1928 / 197 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A ¿4 j i Neichs8- und Staatsanzeiger Nr. 197 vom 24. August 1928, S, 2.

Neichs8- und Staatsanzeiger Nr. 197 vom 24. August 1928, S, 3.

Ausländische Geldsorten und Banknoten. 1,08 M, Kartoffelmehl, superior 0,52 bis 0,53 .Æ, Makkaroni, Paris, 23. August. (W. T. B. : i i « Sire | | -— artgrießware, lose 0,84 bis 0,92 Æ Mehblschnittnudeln, lose 0,58 | land —,—, Bukarest ns e (S N kurse.) Deufi Aufgebot. “g e in Camp, für tot zu erklären. | 94 Uhr, mit der Aufforderung, sih | 19. September 1928, vorm. 10 Uhr, | Motorpflug A. G., Akzeptant: Alfred 24. August 23. August is 0,81 „4, Eierschnittnudeln, lose 0,86 bis 1,37 # Bruchreis | 25,60, Belgien 356,25, England 124,26, Holland 1026 00 “ne V) neider ilhelm Schrader in | Der bezeichnete Verschollene wird auf- | durch einen bei diesem Pag zu-| Zimmer 6, anberaumt. Der Be- | Sauer, Eer Nevtdons: r. A Geld Brief Geld Brief 0,314 bis 0,324 .#, Rangoon- Reis, unglasiert 0,38 bis 0,384 4, | 134,00, Schweiz 492,75, Spanien 423,75, Warschau ——- { Nr. ass. 93 hat das Aufgebot | gefordert, sich spätestens in dem auf | gelassenen Rechtsanwalt als Progzeß- | klagte, dêr unbekannten Aufenthalts ist, Berlin, en 23. 8. 3. @ p. 101/ ) ; E He Siam Patna-Neis, glasiert 0,50 bis 0,59 Æ, Java-Tafelreis, glasiert | hagen —,—, Oslo ——, Stockholm 685,25. e A0 de der Kraftloserklärung der | Freitag, den 30. November 1928, | bevollmächtigten vertreten zu lassen. wird hiermit geladen. 2. C. 625. 27. | Der Polizeipräsident. Abt IV. E.-D. F. 4, Sovereigns « «} Notiz 20,39 20,47 __- __ 0,55 bis 0,72 Æ Ningäpfel, amerikan. prime 2,28 bis 2,30 Æ, Amsterdam, 23. August. (W. T. B.) Berlin 59,444 gy egangenen Schuldurkunde | mittags 12 Uhr, vor dem unter-| Oppeln, den 18. ga 1928. Lübbenau, den 21. August 1928. [48185] f 20 ete Stüde |#— für 0 dus Ra a Bosn. Pflaumen 90/100_in Originalkisten —,— bis —,— #, Bosn. | 12,10%, New York 249,50, Paris 9,743, Brüssel 34,69 "Eu pen X nuar 1880 nebst Hypo- | zeihneten Gericht anberaumten Auf-|} Der Beamte der A ästsstelle des Amtsgericht. Abhanden gekommen : Deutsche Ab- E Go d-Dollars .|} 1 Stück 4,192 4,212 _ _- Pflaumen 90/100 in Säcken —— bis —,— M, entsteinte bosn. 48,04, Italien 13,07, Madrid 41,38, Oslko 66,55, Kope u / rief vom 17. Februar 1880 über | gebotstermine zu melden, widrigenfalls Landgerichts. Et P [öf.-Schuld zu 12,50 RM, Nr. 2 022 600/1, Amerikanis(e: 179 Âiga 2179 4108 flaumen 80/85 in Originalkistenpackungen —,— bis —— H, | 66,55, Stockholm 66,75, Wien 35,20, Prag 740,00. reie L die Witwe des Arbeiters Hein- | die Todeserklärung erfolgen wird. An —— {48184] Oeffentliche Ladung. Auslos ‘Recht ”“ 1250 NM. Gruppe 24 1000—b Doll. |1§ 4, 79 "199 1173 "193 alif. Pflaumen 40/50 in E stenpackungen 0,88 bis 0,90 .4, | kurse: Be aiors ——, Budapest —,—, Bukarest —,— Wi sit rader, Sophie geb. Lilge, und alle, welche Auskunft über Leben oder | [48001] Oeffentliche Zustellung. In Sachen der minderjährigen Eva Nr. 56 600/1 desgl. ju 'RM. Num- 2 und 1 Doll. 18 ha 5 1749 G Sultaninen Kiup Caraburnu # Kisten 1,20 bis 1,24 4, Korinthen | ——, Yokohama —,—, Buenos Aires —,—. - Var ochter Anna Minna Auguste Tod des Verschollenen zu erteilen ver-| Klage des minderjährigen Heinz Petke, geboren am 1. März 1929, zurzeit mner 2133993 A uslos.-Recht zu 25 RM Argentinische . li ap.-Pef. ' ' 0'483 0503 doice, Amalias 1,20 bis 1,24 .4, Mandeln, süße, courante, in Ballen Zür i ch, 23. August. (W. T. B.) Paris 20,282, London 96 der, beide aus Bahrdorf, im | mögen, ergeht die Ausforderung, spä- | Boroshewski, vertreten durch das in Berlin, Klägerin, vertreten durch ihren Sratwe 2 Nr. 47 993 , Brasilianische . | 1 Milreis m Lieg Ties 3,80 bis 3,90 .4, Mandeln, bittere, courante, in Ballen 3,70 bis | New g 519,35, Brüssel 72,24, Mailand 27,90, Madrid Se p bu von Bahrdorf Bd. 1 Bl. 92 | testens im Aufgebotstermine dem Ge- | Jugendamt Mitte, dieses vertreten Pfleger, den Pfarrer Alwin Kopschina in ahe D Me E e L0ONA Canadische . Cs 1 kanad. § 90302 90.389 90'306 920386 3,80 M, Zimt (Kassia vera) ausgewogen 2,50 bis 2,60 4, Kümmel, ollan 208,27, Berlin 123,73, Wien 73,20, Stockholm 1390 t 11 unter Nr. 1 Fg ragene E Anzeige zu machen. durch den Stadtvormund Hermann | Strausberg, Ritterstraße 46, gegen den Dex Polizeipräsident. Abt 1Ÿ. É-D. J. 4 Englische: große 1L S0'a0s 20379 | 2040 90'38 holl, in Säcken 0,98 bis 1,00 4, Pfeffer, \{chwarz, Lampong, aus- slo 138,574, Kopenhagen 138,574, Sofia 3,75, rag s e zu 300 M gemäß 162 heinberg, den 13. August 1928. Kretshmer, Berlin, Waisenstraße 27, Arbeiter Georg Pestke in Strausberg I, 5 sident. Abi. 17, ] £ u. darunter n F. Df 9'133 9'153 S E raun 4,30 bis 4,70 „M, Pfeffer, weiß, Muntok, ausgewogen 6,50 | Warschau 58,20, Budapest 90,564*), Belgrad 9,12,80, Athen (7 g,-B. beantragt. Der Fnhaber der Amtsgericht. Kläger, klagt gegen den Maschinen- | Bahnhofstraße I bei Oesterreich, jeßt un- [48189] E V IRS g dS io 6892 5846 is 6,80 H NRohkaffee - Santos Superior bis Extra Prime 3,90 | Konstantinopel 266,50, Bukarest 318,00, Helsingfors 13,081" B d L wird Ggr T, pätestens Lies arbeiter Otto Urack, geb. 26. Sep- | bekannten Aufenthalts, Beklagten, wird Hierdurch werden gesperrt in Verlust Belgi! je o E ga vi Me pZ E bis 4,30 4, Nohkaffee, Zentralamerikaner aller Art 4,30 bis 5,80 46, | Aires 219,00, Japan 233,00. *) Pengs. O n auf den 10. April 1929, | [47991] tember 1897, wohnhaft in Berlin, | der Beklagte zur Fortsezung der münd- geratene GM 1000 8 9% Bodtencredit- Mga iige » «EraO è at 11158 11902 L11167 11211 Nöstkaffee, Santos Superior bis Extra Prime 4,76 bis 5,40 #, Kopenhagen, 23. August. (W. T. B.) London 18,184 q tags 10 Uhr, vor dem unter-| Der über die Post Een Blatt | Kronenstraße 72, jegt unbekannten Auf- | lichen Verhandlung des Nechtsftreits auf anfialt Goldyfandbriefe Reihe 8 I./F. Din A o M Be LOO 2118 81'Bi NRöstkaffee, Zentralamerikaner aller Art 5,40 bis 7,30 (4, Röstroggen, | York 3747/z, Berlin 89,374, Paris 14,75, Antwerpen 52,25, Vin ten Geriht anberaumten Auf- | 1010 Abt. 111 Nr. 21 über 15 000 enthalts, mit dem Antrag: 1. Der Be- | den 16. Oktober 1928, 10 Uhr, E pl. 1. 7.28 fg. pl. Talon Lit. C Nr. 8126 1 angiger. “L oOs E a 1049 1053 e e glasiert, in Säcken 0,45 bis 0,47 (4, Röstgerste, glasiert, in Säcken | 72,25, Rom 19,70, Amsterdam 150,45, Stockholm 100,35 D ¿termin Jene Rechte anzumelden | Papiermark gebildete Hypothekenbrief | klagte wird verurteilt, an den Q das Amtsgericht in Strausberg, Zimmer 2, |—= 171000. Bee S ranzo Se * "1300 Ls 16355 16415 | 1636 1642 0,43 bis 0,46 4, Malzkaffee, glasiert, in Säden 0,52 bis 0,58 é, | 100,05, Helsingfors 945,00. Prag 11,13, Wien 52,95. 2A die Urkunde vorzulegen, widrigen- | ist durch Ausshlußurteil vom 17. 8. | von der Geburt bis zur Vollendung des | geladen. Wenn der Beklagte nicht er- Görlis, den 22. August 1928. D r Le V LEN E 16786 16834 | 16771 16839 Kakao, stark entölt 1,60 bis 2,40 #4, Kakao, leicht entölt 2,40 Stockholm, 23. August. (W. T. B.) London 18,134 Ver is die Kraftloserklärung der Urkunde | 1928 für kraftlos erklärt worden. 16. Lebensjahres eine Vierteljahrsrente | [heint und sih au nicht durch eine mit Die Polizeivenzaltung. PRUTIRUQE « 4 ulden 9195 92203 2196 9206 bis 2,80 M, Tee, Souchong 6,50 bis 8,40 4, Tee, indi|ch 8,00 | 89,07}, Paris 14,65, Brüssel 52,05, Shweiz. Plätze 72,00 Amster. n wird. Allenstein, den 17. August 1928, von 120 RM im voraus zu zahlen, | s{riftliher Vollmacht versehene volljährige H s Sgt eninve: gr. E 9902 79210 9201 2209 bis 12,00 M, Zuder, Melis 0,554 bis 0,58 4, Zucker, Naffinade | 149,85, Kopenhagen 99,774, Oslo 99,77x, Wasbincton n sselde, den 18. August 1928, Amtsgericht. 2. die Kosten des Rechtsstreits trägt Be- | Perfon vertreten läßt, kann auf Antrag L ald rex dar. 100 Lire E T P bis 0,634 6, Zucker, Würfel 0,66 bis 0,73 4, Kunsthonig in | Helsingfors 9,42, Rom 19,63, Prag 11,15, Wien 52,80. M Das Amtsgericht. —— Flagter, 3. das Urteil wird nah 708 | Versäumnisurteil gegen ihn erlaffen werden. s F ago ae “1760 nar 11160. 11204 T S0 4 kg-Packungen 0,64 bis 0,66 , Zuckersirup, hell, in Eimern Os o, 23. August. (W. T. B.) London 18,183, Berlin 59, t R DirE [47992] Bekanntmachung. Nr. 6 Z.-P.-O. für vorläufig vollstreck-| Strausberg, den 20. August 1928. s Oesterreick: 6 “100 Schilling | 59/08 59/32 59/03 5927 0,66 bis 0,74 #& Speisesirup, dunkel, in Eimern 0,38 bis Dans 14,70, New York 374,75, Amsterdam 150,35, Zürich 7M Aufgebot. | Die Hypothekenbriefe über die im | bar erklärt. Zur mündlichen Verhand- Der Urkundsbeamte der Geschäftéftelle 6. Auslosung uw. “E 100S& Ee 100 Swillins Raa 8038 1 6009 3938 0,44 (, Marmelade, Vierfruht, in Eimern von 124 kg 0,68 bis | Helsingfors 9,45, Antwerpen 52,20, Stockholm 100,40, Kopen, Me Henermann Bernhard Mers in Gcnudond von Lüttringhausen Band 26 | lung des Rechtsstreits wird der Be- des Amtsgerichts. G E 4: Rum illing ; ' , , n M, Pflaumenkonfiture in Eimern von 12 kg 0/88 bis 0,90 6, | 100,10, Nom 19,70, Prag 11,10, Wien 52,95. E bede Hat beantragt, den ver- | Blatt 1009 in Abteilung 11 Nr. 7 flagte vor das Amtsgeriht Berlin- E u VON Wertvapieren. G | 1000 L je: d Frdbeerkonfiture in Eimern von 12} kg 1,50 bis 1,76 M, Pflaumen- Moskau, 22. August. (W. T. B.) (In Tscherwen,Mlcnen Landwirt Johann Jansen, Eigentümer Ehefrau des Schuhmacdher- Mitte, Abt. 183, Neue Friedrichstraße | [47995] Oeffentliche Zuste nage s o datia 500 Li 100 Lei 9 55 9 57 E 0 mes in Eimern von 12F und 15 kg 0,72 bis 0,78 6, Steinsalz in | 1000 engl. Pfund 942,21 G., 944,09 B.,, 1000 Dollar 194,1; (Mum 1866 nach Amerika ausgewan- | meisters Walter Förster, Ottilie geb. Nr. 15, Zimmer 253/255, 11 Treppen, | Die minderjährigen E dn M [48011] Bekanntmachung. E Unter: 500 Lei 100 Lei - Siedesale {n R N, Steinsalz in Packungen 0,09 bis 0,12 4, | 194,53 B., 1000 Reichsmark 46,27 G., 46,37 B. | i, zuleßt wohnhaft in Drope, für | Kloß, ohne Geschäft zu Remscheid, | auf den 20, November 1928, vor- | und Annemarie Striezel, vertreten |" Mit Ermächtigung des Preußis edesalz in en 0, î

, 4 Euiiee "11100 fr 111,91 112,35 111,91 119,35 bis 0,154 4, Bratens n ‘Tie d Siteses in Namn 0,12 A L w erklären. Dex begeichnete Ver- | Kölner Str. 5 eingetragene Hypo- | mittags 9% Uhr, geladen. durch ihre Mutter Elfriede Striezel, in Staatsministeriums hat der Minifter

A ; malz in Tierces 1,50 bis 1,54 4, Bratenschmal Q ; ck seine wird aufgefordert, sich \pä- d i rundbu Verlin, den 21. August 1928. Charlottenburg, Sybelstraße 6, als s E

e weizer:große| 100 Fres. s Lan n N in Kübeln 1,51 bis 18 t, Purelard in Tierces, Lie 1,50 Silber auf Le Br i t Bin dem auf N 6. März 192 , E A Bk A M in S Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle | Vormünderin, Prozeßbevollmächtigter: S gese im Namen

Ï ves: taa n ges E91 6979 6924 69'592 bis 1,52 F, Purelard in Kisten, nordamerik. 1,50 bis 1,52 A, falis 4 nittags 10 Uhr, vor dem unter- | teilung 111 Nr. 1 Eigentümer Ehe- | des Amtsgerichts Berlin-Mitte, Abt. 183. | Rechtsanivalt Dr. Menz, Berlin W. 15, & 795 d GB. uad Art K der WME

Ó Epe . eseten / 9, / ,9# | Berliner Robshmalz in Kisten 1,52 bis 1,56 4, Speisetalg 1,08 Wertpapiere. cten Geriht anberaumten Auf- | leute Ernst August Köhler und Luise, ——— Fasanenstraße 74, klagt gegen die Büro- | 5 16. 11. 1899 durch Erlaß v. 12./30. 7. E o N 12,385 12,446 | 12,397 12,457 | dis 1,24 4, Margarine, Handelsware T 1,32 bis 1,38 4, Il 1,14 bis Frankfurt a. M., 23. August. (W. T. B.) Oesterr. C

: 1,26 #Æ, Margarine, Spezialware 1 1,58 bis 1,92 4, [Il 1,38 | Anst. 35,75, Adlerwerke 130,00, Aschaffenburger Bunkvpapier

Ungarische: | 100 Pengs | 7293 1398 | 1990 5399 | bis 142 & Molkereibutter Ta in Tonnen 4,02 bis 4,08 4, | Cement Lothringen 92,00, Difch. Gold: u. Silber 212,9, fra garic)e « « « g ' ' ' Molkereibutter Ta gèpadckt 4,16 bis 4,22 #Æ, Moslkereibutter ITa in | Masch. Pok. 69,25, Hilpert Armaturen 80,00, Ph. Holzmann 121 Tonnen 3,82 bis 3,94 „4, Molkereibutter ITa gepadckt 3,96 bis 4,10 Æ, | Holzverkohlung 902, Wayß u. Freytag 142,50. i Auslandsbutter dänische, in Tonnen 4,14 bis 4,24 4, Auslandsbutter, Hamburg, 23. August. (W. T. B.) (S{lußkurse.) Commer London, 23, August. (W. T. B.) Wowhenausweis der Bank dänische, g adt 4,28 bis 4,38 M, Corned beef 12/6 Ibs. per Kiste | u. Privatbank 183,00, Vereinsbank 161,50, Lübeck - Büchen 770 von England vom 23. August (in Klammern Zu- und Abnahme im 57,90 bis 59,00 4, Spetck, inl., ger. 8/10—12/14 2,10 bis 2,20 &, | Schantungbahn 6,50, Hambg.- Amerika Packetf. 161,75, Hambur Vergleich zu dem Stande am 16. August) in tausend Pfund Sterling: | Allgäuer Stangen 20% 1,26 bis 1,32 #, Tilsiter Käse, vollfett | Südamerika ——, Nordd. Lloyd 152,00, Verein. Elbschiffa rt 610 Gesamtreserve 59 653 (Zun. 1550), Notenumlauf 134 921 (Abn. S 1,94 bis 2,12 J, eter Holländer 40 % 2,04 bis 2,14 4, echter | Calmon Asbest 48,00, Harburg - Wiener Gummi 85,00, Ottens Barvorrat 174 823 (Zun. 675), Wechselbestand 45 093 (Abn. 1988), | Edamer 40% 2,06 bis 2,20 4, eter Emmenthaler, vollfett 3,20 | Eisen —,—, Alsen Zement 206 B, Anglo Guano 71 B, Mz Guthaben der Privaten 97 894 (Abn. 4732), Guthaben des Staates | bis 3,30 4, Allgäuer Romadour 20 9% 1,46 bis 1,52 , ungez. | Guano —,—, Dynamit Nobel 124,00, Holstenbrauerei 227,00, N 16 612 (Zun. 39532), Notenreserve 56 901 (Yun. 1506), Negterungs- Kondensmilch 48/16 per Kiste 23,00 bis 24,50 4, gezuck. Kondens- |} Guinea 690,00, Otavi Minen 47,75. Freiverkehbhr. Elony sderveiten 27 969 (Abn. 703). Verhältnis der Reserven zu den | mil 48/14 per Kiste 31,00 bis 38,00 4, Speiseöl, ausgewogen | Salpeter 98 B.

todeserklärung erfolgen wird. An | mer Straße 33, in allgemeiner Güter-| Die minderjährige Wilhelmine Anne- | Aufenthalts, früher in Berlin, Soun- | p: 57336 M. d. F/IV b 48/

welche Auskunft über Leben oder Srucilelt eingetragene Hypothek | liese Schröter D t, vertreten | tag ase 3, bei Kittler, auf Grund der in] E F t

des Verschollenen fo erteilen ver- | von 9000 A sind durch AÄuss{lußurteil | durch den Amtsvormund, Ratzu Dresden, | Behauptung, daß die Beklagte das Erb- | Ï ndes- und Provinztalbanken:

n, ergeht die Aufforderung, #pä- | vom 16. August 1928 für kraftlos er- | Fugendamt, Klägerin, Prozeßbevoll- teil der Klägerinnen nah ihrem ver- 1. Landesbank der Provinz O

1s im Aufgebotstermine dem Ge- | klärt worden. mächtigter: Oberverwaltungsinspektor storbenen Vater rechtswidrig in Des prensem: Königüberg,

Anzeige zu machen. ¿ Lennep, den 16. August 1928. Weiß in Dresden, Jugendamt, Neues | genommen Habe und die Herausgabe Gannovershe Landeskreditansiali,

\ntsgericht Freren, 25. Juli 1928, Amtsgericht. Rathaus, 1V. Obergeschoß, Zimmer 528, | grundlos verweigere, mit dem Autrage, Tainivon |

| E f R ais klagt gegen den Former Antoine | die v kostenpflihtig und vor- Setten Vomimein, Seit

185 E i _| [47993] Francois Schmid, zuleyt in Teltow, läufig vollstreckbar zu verurteilen, an S eat der Provinz ‘Shles-

ser Kaufmann Friedrih Dieckell in | Duxch Auss{lußurteil vom 14. August | segt unbekannten Aufenthalts, Be- die Klägerinnen 670,75 RM nebst Is wig-Holstein Kiel.

¿now hat beantragt, den verscholle- | 1998 ‘ist der Hypothekenbrief über die | klagten wegen Gewährung von Unter- O seit dem 1. März 1928 zu zahlen. | Provinzialhilfskaffe für die Provinz Zimmermeister Karl Wilhelm | auf Blatt 61 Waldenburg, in Abt. 111 | halts, mit dem Antrage auf a) Ver- | Die Klägerinnen laden die Be agte zur NiedersHleßten, Breslau,

jinand Schuhmacher, geb. am | Nx. 4 für Anna Wünsch in Dittersbach | uxteilung des Beklagten zur Zahlung mündlihen Verhandlung des Rechts5-

termine zu melden, widrigenfalls | geb, Nattermüller, in Lennep, Schwel- | [48002] Oeffentliche Zustellung. angestellte Nelly Kittler, unbekannten 1928. M. d. JAV b 427 1/11 /Fin.- Fin.-Min. 1 E 6373e folgenden

O o 2 Dor P D

z L : e . & i Brandenburgishe KProvinzialbank assiven 52,09 gegen 50,21 bH, Clearinghouseumfaß 825 Millionen, 1,30 bis 1,40 M. Wien, 23. August. (W. T. B.) (In Stillinggn.) Vil Fuli 187 in Hagenow, zuleßt eingetragene Darlehnsforderung voB | einer Unterhaltsrente an Klägerin von B f 4 D E ke nud Slivgenkrule: Berlin, s i: gegen die entsprechende Woche des Vorjahres 155 Millionen mebr. bundanleihe 105,00, 49/0 Elisabethbahn Prior. 400 u. M00 A haft in Hagenow, für tot Me 6000 M für kraftlos erklärt worden. jährlich 360 RM (dreihundertsehzig Zin irg 1. Sto f bi den 9. No- . Sähsishe Provinzialbank, Merse- Stockholm, 23. August. (W. T. B.) Woqenausweis der : 4 0/0 Elisabethbahn div. Stücke —,—, ds{ °/ Elisabethbahn tin Ft". M ae: E, Se Waldenburg, Schles, 16. August eihsmark), und zwar vom 27. Januar ie H 1928. vormittags 10 ‘uhr, a er ias Schwedishen Reihsbank vom 18. August (in Kronen): Berichte von auswärtigen Devisen- und Budweis 41,00, 5 9/9 Elisabethbahn Salzburg—Tiro! —,—, Gal! fuigejos eb si r g died 8 1928. Amtsgericht. 1918 ab bis einshließlich 26. Januar Seit: bee Miu forderung ih dur einen . Provinzialbank Oberschlesiert, Metallvorrat 229 813, Ergänzungsnotendeckung 436 195, davon in- Vertpapiermärkten. Karl Ludwigbahn ——, Rudolfsbahn, Silber 5,27, VorarlleJ d! 22. Februar ricimeten Ges 1994, die rückständigen Beträge sofort, | j diesem Coricht L tien Rechts-| Natibor, R E ländishe Wechfel 261 345, davon ausländisGhe Wechsel 33 506, Noten- Devisen. Bahn —,—, Staatseisenbahnges. Prior. —,—, 4 9/9 Dur - Bode Me, vor O Auf e 1 oovid s i E E E die künftig Eg werdenden in viertel- anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver- | ® Landesbank der Rheinprovinz, umlauf 472248, Notenreserve 112 377, Girokontoguthaben 155 662, Danzig, 23. August. (W.T.B.) (Alles in Danzi oer Prior. —,—, 3 %/ Dux - Bodenbaher Prior. —,—, 41 anveraumien Ztg die T L ¿ jährlichen, am 27, Fanuar, 27. April, | eten zu lassen und Einwendungen Düsseldorf, S n Ea Tul la 100 Bet A S 6 E na Sbots O Kaschau - Oderberger Eisenbahn 15,50, Türkische Eisenbahnanleih run E mia ie V E 4 Oeffentliche 27, Juli und 27. Oktober jeden Jahres N t abe des Bewceismittels dur 10. Lan esbanf der Provinz Westfalen, Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts | 2,00 G, —— B. Auszahlungen: ‘Warschau 100 Zlotv-Aus- Oesterreidise Nationalbank 28000, Daves Dampfswifiakl ée Auskunft über Leben oder Tod feibamark-(uemnzig N N), b) Bablung einen Sc S A Progellpenone 11. Scovinzialbank Grenzmark Posen- am 23. August 1928: N uhrre vier: Gestellt: 23 872 Wagen, nit zvtang l Zes S, 97,86 B, Berlin telegraphische Auszahlung | Gesellschaft 95,00, Ferdinands-Nordbahn 11,12, Fünfkirchen-Barcff Letschollenen zu erteilen vermögen, Zustellungen der Kosten des e tsstreits, c) vor- e, E a O LEIE. Westpreußen Girozentrale —; gestellt Wagen. « Keich8marknoten 122,666 G, 122,974 B., London telegraphische Eifenbahn —,—, Graz - Köflacher Eisenbahn- e Bee e 10¿Meht die Aufforderung, spätestens im E läufige Vollstreckbarkeit des Urteils, | Sericht mitzutel 6 Au a Schneidemühl. i lun L G e ge Kopenhagen telegraphische Aus- | Staatseisenbahn - Gesellschaft 26,55, Sheidemankel, A-G. f, ¿sitebotstermine dem Gericht Anzeige | [47994] Oeffentliche Zuftellung. ur mündlichen Verhandlung des | Berlin, u L eee 12. Nassauische Landesbank, Wiesbaden, Die Elektrolytku psarnoer n n g der Vereinigung für G Wien 93. August. B. B.) Amsterdam 283,95, Berli Prod. —,—, A. E. G. Union Elektr.-Ges. 37,50, Siemens-Schuter machen. Ln li 1928 Die Hes Natalie Siebeneih, geb. | Rechtsstreits wird der Beklagte vor das des Landgerichts T Berlin. die Genehmigung erteilt, sich an ciner deutsche Glektrolytfkupfernotiz stellte fich laut Berliner Meldung des | 168,71, Budapest 123,52, Kopenbagen 188 S “Saulen 34,381 fo werk, österr. 21,80, Brown Boveri - Werke, österr. 19,10, Alrngsüöagenow, den 28. Ful : in Neidenburg, Prozeß- | Amtsgericht in Berlin - Lichterfelde, S durch Ausgabe von Juhaberschuldver=

) h : ; Kannenberg, l E Ur * _ I atio eW.T. B.“ am 23. August auf 140,00 (am 22. August auf 140,00 4) | Pork 708,15, Paris 27,66, Prag 20,971, Züri 136,33, Marknoten Montan-Gesellschaft, österr. 46,10, Daimler Motoren A. G., öst" enburg-Schwerinshes Amtsgeriht. | f vollmächtigter: Rechtsanwalt Cohn | Ringstr. 9, auf den 23. Oktober 1928, [47476] Oeffentliche Zustellung. shrerbungen in den Vereinigten Staate

tür 100 kg. ; : 10,90, vorm. Skodawerke i. Pilsen A. G. —,— terr. Wai... ee L S E R in Allenstein, klagt gegen ihren Ehe- | vormittags 9 Uhr, geladen. : E in (von Nordamerika auszugedender L ee erg o 1AgollazisWe Noten 12,41, Tsc{eho- | fabrik (Steyr. Werke) 31,10. G G cid, ias Aufgebot, d Dabl mann, Sebinand Sie nei, früher | Verlin-Lichterfelde, 2. August 1928. E Ee eubertd, hat Me 2% Millionen Dollaranleihe in Höhe vor 5 Bertig, 2, Wugys, Deriopotierunges thr Nob runge- | ion fa 2 Ee gden B 1240 | Gt eam, 2 Fau, (V 2, B 4 4h Mei ese Bec C E Jet M Menu t bd E Umb (Ünligerse. Ingottabe Mags heben | S (ane eeres 0 mittel. (Ei f i 2 i : t E os Wi 3 e E i . 101,50, eutsche Reid. M “or Fin | enthalts, de i envflichti : enhundert [un ]ztgtau]en U: ha Va is für das Kilo E Sein be Drt Ins L DRn und E S E s , | anleihe 1055/4, Amsterdamer Bank 181,00, Nederl. Ind. Hl | ps E E Ee An Gas 5 gifse 2 B. G.-B., mit dem Antrage, [48003] Oeffentliche Zustelluig. vorläufig E Le bacazielien: Dollar) Li Notiert durh öffentlich angestellte ‘beeidete Sachverständige der 804,10, d iri 640 Os 000 * Sees E Su 166,50, Rei sbank neue Aktien 299,00, Holländische Kunfise Linden-Ruhr. ‘pileht Fbnbat in 5 ie Mes T i hae Der minderjährige lmut Meißner, | 1. Leininger, Wilhelm Eduard, zuleßt M Bee ETridveriiberiinnngen folien mit L Industrie- und Handelskammer zu Berlin und Vertreter der Ver- | 163,783, Madrid 560,00, Mailand 176,78, New York 33,75, Paris 239,00, 7 0/) Americ. Bemberg Certif. 102,50, Koninkl. NedeW den-Ruhr, für tot zu erklären. Der | 2; den Beklagien für den allein früher Czerepan, geb. 11. Dezember | Kaufmann in Frankfurt a. M, Revers-| iht mehr als 64 vH verzinslich fo-

digen Teil zu erklären, 3. die Kosten des | 1919, vertreten durch das Städtische

braucershaft. Preise in Reichsmark: Gerstengraupen, ungeschliffen | 131,86, Stockholm 902,75, Wien 475,55, Marknoten 803,621, A eR 438°/, Amsterdam Nubber E Holland - Amerili 15, jeßt unbekannten

C A : 7 T Í “Mieichnet, ollene wird aufge- : Ô l brunnenweg : Verwendun der erîvartem 5 bis 053 Æ Gerstenarü 4 2 E L : s in 78,50, ndel8vereeniging Amsterdam 703,50, i ihnete Verscho 5 Rechtsstreits dem Beklagten aufzu- da bevoll- E - ; wie unter Verwen ung der ersparter De Oa d Led P14 h 946 M Vaserfteden (022 | Pobuisihe, Noten 377,57, Belgrod Wt eo e pes, Wie, | Mbat, b4h5d Zerifate tem Alien Deuts: Bauten = Wg} FoEh "S ta 2s "18 uge | erlegen. Die Kigerin, ladet den Va: | mühhigter: Lehrer Miles {n Elster: | Lotnidge fie Wbrcenlicserngen nebsi insen dis zem 1, Juni 1668 get p, Ca 4, Beizengrieß ek Ma 0,43 artgrieß 0,424" bis | 80,824 Berlin 136.634 Buri 11040 Belt 1007 oie ien | 7 0/9 Deutsche Kalianleibe ——, Glanzstoff 133,00. dem unterzeineten Gericht, Zim- E Es me M werda, tagt go en den Nas „Dans Ÿ os Verzugszinsen über Reichsbank; E L t dax Gieiiiemg Le 44 M, 70 9/9 Weizenme ,32 bis 0,36 # Weizenauszugmehl London, 23. August. (W. T. B.) New VYork 485,25 i 4 1 8, anberaumten Aufgebotstermine 2 142 i; pewolf, i *| diskont ab 1. 1. 1 owie 18,55 “Ero edid Landwirie zwed8 i ae ge DaNen br.f.en, 0,41 bis 0,43 „4, Weizenauszugmehbl, | 124,23, Holland 1210,26, Bésgien 34,89}, talien 92,68. euti : S _ melden, widrigenfalls die Todes- Hi A E E haft. Ae Los Lee ee als | bisherige Mahnauslagen; 2. Hanser, ps E Lurzfristiger Verbindlick@eit Me! | B E alle Packungen des bis 0,98 #, Speiscerbsen, | land 20,37 B, Schweiz 25,208. Spanien 29,22 B, Wien 34,42. Berichte von auswärtigen Warenmärktien Wlrung erfolgen wird. An alle, | 799 vormittags 9 Uhr, mit der ais vie ar E E Martin, zuleßt Techniker in _Berkin- nal Mebgabe dec Ribtlinien fin dia E Se f N 0,52 A Eee en, Viktoria 0,62 bis 0,64 .4, Paris, 23. August. (W. T. B.) (Anfangs notierungen.) Bradford, 23. August. (W. T. B.) Infolge der Feieri: he Auskunft über Leben oder Tod Aufforderung, sich durch einen bei p us (1928 ab bis E E On Charlottenburg, Reichsstraße 8a, iebt | Sitfzmaßnahmenr des Reichs für die Me petjeerdlen, Victoria Niefen 0,64 bis 0,70 4, Bohnen, weiße, | Deut}{land 610,00, London 124,25, New York 25,60, Belgien 356,25, { woe war das Geschäft auf dem Wollmarkt wieder sebr i ; y s

( î Ö : U unbekannten Aufenthalts, zur Zahlun L Jétredite voue À Mai 198 I eie Ansionterima, Pülestend i diesem Gericht zugelassenen Rehts- | 16. Lebensjahre an Stelle der bereits | yon 231,70 M eite für Waren- | Umschuldungskredite vom 3. Mai 19W

leine 0,52 bis 0,53 M4, Langbohnen, gl. 055 bis 0 Spani 59 j Schwei z D ; c L Ne E 2 wu gbohnen, au bis 0,599 M, | Spanien 425,25, Italien 134,00, Schweiz 492,75, Kopenhagen 683,00, | s{ränkt. Nah privaten Kabelmeldungen aus Sydney entip: R ebotstermine -dem Gericht Anzeige anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver- festgeseßten Unterhaltskosten eine | [ieferungen nebst 2% Verzugszinsen (Reichsminijierialblati 276) zu ver

E Linsen, kleine, leßter Ernte 0,504 bis 0,62 4, L i 7 A Erie 068 bis 688 X int Unsen, mittel, leßter olland 1026,00, Oslo 683,00, Stockholm 685,00, Prag 75,75,

E nd, N : die dort auf der gegenwärtigen Wollauktion erzielten Preise treten zu lassen. j -| 5 ; 4 | wenden. E A / en, große, Tehter Ernte 0,88 bis ânien 15,70, Wien 36,10, Belgrad 45,00. Merinos ungefähr den Notierungen der Kammzugmacher in Bratî p! achen. Allenstein, den 18. August 1928. S V E N “e N über Reichsbankdiskont ab 1. 1. Tene Berlin, C. D, Hinter dem Güeßck p dattingen, den 14. August 1928. Dec Urkundsbeamte u ständie ét Deiräge sofort O Lai E sowie E an dere E hause 3. j N iht. x : y ort, ; 8. Gartner ¿lm u. Luise, }* t : Ea E der GesGäütoellé des BandgeriGts, } und des Urteil für vorläufig vollstreck- zuleht Elektroinstallateurseheleute in R E e ge 169] Aufgebot. li ll bar zu erklären. Zur mündlichen Ver- | Pörnbah, jeßt unbekannten Aufent- Y 0 ck é Fer Landwirt Robert Krieser in | [47299] Oeffentliche. Zustellung. ndlung des Rechtsstreits wird der Be- | halts, samtverbindlih zur Zahlung von | 7 (gg t entlicher nzeiger. enberg Hat beantragt, den ver- | „Die verehelihte Hausbesigerin Elisa- } flagte vor das Amtsgericht in Elper- 99,50 Æ Hauptsache fr Waren-| (70) : v KEten Arbeiter Wilhelm Friedri beth Pawlytta, geborene on {n | werda, Zimmer Nr. 18, auf den | lieferungen nebst 5 % insen hierans| Preußische Pfandbrief-Vank. Ä nann Krieser, geboren am ta E ie, 'MemiritoRte Sd D Os er 1928, vorm. 9 Uhr, E 1, f E fowie 1396, A bisherige Gemäß Artikef 85 der Durhfü - ä / n ° : geladen. ahnauslagen. Die Beklagten Let- i af Zgeî 1. Untersuhungs- und Strafsachen, 8. Kommanditgesellshaften auf Aktien, b m E c Der | Mann und Dr. Glauer in Oppeln, klagt | Elsterwerda, den 15. August 1928. | nin zer Lauser, Gartner, Wilhelm und MEEEERE, gu E B. Eee Mee 9. Deutsche Kolonialgeselshaften, nete Vers llene wird a ge- Sn n Brirao Pawtntia, Pet: Das Amtsgericht. Luise, werden zur mündlichen Ver- E ded 3 À an ‘der Auf- : . 1 (de î ä : Í ra S R U î d C x ¿h f & Deffentlihe Zustellungen, | I Sa A De t sich spätestens in dem, auf den Lr bart in Carlsruhe, O. S. Jett un- handlung des Rechtsstreits, auf Dow shtsbehórde den Inhadern uer V 5. Verlust- und Fundsachen 12. Unfall- und Invaliden Age t E f ten | bekannten Aufenthalts, wegen Ehe- [48004] Oeffentliche. DUNEERS. L R: Ube, ver das Ami R ndbriese und Kleiudahuodiiga- R 6. Auslosung usw. von Wertpapieren, 13. Bankausweise E (ti logra e Mga gge Mey widekéen- rpornera mit dem Antrag, die Ehe der | Die am 26. Au st 1922 ge E ngolstadt Zimmer 29/1, geladen. Sn dlier Währung jeigemdes M 7. Aktiengesellschaften, 14. Verschiedene Bekanntmachungen. p gu, , arteien zu scheiden, den Beklagten p Jrmgard Linke in Hermsdorf a. Kaßb., P fe Zustellung waekes Lit Dv, chlußabfindungäangedoti:

1 die Todeserklärung erfolgen wird. j # ihm | vertreten durch das Kreis8jugendamt in t f N E 1. Die Pfandbriefe alter Währung h alle, welche Auskunft über Leben | den pot erg g Dée V uni auf- Goldberg 1. chles., klagt gegen ihren O vom 16, Mai 1928 bewilligt. werden unier Einrehnung der: de“

en, E D ere, fuerlegen. Die Klägerin ladet den Be- | Vater, Steinarbeiter Ferdinand Angabe des Klägers ist Jugol- reits 1927 exfolgen Teilaus}chüurung

dgen, ergeht i i i 8 Í b., | stadt vereinbarter Gerichtsstand. testens im E olera dem Linke, früher in Hermsdorf a. Kaß

in Höhe vom 10% mit Uasgesamt

Mien B I ÎJWangs- on n E E Dis 3. Aufgebote. gelegten, am 20. Mai 1928 jedo Zimmer 11, anberaumten Aufgebot

lagten zur mündlihen Verhandlun Ingolstadt, den 17. August 1928 i i Ì N 1 mangels Deckung mit Protestvermerk | termin seine Rechte anzumelden U! : des Rechtsstreits vor die 11x. Zivil- | jet unbekannten Aufenthalts, unter M EETA BEN Dos E 19 % thres Golduzartwertes u der 0) o soll am 8. November 1928, 10 Uhr, } _ der LandwirtshaftSbank zurückgegebenen | die Urkunde nee. cat. widrigenfall förlin Ale B Mae, t 1928 des Reczisst Landgerichts in Oppeln jet Behauptung, daß der Beklagte (i Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Weise abgefunden, daß auf die dei Ti e Ceigerungen. an der Gerichtsstelle, Neue Friedrich- | [47980] E M Schedcks beantragt. Der Inhaber des | die Kraftloserklärung der Urkunde t G An t: F, ugus ‘| auf den 31. Oktober 1928, 11 Uhr, | seiner, gesehlihen Unterhaltspflicht ihr der Teilausscütitung genähzten E [47978] Zwangsv f stt ahe RLES, Hees Stockwerk, Zim- | Fn der Aufgebotssahe des Maurer- | Shecks wird élargurbert. pätestens in | folgen wird. Í mtsgericht. mit der Aufforderung, sih dur einen | gegenüber entziehe, mit dem Antrage, ; Auteilscheine weitere I % = b G L) EWRRYN erfteigerung. E L 113/115, versteigert werden, E Aa Ronge aus Neisse wird | dem auf Montag, den 12. November Castrop-Rauzxel, 11. August 12000 b bei diesem Gericht zugelassenen Rechts- | den DeBaQs zu verurteilen, an die des auf den Anteilsemen bes A Jm ege der Zwangsvollstreckung | das in Derlin, Görlißer Straße 66, be- | das Ausslußurteil vom 11. Juli 1928 | 1928, nahmittags 3 Uhr, Zimmer Das A it ] Aufgebot. [ bevollmächtigten ver- | Klägerin als Unterhalt eine im voraus x zeichneten Rominalheixags UW a soll am 5. November 1928 0 Uhr, | legene, im Grundbu vo ttbuser- | d äk & 2 H / g e 9 as Amtsgericht. Dr Adolf ohr, Schreiner in anwalt als Progeßbevollmähtig x L tertel . i % Goldpianddriefen mit C der Gerichtsstelle Neue Friedri: | torbezirk Band 10 Blatt Nr. 25 (cine | daß, bas Wert Beitr eeridtigt, | Nr. 89/1, anberaumten Ausgebots- | (¿7983 Ausgebotr, singen, hat beantragt, die ver- | treten zu lassen. l ritte GUorente von Verte 1 e ivozegima eb 2, Jui 108 y an der Gerichtsstelle, Neue Friedrich- »vegirt Dand 10 Dlatt Nr. 285 (ein- | daß das Wort „Privaturkunden“ durch | termin seine Rechte anzumelden und [ ] „Aufgebot. r O Me irha ¿FESUILSAE, Oppeln, den 18, August 1928. ährlich 36 RM vom 1. April 1928 ab Verzinsungsbeginn ab 1. Fuii Wv s; straße 13/14, ‘111. Stockwerk, Zimmer | getragene Eigentümerin am 7. März | die Worte „Mäntel zu Zinssceinb j dri Der Halbhöfner Wilhelm Wish) ene Wilhelmine Wöhr, geb, am ? / » i Vollend1 des 16, Lebens» C nl ausgesuüttet Werden. Ne. 118/118 beuficiatet werds bie In F 1006 len & L 3 täntel“ zu Zinssceinbogen | die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls | ; l Brod. 1869 in Leonb t wohnhaft | Der Beamte der Ge ftsstelle des s zux Vollendung de 3 . QUSge| Q C L Be C ert Wen Bie In | Here demn e nècg t ogung, des | folgender Mfondbriess der SHHERSen | deren Krafelobertfärung erfolgen wird. | eyostenaticter: etgenen! 20M bemberg, sür tor ju ertlären, Die Landgerichts. e ete B oe dle Mnstig LULETI d Die Krteg m r A x D e Nr. 10, be- S 2: Fre uf- } Voden-Credit-Aktien- \ i ; : s G üdstä rt, die . 200. mit 16: j Uma r C Hte leaecne, im Grundbuhe vom Schön- | mann Famila Fanousek, geb. Briza, in Breslau, den 17. August ‘1028. E S Ee L E Île hat das Aufgebot nete Verschollene wird a E Quel lg n e L n | , Abhanden gekommen: 4 200

| - By 2 i Da bis R ITT T) N Sdo Ï fié spätestens in dem auf D L [48000] fentliche Zustellung. ällig werdenden am 1, eines jeden | y (F, G.-Aktien Nr. 66072 und 52963. in dex Weise adgefunden, daß fe

s dorff in Amtsgericht. O S h), den 19, März 1929, vorm, | Die verehelihte Kellnerfrau Marie | Kalendervierteljahres zu zahlen, die

häusertorbezirk Band 10 Blatt Nr. 274 Prag-Carolinental)eingetragene Grund- Das Amtsgericht. (54. F. 287/27.) Ausschließung der Gläubiger der

_ s s dementsprehend it 4% %ige Gold (eingetragener Eigentümer am 883. Zuli | stück: Vorderwohnhaus mit linkem Berlin, den 23. 8. 1928. (Wp. 102/28.) t l

dem Grundbuchblatte des ihm gehör} K dea S it t und x fandbriefe mit VerzinjungSveginit 92 é bex Ei itenfiüdel und “E 4 ——— eb i e i sti, geb. in Guttentag, | Kosten des Nechtästreits zu tragen eipräsident. Adt, 1V. E.-D.J.4| pianddriefe mit Vergimungedeg Decsrizerangoteeneti es gg ton auft M water nte RLEt “Fräulein Henriette * Siedmain in Srrdids von Holthusen in Ez rie Ce in (5, 00 Kinhslraße, 5 Proze bevollmäch ten: cen u O voti handlung wird M E S I R E F E %: Waun s mit Unie Das Amtsgericht Friedberg i. Bayern | B Wi S 5 =. ohann widri ¡ruag | Nehtsanwalt Dr. Hübner in Oppeln, | erklären, Zur Streitverhandl [48188) Ml / | Salomon Goldmann in Berlin) einge- | Vorflügel und Ü. Hof Gemar- | erläßt pes Tg 1 Day ochum, Wittener Straße Nr. 15, hat | lung 111 unter Nr. 1 für widrigenfalls die Todeserfläru1 nwa - , Va itôgerit in ; i Gemäß & T der Veroxdunug übex: die g î erläßt folgendes Anszebor Die Baye- | das Aufgebot des verloren gegangenen Wilhelm Wischhoff in Holthufen OWhlgen waA An alle, welche Auskun Tag! gegen ihren Ehemann, den Kellner G ena u Schles, s Simuies N Abhaudeun gekommen: 1 Stck. V

tragene Grundstückshälfte. Das ganze | kung Berlin, Kartenblatt 1, Parzelle | x; ; i N Grundstü besteht aus: a) Socdertooba- 1568/16, 5 a ‘16 qm R GcunifcE pie andwirtshaäftsbank, E. G. m. | Hypothekenbrieses vom 19. Zuli 1913 | 12 Mai 1884 De

2 M3 s l i Aer Leben oder Tod der ershollenen Lejewski, zuleyt in Küstrin, 500 RM 109% Preuß, Ceutralstadtschafts- | weitere Duxchfühzung dex Auswertung ay mit Hof, b) Wohn- und Werk- | mutterrolle Art. 363, Nußfingswert zin Münden hat das Aufgebot des | über die im Grundbnch von Ober- Feet nang ges 1170 B. G5 À 1g

erteilen vermögen, ergeht die Auf- | Städt, Krankenhaus, jeÿt unbekannten | auf den 23, Oktober 1928, vor- | Goldpsanddriefe Nr, 48062, 2 Stek. desgl, | vou Pfamdhriesen umd der mania

) e A ; L angeblich verloren gegangene ; j - ; c ide ; B idung mix [ mittags 11 Uhr, geladen, à 100 RM Ny. 2971 1/12, 2 Stk. à 100Y Schuldvexjcpreidungen werdeit die VOLs R S m Een T K. S A CrEE Nr. 363. 18. Mai 1928 auf Fried erg, in Bayern Ne oh e he Beine Friedri ee spätestens in Ls a 1e kmin. in Gericht An eige a maden De, Hntrad die Che der Parte eit zu Dev Urtundöbeanis a DRIERE Emission 39 Preuß. Ptandde a zant Rene E en Becgs B blatt 104 a, Pairzells 19, 4a 68 qm| Berlin, den 21. August 1928. Se: E über c Reng von Hans | Sieckmann in Gerthe eingetragene zu O Oktober 1928, 12 Uhr, vor "M Leonberg, den 18. August 1928, eden, den Beklagten für den s{hul- apedpdtii vat. bedin his A Rees 1 Ste. desgl. à 50 NM nachtrügli® zadbares Zindsheineu Fs groß, Grundueuermutterrolle Art. 836, | Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 87. und auf Hans Krader “Ce Bars: Ttokéraat ne E E Ene Dee | untergeiómeten ae 5 Zimmer “ié Migerys. en e Meccifireine aste de | (48007 Ladun Berin, den 23. & 1928. (Wp. 98/28) | wähnt, ats dex Veivag dux 0 GM Tolle ver, 306 G7 1e de Edt NGteHe E eshäft in Friedberg gezogenen ‘ou | Iulebér ber Urbuakeo nd ata angumelden, widrigenfalls ihre 11s] Aufgebot Die Klägerin ladet den Beklagten qur “Jn Lachen des Will ) Ladmany gegen | Der Polizeipräfident, Abt. 1V, C-D. Z.4, | teitdax ist, Daxiihen KnauRneheo

L. D, O. . 98. 28. ¿ 1 K e - 1 d oes O u ; ev vindyiaàt Midi V pigenuveirage ¿deR, iowc ;

Verlin, den 17. August 1928. er Landwirtschaft8bank dem Bank- | fordert, spätestens in dem auf den ießung mit ihren Rechten erfol0 A die Ehe nton Nafi zu Wesel, | müadlihen Verhandlung des RNechtks- | den Arbeiter Wilhelm ister in c "az Foudbainia Amtsgericht Berlin-Mitte Mt. M, L ans Kraßer u, Co. in Fried- | 28. November 1928, mitta s 12 wird. É y s 1: dudstraße 29. G L A "1 den Ge faeits vor den CEingzelrihter der | Kitiliy bei Calau wegen Unterhalts ist | [48186} 10 Ft toèlhax sind, in Goldpiauddrie erg nach Erhalt zur Yahlung vor- | Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Amtsgericht Uelzen, 15. August 12 MWllenen Vizeseldwebel Heinrich Nas, | 111, Zivilkammer des Landgeri

ts in | Termin qur mündlihen Verhandlung AIYanden getan mw! Protestwechfe) Ra gewährt, hei welchen Nu

er h y : A, E A oren am 11, Funt 1891, glet | Oppeln auf den 6, November 928, | vorx dem Amtsgericht Lübbenau guf den in Höhe von 184,30 46, Aussteltex: Sto, ¡feu untex Vexchaang W