traunstein hat mit IT. Stock, Zimmer r. 139. Der An-

luß vom 1. August 1928 in dem rsverfahren über das Vermögen des p ‘eei pg n Fohann Willi-

in Traunstein Termin aubig

G Rer ‘Mm.

auf Freitag, 31, August 1928 m. 3 Uhr, i iur 18/0 ‘mit folg er

trag auf Erö ug des Vergleichs- verfahrens „nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der Ermittlungen ist auf der Geschäftsstelle des Anitsgerichts A 8 zur Einsicht der Beteiligten “nieder- gereoi, arlsruhe, den 31, Juli 1928.

ad, Amtsgeriht A 8.

Tage8ordnung: 1. ‘Prüfung der, nuh- A

trägli angemeldeten orderungen, | Magdeburg. 42814] 2; Schlußtermin zur Abnahme - der| Ueber das Vermögen der Ehefrau Shlußrehnung und Erhebung von} Hedwig Zander, ul …. Scieweck, in Einwendungen gegen das Schlußver- agdeburg, Alte Ulrihstraße 16, Ju- zeihnis, 3. Fest evung der Vergütung | haberin eines Pubgeschäfts, wird heute,

walters und der Mitglieder des Gläu- | das Verglei Peratees zur Abwendung

des Konkurses eröf}snet und Termin zur Verhandlung über den Vergleih8- vorshlag auf den 28. August 1928, vor- mittags 104 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerite, Justizpalast, Halberstädter Straße 131, Zimmer 81, anberaumt. Zur Vertrauensperson wird der Bücherrevisor Albert Koh in Magdeburg, Goethestraße 41, bestellt. Der Schuldner, die an dem Verfahren beteiligten Gläubiger sowie die Ver- trauensperson werden hiermit zum 08] | obigen Termine geladen. Der Antrag au ENUaL E Vergleihsverfahrens nebst seinen. Anlagen i} auf der Ge- häfts|telle X a, Zimmer 108, zur Ein- sicht der Beteiligten A Magdeburg, den 31. Fuli 1928. Das Amtsgericht A. Abteilung 8,

Geschäftsstelle des Amt3gerihts Traunstein.

Wadldeassem, {42807] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma „Herika“, G. m. b, H.

_Waldsassen, den 31. Juli 1928. Amtsgericht Waltwassen. Konkursgsarichz.

Werdau, ». {4 Jm, iy Bpewhren über das--Ver- en allfmanns Willy Krebs"in. J ewiß bei Eilenburg, als alleinigen

des albsassen, den hiermit aufgehoben.

nhabers der Firma Willy Krebs in eelingstädt, wird Termin zur Ab- nahme der Schlußrehnung, zur Er-

ebung von Einwendungen gegen das chlußverzeihnis und zur Beschluß-| Miimehen. [42815] fassung der- Sruiger ber die nicht Bekanntmachung.

verwertbaren Vermögensstücke auf den 21. August 1928, nahmittags 314 Uhr, bestimmt. Amtsgeriht Werdau.

Am 1. di i 1928, vorm, 9 Uhr, wurde über das Vermögen des Hugo Send Kaufmann in R A Ä [42800] Pr Eee bs (s: Hos ers

USLCrhausen, Os85SC, etne obe a irma Yugo Jn dem Konkursverfahren über das As

Vermögen des Maurer- und Zimmer-

Otto Schmidt,' Konkursverwalter.

C AMIENE as Geshäftsräume: erzogspitalstr. 1 L; das gerichtliche "zur bwendung

meisters Alfred Neumann in Wuster- hausen a. Dosse wivd- auf Antrag des

tossge En in ran, Wohnung:

ergleih8verfahren

T4 U Ulan

R T

Deutscher Reichsanzeiger Staatsanzeiger.

tenen Petitzeile 1,05 ŒA en nimmt an di le Drudaufträge

des Konkurses eröffnet. ga trauensperson ist Rechtsanwalt Ry

in München, Josef straße 10/0, bestellt. Der Verg termin ist bestimmt auf Mitth , vorm. 8 Uhr, im ( er 72411 Prinz - Lud Straße 9 in München. Termine werden die Beteiligten hien eladen. Der Antrag auf Eröf es Vergleihsverfahrens nebst

Anlagen und das Ermittlungen ist auf der Geschäftsst4

traße 9îin München, zur Einsicht Beteiligten niedergelegt. Amts3geriht München.

Rastatt. 1. Ueber die

Pußgeschäft in

anberaumt auf den 14. August 1928, |G

für den Gemeinschuldner wegen ver- | 29

rgebnis der weite

Preußischer

Wotentag abends. G e Postanstalten neh

ür Selbstabholer au) die Geschäfts!

SW. Sh helmsene S , einzelne Be

Rar oder boiberite Einsendung des Betrages

\{ließlih des Portos abgegeben.

Fernsprecher: F 5 Bergmann 7573,

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgefpal Mer dreigespaltenen Einheitszeile 1,75 Gu

S Us bri S N “druckreif einzusenden eschriebenem Papier j L iel e Worte etwa durch S Fettdruck (zweimal unter- sollen. Befristete Anzeigen müssen 3 bei der Geschäftsstelle eingegangen

Erscheint an 8preis vierteliährli ngen an, in l

Geschäfts1t nd auf einseitig sbesondere ist darin auch anzugeben, einmal unterstrichen) strichen) hervorgehoben werden vor dem Einrückungstermin

[ irma Carl H statt, wurde 4 6 Uhr, das gerichtliche Y gleih8versahren angeordnet. trauensperson ist Rechtsanwalt Arn Lion in Rastatt bestellt. Verhandlu

Einzelne Nummern koste ilagen kosten 10

Sié werden nur geg

E

t 2. Termin j über den Vergleichsy immt auf Samstag, tj 25. August 1928, vorm.*914 Uhr. / Rastatt, den 31. Juli 1928. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts,

Berlin, Montag, den 6. August, abends, Poftscheckkonto: Berlin 41821. 1928

n Si E

N 4 L . 182. Reichsbankgirokonto.

Vereinbarung vorläufig ver-

/ j x erwähnten ; protokolls zu de i terliegt noch der Genehmigung

Die Vereinbarung un en gesezgebenden Körperschaften.

Pootololl

einige bei der Durchführung der von ereinbarung über eckengebiet und derm Schwierigkeiten zu beseitigen, sische Regierung über Folgendes

ga: L Am 1. August 1928, vormittags 8 U! 30 Minuten, ist das Vergleich8verfahr]

ur Abwendung des Konkurses über di Z ilhelm Dowald, Alleir j inhabers der Firma Wilhelm Dotval| Manufakturwaren und in Stuttgart, Tübinger Str. 25, i Als Vertrauenspersy ist auf Vorschlag der Gläubigermehrlz bestellt: Friß Grabert, Syndikus Königstr. 11. i termin ist auf Samstag, den 1. Seh) tember 1928, ‘vormittags 9 Uh straße 15, I. Stock, Saal 208, auf Eröffnung des V gleich8verfahrens nebst seinen Anlagy rgebnis der weiteren Ermil| en ist auf ‘der Geschäftsstelle zi icht der Beteiligten niedergelegt, Württ. Amtsgeriht Stuttgart [,

Die amiliche Großhandels indexziffer vom 1. August 1928.

g des 1. August berehnete Groß- stishen Reichsamts beträgt:

1913 = 100

Fuhalt des amtlichen Teiles:

Deutsches Neich.

: die Neuregelung der örtlichen Zuständigkeit G in Baie des Uandesfinan¡amis Würzburg. hl zu ehrenamtlichen Mitgliedern

der Reichsversicherungsanstalt für An- Großhandelsindexzisfer

‘der deutsch

L É A E E S

rmögen des Die auf den Stichta

E E im Bezirk handelsindexziffer des Stati von Fi 1

ekanntmachung Ü des Direktoriums

“iden v A A

In dem Wunsche, ihnen am 23. Februar ] den Warenaustaush zwischen dem deutschen Zollgebiete aufgetreten sind die Deutsche und die Franzö übereingekommen:

öffnet worden. ber die Wa 1928 gezeichneten

Fndexgruppen Stuttgart,

lefanntgabe 1. August 1928. I. Agrarstoffe.

Ae tahrungsmittel ieh S Ia 6

Vieherzeugnisse 4. Futtermittel rarstoffe zusammen « « + olonialwaren . IIT. Industrielle Noh

und Halbwaren.

1. Liste A.

Die unter Nr. 170 5 für lebende Baumf vorgesehene Zollbehandlung ergre Grund des französish-belgischen 1928 unter Nr. 170 s des französis ( b) Die Nr. aus 198 „Braunkohlenteer sowie Napht oleumteer (Del für Waljzenstraßen) é N ht sich nur auf Del für E ß c) Erfahrungsgemäß werden Va Nr. De bald na Nr. 20 des Fettgehalt, ver zu beschränken, an diesem Erzeu

darf, sollen alle j auf das Kontingent der

das Kontingent der Nr.

_

Preußen. rnennungen und sonstige Personalveränderungen.

Amtliches. Deutsches Reich.

Verordnung

ber die Neuregelung der örtli

on Finanzämtern im Bezirke des Würzburg.

Vom 23. Juli 1928.

Auf Grund der Verordnung des Herrn Mai 1928 Deutscher smin.-Bl. 1928 Nr. 24, Reichsfin.

r. 20 wird folgendes bestimmt:

chGulenpflanzen usw. Erzeugnisse, die auf 3, Februar

Der Antra

O09

ift auch die andelsabkommens vom 2 chen Zolltarifs aufgeführt sind.

D O

O

i's Suppenwürfel bald nah den Zolltarifs, je nach ihrem Saargebiet niht in der Gesam nbarung vom 23. Feb hen Zollgebiet einführen die nach Nr. 20 tarifiert ereGnet werden, während Mt belastet wird.

-_

\ j . Metalle (außer Eisen) « 9. Textilien 10. Häute und Leder . 11. Chemikalten*). . 12. Künstliche Düngemi 13. Technische Oele und Fette 14. Kautschuk apierstoffe und Papier «

stoff Sndustrielle Rohstoffe Halbwaren zusammen IV. Industrielle roduktionsmittel . . « « « *

Indu trielle Fertigwaren

V. aber S e *) Monatsdurhs{chuitt Ju

Die Gesamtinde ruppen Agrarstoffe, d industrielle Fertigwaren weisen gegenu Veränderung auf.

Unter den Agrarstosfen Preise für Schweine an

diejenigen sür Rinder u Unter den Vieherzeugni en Eierpreisen

i den Einzelgruppen der i Vie Erhöhun

-_

EELEE l F#H|

bi O

[

Das Vergleichsverfahren zur Abivei dung des Konkurses Über das Vermöge Kaufmanns M Berlin C. 2, Heiligegeiststr. 39, ist na Bestätigung Schuldner gemachten Vergleichs aufg oben tvorden. eshäfts\telle des Amtsgerichts Berlin itte,- Abt. 83, den 27. 7. 1928.

en Zuständigkeit

andesfinanzamts die es auf Grund der Verei

nis zollfrei aus dem deuts

engen dieses Erzeugnisses, Nr. 314 ang i Mengen

O

l

or R

J

erihtlicher

O9 E

20 mit diesen

2; Liste A1

Erfahrungsgemäß werden einige Ware ter enthalten waren (Schaltwal Nr. 630 sexies tarifiert. die auf Grund der Vereinbarung vom eingeführt werden dar zu verzollenden Gegen vorgesehene Kontingent an r. 630 sexies mit i

O

-

8ministers der

=

Ss

r. DL

O ©0909

Finanzen vom 24.

. Mai 1928, Rei n, die bisher in Nr. 630

Sockel, Decktel usw.), nah t die Gesamtmenge dieser War

93. Februar 1928 zollbegünstig follen diese nach Nr. 630 so0xios bei der Nummer aus 630 ter während das Kontingent

O

DüissecIldorf. Jn dem Vergleihsverfahren zur A onkurses über das Ve mögen der Firma Eisenshuß Zonca Union Aktiengesellshaft in Düsseldors

34, wird hiermit von Amk! wegen eîn all

ertigrvaren-.

1+ + H++++

Punk rk

8 1 Das Finanzamt Werneck wird aufgehoben. Sein Bezirk wird

wendung des j hit dem des Finanzamts Schweinfurt vereinigt.

E

E eo) A bin ne G en nit belastet werden foll.

3, Titel 9

Die Bestimmungen des Artikel mechanische Vorrichtungen, Apparate ne dann Anwendung, wenn diese Maschinen,

und Apparate im Saargebiet hergestellt find.

4, Liste C 1 Die in Liste © 1 bet Nr. 536 für Ein Erzeugnisse vorgesehene Zollvergünstigu auch dann Anwendung, n und Appara

D C0

HH

8 2. Diese Verordnung tritt am 1. September 1928 in Kraft.

Würzburg, den 23, Juli 1928.

äsident des Landesfinænzamts : L Dr. v. Dandl.

emeines Veräußeru

: 51 der: Vergl.-D

gen die Schuldnerin bzw. deren Vor

and erlassen.

Düsseldorf, den 28. Juli 1928. Das Amtsgericht. Abt. 14.

Vlidett N

finden auf Maschinen bst ihren Ersaßteilen au

mechanischen

JIndexzisfern der Haupt- albwaren und orwoche keine

rziffer und die

industrielle Rohstoffe und orrihtungen

Bekanntmachung.

srat der Reichsversicherungsanstalt für einer Sizung am 2.

nd in der Gru ehrzahl der Mär

nd Kälber en standen. den

läufige Preise

Gernsbach, M Vergleichsverfahren

Hörden, nah Bestätigung des Verglei

aufgehoben. ernsbah, 21, Juli 1928. Amtsgericht.

Der Verwaltun Mngestellte hat in i 8 102 des Angestelltenversi ihen Mitgliedern des iherungs8anstalt folgende Per Arbeitgebervertreter. Mitglieder: 1, Dr. Jacob Haßlaher, M Rheinischen Stahlwerke A.-G., Duisburg 9, v. Mendelssohn-Bartholdy, Berlin NW. 40, Alsenstr. 3, N 3, Mädje, Generaldirektor Preußischen Lebensversicherungs-A. grafenstr. 11.

elteile für elektrotehnifde findet a diese Einzelteile

ashinen, mecanische V eretnbarung

Juli A gema cherungsgeseßes zu ehrenamTl- Direktoriums der Reichs- sonen gewählt:

rüc‘gegangen. sonmäßig , an- wenn fie für i te bestimmt sind, die in der V

Februar 1928 nit genannt sind.

b. Zeihnungsprotokoll. ffer XLT (zu Artikel 5) ist die Nr. 510 B durch die zu erseßen.

industriellen Indexziffer für

und Halbwaren reise für

Kohle auf die saisonmäßige Hausbrandbriketts und für Eisen haben Unter den N

. d, N., Generaldirektor der Hafenstr. 6, eneralkonsul,

Nr. Io S

Gotha. l

Das Vergleihs8verfahren übe Vermögen des Schuhwarenhändlers un Schuhmachermeisters Hermann Garthos der Verglei

ur Feinbleche ichteisenmetallen ist der derjenige für Blei dage ilien wiesen die Preise arn und Hanf «i Leder Jf in elle zurückgegangen. l L Düngemittel ist auf die e für Stickstoffdüngemittel,

ühren. Unter den reise für Benzin, Preis für Gasöl der Jndexziffer für Pa reise für Holzstoff bed

elter Urschri eutc und auf franzö}is

zu Paris, den 20. Juni 1928. von Hoesch.

nachgegeben.

inn zurückgegangen, Jn der Gruppe Te Wolle, Baumwolle, Baummwollg ndexziffer für Häute u indshäute und Kalbfel er für künjtli ssezung der

in Gotha wird, na bestätigt ist, aufg Gotha, den 21.

der Vereinigten Berlinischen und | Preis für

G. in SW. 68, Mark das G,, Berlin arn Rückgänge

mtsgeriht, olge niedrigerer

Ersaÿmänner: l. Ebbede, Direktor der Elektrischen Licht- und Kraftanlagen- 9, Königin-Augusta-Str. 1 F., Mitglied des Neich vertretender Vorsißender der Industrie- Köln a. Rh., Breite Str. 48/50, 3. Hermann, Karl, Mitglied des jekretär des Reichsverbandes des N. 24, Friedrichstr. 136, 4, Wendenburg, Nittergutsbesißer, Seeburg, Mansfelder Seekreis, d, Dr. Me y, Fabrikdirektor be Berlin NW. 87, Sickingenstr. 71, 6, Köster, i. Fa. Brückner, Lampe berg, Kolonnenstr. 29. Versichertenvertreter. Mitglieder: 1. Diller, Alfred, Verbandsgeschäftsführer, Hamburg 36, Holsten-

Max, Verbandsgeschäftsführer, Berlin SW. 68, \chäftsführerin, Berlin-Wilmers-

Preise für Bokanowski.

ung der Jndexzi isonmäßige Herau omasmehl und Superphosphat

tten haben die Oelen und Fe C da

Das - Vergleichsverfahren über dai : Korbmachermeister) ilhelm Grube in Gotha wird auf oben, da der Vergleih vom 9. Fu 8 angenommen und bestätigt ist. Gotha, den 27.

A.-G,, Berlin W.

0/11, 2, van Norden, rts{chaftsrats,

i ; 1928, und Handelskammer, Paris, den 20. Juni

Deutsche Botschaft. Herr Minister,

da sich bei der Dur and und Frankrei aarbeckengebiet und dem deuts ebruar 1928 aus deren Artikel 9 sonindustrien für die Schwierigkeiten ergeben haben, ierung vorzuschlagen, A olls zu obiger Vereinbarung

technischen 1 Benzol und Leinöl angezogen, zurückgegan stoffe und

Reichswirtschaftsrats, General- B Handwerks, Berlin

Major a. D.,, Schloß i der Fa. Osram G. m. b. H., & Co., A.-G., Berlin-Schöne-

hrung der Vereinbarung zw über den Warenaustaush zw ollgebiet vom sihtlih der Erzeugs Ausnußzung

Die Steigerun apier ist durch höhere

Berlin, den 4. August 1928. Statistishes Reichsamt. J. A.: Dr. Eppenstein.

mtsgericht.

Das. [ Vergleichsverfahren übe Vermögen der Kaufmannsfrau Martha Soßna in Kolberg, Haberlingsplay, wid nah Bestätigung des Vergleichs hier mit aufgehoben.

Kolberg, den 26. Juli 1928. Das Amtsgericht.

nisse einiger A Kontingente gewisse mich, namens der Deutschen Re {nitt XVIII des Zeichnungsproto wie folgt zu ändern:

Zu Artikel 9 Absaß 1.

Die Hohen Vertrags{ließenden Te ffeln und Sämereien zur

[ltarifs) anes Detbreäder u

Preußen.

Ministerium für Landwirtschaft, Domänen

und Forsten. vom 1. Oktober d. J. ab ist dem Landstall- die Leitung - des Landgestüts Georgenburg r. Seyffert unter Ernennung zum andgestüts Marienwerder end-

ile sind darüber einig, daß die Saat (Nummern aus 83 und in Liste A, n L wdw ei w., Fahrradteile ummern L A Liste B und für Drahtkörbe (Nummer 1s Kontingente für ein Höhe auch \chon im ersten t werden dürfen. i wenn ih die Mitteilung em Vorschlag

erihtlihe Vergleih8sverfahren, bwendung des Konkurses übel ermögen des Kaufmanns (Schuh riß Karl Oskat nhabers der F Friß Balke in Riesa, Bahnhofstraße 9 eröffnet worden ist, ist zuglei b Bestätigung des im Vergleichstermint nommenen V vom 25, Zuli

Amtsgericht Riesa, am 30. Juli 1928.

A meister Günßel E dem Gestütassistenten D Landstallmeister die Leitung des L gültig übertragen.

E E T E I E I E S R E T Nichtamtliches.

Deutsches Reich: am 20. Juni 1928 unterzeichnete

E Ver À der Vereinbarung hen dem Saarbecken- ebiet vom 23. Februar e Notenwechsel vom des Zeichnungs-

5 Shús nte. 29/30 vüßenstr. , d, M1 e inek, Clara, Verbandsge dorf, Kaiserallee 25. Ersaßzmänner: : 1. Müller, Artur, Abteilungsleiter, Berlin-Schöneberg, Sedan-

. d. R., Köln-Deutz, A Gewerbekontrolleur

für Saatkarto Adl ifi Sf l sw. dhäsionskupplungen usw., I, 916, D a deutschen Stacheldraht, Drahtge : aus 8% des deutschen Zolltarifs) in L Fahr vorgesehenen Halbjahr jeden Kalenderjahrs einge Fh wäre Euerer Exzellenz 1 erbalten könnte, daß die Franzs

echte und Drahtgewebe,

siraße 80, I Mengen in voller 2. Gerig, Otto, M 3. Feh se, Elli-Susatne, 4 P o1 De Abteilungsleiter . Pohl, Hermann, eilungsleiter, d, Abendroth, Peter, Ge|chäftsfü

meisterbund, Köln, Venloerwall 9, Hekmann, im Verb a. d. Nuhr, Schüßenbahn 65.

Berlin -Wilmersdorf, den 3. Juli 1928.

larihstr. 41, E erin NW. 6,

amburg, Cäcilienstr. 10, Be im eutschen Werk-

and deutsher Techniker, Essen

Juli 1928 a leihs durch Beschlu ben worden.

z dankbar, : sishe Regierung dies

F E S EPERTE 26e E Es

M Udesbhamnwen, [4288 Genehmigen Sie, Herr Minister, den Ausdruck meiner Das ie N M ausgezeihnetsten Hochachtung irma Joh, Frer

nah gerichtliche ng des Zwangsvergleihs auf

en, den 26. Zuli 1928. Amtsgericht.

Nachstehend deutsh-sranzösische über den Warenaustau gebiet und dem de 1928 sowie der deut 20, Juni 1928 über eine Aenderung

. Petersen, Protokoll von Hoesch.

Wildes i 1 eshausen i Seiner Exzellenz dem Minister der

Angelegenheiten,

Auswärtigen j Herrn Aristide Briand, Paris.

des Direktoriums der Reichsversicherungsanstalt für Angestellte. \{ch-französis

Dr. von Ols hausen.

Wildeshaus

A E L E L AR C Pn