1928 / 200 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erste Anzeigenbeilage zuui Neichs- und Siaatis8anzeiger Nx. 200 vom 28. August 1928, S, 2 Erste Anzeigénbeilagé zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 200 vom 28. August 1928. S. 3,

ersolgt Trost i j : - : ce user wien außer bei der Stadibauk Königsberg, Pr., bei folgenden E F [48893] E in Hamburg: L. Behrens & Söhne r weitere Ausgabe sch{lesischer 4 : , landschaftlicher Gold : 48788) Prospekt A R iSe r ents Se oan Hessische Landes-Hypothekenbank In Darmstadt d essishen Landesbank s abhängig is und die die faksimilierten Unterschristen der Vorstandsmitglieder | [18894] in Berlin: S. Bleichröde rg; Unter Bezugnahme auf die Ver- ah Art, 60 Vekanntmachung q Ÿ En Staatsbank E Darmstadt und des Treuhänders tragen, sind mit Ertl id am 1. April und 1. Oktober F. Dreufus f L, öffentlihun Sn dom Ak. Müxa, 3 Pans n rt. dex Bureislhrnngverorknnng zum Aufwertungs _ lber | fälligen Zinsscheinen verschen. Der erste Zinsschein dec Reihe 1 E ens Holzstoss- uns Papier- in Frankfurt a. M.: Deuts che Effecieu- und Wechsel-B 1925, 31. März, 19. April, 25. Mai, A E Miau am 30. Juni 1928, gesey - 9 A, 5 Millionen Goldmark le e 1928 fällig; der erste Zinsschein der Rethe 2 ist aur 1. Oktober 1928 E E Aktieugesellschaft. 2 Dreyfus & Co., E 17, Juni und 9, Oktober 1926 über | Nachdem auf die teilnabmebe a ms für die Pfandbriefe, / auf den Juhaber lautende Goldfchuldverschreibungen ari Vie Es esszeinbagem f im EenaurngEsihela beigeigE ralversammlune s Se L „ard Speyer Eltissen Kormanbi Ausgabe shlesisher landschaftliher mit | brief Nus b erehtigten Pfandbriefe 10 9% in 44 % Liquidati L (T Goldmark */:7w% kg Feingold) __ Die Ecmittlung des Goldwerts der Zinsscheine und der ausgelosten und ung am Donnerêtag, ie Sucaever: Etroin Maa K t Bent E R en zur Ausschüttung gelangt find und na Abzug des Verwaltungskoftenbei "M Buchst. À Nr. 1— 400 400 Sti E tes Bedbraes bes Þ T ber Berelamne@ pie Bucchslihenng dey Scsehes 1S Uhr, nah Elsenthal bei Grafenan 5 in Leipzig: Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt; ird hiermit ferner bekanntgemacht, Akti —_ _——__ Buchst. B Nr. 401—1100 tüd zu 5000 GM 2000000 6M [übe immungen des § 2 der Verorduung zur Durhführung des Geseßes | j,j- Bayer1 g 0s E Le in Mannheim: Süddeuts igconto-Gesell chaft t daß von nachstehenden darin bezeich-| 1. Feststebend ktiva, ; GM e L, —1100 = 700 Stü zu 2000 GM 1 400 0060 GM er wertbeständige Hypotheken vom: 29. Funi 1923 (Reichsgesewblatt I im Vayern. J : j 7 , 1D Ver neten Stü N . nde Aufwertungsansprüche: Buchst. C Nr. 1101—2300 1200 Stück ai Seite 482). Diese Bestimmu lauten: i i :z fir Tagesordnung: j in Kuigöberg, Pr.: Direction der Dibconto-Gesellscchaft, Filiale | Nummern iden folgende weitere | 8) erisielia dinalid gest. - . .. « » + « «| 458 19M Buchst. Nr. 29012900 = 600 Srief ju 500 GM = 300000 OM bestimmten Stelle, dee von dem Reilswietschasimminisier oder dee von ihm 1. Vorlage des Berichis des Vor: : d ä E j i ü ih ge E, L . E L. = 2 immten Stelle i ichs8anzei y j ; : j törats i veriGeitn L Eben E alle sonstigen, die Schuld- Ne an an E 000. Goldmark L c) niht mehr dinglich ‘gesichert V 6s R Ld “e au Buck F Nr. I00n-—000 100 Stüd Jt 100 GM = 40.000 GM Börse auf 4 in die deutsche Wahrun ) ccfalgs n Tx Mietaäsires dec Beclémer Bilanz nebst Gewinne und Verlust: : ierungen bewirkt werden. ungen sowie gegebenenfalls Konver- | Reihe 1x Über 500 Goldnrark 2 un 28 F R OEE 924 T B L T amtlichen Notierung vor den Tage, der für die| 9 Beschlu Eu M E L j j i M. i J e othefen . E Hl bis In = Patrs y -, Tilgungs- und Zinsbeträg i j _| 2. Beschlußfassung über diese Vor- 4 : Reichs- und “Docalilien Glauben, rag igte erfolgen im Deutschen |_ Die Ausgabe erfolgt niht im gangen b) aus anteiligen Vorbehalts- und NRückwirkungshypotheken 1722 ag ris bis 31, März 1982. leistungen maßgebend ist; ist cim DurchsDuittepreis S le ibe Via lagen jowie über die H ar Mane L einer Hamburger Thaaa im ate T t he E er Berliner Börsenzeitung, in sondern wie biéher allmählih nah | 3 ae aus nit mehr dinglih gesicherten Forderungen 5165 8% anf ver Jubaber Millim Goldmark Umrechnung nach dem Durhschnittskurse desselben eitraums.“ „des Reingewinns. ÿ im Stadtanzeiger in Königsberg, Pr. gierung in Königsberg, Pr., und | Maßgabe des Fortshreitens der land-| C E s Reichs (RM 10 637,50) im Auskosungs- 06 à Sat See Sold schutövershveibmegn i fa Den für Kapital und Zinsen sind die gefeßlichen. 3. Beschlußfassung über die Ent- 4 Die Schuldverschreibungen sind reihsmündelsicher shastlihen Beleihung und der er-| 4, Fällige Zinsforderungen aus den unter Ziffer 1 und 2 bezeih- 53 187 Reihe 2: S Ce ie | ae, E n P E ie e Deer na lastung des Vorstands und des [: Aufstellung über das Vermö ; worbenen Hypotheken. . G In forderungen aus den unter Ziffer 1 und 2 bezeih- Buchst. À Nr. 36014006 —= 400 Stück ita E und der gekündigten und ausgelosten Stücke sowie die Durchführung Aufsichtsrats. | Soaees i e not Kone Ss an AL E E Breslau, den 24. August 1928. L E92 Be E ag 340 08 Gu D. T O 706 G s m R O E [Mi iger Konvertierungen erfolgen kostenlos: in Darmftadt bei der Hessischen 4. Aufsichtsratswahlen. j A a) em Stande vom 31, März 1927, Schlesische Generallandschafts- i LetiTtew der Teilungsmasse aus eingegangenen Aufwertungs- G Bu f C Nr. 4701—5900 = 1 Gs M N N L AVED E Fra f pi e Er egr mae mia mana m L T L M Be H i Vermögen. ,, direktion, eträgen und Zinsen . . . . egangenen Tufwertung | 1M Buchik: D Nr. 59016500 600 Stück zu 500 GM 2300009 GM Prrcaehnet #- M. bes kex Molsanisihar Laute Mans, BanbeSbantsiene Gub) S Abs 1 Einteilung des j : j n L E Buchst. E Nr. 6501 —6800 Stü L M Die: Helsiicóo g : j j zwar: & 3 Abs. 1 (Einteilung des I Hdt vere | Benwertbares (420) N Cin ¡eza 2u9fe E Ne 001600 = 500 Cie ju 00 OM = 80.900 N | mnchungen L séälesondere alobalk späetens raehelk 1 Tagen na | Mien) /nah, Dunführung, de Vermögen | Vermögen Gemäß § 5 Abs. 1 der Ersten Ver- Gesamtgoldmarkbetrag der teilnahmeberetigt i 7.40000 GM |den Ziehungen die Nummern der gezogenen Stücke owie ql ichs Zen S gas A i / Dea De « RNM RM irie über die Aufwertung der An- (eins{I. der Anmeldungen aus § 49 AwG.) S es E 103 7649 unkündbar bis 31. März 192. r s 2 öste g r einmal, eine Liste der früher ausgelosten, aber noch Ee ein a Ter R E ; Grundbesiß *) : svrüche aus Pfandbriefen wird über den B, Teilungsmasse für die Kommunalobligati E Die Hessische Landesbank Staatsbank in D i L E i E E GoldmarkbilanzueroE a) unbebaute und landwirtshaftli z and der Teilungsmasse und den Gold- (Nah Abzua des Verwaltungsk E {in Darmstadt wurde errichtet auf G e Zt aus ae: Sil urt a. M. ersjeinenden: Tageszeikung veröffentlichen. § 13 Abs. 1, betr. Vergütungen b) bebaute G “das aftlich genußte Grundstüdcke 33 522 907 | wert der Pfandbriefe am 30. Juni 1928 E T E E E E n E ns ssishen Landesb y uf rund des Gesetzes, die Errichtung einer | Bilanz zunx Il. D ; H an der Aufsichtsrat: : 2 Maris vei folgendes bekanntgemadht : Akti Fentlichen Mete 7 DAEIE, vou 21. Juni 19238. Sie ist eine Bankanstalt | L Le n 8 16 bete Teil H de reigrundstü L : tiva. f mi tändi N Lt E ! is Z L ; 3 4 L. eilnayme an L Oeffentliche und Verwalianckerme ide E 17274 083 |®) prnn r I A Tee Aufwertungsbeträge aus Kommunaldarlehe RM Die Geschäfte der M eee wen “berr Vorstand u. Gigemene Dra: Vermögen. KRM [f RM [ | Gencrakversanmmlung und Aus- Woblfabrtsanstalten îüide. », «.» . 1296727 liebenen und kraft Rückwirkung wieder 2. Ablösungsanleihe des Reichs (RM 201 940 n. . . «1 1911892 Aufsicht des Hessishen Ministers der Fi orstand unter Oberleitung und S ao a ais i 70 415/5L übung des Stimmrechts. Cra Hafenanfagen und Baäll Heiten «u» o o. «T O9 OUO eingetragenen Hypotheken und Grund- betrag von . . .. .…. ¡—) im Auslosungs- einen Staatskommissar bei der Baut befteite fer geführt, der zu diesem Zweck| Guthaben bei der Reichsbank und dem Posischeckamt S 944 009|[12| Zur Teilnahme an der ordentlichen E Flughafen ifeiten . . « « » » » «1110208 ulden: 3. Fällige Zinsen aus feststehenden Aufwertungsbeträgn . « } 1009 700 Für die Verbindlichkeiten d 0 D Guthaben bei Banken oe a 9 155 54392 | Generalversammlung ist feder Aktionär e B E O (50 30e bliellice 672 28 5 825 510 N Ln E Teilungsmasse aus C A T 443176 PeR A E E E B ena E Rechnung: D | berechtigt, der seine Aktien bis zum J j Parkanl S A ie tin un E ie Bank t di : u Qu at E QVTEYUVGEN: = «o ev Lw au E F 17. Cevtemb F928 ei i | 0E Inventar E ari iee Tant b) persönliche Forderungen ; 5, Der Anse nach noch nit fefistehende Aufwertungsansprüche aus 629 295M Gelöverfehr im Volksftaat Senn e E Linie den Staatskredit und den} b) ungedeckte Forderungen: S Ua B bei f rananggernr: Mf EE E i E aa, oooooo F-ORTO unter Fortfall der ding- aufzuwertenden Kommunaldarlehen, mit 124 9/ gs a DERL hg Sie hat die Jnteressen des Hessischen Staates auf de i an Körperschaften öffentlichen Rechts » « . | 6507 849.07 der folgenden Stellen hinterlegt hat: A rate aas 59 lichen Haftung . .. . 91642,— Goldwertes eingeseßt . .. o bzw. 2 %/o des markt wahrzunehmen und für ihn alle Geschäfte d e O I et ear ha r E E 2 141/9012 225 325/62| München: Deutsche Bank Filiale; KunstsWäße , 4 «% « » ed a bie R V al D c) Aufwertungsforderungen : eee aa ao ooo +2856 669M die Mitwirkung einer Bank zweckmäßig ist; te durdzuführen, bei denen | 4ombarbbarleßen A Bayr. Vereinsbank; Münchner Kassen- / S bia L L A _. | 1804 652 bei denen Einspruch ge- 6 451 571M in allen einschlägigen Fragen zu Ret R Is P e jaatlidie Becwaltuwg| ott wn |, 4014/70] verein A. G.; Berlin: Abraham ï / hypotheten, Grundschulden, Restkaufgelder, fes usen: aus E 5 und 15 des G Pasfiva. Sie hat weiter alle Aufgaben bank: oder geldgeschäftlicher Art zu über-| ypothefdarlehen (Wohnungsbaubarkehen) mit Zins- | [25 845 006/96 | Schlesinger, Jägerstraße 56, Basel: i a a U und sonstige Forderungen) der E B eten t m nahmeberechtigten Kommunal, un E Ie Einas beumbers Wertcogen wee 6 pn des Hessischen Staats „… .. 8 187 920/50 C E bei e pflicht- Stiftun E pi E Schuldentilgungs-, Haft- d) Barbestand der Teilungs- is G: bunt Vietinett! 4 er Anmeldungen aus § 49 AwG.). .. [55 156 821 eschäfts mit sich Luirig ie He R le gt, die der Betrieb eines Bank- | e Ie ehen aus Mitteln der Rentenbank-Kredit- Elsenthal bei Wegen Bayern V der Masse der A ee M e} 1615298] masse inkl. Zinsen . 1124 242,— | zum Nennwert (abzü lid bes Termin sind sämtliche Anspr flufgaben geboten sind. ie ihr als Staatsbank übertragenen | &ypothekdarlehen (Wobnungsbaudarlehßen) aus der Aus- | 443498987) den 25. August 1928. i Birtschaftöunternebmungen: E: 17 122 343 | ——T 751 095 | Einbringlichkeit der si dana ergebenden Murineabeaate En i M besondere umfaßt ihr Geschäftskreis: | landsanseihe der Deutschen Landesbankenzentrale 234 700|— SA Basaene. p E amd Viebhof, Gemeindefriedhof mit Feuer- Hiervon sind abzuseßen , E E Inwoieweit si e noch zur Teilungsmasse ebörenden gere , oa slicen Lier Ge Di Nu Cms der von: Behörden und Hypothekdarlehen (Industriedarlehen) aus der Auslands- | | . Pettermaænd. 2A Städtis®be Betz bégese und Stadtanzeiger . . . « . | 5800 836} 1229| W, erwartende Ausfälle aaa ondere die noch nit fesistehenden oder nicht mehr er iftellig dinglich eider Vernmtluna des Gel ienststellen ihr überlassenen Gelder sowie die |@ Meng der Deutschen Landesbankenzentrale . . . 100 000|— | E g ElotiriciäiBE e E b. H): und Verwaltungskosten . 1286 321,— Er E lassen, ist grgen noch nit zu überbliden Kassen; ng de dverkehrs für Staats- und andere öffentliche Muüraten agg be ar puri ameaaas L e A M | 113 417585/86 | [48689] g , an, N E U i t: . Gde ° U LL A4 o o 0 69 e eue 7 n î Ï, î : llen, Wesent Biber stin, Bali O r T IRTTA fnigt bi cle anehelide Citi ehn de d h vez Miet gina 2 L aon E E 1229200 CRE a CetgieCindenan. 5 eb, Meßamt, Fuhrpark, Sttraßen- l N e Mindestsäge des Anleiheablösungsgeseßes bin 6: ihen; igungen S 62 000|— reinigung, Müllbeseitigung. . . .. d aufenden Pfandbriefe . 30 308 143,— | erzielen. Au bei den der ß ausgehende Aufwertung 3. die Hereinnahme von Geldern, Wauipapiore -. S M i 1134325 —| Bil 30. April 1928. G Kontokorrentguthaben der städtischen Betriebsverwaltungen 9264 812 Aufwert die Dritte Verordnung über die | vielfach eine Verständigung mit fen SFuienees ift ier Tbee 19 Der hes Giira T bi ewährung von: Hypothekdarlehen; iere (eigene Pfandbriefe nom. 1095-500 RM) . | 1045708150 s Reservefonds der Stadtsparkasse und des städtis@en Leibamts Z E LE Es r E E, M E: Oa E angebahnt und es ist fomit noch rand wettere Erhöhung | N “e E E E reue Le Mien SES ohe Ee eere oe h 11742/110| An Aktiva. RM 3 El a s e ngLquole zu erwarten. ; : en d L en Ï n Rechts oder U ce a0. 16.040 Arealkonto E « 80 000|— R 9797 1171 156 572 403 Goldpfendbete e "es L E armftadt, im August 1928. Sei der vollen Gewährleistung durch eine solche | | 176 167 Gebäubelinio riebéein- | E V b) S Zusammen . . 253 369 520 sihtlich wird dies dur Aumale von Hesfische Landes-Hypothekenbank. 6. die Ausgabe von eigenen Schulöverschreibungen, insbesondere von Lasten. j E T prag a 136 005|— E = chulden. L Abfindungsgoldpfandbriefen zu Anfang des | [49048 Pfandbriefen und Kommunalobligationen; : E ame e 1 000 000|— | Vorräte: Rohwaren, halb- | - é: L 9 Salinen ibt N aalen. Iainis Jonlskbebax sein. ] 7. E Verkauf von Wertpapieren, Wechseln und fremden arau Somit C Lm 310 000|— | fertige u. fertige Fabrikate | 331 165/75 E E E E E R 1 O E S erna) vi & . A P C... ees e eo. = * 5 » Y Meile n aid ddietttt ht Gi Rheinische Hypothekenbank, Mannheim, * ee Weumgeemens "07 Vortpopieren m sonsigen (G t e T 2485| drr f 40 2 p , Jen S 0. S f E num S ck M5 agen : E E E U e 2. Pte Gta ollntdt Mert 2 « « * « « « | 2319099] Der Provinz Brandenburg. nach Art. 60 der Dur Se A Be S 9. die Uebernahme von Wirgschaften und Wechselgiroverbindlichkeiten. 1 fültig iuneusal 7 Tags: » » « « 1 397 119/08 | E A E Fat Kontokorrentschulden der Betriebsberwaltungen É R O 1 686 540 L. Nettobestand der Pfandbriefteilungsmasse am 30. g8gesed u Die Aufnahme weiterer Geschäftszweige sowie Beteiligungen an anderen 2. fällig bis zu 3 Monaten. = « « - v | ebitoren se «e «st_ I325790L N L PM-Zushüsse für f g Stant und Provinz ‘gewährten ad: (N Sanuar T L E Ee L und unter Berücksi po de Dafimmmng tes Beritt. Gru Us M YAANPLEE S 3. später fälig «eo b 653 230/69} 8 002 562/92 t 042 001/93 083 L en Ausbau d * . und 1, N 2e 2 e i ä : : - A *) Anm. : Die Anfwetting i uo Et E E ‘Auf 7 Aktien- von 10 % bzw, 5 9% aur an Senzzs grey mt “8 nt aven Jr g m \hafilide, E rung ihrer Geschäfte soll die Bank den allgemeinen wirt- Ge T6 7 Tagen Ae 118 78621] : ln ane j schüsse briefe ift nur dana zu verzinsen, wenn der neue Hafen Ueber- * 7 berechtigten Pfandbriefe.) atte na: Pocveenisies, na taufmännischen Grundsähen zu versuhren, dar ür die Bank 3 i lig 2 “obe | 72292 A rx / | : u E _— inispuecenl, ilonn: gemeiunilui E, die Bank, . später fällig . - - e -H SCROON— I G LEE Ee OONE L : Haus R » 1D D Eans gesellschaften. 1, Fesigesteilie Betrie ba GM n g ay T N * “ao Erzielung von Gewinn nichf | 80/4, Goldhypothekenpfandbriefe . « - «o «- amogml f} 0A ELE s Der Haushalt {ließt in Einnah Ae : Einl a) Hypotheken p GM Die Schuldverschreibungew der Bank, deren Verzinsung und Rückzahlun 7 0/0 Goldhypothekenpfandbriese « «-« e...“ | 12 166 700|— 0E A E e für das Reérumasjabr 1925 me und Ausgabe ab: “i inladung ju dex am Moütag, den Doe enter init Nabraïa SM 701043276 12 184 332,50 auf Grund des Landesgeseßes vom 2. Funi 1923 staatlich gewährleistet it 6 9% Goldhypothekenpfandbriefe . «c e « e eo o o + 1 400200/— | Reservefondskonto 147 010/40 E ] 1 1938 ui E 0 Z e n RM 6 he ia axcrer E R d) Anlagen aus Rüchahluagen und S 12 198 102. 62 E 8 1807 Absay 1 Ziffer 3 des Bürgerlichen Geseßbuches reichs- na A 413 100|— Ea E M E s E. O in Sänhude flatelinderber Gei | 7 Ai oor 187165,46| 24 Die Bank ist DAA y E Sale 90 e E “(Ansel Wi 6 711 194/35 | Konto neuer Rechnung . 8 481/53 find d Der gesamte \tädtishe Grundbesiß beträgt 3609,2 ha, Die Gr dstüd ralversammlung. “Saa 2, Noch nicht festgestellte Beträge: E M Finteriegugsstelle T Ce ri M des V elsische C am landwirtschaitliche E pan m | 1 6033 169/87 Dios 1925 g nd nah ihrem zeitigen Veräußerungswert bewertet. i uUndnice 1. Vorlage des Geschäftsberihts, der B) Hypotheken : ie Ausführung des Bürgerlichen Geseßbuches i ves über | Sihuld bei der Deutschen Landesbankenzentrale: 1926/27 ugen Der Haushalt 1927 zergliedert si im einzelnen folgendermaßen: Bilanz und der Gewinn- und Verlust- + Bestehende Hypotheken . 163 563,25 Das Grundkapital beträgt zurzeit. RM 1 000.900,—. Es kann auf Beschluß | Wohnungsbananleiße 2200 Dollar | Gewinn- und Verlustkonto: s B L maßen : rechnung für das Geschäftsjahr 1 2. Rüdckwirkungshypotheken j des Verwaltungsbeirats mit Zustimmu inanamini : Industrieanleihe 256000 Dollar). . . =- -. j | ; Einnahme Snogebe Aw - 260 und 246 des, 2.6 B und Anteil der Masse an w Aenderung der Saßzung Eb erbem ng des Finanzministers ohne sofortige | SHuld aus Darlehen für bestimmte Jede (Landw. | E Borten aus E L a emeine Verwaltung cli A E ri Génehmiqung der Bilanz und Ent- Vorbehaltshypotheken. 2067 359,83 2230 923,08 Für die Bank ist ein Verwaltungsbeirat gebildet; der Vorsißende und Notstands- und Winzerkredite) „.. « «- jj “f am L idt 15 906,69 Z. We B Kunst und Volksbildung 2514630 8448832 sicht E Es orstands und des Auf- b) Forderungen ungesichert infolge Verlustes Pee Etn werden von dem Hess. Finanzminister ernannt. Von Noch einzulöfende Zinsscheine. . e «ee ao... } 239 710/50 1927/28 . 85 170,89} 101 077/58 A obIfaltibflege e -- 2680745 11343629 Zur Teil : der hypothekarishen Sicherheit . . .. -_. 9 989 841,33 45907 weiteren Mitgliedern werden je zwei vom Landtag und von dem Aufsichtsrat Gewinn: L L 0e S Set 27 10043067 10364 152 der “Berrrcle imt sas bios : Gesamtbestand . . [29 0901 ter Del E Vorstand der Bank wird r - inanzmini E ua artr aen) E | Gewi D f 6. Oeffent]. u. Bectve tamen : "Era S jenigen Aktionäre berechtigt, a B. Passiva. O S v Eine lirfu min die von "s Bank n E res Getchäftökreises auf- | m eee tet rere s S per 30. April 1928. z 7. Gemeindeansialten“. . .. 155 281 x 1 000 is zum dritten Tage vor dex General- | Goldmarkbetrag der teilnahmeberehtigten Pfandbrief - E ist, gilt als öffentlihe Urkunde, wenn fie von einen nach der | j [76 167 083|2L i 8, Finanzverwaltung . . ee 518 352 versammlung, abends 5 Uhr, die Aktien LL riefe. . . . - . | 6122093 ung oder der Geschäftsordnun ändi Vertre i E Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1927. An Soll Rücklage für Nachbewilligungen » » « 02248 450 9 418 756 bei unserer Kasse in Steinhude hinter- « Nettobestand der Kommunalobligatiouenteilungsmasse shrieben und mit dem Siegel oder is des Be versehen E A , S E =| Unkostenkonto eiusl. Pro=- Ls - 146 177 legen oder die Hinterlegung bei der (Nach Ab am 30. Juni 1928, i Alle Landes- und Gemeindebehö und Beamten sind verpflichtet, der | uy, Ausgaben, | RM |}f RM [g } visions-, Zinsen- und } G 96 2523059 56 252 305 Dresdner Bank, Berlin, oder bei der a zug des Verwaltungskostenbeitrags.) Pank odex den in ihrem Auftrag Inden Personen jede AuXunft "über Unbvssen, nud par: Diskontkonto u. Steuern | 296 esamtertrag der Steuern. Dresdner Bank, Filiale Hannover, j lle den Geschäftskreis der Bank berü n Verhältnisse zu erteilen Sni e e. eee. «| 2372008 Abschreibungen auf: ) 10s ahe “Sleinhude, den 2. Anmut 1698 1, Fesigestellte e ace O De Pebebshluß bestehend aus Bilan ins e A A e hans 4 M B a) Gemeind y 1927 , . ; a) Ab16 L Jahre , bestehend aus Bil ie Gewinn- und Verlust- en auf Pfandbriefe . „e «ec eo o : | aschinenu. Be- e «enge O 5 1367 RM RM |L-_D. Seegers, Aktiengesellschaft. Si E 0261 B.-G_B. entprechend ausges Scindsäen den Vorsdrifien der §8 In (Ps E E E aL fue Ecties | | | 1976| bkim, | E fee "e LEO 37 4514 538 4538 673 | T b) WlRmgtanleibe ohne Antlosmetreite im Eialllmes: 521 669 a 261 H.-G.-B. entsprechend aufgestellt. Der luß der Jahresrechnung und ursver[usk und Spesen auf eigene und fremde Effekten | tungen . 3223340 35 784/40 E für den Wohnungsbau 2774 543 2 400 000 5600 05 E pg unserer Gesellschaft mge L E E 1196 : Veleber bie Veawend y ari Ee Reim by bes E eg b V d E N O L Gia E 101 07758 j en biermit zu der am Montaa,| €© in Abzahlungsdarlehen umgewandelte Ansp “é 6 u inn auf es - : E i Sous Semen E O L e T, Gerade _ Ko 9 ac arlihea umgewandelle Ansprüche aus Ab- | ce deren Sw E voin Gunbere, bes Sem E S | eor) ——— s O S Gesellschaft Tattfi a Ms unserer H Fa nah dem Aufwertungsgesez . 2070 n Staat O pelle weten E V O O E Qugong eee a tee S oévinnvormag aus ; ndenden ordent e) Anla L : : î b) Ueberweisungssleuem . . . « , . « . 6204866 e fam Ae u Generalversammlung A und Bien Ge aus eingegangenen Nüchahlungen ' lo Der Jahresabschluß der Bank unterliegt der Prüfung der Oberrehnungs- Einnah 2 362 020/08 Ses 1920700 M O 207 Sie Tis e s A 2 e N 17 ge die nah näherer Vereinbarung mit dem Finanzminister durchzuführen | z.winuvortrag aus 1926 Go j E An Srundlieuei (eiu N 73754 20568238 23326 100| Teilnahme an der Generalversammlung | 2, Noch nicht x 1017247 nt dem Ergebnis ist denx Verwaltungsbeirat und dem Finanzminister lin as Dn E L ia 24 055/22 / 433 31 staatli®den Grundvermögensst ahtragéumlage) werden erhoben 271% der und die Ausstellung der Einlaßkarten | 2) Abl festgestellte Veträge: Die B geben. i innaßmeüberschuß aus Geldbe S 2 2 112620|10| SLeipzig-W. 33, am 30. April 1928. gemeinen Wertes e icin für die bebauten und 6,51 vom Tausend des kann außer im Geschäftslokal der Ge- a) Ablösungéanleiße mit Auslofungsrehten im Ein- GM twai Bank ist von allen Landes- und Gemeindesteuern und Abgaben, au | Finn ere S. {chasiungskoften + « 215 449/93 Leipziger Trikotagenfabrik t der G ür die unbebauten Grundstücke, an Gewerbesteuer 715 9 sellschaft auch bei der Deutschen Bank lôsungsbetrag von . ....... E 9 185,— etwaigen Steuern der Religionsgesellschasten und «gemeinden befreit. ahmen aus Wechseln und Provisionen . . . « 9 894/83 i llfcha / L Ls E ou dem Ertrage und 1150 0% Zuschlag zu der Cas Ai reh E E deren Filialen in Han- b) Aufwertungsforderungen nach dem Aufwertungsgeseß 5 552,— 111 die Beute nd le S Cra E E des Mepee über | P TST Richard M Tre R 6 f : A al uobver Un ünebu i i ei K E Pr Psandbriese Un! 1 en Schuldverschreibungen öffentlih-rechtli D ; Y ; L 2s i ; / : ei S G n Uigniett Stadt Königsberg i. Pr. umfaßt nah den im Jahre 1927 erfolgt 9 nderen Esfettengirobank eines deutschen Gesamtbestand . . | 10249 Kreditanstalten vom 21. E 1927 (Reichgesebblatt E, Seite 299), ins-| De S ertiie e Lex Gon E Bilans R Serie al ponedeuder 7 “f ges ein Gebiet von 8454 ha mit einer Einwohnerzahl von 292 329 en | Wertpapierbörsenplaßes stattfinden Ei „_. B. Pasfiva. sondere die See Tee en dieses Gesebes über die Deckung, Anwendung, | wendung ax die ordentliche Rückkage . 1 - e Dn "30 A) il egt ggr degr naue : nigsberg i, Pr., im August 1928. . [hat während der üblichen Geschäfts- | Sodmarkbetrag der teilnahmeberechtigten Kommunalobligationen so E E S rlehensforderungen in das Deckungë- Fuwendung an die Sonverrilage - - 7 5 100 000— RM mäßig de atbagee r 5 Gai 4 M. Suhr cnis E e gran e gzum dritten | eisen s bei u früheren Veröffentlihungen ist au jeßt wieder darauf hin “Ter Umlauy au Schuldversreibun E o L a a os S Son Das u Vortrag auf neue Rechnung . . + - ; 92 576,22 RM häftsbüchern der Seinigen Teig l : . Lehmann. Gerne, d SLEN versammlung. | sGättun 7216 den vorstebenden Zahlen Slüsse auf die tätsähli zur 4 Der Gesamtumlauf an Pfandbriefen und Schuldverschreibungen betrug am | "812 576,22 RM fabrik Aktiengesellschaft in Leipzig-Lindenau L Auf Grund des vorstehenden Prospektes sind 1. Vorlage und Genehmigun g estellten Dot efen R E R E E E, Die mit Nachrans #0. Juni 1928 33 927 600 + 2 018 800 35 941 400 GM. N | Die Landesbank hat die Bürgschaft übernommen E pre ; E henmit, A e g dom Sie Me agengs Seen der Stadt Königs- E Ür zar g D T 1928 sowie bei Fun “rag „noch nit testgeftellte E useben y Auefále im 27 Mehr 1 ub L Sandar 1928 Zens L E mern aao a E T (fentliche Vankanstali), in 2 Treuhand Aküengeselscaft V L E 5 L. Ausgabe ene Geschäftsjahr sowie | erwarten, Der pfian Sovbevueiaen Un j ' / d 24. 928. : E m 3 ar. Die {huld beixug Ende Dezember s l s E QN es E E en in Hamburg und Berlin zugelassen. Bejlu fassung ins Aas Ver- E e s zu bewerten. Be der Ungewißheit es der Bote Gi j Die Für T bins crioles me relbungen fast lSessishen Ministers Îer sind shließlich Sdulduer der Kommunalen Landesban! aus dieser Anleihe Der Aussihtorat nseee ‘Gesellschaft L Norbban L. Behrens & Söhne. 2. Entlastung des Vorstands und Auf- | sihtige Bewertung der Zahlen im Pefonberea Mose fle o ns Hinweis u! , ginangen durch Kündigung, Auslosung oder freihändigen Rückkauf. Die Darmstadt, im August 1928. ie Sit R beney aus denn ee maog A l Se Bent ja Hanidutg: Vereinsbank in Hamburg, | g, Pöshitene minelat enen nas, L E (ide Landesbut E S e . er. L ° , nes. M i , e zur | IDET, i i Deutsche Effecten- und Weise Bn Beo t E Lüneburg, den 28. August 1928. R uge D Deckung der Schukdverschreibungen bestimmten Darlehen durch plan Auf Grund vorstehenden Prospekts d Bankdirektor Bruno Winkler, Leipzig, ; Lazard S Abteilung Berlin. aukfurt a, M., Lüneburger Wachöbleiche heinische Sypothekenbank, | E D oder anferordentliche Rückzahlungen bei der Bank 5 Millionen Goldmark 7 % Soldsculdverschreibungen Reihe 1 iets LISn j j peyer-Ellifien Kommanditgesellschaft auf Aktieu, A. Dept Me gePR e, E E mden alie) D Mein M L D EE T Im Mee 2 | Leipzig W- 33. den 23. August 1928 rl, L. M Schuldverschreibungen, deren Gültigkeit von deur handschriftlichen e E 1E Trikotagenfabri? ollzug des Ausfertigungsvermerks durch den damit beauftragten Beamten Deutfche Landesbankenzentrale Aktiengesellschaft. | RiGard Mi bi