1928 / 195 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Zentralhandel8registerbeilage zuni Neichs- und Staatsanzeiger Nv, 194 vom 21, August 1928, S, 2,

gleih mit der gleihstermin genommenen Ver vom gleihen Tage auf cht Leipzig, n 15. Augus

Altona, Elbe,

Das Vergleihsverfahren des Konkurses über s Schuhwaren lob Kapp in Alton wird, nahdem der in dem Vergleichs- termin vom 16. August 1928 ange- nommene Vergleih bestätigt ist, hier- durch aufgehoben. 5 VN 5/28.

Altona, den 16. August 1928.

Das Amtsgericht, Konkursgericht.

Bad Segeberg. Das Vergleichsverfahren zur wendung des Konkurses über das Ver- mögen des Kaufmanns Moriß Steinhof in Bad Segeberg ist aufgehoben, da ein Vergleich geschlossen und bestätigt ist. Bad Segeberg, den 13. August 1928.

Main, Neue Kräme 11, Brüdckenstraße 59, wird heute, t 1928, nahm. 18 chsverfahren zur

Vergleichstermin ist anberaumt auf den 10. September 1928, vorm. 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, Dom- straße 12, Zimmer Nr. 20. i trauensperson ist der Geschäftsführer Hermann Flick in Stendal, Hallstr. 58, bestellt worden. Der Antrag auf Er- öffnung des Vergleihsverfahrens nebst liegen zur Einsicht der Be- teiligten in der Geschäftsstelle 4 des Amtsgerichts aus. Stendal, den 16. August 1928. Das Amtsgericht.

Frankfurt a.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Wilhelm Thielke in Zanow wird nach erfolgter Abhal- tung des Schlußtermins hierdurch auf- Zanotv, den 15. August 1928. Das Amtsgericht.

ändlers Gott-

das gerichtliche Ver enstraße 20/22,

Abwendung des Vergleichstermin den 13. September 1928, vorm. 9 Uhr Amtsgericht ier, Zeil 42, T. Stock, Zimmer 22. n wird der Bücher- olff in Frankfurt

wird bestimmt

Lübeck. Vergleih8verfahren j Kaufmannz \

Vermögen des

Christiansen, alle ] helm Christia1 Breite Straße Nr. 1 trauensperson Ne in Lübeck beste, achung im Reihsq 4 1928 wird verwi

[ls Vertrauensper revisox Otto J.

a. M., Hochstraße 29, bestellt. anwalt Dr. Kabliß in Frank ivurde nicht bestellt, weil er Schuldner vertreten und aus diesem Grunde auch die Annahme des Amtes Der Gläubigeraus\{chuß besteht aus: 1. Kaufmann Hirsch in Fa. Hirsch & Co., hier, 2. Kaufmann Ecckhaus in Fa. Eckhaus,

Bad Oldesloe.

Veber das Vermögen der Elektro- und Maschinen - Gesellschaft m. b. H. in Bad Oldesloe, Hagenstraße 48, wird heute, am 14. August 1928, 11 Uhr, das Vergleichs- verfahren zur Abwendung des Konkurses Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvorshag am Dienstag, den 11. September 1928, vorm. ertrauensperson: Bücher- in Hamburg 1,

ch s Hs 1 8 Gan s m E O p F É ,

Stuttgart. [

Am 16. August 1928, nahmittags 5 Uhr 45 Minuten, ist das Vergleichs- verfahren zur Abwendung des Kon- furses über das Vermögen des Karl

abgelehnt hat.

11 Uhr 30. mtsgericht. A 5 O

Preußischer

C BUH/ Deutscher Reichsanzeiger

Staatsanzeiger.

revisor Henry Krohn Nepsofkdstraße 31/32. Vad Oldesloe, den 14. August 1928. Das Amtsgericht.

Beuthen, O. S.

Beschluß. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Isidor Spiegel in Beuthen, O. S., Kaiser-Franz-Josef-Plaß 4, wird Heute, am 16. August 1928, 13 Uhr 50 Minuten, das Vergleichsverfahren zur Konkurses eröffnet. ; Dr. N. Przybylla in Beuthen, O. S., Stein- \traße, wird als Vertrauensperson bestellt. Termin zur Verhandlung über den Ver- gleihêvorshlag wird auf den 6. Sey- tember 1928, 10,15 Uhr, vor dem unter- zeihneten Amtsgericht, Zivilgerihtsgebäude immer Nr. 23, anberaumt. des Vergleichs- gen ist auf der

Das Amtsgericht.

Barmen. 2 In dem Vergleichsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Kavl Herbst Grabenstr. 7, des Alleininhabers der Firmen Herbst & Spizenfabrik, x Söhne, Mehlgroßhandlung daselbst, i in dem Vergleichstermin vom 14. 1928 der Vergleihsvorschlag des Ver- gleihs\{huldners von der Mehrheit der Gläubiger angenommen worden. Durch Beschluß des unterzeihneten Gerichts vom gleichen Tage wurde der Vergleich bestätigt und das Vergleichsverfahren aufgehoben. Amtsgericht Barmen, 14. August 1928.

Dresden,

Das gerichtliche Vergleichsve r Abwendung des Konkurses über ermögen des Möbelhändlers Max Hanisch in Dresden, Grunaer Str. 18, eröffnet worden ist, ist zuglei ng des im Vergleihstermine August 198 angenommenen Vergleihs dur Beschluß vom 17. August 1928 aufgehoben worden.

Amtsgericht Dresden, Abt. 11, den 17. August 1928.

Das gerichtliche Vergleich

as gerichtli ergleihSver das zur Abwendung des Konkurses über en der Firma Markus f mit beschränkter Haf- Prager Straße 14,

Mannheim. Jm Vergleihsverf Vermögen der beuxe und Schif gesellschaft m. b. | ff wurde der von den Bete genommene Vergleich dur vom 9. August 1928 und das Vergleichsver Mannheim, den 13. Bad. Amtsgericht.

Mülheim, Ruhr,

Das Vénrgleichsver ivend)g des möge. 8 Ka aus, alleini

3, Kaufmann aul rFFensen in Fa. Mitteldeutscher Bankverein in Langen bei Darmstadt. Der Antrag auf Eröffnung des Ver- gleihsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Er- mittlungen sind auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts zux Einsicht der Be- teiligten niedergelegt.

Frankfurt a. M., den 16. August 1928.

Amtsgericht. Abteilung 17 a.

Tönaes ORYoIga)ie geschäfts in Stuttgart. Neckarstr. 127,

eröffnet worden. Als Vertrauensperson ist auf Vorschlag der Gläubigermehr- heit bestellt: Ernst Heubah, Direktor a. D. in Stuttgart, Rotebühlstr. 160. Vergleichstermin ist auf Samstag, den 15. September 1928, vormittags 9 Uhr, Archivstr. 15, T. Stock, Saal 208, be- Der Antrag auf Eröffnung des Vergleihs8verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren ] | Ermittungen ist auf der Geschäftsstelle Beteiligten nieder-

ugspreis vierteljährli Belle ungen an, in Berlin

in Unterbarmen,

Abwendung des

Hamburg. Ueber das Vermögen der Ehefrau ohanna Maria Anna Huber, pangenberg, wohnhaft Stuvkamp 13 a,

Geschäftszweig: Manufakturwaren im

um Zweck der Abwendung

rjes das gerihtlihe Ver-

gleihsverfahren am 17. August 1928

57 Minuten

Zur Vertrauensperson ist be-

stellt worden beeid. Bücherrevisor G. M,

Glockengießerwall

Verhandlung über den Vergleichsvor- ist Termin auf Mittwoch, den

. September 1928, 11 Uhr, vor dem

Amtsgericht

tungsgebäude, Drehbahn 36/1V, Zim-

mer 440, bestimmt.

Eröffnung

nebst seinen

e Ó , f1 C il Württ. Amtsgericht Stuttgart 1. nkurses über

handlung ny Ferdinand Backhaus in rechtskräftiger is vom 11. aufgehoben. ülheim, Ruhr, den 16. Aug Amtsgericht.

Kleinen, ist

im Stadtpark, des Konku

Der Antrag auf Erö verfahrens nebst seine Geschäftsstelle, Abt. 12, des hiesigen Amts- zur Einficht niedergelegt. Amtsgeriht in Beuthen, O. S.

Braunsechweig.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns hier, Rebenstraße 3 b, Inhabers einer Manufaktur- und Schuh- warenhandlung, ist auf seinen Antrag und mit Zustimmung der gemäß § 1 . D. erforderlihen Gläubigermehrheit heute, am 15. August 1928, 10 Uhr, das Vergleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses wegen Zahlungsunfähigkeit des Schuldners eröffnet. Der Kaufmann Wil- helm Schreinert hier, Kaiser-Wilhelm- Straße 22, ist zur Vertrauensperson be- stellt. Vergleihstermin zur Verhandlung über den Vergleichövorshlag des Schuld- ners vom 2. August 1928 i} auf den ptember 1928, vormittags 10 Uhr, im Zimmer 12 des Amtsgerichts, Wilhelm- Der Antrag des Schuldners vom 2. August 1928 nebst und weiteren Ermittelungen er Geschäftsstelle 5 des Amts-

teiligten aus. raunschweig, den 15. August 1528, Geschäftsstelle des Amtsgerichts, 5.

EBrachsaA€I,

lleber das Vermögen des Kaufmanns und Gastwirts Heinrich Weick in Forst i. Baden wird am 17. August mittags 11 Uhr, das Vergleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Nechtsanwalt Neinmuth in Brucßfal wird zur Vertrauensperson bestellt. zur Verhandlung über den Vergleichs- vorshlag wird bestimmt auf Mittwoch, den 12. September 1928, nachm, 4 Uhr, vor das Amtsgericht Bruchsal, IT. Stock, Zimmer Nr. 11. aut Eröffnung des Vergleichsverfahrens nebst den Anlagen und das Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle, immer 12, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Bruchsal, den 17. August 1928.

Amtsgericht. TIT.

Ulm, Donau.

Veber das Vermögen des Michael Kunst, Fnhabers der F ) Kunst, Pfeifen-, Stock- und Schirm- geschäft in Ulm, Frauenstr. 1, ist am 16. August 1928, nahm. 4:4 Uhr, das Vergleihsverfahren zum Zwecke der Abwendung des Konkurses Vertrauensperson ist Diplom- Kaufmann Paul Herrenkellergasse 10. Termin handlung und Abstimmung über den vom Schuldner eingereihten Vergleihs- vorshlag ist bestimmt auf Samstag, den 15. September 1928, vorm. 9!4 Uhr, Justizgebäude, Saal 65. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen is auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteilig- ten niedergelegt.

Amtsgeriht Ulm.

ennungen 2c. ¡htigung der Ergebnisse der Wahlen zum Reichstag am 1), Mai 1928.

Niederlahnstein,

Jn dem Vergleichsverfahren ih Vermögen des Oberlahnstein wird das Verfah nachdem der Vergl

Niederlahn

Max Schwerdt,

Der Antrag auf des Vergleihsverfahrens und das Er- gebnis der Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle, Zimmer 437, zur Ein- sihtnahme der Beteiligten niedergelegt

n, den 6. August ll Das'Wlmtsgericht.

das Vermög WeaeiaR

Schuhgesellscha tung in Dresden-A., eröffnet worden ist, ist zugleih mit der ergleihstermin L gust 1928 angenommenen Vergleihs durch Beschluß vom 17. August 1928 aufgehoben worden. Amisgeriht Dresden, Abt. Il, den 17, August 1928,

Dresden.

Das gerichtliche Vergleich8verfa das zur Abwendung des Konkurses das Vermögen der offenen Handels- gesellschaft in Firma Stark & Eichbladt Pulsniger Str. 10, die rikation von Sportgerät- Sportartikeln und den iesen Waren betreibt, eröffnet worden ist, ist zugleih mit der | 9 Bestätigung des im Vergleichstermin vom 10. August 1928 angenommenen Vergleihs durch Beschluß vom 17, August 1928 aufgehoben worden.

Amtsgericht Dresden, Abt, Il, den 17. August 1928.

Gandersheim,

Das Vergleichsverfahren über da ] | Vermögen des Fabrikanten Karl Burgs- müller, alleinigen Fnhabers der affen- und Fahrradf er & Söhne in Kreiensen, vom 10. August 1928 aufgehoben, nahdem der Vergleih vom 14. JFuni/6. August 1928 gerichtlih be-

Gandersheim, den 10. August 1928. Das Amtsgericht.

tliche Vergleichsverd

wendung des Koi über das Vermögen des Kau Julius Motulsky, alleinigen F der Firma Julius Motulss\ky, faktur-, Kurg-, Weiß- und Woll geschäft in Oederan, eröffnet wut ist zugleih mit der Bestätigung d ergleihS8termin vom 16, Vergleichs dur Auguit 1928 aufg

ederan, 17. August

Das Amtsgericht Hamburg.

Leipzig. i Zwecks Abwendung des Konkurses über das Vermögen derx offenen Handels- gesellschaft unter der handel agenen Firma ; lerei und Möbelhandlung in Leipgig-Volkmarsdorf, Ewaldstraße 30 urzner Str, 72 (persönlich tende Gesellschafter: Tischlermeister Schreiber in meister Hugo Schreiber in Zj bei Halle) wird

Weidenberg. [

Das Amtsgericht Weidenberg hat nachmittiags 4 Uhr, das Vergleih3verfahren zur Ab- - [wendung des Konkurses über das Ver- mögen der Meßgermeisterseheleute Hans und Marie Krug in Fichtelberg er- „Als Vertrauensperson wurde der Privatmann Heinrich Heischmann in Weidenbexg bestellt. lung über den Vergleichs8vorschlag ist Termin bestimmt auf Mittwoch, den 12. September 1928, vormittags 10 Uhr, im Sißungssaal

Schreiber", Ti 17. August

liegt in d

g_ und Ma Amtsgericht

Offenbach, Main, j Das Vergleichsverfahren ü Vermögen Wu

heute, am 15. August 1928, nahmittags 2 Uhr, das gericht- liche Vergleichsverfahren eröffnet. Ver- gleihstermin am 17. September 1928, vormittags 1014 Uhr. person: Herr Diplombücherrevisox Dr. Korn in Leipzig, Harkortstr. 7. Unterlagen liegen auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts zur Ginsiht dex Be- teiligten aus. Amtsgericht Leipzig, Abt. IT A 1, den 15, August 1928.

Leipzig, __HZwecks Abwendung des Konkurses über das Vermögen der offenen Han- delsgesellshaft unter der im Handels- eingetragenen Firma runo Schiemichen“, Klempnerei in Leipzig-Kleinzschocher, Klingenstraße 50 , Gesellschafter: lempnereiinhaber Bruno Schiemichen Döge in Leipzig), wird heute, am 16. August 1928, mittægs 12 Uhr, das gerihtlihe Vergleih8ver- Vergleichstermin am 3. September 1928, vormittags 10%] Uhr, Vertrauensperson:

Otto Steinmüller in

in Dresden-N. daselbst die

schaften un Großhandel mit

Zux Verhand-

i; äe, und y äft mi Sena a. Mai Bestätigung des Verglei

fenbah a. Main, 15. August! Hessisches Amtsgericht,

Ohrdruf.

Das Vergleichsverfahren wendung des Konkurses über d des Kaufmanns Aly Nünden in Ohrdruf wurde du des unterzeichneten Geridt

aufgehoben, d angenommen 1h

Vertrauens- Amtsgerichts „Antraa auf Er- öffnung des Vergleih8verfahrens nebst Anlagen und das Ergebnis dex weiteren Ermittlungen ist zur Einsicht dex Be- teiligten auf der Geschäftsstelle dahier

ahlkreis Nx. 1 (Oft \chäfts\telle des Amtsgerichts. hllreis NL (Of

Westerstedle.

Auf Antvrag des Kaufmanns ] . Edewecht, der ungsunfähig gewordéèn ist, wird zur bivendung des Konkurses 14. August 1928, 17 Uhr, ein geriht- lihes Vergleichsverfahren eröffnet. Der Auktionator G. Ahmels in und der Kaufmann Johann in Westerstede werden als Ver- trauenspersonen bestellt. termin wird auf den 8. September 1928, vormittags 10 Uhr, anberaumt. Antrag auf Eröffnung des Vergleihs- verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der etwaigen weiteren Er- mittlungen ist auf der Geschäftsstelle igen Amtsgerichts zur Einsicht teiligten niederg ; Westerstede, den 14, August 1928.

Amtsgericht. Abt, T1.

Wriezen.

Veber das Vermögen des eingetvagenen Wriezen, Kauf-

ugust 192 angsvergleih t worden ist.

, den 6, August 198. Amtsgericht. d

Deutsche W

rgebnis der H. Burgsmü

und Arno

Vermögen des Fabrikbestzer3 Bursche, Jnhabers der f ursche in Pulsniß, wird ur Verkündung der Ent ie Bestätigun Dienstag, den

Veber das Vermögen der offenen Vergleichs,

gesell|haft in F in Liquidation in Brühl, treten durch Moaubach in

ebrüder Maubach fahren eröffnet.

„_gelteßlih ver- ihren Liquidator Heinrich Brühl, wird das Vergleichs- verfahren zur Abwendung des Konkurjes eröffnet, Der Steuerberater Karl Schu- machzr in Brühl, Pingsdorfer Stra wird zur Vertrauensperson bestellt, handlung über den Vergleichs, g wird bestimmt auf den 6. Sep- ber 1928, vormittags 9 Uhr, bei dem ericht (Sißungssaal). Bez. Köln, den 14. August 1928, vorm. 114 Uh Amtsgericht.

Cuxhaven,

Ueber das Vermögen des Kau Wilhelm Diesing, geboren am %. Fe- in Lehe a. Weser, wohnhaft Gr. Hardewiek 2, G

arenhandlung, i der Abwendung des Ko das gerichtliche Vergleihsverfah 1928, 9 Uhr, ur Vertrauensperson ist der mann Hans Bayer, Cux- nenstraße 6, bestellt worden. handlung über den Vergleichs- f Dienstag, den r, beshimmt Eröffnung

ergleihsverfahren ivendung des Konkurses über Schreinerme

r Kaufmann Leipzig, Harkort- , Die Unterlagen liegen auf schäftsstelle des Amtsgerichts zur t der Beteiligten aus. lmtsgeriht Leipzig, Abt. I[ A 1,

en 16. August 1928.

Lüneburg. i Ueber das Vermögen des Kaufmanns Rudolf Täuberth in Lüneburg, Spezialgeshäft für Damen- nwäsche, wird heute, „zur Abwendung des Konkurses das gerihtlihe Vergleihsverfahren er- der Schuldner seine it dargetan hat. Als t wird derx in Lüneburg bestellt. |W ir Verhandlung und Ab- g über den Vergleihsvorshlaæg September 1928, tsgeriht, Zimmer Der Antrag auf Veraleichsverfahrens en und das Ergebnis Ermittlung sind auf der zur Einsicht der Be-

des Vergleihi . August 1929! An vor dem Amtsgericht

A tcerit Pulsnit, 17. August!

Radebeérsz. 9

In dem ben Tischlermeister ® Hermann «Kun; treffenden "Ve

mögen der r Simon Sommer und nhaber der nicht eingetragenen imon Sommer u. midt zu Hagen, ist nah Bestätigung s angenommenen

Vergleihs auf-

Hagen, Westf., den 9. August 1928. Das Amtsgericht.

Halberstadt. [

Jn dem Vergleichsverfahren zur Ab- wendung des Konkurses über das Ver- Firma Otto Schulze Jnh. lm Keese in Halberstadt wird das rsahren nah angenommenem und be- tem Vergleih im heutigen Ver- stermin aufgehoben.

Halberstadt, den 8. August 1928. Das Amtsgericht.

Walle, Saale.

Das Vergleihsverfahren wendung des Konkurses über das Ver-

en der niht eingetra uhwarenhaus Otto B

Paßwald, geb. Zimmer, und Block jun.“ i Kl, Ulrichstr. 3, ist nach Bestätigun angenommenen Vergleihs aufgehoben

Das Amtsgericht in Halle.

Leipzig. [471 Das gerichtliche Vergleichsver uli 1928 zwecks Abwen es über das Vermögen der paiger Bankverein Alktien- ipzig, bisher Burg- worden war, ist zu-

ihsverfahren

eer Straße nsperson bestellt.

unterzeihneten Geri

und Herre „Albert“ Mendelsohn, mann Albert Mendelsohn ebenda, auf seinen Antrag, j das gerichtlihe Vergleihsverfahren an- Vertrauen8pe nkvorsteher Wilhelm Termin zur

weite Vertr ; uldnér Kunze darf über {eit \

an nur noch mil

eute um 17 Uhr er Vertrauens) i

mögen von

verfügen. (VV 2/28.) Amtsgericht Radeberg, 1

ahlungsunfähigke ertrauensperson rtmann in Verhandlung Perl Piag am 10. Sep-

Amtsgericht Wriezen, 14. August 1928.

bruar 1902 Cuxhaven, zweig: Rau Bweck der

_ Hinsichtlih der nah

Termin zur rg. Neckar.

über den Verglli tember 1928, 11

Rottenbu Das Vergleich8verfahren wendung des Konkurses über

11 Uhr, vor dem Am Nr. 65, anberaumt.

mögen der Firma Maria Kenztel, Ÿ

anz Altenburger in Rottenbu(] Brand nach Bestätigung des Vet

Württ, Amtsgericht Rottenburg "# 17, August 1928.

Aachen. Das Vergleihsverfahren wendung des Konkurses über mögen der Kommanditgesellshaft Rob. u Aachen ist dur ugust 1928 aufgeh HZivangsvergleih b Amtsgericht, Abtei

Aachen, Das Vergleichsverfahren zur ivendung des Konkurses über das Ver- mögen des Getwverbetr stal zu Aachen ist d . August 1928 auf Zwangsvergleich bestät) Amtsgericht, Abteilung

Diplomkauf

haven, An seinen Anlage

der weiteren Geschäftsstelle teiligten niedergelegt.

Amtsgericht Lüneburg, 15. 8. 1928.

Stendal, Das unterzeichnete Gericht hat am 16, August h 30 Minuten, das Vergleihsverfahren ur Abwendung des Konkurses über das Bauingenieurs Otto Neue Hallstr, 5, der handel3gericht- getragenen Firma Otto Höhne, in Stendal,

enen Firma | ck, Fnhaber vorschlag ist Termin au September 1928, 9 U Der Antrag au eihsverfahrens nebst seinen nd das Ergebnis der Ermitt- f der Geschäftsstelle zur niedergelegt worden,

8. August 1928.

Das Amtsgeritht.

Waldenbwu Jn dem Ve

e irma j Gt Haber Kaufmann

hoben, da di!

worden ist.

des Vergl 9 ung 4, in Aachen.

Anlagen u en sind au njichtnahme Cuxhaven, 1

nkurses über

] das Verfahren au g enommene Verglei am heutigen

Baltenbuade E G Sil, k: August 19

eibenden Wilhelm Beschluß vom oben, da der worden ist. Aachen.

Höhne in Stendal,

alleinigen Fnhakers d des Konkur

Frankfurt, Main. iv i Ggeit des Na Firma Lei aus Fensen) in

Carl Sichler (Sh ternehmung

Erscheint an 49. Wohentag abends.

I, 195, Neichs8bankgirokonto.

Funhalt des amtlichen Teiles:

Deutsches Neich.

qnnimahung über den Londoner Goldpreis. jige, betreffend die Ausgabe der Nummer 33 des Reichs- jesebblatts Teil T.

Preußen.

annigabe der vom 7. Juli bis 10. August zu Wohlfahrts- eden genehmigten öffentlihen Sammlungen,

Amtliches.

Deutsches Reich.

Der Herr Reichspräsident hat an Stelle des aus dem israt Vert Gon bisherigen Staatsrates, jeßigen gierungspräsidenten Dr. R o hme x, früher in- Berlin, jeßt Ansbach, den Ministerialdirektor Sche n k, Vorstand t Werischen staatlichen Wirtschaftsstelle in Berlin, zum ste tietenden Mitglied des Verwaltun devot ernannt,

Berichtigung l s Ergebnisses der Wahlen zum Reichstag am 20. Ma i 1928. Das Ergehbni eichstagswahl am 20. Mai 1928 im i E Slarcuherd * nitkte infolge eines Ueber- chlers vom Kreiswahlauschuß erneut fes Das berichtigte Ergebnis für den Wahlkreis Nr. 1

Abgegebene gültige Stimmen überhaupt 998 807. Davon entfallen auf: . Sozialdemokratishe Partei D

. Deutshnationale Volkspartei .

entrumspartei E

eutsche Volkspartei

Kommu sthe Partei. «+6

[Bs Demokratische Partei. 01

nmunisten.

Reihspartei des Deutschen Mittel-

, ationalsozialistishe Deutsche iee artei O Deut C WauUErnparréi. Bitt fa Nattonaler Blo t-Partei (Reihspartel t d Aufwertung) . :

e Au : che Volkspartei o

Le art el i;

o ands x l

Partei

r nrt

9 @#AÆ Alle Postanstalten „nehmen ür Selbstabholer auch die Geschäftsstelle osten 30 A amel Boil fosten 10 A Nummern kosten , einzelne Beilagen kosten S Oa nur gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages einshließlich des Portos abgegeben. Fernspreher: F 5 Bergmann 7573,

L

E

Berlin, Mittwoch, den 22. August, abends.

Venn Lma O Una

über den Londoner Goldpreis gemäß § 2 der Ver - / zur Durchführung des Gese tändige Hypotheken vom 29.

(RGBl. I S. 482.)

Der S A e R nee ür eine Unze Feingold . für ein Gramm Feingold demna . « 32,7777 pence.

Vorstehender Preis gilt für den T

machung im Reichsanzeiger in Berlin er ( aeah "in einer im Reichsanzeiger erfolgten Neuveröffentlihung

vorausgeht. Berlin, den 22. August 1928.

Retichsbankdirektoriuum. Bernhard. Fuchs.

D 0 02S; G È

sei

Lfde. Nr.

Name und Wohnort des Unternehmers

gsrats der Deutschen

268 308 n rischen

[8 A a: Hu: Aktiva 7 von Franken: f in Fou A bdevisen 202 110 (Abn. 2453),

(Abn. 14636), Lombards 59 151 (Abn. T7787),

Abn. 458), Korrespondenten 37 (5931 (Abn. 953). Passiva. Notenumlauf 811 678 ( 98 077 (Zun. 18 174),

Buenos-Aires «

\che Volkspartei . : i Canada . « +

ksgemeins 1 D

haft (Ev. i . L . . . l ón e Reichspart Let. Pfd,

1 i S0 M:.0: 9 1

E 1 türk. 2

l

1

Konstantinopel

New York. . « Nio de Janeiro Uruguay « « « » Amsterdam-

(Rihard

der Bekanntmachung vom 7. Juni d (Deutscher Reichsanzeiger und Preußischer S : 131) zugewiesenen Kreissiße im Wahlkreis Nr. 1 tri wh die Berichtigung eine Aenderung nicht ein. j Die Verrechnung der Reststimmen auf den Reich Ylägen ergibt, daß auf den Reichswahlvorschlag N weiterer Siß entfällt. Es ist daher als nächster Bc m Abgeordneten berufen auf dem Reihswahlvorschlag Nx, U chnung: Sozialdemokratische Deutschlands, lkenberg, Albert, Ministerialrat Friedenau, Taunus\traße 3, Il. Veitere Mandatsveränderungen hat die Berichtigung zur Folge. Verlin, den 20. August 1928. Der Reichswahlleiter Wa ge mann.

./ 100 Gulden

iel u, Ant- : Sre U Unl, d Belaa

: [100 Pengôò

Dia aas elsingfors « «

Jugoslawien. - Kopenhagen « - Neykiavik . . - Lissabon und

O Berl t i Oporto « « -

Schweiz ... + M 60.00 anien «- « » - Stoholm und Gothenburg -

Luftfahrt - Verband . in Berlin Blumeshof 17.

Nichtamtliches.

Handel und Gewerbe,

Berlin, den 22. August 1928.

Koks und Briketts t: 24 758 Wagen, nicht

W. 30 S

Berlin, den 18. August 1928.

Wagengestellung für Kohle, am 21. At ust 1928: Ruhrrevier: Gestell gestellt Wagen.

Bern, 21. August. (W.T. B.) ationalbank

fanad.

L Me 1 Milreis

1 Goldpeso

100 Drachm.

100 Gulden 100 finnl. 4 100 Lire

100 Dinar 100 Kr.

100 isl. Kr.

100 Escudo 100 Kr. 100 Frcs. 100 Kr. 100 Frcs. 100 Leva 100 Peseten

100 Kr.

Wiéltb.é co 6 o

100 Schilling

Telegraphische Auszahlung. 22. August

Geld 1,765 4,193 1,883 20,865 2,163 20,348 4,194 0,499 4,286

168,09 5,425

58,30 73,10 81,32 10,553 21,955 7,371 111/91 92,16

18,83 111/86 16,38 12,43 80,74 3,029 69/69

112,19 112,4!

59,11

Ds

Ai d :

eigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen Petitzeile 1,05 #4 Ss L Einheitszeile 1,75 #& Anzei telle Berlin SW. 48, Wilhelmstraße 32. Dru N nd aut einseitig beschriebenem Papier völlig druckreif einzusenden, insbesondere ist darin au anzugeben, welche Worte etwa durh Sperr - einmal unterstrihen) oder dur

n nimmt an die lle Druckaufträge

Fettdruck (¿zweimal unter- ehoben werden sollen. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage

L e Einrliungsternin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein.

vor dem Einrü

Postscheckkonto: Berlin 41821. Í 928 mam]

Bean t Gin 0

Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 33 des Reichsgeseßblatts Teil I enthält: i

die Verordnung über die Zuständigkeit der Reichs Ausführung des Reichsbeamtengesetes, vom 10. August

die Verordnung über Versicherungspfli Beitragsklassen in der Angestelltenversich lichen Pensionsversicherung der Angestellten,

Umfang F Bogen. Berlin, den 21. August 1928.

Geseßsammlungsamt.

Dr. Kaisenberg.

s über wert-

uni 1928. behörden zur

tgrenze, Gehalts- und e D der knapp\chaft- vom 10. August 1928,

Verkaufspreis 0,15 NM.

84 sh 11} d,

an dem diese Bekannk- nt, bis eins{ließlih des

Preußen. Ministerium für Volkswohlfahrt. Jn der Zeit vom 7. Juli bis 10. August 1928 genehmigte öffentlihe Sammlungen zu Wohls fahrts8zwedcken.

Zu fördernder Wohlfahrtszwed Genehmigte Werbeformen

rband unter dem 20. April 1928 uli 1928 bis zum 30. September hmigung zur Veranstaltung von Geld- hen Staatsgebiet ist durch Verfügung 565 guf das Ausland aus-

Die dem Deutschen Luftfahrt-Ve erteilte und unter dem 9. I 1928 O 7 f ammlungen im preuß e 30, Juli 1928 K. W,

gedehnt worden. : Der Preußische Minister für Volkswohlfahrt. J. A.: Dr. Schneider.

G E E E E S E E S S O SAR SS A N NN S SITRTESNRANTST E E

Ausländische Geldsorten und Banknoten. 21. August

Zug. der Förderung des deutschen &lugsports,

22, August

Sovereigns « 20 Fres.-Stücke Gold-Dollars . Amerikanische: 1000—ÿ Doll. 2 und 1 Doll. Argentinische . Brasilianische . Canadische . Englische: große 1 £ u. darunter N Sa e g E eo. Bulgarische .

Danzigér. « «-

Wochenausweis der Shweize- vom 159, Q (in Benner i um Stande am {,

A Rttire Metallbestand 504 058 (Zun. Wechselbestand 154 851 Wertschriften 998 456 (Zun. 14 685), Sonstige Aktiven Eigene Gelder 33 440 (unverändert), Abn. 22 979), täglich fällige Verbindlichkeiten sonstige Passiven 30 961 (Zun. 143).

100 Gulden 100 finnl. 4

olländische . » talienische: gr. 100Lire u. dar. Jugoslawische Norwegische . « Oesterreich. : gr. 100S(. u.dar. Numänische: 1000 Lei und neue 500 Lei unter 500 Lei wedische . - weizer: große 100Frcs.u. dar. ane S eMo - 110. 5000 E e... 1000Kr. u. dar.

100 Schilling 100Scbilling

Db gr

4,1935 4,2015 / | 100 Peseten

A dd S Ba aiten L s

168,09 168,43

98,309 98,429 B.) Wochenausweis der

f vom 15. August (in

Gold, Devifen und Warrants und Effekten egen Handpfand 872 (Zun. 7), nverändert), Gebäude samt Eins Aktiva 341 014 (Zun. 361).

0 Millionen Goldkronen) 43 200 (un- E 4 i Banknotenumlauf

il pn tionalban

ishen Natio i i (f n Abnahme im Vergleich Jn Tausend Schillingen. Valuten 743 254 (Zun. 10 718), 126 522 (Abn. 19 553), Darlehen Darlehenschuld des Bundes 167 561 (u rihtung 11 090 (un

a MEO ä Passiva E CSRS 8167 (unverändert),

. 19 054), Giroverbindlihkeit und andere Verpflichtungen Jn 10 o sonstige Passiva 300 737 (Zun. 361).

Oesterrei

7. August).

O T E R t DE B E

10/554 10,574 91/935 21,975

111/89 112,11

L e Sg

zer

111/86 112,08 16/385 16,425 12/428 12,448 80,74 80,90 3/027 83,033 69,73 69,87

E ck S E

P É S Ser BBE S

S E:

Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung für lvtfkupfernotiz {stellte fich laut Berliner Meldung des E Sa Auer aaf 140,00 6 (am 20. August auf 140,00 4)

für 100 kg.