1928 / 198 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

“Ii in De R 1e EEEE

S e P B Lea

Dibetionn

Gottesberg. [47918]

Zum Konkurse des Kaufmanns Oscar FisGer zu Montep deen fa die Schluß- Verte azu sind 5200 X verfügbar. Zu berücksichtigen j 2 bevorrehtigte Forderungen. Das G

erteilung erfolgen.

883,24 K bevorrechtigte und 39577,2

‘chlußverzeihnis liegt auf der Ge- tihtsschre1berei des Amtsgerichts

Gottesberg zur Einsicht aus. Zobten, den 21, August 1928. Daltrop, Konkursverwalter.

Grossenhain, __ [47899]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Kürschnermeisters Theodor Richard Beylih in Großenhain, Marfkt- gasse 10, ist nah Verteilung der Masse

aufgehoben worden. : Amtsgericht Großenhain, am 18. August 1928.

G nmbinnen, : [47900]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Hans Herrmann in Gumbinnen wird nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdur

aufgehoben.

Gumbinnen, dew 17. Auguft 1928. Amtsgericht. Walle, W esíf. {47901]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Alfred Wanfahrt in Botkhorst, alleinigen Fnhabers der Firma A. Wanfahrt daselbst, wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß-

termins hiermit aufgehoben. Halle i, Westf., den 8. August 1928. Das Amtsgeritht.

ag Harz. _[47902] Konkursverfahren über das

Fn dem Vermögen des Kaufmanns Theobald Müller in Bad Lauterberg i. Harz (in Firmen Theobald Müller, Müller & Ohle und Frieda Müller in Lauterberg, Harz) ist zur Abnahme der Schlußreche nung des Verwalters, zur Erhebung bon Einwendungen gegen das Schluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu berückfihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht - verwertbaren Vermögensstücke (wie zur Anhörung der Gläubiger über ie Ersiattung der Auslagen der Sc{hluß- termin auf den 19. September 1928, vormittags 10 Uhr, vor dem Amtsgericht hierselbst, Zimmer Nr. 5, bestimmt,

Amtsgeriht Herzberg a. Harz, den 20. 8. 1928,

Jacobahagen, [47908] Das Konkursverfahren über das Ver- mogen des Kaufmanns Richard Gußy- mæun in Facobshagen wird zos Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben. JFacobshagen, den 19, August 1928, Das Amtsgericht.

Kappeln, Schlei, [47904]

Zn dem Konkursverfahren übêrx das Vermögen des Shlachtermeistecs Lud- wig Klaae in Kappeln, alleinigen Jn- habers der Firma Adolf Klaack, Ey (Sthlei), Fleish, und Wurstwarenfabrik, ist zufolge eines von der Gemein- shuldnerin gemahten Vergleih3- vorschlags Vergleihstermin auf den 5, September 1928, vorm. 10 Uhr, an- beraumt. Dex Vergleihsvors{ch ag ist auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts einzusehen.

Kappeln, den 17. August 1928,

Amtsgeritht.

Iíassel, [47905] Ju dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schreiners Wilhelm Venus in Kassel, Westring 40, ist in- folge cines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleich Vergleihs- und nahträglicher Prüfungstermin auf den 6. September 1928, vormittags 10 Uhr, vor dem, Amts8geriht in Kassel, Zimmer Nr. 1, tiefes Erdgeschoß, anberaumt, Der Ver- leihsvorshlag ist auf der Geschäftsstelle es Konkursgerihts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Kassel, den 17, August 1928. Amtsgeriht. Abt. ‘7.

Kmn, Pr. [47906] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns and Bartsch (in Firma Josef Hahn), hier, Münzstr. 28 (Herrenartikel u. Sptyen) wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch atcsgeboben. Amtsgericht Königsberg i. Pr., den 17. August 1928.

Konstadt. [47907] Das Konkursverfahren über den Nachlaß der Witwe Marie Behnish, geborenen Behnish, in Deutsh-Würbiy wird, nahdem der in dem Vergleichs- termin vom 13. Fuli 1928 ange- nommene Zwangsvergleich durch rechts- kräftigen Beshluß vom gleichen Tage bestätigt ist, O aufgehoben. Amtsgericht Konstadt, 16. August 1928.

Lauvana, [47908] Das 10 E über das Ver- mögen des Baumschulenbesigzers Frib einhold in Lauban wird nah exfolgtex bhaltung des Schlußtermins hierdurcch aufgehoben. Lauban, den 20. Au ust 1928, Amts8gericht,

Leipzig, Ä

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Friy Knauthahn in Lei jig-Lindenau, all. nh r8 einer Tabakiwarengroß- handlung unter der handelsgerichtlich eingetragenen Knauthahn“ in_ Leipzig, wird nah Ab- haltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben.

Amtsgericht Leipzig, Abt. Il A 1,

den 17. August 1928,

Leipzig. 2

Das Konkursverfä mögen des Kaufman bard in Leïpzig, Gott

Textilwarengroßhandlung

handelsgerichtli

„M. Schwarzbard & Co.“ in Le

Katharinenstr. 4, wird nah Abhaltung

des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Amtsgericht Leipzig, Abt. IT A 1, den 17. August 1928.

über das Ver-

eingetragenen

Lengenfeld, V: Das Konkursverf

weberei, wird e Kóösten des Ve Konkursm ui

Memmi s [

Das Konkursverfahren über da

Bäckermeister8

dolderied in Grönenbach, nun in

1 nah Abhalten ‘des

termins und Vollzug der Shluß-

ng aufgehoben.

Memutiingen, den 13. August 1928. Amtsgeritht.

München. [

Am 20. August 1928 wuxde das 1926 über das Ver- / . Handelsgesellschaft Krasnik & Sonder in München linger Str. 26, eröffnete Konkurs8ver- ren als durch Zwangsvergleich be-

Sd mit Damênhütdn betreibt, wird

unterm 17. Mär 12% Uhr, da verfahren eröffnet. Vergleichstermin am Dienstag, den 18. September 1928, mittags 11% Uhr. Vertrauensperson Herr vereid. Bücherrevisor naat, Dresden, Eliasplay 1. Die Unterlagen liegen auf der Ge

sicht der Beteiligten aus.

„Amtsgericht München, Geschäftsstelle des Konkursgerichts.

Pasewalk. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des „Hansakauf“, e. G. m. b. H. in Liquidation, hier, wird er Abhaltung des Schlußtermins Ausschüttung der Masse aufge-

n. . Pasewalk, den 6. August 1928. Das Amtsgericht.

Dresden [47934]

das Vermögen dex offenen Handels- gesellschaft G. B. D

Dresden-A., Ringtr. 18, die den e mit Tex ollivaren und

T I aASCnRS., Wis Amt3geriht Pirmasens! hat in dem Konkursverfahrèn®. über das Ver- i r, Sathabers «cines Elektro-Fnställationsgeschäfts- in Pir- vom 20. August 8 Stellvertreter des beurlaubten vonkursverwalters Rechtsanwalt Levy für die Zeit vom 18. August bis 5. Sep- tember 1928 den Reht8anwalt Brunner in Pirmasens bestellt.

Pirmasens, den 20. August 1928. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

mögen des mit Beschl

Düren, Rheinl. 47935]

ivarerthändlers Mathias E in Birgel wird heute, am 17, Au va 928 vormittags 11 Uhr, das gerichtli

gleihsverfahren eröffnet. Zur Ver- trauensperson wird der Syndikus Arthur Engels in Düren bestellt. Vergleihs- termin wird anberaumt auf Mittwoch, den 19, September 1928, vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, gechutengaße 11, Zimmer 2a. Der

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des meisters Emil Wilke in Spandau wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch a1 Spandau, den 10.

ugust 1928. Das Amtsgericht.

HWessen. [47919] ahren, betr. Konkurs

verfahrens nebst seinen n EA liegt: ch von Ammon

im Nachlaß des Friedri in Alsbach a. B. wird ei en des Verfa onfursmasse handen und ein die im $ 58 der Konkursordnung bezeihneten Ma fosten deckender Geldbetrag nicht vor- geshofsen worden ist.

rg, den 14. August 1928. Hessishes Amtsgericht.

eine den K

Hattingen, Ruhr. [47987]. Heinrich Hansberg in Hattingen, Fn-

2 Uhr, das Vêrgleihsvevfahren: zur Ab- wendung des E eröffnet, Ver- r

das Vermögen dex Firma | gageneperson ist

Barmer Geschäftsbücherfabrik Söhn & Ackermann in Barmen, Heidter Stx. 23, ; | Und deren JFnhaber: 1. Alfred Söhn in Barmen, Baumhofftr. 9, 2. Kurt Äckter- , Obere Sehlhofstr. 2,

Barmen,

termin ist am 7. Septenvber 1928, vor- mittags 10 Uhr, im hiesigen Amt3geriht,

Ba Hattingen, den 15. August 1928. Der Urkundsbeamte des Amtsgerichts.

Kassel, [47938]

mann in Barmen wird heute, 12 Uhr, zur Abwendung des das Vergleichsverfahren e Vertrauensperson wird Hexr Rechts- Krüsemann II Untexdörner Str. 94, bestellt. zur Verhandlu vorschlag wird

Heinrih Krause, Baugeschäft und Bau- materialien-Handlung in Kassel-Betten- hausen, Lossestraße 1 21. August 1928, 11-Uhx, das Vergleiths- verfahren zur Alwêndung des Kon- kurses eröffnet. Zur ‘Vertrauensperson wird der icherrevisor“ H. Reif in Kassel, Hermannstraße 8, bestellt. Ver- f ateeuts wird auf den 6. Septem-

in Barmen,

über den Vergleihs- timmt auf Samstag, September 1928, vormittags r, vor dem hiefigen Amt8geritht, L, Zimmer Nr. 15. trag auf Eröffnung des Vergleichsver- fahrens nebst Anlagen und das Ergehb- nis der weiteren Ermittlungen find auf der Geschäfisstelle des hiesigen Amts- gerichts, Zimmer Nr. 37, zux Einsicht der Beteiligten niedengelegt

Amtsgez iht Barmen.

raumt, Der Antrag auf Eröffnung des Vergleich8verfahrens nebst seinen An- lagen ist zur Einsitht dex Beteiligten} g auf der Get

Abt. 7, niedergelegt.

Barmen.

Vermögen der I önigs«berg, Pr. [47939]

Himmer Nr., 15.

Anlagen und das Ergebnis dex weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäfts- stelle des hiefigen Amtsgerichis, Zimmer Nr. 37, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Amt8geriht Barmen.

Uebex das Besirgen der efrau Gertrud Hedwig Hille, geb. Berndt, all. Fnh. der Firma Gertrud e Berudt, Parfümerien- und Toilette- artikel-Geschäft, Bremen, Sögestr. 3,

den. Zur Vertrauen8person ist der*he- eidigte me E Deranans W&h- vi, Bremen, Hermaikn- iers-Str. ernannt ivorden. TeritiFir Verhaud- lung über den Vergléichsvorshlag ift anberaumt worden auf den 20. Sep- tember 1928, n1chmittac2 4 Uhr, im Gerihtshause, T. Obergeschoß, Zimmer Nr. 84. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrer3 nebst Anlagen und das Ergebnis der Ermittlungen liegen zur Einsicht der Beteiligten im Gerichtshause, Zimmer 111, aus. Bremen, den 21. August 1928. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen der offenen Handels- gesellschaft Heinrih Fribshe in DTres- den-A., Trompetexstr.„.14, die den Groß-

eute, am 21 Age 1928, nahm. " gerihtwWhe Vergleihs-

chäftsftelle zur Ein-

Amtsgericht Dresden, Abt. T1, am 21. August 1928.

Zur Abwendung des Konkurses über . Gebr. Bochm in

exrenartikeln betreibt, tvird heute, am

21. August 1928, nahm. 124 Uhr, das | A ]| gerihtliche VergleihSverfahren eröffnet. Vergleihstermin am Sreitan, den 21. September 1928, mittags 12 Vertrauensperson Lar Rethisantwwalt Dr. Stade Ikl in straße 9 T1. Die Unterlagen liegen auf der Geschäftsftelle zur Einsicht dex Be- teiligten aus.

Uhr. resden, Marschall-

Amtsgeriht Dresden, Abt. T1, am 21. August 192.

Uébèr das Vermögen des Kolonial-

Ver-

ntrag auf Eröffnung des Vergleichs-

ur Einsitht dex Beteiligten auf der Ge-

E Pletergasse 22, Zimmer

r. 7, offen.

Düren, den 17. ugut 1928. Amtsgericht. teilung 6.

Uebex das Vermögen des Kaufmanns

aber dêr Holzhandluñg Heinrich Hans- erg in Hattingen, 20 Simi tags

Buctherrevisor macher in Hattingen Vergleih8-

hnhofstraße 9, Zimmer Nr. 8.

Uéber das Vermögen der Férma

wird heute, am

,

er 1928, vormittags 11 Uhr, anbe-

häftsftelle des Amtsgerichts, Anttsgericht, Abt. 7, Kassel.

Stoffdruckerei G. m. b. H.

t in Baxmen- Rittershausen, Bockmühlstr. 28/32, wird

händlerin Mathilde Radtke, hier,

heute, am 20. August 1928, 11 Uhr 50 Minuten, zur Abwendung des Kon- kurses ‘das Vergleichsverfahren eröffnet. Als Vertrauenspersonen wcuden bestellt die Rechtsanwälte Dr. Mook und Dr. [f Haarhaus in Elberfeld. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvor- schlag wird bestimmt auf Samstag, den 15, September 1928; vormittags 9 Uhr, vor dem hiesigen Amtsgert{ht, Sedanftr., ; Ar. Antrag auf Er- öffnung de8vWVergleihsverfahrens nebst

Bremen, 47932]

ist zur Abwendung des Konkuxses am. 20. August 1928, vormittags 11,10-Uhr, þ°

ren über das Ge das Vergleihs8verfahren eröffnet wör-.

mögen des Ingenieurs Kurt Walter Rautenstengel in Plohn i. V., alleinigen Juhabers der Firma Kurt Rauten- stengel in Plohu i. V., Baumwoll- oft, weil eine den rens entsprechende

t Lengenfeld i. den 16. August 1928.

Due, Kaufmann Paul Meinhold in “Velpgt

Dresden, [47933]

Müller in Züllichau bestellt.

worden,

' gleicjôve vom 14, ust 1928 das Ver-

e n treidegroßhändlers Andreas Keller und der Firma Andreas Keller, Saaten-, Ge- treide- und Futtermittel in Augsburg, A 212/16 als durch rethtskräftigen Ver- gleih beendet aufgehoben. L

wendung des Konkurses übex das Ber-

Bütow, Bz. Köslin, [47946] Das V

Diüisseldorf.

wendung des Konkurses über das Ber- mögen der offenen B A in

1 Flensbur,

Y Zweite Zenutralhandelsregisterbeilage zuni Reihs- und Staatsauzeiger Nr. 197 vom 24, August 1928, S, 2,

Münchenhof 8/9, ist auf ihren Antrag gea 8 1 der Vergleihsordnung vom , 7. 1927 zur Abwendung des Kon- kurses das gerihtlihe Vergleichsver= hren eröffnet. Als Vertvauen3person ist Bücherrevisor Kurt Krause, hier, intertragheim 52 a, bestellt. ermin ¿ux Verhandlung über den Vergleichs- vorschlag ist auf den 6. September 1928, vormittags 10 Uhr, an Gerichtsstelle am Hansaring, Zimmer 124, bestimmt. Der ntrag auf Eröffnung des Vergleichs- verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Amtsgericht Königsberg, Pr., den 18. August 1928, mîtiags 12,30 Uhr.

Leipzig. _{47940] „„Zwecks. Abwendung des Konkurses über -das:Vebmögen des Kaufmanns Alfred vaEniden in Leipzig, Kaiser- Wilhëlm-Stkägße 30, all. Fnhabers ci é ebenda unter der handelsgerihtlich ein- gema irma „Alfred van Enden“

triebenen Textilwarenversandgeschäfts, wird heute, am 18. August 1928, vor- mittags 9/2 Uhr, das gerichtliche Ver- | gleihSverfahren eröffnet, Verglei(hs- termin am 15. Septentber 1928, vor- mittags 9 Uhr. Vertranensperfon:

j g, Weftstr. 12. Die Unterlagen liegen auf der Geschäftsstelle des Amts- E zur Einsicht der Beteiligten aus, Amisgericht Veipgig, Abt T1 A 1, den 18. Au

————

21. Augusk 1928 um 12 Uhr, das Ver-

findet am 12. September 1928, vorm.

im Zimmer Nr. 7 statt, Zur Ver- trauensperson ift dex Kaufmann Albert

Zitllichau, den 21. August 1928.

Arys,

Das Vergleihsverfahren über das | Poers Vermögen des Kaufmanns Adolf | all Turows}ki in Arys (Fahrradhandlun verbunden mit Maschinenhandlung un Reparaturwerkstätte) ist nach Be täti-

ng des angenommenen Vergleihs urch Beschluß von heute aufgehoben d

Arys, den 16, A 1928.

[47943]

ugsburg. Da Amizaori t Sngähirra bat mit Beschluß vom ‘7, August 1928 das Ver- E ge sverfahren zur Abwendung de&| Markneukirchen, erihtliche Ver ndung des

nkurses über das Vermögen der

llleininha

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

t Augsburg hat mi

fahren zur Abwendung ‘des E bor das Vermögen des Ge-

Augsburg, den 20. August 1928. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Das Berglerthaverkahren x Ab-' n des Sattlermeisters Otto Kossa-

kowski in Bialla ist duxch Beschluß vom 13, August 1928 nach Bestätigung ‘des S Vergleichs aufgehoben. s, Dts, vet 25: Bu U, | gleihstermin vom 13. Aug

Amtsgericht.

n der Firma L. mda Bütow, Fnh.

m Stuttgart Johannes rr in Bütow, Lauenburger | Das Vergleichsverfahren traße 1, ist, nahdem der in dem Ver- | wendung des Konkurses i gleihstermin vom 21. D 1928 ange- | möge i nommene Vergleith dur regi i Beschluß vom 28. Fuli 1 bestätigt | Simon, ist, aufgehoben. g 4Statttgart - Amtsgeriht Bütow. wurde durch Beschluß vom 18. Au 41928 D T ILONA E L | nommenen Vergleichs aufgehoben. Le] —Württ. Amtégericht Stuttgart I.

[ Das Vergleichsverfahren ur 80

ein Vergleih gesch den 18. Au

Flensburg. Das Vergleichsverfahren wendung des Konkurses über mögen der Firma Heinri Flensburg ist aufgehoben, gleih geschlossen und bestä Flensburg, den 18. A Das Amt3gericht. C Bitt

Das Vergleichsverfa

Gothaer Baugenoss und Arbeiter der Eifenb

er Gtaatsanzeiger.

Deutscher Reichsanzeiger | Preußi)

H. in Gotha wird , glei vom 10, N und bestät

edem Wochentag abends.

Erscheint an em Se e

Bezugspreis wviert Bestellungen an, in

Einzelne Nummern kosten 30 #/,

en bar oder v Sie werden nur gege \{ließlich des Portos abgegeben.

Fernspreher: V 5 Bergmann 75783.

Postanstalten nehmen r Selbstabholer auch die Geschäftsstelle

lagen kosten 10 orherige Einsendung des Betrages

8 angenommen ha, am 20. August 1928. Thüring. Amtsgericht. L

8W. 48, Wilhelmstraße 32. einzelne Bei

Könunigsber Das Ver Sen Vermögen

Pr. ._{0 sverfœhren über # n des Kaufmanns Zohg min Firma Fohannes Ge; r, Frangöstfche Straße 2

ung), ist nah rechtskräf nommenen Verglei

Amtsgericht Königsberg, Pr, den 17. August 1228, k

L. {98, Reichsbankgirokonto. Berlin, Sonnabend, den 25, August, abends.

Handel und Gewerbe, Berlin, den 25. August 1928.

Heute fand keine Börse statt.

JFnuhalt des amtlichen Teiles: Preußen.

hiennungen und sonstige Personalveränderungen. teilung über die Verleihung der Rettungsmedaille.

* 4 ihtliche Vergleihsve errn E ria T Fel A Züllichau, 47941] wendung des Konlurjes über das Ya E das Vermögen der Siem j irt des E Es as osterlip & Co., Fnhaber David Süß- ‘a, L P eau “IrantolGnvenen in Büllichas L E el i Se: Se Ai indellst: ieb - Hohe t eingetragenen Firma „Sdy Windellstraße 15, wird Heute, am haus T va e eröffnet word eihsverfahren zur Abwendung“ des | Var, tft zugleich mit der Bestätigung d G urses èröffnet. Vergleihsterwtn | im Vergleichstermin vom 20. Aug 1928 angenommenen Vergleichs du 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht Besu vom gleichen Tage aufigehobe

ig, Abt, IT A 1,

ust 1928. 8 gus das am

Koks und Briketts

ü le, J Wagengestellung für Koh 643 Wagen, nicht

am 24. August 1928: Ru hrre vier: Gestellt: 24 gestellt Wagen.

i trolytkupfernotierung der Vereinigung für Ä Cefteolvikavfernotit, [elite si laut Berliner Meldung des 94. August auf 140,00 /6 (am 23. August auf 140,00 M)

deutshe Elektr eW.T.B.“ am für 100 Kg.

Berlin, 24. August. Preisnotier (Einkaufspre das Kilo fr

Anmitliches.

Preufszen.

Ministeriumdes Funern.

reußishe Staatsministerium hat mittels Erlasses m 30, Juli I dem Arbeitsburschen Bertold Speisiger h Marienwerder die Rettungsmedaille am Bande

“en 2 : ungen für Nahrungs- LebensFmitteleinzel-

ei Haus Berlin in Originalpackungen.) fentlich angestellte beeidete Sachverständige der andelskammer zu Berlin und Vertreter der V reise in Reichsmark: Gerstengraupen, ungeschliffen Haferflocken 0,52 genmehl 0/1 0,37 artgrieß 0,424 bis 32 bis 0,36 4, Weizenauszugmehl 43 M, Weizenauszugmehl, Speiseerbsen, Viktoria 0,60 bis 0,64 4, 0,70 , Bohnen, weiße, ausl. 0,55

—_—_——————

[479 ichtliche Vergleich8verfahre das am 2, August 1928 zweckz M wendung des Konkurses über das Ver [47942] | mögen des Kaufmanns Albert f mann in Leipzig, Jnhabers einer menten-, Handlung unter der

handels für Notiert durch ö f e gnd raudherscha | is 0,53 4, Gerstengrüßze 0,45 bis 0,46 M, bis 0,53 M, Hafergrütßze 0,58 b bis 0,39 4, Weizengrieß 0,41 0,44 M, 709% We in 100 kg-Câden einste Marken,

Das Amtsgericht, Leipzig.

is 0,59 .#, Ro L bis 0,43 M,

ichtestraße 66 e e Pos

( ndel8gerichtli eingetragenen Firma „Hessel & Müll in Leipzig, Markt 2, eröffnet wort ivar, ist zuglei mit der Bestätigun des im Vergleihstermin vom 20. Aug 928 angenommenen Veugleiths dun

sinisterium für Landwirtschaft, Domänen und Forsten. Die Forstrentmeisterstelle

reh lau, Regierungsbezirk Schneidemühl, ist a E S eivereimaan müsen bis zum 8. Septem

d 610,00, Bukare , O, Belgien 355,75, England 124,21, Holland 1025,90, Ftalien

134,10, Schweiz 492,75, Spanien 429!/z, Warschau —,— Kopen- hagen 68200, Oslo 682,00, Stockholm 685,50,

izenmehl 0, r.ef.-n, 0,41 bis alle Packungen 0,43 leine 0,45 bis 0,52 „G, Speisecerbjen, Speiseerbsen, Victoria Niesen 0,64 b kleine 0,52 bis 0,53 4, Linsen, kleine, leßter Ernte 0, Erntè 0,62 bi

ge ware, is 0,8

0,314 bis 0,3 Siam Patna-Neis, glasiert 0,50 bi 0,55 bis 0,72 .&, Ringäpfel, am Bosn. Pflaumen 90/100_in Origina far O n Sia aumen n Origina n aumen 40/50 in Original Sultaninen Kiup Carab Amalias 1,20 bis s 3,90 4, Mande

orstkasse in bald zu be- ber 1928

is 0,98 M,

2497 0B er 13 06Ì abri 41,50, Oslo 66,55, Kopenhagen 66/55, Stockholm 66,80, Wien 35,174, Prag 739,50. Freiverkehrs- kurse: W ngfors —,—, Budapest —,—, Bukarest —,— Warschau

Langbohnen,

51 bis 0,62 4, L

nsen, große, leßter Ernte 0,88 bis

bI, fuperior 0,52 bis 0,53 „G, Makkaroni,

ose 0,84 O “. ¿Ret 1 ershnittnudeln, lose 0,56

E Neis, unglasie

nsen, mittel, Amtsgericht: Besthluß vom gleihen Tage aufgeho! ß G 4worden. Amtsgericht L don 21

eipzig, Abt. T1 ——,

__ Mu0nitist 1990. -

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Der Königlich ungarische Gesandte Koloman von Kän st nach Berlin, D udtehct und hat die Leitung der Ge haft wieder übernommen.

rt 0,38 bis 0,584 M, 50 bis 0,59 Æ, Java-Tafelreis, glasiert an. prime 2 28 lfisten —,— bis —,— M4, Bosn. is —,— M, g ls ias bosn. D 1 0,88 bis 0,90 4, Kisten 1,20 bis 1,24 M, Korinthen 24 Æ, Mandeln, süße, courante, in Ballen n, bittere, courante imt (Kassia vera) ausgewogen 2,50

479 b, RNRangoo ¿ch8verfahren, übe |

irma d X. Hoffmann, Baby-Bazar, | das zur nhaber Kaufmann Alfred das Vermögen des Musiklistrumenten mann in Augsburg, Maxstraße A5, a durh rechtskräftigen Vergleich beendet aufgehoben, - ugsburg, den 29. August 1928. stätt 4 6.

Max Stark in Er eith mit der V

ackungen —, \stenpackŒungen

Es “wt ch i. V, worden ift, ist zugleih ; ung des im Vergleichstermin vot # 1928 angenommenen V vom 16. August aufgehoben worden. (VV 1/28. Amtsgericht Markneukirchen, den 17. August 1928.

ZMiinche Das Ve Ve

Ballen 3,70 bis bis 2,60 h, Kümmel, k, Pfeffer, schwarz, Lampong, aus- Pfeitet, weil "Det audgewogen 6,50 bis Extra Prime 3,90 Art 4,30 bis 5,80 4, d Bis 7.90 b Röftrog A roggen,

¿ri Ssigerste, glasert, in Sitten

ans D Preußen. äsident des Disziplinarhofs für die nicht- ü bent *beiüt Oberverwaltungs- die Dauer von drei weiteren eit vom 19. August 1928. bis zum Mars, August 1931, wieder zum Präsidenten des Disziplinarhofs jr die nichtrihterlichen Beamten ernannt worden. : Die bisherigen Mitglieder des Disziplinarhofs für die erlichen Beamten ; ammergerichtsräte Dr. Siehr, Drechsler, Dr. Greßler, Ministerialdirektor Dr. Badt, Ministerialrat Justizinspektor : hie bisherigen stellvertretenden Mitglieder Ministerialrat, Geheimer Oberregierungsrat Jordan, Senatspräsident beim Kammergericht Pleuß, Kammergerichtsrat Alfred Beyer, Senatspräsident beim Kammergericht Dr. Kamps, Kammergerichtsrat Keil und

Lai weitere Jahre in ihrer Stellung als vertretende Mitglieder belassen worden.

| Für die gleihe Amtsdauer sind an Stelle des Kurators hr Universität Kiel Dr. Sigler der Ministerialrat Dr. Wissenschaft, Kunst und an Stelle des Kammergerichtsrats Dr. Goldmann der Kammergerichtsrat Ernst Wolff (T), eiassistenten im Finanzministerium Schade chtmeister Theodor Wilke vom Kammer-

- ———— Lei Augsburg. [47944 1928

Das Amtsgerì i Der bisherige Pr tihterlichen Beamten, l heriht a. D. Dr. Meyer, ist au

ahren, nämlih für die Z

,70 M, Pfeffer, weiß, is 6,80 #4, Rohkaffee Santos Superior Nohkaffee, Zentralamerikaner aller ee, Cre SE erior e E f ralameritaner alle 0,45 bis 0,47 , Röstgerste, gla alzkaffee, glasiert, in o, stark entölt 1,60 bis 2 bis 2,80 4, Tee, Souchong 6, bis 12,00 M, is 0,634 M, kg-Palungen 0,64 b I is 0, 4 M,

0,44 4, Marmelade, Pflaumenkon erkonfiture in E

ewogen 4,30 bis

bis 4,30 ,

leihSverfahren über das es Fabrikbesizers in München, ‘All ? irma Aluminium und ‘Metallgieß München, ist m 20, August 1 iündhen, 1st am 20. des Vergleichs aufgehobel mtsgeriht

Bia4la, Ost [47945] Pulsnitz, Sachsen. Das Vergleithsverfahren, das Aéiweadung des Korfierse

ögen des Fabrikbesipers Joha Bursthe, F Bursche in

E Ie bis 0,46 4,

Kakao, leiht ent 40 4, Tee, indish 8 E Zur, Raffinade

is 0,73 4, Kunsthonig in

M 0 uder, Würfel 0, Sn iffe A, Zudlersirup, eisesirup, Viecfruht. in Eimern von 12f ture in Eimern von 12 124 und 15 Le 0 yo un g 106 bis 0.0 M, Steinsalz in bis 0,11 M,

Bestätig worden.

76 4, P aumen- 72 bis 0,78 #6, Steinsalz in en 0, s 0,1 alz in Packungen 1,52 bis 1,56 6, Bratenschmalz urelard M D Udebagtat, 1,51 d in Kisten, nordamerik. 1, Pa 4 1,52 bis 1,54 M, delsware I 1,32 bis 1,38 4, II

I 158 bis 1,92 Æ, II 1,38 zialware è 02 bis 4,08 6,

ereibutter ITa in

uslandsbutter, ef 12/6 1bs. per Kiste 4 2,10 bis 2,20 M, 1,32 4, - Tilsiter Käse, vollfett 2,04 bis 2,14 4, eter

eter Emmenthaler, vollfett 3,20 r 209% 1,46 bis 1,52 00 bis 24,50 M, gezuck. 31,00 bis 38,00 4, Speiseöl, ausgewogen

nhold und

Anst. 36,00, Adlerwerke 129,00, Asha i Lothri 92,00, Disch. Gold- u. Silber 212,25, ranff. R Pot 6995, Hilpert Armaturen 80,00, Ph. Holzmann 42,2%,

Holzverkohlung 90,25, Wayß u. Freytag 1435/

ers der Firmn Säten 0,06 bis 0,08

Siedesalz in Sälen 0,1 bis 0,164 46, Bratenschmalz in in Kübeln 1,53 bis 1,57 4,

worde der im V!

Vergleih dur vom Don TID bestätigt worden is

aufgehoben. L ergleichsverfahren x Ab- | Amtsgert ulenis ‘21. Auauít 198. endung des Kondurses über das Ver: j tgerihi Palérih, gui

| bin heut u. Privatbank

2%, " Hambg.- Amerika Packetf. 162,00, Hamburg- Seen R, N Lloyd 152,25, Verein. ElhsSiffahrt 60,00, Calmon Asbest 50,00, Harburg - Wiener Gummi 85,00, Duten Eisen —,—, Alsen Zement 205,00, Anglo Guano 70,00, er

malz in K bis 1,24 4, Margarine, 1,26 46, Margari bis 1,42 M,

_ Amtmann Bi sud gleichfalls au

Nitglieder bzw. ste butter Ia in

reibutter Ta gepadt 4,16 bis 4,22 M, S anen 3,82 bis 391 N Molkereibutter ITa gepadckt e, in Tonnen 4,10 bis bis 4,32 46, Corned be r. 8/10—12/

—,—, Dynamit Nobel —,—, n ( Suiaa 680,00, Otavi Minen inie Frêéiverkehr. Sloman

Auslandsbutter, dänif Salpeter 98,00.

dänische, - gepackt Pr Od Eis 59,00 4, Sped, inl., ge Allgäuer Stangen 20 9/% 1,26 b

1,94 bis 2,12 4, eter Cdamer 40 % 2,06 bis 2,20 M, bis 3,50 4, Allgäuer Romadou Kondensmilch 48/16 mil 48/14 per Ki

Firma Süd rank vom Ministerium für

tigen | verwertu olsbildung 4

n [lshaft i

aft il lhelmstr. H K olländer 40 %

an Stelle des Kanzl der Justizoberwa

irma Steinmeyer & urhardi, mpenfabrik und Großhandlung in 8- u. Küchengeräten in Düsseldorf, ürstenwall 15/17, ist nach wvehts-

e

Amtsgericht. Abt, 14.

Uéber das Vermögen der Möbel-!

s Kaufmanns Heinrich Meth-

1,30 bis 1,40 M. Der Verbraucherpreis f

ch ; 1 Mitgliedern des Disziplinarhofs, an Stelle des Landforstmei der Ministerialrat Dr. Landwirtschaft, Domänen und Forsten,

an Stelle des Ministerialrats von Geldern der Ministerialrat Wittelshöfer vom

tgliedern des Disziplinarhofs ernannt

ters Dr. Laspeyres

alau vom Ministerium für ür gut gerösteten Kaffee

ä in der Kaffeegroß- Be bom MEEA B Mat N n Pfund je

wurde laut Meldung des „W. T. B.

dler, Siß Hamburg, röster und Händler t Pfe Sort

8, Verschiedenes.

räftiger Bestätigung des in dem Ver- | [47977] gleichStermin vom 15. August 1928 an-| genommenen Zwangsvergleihs auf- |Ningbahnhof Lich

n. zwischen Papestraße üsseldorf, den 15. August 1928. neuer Haltepunkt an

am 24. d. M.

mit 2,80—3,80 en bis 4,80 6 für

An der Vorortsireckde Berlin Potsdatt nach Herkunft not

Ministerium für

Volkswohlfahrt

ein Slikeitve ellvertretenden Mi

i von auswärtigen Devisen- und Ag | h: ici Wertpapiermärkten. M

Devisen. Ls 24, A t, (W.T.B.) ( in 100, i 5773 G., 57,87 B. —,— B. Auszahlungen: Warschau 100 Berlin telegraphische „, 122,004 B.

1% gea / T: De eu I E direktion Berlin 12 Tar. 13/37 vom 18, 8. 1928.

sterialrat Soelling vom Justiz- je Amtsdauer zum Mitglied- des

Ferner ist der Mini tnislerium

ger Gulden.)

ür die gleid Scheck8: London

s ernannt worden.

Noten : Lokonoten 100

Das Bengleichöverinbiuen zux Ab- T 25,004 G.,,

S des Konkurses über das Ver- mögen de

7,72 G., 57,86 B 100 - Reihhsmarknoten 122,696

nzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen Petitzeile 1,05 K I SociGiea Einheitszeile 1,75 2K 1

elle Berlin SW. 48, Wilhelmstraße 32. Alle Druckaufträge si inseitig beshriebenem Papier völlig druckreif einzusenden, insbesondere ist darin auch anzugeben, welche Worte etwa durh Sperr - dru ck (einmal unterstrichen) oder durch Fettdruck (zweimal unter- strichen) hervorgehoben werden follen. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem CEinrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein.

Anzeigen nimmt an die

Postscheckkonto: Berlin 41821. 1928

Wien, 24. August. (W. T. B.) Amsterdam 283,95, Berlin

68,841, Budapest 123,53, Kopenhagen 189,00, London 34,387, New Vort 08 19, Vis 27,66, Prag 20,984, Zürich 136,33, Marknoten 168,55, Urenoten ——, JIugoslawishe Noten —,—, Leo, \lowakishe Noten 20,954, polnisSe oten Dollarnoten per Ungarische Noten 123,45*), Schwedische Noten —,—, Belgrad 12,44F, *) Noten und Devisen für 100 Pengö.

Prag, 24. August. (W. T. B.) Amsterdam 13,535, Berlin

04,374, Züri 649,85, Oslo 900,374, Kopenhagen 900,124, London C Mabaib 560,00, Mailand 176,73, New York 33,79, O 131,82, Stockholm 903,00, Wien 475,70, Marknoten 803, t, Polnische Noten 377,574, Belgrad 59,33.

Budapest, 24. August. (W. T. B.) Alles in Pengö. Wien

80,85, Berlin 136,70, Zürich 110,40, Belgrad 1008,29.

London, 24. August. (W. T. B.) New York 485,28, Paris

124,27, Holland 1210,50, Belgien 34,90, talien 92,68, Deutsche land 20,361 B, Schweiz 25,204, Spanien 29,15, Wien 34,42.

Paris, 24. August. (W. T. B.) (Anfangs notierungen.)

| d 610,00, London 124,24, New York 29,60, Belgien 356,00, Sein 196,60. Stalien 134,00, Schwei Ae Kopenhagen 683,00, olland 1026,00, Oslo 683,00, Stockholm umänien ‘15,70, Wien 36,10, Belgrad 44,50.

85,25, Prag T795,79, : : . T. B.) (Schl kurse.) Deutschs o! Si August E 26.00; Wien —,—, Amerika

; Ï . T. B.) Berlin 59,864, London N aue. E 9,744, ) Zrüfsel 34,69, Sehweiz

ofohama —,—, Buenos Aires —,— Züri ch, 24. August. (W. T. B.) Paris 20,28, London A r 7

d 1 519,35, Brüssel 72,224, Mailand 27,194, Madrid 86 Ren 9908 994 Serie 123,80, Wien 73,20, Stockholm 139,09, Oslo 138,60, Degen 138,60, Sofia 3,74}, Prag 15,39, D vel 2 onsitantinope Aires 218,75, Japan 233,90. *) Pengö.

udapest 90,56*), Belgrad 9,13, Athen 6,74, 66,50, Beliarest 318,00, Helsingfors 13,084, Buenos

enhagen, 24. August. (W. T. B.) London 18,184, New

Ko J T lin 89,40, Paris 14,75, Antwerpen 52,29, Zürich Jort Sb 1940 Amsterdam 150,45, Stockholm 100,354, Oslo

100,05, Helsingfors 945,00, Prag 11,13, Wien 52,95.

tockholm, 24. August. (W. T. B.) London 18,134, Berlin

S . 89,0714, Paris 14,65, Brüssel 52,05, Schweiz. Pläße 72,00, Amsterdam s Bar enhagen 99,75, Oslo Se B Helsingfors 9,42, Rom 19,63, Prag 11,

ashington 373,62, 5, Wien 952,80.

Ï ust. (W. T. B.) London 18,183, Berlin 89,45, T Lud, Ves u Sa 7E, Amsterdam 150,35, Zürich 72,29,

tors 9,45, Antwerpen 52,20, Stockholm 100,40, Kopenhagen delngta 19,70, Prag 11,10, Wien 52,95.

Moskau, 23. August. (W. T. B.) (In Tscherwonzen.)

1000 engl. F 942,09 G., 943,97 B., 1000 Dollar 194,15 G 194,53 B, 1

Reichsmark 46,25 G,, 46,35 B.

mt

London, 24, August. (W. T. B.) Silber (Schluß) 27,00,

Silber auf Lieferung 271.

Wertpapiere.

. T. B.) Oesterr. Cred.s Frank furt a. M, 24. August. emer 1 tvar 160,00,

g. Ï . T. B.) (Schlußkurfe.) Commerz- Hamburg, D E 161 50, Vi ck - Büchen 77,00,

1

Holstenbrauerei 227,00, Neu

Wien, 24. August. (W. T. B.) (In Stillinge Bölker-

n.)

s ; L andau bundanleihe 105,50, 49% Elisabethbahn Prior. 400 u. 2000 4 9/6 Elisabethbahn diy. Stücke : a

—,—, 5 9% Elisabethbahn Salzburg—Tiro] —,—, aliz. Ea Labwigbahn ae NRudolfsbahn, Silber 5,80, Vorarlberger

76,25, 514 9% Elifabethbahn Linz—

—,—, isenbabnges. Prior. —,—, 4 °9/o Dux - Bodens ain Prior. dimeas G R orenbadez Prior: 12,81, 4 9% Kaschau - Oderberger Eisenbahn 15,70, Türkische Eisenbahnanleihe Oesterr. Kreditanstalt 60,75, Wiener Bankverein 19, Ae Nationalbank 279,25, Donau - Damp \{chiffahr 4,

00, Ferdinands-Nordbahn 11,23, Bergb n C A

Oesterrei elellscha r Eisenbahn —,—, i Eg er Eisenbahn- u. - aft 26,95, Scheidemandel, R M E G ib Elektr.-Ges. 37,39, Stemens-S U Es werk, österr. 21,85, Brown Boveri - Werke, österr. 19, “S Montan-Gesellschaft, österr. 46,00, Daimler Motoren A. M “aim 10,85, vorm. Sant ® Pilsen A. G. 261,25, Oesterr. Wasfen- are Di renn A August. ogs L. D.) 4 "pee Reid Staatsanleihe von 1917 zu y gr 0 E o) terdamer Bank 181,00, Nederl. Ind. Hdlst 169,50 'Mittbank erre Artien 299,50, Holländische Kunsifeide 220,75*), 7 9% Americ. Bemberg Certif. 102,50, Koninkl. Never! etroleum 44 75, Amsterdam Rubber 237,79, Holland - Ameri

Cin 77,00, Handelsverecniging Amsterdam 704,50, Deli Batavia,

Bd Pp iti t L RR S e 7 ä

E ed,

-G. f, hem.