1928 / 185 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

u «, p U v. F % . à «iy V

x & N I i d

E S R pA N A x

& n, A N "h # z Neichs- und Staatsanzeiger Nr, 185 vom 9. August Wes \e 2 t P | fesiseßzung im Verkehr zwischen Er N ¿ G Be dischen Erzeuger und Großhandel Fracht | 72,20 Í und Gebinde gehen zu K g L S y g e ,20, Rom 19,70, Amsterdam 150 S c Qr î Ia Qualität 1,74 M, E E CLIOE per) O E 100,05, Helsingfors 945.00. Prag E ag dean Oslo f Petroleum 418,00, Amsterdam Rubber 2385/,, Holland - 9 entli CL nze (Cre at seine feste Tendenz infolge der höheren Preise 15, Paris 14,65, Brüssel 52,05, S@hweiz. Plätze 72,00, An abak 547,00, Zertifikate von Aktien Deutscher L Bata E E i Schweine behalten, doch sind wesentlihe eiti u runten Se He (singt Ne Gan L O U Wasbineton 37379. 7 /o Deutsche Kalianleihe 1057 /s, Glanzstoff 133.00 N : E „Die Konsumnadfrage war etwas besser, namentli für s E Es E Ras ang 11,15, Wien 52,80. E E 1. Untersuchungs» und Strafsachen, 8. Kommanditgesellshaften auf Aktien s 0 Western oa 2e E Potterungen sind: Choice | Paris 14,70; New York 374,75, Sitten E Berlin 89,50 Nr. 22 / - E 9. Deutsche Kolonialgesellshasten, M Eleinere Packungen 73,00 4, Berliner Bratenscmalz 72,00 &. 2 100.10" Nom 1 Antwerpen 6 2,25, Stockholm 100,36 A rentnaiin hat folgenden Inhalt: Teil T A a 1s I L August 19 4. De entliche Zustellungen, I E Ce b. Da : | , : L, ,70, Prag 11,10, Wien 5295. mittlung und Akbeitslo]| Ba 2 er Teil. I. Arbeit 5. Verlust- und Fundsachen ; i t 9 S S J Moskau, 7. August. (W. T. B.) (In Tf Fortsezung Seer erung: Gesetze, Verordnungen, Erla 6. Auslosung usw. von Wertpapleren, 12. Unfall» und Invalidenversiherungen, 8 A 8. August. Preisnotierungen für Nahrungs- Ns engl. Pfund 942,50 G., 944,38 B., 1000 O scheide Urteile : 65 Sre Merarmanbes durch die Witwe. N 7. Aktiengesellschaften 13. Bankausweise # 4 n M ls s L EP “ret L E s itt eTE ns el- 94,93 B., 1000 Neichsmark 46,30 G.,, 46,40 B. t E s Si Secafann 0 R ci A oel Bugently - S E Miltiuncigarduinzon: Ÿ Notiert dur öffentli angest lin in Driginalpackungen.) im Hinblick auf die Einstufung in di C LAN Industrie- und dati Me inge ag Sachverständige der | _, London, 8. August. (W. T. B.) Silber (Schluß) 278 versicherung. IV. Wohnungs- und Siena G O Y o T Preise in Rote etc EE L vliffon Silber auf Lieferung 27°/19. : n A O uit E Durchführung des Gefeßes “har vie A, n 5 0,45 bis 0,93 Æ, Gerstengrüßze 0,45 bis 0,46 Æ, Hafi a E W i n Deamfenbezügen zum Heimstättenbau. 2 : inv 350 RM, gahlb 4 ¿ i i f j ' rstengrüße 0, 46 M, os ert u. Anhang 11: Ausländs , zahlbar am 4. Februar 1923, | Gericht, Zimmer 31, anb 2 5 j takt, t : bl 04 48 Gufengrige 0% Me 09 df, ememe O1 0D | SON furt o. My & Muguss, (D. T. B) ester G e L A R 2. Zwang8- [Lea ais il tene: 127 in Biele: [gcboltbcinin lei Besen Geri, ape | „Zu nuar on 2 hgltigen Zelt “qu exflären, Dio 0,46 ./6, 70 9/9 Weigenmehl 0,34 bis 0,361 M. Woieaansguemekl Aust, 34,00, Adlerwerke 127,00 Üiafteubetcer Buniveri i | L L Nihtamilider Teil: Di e Zrrvetlögeri@te, f in Bielefeld ausgestellt & Becher | melden. Die Anmeldung hat die An- | 1928 ist der Hypothekenbrief vom 15. Fe- | Klägerin ladet den Beklagten zur münd- F : Pf 1 j 361 4, Wei E 7 1 Gement Lothri (0, urger Buntpapier 163,00, f nalen Ueberei Pes : Die Revision der internah de eigerungcit iz gestellten, mit ihrem | gabe des Gegenstandes und des Grundes | bruar 1923 Free dio 1 i: j t y L in 100 kg-Säden br.f.-n. 0,41 bis 0,43 A C ERALIMNRIEN it Lothringen 91,00, Dts. Gold- u. Silbershmd. 206,50, | Mini ebereinkommen. Von Geh. Negierungsrat D E A + |Blankoindossament versehenen und von |d : : Si über die im Grundbuch von | lihen Verhandlung des Rechtsstreits 4 Foinfte Mackau «fe Pa E L u N 6, Weizenauszugmehl, Frankf. Masch. 71,25, Hilpert Mas. 80.00. Ph. H / md. 206,50, | Ministerialdirigenten im Reichsarbeitsminist E r. D Weigey wangsversteigerun dem Bezogenen, Wilhelm Schildmann in er Forderung zu enthalten; urkundliche | Strausberg: a) Band 3 Blatt Nr. 138 | vor das Landgericht in Hamburg, Zivil p Tleine 0,45 bis 0,52 Æ, Spei bs 18 9,932 # Speiseerbfen, Holzverkoblung 92,00, Wayß u. Freytag 147,50. olzmann —,—, | des Baues von Landarbeiterwohnungen mit Mittel: Der ect g N l Ÿ e der Zivan gvollstreun Biele eld Feldstraße 111, ak outierte Beweisstücke sind in Urschrift oder in | in Abteilung 1IT Nr. 24, b) Band 53 kammer 2, (Ziviljustizgebäude, Sieves Speiseerbsen, Vicloria Riesen 064 bis 070%, Bobnen, weiße Hamburg, s. August. (W. T. B.) (Shlußkurse.) C Arbeitslosenfürsorge nach den Bestimmungen vom 4. Juni (Mer 6 November 1928 10 Uhr, Wechsels an eigene Order über 4150 RM, Abschrift beizufügen. Die Naclaß- | Blatt Nr. 998 in Abteilung 111 Nr. 1, | kingplaH), auf Hn h: Oktober 1928, eite COS UN DST M Mm bibAe ce Gle Me Ras E 1-@ Privatbank 18275, Vereinöbank 160,00. Lüted. Bliche, 63.06 | CrciMearbeitsó). Ne, 18 S. T 187) gungen vom 4. Juni 1 Gerichtsstelle Neue Friedrich: | zahlbar am 18. Februar 1928, 3. des gläubiger, welche sich nit melden, | e) Band 53 Blatt Nr. 999 in Ab-| vormittags 9% Uhr, mit der Aufs Linsen, kleine, letzter Ernte 0511 B80 T 055 bis 0,59 Æ, Schantungbahn 6,25, Hambg.- Amerika Packetf 164 95 üchen 83,00, | rungêrat in der Reichsanstalt für Arbeitsv ria Funke, Rej Nt 9/15 T1 Stockwerk Zimmer am 10. Januar 1928 in Bielefeld von tion, a delanel Las NAB, Loy Lan p Ua Ua Nr. 1 für den Mühlenbesiger | forderung, si pur Ene Det Dees Ernte 0,62 bis 0,84 M Gisen ,62 M, Unsen, mittel, leßter | Südamerika —,—, Nordd. Lloyd 155,00 Verein. ElbsGiff P losenverficherung (Hauptstelle). Hau a B lung und Arbe e 13/115, v ersicigert werden das in der Firma Biermann: & Becher A Verbindlichkeiten aus Pflichtteilsrechten, | Hermann Lehmann in Werneuchen eig} Gerichte zugelassenen Rechts8antoalt als 102,00 .4, Kartoffelmebl, superior 0B3 bi leßter Ernte 0,84 bis | Calmon Asbest 90,60, Harburg - Wiener Gummi 88 00, rt ——, | O. Werner, Gewerbeoberkontrolleurin, F uffe Statistit. 2E Alt Moabit 79, belegene, im Bielefeld ausgestellten, mit g Vermächtnissen und Auflagen berück- | getragene Darlehnsforderung von 4000 Prozeßbevollmächtigten vertreten zw Hartgrießware, lose 0,84 bis 092 M Me 0,54 „4, Makkaroni, | Eisen —— Alsen Zement 207,00, Anglo G TL/ Ottensen | Die Wohnungszwangswirtschaft in i Se N ndbuc) von Moabit 'Vand 73 Platt | Blankoindossainent ver chenen und von sichtigt zu werden, von dem Erben nur | Papiermark für kraftlos Mlärrden. lassen. bis 0,81 M 'EiersHnitt ita 7 j , Meblschnittnudeln, lose 0,58 Guano —,—, Dynamit Nobel 406A uano 71,00, Merck | Von Stadtrat Dr. May, Hall außerdeuts{hen Lände ndbuO : L a 0 E emt Wilbelm Si on | insoweit Befriedigung verlangen, als | Strausberg, den 28, A928. » Hamburg, den 3. August 1928. 701 F, mitt: , lose 0,86 bis 137 # B n L- Guinea T4 E —, Holstenbranerei 228,00, Neu | deuts{ch i ay, Halle (Schluß). Statistik. 9179 (eingetragener Eigentümer am | 5: zogenen ilhelm Siebe in |sich nach Befriedigung der nicht z E : L A 0,314 bis 0,33 4, Rang t e L 1 6, Bruchreis uinea 7,40, Otavi Minen 46,00. Freiverkeh j eutshe Arbeitsmarkt bis Mitte Juli 1928: I : 19 li 1928, dem Tage der Eintragun Bielefeld Hagenbruhstr. 2 b akzeptierten edigung der nicht aus Da 8 Die Geschäftsstelle. j Siam Patna-Neis, glasiert 0,5 E unglasiert 0,38 bis 0,383 Æ, Salpeter 96 B. ehr. Sloman | II. Die Arbeitsmarktlage im einzelnen. Die Sti Ueberblid. N esteigerungsvermerks: eus Wechsels an eigene Order über 100 R aso: SEU Laer nog a S I tet E Rot ameri e 2A e rgMlasert | eundaresbe 105,00, £97 Clisoletibabn Ties C0 L A0 A S d L elnen. 1. Die Stibiagibiun Mi Ormer in Jaroslaw) ein- | zahlbar am 10. April 1928, 4, des an ergibt ren Mb A u ie itc E [ad] Sofie Psieijnde i i osn. Pflaumen 90/100 in Originalkisten 0,68 bi Lf 40): ER ,60, 4 9/9 Clifabethbahn Prior. 400 u. 2000 .# —,—, j eise für Juni 1928. II[. Die Jnans E gene Grundstü: a) Vorderwohn- | 5/- Nlorg 1928 ohne Ausfüllung des |[ e wo Gléubiger . ; e Deaember 1951 dem E E N E A inen 10100 G Gs s Be n A ie aan, 4 9% Clisabethbahn div. Stücke —,—, 5 % Elisabethbahn Linz— Arbeitslosenversiherung und der Krisenunterftügung, 1 Gre mit zwei Seitenflügeln, Quer- Ausstellers von dec Bezogenen, der | Erbe sowie die Gläubiger, denen der | Justizrat Alexander Jansen und der | Kue i sheimer durch Rechts 4 flaumen 80/85 in Originaltkiste p —— 4, entsteinte bosn. Budweis —,—, 9 9% Elisabethbabn Sina Tie 1h ahn Linz— | anspruhnahme der Arbeitslosenversicherun er o, 1 Die J A s A Höfen Gemarkung | Firma Biermann & Becher in Bielefeld, Erbe unbeshränkt hastet, werden dur En Hedwig Schneider-Meßner erteilte anwalt Heinsheimer in Karlsru e, L clit. Püaumen 40/60 in Deiai a ungen 0,63 bis 0,64 M, Karl Ludwigbahn —,—, Nudolfsbahu, Silber 4,60 Bon Galiz. } nahme der Krisenunterstüßung. 3. Di ge E ie Znanspru ‘1 Kartenblatt 12 Parzelle 817/69 afzeptierten Wehselblanketts übe 400 das Aufgebot nicht betroffen. estamentsvollstreckerzeugnis nah dem flagt gegen seine Ehefrau Elisabetha, Q Sultani H ginalkislenpackŒungen 0,88 bis 0,90 Æ, Bahn —,—, Staatseise S erx 4,60, Vorarlberger | insgesamt. Tarif1s ; a Os E N erstüßten Arbeitslo in, y O n, rv ¿R TEan E Barmen, den 21. Juli 1928. am 24. März 1906 mi im l geb. Göß, zurzeit unbekannten Aufentso bl C o nano e Manch fas ande D lin e A mond e I fti dh Su L D ren : 0 bis 390 4, Mandeln G S u Db, ces, L Ds Kaschau - Dhnberger Gise nbahn A Türkische Gisenbäbranleit E rve agg 2 e Anbeitelosigteit gagemein M desteuerrolle Nr. 1036, 85. K. 165. 28. Baal an Firma Ludwig Jürgens in [44060] Aufgebot ae. Mos M Lr für kraftlos Miran, auf Scheidung Fes A 8. Fes L 80 1, Zimt (Kassia vera) ausgew t, 1 3,70 bis | ——, Oesterr. Kredita ; : . Halbjahr 1928: Sozialpoliti „jm Auslan ; iele e it ihr 4 : ,_ | erklärt. 6. VI. 816. 07/26. ruar 1919 zu Karlsruhe ge]chG hene 5 4, Le fra auge B Manet | Dn glle B eres “Daniels | Dae O a r E M s B R n Beo Lu unt t On T een p Seer he d 2 Bi, Wett Bts / gewogen 4,80 bis 5,10 M Pfeffer, weiß, M ' ong, aus» a „C9, Ferdinands-Nordbahn 10,54, Fünfkirch 11age: Arbeitsmarktt im QDeuls ] em Bezogenen, Theodor Brauckmann in |1aßgläubiger evol: Der. NaÇe as Amtsgericht. Abteilung 6. exr Beklagten, die Beklagte Have aue bis 6,90 .#, Nohkaffee Santos S eiß, Muntok, ausgewogen 6,60 Eisenbahn —,—, Graz-Köflacher Eisenbahn- u Ber Ba en-Barcser | Teil V. NReichsversorgungsblatt nen Mee )53] Zwangsversteigerun Bielefeld, akzeptierten Wechsels an eigene Laßg äubiger des am 25. März 1928 in die Kosten des Rechtsstreits zu tragen bis 4,30 4, Rohkaffee, Zent cini uperior bis Extra Prime 3,90 | Staatseisenbahn - Gesellschaft 25,76 Sheidem: E Ges. 104,00, | über die Verforgungs- und Fürfo el Amtliche Nachrich Wege der Zwannsvollstreckung Order über 329 RM, zahlbax am Osnabrück verstorbenen Rentners |/ Die Beklagte wird hiermit zur münd Dis 420 -, Rohfaffe, Zentralamerikaner aller Art 4,0 bis 5,80 4, | Prod." A: & G, Union Elektr. «Gos. 36 mandel, A-G. f, em. | besädigten und Kriegsbinterbliebenen: Ber clegenbeiten ter A" Se C ABS G e | 17. April 1988, die angebli gestohlen | jenige D T - lichen Verhandlung des Nreknericht@ Nöstkaffee Zentralamerikaner alle E Prime 4,76 bis 5,40 4, | werk, österr, 21,40, Brown Boveri - Werke, 36 iemens-Schukert- | berechnung bei Zahlung v : Bersorgungêrecht. 81. Ruhe der Gerichtsstelle Neue Friedri 7 | worden sind, beantragt. Der F nrigpee. Geiger, wnen ges 4 vor die 2. ivilkammer des Landger E L T2 Dew , Art 5,40 bis 7,30 Æ, Mont 1 7 i - Werke, vsterr. 179,50, Alpine | 82 ig von Frauen- und Kinderzuschläger / iedrih- Gi gie N I gegen den Nachlaß des Verstorb d e en î C Karlsruhe auf Freitag, den l - glasiert, in Säcken 0,46 p E D ,30 4, Nöstroggen, ontan-Gesfellschaft, österr. 44,40, , . Erstattung von Heilbe S gen, : 13/14, TIl. Stockwerk, Zimmer | haber der Urkunden wird aufgefordert, | ha! es Verstorbenen 7 uhe auf, Feaitags- Lew Loe e 0,44 bi8 0,48 e, Malzkaffec, E C? ie E Le vorm. Skodawerke i. Pilsen A G. 9584 0D Ä G, ôsterr, | Aufbau und Viensibetrieb E s S erforgung8behörbn bi 3/10, versteigert eeBaC VaR in ppa in dem auf den 19. Februar aben, werden aufgefordert, diese spâte- vember 1928, vorm. 9 Uhr, ge Kakao, stark entölt 120 Lis E n i E e gr fa e E Werke) 30,29. . 298,90, Oesterr. Waffen- von T AOAUNIEUN E Wen im Bereich Ves D. B.A Tan A lin, S 11, M im e , S 10 Uhr, vor dem ¿na Ad 1e nfs E M Oie n e UNCQen. D rey Man Gecist G A is 2,80 #4, Tee, So 50 big ' entol 2, msterdam, 8. August. (W. T. E 84, Aenderung von Verso R Ait . M dbu vom Oranienburgertorbezirk | Unterzeichneten Gericht, Detmolder Gori Mens: ere i 2 i : Pa ACo M, Zucker, Mig En s O E7L 2 B a ¿ues S von et L M fl. Ton q rie Me Eau Czamis Kassel. M8 L nd 7 Blatt Nr. G (Sf nEteneneo Siands K Simmex 27, anberaumten E nin Que V a E ebst sovgroei e her Fivie E i falls 584 bis 0,637 4, Zucker, Würfel 0,66 bi 7: / nade 00, Amfterdamer- Bank 181,50, N die Abtretung von B Coin hrung dentümer am 21. Juli 1928, dem | AU/ge90 ermin seine Rechte anzu- ; : : inden a ; : i * 1 L’ Tre M 7 DUGEL, L 66 bis 0,73 M, Kunst 166,00, ; : ,90, Nederl. Ind. Hdlsbk. | bau. eamtenbezügen zum Heimstätta ch3 E ; __anzu-| Anmeldung einer Forderun t die | band Münden hat beantragt, den Ar- | etwaige Einwendungen unverzügli } ee Putinus (00 0/8 d, Suden Wle in Eier | 2/0 7 o Rmeic Banbec ect (019 Rer Arte lan Tell VL BefanntmaHungen Abe e Lor nannte OMenfmenn «Moses widrigenfalls ie Keasoteefläring del 1 des Lac Baader „het V Bee Bernfnd'Kögtee: peejel unte | dem Were und dem Gegner mig 0/44 , Marmelade, Vierfruht, ‘in Eimern Bde: ey +4] Fa - 101,00, Koninkl. Nederl, | Fahausschüsse für Hausarbeit, eftfegungsbesch1isse nowiez in Berlin eingetragene | "Bielefeld, den 30. Zul ea Tinte in Urs 2: doe Meran iber die Fre | Karlsruhe, den 27. Juli 1928. : Éikrteafiee u Curt v T Le a0 Ie U A Be Getreidepreise an deutschen Börsen und Fruÿtmä E Vas Amisgeriht sHrift oder in Abschrift beizufügen. Die | |oc8Ps|% L Proußisden Ausführungs- E He E M mus, in Eimern von 124 und 15 ke d, 72 bis gg ane Für 1000 as rft e nin der Woche vom 30. Juli bis 4, August 1928 den, b) Wohngebäude quer, c) Stall [44062] Aufgebot a Lavastiatat u E E n 18 ert 199€ toren Prt: via i “M Säden 0,06 bis 0/08 4, Steinsalz in Packungen 0,09 bis 012) G, A R A A E tai ville quer im 2. Hofe, Ge] Der Regierun Sekr tän D. Hänel | vor den Verbindlichkeiten us Pia t- | öffentlichen Arbeitsanstalt unterzu- | [44072] Oeffentliche Zuftellung. 1 Siedesalz in Säcken 0,10 bis 0,11 4 iedefal in P d ,12 é, tung Berlin, Kartenblatt 69 in Kolb E hs a etx a. D. Hänel teiloreciten: - Vermächtni a E bringen, weil Kögler sein Kind Helmut Glü, Georg, Gastwirt in München, O A Bratenschmalz in Tierces 1,46 bis 1,50 Brcicbimais Wöchentliche *) A e Ea Q U N L e Vi S lagen berüdcksi tigt p dai ph ute der öffentlichen Fürsorge anheimfallen Volkartstr. 24/0, Kläger, vertreten dur 8 in Slboin 147 bis 1,51 ofe Purclarb in Lierces, nordamert 1 | arttort G E, Notierungen | gy Gersl An ertolie Auto Tf uin | Wte 6 a 7 Le t Depe! Erben m (none Veseiediinmg ete (en M por que 16 Vai 1680 qe:| Mönsen Bi. 1, fest, uan 5 Berliner Robismalz in Kislen 1,44 bis-1,46 -4, Speisetalg 1,06 für Brotgetreide | Nog8en | Welzen | umer-| Winter, | 2 Merlin, deu 3. August 1928 hagen, zulegt wohnhaft in Kolberg, für | (ann senen Glubiger ° nog | borens, Arbeiter am 1 Ne 189 Ler | Gil, ‘Katharina, zulebt in Now Y f M, Var ari Pes 7 18 M L. D e a 4 Z Ô G . î 1 R q 7 s ad 4 S IE Li S L ? = 24 j 1,26 ‘d, bik L s S 74 1,38 t, 1 LÍ4 bis | Yaden « . . | fri aden Zabl | am Brau- f | Futter- F mtsgericht Berlin “Mitte. Abt. 87. [ha ens ward ausacsamiert, sih spä- d Es us na O Ie ea L E Sto Aen Sm E ie Bi, rate À n Rae Æ, Meolkereibutter Ta in Tonnen 3,84 bis 390 E Bamberg . « - Großhaudelseinkaufsp t g O R A 1 2. 232,5 1) 055] Zwangsverstei ¿ R C 4E ire A us lasses nur für tag a mos Exbteil e Sibungsfaal, auf Dienstag den | kannten Aufenthalts, Beklagte, nichk 4 T E Lo, L L o LMO S, A D O 20 Æ | Derlin. . . „} ab zirk. Stat, 1, ab fränk. Station „. „| 1 | 3L | 2426| 2475 | 2225 | 26,0 Wm Wege der Kwangsvollstrecku: cineten Geridt. anberaumte unter» | henden Teil der Verbindlichkeit. | 25+ September 1928, 12 Ühr, ge-| vertreten, wegen Ehescheidung, mit dem s E S Mt, Meolkereibutter I1 a gepackt 3,74 bis 388 M, Braunschweig "25 E M M092 6 cdiad 2412/4 9386 A gs 250,0 “p 9, © E E ao Eee ad Tebrèiotmin h Ea ia Die Gläubiger aus Pflihtteilsrechten, laden. Jm Falle des Ausbleibens wird | Antrag, zu erkennen, 1. die Ehe der e A E E S E R l ea ] Bremen®) . . } Nordamerika ci Bremen Y . . S TS 1. | 2600 | 2340 | 280,01 | 21001 | 2650 l der Gerichtsstelle Neue Friedrich- | die Todeserklärung erfolgen wird. A Vermächtnissen und Auflagen sowie: die | 1H Lage der Akten beschtesseu Were Streitteile wird, aus Verschulden der : 67 BO epa t 4,14 bis 4,22 (4, Corned beef 12/6 1bs. per Kiste Breslau . . . . } frahtfrei Breslau in vollen MWa i 1 v Ew 6 a 220,0 E " 905 R 0) | 2650 aße 12/15, IIT. Siockwerk Zimmec alle, welche Auskunft über Leben atfez Gläubiger, denen die Erben unbeschränkt Vergütungen aus der Stadtkasse können Beklagten geschieden; 2. die Beklagte D fes i8 99,00 H, Sped, inl., ger. 8/10—12/14 2,00 bis 2,15 M Chemniß . . . f fr. Ch. in Ladungen von 20050 adungen . 6 is 246,3 9500 i 210,7 M 113/115, versteigert werden das in Sen Vas Verschollenen au CeteileN haften werden dur das Aufgebot nicht | 91S Anlaß der Teilnahme am Termin | hat die Kosten des Rechtsstreits zuw M T2 fin gangen 20% 1,12 bis 1,20 Æ, Tilsiter Käse vollfett Dortmund . . | Großhandelsvykfspr. waggfr. Dortm e «J 1 1, 255,0 9430 L 206,3 245,0 Milin, Briber Straße 1, belegene, im | vermögen ergeht die Aufforderung etroffen. 3 nicht gezahlt werden, tragen. Dex Kläger ladet die Be- 5 Ée R M LENS Dor 40% 1,96 bis 2,06 "e, éer | Q “B E 0A] A VOTNEZi ce GiGDIA und in Ladungen / 225,0 270,0 undbuch vom Kottbuser Forbezirk spätestens im Aufgebotstermin dem Amtsgericht, V1, Osnabrück, 30. 7. 1928. Hildesheim, den 31. Juli 1928. fsagte zur mündlichen Verhandlung des h E A0 20 ° lf L bis 16 H, echter Emmenthaler, vollfett 3,20 resden . . .… | waggonfr. äs. Versandst. b A E E —- 9338 mnd 2 Blatt Nr. 48 (eingetragener | Gericht Anzeige zu machen. Abiltoitro eint Namens des Begirksaus\cusses. Rechtsstreits vor die T. Zivilkammer des M Ae O R me Mormaboie 2/6 1,29 A9 1/06 „d ungez, | Quisburg - } frei Waggon Duisburg « Bez. von mind. 10t | 2 | 30. 3, } 250,55) | 244,5 { 25, Wnentümer am 16. April 1928, dem| Kolberg, den 31. Juli 1928. [44059] Aufgebot. Der Vorsitzende: Landgerichts München 1 auf Mitt: 2 mild E 8/16 per Kiste 23,00 bis 24,50 4, gezuck. Kondens- Erfurt . . . } in Waggonladungen waggonfr. Erfurter oder benach- a s M is 9 ¡04%)} 265,5 Wige der Eintragung des Versteige- Amtsgericht Der Rechts8agent Paul Lehmann in I. V.: Vocmei ser. woch, den 21. November 1928, F L R l ber Kiste 31,00 bis 38,00 6, Speisesl, ausgewogen Gries Volibabnftat t rfurter oder benah- 35,0 Wngsvermerks: Kaufmann Zsak Wein- : : Senftenberg hat als Nachlaßpfleger g SOSIESEIGME (Hi vormittags 9 Uhr, Sizungssaal 91/7, 30 bis 1,40 M. raukfurt a. M. | Frahtlage Frankfurt a. M. o. SaÈ . . . L: 2. 262,5 | 252,5 id ù rien in Wien) eingetragene Grund- | [44061] VBekauntmachung. (Nachlaßverwalter), betr. den Nachlaß | [44067] Oeffentliche Zustellung. mit der Aufforderung, einen: bei diefen Gieimig ; E L Sue, Verladestation L O : 1 4 2 9) | 250,0 7) Fe R 36818 lh o e O Ee oebes M Ee er Fer een Ore E Tai cbhändle A A hosraw: es, Kubanellers Eri Geri E eieigen: E Ÿ é i: E em eiwi E E k 57,5 93: f , itenflügel, anshhließendem klei Z ( ufgebot: Der Fabrikar eiter | torbenen iehhändlers Heinri eipelke, Alwine geb. Thielemann, in | ; geh el Í : E Berichte von ausSwärtigen Devisen- und E s aa frei Halle L (Mets mindefi L A 8 253,0 em Ep 220,0 262,5 isen- nah A ttaopäde Ee u ihael Meier von Nabburg hat als | Wolschke aus Skado, das Au Berklingen, 1 N eballmächtinter: Zum Zweke der öffentlichen. Zustellung À Wertpapiermärkten. amburg - « | ab inl. Station einschl don udeflens 200 Zin. } 2 4 31. 4 } 26009 | 238,09 | 277,649) 295,0 | 210M Gemar e E am E O aeod Alef Meier vè6 verfauren Une R Ei DA Sia E Schöppeniedt, | ea O e Me ad 2 : y o. ordamerita ci 8 far Ba E —i 52,5 94 Mi , ' att 3, Parzelle 211/109, 3 a 83 en Bierbrauer rose eier von | von Nachlaßgläubigern beantragt. Die | lagt gegen ihren genannten Ehemann, E: A L Bani Qa Devisen. » « « } Südamerika Satt U ooo ee « [l bzw.6) 201,3 19) Bs e 212,8 250,0 oß, eundstenermutterrolle Art. F, Nabburg, zuleßt wohnhaft in Nabburg, | Nachlaßg ändigen erden daßer auf- [e ex in Berklingen, jeßt N beteneint Miinchen, den 3. August 1928. M Noten: L (6, - August. (W.T.B.) (Alles in Danziger Gulden.) Hannover . . . | ab hannover|her Station 6 ais 212,1 11) 1825 ußungswert 13780 M Gebäudesteuer- | für tot zu erklären. Dex Verschollene | gefordert, ihre Forderungen gegen den | Ll enthalts, auf Grund des § 1567 Der Urkimdsbeamte der Geschäftsstelle 4 5,014 G, es B Zloty 57,68 B., 57,83 B. Schecks: London Karlörube - - - | Waggonpreise Frachtlage Karlörube ohne Sa | 1 | 1 | 2126 236,0 _—_ Lo Mille Nr. 53. 85 K. Q2. 28. wird daher aufgefordert, sich spätestens Nachlaß des verstorbenen Viehhändlers Ab, 2 Z. 2 B.G.-B., mit dem An- des Landgerichts München T. f ‘ablung 57,68 G. 578 Au8zahlungen: Warschau 100 Zloty-Aus- Kassel. . , . . f Frahtlage K. ohne Sack ohne Sack .| 1 1. 242,5 1) E 275,0 | 236 257,6 S Berlin, den 3. August 1928. in dem auf Freitag, den 15. Februar | Heinri Wolshke spätestens in dem auf | trage auf Ehescheidung, Die Klägerin I - & zablung 27,68 G. 57,82 B, Berlin telegraphische Aubzahl Kiel . . « . | ab bolst. Station b. waggonw. Bezug ohne Sac U 1 1. | 260,0 | 242,5 i 34 | 225,0 MAmtsgericht Verlin-Mitte. Abt. 85. | £929, vormittags 9 Uhr, vor dem den E2. Oktober 1928, mittags 12 | ladet den Beklagten zur mündlichen [44073] Oeffentliche Zuftellung. t «Neichémarknoten 122,706 G. 123,014 B, ung } Köln . . . | Frachtlage Köln. . waggonw, Bezug ohne Sack . | 1 4 250,0 | 232,0 0,C 2A 7 E unterfertigten Geriht, Sihungssaal | Uhr, vor dem unterzeihneten ericht, | Verhandlung des Rechtsstreits vor die Die Ehefrau Minna Breiding, ge 4 168 Sen, 8. August. (W. T. B.) Amfterdam 283,98, Berlin Meefeld. . : : | C R S 1 Pa Toi 1E : ch| pnterfertian unten Aufgebotstermin | Zimmer 16, anberaumten Aufgebots- | 2 Zivilkammer dex Hove in | Gotsch, in Heiligenstadt, Prozeßärve H B Ee L2ZEA, Nopealhagen 133,90 Fovidan 34,352 New | Leipsg - + « « | prompt fratfrei Leg... 1 l 1 MaOL | 2264 | 2564 zu melden, widrigenfalls die Todes- | termin bei diesem Gericht anzumelden. Braunschweig auf den 9. November | 1h Rechtsanwalt Dr. Diede- F L LOLIS Paris 27,641, Prag 20,964, Züri 136,16, Marknoten | chasdeburg . . | netto frei E L S 2 1.3L 4 1 220 237,0 | 277, 1h E 3 i exklärung erfolgen wird. Ferner ergeht | Die Anmeldung hat die Angabe des | 1928, vormittags 10 Uhr, mit der ris in Nordhausen, klagt gegen den M 40, Lirenoten 37,27, Jugoslawishe Noten ——, Tse A ba E A oder für Stationen des / ' B 215,0 260,5 * e ie. die Aufforderung an alle, welche Aus-| Gegenstandes und des Grundes der | Aufforderung, sich durch einen bei Schneider Friedrich ing, früher M flowal\He Noten 2094 Poluikihe Noten ——, Dollarnoten 704,55, | Mains - - - -| Grobbandelsinsianahr. Lofs Mainz - - L bzw.2) 31. 3. | 247,09) | 235,0 | 270,01 4479) unft über Leben und Tod des Ver- | Forderung zu enthalten. Urkundliche | diesene Gertchte zugelassenen Rechts» | Ee mt dem A E E F n A EREE L E Noteu ——, Belgrad 12,434, em if waggonfe, Mannheim 0, E E M E L R de A E an Der qaufina Na Borartt in Ms: Ee vermögen, spä Abn tüe find in Ur{rift oder in | anwalt als E ver- Sie mt Heiden uten Vin 2 Prag, 8. August. (V. T. B) Am E Lf ßhandelseinfaufêpr. ab südbayer. Verladestat. . 2. | 2475 | 255,6 | 2775 | 236,34 | 2731 MWerlin-Dablem, Podbielsktallee 32, hat ens im Aufgebotstermin dem Gericht | Abschrift beizufügen. Die Nahlaß- | tren d ewei für den alleinschuldigen Teil zu er- g. . i rdam 13,5 ; L i stat. / 1 D: "A Anzei i läubiger, welche si t me Braunschweig, den 6. August 1928. | x5 E 16386, gs 649-70, Oslo 900% Kopenhagen 90073, London | Nirnders - ab norvbayerisher Sialien - - - - oa P 2 | 14 | 23301) 234019 256,31 tfgebot der über 100 Taler lautenden | Fabburg, den 6; August 1928. fönnen, M 166 Rechts, vor den | Die Geschäftsstelle des Aenhgecigis, | Aren: Die Mig E anbiliena j 131,93, Stadbolm DESTL Wien 1E No 33,75, Paris Blan «L Großbautelatcas ab vogtländ Station, feine Sorte é T 236,0 Y | 235,0 15) 259 0 ay B ereins E ine Seis gr Amtsgeriht Nabburg. Tei ne aus Pflichtteilsrecten, : de Meisistreits vor die “ersie Zivil | Frl Ls j M n L, h ? 1 T S2 . LUDH Or r 1 g Dari \ G e. 2 ie - ü ) 7 s Polnische Noten 377,50, Belgrad 59,29. arknoten 803,872, | Stettin. weuiedlect dd aat mittlereSorte | 1 4 SSO ans 240,04 | 265,0 erli beantragt. Der Inhaber der Ur- | [44963] Éutaebot Seine Ie werber, von E [00s E D y ammer des Landgerichis in Nords y g0,97 "da pest S August, (W. £. B.) Alles in Peng. Wien Stuttgart - - E sr E S Ci S Le 4 MRE L MD | 2300 | 2550 Ri ten 9, Márz 1929, îlesiens a dem | Die verwitwete Frau Maria Mogfat | i aus Ds E Sit Hindenbucg Proze vevollmächti ju ( Dus us D Uhr, mit dee Aus ] “Li R N T 10414, Belgrad 1007,75. orms . » . } bahnfrei Worms. ¡ lon i pie 257,5 C : y 1 2 in Trakeningken hat beantragt, die ver- |sich_ nach Befriedigung der nicht aus- | Rechtsanwalt Lichtenstein in Hinden- i ‘6 i diesent f us a I E Se e Es lese Bem t n | 1 | 2 | 2009| 2809| 2750 | | 2660 e fafie anmelden Aufgebotstermine | shollone Alisiberin Anna Kiimsner, 087 | "c ior. Auch “haftet ihnen. jeder | mant; don Ka tig! oosen res Che | Geri sugelasenen Meciaanivalt is 3 nd 20,353, Schweiz 25,213, Spanien 28,89 B, W iu L nmerkungen: *) Wo mehrere A S N d 265,0 1) | 220,7 249 0 Morzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- E E i it O ch d i en: jeder | mun. Fon An on Wes er, | Prozeßbevollmächtigten vertreten gu A Mari H lf, S. ,89 B, Wien 34,40. ) Angebotspreise. i ? Angaben vorlagen, find aus diesen i : Y ' rflärung 1 wohnhaft in Trakeningken, für tot zu Erbe nah der Teilung des Nathlasses | früher in Hindenburg, Oberschl, aus j i # L E, S E L B (Anfangs notierungen.) | 2155. *) Gut, bu E 7 White clipped. #) Alter und Os Der ee vorden. 1) Neuer Ernte. - Cane der Urfünbe erfurgen wie Léiren Die bezeichnete Verschollene | nur für den seinem Erbteil ent- | § 1567 Abs. 2 B G.-B., mit dein An- (0) tordhanufen, den 31. Juli 1928. H Spanien 430,50, Ftalien 133,69" S A B S Belgien 355,75, | *) Rosafé. 22) La Plata. 2) Naue N E gra 8) Neuer Ernte 251,5. ® Neuer Ernte 942 A E Wintergerl!! Amtsgericht 13 F. 79/98. * | wird aufgefordert, sich spätestens in dem sprechenden Teil der Verbindlichkeiten. | trage auf Scheidung der Ehe aus Ver- Der Urkundsbeamte M ant, 1026,75, Oslo 683,00, Stocholm 8e Len aen 683,00, Berlin, den 8. August 1928 e 237,5. 1) Neuer Ernte 236,0. 1) Neuer Ernte 240,0. *) Neuer Men De 4405 A auf den 20. Februar 1929, vor- V r Sermtihi aus MERE shulden des Beklagten. Die Klägerin | der Geschäftsstelle des Landgerichts. F nänian 1540, Wien 35,90, Belgrad 44,50. Is AED, s y ¿ Statistishes RNeihsamt. W | Der Auf ebotstecmin vom 27. Juli Mlainni Veri Finmer Ne. s sowie für “M S ltbiger, vanen. Vie E aag 0E sies vor. die 44075] Oeffentl Zustell f j 9 m : age : otstermin von 27. «5 La Y . U, Ale L L N In i u ung. M Tartb oe E een e Pn. (S Hus kurse.) Deutsch- Kartoffelpreite in deutshen Städten in der Woche v 3 M A u achen der Firma Er öl- eraumten Aufgebotstermin zu melden, fie fich eide haften, E 3, Zivilkammer des Landgerichts in / (os cie Îfula Oesterreich, s 4 13208! SEOR O Gugians 124.23, Holland 1026,50 : Stelien om 30, Juli bis 4. August 1928, A Ran Ed A be V 3D, filien tate Ai Fe "Auskunft nahteil ein, daß Feber Erbe s na E rial E aats die gelten: aur D e deim y ei F Les L G Sd E e [Ms d ÉNRÉTOSIKTAWGS Si Spetctaoie v Ü ati INBO! ausgeeen nes u ecidlen venn ger, tunei He Mas der Teilung des Nadassos nux für hon | Aufforderung, f d nen Necis- | Bacgior iraße 04, weiter bertretet 1 M / “Berli L G é *, G s ? E RYEARWAZ enen * | Danziger S ; ertre 00 130" Beo hat B u v Bad Ha ird M Wt s Ea t, “mtd Set Badi fut g aka | Sil, Le gro 1% (E b 2 mat (B & L B 47/97, Italien 13,044, “Madrid 41,80, Oslo 66,524, t SEweid | Bamberg . . . . . . | Großhandelseinkaufspreise ab trä Zahl | am | weiße | rote | gelbe | sonf; W2 uhe, vent. _| Pillkallen, den 17. Zuli 1008. F Amtsgericht. | Pleiwig, den 2. August 1928. mann, ebenda, Lia leut wohnhaft / Jurse: Se olm 66,70, Wien 39,174, Prag 738,00. Freiverkehrs- Di o os és Ergzeugerpreis waggontrei ab fránk. Station . «. .f 1 31, 5.0 | Reichenbach i. V., den 27. Juli 1928 Amtsgericht. A Vas Uxrkundsbeamte in Berlin Kesselstraße 40, bei Grund- amgrien, Ra P d: E Bukarest —,—, Warschau Reiaate -. Erzeugerpreise E E E Ion A d A 2 30. 2 Lis s 5633, 4709 Das Amtsgericht. ¿ iers En E 2 n en R Sis der Geschäftsstelle des Landgerichts. | wald, jeßt unbekannten Aufenthalts, c r K: j E d S N E E 5 --. 22092... 4 L ¿ S , Cp A É RTR, 5 4 Ur U URUXLXTC om . Ul O „August. (W. T. B.) Paris 20,30}, Londou 25,215 E «4/0 m4 1b Ce S Karlöruhe. «„ ooooo] 1 T 594 | 6,00 MMl44057] Aufgebot. i Die Witwe Frieteich Wilhelm Sqmig, [1928 ist der Hypothekenbrief des Thüs- | [44070] Oeffentliche Zustellung. le Bela e Mie E ml Ta ard 0A E 90, Brüssel 72,25, Mailand 27,174, Madrid 8795 | Kölu . „a. Großhaudelsprei E e 4 c | 5 7,06 I Der Kohlenhändler Gustav Milsmann | Käthe geb. Kolkmann hat als Erbin | ringischen Amtsgerihts Greiz vom| Die Ehefrau Frieda Meta Cunune- | Antrag: 1. der Beklagte wird verurteilt : M B Berlin 123,874, Wien 73,284 Stockholm 139 (91 | Nürnberg . « Exzeugerpreise - i S A L 3, i u 4,00 gs in Bielefeld, Kurze Straße 44, vertreten | des am 11. Juni 1928 in Barmen ver- | L März 1907 über die auf Blatt 170 | row, geb. Gapa, Lübeck, Gr. Gröpel- | an Stelle der im Urteil des Amts- j Mars 1 5890 Kopenhagen 138,70, Sofia 3,75, Prag 15,391 eNE . » «s bahnfrei R L 1 2 5 05 As 95,80 9) 5,50) durch Rechtsanwalt Ko in Bielefeld, | storbenen Friedrich Wilhelm Schmitz | des Grundbuchs für Fraureuth in Ab- | grube 8 vertreten dur den Rechts- | gerichts Luckau vom 21. Juli 1921 j E L N E Belgrad 912,80, Athen 670 Würzburg?) . . - . - | Erzeugerpreite frei Bah Gi e I A C R 3. T E es e qa! das Aufgebot: 1. des am 4. No- Ee Aufgebotsverfahren zum wed der teilung IIT unter Nv. 82 für den ver- | anwalt Dr. S. Heckscher, klagt gegen # C. 178/21 ls festgeseßten Beträge : Nires 219,50, Japan 2358/ S 316,00, HeUingfors 13,08, Buenos 9) Jn Berlin Feststellungea der Noti Ne d vis Mi AR 4. 550 p gf mber 1927 in Bielefeld von der Firma | Ansschließung von Nachlaßgläubigern | storbenen Apotheker Georg Lambrecht | ihren Ehemann, den Seemann Jo- | (lautend auf Papiermark) a) für dié i Rei bTn E R E ) Pengs. aus diesen Durchschnitte gebildet d ierun éstommission bei der Laudwirtschaftskammer. 2) ® L iermann & Becher in Bielefeld aus | beantragt. Die Nachlaßgläubiger werden | n Bad Sachsa (Harz) eingetragene | hannes Diedrich Adolf Cunme- | Zeit vom 30. Mai 1920 bis 31. De- : York 374,75 Ba A August. (W. L. B.) London 18,184, New | ?) Nichtamtliche Notierung. worden. ®) Erftlinge. ‘) Blaue, #) Erstlinge mit Sack. 2 ee Mei Angaben vorlagen, fitd estellten und von der Bezogenen, den | daher aufgefordert,. ihre Forderungen Drt a ann? pan 4000 PM (i. B.: | row, zuleukt wohnhaft Ham- | zember 1922 einen Aufwertungsbetvag h (D, De 39,40, Paris 14,75, Antwerpen 52,25, Züri Berlin, den 8. August 1928 i‘ ) Belgische Erstlinge mit Sa. N S Hermine Diekmann in Biele- | gegen den Nachlaß des genannten Ver- Viertause Papiermark) für. krafilos | burg, Pinnasberg 44 1V, bei Wehner, | von 964,35 RM, b) vom 21. November / « Ug 8, Statistisches Rei Ble p eafriedstraße 45, akzeptierten, mit fierbeuen spätestens. in dem auf den | exklärt worden. jeßt unbekannten Aufenthalts, pee! 1924 bis 31. März 1927 eine: Viertel A; es Heihéamt. Wagemann, sehe oindossament der Aus|tellerin ver- 18. Dezember 1928, vormittags Greiz, den 6. August 1928. Lee Merteien mit dem Antrage, die Ehe | jahrsrente von 99 RM îm voraus, A nen Wechsels an eigene Ordex übex |! 11 Uhr, vor dem untexzeihneten Das Thüringische. Amtsgericht. der Parteien zu scheiden und den Be-! c) vom 1. April 1927 bis zum voll4 4