1928 / 199 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

R E: ri eni “v T . L Jus

S L E LA

V S

S t E me at C

N

Erste Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 199 vom 27, August 1928, S, 2,

[48672] [48667] Bekanutmachung [48668] VBekanutmachun D i Motallgesellschaft Aktiengesellschaft. gemäß Art. 60 der Durchführungs-: | gemäß Art, 60 der S eins nact ta C A Se t E B E N übe NeiGümark q M E Ls A G es Dee Sa E G Oa gu D WENUNgage ses Reihe F über je 1000 RM ferner in Stück 2000 Voraitg T, RY nd auf Gr Zah der Ges : ilungs8masse and der Teilungêsmasse und D über je 100,— RM, welche sämtli F | 08 neralversammlung vom 6, August 192 am 30. Funi 1928 am 30. F é i Nat as Sie s Se R, A Den Inhaber lauter era Verjammlung vom 6. Au 2 . Funi 1928, - Juni 1928, Aktienkapital sind ber )0,— S i "Von N De e Bor De Kommunalobligationen. Kommunalobligationen. Verfinee und \Wôlnee Börse A A “Die Stan t Da D Friedri Kerschbaum ‘zu Frankfurt Aktiva. GM g} Aitiva GM | Gesellsch ast ari a S o E S Ausihisn. f M, oe Dr Bo) von Guthaben bei Banken 30 795/83 | Guthaben bei Banken 99 406|— Veanten, He, 000 fragen Die elgonygndige Nniersnift eines Kon e Ri Genécalbiretio: Prets Nicht liquidierte Ansprüche 2 202/87 | Nicht liquidierte Ansprüche} 20028401 Die 200 000,— RM Vorzugsaktien sind in dem Besiß dexr Hery Dr. Hugo Cadenbah, Aachen, einge- 32 998/70 119 434/40 | Phil. M. van t'Hoff, Rotterdam, Rich, Swoboda, Bonn, J. Aren; ir Die N Rudolf Stau Ie Ua Bas j —— | P. W. M. Hoegen van Hoogelande, Middelburg, K. Rothstein Lan n Geer ti AINe N aus T Mf Li itial asfiva, : Passiva. Dr. F. van Raalte, Rotterdam, und Otto Eielber Hagen i ‘Westf el Se a E aA 2 eilnahmeberehtigte Kom- Teilnahmeberetigte Kom- Die Vorzugsaktien sind mit dem dreifachen Se bet de Frankfurt a. M,, den 22. Auquit munalobligationen -««| 140836/40| munalobligationen . . . | 442 528/91 fassung über die Beiékuna des Aufsichtsrats, Aenderung der Statuten dl 1998. : Weimar, den 25. August 1928. Meiningen, den 25. August 1928, | lösung der Rat ausgestattet. Jn diesen alen ftehen 43 000 Si Metallgesell chaft Aktiengesellschaft. Norddeutsche Deutsche 200 000, NM Vorzugsaktien venenüber!” Ge ae Ae mnen T A : Grund-Gredit-Banktk. Hypothekenbank. währen je 100,— RM Vorzugsaktien Nennbetrag glei den Stamme | [48680] Zweite Ankündigung. Der Verwaltungskostenbeitrag ist ‘in | Der Verwaltungékostenbeitrag ist in | Stimme. Außerdem sind die Vorzugsaktien gegenüber den Stammaktien j Nitritfabrik Akti engesellschaft, Abzug gebracht. i Abzug gebracht, E bevorzugt, daß auf sie zunächst 5 ? Dividende entfallen, Alsdann ey Berlin-Cöpeni ck E L Ss g aae aNe Losen j Die ‘Ziffern der Teilungsmasse lassen mee Dividende. Der Rest des Gewinnes wird auf alle Ÿ . icheren auf die Höhe der | kei i 6 t : Aufforderung zum Umtausch der | Aufwertung zu und sind mit größter E L E Den Vorstand der Gesellschaft bilden zurzeit die Herren: Di Stammaktien über RM 80 Norsi g g zu und find mit größter | 1xenz, Köln a. R d Direktor Ri g _— Vir fordern hiermit ‘gemäß der orsicht zu werten, Vorsicht zu werten. 0 Don V Gele e L ‘wäblonde Aut: zweiten und siebenten Durchführungs- E m Y den Herren: Siegfried Simon, Bankier, in Firma Siegfried Simon O erordnung zur „Goldbilanzperordnung F Nechnungsübersicht per 31. Dezember 1927. S Wee G deM Bankier, Geschäftsinhaber des Barmer Bank e Jnhaber unserer über R a insbverg, Flsher & Comp., Kommanditgesellschaft i öln i ees Be auf, tone D N Frlts Res stellvertretender Vorstbender Otto Cars p E aut Q N gd azugchörigen Gewinnanteilschein- | „,,, S : ommanditgesellshaft in Berlin; Otto Eickelberg, K bogen mit laufenden Gewinnanteil- Atttentapal ooooooooooo 100 0002 irma Otto Eickelberg, Bergwerks- und :ifelberg, Kaufmann, Jnt scheinen in Begleitung eines arithmetisch Wert des Gras «ao S C L 19 000|— duard Fischer, Generaldirektor der Firma Speditions- und Lagerhaus Y eordneten Nummernverzeihnisses in | Inventar: N o o oa o) e 089480 gesellschaft in Köln; P. W. M. Hoegen van Hoogelande, Bankier Direkto, D V ie Tos ut u @asfenbest O eo oooooo 3936 7 828/45 S Hendrille & Cos, Le en Effekten-Kontoor, Middelbu, 5 O l telt ENVEIOND «6 0-0 0.0 0 Ea A O 1DDCLVUTY ouand); 450). il, van t | | zum, Umtausch in Aktien über Reichs- Bea aben a e e S 25 (01 76 Dr, Huas Pra, Reichstahnrat boi der Reichs hndireftion Frankfu ing k 100, e C E 95 784/75 urt am Main; Otto Lehmann, Kaufmann, Duisburg, Jnha! ete L C E lens Vou S 09.0.0 0.0.0 0 0a 060 00 Ei 157 715/17 A geo fin Duisburg; Gustao Meyer Rei Sbahndirekte en L. L E | . , DDeCr HHDIGCO 06 04 ree o a C S 0 S4 NS el aymotrertton int rankfurt a. E / in; “i i N E E E. Wasser- S S S 2 500,— E NelHsbahnoberrat bei dem iReisbahn néralomi Brrlin in Pert : Berlin C; 2, A C S O0 iel, Oberregierungsbaurat, Mitglied der Reichsbahndirekti in g während der üblichen“ Geshäftsftunden | Delkredere für zweifelhafte Forderungen: E Das Geschäftsjahr ist das Palenderia M ; p : G I S le vrdentliche Generalversammlung findet in d es : N Ablieferung von 5 Aktien über Rafteltna 1927 ‘o + 711,83 des Geschäftsjahres in Köln a. Nb statt, L Über je RM 100,— mit laufenden | Anlagenerhalt ungêverpflihtungskonto gemäß § 19 Absatz 1 anzeiger, in einer Kölner Zeitung und ün einer Berliner Börsenzeitung bit Dividendenscheinen ausgereicht. v eet s a N T 30 000|— | weiteres im Berliner Börsen-Courier, zu veröffentlichen. ; d 4 C ist provisionsfrei, falls B a0 an die Städte gemäß 8 19 Abs. 2e R D G 1 357/56 Von dem durch die Vilanz festgeseßten Reingewinn, welcher sih bere r F inreihung der Aktien an den N LIebSfond8 gemiß S 19 A B ooo 6 2 419/37 | nahdem angemessene Abschreibungen erfolgt sind, werden dem fert E r Me Ss Gema S A E o e al 2 177/43 eo e e Gele den zehnten Teil des Grundkapitals nicht übers Jn anderen f d die übliche | Dividende .... S 5b 100|— | Don dem dann verbleibenden Reingewkn l, i N ano gra i Borlrag auf nette Neu 0 A 4 796/64 ata Tantiemen, 2. die Aktionäre e Ler S fein Die Aushändigung de en Aktien- l i i ä i Z üb urkunden erfolgt baldigst nah Ablauf L: 313 403/314 313 403/31 Sevilla L Mitglteder er besGliokt ume E Bin t A gogen Dae der Gewinun- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1927, Genexalversammlung aCtbSnie Aufsichtsratsmitglied eine efte jährlide l eihten Aktien au üt S ibend S j : / estellten Empfangs! escheinigungen bei Ausgaben [Einnahmen e a Ae Ï E 2 Vorsißende 2250,— RM. Ueber die Vertvend Lans O : N l R [4 ? g entscheidet die Generalversammlung. A aen aviben find B 969 441/47 Die Auszahlung der Gewinnanteile, die Aushändigung neuer 1 S Alb nie M na E 10 736/67 winnanteilsheinbogen, den N Bezug neuer Aktien und die Hinterle iragbar. Die Stellen sind bovechtiot, Gewinnvortrag 1006 C ES L 4 700133 | Von Aktien behufs Tra an den Generalversammlungen sowie alle sonst Ger led ar oran die Legitimation Ce Iun 0/0/00 0 020 0.0 50 534 48 e Gf a sind. verpflichtet sid bis Gefell H S e A fin Guiitgei: De A Ma Soziale Lasten t C N A e Tui 87 Gesellschaftskasse in Köln bei dent Bankhäusern: L. ankhaus. Siegfried di Diejenigen Aktien unserer Gesell- | Handlungsunkosten . «P 115087199 Köln; 2. Barmer Bank-Verein insberg, Fischer & Comp., Kommanditgesell) schaft über nom. NM 80,—, die Abschreibung auf Beletligulia. « & « 0 0 R e 7 b00|— Es En F Q A 3. dank irma Carsh & Co. Kommanditgesell nicht bis zum 31. Dezember 4928 | Delkredere für zweifelhafte Forderungen « , « « «« 2 000|— (Holland) “fer : L S LO Ee Bantlorss e Effekten-Kontoor, Mid S di vôoiges | B Mile oferüenin Bt V el A Mer 2 D T s itz 1 T * VEVE , , 0 mungen für kraftlos erklärt werden. | Änlagenerhaltungsverpflichtungskonto ge- Die Dividende der Gesellschaft betrug in den Geschäftsjahren:““ Das gleiche gilt von eingereihten Aktien, | mäß § 19 Abs. 1 der Gesellschaftssaßung „10 000,— 1924 0 % auf ein Aktienkapital von 3 500 000,— RM, die die zum Ersay dur neue Aktien S NM 13 575,62 „Gewinnvortrag auf 1925 mit erren N U mie Me Seile (0 On Bie SIGHIE ganIL S IO U S E 1995 7 auf ein Aftienkapital Lon 2 500 000— RM \t erreihen un t gur Vera f NM 12 218,06 ¿ auf ein Aktienkapital von 3 500 000 RM. jur Veri A E O: 10 atr B den Beiriebéfonds gemäß § 19 ar BD 1927 7 a én Aktienkapital don 3 500 000 RM. weit nicht Aktionäre den zur Ergängung E L enam L Die Bilanz und die Gewinn- er 3 ¡ft8jahres nötigen / Spihenbe reg Le Sohns S A im TT E DG laue E fol le Gewinn- und Verlustrechnung des Geschäftsjahres 1 g erwerben. v ö i Die auf vie fir fraftlos T a ra de 0H 1 099,62 Vermögen. Vilanz per 31. Dezember 1927. Schulde Altten entfallenden Stammaktiew unserer : i 9 896,64 N e Gesellfhaft werdon na h Maßgabe des Sividenté E E di 5 100’ 1 enan und Post- a f L ZUtentabtal 3 3000 es zugunsten der Beteiligten un L GUTIDADEN a s 48/03 E 0000 auf deren Kosten A E bot Vortrag auf neue Rechnung . RNM 4796,64 __| 2. Bankguthaben . . . .| 189 301|84 S ae 200 Erlös abzüglich der entstandenen Kosten 284 878/47] 284 878/47 | 3. Effekten . . 10 400/—}| dendenberehtigung ab diese be ausgezahlt bezw. für In der ordentlihen Generalversammlung am 30. Juni 1928 wurden die| Saa 871 028,57 1, 1. 1928 ., 1000 218 Jnhaber b unte pn 2s bc it ans dur Los ausgeshiedenen Mitglieder des Auf- x SE ——— E gi 4 500 e T A As können inner- Neu gern in den Aufsichtsrat sind vom Betriebsrat die Herren Buchardt | 6- Grundstück und Gerecht- 3, Siebltoren “ae 222 ll D B dies A nah Veröffent- | und Eyhusfen, beide Wilhelmshaven. fame*) . 2363 626,91 4E 24169 Gung dieser Bekanntmachung im Wilhelmshaven, den 30. Zuni 1928. Abschreib. 60 000,— | 2 303 626/91}| 5. Rüständige Löhne und lauf Angcs Jos a i ua L -„„Wrihala‘“’ Wilhelmshaven-Rüstringer Judustriehafen- 7. Steinbruchanlagen Frachten aus Dezember drien Betannti ris Q DO a und Lagerhaus-Aktiengesellschaft, einschl. Maschinen L e 18478 forderun dun Unten dur rif Dr. W. Pupke. L. Fischer. Ab gs o 7,90 ; ier ard 6. berg eung für n iche Erklärung bei unserer Gesell{chaft | R E E; E N reib. 00 000,— TuUc) - Derus8geno]len- Wiberspruc) gegen den Umians ‘œ [48709] Prospekt, 8. Varna E 7 at S 40 eben. Außer der abe dies t f f L ib 30000 0000, Z E lichen Widersprucsertlärung egen) Dolerit-Vasalt Aktien-Gesellschaft, Köln a. Rh. | 5, nale L] 46208206] * gus den Vorjahren | 8 unserer Gesellschaft ist zur ordnungs- nouï. 1 000 000,— RM neue Stammaktien, Wagen . . 247 680,67 9 Ae D Riroho— ° A mäßigen Erhebung des Widerspruchs 1000 Stück zu je 1000,— RM Reihe F Nr. 35 001—36 000 1000 Stü. Abschreib. 40 000,— | 207 680/67] ** vale RM 17 050,— os ed daß der widersprechende Die Aktiengesellschaft in Firma Dolerit-Basalt Aktien-Gesellschaft ist im |10. Gebäude 76 791,50 | Aktionär seine Aktien oder die über sie | Jahre 1921 mit dem Siß in Köln a. Rh. errichtet worden. Abschreib. 3 000,—| 73 791/50 von einem Notar, der Reichsbank oder Der Zwecck der Gesellschaft ist die Pahtung event. auch der Ankau 1 DATES Ce Sas Me ofiveb Le estellten eon S Men, inSbesondere von Dolerit-Ba alt-Steinbrüchen der Betrie E s ngsscheine entweder bei unserer | derselben und der Handel ei : i j G cel) haftslasse cher fei den ohen Vasalisicinen. 2 mit Steinen aller Art, insbesondere mit Dolerit- 5 gichreis. _ 8000 3317|10 eten Stellen hinterlegt und do! as Grundkapital der Gesellschaft vo üngli s: « Vüroeinrihtun Le, zum Ablauf der Widerspruchsfrist | Stammaktien und 1 000 000,— PM Boe gaktien eie ace Lis A ; Î 508,92 eläßt. Ein etwa erhobener r- | 10 000 000,— PM Stammaktien, im til 1924 um weitere 20 000 000,— PM Abschreib. 1 507,92 1/— spruch verliert seine Wirkung, falls der | durch Ausgabe von 19 000 000,— PM Stammaktien und 1 000 000,— PM |13. Beteiligun 1|— Aktionär die O Aktienurkunden | Vorzugsaktien auf insgesamt 835 000 000,— PM erhöht. : 14. Avale RM 17 050,— r vie (oar der Widerspruchsfrist Die Generalversammlun vom 15. September 1924 beshloß die Umstellung i 68 ß zurüdfordert. des Papiermarkkapitals auf Reichsmark, und zwar wurden die Stanunaktien LLA S e

Erreichen die Anteile der Jnhaber der Aktien über je RM 80,—, die reht- sann Widerspruch Cr aben, ¿u- ei

und die Vorzug3aktien auf je 100,— Rei mar? erabgesehßt. Die üngli über je on 1000,— M lautenden A ea fl mit dan Steve. ammen den zehnten Gesamt- Cut 26 006 000 e uts Errich H Cal B 600 LOO L N NE LEOEE eirags der ften iber je ae 0 t O ift. e Grundkapital auf 3 500 000,— Reichsmark er- ird der Widerspruch wirksam und der Die Generalversammlung vom 15. N i Ö S der Aktien dec widersprechenden des Aktienkapitals ak 1 000 000, RM rere p S ß Aus Le eut i: tonârs unterbleibt. Die Urkunden | Stück 1000 neuen Stammaktien zum Nennbetrage von je 1000,— RM, welche : erten Ver von Aktien über | die Uns Reihe F tragen. Die neuen Aktien wurden unter Aus\{luß D baben fia Se S er-| des gesebßlihen Bezugsrechts dexr Aktionäre einem Bankenkonsortium unter alle, sofern nit von den Aktionfren | FesellsGeft auf Ati Kol, aoe Linbberg, Fisher & Comp, Kommandit. lle, sofe ; en Köln, n a. Rh., : ph meg ire Aktien zum Um- Überlassen, mit der Verpflichtung, die n Sur E "100 S ter a N gus S Stide umgetauste, E N e en Bezuge derart anzubieten, daß auf 3500, RM ( , \ : a ien i ie mit Dividen e UIO ist dann als freiwillig Vere gung vom 1” Sanuar 1998 entfällt s en. ie gesamten Kosten der Kapital8erhöhung gehen zu Lasten de j rlin, den 22. August 1928, Ein Gewinn Lur Angers ür die Gesellleete Warte tecbei nie ectein bi

Nitritfabrik Aktiengesellschaft, | Die Neuausgabe diente bisher in öhe vo i “Ct U e von 165 000,— RM zum Ankauf des bei Berlin-Cöpeniek. Wernstwig, Bezirk Kassel, gelegenen größeren Basaltwerkes sowie zur Verstärkung

Der Vorstand. dex Betriebsmittel.

Abschrei

1, p 3. St 4. 5,

0/0 Dividende

Soll.

*) Grundstücke 358 808,80 NM, Gere(t 1 944 818 wobei R son berüdsitigt sind, lane Ai Zu *) Zuwendung zum ordentlihen Reservefonds. . . . RM 16 000,—

9. 0 0.0. 0.0 000 0. 0 0:0 42S 245 000,— Für sa anae und vertragl. Gewinnanteile an Vorstand und Aufsichtsrat... , 5581494 Vortrag auf neue Nechnung. „— 1759211 RM 334 407,09 Gewinn- und Verlustrechnun per 31. Dezember 1927. G Habe

Geschäftsunkosten . . Kassen- u. Versicherungsbeiträg U E Abschreibungen . ..

Gewinn *) .

*) Hiervon Aufsichtsrattan

S r . | 139 837/89) 1. Vortrag aus 1926 148 e] 127 626/92} 2, Betriebsgewinn . | 92 | 137223 237 507 334 40710 976 603 976 60

tieme RM 2s 399,18, (Fortsehung auf der folgenden Sei!

in Oberhessen und Kreis Wipperfürth.

qandesgeseß die Gemeinden zur industrie ( itung {aufen, sondern nur verpachten dürfen. Soweit Privatbesiß für die Betriebe in

ieser Besiß wird ups 0 fallende Material auf Halden zu stürzen. ; / ( Die Pachtungen der Steinbrüche sind dur{chschnittlich auf 30 Fahre | Arthux Wolff, sämtlich

Erste Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr, 199 vom 27. August 1928. S. 3,

aid

Die Betriebe der Gesellschaft sind gelegen im Westerwald, an der Sieg,

Zum Teil sind die Steinbrüche e weil nach dem nassauischen en Ausbeutung ihren Besiß nicht ver-

kommt, ist derselbe käuflih erworben und umfaßt zurzeit 28 ha 91 a 88 qm.

age ; 0 m8 ih dazu benötigt, um das aus Steinbrüchen ab- | Es

[48707] Hartigrieß mühle Aktiengesellschaft Aus dem ind geschieden die Herren Paul Hildebrandt, Kaxl Krieg uni

Kurt

in Hamburg.

Aufsichtsrat sind aus- Johannes Rudloph. bestellt die Herren Max Scheyer, u Berlin, und

wurden neu Kampffmeyer,

[48678] Í uhfabrik A.-G. : N: entsandte Mit- | neralversammlung vom 16. März 1928 glied des Aufsichtsrats, der Schuhfabrik- arbeiter Arthur Zöllner, Erfurt, Post- straße 12, ist aus unserem Aufsichtsrat ausgeschieden. Erfurt, den 24. August 1928. Der Vorstand.

R L E R E E Eh E: E E D I O ZIL [R P E E O E E E C A S I i It R BE R P E O

[48699] Bekanntmachung. Durch Beschluß der ordentlichen Ge-

4 Herr Ministerialrat Dr. Ernst-Dtto estphal aus Berlin zum Mitglied des Aufsichtsrats Gesells wählt worden. Metallhüttenwerke Schaefer & Schael Aktiengesellschaft.

unserer aft ges

führen. Auf den Seil- und Förderbahnen laufen 792 Förderwagen. A Die Betriebe sind so eingerichtet, daß täglih an Pflastersteinen, Stein-

{chlag, Splitt und doppelt gebrohenem Feinsplitt etwa 4 t hergestellt Vere Ret Vert d der Gesellschaft betrug in den Jal 2A [100908) VeL K erjan er ee Jai 1 rug 1n Den ¡F§aHren: 2 n chaft A R ; : lasterst 1925 1926 1927 / Rheinland Handel8gesellf Veo E E Fl afer s 480 021 t 641021 t 761740 t. | für Jndnstrie- S Baubedarf A.-G.,

Gesellschaft betrug:

Der Auffichtsrat. Carl Joh s. Götte.

sen, Bilanz per 31. Dezember 1925.

3 629 884,87 RM,

Der Umsatz der lebten Fahre dev 19256 S T0 7B

abgeschlossen. F. A. Hubert, C. Bopp, Rotterdam. Die zurzeit laufenden hauptsählihen Pachtungen sind folgende: Hamburg, den 16. August 1928. [48665] Bekannntmachung O _— = | gemäß Art, 60 der Durchführungsverordnung zum Aufwertungsgescl, Größe der [100907] Stand der Teilungsmasse am 30, Juni 1928, mit der Gemeinde für den Betrieb | Pachtfläche Ende der Pachtzeit “Rheinland Handelsgesellschaft n. Pfandbriefe. für Jndustrie- u. Baubedarf A.-G.,| * aar ar E ha | ar Essen. E Aktiva, GM S ornborf « + » + + f Dornborf . . . ¿} 21 | 830 [1951 am 30. November | = ans per 21. Dea E 11, Anlagen d e i Bats H 116121219 Pilsenroth. « s « « - | Wilsenroth. . . .| 10 7 11940 22. August Aktiva. 2. Goldbypotheken E C 4 321 000|— P41 o e al Sdeotee lAubenslünte [06 72088 ria cl O Gershasen « « « « Westerburg. . « „| 4 D Ado) 0E Deer F 8533/60 | 11 Ansprüse Set Masse: É D elingen s anl ighausen, Se 0 11934 , 31. Dezember E N 6168|" L Fefifiebenbe Auswertungsbeträge: E a S a 12 25 Kasse « - «ooooo 48/15 1. erststellige Aufwertungshypotheken. « «o o o o. 11 402 514/08 A E Sf S 38.168 148 ¿ 1 Zus A Mobilien. « « «o o 692|— 2. nacstellige Aufwertungshypotheken . «ooo.» 6 877 593/25 E Mühlbah - T P O8 11005 31. V inb Cinlagekonto « « «..« 6 500|— B. No nicht feststehende Aufwertungsbeträge : a R 4 53/80 L an Lebenben Quboibelen «a » - 6a s 250 245 40 Dherförs erei Immichen- Ottrau 1 77 | 1930 31. Mär Verlust und Gewinn . , 8 799|— 2, an Nückwirkungshypotheken ... « » . - Si) 2118 946/34 L N ret Malleie O: ais 80 313/61 C. Persönlihe Masseansprüche, die jede dinglihe Sicherung DR a R W i 4 1945 , 31, i Verloren haben S e a a o S e pem 653 298|— M Ra E N _ Pasfiva, »1 34908] D. Rückständige und bis 80, 6, 1928 aufgelaufene Zinsen . « | 810 00241 ino S. Tula l 51/26 1196 , 1Juli E D Gesamtbestand der Masse . . |__29 414 961/67 SE Wedchselverbindl. . « « « 37 69571 | Betrag der Tilgungshypotheken rund 8,1 Millionen. Auf dem Konto „Grundstücke und Gerechtsame“ sind die ersteren ebenso Sonstige Verbindl. . % s 39 Passiva, wie die sonstigen Anlagen in der Goldmarkerösfnungsbilanz mit dem Gold- E bi : L ° 600 Teilnalicleiebtae D E e 364 883 600| anschaffungswert nah Abzug von Abschreibungen in Höhe eines Drittels, die |Schwebende Berbindl. en E ira aiois dem Alter und der Abnußung entsprachen, eingeseßt worden. Die Goldwerte 80 313/61 ais s Me die Gerechtsame sind dagegen durch vorsichtige Schäßung dexr anstehenden Gewinn- und Verlustrechnung. Aktiva. GM |9 enden T inbrüc i i î ; Guthaben be Ba E ee o Q 106 987/98 a Don 6 falegn CNGIO und tvel OEG Dimupfteife de: Untóslen e 317 042/90 werken ausgebaut, wovon nlagen elektrisch und zwet i j r 2 | Din E O of MDOEDIDO T ABeriVaPIere «» s s. « » ee trieben werden, Dieselben besien sämtlic) eigene ybichsetsenbahnan lie E E A O Dit, Sammelabl.-Anleihe mit Auslofungsrecht, Kurswert vom neuzeitlihen Waggoniwagen, umfangrei örderanlagen und mehrere moderne O O00 000 O N S „_6, 0 : uógedehnte S besondere, de N einigen Be e Ei __18479/43 S d ohne Auslosungsrecht, geshäßter gelegenen Basaltwerken besondere Feinzerkleinerungs8anlagen errichtet worden | ren : 9 680/43 | Nit liquidierte A f E 57 655197 ix Herstellung von Basaltseinsplitt, wie solher zurzeit in großen Mengen zum S2 N iht liquidierte Ansprüche . . i E R Sivaßéibati (Bitumen- und Betonstraßen) verwendet wird. j Verlust p. 1924, , A Bre Se mit Auslosungsrecht, Kurswert Die Bahnanlagen bestehen aus 7 eigenen Eisenbahnanschlüssen mit 18 479/43 wte oven ' [— 2753 m Staatshahngleis, einfahen und Doppeliwveichen, 3 Seilbahnen mit einer Genehmigt dur Generalversammlungs- 481 686/15 Gesamtlänge von 3275 m ade aus 28 560 lfd, m Men ber Rel welche die | 5.\{luß vom 30. April 1926. Passiva E Me n E O I t Ia Der Vorstand. Nelb. Jost. Teilnahmeberechtigte Kommunalobligationen ai o Bo e S Ls

Breslau, den 25. August 1928,

Schlesische Voden-Credit-Actien-BVank.

Nach Abzug der bekanntgegebenen LTeilauss{chüttung. sfoste beitrag if in Abzug gebracht. Die Ziffern lassen keinen ires Schluß auf die Höhe der Pfandbriefauswertung zu. Es ift ungewiß, welches Ergebnis die Aufwertungé- verfahren bei den unter IT A 2 und B angeführten Hypotheken haben werden. Ebenso ist nicht zu übersehen, was aus den rein persönlihen Ansprüchen unter IT C, die in

Der Verwaltungskosten-

Hypotheken mit dem geseßlichen Moratorium bis 1932 aus-

R ; gleicher Weise wie 1927 R 8 216 16588 RM' Auße L tes 21 616/71 | 8elhüttet sind, herauszuholen ift. j Ga U Gnish na i S R E E A N Ns E D SRA A A I: P Se S E T E E R E P T: M E A Die O raumen E Olle 28 a en O E E, H t 18 [48669] beträgt zurgzdit 4: Kaufmännishe Angestellte 28, tehnishe Angestellte 32, |Waren . . + o ooo f : : ilrbeiter 944. , : ostsheck. +75 136 | Landcredit-Vank Sachsen- Anhalt, Aktiengesellschaft, Es werden folgende ea Ne fra leo für den Sitgees Ene E E 8/70 1nd Wasserbau Klein- und Großpflastersteine, Bord- und Schichtsteine, Säulen | Mobilien. « « « «+ «5 652 |— Halle a. S. 41d Grengsteine, Saysteine E Strom- und Deichbauten, Senksteine, Kroßen, | Gewinn und Verlust 443/73 Abschluß am 31. März 1928. E y: Es chlag sowie masch. gepreßte Zementplatten und : 76305101 anm gee e / analisationsrohre. y i etter Besitz. S L Die Gesellschaft gehört dem Verband Meier Hartsteinwerke E. V. . Pasfiva, Kasse, fremde Geldforten und Zinsscheine . « « « « « 194 035 Bonn und dem Reihsverband der Deutschen Pflasterstein- und Schottevindustrie | G1gubi R 91 161/23 ' h Ln 181 763/16 Berlin-Charlottenbutg 2 an. Die s ist unbeschränkt mit halbjährlicher eter E 1009078 S bei Noten- und Abrechnungsbanken / Kündigung. Zweck dieser Verbände ist die Förderung und Wahrung der E Aktienkapital » « « « + » 000|— a) Wesel (mit Auss{luß von b, e und @). « « . | 975 357/56 schaftlichen Bitevelen der Mitglieder in allen Fragen wirtschaftliher Art und oi V: estens nie R e E e f S in Arbeitgeberfragen. Ferner ist die Gesellschaft der im Frühjahr 1927 ge- iz 9 S S R E R ründeten „Basalt-Union“ beigetreten. Diese hat die Aufgabe, die Produktion Gewinn- und Verlustrechnung. S SbsadeDiel bes unden au ble: Ottér. der Bank 2H 975 357l66 er Lieferfirmen quotenmäßig zu erfassen und durch Abgabe bei eiñer Ueber- y x S 74 Soaia lieferung die Beschäftigung der Werke einigermaßen anzugleihen sowie A Unkoslen «ee 15 180/68 Nostroguthaben bei Banken und Dn S E „L LENE \ählih auch im Wege freier Verständigung mit den ha nehmern Preis- | Zinsen « « « « « 810/22 | Neports und Lombards gegen börsengängige Wertpapiere 109 08210 veveinbarungen zu treffen. Jn der „Basaltk-Union“, die sih gut bewährt hat, Berlust aus 1924 8 799|— | Eigene Wertpapiere. . —. «« . Ge: E sind bisher 85 2% der Produktion Dees hg len Die Quote der Gesell- 24 789190 Dauernde Beteiligungen bei anderen Banken u. Bankfirmen haft beträgt 13 %. Die vorläufige Dauer der „BVBasalt-Union“. wurde zunächst Í E Schuldner i laufender Nechnung : L ÉDRes für die Zeit bis Ende 1930 vereinbart. i A Gewinn- und Verlustkonto 6 00 N A) ACDeA E a is E E E ah Die Nachfrage nah unseren Erzeugnissen ist zurzeit befriedigend, so daß | Warén. « « « «e « - - 13 043/9 b)rungededle c 6 E Ee e o o 1 263 254/40 unsere sämtlichen Werke voll beschäftigt sind; S besteht Aussicht, daß für O E 5 302/29 | Außerdem Bürgschaftsshuldner RM 11 330,— E unsere Erzeugnisse für die nächste Zeit genügender Absay vorhanden ist, so daß | Verlust 1925 . «c « 443/73 | Grundstüde und Gebäude . « ....««« Ea A 335 979/57 au für das laufende Jahr mit einem günstigen Ergebnis gerechnet werden kann. T SLras 90 | Im voraus zurückgezahlte S E E 30 000 A Köln a. Rh., im August 18. Genehmigt dur Generalversammlungs- | Einrichtung « „e «eo ooo E Se 11 287/14 Dolerit-Basalt Aktien-Gesellschaft. beschluß vom 30. April 1926. 7913997119 E Des Borsann el Jos Verbindlichkeiten, L U j E P Aktienkapital : A ¿und vorstehenden Prospekts sind 4 : s. Götte. j S A 1 000 000, NM neue Stanmartieu, 100 Se gu e Le dreh E B S oattin ed a oes ooooooo e 2 l pogobet 2 1000,— R Reihe L. A S Ud, V i Ste A A oa 0..000 0s e] N Dolerit-Basalt Aktien-Gesellschaft, Köln a. Rh., Le itaus Handelsgesellshaft Allgemeine (geseßliche) Reserve . « ooooooo n T d zum Handel und zur Notiz an der Berliner 1nd Kölner Börse zugelassen worden. für Jndustrie- u. Baubedarf A.-G.,, Besondere Reserve « « « « « Cs 00 60 o A Ver. a n R ust Si IONA Essen. Gläubiger: isi A a 0, Toni 4 i ; a) Nostroverpflihtungen « «o... « |— Barmer Bankverein Hinsberg, Fischer & Comp. Kommanditgesellschaft Vilanz per 31. Dezember 1926. | P) seitens der Kundschaft bei Dritten benußte Kredite | 1 156 877|92 N ied Siu: Sn (t, He Aktiva L Ghaten deuilgen ae O srmen s M e L egsr mon M) OEY z ; : d) Einlagen auf gebührenfreier Rechnung . . « « Z mi L Ga TET M A Us R i ih e) sonstige Gläubiger . .«.«« ... « « « « | 4225 765/37] 6 677 784/41 E va ürgshaften RM 11 330,— [48666] Bekanntmachung Waren. . . «e o o 10 180|[— | Außerdem geleistete Dae ' 1 287136 emäß Art, 60 der Dur rungsverordnung. zum Aufwertungsgesetz. | Kasse. - . « « o - 5 38/81 |Noch nicht abgehobene Dividende . . «e... 87 E Stand der Slion smasse am 30, Juni 1928, BE, Li e S DON Ed E E e ea aa e060 è G | 10 438 72 Es fandbriefe. En Laa E E ¿ala 7912 997/49 M j Berlult R eN 79|76| Soll. Gewinn- und Verlustrechnung am 31. März 1928. Haben. Aktiva, GM S v 1926 M Fe A Res 46 aas | amme S It S N i I. Anlagen der Masse : : 30 946/61 RM [s j RM [3 1. Guthaben bei Banken. « « o o o o. oe 285 110/82 Handlungsunkosten . . « . | 8327 754/52} Gewinnvortrag aus dem T 2. Goldhypotheken. . «e o ooooooooo 227 750—] Passiva, Gie Ls «ea 56 084/56) Vorjahr . « . G 1 007/33 3. Wertpapiere L T0 0ST S 0 edo 531 250|— Gläubiger + o ooo 19 286/90 Reingewinn. L A 110 425/72 Zinsen, Wechsel, Sorten IL. Ansprüche der Masse: Wechsel . . . ««- 5 800|— und Zinsscheine . . . . | 189 381/02 A, Feststehende Aufwertungsbeträge : Darleblt a «e o 0 df L 71 Provisionen G N 246 481 5s 1. erststellige Aufwertungshypotheken . « « Eo 826 774/56 | Aktienkapital . „. « S ertbaPlee «a6 42 808/67 2, naftellige Aufwertungshypotheken « ... 1 624 104/92 30 946/61 Sonstige Einnahmen . . |__14 586/23 B. Noch nicht feststehende Aufwertüngsbeträge: : E __|__Gewinn- und Verlustrechuung. M To4 264180 194 26480 dan Mcninkungabypotheken S L +8 802959 | unkosten « « 11 379/69 | n agde Neu- bzw. Wiederwahl bilden den Aufsichtsrat unserer ù O. 0 M0 0 Q 20: A ese . I De ean E (n E Ms : S 2 897/40 | Miete « ee ooo —— Marte ißer Major a. D. Erich Wendenburg, Schloß Seeburg, ä orsißzender, D, Rüdständige und bis 30, Juni 1928 aufgelaufene Zinsen —— 2 - 1569109 Landesökonomierat Dr. Otto Nabe, Halle a. S., stellvertr. Vorsißender, Gesamtbestand der Masse . . 3 561 775/92 Men a 00000 o «O Staatsfinanzrat Paul Böhnisch, Berlin C. 2, Passiva, Ô n A Ra E 137681 Gutsbesißer Reinhold Schnock, Cickendorf, Bez. Magdebutg, Teilnahmeberehtigte Pfandbriefe . . . . E .| 125 832 643/75 at R 467275 Gutsbesiver Ludwig Puvena, ror psee Se . . . . . er é Schwerin, den 25. August 1928, 11 879/69 Landwirt und Gärtnereibesißer Adolf Schröter, Salzwedel i, Alim ,

Medlenburgishe Hypotheken- und Wechselbank.

Nach Abzug der bekanntgegebenen E

Genehmigt dur Generalversammlungs- bes{chluß vóm 25. Oktober 1927. Der Vorstand. Nelb. Jost.

Oberlandwirtshaftskammerrat Hermann Krahmer, Halle a. S. é Der Gee der Landescredit-Bank Sachsen-Anhalt, Aktiengesellschaft

tungskostenbeitrag ist in Abzug geb Die Trt ar Cetlangoma e lassen feinen sicheren Schluß auf die Höhe der

Aufwertung zu und sind mit größter Vorsicht zu werken,

Dex Aufsichtsrat. Carl Johs. Götte.

. Lindede. F. Schachtzabel. C. BretswGneidet. Der Aufsichtsrat. Wendenburg, Major a. D., Vorsitzender.

En E ries a

G

/; z N 2A