1885 / 162 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Auf den Antrag des Kaufmanns Wil Q E : 4

, ddt: 8 Kaufmanns Wilbelm Lübe- Anf den Antrag des Liquidators der 80 Berkünde c t 128= - e -

ling zu Bochum, modo defsen mit ibrer Kindern in | anonyme des mines ân Rhin à Paris Gabriel gei ea g E t 18S Dur Ausëslußurtbeil des biesigen Amtsgericht:

fortzefeter GütergemeirsSaft lebendez Witiwe Auna, | Mois, Miene = Paris. ree n E 00 CS aan, a q Deribisscreiber. s vom 2 li 1885 ift das Hypothekendokument vom

gev. von Stockhausen, vertreten durch den Justizrath | vertreten dur Recbtäarwalt Fusti; E R A T Slawe bat das | ch4. tober Á L

Barnbagen zu Violine. cefunt dus Alntetile Sas ma 7 ns Depts u Ju tizrath Wesener in Königlide Amtegericht Wehlau durch den Amts- } 97. November 1837 bezügli vom 16. Dezember 1837 rid E E E E mee } euwled, erlennt das Köntz¿lide Amtsgerit zu | ridter Falckenihal für Richt erkaunt : Ee dia |

zu Docdum dur® den Amtêribter Dr. Rinteln | Altenkirhen für Ret: Die Hypothekenurkunde über 168 Thaler. einge- | ¿2er O Thaler Kaution, welbe im Grundbuge

im Termine vem 9. Zun En _Die Eintrogungsurkunde über die unterm 14. März | tragen aus dem geri{tlicen Vertrage vom 28. No- A eia and IIT Blait Nr. 139 Abth. 11

: j 928 5 498 d A 7 S v „s SO “D. Je l f \bwister 21c58 6 E

d Ier ee in Vol I Fol. 288 Nr. 428 des Hppotbeken- | vember 1838, 11. Januar 1839, 17. Juli 1843, be- E L lea Ses@wister Lucas, Beate Kuni,

die im Grundbu u@s der Schultkeikßerei Flammersfeld und in Vol. I | ftätigt 9. Februar 1839 und 5. September 1843 fraftios erflärt. ae A.

x : 8 erflärt.

e 9 Fol. 23 Nr 65 des Hypotbekenbud&s der Schultbeißerei | für Carl F b Í E n U ver A S. e Î J s Oppotbekenbuds der S elyerei | für Carl Maleßfi in Abth. II1. Nr. 3 des dem ; ad : 1QRE S (ein Theil” ter alta Paci Ug dec | 21a Lte “Sette usselBforderung von | Besiger Gottlieb Habnau gebörigen Grurdsthd | Wettin, den f Juli it 1 : é j ; C 9 090 Mr. L Sgr. oder 90000 Frarcs nebft | Kekorishken Nr. 1, gebildet aus den vorbezeichneten de a v ahn 4 P Inserate für den Deutschen Reich8- und Königl : c cut Î V nzetger. Inserate nehmen an: die Annoncen-Expeditionen des E | n: e t C S I a

eirde Bodum zu Lasten des Kaufmanns | 5 “/6 Zinsen seit der O. Juni 187: Bunsf: - 5 t L C M A-VL as S 4B f ( 4 L c n 20, (unt 1873 Iu Gurften Verträgen und dem H » tk fe Î . P m Lüdeling zu Bochum, modo def be T rag r R T] DEEUREN Uno Dem YyPotvertensWein vom 23, Ja- S918 S z Gee Vi ea 09 rats 2 ba 10 P 2a E E zu Brüffel und zu Lasten des | nuar 1844 wird für fraftlos erfiärt. [189318] _ Bekanutmahung, Preuß. Staats-Anzeiger und das Central-Handels- ; | i „Juvalidendauk“, Rudolf Mosse, Haascustein ingetranen auf Gieuub Kos La N ats A e Den, nann Tun G Paris gur s Die Kcsten des Aufgebotsverfabrens werden dem M R Er E E welches über die Pos register nimmt an: die Königliche Expedition | 1. Lteckbriefe nund Unterezuchungs-Sachen, 5, Miete Malisinementa, Fabriken und & Vogler, G. L. Danbe & Co., E. Shlotte, "getragen auf Grund des Rezesses v 1 die Grube Silberwiese bildenden Grundstücken | Antragsteller Gottlieb Habn zet Misdroy, Band I. Blatt Nr. 6 frü 91 : : : E, S j fgebote, Vorladungen Grosshandel. Î F Es R E E D O decreto vom 19 September Flur 2 Nr. 552, 553, 554, 555 und 556 der Ge- teller DeLIO M anferiest. Nr. 34 Abtheilung IIL Nr. 2 von O En des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich i S A E 6, Verschiedene Bekanntmachungen. Büttuer & Winter, sowie alle übrigen größeren eb 20 Oftobe 183 eri Btthelm Düders- | meinde Rott u Flur 3 Nr. 44a, 807 und 100 der i di ia für i : Preußischen Staats-Anzeigers : . Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen ete. | 7. Literarische Anzeigen. E Annoncen - Bureaux. pr 1840, "e A des Auguit Düdteré- | Gemeinde Obe berickte Eictragung wird für [18923] 1) Erdmuth Ottilie Louise Emilie, Berlin 8W., Wilhelm-Straße Nr. 32, . Verloosung, Anmortisation, Zinszahlung | §. Tieater-Anzeigen. | In der Börsen- geb. 16. Mai 1840, ‘gebildet aus dem Hypo- | kraftlos erklärt. e E i. e M 2) Etne Louise, Æ n. 8, w. von öfentlichen Papieren. 9, Familien-Nachrichten. / beilage. i Ter pee L Unterm} 3) Maximiliane Emilie Marie

[18913 N d önigs! 891 M . z 3] m Namen des Königs! [18911] Im Namen des Königs! [18908] Auss\ch{chlußurtheil, [188941 Bekanntmachung. D E t t e B e i l a g c C1

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. M 162, Berlin, Dienstag, den 14. Juli f 88S.

Ian

Ee

imi

k

N)

D E: R —————

enschein des Königliben Land- und Stadtgeri ; L e bi Ua V Le Seohenier 1665 26 L I R A M, E 5. Mai cr. ein Aus\chlußurtheil dabin erlaffen wor- 4) Wilbelm ( r 2 cus L D N NONIALIOCS SgerIMt. 8 t “S - - Ey p 0. ba 1845 bezw. 30. Avril 1846, or ps da das dte e ne Pöblmann trn Röhr  L Geschwister Strei f d l Zimmermann in Suflenb-im b Therese ¡um Zwedcke der Löschung der Vost für fraftlos A A id autgettelte Sdbuldbuch der Fürstl. S T S E E ,; ; u. Derg1. l Eer LES R P J L . Die Kosten des Verf b pon L He nos (18 Auss{lußurtheil. zu Lobenstein Nr. 7115 mit einer B E gebildet worden, it dur Aus\{lußurtheil des unter, / 2G Im N des Könige! woh, Ehefrau von Christian Bacchel in Vere | aasteller auferleat SINLIEYEERS WELLEN de Verkündet am 24. Juni 1885 2307 Æ 13 für fraftlos erflârt E E von } zeibneten Gerihts vom“29. Juni 1885 für kraftlos [18920] B g g _ E bofen, c. Andreas Zettwoch, Gef irrbändler in | M4 L 4 ci 1 D áp E C T ïÏ 4 D nr - s s -% l M p g , e - A gez. Neumann, als Geri(tétsc{reiber Lobenstein, den 1 Iult 1885 E E erflärt. j e E «rin 2, | Sufflenbeim, d) Rosalie Zeitwoh, Ehefrau von ; dung, 0 4 „R N 885, s betreffend daë Aufgebot der auf den Grundftüken | Xaver Kieny in Suflerteim, e Anton Graff, | in das Natblaßgrundstück Bollwerk Nr. | |

Æ Subhaftationen, Aufgebote, Vorladungen | Zetwo&, ol: a. _Zgnaz Zettwoch, 4

des Natblafses des | [18544] Oeffentlitze Zustellung. . Bollwerk verstor-| D ineberger 2 uß-Verein e. G., in S uettner an die | Pinneberg, vertreten dur& die Recbtsanwälte Dres. zur i der 2wanasrolls tammann, No l eder, klagt im Wechsel- n - A e e M fl -rÂ& n hof ck inébesontere der Zwangsvollftreckuna 3 . V. AUeri, undetannten 7 12 8 aus den Wech(seln vom 16! Februar 1885,

Q Ar

r

E O E E O

N S

2

mir L L

P

ß u

4 Ry —-

+ 4

+

Von Reis Wegen L j E In der Loebenibt- Hospital’ M achtet ir Wollin, den 29_ Juni 1885

0 N F) 12 4 QRE I der _T0erentDT Do etital cen Aufa3ebots\ache 7 urfîtl pes ç 25 : BES o E “i Unt O D E: 4 as 2A 0 L L S n : _ch! ERl ' E G j S Es s s De, N L Wants ¿ride bat das Könialibe Amtsgeriht Wehlau dur den 4 q Ans Königlicbes Amtsgericht. Abtbeilung Il. 7 Nr. 24 und 1/1 Budzisk dis Rg, aae R, L Zimmermann in Sufflenheim, bandelno als Vater j 3 A4 Restzinsen für die Zeit E 1TEgerIMT. Amtsrichter Falckentbal für Ret erkannt: S E Ä Ds O E ide und gesetzlicher Vormund sciner beiden in der Ebe | 1884 tis 1. Februar 1885 E E i e _CEECUNE E! E D F mit seiner verlebten Ghesrau Josefine Zetiwoch c

Die Erbverschreibung v N

1. Februar 1885 ab zu ] t A, E L blen 5 __| tage, Mk. 9,15 Proteftko Anton Graf, f. Maria Eva Martin, Wittwe | 2) das Urtbcil gezen Sicerbeitsleisftung für vor- | inklusive der des Arrcstve f

von Jgnaz Zettwocchz, Vater, zu Marïeille | LNg X èC ZU n, : i klagten zur mündlichen Veo Frantreid ne nâtere Adrefse wohne N ie Beklaaten zu und d. zur mündlichen | vor die Ferienkammer Ü | in ei indtheiles | Verhandluna des Recbkéstreits vor die II. Civil- | gerits ¡u Hamburg auf

[18996 ; m 30. September 17 QR y 18931 i ; r g o sri Hte [18926] N E r bestätigt den 24. !März 1798. die Statton L Es L Le Era MnetHotE, [ Es “n Oeffentliche Zustellung. # O zu t b a fyr Amtsrichter Mende zeugten, ned minderjährizen Kirder Josef und Deitundet am 5. Zult 18 9 CEAL s E u le SQuide und Pfandverichreibura vo E M ; ; Ae : dis E 9 G Ps R é Ì Êî r 1) ntranun Er» a L Z Gor c t VOm 93. F ° Sh on C } Ls AEE E gez. Ktiesler, Eerichtsichreiber. et va R ues im | bruar 1834 über cin Seitens des Peter Helfenritier 1) E Ne Joachim Lamprecbt, zu Lenzen e . die Re&têénatfol dem Lebrer Ín der Henke'sben Aufgebotssabe IX. F. 9/34 O n E E Ta a Tee Vas Suniciabe, aeb S neide G Set ee ; R telienbesitze | otta zu Poëénowit erkennt das Königlide Amtsgericht, IR., zu Königs e ver 400 Zhaler in Abtb. IIL. | von Niederklein, von dem Franz Botthof E 2) deten Ebefrau Marie, geb. Mertens, ebenda d i G 6lig gehöri Grundstücke Nr. 24 E E s E es Grundbu@s von Klein Nuhr nes U E e Lon dem Franz BVDotthos, als Vor- e d den Rehtäann Q n E Dil - t E L s 7 t 1D . berg durch den Amtsaerihtsrath Heyn, D ad E E E E gu De, 28 Sér | mund über Ludwig Immel's Erben zu Niederklein E dur@ den Rechtéanwalt Lämmel, zu Neu- é ¡el 01e n ser Nummer ab- | ¿eibneten Na&blañe, und alle handelnd als die | fammer des Königliten Landaerichts zu Elbing auf ensftag, den 1, September 188 i: für Recht: E E N Da T ebories Mi 5%, verneh a f T R dba j ; m a ae , Lees 3 ; i Bormittags 11 Uhr, ; E beil Y im n H 6 | ags 10 Uhr I, Die Ostpreußischen Pfandbrief L "Rubeln böte E Thal Vs P von Niederklein Bd. 11. Bl. 69 eingetragenes Dar- | f E den SontguiMesiter Wilbelm Mertens Nr. 4 und resp. 14 für die ilie sier Cyrilla ZettwoL pe 1 ‘abricl | mit der Auff inen bei dem gedabten Ge- | mi Aufforderung, einen bei dem 1) Litt. E. Nr. 1448 zu 4 9% übe ein Zur în Pohe von 266 Thalern 2 Sgr. und | [lehen von 150 Gulden bnGhftzllias e * fruher zu PVeodlih bei Lenzen a. Elbe, fett ie Caroline Hahn aus Ratibor intabulirten | 2LVeller Spa Zt L, Zit el | mit der Uufforderung, eine em geda@wten Ge- | mk 0E f i L : L S E f ezwetaten Grundstü ein Nuhr S egen von 190 Suiden bustäblib: Einbundert- t Mass a s G e De E E E R Z a | ricbte zugelafse riwalt zu beste! : EIEELEE 0 E 2) Litt. E. Nr. 1659 zu 34 % über 100 Thale 7 R U T n Nuhr Nr. 14 | fünfäg Gulden Frarfkfurter Währung wird für COCIREA Es: Antheils von 43 Thlr. 10 Sgr. von der Poft, E, Ae Y S Seuteaiker 15801 Quai dat s entlicen d dieser ì der öfentliden Zusftellun werden für fraftlos erflärt. 2 Sovotkeleusichte von S Su P RE7 kraftlos erklärt. E | t A E, welche dee Beklagte aus der welce ursprüngliv 300 Thlr. betrug und für das e Ta E Ta Le Siaae : ieïer Auszug der Klage bekannt gemacht. f ie f E ; L ¿ VTY C en! ! V Z2(. Sept & c L t en “o A 4 g Í ar at S E, . ez » s o î il. . . . . . / A E 4 © H S E) . 8 s “C . L - Die Kosten des Aufcebotsversabrens w E L s E b hasta er 109 Kirchhain, den 9. Juli As Et 188 Sculdverscreibung vom 19. No- ; General- Pupvillen-Depositorium des Gericbtsamts E S ri is @ Elbing, den i Hamburg, den 11. Juli 1885. Stadtgeribtérath a. D. Eduard Qi E u Ge e E A E Königliches 23 800 F 584 dem Kläger zu E, und zwar der Herrschafr Ratibor aus der Schuldurkunde vom 2 E E : L W, Meyer, Ir Un T0 ng on Z ¡ alern IE 29 0 C TUr baar emPpfanaene arlebne : 92 & ; Q4Q ¿3 ck 7 B Tor 5 E s s C 9 R 24a A oto 2 QanAaort At E g Ce S 2 a von Î s : ngen e und 93. Suni 1848 in Folae Gession vom 1. Februar \ : j 8 E Serihts\chreiber des Landgerichts. Amtsgericht. IX r. aus Verseben fkafsirt ist und auf welbe | Wird veröfertlit: Bor 4700 Æ auf Grund selbst- und allei | S, QUIE 2UOE L Mila T Me 7) das je dose [Sgel Gericts\ch{reiber d Gerichtssreiber des Landge E E 2 cin Attest des damaligen Kreisgerihts Wehl 1D vervifentidt: \cbuldnerisber Uebernah ; : B 1864 zu tes Prozent (Sothetlung 111. Zir. () etn? L : e Dev ea e L a N (L. 8) Hoffmann ) tert]wer Uebernahme einer glei boben : getragen war, werden mit ihren Anfprücven auf S E 1, Da3 die Ovpotbekenurkunde noch über (H IL, A trt / Darlehnéscbuld des Beklagten zu 42 Proz; : E Antbeil ausaes{lofen : [18905] Bekanntmach - alcr 20 Sar., bafterd auf Klein Nuhr Serichtsschreiber Königliden Amtégerichts jährlicer Zinsen versbuldet und w d, la A S O Aufgebots: d brens : 1890d] anntmachung. S Sre LAITEno AU] Mein 2 O : rit Jen v e ele auf den : die Koste 23 Aufgebotsverfahrens werden E E i, A Die don der Direktion o ß. Oi | Ó valedire, wird für fraftlos erflärt. nabfolgend zu bezeihnenden Grundftück H N Ba E Ain ay S DoH aue j i nsen ¡u 5% aus den beiden L on der Direktion der Lebensversicherungs- Dle des Ai Abthei z en in j dem Antragsteller Sobotta auferlegt. i men eit 12 Juli 1881 Anstalt für die Armee und Marine unterm 1. Ja- 1 Befu sbtrittile atr e S s „Bekanntmachung. L dtheilung II. unter Nr. 9, 12 bezw, 6 hafter, [M Ratibor, den 24, Juni 1885 i E 7 Est Mals 20- L i ( x c11Bc & iTrte K f 0 COTS1 a 30 - ck F E Es ag L ey 5 E É zus el 2 nuar 1879 auégeftellte Police Nr. 6679, laut deren t r d ottsried Kristabn auferlegt. Es aen A : - Degen 3000 t, welde der Beklagte aus dem Königliches Amtsgericht. Abtheilung P. i : S | na dem Tode des Seconde- Lieutenants im Nieder» aldckenthal. de _Dbersfteigers Louis Latke in Beutben Testamente des George Foahim Mertens vom G AGSS mit dem Antrage, die Beklagter in ibren Jedes j \blesisden Pionier-Bataillon Nr. 5, Herrn Julius : E E ; w.-Sdl., y 19. Dezember 1867 der Klägerin zu 2) zu 44 é [18940] Oeffentliche Zustellung. nen Eigenscaften nach Verbältniß ibres Erbantbeils | Robert Reinbold Koller in Gr. Glegau die Summe | [18912] Bekanntmachung. der Frau Dr. Julius Steiniß Wwe., geb, Prozent jährlider Zinsen versbuldet und welce Der Melber Matbias Etel von Rotbenburz a, T. | zur Zablung der bezeineten Beträge zu verurtbeilen, | von 500 M an dessen Erben gezablt werden foll, ist Dur Urtbeil des unterzeibneten Gerichts von Richter, in Breslau, gleibfalls auf den nafolgend zu bezeibnenden Fat durd den K. Advokaten Enderlein gegen den | d i B a lichei Ner- | C durd Ausschlußurtheil des Königlichen Amts- | beute ist das Hypothekendokument, bestehend aus i Des Färbermeisters Friedrib Rummert in Srundftücken in Abtbeilung IIT unter Nr. 12, j Sattler Georg Michael Weibselbaum von Bremen- und ladet die Beklagten zur mündlicen L eits vor die Civilkamme geridts I. bierselb vom heutigen Taze für kraftlos dem Kontrakte vom 29, Mai urd 4. Juli 1848 | - Burgiteinfurt 15 bezw. 9 eingetragen steben, / bof, zur Zeit unbekannten Aufenthaltes, eine Klage bandlung des Rectéftreits ror daf Kaiserliche Amits®- | daiiiie fle das erklärt worden. | nebst Hypotbekenscein vom 21. Juli 1848 über die | !!nd die folgenden abbanden gekommenen Urkunden : dem Antrage, den Beklagten zu verurtheilen : j gen Forderung eingereiht und beantragt, den Be- | geridt zu Bistweiler auf Donnerstag, den |: : i eti Dee: n Berlin, den 4. Juli 1885. zum Grundbucbe Neuwarendorf Band I. Blatt 256 1) die von der Deutschen Lebersversiherungs- an den Kläger zu 1) den Betrag von 28 500 4 “auf Grund des notariellen Kaufvertrages | 17, September 1885, Vormittags 9 Uhr. „| aut 885, Vormittags 9 Uhr, Trzebiatowski, Attb. TII. Nr. 8 für die Maria Anna Lütke Stla- Me L Lies ¿ur Police Nr, 10 489, es 45 Prozent Zinsen vom 19. November | vom 26. August 1884 zur Zablung eines Kauf- Zum we E Der öfentliben a E R mit der Aufforderuna, einen bei dem gedabten Ge- 2 ° orítot-- ; C O : : o : L 1 L e m A. P . DENN / i Ka ç anat E Yv 2 Hn 5! E L n ckCii D, Datle S 4 7 ee “De : - E N Btblr., dem Obersteiger in der zu zablen und zwar bei Vermeidung der scillingêrestes von 2500 M4 nebst 5 °/0 Verzugszinsen | Eva Martin, Witiwe S N “'| rióte zugelafsenen Anwalt zu bestellen. wird dieter Außzug der X v i E Urt, c E t fer. tliden Zustcllung wird

A

S

T2 ton

T L A

t

25

o

c! R O a 2 t g

C s s co

o

_

niglihen Landgerichts.

s I ) —4

S

Lan À

Oeffentliche Zustellung. [18920] rau Caroline Heyne geb. Kiræner, ir Groß- Aufforderung zur Statuseinficht.

C. Ce D 2H antr orîa 5 mos hotrotlk vertreten duc den Rebtsanwalt Chop in} In dem Keollokationsverfahren, weles betreiben flant gegen ihren Ebemann,

ph

M, i : die Erben des zu Broichhof ver enen Guts8- T : : f : L d aeds L N De fo ine 1 Sts Bürther Friedri Wilhelm Hevne, 1 | béfitßers Franz Iosef Scbaefer, nämli: 1) Michael è in unbekannter Abwesenheit, | Hubert Schaefer, Landwi nd Gutsbesißer zu i 2: die wissen | Broi&bof u. Conf, vertrete ¿rch Rethtéanwalt

L Le

t n r

A

o E

u. A.: 1) Martin Mün, 2) Anna Maria Beide früher in Remagen, jeut ohne be- Wohn- und Aufenthaltsout, behufs Ver-

1 des Erlôses aus der vor dem Königlichen

8gerihte zu Sinzig unterm 13, Deiember 1882

wangsversteigerung hat Nerfabrens beauftragte ibts-Rath Kokblmann den

c E Sa S L - g e | A yilAt on as Urtbeil für vorläufig vollstreckbar zu erflâren, j Suldigen

Beklagten zur mündlichen

p)

n

5

-

e

A 2

.….

2

V

a4 G3

Ce 2 L

Gerichts schreiber des Königlichen Amtsgerichts 1, | Mann zu Neuwarendorf und zu Lasten des Kolonen Ea S : ] ; ; s L Abtheilung 48. Lütkle Swlamann daselbst eingetragene Abfindung Ho enzollern - Grube b. Beuthen in O.-Sw. ZwangSverwaltung und Zwangêversteigerung der T OT E Di So 1064 und aus 100 M i ge be j; enen À Koblmann ben : e 100 Thaler für kraf : lärt. Louis L ée geste Divi [ i G 1 b S E pi N La: R e , S G 5 Bis il den 8 Iult 1885 Zum Zwee E MILG 2a G S

S - —— von Ti X) Zhaler ur fraftlos erfl S E O chaSle ausgestellten Vividenden* cheine im tund ube von / i seit LUchtmet 188d, tomwte zur 2ragung der Kotten ishwe CT, ch Me aZuil O09 dieier Auszug der Klage An eta di : | i : : i T E Sér Inter-

[18899] L: Bekanntmachung. Warendorf den 0 Juli 1885, E Al Me. 43 8(3 La, C. und Se, AL Klein Woot Band 08 Nr. 54 Seite 232 des Prozesses zit verurtbeilen. S Sulz, i: E Erfurt, h 10 Sul 1885. T - ; i: E Kis elcfigen Vurch Urtbeil des Königliwven Amtsgerichts zu Königliches Amtsgerit. Nr. 43 873 La. D. über je 39 4; Mödlicb ° E Zur mündlihen Verhandlung der Sache wurde Gerichis|creiber des Kaiserlicen Amtsgericbts, ' Ettber. e

Geritsschreiber des Könitiglih Preußischen Land- Die genannten Gemeinsculdner,

nders- | aufgefordert, binnen der geseßlihen Fr

as D,

At —_—_e C2

co

1 a Lt s =

do A

U Cr r co “i

J [91

r

S 2A L

G

S C 4-1 o s E . c: = (A

E L r ets L =1

o - 2 4 ets O Cy Cv Go

S Cs

1 e

-—_

i “i

22 ¿98- (G)

n Verh

ck

ci r 4

fam

irftein v O0 R 16 - oe 2D i er Deutschen L 5 rof ; 2 : E - S Q N der Hvpothéekenbrief| S / Greliti E Sve Lebenéversiberungs- „Broß Woo E E Tis E E f | über Poft 12 der 111. Abth des Artikels 4a. von | [18895] Bekanntmachung. ellschaft in eck über die Verpfändung einge ragenen Grundstücke lowie der Zwangs- Montag, den 23, November 1885, [18943] Oeffentliche Zustellung, gerichts für das Fürstentbum Sbwarzburg-Sond : P born, wona auf den daselbft in der I Abthei- | Dur Aussclußurtheil des Königlichen Amts- Si 205 Feven des oand. mod. Julius volistr-ckung in fein sonftiges Vermögen, Bormittags 29 Uyr, Der Stellenbesißer August Buttler zu Groß- | hausen, Civilkammer. einem freicn Monate a dato (Art. 7: lung unter den Nummcrn 55, 56 und 59 eingetra- | geribts zu Culm vom 6. Juli 1885 ist das nacb- E in Breslau gezeibneten Police | ?- S Kläger zu 1) und 2) den Betrag von im Sitzungssaale der Civilkammer des Kgl. Land- | Kreidel, Kreis Woklau, ‘vertreten durd den Recbts- code de procédure) von diesem Status Einsi genen Grundftücken des Holzlegers Heinrih Lobfink, | stehend bezeibnete Hvpothekendokument, bestehend “T. T g10ß 1500 Ctblr., am 18, Ga E M nebst 43% Zinsen vom 1. Januar E gerihis Ansbach angeseßt, wozu der Kläger den | anwalt Poppe zu Breélau, klogt gegen den Stellen- Oeffentliche Zustellung. nebmen und ihre etwaigen Einwendungen dage S Sohn, pon Fisbborn, nab Hypothek | aus der notariellen Verbandlung vom 19, Januar 3) n L O Depositalscein, 15884 zu zahlen und zwar bei Vermeidung der Beklagten mit der Aufforderung ladet, einen bei r Carl Tiepe, früber in Groß-Kreidel, Kreis | “Der Rudolf Betbold ¿zu Bonames, | g cerbebung zu bewirken. vom 22, „April 1846 zu Gursften der Gemeinde | 1853 und dem Hypotbekenbubsau2zuge des Grund- G E der Deutsben Lebenêversiberungs- Zwangsverwaltung und Zwangsverfteigerung der diesem Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen, u, zuleßt in Pilsnißg, Kreis Breëlau, jet | Holtbéim dabier, Koblenz, E E Fis{chborn 264 Gulden nebft 5% Zinsen baften, für | ffücks Niederausmaaß Nr. 13 vem 26 uni 1855 d elell]wast in zübeck über die Verpfändung im Grundbuche pon Zum Zweckce der gerihtiib bewilligten nten Aufenthalts, wegen Wech)elforderung i rivil. Böbmiscbe Westtabn, | Der Erste Gerichtsscreider des Koöntgltce Birstein, ut e i ry ¿be Ni 2 : E Ee es Fârbers Heinri 3 5 of ; r ; : E : ads F \ 4 : t : FAGA S tA 1A “Birf ags Juni 1885 als Nrfunde über die im Grundbuche Niederaus- Friedri an a Mi S Deinrih M Band II. Nr. 54 Seite 232 [iden Zustellung wird dieser Auszug der Klage be- ge: E S Tentralverwalturg in Wien zu ppe N rein, 22. Juni 1885 maaß Nr, 13 Abtbeilung II1, Nr. 2 für die ver- O R in Blankenburg O, 8 V 20 kannt gemacht. aten zu verurtbeiley, an Kläger 902 M i sidenten Max Ritter von Gomrerb Heinnitcke. Es Tariogarioe. vere „Frau Postsetreiór Friederike Auguste e Gs m L E E O Ansbach, am 10. e Wechsellumme nebft 0 /o Inten 15 | zu Wien, wegen Forderung aus zur Rüczahlng| V ——— oie enhauér, geboxene Goerke, und deren 5 Küider S A are Ge 1949 P ngetragenen Grundstücke sowie der Zwangs- Gerichts]creiberei d glichen Landgerichts. Klagezustellung zu zablen, die | yersoosten Obligationen und fälligen Coupons mit | (189571 Oeffentliche Zustellung, 3900 eingetragenen 300 Thalern für kraftlos erflärt A ne len Vepohitalshein, vollstreckung in fein sorstiges Vermögen, Deisenhof Sekretär. Necbté treits zu tragen und das Urtel raae, di ate gegen Auéhändiguna der | 1) Friederike Emilie Pauline Krannig, g D F „Bekanntmachung. / Kulm, den 6. Juli 1885, L t ardei des unterzeibneten Gerichts [ uns an den Beklagten zur mündlicen Verbands j —— uf ollftreckbar zu erklären, i : lacarlage a. rerzeidneten 50 Stü Obli- l Leipzig, i Dur Urtbeil des Köntglicben Amtsgerichts z Köntglibes Amtsgericht. Lübe. uui “e ür fraftlos erklärt. ¿ung des Recbtéstreites vor die zweite Civilkammer [18938] Oeffentliche Zuftelluug. und et den Beklagten zur mündlicen Verhant- d Coupons zur Zahlung von 30 750 4 | 9) Therese Sohanne Lippold, geb. Birstein vom 30, Junt cr. ift der Hvpotl brief ————_—— ubved, den 10. Juli 1885, des Königlichen Landgericbts zu Neu-Ruppin auf Die Firma William Jacs zu Glasgow, vertreten | lung Necbtéstreits vor die Frte 2 ver \Ur | 7 infen seit 6. 5 for O Leipzig, tbe T E 2 : Z Das taa et, y B : S E N, S R infe / y p, j 0, e t a B ITI, Abthcilung des Artikels 70 a, | [18917] Aufgebotsverfahren / Das Amtsgerict, D den 15, Dezember 1885, Vormittags 10 Uhr, durh den Rechtsanwalt Carl Müller in Berlin, | Handelssocen des Königl. Landgerichts ju Breslau, | X Proteftkoïten, au i Kosten des Pro- | vertreten dur die biesigen Ret tim Srundbucde von Filbborn, wona auf den da- Nr. 5045. Untero 30 uni 1885 Wi aa Zur Beglaubigung: F1ck, Gericbtsswreiber. mit der Aufforderung, einen bei dem gedaten Flagt gegen den Herrn Albert Roblede zu Marti- | Ritterplay Nr. 15, 1. Gtage, Sißunasfaal “L, 1, auf | „Fes Arrefiverf i ) {o Zinsen vom | Julius Berger zu 1 und Dr, Sill zu 2 selbft in der L Abtheilung unter den Nummern 1 | Amtsgeridt Säckingen folaendes 509 Hat das Gr. A C Gerichte zugelafsenen Anwalt zu bestellen. / nidenfelde, jeßt unbekannten Aufentbalts, aus dem | den 19. Oftober 1885, Vormittags 10 Uhr, | Koftenfestsetung zu verurtbeilen und das flagen gegen ibre Ebemänner : S bis 43 eingetragenen Grunèstücken des Conrad Loh- : Ausschlußurtheil (18897) _BVerschollenheits- Verfahren. Zum Zwede der öffentlichen Zustellung wird von der Klägerin ausgestellten, von dem Verklagten | mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ges Lite event. de Sigerheitslcistung für L ben Schneidermeister Johann Friedri fink von Fisborn haften laut Immission des vor- Nr 9584 Nawdem Martin Fiswer von Ober- | diefer Auszug der Klage bekannt gemat. acceptirten Wesel vom 1. Dezember 1884 über | ribte zugelaffenen Anwalt zu bestellen. _ E vollstre#bar zu erflären, und ladet die Ferdinand Krannig aué Großdrenzia, zuleyt maligen Kreisgeridts zu Hanau rom 23. Januar Sparkassenbüber über Einlagen bei mettingen aud seit der Verfüguna des vormaligen A, Krämer, 597,72 M, zabltar 3 Monate na dato bei Georg | Zum Zwecke der öffentlichen Zuftellung wird zur mündlichen Verbardlung des Rebte- s E 1877 zu Gunsten des Josevb Rosenberg und Markus Mit aen Fs Medi 3 n E ei Amtêgerits Stühlingen vom 14. Juni 1855 Gericbts\creiber des Königlichen Landgerichts. Fromberg & Co. zu Berlin , daselbst protestirt am | diefer Auszug der Klage bekannt gemacht. its vor die erste Civilkammer des Königlichen zu 2 den Padträzer Karl David Lippold aus Diebah von Wenings 1936 A nebft 59/5 Zins L A E N r Á | Nr. ag durd welche er für verschollen erklärt E 3. März 1885, mit dem Antrage auf Verurtheilung Breslau, ten 9, Juli 1885. Landgeridbts zu Frankfurt a. M. auf Markneufircen, zuleßt in Leipztg,

e GN A Ac v H. 0 5 L 4 6 5 É 7 C Ó Es a 075 c M 5 5 c 3 O F” , 2 s Æ E E ta E E ; Fridolina Albiez von Wieladinge O Bermogen den nächsten Verwandten in für- | [18950 Ulm. des Verklagten zur Zahlung von 597,72 H nebst E E den 24. November 1885, Vormittags 9 Uhr, Beide jetzt unbekannten Aufenthalts, Zinfen vom 23. Februar 1876 a M Kosten E L olz von ZSfeladingen | sorgliben Besiß gegeben wurde, kein: Natbricbt von Oeffentliche Zustellung 69/0 Zinsen scit 1. März 1885, 84 48 4s Ricambio- Gerichtsschreiber des Königli®en Landgeri18. mit der Aufforderung, cinen bei dem gedachten Ge- zu 1 uad 2 auf Ehesceidung, nämlich:

c ck 9 i 6 ( “5 D , S o E . M a ' 1 p Pana - - « Ÿ E . -- Ä E Fs S ¿C q 6 Tf o) für fraftlos erflârt S ngen, den 30. Junt 1885 E gege In D, hat das Gr. Amtsgericht Waldshut Luise Mathilde Bentlern, aeb. Mayer, in Ulm \pesen und 9 4 70 S Protestkosten, und ladet den Y richte zugelassenen Anwalt zu bestellen, N Â L weges Ehibeuto event. c P E Birstein, den 3. Juli 1885. Gerichtsschreiber des Gr. Amtsgerichts ur den Gr. Amtéricter Dr. Sautier auf Antrag | vertreten durch Recbtzanwalt Oßwald von da, klagt Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- | [18935] Oeffentlihe Zustellung Zum Zwecke der öffentlichen Zuftellung wird dieser lassung und A Königlibes Amtsgericht. e Oas 8gerits, eines Betheiligten und gemäß L. R. S. 129 beute | gegen ihren mit unbekanntem Aufenthalt abwesenden streits vor die 5. Kammer für Handelssaben des | In der Recbtésacbe der ledigen Katharina Knaus | Auszug der Klage bekannt gemackbt. _ ¡u 2 wegen böëlider Verlaffung. tas E REE E A ice Einwei! S Chemann Heinri Bentlern, Mechaniker von Ulm Königlichen Landgericbts I. zu Berlin, Jüdenstr. 59, | jy Dütelsbeim, vertreten dur Rechtéanwalt | Frankfurt a. M,, den 8. Juli 188, und laden die Beklagten zur mündli® auntmau “De T An Waldshut, E tage dgiltig zu erklären, | mit dem Antrage, zu erkennen: die zwischen den 2 Treppen, Zimmer 79, auf Dr. Reuling in Darmstadt, gegen den Georg Bernb. | Der Gerichtsscreiber tes Königlichen Land2gerits. | [lung der Ebeftreite vor die erste Civi s | g. Waldshut, den 4. Juli 1885, Parteien am 1. August 1880 zu Ulm ges{lofene den 18. September 1885, Vormittags 10 Uhr, | Karn, Sobn des früheren Polizeidieners Karn, zu- t ——— Königliben Landgeribts zu Leipzig auf | Ebebru: Oeffentliche Zustellung. den 27. November 1885, Vormittags 9 Uhr, O mit der Aufforderung, je einen bei dem gedachten t zu bestellen.

[18901] Bekanntmachung E

Du Ki s Gag C Das Hypothekendokument, welcbes gebildet ift 15 A . S ie : : l 1 Polizeidi: j ju A Dur Urtheil des Königlihen Amtsgerichts zu | die im feht 9 Vai S E O M Aber Der Geritss{chreibder Großb, Amtsgerichts. Ebe ift wegen bösliber Verlassung und Ebebrubs mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten | [egt in Bessungen, wegen Bructs des Eheversprecens, | [18947] ei . BVirstein_ l 5. Mai cr ist der Hypothekenbrief Blatt 19 Abtbeilung 111 A Me 1 S L Tröndle. des Beklagten dem Bande nach gzesdieden und l et Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. : ladet die Klägerin den jett mit unbekanntem Aufent- Der Maurer Wilbelm Sommer zu Osterwal uver Post 3 der III, Abtheilung des Artikels 22c. Poft : „Gemäß Urkunde vom 23 Funf 1857 ragene S den Beklagten zur mündlien Verbandlung T Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird | halt abwesenden Beklagten zur weiteren mündlicen | klagt gegen den Tagelöhner Heinrib Müller

1 Grun : Bille oe e [S ulve Von 20, Dun 183€ eine H S a S e ê E S 2 é ; es Rectéstreits vor die erste Civil- | Altaster.beca, zulet: ft in Osterwald we im E | E N, wona auf | abfindung von 35 Tblr. für S Maia [18916] Rechtsstreits vor die I. Civilkammer des König- \ dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Verhandlung des Rectéftreits vor F Mlag cevis Mlaftenvera, tes ) r r ay

i da'elbst in . Abiheilung unter den Nummern | Stiller und eine andere Forderung Von 90 Tbl e Chbristopei, kammer des Großberzoglihen LandgeriWts zu Wart eines im A Men M

ry

s 20

1

_

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klagen beka

S O D S GP

M 4

p Nr. 6087, Nacbdem Rosa so N - | lien Landgerichts zu Ul uf E E. Æ n LL, A 2 êre u ends aMdem ?2 von Berau auf L D F m Au s Z 5 L E Q H l ! 25 Ug N R H D Mer agenen nen und | für denselben; sodann eine Ecbabfindung von u Tioaderuna vom 27. Juri v. F, “Nr 5722 Be aen 29, Dezember 1885, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts I. ea p Hoteiaber 2085, Votinlitags 9 Uhs ens E L Leipzig, den 11. B em Jldor Ko, Johann Adams | 46 Thlr E L S is jeßt keine Nacbri& E R E ormittags 9 U ; e 5 , Vor . r. arlebns v 20 y it de : E L g, a, MiTNonra E e. sh L d ]eDez der dret Gescbwister L LeIN a rit gegeben bat, wtrd : P 1 Z hr, A - A Ht, Es ird dieser 1E 2x A At E :b n 2C 3 oriHtsschreiber des 3ntaliBen Land eribts, a E Villenroth_ zustehenden ideellen | Maria Gertrud Maria Henriette und Caspar | dieselbe für versbollen erklärt und ihr Vermögen | Lit der Aufforderung, einen bei dem gedadten Ge- | [18937 Oeffentliche Zuftellung. U E Dns ae hg vers lc R A ug a e 2 d s F Gerichtsschreiber de L t ett a E E e Königlichen Sciller und endli bis zur Zablung der Abdikate | ibren mutbmaßliben Erben nämlid ihren Ge- | ribte zugelafsenen Anwalt zu bestellen. j Die Firma Wiliiam Jacks zu Glasgow, vertreten | AuZzug Lee “dg 4 au pee . gee N “ati O E uta 24 ————— E( o J v a ; A lls, ce e 8 «dla - L, Zalo8 t O s im F: Der AFontli4s F; e ie E da f in B e N G89, A den Beklag z nditL Berpandlun( L L L Gunften des Handelémanns or S Reis O zu | für alle das Ret f freies Öbdacb und in Krank- | \&wistern Sales Isele von Hürrlingen und Theresia | Bm Zwecke der öfentliwen Zustellung wird dieser durh den Rechtsanwalt Carl Müller in Le, iu bd NiSvel Recbtéstreits vor das Königlihe Amté zu | [18941] Oeffentliche Zustellung. thal z. 3. i Situbaa l L epy Aeis aus Nomê- | heiten ‘vflegung im elterliben Hause | Viele, Ebefrau des Mathias Walde von Berau in | Au8zug der Klage bekannt gemacht. klagt gegen den Herrn Albert Rohleder zu Piarlt- A : Q lien Sandeerits. | A S S Kong i t Die Spar- und Leibfkafe zu Leisnig, vertreten I O. n e nrau en 990 M 6 S nebft 60 0] auf Nr. 1 1d 2 3 Sia t f : fürsorgliden Besit aeaebe ü Den 10. ult 1885 identeld ¡eft bek ten Aufentbalts, aus dem Geri@ts chreiber des Großkterzogilwen Landger1MIs. eFrcDecUrg au? E . 2a O A Dr. Carl Adolf Mirus da- vom 99 März 1877 und 34 34 K Of c, (T, _UnNd E la 19 etngetragen ex decr. “H e118 gegeben, T : U 3 D, : E nten el E, Jer unde ann e 7 La el cte E den 31 Dezember 1885, Vormittags 10 Uhr. dur den Rechtéanwalt x. ar Adolf M 18 ( T8 . i E vom 2 Sul e Bonndorf, den 3. Juli 1885 Gerichtsschreiberei des Königlichen Landaerichts von der Klägerin au8geftellten, von dem DBertilagken i D Er L: S etelluns wird diefer | selbi. klagt gegen den Fleischermeister Ernst Morit fratfilos erflârt. ‘T+ ck 7 , L s M E E de S = S 2 4AM D, ° - z M be 84 über Qa O ff ntliche Zustellung Zum Zwede der ofentltden Zuftellung WLLU ¡Cic ie 462) Der So K N ; A1; E Birstein, den 29. Juni 1885 ijt dur Urtbeil des zjeibneten Amtsgerichts | _ Der Gerichts\chck Sekr. Renner. : acceptirten Wechsel vom 15. Jiovember © Lei [18928] c En Me T binante Techbnou, ge- | Auëzug der Klage bekannt gemacht. Nebel, früber in Leisnia, jeßt unbekannten Aufkent- " Königlides Amtegeridt vom 7. uit 1990 ür frastlos erlan worden, es Großherzogliden Amts ae | E E E D E E ie T E E E (Unteririft) halts, im Wege des Urfuntenprozesses, wegen einer e Warstein, den 2. Juli 1885, A Oeffentliche Zustellung, Georg Frombera & Co. zu Berlin und daselbii pro. | borene Scheffler, zu Sins, Be 8e Elbin. Geritsscreiber des Königliven Amtégerihts. | Darlebnéforderung von 400 6 fammt Anhang mit vald. Köntgalihes Amts8geribt. E . In Sacben : testirt am 17. Februar 85, mit dem A e. dur den Re(tsanwalt Stadthagen in erihte sd Vere: Antra i R n S T e s d, z —- r MorokoTi Ats E t1to + d , No 5 apiun vor ( a n L . Atl gaten 14 Rezablung der geforderten Vier- [18909] Jm Namen des Königs! Schwiardi. [18915 ger verehelicten Arbeiter Pauline Müller, geborenen [F Verurtheilung des Verklagten ur ZaBUrg nar | 10 gegen rittwete Frau Elisabeth Buettner, geb. | [18929] Oeffeutlihe Zustelung Setten zur LezaS ung der Ce R O Berkünde S D §85 E Nachstehendes M. at Ausf Glu, | Bibert, zu Sarne vertreten dur den Redts- 745 70 S nit S Er jeE 29, ELTUSE | 1) ViE En Bra : Der Gastwirth Gustav Jentsch zu Halle a. S,, bundert Mark nebft Zinsen zu fünf vom hundert E E, I O pacitegendes am 9, d, M. abgegebene Aus\{luß- | anwalt Dr. von Plucinski zuy Liffa Klägerin 85, 14 Æ 40 S Ricambiospesen und 7 # 20 D | Hinz, zu Bollwerk, Salomon Buettner vertreten dur den Justiz Rath Goeckting daselbst, vom 20. Februar 1885 an gerecnet, tosten» : Dra U Inb e En qr n} 2) Die GRDeN VES UIOREO MREOR R Maat gegeu den Gymzasiallchrer Adolf Hempel, vflicbtig zu verurtbeilen as Urtheil für

Stefaúski, Gerichtsschreibe 890 eka urtheil: E, ¿ _Lifsa, ] g , Gerichtsschreiber, Bekanntmachung. geaen ihren Ebemann, den Arbeiter Franz Müller, L Del Í Q E. btig verur! r liden Verbandlung des Rechtsstreits vor die 5, Kam- | nämli: S ett in unbekannter Abwesen- vorläufig vollstreckbar zu er

(bing,

î i

_—

Mutra- of ee org f de 2 Ana othora Œ, R - Antrag des Scuhmalets Thomas] gz.) o, © 19. Jun Auf den Ant Pflugkötbers Johann Hein- | unbekannten Aufenthalts, Beklagten, weaen Ebe- S, O = Fou Buettner. früber zu | früber in Halle a. S,, jeßt 2 R det T S mer für Handelssahen des Königlichen Lanèd- | a, den S®iffer Carl August Buettner, fruber e L ee I Die Klägerin ladet den Bekla: zur mündlichen 8 3 Í t Y - R AntaliA o tos e E " i 2 s B ten zur sofortigen Zahlung von 200 A | kammer des Königliden La! i ; Bi Let Pypolyerenurlunde über die auf dem Grund- | Luisenstraße Nr. 19 bier (Grundbuch von der 1. Mai 1869 el el Dioienî Zinsen L scit tem 2. Auli | den 30. Dezember 1885, Vormittags 9 Uhr, [ ° 7 1 & Ç I , , c , a , E Z/ ; L é A A o . 2 e , . - d 7A O o E R E B L-L G E f u@dialle des Grurdstücks Buk Nr. 60 îin Nbtbets Friedrid-Wilbelmftadt land T 23) L A Dees tag 502, laut welcher zu Gunsten der aertbts bierselbft Terminszimmer Nr. 43, 1 Treppe L mit der Aufforderung, i 1E . - dit i 3 ( n E S Q . «& f res q Fd o Ä N All rmnor . S f lies Rust S A s L L : ( ê erzog en , z Gerichte tuaecianenen Anwalt zu bestellen. zu NBoliwer , N & 12 n ur wüntdlichen Verbandlung des RNecht2se ¿ l u Ly G b Ruske s Kudnit aus dem rechtskräftigen | für Frau Profeffor Wnafon «L G. S EB En e “ob Kox Wäntli dem gedachten Gerichte zugelaßenen Anroalt zu bes Mandate V Professor Jüngken, geb. Hoffmann, baf- | sammt Zinsen und Kosten der Pflugkothhof No. | zugelafenen Anwalt 21 hef Bitt : E B of No. | zuge anenen Anwalt ZzU beslellen, biermit vorgeladen E Cbristopei den minderjährig n i V e 9 Uh Ö eidzeitig wird der Beklagte von in- f SYTLe P L t Dito E A En Ferdinand 2 deu 2, November 1885, Vormittags 9 Uhr. N N : L G ms H Geri(hts\chreiber des Königlichen Landgeribts T. . den minderjäbrigen Carl Ferdinand QUE T um Zwette der öffertliwen Zustelunz wird dieser | Autzua der Klage bekannt gemact.

uf i 1829 F. S 8 : idi aus Buk, vertreten dur den Recbtsanwalt E P F at aag | rid zur Jacobémühlen zu Holtorf erke s | ei tf : \ c S t G e G s 9. Zut 18: Can M U OOolTorf ertennt das | sweidung, ift nad Beendigung der Beweisauf ; : i qa aa Webiel d d. Halle a. S. den OTtn 4 Sh o 5 S 4 - 5 S - ., Je 5 - o) - S 4 C a c É Hail } wetrsa na me 9 e A c z D C , U M 44 o 5 5 ett, aus O C0 A . 4UCc e wes i d Cn L he A f aaa Sraß, erkennt daë Königliche Amtsgericht ) ¿ - : P erzogithe Am £ge ibt zu Thedinghausfen durch den | zur mündlicen Verbandlung T etuine prr A geribts I. zu Berlin, Jüdenstr. 59, 2 Tr., Zimmer Bollwerk jeßt unbekannten Aufenthalt E F M: 1886 uit dem Antrage R: Verurtbeilung | Verbandlung des RecbtEftreits vor die zwette Civil- zu C dur den Amtsribter Maske für Recht : über die auf dem Hause | “+Mlêri@ler Rustenbah für Ret: den 30, November 1885, Bormitta s 97 Uhr “a Nr. 79, auf ; [ 1885, mi L s E Es Ï ; den 18. September 1885, Bormittags 10 Uhr, zu Bollwerk, 5 _ c Zormi S Z Í : den Vatkro]en Gottfrie er a A mnd. 3 e Wecbselunkosten, und ladet den mit dem Vemerken, das die Einlafsunaëfrift cinen lurg II. unter Nr. 12 für den Eigenthümer Gott- | II1. Abtheil; E : Leibbaus - Anftalt zu Braunsbweig | bo, besti j E T A 4 Merlänaluna bei Neiutas | M beträgt und mit der Aufforderung, cinen bei Ztgen er S [I], Abtheiluna des Grundbucblattes unter Nr. 8 wegen eines Kapitals ) / weig | bo, bestimmt, zu weldem der Beklagte mit der S i Drr 5 1 wird dies Matrosen 1 sa ' i e | Monat beträgt und mit der Aufforderung, cine! des Königlicben Kreisgerichts Grâß | tend - 1 infen und í d Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird dieser e Den G E 8 / its vor das Könizliche Amtêgeriht Abtheilung V. e rontgitwen Kret8geriwts zu Grâß | tende Forderung von 6500 Th 10 2 D ; Ó vom 29. Of 1868 eingetragenen 17 Thaler | i 18 Yon voUW Zhalern (= 19500 G) | ass. 11 zu Holtorf sammt Zubebs P pÍe ; ck eingetragenen 17 Thaler | ift dur Aus\{lußurtheil des Königlichen Amts- | verpfändet ist, wird dem ee bppothekarifch wird. Gl / em Eigentbümer des verpfäns- : ¿ndoriZhrize Auguste Wilhelmine Bu Zum Zwette E ? . Die Me Ri T efannt gemat. Leipzig, am e 5 1885. 2 V ÿ ÿ Î i. Sc

Die gericbtlide Sck b. die Anne Christine Buettner, vereheli A 4 Landgerichts zu Leipzig auf 4 e germtitWe S s 1 Nf nor t q + "e geri e Sculd- und Pfandversreibung | vor der I. Civilkammer des Königlichen Land- far R R N einen bei dem gedaWten _tecen Ebemann, zu 800 ; = 2 fforde i t ; i M; zu 800 Thlr. = 2400 | Aufforderung, einen bei dem gedadten Gericbte Bollwerk, je | : f [ l Auszug der Klage bekannt gemas®t. Deni, Ns O Buettne zu Halle a. S., Zimmer Nr. 16, auf stellen. E ck„FtoT x nebft 1 Thaler 1 Sill s M Aas i t Zum Zwedcke der öffentlichen Zustellung wird dieser evit 1 Thaler 1 Silbirgroshen Kostenauslagen und | gerichts I. bierselb\ E L R E n Ï 7 S1llbirgro! cher Kostenauslagen und | geribts I. bierselbft vom beutigen Tage für kraftlos Seten Pflugkotbbofes S gange der Beweiêverhandlung de dato Sarne, den L gol S E M183117 D T las A U L: O U M;

dem Rechte auf Erstattung der * t A 2 Roe 4A E+T 8 : de [ U auf Srftattung der Reqguisitions- und !| erklärt worde gegenüber für kraftlos erklärt. | 7, F 885, gesett e : e b Eintragungskoften wird für kraftlos erflärt. Bie Le 6. Suli 1885 E gez, Rustenbach. tattibes Saa ee E Ttaes Lltent 4 [18927] Oeffentliche Zustellung. zu e.—g. zu Bollwerk, y. LUIE Halle a. S den 10. Juli 1885. Grägz, den 8. Juli 1885. e N wird damit veröffentlicht emadt. 2 g Der Notar Viftor Baer zu Roiwwasg, flagt | mund Beszer Sottsrié ? Portius, Gerichteschrciber des d

Tivil

Zniagli Trzebiatowski, Gerichtsscreibe ( d E, q 28 Sort E. ¡D 8 , B] r - ü , 0c t 5 , O A8 A i : S y tius x MOE Königliches Amtsgericht. des Königlichen Amgeribts I Abtheilun 48 FAENughansen, Ns L N 1 Lissa, Provinz Posen, den 11. Juli 1885 gegen 1) Richarde Zettwoh, Wittwe von Lorenz | einer Darle l E Geridte chreiter des Königliten Amtsgerichts. : s Lis S er GeriWtsschreiber: J. H. W, Friedrichs. Karpineki, N i Babinger, in Sufflenheim, 2) die Kinder un Erben | mit dem Antrage: kostenpflichtig zu verurtheil : . . , : , , | L A L a  ç ads te Vi 7 E Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. des zu Sufflenheim verlebten Zimmermannes Ignaz * 1) dle Beklagten : E