1928 / 183 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

D

Néichs- unv Staatsanzeiger Nr. 188 vom 7. August 1928. S. 3, f

Neichs- und Staatsauzeiger Nr. 183 vom #7. August 1928, S, 2,

Beklagten, dex au die Kosten zu tragen Rechtsanwalt Dr. Meyer in Osnabrüd, ] weils am 1. des Monats fällige Rente

M Notenausgaberecht 396 981, Notenumlauf 319 265, Notenreferve 77 716, Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung für | Ungarische Noten 123,28*), Schwedische Noten —,—, Belgrad 124 jedrih in Strid Kolonie, ver» J [49206] i j ¿\ habe. Der Beklagte wird hiermit zur | klagt gegen den Geschäftsführer Jo- | von monatlih 30 RM als Unterhalt Depositen 82416, Vorschüsse und Wecselbestand 280 576, Guthaben | deutsche Elektrolytkupfernotiz stellte sich laut Berliner Meldung v *) Mete und Devisen “vis 100 e Se 7 ¿en duc den E a) E E E E, N Mündlihen Behandlung tes Rechts- baren bon Freeden, zurzeit unbekann- | an die Klagepariei zu bezahlen. Dev bei ausländischen Banken 32286, Renten und Obligationen 9323, -W. T. B.* am 6. August auf 139,75 4 (am 5. August auf-139,75 6) Prag, 6. August. (W. T. B.) Amsterdam 13,542, Beste L QAen 9. das Aufgebot | dem “Th. Luttermonn aus Witten-} streits vor die 2. ivilkammer des Land- | en Aufenthalts, früher 1m Osnabrüd, Beklagte Buchner, Andreas, wird Hier-

für 100 kg. 804,30, Züri 649,80, Oslo 901,00, Kopenhagen 900,625, Lond indstüBeigen er Gläubiger der J Heven ausgestellte, von dem Wilhelm. gerihts Karlsruhe anz: Freitag, deu | Sutthauser Straße 126 T1, mit dem | mit zur mündlihen Verhandlung des | L : 163,86, Madrid 554,75, Mailand 176,674, New York 33,75, P Ausschließung * Striche, Dorf, | Junge in Barop angenommene Wechsel, | 16G, November 1 - vorm. 9 Uhr, | Antrag auf Ehescheidung. Die Kläge- Rechtsstreits auf Samstag, den Telegraphische Auszahlung. Berlin, 6. August. Preisnotierungen für Nahrungs- 131,93, Stockholm 902,75, Wien 476,174, Marknoten 803, Grundbuch von, Abteilun 111 | auzgefteTlt in Heven am 8, Juni 1927 mit der Aufforderung geladen, s er | rin ladet den Beklagten zur mündlichen |6. Oktober 1928, vormittags S E S G E GUERDE S E S | mittel. (Einkaufspreise des Lebensmitteleinzel- | Polnishe Noten 377,60, Belgrad 593,05. j ait 27 und I P ei e Bares Siber 2066 Reichsmark, fällig am] der Mage entgegentreten will, fich dur | Verhandlung des Rethtsstreits vor die 9 Uhr, vor das. Amtsgericht München, 7. August 6. Augnst handels für das Kilo frei Haus Berlin in Originalpackungen.) Budapest, 6. August. (W. T. B.) Alles in Pengö. Y er Nx. 2 bz ¿ für die Geschwister | 20 August 1927 in Dortmund, für, einen beim Landgericht zugelassenen | 11. Zivilkammer des Landgerichts in | Justizpalast, Zimmer Nr. 58/0, ge» Geld Brief Geld Brief Notiert durch öffentli angestellte beeidete Sachverständige der | 80,924, Berlin 136,80, Zürich 110,41}, Belgrad 1007,75. Taler Mutbergul 7 Emilie, Auguste fraftlos erflärt. |Rethtsanwalt vertreten zu lassen und | Osnabrück auf den 31. Oktober | laden. 4. Reiser, Waldemar, unehelith, A inod-Uires . [i Pav-Ses, 1 178 170 | 100 L A P E Bn io wex, der Son Pr L 00 Bs e T. B.) (Anfangs notiert p F Christian Bandur | Dortmund, den 27. 7. 1028. | Ne einwendungen sofort in einem | 1928, vormittags 94 Uhr, mit der | gesezlich vertreten dur die roten Es, 1a e T U 0 L 088 A Ler B al. Ee n Ua Gerstengraupen, ungesGliffen | Deutihland 610,00, London 124,20, New York 25,58, Belgien 36: [inilie ux Foy E 3 bg. | Das Amtsgericht. |Sorifos dem Geriht und dem | Aufforderung, fi durch einen bei |vormundschaft Nürnberg, ese veri, O ras 1903 1907 1'008 1912 | 2, bis 0,93 „#, Gerstengrüße 0,45 bis 0,46 .%, Haferfloden 0,53 | Spanien 420,25, Italien 133,80, Schweiz 492,50, Kopenhagen 681d in Able 19 D E Abfindung O Gegner mitzuteilen. : diesem Gericht zugelassenen Rechts- | durh das Jugendamt München-Stadt, A C B t. Pid. | 20'865 20/905 | 20/858 20/898 bis 0,54 .#, Hafergrütze 0,58 bis 0,59 .#, Roggenmehl 0/1 0,39 N 1026,75, Oslo 682,50, Stocktholm 684,50, Prag 75} mge Oi B e L E zwar | [49007] arlsruhe, den 30. Juli 1928. anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver- | klagt gegen Bode, Anatol, Kaufmann, S onftantitover 1A] eo Lie 1 A0 2182 bis 0/41 4, Weizengrieß 0,424 bis 0,44 M, Hartgrieß 0,444 bis | Rumänien 15,60, Wien 95,90, Belgrad 44,50. : U: die Geschwister 4 Cheistion v] Ju der Aufgebotssache zum Zwecke] Geschäftsstelle der L. joilfammer | treten zu lassen. früher in München, Kazmairstraße 81 Ik, O LEOAG E Va 280 90'879 T o0Ra 0088 S V O Weizenmehl 0,347 bis 0,37 4, Weizenauszugmehl Paris, 6. August. (W. T. B.) (Schluß kurse.) Deuts Tollex für Johas n not beantragt. j der Kvafilozertlärung eines Wechsels des Landgerichts. Osnabrück, den 2. August 1928. [jeyt unbekannten Aufenthalts und be- N s 41895 41975 4/1905 41985 in 100 kg-Säden br.-f.-n. 0,41 bis 0,43 4, Weizenauszugmehl, | land 610,00, Bukarest 15,55, Prag 75,80, Wien —,—, Ame Taler für Ernst E ufgefordert, cuf Antrag des Georg Miller, Holz- E ZS A AIE E R Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle antragt, den Beklagten zu verurteilen: Ni I “iro | 1 Milreis 0/4985 0/500 ' 4,198 Feinste Marken, alle Packungen 0,43 bis 0,534 6, Speiseerbsen, | 25,584, Belgien 356,75, England 124,18, Holland 1027,50, Italie Gläubiger w d s 24 Oftobrer hendlung in Neu Ulm, hat das Amtis-. [43616] Oeffentliche Zustellung. des Landgerithts. 1. Es wird festgestellt, daß der Beklagte U i eni y d 1 Gold 49 V 5 | 0,4985 0,5005 | feine 0,45 bis 0,52 M, Speiscerbsen, Viktoria 0,63 bis 0,65 4, | 133,95, Schweiz 492,25, Spanien 420,25, Warschau —,—, Koyg testens in dem anf den terzeimeten | geriht Rastatt dur ntögerihtara! Die Ehefrauen 1. Adele Rebensdorf, E der Vater des von der Rosa Reiser am x Ga A, As 1281 4289 | 4281 4289 | Speifeerbsen, Victoria Riesen 0,65 bis 0,72 4, Bohnen, weiße, | hagen 682,00, Oslo ——, Stockholm 683,75. a 928, 9 Uhr, vor dem nnterge ne t |Breger für Recht erkannt: Der Wesel | geb. Wenzel, 2. Martha Osbahr, ge. | [43623] Oeffentliche Zuftellung. 24. Dezember 1927 in Nürnberg Une) R 100 Guld 168.18 168,5 ; kleine 0,51 bis 0,53 #4, Langbohnen, ausl. 0,55 bis 0,59 M, Amsterdam, 6. August. (W.T. B.) Berlin 59,384, Lond tsgeriht, Bim ih ‘Rechte | über 237 RM, zahlbar per 19. No-| Meier, 3. Minna Kaadck, geb. Badtke, | Dex minderjährige Erich Stöver, ver- | li geborenen Kindes Waldemar Reijer a o 1ER D T (A 168,24 168,98 ] Linsen, kleine, leßter Ernte Q bis 0,62 4, Linsen, miitel, leßter | 12,09, New York 2491/4, Paris 9,733, Brüssel 34,642, ' S4 viraumien Ausgeboternen ‘ihne Ans. | vember 1927 Zahlstelle Reichsbank- 4. Rosa Lewin, gs. Hirs, 5. Ella | treten dur das Jugendamt der Stadt | ist. IL. Der Beklagte ist s{uldig, dem Brüssel” . Ant- I ed hne Dea. 0,60 Ernte 0,62 bis 0,84 4, Unsen, große, leßter Ernte 0,84 bis | 47,95, Jtalien 13,04, Madrid 40,92, Oslo 66,474, Kopenha 1zumelden, widrigenfa | nebenstelle Rastatt —, Aussteller: Julius Briese, geb. Plambeck, zu 1—5 in Kiel, | Oldenburg Prozeßbevollmächtigter: Kinde von der Geburt bis gur S va hon 100 Bel 5825 5837 5826 58,38 102,00 4, Kartoffelmebl, superior 0,53 bis 0,54 4, Makkaroni, | 66,474, Stockholm 66,623, Wien 35,15, Prag 737,90. Freiverk e licßung erfolgem wird. a. W Slaig, „zur Traube“ in Deißlingen; } 6. Wilhelmine Baumann, geb. Shhröder, | Stadtinspektor Hartig in Oldenburg, | Vollendung des 16. Lebensjahres als B d Li "2 10Oo e A 7302 7316 73/02 7316 Hartgrießware, lose 0,84 bis 0,92 4, Mehlschnittnudeln, lose 0,58 | kurse: Helsingfors —,—, Budapest —,—, Bukarest —,—, Wars) Amtsgeritht E n Bezogener: Leopold Loeb, Viehhandlung 7. Jua Gier, geb. Brümmer, zu 6 Tant gegen den Weber osef Janniug, Unterhalt eine an den jeweiligen Vor- Dina, ¿v 4400 Gulden 81,30 81,46 81,30 81,46 0.32 E A R d ee 0,86 bis 1,37 4, Bruchreis | —,—, Yokohama —,—, Buenos Aires —,—. E den 30. Zuli T92 n n ga E E tao Fe an irg og er enbeck H Ala E Bekl: | Cn “a ehelicher mad gu Jeliende e I N wöhentiUE e 1 ' ' ' j is 0, ; angoon - 0 ü L Ÿ ; i j raft extart. Der nta elle d l Un 4 pi s Der agte fein außereheuMer | Dora £ Me i 1 ngoon - Reis, unglasiert 0,38 bis 0,38} M, Zür i ch, 6. August. (W. T. B.) Paris 20,31, London 25A i ns Chaist, geb. Klüs, in Siegen, 10. Berta Vat sei, mit Dem Antrag auf Ver- |17,50 e zu gewähren. Der Beklagte

U 3603] | Georg Miller, Holzhandlung in Neu;

elsingfors « « | 100 finnl..4 | 10,541 10,561 10,543 10,663 | Siam Patna-Reis, glasiert 0,50 bis 0,59 4, Java-Tafelreis, glasiert New Vork 519,45, Brüssel 72,25, Mailand 27,18, Madrid 85, Tichter, geb. Bugsdrüder, in Wrohe, | Cle ves Beklagten, dem Kläger | Bode E N irs hiermit gur mün»

i ; | Aufgebot. tâlien (6 «1 100Vite 2192 21,96 21,92 ‘21,96 055 bis 0,72 Æ, Rings ; ; ; ; E Sin! ; 1 i z : i; S ' ' ; | Ringäpfel, amerikan. prime 2,28 bis 2,30 M, olland 208,574, Berlin 123,85, 73,981 G E. Svarkasse der Stodt Wilhelms- f Ulm, hat die Kosten des - ahrens f j 1 , : “Bait, N, s n Pas 48 u 7,398 L Bosn. Pflaumen 90/100 h Originalkisten 0,68 bis 0,72 .4, Bosn. Solo 138,70, A 13870, Gofla B75, E 15A n Spa E enShaven hat das Auf- f zu tragen. 11. Margarethe Griebel, geb. Caen, bis zur Vollendung des 16. Lebens- | lichen Verhandlung des Rehtsftreits evtia «i dl .. 100 isl. Ke 92 16 92'34 E a flaumen 90/100 in Säcken —— bis —,— M, entsteinte bosn. | Warschau 58,20, Budapest 90,56*), Belgrad 912/80, Athen 6 hot des Verlovengegangenen Grund-| Naftatt, den 27. Juli 1928. jin Putigarden, E s i jahres vierteljährlih 90 RM Unter- auf Samstag, den G. Oktober 1928, R A L R alif. Pflaumen in Originalkistenpackungen 0,88 bis 0,90 4, ires 219,50, 235,00. * d, ver cine für die Sparkasse der Stadl. I Q: Seer e ne Ans “2 7 A s orto » « «/100 Gocudo } 1912 1 | 111/88 11204 | Sultaninen Kiup Caraburnu 4 Kisten aungen A ias | N apenb gen 6 Auaust, (W. T-B) London 18,183, N p elmshaven in Wilhelmshaven im | 143608] a _ [Saa 3: Stobbe M V Ede] tagte vor das Amtsgericht in Burg |Nr. 68/0, geladen. 5. Dex V or Pa 1223) 100 fre, | 16875 16416 | 16375 16415 | Sg bio 300d Mandeln, bistere, courante, in Ballen 3.70 bis Doe o 190 Utsierba 160,65, Stodbolin, 100,20 SiriPcunbbnch von B pier Nr” 13 [1088 ift a erie vom u Roth 6: Dansohra und Febdersen,| d ionen 1008, 9 E, E cbersienie 1BIL- n Schweiz ; - 5 - | 100 Fres. 80/645 80/805 80/66 80/82 L Bui (Kassia vera) ausgewogen 2,50 bis 2,60 4, Kümmel, | 100,05, Helsingfors 945,00, Prag 11,13, Wien 52,95. f der Grundst Sh A M aen Es E t beficatient Band 21 Ar- | Jessen, 10: Bickel, 11. Haeseler, lagen P bst " Justizinspekto t 1 L Be Saiterstraße 98 ÎIL, jeh Sofia « « « » « | 100 Leva 3024 3030 3/022 3.028 holl, in Säcken 1,00 bis 1,02 4, Pfeffer, schwarz, Lampong, aus- Stockholm, 6. August. (W.T. B.) London 18,144, Berliücan Meemis n ilhelmSyal buch M es i / ir | gegen ihre Ehemänner 1: Heizer Hans V : «tain A alts ter der ; ' ' ' 5,00 bis 5,30 M, Pfeffer, weiß, Muntok, ausgewogen 6,70 | 89,15, Paris 14,67, Brüssel 52,10 SMhweiz. Pläße 72,00, Amst : netzngene, mit 9% wverzinSliche | tikel 1087 1n Abt. TIT unter Nr. 6 für ] L u / : des Amtsgerichts. unbekannten Aufenthalts, unter panien . « « « | 100 Peseten | 69,27 69,41 68,81 68,95 | Bis 700 Á / „weiß, Vuntol, ausgewogen 9, „15, 67, russ ,10, Schweiz, Pläße 72,00, Amsterdusingetragen 000 M be- | den Kauf August Kuhlmann in | Nebensdorf, 2: Kupfershmied Emil E Behauptung daß er ein am 1. August Stockholm und is 7,00 „4, Rohfkaffee Santos Superior bis Extra Prime 3,90 | 150,124, Kopenhagen 99,82, Oslo 99,825, Washington 373,7 &cundschuld von G0‘ ee i Ln aufmann E nat j y Osbahr, 3: Kellner Karl Kaack, r ; | j p ¿lliges Darlehen ( ; h i rhaven i gene Darlehns- T, i [43625] Oeffentliche Zustellung. 1928 zur Nuckzahlung fölliges Darle Gothenburg . | 100 Kr. 112,00 119,61 [112,10 119,39 [918 480 4, Rohfassee, Zensralameritmer aller Ar A Bs Helsingfors 9,42 Rom 19,65, Prag 11,16, Wien 52,80. introgt. Der Juhaber dec Urkunde Sre gene eli zu 4 Uhrmather Adolf Lewin, 5: Shlosser-| Zu Zu la | vou 150 A zu fordern habe und bean- Röstkaffee, Santos Superior bis Extra Prime 4,76 bis 5,40 M, Os l o, 6. August. (W. T. B.) London 18,182, Berlin 89,(vird aufgefordert, spätestens 1n dem | forderung von 5000 L, veri G s meister Walter Vriese, "6: Maurer Frma Bela T Ea taz den ties zur Zahlung von

von 15. Dezember 1928, vorm. | 5 % seit dem 6. Jannarc 1914; 2. dur Lo Uhr, vor dem unierzeihmeten Ge- Ans\s{lußurteil vom 9. Juli 1928 sind ¡cht, Zimmer Nr. 11, anberaumten die Hypothekenbriefe vom 13. Juni 1900 (ufacbotstermin seine Rechte anzu- f über die im Grundbuch von Geestendorf

Wien . « « « «| 100Schilling | 59,085 59,205 59,10 59,22 : tbe Ug O ae E M M e Ties Van o e A e R E Bueis 720 N asiert, in Säcken 3 , Nöstgerste, glasiert, in Säken ingfors 9,45, Antwerpen 52,25, Stockholm 100,35, Kopenhaga AusländisGe Geldsorten und Banknoten. 044 bis 0,48 é, Malzkaffee, glasiert, in Säden 0,54 bis 0,58 M, | 100,10, Rom 19,70, Vena 11,10, Wien 82.99. ate:

Johaunes Vaumanu, 7: Kraftwagen- | mächtigter: Amtsvormund Fischer in |150 RM zu verurteilen. Der Beklagte L ver Hans Gier, die drid) Wil- Ert gegen den Kausmann Eri | Bauer, Georg, wird hiermit zur münd- 8: Heinrich Grage, 9: Friedrit) Fischer, früher in Erfurt, Thomas- | lihen Verhandlung des Rechtsstreits

Kakao, stark entölt 1,50 bis 2,20 /4, Kakao, leiht entölt 2,40 Moskau, 4. August. (W. T. B.) (In Tscherwonzen E i A T hel ift und 19: Fran 7 ; i 7. August 6, August bis 2,80 #4, Tee, Souchong 6,50 bis 8,40 4, Tee, indisch 8,00 | 1000 engl. Pfund 942,50 G,., 944,38 B., 1000 Dollar 194,15 G relden und Die Urkunde vorzulegen, Band 9 As, s T e e S pa E Walt D Or Ö Griebel, straße 56, E nsent- n Mo S E CEONE Geld Brief | Geld Brief e I “e Suder, Der E Me De 4, Buer, Raffinade | 194,53 B., 1000 Reichsmark 46,30 G., 46,40 B. widrigenfalls die Pes der. S Weste t aend Geest i adt ¡“früher in zu 1—5, 9: Kiel, 6 und 7: Es igs Ea e Aerbitnia des | Amisgeriht München Justizpalast, # ; 5 me 1 ; Id. 1 rmände - emun 4 n. T a A . { Tlagt münd 5 L : p J Fres. Stütke | A 20,39 20,47 } 20,41 2049 | F kg-PaŒungen 06d ‘vis 0,66 4 ee O Gera Wertpapiere lheiRE av , den 3. August 1928. }Wesermünde eingetzagenem Danbe nte f arte bg PeL enb naten Ans: Neiöftreits vor e As E Zimmer Siestelle F hts N tg T L9 7 _— e 1 V0 De. D , isesi in Eime i | Das Amtsgerith | forderungen von 2400 f j „111: Putigarden, jeyt un de f t, Zimmer 145, auf . Ok- t Amts Gold-Doliars . |} 1 Stüdck G10 49171 4197 817 1 C Pa Marmelcbe, Spe in pte vei 70 N E An N Furt a M 128,25 Asia Ee S L EEe, Ge a Tie | beczimslo zu 5 bzw. 4% % seit dem Bas, auf Grund der S E Aer. 5 | tober 1928, vormittags 8% Uhr, München, Streitgericht. 1000.5 Dol s 4,167 7 0,72 6, Pflaumenkonfiture in Eimern von 124 kg 0,86 bis 0,90 (, | Cement Lothringen 91,00, Dts. Gold- L Silber smd. 208, 0143604] Aufgebot. 8. August 1905; 8. dur Uu uss 5 und g: (568 7 und 9: 1565, 1567 | geladen. Die Ladungsfrist f auf cine | 9630] Oeffentliche Zustellung. 2 und 1 Doll. 18 Vi6r 4187 | 4168 4188 Érdbeerkonfiture in Eimern von 124 kg 1,40 bis 1,54 (6, Pflaumen- | Frankf. Masch. 71,00, Hilpert Masch. 80,50, Ph. Holzmann 145, Die Frau Johanna Frosch, geb. Ko- urtieil vom 9. June 1988 ift Mr Aber 1 Abs. 2, 1568, 10: 1567 Abs. 1, 11: 1353 n festgesevt. «ugust 1928 Der minderjährige Karl Franz Rist i: ' / / / mus, in Eimern von 124 und 15 kg 0,72 bis 0,78 #4, Steinfalz in Beeetöbtana 93,00, Wayß u. Freytag 14 "Wigte, in Groß Glushen S. ian n Genius g d Geeïtemünde Bürgerlichen Geseßbuchs mit dem An- rfurt, den 2. Aug : von Herrenzimmern, O-A. Rottweil,

rgentinishe . | 1 Pap.-Pef. 1,7422 176 | 1742 1,762 | Säden 0,06 bis 0,08 6, Steinsal i blu ini) : , / , j 0, / ¿ in Packungen 0,09 bis 0,12 #, S 6. i: ¿De B, ) C | Brasilianiste : Milreis 0,483 0,503 0,483 0,503 | Siedesalz in Säcken 0,10 bis 0,11 4, Sideso in Packungen 0,12 | u. anr 182 50, Becelusbait 161.00, LA T Se A ß

1 l i 1 qow, hat beantragt, den verschollenen | 9 nd 10 Blatt 345 in Abt. 1IT unter anadische . « « } uan § 4157 4,177 | bis 0,15 , Bratenshmalz in Tierces 1,46 bis 1,50 #4, Bratenshmalz | Schantungbahn 6,25, Hambg.- Amerika Q 166,00, Hambur; 1 aba 61,50 1

Musketier Hermann Fro\h der 5, 1492 für den Kanfmann Theodor | o Komp. Jmf.-Regts. 21, geho vem AM ; Siiinee pes Weserumü R Linge- 92, 8. 1890 zu Lankwiß, Krers Step. tragene Darlehnsforderung von 7000 M,

pu zu 1—10: die Ehe der Parteien Amtsgericht. Abt. 12. gelei vertreten durch das Fugendamk

zu scheiden, zu 11: den Beklagten zur ; ottweil, klagt gegen den „mit un- ie E ung der ehelithen Lebens- tba g e M geb. | bekanntem Mufenthalt abwesenden Fläcertmnen Tâde ‘ie Beklagten ie Kräplin zu Hamburg, Bundes#\tr. 23 E E O ae Kluger1nnen aden A L tot A e wagt i dors, Q-A. Oberndorï a. X, wr mündlichen Verhandlung des Retht8- Poligeiaigl, Progembevoa d A heren Unterhalts, mit dem Antrag," den De Beta Ee Pn H T: Poli ioberwahtmeister Karl Buchholz lagten durch vorläufig vollstreckbareS ¿c ' | Urteil tfostenpflihtig zu verurteilen, dem!

Englische: große | 1 £ 20,308 20,388 | 20'305 20,385 | in Kübeln 1,47 bis 151 #&, Purelard in Ti : : / / ' h 51 H, Purelard in Tierces, nordamerik. 1,49 | Südamerika 199,00, Nordd. Lloyd —— erein. Elb\ci IE lde (f n, | 20018 2A | D 2 | 1918 d Dura (t Min, odar 14 Be I, | Calmon M ol 0A Bar ¿gee Ga 2 0 i I Ea Eine g ehahasi [2e a Sn p M ol nft f 1 1 r 1, ise M, U, VU, il ) d Í Î j 44 : O umi t n Belgische . « « | 100 Belga 58,28 58,52 | 58,25 95849 | bis 1,24 6, Margarine, Handelsware I 1,32 bis 1,38 4, 11 1,14 bis Suatio —,—, Dynamit Nobel N Hosfienbrauerei 229.00. d T fog eron bei Pottangow, für L Hier mae E

Bulgarische . . | 100 Leva 1,26 (A, Mar ; C : i i zchts in Ki U 26 M, garine, Spezialware I 1,58 bis 1,92 4 Il 1,38 | Guinea 7,40, Otavi Minen —,— iverkebr. SlonaWtot zu exfläven. Der bege! Ver- z : | Landgerichts in Kiel auf den 3. Of- : Me» I in Fa B T 10 a l E E U A E S Le ie, fb Jed | SeTe R A ‘— tober 1928, vorm. A9 Uhr, mit der | pl E urgoit eren Auf: | Kläger vom Tage der Geburt „an anger» * O O funT Wi LO6L 4066 TOET - IQEE Eer T gepackt 3,98 bis 4,04 (, Moskereibutter ITa in Wien, 6. August. (W. T. B.) (In Schillingen.) Völker testens in dem auf den 8. Novezuber [43609] Bes 4 |Anfforderung, xinen bei Di E Geritht e R t Ueiraae uf tosten-{W. 1. 1926) bis zur Vollendung des ranzófishe - -| 100 Fres, 16/395 16'465 | 16/408 16/465 ers E bis 3,72 M, Molkereibutter TIa gepadt 3,74 bis 3,88 4, | bundanleibe 105,70, 4% EGlifabethbahn Prior. 400 u. 2000 4 —,-—-W 1928, mittags 12 Uhr, ‘vor dem Der am 5. Mai 1913 von dem unter- zngelafsenen Aniwalt E en. pflicht 2 Verurteilung des Beklagten, 16. LebenS8jahres „3 H. des Amits- olländishe . « | 100 Gulden | 167,86 168,54 | 167,91 168,59 dänische rik (ia V8 à R Éacner Leef 156 lbs per Kiste Bud S erte ae 1 E 0 E E 4 N p. pr een pr gc aradde zeichneten Geriht auSgestente Erbin Grihäfisstelle T des Landgerichts der Klägerin monatlich im voraus D E Fugenvacet Qs j talienische: gr. | 100 Lire 21,99 22,07 22,01 22,09 57 50 bis 59 00 M, Sped, l \ s udwetis8 —,—, /o Clija ahn zburg—Tirol 13,50, Gali, Aufgebotstermin zu melde DrIgen- Ta dem am 24. April 1906 zu 0 2 i 75 RM (fünfundsiebenzig Reichsmark) | e Jrs 5 ; N V N Ÿ i; ' 1 , J, , Sped, inl., ger. 8/10—12/14 2,00 bis 2,15 #, | Karl Ludwigbahn —,—, Rudolfsbahn, Silber —,—, VorarlbergeW falls die Todesertlärung £2 \gen wird. ; Can thias. E : ; 173 200 RM, jeweils in monatlihen Raten Sao Ae: R 7'356 2787 Da e Allgäuer Stangen 20 ‘/o 1,08 bis L14 Bilsiter Käse, vere Dain I Siaatcisenbabnges. Pr or. a 40/9 Dux - Boden ün alle, weléhe Anslunse über Den Pee Winzer bn atz! (aar) E E Ps ges Unterhalt jet dem L ia E von je S NM vorau8zablbax, 3, be Norwegische « | 100 Kr. 11188 11907 11188 112082 | d O He LIS 0 rier Mormentbalere bolt 8,20 | Aeshaus Orerberder Gis6babn ——— LAtisde Elfendabn 4 4M oder Tod des Verschollenen zu erteilen | ynridhtigkeit für froftlos erklärt __|9ütters, in Krefeld - Linn, Nierster- | Beklagte sie ohne Grund verlafsen habe | 9 Llu e iht Obern- ih. : Scilli u s : ; : n es Hater, / Kaschau - Oderberger Eisenbahn —,—, Türkische Eisenbahnanleil{ vermögen, ergeht die Ausfsorderung, l-Cues, den 27. Zuli 1928. T E : E ¿| handlung vor dem Amtsgericht Obern Det: èr [09S dme| ges apo | 200 2406 | Ma d Se T A Eo L Le pee | A N E U Siener Bankeerein 2) \Y fovessent im Kxigeborbtermiy dear Q Bernt S enh. Anisgeri ohe olk A eee, fart | hatt sorge, Der Beklagte wird zur | V Wid jeriver 1928, vormitags R Hos ? G C ; V), U Ab , s esterreichi|che ationalban ,00, onau - DampfschiffahrtW richt Anzeige zu maten. Mars / 5 Eh i S tze | e 8- s x i e R a E A E Kiste 31,00 bis 38,00 (, Speisesl, ausgewogen Gesellschaft 94,00, Ferdinands-Nordbahn 10,462, ege R Stolp, den 31. Juli 1928. [43611] Beschtúß:. : “(Sus ird e e gr A feld, E Arrneridi ven D S Uhr, wozu dex Beklagte plvee neue 500 Lei | 100 Lei 2,64 2,56 E E Eisenbahn 141,50, Graz-Köflacher Eisenbahn- u. Bergb.-Gef. 106,00 ‘Der am 22. Ofober 1919 der Lina |Virhowstroße 78, jeßt Unbekannten | Zivilabteilung 111, Ziviljustizgebände, | wird. Dur Beschluk vom 4. a be unter 500 Lei | 100 Lei | _ : i Staatseisenbahn - Gesellschaft 25,80, Scheidemandel, A.-G. f. chenA 143648] Aufgebot. | aároline Stumpf in Darmstadt vom | Aufenthalts, auf Grund des § 1568 S oetinapiat, Crdgeihok, Zimmer | if bem Wöger 08 Ren S{hwedische . . | 100 Kr. 111,86 - 112,30 | 111,83 112,27 Berichte von auswärtigen Devisen- und Prod. —,—, A. E. G. Union Elektr.-Ges. 36,10, Siemens-SchuerW “Die Witwe Frieda Telschow, g. |Thür. Amtsgericht Eisena ert ilte Erb-1B. G-B. mit dem Antrage auf Ehe-| Nx. 103a, auf Dienstag, deu willigt worden. August 4928 Schweizer: große| 100 Fres. 80,668 81,00 | 80,70 81,02 Wertpapiermärkten werk österr, 21,06, Brown Boveri - Werke, österr. 179,00, Alp --. . . Maulbeerwalde, vertreten dur | schein nach der am 24. Moi 1919 in |sheidung. Die Klägerin ladet den Be- | 25 Sepiember 1928, vormitiags| Oberndorf, dn e “AmtSgerithts 100Fres.u.dar. | 100 Fres. 80,84 81,16 | 80,84 81,16 Devis / Montan-Gesellschaft, österr. 43,50, Daimler Motoren A. G., öster Kechisanwalt Dr. Sommer in Priv: e msiadt gestorbenen Luise Stumpf klagten zur mündlichen Verhandlung | 924 Uhr, goladen. Zum Zwede Ler Geschäftsstelle des AmtSgerichis. Spanische . . . | 100 Peseten | 69,08 69,36 | 68,51 68,79 L i j 11,75, vorm. Skodawerke i. Pilsen A. G. 254,50, Oesterr. Waffen walk, hat als Erbin des am 13. Juni | que Eisena wird füx 3pafilos erklärt. [es Retsftreits vor die 1. Zivil- | sifentlihen Zustellung wird dieser |.,„5- Ee. 1 , nat z 10, 5 ah 3768 G, N in Danziger Gulden.) fabrik E Werke) E (W. T. B.) 44 °% Niederländi 1927 in Maulbeerwalde VecjerDene Eisenach, den 11 kammer Landgerichis in Krefeld | Auszug der R bekanntagemaht. Ly Qeffemtrde une e une 0000 Ny, 6 « x d 439 ; / E E : London mslerdam, 9. ZUguil. , , iederländisW ndwir: inan Thitr. Am! I i , 1928, vorm. _ Die min se l E 2000 fr... «(100A P 120 12428 | 12218 12418 | 201 G. B ¿Tae m8ablungen: Warschau 100 lotv- Aus | Staaibanleihe von 1917 zu (000A 1 70 Deutsdte Nebel Stn In Manlbeerwade, das Uuf- Thir. Amiéogirst 6, auf den 2. Oftober 1928, vorm. (8 2 t o Qui 1608 (in Döbischen, Prozehbevo män nate udar. | 100 Pengs | 7286 7315 | 7275 7306 | h Eee cten 122736 G N Le Auszahlung | anleihe 10h Amslerdamer Bank 181.90, O E R ebotóverfahren zum Zwede der AuS-} 9640] si dur einen bei diejem Gericht zu- | Die GesbSttöstelle des Amtsgerichts. | Angestellter K G Ra t ube q f B 1 . 1 ., z Ms el n Z neue en 99, PUGffanDIIMe Uni cIA ; y F a Laa a3 bigern F ojelbarth, k; Reth t als Pro u ; - S G Wien, 6. August. (W. T. B.) Amsterdam 284,01, Berlin |. 217,00, 7% Americ. Bemberg Certif. 101,00, Koninkl. Nedet chlicßung vou r T Euiger Werden Der Emilie . Höfe l ‘fh vertret lassen. é ___ [fannten Aufenthalts, früher in Grana Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts Yort 407.95 Paris 27,604, Pras 20,064, unis) oudon E New} Defrrten L1G, Amcsieedans Dee Ae HEES e B antrat e dert, ihre Forderungen | Frie in eb, Zee n Stadtroda, Urkundöbeamier der Gesa elle | 1 Su Oefen eeheuser, Hans, unehe- (Kreis _DaB, M am 6. August 1928: Rubrrevier: Gestellt: 2 091 Wagen, niht | 168,40, Lirenoten 37,27, aid 198 ioten | Lin 76,25, Handelsvereeniging Amsterdam 682,00, Deli BatavuW gegen den : s verstorbenen | Zer Auguste verehel. Heinke, geb. Zeis des Landgertis. lid, geseblih vertreten dur das Kreis- | xlggte wird verurteilt: a) dem Kinde, ugo! awishe Noten 12,38, Tscheho Eau O Zertifikate von Aktien Deutsher Banken —, dwizis in dem \in Altenburg, der Pauline vere L ois, . des Fugendamts Wohlfahrt8-

| 1928, vor- Be ise, in Dresden, Der

mittags A9 Uhr, vor dem unier Emilie geb et Steudel, geb. Zeïse, in zeichneten Gericht anberaumten Auf-] Zwickau und den vier Kindern der gebotstermine bei diesem Geriht anzu- | Martha verw. Zeise, b. Köher, in at die 21°] Stodtrodo, arie, Emilie,

gestellt Wagen. slowakis%e Noten 20,94, Polnishe Noten —,—, Dollarnoten 704,60, e Kalianleihe 1058/4, Glanzstoff 142,00.

auf den 15.

R A S ge g en, 1m

43618] Oeffentliche Zustellung. =+ vertreten dur das Jugendamt | Ó :

Fran Bes e ord EES verEabi, gegen Seidel, Hans, | s Bi èreises Abra 1996, ab n iserêdorf, Kreis | Photograph, früher in München, Karl-| ne Unterhalisrenie von 7 Reichsmark

Goldbera/Haynau, Prozeßbevollmäh- straße 57/0, jeßt unbekannten Aufent- { tine Unt Lene S elenbang V

in Liegniy, klagt gegen den Landwirt | hiermit zur mündlichen andlung | 19 T Beträge sofort, die künftig fällig

———

melden. Die Anmeldung e des Gegenstandes mnd Grundes

LA d y Zei x entholten; uxfundli j 1 1925 vom unter- zurzeit unbekannten tstreits auf Dienstag, deu 6 lele Offentlicher Anzeiger. Beneigtite s in Uxschrifi aden in ebnet N n lohgericht ein Erie U 1s, auf Ehescheidung dli e a ee O , , vormittags werdenden n e Nosien des Hie frefts ¡hrist beizufügen. Ü Z xden, ori inigt ist, j ladet Beklagte „U 9 Uhr, vor das Amtsgeri “. 9 das Urteil ist na flaubige r, welhe fh nit melden, Le Fit als Testament ie des am Verhandlung des Rethtsstreits vor Sustigpalast, immer Nr. 5810, geladen. Befee aen B O. für van voll» 1. Untersuhungs- und Strafs ; onnen, Unbesi des vor} 59 Januar 1925 ün Stadtroda ge- der 1. Zivilkammer des 15 [tigpaco inz, , vertreten | Freckbar zu erklären. Zur mün ichen Yad E S rafsachen, d. Deutsde Koloialgelli at „Aktien deu Verbindlichkeiten aus Pslichtteils- storbenen Privatmanus Friedri] H n E Tb E S dur das Kreisju Beuthen, Elias des Rechtêstreits wird der. 3. Aufgebote, i 10. Gefellschaften m. d. H, wehte, Bermäcinäsen nus ichard Eduard Zeise aubgewiesen L Anfforder: » O Uhr, Dei |O. S, im Prozesse vertreten durV den | Beklagte vor das Amisgerih Zu eis, & Beta tus bervlaen | 11. Genosen a E ves im Ee Bn ne dae: de E fo D E Opt M Me, N S 2 Mag | Do Tis. vert e d Verlusi und Fundsa ren 1 N S talheiafiseracis tis 16 nach Besricfgnng der nicht aus: | eter i hem Böltiher Ernt Pans: | anna g lossen e e” | gegen Vetter, Ene Sch: 1 S e . , G ; ; Tee - - r- A 1 en a E M T att- a L Í i 7, Aktiengesellschaften, 14. Verschiedene Bekanntmachungen. A A iger h ein cen mann in Ses her demie T Liegnit, Len 3. August 1928. - o A n, E eut Zeiß, bea m. E s Pflichtteilsrechten, Vermähtuïsjen und ex vom Erblasser zum Teftaments- Geschäftsstelle des Landgerithts. 1ts und beantragt, den Beklagten zu i: Auflagen jowie, die Gläubiger, deen | volistreder ernanni Worden in, Prp| [49619 Oeffentliche Zusteliung, [Geburt is zux V vom Tage der | [49689] Oeffentliche Zuse nnK aeb p, . L c ¡c L Z Z 1: Ly - | 1 : i 4 . 0 e ps D ; L 1. Untersuchungs. und | S, veb gm E OER Bde Bete Bui t So e Ler! E rc O mus A “R E M B (Lee, m It Spe | 27e ZE Eueeno e Dur, Br (2e S n Pra io e oe g: G A Pf durh Referendar a. D. Wiebel in Köln Fischenih Blatt 1540, 1484 und Art. 629 | üb 4 Jb öln i ll D e t y Y itreckderzeugnis unri{htig U werden j E In t Dr. { voraus entrichtende rente von | ver berufslosew Mart! in Mittel- traffachen. ber bia Hie Mo i e} î tt 1540, 1484 und Art. über die im Grundbuch von Köln | Nordhorn, vertreten durch Rechtsanwa Amtsgericht. L E flärt. zeßzbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. | 5 -rteliährli4 90 NM zu zahlen, und Saar), erhebt Karl Ebel, pens. undbuch von Müngers- | in Abt. 111 für ihn eingetragene Rest- | Band 329 Blatt 13143 in Abt. 111 | Mödlinghoff daselbst, hat das Auf dahex für kraftlos erflar 928 Speck in M.-Sladbah, klagt gegen den vierteljähclih S cen B Tofort bexbach (Saar), lb 18 Vormund [43599] Beschluf. dorf Blatt 2040 in Abt, 111 Nr. 4 für | hypothek von A 100,—. F 88/28, Ehe- | Nr. 11 für den verstorbenen Fran ebot des Hypothekenbriefs über die in ß Stadtroda, deu 11. Juli 12. her Mathias Kempken, un- | zwar die rückständigen Beträge sofort | Bergmann in Mittelbah, als brit- In der Strafsache gegen den Kaufmann den verstorbenen Martin Finzel ein- Un Johann Fuß in Kranzmaar bei | Spürck in Köln eingetragene Guotbet as Don Dees Bd, Xll (42606) Thüringisches Amiügerit. efarnten Aufen ts, früher in Dül- ps dis Es E R Ler g en DES Mb, o r Sbborf

Siegfried Gumprich aus Münster, wegen getragenen Hypothek von PM 4000,—. | Köln über die im Grundbuch von | von PM 15 000,—. F 173/28. oh. | Blatt 372 in Abt. 111 Nr. 2 zugun ten Meineids, wird der Beshluß vom 3. Juni L 397/27. Stadtgemeinde Köln (Spar- Kendenich Band 10 Blatt 380 in Abt. I[I Krahforst in Köln - ie, der Sparkasse des bérdtaltatn amts 1925, betreffend die Beschlagnahme des Falle über die im Grundbu von Köln- | Nr. 2 für die von Grootesche Familien- | Wichterichstr. 59, über die im Grund- | Bentheim in Bentheim eingetragent Vermögens des Angeklagten, hiermit auf- | 2101 orf Band 55 Blatt 2200 in R am Elend in Köln eingetragene | buch von Lövenih Band 11 Art. 416 in Darlehnshypothek von 25 000 Marl be

fen, auf Gru1bd des § 1565 B. G.-B., E e uleßt daselbst

Ms : | Beflagte Paul Vetter wird hiermit zur Homburg/Saar), s i

Tis are Buro es E mündlichen Verhandlung des Rethts- f wohnhaft gewesen, nun na Es

mündlichen Verhandlung des Rechts- | streits auf Dien bade en L E ohne belannte Adresse au ae N x R: ittag x mitsge Zwe

; E Durch Auss{lußurteil des Thür. Amisgerichts 2, Go vom 12. l e 1928, ist der atel des a db

e der Deutschen Grundkreditbank Goiha nilihe Abt, X1V Serie X11 Lit, C Nr. 30 | 4. Dese

gehoben, da die Gründe der Beschlag- Abt. 111 Nr. 32 bis 839 für sie ein- | Hypothek von PM 850,—. F 152/28. | Abt, II11 Nr. 7 für die verstorbene | antragt. Der Jnhaber der Urkund x %

nahme inzwischen weggefallen sind. getragenen Hypotheken von je Mark | Wwe. Freifrau ax Franz von Hilgers | Rentnerin Berta Brockhaus in Köln | wird aufgefordert, spätestens in den für fraftlos exklärt worden. Landgerichts in M.-Gladbach auf den | 5: : i ellt, da Münster i, W., den 16. Juli 1928, 15 625,—. F 16/28. Hermann Hoff- | in Bonn, Mtenbeimie Allee, ü ir eingetragene Hypothek n GM 24981 | auf den 6 S ember 1928, vot Gotha, den 12. April Trans ellungen. 6. S Ter 1928, vorm. 16 Uhr, Zimmer Nr. F f geaen. A dem E nl n as ist. Landgeriht. Strafkammer T. sümmer in dies, über die im | im Grundbuch von Kriel Blatt 2034 in | Aufwertungsbetrag. Die Fnhaber der mittags 9 Uhr, vor dem unter eid Thür. Amtbsgerice [43615] Oe entliche Zuste=lung. Saal 49, mit der Aufforderung, si minderjährige A in er, Mi 9 Der Beklagte wird verurteilt, der Langes. Kiesekamp. S@hulte,| Grundbu von Fishenih Blatt 721 in | Abt. 111 für Eheleute Freiherr von | Urkunden werden aufgefordert, | neten Gericht anberaumten Aufgebot“ 1436061 Die Meier Friedrich Karl Stein- dur einen bei diesem Gericht zuge- ars Een irébenstraße 14 Il lagt | Klägerin von der Geburt 27. Fe- P. U Abt. II1 Nr. 5 für den verstorbenen | Hilgers eingetragene Hypothek von | spätestens in dem auf den 15. No- termin seine Rechte anzumelden und df Durch Ausjchlußurteil des Thürin- brunn Ehefrau Frieda Karoline geb. \ lassenen Rechtsanwalt als Prozeß- m AOEeE er, Andvreas Eleftro- | bruar 1928 an bis zur Vollendung E | Johann Weber zu Fischenih ein- 24 000,— aufgewertet auf Gold- | vember 1928, vorm. 11 Uhr, vor Urkunde vorzulegen, widrigenfalls ishen A t : its 2 in Gotha vom j ZJmmendörfer ‘Karlsruhe, Gottesauer bevollmächtigten vertreten Zu lossen. He ee ra "in München Pariser | des „sechzehnten Lebensjahres eine 3, Aufgebote. | Le Wes Bente in i Kntianabeca, Beemburget | pergemied L, imer 90, ihre Mete (oigen P ee E 1 Wai 2088 # der Psaxdbeief der [Gtrahe 2, pertreien Hurt M M Gladbach, dex 20 Full 18, (ner, J hett unbetonnien Aus | vier djdhrliche, vorangjahidans uar: « . 4 s , Ó N -n-tlelle Luxemburger | pergerplaß 1, Zimmer 361, ihre te | Totgen wird. Deutschen ¿bank Gotho- | anwalt Dx. Ziegler, klagt gegen ihren Ie ; beantragt, den Bekl altsrente von neunzig Reichsmark zu Köln, Thürmchenswall 36, über die im | Straße 297, und 6 Erben über die im | anzumelden und. die Urkunde Amtsgericht Neuenhaus G 1 1s enthalts, und agl i die Kosten [43600] Aufgebot. Grundbu von Köln Band 302 Blatt | Grundbu von Köln-Ehrenfeld Band 67 | l idrigenfalls die Kraftlck8- mei Verlin Abtlg. 14a Lit. 4 Nr. 1208 \genaunten a G-B. | [43620] Oeffentliche Zustellung 1 ‘verurteilen, an Stelle der bis- | bezahlen. 3. Der Beregie be! Dag Urteil Die nachbezeihneten Berechtigten | 12046 in Abt. 111 Nr. 1 für Wilhelm, | Blatt 2647 in Abt. 111 N; E ür d rc S e Ulttenb P telaea oten, 1/1000, Abtlg. 14a Lit. 4 Nr. 128 | bekannten , aus ÿ 1665 V, G BNe eo) Anui von eeden geb, | herigen Leistungen ab ellung ts\tveits zu tragen. 4. Das Urte, haben das Aufgebot folgender Hypo- | Agnes und “Heinrich j iy ein- | ve torbenen Rentner Fra A Se las 25 las a O: 144000 für u gTiaE IoeDan, mit dem Antrag oui lofsenen i ü auser vollendeten 1a S1 ird nid V intd- y ot folgend - nz Werker in] Köln, den 28. Juli 1928. 1; / ur i 2 geshlossenen| von dec Zee, in Osnabrüd, Sutthauser ermit zur müud-

thekenbriefe beantragt: P 128/27. } getragene Hypothek von PM 10,000,—. Rot eingetragene Hypothek von | An ori Abt. 71. in Strie L ber ann ier Pit se D antlgecidit. f Ie ber A N era er eihtofs des 1 Straße 126 II, Prozehbevollmähtigter: des ers eine vorauszahlbare, je- 14 ch wird hi d

f Le E E G I Sai Ó i d Gi L A

E R: