1928 / 186 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

kraftlos exflärt, weil sich nachträgli

: N E N x 2 G x s C GRER E U x L. * K Y ai V 2 « wW = L A Van \, . Neichs- und Staatsanzeiger Nv, 186 vom 10. August 1928, S, 2, Neich8- und Staatsanzeiger Nr. 186 vom 10. August 1928. S, 3, Statistik und Volkawtirticka? 3), Privatguthaben 5342 (Abn. 133), Verschiedene 310 (Abn. Ausländische ( : t 5 3: ari ; f . T. B.) London 18,183, New | Guano ——, Dynamit Nobel —,—, Holstenbrauerei 228,50, Neu : Statiftit und Gala S s 83), L oa any R 6173 (Abn 801), Dn des Bankiate E i tee o Son 37, Madrid G E A e Eo BER Yort 374 48 A Dan Be E Pinto 2 Y Zürich | Guinea 7,10, Otavi Minen ——. Freiverkehr. Sloman Stand der Neben Anfang August 1928, umlauts und der täglich fälligen Verbiudlichkeiten dur Gold 39,58 vH 10.“ August o A 00, Stockhozm 50 "Belgrad 59,31. E 72,20, Rom 19,70, Amsterdam 150,55, Stockholm 100,324, Oslo | Salveter 96 B. e t s . (39,24 vH). O 9. “uni che E d. August. (W. T. B.) Alles in Pengs. Wien 100,05, Helsingfors 945.00 Prag 11,13, Wien 52,95. j Wien, 9. August. (W. T. B.) (In Shillingen.) Völkers Note 1 = sehr gut, 2= gut E h ; Geld Brief Geld j Bu s 136,75, Zürich 110,414, Belgrad 1008,00. _ Stockholm, 9. August. (W. T. B.) London 18,132, Berlin bundanleihe 10552, 49% Elisabethbahn Prior. 400 u. 2000 4 —,—, j Lünder 3 = mittel, 4= gering, Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts | Sovereigns „.} Notiz T E 7 d n, 9. August. (W. T. B.) New Vork 485,53, Paris 89,122, Paris 14,65, Brüssel 52,05, Schweiz. Pläge 71,954, Amsterdam 4 9/0 Elisabethbahn div. Stücke —,—, 54 °/% Elisabethbahu Linz— D À = fol RELeA / am 9. August 1928: Rubrrevier: Gestellt: 26 050 Wagen, nit | 20 Fres.-Stüde [U —— 20nd s 12101 B, Belgien 34,905, Italien 92,83 B Deutsch- | 149,95, Kopenhagen 99,80, Oslo 99,80, Washington 373,62, Budweis 46,25, 5 9/0 Elifabethbahn Salzburg—Tirol —,—, Galiz. S Zwischenstufen sind dur | gestellt Wagen. Gold-Dollars , ) 1 Stück 4,192 4,2121 4,192 22, er B, Schweiz 25,213, Spanien 29,06 B. Wien 34,43. | Helsingfors 9,42 Rom 19:63 Prag 11,15, Wien 52,80. Karl Ludwigbahn —,—, Nudol!fsbahn, Silber —,—, Vorarlberger Landesteile Zehntel autgedrüdt. ; E Amerikanische: 20,365 D August. (W. T. B.) (Anfangs notierungen.) Dsl o, 9. August. (W, T. B.) London 18,184, Berlin 89,45, | Gn L Staatseisenbahnges. Prior. —,—, 4 9 Dux - Boden- s L Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung für 1000—-5 Doll. |1 S 4,172 4,192 417 F Paris, 900, London 124,24, New York 25,59, Belgien 356,00, | Paris 14,70, New York 374,75, Amsterdam 150,60, Zürich 72,20, Ladee Prior. —,—, 39/9 Dux - Bodenbacher Prior. —,—, 4 9% A 7 is d ia Elektrolvtk ere stellte S laut He er M A des | „2 und 1 Doll. [18 4,1722 4,192 4,17 t tidlan_ 50, Stalien 133,85, Shweiz 492,50, Kopenhagen 683,00, | Helsingfors 9,45, Antwerpen 52,25, Stockholm 100,35, Kopenhagen Kaschau - Oderberger Eisenbahu —,— Türkisdhe Eisenbahnanleihe Mbekngaugebiet E 3,5 W. T. B.“ an 9. Au ust auf 139,75 4 (am 8. August auf 139,75 «) | Argentinisdje „41 Pap.-PVef. } 1,72 1762| 1742 | nien 1026,76, Oslo 683,00, Stockholm 684,75, Prag 75,75, | 100,10, Rom 19,70, Prag 11,10, Wien 52,99. : 33,00, Oesterr. Kreditanstalt 57,50, Wiener Bankverein 26,16, O egen o Tw R 2 für E A ( « Ug „D u - Ug D d Brasilianische s 1 Milreis 0,484 0,504 0,483 | and 60 Wien 35,90, Belgrad 44,50. Moskau, 8. August. (W. T. B.) (In Tscherwonzen.) Oesterreichische Nationalbank 284,50, Donau - Dampfschiffahrts- Mosel: Se ind Nuwergebiet. . 3,3 wg Cam Pl lauih. # Ms I 008 18 " 9, August, (W. T. B.) (Sh l kurse.) Deutsch- | 1000 engl. Pfund 942,90 G, 944,38 B. Nees Dollar 194,19 G, Gesellschaft 91,75, Ferdinands-Nordbahn —,—, Fünfkirchen-Barcser A L D gi R 40 Englische: große | 1 £ 20,317 20,397 | 20,308 Na L Bukarest 15,55, Prag 75,90, Wien —,—, Amerika | 194,53 B., 1000 Reichsmark 46,29 G., 46,39 B. Eisenbahn —,—, Graz - Köflacher Eisenbahn- u. Bergb.-Gef. —,—, M I N a 2/8 1 Eu. darunter |1 L 20,815 20,395 ] 20,322 bl icien 356,00, England 124,21, Holland 1026,00, Italien Staatseisenbahn - Gesellschaft 2,75, Scheidemandel, A.-G. f. chem. 2 200 DERgeu Uq, Rein ages, = _ Wochenübersicht der Reihsbank vom 7. August | Türkische. . . .|1 türk, Pfd, 212 2,14 2,12 ° “Sdweiz 492,25, Spanien 426%, Warshau —,—, Kopen- London, 9 August. (W. T. B) Silber (Shluß) 27/16, | Prod. ——, A. E. G. Union Elektr.-Ges. 36,69, Siemens-Schutert- Pueufem. « 3,3 1928 (in Klammern + und im Verglei zur Vorwoße): Belgische « . «| 100 Belga E 99e 98,29 P 82,60 Oslo 682,590, Stockholm 684,50. Silber auf Lieferung 278/s. werk, österr. 21,15, Brown Boveri - Werke, österr. 18,10, Alpine A R j I Bulgarifche . .| 100 Leva N N n B 9. August. (W. T. B.) Berlin 59,423, London ; Montan-Gesellschaft, österr. 44,85, Daimler Motoren A. G., österr. Md e emen 2A Aktiva. NM Dänische . . „| 100 Kr. [11,73 112,17 } 111,73 Ho e E 2495). Paris 9,744, Brüssel 34,68, Schweiz Wertpapiere. 11,35, vorm. Skodawerke i. Pilsen A. G. ——, Oesterr. Waffen- Mittelfranken „e e oco oco / 1. Noch nicht begebene Neichsbaukanteile . « « « « 177212000 } Danziger. . [100 Gulden | 81,19 8151 81,19 E E 13,04, Madrid 41,66, Oslo 66,55, Kopenhagen Frankfurt a. M., 9. August. (W. T. B.) Oesterr. Cred.- fabrik (Steyr. Werke) 30,15. E E] 7a (unverändert) inniscje - « « «100 finnl. | 10,61 1065 | 0, Aa n 66,774, Wien 35,174, Prag 739,00. Freiverkehrs- | Anst. 34,00, Adlerwerke 133,00, Aschaßenburger Buntpapier 163,00, E August. (W. T. B.) 44 % Niederläudiscße Echwaben « eee i Goldbestand (Barrengold) fowie in- und aus- &ranzösts{he „| 100 Fres. 16,387 16,447 | 16,395 Sieg ias Budapest —,—, Bukarest —,—, Warschau | Cement Lothringen 91,00, Dish. Gold- u. Silberschmd. 205,50, | Amsterdam, 9. R A “10150, 79% D tihe ‘Reichs- N tee a a 2,6 ländische Goldmünzen, das Pfund fein zu Le « « | 100 Gulden | 167,86 168,54 F 167,79 f: B e G Buenos Aires —,—. Frankf. Masch. ——, Hilpert Masch. 80,00, Ph. Holzmann 145,00, } Staatéanleihe 4 1917 au 1 ¿ ey 181 00, Ned l Snd OdIsbf No La rkret 27 1392 Reichsmark berequet „.«+ «« - « | 2931999 000 Stalienishe: gr. | 100 Lire 21,99 22,07 21,98 , Yo 5 as Saauit: (W. T. B,) Paris 20,30, London 25,224, | Holzverkohlung 911/,, Wayß u. Freytag 144,50. anleihe 105,00, A “s E L E ; E Ee Se 3/9 (+ 82345 000) | 100Lireu. dar, | 100 Lire 22,01 22,09 | 22,00 Hur Big 474, Brüssel 72,25, Mailand 27,17, Madrid 86,80, Hamburg, 9. August. (W. T. B,) (Schlußkurse.) Commerz- | 169,00, Reichsbank neue s L E D f, E Schwarzwaldkreis « « «ooo o und zwar: Jugoslawische , | 100 Dinar 7,342 7,362 7,935 ) Yorl D T, lin 123,85, Wien 73,30 Stockholm 139,10, | u. Privatbank 182,75, Vereinsbank 161,50, Lübeck - Büchen 83,00, | 217,00, 7 9/9 Americ. Bemberg Certif. 101,00, Koninkl. erl, Jagstkreis. « «ooooo 2,1 Gosldkassenbestand NM 2 146 373 000 Norwegische 100 Kr IO« 112/14 F L11268 and 208,40, Berlin 123,29, a 3/75 15,394, | Schantungbahn 6,25, Hambg.- Amerika Packetf. 164,25, Hamburg- | Petroleum 419,00, Amsterdam Nubber 238,50, Holland - Amerikas Donaukreis «eee eee e ooo i Golddepot (unbelastet) bei | Desterrei. : gr. | 100 Schilling | 59/14 59,38 | 59/15 U 6820 Mes 90 86%). Belgrad 912,75 P Alfhen C70 | Siam le ——, Norvo Und Verein. Elbshiftahrt 60,00, in T E o s ‘Deutscher Banken 204 009; ; trtfemBev 9 indi b | S. u.dar. Sdilli 59,52 9 schau 92,2 (L 316 ( 8 1 Buenos ] ,50, Harburg - Wiener Gummi 87,00, enjen | Laval 9#9,09V, Zerlisitate von E Tad E E E E E P E S N Bi —— Ula Zuntal O0 Muglo Guano Tod Aer] 7h Dentsife K E 105%, Glanzstoff 131,00. Konstanz E S M 3, Bestand an delungsfähigen Devisen , « « « 214 554 000 1000 Lei und O, S E ura S ag (-+ 830866 000) | neue 500 Lei | 100 Lei A A 92,535 A E S E E 5ST E E E R E T E T E E D T CE T A L P IF E A C F IMEICE D M S FII E E EET E Aarlöruhe E A r 4a) » » NeTeSat e 1 750 000 unter 500 Lei | 100 Lei s av CHIT e o o. d o wm eam me 7 b) f q  Lt L Stel A D SQMeane a 100Ae Ls Me 1108 ll ent í er Zeiger D jade R A s e ¡onsltgen Wechseln und Schecks , , C wetzer: große Frs, (4 j 80,69 g DAF l ch D V N (— 206 672 000) | 100Frcs.u. dar, | 100 Fres. 8094 81,26 | 8084 g E L Ls e E S Nheinkeffen : o wo pin naa a 97 9, Ï « deutschen S(seidemünzen . » o e « ( L 000) Ede t 100 Peseten 69,96 69,84 6986 M cu S / . s‘ 0 6: « . « s a @ * 1 p e Qs o0w. desse I A Q Mlle e o. . 4 2 452 2 i i i G OAEE nre E P E L Eneatat. uns Straube L Drr Eg Deutsches Reih. 2,8 L « «a Tunbarbforerungen . . . , 29 680 000 | Ungarische . , .| 100 Pengò | 7285 7315 | 7280 f 2. Zwangöbversteigerungen, 10. Geselhasten m. b, O i dagegen Anfaug Juli 1928. „„„ | 3,2 (darunter Darlehen auf Reichsschaßz- |((— 47 196 000) i | | ' 3. e ote, | 11. Genossenschaften, % « Juni 1928 C 3,6 s wechsel RM: 1000) 4 S | 19. Unfall- und Zuvalidenverficherungen, x August J E ; S9 . œ v Effekten o eo ee TTaaeo W “Eco : Berlin, 9. August. Preisnottierungen für Nah rur 6. Auslosung usw. von MWertyapteren, S E B eatndaen, Bemerkungen. 9, » » sonsligen Mlivew 2 ——— * 587468 000 E N H p aen g n Lene ns R e : 1j 7. Aktiengesellschaften, » Verschie Preußen: Die Witterung im Monat Juli war für die : R S ; ande ür das Klo [ret Haus Berlin in Originalpaduy Enitcitlra tee Reben im A günstig, As die e i Pasfiva (E Tad UO) E, R ote L E M TIRUE L A sommerliche Wärme wurden manche Schäden der beiden Vor- : J O a deiSlamme r e er! ; 0 insen] 12 Uhr, vor dem unteuzeichneten J monate wieder ausgeglichen, ae in a Lagen, die | : ley i any ———————--— 122 788 000 braucherschaft. reise in Reichsmark: „Gerstengraupen, ungef{| bestens in dem auf den 2. April E E S Grie Zoe 23, anberaumten Auf- s dur die starken Maifröste nicht sehx gelitten hatten. Die durch s C C e R ANELE 0,45 bis 0,53 Æ, Gerstengrügze 0,45 bis 0,46 M, Haferfloen | : : 3 Aufgebote. 1929, vormittag8 10 Uhr, vor A us, D Ene Lene Kaufgelder, | gebotétermin zu melden. widrigenfalls é dite rauhe Funitwitterung zurückgebliebene Blüte ging nunmehr b) noh nit begeben h b 177212000 bis 0,54 4, Hafergrüße 0,58 bis 0,59 M, Noggenmehl 0/1 f J FWangs- . unterzeihneten Gericht, Zimmer Nr. 8, | Jahn N “tem: Taler 4 Nar, 0 24 Bf ie Todeserklärung erfolgen wird. An {nell und günstig vorwärts. Nachgekommene Gescheine konnten | O E R (unverändert) bis 0,41 4, Weizengrieß 0,42 bis ues M, Hartgrieß 0,44 f [44480] ans ; auberguatien FusgevolKeruria s 2 ns Zinsen u 1 vH unbezahlte, Chri- | alle, welche Auskunft über Leben oder i unter dem Einfluß der helfen Tage noch durchblühen, Das | 9, Reservefonds: 0,46 M, 70 9/0 Weizenmehl 0,34 bis 0,364 4, elgenauszug rff È Die Frau e, d, geb. Boedding- | Rechte anzumelden und die Urk l 2 An beides Jahn überwiesene | Tod des Verschollenen zu erteilen ver- : Wachstum der Triebe wax ret erfreulich. Aus dem Mosel-Saar- a) geseßlicher Reservefonds ——— 43 722 000 Un 100 kg-Câden rit: 0,41 bis 0,43 d, Weizenauszugni DeLI CIgEringen. haus, in Elberseld hat das Aufgebot vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlo3- a ah, V e L wanzig Taler | mögen, ergeht die Aufforderung, Ruwergebiet wurden vielfah Hagels{chädem gemeldet, doch sind | A (unverändert) feinste Marken, alle Packungen 0,43 bis 0,534 #6, Speiseali , der angeblich in Verlust geratenen, im | erklärung der Urkunde erfolgen wivd. y ge bs: V éatité inte zu 4 vH | spätestens im Aufgebotsternin dem M größere Schäden nux strichweise vorgekonnrem. b) Spezialreservefonds für fünfti Í Dividendens eine 0,45 bis 0,52 M, Speifeerbfenu, Viktoria 0,62 bis 0,61 LTT] Zwangsversteigerung. Gewerkenbu für sie eingetragenen Braunschweig, 28, Juli 1928, G hle Johannen Christlieben Yahn eriht Anzei e zu machen. J Sotveit die Neben im Mai nit erfroren sind, zeigt sich im | zahlung g h 45 483 000 Speiseerbsen, Victoria Riesen 0,64 bis 0,70 H, Bohnen, rum Zwede der Aufhebung der Ge- Kuxscheine Nx. 1203 und 1204 dexr Ge- Amtsgericht. 21. Vi egahlte, Dactigeiber: 2) Hébeitids Liga eiten: den 2. August 1928. allgemeinen ein guter Ansaß und eine günstige Entwicklung der S x leine 0,52 bis 0,53 M, Langbohnen, ausl. 0,55 bis 0,59 nshaft soll am 2. November | werkshaft Burbah in Beendorf be- überwiesenen g ' 8s ias Amtsgericht. H Zrauben. : : : 0) sonstige a ita infen, kleine, leßker Ernte 0,514 bis 0,62 4, Linsen, mittel, l ps 10 Uhr, an der Gerichtsffelle | antragt. Die Jnhaber der Urkunden | [44485] Aufgebot. wangig Taler 21 O: ie Thelen Eu Wo tierishe und pflanzlihe Schädlinge stärker aufgetreten | P en a 66M d 68 Cs L Ernte 0,62 bis 0,84 M4, Linsen, große, leßter Ernte 0,81 lin C. 2, Neue Friedrichstraße 13/14, | werden aufgefordert, spätesiens in dem} 1, Der Besißer Walter Lange gzu | Binsen zu 4 vH Ct Éerien Kauf- | [44488] Aufgebot. M sind, haben sie infolge des fan Wachstums der Reben keinen | 3 Betrag der umlaufenden Not Cre 102,00 M, Kartoffelmehl, \uperior 0,593 bis 0,54 4, Makka Stockwerk, Zimmer Nr. 113—115, | auf den 6. März 1929, 10 Uhr, | Stablaten bei Kaukern, 2. der Altsißzer Sophien Jahn L j a T L i Res Die (Weis Cbecaite: Lis a, : bedeutenden Schaden aurihten können Am meisten genannt | : O 220 833 000) | erigrießware, lose 0,84 bis 0,92 G, MeblsGhnittnudeln, lose (Miteigert werden das in Berlin, | vor tem untergeihneten Gericht, | Leopold Lange von ebenda, vertreten | gelder, h nt Zinsen zu 4 vH unbegablte | Spoddig, in Rosengarten, Kreis Anger- / wurden der Heu- und dex Sauerwurm ferner Oidinm und 4. Sonstige täglih fällige Verbindlickeit ga ) bis 0,81 M, Eierschnittnudeln, lose 0,86 bis 1,37 Æ, Bru ilippstraße 16 belegene, im Grund- | Zimmer Nr. 6, anberaumten Auf- durh die Rechtsanwälte Siehr und | 92s Pf. jamt Zin A hn überwiesene | burg Bei beantragt, den verschollenen E Peronospora. / S Ta A d e e 985 000 0,314 bis 0,33 #, MNangoon- Reis, unglafiert 0,38 bis 0,387 Mh von der Friedrih Wilhelmstadt | gebotstermin ihre Rechte anzumelden | Sinneder in Insterburg haben das R L e A tigciecntümee Arbeiter Paul Kurr, ihren Ehemannn, M Bayern: Fn den Hauptweingebieten Pfalz und Unter- | 5 Sonstige Passiv P 934 654 A Siam Patna-Reis, glasiert 0,50 bis 0,99 M, Java-Tafelreis, gland 5 Blatt Nr. 131 (eingetragener | und die Kuxe vorzulegen, widrigenfalls Aufgebot, der im Grundbuch der im | Kaufgelder, Der Paul Schramm in | geboren am 21. April 1859, zuleßt : franken eröffnen i für die Weinberge, soweit sie von Frost- oder | 0 R n G G R L Ge (— 2208 000) 0,55 bis 0,72 # Ningäpfel, amerikan. prime 2,28 bis 230 Wentümer am 13. Juni 1928, dem | die Kraftloserklärung der Kuxe er- Kirchspiel Pelleningken belegenen “aron T 2 32, hat das Auf- | wohnhaft in Groß Wokern, Amt (4 Hagelshäden verschont geblieben sind, zumeist günstige Aussichten. , ; Bosn. Pflaumen 90/100 in Originalkisten 0,68 bis 0,72 „, Bee der Eintragung des Versteige- folgen wird. Grundstücke Stablacken Nr. 13 und 26 E, G ueshließung der Gläubiger | Güstrotv (Mel Schiverin), für tot zu Die BVlüte verlief infolge dex heißen Witterung rafch und un- Zu der vorstehenden Uebersicht teilt ,W. T. B.“ wit: Berlin, | Pflaumen 90/100 in Säcken ar Bis —— M, entstein& Ceigévermerks: 1. die Ehefrau des vfeen s, den 8. August 1928. | in Abt. IlI Nr. 6 bzw. 9 für den Be- | ge gr Rechtsnachfolger der vor- | erklären. Termin am 11. März gestört. Die jungen Träubchen zeigen durchweg gute Entwielung; 9. August. Nach dem Ausweis der Reichsbank vom 7. August hat flaumen 80/85 în Ortginalkistenpackungen 0,63 big 0,64 Menbahnobersekretärs Anna Fabel, as Amtsgericht, sißer Gottlieb Lange in Stablacken seit ee Us Hypotheken beantragt. Die | 1929, mittags A2 Uhr. auch der Behang ist in den nicht dur Frost beschädigten Wein- | die gesamte Kapitalanlage der Bank in Wechfeln und alif. Pflaumen 40/50 in Originalkistenpackungen 0,88 bis 0,% M Drohberg, in Bromberg, 2. die S dem 16, März 1887 ohne A De E L Ag aa NecSignacifolger Teterow, den 3. August 1928. a F bergen ziemlih reihlich. Bodenfeuhtigkeit scheint in älteren | Scheck, Lombards und Effekten um 254,0 Mill. auf 2435,1 Mill. | Sultaninen Kiup Caraburnu L Kisten 1,20 bis 1,24 .Æ, KoriniMefran des Kaufmanns Lewin, Anna [44482] - Aufgebot. _} getragenen ORome bon 600 M. Die s 0 at efordert, spätestens in dem | Mecklenburg-Schwerinsches 7) M Anlagen noch hinreichend vorhanden zu fein. Mehrfach wird über | Reichsmark, und zwar der Bestand an Wechseln und Schecks | coice, Amalias 1,24 bis 1,28 .Á, Mandeln, süße, courante, in Bis Heymann, in Allenstein ein- Das Stubenmädchen Gertrud Stepha® | unbekannten Berechtigten werden p we E ae E vormittags | [44491] Beschluß. L 7, # f ebrren Flug der Sauerwurmmotten berichtet. Die Bekämpfung | Unt 206,7 Mill. auf 2309,8 Mill. RM, der an Lombards um | 3,80 bis 3,90 4 Mandeln, bittere, courante, in Ballen 3,70 Mragene Grundstück Vorderwohnhaus | gus Nettienen, Kreis tsterburg, hat | gefordert, spätestens in dem auf s “Bi Uhr * vor dem unterzeichneten | Der an die Ehefrau Heinrich M er Schädlinge hat kräftig eingeseßt. Von Peronospora sind nur | 47,2 Mill. auf 29,7 Mill. RM abgenommen. Die Anlage in | 3,80 4, Zimt (Kasfia bera) ausgewogen 2,50 bis 2,60 .4, Kün Hof und rten, Wohngebäude | das Aufgebot des Sparkassenbuches des | 8. November 1928, vormittag Gericht, Zimmer 7, anberaumten Auf- | mannshenn, Elisabeth geborene Wagner, Ela eat ( ge]eß Effekten weist mit 93,8 Mill. RM eine Verminderung um 0,1 Mill. | holl, in Säten 0,98 bis 1,00 4, Pfeffer, \{chwarz, Lampong, his mit Treppenanbau Gemarkung Landkreises Insterburg Nr. 14 778 über | 10 Uhr, vor dem unterzeichneten ire 7e imnur Free angen g Lan Tlecbere atr 19, Oktober 1918 Littden Y Württemberg: Der warme Witterungsverlauf im Juli | Neichsmark auf. An Reichsbanknoten und Rentenbankscheinen zu- | gewogen 4,80 bis 5,10 M, Pfeffer, weiß, Muntok, ausgewogen (Mrlin, Kartenblatt 151, Parzelle b1, | ein Guthaben von 619,31 RM be- | Gericht, Zimmer Nr. 8, anberaumten E emei j éa A 2\ließun atil Lbem s: Loubon am. 20: Januar 2000 Z war für den Weinstock außerordentlich günstig. Die Weinberge sammen sind 243, 6 Mill. NM in die Kassen dex Bank zurückgeflossen; | bis 6,90 X, Nohkaffee Santos Superior bis Extra Prime 04 qm groß, Grundsteuermutter- | antragt. Der Znhaber der Urkunde | Aufgebotstermin ihre Rechte anzu- | wi R ca E D g verstorbenen Peter Möb (ursprünglich M zeigen überall einen {önen, durchaus indes von Schädlingen im einzelnen hat sich der Umlauf an Reichsbanknoten um 220,8 Mill. | bis 4,30 4, Nohkaffee, Zentralamerikaner aller Art 4,30 bis 5 80 e Art, 241, Nußungswert 6330 M, | wird aufgefordert, spätestens in dem | melden, widrigenfalls sie mit ihren An- ihren echten 9 a 1006. Lin O ) erteilte Erbschein wird üs Ÿ freien und weit vorangefchrittenen Stand. Fn den von den dies- auf 4348, 4 Mill. NM, derjenige an Rentenbankscheinen um 22,8 Mill, | Nöstkaffee, Santos Superior bis Extra Prime 4,76 bis 5,40 häudesteuerrolle Nr. 241. 865 K. [auf den 18. Oftober 1928, vor- sprüchen auf die genannte Post aus-| Amtsgericht Treuen, © L ugus . g i f Jährigen Maifrösten betroffenen Lagen ist zwar der“ Behang ein auf 537,7 Mill. NM verringert. Dementsprehend hat sich der Be- Nöostkaffee, Weuaalamei aner aller Art 5,40 bis 7,30 /6, Nöftro« i 983. mittags 10 Uhr, vor dem unter- 1 geschlossen werden. 44489 Aufgebot bezüglih der Rechtsgültigkeit der von 42 geringer, doch wird au in diesen im allgemeinen, sofern der | stand der Reichsbank an Rentenbanks{einen auf 43,3 Mill. NM glafiert, in Säcken 0,46 bis 0,50 „, Nöstgerste, glasiert, in S Berlin, den 30. Juli 1928. On Gericht, Zimmer Nr. Á an} Jusierburg, den 2. August 1928, \{ E Landivirt Hermann Kagelmann | dem Erblasser Peter Möy mit s weitere Verlauf der Witterung günstig bleibt, ein befriedigender | erhöht. Die fremden Gelder zeigen mit 588,5 Mill, NM eine Zu- | 0,44 bis 0,48 M, Malzkaffee, glasiert, in Säcken 0,54 bis 0,58 Mämtsgeriht Berlin-Mitte. Abt. 85. | beraumten Aufgebotstermin seine Rechte Das Amtsgericht. in Brodowin hat beantragt, den ver- | Harriet .…. . in London geschlossenen V

Weinherbst zu erhoffen fein. nahme um 46,9 Mill. NM. Die Bestände an Gold und deckungs- } Kakao, stark entölt 1,50 bis 2,20 M, Kakao, leicht entölt : A anzumelden und die Urkunde vorzu- E ai shollenen Füsilier Gustav Kagelmann | Ebe so erbeblie Zweifel erceben baben, H 3 q

B : Den Re ie hoch j itte- | fähigen Devisen insgefamt sind mit 2446,6 Mill. j bis 2,80 M, / ; : Nt led widrigenfalls die Kraftl58- : e : 1 aden : Den Reben hat die hohsommerliche, trockene Witte O 89 fi Mill. RM, im einzelnen | bi Tee, Souchong 6,50 bis 8,40 4, Tee, indisch A Ä aat feigen Wiek, [ O Hofbesiver Ludolf Hellwig in 14: Sompagnie des Wel E -Aegin. | dak: dan Frbrocht ber Datciet - 2 F

rung sehr genüßt. Die Weinberge sind unkraut i, die T y der Goldbestand mit 2232,0 Mill. RM, der Beftand an deckun 8e } bis 12,00 e, Zuder, Melis 0,554 bis 0,574 M, SZuder, Naff 78] Zwangsversteigerung. lärung der Ur : 3 S Z n entwidckeln sich rasch e find bis g E “De Cp fähigen Devisen mit 214,6 Mill. NM ausgewiesen. Die Deckung 0,584 bis 0,634 M4, Zuer, Würfl 0,66 Lit 0,73 7 Gruft m Wege der Zwan svolstredung Insterburg, den 2. August 1988. Kamelow, Kreis Lauenbur L Pam, vg unis E Ie E zie E L t nachgewiesen geseh B j Frhtigem, gie r orpngünstige Witterungsverhältnisse ein- E ay allein E fa oe any g A Ie s F Padungen 0,64 Wi Ses M, „Zudersirup, tel, in Eir uhe is Es bistelle Neue Das Amtsgericht. A ers Ie Z Zu eGue ud- bezeichnete Berlollene- wid auf-| Uskugei, den 3. Angust 1038. F reten, zur den besten Hoffnungen. , 7 Alesemge dur Gold und deckungéfäßige Devisen | 0, 18 0,04 #4, Speisefirup, dunkel, in Eimern 0,38 fs —— : A use L E E E L Gs F S : Der ! ; E A von 52,2 vH auf 56,3 vH. 0,4 ierfrud Fi 2 edrihstraße 12/15, IIT. Stockwerk, | 744481 Aufgebot. blatt des ihm gehörigen Grundstücks | gefordert, sich spä h J Gagelihlag De Cte, n E mittelmäßig : 9 auf 0/72 4, Mlaumenkosifure in Eimern von 12 E 686 Lis 0% mer Nr, 113/115, verse r ge T, C, fol endes Aufgebot beantragt: Frau fie Rol O R 17. Oftober 1928, vormittags von Fonquieres. F zu bezeihnen. : rdbeerkonfiture in Etmern von 124 kg 1,40 bis 1,54 6, Pflam in Berlin, Dr : | der Frau Marta Herz, geb. Leineweber, | Fra 3 | i ; i : eni “7 y U , , Grundbuch von der | in ühlhausen, Thur., bezüglih des | Albreht, in Darsow auf Grund des [96010] Aufruf. Berlin, den 9. August 1928. : mus, in Eimern von 124 und 15 kg 0,72 bis 0,78 4, Steinsali idt M5 39 Blatt Nr. 1949 | Stadtsparkassenbudes Ne 18 705, | an 9 Novembe- 1868 vermundsafts- | ¿ Statistishes Reichgamt Telegraphische Auszahlung. Sicdesalz ta Süden 016 iv Stel e Dat 0A getragene Eigentümerin am 4. Juli Ep C ten amen des Fräuleins | gerihtlich bestätigten Erbrezesses vom Johannes Grießzer von Bühl, Amt Waldshut, Baden, Wagemann. : ania H bis 0,15 6, Bratenschmalz in Tierces 1,46 bis 1,90 M Bratensà E, dem Tage der Eintragung des | Marta Leineweber, Mühlhausen, Th., L September und 2. Nove Ee O geb. 94. Mai 1893, Sohn des Johann Kaspar Grießer und 4 je Brkt | Get Brie | e 148 M Pun ie Mies noten 1 1 f (Ulti Bertucbs-GeNIMA]t m1. D | T Ae ante ae De: ae | e egten, M X ns Per Karolina geb. Klotter. wird vermißt, Er mechte in F Geld Brief Geld Brief S rliten r Furelard in Kisten, nordamerik. 1,45 bis 1,48 Derlin) eingetragene Grundstü: | der Urkunde und die eingetragene | gemäß § 1170 B. G.-B. beantragt. Der j usfetier, 6. Komv. Xnf.-Reg. 113 Buenos- Aires. H Pes. 1,768 Eee 1,766 1 770 beine Rohsmalz in Kisten 1/44 "a4 fe Lag SpeisetalgA Vorderwohnhaus a linkem Seiten- Gläubigerin werden asefon ert, läu iger wird aufgefordert, spätestens Der deutschen Drueas M 3 d , Gefe L Setne 4 Dandel nn5 Getverbe. Canada 1 fanad. § 4,191 4,199 4,186 4,194 1,26 M Maraaiaa f gun: zem ggs 168 bis E {l gel und unterkellertem Hof, b) Werk- spätestens in dem auf den 23 Fe- | in dem auf den 29. Oktober 1928, | den Krieg mit un am au ] em j ) U 5 F Ueber Firmen in Buenos Aires, Brüffel, Paris, Athen, | Konstantinopel |1 S i | 2088 ‘Zior | 2156 9/160 | Mollereibutter Ta gepadt 3,98 bis 4,04 4, Molfereibutter 11a ti 46, Parzelle 1532/72, 6 a 88 gm Lee nuten Anlebens thte Nesie | Liottermio ieine Mole, amppnttides Jedermann, der über das Schicksal des Vermißten K ) ; / / , Jen, TE. 1 / 2,160 : ; A S 2) ; Parzelle , raumten Ausgebot : Eee f ; i J mea E pg did “ur Lahore, Amritsar, Palermo, Valken- angiA wu LS 20,36 20,40 20,349 20,389 Agen Oa n R Q aterelburis Lr gat Ms an On d Sun tener Art. anzumelden und die Urkunde E und. M E di u A De si ere Auskunft geben fann, wird aufgefordert, si h binnen Î ftantinopel-Stambul, Budapest Caracas Rec 219% Srent U Rio, be Sul 1 Milreis 0/4998 0505 0/4985 0/8005 E epadt 4,14 bis Da Lum beef 12/6 Ibs. era esieuerc Me s E K 166. 28) O OENRSE Ms R e Rebe erfolgen wird. oa eines Fahres von heute an in der Kanzlei des Gerichts zu sind der Indusirie- und Handelskammer vertraulihe Mitteilungen | Uruguay . . ..|1 Goldpefo 4,296 4304 4/991 4/999 Allgäuer Ebi 90 1 "11268 1 S “ü 1 Til ter ite N 0 Lerlin, den 31. Juli 1928. d ühlhausen, Th., 13, 1 ; R R 22. Juni ‘melden. Nach fruchtlosem Ablauf der Frist würde der Ver- | dezirfs erbalten auf sdriftlidhe Anfrage heit Yaris ommer a «100 Gulden | 168,23 168,67 | 168,13 168,47 | ames 400, Aer ollánder 40 ‘e „1,06 bis 2,06 d "rit BEiteMitte, Ah: 8, Amtsgericht. E mißte als verschollen erklärt U N der orms «g fn s F Verkehrsabteilung der Industrie- und Handelskammer zu Berlin C. 2, | Athen 100 Drachm. 5/415 5,425 5/415 5/495 ; 0 A,UE , , echter Gmmenthaler, vollfett à 4; E Me E A r f i Aufgebot. | Í L 57 vertaGERen Sailer Î Klofterftraße 41. A Ant- 100 Ba 55.26 68m as S Kati 8/16 ‘per ‘iste 9300 big Da Loo D e D m are I °Swardsvollstredun n Sachen, betressend das vos Graeve- y Dex Fabritant, Bernhard Niehues E uet wehr berück o, werden [ F C e elga , ' ' ' mil 48/14 per Kiste 31,00 bis 38,00 vei cus am 6. Novecber 1928, 12 | meyer - Langenbrücker Familienfidei- | Nordhor j 1 | ; London, 9. August. (W. T. B.) d Budapest , , .| 100 Pengs (0,11 T8120 73,06 73,20 A Sun 2 , 00 e, eiseôl, ausger R i ( | 4” Augast 1998 ver- | Mödlinghoff in Nordhorn, hat das Auf. 1 G Ee 1008 von Gngland E Au quf A amen ny ae E Danzig. . .| 100 Gulden 81,39 81,55 81,35 81,51 R M - , d "DriciR N Sid N D A E L eL Ttreferd die | gebot des Hypothekenbriefs über die e M, a es Bezirk8gerichts, 5. Abteilung. J Vergleich zu dem Stande am 2. August) in tausend Pfund Sterling: | elsingfors . . |100 finnl. 4 | 10,552 10/572 10,543 10,563 ockwerk, Zimmer Nr. 113/115 ver- | sofortige Auflösung des Fideikommisses, | Grundbuch von Nordhorn Bd. Dex Gerichtsichreiber: K. Huber F ; Gefamtreserve 57 404 (Zum. 1211), Notenumlauf 136 778 (Abn. 438), | Ztalien . , ,| 100 Lire 21,935 21,975 21,925 21,965 i; igert werden das in Berlin, Oranien- ofen eschluß vom 6. August 1928 be- | Blatt 872 in Abt, IlI1 Nr. 2 zugunsten er Ger 2 M ú 4 “e Gaporrat 174432 (Jun. 773), Wechselbestand 49 099 (Zun. 675), | Iugoslawien. .| 100 Dinar | T7371 7385 | 7367 7381 Berihte von auswärtigen Devisen- und Wß: 201 belegene, im Grundbuche | stätigt. 0 aggr E R E R R R R ——— M Guthaben der Privaten 104 531 (Zun. 991), Guthaben des Staates | Kopenhagen . . | 100 Kr. 111,96 112,18 Lol 1121S f Wertpapiermärkten. n der Luisenstadt Band 49 Blatt Nr. | Das Auflösungsamt für Familien- | Bentheim in Bentheim eiuer j ah e e g ce E Eis 54649 (Zun. Bas Negierungs- Saul Lo 100 isl. Kr. 92,16 92,34 92,16 92,34 Devisen T eeingetragene Eigentümerin am güter zu Hamm. i Ee A e Urku E 4 9 effe i tli ch e Prtnns e B Siem S erbeiten 2 n. 140). Verkbältnis d v tisjabon un \ i am ' : habe | s | d aegen Vie enf S e We 6 Cranz s Mnilicen e C EOORE T Aras Si 1189 11211 6: Bibudes 100305 Ls 6) eMles In Danziger Guld gung des Ves tei S Sblnctiare [44487] Aufgebot. wird aufgefordert, \pätestens 28. S E M (Ziviljuftiggebäude, Tons D ei Pacta, L R RtOmris der Bart nor Bran, | fund ‘77: lin (A I, B A | B Gle P n E Si SEME ina C B Ba 2 pu P gan mder BO Wbrttet Tons 7 Zustellungen. | Wulle tg vet ties 4 wm S E (Q. Be LiE der Bank vou Frank- | Prag... E i : f f ablung 57 69 "G 57,83 B sr: Vils 7 Gn in Krakau) eingetragene Grund- | (Leihhausanstalt) in Braunschweig ten Gericht anberaumten Aufgebots- bei diesem Gericht zugelassenen Recht8- rei ch vom 9. Augnft. (In Klammern Zu- und Abnahme egen die | 208 » « + « « «100 r, E Aa ra 100 : ihömarknoten 122,706 ( oa oLa oraphische Audia & Vorderhaus mit unterkellertem | das NPITeRE Dan RSEN S oute Tate Rechte anzumelden und | [44495] Oeffentliche Zustellung. walt als Prozeßbevollmächtigten ver- (Zun. 175), Éretantat m S nsen A tiv a. Golbbestaub 30093 | Stg: 100 feuer 3029 3/08 “Tes v0 Wien, 9 “Wos L P zer: Wohngebäude rechts, Wohn- Hypothekenbriefs vom 20. November N E vorzulegen, widrigenfalls | Die Ehefrau Martha Gmma Bertha | Lien zu aat : | (Zun. 175), Anslandsguthaben 16 810 (unverändert), Devifen in Neport Sofia .. . , ,| 100 Leva 3,029 3,035 3,024 83,030 268.67 l B L # n E 28 T. B.) Amsterdam 283,85, “7 o ude links, Gemarkung Berlin, | 1909 über die für sie im Grundbuch Ne Us u L Hrn 9 n E L La LEAT Le Weriiiats ‘Saint reten gi L PERRLRSY h davon: diofontierie Gatetonantel 2 Ne 16222 (In D, | She {e | 88 7002 E York 707 55, P is 27,64 Pera L Aa E aDOn 34 i, ior tenblatt 47, Parzelle 189, 3 a 83 qm | von Dibbesdorf Vand I Blatt 12 in e s : burg, vertreten durch den Rechtsanwalt | De Geschäftsstelle des Landgerichts, davon: diskontierte Handel8we{sel 2688 (Abn. 626), fonftige fs Stockholm und e Ge aris 27,644, Prag 2 964, Zürich 136,15, Ma Lol! oß, Grundsteuermutterrolle Art. 114, | Abteilung 111 unter Nr. 1 und im | folgen S tdoritt Noweribates: Dr. Darapsky dortselbst, klagt gegen : E m a N D 605 ( Is E tft Moa E 2032 g Obenburg.. 100Ghilling egr E b E g sfawatisdhe Moter 2844 „Fugoslaie A ee R t [e Ne De 12 160 , Gebäudesteuer- Grundbuch von Lg g I Amtsgericht ha isren Ghemann Richard Zoho un August L Sl pes A indert), Pa f iva. Notemnnlauf 6 4d (Jun 910) fällige E j i j / Ungarische Noten 123,30*), Schwedische Noten —,—, Belgrad 124M Berin 9: Ee EDe j i i Hypothek | [44486] : T s .| Die Gustav Schumann Ehefrau, B Verbindlicfeiten 14 690 (bm. 830), dave, Tone S *) Noten und Devisen für 100 Pes. Winzer den 1 August 1928. gur Mith e Bobrag von 16 000 | Auf den Blättern 576 und 1060 des | aus & 1567 Abs. L Nr. 2 des B, G-B. | Die Gu ter, in Pforzheim, 1 Verbindlichkeiten 14 690 (Abn. 930), davon: Treforguthaben 7523 evifen für Í engó. E niSgeriht Berlin-Mitte, Abt. 85. ür ein Darlehn im Betrag von L ür Treuen ftehen folgende | auf Ehescheidung. Die Klägerin ladet | Rufine geb. Schuf er, - (Abn. 311), Guthaben der Autonomen Amortisationerae Thie (Abn, | / 804 %, Bli t Olo 900 79 Ron O E Cord / Papiermark E fcedet, spl Shpotheben Arg ARA f Ábteituna III! den Veklagten zur mündlichen Ver- | Neßlerstr. 2, vertret-n durch Recht Y O T EL: 191 der T t D