1885 / 163 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E : : . __ Personen Von den bis jeßt noch weniger benußten Bädern wurden bis Mittheilungen aus der historischen Litergaty, Cn:8 bis zum 10 Juli (nebft 3235 Durcbreisenden ; Kurgäste) 5 114 Ende Juni besudt von Badegästen bezw. Durchreisenden : Albersdorf | herausgegeben von der historischen Gesellschaft in Berlin und in der, i - Flensburg bis Mitte Juni (nebst 155 Durcbreisenden ; (Holstein) von 18, Altheikendorf von 68, Bockholm (Glüdéburg) von | Auftrage redigirt von Dr. Ferdinand Hirsch. X1III. Jahrgang. 3. 6,2 E V t e B c Î l  c E 14, Bramstedt (Holstein) von 15, Bronn (bei Wecsterholz) von | Inhalt: Scbvarcz, Elemente der Politik. (W. Fischer,) g P ranmaansen bis ¡um 27. Zuni i E Z ¡Badeg. ger 57 C Da E are) En cs adeg. vem SOOLER 000 E. E, (DEl®,) Hertber, E A » . S s S N S E E S E E E, 205 nebf urchreis ), üsum von Badeg,, ahme (Cismar) riedbishe Gescbihte. (Winckler.) Schmidt, Die leßten Käm, E i j » | * 4 Freienwalde a. O. bis zum 9. Juli (Fremde) . . , , . 790 von 39, Gravenftein von 65, Drei Achren von 40 (nebst 34 Durb- | der römischen Republik. (Dietrib.) Herzog, Geschichte und Su 2 zu Deulscheu Reichs-Anzeiger und Königlich Pi (Up! jeIl (S) ad zt N ZEIgET. Eda He zum 23 s A Se Bre a PRLEE En vou 7, ¿P S ven dax O Staatsverfafsung. L C) E König E / 6 . S{üdcksburg bis Ende Juni (2 E A 28 ), Hohwald von (nebst 7 urchreis.), Kappeln et) von 2, | gobert in Gescbicbte, Legende und Sage, besonders des saß und »,, , , E e Haffkrug bis Ende Juni (Badegäste) S 297 Kiel von 33, Kollund (Flensburg) von 8, Laboe von 24, Laucbftädt | Pfalz. (Hahn ) Diplomatum regum et imperatorum Gag : o 162. Berlin, Mittwoch, den 15. JÎUil 5. Heiligendamm bis zum 6. Juli (Badegâsle) . . L 100 von 87 Pers. (78 Nrn.), Möltenort (Kiel) von 21, Neustadt (Holstein) | Tomus I. (Hirsch.) Scriptores rerum ger nanicarum in Un Ga E m | 28 2luzei

Jugenheim (Bergstraße) bis Ende Juni (Kurfrcmde) . . . 785 von 3, Niederbronn ven 67 (nebst 138 Durchreis.), St. Odilien- | scholarum ex Monumentis Germaniae historicis recusì, Ottonj; h Ae E u E E . 14 084 berg (bei Ottrott) von 26 (nebst 13 Durcbreis.), St. Peter (Gar- | et Rahewini gesta Friderici I. imperatoris. (Hirsch.) Müs, Stg Do U 2 E (O... . 5187 ding) von 7, Salzhaufen (bei Nidda) von 24 Kurfremden, Sonder- | Aus der Hohenstaufen- und Welfenzeit. (Volkmar.) Kruse, V, Kösen bis zum 3. Juli E A 799 burg von 8, Sulzba (Elsaß) von 19 (nebft 5 Durchreif.), Sulzbad | fafsungsgescihte der Stadt Straßkurg. (Scbulte.) Dändliker, G, i 106 von 47 (nebft 105 Dur(breis.), Sulzmatten von 6 (nebst 60 Durch- | s{ibte der Scbweiz. I. (Hirsb.) Fiscber, Deutsches Leben j», Kreta bis zum 10, Zuli (urse)... 2788 reis.), Wasseréleben (Flensburg) von 6 Personen. Deutsche Zustände von der Hohenstaufenzeit bis ins Reformatigys, Langensbwalbach bis zum 5. Juli (Kurgäste)... . . . 1443 Die Osft- und Nordsee - Bäder. Prafktisber Wegweiser. | zeitalter. (Noack.) Froning, Zur Geschichte und Beurthcilung d, Lauterberg bis zum 26. Juni A, 380 Mit 2 neuen Karten. Berlin, Alb. Golds{midt. 1885. (Griebens | geistliben Spiele des Mittelalters. (Noack.) Leonis X, Pontiß;, Lindenseis bis Ende Junt (e 114 Reise-Bibliothek Bd. 55.) In dem 1. Theile werden die Ostsee- | maximi regesta. I. (Scmidt.) Roth, Die Einführung der Ry, Marienbad bis zum 10. Juli (Kurgäste)... , . liber 6000 bäder von Apenrade bis Marienlyst von C. Regen besprohen; im | formation in Nürnberg 1517—1528. (Schmidt.) Bofiert, Wir: tenberg bio Gube i G. 26 2. s{ildert Th. Stromer die Nordscebäder von Westerland bis temberg und Janssen. (Schmidt.) Pribram, Oesterreich un Münster am Stein bis zum 10. Juli (Kurfremde). . 837 Sweveningen. Die Notizen über die Lage, die Heilwirkungen und | Brandenburg 1685—1686. (Hirsh.) Oncken, Beiträge zur neuere Nenndorf bis Gude Juni (Nurcäste). . . . . . , , , 620 | die wirthliben Verhältnisse der einzelnen Bäder sind ershöpfend und Gescichké-=(Noack ) Peukert, Die Memoiren des Marquis eco S... 180 zuverlässig. Valory. (Fromm.) Catt, Unterhaltungen mit Friedcih dem Grofe- Neubäuser bis zum 10, Juli O, j - (Fromm.) Gespräche Friedrichs -des Großen mit Henri de CCz# Neukuhren bis zum 10. Juli (Kurgäste) . . i (Fromm.) Hartfelder, Zur Geschichte des Bauernkrieges in Sj», | Ds E zun 10. Juli (nebft 2751 Durchreisenden ; LOIILOO, LORRE) ie at o Zur Vorgeschichte d O, Literari teui j iodif if otha-Torgauischen ündnisses der Evangelishen 152d 159% Pyrmont bis zum 9, Juli (Kurgäste und Durchreiserde). . 588 ishe Neuigkeiten und PFTTOD Ie Rie (Schmidt.) —- Lanfrey, Geschichte Napoleons des Ersten IV. (e Rauschen bis zum 10. Juli U Deut1chwes Wocwenblatt für Gesundheitépflege und | mann.) Seeley, Stein, scin Leben und seine Zeit. I. (Krüncr.) Reinerz bis zum 8. Juli (nebst 846 Erholungsgästen und Rettungswesen. Nr. 28. Inhalt: Aphoristiscbes zur Scul- | Wagener, Die Politik Friedrid Wilhelm IV. Erlebtes. (Krüner. Durchreisenten; Kurgäste) . A, : frage, von Dr. med. Waldhauer in Mitau (Fortsezu:g). Das | van Praet, Essais gur l'histoire politique des derniers sièc] Sar bls Gnte Sn Qa, ¿ Desinfiziren, Jahresversammlung des Deutschen Vereins gegen den | (Fischer.) Steinmann, Die Grabstätten der Fürsten des Welfey, Swlangenbad kis zum 8. Juli (neb 91 Durchreisenden ; Mißbraucb geiftiger Getränke. Leicben- und Begräbnißwesen. hauses. (Volkmar.) Müller, Goslars Geschichte und Alterthümer A Pfuscberei und Geheimmittel. Kinderheilstätten. Bakteriologishe | (Ulrib.) Bermann, Oesterreich-Ungarn im neunzehnten Jahr: Schwalbach, \. Langenschwalbaw. Mittheilungen. Krankheiten und Seuchen; Cholera. Städtisces hundert. L, (Bloch). Russisde Gürstlinge. (Hirsh.) Engel: S{warzort bis ¿um O aus Berlin. Aus Vereinen. Bücherschau. Verscbiedene Mit- mann, Die Leibeigenshaft in Rußland. (Bloch.) N Segeberg bis Ende Ca, ; D theilungen. e : Gesundheit. Zeitschrift für öffentliche und private Hygiene Soden bis zum 1. Juli (Fremde). E 5! Unteroffizier-Zeitung. Nr. 28. Inhalt: Vaterländishe | Nr. 11. Inhalt: Originale: Die Cholera und die Desinfektions SooDen d: d, Werra vis ums S Co N)... 28 und gescbitlihe Haupt-Gedenktage. Ueber die fortnelle Taktik der mittel. Von H. S. v. Ditten. (S{luß.) Uebersichten : Arbeiter, Sulza bis zum 7. M, 30: russisben Armee. (Fortsesung) Zu der Feier des 2öjährigen | wohnungen in England. (Fortsetung.) Cholera - Nawridter | Teinah (würitemb. S&warzwald) bis zum 13. Juli (Kur- Stittungéfestes der 1860 neu geschaffenen 46 preußisben Regimenter. (Scluß ) Mineralquellen, Bäder und Kurorte: Der 13, \{lesisde S Militärise Mittheilungen Hervorragende Thaten deutscher Bâdertag. Für Höhenkurorte. Entscheidung des Reichsgericts; Wangenburg bis Ende Juni (nebst 398 Durcbhreisenden) . 36 Unteroffiziere in den legten Kriegen. T. Lose Blätter. Gesellige | Weinfälshung. Besprechungen neuer Schriften : Ladebecks Schwimm- Warmbad bei Wolkenstein bis zum 9. Juli (207 Parteien Kurzweil. z schule. Feuilleton ; Kinderspielzeug Verschiedenes. Anzeigen m 910 Perionen daun U D Monats\chrift für das Turnwesen mit besonderer Illustrirte Berliner Wochenschrift „Der Bir! Warmbrunn bis zum 5. Juli (nebft 1607 Erholungtgästen, Berücksichtigung des Sc{ulturnens und der G:fundheitspflege. | Nr. 41. Inhalt: Gedenktage, Der fürstlide Vetter in S§wedt M ( Heft 7. Inhalt: Abhandlungen : Das sechste allgemeine deutse | bistorisbe Novelle von W. Weyergang. (Fortseßung.) De Warnemünde bis zum 3, Juli (Familien bezw. einzelne Turnfest in Dresden. Von C. Euler und G. Eckler. Rückblick auf Silbershaß im Königliwen Swlosse zu Berlin. Die Todtenopfer E Po, E 3 die deutschen Turnfeste, Von Dr. E. Angerstein. Zwei Jubilare. | Kasse* in Kölln an der Spree, 1754, Kleider und Moden unte | Watitweiler bis Ende Juni (nebft 75 Durreisenden). . . ¿ Von Dr. C. Euler. Beurtheilungen und Anzeigen: Allerlei für König Friedri T. (S{luß.)— Ein Kleinod des Potsdamer Kadetten, Westerland und Wennigstedt auf Sylt bis zum 7. Juli (ein\{l. Deutschlands Turner. Herausgegeben ron Arthur S&olem. Be- | hauscs, von Kadetten-Pfarrer Dr. P, Heine. Die Denkmäler de BDUrGrc D, N 0 sprowen von G. Edler. Bernhard Schmidt: Versuche, für ver- Provinz Brandenburg (mit 3 Abb.). Miecellen : Minister Friedri Da Cure E \biedenartize turnerishe Leistungen ein gemeinsames Maß festzustellen. | von Ancillon (mit Portrait); H. von Dehn-Rotfelser |. Klein Zun De un 2 S O) Di Osterprogramm des Gymnasiums zu Wurzen. 1885. Besprochen Chronik. Inserate. : Wittekind bei Giebichenstein und Halle bis zum 11, Juli von Dr. E. Koblraush. Richard Kümmel: Methodik des Turn- Cl In). C, i 384 unterribtes. Wien 1884, Besprochen von Ludwig Glas. Ver- Ob (Fo) De Ge U Qa 96583 mischtes.

154

V) ; -

681 868

L

| | uo1vliv]oG 9% 88 | guazlaquiumt u0a 12pn?go1u

1 677 807 7407 144 1400 689

Subhaftationen, Aufgebote, Borladungen u. dergl. [9286] Aufgebot,

u01v114v]J0(f 9/86 SuazloguiW uog | | 112011921(G ‘n -]2Wn1Yg ‘-Jvzl41S | 11 12pPnE uvuoau2zpo32z uog12at ov | a1mol ‘22pn€ 242av4y 281291 12}, |

| | |

E 595/ 1 337 530

558 764/13 662 137

) 952

97 797

De

Die Sparkafsenbüzer der städtishen Svarkaffe zu Woll stein

a. Ne. 925 über 1833,57-.46,

b, Nr. 3673 über 345,00 4, ausgefertigt für den Eigenthümer Wilbelm Neu- mann in Neudorf, sind angebli verbrannt und sollen auf Antrag dcs 2c. Neumann zum Zwecke der Neuausfe-rtigung amortisirt werden.

Es werden deshalb die etwaigen Inhaber der Bücber aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermine am 24. Dezember 1885, 12 Uhr Mittags, bei dem unterz;eichneten Amtsgericht ihre Rechte an- zumelden und die Bücher vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlo8erflärung derselben erfolgen wird.

Wellstein, den 12 Mai 1885, Königliches Amtsgericht.

[18872] Bekanntmachung.

Durch Beschluß des Armtsgeribts vom 7. dieses Monats ist der G:af Otto Wulf Heinri) Berrhard von Scheel-Piessen zu Sierbagen für einen Ver- \{wender erklärt worden. Es ift eine Vormund- [hast angeordnet, und der Gutsbesitzer von Buch- waldt zu Neudorf bei Lötjenburz zum Vormun bestellt werden.

Solches wird bierdur öffentli bekannt gemacht.

Neustadt in Holstein, den 10. Zult 1885.

Königliches Amtsgericht. Willms. [19095] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. Kraftloserklärung.

Durch Ausf{lußurtheil vom Heutigen sind auf den Antrag des Hzand:lémanns Abraham Kahn von Affaltrah, die cuf den Inhaber lautenden Württb. Staats\chuldsceine:

Litt, T. Nr. 5287 über 2000 Æ tro. 1. Mai/ 1. Novbr. à 49%, E. BB. Vie 1247 Uber 1000 A beo. L Sant / L Sit a 45%, Eitt DD Nie. 20122 über 200 Æ Uo 1 Unt 1, Debr. Tâtt. DD Ne 27123 à 43 °/0, über 200 : Litt, O, Nr, 106776 über 100 Fl. tro. 1. Febr./ 1, August à 4/0 für kraftlos erflärt worden. Den 1. Juli 1880. Gerichtsschreiber: Haid. [19086] Im Namen des Königs!

Auf den Antrag des Scornsteinfegermeisters Carl Krummel zu Bochum erkennt das Königliche Armnts- geribt zu BoÞhum durch den Amtsrichter Dr. Rin- teln im Termin vom 9. Juli 1885

für Rccht :

Die Hypothekenurkunde über 3900 46 Darlehn nebst 5 % Zinscn seit 12. Februazr 1877, ferner eine Kaution zur Höhe von 70 Æ, eingetragen aus der Schuldurkunde vom 12. Februar 1877 am 16. Fe- bruar 1877 für dic Sparkasse der Stadt Boum im Grundbuche ron Bochum Band 13 Artikel 40 (früher in Band 23 Blatt 66 bezw. Band 5 Arti- l'el 49) Abth. I11. Nr. 2 auf dem dem Schornstein- feaermeister Carl Krummel zu Bochum (früher der Victoria-Brauerei zu Boum A. Wiegen und Comp. bezw. dem Fabrikarbeiter Adam Wilms zu Bochum) gehörigen Grundstücke Flur 7 Parz. 1273/42 (ältere Bezeichnung: Flur 7 Parz. 793/42), gebildet aus dem Hypothetenbriefe vom 16. Februar 1877 und der Schuldurkunde vom 12. Februar 1877,

wird für fkraftlcs erklärt. : Die. Kosten werden dem Antragsteller auferlegt. Von Rechts Wegen. Bochum, den 9 Juli 1885. Königliches Amtsgericht. [19091] Bekanntmachung. :

In der Romypkowski’shen Aufgebotêsahe F. 5/85 ift am 9. Juli 1885 nachstehendes Aus- \{lußurtheil verkündet worden : S

Die Hypothekenurkunde über 120 Thaler Dar- lehn aus der Schuldurkunde vom 7. April 1856, eingetragen im Grundbuche des dem Besitzer Alexander Nompkowêki gehörigen Grundstücks Studzenieca Blatt 10 in Abtheilung II1. Nr. 2 für die Schulsocietät zu Zblewo und gebildet aus der Schuldurkunde vom 7. April 1856, dem Eintragungéverracrke vom 20. Juni 1856 und dem Hypothekenbuchsauszuge von demselben Tage, wird für fkcaftlos erklärt.

Pr. Stargard, den 9. Juli 1885.

Königliches Amtsgericht. III a.

992 923/14 383 795

135 64

abgefertigt: 9

|

22 662 914 493 D O 9 693 44 534824313165 026 103/29 059 191 536480309

49 500

120010 u211vj u2yjoa u2912at

u1 123pnÇ& qun 12pnfg1QUvYS

g

Mit dem Anspruch auf

Steuerrückvergütung wurden

1 970

049 681/26 768 164 46531

504 546

I

J 1466 593 4350 6(2 1077 310| 5 777 0603| 7

68

) 644

4 975

(Fe +18 +06 ‘dD) 12Pnîgou

161

780 868 889 438

552123957170 803 706 29 652 114550864104

y f i az Gt F E Rig er ORS A E

12 457 731 1 519712

Gere raAD | 1215 12110 S j 49Pn§& 3341

| | |

)

16 5 16 766|

v

P Era

im Ganzen C

2 )

906 927 9 1 C

420 765

459 205 4 780 641/17 264 817

Bb Es C.

d: 6 035 134/17 29

tit

R Ee Ge

gen, sowie über dic Einfnhr und Ausfuhr vou Zucker

steuerten Riübenmen

98 423

0/ 3065

( 2 561

16 504 309

3 365

Q11a¿ T44va128 1p1uu Bun1nB120a -24n18n}; Uo(p]oa1 anl ‘23pn& N

37 236/10445887

} 782 33 45

| | |

v ) 2

9 U 03

7 923 48 146/85 301 480 469162812/5

591 84216 391 107| 4 975

ua1vliavoG 8 guazloquut u0oa 12Pnf?40R |D | |

beruhen auf nachträglich eingegangenen Berichtigungen.

86 5 »19

v )

E 789 953!

1 617 068;

1d l

3,5938644

D G ionen

1

, betreffend die Statistik des Waarenverkehrs des deutschen ZoUgebiets mit

( «

| uauvliavio% 86 guolaquun uoa | | 104142) qUn *j2un1ze ‘env [os j u1 4oapn€ udoua3p0o3z uagzaau ayv [N | a1ataj ‘a2pn€ 3zavch 2ß129n 13118 |

|

| É

33 931523215769 S

96 267) 10 428 592 342 16 428 934]

P f (0 Gr Ô

4501 30

458 701|

35) 31 6 338 ) 06 042 28 444 86746888

l ) )

b, aus dem freien Verkehr )

u2001F; l | Ufa] uayoa ‘uaß12a uz D 42pn€& qun 1apn?ç1Quvyg |

58 Dienstvorschriften

r nachgewiesen.

U

42 Gt 1 545 1C8'31

2212 D

a) )

9 420 124

870 342! 4 168 466! 7

5) h zu früheren Publikat

5 135156 3 DEF

QavguriD ‘Juyyag 824 _ 6T ‘316 4azun 22pnfgoR N 12gnavg *n'‘quvD ‘quvyoy _— S204 67 ‘316 ‘a 32pn!goR “S

| 870 34 11 606 932166 2411274 5 Berkeh

368! 770 857| 2 6044 99 485

19 Nr. V

368 368

I 612

nNTrt o.

220754

|

11 251

) fd | 16 968 18 268

J

A 4

(

| te für den Deutschen Reichs- und Köngl. | De entlicher An Er, f | el t i008, und § T L 5 Inserate für den Deutschen Re n ntg E g Inserate nehmen an: die Annoncen-Expcdittonen zes

Preuß. Staats-Anzeiger und das Central-Handels- : j Gs register nimmt an: die Königliche Expedition | 1. Steckbriefe und Untersuchungs-Sachen 5. Industrielle Etablissements, Fabriken unnd | Stvalidendank“, Rudolf Mosse, Haasenftciu des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich 2. Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen Grosshande!l. & Vogler, G. L, Daube & Co,, E, Schlotte, j |

1145 421v 42PnÇ& 12111101

R Kani

1501993

F 4

avauvzD ‘Juyyog 8249| 6T ‘316 aajun 22pnf?go |—

|

| 4a2gnavga *n QIvaurID ‘guy | 829 6T ‘226 u0g 12pnfqog

201

1 964 3e 130 3420

1021 828] 117 594

ck v

Ga lusfuhr aus dem freien

ai 1885 in den Spalten 28 bis 30 im Vergleic

Beer.

s)

|

: u, dergl. . Verschiedene Bekanntmachungen, Büttuer & Winter, sowie alle übrigen größer Prenßischen Staats-Anzeigers : 3, Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen etc. - Literarische Anzeigen. : Annoncen - Di. ai

Kilogramm

6904| 77278 839| 143 185

) 99 1 11 23

129! hrt wurde, ist (gemäß §8. der

Berlin 8W., Wilhelm-Straße Nr. 832. 4. Verloosung , Amortisation, Zinszahlung . Theater-Anzeigen. \| In der Börsen- F L) u. 8. w. von öffentlichen Papieren. . Familien-Nachrichten, / beilage, K E

(a. + c.)

Ü

t

O! “d

| | |

esammteingang er die Zollgrenz

T

20|

J «

8

10)

59 1

S“) F

2

4 493 121 26 867

Subhaftationen, Aufgebote, Vorladungen | den 23. Dezember 1885, Vormittags 11 Uhr, c. 40 rm Weiwhlaub - Brennhölzer verschiedener | im Dienfstlokale der unterzeihneten Intendantur: u. dergl. Le s, E E e gedahten Ges A Sus n. O K Neisse, Friedrichstadt, Königéstraße Nr. 18, woselbst 1909 t richte zugelafsenen Anwalt zu bestellen. j 3) Kanigura Dur{forstung 124b : Eichennußholz | auch die Submissioné-Bedingungen zur Einsicht aus a Nr. 21, zu Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird | ungespalten in Längen von 15—2—4—d m | liegen, anberaumt. S i Frankfurt a. Main, vertreten dur den Rebtsanwalt ! dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. (Wagner- und Schirrhölzer, Zaunpfosten 2c ), Scheit Unternehmungselustige wollen ihre versiegelten und De, Mever daselbst, Maat aegen vèn Qaufain i Krause, S 98 rm, Knüppel 250 rm Eschen-Knüppel unge- mit der Aufscrift „Submission auf Manödver-Le- / j y , Gerichts\{reiber des Königlichen Landgerichts. spalten 4 m lzng, 4 rm, lerungen“ versehenen Offerten bis zu diesem Ter-

Eduard Alt, Hotel du Nord, aus Frankfurt a. M., s E C 3 d. Z. unbekannt wo ? abwesend, E verausgabe 4) Thiergarten Jagen 142 a: 5 Rüstern 11./IV., | mine der Intendantur der 12. Division dahier ein-

einer Arrestkaution in Höhe von # 100 mit dem | [19108] Bekanntmachung. serner (6 rm Hartlaub-, 14 rm Weichlaub-Brenn- | reicben. a

Antrage auf Einwilligung in die Rückzahlung dieser Die durch Recbt2anwalt Linden)|chmidt vertretene, holz verscbiedener Sortimente. 2 Neisse, den 14. Juli 1885,

Arrefstkaution, und ladet den Beklagten zur münd- | zum Armenrecte zugelassene Hulda, geb. Loos, zu |. 9) Gbenda, Totalität. Nubenden : 1 Eiche, Königliche Jutendantur der 12. Divifion.

lien Verhandlung des Rechtsstreits vor das König- | Elberfeld, Ehefrau des im Konkurs befindlichen | 2 Nüstern (Jag 145), 2 Pappeln I. (Jag. 134). 7 e S

lie Amtsgericht T1, zu Frankfurt a. Main auf Kleiderhändlers Johann Hermanns daselbst, hat |, &) Einige Restbeftände aus vorigen Wirthschafts- | [18845] : E den 10. Oktober 1885, Vormittags 9 Uhr. | gegen diesen und den Konkursverwalter Rechts- | jahren, welde von den Herren Förstern des Oder- Zu dem auf „den 25, Juli er., Vormittags

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser | anwalt Dr. Sch“.weitzer ebendaselbst beim Königlichen waldes auf Vefragen speztell angegeben werden. 105 Uhr, im diesseitigen Bureau angesezten Sub-

Auszug der Klage bekannt gemacht. Landgerichte zu Elberfeld Klage erhoben mit dem : LeBtere jowie die geringeren Sortimente ad 1—5 mi] stonêtermin zur Verdingung von circa 870 kg Frankfurt a. M., den 7. Juli 1885. Antrage: e zwischen ihr und ihrem genannten a 1885 R A erbeten R

itsfcreider des Köniclid aacridóts 11. | Gh E eracmeto Aa N 100 ; n den Geschäftsstunden einzusehen. Der Gerichts\chreib r de Königlichen Amtsgerichts 11, | Ehemanne bestehende Gütergemeinschaft mit Wirkung Die Königl. Forstverwaltung. Halle a. S. den 10, Juli 1988, | [19106] Oeffentliche Zustellun ———_—

eit dem Tage der ezustelung für aufgelö : E a A 8 Klagezustellung für aufgelöst zu Königliche Garnisou-Verwaltung, Die zum Armenrect zugelas)enen aua: Zur mündlien Verhandlung is Termin auf den [19071] F 1) Anna Marie Zes, geb. Loße, Wirthschaf- | 19. Oktober 1885, Vormittags 9 Uhr, im | Eisenbahn-Direktionsbezirk Frankfurt a. M. Berufs-Genossenschaften. terin in Dreéden, Sißungsfaale der I. Civilkammer des Königlichen Centralbahnhof Aantiicet a. M. [19147] 2) Minna Auguste Ketel, geb. Praßer, in | Landgerichts zu Elberfeld anberaumt. Die zur Herstellung der Entwässerungsanlage des T b f- B 6 t Reicbenbrand, Der Landgerichts-Sekretär. Werkftättenbahnhofes erforderlichen Lieferungen und aval- eruf genossenschaf t beide vertreten durch Recbtsanwalt Th. Müller in Schuster. Arbeiten, bestehend im Wesentlichen aus: Auf Arund des vom Reichs-Veisicberungëamt (e Chemni, klagen gegen ihre Ehemänner: 1) der Li»ferung von 3300 laufenden Metern gla- | nehmigten Genofssenschaftästatuts für die Tabak zu 1) den Steinmetz Christian Griedrich Zesch aus Verkäufe, Verpachtungen, sirten Thonröhren mit Façonftücken, sowie Berufsgenossenschaft werden die Mitglieder zu der Bernt dorf b. Buchholz, zuleßt in Chemnitz, Submissionen 2c 2) dem Verlegen der zu 1 gehörigen Rohre, Façons am 9. August 1885, Vormittags 12 Uhr, jeßt unbekannten Aufenthalts, 99 G : stücke und sonstiger Entwässerurgszegen'tände in Frankfurt a, M im Frarkfurter Hof zu 2) den Tisler Carl Gottlob Ketel, zuletzt in (19240) Breunholzlieferung. S 2 sowie sämmtlicher Nebenarbeiten, Erd- und | slattfindenden Generalversammlung eingeladen. Niederwürshnit, jeßt unbekannten Aufent- | Die Lieferung des Breunbolzbedarfs für den Königl. Steinarbeiten 2c. Auf der Tagesorènung der Generalversammlung halts, botanishen Garten und das Königl. botanische Mu- 3) der Herstellung von 15 eisernen Syphons, | stehen folgende Gegenstände : wegen böslicher Verlassung, mit dem Antrage auf | |eum hierselbst in der Zeit vom 1. August d. Js. 3 Swach!syphons, 10 Spülschächten, 9 Revisions- 1) Wahl der Mitglieger des Genossenschafts Verurtheilung zur Herstellung des ehelichen Lebens, | dis dahin k. Is. soll im Wege der Submission ver- ächten 2c. i i Vorstandes und ihrer Ersaßmänner. eventuell Ebescbeidung, und laden die Beklagten zur | geben wetden. Die Bedingungen, aus welchen auch sollen vergeben werden. 2) Die Wahl eines aus drei Mitgliedern be mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die | die Menge und die Gattungen des zu liefernden | "Die Berdingungsbedingungen und Zeichnungen stehenden Ausschusses zur Vorprüfung der driite Civilklammer des Königlichen Landgerichts zu | Holzes ersictlic find, Aen beim Königl. Inspektor liegen im Bauamtszimmer , Niedenau Nr. 35. zur Jahresrebrung. E Chemnitz auf des Lotanisen Gartens Perring, Potsdamerstr. 75, | Einsicht ofen und können au von da auf postfreies 9) Die Feststellung eines vorläufigen Etats für den 24. Noveniber 1885, eingesehen werden, Schriftliche, versiegelte An- | Ansuchen gegen Erstattung der Selbstkosten und zwar die Verwaltungékosten (§. 7, Ziffer 9 det Bormittags 9 Uhr gebote unter der Adresse des unterzeichneten Direktors | 9 #4 für die Bedingungen und 6 X für die Zeich- Statuts). mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- | Und mit dem Beisaße „Holzlieferung“ sind bis nungen tezogen werden. Bezüglihe Angebote, mit 4) Antrag des Herrn L. Biermann, betreffend ribte zugelassenen Anwalt zu bestellen. zum 20, d, M., Potsdamerstr. 75 a., abzugeben entspredender Aufscbrift versehen, sind bis zu dem cine Deklaration zu § 34 des Statuts. Zum Zwecke der vom Gericht bewilligten öffent- over dorthin portosret einzuf: nden. auf Donnerstag, den 30. Juli 1885, Vor- | , Die Mitglieder werden gebeten, als Legitimation lichen Zustellung wird dieser Auëzug der Klagen be- Berliu, den 11. Juli 1885, mittags 10 Uhr, anberaumten Termine, versiegelt | die ihnen direkt zugehende Einladung mitzubringen; tannt gemact Der Direktor des Königl. botanischen Gartens und postfrei an das oben bezeichnete Bauamts- | diejenigen, welhe nicht persönli ersbeinen, kônnen E Gerichts\hreiber und des Königl, botanischen Museums, zimmer cinzureichen, woselbst die Eröffnung der An- | thre Stimmen dur Aus7rüllung der dem Einladungt/ / des Königlichen Landgericbts, Civilkammer III. : Eichler. gebote in Gegenwart der erschienenen Anbieter statt- | |breiben angehängten Vollmacht an andere Ge 29 'ouuagng 211210211095 Ct 1er. E E findet. S A 4 noflenscchaftsmitglieder übertragen. 5 s

e. G

Ü

7 848) 129

O

2 494 49 828

73}; 42] 13pn§ 39112

b

solchen aus8gef

T HOS sondern lediglih unter

201 17 995 T 212

( U

32996[1723757 134199 2297537] 250 4

1021

QIvQUVID ‘quy]9g 924 6T “31G 43zun 13Pn?go1g 12qnava ‘n q1vquviD) ‘QUVY0( 4 329 6T ‘216 u0g 13pn?gog

Monat Juni 1885.

D

1 E E 192336] 17166 600/1520261| 1980| 1217 G

Menden 4 bis M

Kaiserliches Statistisches Amt.

17| 37995

d, Zusammen

Ein

im 129| 23 241] 10 202 25 vom August 188

jang in den

j

freten Verkehr __(a. + b.)

C 29]

20

G

3373|

13} 32] s 12pn& 123121u1/]016 p

C

3

4 T 19 583)

Niederlagen,

aufgenommen und von

JIvouvID ‘guy 829 6T ‘326 12jun 12pn?4o0R

d E 14

16 053 202/1020052 13 999/1938458/3980514 191497| 110

52 778] 25 764

196 27 18

die Zeit

| 42qnavg *n gavQuvID *‘QUYyY04_: 829 6T ‘316 u0a 12pn?gog

| 9 1 589 107 434/ TIT 812 7 r

589

Á

2110369 1481904/1369185 25 164 1

in Niederlagen

Stn uhe: ch unter der Ausfuhr von

und Konten 1)

21 I 3

13}; 13]v | 12pnÇ 191111]

c, auf Niederlagen

3012346178256

E.

I )

und 26 und f

gütung

Q21vUUVv1ID ‘quvyo(q g24q

6T ‘46G a42jun 13pn?go0e /129nava ‘n UavauvzD QuH Jg ¿s | 929 6T ‘226 u0a 1apnfgong |

A 4d bd

L

» I,

gen, no

2 134951 1102) 171/990 426

Steuerver

b. von

Niederlagen und Konten

f r auf Niederlaç

e

Ie

|- | 1} 42]v | | 4opnÇ 22G

218] 49 108! 169/ 968 240/ 3 009370 17766

«0er die von den MNRübenzucker-Fabrikanten des deutschen Zollgebiets ver

r in den Spalten :

Anspru au nfuk

Vorjah

J2vgUvID ‘Juyyoÿ 82g 6T ‘316 29zun 12pnîgou

97

1 005 96:

)

A qun q1vauvID ‘quvyog g24 t E

‘tiebersiht 5,

freien Verkehr

[19087] e

Durch beute verkündetes Urtheil ist die Hypo- thekenurkunde über den Band 6 Blatt 19 des Grundbuchs der Stadt Duisburg auf dem Grunds stülke der Eheleute Bäkermeister August Oecking- haus und Maria, geb. Spickenboom, zu Duisburg Flur III. Nr, 582 der Stenergemeinde Duisburg aus den Urkunden vom 13. März 1856, 24. April, 10, Mai und 9. Juni 1860 für den Lehrer Wil- helm Besse zu Barmen eingetragenen Restkaufpreis von 1509 M fär fraftlos erklärt.

Duisburg, den 6. Juli 1885,

Königliches Amtsgericht.

117 13yv 12pn€ 19111101

a, unmittelbar in den 0978 493 14 08(

970 944 13 830

1879) weder unter der Ei

Zudcker, welcher mit dem eihungen der Angaben für das

103 987 975 103 987 975

[19073] Holzverkauf Frankfurt a. M., den 11. Juli 1885, E75 M R Juli E L A E B Q z1 k va : 2A] L Prv - - 6 D O î e enNT( ' z 5 [19105] Oeffentliche Zußellung, (größtentheils Handelshölzer) in der Königlichen Ober- | Der Eisenbahn-Bau- und Betriebs Juspektor : Vetta Le p O Vorstandes. 5 112. 12gvK-1aPnfu2gnE

Die verehelihte Tischler Carl Carlberg, Ottilie, | försterei Peisterwißz findet Dienstag, 28, Juli cr., Beer. (T q2la]2F uz 429 14v geb. Harder, zu Berlin, Straßburgerstraße 41, ver- | früh 10 Uhr, bei Weidlich in Dla E E y _—— E X lireten durchÞ den Rechtsanwalt Haeckermann zu Zum Verkauf kommen: (19072] Bekanutmachuug. : Redacteur: Riedel. Greifswald, klagt gegen ihren Ehemann, den Tischler 1) Swheidelwiß, Sg. 112b und 116 c: 60 Eichen er Bedarf an Victualien, Rauhfourage, Holz Be rsl i nt ——

Carl Carlberg, zuleßt zu Stralsund, jeßt unbekann- | Nußenden IL—-Y,, 185 rm Eichen Nußkloben I1./IL, | und Lagerstrob, sowie an Bivaks-Vorspann für cie Berlag der Expedition (S 013) ten Aufenthalts, wegen Cbescheidung, mit dem An- | 1 Buche, 1 Ahorn I1V., c. 600 rm Cichen-, 80 rm Truppen ter 12, Division während der diesjährigen | Druck : W. Elsner. Irage, das zwischen Parteien bestehende Band der Hartlaub-, 80 rm Weichlaub-Brennholz verschiedener Herbftäbungen, sowie der Transport von Hafer Fünf Beil

Ebe zu trennen und Beklagten für den allein \{ul- ! Sortimente. Brod und Konserven in die Cantonnements-Magaz.ine wun Deuagen

digen Theil zu erklären, und ladet den Beklagten 2) Kanigura Jag. 123b: 13 Eichen I./ÿ. und und die Distribution dieser Gegenstände daselbst soll einfchließlid Börsen-Beilage,

zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor | 20 rm Eichen Nußkloben, 22 Hartlaubhsölzer I.—V., | öffentli verdungen werden und wird hierzu Sub- | und das Verzeichniß der gekündigten Stam die zweite Civilkammer des Königlichen Landgerichts | 1 Pappel L, 1 Erle IV., 3 rm Pappel-Nußtkloben, | missionrs- resp. Licitations-Termin auf Aktien der Niederschlesisch-Märkischen zu Greifswald auf ferner c. 170 rm Eichen, c. 90 rm Hartlaub, | Montag, den 27, Juli cr., Vormittags 10 Uhr, Eisenbahu,

. | 99 181 115| 1 292 325/23 830 815 633| 76 860 1334 917 3631/4314:

21. November

I) Die Abw

Berlin, im Juli 1885.

ten

ZUuni18852)

en Zeitraum

orjahres 2)

ürst- ch1 s.

)ringen

„ein ä Allstedt {(ona 1) Jnländ ischer vom

[18210] Bekanntmachung.

Dur Bescbluß dec Strafkammer des Kaiser- lichen Landgerichis hier vom 27. Juni cr. wurde das im Veutschen Meiche bkefindlidbe Vermözen der nacbstehend genannten Personen besblagnabmt:

1) Fischer, Johann Baptist, Sohn von Johann Baptist, geboren ¿u Albershweiler den 8. Janua 1862,

S

chwarzburg.

ïen, ein- xerhaupt

\ U N

Monaten

Mai 1885

Zusammen i. d. Y

ndenburg ommern .

Bra Þ

esien . Westfalen Hefssen-Nassau

rovinz 1berg ..

Sach

Bli der

ßh.

schweig . othr

Westpreußen Summe 1. Vldisleben .

ofen Schl

| I 1 m

y errschaften : vinz Schle8wia-

T L

è Hanñvover .

ltung

sen . urtten üÜringen ldenburg

‘fen .

Mecklenburg E

Th a )raun

lnhalt laß

X] XII. (lf XIII, L

ssand

D

D uxemburg. . . Ve 5

er Gro Aemter E

S 9 und V

§ \ L

9

F

Daven ach

en

8) Pro Sen 12) Rheinp

9) 10) 11)

v

e”

-

. rovin

rovinz Dstpreußen des

1. Preußen.

Unterh

{lie lich

lug. 1584 b.

erwa lug 1884

TI [1] V:

V V TX

X

s) «

In denifel

D P

S

VII

THL

Hierzu în den 5)

J

dem Au

3) 5) 6) 7)

2