1928 / 187 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erste Anzeigenbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 187 vom 13. August 1928, S, 2, Erste Anzeigénbeil Neis G eigenbeilage zum Reihs8- und Staat8anzeiger Ne. 187 vom 13, August 1928, S. 3.

matt

[44854] Bekanntmachung. [44865] [43450] [45200]

De, Gemäß § 306 H.-G.-B. werden die] Wir laden hiermit die Aktionäre | Pilotw Akti i ; Gläubiger der Wertheim Transport-Ver- | unserer Gesellschaft zu L agen-Aktiengesellschaft, Nach den in der außerordentlihen Generalversammlun ür elektrische Unternehmungen, Berlin, stellvertretender Vorsiyender; | 87 145 KVA. Außer dieser Leistung stehen der Gesellschaft auf Grund von f [45199] siherungs-Aktien-Gesell/chaft, nachdem das | Montag, o cis L ¿gb E e laser A A, EDER f erfolgten Neuwahl besteht der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft aus folie au G daE Direktor der Am ee A-G, München; Wilhelm Carl, Stadt- | Stromlieferungsverträgen mit dem Bayernwerk und den Obershwäb. Elektri- | Badische Grundwert Aktiengesell- Vermögen dieser Gefellshaft durch Fusion | vormittags 11 Uhr, im Turnsaal des | der Generalversammlun n N 1, Generaldirektor Geheimrat Hans Niese, Berlin-Schöneberg, No d E (thei, MePingen» Bankier Willy O Fa. * Dreyfus & F Berlin; | zitäts-Werken A lan bis zu 20000 KW. zur Verfügung. Der schaft, Karlsruhe. e | auf unsere Gefellshaft übergegangen ist, |Rathauses zu Mannheim stattfindenden | 1928 in Liquidation Lai n ies igl Generaldirektor der Nordstern-Versicherungs-Gesellshaften, stem red Federer, Direktor elan der Disconto-Gesellschaft, Filiale Stutt- | Strombezug auf Grund dieser Verträge geschieht ab Niederstoßingen über die | Aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft “E aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden. | ordentlihen Generalversammlung | weis auf bie Auflösun L R n E N- 2, Justizrat Dr. jur. Paul Hensel in Köln, Maria-Ablaß-Plaßz Di Stuttgart; Philipp Helbing, Direktor der Dresdner Bank, Filiale Stutt- | 100 a der Württ, Landes-Elektrizitäts-A.-G., an deren Aktienkapital | sind ausgeschieden die Herren Justizrat A Berlin, den 8. August 1928. ein. Aft werden Qn) Mi erer Gefell- Concordia Lebensversicherungsbank A. G. in Köln, ire in Stuttgart; Dr. jur. e. h. Heinrich v. Kraut, Rehtsanwalt und Notar, | von RM 7 500 000 die Gesellschaft als Mitbegründerin mit 17 % beteiligt ist. | Dzialoszynski und Michaelis Birnbaum, ie K Hovad Transport-Versicherungs- Tagesordnung: aufgefordert, ibre Ansprüch ger hiermit 3, Direktor Walter Gehrke, Böln, Von-Werth-Straße 14, i. Fa, e, Wuitgart; Erich L Direktox der Ludw, Loewe & Co. A.-G., Berlin; Der Vertrag mit dem Bayernwerk läuft mit Wirkung vom November 1923 ab | Berlin. Neugewählt wurden die Herren A M Aktiengesellschaft, 1. Vorlegung des Geschäftsberichts Bannewit bei Drosb e ilden, Konzern, Lebensversiherungs- A.-G. in Köln, Le O0 E „Fng. €- h. Oskar Oliven, Direktor der Gesellschaft für elektrishe Unter- |15 Fahre und kann 3 Jahre vor Ablauf seitens der Neckarwerke A.-G. um | Georg Tie, Kaufmann, M oen 2 7 Verlustrechnung für das Geschäfts- 7 i - Hermann PVeeyer-Solingen, itgli ; ernehmungen, . Wener( 4 : 1 Weite ja ossener Zusaßvertrag. ie Menge dex vom Bayernwerk jährlih zu ; , 69, 0 Frit Schlee Aktiengesellschaft, jahr 1927/28. g schäf PlGtwagea Arten gee mals i, L, traße 47, gen, Mitglied des Landtags, Solingen, gy 04 pes Aufsichtsrats erhalten Ersaß der bei der Ausübung ihrer Tätigkeit liefernden elektrishen Energie B in den Verträgen genau Taligeloat, / N E L D auenlir as Dresden-A. 2. Beschlußfassung über die Genehmi- Þe, Lqutdator. 6. Bankdirektor Konsul Joseph Shloßbauer, Leipzig, Scillerstr, 5 achsenden baven Auslagen, fernex eine auf De en zu verbuchende | trag mit den Oberschwäb. Elektrizitäts-Werken, auf Grund dessen die Neckar- Der Vorstand. : Die einberufene Generalversammlung gung der Bilanz und die Ver- | [40430] 7. Bankdirektor Ernst Friedrihs, Leipzi i Sghillerste: 5 ‘M Entschädigung von RM 1000 für jedes Mitglied, M den Vorsißenden und | werke A.-G. Nußnießer von Uebershußmengen ist, lauft zunächst bis Ende 1929. findet nicht am Dienstag, sondern am teilung des Reingewinns. Hanfawetke Uktiengeïell f 8. Direktor Hans Hahn in Berlin W. g Königin-Augusta-Strafß 15 on Stellvertreter je RM 2000 im Fahr, und endli einen Anteil von 10% | , Die Verteilung der Energie von den 100 KV.-Umspannwerken Ober- | [44237] Sonnabend, den 8. September 1928, | 2- Entlastung des Vorstands und des gese {haf , 9. Bankier Ernst W. Thalmann in Berlin W, 15 Kurfürstenda B : Fahresgewinns, welcher nah Vornahme aller Abschreibungen und Rüdlagen | türkheim und Süssen der Württ. Landes-Elektrizitäts-A.-G. aus vollzieht sich | Werner & Mert Aktiengesellschaft, vorm. 11 Uhr, statt. Aufsi t8rats. i Bremen. Berlin-Schöneberg, den 6. August 1928. ' mm 1% M ah Abzug eines für die Aktionäre bestimmten Betrages von 4 % des ein- | auf den der Neckarwerke A.-G. gehörigen 35 KV.-Leitungen mit einer Gesamt- Mainz. Anmeldungen zur Teilnahme an der | Erste Aufforderung zum Umtausch Reichsheim Aktiengesellschaft für Siedlungs- und Baukredi ahlten Grundkapitals verbleibt. : E länge von 139 km. Die Transformierung auf die Verteilungsspannung von| Die außerordentliche General- [45198] Generalversammlung S spätestens | der Aktien gemäß der 7. Verord- Der Vorstand. edite, Die Generalversammlungen finden in Eßlingen, Berlin, Stuttgart |10 KV. erfolgt in nachstehenden Unterwerken: Feuerbah mit einex Trans- | versammlung unserer Gesellschaft hat Die Aktien Nr. 3999/4000 der früheren | 4M 3. Tage vor der Versammlung bei | nung zur Durchführung der Ver- 1x Frankfurt a. M. statt. : formatorenleistung von 20100 KVA,, Altbach 18000 KVA.,, Göppingen | in Nee Sihung vom 10. August 1928 Nürnberger Feuer - Versicßerungs - Aktien- der Gesell]haft erfolgt sein. ordnung über Goldbilanzen. [44863] f Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. E 13115 KVA., Metßingen 12 000 KVA. i beschlossen, das Grundkapital von bisher gesellshaft, Nürnberg, mit je einem Nenn- annheim, den 9. August 1928. Vir fordern hiermit die Fnhaber : Prospe tbekanntmachung. Die Bekanntmachungen der Gesellschast erfolgen rechtsgültig im Deutschen | _, Das gesamte Hochspannungsverteilungsneß (35 KV.- und 10 KV.- |RM 4 000 000,— um RKM 1 000 000,— wert von NM 20, zusammen RM 40, Grofkraftwerk Mannheim A. G. | unserer Aktien über je RM 60,— J. G, Farbenindustrie Aktiengesellschaft in Frankfurt Msié)sanzeiger, Dr U E A N N E N V R e PIO N on Mf 19 S da 4 werden hierdurch gemäß § 290 H.-G.-B. | [7573] Nennwert auf, diese nebst den dazu- Auf Grund des im Rei : i a. N ner veröffentlicht in einem Berliner Börsenblatt (bis auf weiteres Berliner | Der C8 von 10 KV. auf die jeweilige Gebrauhsspannung dienen | Ausgabe von RM 1000 000,— neuer 0 für kraftlos erklärt. Die Aktionäre unserer Gesellschaft ehörigen Gewinnanteilsheinbogen mit | Anzeigenbeilage, verö fentli cihsanzeiger vom 15, Juni 1928, Nr. 138 y irsen-Courier oder Berliner Börsen-Zeitung) und in der Frankfurter Zeitung. 554 Transsormatoren, die mit einer Gesamtleistung von 35118 KVA. in | Aktien mit Gowinnanteilsberehtigung 2 Hamburg, den 10. August 1928, werden zu der am Donnerstag ; ik aufenden Gewinnanteilsheinen und RM 250 000 Un G inf Mrolpetes sind / r rechtlihen Wirksamkeit genügt in allen Fällen die Veröffentlihung im 391 Transformatorenstationen untergebraht sind, Die Niederspannungs- | ab 1. Fanuar 1928. Den Aktionären h Allgemeine Feuerassekuranz 30. August 1928, nachmittags | Linem zahlenmäßig geordneten | mit 6 % zuzüglich eines bon H ie erschreibungen vom Jahre 1929 M itshen Reichsanzeiger. leitungen haben ‘eine einfahe Länge von 3670 km. : der O steht ein Bezugsre gu, j h Aktiengesellschaft. 3 Uhr, in der Kanzlei des Rechts- Nummernverzeichnis in doppelter Aus- | ab 1. Januar 1928 verzinsli er Dividende der Gesellschaft abhängigen Zus Aus dem Reingewinn werden: : ¿ __ Außerdem besizt die Gesellschaft sechs Umformerstationen, Drehstrom- | dergestalt, daß auf vier alte Aktien eine a M Der Vorstand. F. Bärwinkel. sanwalts Dr. Roth 1. in Dresden, | fertigung bis späteftens 31. De- | der Gesellschaft zu d sinslih und mit dem Recht auf Umtaush gegen 0 1. zunächst mindestens 5 2s dem geseßlichen Reservefonds überwiesen; Gleichstrom von insgesamt 5387 KW, Diese Stationen hee si auf | neue Aktie anzubieten ist. Wir fordern F Bankstraße 1, stattfindenden ordent: geinber 1928 zum Umtausch in Aktien | 110 % bis spät H en hierfür geltenden Anleihebedingungen; rüdck ablbar eine weitere Ueberweisung kann unterbleiben, wenn der geseßliche | eigenem Grundbesiz der Gesellschaft in Göppingen, Kirchheim, Pfulligen, Urach | hiermit die Aktionäre auf, das Bezugs L [45168] lichen Beiiécalver amin, einge- | Uber RM 1000 bei der J. F. | Kündigun pa O: urch jederzeit mit viermonatiger Frist zus Reservefonds 10% des Aktienkapitals erreiht oder wieder und Zuffenhausen. f i: a recht zu folgenden Bedingungen aus- j Waßmuth, Kurth & Co. A.-G., |laden. ge-] S Grbbic Ba n 2 ü N g S ern: eingeteilt in erreicht hat; : Der Grundbesitz mit Kanal- und Wehranlagen in Altbah-Deizisau, | zuüben: i : Köln-Dellbrück. Medi während der üblichen GesGäftsstunteen Se 0 9 über e RM 200 Nr. 1— 50 000, 9. besondere Rücklagen nah Bestimmung dex Generalversammlung | Plochingen, Bissingen-Enz und anderen Orten umfaßt 28 ha. Die Anmeldung hat bei Vermeidun h Die Aktionäre unserer Gesellshaft | 1. Bericht des Vorstands und des | einzureichen. : Sis 0000 über je RM 400 Nr. 50 001—350 000, vorgenommen; i i L : ie Stromerzeugung nebst Bezug betrug 1923: 52 624028 KWst., | des Ausschlusses bis spätestens E werden hierdurh gu der am Samstag, Aufsihtsrats. en Einlieferung von 50 Aktien NM 107 320 000 Über je RM 2000 Nr. 350 001—410 000, ) 3. der Rest gelangt auf die Stammaktien zur Ausshüttung, falls die 1924: 56 896 685 KWest., 1925: 80 462 473 KWst., 1926: 74381 640 KWst. und | 28. August 1928 zu erfolgen, ent- e den 15. September 1928, vor- | 2. Vorlegung und Genehmigung des | über je RM 60— werden drei neue | Stück 107 320 über j E 8 nhaber lautende neue Stammaktie Generalversammlung nicht anderweitig darüber verfügt. _ 1927; 102 804 617 KWst. : : _— |weder bei der Kasse der Werner & 2 mittags 10 Uhr, im Zivil-Kasino in Jahresabs{chluf es für 1927 und der | Aktien über je RM 1000— ausgegeben. | zum Handel und T e ‘M 1000 Nr. 429 681—477 000, Nr. 610 001—670 (0 Für die dem Reingewinn zu entnehmende Vergütung an den Aufsichtsrat | Der Anschlußwert der Neckarwerke betrug in 214 Gemeinden mit einer | Mery Aktiengesellschaft, Mainz, Fngel- Æ Köln, Augustinerplaß 7, stattfindenden Getvinn- aan Verlustrehnung. | Der Umtausch erfolgt jeweils mit | Mannheim, Mün : A N an dew Börsen zu Frankfurt, Hamburg, (Mien die weiter oben erwähnten Bestimmungen. Einwohnerzahl von 389 724 und 78372 Abnehmern: heimer Aue, der Direction der Dis- * aufeerordentlichen Generalversamm- Vorlegung des Prüfungsberichts | laufenden Gewinnanteilscheinen. Be- ' en und Stuttgart zugelassen worden. Die Gesellschaft verpflichtet sich, in Berlin, Frankfurt a. M. und Stutt- 1028 1924 199 1926 1927 conto-Gesellschaft, Filiale Mainz, oder S lung eingeladen. des Aufsi têrats. irägt der Gesamtnennwert der von Frankfurt a. M., im August 1928. (t je eine Stelle zu unterhalten und jeweils bekanntzugeben, bei der die Aus- Anlagen 68968 72316 79876 88210 94054 der Mitteldeutschen Creditbank, Filiale Æ Tagesordnung: Di Bescluß/a sung wegen Erteilung | einem Aktionär eingereihten Aktien D ¿ Deutsche Bank Filiale Frankfurt. Whlung der Gewinnanteile, die Ausgabe neuer Gewinnanteilscheinbogen, die Glühlampen . 5 « « 370148 396621 440351 542860 606 271 Mainz. Der Anmeldung ist beizufügen s 1. Beschlußfassung über die Erhöhung der Entlastung an Vorstand und | niht RM 3000,— odex ist er nit dur h armstädter und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien (übung von Bezugsrechten, die Hinterlegung von Aktien zwecks Teilnahme Bogenlampen . « « T17 725 728 981 1000 der Dividendenschein Nr. 5. Gegen des Grundkapitals unter AussGlub Aufsichtsrat, 3000 teilbar, so wird für je RM 1000,— Filiale F ankfurt (Main). den Generalversammlungen sowie. alle sonstigen von einem der e o lianérei Motoren . « . 13760 15109 17229 21750 21725 vier Dividendenscheine und Zahlung des geseßlihen Bezugsrechts der | 4. Zuwahl zum Aufsichtsrat. Aktiennennbetrag eine Aktie über Direction der Disconto-Gesellschaft Filiale Frankfurt a. Mm, Wane beschlossenen, die Aftienuxkunden betreffenden Maßnahmen kostenfrei mit PS. .. .. . 051159 65012 60698 82728 102970 von RM 1000,— {wird eine neue Aktie Aktionäre um M 300 000,— durch | Aktionäre, welche an der Generalver- | RM 1000,— und für je RM 100,— Dresdner Bank in Frankfurt a. M. : wirkt werden können. . Koch- und Heizapparate 5330 7412 11068 27680 8328369 über RM 1000,— gewährt. Ein- E von 250 auf den Fnhaber sammlung teilnehmen wollen, haben | Aktiennennbetrag eine Aktie über Metallb E n S Georg Hauk & Sohn, Die D ppe Dae : S S E E Na Aoete Mee, Aetrug Wag Lane lrberlsichtigt, Jud N ins je Be: autenden Stammaktien über je | hre Aktien bis spätestens 27. August | RM 100,— ausgereicht. Die Umtausch- | Commerz- und und Metallurgische Gesellschaft Aktiengesellschaft, | 194. o 1.8% N 60 186 KW., 66 539 KW., 75802 KW., 98 370 KW., 110 985 KW. unberüsihtigt. «JFndessen sind die Be- 4 M. 1000,— sowie 50 auf Namen |1928 bei einem deutschen Notar oder | stelle ist bereit, den An- und Verkauf z- und Privat-Bank Aktiengesellschaft Filiale Frankfurt q, 195... 9% | auf ein Aktienkapital _ Für die Stromabgabe sind mit den 214 Gemeinden des Versorgungs- Pa bereit, die Verwertbung oder lautenden Vorzugsaktien über je | bei, der Gesellshaft selbst in Hann.- | von Spiyen für die Aktionäre zu ver- i Mitteldeutsche Creditbank. 196. . . . «9% s von RM 15 000 000. seutetes Konzessionsverträge auf 15—45 Jahre abgeschlossen worden. Von | 51 Zukauf von Bezugsretsspien zu "a mit mehrfahem Stimm- D ais oder a dem Netsanwalt meln, Hamburg, im A 1928. 1 a 0% beit es E zur eit O 4 auf 1-5 Jahre, 89 2 D Jahre, I O Da S aaa . L « zu Vresden, Bantlkstraße 1, on der Umtauschst. 7 L eutsche Bank Filiale Ham. i; ; ; cehmiî j inn- auf 11—— ahre, 42 au 0 Fahre, 17 auf 21—30 Fahre. ämtliche | Ot 1 tat 2. Aenderung des Gesellschaftsver- | U Can und bis zum Schluß der | fern nicht die AUSgChE bor neuen Sitte Darmftädter und Nationalbank Rommanditgesellschaft auf Aktie Wi G CIUaNd Me Den 31 Delenbes Hr Tante wie od: Dts Konzessionen sind aus\{ließliche sür die Gesell daft. Die Gemeinden haben das Pn dn auEUtgrben,. G trags: M eneralversammlung zu belassen. Zur | Zug um Zug erfolgt, zunächst Filiale Hamburg. Bilanz per 31. Dezember 1927 Recht, nach Ablauf der Konzessionen das Ortsney zum Schäßungswert zu deren Rückgabe die Aushändigung der J § 6 über die Höhe des Grund- | Ausübung des Stimmrechts is der | Empfangsbescheinigungen ausgegeben Dresdner Vank in Hamburg. ——— 2 erwerben. j | Aktien nah Erscheinen erfolgt. Les und dessen Einteilung nah Ln er egungelGein einer der vor- | die nah Fertigstellung der neuen Äktien Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft. Aktiva M [A Für den Betrieb der Wasserkraftanlagen in den Gemeinden Altbach- Mainz, den L uon N den Beschlüssen zu 1. enarnten Stellen dem Vorsigenden in | gegen diese umzutauschen find. Diese Mitteldeutsche Creditbank Filiale Hamburg. dstücke und Gebäud ; | 4 163138200 Deigisau, Mebingen und Pfullingen sind der Gesellschaft auf unbeschränkte Zeit | ch0 Borsend, Harnischmach § 24 über das Stimmrecht der | der Sivung ju „übergeben. Jn dem | Bescheinigungen sind niht übertragbar Norddeutsche Bank in Hamburg. M. M. Warburg ‘& Co Miibinen- und Wassexktaflänlägen 2 «s e ooo os oe s: | 5 78090092} Sande Konzessionen erteilt worden. Dee Vet Se L Borgugsaktien, : Pinterlegungs hein müssen die hinter- | Die Umtauschstelle ist Luis aber Köln, im August 1928. : M iitie Us Kabel E S A L 6 530 423/82 Die Gesellschaft beschäftigt zurzeit 236 Angestellte und 255 Arbeiter. [45179] Di ahlen zum Aufsichtsrat. legten Aktien nach ihren Ünter- | niht verpflichtet, die Legitimation des Deutsche Vank Filiale Köln inf ato y D Slalionen s o. 4 Ce aa 60-60 sf 8746 004/90 A O e Be I Das ebet er ea erk E O f vop | Simonius'sche Cellulosesgbriken wA iejenigen Aktionäre, welche ihr | [beidungsmerkmalen Gattung, Serie, | Einreichers der Bescheinigung zu prüfen Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellsch aft Ak li L D n fe ooooo oooooo 0°} A 10018418] Verträge abgegrenzt;' in den Bereich eines anderen Elektrizität8werks darf von Aktiengesellschaft l immrecht in dieser Genexalversamm- beri —. genau bezeihnet und] Diejenigen Aktien über RM 60,— die Filiale Köln. O Ara 54d und Pauaninse » ao ooooo ° *} 5 469 092/91 | den Bertragspartnern weder direkt noch indirekt Strom geliefert werden. Fockendorf (Thür.). An ausüben wollen, haben ihre S i N in daß die] niht bis zum 31. Dezember 1928 Dresvuer Vank in Köln e E dia o 0/00 D E E G T Die Neckarwerke A.-G. L das game RM 1600 000 betrggende Bezugsaufforderung. Aktien spätestens bis 18. 9. 1928, nah- | en bis zum Schluß der General- | eingereiht sind, werden nah Maßgabe Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellshaft Filiale Köln. S 1/—| Stammkapital der Nee - m. b. H. Vissingen, die ei gesamten | Die ordentliche Generalversämmlung däfiSstunden béi Rh A stel e Denbint e der Hinterlegungs- ee gesey ihen Bestimmungen für kraft- A. Levy. Mitteldeutsche Creditbank Filiale Köln "S H. Sit euge I E E a B der C1 Larss ke A t unmittelb Lan das Geb he Nedartw e A-G und Pet U as vom. M : ) Kasse der Gesell- : . 08 erklart, s glei j ins Mann i i 2 L O E S | der Enzgauwerke grenzt unmittelbar an ebiet der Neckarwerke A.-G. un | ; hes A bei der Deutschen Bank, |. „oe Tes: kann auch dur Be- | gereihten Aktien ü +8 D 60 Joie tei e ite -Creditb en t S R A E C R S E E E A E umfaßt 76 Gemeinden mit 71000 Einwohnern und 15763 Abnehmern sowie E L u î Las öln-Mülheim, zu hinterlegen. N ea igte ausgeübt werden, jedo | die zum Ersaß durch Aktien über Darmstädter und Nationalbank K En, Nparaie e E E T oda gazlos FSLOEE Anlagen. Der gesamte Anschlußwert der Enzgauwerke betrug 1923: | RM 1 500 000 auf RM 3 000 000 unter : Nah geschehener Hinterlegung wird s ¡e Dollmaht in notariell be- | RM 1000— oder Amn 00 etr Filiale Ma tsesellschaft auf Aktien Fn Bau befindlihe Anklagen » « « eee eso o ooooo] 1000017541 KW, 1924: 19023 KW, 1925: 21042 KW. 1926: 22669 KW. und | Ays\{luß des geseßlihen Bezugsrechts L cin ge iTarte auSgefertigt, welde | V Mm se 1998, | Lrderlidhe Hahl nit erreicten Und uns DresbneL Bank Filiale Mannheim e ed B e 5] O E E N le Cen bia Tenn nriccgcbeudt| 2 Minde bus9 Muggas n M : E mfang de S, den, 10, Augu ._ _}ncht zur Verwertung für Rehn di Commerz- und Privat- : S / A Si E E A O E E E eträg tit ationen sin ransformatoren untergebracht. S Stimmrechts dient. Erfolgt die Hinter- | Mitteldeut e Br Beteilt für nung der Ö rivat-Vank Aktiengesellschaft Filiale M ebitoren: ; 2 neuen Stammaktien im Nennwerte von j t Mf d x igten zur Ver aunheínt. Da die Neckarwerke A.-G. mit ihrer Tochtergesellshaft Enzgauwerke G. m. | ; G i legung bei einem Notar, so ist spätestens E a E und eide ô erfügung gestellt V rintende Edin iliale. Mannheim. Bankguthaben . «e «o. o. RM 150262,75 b. H. als. einheitlihes Versorgungs er ero e Beitiig zu be- E e uns ea neuen Staonn Î R, u D S vor- A ARENEIEe F A. G. Die auf die kraftlos erklärten Aktien München, im August 1928 O N Guthaben für Waren und Stromlieferungen „1739 291,39} 1.889 554/14] {xahten ist, sind die Gesamtwerte Veiber Gesellschaften folgende: eböheit, Die neuett St ata ile f E B ‘geyenden Lage in den üblihen Ge- Jaeger. entfallenden neuen Aktien werd ü : / : ypothelen E R A 50 000|— ahl der angeschlossenen Gemeinden 290 P ; “20 [häftsstunden dex Hinterlegungss\cein | [45181] Rechnung der Beteili erden für Deutsche Bauk Filiale | E S O : 2 E auf den Fnhaber und sind vom 1. Ok- P : gun L ¿s ) j eiligten verkauft. Der ä nen. Viret A E E C C a0 000 DODIDE IIDODNCYSON e R E e R ov o p e 443107 i ; ; 24 binter e R erng gi hnis der Dritte und leßte Aufforderung. Erlós wied nah Abzug der o In Darmstädter und e Kommanditgesellschaft auf Aktien Vetriebsmatericliéh « «+ eee oooooooo 0 ao eds 248 249/62 Abnehmerzahl E E T U e ee C08 135 A ats von W zustellen E E affee Pozun gut cue E: SeLLgang der Beteiligten gehalten Direction der Diseonto- Gesell aft iliale München 33 297 136/97 Aniladwert ‘EGW als Gr ßabn hme ‘nit enth lten) Ie H einer Bankengemeinschaft unter 0 C ; 4 - ajUUl , abge- en, s . wer o ehmer m a / it Rott ; P den 10. August 1928. | druckt in dex ersten Anzeigenbeilage ziiai Die Jnhaber der umzutauschenden | Bayerische Sbpotheten ried ee München. Pasfiva, 8 E L Hochspannungs eitungen (35—15—10 KV). . . .. . 1283 km Gesells Silie ut tex Bere Der A bten Deutschen Reichsanzeiger und Preußi- | Aktien über je RM 60,— können nah Commerz- und Privat-Bank el-Bank. Bayerische Vereinsb(WMitienkapital „eann aao aao e «|L9 000000/— ransformatorenstationen (10 KV.-Gebrauhsspannung) 507 pflihtung übernommen worden, sie den er Auffichtsrat. schen Staatsanzeiger Nr. 160 vom | Maßgabe der geseßlichen Vorschriften Mitteldeut ank Aktiengesellschaft Filiale München, Wöbligationsanleihe . ... .... R ace et a ees G SDOUL A San fat a treit a R R s ns 678 Aktionä g Bezuge im Verhältnis [45169 de uli 1928, über die bel&lossene innerhalb von drei Mormten nah Ver- H. Anshär ser N Bert A i L - M tligat.-Genußscheine RM 346 000,— Dex Geschäftsgang im laufenden Jahre is bisher befriedigend Die Ge- 121 angubitten s E F Wutschdorfer Kohlenwerke Hans Geselle % tes „Srundkavitals unserer | 2 Lidancis diele Penang m Stuttgart, im August 1928 , Vin o. eservefonds „a Geo a (e N s S 1 033 714/99 sellschaft hofft unter allen durch die Verhältnisse bedingten Vorbehalten, auch | Nachdem die erfolgte Erhöhung des 0 Krüger Aktiengesellschaft zu Wutsch- Betrag bis 0 RM um einen lauf cine M je s noch bis zum Ahb- Württembergische Vereinsbank Filiale der D Zuweisung 102A T ooooo » 9 909, auf das erhöhte Aktienkapital für das laufende Geschäftsjahr eine angemessene | Aktienkapitals in das Handelsregister S dorfer Kohlenwerke, Post Wutsch: | dux h Bsam L stens 100 000 RM leßten Beka a s nach Erlaß der Darmstädter und Nationalbank Kocnma e Î r NeatiDen Bank. lbshreibungs- und Erneuerungsfonds » « « « « . RM 2 800 000,— Dividende zur Verteilung bringen zu können. eingetragen worden ist, fordern wir die 0 : dorf, Neumark. Aktien im A egung von je 40 Stück A Un M über die Auf- Filiale Stutt A gesellschaft auf Aktien Zuweisung 1927 .= . C s 1 200 000,— | 4 000 000|— Eßlingen, im Juni 1928. i Aktionäre auf, das Bezugsreht unter f: Ee Aktionäre unserer Ge ellschaft | zu einer Stammaktie i N D RM iche Erk ina bet o, Mes [c rift- Direction der Disconto-Gesellschaft Siáie Ea Ï M isorgefonds „........ D E —] 400 000|— Nectarwerke Aktiengesellschaft. folgenden Bedingungen auszuüben: A) r Guan 58 ortes von 600 RM und fordeen ‘Vierte Widerspruch gegen den “Umtauf wf Commer s B eE Vank Filiale Stuttgart d it cncioie E Ap E Ds E 181 820/48 Auf Grund vorstehenden Prospektes sind V E Tae Meile E tp A P ag tona L S j : 77 - un - i it ein i e e ooooooooooo - ermetdun 10 Uhr, in den Geschäftsräumen n Verö: e die in der genannten E al t déx Ub abe dieser scrift- Ö rivat-Vank Aktiengesellschaft Filiale Stuttgart. e Be A enes Ho Ca E ai 000 s eil SMOMDIGIOO Reichsmark 5 000 000 neue Stammaktien, 50000 Stück zu d bis our 30. August 1928 Ten Justizrat Dr. Max Lewin- zählui A Gt Gel ausgeschriebene Zu- unserer Geselba i nd gegenüber 44 Mdevinn : n C a o Ea G 0 Sees Ca ai L UMEVONINO RM 100 Nr. 150 001—200 000, der Neckarwerke Aktiengesell- einshließlich raeger, Berlin W. 10, Lüßowufer 9, auf äo ils O eistet haben, hierdurch mäßigen Erbel af A atur ordnungs- | [44856] Prospekt ; 73 997 136/97 schaft in Eßlingen j _ bei der Direction der Disconto- “0 stattfindenden außerordentlichen Ge- gal 1 “u ) oder eine dur 40 teil- forderlid cs ung des been s er- über Neichsmark 5 000 000 neue Stammaktien ; zum Handel und zur Notiz an der Berliner Börse zugelassen worden. Gesellschaft, Berlin, 400 neralversammlung eingeladen. Bo G Ha S Aktienurkunden nebst Aktionär se a der widersprechende 50 000 Stück zu je RM 100 Nr. 150 001—200 000, der Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1927. es Verlin, im Juni 1928. bei der Bank für Textilindustrie B 1 Tagesordnung: Susdannen ewinnanteilsheinen zur | pon N B n oder die über sie Neckarwe ke Akti v _ E E E E | Direction - der Disconto - Gesellschaft. Berliner Handels - Gesellschaft. Aktiengesellschaft, Berlin, F - Beschlußfassung über Entlastung | Fzg mmenlegung im Verhältnis 4:3] einer Effektorairoge Reichsbank oder Eu rie tiengesellschaft in Eßlingen. Soll. RM | : S. Bleichröder. E bei der Süddeutschen Dis8conto-Ge- Î der Mitglieder des Vorstands und \chließlich b Oktober 1928 ein- | Sinterlegun o ank ausgestellten Die Neckarwerke Aktiengesellschaft wurde i 190 / Verwaltungskosten und verschiedene Ausgaben. . « « « ««+ « . « +1 1389 909/31 Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien. sellschaft A.-G., Mannheim, ¿ 2 Aa ana id ohr A Dessau, Kavali der Gesellschaftskasse in unserer esel jcbaftsk entweder bei | und hat ihren Sih in Eßlingen. im Jahre 1905 geg Sleuern und Abgaben. „o eo oooooo f 91046991 Dresdner Bank. unter Beifügung eines mit zahlenmäßig A * MEIOeN des Aufsichtsrats und her Mui U 29/30, mit einem bei Bremen oder G n Hemelingen Gegenstand des nternehmens ist die Erzeugung und Veräukßeril Vbligationszinsen d 9702/50 oes DIS 930/98 | E Ee | geordnetem Nummernverzeihnis ver- F Ï Ra E f Verzeich t Nenio ge nach geordneten zeichneten Bank hint x i r oben be- | von elektrishem Strom, insbesondere der Erwerb und Mes 8 ribet een f Buweisung zum Abschreibungs- und Erneuerungsfonds . . « « « . « | 1200 000|— 44242] Bil d iei, Sbm Wérbe vogin, D. filimar chenen Anmeldescheins, der bei den f Gesilußfassung über Auftöjung der |" Fenn von 'Welenaren eingereichte {9m Ablauf der Widersprulbfrist be: | Mde ie Cttnes der seitherigen Firma Nocarwerte Alivah-Deizisau ven h o/, Reservefonds na Abzug des Vorir. : R” ‘76 0 (N. Wohnungskunst A. G 4 Ce, A-G. Nienburg, Saale. | Bezugsstellen in Empfang genommen ; eut aft, N ck Os ren eingereichte | f i - | Mayer in Eßlingen sowie j ; s \ /o Reservefonds na zug des Vortr. , f R d *_ | werden kann, während der bei jeder 4 Ernennung von Liquidatoren. Stammaktien die zum Ersab dur neue belle T erhobener iderspruch | in Di Nebmer dieses Geoenttcd L E GHeOR nt bea 40/0 Dividende auf RM 15 Mill. Stammaktien „, 600 000,— Charlottenburg. Der AussPtorat pap Gesellschaft | Stene üblichen Geschäftsstunden i au : Beschlußfa} ung über Verwertung | Stammaktien erforderliche Zahl nicht Aktionär L E RUG, falls der f Unternehmungen, welche geeignet find, die Gese aften, Milte M M Tantieme des Aufsichtsra8 . . ... ..- y 83 333,33 Akti segt 0s les tosek i D, Dr. Hell +| folgen. Berk egend durch G Aer Selellhaft aber, zur Ver- i Nei E IeE Be n ciendn C E sich daran in jeder Form zu beteiligen ede zu fördern, f D 0/1 S auf RM 15 Millionen rio dés Grundstü va, O aBORRS I So g e Ter D Stetiin enn Auf RM E S e E, U Gf ELUNG 1 ermogens 1m ä eteiltgten : * ar T a rundkapital t j) analt 2 E E o E E aa 2 ' s die ohne winnanteilschei en ein- ¿2M : Ganzen. i zur Verfügung geftellt. werden, wird für IriE OLiCorteeE : und wurde bis zum ‘Mrs 1B ai e L S nom. M 6 Vort flir B a a en e Lu 10D SOOOI ger uthaben . R L 2, Generaldirektor Johannes Horne zureichen sind, kann eine neue Banntai B - Aufsichtrat an Liquidatoren und R L E leine neue amn, v Gen über E E der A REE durch E fh s (¿Stammaktien sowie nom. & 16 000 000 : eia tien i RM 164906960) pa E 2e 15 639/23 | 3 Generaldirektor Walter Lange, Stettin aktie im Nennwert von G E Gs j . L Î gegeben un “e: N 1 (is ch Beschluß der Gene / ; ! p 29 A Erf Med 9 a Bs , ? rse von 100 27 frei von Zinsen gegen falmkung fin cem E entge Ln Pole L L E A tige auno sammen den jehnie Bs Ld Get e tra Vei hat Le Die außerordentlide Cer alert 2028 aur Rich Hab —— L daa E Lee Vienburg, Saale, den ? 8, 1928 sofortige llactuna bezogen iverden, ung Ind ger es Gesell- j urch öffentlihe Verstei- A mt- | vember t beshlossen, das nunm | ift aben, j 1 291 000|— s L O : uf einen Nennwert von RM 100 alter A \caftsvertvags diejenigen Aktionäre be, | gerung verkauft. Der Erlös wird den | eLages der Aktien über RM 60,—, so | kapital im Verhältnis von 10 R M: 150 000 000 betragende ARSVeni , 3 122 132/77 ie Direktion, [44838] | Arti i j „A ; : E Oa ps : A: i i Zie A : L auf RM 15 000 000 u ; ¿t E nnbortreag « ooooooo oa aao ooooooo Z Aktien kann eine neue Stammaktie im E rechtigt, welhe ihre Aktien oder die Beteiligten zur Verfügung gestellt. wird der Widerspru wirksam und der | 150 000 Aktien zu je RM 100 umzustellen, eingetei MlebncWN E C S n pee 0 d 0e ore V VZO (EN T2 Pasfiva. Nennwert von RM 100 zu den gleichen E E R dEE Depotscheine der | Aktiert, welhe bis zum 15. Oktober U LLN tis ns “ada: prechen- Durch I der außerordentlihen Generalversamml n 22. [5 748 879/89 S a NNE pee ae 18 CaOL 1 B, henend-West-Grundftücks- Bebimgnchgeis bezogen werden. (its F a hs ap spätestens drei Tage vor der [1928 nit eingereiht werden, sowie | kunden derjenigen Juha i, Die Ur- zember 1927 wurde das Grundkapital zur Verstärkung der Bekei bömittel l ünglih «A 10 000 000 b rine Gl biger s D677 B00 Aktiengesellschaft. Der Bezug ist provisionsfreì, sofern selben mde MUSE Oa Oi g G der: Ee ea, ane Me le Badi über RM Ba e L E 4 riprus pn g nhab L RM 20 000 000 erhöht durch Ausga von 50 000 neuen l lagender hvpothetarish aberten A L "SPliccconganlei e- von 1910 welhe I Mae «07 es maden wir bekannt, daß în|er am Schalter erfolgt; falls er îm ¡ k | , während der | saß durch neue Aktien erforderli l E Le Wll nYyaber lautenden, ab 1. Fanuar 1928 L ; e L \ L i ; 1 291 000|— | d dentl Iversammlung vom | Wege des Briefwechsels stattfindet wird L Geschäftsstunden bei der Gesellschafts- | niht erreihen und der Gesellschaft nicht erhoben haben, werden au in diesem | RM 100, Die neuen Akti Z ewinnberechtigten Aktien z1 [er 30. Juni 1922 gekündigt worden war, noh aus nom. 559 000 mit einem er ordentlißen Generalversamm M ENege E ion in A , kasse oder bei dem Bankgeschäft Wersche | zur Verwertung cue [Qa O!) Falle als freiwillig zum Umtaus Lon h Cgteuen Aktien sind von der Gesellshaft für elektrische UnWufwertungsbetrag von A 83850; von der im Fahre 1922 ausgegebenen nom. Gewinn- und Verlustrechnung |21. Juni 1928 die bisherigen Aufsichts- | die übliche Provision in Anrechnung ge- | : : zur Verfügung gestellt i aus | nehmungen in Berlin zum Kurse von 110 % übe 2 EON g "Obliaati Y g 3 ärz 192 tsmitglieder ihre Aemter nied t| braht. Gegen Zahlung des Bezugs- & Co., Berlin W. 9, Linkstraße 38/34 | werden, werden für kraftlos erklärt, | noereiht umgetauscht, (ofern nit | pflichtung, sie den alten Aktionä n Bre e IMION O dees 20 000 000 betragenden 5 % Obligationsanleihe waren am 1. Degemüer per 21, März 25 Le ben Std belMtoslen, die Herren Na ises iht übertragbare mit doppeltem Nummernverzei ni3, von | An Stelle von je 40 für kraftlos d von den Aktionären bei Einreichun pu alte Aktien über RM onâren derart zum Bezuge anzubieten, daß auf |M1927 noch im Umlauf insgesamt PM 7 832000. Davon sind 4 825 000 baben, und beschlossen, die Herren Kauf- | preises werden nîi tal O agbare tenen tes eine mit Empsatgéte hel |fften Wle dies 1e do UM fee reren P fiau anibrilih bezogen warden Joni, Das ecilclie Wige wies den o lee eser fa a me eere fo t caugeg er wien geen alé aftun n, 2: 7 7 | OIOMI (fre & Generaltlgafor Hermain Far: de9n, Kidpabe dls [Reben hend de DOA 4 der Stimmen |] eine neue Stammaktie. über R L / , ugeführt L j L R ' E e E L z ; A inen olat. i E tin L ert, Selgtiontaz ise tar 289) t R A es ‘Dépotschetne ‘bit n L a (Hi S er Veteiligten dur | Schalter" der obigen Bank erfolgt, in | den Jnhaber sid e ) Nr. 0—200 000. I A Aktien lauten etrag von ursprünglih GM 8 000 000 ermäßigt sich um die im Fahre 1927 Ertrag » «- « - e . «o e «} 168869116 | rat Hugo Staub zu Berlin, Charlotten- | verpflichtet, die Legitimation des Ei- s legungssheine eines deutschen Notars I, Er A zum Börsenpreise Und | anderen Fällen wird die übli i r, sind mit der faksimilierten Unterschrift des Vorsißenden des A!W dorgenommene planmäßi Auslosung auf GM 7 942100 Verlust „o ooo 41 601/09 | ftraße 53, in den Aufsichtsrat zu wählen. | reichers der Kassenquittungen zu prüfen. # ; s solhen durch ; - Übliche | sihtsrats, und die Nummern 150 001—200 000 jet ; Aa g \ ind di À Die Vermittlung des An- und Ver- treten, in denen zum Ausdruck gebracht öffentliche zerstoi E Provision in Anrechnung gebraht. []-sehen, tragen das Folio d, : auch mit der des Vorstands, ._ Die hauptsählichsten Stromerzeugungsanlagen der Gesellschaft sind die 210 46025 | . Der Aufsichtsrat besteht daher aus e Ve g ift; ‘dak die. Nücgabe bo Geo 0M Uen UBe e eigerung au verkaufen. | Für die Lieferbarkeit der neuen Aktien Kontrollbeantén Mp io des Aktienbuches und sind handscriftlich von ein! beiden Dampfkraftwerke Altbah und Bissingen-Enz. Jn Altbah sind Dampf- folgenden Herren: Kaufmann Otto Mooyer, | kaufs von Bezugsrechten übernehmen die vor Ablauf der Generalversammlung Verhältnis ihres Aftienbesiges gur a10 an der Bremer Börse wird rechtzeitig | außerdem anläßli der Wnsteiline bis Ait, En 1-150 000 A seinen aufgestellt mit einer Leistung von 18 125 KVA, in Oman tit aner 1 V zes Naffichivrat, S ZEUOA l atn gl ¿e Ae Blasien dex Aktien zum Handel erfolgt. [fügung gestellt bzw. hinterlegt E getragen werden. Aufdruck „Umgestellt auf RM 100 Hundert cis L x a G a Va eh von 16180 KVA. Ferner besißt die Gesellschaft n Altbach eine M. S&lesinger. Leo Schlesinger L und Notar Regierungsra E Buraily g oe Ba rad Börse j Berlin, den 8, August 1988. Dessau, den 11. August 1998 Hansawerke Uktiengesells4a Wor siand der Getellihast (t mor ert Neichomark“ versehen worden F oserfraftanlage am Nedar mit 1200 KVA. max, Leistung und betreibt padt- | ® S Ernestine Schlesinger, | ® Herlin, den 8. August 1928 R r Ats nainRs Der S Bes Aufsichtsrats, Aktiengesellschaft f. Braunkohlen- S Voran Gai, 4 S bon der Gesellschaft zu Bäblende Aussichtore Besteht Aud Tüindeslé 1640 K Ren non aa "D fleine N E R Ie Uelingen geb. Grünberg. : E Der Vorstand, ° Soctenboef (Thür.), 13. August 1928. F y ger. bergbau u. Judustrie. Dr. Spieß. Mittendorff. Bertigart Gertgeueit Se S E E Jur. Karl Mattes, Rechtsan 1 El; Pfullingen ub eine von der Stadt Eßlingen gepachtete Wasserkraft in Der Vorstand. Avram Sleidinger. | Freiherr Wilhelm von Lersner. Der Vorstand. : | ; Lr.egzng. e, h. Richard Wolfes, Direktor der Gt hlingen, Die angeführten Kraftquellen haben insgesamt eine Leistung von Hans Nawak. Wollner, Hangleitevr,

L Zt

rad A