1928 / 193 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erste L ste Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staátsanzeiger Nr. 193 vom 20, August 1928. S, 2

Erft S rfe Anzeigenbeilage zum Neih8- und Staatsanzeiger Nr, 193 vom 20. August 1928. S, 3

Jn ihrer Hauptreparaturwerkstätte i Berlin und in ihrer ara‘urwerlstätte in Frankfurt a. M., Asphaltfabrik i i Hanau, besißt die G ementwarenfabik in Neustædt a. d. Hdt, Düsseld, rik in | kostenfrei fällige Dividenden und n ivi N ; Unter den bele sgat modern ousgerisie stationäre nalen Aleea, n R Aktien âed>s ilde an Os Ren, Bezugs- | [45159] N gelinden sih u. a. 62 km Gleis mit ie eigenen Werkzeugen und Geräten sellshaft8oraa F [engen die Aktienurkunden betreffenden Sor einem hinter-| Dur Beschluß der G , & Freytag Aktiengesellschaft (Fortfegung). [46876] L ichen, 1600 verschiedene Transportwagen Y Dethezen Zahl Drehscheiben und gane beschlossenen Maßnahmen bewirkt werden könn E der Ge- | lung vom 3. August 1928 ¿ly 3, August Wolfsholz Prefßzementbau A. G., Berlin Unte e [46883] [44206 i und Bohrgeräte, Preßluftwerkzeuge 29 und zahlreiche Asphalt-, Straßenbau- | 8 An Dividenden hat die Gesellschaft N en, schaft aufgelöst worden it d > des Unternehmens ist Herstellung von ei nfere Anteilscheinbesiger werden hiermit | Herr Bankier Carl Baumgarte Kal 6) A E 6 L uwe Geselischaft beschäftigt L i E t 4000000 Stammaktien „GefeWscafi gezehlt für: 1924/26 10 % auf | getreten. Die Gläubigen E tirt für die Wiederhersieung on Funde ten Ce n Panflung io AME Ae E 0 ies pes Mffiitea unter ANIMLI gusexer R E : ngestellte, die ausländischen T ; a Arbeiter und , /0 QU 6 000 000,— St j Vorzugsaktien, | werden gemäß H.-G..B (E! gfapital von RM 200 000,— (davon RM 100 000,— mi 30 Aftien spätestens bis zum | gesell|<aft ausgeschieden. An seiner S i gu DEN, N ' 130 Angestellte en Tohtergesellshaften etwa 5100 Arbeiter und Vorzugsaktien, 1926/27 10 % auf ammaktien und 6 auf RM 52 000,— | ihre Ansprüche anzu . $ 297 q run May : i mit 50 % Ein- (30, September 1928 ei T geschieden. An seiner Stelle | Donnerstag, den 20. September / P0TZU ; ; 1 die Wayß & Freytag A. G. mit nom. RM 120 000 id Ie 1 ; einzureichen. | ist Herr Bankier Robert M i ; 8 G Ae für ein halbes ó auf RM 7 000 000,— Stammaktien, anzumelden, "\) ist E L D R beteiligt, die | m Falle der Nichteinrei ; t h oriß Heß, | 1928, nachmittags 4 Uhr, in den s E l A 20 von ursprüngli<h K 1200 000,— war bis En mark 62 000,— E pi! RM 1 000 000,— Stammaktien und 6 % e S R Ae a. M., den 6, 1, N 93 000, u N Metan betrug 1925 Reichsmark | diejem Zeitpunkt M B (p Ani is p e gewählt worden, Räumen der Firma Carl F. Bush & 000 000,— erhöht word is Ende 1913 p zugsaktien, 1927/28 10 9% auf RM [ Klosterberg-Weinbre,, Mi 1926 R 5,—, der zur Tilgung des Kapitalentwertungs 2 für k , nteilsheine| Der Auffichtsrat besteht nunmehr aus | ( j 9 KurfÜü PM 204 000 000 —, davon PM_“' orden und bis Ende 1923 weiter Vermögen B v au 12 000 000,— Aktien. Aktiengesell\ rem de 1927 RM 17 007,— ertungsfontos | für kraftlos erklärt. folgenden H ! Co. m. b. $., Berlin W. 62, Kurfürsten- ret, die zur Abt 4 000 000,— Vorzugsaktien mit 20 f r auf 2 ilanz per 31. Januar 1928 V D aft in Liqui) Settais x Bayerische Verkehr®s- get Me ; ¿ straße 105, stattfindenden ordentlichen freundete Banken Ner UVeberfremdung ‘an Grobefiieniie zun Le Grundstü> RM . erpflichtungen. er Liquidator; Y,) ; L L ae ieh Grantfurt a. M. Aktiengesellschaft Nürnberg L S ORGTO Dr. Moriß Bing zu | Generalversammlung ergebenst ein. Gemäß Be ' S - ¡Slundilude: C Al RNM [2 | [46889 E (jegen stan 7? E stellung und Vertrieb von Emulsi 28 - t; ; : Tagesordnung: vember 1924 wurde das Er Ea Generalversammlun S vi di e Bestand am 1. Februgx 1927 S E - . [12 000 000/— ‘Westdeutsche Bauuni 1 Heer nit nom. RM 10 06 i E en orau Ie 20 000 ‘Westb au A.-G., Münster i. W 3. Febrlant Ernst A ai oe a 1. e A e a wie as 000,— und das Vortuagate eite Nis Von 25:1 auf Reichs- E bungenŸ nion! Usalt M A inoslahres 1926 in Höh von RM 3089| Di „G., Münster i. W. | M.-Gladbah orstands und AufstctSra = Ber- umgestellt, daß jede St orzugsafktienkapital auf RM 62 000,— in der W 8-| Zugang « . . . 245 068,— ungen) 2 280|— Köl E Der Gewinn e 97 ndungsjahres 1926 in Höhe von RM 83989,— | Die ordentliche Generalversammlun Köln, den 16. Juni 19: der Bilanz und Gewinn- und Ver- Vorzugsaktie Uber PM ammaktie über PM 1000,— auf RM 40 r Weise R Geseglihe Rülage | 3 067 621/31] Zu der am 13. Se; E vorgetragen. Jn 1927 wurde ein Gewinn von RM 20 575,— erzielt, | Unserer Gesellshaft vom 8. Febr : ; D, BYste 29% lustkonto für die Zeit bis zum RM 8 000 000,— Siu nt, auf RM 13,— abgestempelt und jede | Abschreibung 3 ie Beamtenpensions- nachmi + Septembe, Miiederum vorgetragen wurde. ] E 11997 hat beschlossen, das Aktienk A | Gebr. Bi ex Vorfiand Hoy 2. Mai 1927 und Genehmigung : : / fan Warn N wurde. Unter den 5 .___30068,—] 1926 000/—|| fasse . . achmittags 3 Uhr, in j) ¡rkische Becker-Fiebi i R ienkapital | Gebr, Bing Söhne Aktiengesellschaft. : im April 1926 ei Ea en RM 2 000 000,— Vorratsakti Gebäude : Zv! þ 871 904]78| räumen d e 1. dh 5, Türkische Becter-Flevig Bauunion G, m. b. H., Berlin, von nom. RM 200 000,— Stammakt derselben, Börsenkurs liegenden Preis überlèsse Placierung zu einem unter D ina Bestand am 1. Fe- Meiteedtao! fdie Ar- Faber in E Be R f N ged der Gee an ist die Herstellung der Kemalisation der Stadt 4uE Roe T E herabzuseßen. [40918] 2. Entlastung des Vorstands und Auf- Verwertung dioser Uten na Uba oe nen C eft edle aus dex | Sugang - - 2 I0 S O H on 22000 Pa her giquidationszröfs : VUS,00, Der in voller Höhe de fetli : g von Reichsmark 0 e 800 179. ypotheken) T ng beehren wi ‘E A ACR ' . G, und steht mit | gerei l , l in- : . V, . ? c da die Vorratsaktien nu ! m geseblihen Reservefonds ü 290 ((2,— eken?) . . .} 437 406/80] unsere Aktionä v ung U; 000,— gl Buch. Vorübergehend aufgetretene Vertrags\! ; 1} gereihte Aktien à nom. RM 100,— eine E lingen edar nungsbilang und Genehmigung r mit RM 1,— zu Bu zugeführt wurde, 2 683 772,— ank-u.laufendeVer e Alltonare ergebenst eur Konstantinopel zwangen zur Ei gsshwierigkeiten mit | neue Aktien à 2 s s derselben. wurde V de ouberorden tien Generalberjammfung vom 28. Februar 1927 g bsebceibung « «91 772—| 2692 000|—} pon Bankshusden i Sat V E gahres. Die inzwischen mil den zuständigen Behörden gepflogenen |noue Altien, von R 1000 flu dex Stammatien über RM 40, | Liqutdetors und Aussihigrals der Rheinischen Creditb 000 mehrstimmigen Vorzugsaktien, die tei Ln Anu tDEn der Bil, , Deshâft idlungen haben zu einem efriedigenden Abkommen geführt, das zur Fol neue Aktien à nom. RM 100,— und | Auf Grund der 7, Verordnun ‘zur tquivatovs_ uo N storbener orstands1 1 E teils Vorstandsmitgliedern und Angeböri ie teils | Bestand am 1. Fe- RM 1 955 830,55) | 8 188 174/31 und Verlust e der (M de; die Arbeiten unter Beschränkung des Bauprogramms Ms Foige | soweit er für. je zwei Aktien | Durhführung der Verordnun le sowie der Liquidations\<lußre<- Grundkapital um s leder gehörten, dur< Ankauf Untualehe En ver- bruar 1927 . . 2264 000,— Noch nicht eingelöste eat A 0 mit M 1 Umfang wieder aufgenommen werden konnten Die Firma aut dil à nom. RM 1000,— eine neue Aktie | Goldbilanzen und des Gezerälvertaniitis nung und Genehmigung derselben. die Einziehung Q Betrag herabzuseßen. Der Vorstand wurde ermä das | Zugang . .… , 1495 272,48 Gewinnanteilsheine] 19 337|70| 2. Beschlußfa 8 AufsicizMWdigung von RM 450 000,—. Das erste Geschäftsjahr 1926 endet Q 18 Ras, N Aber, fernen (v: Cn lungbes<{usses unsérer. GefelisGaiti Entlastung des Liquidators und Jahres 1995/26 vorne no<h verfügbaren Gewinnvortrag d Z P A —TTETDTOTE Sicherheitsleistungen gung der ung über die („U perlust von rd. Lt. 61 000,—, der vorgetragen wurde. Fn 1927 ergab fich mit | gereihte Anteilscheine im Gesamtbetrag | vom 6. Juni 1928 fordern wir die Au Aufsichtsrats. j late 1926/27 ain zunehmen. Bei der Aufstellung der Bil c es<häfts-] Abschreibun / RNM 4 282 207,38 d anz Und der 4 Verlust von rd. Lt. 58 500, —. Auf Grund d “4 gab si ein | von nom. RM 200,— eine neue Aktie | haber unserer tammalkti ib 6. Anträge und sonstiges. i | ging jedo dieser Gewi ilanz für das Geschäfts- g - « _466 272,48] 3 293 000|— | Reingewi und Verlustre<nung iy M, ; li t : er neuen Verträge ist zu nom. RM 100,— her ì ; maktien über | Sestia“ Hausbau- und Grund- nähernd gleihhoher Gewvinnvo nnvortrag unter, und es entstand Werkzeuge und Geräte ngewinn im Ge- teilung d 9 sovi, in, daß die Beteiligung in Zukunft einen angemessenen Gewinn bri E herausgegeben | RM 40,— auf, ihre Aktien nebst den E L ei) rtrag v , 3 entstand ein an- erte : \häftsia : 1 g der Entlastun #& Et 1 ft A \ ewinn bringen | werden. t s ot r 53 stü>s A. G. i. Liqui., Berlin. i Vorzugsaktien ist dann aus diesem Qu Ee 172 981,—, Die Einziehung der Bestand am 1. Fe- S ENSS 1314 702/56 sichtsrat und Vorstel für ür Sees n E 20h Becker-Fiebig Bauunion G. m. b, H. über-| Nachdem der Zusammenlegungs- Mg agen Gewwinnanteilsheinbogen Heu (eibzeiti, b von RM 111 400 E Oel eDen, und zwar wurde | g bruar 1927 . . 1300 000,— 9 / S Lur S zum Aufsichtsrat men Leil C L i “6 ayß & Freytag A. G, einzustehen. bes<hluß in das Handelsregister ein O L au L No. 46850] : rde gleichzeitig das : R L h et. Den Vor ions UgaNa S 4 ur Ausüb <1 . Contex G. m. b. H., Frank 4 i ; E S 0E gs l m . No- ; . 4 A Geselsaft n Kurse äumi, für den Einzichung8prels neue Stamm: Ab E E Generalversammlun 4 Gegenstand s L E A M N Cecheluna und. “der Vertrieb von Attionäre Med E Vie Rice hi7 a E O He 24 inladuna Fr 1928 6 Ube, A âter erwä 0 dUzugUl Y Zin! i L ‘tionäre bevehtigt, we | x", einem flüssigen Produtt zur Lufrauzun v ä neb i ilsheine ; : . Gs 8s O E E E a jiveds N OrQla der, glei ben Gail l ase A Bestand ain [0 ea A vor dem d E O E A A A hieran beträgt nom. Reichs- T b ortier À A Lie vorrätigen bride Ee, O: Generalversammlung. Lar er Betriebsmittel ' DE DA tienkapital bruar 1927 are, el der Verwalhy BEEs „— bewertet. iffses in doppelter Ausführung bis zum |lihen Geschäftsstund ichen: Tages8orduuug: er Akti j unter Aus\{<luß d «e 101/000 D | : | 6 j j : y z er stunden einzureichen: g Bn : der Attiondre Um M 4 009 00 neue auf den Inbaber leuterde! Sen | ord “Leer Darm sildter uxd Kationalee [F wav & Frovtag' see Bay, and Pyanzierungs-G. m. b. G, [Bunk Filiale Musi, er (Dresdner | bel, unserer „Gesellscasiotasse in | ?- ior? Bilanzen, per 31 18 E 1000,— und Stü> 10 000 ber je Gar 1927, Stü>k 3000 über je Abschreibu 212 287,45 aru Bernh. Blante Düsse v ded der Gesellschaft ist Ausführung und Finanzierung von Bauten jeglicher einzureichen. Spitzenregulierung er-| bei der ürttembergischen Noten- 1926 und 31. 12 1927 nebst. Ge- unter Füh 128 % E, 5 % Geldzinsen vom 1 "F LREDE, Die neuen Aktien Patent ng « .__32287,45| 180000|— hab einem deutschen Notar ¡Dur führung von Grundstücksbeleihungen und langfristigen Kreditgeshäften 4 dur das genannte Fnstitut auf bank A.-G, in Stuttgart. winn- und Verlustrehungen. pier Brung ex Mein hen Creditbank Mannheim sehenden Horsoetten | Bisendam ffe E C Nennbetrag | 2 Bes tngen, und Gawinn: Stammaktien zum Kurs „— verpfli tungsgemäß d en Konsortium br 1927 : d . August 1923, Men hat ein Stammkaptilat von 500 000,— mit 25 2 Einzahlung. Der | ¿um Abl line, die | on N wird eine neue Stamm- gung der Bilanzen un ewinn- Lan 1 se von 188 11) den Besivern der al uar T4 2 Der Aufsichtsrat, [hieran in Höhe von nom. RM 350 000,— steht ; t, zum Ablauf der festgeseßten Frist nicht aktie im Nennwert von RM 200,— mit und Verlustrehnungen. Ñ M rsenumsasteuer in derx Weise A 2, % HZinsenpauschale und 28 Zugang . «.. 4835831 Rechtsanwalt Dr. When, Vor Eigcbnis des ersten Geschäftsjahres blie die Aus\<üiitung pt Qa! De ferner AtRen owie Gewinnanteilshein Nr. 1 u. ff. nebst 3. Entla tung des Vorstands und des n e O oder. RM 800— alte Stamme au eboten hat, daß auf | Ahsgreib 48 359,31] [46034] E de von 10 9 auf das mit 25 % eingezahlte Stammkapital. R IOsiNe Os t liche R Be O Ls aus eres ie Bt 4 Sr bg f ffiGtsratsmitglied RM 1 000 000. ne1 aw. 100,— bezogen werden konnt ue Stammaktien [reibung . 48 358,31 1 Aktie F S. Jsarwohnungsbau G. m. b. H.,, München. nicht erreihen, und die der Gesells afi träge sind d h E E Ae ind E S Verfügung 2 En Aktien waren vom Konsortium zum G Die restlichen Vorrâte: ngefellshaft für GSeilin Zwe> der Gesellschaft ist Errichtung von Kleinwohnungsbauten, Zurgeit | zur Verwertung für Re<hnun der B - Aite ober V rän e p Ste t O icjenta R E Erlòs aus RM 590 ent zu halten und wurden wie folgt nstandspreis zur Ag ooo 045 496,— vormals Ferdinand Yj jfigt sie sich mit der Ausführung von solchen im Rahmen des Wohnungs- | teiligten niht zur V f i t | Wir selbs erkäufe auf oder abgurunden, | Eh D lee ge i Gua He 1 verwendet: D austoff , nand V | 8 der Stadt I ae R 0 zur Verfügung gestellt | Tir elbst und die Württembergische befugt, die die über die Aktien aus- sellschaft n dec CoA - diente zur Vergrößerung der Beteili er e «o. 1173650—| 1519146 M \ ogramm rx Sta! ünchen mit Hilfe von städtischen Zuschüssen und | werden, werden für kraftlos exklärt Notenbank sind bereit, den Spißen-A tellt &nterims\cei “testens : io de ir panbia Constructora Naci eteiligung der Ge- E anv en T3357 4 fs annheim-Ne>ar hekengeldern. Das Stammkapital dieser am 22. Oktober 1926 gegründeten Gleichzeiti L ir dio Gläubi Ah it, den Spiven-An- | gestellten «Fnkerim cheine spätesten 4 Gonatruclorn Wlenos dieet, Hoe gem Mats F Freytag Empres nteranga bg grit Musfucberuns aua t f e ge dee Anil hieran, des m fan vollen afer Gase unte: Bt lef 1 Be o ti E: L de O P ai “J L reis 750 000,— eD, e teiligung i ¿ 2 angenen Bauten 2 134 807,— er j , s en apitalherabsebungsbes{hluß, der aktien dem Sammelde t i Brasilien die absolute 3 Majorität i ria 5) stieg und sid ‘die ‘ega ¿fn Kasse, Reichsbank, Postshe E, E A Grund der 5. Verord ?- Wohnunugsbaugesellschaft Groß-Berlin m. b, H., Berlin. am 29. Dezember 19 7 in pas Handels: aben, wird keine Provision. ebnet Notar “inielegei tund en loinies L fen D Wee F nien f Bs Beidguna n Gens (Ban: 2: :: [a S T C A nein A det ar M u n i ' -PC]. A 2 ele C e bed , Del n ò : j Ñ L a i - s | S a E E i e, Bot Bal Qfea Sager rfinien ais wai Pp ene c E 9 v Gaste dts Vafuthne ton Sh enb dem Def e |_Ler Verhand! “Besen Sten en, Shalleti dée Wft o, en 10, ug h aft in Argentint G Cu. ; a adur 7 ta 1 . ovdern wir die 2 arkt Gro erlin. n dem nur mit 25 eingezahlten Stammk ital v . ejendverg. le en L ero L, n anderen allen Leipzig, den 17. August 1928. lktien ivurden B e Einbuße erlitten C Mutter- 26 150 001/58 enes Stammaktien über KNf 2 000,— ist die Wayß & Freytag A. O. mit ge N 15 000 D bi init [31100 wird die übli e Provision n An- Aktienzesellschaft für L aieCte<ni®; Anrechnung au Tantiemen eins “e 138 % nebst 1,25 5s BinsenbauiBate in *) Darunter RM 1 549 454,90 Forderun As Ba. bai Aken (Mäntel uts O +— beivEtiet, IAD, BELUE s W i W i “Dau ah d i Leipzig, Tröndlinring, 5. 18 Kuxse den bisherigen Vorzugs tio et und weitere RM 80 000,— zum lei n P, Gekündigt per 1. 11. 1926, B gen an Totergesellschaften. tel ' nd ven Aktien Nr. 1-160 10. Bauverbaud A. G., Verlin. otan-Werke Aktiengesellschaft. |, di E die alter Staunen e na eal Au bfi edes (ebe Sorigee Uo) tedt e B un Dek Bren, Gingerlmfen |" 9) 9 108 088 52 Auge (Sablbsunggwert (RM 8-— für fe Papter | gung eines aeicsuicl7 M dieien Kecsitecten ‘und elfte gen Bahnanlagen, Varbereiting 10d | ves Dritte Veröffent: | fung mbglidst Hug um B e Q : des Konsortiums; restlihen RM 92 000,— Akti 5) RM 128 085,53 : P ,—. ines arithmetisch geo eleftrishen Kraftwerken und elektrishen Bahnanlagen, Vorbereitung und nten „Seneras : i rlös steht bei ihr mit R ums; der Anspruch der Gesellschaft Aktien ,93 Aufwertungshypotheken, davon RM 2 j ummernverzeihnisses bis nittlung sowi berwa<h der Ausfü e ng Und | vexsammlung vom 21. Februar 1928 ist Die Inhaber der umzutauschenden Konservenfabrik Foh Braun bielos A A s it RM 117 760,— zu Buch; im Fall ellshaft auf den getilgt: NM 3300. w E 0 800,— inzwischen | 25. September 1928 eini Di, G ie Veberwachung der u lor prr derartiger Bauaustäge Für | y. a, beschlossen worden, Stü> 450 Vor- Stammaktien über je RM 40,— können co Relewv eters rd der etwa über den Buchwert m Falle der Verwertung M 103 985. am 1 erden am 1. Juli 1928 und} in Mannhéirte bei de O le, Die Gründung erfolgte in Gemeinschaft mit der A. E. G. und einer | ¿ugsaktien al RM 80— i innerhalb von drei Monaten nah Ver- A.-G., Pfeddersheim. zugeführt w : hinausgehende i RM 21 375 ,— am 1. Januar 1932 zurü f N i der Süd Großbaufirmen am 13. Januar 1928. t zug er je „— in Stamm- | j ; : i : : (i are O18 B Beda Ke M 4860008. ungen Allen eriti Uofge O L V enug «O, Bt S ues Ben, mguagtgl 11A, M8 Sitte lang I Deter Wbaenace, ange n L E O osten mit RM E E en Aktien erzielte Aufg i : t r in ahresrate a ZUARCB iva E j A t jedoh no< bis zum Abla ines | der ennbeträ / ‘und erhöht Ja auf RM 8 067 621 31 E Reserve gugeslossen, NM 40 000,— L 106 vergindli einacteaüen auf Elie L Y in München bei der Baye] Die E g E e S Ls E dur Susenimenegung dr ‘Altier {ur MaGane nat Erlaß der legen 8 btannts R 15— lauten auf R anteil it x 1 7 ienkapitals unkünd s üd Plochingen, | „„ Vereinsbank j M aßi ornehmlih mit dem Stre>enbau unter Tage | Verhältnis von 10: 1, e Aufforderung zum | scheine in Begleitung eines arithmetish nt Frist G8 48 M Durführungsverordnung zur Goldbil i NM 247 946,27 zu 7 oh E A E : g während der üblichen Geschäft anen nach ges<hüßten Verfahren. Die Zahl der, gewerkschaftlihen | Nachdem die handelsregisterlihe Ein- Umtausch, d. h. bis dhe 31. Oktober | geordneten Rummernverzeini es L R O derdrt erselgt Taf Sqca Qu, dee BiGherigen Ste über je B M are gi Gat Dahme | J Un nente S 200 gu Bat sahen «q. & meinong G m, 9, Wi Mde: | tragung des eingangs EMhnien Be: | ansoiee GejdU/ofi Wbeaspench egen | lee 1924 midt, vim miausó

40,— zwei ? : inliefer: o Eh A N e ar ; j j y s „— einzureichen. ' : usse erfolgt 1]l, ern wir unsere B 0 28 einshl. zum Umiaus< Ur

wuden hene Bete ‘ven Wunden bet je R, 200 audgehindig T E atl, fs isen Mi gabe Viese sr ion Wihersprnde. | guceiden. Dis Einzahung fon N Nei ¿ einakti c 100,— ändi raten vo ' ahres- | vermitteln, falls gewü Yegenstand des Unternehmens ist Herstellung von rüden-, Hoch-, Tief-, | Srneuerungs> „Un ewinnanteil- | L.x72 | s * | zureichen. Die inreihung kan D G wer je RM a 20 Uv als inöglig RM S) Farguier f ne 209 783,— t A G e a Di Umtaushstelln 9 ah Ln G An dem Stammfapital von v. S. 250 O ist D 1 tf. Blicklid 30, Sep- E Et t O e en Geschäf ssunden eingeteilt i ägt nunmehr RM H : Akzepte. G n euerrüd>lagen n Stelle von je fünf ein. reytag A. G. mit ö. S. 0,— beteiligt, die mitt RM 136 284,— mber einschließli Mi Sr: in Worms: bei der einischen geteilt in N e f nun hr RM 18 000 000,— Aktien und ist R : a v eds aan i med zu je RM 10 N find, „Mit Vire 1986 erger 1A ein Vertu Jon ô. S. 116 541,—, der N Ea RE Srlionit afer ie in widerilcd ebe ltionde fine Stanim- Ë CEREO Se Worms und

R 2 e 1000,— Nr. 08 usgaben. F e<nung : neue Aktie im Nenntvert vos b auf o. S. 3,— verminderte un vorgetragen wurde, in 1927 ist | , Emilienstraße 35, R n R ei der Süddeutschen Disconto-Ge-

Sümilihe At T Be je RM 100,— Nr. 208 001289 909 —— am _ 31. Januar 1928, Einnahmen. R mit Gewinnanteil weiterer Verlust von d. S. 99 203,— entstanden. Mi O, Us aug an sie von, Cine Nolne aue Effekten: _ sellschaft A.-G. Filiale Worms,

sie kann bird) Ankauf gesehen auf den Jnhaber. Zhre Einziehung ist zulässig Verwaltungskoften : 1M s AIY Tr Mde ff. nebst Erneuern/ $ociedad An. Wayss F Freytag, Empresa Constructora, | Die S ibeung M Slrminèr- irobank oder eun der tagen E r tier ale Bs der Rheinischen __ Die Aktien tragen die m : Ce - | Soziale L R 21 Gewinnvo : : e res. : r ; ; ellen ausgestellten Hinterlegungs- iz a ; Mitglieds des AufsiGtsrats und, I vervielfältigten Unterschriften je ei ziale Tasten und Steuern?) } 1888 488/51|/ 1926/27 O es 172931 5A A n Umtausfhstellen wu „Dec der Gesellschaft ist Herstellung von Brücken-, HoH-, Tief-, Straßen legung B rrtonáre fü’ 10 zte daft ennader Ner Uner esell i lj n R feidtung eines Konfrolbeamten u cles eron gr fe Wt, der Hane | (ar T 2 Wrg dieie | nos ela le vet Ea Veo eto, de mt M 1 012 0e p Ba 2106s | DM Wn oft A D Me M fostétasss in Ehlingen, Noar, oder | in Franksurt a. M.: bel der Deut 8 Aktienbu< versehen. De ermer? über die Eint | Grundstü>e aktien . . 111 400,— urkunden gegen di i N 7s MEE E N ZO . Die Ge- | RM 50,— oder RM 20,— 1 Aktie mit N 0 Ber Filiale : trägt die Nr, 2 r laufende Gewinnanteilsbein (ine OBng in | Gebäude . - . 30 068, —- Buchwert t Der Umtan leh diese umzutau( Met führte an Gewinn 1925 RM 120 717,—, 1926 NM 171 0" 1927 | dem Ve: fltia gebli lit [legt und dort bis zum Ablauf der E Filiale Franssur!,

Den V ; ämtlicher Aktien | Debäude . .. 91772, x r Umtausch dieser A 211108 an da? Frankfurter Stammhaus 1b. Die argentinische Ge- em Vermerk „gültig geblieben gemäß | Widerspruhsfvist beläßt. Fordert der bei der Direction der Disconto-Ge- \ Dr.-Jug. e R En gegenwärtig die Herren: Kommerz Fgalomen . . 466 272,48 R 4) mot über pagbar find ct chaft wiederum besiht milie Aktien Le s der Úmwandliuna der Hliperen zen d Ner Here er M tere Aftionär die interle fe Urkunden vors sellschaft Filiale Frankfurt und h) Dr. jur. Karl Freytag p als alleinzeihnungsberectigter nmelgionrat Ger E und fapitals . 52 000,— sd N ti t, E mtaushstellen 8 derlassung in Montevideo (Uruguay) hervorgegangenen Compania Con-| Die Umtauschstelle s as Seis zeitig zurü>, so verliert der von ihm ek dem E E. Ladenburg - Dr. 2 K. W. Mautner ls Stenger sun Alfred Schüße Und Profe (n Geschäftseinrih E f T8 l timation ben a bv L d h, O-Pes B00°000 Wayss8 L As EES Anonima, deren Grundkapital | stellung eines nt aus<fähigen Betrages e D R pru E ‘victsam Lb o g Ly S e

Der von der Generalve , lâmtlih in Frankfurt a. M tung dis Betriebsgewinne? quittu R O “vid —_ = 1320 000,— beträgt. na< Möglichkeit einen Stü>keumtaush ir wirksam, | ¿nes Anteilsheins über RM 16 urzeit zusammen aus den rsammlung zu wählende Aufsichtsrat .- | Patente u. Ver- 32 287,45 gewinne) « | b 565 549/43 n zu prüfen. ; Companhia Constructora Nacional S, A. Wayss y Freytag, | vornehmen. Aktien, die nit ätestens wenn Jnhaber der Stammaktien Uber | ies M Tee 10+ 10 Geibelher , Vorsißender, Ge dr oh „Komimerzienrat «Josef Schayer, rat ent sid suche 4 BOE 48 358.31 Sami eldepot auci tre ra Rio de Janeiro. : bis zum 830. September 1928 Pit SA S Creiiettana N G e Sie pr T Mhart Bosen, Mandeln (eit, Versen "Wun Wel” Pn ege E A R A A etrag ieses Stamme | Fu, Han "9 mie Gowinnantel r S. Varejel A. G,., Sti E aresel, Vo ; | im fts) der Umtau ion Sfrei, E R asserbauten. Von dem Aklientaptrat 20 1TEl 2 e estimmungen sür kraftlos er- | sprechen. Die Urkund jeni - i Nr. 1. ausgereicht. gen Horstandsmitglied der Rheinischen Lans, ¿ Spur tenrat Dr, Cal Sus 19D Ag e aNT i814 nreihung ad Pg ronefn d E en si<h Milreis 1 570 000,— 1m Besiß der Wayß & Freytag A. G. und | klärt werden. Das gleiche ilt von ein- haber von Sia raeGian gere en O Eereihung Al O e Be D "A8 . e. h. Otto Krawehl, Essen (Ru ank, Mannheim, Bergassessor a. D | Vortra a 702,96 j tern der obigen Stellen erfol. A RM 802 240,— zu Buch. Das Jahr 1926 erbrahte einen Gewinn gere Aktien, die niht in einer zur | die ni<ht Widerspruh erhoben haben, | träge unserer Anteilscheine können auth A M ved M Vorstandsmitglied M Ernst Meyer, Privatmann, Rheydt, 1926/27 its 1 anderen Fällen wird die üblid: Mini ilreis 1278 000,—, um den si der Verlustvortrag auf Milreis 309 700,— | Dur{führung der Zusammenlegung | werden ‘auh in diesem Falle als frei- | Aktien unserer Gesellschaft über Reihs- Wilhelm ang, L E Geschäftsinhaber der ige h L G., Frankfurt E O N A Ns g nre<nung gebrat. t Var L ea G. e Trink iei v0 I E158 104, t e Pieuaaft “dit Jever willig, zum UmtaujH eingere/ct um- | mark 100,— und RM 1000,— bezoges , Vorstandsmitglied der conto-Gesellschaft, Berli 5 e alten Stamm for V reytag A. G. ein Gewinnanteil von Are 4 ,— gu. i r. r- | getauscht, sofern niht von den Aktio- | werden. Die Ausreihu der Aktiert- gese Eh Berlin. glied der Deutsh-Südamerikanischen Ban Aktien: 1) Darunter laufende St gn 5 679 080/55 | art 120,—, die nicht bis un Unter Beteiligungen is außerdem ein Darlehen von RM 0 Wr Versägur NENERNA Des Eten Me 1E ein UnjG aide E Fee umgehend O e L doitótet le von der Generalversammlung gewählten Mitgli Ÿ) a) eins{ließ]i% RM Fuer LEN 795 971,—. der oben angegebenen Frist bei d B Varesel A. G., Stuttgart, verbucht, mit der ein Vertrag besteht zwe>s A 1 Stell gte Ea R aktien zum Umtausch ausdrüdlih das | Rü>gabe dexr über die ein creidie nahme sämtli Id 0 % Tantieme desjenigen Rein De des Aufsichtsrats | von RM 105 774,— Aufsichtsratstantieme Ertrag aus Beteiligungen, b) nah Abzug | Lereiht wordenen, zum Unia eten s der beiderseitigen Gerätebestände L usammen bei Tiefbau- | orttien über je RM 2 Ce TS 0 E S eat ¿4 | tien ausgestellten Em fangêbeshe nie Atlionäle beser g lQreibungen und Rüdlagen fowie nas Abeie 0) Bor 6 Warvtaae Bin 20 Ga A, E E e R erla Darlehen erhält e Gesellshaft die jeweitoe | eingereichten Aittien über je RM 60,— pigsiens bis gum 30. November gungen R Nes eftel A jedo< mindestens # es von 4 % des eingezahlten | eines für die uwendungen zu den ung: -G.-B. für kraftlos ® irefel r dagegen, verpfändeten nom. —— ien der | wird eine neue Aktie zu RM 100'— 928 bei d . le intgungen ausgestellt worden | 2 Die a G E O u id Grundkapitals verbleibt, 16 „tmiersthungätassen B Arbeiter- RM kx s een so iht d M A. 6.; eine Dividende ist in den beiden leyten Fahren nit verteilt mit Div.-Sch. Nv. 2 ff. ausgegeben, so- eingereigt worden find, werden nis U ate Die Unitadüllen P 8 beirdgen Ka „Haardt oder Berlin ftatt DoB C, genden in Frankfurt a. M. Vortraa agt Siy! M 12 000 000,— Aftien 6 (ie En Betrage eingereiht werden, !! F Die exsten n Monate des laufenden Ga tres haben sowohl dem e iht hei der Sre V O4 ei über P f Si für, rede vid erklärt; | berechtigt, aber niht verpflichtet, die E eübt. immre<t wird na< Aktien- e enua» Laz t O Durchführung des Umtausches f f puehmen selbst als au< seinen Tochtergesellschaften im Jn- und Auslande S 90.— bziv. RM 50,— gewünscht ktie D O beo Od 6 L N Stamms- | Legitimation des Vorzeigers der Emp- Sämtliche S ane Oel vom 1. Februar bis 31. Januar i R TICTER R oe Verwertuttg n Ce nit unwesentlihe E Ssleigerusg S iti H dem Giden wird. i ) eitel etcace ein ett Ret Vet fangsbesceinigungen gzu prüfen, : 22 1 E ¡ j i : br ng befindli " ; ; : s ; Di eilshei a: E O Preußischen Staaidartei S Die Cte exfolgen im Deutschen Am 31. Mai 1928 verfügte di s Stelle der für fraftlos frflirin en sind. glei ahres ra mfangreiche Aufträge u erwarten, Soweit E Me ner M Angen, Dis daliht, ane bot t U S e M und A h Le de Courier dee Berit Börsen 3 it enblatt (bis auf eile Brie ih, sie Veteiligungen: gte die Gesellschaft vornehmli< über folgende Sine Ten rür 9 a ne N [8/29 lde t i E a r e E Ene Sein Bittn La orie E E uittungen und Verfügung gestellt worden find i: e find ‘we de nah M Kade S A ; | Bövsen-Zeitung s ner Bd z 1. \ T n für Rechnu x P vis: m einem befriedigenden Ergebnis gerech xden, Jo er j 5 É 2 ind, werden na aßga er geseß- München und Mannheim etsGelnendaD Aa d einer in Frankfurt c M Zwe d Bat Ut ANO _Wigaukow G. m. b. H., Verli en verkauft, der Erlös wird ah einlagen und wirtschaftlichen Verhältnisse keine die Bauindustrie ungünstig de Tribneten Ll ivablees, H O Me A N lean lihen Bestimmungen if fraftlos er- Der Reingewinn ist wie fol Tung zu veröffentlichen. traßen. Das G ehmens ist Herstellung und Reparat Bs x entstehenden Kosten an die N enden Störungen erleiden. eschlossen. Die Ausgabe der Stüte | neuen Stü>ke werden für R : flärt werden. Das gleiche gilt von den 1. 5 % in den geschlichen P ed blei ayß & Frê ia A ital von RM 100 000,— befindet sh i von Asphalt- | tigten ausgezahlt bzw. für di e rankfurt a. M., im August 1928. & olgt gegen Rictgabe. der Quittungen | Beteiligten verkauft Sie de A ey Aktienanteilscheinen, die den gum Um- des Grundkapitals nit ü efonds, solange dieser den ze y | Frankfurter G. und ist mit RM 100 000,— n Händen der | für uns zuständigen Zustizkasse ) Ways «& Freytag Aktiengesellschaft. bei dex Umtauschstelle während der Lei abzüglih der entstehenden K | taush in Stammaktien erforderlichen 9 di L s nicht überschreitet; zehnten Teil tammhaus abgeführte Reingewinn be wertet, Der S dis / y g \ en Kosten an die : i i : Rüdlae der Generalversammlung zu beshließend, ß 1926 -RM 831 858,—, 1927 KM Bb g emein betrug 1925 RM 26 BIE S neuen Slomtatiien S n den Auf Grund d sinb _ ie treff e. ist De tigt Berecjtigten A E Berwectung ‘fe Rehna der Be , tdlagen; en außerordentli 2, è —1 j und des vorstehenden Prospektes sind n e betreffende Stelle ist bere<hligt, | Yner eg, Q. b. x Deo j N die vertrag8smäßige Tantieme des V E Ba D wasserreinigung G. ni. b, H., N : 20 denen sie gehandelt werden, bis RM 12 000 E A Le Inhabex lautende Aktîïen der | aber nit verpflichtet, die Pegitimation Sowohl die alten äls au<h die neuen teiligten jur Verfügung gestellt werde. B g 4 % Dividende auf die Aktie 1 orstands; Art und nach ei es Unternehmens ist Herstellun Vi caftadt a. d. Hdt, e SEPUnneT 1928 lieferbar; 9 Wayß «& Freytag Aktiengesellschaft in Frankfurt a. M. | des Vorzeigers der Kassenquittungen | Stammaktien sind an der Stuttgarter | Die auf die für kraftlos erklärten E ‘die vorerwähnte Tantiem B | tciliaun eigenen Patenten. Das Stammtkapitcl bang läranlagen jeglicher U en die Börsenvorstände Li 9000 Stück über je RM 1000,— Nr. 194 001 bis | zu prüfen. Börse bis zum 26. November 928 | Aktienanteilsheine unserer Se t A __6, der Rest steht zux Vex vaten M ebraia: Jahr oge Gras RM 41 840 —, die mit RM 33 000 rägt RM 60 000,—, die S einzureichenden alten d 203 000, 30 000 eld über je RM 100,— Nr. 203 001 | Des ferneren fordern wir gend lieferbar, alsdann wird der Börsen- | entfallenden kiien werden nah Maß- I ie gie esellschaft verpflichtet E 218 Se Generalversammlung. von RM 24 e einshließli< RM 24 735, Verlustv zu Buch steht. Das li H voraus\ihtli<h für nit im H bis 233 000 A .-G.-B. unsere Gläubiger aus, Laa die zum Umtaush einzu- gabe des Gesehes verkauft. Der Erlôs K annheim Stellen zu unterhalten und rlin, Frankfurt a. M, München | Gewinnsaldo v "R der in 1927 ausgeglichen werden 1 ortrag einen Verlust L ax erklären. uit andel und zur Notiz an der Berliner Börse zugelassen worden. thre priiche bei uns angumelden. reichenden alten Stammaktien voraus- | wird ab gli der entstehenden Kosten : eia Maga: R on U Jo M vet en gen Bl | Banne ataran 13210 MenSerle, Blavdeit Bnehen L Wal eer one-0efcttt. | WotttBerte Wiengelicefi. | M en, eda, ten 8. Iu 1 dis Bereigten ausgezahlt bg. für K ank, Deutsche Ñ ion der Disconto-Gesell ha}? n- . . : diese hinterlegt, (Fortseßung auf der folgenden Seite.) E E nand Woh! dheini Deut sch-Sitoriani e Buck Aktiengesellschaft, Der Vorfiand. Eßlingen, Ne>är, den 31. Juli 1928. Predders eim, den 19. Juli 1928, ( irhert, Achen sche Creditbank. Bayerische Hypotheken: und Wechsel-Bank. Oe>…inghaus. Dorin. Stuttgarter Bäckermlihlen A. G. * Der Vorstand,

-